Warum fehlt der Begriff „Korruptionsverdacht“, wollen die uns verarschen?

Unglaubliches geschieht, da müssen sich einige Leute dumm und dämlich verdienen:

Doch Miete, Strom und Kosten für den Wachschutz in Höhe von über 250.000 Euro im Monat muss das Land immer noch bezahlen, berichtet die Bild-Zeitung.

Bis der Mietvertrag zwischen und dem Eigentümer des ehemaligen Opti-Parks auslaufen wird, werden so knapp 28 Millionen Euro von deinen Steuern fällig.

Schwierige Rechenaufgabe… 28 Mio geteilt durch 250 Mille pro Monat sind wieviele Jahre?

Ca. 17, sind Wachschutzkosten etc. rauszurechnen.

2015 auf 16 oder 17 Jahre angemietet?

Bis 2041 angemietet?

Oha, wieviel Geld floss denn da an wen? Das riecht nach rotem Filz.

So rechtfertigt sich NRW-Innenminister Jäger

Ein Flüchtlingsheim am Möhnesee wurde bis 2035 gemietet, die Zentrale Unterbringungseinrichtung in Neuss sogar bis zum 31. Januar 2042. Wie konnte das passieren?

NRW-Innenminister Ralf Jäger spricht von einer „extremen Situation“, die 2015 geherrscht habe. In dieser Zeit galt es laut Jäger, die Flüchtlinge „schnell und menschenwürdig“ unterzubringen: „Innerhalb weniger Monate“ habe man „von rund 14.000 Plätzen im Juli 2015 auf rund 85.000 Plätze im Dezember 2015 aufgestockt.“

Flüchtlingsheime werden nicht mehr genutzt

Viele Flüchtlingsheime werden mittlerweile nicht mehr genutzt. Dazu gehören neben dem Essener Opti-Park auch Unterkünfte in Kerken, Hagen und Düsseldorf. Die Kosten für die angemieteten Unterbringungen liegen ´für das Land NRW aktuell bei monatlich 3,6 Millionen Euro.

Auch Danisch hat die Story:

Die Partei, das ist die SPD NRW.

Leute, da fehlt das, was wahrscheinlich ist: Korruptionsverdacht, dringender!

Wer schliesst denn bitte Flüchtlingswohnheimverträge auf 17 Jahre oder so ab, als Landesregierung, einfach so, aus Jux und Dollerei?

Das stinkt doch 3 Meilen gegen den Wind, warum fehlt der Verdacht?

Man kann nur lachen oder weinen, lachen Sie, das ist gesünder, also besser.

Dieses Land NRW hat ferig, und diese SPD-nahe Presse hat ebenfalls fertig. Abartig, was da abgeht. No go Areas, Silvesterdramen, Scharia-Zonen in jeder Stadt, düstere migrantische Parallelwelten, und dazu noch korrupte Eliten… da helfen wohl nur noch Militär und Kriegsrecht? So wie in Frankreich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.