Feiern mit Verschwörungstheoretikern: „Pax Terra Musica“

Klasse, solche Berichte mag der fatalist:

Jebsen war auch dort? Und der Chemtrails-Altnickel?

Doch unter den Teilnehmern finden sich Israel-Hasser, esoterische Hetzer und Anhänger von Verschwörungstheorien

Jebsen ist auf “Israelhasser” eigentlich ständig bei der Lügenpresse gebucht. Obwohl er dem jungen naiven Thilo erzählte, er sei iranischer Jude.

Da gibt es ja wieder mal die volle Breitseite:

Unter den Gruppen, denen das „Pax Terra Musica“ eine Plattform bietet, finden sich etliche Mitglieder einer deutschlandweiten Szene, in der sich Verschwörungstheoretiker, esoterische Hetzer und Israel-Hasser tummeln.

Wer sich durch die Internetseiten fest eingeplanter Aussteller klickt, erfährt scheinbar Unglaubliches: etwa dass Regierungen das Wetter manipulieren können, um damit feindliche Länder zu überschwemmen.

Oder dass der deutsche Staat den Terroranschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz inszeniert habe, um die Bevölkerung für höhere Militärausgaben und Auslandseinsätze der Bundeswehr zu begeistern.

Oder dass die meisten Kriege in der Welt auf einen perfiden, streng geheimen Plan der jüdischen Familie Rothschild zurückgehen.

Oh, waren die Wiener FalseFlag.com-Trollos und der Viennatroll Zumann auch dort? So wie die HAARP-Spinner? Wo war denn das Kulturstudio?

Glaube an ein Rothschild-Komplott

Zu den Ausstellern des Festivals gehört zum Beispiel die Partei „Deutsche Mitte“. Deren Chef Christoph Hörstel glaubt, die Bundesregierung habe zusammen mit geheimen Mächten gezielt die Flüchtlingskrise des Jahres 2015 vorbereitet, um Deutschland „kaputtzumachen“ und einen Bürgerkrieg zu starten. Unter den Flüchtlingen befänden sich „30.000 Terroristen, Häuserkämpfer und Mörder“.

Auch Hörstel vermutet, die jüdische Familie Rothschild sei Teil eines weltweiten Komplotts.

Den Staat Israel möchte er abschaffen.

Hörstel, das ist doch der, welcher Merkel als Nachfahrin von jüdischen Auschwitz-Überlebenden “geoutet hat”.  Will der Israel abschaffen?

War es nicht der Hylla, der diesen schönen Ausschnitt bei Youtube hatte, dass Hörstel jetzt eine jüdische Anwältin habe, welche gegen seine und Franz Hörmanns “Verleumder” vorgehen werde? Irgendwas war da… oder war das der Kai Orlak? Egal.

Außerdem hatte der ehemalige ARD-Journalist Kontakt zu einer Sekte, die den Holocaust als Strafe Gottes gegen die Juden begreift und Adolf Hitler als Gottes Werkzeug. Dass die Bundeskanzlerin eine „Israel-Komplizenpolitik“ betreibe, liege an ihrer bis jetzt geheim gehaltenen Herkunft: „Vorfahren von Frau Merkel saßen offenbar in Auschwitz.“

Oha, der Wolfgang Eggert ist eben doch ein schlechter Umgang 😉

Ich liebe solche Presseartikel!

Ein anderer Aussteller des Festivals ist die Leipziger Filmproduktionsfirma „Nuoviso.tv“, die in ihren Sendungen wiederholt Islamfeinden ein Forum bot. Der Betreiber von „Nuoviso.tv“ bewirbt auf seiner Homepage das Buch eines Verschwörungstheoretikers, den das Bundesamt für Verfassungsschutz als „rechtsextremistischen Esoteriker“ bezeichnete.

Na wenn der Frank Höfer von Nuoviso das bewirbt, und der Verfassungsschutz das nicht mag, dann sollte man es unbedingt lesen! Ist der Holey gemeint? Der Eggert? Oder wer sonst?

Der Veranstalter des „Pax Terra Musica“ möchte sich zu den Vorwürfen nicht öffentlich äußern. Allerdings ist Malte Klingauf selbst kein Unbekannter in der Szene. Der Elektrotechniker aus Falkensee moderierte früher die sogenannten „Mahnwachen für den ersten Weltfrieden“ am Brandenburger Tor, an denen sich immer wieder Reichsbürger und Verschwörungstheoretiker beteiligten. Klingauf sagt, beim „Pax Terra Musica“ werde er „erst mal keinen Besucher ausschließen“. Das gelte auch für „bekannte Gesichter, die als ,rechts‘ gelten“.

Das ist ein Festival der linksalternativen Szene, wie dumm ist dieser Journalist denn eigentlich? Diese Mahnwachen, der Jebsen, der Hörstel und der Höfer, das sind alles linke Vögel!

Neben Vorträgen und Diskussionsrunden sind für das Wochenende eine Menge Konzerte geplant. Mehrere Bands haben ihre Teilnahme jedoch abgesagt, nachdem sie erfuhren, in welchem Umfeld sie auftreten sollten.

Weiter dabei ist der Rapper Dennis Schoolmann alias Denzko. Der 34-Jährige ist Anhänger der sogenannten Chemtrail-Theorie, wonach Kondensstreifen, am Himmel von Flugzeugen hinterlassen, giftige Chemikalien enthalten. Diese würden im Regierungsauftrag versprüht, um die Weltbevölkerung zu reduzieren.

Außerdem rappt Dennis Schoolmann davon, dass „die fucking BRD kein Staat“ sei. Er hält sie für eine Firma. Genau so argumentieren die Anhänger der Reichsbürgerbewegung.

Grawe, wo warst du? Wie geil! Sagte ich schon, dass ich solche Medienberichte echt mag?

Völlig abgedrehte Spinner, aber harmlos:

Auf Außenstehende wirken die Verschwörungstheorien mancher Festival- Teilnehmer unfreiwillig komisch. Kann das wirklich einer glauben? Erich Hambach, einer der prominenteren Redner des „Pax Terra Musica“, nennt sich selbst „Querdenker, Finanzexperte und Wahrheitsforscher“. Er ist überzeugt davon, das Internet-Kürzel „www“ sei ein versteckter Code und stehe in Wahrheit für „666“, also das Zeichen des Teufels. Die Zahl „666“ finde sich aber auch im Logo des Browsers „Google Chrome“ wieder.

Hambach glaubt, dass die Menschen nachts ihre Wlan-Router ausschalten müssen und dass alle Menschen Krebs bekommen, wenn sie nicht bald ihr Smartphone-Verhalten ändern. Er glaubt, dass man Schwerstkranke durch Musik heilen könnte, aber auch einfach durch innere Überzeugung. Der Staat begrüße die Rechtschreibreform sowie die Übernahme von Fremdwörtern in die deutsche Sprache, damit Kindern in der Schule „die Lerninhalte der Industrie besser eingetrichtert werden können“.

Solchen Spinnern glaubt doch keiner… oder etwa doch? Ist das wie Impfgegner, nur noch schlimmer?

Allerfeinste Medien-Hetze:

Die Veranstalter versprechen, das „Pax Terra Musica“ werde das größte Vernetzungstreffen der deutschen Friedensbewegung. In Zukunft soll das Festival jährlich stattfinden – und sich schon 2018 zu einer „europaweiten Veranstaltung“ ausweiten.

Zu den Unterstützern dieses Plans gehört auch der ehemalige RBB- Moderator Ken Jebsen. Seine umstrittene Internetplattform „Ken.FM“ wird ebenfalls bei „Pax Terra Musica“ vertreten sein. Auf ihr hat Jebsen neulich für das Friedensfest geworben. Er sagte, in Niedergörsdorf würden sicher viele „coole Ideen“ entstehen. Den Veranstalter Malte Klingauf lobt er als „Macher“ – und hofft auf 5000 Festival-Besucher. Es sei Zeit, aktiv zu werden.

Wieviele waren denn nun dort, beim Quacksalber, Esoscheiss und Alternativlinkentreffen?

Jebsen bestreitet, Antisemit zu sein.

Seine Überzeugung, die Mächtigen der USA würden von Menschen mit jüdischen Wurzeln gesteuert, deren Ziel die „Schaffung eines israelischen Großreichs“ sei, hält er nicht für judenfeindlich. Jebsen behauptete, Zionisten kontrollierten die UN, den Internationalen Währungsfonds und die Atomenergiebehörde. Israel begehe seit 40 Jahren Völkermord.

Das Ziel sei nichts weniger als die „Endlösung“, nämlich das Ausrotten aller Palästinenser in Palästina. In einem aktuellen Video vermutet Jebsen, die Proteste des sogenannten Womens March seien vom jüdischen Investor George Soros gelenkt worden. Der erhoffe sich eine Zunahme an Abtreibungen, damit er am Verkauf toter Embryonen an die Pharmaindustrie verdiene.

Das ist allerfeinste Hetze, die Jebsen nicht stört, und gegen die er auch nicht vorgeht: Er ignoriert sie einfach, siehe…

Veröffentlicht am 28.06.2017

Im Gespräch mit NuoViso-Reporterin Julia Szarvasy erklärt der Macher von KenFM, dass er die herkömmlichen Medien auf dem steil absteigenden Ast sieht: “Wer heute immer noch den ‘Tagesspiegel’ liest, oder zdf anschaut, das sind die selben Leute, die erst dann gegen Adolf Hitler waren, als er tot war, oder, nachdem die DDR zusammen gebrochen war, dann gesagt haben, es solle hier auch Westfernsehen geben.”

Elsässer hat da ganz eindeutig mehr Eier, der wehrte sich per erfolgreicher Klage gegen die hetzende Jutta von Ditfurth…

Sind solche Behauptungen mit den Zielen eines Friedensfests vereinbar? Gegenüber dem Tagesspiegel will sich der Veranstalter des „Pax Terra Musica“ nicht zu Jebsens Sätzen äußern.

War das nicht ein schöner Fake News Bericht der Lügenpresse? Hätte ich ohne Nuoviso-Interviews jetzt, Ende Juni auf Youtube nie und nimmer gefunden. Von diesem Festival der Esoterikspinner und Linksknaller hatte ich noch nie zuvor gehört.

Über 90 Kommentare dort, viele verteidigten “das Friedens-Verschwörer-Festival”, klick.

Viele Kommentare auch unter Jebsens Gelaber auf Youtube:

So ist es!  Dort sind noch mehr richtig gute Kommentare zu finden.

Wer so richtig hart im Nehmen ist, und linksextremes Geseier von  Schwulen mag, generell auf linke Spinner und linke Rapper steht, oder auf strunzdumme Laberer aus dem RT deutsch-Stall, der ist bei Nuoviso genau richtig:

Man kann sehen, was fatalist angeschaut hat. Den Stoner mag er, der erzählt immer so schön, ein absolut einschlaf-geeigneter Plauderer, besser als jede Schlaftablette, das ist ein echter Geheimtipp!

So, das war jetzt aber genug Werbung. Mehr Spass, mehr Kopfschütteln, dafür steht Nuoviso. Schauen Sie mal rein, es lohnt sich.

Die linken Gutmenschen in Aktion.  Ich waere dort wirklich total falsch. Geht gar nicht.

Schlimm, diese eine Welt- wir haben uns alle lieb- Spinnereien. Bodo Schickentanz und Rank Höfer sind auch drin.

Eggert aber nicht. Schade eigentlich…

Der Terrorist ist fast immer der Jude… egal ob er als Rechter oder als Linker agiert. Ein echtes Nuoviso-Highlight, wo der Mund des Betrachters staunend offen stehen bleibt. Echt krass.

Diese Szene ist wirklich sehr speziell, aber sie ernährt ihre Protagonisten dennoch.

Islamisierung, Dreistigkeiten ohne Widerstand, Staatstrojaner und das verblödete Volk

Derjenige Oppositionelle, mit dem fatalist zu 95% übereinstimmt, das ist dieser hier:

Sicher, die vulgäre Analyse ist auch ziemlich gut, jedoch ist sie nur gegen Refugee-Welcome-Selbsthasser, gegen Feminazis und gegen Genderidioten, aber die vulgäre Analyse ist nicht  FÜR etwas, also FÜR die Erhaltung der Völker Europas, nicht FÜR die Verteidigung des Eigenen, nicht FÜR die deutsche Identität. Eher für die jüdische, in Israel… Provokationen, daran hat er sichtlich Spass.

Linksliberale Islamkritik ist dringend nötig, man verstehe mich da nicht falsch!, aber sie reicht nicht aus, wenn sie nicht die Verteidigung des Eigenen einschliesst.

Genosse der vulgären Analyse ist der Doktorrand, und das ist ebenfalls so eine Type, weder Fisch noch Fleisch, noch solch ein bekennender Linksliberaler, und auch dieser Halbgare  hat nicht verstanden, worauf es in Zeiten der Bedrohung ankommt: auf die Mobilisierung der Verteidigungsbereitschaft. Islambashing ist nötig, reicht aber nicht aus.

Unbedingt empfehlenswert:

Ebenfalls zum selben Thema “Doktorant”:

when the winter comes…

the lone wolf dies

but the pack survives

Richtig, Staffel 7 kommt -endlich- ab 16.7.2017!!!

Gilt aber ebenso für die sich zu Tode individualisierenden
Doktorranten und Vulgären Analysen.

Wenn Ihnen das nicht klar ist, schauen Sie sich die 2 Videos halt aufmerksam an, dann wissen Sie bescheid.

Immer feste druff auf die deutschen Idiotenschafe, diese Ignoranten, diese Michel, Piefkes, was auch immer… das kann der Reaktionär wie kein anderer!

Feuer frei!

Wunderbar, besser geht nicht!

Was beherrscht jedoch die Schlagzeilen? Ehe für alle… was für ein doofes Volk! Selten dämlich, so doof sind sonst nur noch die Schweden…

Recht hat er!

Die Regierung und das Parlament erlassen Gesetze gegen das Grundgesetz, gegen das deutsche Volk, und dieses Volk lässt sich mit Ehe für alle ablenken? Geht’s noch? Wen interessieren diese paar Kackeschieber und Krampflesben? Scheiss auf diese verfickte Ehe für alle!!

Das GG wird gerade vergewaltigt, diese fail constitution, dieses totalversagende-Verfassungs-Ersatzkonstrukt der Alliierten:

 

Das Volk wird ausgetauscht, und Kritiker werden totalüberwacht, die bekloppten Schergen aka GSG9 und SEKs rücken aus wegen Facebook-Hetze, diese feigen Büttel, aber nicht gegen die realen Linksterroristen, und die Islamschlächter laufen frei herum, DAS sind die Themen!

Bundestrojaner Durch die Hintertür zur Online-Überwachung

Die große Koalition will heute eine gesetzliche Grundlage für den Bundestrojaner schaffen. Er soll Terroristen schneller aufspüren. Umstritten ist vor allem der Weg: Das Vorhaben wird in ein anderes Gesetz eingeschmuggelt.
22.06.2017

www.faz.net/aktuell/politik/online-durchsuchung-bundestrojaner-wird-gesetz-15071053.html

Der hier hat recht:

Hier:

www.lawblog.de/index.php/archives/2017/06/23/schoene-neue-zeugenwelt/

Schöne neue Zeugenwelt

… Neben dem Staatstrojaner und der Online-Durchsuchung, die in den Medien zu Recht vorrangig thematisiert werden, enthält das Gesetz auch eine ganz andere gravierende Änderung: Zeugen sind künftig verpflichtet, Vorladungen der Polizei Folge zu leisten und zur Sache auszusagen.

Bisher war das völlig anders. Mit der Polizei musste niemand reden, auch wenn das landläufig vielleicht gar nicht so bekannt ist. Es gab keinerlei Verpflichtung, sich auf Gespräche mit Polizeibeamten einzulassen. Das galt völlig unabhängig davon, ob dem Zeugen darüber hinaus noch besondere Zeugnisverweigerungsrechte (zum Beispiel Verwandtschaft mit dem Beschuldigten) oder Aukunftsverweigerungsrechte (Gefahr der Selbstbelastung) zustehen. Wer nicht mit der Polizei reden wollte, musste dies nicht. Die Polizei hatte keinerlei Zwangsmittel, um nicht aussagebereite Zeugen zu Angaben zu zwingen.

Diese Zeiten sind nun vorbei, wenn auch mit gewissen Einschränkungen. Der Wortlaut der neuen Vorschrift lautet wie folgt:

Zeugen sind verpflichtet, auf Ladung von Ermittlungspersonen der Staatsanwaltschaft zu erscheinen und auszusagen, wenn der Ladung ein Auftrag der Staatsanwaltschaft zugrunde liegt.

Dieses verblödete Volk pennt tief und fest, und es wird verschwinden, wenn es in seiner geistigen Wehrlosigkeit verharrt.Der Feind sitzt innen, und das muss den Leuten endlich klarwerden! Auch den Stiefelleckern, den Untertanen, den Duckmäusern in Polizei und Armee. Oder aber… Finis Germania.

 

.

P.S. War so gegen Mitternacht, Zeitzone Phnom Penh, da schlief ich schon…

Kein Bedarf, Spinner und Schemtrailser mögen sich bitte zum Kulturstudio trollen. Viel Spass dort.

Mehr Spass mit Alternativen Netzwerken, Chemtrails & Co.

Fatalist mag ja Truther, Spinner und Trolle, weil man sich bei der Beschäftigung mit denen so herrlich amüsieren und entspannen kann. Die sind irgendwie so speziell, ein wenig andersbegabt, und klumpen sich innerhalb der sogenannten alternativen Netzwerke:

Alternative Netzwerke sind durch Scharlatanerie und Irrglauben miteinander verwoben

Die Selbsthypnose, diese kollektive Ausschaltung des eigenen Verstandes, wie machen die das?  Was reitet zum Beispiel einen Werner Altnickel, gestandener Greenpeace-Aktivist gewesen, dass er von Chemtrails halluziniert, und die Alternativen Spinner halluzinieren mit? Niemand widerspricht… da muss es eine regelrechte Gruppendynamik geben…

Was sind Chemtrails? Eine Art von Irrglaube, eine Verschwörungstheorie, ungefähr wie folgt:

Diese Kondensstreifen sollen nicht auf in großer Höhe kondensierte Flugzeugabgase zurückgehen, sondern auf die absichtliche Ausbringung von Chemikalien oder Zusatzstoffen, die bei regulärem Betrieb der Maschinen nicht vorkommen.

Genau! Da wird also irgendwas versprüht, Metalle, was weiss ich, das in normalem Heizöl (Kerosin genannt) nicht vorkommt. Idealerweise wird da “hinzudosiert”, aus Tanks oder so:

Wikipedia

“Sprühdüsen”, und zwar separate, dienen an Flugzeugen zur Ausbringung von Chemtrails, das predigt der Altnickel. Psiram meint, Altnickel fälsche fleissig Fotos.

Altnickels Site chemtrail.de kann man da je nach Interesse durchaus empfehlen, dort sind Unmengen weiterer Infos.

Es gibt PDFs von Parlamentarischen Anfragen zu Chemtrails, das Ganze ist wirklich umfangreich.

Nur Beweise gibt es dort keine… weder für Zusatztanks mit Chemikalien zum Versprühen, noch für die Anreicherung des regulären Flugbenzins mit Metallen etc., um Chemtrails zu generieren.

Das macht aber nichts, das stört bei den Spinnern und Trollen der Altenativen Medienfront niemanden, wie wir nun sehen werden, noch einmal auf den eingangs verlinkten Sonntagspost verweisend!

Aus Abgasen mit Spuren von Metallen, darunter Barium und Aluminium, also Kerosin-Verunreinigungen, wird auf einmal -ganz ohne Altnickels Zusatztanks- die Bestätigung für Chemtrails!

Ähm… der CIA-Mann spricht von den Möglichkeiten, die es zu beachten gäbe… das könnte eine Option sein… das ist keine Bestätigung für gar nichts.

Stört aber doch Truther nicht!

Also doch! Aluminium und Barium aus Jet Turbinen

Au Backe… den hatten wir auch schon im Sonntagspost. Ein halbpersischer Wiener oder so, der mit den Kulturstudio-Reichsbürgern um die Person den Menschen Michael Grawe aus der BRD GmbH agiert. Und mit dem Impfgegner Kai aus Hannover aka Lech Walesa.

Was desinformiert er da?

Veröffentlicht am 25.06.2017

Im Video angesprochene Quellen:
CIA bestätigt Geo-Egineering: https://www.youtube.com/watch?v=fsarQ…

Nö. Die CIA spricht über Möglichkeiten. Kennt man in Wien den Konjunktiv nicht? Wenn die das jetzt schon machen, dann versuchsweise und heimlich.

Was noch?

ETH Zürich Studie beweist Schwermetalle in Flugzeugabgasen: https://www.youtube.com/watch?v=kfC1E…

Wie jetzt, keine Altnickelschen Zusatztanks für die Chemikalien? Schnöde Abgase, die Spuren von Metallen enthalten?

Das ist Verarschung, das ist Verblödung, was dieser Stoffteddy da erzählt, das ist FAKE NEWS, das ist eigentlich gar nichts. Nicht einmal Fake News… das ist Alternative Medien-Verdummung!

Aber wehe, man wagt sowas zu kommentieren:

Da hatte der böse fatalist aber was gewagt… Gotteslästerung, Blasphemie, kreuzigt ihn 🙂

Spuren nur… haben die in Abgasen gefunden… Chemie abgewählt, oder was ist daran so schwer zu verstehen?

Der fatalist ist sowieso gekauft… Martin Hylla meinte das gestern auch. Desinformant des Systems sei er, der böse Pursche aus Kambodscha… wobei wir nicht vergessen wollen zu erwähnen, dass Hylla und sein Kumpel Kai Polak Orlak die AfD und Compact als System-Dinger für Unzufiedene ansehen, und das auch immer wieder verkünden (weil Mario Rönsch von anonymousnews.ru ja auch so glaubwürdig ist, Elsässer als VS-Agent etc., gelle?)

Na egal, die wissen sicher was sie tun… aber mir kommt es doch oft recht spalterhaft vor, wo zusammenstehen gegen die Blockparteien eher angesagt wäre…

Das mit der Chemtrails-Glaubenssekte hat irgendwie Hand und Fuss, finden Sie nicht:

Apostaten werden beschimpft, man verlangt Gläubigkeit?

Unser falseflag-Spezialist Manuel liest offenbar diesen Blog, und bemängelt ein fehlendes Impressum. Das ist kein Witz!

Spuren von Metallen, man muss das immer wieder hinschreiben… es geht um PPM oder noch weniger im Abgasstrahl von Flugzeugen, in PKW-Dieselabgasen (Diesel ist auch Heizöl!! so ähnlich wie Kerosin!!) fände man dieselben Metalle!

Aber wer keine naturwissenschaftliche Ausbildung hat…

Na wenigsens konnte fatalist wieder was über sich lernen. Seinen Namen zum Beispiel. Und dass er eine Hetzseite betreibt, weil er Spinner als Spinner benennt…

Und da man ja bekanntlich immer dann aufhören soll, wenn es gerade am schönsten ist, verabschiedete sich fatalist nett und freundlich, ja geradezu liebevoll.

ENDE

.

Gerade hab ich nochmals nachgeschaut, genau an dieser Stelle, beim Schreiben, und was sehe ich da? Der Trollo hat noch 3 Kommentare nachgelegt:

Es sind tragische Figuren, kein Wunder, dass er ebenso an das ziemlich miese Buch vom Ganser glaubt, das von den NATO-Geheimarmeen, dessen deuscher Teil komplett aus Antifa-Blödsinn besteht, und so wie dieser dazu beiträgt, dass der erhebliche staatliche Anteil am Oktoberfest-Attentat 1980 nicht aufgeklärt wird. Nach fast 40 Jahren immer noch nicht! Das hat der Hylla übrigens erkannt, Bravo! Den italienischen Teil seiner Doktorarbeit hat Ganser von einem Italiener abgepinnt, als Tessiner konnte er italienisch, und der deutsche Teil des Geheimarmeen-Buches ist Antifa-Schrott. Abgeschrieben aus schlechten Büchern!

Nun ja, was soll’s. Für Leute wie Manuel thefalseflag,com reicht es immer. Irgendwie hat der nen Hau… warum schreibt man noch 3 Kommentare unter einen Abschieds-Kommentar?

GSG9-Einsatz in Südthüringen gegen eine neue WSG Rechtsterror?

Da hat ein hochgradig nervöser Staat auf Zuruf des Staatsschutzes und des Verfassungsschutzes Erfurt wieder einmal die ganz grosse Sau durch das Dorf getrieben, so ähnlich wie er das bei der Oldschool Society tat, der Facebook-Terrorgruppe ohne Anschlagsversuche? Die als Terrortruppe verurteilt wurden, diese Deppen?

Sieht ein bisschen sehr danach aus:

Razzia in Thüringen: Polizisten und Sanitäter stehen vor dem früheren Firmengebäude eines ehemaligen Glasschmuck verarbeitenden Betriebes in Haselbach

Quelle: dpa/dpa-ZB/gfh

Mit einer Razzia ist die Polizei in zwei Bundesländern gegen eine Gruppierung mit rechtsextremen Bezügen vorgegangen.
  • Deren Mitglieder sollen unter anderem bewaffnete Waldbiwaks in Südthüringen veranstaltet oder daran teilgenommen haben.
  • Einige gehören wohl einer international agierenden Bewegung an, die die bestehende Gesellschaftsordnung abschaffen will.

Treffender Kommentar dazu:

Gut erkannt. Die Hätschelkinder des Systems, die bezahlten linken Gewalttäter, die wollen fast dasselbe, und der Staat lässt echten Terror dieser Klientel (Rigaer Str. in Berlin etc.) geschehen. Da kommt kein Räumkommando.

Guter Terror, böser Terror… kennt man zur Genüge… zweierlei Recht, das ist Alltag im linken Gesinnungsstaat BRD.

War da denn Terror von Rechts in Thüringen, stimmt das überhaupt?

Bei einer Großrazzia in der rechtsextremen Szene hat die Polizei am Freitag Immobilien in Thüringen und Niedersachsen durchsucht. Dabei handle es sich um 14 Objekte – überwiegend Wohnräume – in Südthüringen, dem Raum Erfurt und Göttingen, teilte das Landeskriminalamt in Erfurt mit.

Keine terroristische Vereinigung? Na wartet, Purschen, der GBA wird das ggf. über Nacht ändern 😉

Es werde wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung gegen insgesamt 13 Beschuldigte ermittelt. Der Einsatz wurde den Angaben zufolge von Spezialeinheiten des Bundes (GSG 9) sowie der Länder Bayern, Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Hessen und Thüringen unterstützt.

Den Beschuldigten wird vorgeworfen, in Südthüringen paramilitärische Zeltlager – sogenannte Waldbiwaks – organisiert oder daran teilgenommen zu haben. Dies sei eine Art Ausbildungscamp mit Waffen gewesen, erklärte Oberstaatsanwalt Steffen Flieger.

Oha, es handelt sich also um eine Art WSG, Wehrsportgruppe, und der Träger ist die Europäische Aktion. Deren Ziele:

  1. Wiederherstellung der freien Rede
  2. Abzug aller fremden Truppen
  3. Repatriierung aussereuropäischer Einwanderer
  4. Staatliche Selbstbestimmung für die Deutschen
  5. Schaffung einer Europäischen Eidgenossenschaft
  6. Überführung des Geld- und Medienwesens ins Volkseigentum
  7. Wiederaufbau der Tradition – Kampf der Dekadenz und Naturzerstörung

Oha, eine lupenreine Holocaustleugner, Rassisten- und Antisemiten-Organisation?

Nach BRD-Gesinnungsstaatsmeinung zweifellos.

Die Antifa scheint genau zu wissen, was da los war, und wird immer gerne als Informantenpool genutzt:

Nach Angaben der Linke-Politikerinnen Katharina König-Preuss und Martina Renner, beide Kennerinnen der rechten Szene, soll es sich um die Gruppe „Europäische Aktion“ (EA) handeln, einen europäischen Dachverband von Holocaust-Leugnern. Dies wurde in Polizeikreisen bestätigt.

Aha, die üblichen Verdächtigen von der Antifa Thüringen.

Ist die EA denn gefährlich?

Organisiert ist die Europäische Aktion in mehreren Stützpunkten, die von einem Gebietsleiter geführt werden, der wiederum unter der Landesleitung steht. In Deutschland verfügt die Europäische Aktion über etwa 100 Mitglieder. Schaub band namhafte Rechtsextremisten in die Organisationsstruktur ein, so ist der deutsche Leiter Rigolf Hennig, NPD-Mitglied. Weitere deutsche Mitglieder und Aktivisten sind Ursula Haverbeck, Thorsten Heise und Gerhard Ittner.

Das sieht sehr nach einem Popanz aus, der da veranstaltet wurde seitens des Staates, wieder einmal. Eine auf das Zigfache ihrer echten Relevanz aufgeblasene Rampensau eines verunsicherten Systems.

Die Medien blasen fleissig mit, und schwadronieren von Waffenfunden:

Die Sau durch das Dorf: Man gehe davon aus, dass die sich auch bewaffnen WOLLTEN:

Personen wochenlang observiert

Nach Informationen von MDR THÜRINGEN hat der LKA-Staatsschutz die Gruppe seit Monaten überwacht. Dabei sollen Telefone abgehört und Personen wochenlang observiert worden sein. Die Ermittler gehen davon aus, dass diese Aktionsplattform auch versucht hat, sich zu bewaffnen. Ausgangspunkt der aktuellen Ermittlungen war nach MDR THÜRINGEN-Informationen unter anderem eine Überwachungsoperation des Thüringer Verfassungsschutzes gegen die “Europäische Aktion”.

Da sieht man recht schnell, wie falsch die Überschrift ist.

Die bei einem der Beschuldigten sichergestellten Waffen wurden laut Landeskriminalamt vorsorglich sichergestellt. Er habe aber für den Besitz der Waffen eine Erlaubnis, hieß es. Ob er aber tatsächlich dafür geeignet sei, werde die zuständige Behörde erneut prüfen. Die Ermittler sehen bei dem Mann Verbindungen zu sogenannten Reichsbürgern.

Oha, Reichsbürger auch noch? Und legale Waffen. Was sollte also der falsche Titel?

Dachverband von Holocaustleugnern

Die “Europäische Aktion” ist ein Dachverband von Holocaustleugnern. Diese hat sich zum Ziel gesetzt, die Staats- und Gesellschaftsordnung der Bundesrepublik Deutschland und anderer europäischer Staaten abzuschaffen. Nach Informationen von MDR THÜRINGEN ist die Thüringer Gruppe international weit vernetzt. Es gibt aber auch intensive Kontakte zu anderen Neonazigruppen in Thüringen. Dabei soll es seit 2015 in Süd- und Ostthüringen, sowie im Weimarer Land immer wieder sogenannte Wehrsportübungen gegeben haben.

Freiheitsfeinde aka Antifa als Kronzeugen des repressiven Staates auch in DIE WELT:

Landtagsabgeordnete König-Preuss erklärte, bei dem Zusammenschluss handle es sich um „ein Sammelbecken von Holocaust-Leugnern und Neonazis“. Ein führendes Mitglied der Gruppe sei auch als Redner für ein geplantes Rechtsrockfestival Mitte Juli in Themar (Kreis Hildburghausen) angekündigt. Die Europäische Aktion nehme seit mehreren Jahren Einfluss auf die Thüringer Neonazi-Szene – „von Präsenz auf Demonstrationen über Schulungen bis hin zu seit 2015 stattfindenden wehrsportähnlichen Übungen“. Bei den Trainings gehe es konkret um Aufklärungsaufgaben, Abseilübungen, Bergwerksbegehungen sowie Waldbiwaks, gibt die Linkspartei Auskunft.

Worum ging es wirklich?

Etwa darum, sich formierende Gegner der sich allmächtig fühlenden linken Schlägertruppe namens Antifa auszuschalten? Hat die linke Landesregierung in Erfurt Muffensausen bekommen, dass ihre mit Steuergeldern aufgebaute Schlägertruppe gegen die AfD Schaden nehmen könnte?

Laut der Bundestagsabgeordneten Renner hat die Gruppe auch Verbindungen zur NPD, der rechtsextremen Partei Dritter Weg und zum Thüringer Pegida-Ableger Thügida.

Da fehlt ja nur noch die AfD…

Schön ist zu lesen, dass die Leute den Braten riechen:

TOP!

Es wachen immer mehr Leute auf und erkennen, woher die wirkliche Gefahr für unsere Gesellschaftsordnung stammt. Von Links, von den Deutschenhassern, vom willentlich wehrlosen Staat der das Pack hereinlässt, ungebremst. Wehrhaft ist er gegen die Patrioten, dieser kranke Staat.

Die Beschuldigten sind anzuhören, wir sind ja nicht die Lügenpresse:

Das volks- und deutschfeindliche Demokraten-Regime holt zum nächsten Schlag aus und trägt seine totalitären Gesichtszüge immer offener zu Tage. In den frühen Morgenstunden sind die Büttel des Systems gewaltsam in die Wohnräume unserer Kameraden vorgedrungen, haben in typischer SEK-Charakteristik alles kurz und klein geschlagen und Besitztümer der EA im Wert von über 10‘000 Euro entwendet. Betroffen davon sind auch sämtliche Verlagsartikel der Europäischen Aktion, weshalb dieser auf unbestimmte Zeit den Betrieb einstellen muss. Wir werden diesbezüglich um eine zeitnahe Reaktivierung des Verlagswesens bemüht sein und Euch zu gegebener Zeit darüber informieren. Auch privates Eigentum wie Rechner, Mobiltelefone usw. wurden eingezogen.

Freilich hat auch die Systemjournaille eifrig über diesen repressiven Schlag berichtet und durch das Verbreiten von Falschinformationen und Halbwahrheiten versucht, die Arbeit unserer Mitstreiter zu kriminalisieren. Man braucht nur von gefundenen Waffen, Munition und Drogen zu berichten und schon hat der Konsument dieser manipulativen Berichterstattung sein Urteil gefällt: Bei der EA handelt es sich um geistesgestörte und gewaltbereite Nazis, die einen Terroranschlag planen. Dies, obgleich wir in keinem unserer Schriftstücke und Redebeiträge jemals zu Gewalt aufgerufen haben, sondern im Gegenteil stets argumentativ ausführten, dass wir Gewalt als Instrument des politischen Kampfes aus Überzeugung ablehnen. Hiervon ausgenommen ist selbstverständlich das Recht eines jeden Menschen auf Selbstverteidigung.

Aus diesem Grund sehen wir uns dazu veranlasst, nachfolgend einige Punkte richtigzustellen, um für klare Verhältnisse zu sorgen. So wird unseren Mitstreitern zur Last gelegt, paramilitärischen Aktivitäten im Thüringer Wald nachgegangen zu sein. In Tat und Wahrheit hat es sich dabei um eine friedliche, gemeinschaftsbezogene und naturverbundene Freizeitbeschäftigung jenseits dieser dekadenten und vor Fäulnis stinkenden BRD-Zombie-Gesellschaft gehandelt. Ferner wurden die Stunden in der freien Natur auch dazu genutzt, eine praxisnahe Vorbereitung auf ein mögliches Krisen- und Katastrophenszenario einzuüben. Dass es in naher Zukunft zu grossen Verwerfungen an den künstlich aufgeblähten Finanzmärkten und einem damit einhergehenden Kollaps des Weltwirtschaftssystems kommen wird, pfeifen mittlerweile schon die Spatzen von den Dächern. Selbst von den BRD-Schergen ging im letzten Jahr die Weisung an die Bevölkerung, sich mit Vorräten einzudecken, da es im Katastrophenfall in logischer Konsequenz auch zu Versorgungsengpässen, Stromausfällen, marodierenden Banden u.v.a. kommt. Zu keinem Zeitpunkt haben wir hinter dem Berg gehalten, um welche Form des Aktivismus es sich hierbei gehandelt hat. Wieso bitte sollten wir etwas unverblümt und öffentlich kommunizieren, wenn es sich dabei um höchst illegale, paramilitärische und gewaltverherrlichende Aktivitäten gehandelt hätte? Nachfolgend ein kleiner Auszug, entnommen aus unserem Aktionsbericht Anfang des heurigen Jahres:
http://europaeische-aktion.org/2016/12/30/geschaeftiger-jahresabschluss-in-thueringen/?v=14efbb26a99d


Feldübung Thüringer Wald
Dass aktive Vorsorge für das Überleben in Krisen- und Katastrophenfällen in nicht allzu ferner Zukunft lebensnotwendig sein wird, pfeifen mittlerweile schon die Spatzen von den Dächern.
Wenn es auf Grund des implodierenden Weltwirtschaftssystems zu Stromausfällen und Versorgungsengpässen kommt, wird gerade in den städtischen Ballungszentren unserer Heimat das Leben zur Hölle. Für das Überleben absolut unabdingbar ist es, in diesem Augenblick sich in sichere Rückzugsgebiete zu begeben. Um in diesem Gebiet aber über einen gewissen Zeitraum überleben zu können, benötigen wir entsprechende Ausrüstungsgegenstände. Von essenzieller Bedeutung ist es aber, sich nicht nur die notwendige Ausrüstung zu verschaffen, sondern diese auch unter realen Bedingungen zu testen. Unter diesem Motto fand im kalten Wintermonat Dezember die schon mehrfach angesetzte Material- und Ausrüstungsübung der EA Thüringen statt. Diese umfasste:
– Einrücken in unzugängliches Gebiet mit Geländewagen und Zeltmaterial
– Rundfahrt durch das Thüringer Schiefergebirge
– Vervollständigung der Ortskenntnisse durch Nutzung von Nebenstrassen
– Fahren mit unbeleuchtetem Konvoi nach Einbruch der Dunkelheit
– Aufbau Mannschaftszelte
– Stärkung des Gemeinschaftsbewusstseins durch Kochen/Essen und dem anschliessenden
Liederabend
– Übernachtung bei zweistelligen Minusgraden


In der bundesdeutschen Besatzungszone namens BRD – dem angeblich freiesten Staat auf deutschem Boden – werden alle systemkritischen, volkstreuen und nach wahrer Freiheit und Souveränität strebenden Kräfte zu Verbrechern abgestempelt und einer Sonderbehandlung unterzogen, wie sie sonst nur Terroristen zu Teil wird.

Offen treten hier die Bestrebungen der totalitären Demokraten zu Tage, alles und jeden gewaltsam aus dem Verkehr zu ziehen, der den Mut hat, die Wahrheit offen auszusprechen.
Wer aktiv auf die bevorstehende, von der BRD-Attrappen-Regierung mitverschuldeten Krise vorbereitet, wird kurzerhand zum Terroristen abgestempelt.

Doch darüber wollen wir keine Klagelieder singen, da wir uns bewusst darüber sind, dass das im Sterbemodus befindliche BRD-System nun seine letzten Zuckungen von sich gibt und alle in seiner Macht stehenden Mittel ausschöpft, das allmählich aufwachende Volk durch scharfe Repressionen, Gesinnungshaft und der Zerstörung persönlicher Existenzen einzuschüchtern und in Schach zu halten.

Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Das sterbende BRD-System, eine blosse Wunschvorstellung, fernab jeglicher Realität. 90% Zustimmung wird es bekommen im September, das sterbende System BRD… das war wohl nichts.

Die gesamte Erklärung ist mir zu grosskotzig, zu realitätsfremd, abstossend auf BRD-Normalos wirkend ist sie sowieso. Welfremd, auch bei Facebook. Die Sprache passt nicht in die Zeit, wirkt teilweise geradezu grotesk. Die “alte Rechte” wirkt auf mich immer mehr wie ein Fossil.

WSG reloaded? Dieselbe Spinnerei wie damals beim Egomanen Karl-Heinz Hoffmann? Mit Anscheinwaffen im Gelände herumhopsen? Sieht so aus. Sieht wirklich sehr danach aus.

Dieser Grosseinsatz des hochgradig nervösen Linken Staates BRD mit der rotgrünen Kanzlerin von der CDU ist ein Fingerzeig:

Macht es wie die Identitären, mit öffentlich wirksamen, spekakulären Aktionen, je mehr die bekämpft werden von Paypal, von Twitter, desto stärker werden sie.

http://defend-europe.org/en/home-2/

Ohne Speicher ist diese Energiewende nicht machbar, mit Speichern nicht bezahlbar

Eine echte Herausforderung an die deutsche Ingenieurskunst scheint das grüne Ziel der totalen Elektromobilitaet ab 2030 zu werden, wenn die Deutschen sich otto- und dieselmotorenfrei durch ihr ehemaliges Land bewegen sollen:

Rein rechnerisch geht es also um eine Größenordnung von zusätzlich über 200.000 bis 2030 neu zu errichtende Windkraftanlagen im Land. Gegenwärtig drehen sich bei uns (zeitweise) 27.270 Rotoren. Der Fantasie der Leser sei jetzt Raum gegeben.

Da Wind und Sonne den Strom nur fluktuierend liefern, entstünde ein gigantischer Speicherbedarf in der Größenordnung einiger Tausend theoretischer herkömmlicher Pumpspeicherwerke. Speicher fressen über ihren Wirkungsgrad einen Teil der eingelagerten Energie wieder auf. Pumpspeicherwerke eher weniger, bei Power-to-Gas sollte man nicht den Begriff Speicher gebrauchen, sondern das entstehende Gas anderweitig nutzen. Bereits 2010 stufte die Deutsche Physikalische Gesellschaft P2G als Stromspeicher als „energetisch uninteressant“ ein. Es gilt weiter der Spruch: Ohne Speicher ist diese Energiewende nicht machbar, mit Speichern nicht bezahlbar.

Völlig klare Sache, jeder weiss es: Ohne völlig revolutionäre Speicherkonzepte geht es nicht, und diese Lösungen sind nicht in Sicht. Auch Gansers und Lünings Tesla-Autos koennen via der hauseigenen Photovoltaikanlagen im Winter nicht getankt werden, weil das bisschen erzeugter Strom nicht einmal für die Wärmepumpen-Heizungen ausreicht, des Nachts schon gleich 2 mal nicht.

So gesehen ist es regelrecht witzig, wie die Kretschmann-Hofreiter-Sau durch alle Medien gejagt wurde, so lächerlich wie sie ist, fernab jeglicher Realitäten.

Schließlich – ein kurzer Blick in die JouWatch-Kamera – donnerte er los: „Wenn ihr mit sechs Prozent zufrieden seid … Macht euren Wahlkampf ohne mich … Ich mach da nicht mit …!“ Der GRÜNE Genosse des beliebten Ministerpräsidenten hatte gequält zugehört, schob ein: Natürlich sind da unterschiedlichen Rollen… unsere Klientel … deine Regierung …

Daraus machte die Lügenpresse deuschlandweit einen heimlichen Mitschnitt, einen Lauschangriff, eine Affäre, man fasst es nicht!

Für die Stuttgarter Zeitung war’s gar ein „Lauschangriff“, eine „eklatante Verletzung der Privatsphäre“, “sittenwidrig“.

Lügenpresse!

auch N-TV: Lügenpresse!

Da war nichts heimlich!

Exakt richtig, und für jedermann zu sehen, auf den ersten Blick.

Es war kein Handyvideo, sondern eine Proficamera wurde verwendet:

Jetzt überführt ausgerechnet ein auf tagesschau.de veröffentlichtes dpa-Foto der Szene (rot umrandet) den Regierungssprecher von Winfried Kretschmann, Rudi Hoogvliet, der Lüge. Dieser hatte laut SPIEGEL von einem „sittenwidrigen Lauschangriff“ und einer „eklatanten Verletzung der Privatsphäre“ von JouWatch-Reporter Christian Jung, der das angeblich geheim gefilmte Video veröffentlichte, während des Grünen-Parteitags in Berlin gesprochen.

Auch der Tübinger Grünen-OB Boris Palmer hatte die Veröffentlichung als „bodenlose Unverschämtheit“ bezeichnet und plädiert dafür, künftig nicht mehr „jeden Trottel mit Kamera“ auf Grünen-Parteitagen zuzulassen. Da wollte Thomas Strobl, Kretschmanns Stellvertreter als Ministerpräsident und stellvertretender CDU-Bundesvorsitzender, natürlich nicht hinten anstehen und erklärte gegenüber der Stuttgarter Zeitung: „Das geht gar nicht, ein offensichtlich privates Gespräch heimlich mit zu filmen und zu veröffentlichen“.

Politiker von Grün bis CDU (!!) vereint im Desinfo-Propagandastadl, und die Lügenpresse verbreitet den Quatsch vom angeblichen Lauschangriff, völlig unkritisch, willkommen in Nordkorea.

P.S.: Wer hat das asoziale Projekt Energiewende verbrochen? Dr. der Physik Angela Merkel und die linksversiffte CDU an vorderster Front.

Alternative Netzwerke sind durch Scharlatanerie und Irrglauben miteinander verwoben

fatalist ist ja ein Skeptiker. Skeptiker, das sind Leute, die Beweise verlangen, die Wissenschaft vor Religion setzen, die die Vernunft und die Aufklärung für entscheidend halten, eben weil der religiöse Irrsinn und der Aberglauben dadurch zurückgedrängt wurden.

Er ist aber wieder stark im Kommen, der Irrsinn, die Vernunft und die Wissenschaftlichkeit befinden sich in Rückzugsgefechten, wir leben in postfaktischen Zeiten. Besonders stark ist dieser Verfall bei den Alternativen Medien zu beobachten, wo sich regelrechte Netzwerke gebildet haben, welche dem Esoscheiss, der Scharlatanerie und dem Spinnertum Vorschub leisten. Da finden sich Reichsbürger, Chemtrailer, Ufologen, Impfgegner, Trolle und Spinner jeglicher Facon.

Alexander Benesch hat dazu im April ein ganz interessantes Video gemacht, https://www.youtube.com/watch?v=j9ssb3y6DXs, das kann man sich ruhig mal ganz anschauen.

Seine Kernthese:

Es gibt ein linkes und ein rechtes Alternativnetzwerk, die einen seien Putintrolle, die anderen seien Fabien Society-Trolle, sie seien streng voneinander getrennt, meint Benesch. Linke Kartelle gehören zu Moskau, oder fallen auf dessen Propaganda herein, während die Rechten ursprünglich mal von den US-Geheimdiensten gesteuert wurden, was ihnen heutzutage jedoch peinlich sei, weil sie im Kern antiamerikanisch wären, so wie die Linken auch. Das eine sie alle. Obwohl sie sich gegenseitig eigentlich nicht mögen.

Was Benesch nicht getan hat: Er hat keine Namen zugeordnet, sondern lediglich betont, er gehoere zu keiner Seite.

Und Mecker gab es auch für Namen, die Benesch gar nicht nannte, aber meinte. Oder gemeint haben könnte. Oder so.

Hohoho, Gotteslästerung ante portas 😉

Natürlich ist Janich ein Teilzeitspinner, da er sich für qualifiziert hält, Artikel über Tesla und die funktionierende Freie Energie zu schreiben, und auch der Troll von Vienna Zumann ist ein Schaumschläger, wie alle anderen Eggerts auch, die behaupten, es gäber gar keinen echten Terror. Das wiederum sieht Janich richtig: Es gibt echten Terror, islamischen zum Beispiel.

Wisnewski sieht es falsch, er ist -bei allen Verdiensten, die er hat- schlicht der Verallgemeinerungsfalle anheim gefallen:

Veröffentlicht am 23.06.2017

Wo kommt nur all der Terror her? Gerade 2017 vergeht fast keine Woche ohne einen Anschlag in Großbritannien, Frankreich und natürlich auch anderen Ländern. Auch Deutschland war in jüngster Zeit betroffen und wird wieder betroffen sein – spätestens nach der Bundestagswahl im September. Aber wem nützt das? Wer steckt dahinter? Wirklich nur fanatische Islamisten – oder etwa ganz andere Kreise? Die neue Ausgabe der ExpressZeitung deckt die Zusammenhänge auf und hat das Thema “Staatsterrorismus” und “Terror unter falscher Flagge” gründlich aufgearbeitet. Die Themenzeitung gibt Ihnen das Rüstzeug, die Ereignisse zu verstehen. Wie sagte doch schon der Geostratege George Soros: “Terroristen sind ein idealer Feind. Sie sind unsichtbar, sie verschwinden, man muss sie ständig suchen, man kann sie ständig bekämpfen – überall. Sie sind perfekter Ersatz für den verlorengegangenen kommunistischen Feind” (Stern online, 4.2.2004). https://www.expresszeitung.com/verlag/abo?atid=246

Da verkauft sich jemand mit Haut und Haaren, erklärt alles und jedes zum gemachten Terror von Geheimdiensten? Das hat schon etwas Tragisches.

Wisnewski gehört zu einem Alternativen False Flag Netzwerk, zu dem auch dieser Österreicher gehört: Manuel Cornelius, der hier den Janich interviewt. https://www.youtube.com/watch?v=rrGkskWdhnM

Ich meinte das eher grundsäzlich, wer sich so nennt, der kann gar nicht mehr schreiben, dass ein Terroranschlag echt, authentisch sei. Ist -glaub ich- nicht angekommen, zumal er und Janich irgendwie weitgehend aneinander vorbeiredeten, was aber weder sie selbst noch die Zuschauer irgendwie zu stören scheint.

TheFlaseFlag.com ist wiederum Teil des Kulturstudios bei den Fake News-Besprechungen, die strammen Impfgegner, Reichsbürger um den Mensch Michael Grawe, der keine Person ist, BRD gmbh, MMS und MMR-Fanatiker, und eng verbandelt mit der Rostocker Friedensbewegung/Mahnwache.

Dort passt dann bestens dazu der Impfgegner Kai aus Hannover, der auch seine gute Arbeit (wöchentliche Nachrichtenshow) mit kruden Impfgegnerthesen entwertet, und mich immer irgendwie an Lech Walesa erinnert 😉

Schreckliches deutsch, aber eine interessante Zusammenstellung, er gehört ebenfalls zum Esotherik-Kartell dazu, stammt aus der linken Friedensbewegung, und ist ein Finanzdienstleister, der jedoch das Geldsystem kritisiert, das hab ich noch nicht ganz verstanden. Auch beim Manuel im Interview, https://www.youtube.com/watch?v=gfB7TkxLMDk

Ein weiterer Kandidat ist Martin Hylla, ein dicker Kai aus Hannover-Kumpel, die beide interessante Thesen zur AfD, zum Hörstel und seine Deutschen Mitte etc. vertreten: Alles Angebote des Systems, gesteuerte Opposition. So wie auch Elsaesser und Jebsen, ja wie eigentlich alle ausser Kai aus Hannover und ihm selber 😉

Damit könnte Hylla glatt ein Alternativer Netzwerk-Karteller werden, hätte er es nicht gewagt, auch einige der Alternativen Helden blosszustellen: Christof Hörstel, Franz Hörmann und den Bandbreiten-Sänger Wojna, bzw. dessen neue Kunstfigur: Harry Ruhrpotter, der Möhrenpenisvertilger am Ziegengehege. Zutiefst satanisch, sowas geht gar nicht, echauffierte sich da der Maddin aus Lehrte.

.

Da haetten ihn der Frank Höfer von Nuoviso aus Leipzig angerufen, warum er den Wojna so fertig mache. Der sei doch ein Held der Friedens/Mahnwachenbewegung.

Siehe auch, samt Foto von Wojna und Wulff:

NSU-Nachfolger als Zigeunerkiller? Und ein NPD-Wulff mittendrin?

Ob Hylla und Orak noch Freunde vom Ufo-Fan Höfer aus Leipzig werden, der reichlich Esokacke produziert, das wird sich zeigen.

Wobei Nuoviso, Höfers Projekt, ja eigentlich auch irgendwie rechts ist, das sagt zumindest die dumme Antifa-Röpke:

Wobei wir jetzt zu den Spinnern gelangt sind, die ebenfalls ihr eigenes Netzwerk betreiben, und teils sogar davon leben. Nuoviso, der Fleischer-Ufojünger, die Chemtrail-Verkünder, die Impfgegner, nebenbei sind die sehr oft noch Russentrolle, es kommt die volle Packung.

Nuoviso produziert auch den Robert Spengler, der sich Robert Stein nennt, und da wird es richtig hart:

Lichtnahrung?  Wow. Willkommen bei den Spinnern, produziert von Nuoviso. Pecunia non olet.

Es geht aber noch bekloppter:

Jeden Tag steht ein Dummer auf, den man melken kann, man muss ihn nur finden…

Meine Kommentar (Tenor: Ja habt ihr sie noch alle?) ist weg, kein Wunder, aber es sind genug die Scharlatanerie anprangernde Comments übrig geblieben:

Da werden die Leute abgezockt bis zum abwinken:

2000 Euro für Scheisse? Das ist Betrug, der in regelrechten Netzwerken promotet und vermarktet wird.

Ausführungen zu den Produkten der Qi-Technologies sind in einem typischen pseudowissenschaftlichen Kauderwelsch für Esoterikprodukte verfasst und werden über Youtube-Videos und Absatzkanäle wie Quer-Denken TV von Michael Vogt oder TimeToDo von Norbert Brakenwagen vermarktet. Weitere Personen, die die Produkte der Qi-Technologies bewerben, sind Leonard Coldwell und der Drogist und Nahrungsergänzungsmittelhändler Peter Jentschura aus Münster (Anbieter eines Hildegard Orgonakkumulators).

Oh wie nett, das Nuoviso-Steinzeit-Kulturstudio-Esoscheissnetzwerk wird erweitert um Michael Vogt und den Dr. C. (Coldwell)

Vogt macht ebenfalls Werbung für diesen Betrueger:


Weitere Sendungen mit Hagen Thiers:
Das Geheimnis des Zellwassers – die Qi-Technologie
http://quer-denken.tv/das-geheimnis-d…

Unfaßbar! Hier gibt’s wirklich Lebensenergie!
http://quer-denken.tv/unfassbar-hier-…

Lebensenergie: Erhöhung anstatt Verlust
http://quer-denken.tv/lebensenergie-e…

auch mein Urteil:

Und das machen sie völlig schmerzbefreit, diese “Alternativen Aufklärer”. Und erwarten, dass man sie ernstnehmen solle, als Mainstreammedien-Geschädigter?

Woher kennen sich diese Medienschaffenden, was verbindet sie, abgesehen vom gemeinsamen Interesse, ihre Wahrheiten zu verkünden?

Einen Teil der Antwort gibt die Biografie von Robert Stein:

Im April 2015 trat Stein als Moderator beim Spirit of Health Kongress in Kassel auf, einer umstrittenen Veranstaltung zur Vermarktung des Scharlataneriemittels MMS und anderer alternativmedizinischer Methoden.

Dort trifft man dann auch das Kulturstudio, Stichwort MMS, Impfkritik, dort gehört auch dieser Quatsch vom Thiers hin, man lese sich den Psiram-Eintrag genau durch, kritisch, auch dort steht viel Bloedsinn. Woanders gibt es diese Infos aber gar nicht.

Herrlich ist auch das hier, und sehr aufschlussreich, um zu verstehen, was diese Alternativen Netzwerke verbindet:

Leonard Coldwell (geb. 28. Januar 1958 in Deutschland als Bernd Klein, auch “Dr. Leonard Coldwell” oder “Dr. C” sowie Bernd Witchner und Lenny) ist ein Geschäftsmann, Buchautor, Impfgegner und Wunderheiler.

Die kennen sich alle:

Werbung für Coldwell und seine Angebote werden im deutschsprachigen Raum vor allem von Kulturstudio, Michael Vogt (über Quer-Denken.TV) und Jo Conrad gemacht.

Das sind die finanziellen Netzwerker der Esoterik und der Wunderheilungen, der alternativen Medizin und der Chemtrail-Philosophen, die den Normalos Daniele Ganser näherbringen wollen, oder dass Ramstein verbotenen Drohnenmorden dient, oder die NWO erklären wollen?

Es sieht so aus, auch wenn es witzig schräg rüberkommen mag, genau diese Vögel sind das. Glaubwürdigkeit bei Normalos: Exakt Null.

Lesen:

2016 verbreitete Coldwell über facebook die Theorie daß das Erdbeben, welches in Japan zur Zerstörung mehrerer Atomkraftwerke führte, in Wirklichkeit durch die US-amerikanische Ionosphärenforschungsanlage HAARP ausgelöst worden sei.[30]

Leonard Coldwell ist Anhänger der Verschwörungstheorie der so genannten Chemtrail.

Im August 2016 engagierte sich Coldwell für Adrian Ursache, einen deutschen so genannten Reichsbürger, der auf seinem ehemaligen Grundstück ein privates “Reich Ur” gegründet hatte und sich weigerte Grundsteuern an die Gemeinde zu zahlen. Da er zusätzlich eine Grundschuld nicht zahlen wollte, kam es zu einer Zwangsversteigerung des Hauses und einer Zwangsräumung. Als während der Räumung Ursache einen Revolver zückte, wurde er von der Polizei angeschossen, schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Ein Haftbefehl wurde erlassen.

Dazu hat er auch Michael Grawe in seiner Radioshow gehabt, dessen Kulturstudio ebenfalls die Reichsbürger-Verdummungen promotet.

Auch sehr interessant ist, welche Netzwerker er 2016 hatte:

(auszug)

Die mit den 3 !!! ist ein Geheimtipp, vor allem die letzten 10 Minuten oder so. Selber hören macht Laune…

Aber auch die 2017er Sendungen über das Impf-Verbrechen etc. vermitteln durchaus interessante Einblicke in die Geisteswelt der Alternativen Heilsverkünder. Wie ticken die, was promoten die, sind die glaubwürdig?

Das ist wirklich schon erkundenswert, wer diese Vögel eigentlich sind, die uns die Welt erklären wollen, und von was sie -ausser Bettelgeldern- so leben.

Schönen Sonntag!

P.S. das ist grob unvollstaendig, nur ein klitzekleiner Ausschnitt aus dem Youtuber-Truther-Wahnsinn. Sehen sie zu, dass sie nicht selbst erkranken, wenn Sie zuviel davon konsumieren…

NGOs sind die wahren Schlepperorganisationen?

Ersaufende Flüchlinge sind europäischen Nachrichtenzuschauern nur schwer zumutbar, tote Kinder, das geht schon gleich gar nicht.

Da ist man emotional kaum mehr in der Lage, vernünftig zu denken, siehe den Fall Alan Kurdi:

Ebenso unzumutbar sind offenbar den zarten Seelen der Europäer die Migrantenmassen an geschlossenen Grenzzäunen. Also vermied man die dringend erforderliche Grenzschliessung, siehe Merkel/die Misere im September 2015, und die unschönen Bilder vom Mittelmeer sollten Kriegsschiffe verhindern: Operation Sofia. Benannt nach einem Mädchen, das auf einem Kriegsschiff geboren wurde.

Die dümmstmögliche Option wurde gewählt: Statt die “Flüchtlinge” zurück nach Afrika zu schaffen, wurden sie nach Italien geschleppt.

Die Briten waren die Ersten, die das “kontraproduktiv und widersinnig” nannten, eine Ermutigung der Schlepper konstatierten, und mittlerweile scheinen Kriegsschiffe keine wesentliche Rolle beim anschwellenden Migrantenstrom aus Afrika mehr zu spielen. Ihre unselige Rolle haben längst NGOs, vor allem aus Deutschland übernommen:

Das sind keine Kriegsflüchtlinge aus Syrien oder Irak, das sind Neger. Diese Leute will niemand in Europa haben, der noch halbwegs bei Verstand ist.

Eine Grafik zeigt ganz aktuell, wie leicht die NGOs den Nichtflüchtlingen bzw. ihren kriminellen Schleppern den Weg nach Europa abkürzen, indem sie 12 Meilen off shore auf ihre Einwanderer warten, oder ihre Rentenzahler in spe sogar schon an der Hafenausfahrt erwarten:

Kein Wunder, dass die Zahlen steigen:

Männer, junge Männer, keine Frauen, keine Kinder. 90% oder 98% Männer?

“Passend dazu” ist die “Abschiebeoffensive” der kriminellen Merkel ein Schlag ins Wasser.

Grosse Fresse, alles versprechen, nichts umsetzen.

Wahllügen, weiter nichts?

Deutschland ist immer noch offen wie ein Scheunentor, jeder Dahergelaufene bekommt grosszügigste Sozialleistungen, und die CDU steht bei 40% in den Wahlumfragen… und Martin, die Linken und die Grünen sind sich da mit Merkel einig: Europa mit Negern und Moslems fluten.

Finis Europa!

Hilfe, was ist diese dumme weisse Rasse hirngewaschen… die wählen ihre Metzger wirklich selber. Europaweit.

Der Schuldkult hat offenbar ganze Arbeit geleistet, europaweit, dazu gibt es eine sehr lesenswerte Diskussion innerhalb der Kommentare dieses Blogbeitrages: http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2017/06/21/dr-habil-michael-ley-jede-regierung-habe-die-pflicht-die-eigene-kultur-zu-schuetzen/

So wie das aussieht, wählen über 90% der Deutschen im September Parteien, die für weitere unbegrenzte Migrantenaufnahme stehen, auch wenn sie vorgeben, teilweise, dass sie die Grenzen sichern wollen.

Was ist los mit den Europäern? Woran leiden die?

Sind diese 90% also suizidgeil, oder sind sie dumm und ignorant? Warum ist Europa nicht Willens, sich und seine Kultur gegen die Eindringlinge zu verteidigen, und warum werden die innerlich Wehrhaften zu Nazis erklärt?

Putin 2017 zu Snowden

Bei Youtube sofort gesperrt, dieses Mal gleich weltweit:

Nehmen wir also das hier:

Eine Maerchenstunde? Russland bekam nichts von Snowden, und bespitzele seine Verbuendeten nicht?
Weil Russland seine Alliierten nicht wie Vasallen behandele? Im Gegensatz zu den USA?
Ist das glaubhaft?

Teil 1, zur NATO und den Vasallen (BRD etc.):
http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2017/06/22/putin-im-oliver-stone-interview-die-usa-haben-keine-alliierten-nur-vasallen/

Diese knapp 3 Minuten zeigen recht anschaulich, dass wir es hier mit einer prorussischen Maerchenstunde zu tun haben. Es mag ja durchaus ehrlich sein, dass der Ex-KGB-Offizier Putin Snowdens Verhalten falsch findet, dieser haette einfach kuendigen sollen, wenn es ihm bei der NSA nicht gefaellt, oder er nicht einverstanden sei mit der Ueberwachung der US-Buerger, so wie er, Putin, den KGB verlassen habe, weil er dessen Operationen nicht mehr mittragen wollte (Putsch gegen Gorbatschow etc.)

Was Putin aber zum Abhoeren/Spionieren gegen Verbuendete sagt, das schaffe nur Misstrauen, das schade mehr als es nuetze, und Russland tue das nicht… no way, das kaufe ich ihm nicht ab. Das ist imho Folklore.

Man wundert sich da nur, dass niemand lachte, im Mercedes. Putin hatte einfach Spass daran, die USA zu aergern, und deshalb bekam Snowden in Russland Asyl. Er kam wie gerufen, um Obama eins auszuwischen. Genau das hat Putin getan, das mag man angemessen finden oder nicht, aber es ist sehr wahrscheinlich die schlichte Wahrheit.

Wer sich die Interviews in voller Laenge anschaut, dem geht ganz gewaltig auf den Sack, dass Putin dauernd von seinen amerikanischen Partnern spricht, sogar ganz ohne zu grinsen. Er nennt seine Feinde Partner, sogar Oliver Stone fragt verwirrt nach, warum er das tue.

Einfach nur affig, diese Heuchelei, sie macht Putin insgesamt unglaubwuerdig.

Putin im Oliver Stone Interview: Die USA haben keine Alliierten, nur Vasallen

Hatten wir neulich schon mal:

Die BRD ist nicht souveraen. Putin sagt was jeder weiss

Dazu gibt es in der Oliver Stone Interview -Reihe mit Putin, im Teil 1, einen sehr interessanten Ausschnitt von Putins Rede 2007 auf der Muenchner Sicherheitskonferenz:

Auszug aus den Oliver Stone-Interviews 2017, Teil 1, Minute 43:13 ff.

Schoen zu sehen, wie Merkel  und ihre imperialen Herren aus den USA sichtlich verdattert waren, als Putin damals schon Tacheles redete. Dem bloede grinsenden Mc Cain moechte man regelrecht in die Fresse schlagen. Oder etwa nicht?

Sehr aufschlussreich, sehr lohnend, ein feines Ding hat der Oliver Stone da abgeliefert, klar einseitig, zugunsten Putins, aber es ging ja wohl darum, einseitige, ueber Jahrzehnte eingehaemmerte transatlantische Propaganda-Opfer in den NATO-Staaten einmal mit einer anderen Sichtweise auf die Welt zu konfrontieren.

Das ist gelungen, sehr sogar. Danke Oliver Stone!

Gibt es eingeschraenkt auch bei yt:

nach dem Hochladen, aber VOR dem Veroeffentlichen kam schon die Mail mit dem Sperrvermerk wegen Copyright. Irre.

Ach ja, das hier hat mich auch noch genervt: Dummlaberer…

Wie man ueber 2 Stunden lang darueber (zer)labern kann, das kann man sich hier anschauen: Bei den Small Talkers, Migranten teils aus Russland, die Putin offenbar fuer einen Autokraten halten, statt fuer einen lupenreinen Demokraten (© Gerd Schroeder), wobei er wohl beides nicht sein duerfte. Die wollen wieder einmal die gesamte Geopolitik erklaren, und merken gar nicht, dass sie sich da hoffnungslos ueberschaetzen, sich nachhaltig laecherlich machen, ebenso wie ihr Gast. Das Niveau der alternativen Medien ist ziemlich erbaermlich…

Deutschland soll mit den USA und mit Russland gute Beziehungen anstreben, so den Wohlstand mehren und dem Frieden dienen, und sich nicht von den USA gegen seine ureigensten Interessen manipulieren/zwingen lassen, sich gegen Russland zu wenden und sich an Angriffskriegen zu beteiligen. Die NATO muss weg, die US-Stuetzpunkte in Deutschland muessen geschlossen werden.

Dr. habil. Michael Ley: Jede Regierung habe die Pflicht, die eigene Kultur zu schützen.

Die Eliten der Voelker Europas betrieben jedoch das Gegenteil, und der Autor legt dar, woran das liege: am Selbsthass, am Schuldkult, an der Lust am eigenen Untergang, an der Weigerung, das Eigene zu verteidigen:

Ein lesenswerter Blog:

Wie mit diesem unbewussten Selbsthass umgehen

Wenn wir diesen Selbsthass nicht bekämpfen, so macht Michael Ley deutlich, dann werden wir unsere europäische Kultur nicht retten können. Was wir hier erleben, sei nichts anderes als die Vorstufe eines Bürgerkrieges. Wer sich aber für die Erhaltung unserer Zivilisation einsetzt, der ist bereits ein „Rechter“, ein „Rassist“, ein „Islamophober“. Es sei völlig egal, wie man argumentiere, diesen Vorwurf bekomme man nicht vom Tisch. Political Correctness verlange von jedem, sich zu seiner Selbstvernichtung positiv zu stellen. 

Es lohnt, den Text ganz zu lesen, und das Video samt des sehr guten Vorredners anzuschauen. Klartext.

Können Deutschland und Österreich de-islamisiert werden?

Diese Frage werde entscheidend sein, um in das neue Europa aufgenommen werden zu können. Westdeutschland könne man vergessen. Nordrhein-Westfalen könne man nicht mehr retten. Bestimmte Landesteile wie Sachsen oder Thüringen seien vielleicht noch rettbar, weil da sehr wenige Muslime leben, was man diesen Bundesländern gerade vorwerfe. Politisch würden die Parteien gewinnen, die sinnvolle, staatsrechtliche De-Islamisierungskonzepte vorlegen könnten. Alles andere werde die Leute nicht mehr interessieren. Derzeit gebe es in ganz Europa keine einzige Partei, die ein Konzept vorgelegt hätte zur De-Islamisierung. Das habe nichts mit „rechtsradikal“ zu tun, macht Ley deutlich. Jede Regierung habe die Pflicht, die eigene Kultur zu schützen.

Der Blog hat weitere gute Beitraege, auch ueber Sieferle:

Alles, was uns heute noch lieb und teuer ist, wird in absehbarer Zeit verschwunden sein

Die letzte Änderung am Text hat Sieferle am 10. April 2015 vorgenommen. Vermutlich hat er sich unter dem Eindruck der international von langer Hand geplanten und im Herbst 2015 von der deutschen Kanzlerin putschartig ausgelösten akuten Migrationskrise dem Text erneut zugewandt, auch wenn keine Eingriffe mehr erfolgten. Aus der intensiven Korrespondenz und den Gesprächen mit ihm geht wohlbegründet und klar hervor, daß wir nach seiner Überzeugung den Folgen einer demographischen Überwältigung der ethnisch-deutschen Bevölkerung zugunsten einer Multikulti-Gesellschaft und dem infantil-utopischen Finalkonstrukt einer »weltbürgerlichen Kollektivität« entgegensehen und alles, was uns heute noch lieb und teuer ist, in absehbarer Zeit verschwunden sein wird.

Die Frage ist eigentlich nur noch, wie blutig es wird? In London ist die Vergeltung offenbar recht armselig gescheitert. Nur ein toter Moslem vor der Moschee. Einer. Nicht Hunderte. Oder war das auch ein False Flag? Gemachter Anschlag, hinter dem Geheimdienste stecken?

Mal sehen, was die Janichs, die Falseflag.com-Manuels und die Vienna Trolle dieser Welt dazu ausfuehren werden.

.

Der Nukleus (Rest)Europas werden die Staaten Mittel und Osteuropas werden, welche die Islamisierung nicht mitmachen, sich ihr verweigern. Mittel- und Westeuropa (alles westlich des Eisernen Vorhanges) sind verloren. Vielleicht werden Ungarn und Polen die Reconquista-Ausgangspunkte der Zukunft?

Lesen: