Archiv der Kategorie: Allgemein

Original Verhörmitschnitte im GEZ-Funk: Vera Brühne

Haben Sie gelesen?

Todeszeitpunkt falsch bestimmt – Vera Brühne bekam lebenslänglich?

Ein Beitrag voller Zitate und Merkwürdigkeiten.

Lesenswert.

Und jetzt gibt es dazu ein Hörspiel mit Verhörmitschnitten, lief im Bayerischen Rundfunk, und kam zu uns als Youtube-Kommentar:

Übrigens: Im Bayerischen Landeskriminalamt sind vor längerer Zeit die Tonbänder der polizeilichen Vernehmung von Vera Brühne und Johann Verbach “gefunden“ worden…. die Original Tonbänder dieser Vernehmung sind in einem Hörspiel des Bayerischen Rundfunks im Internet abzurufen “KRIMINALFALL VERA BRÜHNE Hörspiel in drei Teilen…..Bayerischer Rundfunk 22.12.2017“…..

Siegfried Mayer und Hoffmann sind ja in Bayern wegen verbotener Mitteilungen über Gerichtsverhandlungen verurteilt worden…..die Veröffentlichung von Tonaufnahmen kriminalpolizeilicher Vernehmungen in Mordangelegenheiten ist allerdings in Bayern möglich, und das obwohl die Beteiligten (Brühne Verbach und andere, zum Beispiel die vernehmenden Polizeibeamte) dazu ihr Einverständnis ohnehin nicht erteilt haben können, weil sie ja schon längere Zeit tot sind..

…und das, obwohl die Veröffentlichung derartiger auf Tonträger aufgenommen Vernehmungen eigentlich doch noch sttafbarer ist, als die verbotenen Mitteilungen über Gerichtsverhandlungen…..möglicherweise werden demnächst auch noch Tonbänder von Vernehmungen gefunden und veröffentlicht, die das Oktoberfest oder den NSU betreffen…….möglich ist in Bayern und Deutschland vielerlei und alles……

Viel Spaß beim Hörspiel…. ist sehr interessant….

In dem Beitrag  ist von einem Kommentator (Bloodyfox) ein Link zum Hörspiel eingestellt

www.br.de/radio/bayern2/sendungen/hoerspiel-und-medienkunst/hoerspiel-farin-mitschnitte-vera-bruehne-100.html

Und, Freiwillige vor! Wer hört sich das an, und schreibt was Erhellendes dazu? Wie war das mit der Menschenwürde, der unantastbaren doch gleich nochamal?

Lassen sich Wähler abschrecken, wenn die AfD “beobachtet wird”?

Der Titel ist die Gretchenfrage, die von den Grosskopferten der AfD beantwortet werden muss und werden wird, und es sieht so aus, als ob die Patrioten innerhalb der AfD zu einem ostdeutschen Randphänomen gespalten werden sollen und werden, um im Westen nicht allzu viel zu verlieren. Tillschneider will klein beigeben, Höcke ist auffallend still, Poggenburg offenbar entmachtet, und Gauland, was will der eigentlich? Ein neuer Manfred Kanther werden? Oder ist er eher ein Alfred Dregger?

Irgendwie hat das was von Disziplinierung, vom Hinienpressen der Widerspenstigen in das Altparteienkartell, wobei Zuckerbrot und Peitsche zur Anwendung gelangen. Koalitionsoptionen sind süss, und Verfassungsschutz ist bitter, irgendwie so. Es zieht die Parteispitze mächtig stark in österreichische Koalitionen schwarz/blau, so scheint es.

Lesenswert dazu: Sezession.

Lassen sich die Schafe schon abschrecken, wenn der Schäferhund lediglich vorgeführt wird, oder muss er in Dienst gestellt werden, um zu wirken?

Es geht nun seit zwei Wochen die Angst vor dem Verfassungsschutz um in der AfD. Zwei Landesverbände der Parteijugend werden beobachtet, und über eine Beobachtung des Thüringer Landesverbandes ließ der dortige Chef des Amtes für Verfassungsschutz verlauten, man prüfe die Beobachtung.

Weil eine Beobachtung, die gerade erst beginnt, noch kein Ergebnis ist, kann die Prüfung einer Beobachtung erst recht noch kein Ergebnis sein – und ist eigentlich keine Meldung wert. Beide Ankündigungen aber – Beobachtung ebenso wie die Prüfung einer solchen – klingt in den Ohren derer, die sich von der Möglichkeit einer Mahnung vom Kaufe abhalten lassen, so, als läge das verfassungsfeindliche Ergebnis bereits vor.

Die Ankündigung einer Beobachtung ist also im besten Falle das erzieherische Mittel einer neutralen Behörde, im Normalfall jedoch die politische Waffe der herrschenden Klasse. Gegen die AfD wird diese Waffe in Bremen und Niedersachsen durch Länder mit SPD-Ministerpräsidenten, in Thüringen durch ein Land mit einem Ministerpräsidenten der LINKEN in Stellung gebracht, und Thüringen ist auch mit Blick auf das Vorgehen des Chefs der Behörde selbst, Stephan Kramer, ein schlagendes Beispiel. Kramer ist Mitglied des Stiftungsrates der Amadeu Antonio Stiftung.

Wer da den VS*-Köter loslässt auf die Schafe, den erkennt man am Gang: Sozen und Linke wie Ramelow, und Kubitscheck meint, den Angsthasen und Möchtegernkoalitionären gut zureden werde helfen?

Sieht so aus:

2. Die sogenannten “Liberalen” in der Partei müssen sich von dem Gedanken verabschieden, daß es im Kampf um die politische Macht eine AfD in einem Zustand gäbe, der für die herrschende Klasse und ihre Zivilgesellschaft akzeptabel wäre. Mit oder ohne Höcke, mit oder ohne Vogelschiß: knapp 20 Prozent (und im Osten Mehrheitswerte) sind in jeder Form inakzeptabel für diejenigen, die es sich im erbeuteten Staat gemütlich gemacht haben. Kurze Gedächtnisübung: Der Gegner befindet sich außerhalb der Partei. Außerhalb! AUSSERHALB!!

Das wird scheitern. Der Feind steht -für die Jörn Kruses und viele viele andere- eindeutig INNERHALB der Partei.

Kuschen solle die AfD auch nach dem Geschmack der jF?

Ein Kommentar:

Die Entgegnung zu Rolf Schlierer in der JF. Recht so. Den Teufel an die Wand malen – die betreiben bei der JF echt das Geschäft des Gegners; es ist so ärgerlich…Aber das hatten wir ja hier schon öfter zuletzt.

Es scheint so, als spalte sich die AfD erneut, und genau darum geht es den Machthabern offenbar.

Das JF-Interview mit dem langjährigen Republikaner-Chef Rolf Schlierer ist erhellend. Einerseits weist er, durch die negativen Erfahrungen seiner ehemaligen Partei gewitzt, auf die Gefahren hin, die der AFD drohen; andererseits fordert er von ihr (und der Rechten allgemein), sich ihres “Narrensaums” zu entledigen. Um wen es sich bei diesem “Narrensaum” (auch JF-Stein verwendet diesen Ausdruck mit Vorliebe) handelt, darüber schweigt Schlierer sich aus.

Wenn er damit jene Hohlköpfe meint, die sich das Gesicht tätowieren lassen oder mit dem Hitlergruss provozieren, hat er natürlich recht, aber die will die AFD ohnehin nicht in ihren Reihen haben, da sie ersichtlich nur das Geschäft des Feindes betreiben. Zu befürchten ist allerdings, dass Schlierer bereits einen Björn Höcke, dessen Ausführungen zum Schuldkult in jeder Hinsicht den Nagel auf den Kopf trafen, zum “Narrensaum” rechnet. Eine AFD ohne Höcke, ohne Tillschneider und ohne Poggenburg ist aber nicht glaubwürdig, weil eine Opposition, die nicht radikal ist, unter den heutigen Umständen überhaupt keine Opposition ist.

Wie Kubitschek zu Recht festhält, ist die blosse Existenz einer starken Oppositionspartei für das Unrechtsregime unerträglich. Auch wenn kein AFD-Politiker mehr den Schuldkult angreift, wird das Regime stets Vorwände für eine verstärkte Hetze gegen die Partei finden. Die Beobachtung der AFD durch den “Verfassungsschutz”, wie sich diese finstere Behörde mit Orwellschem Zynismus nennt, kommt so sicher wie das Amen in der Kirche, und auch ein Verbot ist nicht auszuschliessen, wenn die hierfür notwendigen Provokationen (z. B. Brandstiftungen oder Morde unter falscher Flagge, die dann AFD-Sympathisanten in die Schuhe geschoben werden) erfolgreich durchgeführt sind. Das wird aber kaum schon vor den nächstjährigen Wahlen der Fall sein, und bei denen wird die AFD im Osten fast mit Sicherheit stärkste Partei. Sie dann noch zu verbieten, wäre eine Kriegserklärung an die Deutschen im Osten und hätte, so hoffe ich und darauf vertraue ich, dort einen Aufstand zur Folge. Dann muss das Regime auch die letzten spärlichen demokratischen Hüllen abwerfen, die es noch trägt, und es herrscht die Grosse Klarheit.

Durch Wahlen wird Deutschland ohnehin nicht gerettet, ebenso wenig wie Frankreich oder England. Doch dass im Reichstag heute eine Oppositionspartei sitzt, die alles in allem sehr anständige Arbeit leistet, ist natürlich enorm viel wert. Verbietet das Regime diese Opposition unter irgendwelchen fadenscheinigen Vorwänden, so ist, um Höcke zu paraphrasieren, die letzte Chance für einen friedlichen Wandel vertan.

Wird Österreich durch Wahlen gerettet? Wie sieht es aus in Italien? Rettet der gewählte Salvini Italien? Werden die Rechten nach dem Sturz der SPD-Herrschaft in Schweden dieses Land retten können?

Woher kommt er, dieser Fatalismus in Deutschland?

Soll die AfD eine FDP 2.0 werden, oder eine CDU Stand 1985? Oder Stand 2004?

Meiner Meinung nach muss die AfD radikal sein, fundamentaloppositions-mässig gegen die Altparteien.

Alles andere wird scheitern. Weil es nichts ändern kann und wird.

Bei Minute 14:39 geht es auch bei Compact um die AfD und den Verfassungsschutz.

Diese E-Mail sorgte vor einer Woche für Diskussionen. Mit einer,wie es hieß, dringenden Empfehlung forderte der AfD-Bundesvorstand die Parteimitglieder auf, nicht mehr an Demonstrationen von Bürgerbewegungen teilzunehmen. Anlass sind Drohungen, die Partei könnte durch den Verfassungsschutz überwacht werden. Compact TV sprach mit dem parlamen-tarischen Geschäftsführer der AfD-Bundestagsfraktion, Hansjörg Müller. Zunächst wollten wir wissen, wie er die Rolle des Inlandsgeheimdienstes derzeit einschätzt.

 

Prognose: Die AfD wird kuschen. Weil sie die feigen (West-) Deutschen kennt.

Das alternative Geschrei wieder mal… Brückenterror-Gedöns in Genua

Eigentlich war es klar, was da passiert war, und sowohl in der NZZ als auch in der FAZ konnte man am Tag nach dem Einsturz bereits lesen, was die wahrscheinlichste Einsturzursache  war.

Rost an den einbetonierten Tragseilen:

Wenn zum Beispiel der Einsturz durch den Riss eines Tragseils hervorgerufen wurde, wäre die Überwachung unmöglich gewesen und es wäre unvermutet und ohne Vorwarnung zum Einsturz gekommen. Für mich ist die Möglichkeit eines gerissenen Tragseils der Grund mit der höchsten Wahrscheinlichkeit, aber es bleibt eine These.

Brachte diese Art der Konstruktion besondere Risiken und Probleme mit sich? Kann man das heute besser machen?

Diese Konstruktion verwendete Tragseile, die im Voraus zusammengepresst worden waren, nach einem Patent des Brückenarchitekten Riccardo Morandi. Das System wurde nur für wenige Brücken von Morandi benutzt und dann nie wieder. Heute kann man das viel besser machen. Schon vor 51 Jahren ging es viel besser – Fritz Leonhardt aus München war ein Pionier in dieser Technik. Diese Art des Brückenbaus war zum Scheitern verurteilt, man baute nur drei davon, und das will etwas heißen.

Eine mangelhafte Konstruktion, eben weil durch das Einbetonieren die Überwachung derart eingeschränkt nur möglich war. So ähnlich sagte das auch der ETH-Brückenexperte in der NZZ am selben Tag.

Es handelt sich um eine Schrägseilbrücke. Bei diesem Brückentyp wird die Fahrbahn von schrägen Seilen getragen, die in senkrechten Stützen oberhalb der Fahrbahn, den sogenannten Pylonen, verankert sind. Das Besondere an der Ponte Morandi in Genua ist, dass pro Pylon auf jeder Seite nur zwei Schrägseile abgehen. Zudem sind die Stahlseile praktisch auf der gesamten Länge von Beton umhüllt. Sie sehen daher nicht wie Stahlseile aus, sondern wie Betonstäbe. Dieses Einbetonieren hat man vorher eigentlich nicht gemacht. Und auch nachher ist man wieder davon abgekommen.

Die Alternativen Sensationsgeilen (deren Geschäftsmodell ist das Umdeuten und Aufblasen) machten daraus prompt einen Terroranschlag.

38 Tote bei Brückeneinsturz in Genua: Geheimdienst-Terror? Wolfgang Eggert im Gespräch

dosenfleisch vom Feinsten ;)

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/38/dosenfleisch-mehr-truther-diskreditieren-selbst?page=35#ixzz5OyovfEIK

Eggert, na klar.

Compact, geradezu unvermeidlich:

#Genua: Bombenanschlag auf die Todesbrücke?

www.compact-online.de/genua-bombenanschlag-auf-die-todesbruecke/

Ich habe keine Meinung dazu.   ::)

Schaut euch diesen Schrott an:

(rechts war die Betonummantelung der Tragseile entfernt worden, wohl wegen Korrosion!!!!)

War klar, dass Terror-Wisnewski da nicht fehlen durfte:

es ist sein Geschäftsmodell, er legte nach: https://youtu.be/qmWzRivxK-o

War Richard Gutjahr dieses Mal gar nicht vor Ort?

Endloses Terrorgequake, kein Wunder dass uns die Normalos nicht für voll nehmen…

Etwas seriöser wurde es dann, als Benetton ins Spiel kam. Mafia von ganz oben, sozusagen. Die 1% gegen die 99% sozusagen…

Ganz lesen macht Sinn. Auszug:

Der Bankautomat der Benettons

Allerdings wird der Gewinn nicht in den Erhalt oder die Modernisierung der Autobahnen gesteckt, sondern darin, den Flughafen von Nizza, Anteile am größten Betreiber des spanischen Autobahnnetzes und an der Gesellschaft zu kaufen, die den Eurotunnel betreibt: Die Autobahnen sind zum Bankautomaten der Benettons geworden.

Dies alles dank bizarrer Klauseln, die in Verträgen enthalten sind, die in den 1990er Jahren mit den Benettons geschlossen wurden, und beispielsweise bei Baustrukturen, die vor 1967 gebaut wurden, nicht vorsehen, dass der Betreiber einen Plan über die Erhaltungsmaßnahmen vorlegt. Diese Klausel trifft auf die Brücke von Genua zu. Und nicht nur das: Wenn das Autobahnteilstück kontrolliert wird, sind das Ingenieure, die vom Unternehmen selbst benannt und bezahlt werden – keine neutralen Sachverständigen. Der genaue Inhalt der Verträge zwischen den Benettons und dem italienischen Staat ist übrigens  geheim.

Die Gutmenschen als Kontrollpfuscher, und die mediale Rücksichtnahme auf die armen Milliardäre?

Sieht so aus, denn auch Tichys Einblick schreibt Tacheles:

Oha. Reski meinte schon, die deutschen MSM hielten sich doch sehr zurück, und TE haut in dieselbe Kerbe.

Haben die alternativen Terrorschreier gar den eigentlichen Skandal geschickt verdeckt? Den der Bereicherung der Superreichen, konkret der “united colours of benetton”?

Das wär’ ja ein Ding…

Rein technisch, die Fakten, wie lauten sie?

Ziemlich sicher scheint zu sein, dass die Spannseile der Brücke stark vom Rost befallen waren. 10-20 % des Querschnittes seien verrostet, habe eine Untersuchung ergeben.

Die wurde am 1. Februar von sieben Ingenieuren einer technischen Kommission diskutiert. Wie das italienische Magazin L’Espresso exklusiv berichtet, seien fünf Ingenieure vom italienischen Staat, zwei vom Autobahnbetreiber Autostrade per l’Italia gekommen. Das Ministerium und der Autobahnbetreiber wussten über den kritischen Zustand der Stahlseile also Bescheid, unternahmen jedoch – nichts.

Wie am 1. Tag von Experten vermutet: Schlecht bis kaum kontrollierbar, diese einbetonierten Stahlseile… Konstruktionsmangel, Rost kaum erkennbar.

Vor 27 Jahren seien die Tragseile einer der drei (Einzel)Brücken von Genua ausgetauscht worden, so konnte man lesen. Besser wäre sicher der Ersatzneubau mit offen sichtbaren, und nicht nur 4 Tragseilen gewesen, wie es üblich ist.

Zähle die Tragseile:

DAS ist üblich. Viele Tragseile. Wenn eines reisst… passiert nichts.

Einbetoniert? Never ever.

Was also jetzt tun?

Da eh alles evakuiert ist… den Rest des Schrottes abreissen.

Quelle: n-tv

Es wird wohl so kommen, dass komplett neu gebaut wird.

Alle 3 Einzelbrücken. Von wegen Vertrauen der Nutzer und der Anwohner.

Ganz ohne Terror-Gequake der üblichen Verdächtigen wird aber auch das nächste Unglück nicht abgehen.

Die Verblödung der alternativ Hirngewaschenen bringt bekanntlich Geld…

Darum ist die neue Rechte so prozionistisch?

So wirklich geklärt wurde die Frage nicht, neulich…

Warum ist die neue Rechte so prozionistisch?

11 Kommentare, und viel Sinnvolles dabei.

Kommen wir aber zur eigentlichen Frage, warum nun die neue Rechte so prozionistisch ist. Nun, der (((Feind))) wusste, dass es natürlich eine Gegenbewegung geben wird und ganz nach Machiavelli setze er sich an die Spitze dieser Entwicklung. Ein gutes Beispiel sind immer pi-news, Broder, die Identitären – Isreal ist unser Freund, die haben auch Probleme mit Moslems und sind wie wir Patrioten. Den großen Zusammenhang aber wagt keiner und will keiner ansprechen.
In Echtzeit konnte man das macchiavellische Spiel bei der AFD beobachten. Höcke wurde zur Gefahr als er Ursula Haverbecks Verurteilung kritisiert hatte und wurde fast aus der Partei geworfen. Wen hat man dort jetzt, die Prinzessin von Oldenburg aka von Storch und die Goldmannsächsin Weidel beide stramme Zionisten. Man bringt seine Leute hoch!

Harter Tobak, (((jene))) bespielen, steuern und lenken also die Einwanderungs-Fans, die Antideutschen ebenso wie sie die neurechten Patrioten Europas am Gängelband haben?

So wie Netanjahu gegen Soros, unvermischtes Israel gegen Multikulti?

Israel Netanjahu wirft George Soros Kampagne im Flüchtlingsstreit vor

Während Rabbis und Holocaust-Überlebende demonstrieren, verschickt Israels Regierung Abschiebebescheide. Premier Netanjahu wittert hinter den Protesten eine Verschwörung.

Soros war Kollaborateur der Nazis damals,wie er selbst einräumte…

3 Teile:

Das segensreiche Wirken des Herrn Soros für die CIA? Teil 3

Sind das echte innerjüdische Streits, oder ist das Theater?

Eggert hat da auch Erhellendes geschrieben:

Die UN, der Halbjude Sarkozy und der Jude Soros agitieren gegen Europa. EGGERT TEIL 4

Mein Eindruck war immer, dass der ZdJ zutiefst islamfreundlich und deutschhassend agiert, wie die Made im Speck sich freihalten lässt, auch ein Broder (oder man denke an Elsaesser…) war zutiefst antideutsch… und erst in den letzten Monaten gegengesteuert wird.

Wer hat denen gesagt, ‘ab jetzt Kehrtwende marsch marsch’? Wer hat es nicht nur dem ZdJ, sondern auch den Hilfszionisten der veröffentlichten Meinung gesagt? Islam ist Mist, die neue Parole, ach, woher denn das?

In Israel (und bei PI-News…) war er das ja wohl schon immer, während er es bei Springers und beim deutschen Funktionaersjudentum ganz und gar nicht war…

Nun, der (((Feind))) wusste, dass es natürlich eine Gegenbewegung geben wird und ganz nach Machiavelli setze er sich an die Spitze dieser Entwicklung.

Hmmm… diese argumentative Hilfskonstruktion ist nicht schlecht, aber trifft sie des Pudels Kern?

.

Nächster Komplex:

Und, man muss es wohl konzedieren, Ausschwitz IST der Gründungsmythos der BRD. JM Fischer hat da ganz recht und man muss ihm fast dankbar sein, dass er es ausgesprochen hat. Denn damit sind die Fronten klar.
Allerdings weiß jeder, der seine Tassen beisammen hat, dass so etwas nicht ernsthaft die Grundlage eines Gemeinwesens sein kann, das gut gelaunt und voller Hoffnung seinen Platz im Konzert der Völker und Nationen sucht. Das Ergebnis spricht ja auch Bände.

So ist es.

Wer Probleme mit Mythos hat, das ist kein Märchen, sondern ein Dogma, eine religionsartig überhöhte Wahrheit, die nicht hinterfragt werden darf. Sonst Dorian, Imp bzw. Höcke.

Neuestes Mythos-Opfer, schön auf den Punkt:

Ja, die Zahl ist heilig, und Meinungsfreiheit in der BRD?

Lach… da sei Zion vor!

https://www.bitchute.com/video/62Nq4rV1EEFh

https://www.compact-online.de/putin-im-wahlkampf-ich-bin-kein-anhaenger-dessen-dass-alle-deutschen-gezwungen-werden-sich-zu-geisseln-wegen-der-vergangenheit/

Mythos, schön erklärt, warum ein negativer Mythos zum Volkstod beitragen kann:

.

Noch einer:

Gute Frage, aber entscheidend ist, daß der schwachsinnige Prozionismus der europäischen Rechten UNSERE Probleme NICHT lösen wird und einer Remigration im Wege steht. Die Herren Zionisten haben ihrerseits mit Hardcore-Islamis kein Problem, wenn es der Sache dient.

Diffus, etwas… also nachfragen:

Bitte etwas genauer.
Sind solche Leute wie vStorch und Weidel gebrieft, war Petry das auch, und wer verschaffte der AfD von Anfang an diesen enormen Medienrummel?

Gibt es sowas wie einen Deal  zwischen den Neuen Rechten und den Mächtgen des Zionismus, zu denen auch ein Springer-CEO Mathias Döpfner gehört?

Nicht befriedigende Antwort 2:

Gebrieft: Jein, der Zionismus kann schon eine starke Faszination ausüben (besonders auf Frauen?), er schafft eine Gerechtigkeitsillusion, Zusammengehörigkeit usw. Israel als Vorbild des durchsetzungsfähigen Staates, der sich über Gutmenschentum und Bedenkenträger hinwegsetzt. Briefing ist meist unnötig, das geschieht ganz freiwillig: „Was du suchst, ist, was dich sucht.“

Andererseits wird natürlich von zionistischer Seite aus angebaggert („they“ können sehr charmant sein, wenn sie was wollen), gesteuert und indoktriniert.

Medienrummel: Da gibt es zuviele Interessengruppen, um zu sagen, das kommt aus einer Ecke; -> „Interessenverschränkung“.

Waren Lucke und Henkel Zionisten? Eher nicht. Aber klar, springen viele auf, „investieren“ und promoten, wenn sie sehen, da könnte was gehen. Petry war schon sehr likudlastig drauf, vll. ihrem Neugatten zuliebe. Jetzt übernehmen andere ihren Part, leider.

Vielleicht raffe ich ja lediglich nicht die philosofische Kernbotschaft…

Sind solche verdeckt zionistischen Zersetzungsmassnahmen wie der Nachbau des Denkmals der Schande im Eichsfeld etwa lediglich eine andere Front desselben Krieges, zu dem auch das Gejaule innerhalb des AfD-Bundesvorstandes in der Causa Höcke gehörte?

Zion ick hör Dir trapsen… was die Offenkundigkeit des HC mit dem Denkmal der Schande zu tun hat?

Ist die Existenz eines Deals zwischen einflussreichen jüdischen Kreisen und den neurechten Parteien von Geert Wilders  über Marie LePen bis Petry & Nachfolger denn so abwegig?

Als Gegenpart zum antideutschen Schuldkultkollektiv rund um die Verbandsjuden?

An die Gesinnungsjournalisten: Ihr gewinnt keine Glaubwürdigkeit zurück, wenn ihr eure Kritiker einfach in die rechte Ecke stellt!

Ein klarer ZdJ- und Merkelkritiker, gehört er zu den Guten?

Der hiesigen, linksideologisch beherrschten Politik aber auch den duckmäuserischen Jewish Officials aus den Gemeinden und vom Zentralrat sei Dank, deren Stimme bei den sich häufenden Islam-generierten Übergriffen gegen Israelis und hiesige Juden und angesichts des sich dramatisch verschlechternden antijüdischen Klimas nicht wirklich hinreichend vernehmlich zu hören ist — oder wenn überhaupt, dann all zu sehr im Einklang mit den Islam-Appeasern unserer am Volkswillen vorbeiregierenden politischen Führung eher der Sorge gilt, die zunehmende islamogene Verunmöglichung eines unbeeinträchtigten jüdischen Lebens in unserem Lande, in keinem Falle gegen den Islam und die in überwältigender Mehrheit massiv Juden- und Israel-feindlichen Muslime zu instrumentalisieren oder ihnen gar anzulasten.

Hammer! Was’n Natsie 🙂

Auch nicht schlecht:

Die Schelte, die die JR und die ich dafür — nicht zuletzt auch von kurzsichtiger jüdischer Seite — erhalten haben, ist leicht zu verschmerzen. Nicht dagegen der Umstand, dass mit der Wiederwahl dieser Kanzlerin und ihrer unerträglichen Polit-Crew der Albtraum für unsere Republik auch in den nächsten Jahren kein Ende findet und der angerichtete Schaden für unser bislang, wenn auch bereits jetzt schon deutlich Merkel-beschädigtes, freiheitlich-demokratisches Rechtssystem mit jedem Tag dieser Kanzlerschaft irreparabler wird.

Keine Israelkritik als Preis für den Verzicht von Attacken gegen die  Neuen Rechten durch einflussreiche Kreise aus Israel und New York, ist das der Deal?

https://en.wikipedia.org/wiki/Nina_Rosenwald

So in etwa?

Mal drüber sinnieren… aber warum die Israelliebe einer Remigration der Moslems im Wege stehen soll, hier in Europa, nur weil Israel und die Handabhacker-Saudis sich so gut verstehen… der olle fatalist rafft’s nicht…

DAS ELEND MIT DEN ALTERNATIVEN MEDIEN TEIL 3

Wie diskreditiert man sich, und das nachhaltig?

Bei ca. 95% der Leute?

Mit Dosenfleisch. Hat Wisnewski geschafft, die Tiefkühl-Holländer beim Absturz der MH 17 in der Ukraine waren “in Wahrheit” die Leichen chinesischer Rasse des verschollenen Fluges MH 370.

Siehe Teil 2.

Verheerend wirkt solch ein Wahnsinn auf Normalos, begeistern tut man damit die Gestörten, die Spinner, die Trolle, die Esoscheisser und die Psychos. (ich sach nur… kulturstudio call in… jo conrad… wagandt …)

Hendra hat sich zu Wort gemeldet, ein ganz Böser…

Wie mit der Auschwitz Moralkeule die Deutschen in illegale Kriege gelogen wurden

Aber schöne Videos sind da verlinkt, wirklich. Schatztruhe VIMEO, leider voll, Upload-Limit erreicht…

Wie man eine eigentlich sinnvolle und lesenswerte (Verschwörungstheoretiker-lastig, aber why not?) Zeitung versaut, bzw. sie für Normalos zu ner Art von Titanic entstellt?

Ganz einfach: Gerhard an die Front!

Muss das sein? Schrotten eines einigermassen lesenswerten Magazins mittels Mondlandungs-Gekasper?

Wann kommen denn die flache (oder ist sie nicht doch eher hohl?) Erde dran? Und die Sonderausgabe zu freier Energie?

Chemtrails, ganz dolle wichtig… Herr lass Hirn regnen.

Und auch nicht-Naturwissenschaftler wie Janich kommen sich kein bisschen blöde dabei vor, Freie Energie nach Tesla, oder man schaue stoned Frank, Stahl entfestigt sich zu Staub (where did the towers go?), Strahlenwaffen zünden Häuser an, der Waldbrandt warsnicht, Brandstifter -klaro- existieren gar nicht, und Haarp, oha, sogar Compact bringt Spinner-Autoren wie Eggert…

Staatsterrorismus verstehen: Wahrheiten und Offenbarungen aus der Trutherszene

Zu feige, um seine Scheisse richtig zu stellen, dieselbe Feigheit wie Vogt und Ganser…

Wolfi recycelt sich quasi selbst. Aber witzig ist er immer!

Er laesst jedoch weg, wo er beim vorigen Aufguss Bullshit erzaehlt hat, als da gewesen waere:

  • Assange von der CIA entfuehrt, aus London, oder ermordet.
  • Marcel H. hat gar keinen Doppelmord begangen.
  • Snowdens Leaks stammten vom KGB

Die Vergesslichkeit des alternativen Publikums ist die Grundvoraussetzung, dass Eggerts Show immer wieder klappt.

Also geniessen Sie den Vortrag.

Und auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen:

Das Problem ist und bleibt jedoch: Der Spinnerscheiss vergrault das Publikum wirksam, das erreicht werden muss.

Ende Teil 1

Auch Compact hat sich mit Eggerts Halbwahrheiten im Fall Peggy und der NSU keinen Gefallen getan, und massiv an Glaubwürdigkeit verspielt. Schade eigentlich… Anja W. war geschockt und amüsiert zugleich. (Insider…)

Wo bleibt das Positive?

Hier:

Ich halte ja nicht viel vom Janisch, aber hier hat er sich mal zammgrisse. Ein Klasse Interview. Habe ich sogar vollständig gehört, was bei mir außerordentlich selten ist, denn youtube zappe ich fast immer durch.

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/682/zensur-sperrungen-kommt-die-diktatur#ixzz5H8bRlCYG

Das war wirklich klasse!! Dickes Lob!

Das hier auch:

Tommy hat die Angeklagten gefilmt, sie angesprochen, und das durfte er nicht.

Seine Verhaftung, 13 Monate Haft im Schnellverfahren, darüber darf man wütend sein, weil völlig übertrieben, und einen Pressebann, lächerlich!

Gab es so umfassend nie: siehe den Independent.

(hab ich in Thailand gelesen, am 25.5.2018)

Es wäre daher etwas mehr Wahrhaftigkeit bei den alternativen Autoren erforderlich, etwas mehr Aufrichtigkeit, und bei den Konsumenten etwas weniger blindes Hinterherlaufen hinter seinen alternativen Claus Klebers, egal ob sie nun Hagen Grell oder Daniele Ganser heissen mögen.

Sie sind bei allen Verdiensten immer fehlerbehaftet, so wie der olle fatalist auch.

Klasse:

Niemandem alles glauben, immer skeptisch sein, sonst kann es passieren, dass einer sich für aufgewacht hält, der doch in Wahrheit lediglich seine Schlaftablettensorte gewechselt hat…

Ende Teil 3.

Das Elend mit den alternativen Medien Teil 2

Einen klitzekleinen Ausschnitt des Wahnsinns gab es gestern:

Das Elend mit den alternativen Medien Teil 1

Wo bleiben die echten Perlen?

Es gibt sie:

Eine Perle, und das beim vielgescholtenen Janich. Er hat derer so Einige produziert, leider aber eben auch viel Murks und Qudöns…

Sehr gute Ergänzung, wie war das doch gleich mit der Sklaverei?   https://www.youtube.com/watch?v=Pe-Gn1nOV4A

Oder hier, selber Autor:

Lohnt sich!

Eine weitere Perle:

Feines Ding, und witzig auch noch.

Ganser ist ein guter Mann, wird jedoch nicht kritisch hinterfragt von seiner linken Fangemeinde, und hat seinen Blödsinn nie richtig gestellt:

Schlimm sind solche Selbst-Lächerlichmachungen immer, peinlich wie er hier:

Wisnewski hat sich selbst versenkt, ohne Not, denn er hätte den Barnett ja nur selber lesen müssen, statt das Gefasel vom Michael Vogt (der es vom Altnazi Richard Melisch hat) nachzuplappern.

Nur Terroristen, Gewalttäter, sollen (laut Thomas Barnett) getötet werden, nicht Kritiker der Globalisierung. Aber so ist dosenfleisch-gerhard nun einmal…

Ausführlicher Augenzeugenbericht: Passagiere von Flug MH 17 definitiv »Dosenfleisch«
Gerhard Wisnewski

info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/gerhard-wisnewski/ausfuehrlicher-augenzeugenbericht-passagiere-von-flug-mh-17-definitiv-dosenfleisch-.html

Langsam drehen sie alle am Rad ?

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/38/dosenfleisch-mehr-truther-diskreditieren-selbst#ixzz5H30RLqwy

Ein Forenstrang mit ganz viel Wahnsinn und mit Perlen durchsetzt.

Geht es ums Geldmachen, oder ist Verblöden das Ziel?

Wir werden oder sollen alle Irre gemacht werden. Die Frage ist, wer steckt dahinter, welcher Zweck wird verfolgt. Was, wenn wir wirklich in komplette Verwirrtheit und Verblödung getrieben wurden? Gibt es so viele Irrenhäuser? Was will diese “Elite” mit mehreren Milliarden Deppen jemals gescheites Erreichen? Auch hier Fragen über Fragen.

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/38/dosenfleisch-mehr-truther-diskreditieren-selbst#ixzz5H31r7rEA

Sehr beliebtes Alternativmedien-Desinformations-Thema:

Die dumme Rechte und der „Kalergi-Plan“

Auszug:

Immer wieder wird behauptet, Coudenhove-Kalergi habe eine solche eurasisch-negroide Mischrasse „gefordert“ oder sie zumindest als „wünschenswert“ bezeichnet. Und immer wieder wird darauf verwiesen, daß er die Führung eben den Juden zugesprochen habe.
In den Schriften Coudenhove-Kalergis findet sich allerdings kein solches Plädoyer, keine solche Forderung.
Im 1925 erschienenen Buch „Praktischer Idealismus“ versuchte er sich freilich in Zukunftsanalyse und meinte, nüchtern feststellen zu müssen: „Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen“ (S. 23).
Diese Rassenmischung beurteilt er dabei durchaus kritisch. ..

und:

Man kann der Person und den Ideen Richard von Coudenhove-Kalergis durchaus kritisch, ja ablehnend gegenüberstehen. Festzuhalten bleibt:
Der Ausblick auf die „Mischrasse der fernen Zukunft“ erfaßt eine schon Anfang des 20. Jahrhunderts erkennbare Tendenz, die nicht von der Hand zu weisen ist. Eine „Forderung“ diesbezüglich hat Kalergi allerdings nicht aufgestellt. Außerdem sehen wir heute, daß es eine solche globale Rassenvermischung wohl nie geben wird, da alle Ethnien, auch solche in Vielvölkerstaaten, zur Abgrenzung neigen und ihre Eigenart bewahren wollen.
Zweitens: Die Rede von der „jüdischen Adelsrasse“ bezog sich nicht auf die „ferne Zukunft“, die in den Augen Kalergis zu einer weltweiten Rassenmischung führen würde (von der er die Juden keineswegs ausgenommen hat), sondern auf die unmittelbare Gegenwart, das frühe 20. Jahrhundert und die damals in vielen europäischen Ländern erkennbare Dominanz jüdischer Gelehrter, Ärzte, Anwälte etc. Kalergi hat bloß eine augenscheinliche Tatsache festgestellt – und positiv bewertet. Dabei muß ihm selbstverständlich niemand folgen. Nur, beide nicht in Zusammenhang stehende Zitate aufeinander zu beziehen, zusätzlich eine Absichtserklärung des Autors zu unterschieben und damit auch noch die heutige Immigration nach Europa zu erklären, ist schlicht eine Fälschung.

So ist es.

Was passierte bei den “freien Medien” ?

Der Fälschungs – GAU:

Thomas P. Barnetts Buecher auf deutsch erschienen

Katastrophal.

Rechte Autoren, die offensichtliche Fälschungen Jahrzehnte nach deren Entlarvung immer noch wiederkauen, haben den Anspruch verwirkt, daß ihre sonstigen Analysen ernstgenommen werden. Wer nicht die Mühe aufbringt, die in der Vielfalt ihrer Entwicklungstendenzen verwirrende Gegenwart unbefangen, aber kritisch zu analysieren, sondern lieber im selbstgepflanzten Schrebergarten der einfachen Erklärungsmuster, überkommenen Vorurteile und längst überholten bzw. nie beweisbaren Verschwörungstheorien verweilt, wird niemals die Zukunft gewinnen.

Pecunia non olet, isses das, oder fehlt der Arsch in der Hose, verbockten Mist richtigzustellen?

Ganser, Vogt, kommt da noch was?

Eher nicht… und so wird der Quark weiterhin andauernd breit getreten werden…

Ende Teil 2

Spinner von Links und von Rechts, totschweigen und zensieren wie beim Mainstream

Was macht ein rechter Videoblogger bei den Plündereien in Hamburg 2017 anlässlich das G20-Gipfels? Was hat der da zu suchen?

Gemeint ist er hier: Orwellzeit.

Auf Polizei-Fahndungsfotos war er klar zu erkennen, er meldete sich dann bei der Polizei?

“Männlich, kräftige Figur, Brillenträger, Bart, Glatze, graues T-Shirt, karierte kurze Hose, dunkle Schuhe, dunkler Rucksack”. So beschreibt die Hamburger Polizei den “Unbekannten Teilnehmer 187”. Der Mann soll während des G20-Gipfels einen Supermarkt geplündert haben. Er ist eine von 104 Personen, nach denen die Behörden seit Montag öffentlich fahnden. Allem Anschein nach ist “UT 187” aber auch der erste und bislang einzige Gesuchte, der sich bei der Polizei gemeldet hat, und obendrein kein Mitglied des Schwarzen Blocks oder bei der Antifa, sondern ein rechter Videoblogger.

Am Dienstagmorgen berichtete die Bild : “Dank Megafahndung mit Hunderten Fotos: Erster G20-Verbrecher stellt sich in Hamburg”. Der Geständige soll an jener Plünderung beteiligt gewesen sein, bei der auch “UT 187” mitgemacht haben soll. Laut der Zeitung handle es sich um einen 29-jährigen Deutschen aus Nordrhein-Westfalen.

Schon am Montagnachmittag fragte der Betreiber einer Facebook-Seite, auf der sonst Aufmärsche von Tausenden Neo-Nazis in Polen mit “Ja geil!!” bejubelt werden, “Wer kennt diesen Mann?”. Dazu postete er die Fotos von “UT 187”. Offensichtlich hatte sich der Mann selbst erkannt: Es handelt sich um einen deutschen Videoblogger, der laut Selbstbeschreibung “politisch inkorrekte Videos zum aktuellen Zeitgeschehen” auf YouTube veröffentlicht. Dem Journalisten Lars Wienand war sein Facebook-Post aufgefallen.

Mensch Orwell, was hatteste denn da bei den Linksterroristen zu suchen?

Fragen ist aber nicht erwünscht, wie man sieht:

Da bekommt man nur einen dämlichen Auswurf vom katholischen Rheinländer “wir selbst”, wohl so ne Art “Imageberater” vom Orwell.

Keine Antwort ist bekanntlich auch eine Antwort.

.

Der andere Trollo ist “thefalseflag” aus Wien, der seine Fans mit Verdummung aka Wisnewski, Stein oder Grawe nervt.

Wo das endet, wenn man zuviel von diesem Trutherschwachsinn konsumiert hat, das führt TFF auch gleich noch vor, wenn jemand ihn versucht aufzuklären:

Geil, der glaubt diesen Mist wirklich… ein Opfer, ganz klar.

2 Tage alt:

Die vorhandene Antwort hat er wieder wegzensiert? Hmmm… als Gag wär es ja cool gewesen, aber ich fürchte wirklich, der meint das ernst.

Der Wahnsinn bricht sich Bahn…

… auch (wieder mal) bei den Andersbegabten vom Kulturstudio: Verblödung total:

Was will man zu solch einem Scheiss noch schreiben? Löscht Euch? Ihr infiziert mit solchem Schwachsinn jeden, der mit euch gemeinsame Sendungen macht?

.

Die unkontrollierte islamische und negride Massenzuwanderung in den BRD-Sozialstaat wird diesen killen, unweigerlich, es ist nicht möglich, Millionen von 3. Welt-Analphabeten in die BRD zu integrieren, und tödlich ist es für das deutsche Volk sowieso.

Die Linksspinner von Ken FM meinen jedoch, die AfD kille den Sozialstaat?

Marxistische Agitation, Hirnwäsche pur:

Ach du Scheisse…

Nun gibt es seit geraumer Zeit eine vermeintliche Alternative – die AFD. Die Stimme des enttäuschten Ostdeutschen? Das Sprachrohr des kleinen, abgewickelten frustrierten Bürgers? Warum gibt es die AFD? Wem dient sie? Woraus resultiert dieses Wutverständnis einer durch und durch westdeutsch besetzten Führungsriege? Ist ihnen schon mal aufgefallen, dass annähernd alle aktuell kritischen Stimmen konservativer, bis nationalgetränkter Natur mit alt bundesrepublikanisch geprägter Biografie behaftet sind? Thilo Sarrazin, Bernd Höcke, Alice Weidel, Hendrik M. Broder, Michael Wolffsohn, Jürgen Elsässer, Götz Kubitschek nebst Gattin, Albrecht Glaser…weiterlesen hier: https://kenfm.de/tagesdosis/

Besser nicht diesen sozialistischen Dreck weiterlesen… lieber Wisnewskis Mondlandungs(f)lüge oder “Ratten auf dem Mars” mit Peter Denk bei TFF anschauen, am besten stoned, oder besoffen, hilfsweise…

Die Alternativmedien sind und bleiben Schrott mit Perlen drin, das ist leider wahr, und solange dem so ist, muss man diesen Schrott auch klar benennen. Die Perlen nützen wenig, wenn der allgegenwärtige Spinnerschrott die Normalos abschreckt, was er zweifellos tut. Zuverlässig!

Cui bono?

Dem System…

Endlich Europameister! Höchste Strompreise in Deutschland… dank EEG

War absehbar, lange schon, und ist endlich vollbracht:

39% Steigerung in nur 10 Jahren, und fast doppelt so hoch wie in Frankreich, wo man auf Atomstrom setzt.

Das kommt davon, wenn man nicht beachtet, dass man zufallsgenerierten Strom speichern muss, um ihn bedarfsgerecht verbrauchen zu können… vom Transportproblem einmal abgesehen, die Überlandleitungen exitsieren gar nicht… und wenn man das aus ideologischer Verbohrtheit versiebt, wie es die CDU/CSU/SPD/FDP/Linke/Grüne-Blockpartei getan hat, das mit den Speichern, dann muss man alles doppelt vorhalten und bezahlen: Die Ökoenergie- und die Dunkelflaute-Ersatzenergie-Erzeugung.

Jedes Schulkind versteht das, nur Merkel und Daniele Ganser nicht… kein Wunder, ist diese Versagerin doch nur promovierte Physikerin, hat also von Naturgesetzen und so weiter keine Ahnung, während Ganser ein Dummschwätzer ist, der aber sooo schön überzeugend ist, so dass man ihm wirklich fast alles glaubt…

… es sei denn man ist Ingenieur, wie fatalist… aber bei 98% der Schafe verfängt der Blödsinn mit der Wärmepumpenheizung, die im Winter ohne Energieerzeugung vom Hausdach auskommen muss…

… wenns kalt wird haben wir ja Atomstrom, gelle, zur Not aus Frankreich…

… während im Sommer genug Strom erzeugt wird, den jedoch niemand brauchen kann, nicht einmal der Tesla…

Wer es immer noch nicht kapiert hat…

Lesenswert auch das hier:  http://www.achgut.com/artikel/serie_klimawandel_4_klimamoral

Hoch lebe die Eigen- und Fremdverarsche!

Gutes Stichwort…

Ist das Frau Ganser?

😉

Zersetzte Geister mit gestörten Zwischenrufern… die Altertnativmedien-Horrorshows

Was wäre die Alternativszene nur ohne 9/11, ohne dematerialisierende Strahlenwaffen aka Dr. Judy Wood, die ganze Tower zum Verschwinden brachten, und ohne geniale Vorträge dazu bei Nuoviso?

Und wie sollten Normalos jemals darauf kommen, was das für Irre sind, die die “Kundschaft” vom Kulturstudio bilden, gäbe es nicht dieses herrliche Format #Zwischenruf, wo die Gestörten anrufen, um sich -und die Betreiber gleich mit-  als Deppen vorzuführen?

Dem fliegenden Spaghettimonster sei Dank gibt es aber diese Talkformate, und mit den aktuellen Ausgaben kann man sich, so man das erkrankungsfrei durchhält, viele vergnügliche Stunden bereiten, oder sich sehr lange wundern, oder an den Bekloppten verzweifelen, je nach Gemütslage und Leidensfähigkeit.

Zersetzte Geister bei Nuoviso:

Wann genau haben die das gemerkt, dass sich ihre Geister zu zersetzen begannen, und was haben sie dann getan? Geistheiler besucht, Lichtnahrung gegessen, oder aufs Land gezogen, um dem Handymasten-Smog zu entkommen? Alexander Wagandt um Hilfe ersucht?

2 Stunden kurzweiliges Geschwafel, unbedingt anschauen, Lach! https://www.youtube.com/watch?v=hp_U-N9mw44

Langweiliges Gelaber.
Hunderttausend Leute in Deutschland auf die Straße bringen, die eine Neuuntersuchung von 9/11 fordern?
Vielleicht in Amerika aber nicht bei uns. Wir haben doch unser eigenes 9/11.
Als 9/11 Truther bis du heute schon irgendwie Mainstream. Ist halt gefahrlos.
Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/480/11-great-american-psy-opera?page=15#ixzz555PoBtCq

.

Wenn Sie dann noch Luft haben, bzw. nicht -wie fatalist- längst eingeschlafen sind, dann können Sie sich hier den Rest geben:

4 Stunden lang “Live aus der Geschlossenen”, da bleibt kein Auge trocken! Beim Durchhopsen, immer nur Häppchen-weise in 30 sekunden-Happen, mehr wäre gefährlich, denn Wahnsinn ist ansteckend, man sieht es ja am Boris Lauxtermann deutlichst, da sind wirklich heisse Kunden dabei.

Fielen mir auf, voll drauf:

Absolut sehenswert, diese Typen. Aber besser nur im angetrunkenen Zustand zu geniessen, oder wenn man bekifft (stoned) ist.  Freaks am laufenden Band, das gibt es nur beim Kulturstudio. Echt supi.

wobei… machen Sie sich da keine Illusionen, das Publikum bei Nuoviso ist weitgehend Dasselbe, die Gestörten klumpen sich nun einmal, und sie haben auch Geld, man kann sie also melken.

Genau das ist das Geschäftsmodell dieser “Alternativen Medienportale”, und es funktioniert bestens, denn:

Die Irren werden nie aussterben… 

Kulturstudio zu Janich- „Die USA sind doch ne Firma!“

oder hier:

Grundgesetz, Grundrecht, Grundbuch, das ist alles Seerecht. Tagesenergie 105 mit Jo Conrad und A. Wagandt

Die sind so. Echt. Die spielen das nicht. Nein, die sind zu 100% authentisch 🙂

Alles klar mit den “Amokläufen” von Erfurt und Winnenden? Teil1

Ein Blogleser schickte mir vor ein paar Wochen seine Forenbeiträge aus dem “gelben Forum” zum Schulmassaker in Erfurt zu, die seien vielleicht interessant.

Hintergrund bzw. Ausloeser  war mein Gemecker zum “Winnenden-Truther” Andreas Hauss, insbesonderen zu dessen Behauptung, beim islamischen Terroranschlag des Anis Amri beim Weihnachtsmarkt in Berlin habe es gar keine Opfer gegeben, sondern nur Gummipuppen und Schauspieler.

Der Informationskrieg nimmt Fahrt auf, Zensurorgien bei Facebook & Co.

Darum geht es:

Was erreicht ein Andreas Hauss auf der neuen Linksgazette RubikonNews, wenn er sowas hier schreibt, zum Terroranschlag vom Berliner Weihnachtsmarkt 2016?

Wie bitte?

Echte Nothilfe von echten Nothelfern scheint lebensgefährlich gewesen zu sein. Oder anders gesagt: wer den Gummipuppen und Opferdarstellern zu nahekam und sie somit als solche hätte identifizieren können, riskierte Haue.

Ach!

Wen trifft denn Merkel jetzt? Opferfamiliendarsteller?

Die 13 Kommentare sind Klartext, kann man ja nachlesen. Nix fuer Mimosen. Das Material kam, ich regte an ein paar Grafiken und eine Einleitung zu ergaenzen, da kam dann aber nix mehr… ja nun, selbst ist der fatalist.

Geht auch so.

Ab Teil 2 geht es los, hier zunaechst also die Einleitung:

Der Amoklauf von Erfurt ereignete sich am Vormittag des 26. April 2002 am Gutenberg-Gymnasium in Erfurt. Dabei erschoss der 19-jährige Robert Steinhäuser elf Lehrer, eine Referendarin, eine Sekretärin, zwei Schüler und einen Polizeibeamten. Anschließend tötete er sich selbst.

vs.:

Der Amoklauf von Winnenden ereignete sich am Vormittag des 11. März 2009 in der Albertville-Realschule und deren Umgebung in Winnenden, rund 20 Kilometer nordöstlich von Stuttgart, sowie in Wendlingen am Neckar. Der 17-jährige Tim Kretschmer tötete 15 andere Menschen und zuletzt sich selbst…

Derselbe Wikipedia-Autor?

Die Grundthesen der Truther:

Andreas Hauß hat zu Winnenden erstklassig recherchiert und auf zahlreiche Widersprüche hingewiesen.
Der Anschlag war ein Fake, nicht weil da niemand gestorben sein soll, sondern weil viele Dinge einfach nicht zusammen paßten und das Motiv des Schülers fehlte.

In der gleichen Richtung hatte ich 5 Jahre zuvor zu Erfurt recherchiert und festgestellt, das es dort hinten und vorne nicht paßt.
Nicht Steinhäuser tobte damals durch das Schulhaus sondern mindestens 2 Profikiller.

Interessant! Seine Erfurt-These ist genau die Winnenden-These vom Guido Grandt, die Truther Hauss und sein Team (Hallo INP) verbissen bekaempfte:

Nein, das ist falsch: Hauss Gruppe hat Grandt bekaempft, erbittert sogar, und noch in meinem ersten NSU Forum hat einer der Juenger vom Hauss jeden brutal angemacht, der es wagte, anderer Meinung als Hauss zu sein, und 2 Schuetzen fuer moeglich zu halten.

Ihr Wahrheitsbesitzer habt gar nichts nachgewiesen. Niente. Nada. ABER ihr meint schlauer zu sein als alle anderen.

verkuende ich Wahrheiten? Nein, tue ich nicht. Ich mach mich aber lustig ueber Euch Alleswisser, die ihr sogar ohne Akten zu Winnenden alles wisst, zu Erfurt natuerlich ebenfalls, gelle?

Nun, ich beschraenke mich auf Widersprueche, das ist besser, ehrlicher, und dabei bleibt es.

Nein, nicht so gut wie jeder Anschlag ist Fake. Das ist zu einfach, und schon wieder eine Wahrheitsverkuendung, die an Desinformation grenzt.

Das war provokativ, zugegebener Massen, aber das Zeug kam trotzdem postwendend. Nur mit Einleitung und Bebilderung war dann nix mehr… per Mail “gemahnt” hab ich wohl, aber…

Im Forum gibt es zu Winnenden einen ziemlich schraegen Strang:

 

Der geht los im Sept. 2015, ist 8 Seiten lang, und es gibt Videos satt, Infos, Links, da ist auch ganz viel Hauss dabei.

Bei Winnenden ist offiziell mangels Obduktion der Schultoten nicht geklaert, aus welcher Waffe die ermordet wurden.
somit ist ENDE GELAENDE.

mehr muss man gar nicht wissen. Nicht ermittelt, also nicht geklaert.

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/504/sungsansatz-zu-amoklauf-winnenden-wendlingen?scrollTo=27063&page=7#ixzz53T6EMzhQ

Ohne Akten geht es nun einmal nicht. Und wenn man (offiziell) die Opfer von Winnenden nicht obduzierte, dann weiss man auch nicht, dass Uwe Boehnhardt 6 Geschossteile im Schaedel hatte, die das BKA 3 Monate spaeter als irrelevant wegermittelte, eben weil die nicht zum Pumpgun-Selbstmord im Womo Eisenach passten.

Verwirrend?

  1. Wer nicht obduziert, (hat er natuerlich doch getan, ist aber ein Staatsgeheimnis der Sorte KDF, das niemals bekannt werden soll), der will vertuschen. Hier das kleinste Mafia-Laendle der Welt.
  2. Wer obduziert und das Falsche findet, falsche Munition aus fehlender Waffe(!!), der laesst es verschwinden, bzw. unbeachtet. (und weiss, das keiner der 12 oder so  NSU-Ausschuesse das jemals anpacken wird, oder gar ein BRD-Journalist es verlangen wird)

Nummer 1 trifft auf Winnenden zu, Nummer 2 wohl auf den NSU und auf Winnenden.

Aber wie war das in Erfurt?

In Erfurt war irgendwie gar nichts? (Gasser-Bericht-Screenshot aus dem Blog NSU LEAKS): http://arbeitskreis-n.su/blog/2014/07/10/die-tatwaffenbestimmungen-des-bka-teil-1/

Der offizielle Taeter an der Waffe, ein einziges Geschoss aus einer Heckler&Koch Polizeipistole P 9 kann schon sein, spricht nix dagegen, aber wissen tut man es irgendwie ebenfalls nicht, ja genau so kennen wir das BKA, die Pfuscher vor dem Herrn.

Und die ca. 100 anderen Projektile (angeblich aus des Taeters Glock-Pistole abgefeuert) waren halt saemtlich ungeeignet.

Wie schoen, dass die 27 Projektile von den 9 Doenermorden “so eindeutig” immer aus derselben Ceska 83 SD aus der Nachfindung vom Zwickauer Schutthaufen stammen. Was ein Glueck!

So, das sollte als Einleitung reichen.