Archiv der Kategorie: Lügenpresse

Überall Revolte gegen die zwangsfinanzierte Regierungspropaganda?

Es ist wirklich sehr erfreulich, wie stark die Bürger mittlerweile gegen die Lügenmedien vorgehen, gegen den Kakao, den sie nicht mehr trinken wollen, durch den sie nicht mehr gezogen werden wollen, und den sie nicht mehr zwangsfinanzieren wollen.

Stark, wirklich stark. Das Internet ist der SUPERGAU für die Staatspropaganda in Deutschland, in Österreich, in der Schweiz.

5-Stadt-Talker Stefan Theiler gemeinsam mit „Westfernsehen“ Roger Köppel und seiner Weltwoche gegen die Schweizer GEZ?

Klasse!

In Österreich macht die FPÖ gegen die staatliche Meinungsmache mobil:

Und in der eher etwas schlafmützigen Spiesserrepublik BRD ist es die AfD:

Sehr richtig! Weg mit diesem Dreck! Ein ehemaliger Regierungssprecher wird ARD-Intendant, und dann faseln diese Presstituierten von „Staatsferne“?

Geht’s noch?

Es geht nur radikal! Weg damit, ein steuerfinanziertes Phoenix gerne, aber keinen Moloch mit 8 Milliarden Euro pro Jahr und ekligster Staatsnähe, ebenso müssen die SPD-Medienbeteiligungen verboten werden: Entreisst den antideutschen Eliten ihre Volksverblödungs-Medien!

Mancher träumt dennoch vom grossen Topf und seiner Teilhabe daran?

Was soll man davon halten? GEZ-Kohle für alle?

Orak und Hylla mag er offenbar nicht mehr 😉

Nun, ich bin strikt dagegen, dass Zwangsgelder auch an Youtuber verteilt werden, ich bin für Freiwilligkeit, so wie er hier:

Die Öffentlich-Rechtlichen will niemand abschaffen, auch die AfD nicht. Man will die GEZ abschaffen, so das nur noch zahlt, wer auch bestellt. In der Folge werden ganz schnell 3/4 der Programme der ÖR wegen Geldmangels gestrichen werden und mit etwas Glück bleibt ein vernünftiger Nachrichtensender übrig.

Korrekt, genau so. Streichung der Fantasiegehälter, der Traumpensionen, der ganzen die Journalisten beim Staatsfunk korrumpierenden Vergünstigungen. Kleiner aber ausgewogener, Abschaffung der Rundfunkräte, die nichts anderes sind als parteiliche Aufpasser von CDU/CSU und SPD, all dieses Gedöns muss weg.

Hagen Grell fehlt es da an der nötigen Radikalität, so scheint mir. Die Abschaffung MUSS das Ziel sein!

Ginge es nach der AfD, hätten die Öffentlich-Rechtlichen 8,5 Milliarden Euro pro Jahr weniger. Die Partei will den GEZ-Beitrag streichen. Sie kritisiert die Berichterstattung zum Sexualmord in Freiburg.

WENN man jedoch der Meinung ist, die GEZ-Abschaffung fällt aus, dann ist Grells Idee durchaus machbar. Muss man mit offenem Visier darüber sprechen.

  1. Die Freiwilligkeit wiederherstellen (fatalist hat von 1987 bis 2010 verweigert, nicht einen einzigen Euro bezahlt, dann zog er nach Phnom Penh)

2. Jeder freiwillige Zahler bestimmt, wer das Geld bekommt. Das können ARD oder ZDF sein, aber auch Hagen Grell oder Robert Stein.

Mal sehen, was dazu von Hylla und Orak kommen wird. Bzw. ob da überhaupt was kommt. Die „Wahrheitsversicherung“ jedenfalls war  oberpeinlich…

Dennis Ingo Schulz wird hoffentlich bei TTA am Sonntag was zum „elektrojuden“ sagen… einer seiner running gags; jedoch es goebbelst schon gewaltig, Maas & Stasi-Kahane sei Dank, und den täglichen Adolf gibt es sowieso… übelste Schuldkultkeulen gegen die Deutschen.

Imo wird die Parteienmafia weder in der Schweiz noch in Österreich noch in Deutschland auf ihr mächtigstes Propagandatool verzichten. Gelenkte Demokratien können das nicht. Gesinnungsstaaten brauchen die Propagandakeule wie die Luft zum Atmen. Aber den Moloch eindämmen, das könnte irgendwann klappen.

Aber sicher ganz zuletzt in der BRD, denn sie ist noch unfreier und noch gelenkter als ihre Bruderstaaten. Auch in der Schweiz wird es nicht klappen. Leider.

„Reichsbürger und Pegida-Nazis“ gegen die Lügenpresse? Vor Gericht? Spannend!

Alternative Medien, die nicht zum Linkssiff (Ken FM, Nuoviso…) oder zur Gedönsfraktion (Kulturstudio etc.) oder gar zur Spinnergarde (Q-anon Janich, GUN…)  gehören, die haben es schwer, es sei denn sie sind so bekloppt wie der Reichsbürger Nr. 1 in Deutschland, der Spinner mit dem Aluhut, der Stusslaberer par excellence. TTA, real Dennis Ingo Schulz aus Berlin.

Dennis Ingo Schulz (Lebensrune.png 2. September 1981 in Berlin-WittenauWest-Berlin) ist ein deutscher Diplom-Ingenieur[1] und Selbstdarsteller aus Berlin-Reinickendorf, der sich im Weltnetz, vor allem mittels zahlreicher YouTube-Videos, als BRD-DissidentAntijudaist, Cineast, Filmemacher und Revisionist präsentiert. Seine in hoher Stückzahl entstandenen beinahe täglichen Kommentarvideos – zu Fragen der politischen Bewertung von Zeiterscheinungen – weisen erheblich schwankende Qualität auf.

Auszeichnungen

Ein Hendra, ein Viktor, ein Preisträger… berühmt ist er, keine Frage, aber fürchterlich anstrengend. So man sein Hirn nicht abschalten kann…

Vor Gericht am 22.2.2018 in Moabit, Beginn 9 Uhr geht glaub ich um das hier:

Könnte dieses Video sein: https://www.youtube.com/watch?v=yvOo_-HuHs0

Die Reporterin hat ihn angezeigt, sie arbeitet für die Springerpresse.

Hetze ist das , was die Dreckspresse da macht. Reichsbürger oder Spinner hin oder her, sowas geht gar nicht.

Diese Dame hier: Franziska Clemens

Süsse Maus.

Nicht so ein ekliges Viech wie die geladene Zeugin: Jennifer Weist (Rostock)

Hendra mag die aber. sagt er.

Ja nun, jeder wie er mag… Tiger, schnapp sie dir!

Beim Gregor Stein am 6.2.2018 ging es gut aus, gegen dieselbe Franziska „Lügenpresse-Hetzerin von der Springerpresse“ Clemens?

stimmte damals, stimmt heute ebenso.

Das freut uns.

Na dann viel Erfolg! Näheres gibt es dazu demnächst bei the false flag, wie man so hört…

Na dann… den Einfältigen gehört youtube…

Wird sicher witzig. Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

Wissen Sie ja.

Den Opfern der Willkommenspolitik ein Gesicht geben!

Der Titel stammt von Vera Lengsfeld:

 

Dieses Foto hat mein Herz zerrissen. Das ist Leon, dessen Leben aus nichtigem Grund grausam beendet wurde. In seiner Schule, die ein geschützter Raum für alle Schüler sein sollte. Eine „Schule ohne Rassismus“, deren Schulleiter offensichtlich den für Leon fatalen Entschluss gefasst hat, einen „aggressiven und unbeschulbaren“ Jugendlichen wieder aufzunehmen.

In den Berichten über die Bluttat wurde Leons Name kaum genannt, es gab kein Bild von ihm, wie es keine Bilder von den Opfern des Weihnachtsmarkt-Attentats oder von der in Reutlingen erstochenen Polin oder den allermeisten anderen Getöteten gibt. Sie sollen so schnell wie möglich vergessen werden, damit die Politik, die ihren Tod begünstigt hat, nicht in Frage gestellt wird. „Den Opfern der Willkommenspolitik ein Gesicht geben!“weiterlesen

Sie hat selbstverständlich recht, die Vera Lengsfeld. Es ist eine Mischung aus Trauer, Wut und Zorn, gepaart mit dem Unverständnis das Handeln von Regierenden betreffend…

Was tun? Gegen diese Messerstecher aus einer archaischen Stammeskultur -trotz deutschem Pass nicht einmal ansatzweise integriert- ist die Gesellschaft wehrlos.

Ein Opfer 2. Klasse, meint Vera Lengsfeld, an das nicht erinnert werden soll, das kein Bild bekommt, daher unscharf bleibt, keine Trauer erwünscht, alles wie bei den Toten von Berlin?

Terror-Opfer 2. Klasse (weil biodeutsch) beim Gauck

Man kennt es schon, das beschämende Verhalten der Staatsführung mit den eigenen Opfern, man hasst es zutiefst und wartet auf die Wut der Massen… es brodelt schon gewaltig… Wendezeit!

Man lese besser das Westfernsehen, bloss ja nicht nur die deutsche Lügenpresse:

Je eher desto besser…

Cottbus ist kein Einzelfall

Na hoffentlich nicht!

Denn ist es nicht so, dass sich Frau Merkel und all jene, die Menschen verurteilen, die sich Luft machen, in der Regel in sicherer Distanz von besagten sozialen Brennpunkten aufhalten – ausser wenn sie sich mit Bodyguards und Journalistentross für eine Inspektion in die Nähe wagen? Würde Merkel mit der S-Bahn fahren, würde sie joggen an Orten wie etwa dem Görlitzer Park in Berlin oder abends durch gewisse Stadtteile schlendern, würde sie in Cottbus, Delmenhorst oder Wilhelmshaven wohnen, sie würde Dinge vielleicht von einem anderen Blickwinkel aus betrachten.

So aber ist sie gefangen in ihrer überheblichen Frömmigkeit, die wohl durch ein Leben inspiriert wurde, das in einer anderen Welt stattfindet als jenes des Durchschnittsbürgers. Dieses Leben hat sie vermutlich dazu verleitet, sich schamlos über Regeln des Rechtsstaates hinwegzusetzen und über eine Million Menschen unkontrolliert ins Land kommen zu lassen. Es hat wahrscheinlich bewirkt, dass sie die Flüchtlingskrise am 12. Januar 2018 als «beendet» bezeichnete (Hurra! Alles ist gut.). Hat sie trotz vieler unüberwindbarer gesellschaftlicher Schranken zur Zustimmung veranlasst, 220’000 neue Migranten pro Jahr, jedes Jahr, im Land aufzunehmen. Diese Leben ist möglicherweise verantwortlich dafür, dass sie eine mögliche Grenzschliessung nicht mal ins Auge fasst.

Es bedarf einer Art Zauberei, um all die heute lodernden Flämmchen in der Gesellschaft zu ersticken. Die Frage aber, wie wichtig dieser Kanzlerin der Zustand der Bevölkerung ist, die scheint zumindest geklärt. (Basler Zeitung)

Erstellt: 26.01.2018, 10:17 Uhr

Sehr wahr! Absolut zutreffend. Merkel muss weg, das ganze System Merkel muss verschwinden, und es wird verschwinden! Bald schon. Es brodelt, und es riecht nach Zeitenwende in Deutschland.

Ach ja… wo sind eigentlich die Bilder der Opfer von Winnenden, Erfurt und Berlin? Wo sind die Bilder der Opfer des Würzburger Axtmörders?

Merken Sie was? Alles Opfer 2. Klasse, echte gedenkenswerte Opfer sind nur Migranten, die von bösen deutschen Nazis spurenfrei erschossen worden sein sollen…

Ein Schelm der Böses dabei denkt…

Die Linksknaller und Islam-Freunde Jebsen und Wernicke hetzen gegen die Nation und Alice Schwarzer

Es ist immer wieder schoen, wenn man seine Vorurteile eindrucksvoll bestaetigt bekommt, und dann noch von den Linksknallern hoechstselbst.

Ist ja wie Weihnachten 🙂

Den Linkspartei-Ex-Gewerkschaftler-Ex-Nachdenkseitler-Ex-Ganser-Mann Jens Wernicke, der Herausgeber des knallelinken Rubikon-Portals, den hatten wir hier:

Kann ein Mitarbeiter der Linksdenkseiten ein gutes Buch über die Lügenpresse schreiben?

Der Mann ist einfach nur peinlich: Alice Schwarzer sei keine Feministin, sie sei eine Rechte, eine Hetzerin gegen den Islam, ihr ging es immer NUR um DIE DEUTSCHE FRAU. (im Sinne von WEISSER Frau gar?)

Was fuer eine Verleumdung, Arschloch Wernicke

Vollhonk… Outing eines Spinners, eines Antideutschen, eines Kommunisten-Trolles:

Vollhonk Jens Wernicke bei Salonbolschewist Ken Jebsen, ab 1:17:58  https://www.youtube.com/watch?v=B1bu7mf4W8A

Das kann man nicht kommentieren, das ist derart linksbloede, das steht fuer sich.

Zweiter Salonbolschewist: Ken Jebsen. Das arme Opfer, Putintroll auch er, Antideutscher sowieso, gegen NATO, fuer Islamisierung, ein uebler linker Goebbels. Refugees welcome, alle herein, das ist exakt das, was die EU und die NATO wollen, replacement migration, Vernichtung der Voelker Europas, Ken FM will dasselbe wie Thomas Barnett, wer haette das gedacht. Neoliberlismus promoted bei Salonbolschewist „nicht-authentischer Iranerjude mit Flugzeuggeburt und falschem Namen“… wie glaubwuerdig ist diese Kunstfigur?

Wo war Ken Jebens Solidaritaet, als die Linksfaschos die AfD angriffen? Wo war sie bei den islamischen Morden an Deutschen?

Auch Jebsen hat wieder einmal seine Kriegs-Manie abgesondert, da war sogar der Wernicke kurz baff, wie verquer (nicht Querfront, sondern bescheuert dieses Kindchenhirn ist. Voellig plemplem:

Vollhonk Jens Wernicke bei Salonbolschewist Ken Jebsen, wie im Kindergarten… ca. Minute 1:02:00
https://www.youtube.com/watch?v=B1bu7mf4W8A

Auch da schuettelt man nur noch mit dem Kopf. Was lief da in der Kindheit derartig falsch?

Hilfe, was fuer Flachwichser. Man muss es ihnen sagen. Ihre Opfer sind Dumme, aber eben auch „die Jugend“, und denen waschen sie das Hirn, diese Schwachmaten. In wessen Auftrag eigentlich?

Und dann dieser aufgeblasene Hype…  zensiert oder was bitte geschah mit dem sehr sehr guten Video dazu vom 25.12.2017?

Wir haben es.

Absolut richtig. Es ist nichts passiert, es wurden keine Haende gebrochen (wie beim AfD-Bundesyagsabgeordneten gerade eben erst durch Linksfaschisten.

Jebsen, wo ist dein Protestvideo dazu?

Jebsen schafft sich selber ab, versinkt im Gedoens, im linken Wahnsinn. Mehr Mainstream war selten: Einseitig, linksversifft, braucht keiner.

Beide Videoschnipsel gibt es auch bei Youtube:

Mit diesen Vollhonks gehen die Voelker Europas unter, garantiert. Vorher kommt aber die Phase des Islam-Sozialismus.

Rette sich wer kann… besser Pornos gucken als diese linke SM-Kacke.  Ich habe Ken FM deabonniert. Zuviel Hirnwaesche, linke Propaganda, wie eklig.

Wo war Ken Jebens Solidaritaet, als die Linksfaschos die AfD angriffen? Wo war sie bei den islamischen Morden an Deutschen?

Zuerst war ja nur dieser innerlinke Streit, sowas gefällt mir eigentlich immer, wenn die sich fetzen.

Schuldkult-Ken bekommt eine Ohrfeige, und weitere Highlights von Andersbegabten

Das betrifft auch die Linkssiffseiten: Pure Indoktrination, Desinformation, Halbwahrheiten, keine Meinungsvielfalt, keine Kommentare.

Sehr schoen. Mangelnde Meinungsvielfalt ist der Linken groesstes Manko. Daran werden sie auch zugrunde gehen. Sie sind zu alternativen MSM geworden…

Schoen, wie sie sich gegenseitig des Gesinnungs-Faschismus zeihen, zurecht:

Aktuelle Fälle, wie die im doppelten Sinne linken Attacken auf Ken Jebsen, verbale und körperliche Angriffe auf Sahra Wagenknecht aus Reihen der eigenen Partei und Zensurmaßnahmen aufgrund falscher „Antisemitismus“-Vorwürfe auf dem links-progressiven Portal Rubikon.news, machen nachdenklich. Jetzt zeigen ausgerechnet auch noch die Nachdenkseiten ein Verhalten, das ARD und ZDF – deren Umgang mit „Abweichlern“ medienkritischen Beobachtern bekannt sein dürfte – beinahe als ausgewogen und kritikfähig dastehen lässt. Der Journalist und Autor Paul Schreyer hatte sich für die Meinungsfreiheit eines konservativen Merkel-Kritikers stark gemacht. Das war im besten Sinne aufklärerisch und demokratisch. Was sich daraus entwickelt hat, ist eine entlarvende Posse, in der Albrecht Müller und Jens Berger nicht gut aussehen.

Zum Blog von Paul Schreyer→

Nein, das macht nur Hirngewaschene,  Moralbesitzwaehner von Links nachdenklich, denn Selberdenker (also RECHTE) wissen, wie verlogen die Linksideologie ist, welche Voelkerghettos sie produzierte, wo immer sie herrschte, und daher wissen RECHTE, warum man Andersdenkende nicht koerperlich angreifen darf, deren Wahlkampfstaende nicht terrorisieren darf, deren Parteitage und Demos nicht blockieren noch zerschlagen darf:

Weil man sonst selber zum Faschisten und Demokratiefeind wird.

Linke wissen das nicht. Weder die Antifaschlaeger noch deren linksgruensozen-Zuhaelter wie Goering-Eckard, Oezdemir, Stegner, Maas, wie das PAck alles heissen mag… dort sitzen die Verfassungsfeinde, teils auf der Regierungsbank, war das nicht auch die eklige Hoegl, SPD?  Interventionistische Linke, also die rote SA, die eint sie alle.

Das Pack sitzt im linken Block, also von Linkspartei/Rosalux bis weit in die CDU hinein.

Und so ist das auch bei den Alternativen Gutmenschen 🙂

Gestern (ich hab drueber geschlafen… ob und was ich so kurz vor Weihnachten dazu sagen will/soll) dann grosse Aufregung beim Janich: https://youtu.be/nncRYQB6ugw

hat Ken jebsen jemals gegen die Bedrohungen und Angriffe der linken gegen elsaesser und die afd oeffentlich stellung genommen?

nein, hat er nicht.

gewalt, mord, vergewaltigung, Fall Maria L., tausende anderer Faelle von islamischer Gewalt gegen Deutsche, KEN, WAR DA WAS?

Mein 1. Gedanke… war einfach so. 

Bedrohungen hab ich selber zigfach durch, das geht gar nicht. Einsperren den, der Kinder bedroht, um Meinungen einzuschuechtern. Aber pronto!

Auch Ken muss erkennen, Gewalt ist eben meistens links. SAntifa und Konsorten werden dafür mit 100 Mio im Jahr gezüchtet. Mal sehen wie lange es für die Schlafschafe noch dauert, bis der Schmerz zum aufwachen reicht.

Sehr richtig. Politische Gewalt ist fast immer Linke Gewalt.

es reichen hier die ersten paar Minuten, da werden Ross und Reiter genannt:

ich hab mal nachgefragt, was mit Gewalt gegen die AfD und gegen Deutsche ist.

Hat Ken Jebsen die Antifa-Gewalttaten gegen die AfD verurteilt? Falls nicht… WARUM nicht? Falls ja… BELEG bitte.

Da wird nichts kommen. Ken FM ist wie Albrecht Mueller oder andere Linke Scheuklappentraeger: Es kommt immer drauf an, gegen WEN es geht, diese Salonbolschewisten sind keine Leute mit Prinzipien, die sich gegen JEDE Beschraenkung der Meinungsfreiheit einschraenken…

… denn dann waeren sie ja RECHTE, keine LINKEN mehr.

Infos satt: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/595/linksterror-vom-lsu?page=32

.

Die Gefahr gegen die Demokratie geht von Links aus:

Es waere schon ein wesentlicher Fakt, wenn denn der grosse Chef der jungen Welt Dietmar Koschmieder  solche Mordaufaufrufe billigte, wie Jebsen behauptet.

Dietmar Koschmieder (* 6. November 1955[1] in Lörrach) ist ein Lehrer,[2] der seit Juli 1995 Geschäftsführer der Tageszeitung junge Welt ist. Außerdem ist er langjähriges Mitglied der DKP,[3][4][5] und mehrfacher Kandidat der Berliner DKP.[6][7] 2016 war er deren Spitzenkandidat bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin.[8]

Linkes Lehrerarschloch aus dem Suedwesten ganz wie Elsaesser es so viele Jahre lang war?

Janich, sach mal was dazu 🙂

Spass beiseite, viele Inhalte von Ken FM sind hier im Blog verlinkt. Interviews mit Linken, die Sinnvolles sagen. Es fehlen jedoch Interviews mit Rechten, die Sinnvolles sagen.

Es fehlen Diskussionsrunden mit Andersmeinenden bei ALLEN Linksportalen, besonders schlimm aber auch bei… Ken FM.

Es fehlen klare Statements der LINKEN gegen Gewalt, die nicht ihre Genossen trifft. Linkssiffseiten, Nuolinkso, Ken FM, aber auch Ganser, oder Kositzas Jens Wernicke, das geht reihum.

Schoen, dass es Ken nun selber trifft?

Ein klares JEIN, noch ist nichts passiert, und bei Angriffen auf Personen und deren Familien ist der Spass vorbei; die Schadenfreude ebenfalls.

Janich ist -nebenbei bemerkt- so geil darauf, Gast bei Ken FM mit 500.000 Klicks oder so zu werden, dass ich ihm seine Betroffenheit schlicht nicht abnehme, auch nicht zur Weihnachtszeit.

PR-geil wie Janich, nein danke.

Klare Ansage: Die Linksfaschos muessen von der Gesellschaft zurueck in die Loecher gejagt werden, aus denen sie gekrochen kamen.

Ken Jebsen und seiner Familie viel Polizeischutz, moege die Macht Euch schuetzen, und lernet daraus, dass JEDE Gewalt abzulehnen ist, egal wen sie trifft oder treffen soll.

SICH GERADE MACHEN! DEUTSCH WERDEN, was heisst:

Für seine Prinzipien einstehen, komme da was wolle.

Frohes Fest.

Kann ein Mitarbeiter der Linksdenkseiten ein gutes Buch über die Lügenpresse schreiben?

Nein, kann er nicht.

Aber einen guten Sammelband kann er zum Thema Lügenpresse aus linker Sichtweise herausgeben, meint man jedenfalls in Schnellroda:

Ein sehr gutes Buch?

Pressestimmen

„Wernicke dokumentiert die aktuelle Lage nicht nur durch seine persönlichen Recherchen und Einschätzungen, sondern versammelt in seinem Buch auch zahlreiche Beiträge von Medienexperten und -philosophen. So ist eine profunde und vielschichtige Analyse entstanden. Sie zeigt die große Komplexität und das wahre Ausmaß des Problems, das Wernicke als grundlegende Erosion demokratischer Institutionen und Prozesse bezeichnet.“
3sat Scobel

„Wernickes Band ist durchweg informativ, politisch hochspannend und auch für Nichtexperten oder -insider durchweg verständlich geschrieben. Der Autor leistet mit seinen Gesprächspartnern sachlich fundierte (…) Medienkritik, fernab von lautstarken Schmähungen und billiger Schelte. Es geht um das große Ganze der Meinungsmache für die Herrschenden.“
Junge Welt

„Ein überaus lesenswertes aktuelles Buch“
Lokalkompass.de

„Selten habe ich ein so differenziertes und fundiertes Buch über die Fragwürdigkeit unserer modernen Medienindustrie gefunden. Wer bisher nur geahnt hatte, dass da etwas schiefläuft, findet hier vieles bestätigt und wer noch immer glaubt, dass es jemand gibt, der das alles lenkt und steuert, kann hier sehr viel über sich selbst organisierende Systeme lernen…“
Gerald Hüther, Neurobiologe

„Spannend an dem Buch ist also nicht die Beantwortung der Frage ‚Lügen die Medien‘, sondern das, was dahintersteht: ‚… und wenn ja, wie tun sie das?‘ Darüber nun spricht Wernicke mit 24 klugen Leuten, die natürlich alle wissen, dass die Medien und die dazugehörigen Journalisten lügen.“
Birgit Vanderbeke, Bestsellerautorin

„Der neue Sammelband ist die passende Lektüre zu dieser Zeit.“
Paul Schreyer

Scheint lesenswert zu sein.

Wer ist das?

Jens Wernicke (* 1977) absolvierte eine Ausbildung als Fachangestellter für Bürokommunikation und 2001-2008 ein Diplomstudium Kulturwissenschaften, Schwerpunkt Medien, in Weimar.[1]

Zitat: «Jens Wernicke, Jahrgang 1977, studierte an der Bauhaus-Universität Weimar Medien- und Kultur­wissenschaften. Er war Mitglied im SprecherInnenrat der StipendiatInnen der Rosa-Luxemburg-Stiftung und zuletzt im Vorstand des Freien Zusammen­schlusses von StudentInnen­schaften (fzs) e.V. sowie als Sprecher des Landes­ausschusses der Studentinnen und Studenten (LASS) in der GEW Thüringen aktiv. Nach seinem Studienabschluss Mitte 2008 arbeitete er als Wahlkreis­mitarbeiter einer Bundestags­abgeordneten und als Referent für Bildungs- und Hochschul­politik für die Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag. Inzwischen ist er als bildungs­politischer Referent beim Landesverband Hessen der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) tätig.

Er ist (Mit-)Herausgeber dreier Bücher (Denkanstöße. Wider die neoliberale Zurichtung von Bildung, Hochschule und Wissenschaft; Handbuch zur studentischen Protest­organisation; Netzwerk der Macht – Bertelsmann. Der medial-politische Komplex aus Gütersloh) sowie Autor eines weiteren (Hochschule im historischen Prozess: Zum Verhältnis von Universitäts­entwicklung, Klassen­gesellschaft und Macht).»[2]

Jens Wernicke ist seit April 2017 Geschäftsführer der Online-Plattform Rubikon.

Rubicon, das ist ein sehr sehr linkes Portal. Was sonst?

Wernicke war (ist?) bei den Nachdenkseiten, das ist ein linkes Desinformationsportal. Null Meinungsvielfalt dort. Fragen Sie Paul Schreyer, der flog dort gerade raus. Unredliches Portal. Gesinnungstaeter…

Ich finde es irgendwie befremdlich, das bei einem Interview über einen Film der aufzeigen will, „dass hinter der Struktur der deutschsprachigen Wikipedia ein spezieller Personenkreis agiert“ und bei einer Seite wie den NachDenkSeiten, es anscheinend noch nicht einmal für nötig erachtet wird, zu erwähnen, das der Interviewer Herr Jens Wernicke ein Mitarbeiter von der besagten Person Daniele Ganser ist.

Wernicke war bei Daniele Ganser beschaeftigt, das ist ein knalle-linkes Institut eines schlecht recherchierenden Autors in Sachen GLADIO/OKTOBERFEST… 

Das NATO Geheimarmeen Buch ist Desinformation. Gladio war das Cover up, das Wegschieben von Staatsterror verbrochen von Nationalregierungen (Italien, Belgien, BRD etc.) und der CIA im Hintergrund hin zu multinationalen Organisationen (NATO etc.)

Das haben die 1990 ff. sehr gut hinbekommen, WEIL es Stay behind wirklich gab, und WEIL dieses Gladio-Netzwerk tatsaechlich von der NATO gesteuert wurde, via nationaler Geheimdienste. Aber ziemlich harmlos war. Im Gegensatz zu den Gladio betreuenden Geheimdiensten.

JEDOCH die Verknuepfung ist FALSCH:

Gladio/Stay behind = Nato aber ≠ Terror in Italien, Belgien, BRD etc.

Da sind die Linken und dann die Truther drauf hereingefallen. Sorry guys.

Ganser ebenso. Reingefallen…

Kann solch ein Ganser-Linksdenkseitler ueber den Rubicon schreitend ein glaubwuerdiges Buch VON LINKS ueber die Luegepresse herausgeben?

Kositza meint: Er kann, die Inhalte seien gut, weil die Gespraechspartner gut seien, Klartext redeten.

Jens Wernicke hat mit zahlreichen Medienexperten über die verschiedenen Facetten der Vertrauenskrise gesprochen und liefert ein unverzichtbares Kompendium der Medienkritik.

Zu Wort kommen die Journalisten Walter van Rossum, David Goeßmann, Ulrich Teusch, Volker Bräutigam, Ulrich Tilgner, Stephan Hebel, Werner Rügemer und Eckart Spoo. Die Wissenschaftler Noam Chomsky, Uwe Krüger, Rainer Mausfeld, Jörg Becker, Michael Walter, Erich Schmidt-Eenboom, Klaus-Jürgen Bruder, Kurt Gritsch und Daniele Ganser. Sowie mit Maren Müller, Hektor Haarkötter, Sabine Schiffer, Gert Hautsch, Rainer Butenschön, Markus Fiedler und Daniela Dahn wichtige Stimmen aus der Zivilgesellschaft.

Au Backe… volle Pulle links, alle? Keine einzige Ausnahme, kein rechtes Feigenblatt?

Meinungsvielfalt geht irgendwie anders, oder ist das egal, weil die Rechten ebenso zustimmen, dass es sich um Hirnwaesche/ Propagandadreck/ Lügenpresse handelt?

Der Verfassungsschutz NRW skizziert den kommenden Bürgerkrieg Neonazis vs Moslems

Ja was ist denn mit dem Staatsfernsehen los? Hat da jemand aus dem Kanzleramt einen „Kehrt Marsch, Attacke Islam-Befehl“ erteilt?

Welcher Transatlantiker hat denn da das Terrorzaepfchen Elmar Thevessen veranlasst, gemeinsam mit BND-Fachkraft Rainer Fromm (Dr. WSG Hoffmann… kein Scherz, der hat darueber promoviert) die Augen ganz weit gegenueber der Realitaet zu oeffnen?

Den Rainer Fromm hatten wir ja bereits fuer seine Doku „Tod im Wohnmobil“ gelobt, die war schon recht Schorlau-inspiriert.

Aber jetzt gibt es ploetzlich „echten islamischen Terror“ in Europa, statt „psychisch gestoerter Maenner“, und das im verseuchten Luegenpresse-Funk?

www.zdf.de/dokumentation/zdfzoom/zdfzoom-das-drehbuch-des-terrors-100.html

Das Drehbuch des Terrors
Verweigern Sicherheitsbehörden in Europa den Austausch von Daten über verdächtige Islamisten? Können Terroristen immer noch ungehindert reisen, Netzwerke aufbauen und Anschläge vorbereiten?

Beitragslänge:43 min Datum:18.12.2017

Ein Jahr nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt stößt „ZDFzoom“ auf erschreckende Erkenntnisse. Die Zahl der Attacken hat deutlich zugenommen, die islamistische Szene in Europa wächst weiter und verändert ihre Strukturen und Methoden rasant.

Tatsächlich ist das Tempo der Veränderungen und Professionalisierung der Strukturen so hoch, dass Polizei und Nachrichtendienste kaum Schritt halten können. Insbesondere radikalisierte Frauen verwandeln mithilfe sozialer Medien das Netz der Islamisten in eine Art Familienbewegung. Allein in Nordrhein-Westfalen organisieren 39 Frauen in 21 Städten per Facebook Schwesterntreffs, Heiratsmärkte und Spendengruppen. Das Ziel: die finanzielle und soziale Unterstützung radikaler salafistischer Strukturen.

In ganz Europa werden auch die Verbindungen zwischen Islamisten, krimineller Szene und dem organisierten Verbrechen immer enger. Mancherorts schließen sich junge Islamisten in Gangs zusammen, um ganze Stadtviertel zu kontrollieren, wie beispielsweise im dänischen Kopenhagen. All das entspricht den Strategieschriften des sogenannten IS, insbesondere einem Pamphlet mit dem Titel „Muslim Gangs“, das seit 2015 per Internet verbreitet wird. Für die Ermittler ist es eine Art „Drehbuch des Terrors“ der letzten Jahre.

Führende Vertreter von Polizei und Nachrichtendiensten in Deutschland, Frankreich und Großbritannien zeichnen im Gespräch mit den „ZDFzoom“-Autoren Rainer Fromm und Elmar Theveßen ein ernüchterndes Bild der Terrorbekämpfung in Europa. Sie fordern einen massiven Ausbau von Präventionsprogrammen und ein gesamtgesellschaftliches Engagement gegen den Extremismus. Wie sich Muslime gegen die Radikalisierung junger Menschen wehren, zeigt die Dokumentation am Beispiel einer Moschee im baden-württembergischen Sinsheim.

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/637/terror-durch-nger-religion-friedens?page=33#ixzz51I3fp2aX

Ja, man muss lachen, bei allem unglaeubigen Kopfschuetteln, sie kommen tatsaechlich mit Internet-Pamphleten an, die sie als Terrorstrategien verkaufen.

Aus dem Artikel

Und tatsächlich erkennt er einen Masterplan des Schreckens für Europa. Im Mittelpunkt seiner Ermittlungen steht ein Handbuch, ein Pamphlet für Islamisten: „Muslim Gangs –The Future of Muslims in the West“. Untertitel: „How to survive in the West“. Die beiden Journalisten halten es für das „Drehbuch des Terrors unserer Tage“.
Hahaha, das kennen wir doch schon woanders her 🙂

Genauso wie die Turner-Tagebücher Europa von rechts unterwandert haben.
Alles die selbe Bullenscheiße.

Die haben den Arsch offen. Aus Angst daß sich die Welt irgendwo hinentwickelt, wo sie sie nicht wollen, oder auf einem Weg den sie nicht kennen, ziehen sie wie ein stockbesoffener Kutscher an alle Zügeln gleichzeitig. Denn natürlich will man nicht zu Fuß gehen sondern heimgefahren werden, aber
man kann den Pferden halt nicht trauen.

Im Plan steht jetzt Merkel weg, Jungmännerbünde mit einer Prise Homo und den europäischen Kontrollstaat errichten.

Gestern kam wieder der Film „Matrix“ im TV. Damals eine Zukunftsvision, heute guckt er sich runter wie die Wettervorhersage für morgen Freitag, den 15. Dezember

Es ist wirklich dieselbe Scheisse wie beim Rechtsterror. Die Antifa liebt ihn abgoettisch, Selberdenker lachen…

vernichtende kommentare bei tichy. hammer.
www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/im-zdf-das-drehbuch-des-terrors-unserer-tage/

das zdf hat aber sowas von verschissen…

Siehe:

Maerzgefallen bei Lanz, ausgerechnet das NATO-Zaepfchen Thevesen?

Potzblitz! Ein Wendehals?

Wer an der öffentlichen-rechtlichen Berichterstattung bereits verzweifelt ist, sah am Dienstag ein kleines aber sehr helles Licht am Horizont aufblitzen. Und das noch dazu unter der Regie von Elmar Theveßen, des stellvertretenden Chefredakteurs des ZDF und nach Auskunft des Senders: „Experten für Terrorismus“. Ausgerechnet, weil da bisher wenig kam, wenig erwartet werden durfte. Aber was Theveßen da unter dem Titel „Drehbuch des Terrors“ abgeliefert hat, ist echter Sprengstoff. Investigativer Journalismus, der dem Berufsethos gegenüber loyal bleibt. Der Ross und Reiter nennt, ohne dabei an politische Empfindlichkeiten in Berlin zu denken.

Die „Nazis“ hatten recht. Immer schon. Zeitenwende?

Ach?

 Theveßen hat die Lebensuhr Europas mit seinem 43 Minuten Beitrag auf fünf Minute vor zwölf gestellt, während Angela Merkel im Kanzleramt immer noch behauptet, sie hätte nichts falsch gemacht.

Regierungsfunk erkennt was ist?

Kopfkratz… auf einmal, nach 40 Jahren verweigertem Blick auf die entstehenden islamischen Ghettos, die laengst No Go Zonen fuer Deutsche sind?

Wie glaubhaft ist das, Propagandaklitsche ZDF goes reality?

Also nutzen Sie diese Chance. Schauen Sie sich diesen Film von Rainer Fromm und Elmar Theveßen an. Nein, er wird sie auf keine Weise beruhigen können. Aber die Dokumentation des Schreckens schafft Klarheit darüber, was Europa zu erwarten hat, was bereits passiert, worauf wir jetzt reagieren müssen.

Und… ??

Ach wie ist das schoen:

Jeah, das ist wie beim „Wir sind schuld“-Jebsen und dessen Mantra.

Link: https://www.youtube.com/watch?v=UIAZB4_pjn4

Da ist aber noch mehr Erfreuliches:

Wallasch moechte nicht zugeben, dass seine Begeisterung nicht nachvollziehbar ist?

Es ist noch ein weiter Weg fuer Roland Tichy und seine Zeitung, aber die Richtung stimmt.

Bestens. Bin begeistert. Es werden immer mehr Selberdenker. God bless Trump.

Es sind Heuchler am Werk, sehr richtig erkannt. Charakterlose Mediennutten, Wendehaelse, Nutten fremder Meinungen ohne jede Authentizitaet:

Moment Herr Wallasch, ist daß nicht derselbe Thevesen, der letztes Jahr in einer Diskussion eine schleichende Islamisierung vehement bestritten hat?

Guckst du hier:
https://youtu.be/Vc2WENPEZUE

ZDF Terror-„Experte“ Elmar Theveßen: „Es gibt keine Islamisierung“

Deine Nazischeisse kannste Dir in den Arsch schieben, Elmar. Sie kommt mir aus den Ohren raus, ich kann sie nicht mehr ertragen, ich habe damit nichts zu tun. Blame Churchill on Dresden, Arschloch.

Wahlen koennen etwas aendern. Orban ist einer der Beweise, dass.

Sehr richtig, diese 8 Millarden-Propagandamaschine muss weg. Phoenix bleibt, Parlamentsfernsehen, wird mit Tagesschau aufgewertet, Regionalfernsehen meinetwegen, 1 Mrd pro Jahr gedeckelt das Ganze, fertig ist die Laube. Bisschen Radio, aber nur INFO/News, keine Werbung. strikt verboten.

Die GEZ-Scheisse muss weg.

LOL, ein schoener Abschluss.

Wallasch, mach die Augen ganz auf und sehe was ist. Alles beginnt mit dem schonungslosen Blick auf das was ist.

Und was ist damit?

Der Verfassungsschutz NRW skizziert den kommenden Bürgerkrieg Neonazis vs Moslems

Das fehlt. Dabei ist es eigentlich sehr wichtig, denn es zeigt, wie der Geheimdienst denkt, von was der Sicherheitsapparat ausgeht. Wie das Kanzleramt tickt.

Haben Sie es gefunden?

Hier:

Bürgerkrieg in unseren Städten, Ulfkottes Buch habe ich damals noch ungeschwaerzt ( = unzensiert !!) gelesen.

Was haben sie den armen Mann beschimpft und verfolgt. Danke Dr. Udo, RIP. Ich bin sicher, auch die Schweinesender von der GEZ-Front waren dabei, damals.

Von 2003: PDF  https://deutschelobby.files.wordpress.com/2016/07/der-krieg-in-unseren-stc3a4dten.pdf

Ebenfalls danke.

Während Behörden und Politiker allmählich aufwachen, haben jene längst Tatsachen geschaffen:
Deutschland wird unterwandert. Gewaltbereite Islamisten tarnen sich als friedliche Muslime und verbergen sich in islamischen Vereinigungen, deren Einfluss bis in die hintersten Winkel unserer Gesellschaft reicht. Und während die Repräsentanten des offiziellen Islam von der deutschen
Öffentlichkeit für ihre Toleranz und den Dialog mit den Religionen gewürdigt werden, rüstet eine kleine Minderheit zum Angriff auf unseren Rechtsstaat.
Udo Ulfkotte hat sie gesucht und gefunden, jene gut getarnte, gewaltbereite Armee im Untergrund. Er nennt Namen von Personen, Familien und Organisationen, durchleuchtet Verflechtungen und Verbindungen, analysiert Ziele und Absichten.

Jetzt erwartet der Geheimdienst den Buergerkrieg. Siehe oben.

Und die AfD, das sind die Nazis im Parlament. SO denkt das Kanzleramt, SO erklaert sich die Finanzierung des linken Mobs, und SO erklaeren sich Angriffe auf Leben und Gesundheit.

Bundestagsrede Beatrix von Storch (AfD): Gewalt gegen AfD wird von der Bundesregierung unterstützt (13.12.2017) Quelle Bundestag

.

Leute, es ist der Gesinnungsterror eines bedrohten, fremdbestimmten Systems gegen die Demokraten und gegen den Rechtstaat, ja gegen das Deutsche Volk an sich.

Erkennet den Feind. Er steht innen. Nicht aussen. Er steht innen und er verraet uns, er oeffnete das (Stadt-)Tor den Barbaren, er tut es seit 40 Jahren, er wird es weiterhin tun.

Positive Diskriminierung von Minderheiten machte aus weisser Frau Trumps „Pocahontas“

Wenn man es erst einmal gerafft hat, dann ist es zum Brüllen komisch:

Was habe ich gelacht! Warum verhoehnte der POTUS im Weissen Haus diese Demokratische Abgeordnete?

Alex Jones sagt: Na weil sie eine Luegnerin und Betruegerin ist.

Nun ist US-Innenpolitik nicht gerade interessant fuer Europaeer, wer da welche Abstammung hat, das interessiert vielleicht den Sohn von Lady Dianas Reitlehrer, der gerade eine US-Mulattin ehelicht, aber Elisabet „Pocahontas“ Warren? Nie von gehoert.

Offenbar behauptet sie schon lange, eine Cheerokee zu sein. Hier ein sehr gruendlicher Artikel von 2012:

Ganz am Ende fast geht es um den „Fake“:

The challenge for Warren will be to withstand an ongoing barrage of attacks on the topic that seek to undermine perceptions about her character and honesty. „That Warren allowed Harvard to hold her up as an example of their commitment to diversity in the hiring of historically disadvantaged communities is an insult to all Americans who have suffered real discrimination and mistreatment, and Warren should apologize for participating in this hypocritical sham,“ Jim Barnett, the campaign manager for Brown said when the story broke.

Sie habe sich in Harvard als Angehoerige von Minderheiten bevorzugen lassen, obwohl sie „weiss“ sei, das ist der Hintergrund fuer Trumps Pocahontas-Scherz im Weissen Haus.

Eigentlich muesste es um etwas Anderes gehen, naemlich um den Wahnsinn der Bevorzugung von Minderheiten, der immer mit der Benachteiligung der Besten zusammen faellt.

Es geht aber darum, Trump zu schaden, weil der politisch uncorrekt CNN und andere Medien als FAKE NEWS bezeichnet, und per Twitter sich Zugang zu den Leuten an den Medien vorbei verschafft.

Man ist empoert und wittert einen praesidialen Angriff auf die Verfassung in Punkto Pressefreiheit:

Es geht also um Trump vs MSM, es geht um die Deutungshoheit generell, und es tobt ein Krieg, Trump und die Rechten incl. infowars etc gegen das Estabilshment, gegen den militaerisch-industriellen Komplex (Wall Street Banken, CFR inbegriffen).

Es ist irgendwie JFK reloaded, der die CIA zerschlagen wollte, es ist ein wenig wie 1960, als Eisenhower seine Farewell Rede hielt und warnte…

Das erklaert die Verbissenheit in der gegenwaertigen Debatte bestens.

Im Vasallenstaat BRD kommt davon aber kaum etwas an. Auch die alternativen Medien haben das nicht auf dem Schirm, eben weil sie zu linksversifft sind? Daniele Ganser hat Euch doch jahrelang das mit der Deutungshoheit erklaert, und wie das Imperium darum kaempft… ist nicht wirklich im Hirn angekommen?

Schade. Aber nicht verwunderlich. Das GANZE Bild war noch nie Euer Ding… linksversifft passt schon.

Zum Schluss noch was Witziges. Die alten Indianerkrieger wissen genau was Sache ist, und deftigen Humor koennen sie schon ab:

And on Tuesday, Thomas Begay, one of the Navajo code talkers honored at Monday’s ceremony, said he wasn’t offended by Trump’s remarks.

“The Marines made us yell ‘Geronimo’ when we jumped out of planes, and that didn’t offend me either,” Begay said.

Geronimo!! Yeah man 🙂

Es ist alles so laecherlich. Dieser ganze inszenierte Empoerungsscheiss. Es ist auch so irre, so krank, man kann sich nur durch drueber lachen vor diesem Wahn schuetzen.

Lachen Sie!

White House Press Secretary Sarah H. Sanders was quick to point out that Warren lied about her heritage to get ahead in politics, evidenced by the Cherokee protesting Warren in 2012 for making false claims.

Geronimo!! Luegenpresse in die Fresse 🙂

Was sich so ansammelte… vom CO2-Hype bis zu den Druiden und den Truthern

Wolfgang Plan bekam lebenslaenglich in Nuernberg, Adrian Ursaches Prozess wegen Mordversuch in Halle geht in die Beweisaufnahme, jetzt sogar wieder mit Adrian:

Quelle: SSL

Als Ursache das Vordringen der Beamten auf das Grundstück bemerkte, lief er nach eigenen Angaben in ein Nebengelass, holte einen dort verstecke Kleinkaliberrevolver, lud ihn mit drei Patronen und stellte sich den SEK-Männern entgegen.
Dabei soll der 43-Jährige, so zumindest die Anklageschrift, auf einen Beamten geschossen haben. Er habe auf den Kopf des Polizisten gezielt, der Schuss sei allerdings an dessen Helmvisier abgeprallt, so dass der Mann nur leicht am Hals verletzt wurde.
– Quelle: https://www.mz-web.de/28778714 ©2017

Er sagt aber, dass er nicht geschossen habe. Man wird sehen…

.

Voellig richtig:

.

Wo der Feind steht? Links steht er, zum Beispiel beim NDR:

.

Noch mehr linke Feinde:

Vorsicht, nicht hereinfallen: BEIDES sind Feinde.

.

Voellig gaga, zur Rolle der gegenderten linken antideutsch-finnischen Verfassungsrichterin lese man bei Danisch nach, der hat diese Susanne Baer schon laenger auf dem Kieker.  Baer soll massgeblich uber Bande fuer dieses Gender-Gaga und das BVerfG – Urteil gespielt haben und verantwortlich sein.

Untergehenden dekandente Gesellschaften, nur noch Allah kann sie retten?

.

Burghard Bangert, der Terrordruide, Anfang des Jahres spektakulaer festgenommen ist wieder draussen, das BKA und die BAW waren wieder mal etwas vorschnell mit dem Terrorzellen-Erfinden?

SEK-Antiterror-Einsatz gegen einen Druiden, Reichsbuerger mit Judenmacke?

Quelle: SSL

.

Der Hylla wieder… aber es ist schon peinlich. Wie kann man sich nur derart vorfuehren lassen von der Luegenpresse?

Es ist wahrscheinlich der Eitelkeit geschuldet, in Verbindung mit einem starken Sendungsbewusstsein, sich immer und ueberall und zu jedem Thema mitteilen zu muessen, auch wenn man keine Ahnung hat ein Universalgenie spielen zu wollen.

Dass alle Impfungen wirkungslos seien, das ist ein gefaehrlicher Irrglaube. Der aber zum Unsinn mit der NGM vom Hamer passt, die Orak ebenfalls verbreitet.

Das ZDF hat da „einen Spinner mit grauemhaften deutsch“ gefunden und vorgefuehrt?

Sieht so aus, jedenfalls fuer die ZDF-Zuschauer, und mehr war nie beabsichtigt. Haette Orak wissen muessen… sogar Eggert weiss das.

jürgen und ken setzen ja auf vollseriosität. da mag man sich das noch erklären. aber bei breiter und bunter aufgestellten anbietern wie nuoviso versteh ich die zurückhaltung nicht. die könnten mit sowas echt quote machen, zumal wenn sie ex-bildzeitungs fleischer da ranlassen. und schon sind wir wieder beim jungalten thema: die verwirrende nachsicht der gegen-meinungsführer mit den systemmedien; man behandelt diese brut wie menschen, während diese die kunden der alternativpresse als untermenschen „vorführen“. sorry, ich hab da kein verständnis. und wieso kommt sellner mit seinen identitären nicht auf den dreh, solche clips zu machen? spontimässig den öffentlichen raum zu reklamieren und dabei noch spass zu haben… das ist doch genau ihr ding!! fremde welt

Volle Punktzahl, absolut richtig… es ist ein Elend mit den alternativen Medien… voller Esoscheisse, zuviele linke Spinner, und absolut handzahm im Umgang mit der Lügenpresse…

Die Rache der Linksextremen fuer die Niederlage bei der Buchmesse kam prompt

Die Schlaegertruppe des Systems ging massiv gegen das identitaere Hausprojekt in Halle vor, sowas nennt man Terror:

Danke Sven, Du hast Eier.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis die Linksextremen „Rache“ nehmen wuerden „fuer Frankfurt“, und auch die Rechten wussten was kommen wuerde.

Sicherheitsglas in den Fenstern etc. zeugt davon, ebenso die verstaerkte Haustuer und die Kameras.

„Die Schande von Frankfurt“ galt es zu raechen:

„Europa – Jugend – Reconquista!“ vs Antifa – Schwer was los auf der sonst so drögen Buchmesse

Der Prototyp des linksextremen V-Mannes und Provokateurs. Nachlese Buchmesse Teil 2

Da koennen sich die Rechten wieder einmal -zurecht- „als Opfer linker Gewalt inszenieren“, wobei ihnen die Medien offenbar nicht zu Diensten sind. Eben drum, gar zu peinlich.

Merkwuerdig, wo doch ein Landtags-Abgeordnetenbuero (von Dr. Tillschneider, AfD) sich im angegriffenen Haus befand…

Wo war eigentlich die Polizei?

Wie 1967 beim Schah-Besuch in Berlin sieht das aus. Wie auf einem Schlachtfeld.

.

.

Das ist kein Spass, das ist linker Terror. Und der Staat schaut zu, feixt sich gar einen, die Saat der Gewalt geht auf?

Kubitschek wird auf PI-News zitiert:

 Am späten Abend des 24. Oktober, gegen 23 Uhr, erfolgte der bis dato größte Anschlag seitens linksextremer Gewaltfanatiker gegen das patriotische Hausprojekt in Halle/Saale. Über 100 Pflastersteine wurden geworfen, die Eingangstür des Hauses aufgebohrt, anschließend Buttersäure in den Hausflur gespritzt, Mülltonnen in Brand gesetzt, zwei mit Farbe gefüllte Feuerlöscher auf die Fassade entleert und drei Autos schwer beschädigt.

Es ist anzunehmen, dass eine gut organisierte Gruppe von 25 bis 30 Personen diesen lebensbedrohenden Angriff durchführte.

Welcher Geheimdienst war davon informiert, wessen V-Leute lenkten den Angriff, und wie hielt man die Polizei dort raus?

Die Wahrheit ist eine andere: Establishment, staatlich finanzierte „antirassistische“ Vereine und linksextreme Gewaltfanatiker arbeiten Hand in Hand, um jede patriotische Arbeit durch gezielten Terror zu zerschlagen. Die einen halten Vorträge und warnen vor der angeblichen Gewalt patriotischer Kräfte, sie verweisen auf die Notwendigkeit, direkt aktiv zu werden. Die anderen erledigen das schmutzige Handwerk der Gewalteskalation – Demokratie 2.0 in der Bundesrepublik. (Fortsetzung auf einprozent.de – siehe auch Götz Kubitschek auf sezession.de zum Anschlag)

Imo sind die Rechten immer noch viel zu naiv, es ist imo offensichtlich, dass der Staat diesen linken Terror regelrecht bei den Geheimdiensten bestellt.

Das muessen sie lernen zu erkennen, und klar zu benennen. Offenbar wollen sie Beides jedoch nicht: Weder erkennen noch benennen.

Weimarer Zeiten, die SA ist wieder da… leider leider wird die Polizei wieder versagen, wie immer, und niemand wird bestraft werden.

Rosige Aussichten. 

Wie meinen?

Was fuer ein bigottes linkes Arschloch:

Halle (Saale) –

Seit einer Woche diskutiert Halle, wie man umgehen soll mit der rechtsextremen Identitären Bewegung, die ein Schulungshaus am Uni-Campus bezogen hat. Ignorieren? Über ihr menschenfeindliches Weltbild aufklären? Sich mit ihnen auseinandersetzen? Darüber kann, darüber muss man streiten.

Angriff auf IB-Haus in Halle: Gewalt darf kein Mittel der Auseinandersetzung sein

Nun haben Gewalttäter die falsche Antwort gegeben. Sie haben den Rechten-Treff mit Steinen beworfen, Müllcontainer angezündet, Autos beschädigt. Das ist inakzeptabel. Gewalt kann kein Mittel der Auseinandersetzung sein. Sie wird nicht dadurch legitimiert, dass sie sich gegen Rechtsextreme richtet.

Patrioten, die fuer die Grenzschliessung plaedieren und fuer die Remigration von Grundgesetzfeinden sind keine Rechtsextremen, sondern die Mehrheit der deutschten Bevoelkerung, du Idiot.

Luegenpresse halt die Fresse!

Dabei darf man getrost zweifeln an der Darstellung der Identitären als gewaltlose Gruppierung. Doch die werden sich ins Fäustchen lachen: Selten so eine gute Werbung gehabt.

Luegenpresse halt die Fresse! 

Wer sind die Gewalttaeter, Du Pressenutte? Deine linken Freunde…

So sehen Huren aus: