Archiv der Kategorie: CIA

MH 17, Malaysias MP spricht von Lügen und Vertuschungen

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit haben wir bei der Untersuchungskommissiion eine Totalinszenierung des Imperiums gesehen, und das ist auch fast allen Beteiligten klar, jedenfalls den Grosskopferten:

Klartext vom Ministerpräsidenten Malaysias:

Aus irgendeinem Grund durfte Malaysia nicht die Black Box untersuchen, um zu sehen, was passiert ist.

Er stellte auch die Neutralität von JIT in Frage und beschuldigte die Mitglieder, politisch motiviert gehandelt zu haben:

Die Idee (des Ermittlerteams /Anm. d. Red.) war, nicht herauszufinden, was passiert ist, sondern scheint, sich darauf zu konzentrieren, zu versuchen, es den Russen in die Schuhe zu schieben. (…) Hätte eine neutrale Stelle die Untersuchung geführt und die Schlussfolgerung gemacht, wäre Malaysia gewillt, die Ergebnisse zu akzeptieren. Aber in dieser Angelegenheit haben wir Parteien mit politischen Interessen.

Was doch sehr verwundert: Die News, diese ziemlich sensationelle News stammt vom 1. Juni 2019, ist also 3 Wochen alt, und hat sich in den Medien kaum nieder geschlagen, in den sogenannten „alternativen Medien“ ebenfalls nicht.

Drastische Kommentare gab es:

Jeder weiss das es die Ukrainer waren im Auftrag der USA / Zionisten,

Fast jeder der Tagesschau-Verblödeten weiss das NICHT.

Also wenn jemand Verschwörungstheorien verbreitet, dann sind das die USA und ihre Satellitenstaaten aus EU und NATO. Kennst du doch sicher noch? Brutkastenlüge, Völkermordlüge, Massenvernichtungswaffenlüge, Terrorangriff, Giftgasangriff und wieder von vorn: Völkermord ….

Da ist was dran. Man denke nur an die neuesten Minen-Tanker-Inszenierungen im Golf von Oman…

Die Vorwürfe gegen das von den Niederlanden angeführte Ermittlerteam JIT (Joint Investigation Team) und deren Abschlussbericht zum Abschuss von Flug MH17 der Malaysia Airlines ebbt nicht ab. Am 17. Juli 2014 wurde das Flugzeug, aus Amsterdam kommend, in der umkämpften Ostukraine abgeschossen. 298 Menschen wurden dabei getötet.

Die Probleme mit dem JIT begannen bereits mit dessen Zustandekommen: die Niederlande, Belgien, Australien und die Ukraine bildeten die Kerngruppe und wollten von Anfang an Malaysia aus dem Team ausschließen. Warum sie den asiatischen Inselstaat nicht dabei haben wollten, zeigte sich im Laufe der Untersuchungen immer wieder. Vor allem das hinter dem Rücken von Kuala Lumpur ausgehandelte Abkommen zwischen Australien, Belgien, den Niederlanden und der Ukraine, wonach keine Berichte ohne Zustimmung aller Parteien veröffentlicht werden, sorgte für Empörung.

Die Unstimmigkeiten traten dann nach der Veröffentlichung des JIT-Abschlussberichts im vergangenen Jahr zutage, als der malaysische Verkehrsminister Anthony Loke öffentlich sagte, dass es entgegen der Schlussfolgerung des Berichts „keine schlüssigen Beweise“ für eine Schuld Russlands gebe. Der niederländische Außenminister Stef Blok zeigte sich über diese Äußerung „überrascht“ und führte sie auf die Tatsache zurück, dass Loke noch nicht so lange im Amt und dementsprechend noch nicht genügend informiert sei.

Tja, und jetzt hat es der Ministerpräsident laut und deutlich gesagt: Alles Beschiss, alles politisch motiviert, eins voll in die Fresse des „ach so neutralen Westen“.

Auch hier im Blog findet sich so einiges zum Thema MH 17, darunter auch der Eggertsche Blödsinn samt der von ihm verwirrten Jünger:

MH 370 und MH 17, Hollywood-tauglich aufbereitet

Was für ein Gedöns…

Dem Westen ist nicht zu trauen, er hat mit all seinen Inszenierungen den Kredit in der Welt weitgehend verspielt, den er einmal hatte…

Sarin beim Massenmord von Damaskus, wer schoss Flugzeug MH 17 ab?

Selbstverständlich versagten die Propagandamedien der Lückenpresse von Anfang an, wie hier im Blog zitiert:

 Wer ist für den Abschuss des Linienflugs MH17 verantwortlich? Es ist sicher nicht einfach, das alles herauszufinden, zumal manche Konfliktparteien ein Interesse an der Vernebelung haben. Aber prinzipiell unmöglich ist es nicht. Denn in den genannten Fällen kann es nur eine Wahrheit geben. Journalisten können sie ans Tageslicht bringen.

Das Problem: Die Medien sind NATO-Pressestellen, weitestgehend:

Lückenpresse und Lügenpresse sind Dasselbe, Herr Teusch!

Wer ganz ohne Eggertsches Rumgespinne eine Inszenierung witterte, das war der Daniele Ganser:

Ganser: Für Ganser ist klar, dass in der Ukraine «die Amerikaner die Fäden ziehen». Ziel sei es, die ehemalige Sowjetrepublik in den Einflussbereich der Nato zu bringen. Der Abschuss des Zivilflugzeuges MH17 könnte ebenfalls eine Aktion unter falscher Flagge gewesen sein.

Und jetzt halt der Premierminister Malaysias.

Mahathir Mohamad im Gespräch mit dem „Foreign Correspondents‘ Club of Japan“ (FCCJ), dass er den JIT-Abschlussbericht nur bis zu dem Punkt akzeptiert, dass MH17 durch eine russische Rakete abgeschossen worden ist. Aber es wäre nicht klar, auch nicht nach der Untersuchung, dass diese Rakete tatsächlich von Russland abgefeuert wurde

Da sind die ganzen Ablenkungs-Spinnereien von einem Abschuss durch eine MIG-Bordkanone offenbar geplatzt?

Das gefällt mir irgendwie.

Und was war Gestern zu lesen?

Das Gegenteil:

Upps, was denn nun?

Ist die Russenpropaganda vom 1. Juni aufgeflogen?

Hat der PM das Gegenteil am 19.6. erklärt dessen was er am 1. Juni sagte?

Was für ein geopolitisches Gezerre:

Interessant ist das hier: https://www.heise.de/tp/features/MH17-Nach-der-Kritik-von-Malaysias-Regierungschef-am-JIT-4444382.html

Was nun? Müssen wir uns daran gewöhnen, dass kein Terrorverbrechen „richtig aufgeklärt wird“ ?

Die Türkei als faschistischer Staat, beschrieben von Jürgen Roth

Ein wirklich lesenswertes Buch, das gegen die eigenen Filterblasen angeht, eben weil es von ausweislich sehr linken, prokurdischen Autoren stammt.

Putsche des Militärs gegen die Demokratie, und das gesteuert von der NATO, 1980 nicht viel anders als 2016 gegen Erdogan, ist dem so?

Was 2016 geschah ist nicht Gegenstand dieses Buches, aber wie das Imperium (= USA) in formal unabhängige Staaten hineinwirkt, sie verändert, ihre Wahlen beeinflusst und eben auch Gewalt anwendet, Gladio auf türkisch etc., das ist interessant, eben weil die USA das bis heute machen, Stichwort Venezuela, und weil soft skills ebenso am Wirken sind beispielsweise in Deutschland…

Die letzte Wahl in der Türkei hat Erdogan gewonnen, und zwar im Bündnis mit der Partei der Grauen Wölfe, der MHP. Deren langer Arm reicht bis nach Deutschland hinein, Sibel Edmonds und „Gladio B“ sind da durchaus empfehlenswerte Suchbegriffe für die Ereignisse nach Roths Buch, also für die Jahre 1980 bis 2016.

Weltweiter Drogenhandel via Türkei, dessen politische Duldung dort, das Mitverdienen der Eliten, die Konterguerilla gegen die Kurden und deren deutsche Drogenringe, Dönermorde in Deutschland als Drogen- bzw. Schutzgelder-Krieg, NSU-Fake, all das gehört dazu, und nichts ist wirklich aufgearbeitet.

Warum sollte man das Buch aus dem Jahr 1981 vom ultralinken Jürgen Roth lesen?

Weil es einen zwar nicht neutralen, aber geschichtlich interessanten Abriss der Türkei darstellt, und deren kulturelle Rückständigkeit (auch durch den Islam) ebenso beleuchtet wie das „segensreiche Wirken der CIA“ dort seit deren Existenz.

Es wird schnell klar, warum die USA so erpicht darauf waren, die BRD mit Gastarbeitern vom Bosporus zu versorgen, und warum die Türkei dann sogar in die EU sollte… it’s GEOPOLITICS, stupid!

Zbigniew Brzezinskis NWO

Lesen lesen lesen 🙂

Dirk Pohlmann: Schweden hat 30 Jahre lang nie nach dem Motiv zum Palme-Mord gefragt?

Wer glaubt denn solchen Blödsinn?

Pohlmann glaubt solchen Blödsinn nicht nur, er erzählt ihn sogar öffentlich:

Man fühlt sich doch irgendwie verarscht. wenn in einem ansonsten durchaus hörenswerten Vortrag (über die bösen USA und die guten Russen und Chinesen) solch ein Blödsinn erzählt wird.

selbstverständlich hat die schwedische Polizei immer schon nach dem Motiv des Palme-Mordes gesucht, immerhin wurde da Schwedens Ministerpräsident ermordet.

Angeblich von einem Einzeltäter…

Immer diese angeblichen Einzeltäter…

Geradezu unvermeidlich: Gladio-Quatsch zu Olof Palme und William Colby auch elend lang bei Ken FM

Alles Gladio oder was? Warum die CIA Olof Palme, Uwe Barschel und William Colby liquidierte

Einzeltäter Gundolf Köhler 1980 in München…

http://arbeitskreis-n.su/blog/2019/04/22/an-einen-einzeltaeter-haben-sie-sicher-auch-beim-amri-anschlag-niemals-geglaubt/

Märchenstunden ala BRD… gehypter Mist auch der „alternativen Medien“

Es ist kein Wunder, dass Pohlmann von seinem „Freund“ erzählt, der dieses Gladio-Märchenbuch zu Palme, Barschel und Colby geschrieben hat.

Man darf da nicht weiter drüber sinnieren, warum Pohlmann diesen Quatsch erzählt, will man den ansonsten guten Vortrag geniessen. Eine Stunde, er fasste sich kurz, dankenswerter Weise.

Hier braucht er 2 Stunden, einmal quer durch die Weltgeschichte:

Die reale Macht wirkt im Verborgenen: Dirk Pohlmann und der Tiefe Staat

Natürlich ist das eine ultralinke Agitation, aber die Zensur verhindert dass die Propagandierten es bemerken.

Sehr nett auch das hier:

Klar wird dort gelöscht, immerhin sind wir bei linken Ufo-Spinnern 🙂

Schönen Sonntag, glauben Sie gar nichts und niemandem ungeprüft, auch wenn es die selbst erschaffene eigene Echokammer so herrlich bestätigt. Sie verrennen sich ansonsten total.

Haftbefehl 1992 – Robert Roloff ist Werner Mauss. Lockte er Barschel zur Hinrichtung?

Ein dickes Lob an Oliver Janich hierfür:

Es gibt da Spekulationen seit über 30 Jahren, wessen Tarnname das war…

Robert Roloff

… Ostberlins Meisterspion sei es, der Markus Wolf, oder auch ein BND-Mann, gar der Tarnname von CIA-Mann Robert Gates, oder der eines Mossad Agenten… immerhin hat Victor Ostrovsky ja behauptet, der Mossad habe Barschel 1987 in Genf umgebracht…

Und im Haftbefehl stand der Name Robert Roloff als Pseudonym von „Geheimagent Werner Mauss“, und das GEZ-Fernsehen hat es gebracht, und niemand ist es aufgefallen?

Die ganze Doku: https://youtu.be/s0nhpreGUlc?t=2032

Im Nachbarhotel war Werner Mauss bei Verhandlungen gewesen in Barschels Todesnacht, eine Schutzbehauptung, ein falsches Alibi, so vermuteten viele Leute schon immer.

Werner Mauss war für BKA und BND tätig, aber wer finanzierte seine Sonderfonds mit Millionengeldern wirklich? War es das Kanzleramt, war es der der Geheimdienst, war es die internationale Hochfinanz?

Immerhin wurde er vor gar nicht langer Zeit verurteilt, und der BGH hob das Urteil 2019 wieder auf. https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/werner-mauss-bundesgerichtshof-hebt-urteil-gegen-deutschen-james-bond-auf/23850630.html

Barschel kam nach Genf um einen Robert Roloff zu treffen, der ihm entlastende Papiere bringen wollte.

Da darf man spekulieren. War Mauss als geheimer Botschafter Stoltenbergs oder gar Gesandter von Helmut Kohl unterwegs, oder half er dabei, Barschel zu seiner Hinrichtungsstätte zu locken?

Welcome to the United Bitches of America

Lohnt sich. Witzig gemacht, aber bitter.

Kurz und knackig aufbereitet: Der Fall Wikileaks

mit deutschen Untertiteln.

Es geht um Vasallentum, um gekaufte Regierungen, um  Kriegsverbrechen…

„Das Amerikanische Experiment ist eine Menge Krieg und Massaker“, sagt einer, und soooo falsch liegt er da nicht.

Niemand ist mehr sicher, kein Journalist, kein Verleger, kein Blogger

Alex Jones vor Gericht: „Meine Psychose war schuld“

Alles sei gestaged, alles sei manipuliert, von Crisis actors (Opferdarsteller) bis zu Lügenmedien an sich, und diese Psychose habe ihn auch zu den Sandy Hook False Flag-Behauptungen getrieben:

The conspiracy theorist Alex Jones blamed various claims he has made, including that the 2012 Sandy Hook elementary school shooting was a hoax, on “psychosis”, according to a deposition given by the Infowars host as part of a Texas lawsuit.

Jones described his conspiracy thinking as a kind of mental disorder in the deposition, which was taken earlier this month for the lawsuit filed against him by the family of a six-year-old who was among 20 children and six adults killed in Newtown, Connecticut in 2012, the Austin American-Statesman reported.

zu deutsch etwa:

Der Verschwörungstheoretiker Alex Jones schob verschiedene Behauptungen, die er gemacht hat, darunter, dass das Erschießen der Sandy Hook-Grundschule 2012 eine Inszenierung gewesen sei,  auf  eine Art von „Psychose“ die er gehabt habe, laut einer Behauptung, die der Infowars-Gastgeber im Rahmen einer Klage in Texas abgegeben hatte.
.
Jones beschrieb sein Verschwörungs-Denken als eine Art psychische Störung in der Absetzung, die Anfang des Monats für die Klage eingereicht wurde, die von der Familie eines sechsjährigen Kindes, die im Jahr 2012 unter 20 Kindern und sechs Erwachsenen in Newtown, Connecticut, getötet wurde, angeklagt wurde Austin American-Statesman berichtete.
.
Jones sagte, er habe „fast eine Art Psychose gehabt, in der Vergangenheit, wo ich grundsätzlich dachte, alles sei inszeniert worden, obwohl ich jetzt oft lerne, dass Dinge nicht inszeniert werden“.

Das mag Prozesstaktik sein, um Millionenforderungen zu entgehen, es kann jedoch auch Ausdruck der Überzeugung sein, falsch gelegen zu haben, als er diese Schulmassaker als Inszenierungen ohne Opfer darstellte, und dabei auch von Geheimdienst-nahen ehemaligen Offiziellen unterstützt bzw. darin bestärkt wurde.

Die Zensur von Alex Jones geht irgendwie schon in Ordnung?

Der hier war es, unter anderem:

Vor Gericht steht jedoch nicht der Geheimdienstmann a. D., sondern Alex Jones, und das gleich mehrfach.

Der Guardian schreibt weiter, dass noch mehr Familien von Opfern Jones verklagt haben, und diese Klagen auch zugelassen werden. Wieviel von Alex Jones Reichtum danach noch über sein wird? Vermutlich wenig. Sehr wenig.

In a statement, Andrew Mendrala, supervising attorney with the Civil Rights Clinic at Georgetown Law, said: “Victims of vile conspiracy theories should take comfort … today’s decision shows that the law will protect victims of baseless lies by holding people like Alex Jones accountable for the harm they cause.”

In einer Erklärung erklärte Andrew Mendrala, Anwalt bei der Civil Rights Clinic von Georgetown Law, wie folgt: „Opfer von Verschwörungstheorien sollten sich trösten… Die heutige Entscheidung zeigt, dass das Gesetz die Opfer grundloser Lügen schützen wird, indem sie Menschen wie Alex Jones zur Verantwortung ziehen den Schaden, den sie verursachen. „

Es gibt diese Leute ja auch in Deutschland, die verkünden es habe zum Beispiel am Breitscheidtplatz in Berlin 2016 gar keine Opfer gegeben, alles sei inszeniert worden…

Vor Gericht zerren sollte man diese Leute nicht, aber ernst nehmen eben auch nicht. Lasst sie einfach spinnen… verbucht es unter „gelebter Meinungsfreiheit“, wo man auch Ausfälle tolerieren muss.

Cheney muss erst sterben…

… bevor Seymor Hersh sein Buch veröffentlichen kann.

Liest sich wie eine Satire:

Sie arbeiten an mehreren Geschichten gleichzeitig. Wissen Sie unter all den Zettelstapeln noch, wo Sie was aufgeschrieben haben?

Natürlich. Das hier auf dem Schreibtisch ist das Cheney-Buch, das ich nicht machen konnte.

Wird das irgendwann erscheinen?

Er muss erst sterben. Da ist so viel Zeug drin, das Sie nicht glauben werden.

Haben Sie „Vice“ gesehen, den Film, der Dick Cheneys Aufstieg zum Vizepräsidenten porträtiert und zurzeit in den Kinos läuft?

Pffff. Ich bitte Sie! Das hat absolut nichts mit dem zu tun, was ich hier habe. Was ich gemacht habe: Ich habe ihn mehrfach getroffen.

Wen, Cheney?

Nein, Leute aus seinem Umfeld. Der Interviewer stellt sich oder ist doof.

Hillary mag er ebenso wenig, hält sie für korrupt und charakterlich völlig ungeeignet, nimmt Obama ihre Bestellung zur Aussenministerin übel.

Aber Cheney sei der Schlimmste, und Hersh Informanten seien lebensgefährdet.

Er hatte ja Probleme mit dem Herzen, und eine Zeitlang dachte man, dass er das nicht überlebt. Aber anscheinend läuft die Pumpe wieder einwandfrei. Er hat diesen Leuten blind vertraut, er hatte keine Ahnung, dass die mit mir geredet haben, also musste ich sie schützen.

Das Buch sollte man lesen, so es denn irgendwann erscheint und unzensiert zu kaufen ist.

Was ist mit der Affäre Trump, gesteuert von den Russen? Was meint Hersh dazu?

Diese ganze Geschichte ist doch ein einziger großer Schwindel. Glaube ich, dass Trump 2013 für diesen Schönheitswettbewerb nach Moskau gefahren ist und die Russen ihm eine Nutte untergeschoben haben könnten?

Na klar, war bei den Kennedys nicht anders. Das machen die Russen so. Na und?

Das ist doch die Aufgabe eines Reporters, dass er diese Krümel aufliest. Jemand wie Sie, mit den Zugängen, die Sie haben – warum sind Sie da nicht hinterher?

Wir werden sehen, ich warte ab, ob Mueller mit einer Anklage daherkommt, die beweist, dass Trump komplett von den Russen kontrolliert wurde. Ich bin da sehr skeptisch.

Seine ehemalige Zeitung, die New York times mag er nicht als Lügenpresse bezeichnen, er findet sie einfach nur schlecht:

Rachel Maddow auf MSNBC ist eine der meistgesehen Nachrichtensendungen am Abend. Im Jahr 2017 hat sie genau drei Minuten über Jemen gesendet. Es ist immer nur Trump, Trump, Trump. Die Quoten stimmen, die Leute wollen das sehen. Ich kann mir das nicht mehr angucken, die Zeitungen lese ich aber noch. Es ist auch nicht falsch oder richtig, wenn die „Times“ nichts über die Gegenargumente schreibt. Es ist bloß schlechter Journalismus.

Verblödete Bevölkerungen übern grossen Teich wie auch in Schland…

herrlich… Schönen Sonntag!

Auch das noch… Alles Gute für 2019 !

Helmut Schmidt ist 100 geworden, er war ein dezidierter Gegner der Massenmigration, aber selbst innerhalb der SPD isoliert, die Willy Brandt ihm stets vorzog.

Lesenswert:

„Der große Mann mit kleiner Wirkung“

 

Letztlich war er auch zu feige, um Klartext zu reden, beliess es bei Andeutungen:

Meinte er am Ende gar dasselbe wie aktuell Putin?

Putin: 95% Of World Terrorist Attacks Are Made By The CIA

Putin affirms that the CIA is a rogue element of the Deep State, and “an expression of the will of world oligarchy and their vision for a New World Order.“
He claimes that CIA exists today as part of America – but it is certainly not American. “The CIA does not work on behalf of the American people or act in their interests.”

Putin gehört offenbar ebenso zu den Verschwörungstheoretikern wie Altkanzler Schmidt, obwohl… die beiden sollten wissen was Sache ist, also theoretisierten sie eher nicht.

Dass die Scheindemokratien des Westens (und die Russlands auch?) nicht die Interessen der Völker vertreten, das sagt auch Prof. Rainer Mausfeld, der ist gewissermassen der Dritte Verschwörer…

Sein Hauptthema ist die gelenkte Demokratie durch Medien im Dienste der Mächtigen, und wie wenig Chancen bestehen, dass die Leute aufwachen und sich der täglichen Hirnwäsche widersetzen.

Wobei man schon sagen muss, dass die Franzosen wacher sind als die Deutschen. Stichwort Gelbwesten.

Aber das war doch immer schon so… kann man berechtigterweise einwenden. Das war nie anders.

Herrlich. Relotius ist der NORMALFALL, und nicht die Entgleisung, nicht der Skandal, aber wer hat das wirklich klar erkannt und benannt, mal abgesehen von Klonovsky und Danisch.

26. Dezember 2018

Wobei… diese elende Union schlägt alles:

Hoffentlich verreckt diese Dreckspartei so schnell wie möglich. Danke Jasinna!

Ich persönlich rette mich da immer in dämlichsten Humor, um befreit von dieser ganzen Schei… auflachen zu können.

Mein derzeitiger Favorit:

Alles Gute für 2019! Haltet Euch fern von den Verblödungsmedien und der kranken Politik.

Russia forges ahead with gas pipeline despite EU and US opposition

Die EU, das sei das Diktat Washingtons, meinte gerade erst wieder Willy Wimmer. Nicht demokratisch legitimiert, und mehr oder weniger der zivile Arm der US-Herrschaft über Europa…

die Einleitung überspringen kann durchaus sinnvoll sein…

Passend dazu:

Das Imperium warnt die Vasallen: Keine EU-Armee, sonst…

Empfehlenswerter Artikel dazu:

In a resolution adopted on Wednesday, the European Parliament called for the termination of Nord Stream 2, saying the project was political and posed a threat to European energy security.

The move came a day after the US House of Representatives condemned Nord Stream 2 as a “drastic step backwards for European energy security and United States interests”.

google übersetzt:

In einer am Mittwoch angenommenen Entschließung forderte das Europäische Parlament die Einstellung von Nord Stream 2 und sagte, das Projekt sei politisch und bedrohte die europäische Energiesicherheit.

Der Schritt erfolgte einen Tag, nachdem das US-Repräsentantenhaus Nord Stream 2 als „drastischen Rückschritt für die europäische Energiesicherheit und die Interessen der Vereinigten Staaten“ verurteilt hatte.

Wer beherrscht die EU wie die NATO?

Na das Imperium, also die USA.

However, opponents of Nord Stream 2 still have room for manoeuvre. In the US President Donald Trump’s administration is considering imposing sanctions on European companies helping finance and build the pipeline. The EU may consider applying anti-trust laws to oblige Gazprom to share access to Nord Stream 2 with competing gas suppliers.

Es geht um Polen und um die Ukraine, die die Russen liebend gerne ausbooten würden, es geht um die Erpressungen (Pipelines absperren etc.), so darf man -wohl zurecht- vermuten.

Die imperiale Fratze wird sichtbar:

Gegner von Nord Stream 2 haben jedoch immer noch Spielraum. In den USA erwägt die Regierung von Donald Trump Sanktionen gegen europäische Unternehmen, die die Finanzierung und den Aufbau der Pipeline unterstützen. Die EU könnte die Anwendung von Kartellgesetzen in Erwägung ziehen, um Gazprom zu verpflichten, den Zugang zu Nord Stream 2 mit konkurrierenden Gasanbietern zu teilen.

Es geht -schon wieder- gegen das gefürchtete Bündnis Russland-Deutschland?

Weswegen 3 Kriege geführt wurden seitens der Seemächte, um es zu verhindern? WK I, WK II und Kalter Krieg…

Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich… es ist noch nicht vorbei…

Frohes Fest!

Helmut Roewer: Unterwegs zur Weltherrschaft

Das hätte man ihm gar nicht zugetraut.

Den Roewer hatten wir schon öfter, immerhin ist er ein Ex-Verfassungsschutzpräsident (aus Thüringen), und er ist ein echter Konservativer mit geopolitisch-historischem Sachverstand.

Ne gute Schreibe hat er auch noch:

Manipulatoren und menschliche U-Boote, Windmacher und eine Frau ohne Slip

Und er ist unbequem für den linksversifften Parteienstaat, ähnlich unbequem wie Maassen (BfV) und Papier (Verfassungssgericht) es sind.

Die Staatsmedien plustern sich wegen Roewers Interview auf.

Der Dr. Roewer hat sich auch noch als NSU-Ketzer geoutet, als einziger aus dem Sicherheitsapparat der BRD.

Und nun hat er 3 Bücher zur Geschichte Deutschlands seit 1871 und seiner Feinde herausgebracht, deren neuestes bis ins Jahr 2018 reicht.

Unterwegs zur Weltherrschaft. Warum England den Ersten Weltkrieg auslöste und Amerika ihn gewann Broschiert – 2016

Nix da „deutsche Alleinkriegsschuld“, wider den Schuldkult, so könnte man das zusammen fassen.

Der Tragödie zweiter Teil:

Unterwegs zur Weltherrschaft Band 2: 1918-1945. Warum eine anglo-amerikanische Allianz Deutschland zum zweiten Mal angriff und die Rote Armee in Berlin einmarschierte  2017

und schliesslich:

Unterwegs zur Weltherrschaft. Band 3: 1945 bis heute. Warum das US-Imperium so lange bei uns Erfolg hatte, jedoch bei der Umerziehung der Ostdeutschen scheiterte

Sachsen sind irgendwie anders, und das anschaulich erklärt, könnte man leicht ironisch kommentieren, aber es geht bei weitem nicht nur um Sachsen, sondern es ist eine Generalabrechnung mit dem Vasallenstaat BRD.

Topaktuell durch Friedrich Merz, dessen Kopf bis zum Hals im Arsch der Amerikaner steckt… kein Einzelfall:

Es lohnt sich, ein paar Blicke in Roewers Bücher zu werfen. Geschichtslügen gerade rücken, die Propaganda entlarven, das ist sein selbst erklärter Anspruch.

Schaun mer mal… ob er dem gerecht wird.