Archiv der Kategorie: Halbwahrheiten

Postfaktische Verblödung in Sachen CO2 und Klima als Regierungsmaxime

Es wird zwar nicht wärmer, die Polkappen schmelzen nicht ab, aber die Kanzlerette verkündet tapfer Fake news:

Da wird sogar Gloria deutlich und redet von Spinnern:

Offenbar meint sie Merkel und deren mediale Mitstreiter.

Die Kanzlerin rechtfertigt das kürzlich beschlossene Klimaschutzprogramm des Bundes. Noch könne die Erderwärmung begrenzt werden.

Ich hoffe wirklich auf eine kleine Eiszeit.

Den Klimawandel nennt sie dabei real und bedrohlich

Der Klimawandel ist real, gelingt jedoch nur mit Tricksereien.

Trickserei „Urbau heat“:

Trickserei „Framing durch manipulative Auswahl des Betrachtungszeitraumes“:

Es geht um das Abpressen zusätzlicher Steuern zur Finanzierung der kulturfemden inkompatiblen Zuwanderer, die massenhaft gegen den Willen des Volkes nach Deutschland geholt werden.

Leider sind die Deutschen zu sehr medial verblödet, um entsprechend zu handeln/ anders zu wählen. Alternde Gesellschaften (erst recht die obrigkeitshörigen Deutschen) sind nicht reformierbar.

.

Der Verblödungsprozess scheint unumkehrbar zu sein. Die Hoffnung ganz aufgeben darf man dennoch nicht.

Neues vom Klimawahnsinn

Ab und zu fallen nette Bildchen bei Facebook auf, und da man ja nie weiss, was dieses Shithole vom Zuckerberg gerade wieder zensieren wird, speichert man sich halt mal was ab, rein vorsorglich.

Als da wären:

Die Klimawahnsinnigen können mit Fakten kuriert werden? Das glaube ich eher nicht, weil Propaganda faktenresistent sein muss, bzw. die Klimasekte die Fakten ignorieren muss, will sie weiterhin bestehen.

Es ging immer nur um das Abkassieren, es ging niemals um das Klima. Weil sich das Klima immer schon wandelte, und keineswegs die benötigte Panik rechtfertigen kann.

Deshalb muss man fälschen und die Fakten ignorieren.

Was für ein grandioser, kackdreister Beschiss. Ein medial und politisch GEWOLLTER und GEDECKTER Beschiss, wohlgemerkt.

Der Wert wurde nicht mit einer Bildbearbeitungssoftware geändert, sondern stand dort wirklich

Kein Fake.

Nichts glauben, skeptisch sein, selber denken.

Wer schon die angekündigte neue Eiszeit, das Waldsterben und das Ozonloch überlebt hat, der lässt sich auch von den Klimatösen nicht ins Boxhorn jagen.

Scheiss Abzocke. NWO-Wahnsinn.

Peggy-DPA-Märchenonkel mit Kritik am Mainstream-Journalismus

Ja gibt´s denn sowas?

Einen DPA-Korrespondenten der sich kritisch mit dem GEZ-Staatsfunk und den Mainstream-Medien befasst?

Angeblich schon:

Radiopreisträger über Klimapolitik, NSU und Anis Amri und das Versagen des Öffentlich rechtlichen Rundfunks:

https://youtu.be/trXlhy84QIk

Hörenswert!

Nun, der Mann heisst Christoph Lemmer, und er ist Co-Autor des Peggy-Buches, das durchaus zur Wiederaufnahme samt Freispruch für Ulvi Kulac führte. Obwohl der Ulvi es wohl doch war… wie der Leichenverbringer bei der Polizei aussagte.

Lemmer war DPA-Korrespondent beim NSU-Prozess und man höre ihm mal zu, wie schräg und pseudo-kritisch sein Blick auf diesen Schauprozess ist. Selbstverständlich glaubt er an den NSU und an dessen -beweislose- Morde.

Sicher auch weil er es glauben muss. Sonst kann er die Miete bald nicht mehr zahlen…

Was aber das Ganze dennoch erträglich, ja sogar hörenswert macht, das sind die Ausführungen zum Propagandafunk ARD/ZDF.

Weil, der Christoph Lemmer, der arbeitet bei den Guten. Beim Linksfunk Antenne Bayern, der genauso mainstreamig und linksversifft ist wie ARD und ZDF.

https://www.antenne.de/programm/moderatoren-und-team/redaktion/christoph-lemmer

Was dem ganzen eine surreale, ja groteske Note gibt. Beelzebub will den Teufel austreiben oder so ähnlich.

Danke Adebar!

Limburg und das Info-Desaster der deutschen Polizei

Es ist wirklich ein Witz, wie peinlich unsere Polizeiführung agiert, da hat journalistenwatch völlig recht.

Die Nuancen dieser Halbwahrheit machen es nur noch schlimmer: weder war der auf Bildern der Tat zu erkennende Limburger Axtmörder ein ethnischer Mitteleuropäer, noch lässt sich dessen tunesisch-muslimische Abstammung (und damit Sozialisation) hier wegreden.

Darum geht es aber: Die Bevölkerung manipulieren durch Weglassen der wichtigen Tatumstände.

Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: Die deutsche Polizei kriegt keine Abschiebungen auf die Kette, sie versagt bei der Bekämpfung der Clankriminalität, sie verfügt über keinerlei Kapazitäten, Gefährder und Extremisten zu überwachen geschweige denn im Ernstfall zu neutralisieren, sie sieht ohnmächtig bei täglichen Gewaltexzessen im öffentlichen Raum zu. Unglaubliche 10 Minuten dauerte es beim Anschlag vorvergangene Woche in Halle, bis überhaupt ein Streifenwagen am Tatort war. Doch logisch: Wenn es darum geht, millionenfache Verbreitung von „Hassbildern“ (heißt: authentische Aufnahmen im Web) zu posten oder teilen, die als „Gewaltdarstellungen “ gelten könnten, dann wird mit StGB § 131 gedroht und mit gnadenloser Verfolgung gedroht. Alles eine Frage der staatlichen Prioritäten

Es geht um massive Wahlbeeinflussung, so wird vermutet: Keinesfalls darf die AfD „sich bestätigt fühlen“

Unfassbar, was mittlerweile in Deutschland abgeht, und dazu eine Polizei, die sich von der Politik endlos missbrauchen lässt.

Man soll nicht mehr „Morgenthau-Plan“ sagen,… (reblog)

Dieser Blogeintrag wurde Ende September beim Heerlager der Heiligen veröffentlicht.

Man soll nicht mehr „Morgenthau-Plan“ sagen,…

27. SEPTEMBER 2019

…teilt uns der jüdischstämmige Journalist Alan Posener von der „Welt“ mit.

„Es sollte sich für einen Deutschen im 21. Jhdt verbieten, im Zusammenhang mit dem ökologischen Umbau der Gesellschaft von „Morgenthau“ zu faseln.“ schreibt er und bezieht sich damit auf eine Bemerkung von Patti Christian Lindner, FDP.

Und warum nicht? „Seit der Ersterwähnung durch Goebbels dient diese Vokabel der Mobilisierung antisemitischer Ressentiments.“

Also, Herr Posener, wer weiß schon, was Göbbels dazu gesagt hat? Und vor allem: Wen interessiert es?

.

Aber man sieht, wie unterschiedlich die Leute ticken: Mich hat die Religionszugehörigkeit Morgenthaus nie interessiert, zumal Roosevelt (und später Churchill) den Plan ja unterstützt haben.

Die englische Wiki schreibt (Deepl-Übersetzer): „Auf der Zweiten Konferenz von Quebec, einer hochrangigen Militärkonferenz, die vom 12. bis 16. September 1944 in Quebec City stattfand, einigten sich die britische und die US-amerikanische Regierung, vertreten durch Winston Churchill bzw. Franklin D. Roosevelt, über eine Reihe von Fragen, darunter einen Plan für Deutschland, der auf dem ursprünglichen Vorschlag von Morgenthau basiert. Das von Churchill entworfene Memorandum sah vor, „die Rüstungsindustrie an Ruhr und Saar zu beseitigen…. in Erwartung der Umwandlung Deutschlands in ein Land mit primär landwirtschaftlichem und pastoralem Charakter“. „

Allerdings soll sogar der Schlächter und Massenmörder Churchill eigentlich gegen den Plan gewesen sein. Aber die Amis hätten auch ihre Kredite an GB stoppen können…

.

Nachdem der Plan der amerikanischen Öffentlichkeit bekannt wurde und auf heftige Ablehnung stieß, wollte auch Rossevelt nichts mehr davon wissen: „Ich habe so etwas nicht genehmigt. Ich bin sicher, dass ich das nicht getan habe. … Ich erinnere mich überhaupt nicht daran“

Alan Poseners ulkiger Kommentar zu alledem: „Der Morgenthau-Plan war ein Gedankenspiel. Mehr nicht. Er wurde in der Tat nie offizielle Politik.“

Genau, Herr Posener, die Konferenz von Quebec hat es nie gegeben. Genausowenig wie Bielefeld.

Posener: „Weil er (der Plan J.R.) unrealistisch war. Wurde aber – und wird – immer als bösartig hingestellt, was er nicht war.“

So verdrängt jeder auf seine Weise. Der arme Morgenthau. So mißverstanden.

Von den bösen Antisemiten.

So ein böser Antisemit muß dann ja der US-amerkanische Außenminister Cordell Hull gewesen sein: In den Vereinigten Staaten argumentierte Hull, dass Deutschland nichts als Land bleiben würde, und nur 60% der Deutschen könnten von dem Land leben, was bedeutet, dass 40% der Bevölkerung sterben würden.“

Die Zitate sind echt:  https://en.wikipedia.org/wiki/Morgenthau_Plan

Und wieder mal wird deutlich, wie die Geschichstklitterung beim Springer-Propagandakonzern betrieben wird.

Was mich da interessieren würde ist die Rolle des Holocausts im Morgenthau-Pamphlet von 1944. Ist der der Grund für dessen (und die des Aussenministers) Vernichtungs-Phantasien gegen die Deutschen, oder kommt er im Gegenteil gar nicht darin vor?

Und falls nicht, warum nicht?

ALS DER GELBE BUS ANKAM UND ANHIELT… BERLIN BREITSCHEIDPLATZ

23 Kommentare hatte dieser Blogbeitrag:

Der Anschlag vom Breitscheidplatz – vergesst den gelben Bus!

Mossad-Zeugs, super tolle von @brain freeze gelesene Bücher usw… nur haben wir da immer noch keinen weiterführenden kriminalistischen Beitrag.

Dafür haben wir ein neues Video:

Die Ankunft des gelben Busses.

https://www.bitchute.com/video/OCkYYJlrbaxF/

Man erkennt nicht viel, aber mit dem „Vergesst den Quatsch vom wichtigen gelben Bus“ lagen wir wohl richtig.

Gibt es was neues?

Ja, hier:  https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2019/08/amri-tatort-breitscheidplatz-berlin-video-bka-untersuchungsausschuss.html

Der Hergang des Anschlages ist nach wie vor nicht geklärt:

Es ist eine Szene, die Fragen aufwirft. Denn von einer Überwachungskamera der Berliner Verkehrsbetriebe wird wenige Minuten später ein Mann aufgenommen, der rote Schuhe mit weißen Sohlen trägt: Es ist Anis Amri.

Doch auf diesem zweiten Video, das dem rbb ebenfalls vorliegt, ist er allein unterwegs. Die Frage ist nun, ob auf beiden Videos derselbe Mann, nämlich Anis Amri, zu sehen ist. Und: Hatte er vielleicht doch Unterstützer vor Ort, die ihm auf seiner Flucht vom Breitscheidplatz geholfen haben?

Ist es nicht total bekloppt erst anzuzweifeln, ob Anis Amri am Tatort war, um dann einen Satz später nach seinen Anschlagshelfern zu fragen?

Geht das nur mir so, dass man da zwangsläufig hängen bleibt, inhaltlich?

 ob Anis Amri das Attentat  – wie bislang von der Generalbundesanwaltschaft angenommen – allein begangen hat oder ob es doch Mitwisser, vielleicht sogar Mittäter gegeben hat

Wieso gehen alle davon aus, dass Amri das Attentat ausgeführt hat, ob nun als Einzeltäter oder in der islamischen Gruppe?

Ist das nicht eine Ablenkung von der Basisfrage, welche Spuren von Amri im LKW gefunden wurden?

Nur ein Ausweis, und der mit 1,5 Tagen Verspätung, das kann es doch nicht sein, oder? Sind wir Zeugen einer Inszenierung?

In den Niederlanden bekommen Geringverdiener mehr Rente als während des Berufslebens

Der Titel sagt wie es ist: Es geht um Geringverdiener, deren Renten aufgestockt werden. In Holland zum Beispiel.

 In Dänemark , in den Niederlanden oder in Australien bekommen Geringverdiener sogar mehr als während des Berufslebens. In Dänemark beträgt die Rate beispielsweise 117 Prozent. Die eigentlich niedrigen Renten werden also aufgestockt, um Armut zu verhindern. In Deutschland basiert das Rentensystem dagegen weitgehend auf den eigenen Beitragszahlungen.

Bei den Renten der Normalos sieht es etwas anders aus, aber auch hier liegt Deutschland ziemlich mies.

UNGLAUBLICH: Deutsche Renten im Vergleich zu Europa ganz unten

So ein wenig hingeschummelt sieht dann das hier aus:

Aber grundsätzlich ist es ebenso passend wie traurig.

Auch wenn es viele Deutsche gar nicht stört, das mit den höchsten Energiepreisen Europas.

Aber solche Vollpfosten sind sicher auch für die CO2-Steuer…

Mann was ist die krank, und wir erst, die wir sie ernst nehmen. Gehypte Scheixxe, verblödetes Land.

Der Anschlag vom Breitscheidplatz – vergesst den gelben Bus!

Eigentlich hatte ich ja keine Lust, mir Videos zum Breitscheidplatz anzuschauen, schon gar keine längeren, aber ich hab es dann doch getan.

Der gelbe Bus ist nicht sooo sehr wichtig, da das Dashcam-Video einen Schnitt beinhaltet, der gelbe Bus also mit dem direkten LKW-Vorfall gar nichts zu tun haben muss, und durchaus auch noch Minuten später angekommen sein kann.

Deshalb ist er auf dem Kontraste-Video auch nicht drauf.

Was viel interessanter ist… Kann denn von der Position der Dashcam aus die Heckklappe des LKW gesehen worden sein?

Oder ginge das nur falls der LKW gar nicht in den Markt reinfuhr, sondern auf der Strasse blieb und dann zurück setzte, wie behauptet wird?

Konnte der LKW das kurvige Abbiegemanöver durch die Buden schaffen, ohne die vorderste linke Bude wegzureissen noch rechts die Hinweisschilder?

@brain freeze, nun gib mal ein wenig Gas, bitte, wir warten!

Das gilt auch für @HenningMüller

Wir erwarten eine Beurteilung des Videos. Danke!

Zusatzfrage: Warum meint der Eliasson es sei nicht sicher, wann das Ereignis Breitscheidplatz passiert sei? Kam imo beim Bildzeitungsfleischer von Nuoviso nicht sonderlich überzeugend rüber, irgendwie…

Arafats Thüringer „General“ – Wo ist Udo Albrecht?

Sollte Albrecht noch leben, so könnte er nach Deutschland zurück kehren, er wird nicht mehr verfolgt:

Einige vorgeworfene Taten sind bereits 2016 verjährt. Am 3. April 2019 tritt die absolute Verjährung in Kraft, dann liegt der Banküberfall in Bochum 40 Jahre zurück. Bis dahin werden von der Justiz alle Asservate aufgehoben. Sollte Albrecht noch leben, könnte er als alter Mann nach Deutschland zurückkehren. Bis dahin bleibt die Frage: Wo ist Udo Albrecht bzw. Ahmed Salem Mahmaad?

Ein wirklich sehr ausführliches Dossier zum Fall Udo Albrecht gibt es beim MDR:

Der Mann hatte in der Tat ein sehr abwechslungsreiches Leben, auch wenn er vielleicht schon vor fast 40 Jahren irgendwo im Nahen Osten verscharrt wurde.

Lesenswertes Dossier!

Gebrauchtwagen für die Palästinenser – der Deal mit Karl-Heinz Hoffmann

Wäre wirklich nett, wenn er noch lebte und da einiges richtig stellen täte. Das Ganze stinkt von vorne bis hinten nach Geheimdiensten.

Alex Jones vor Gericht: „Meine Psychose war schuld“

Alles sei gestaged, alles sei manipuliert, von Crisis actors (Opferdarsteller) bis zu Lügenmedien an sich, und diese Psychose habe ihn auch zu den Sandy Hook False Flag-Behauptungen getrieben:

The conspiracy theorist Alex Jones blamed various claims he has made, including that the 2012 Sandy Hook elementary school shooting was a hoax, on “psychosis”, according to a deposition given by the Infowars host as part of a Texas lawsuit.

Jones described his conspiracy thinking as a kind of mental disorder in the deposition, which was taken earlier this month for the lawsuit filed against him by the family of a six-year-old who was among 20 children and six adults killed in Newtown, Connecticut in 2012, the Austin American-Statesman reported.

zu deutsch etwa:

Der Verschwörungstheoretiker Alex Jones schob verschiedene Behauptungen, die er gemacht hat, darunter, dass das Erschießen der Sandy Hook-Grundschule 2012 eine Inszenierung gewesen sei,  auf  eine Art von „Psychose“ die er gehabt habe, laut einer Behauptung, die der Infowars-Gastgeber im Rahmen einer Klage in Texas abgegeben hatte.
.
Jones beschrieb sein Verschwörungs-Denken als eine Art psychische Störung in der Absetzung, die Anfang des Monats für die Klage eingereicht wurde, die von der Familie eines sechsjährigen Kindes, die im Jahr 2012 unter 20 Kindern und sechs Erwachsenen in Newtown, Connecticut, getötet wurde, angeklagt wurde Austin American-Statesman berichtete.
.
Jones sagte, er habe „fast eine Art Psychose gehabt, in der Vergangenheit, wo ich grundsätzlich dachte, alles sei inszeniert worden, obwohl ich jetzt oft lerne, dass Dinge nicht inszeniert werden“.

Das mag Prozesstaktik sein, um Millionenforderungen zu entgehen, es kann jedoch auch Ausdruck der Überzeugung sein, falsch gelegen zu haben, als er diese Schulmassaker als Inszenierungen ohne Opfer darstellte, und dabei auch von Geheimdienst-nahen ehemaligen Offiziellen unterstützt bzw. darin bestärkt wurde.

Die Zensur von Alex Jones geht irgendwie schon in Ordnung?

Der hier war es, unter anderem:

Vor Gericht steht jedoch nicht der Geheimdienstmann a. D., sondern Alex Jones, und das gleich mehrfach.

Der Guardian schreibt weiter, dass noch mehr Familien von Opfern Jones verklagt haben, und diese Klagen auch zugelassen werden. Wieviel von Alex Jones Reichtum danach noch über sein wird? Vermutlich wenig. Sehr wenig.

In a statement, Andrew Mendrala, supervising attorney with the Civil Rights Clinic at Georgetown Law, said: “Victims of vile conspiracy theories should take comfort … today’s decision shows that the law will protect victims of baseless lies by holding people like Alex Jones accountable for the harm they cause.”

In einer Erklärung erklärte Andrew Mendrala, Anwalt bei der Civil Rights Clinic von Georgetown Law, wie folgt: „Opfer von Verschwörungstheorien sollten sich trösten… Die heutige Entscheidung zeigt, dass das Gesetz die Opfer grundloser Lügen schützen wird, indem sie Menschen wie Alex Jones zur Verantwortung ziehen den Schaden, den sie verursachen. „

Es gibt diese Leute ja auch in Deutschland, die verkünden es habe zum Beispiel am Breitscheidtplatz in Berlin 2016 gar keine Opfer gegeben, alles sei inszeniert worden…

Vor Gericht zerren sollte man diese Leute nicht, aber ernst nehmen eben auch nicht. Lasst sie einfach spinnen… verbucht es unter „gelebter Meinungsfreiheit“, wo man auch Ausfälle tolerieren muss.