Kraushaars VS-Buch: Wer erschoss den Generalbundesanwalt?

Das ist das 1. Kapitel, darum geht es seit fast 40 Jahren:

kr10Sehr schoen geschrieben! Witzig, aber seriös.

kr11Es ist ein Unding, auf den konkreten Mordbeweis zu verzichten, und “alle für alles” zu verurteilen, statt die Morde aufzuklären.

Mit Rechtsstaat hat das wenig zu tun:

Auch kein einziger “NSU-Mord” ist aufgeklärt… man tut lediglich so…

Bei Becker und dem Buback-Mord kommt hinzu:

 Es liegen zuverlässige Informationen vor, wonach die B. seit 1972 von westdeutschen Abwehrorganen wegen der Zugehörigkeit zu terroristischen Gruppierungen bearbeitet bzw. unter Kontrolle gehalten wird. Diese Informationen wurden durch Mitteilungen der HVA von 1973 und 1976 bestätigt.«4

Fussnote 4:

“Von Major Siegfried Jonas unterzeichneter Aktenvermerk der Hauptabteilung II/2 vom 2. Februar 1978 des ehemaligen Ministeriums für Staatssicherheit, Archiv der Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik (BStU)

Das ist eigentlich die generelle Frage: Hat Verena Becker als Agentin (V-Frau) des westdeutschen Sicherheitsapparats das Attentat auf GBA Buback ausgeführt, oder dazu ihre RAF-Genossen angestachelt, sie hingelenkt? “Der General muss weg”, dass soll die Parole “der Stammheimer” gewesen sein, also Baader, Ensslin & Co.

Entweder oder, es sei denn Baader selbst war Spitzel, wie Wisnewski nahelegt, Schulze jedoch erst ab der 2. Generation.

Und klar ist: Kraushaar weiss es nicht, wir alle wissen es nicht, aber es ist eben die Ungeheuerlichkeit der These, dass der 3-fach Mord von Karlsruhe ein Auftragsmord “des Staates” gewesen sein könnte.

Darum geht es. Das macht das Interesse nachvollziehbar.

kr122013 schrieb der BfV-Pensionär Winfried Ridder sein Buch, und meinte dazu, er wisse es nicht, ob der Verfassungsschutz damals schon an Becker dran war. Vielleicht der BND?

Winfried Ridder, BfV

DIE UNTERWANDERUNG DER RAF DURCH DIE GEHEIMDIENSTE, VIDEOS

Der RAF-Experte Winfried Ridder vom BfV ist der Meinung, dass der BND bei der Begnadigung von Verena Becker nach nur 12 Jahren Haft deshalb gehört wurde, weil Verena Becker mit dem BND zu tun gehabt haben müsse. Die Begründung ist gesperrt, bis ca. 2042.

Ridder meint, der Staat verberge was, darauf könne man durchaus kommen, ihm gehe es mittlerweile ähnlich.

https://sicherungsblog.wordpress.com/2014/11/28/die-unterwanderung-der-raf-durch-die-geheimdienste-videos/

https://sicherungsblog.wordpress.com/2015/01/22/die-idee-v-mann-terror-untergrundzelle-stammt-vom-bka/

Unterwanderung, V-Leute einschleusen, Beeinflussung, Lenkung des Terrors, die Rolle der Geheimdienste wird unterschiedlich behandelt oder auch weggelassen.

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/tag/tiefer-staat/

____________

.

Kraushaar zeichnet die Entwicklung nach, und das liest sich sehr gut:

Es ging um die Begnadigung des Christian Klar, verurteilter Buback-Mörder:

kr13kr15

Und dann klagte man Verena Becker wegen Mittäterschaft an… das ist ziemlich schräg, oder etwa nicht?

  • verurteilt sind Folkerts, Klar, Mohnhaupt
  • nie angeklagt waren Becker und Sonnenberg (Mordwaffenproblematik Singen, Schraubenzieher Bordwerkzeug-Problematik Tatmototorrad Suzuki)
  • Klar soll begnadigt werden…
  • Boock hilft Klar, sagt Buback-Sohn: “der Wisnewski wars”?
  • Angeklagt wird Becker, These von Buback: “Die Sola wars…”

Klar wurde NICHT begnadigt, sass 26 Jahre ab… kam Ende 2008 frei.

bubackBubacks Buch zielte auf Becker ab, nicht so sehr auf Wiesnewski. Kraushaar dazu:

Das Hüpferle wars… der Zeuge vom Vortag des Mordes:

kr16Das ist der Punkt, meine Herren Kraushaar und Schulze… hatten sie die Mordwaffe, ja oder nein? Das ist von zentraler Bedeutung!

Schulze schreibt dazu 2010:

Schulze schreibt dazu: KEINE Mordwaffe Buback bei Becker und Sonnenberg in Singen gefunden

udo70 udo71Damit ist eine der Grundwahrheiten im Mordfall Buback + Begleiter infrage gestellt. Und zwar durch die Polizeibehoerden und den Hersteller!

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2015/10/18/verena-becker-die-3-versionen-der-verhaftung-nach-schiesserei-in-singen/

Wenn dieser Fakt nicht geklärt ist, dann ist es auch die Frage nach der schützenden Hand für Verena Becker nicht…

kr17GBA Rebmann “vertuschte” das, und so wurden die Falschen verurteilt, oder GBA Rebmann vertuschte es nicht, weil es eben NICHT die Mordwaffe Buback war, die in Singen gefunden wurde?

An dieser Stelle muss man abbrechen. Die Basics muessen klar sein, sonst sind alle Schlussfolgerungen wertlos, heisse Luft.

Kraushaar zu Singen:

kr18

anklicken macht groesser…

kr19Das ist ein zentraler Widerspruch, der geklärt werden muss.

Damit ist Becker/Buback völlig offen. Die Akten fehlen, man kommt da nicht weiter. Die DNA-Analyse der Briefumschläge der Buback-Bekennerschreiben ergab Verena Becker, was letztlich zum Buback-Becker-Prozess führte. Heraus kam Beihilfe, angeklagt war Mittäterschaft.

Durchaus auch beim NSU möglich… nach einer Revision.

Kraushaar: Die Perversion des Rechtsstaates. Zersetzung. Widerstand

Der Wikipedia-Artikel enthält eine deutliche Formulierung:

Der RAF-Forscher Kraushaar hatte den den Prozess beobachtet und kommentierte, dass nach seiner und der Ansicht weiterer Prozessbeobachter dabei „der Staat die Angeklagte verteidigt“. Es sei eine „Perversion des Rechtsstaats, wenn der Vertreter der Anklage insgeheim die Interessen der Angeklagten, in diesem Fall einer Exterroristin, vertritt“.

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2015/10/13/udo-schulze-becker-buback-und-die-geheimdienste-teil-1/

Das machte neugierig.

kr1von 2010, also vor dem Buback-Prozess, in dem auch Kraushaar aussagte, 2010-2012.

Beachten beim Video: Schulze schreibt, und das nicht ohne Aktenbezug, dass Becker bei ihrer Verhaftung NICHT die Mordwaffe Buback bei sich hatte.

Aus demselben Jahr 2010 ist auch das RAF-Becker-Buch von Udo Schulze, das wir ausführlich vorgestellt haben. Zahlreiche Überschneidungen, aber auch zahlreiche Unterschiede, die haben nicht voneinander abgeschrieben.

Das Inhaltsverzeichnis:

kr2 kr3Auch der Schmückermord war mehrfach Thema hier im Blog, und die Parallelen zwischen Becker und Zschäpe sind auffällig. “Geheimdienstzwillinge RAF und NSU” ist etwas sehr dick aufgetragen, aber die Tendenz könnte durchaus passen.

siehe auch:

Grünhagen spielt eine Hauptrolle beim Schmücker-Mord, er liess die Tatwaffe für 15 Jahre verschwinden.

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2015/06/22/das-worst-case-szenario-teil-2-die-raf-als-bka-terrorzellen-operation/

Uns interessiert dabei nicht nur das wirkliche Geschehen, dem wir uns mangels Akten sowieso lediglich annähern können, sondern es geht um die Macher hinter den Kulissen, und wie sie ihre Ziele durchsetzten. Buchbesprechungen reichen dazu nicht aus.

Das Schicksalsjahr der BRD. 1968. Notstandsgesetzgebung, Bruch der Verfassung durch die Abschaffung des Rechtsstaates bei Überwachungsmassnahmen durch Änderung des Grundgesetzes Artikel 10, Abschaffung des Grundrechtes auf Post und Fernmeldegeheimnis, Preisgabe der Gewaltenteilung. Bundeskanzler Kiesinger/ Vizekanzler Willy Brandt, vielen Dank auch…

https://sicherungsblog.wordpress.com/2015/06/21/1968-wurde-der-whistleblower-paragraph-aus-dem-strafgesetzbuch-gestrichen/

Das hat sehr viel zu tun mit der Verfassungsschutz-gesteuerten Diskreditierung der Studentenbewegung. Ein Mittel dazu waren V-Leute, die entsprechende Brandsätze und Waffen „zur Hand hatten“ und gerne weitergaben.

Das verbindene Element ist die staatliche Beeinflussung des Terrors. Sie zieht sich seit den späten 1960er Jahren (Peter Urbach…) über den Schmücker-Mord (17 Jahre lang Prozesse, 3 Mal lebenslänglich, 3 Mal aufgehoben…), über die RAF-Gründung bis hin zur “Selbstenttarnung des NSU ” im Jahr 2011.

https://sicherungsblog.wordpress.com/2014/10/21/hintergrundinfos-gesteuerter-terrorismus-in-deutschland-teil-1

Mehr Stoff dazu:  http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/category/terror/

Unsere These ist bekanntlich, dass es einen Rechtsstaat BRD nicht gibt, zumindest nicht in seiner idealen, verfassungsgemeinten Form, egal ob das Ding jetzt Grundgesetz heisst oder Verfassung. Wortklaubereien sind Desinfo: Ablenkungen vom Wichtigen.

Besonders deutlich ist das Abweichen der Realität vom Ideal im Bereich Überwachung der Bürger (eigene und die durch fremde Mächte, hat zu tun mit Schuldkomplex, Re-Education und Vasallenstatus) und bei der wahrscheinlichen Beeinflussung des Terrors, nach Einschleusung von Einflussagenten (V-Leuten und verdeckten Ermittlern) in oppositionelle Protestbewegungen.

Es spielt dabei keine Rolle, ob Rechts oder Links, ob Patriotisch oder Sozialistisch, die Indizien weisen ganz deutlich darauf, dass JEDE Oppositionsbewegung unterwandert wird, um sie zu steuern, und/oder um sie zu zersetzen. Auch die Opposition will man steuern.

afdGegenwärtig versucht man, die patriotische Opposition zu zersetzen, also Pegida, AfD etc., um die Deutungshoheit zu erhalten, dernach die BRD-Blockparteien die Interessen der Deutschen schützten.  Da akute Demaskierung droht, zeigen sich Zersetzungserscheinungen im Parteiensystem selber: Die CSU droht damit, ihre Minister aus Berlin abzuziehen.

10405514_10153411171913591_5514551775691155763_nVorbild FPÖ: 30 %, und steigend…

Eine sehr erfreuliche Entwicklung: Das BRD-Herrschaftssystem zerfällt schneller, als es seine Gegner zersetzen kann.

https://de.wikipedia.org/wiki/Philippe_de_Villiers

Vom System lernen heisst Siegen lernen 🙂

.

Auf den ersten Blick haben RAF und NSU gar nichts damit zu tun, dies ist jedoch ein Trugschluss. Die RAF wurde gebraucht, um die Studentenbewegung als Opposition fundamentaler Art auszuschalten, sie in das System zu zwingen,  der 1968er “Marsch durch die Institutionen” war die Folge einer Distanzierung von den (wenigen) Radikalen, “die es übertrieben hatten”, mit Morden etc wollte man denn doch nichts zu tun haben, und so diente die Übersteuerung der RAF letztlich als integrierend. Das ist nicht negativ zu sehen. Nur fragt man sich, ob der Zweck alle Mittel heiligt… Übersteuerung nach der Übernahme durch Geheimdienste?

nsu-monsterquelle: Eulenfurz

Beim NSU ist es umgekehrt: Ein neuer Schuldkult, “die Deutschen” vergasen ermorden Muslime, statt ihr Land mit ihnen brüderlich zu teilen, das erinnert doch sehr an die aktuell propagierte Willkommenskultur gegenüber nichtintegrierbaren Muslim-Massen, letztlich geht es um die Heimat der Deutschen, die sie verlieren könnten. Ein krankes, suizidales, aber gewünschtes Verhalten? Raspail lesen, Heerlager der Heiligen… es kommt wie vorausgesagt 1973? Wer will das, und warum?

Zersetzungsziel ist der Widerstand gegen die Agenda (wessen Agenda?)

nbg pegida

Fatalist ist ja der Meinung, so generell, dass der NSU die direkte Folge der gut 80% Zustimmung zu Sarrazin ist, dessen 2010er Buch “Deutschland schafft sich ab” als systembedrohend empfunden wurde. Seine Motivation in Sachen NSU-Entzauberung speist sich wesentlich aus dieser These, und führt zu einer gewissen Hartnäckigkeit, die es braucht, um sich mit dem System, dessen Lügen-Medien und dem Sicherheitsapparat anzulegen, und nicht beim ersten Gegenwind einzuknicken.

Dieser Blog ist eigentlich so etwas wie ein Analogien-Aufzeiger, ein veröffentichtes Selbststudium des Autors, gar nicht in erster Linie für Publikum gemacht, sondern zur eigenen Gewinnung von Urteilsfähigkeit, basierend auf der Tatsache, dass längst nicht alles neu ist, was neu aussieht, oder auch: Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich…

Aber wenn Sie schon mal hier sind, können Sie ruhig weiterhin mitlesen, es ist einfach so, dass fatalist recht gut bei langsamen Eintippen Dinge durchdenken kann. Wenn er sich zwingt, analytisch das Wesentliche zu greifen und es zu vergleichen.

Andere Leute schreiben Rezensionen zu einem Buchinhalt, was mir völlig unverständlich ist, denn: Es ist für die Katz’. Bringt nichts. Nur die Analogien, der Abgleich mit diversen anderen Büchern bringt was, denn nur dann kann man verschiedene Sichtweisen auf ein und dasselbe Thema zur Gewinnung eigener Urteilsfähigkeit zusammenführen. Man destilliert sozusagen des Pudels Kern heraus. Mehrfach gebrannt ist besser als der erste Fusel, der aus dem Hahn rinnt. Der ist fast ungeniessbar. Nur Aust, das reicht nicht und führt sogar hinter die Fichte.

Macht halt deutlich mehr Mühe, lohnt sich aber.

Und deshalb nun Kraushaar, denn die Titel der Kapitel versprechen, dass man dort Interessantes zu Geheimdiensten erfahren kann, wie Opposition unterwandert und teilweise gesteuert wurde, und wie V-Leute dazu eingesetzt wurden. Das ist durchaus hilfreich, wenn man die aktuelle Opposition verstehen will. Der III. Weg, oder die Rote SA, die vielleicht eher Werkzeuge des Systems als Opposition sind, und auch beim NSU-Phantom könnten Analogien hilfreich sein, um die Motivation seiner Schöpfer zu verstehen.

Hat man etwas selber inszeniert, um es dann später aufzudecken, und daraus dann Begründungen für die Abschaffung/Einschränkung der Grundrechte zu generieren, das Prinzip ist noch viel älter als der olle Macchiavelli.  Es ist das Gladio-Prinzip, wenn man so will. Bewährt seit Tausenden von Jahren.

Damals… kurz nach dem 4.11.2011, Ströbele erzählt vom Peter Urbach, eigentlich ganz witzig. V-Leute und der NSU… am Tag nach der Russlungenlüge im Bundestag war älles klar und bewiesen”…

Ist die Wikipedia ein Instrument imperialer Deutungshoheit?

Ja klar, was denn sonst, so ist man geneigt zu fragen, und: Gibt es irgend einen halbwegs intelligenten Menschen, der das nicht weiss?

Offensichtlich gibt es sehr viele Leute, die das nicht wissen. Man ist erstaunt. Kann das sein, dass viele Leute die Wikipedia, insbesondere die deutsche Ausgabe, für neutral halten?

Was ist die Deutungshoheit des Imperiums?  Ein anderes Wort für einseitige Meinungsmache, die man Geschichtsklitterung nennt, sobald sie die Vergangenheit betrifft, und das Imperium, welches uns beherrscht, das sind die USA.

Der Sieger schreibt die Geschichte…

… ist so alt wie trivial. Was denn sonst?

Immer schreibt der Sieger die Geschichte der Besiegten.
Dem Erschlagenen entstellt der Schläger die Züge.
Aus der Welt geht der Schwächere und zurück bleibt die Lüge.

Bertolt Brecht

Man kann sich das von Dr. Daniele Ganser erklären lassen:

Daniele Ganser: Die zwingende Deutungshoheit des globalen US-Imperiums über uns alle

Ein wichtiger Teil der Deutungshoheit des Imperiums betrifft also 9/11, die “Wahrheit” braucht es als Grund für zahlreiche Angriffskriege seitdem, Kriege  der USA und der NATO.  Lihop, Mihop und Surprise-Theorie, und die Deutungshoheit wirkt sich dort sehr anschaulich aus: Surprise ist die einzig zulässige Sichtweise, also die Überraschung durch die Terrorangriffe am 11.9.2001, und das weiss auch Jeder, denn: In der Lügenpresse findet nur Surprise statt, also die offizielle Sichtweise der US-Administration. Seit 14 Jahren.

Fragen Sie mal Oliver Janich, der in Focus Money mal “dissidierte”, also der Deutungshoheit des Imperiums widersprach. Weg war er…

janich

Es ist auch gar nicht notwendig, wie Janich zu widersprechen, oder wie Gerhard Wisnewski Zweifel sogar ins TV zu bringen, das war auch dessen Edeka (Ende der Karriere), es reicht schon, mehrere sich gegenseitig ausschliessende Versionen von 9/11 zu diskutieren, darüber zu informieren, wie das Ganser tut.

Dann steht in der Wikipedia dazu: Ganser ist ein Verschwörungstheoretiker.

Vergessen wird dabei IMMER, dass auch die offizielle US-Version eine Verschwörungstheorie ist, denn Beweise hat man nicht, schon gleich gar nicht gegen Osama bin Laden. Er wurde nie wegen 9/11 gesucht, sondern wegen der Anschläge auf die USS Cole und auf die Bomben in Botschaften der USA in Daressalam etc.

Years later, on October 10, 2001, bin Laden appeared as well on the initial list of the top 22 FBI Most Wanted Terrorists, which was released to the public by the President of the United States George W. Bush, in direct response to the September 11 attacks, but which was again based on the indictment for the 1998 embassy attack. Bin Laden was among a group of thirteen fugitive terrorists wanted on that latter list for questioning about the 1998 embassy bombings. Bin Laden remains the only fugitive ever to be listed on both FBI fugitive lists.

https://en.wikipedia.org/wiki/Osama_bin_Laden#Criminal_charges

Halten wir fest: Der Mord an ObL durch das Imperium erfolgte nicht wegen des 11.9.2001.

Hätten Sie es gewusst?

Wenn Ganser also die 3 Haupt-Theorien diskutiert, Surprise, Lihop, Mihop, dann diskutiert er 3 Verschwörungstheorien, deren Erste die Version der US-Regierung ist.

Und die Wikipedia ist ein Instrument der Deutungshoheit des Imperiums. Mainstream total. Ist bekannt, seit vielen Jahren.

Wo bitte ist also der Aufreger?

Die Sau durch das Dorf:

und der fast 2 stündige Film dazu:

Thema ist der bislang vergebliche Kampf, die Wikipedia dazu zu bringen, den Begriff Verschwörungstheoretiker aus Gansers Wiki-Eintrag zu entfernen. Der sei entehrend, denn Ganser sei kein VT-ler. Auch könne es nicht sein, dass Ganser als VT-ler mit so bösen Menschen wie Klimawandel-Leugnern und Holocaustleugnern auf einer Seite stehe, wo die Verschwörungstheoretiker versammelt sind, in der Wikipedia. Da steht Ganser auf einer Seite, mit Rechten, was für ein Aufreger aber auch…

Man möchte eine neutrale Formulierung: Ganser forscht kritisch zum 11.9.2001, oder so ähnlich.

Und beisst damit auf Granit, was man als Beleg dafür sieht, dass in der Wiki Einflussagenten der USA sitzen, die eine neutrale Fassung verhindern. Diese Agenten werden auch geoutet, leider fehlen Interviews mit ihnen, es geht um 3-4 Leute der Wikipedia. Es ist also eine höchst einseitige Angelegenheit… wie zu erwarten war. Gegenpositionen gibt es bei Jebsen nie. Jauch von links, oder so… das ist Jebsen.

Einseitig ist Ken Jebsen immer, stramm links sowieso, und selbstverständlich hat Ganser unsäglichen Mist in seinem NATO-Geheimarmeen-Buch geschrieben.

Selber lesen, was Daniele Ganser zum Oktoberfestanschlag in seiner Doktorarbeit schrieb, nicht anderen Leute glauben!

fbvDibxEbyToXp6iBW3DWas steht dort zum Thema? (anklicken macht groesser…)

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2015/10/10/daniele-ganser-im-original-zur-oktoberfestbombe-1980/

Es ist totaler Antifa-Mist, der sachlich einfach nur Quatsch ist, gerade bei einfach zu ermittelnden Fakten, die seit 1982 bekannt sind! (stehen in den Abschlussberichten sehr detailliert drin)

Armee mit 100 Mann…facepalming

speziell präparierte Handgranaten in einem Feuerlöscher, das ist bislang nie wieder an Stuss erreicht worden.

Gansers Buch ist nicht ernst zu nehmen, es ist keine wissensschaftliche Arbeit. In weiten Teilen jedenfalls nicht.

Im Wiki-Film des Ken Jebsen hängt man sich an Schnullischeiss auf, speziell an dem Begriff “Geheimarmeen in Divisionsstärke”, den Ganser doch gar nicht verwendet habe.

Nicht auffallen tut, man ist ja links und denkbehindert, dass NATO-Geheimarmeen per se schon grosse Verbände impliziert, die es nie gab… man fasst sich an den Kopf: Sind die so doof, oder machen die nur Sau durch das Dorf?

Die 6. Armee der Wehrmacht bei Stalingrad hatte 300.000 Mann. Die Geheimarmee des BND “Gladio/Stay behind” hatte 500 Mann, höchstens. Eher 100… wie die Stasi aufkläerte… alles hier im Blog vorhanden…BSTU-Kopien…

Sind das Armeen?  Natürlich nicht. Es sind maximal Kompanien, aber eigentlich eher kleine Gruppen, es sind keine Bataillone, keine Divisonen, keine Korps, schon gar keine Armeen.

Der einer Armee übergeordnete Großverband ist die Heeresgruppe, die ihr unterstellten Großverbände sind Korps.

Das steht auch bei Wikipedia, was eine Armee ist! Es stimmt sogar!

Warum beisst man in der Wikipedia auf Granit, bei Gansers Eintrag, und bei allen Beiträgen zum Krieg gegen den Terror, der begründet wird mit dem 11.9.2001?

Was fehlt im Film komplett?

Der Vergleich mit der Mutter-Wikipedia!

https://en.wikipedia.org/wiki/September_11_attacks

Was dort steht, nämlich die US-Regierungsversion, das ist die Vorgabe auch für alle anderssprachigen Ausgaben der Wikipedia, also muss man das einbinden, erwähnen, wenn man die Vorgehensweise der deutschen Wiki-Leute verstehen will.

Man muss auch erwähnen, dass dort in der Mutter-Wiki die Zweifler an der Regierungsversion VT-ler sind:

https://en.wikipedia.org/wiki/9/11_conspiracy_theories

Und nun? Es geht einzig und allein darum, dass der Begriff Verschwoerungstheoretiker ein abwertender Kampfbegriff der Deutungshoheitler ist.

Man unterwirft sich dieser Diktion der Herrschaft, indem man gegen die Einordnung Gansers als VT-ler zu Felde zieht, aber man greift nicht den Begriff selber an. Man erhöht ihn sogar, indem man ihn bekämpft. Andere Leute sind ZURECHT VT-ler, aber Hörstel, Ganser, Andreas  von Bülow etc (gilt nur für Jebsen-Freunde) natürlich nicht! Michael Vogt aber schon? HC-Leugner sowieso!

Man unterwirft sich dem imperialen Diskreditierungs-Begriff, anstatt ihn zu ignorieren!

Call me a Nazi. I give a shit.

Call me a conspiracy theorist. I give a shit, too.

Und genau dazu sind sie zu feige. Allesamt. Ganser, Jebsen, die Filmemacher. Sie sind Eines nicht: Souverän.

Ach wie böse ist doch Ernst Zündel, oh wie schröcklich ist doch Metapedia, das ihnen doch ueberhaupt erst den Weg zur Enttarnung der imperialen Wiki-Wächter wies… feige linke Bande…

Und ja, Gansers Buch ist ziemlich viel Mist, gepaart mit sehr interessanten Passagen zur italienischen Gladio, und Ganser mag ich eigentlich, habe viel von ihm gesehen. Interessanter Mann, erweitert den eigenen Horizont.

Wie dumm der Film ist wird schnell klar, es reicht ein Blick in die originale englische Wikipedia:

ganser2https://en.wikipedia.org/wiki/Daniele_Ganser

9 Treffer dort für VERSCHWÖRUNG…

Sein NATO Geheimarmeen-Buch wird dort ziemlich verrissen, andere Belege gebracht als in der deutschen Wiki und im Film. Auf die geht man aber nicht ein. Warum nicht?

Und:

Ganser wrote a chapter in David Ray Griffin‘s book 9/11 & American Empire. Ganser argues that all three versions – the “surprise” theory that is the official version, as well as the versions that the administration let the attack go ahead or even planned it – are all actually conspiracy theories. The U.S. Embassy has protested Ganser’s views

https://en.wikipedia.org/wiki/Daniele_Ganser#9.2F11_research_and_controversy

Absolut korrekter Wiki-Artikel zu Ganser!

__________

Wie würden Sie vorgehen, wenn Ihnen der deutschsprachige Wikieintrag zu Ganser nicht gefällt?

  1. Sie würden den amerikanischen Wiki-Eintrag mit dem deutschen vergleichen.
  2. Sie würden feststellen, dass der amerikanische Wiki-Eintrag neutraler und besser ist.
  3. Sie würden die deutsche Wiki bitten, den Eintrag so abzufassen wie in der Mutter-Wiki.
  4. Sie würden, falls das misslingt, und Wiki-Accounts grundlos gesperrt werden, die US-Mutter-Wiki einschalten, wenn die Wiki-BRD-linge rumzicken.
  5. Ihr Argument wäre: Machtmissbrauch durch Seilschaften innerhalb der deutschen Tochter.
  6. Verstoss gegen die Richtlinien der Wikipedia durch Willkür von Seilschaften innerhalb der deutschen Wiki.

All das ist gar nicht Gegenstand des Films, oder des Interviews. Der Abgleich fehlt, die englische Version kommt gar nicht vor. Sie wird nie erwähnt, nicht ein einziges Mal. Eigentlich zum Schreien komisch, jedoch hoechst peinlich. Für die Autoren, und für Jebsen.

Das ist einfach nur lächerlich, es ist peinlich, und es macht deutlich, was dieses Filmprojekt über Gansers Wikieintrag ist:

Eine Sau durch das Dorf.  Mainstream, nur anders herum. Agitprop, und das ziemlich dumm.

Dass insbesondere die deutsche Wiki beim Vergleich mit der US-Wiki sehr schlecht abschneidet, sobald es um Geschichte etc geht, das ist Ausfluss der fehlenden Meinungsfreiheit im BRD-Gesinnungsstaat. Die deutsche Wiki ist ein Abbild der BRD: Die Deutungshoheit des Imperiums wird geschützt, noch stärker als in den USA selbst. Die dürfen dort ihre Meinung sagen, ohne Knastandrohung, egal zu welchem Thema. DARAN liegt es, aber die Meinungszensur wird ausdrücklich begrüsst im Wiki-Film, solange sie nur die Richtigen trifft… es ist wirklich lustig, ich hab schreiend gelacht nach der ersten Kopfschüttelphase… die sind sooo sehr BRD, das es weh tut!

Und Jebsen ist ein typischer BRD-Journalist dieses Gesinnungsstaates, denn auch er grenzt aus. Bei ihm kommen immer nur Vertreter SEINER Meinungen vor. Alles was nicht links ist wird ausgeblendet. Gegenmeinungen finden auch in seinen Talkrunden nicht statt. Niemals!

Jebsen ist so sehr BRD, dass es weh tut. Er hat Interessantes zu bieten, keine Frage, dieser Blog ist voll von seinen Interviews, aber er ist einseitig wie der Mainstream. Das ganze Bild, darum geht es Jebsen nicht. Ging es ihm nie!

Wollen Sie zum Abschluss etwas wirklich Groteskes lesen?

ganser4http://www.ruhrbarone.de/daniele-ganser-offener-brief-gegen-911-truther-an-der-uni-witten-herdecke/116155

Die gesteuerte Linke kämpft gegen die Jebsen/Ganser-Linke. Eine direkte Folge des Sautreibens gegen die Wikipedia, so darf man vermuten.

Und worum geht es? Um die Deutungshoheit des Imperiums über die Geschichte des 9.11.2001.

Die Autorin bekommt in den Kommentaren ordentlich Contra, aber ihre Intention ist eindeutig:

Keine Meinungsfreiheit zu 9/11. Ausgrenzen statt Reden. Alles wie bei Jebsen, und das ist herrlich grotesk!

Die Autorin ist erkennbar sprattelinks, genau wie Jebsen auch. Ich schmeiss mich weg 🙂

http://keinort.de/?p=569

Ganser und Jebsen sind RECHTE, Jawoll!

NAZIS!

“Zensierte” und “diffarmierte “ antiwestliche Verschwörungsideologen, die glaubten, dass ihr “alternatives”, rechtes Gedankengut durch eine progressiv-kritische Haltung zu Journalismus und Medien begründet ist, haben früher auch dem Volksempfänger entgegen gejubelt…

Ist das nicht witzig? Die Autorin ist ein US-reeducated german Troll! Auf Ruhrbarone, den Linksversifften aus’m Pott. Ablach! das ist Reichsparteitag. Vorbeimarsch, innerer 🙂

ganser5

Maffay warnt Flüchtlinge. Broder: Merkel ist die späte Rache der SED?

Dieser Nazi… 🙂

welt maffayhttp://www.welt.de/vermischtes/article148007095/Peter-Maffay-schickt-klare-Warnung-an-Fluechtlinge.html

Das koennte auch Helmut Schmidt gesagt haben, noch so ein Nazi… 🙂

“Nicht herummogeln mit ‘Das schaffen wir schon'”

Neben dem Spracherwerb sei Respekt vor den Werten der neuen Heimat die wichtigste Voraussetzung für die Integration, sagt der Musiker: “Alle, die hier Asyl suchen, sollten das Grundgesetz vorgelegt bekommen und mit ihrer Unterschrift bestätigen, dass sie es auch gelesen haben. Was wir nicht verkraften werden, sind Parallelgesellschaften.”

Wie war das mit “Aufenthalt und Schutz auf Zeit” ?

neue Heimat BRD”? Das darf auf keinen Fall geschehen!

Unglaubliche Zustände…

Es muss das australische Modell her, und genau das ist die Position Höckes von der AfD. Nur das hilft!

Wer uns diese Migranten als Neubürger verkaufen will, dem gehört kräftig in den Arsch getreten.

Die 80% jungen Männer werden zum Aufbau ihrer Länder dort dringend benötigt. Es sind Wirtschaftsflüchtlinge, weiter nichts. Feige dazu, denn sie verteidigen ihre Familen nicht, ihre Heimat nicht, und wir wollen sie nicht in Deutschland haben. Keinesfalls als Neubürger! Sie sind Desperados, keine Asylanten. Sie passen nicht zu uns, und WIR sind der Souverän. Es ist unser Land.

NJET!

Und ja, wir scheissen drauf, ob linksversiffte Typen wie Maas uns Nazis nennen. Was denn sonst?

Broder in der Welt: Herzallerliebst.

welthttp://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/article148027250/Die-spaete-Rache-der-DDR-an-Angela-Merkel.html

Den Titel verstehe ich zwar nicht, Merkel ist eher die Rache der SED an den Deutschen, eine Art von Heimsuchung, Pest und Cholera, aber was soll’s.

Auf drei weiteren, gleich gestalteten Plakaten sind ein Soldat, ein Bergmann und eine Bäuerin zu sehen, die “Alles zum Wohle des Volkes” geben. Der Soldat sagt: “Das schützen wir!”, der Bergmann “Das packen wir!” und die Bäuerin “Das schaffen wir!” Die Frau trägt eine graublaue Latzhose, ist kräftig gebaut, hat eine Bubikopffrisur – und sieht der Kanzlerin zum Verwechseln ähnlich. Ja, so könnte Angela Merkel vor 34 Jahren ausgesehen haben.

Wir wissen nicht, um wen es sich bei der Frau auf dem Foto handelt, die grade im Begriffe ist, aus der Fahrerkabine eines Traktors zu steigen. Vermutlich ist sie keine echte Bäuerin, so wie der Soldat kein echter Soldat und der Bergmann kein echter Bergmann sein dürften. Dennoch ist das Plakat auf eine Art authentisch, die den Betrachter erschauern lässt. Der Satz “Das schaffen wir!” ist die fast wörtliche Vorwegnahme eines Satzes, den Angela Merkel Anfang September gesagt – “Wir schaffen das!” – und damit eine Krise losgetreten hat, welche die Bundesrepublik lähmt und zugleich umtreibt.

Merkel regiert im Stile eines Feudalfürsten

Immerhin vernichtet Merkel auch die CDU, und das sehr schnell, überaus erfolgreich und nachhaltig. Die CSU zeigt bereits deutliche Absetzungstendenzen.

“Wir haben 2 grosse sozialdemokratische Parteien, und eine heisst auch so”, also die Nichtunterscheidbarkeit der “Mitte” wird dem BRD-Blockparteienklüngel sehr bald schon das Rückgrat brechen.

Spannende Zeiten.

Hassprediger Helmut Schmidt, und “Nie wieder Deutschland” der SA

Es gibt bekanntlich nur 2 Sorten von Deutschen:

nazis

Willkommen bei den Nazis!

schmidt1Wenn der Heiko Maas oder gar der Harzer Roller das hören… Au Backe! Die nehmen dem Helmut die Menthol-Kippen weg!

schmidt210 Jahre alt, dieser fremdenfeindliche Hass-Artikel, man kann auf eine Säuberungswelle in den MSM-Archiven quasi warten… alles für die Willkommenskultur…

Birne Kohl sah das ähnlich, angeblich:

kohl1

Als Beispiele für das “Aufeinanderprallen zweier verschiedener Kulturen” nennt Kohl Zwangsehen und Schwarzarbeit der Türken. Jeder zweite von ihnen müsse daher gehen, für die Bleibenden sieht der Kanzler spezielle Schulungen vor: “Diejenigen, die integriert werden, müssten Deutsch lernen.”

Von den Zuwanderern aus Anatolien hielt der Pfälzer damals offenbar nicht allzuviel. “Nicht integrationsfähig und auch im Übrigen nicht integrationswillig”, sei die größte Gastarbeitergruppe in der Bundesrepublik, urteilt er schon als Oppositionschef der CDU. Und in seiner ersten Regierungserklärung, zwei Wochen vor dem Treffen mit Thatcher, sagt er: “Integration ist nur möglich, wenn die Zahl der bei uns lebenden Ausländer nicht weiter steigt.” Aber seinen konkreten Plan, binnen vier Jahren jeden zweiten Türken loszuwerden, verschweigt Kohl. Obwohl sich die öffentliche Empörung womöglich in Grenzen gehalten hätte.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/kohl-wollte-jeden-zweiten-tuerken-in-deutschland-loswerden-a-914318.html

Dann haben wir an exponierten Aussagen noch:

Helmut Schmidt: “Man kann aus Deutschland mit immerhin einer tausendjährigen Geschichte seit Otto I. nicht nachträglich einen Schmelztiegel machen das ertragen diese Gesellschaften nicht. Dann entartet die Gesellschaft”.

Helmut Schmidt: “Mir kommt kein Türke mehr über die Grenze”! Die Zeit, 5. Februar 1982.

“Die Grenze der Belastbarkeit Deutschlands durch Zuwanderung ist überschritten”. Otto Schily (SPD), Bundesinnenminister, in einem Interview Tagesspiegel, 15. November 1998

Aber 2015 ist alles anders, und “wir schaffen auch 1.5 Mio Muslime in einem Jahr”?

Migranten, also dauerhaft Bleibende, nicht etwa vorübergehend aufzunehmende Flüchtlinge!

Ganz neu, aus DIE WELT:

Veröffentlicht am 25.10.2015

Das hat der ehemalige BND-Chef gesagt: Die Bundeskanzlerin muesse als Erstes klar sagen, dass die BRD bis auf Weiteres keine neuen Migranten mehr aufnehmen könne…
Und uns erzählt man was von Flüchtlingen, die nur vorübergehend aufgenommen werden sollen.
Alles Lüge… sie sagen Asyl und meinen Einwanderung. Die Folge wird der Verlust der Heimat für das deutsche Volk sein. Die Migrationswaffe gegen die Vaterländer Europas, darum geht es: Um Zerstörung.

Kohl und Schmidt, BMI Schily, sie alle hatten offenbar nicht die Macht, den Zustrom von Muslimen zu stoppen. Merkel scheint den Willen nicht zu haben, sich der Landnahme entgegenzustellen.

Eine VT lautet, das liege an der mangelnden Souveränität Deutschlands. Eine VT, die sich als wahr herausstellen könnte… denn Deutschland ist ein besetztes Land, nach wie vor. Welche Geheimverträge (Foschepoths Buch lesen!) existieren nach wie vor?

Sehr aktuell und lesenswert:

comp1https://www.compact-online.de/compact-konferenz-live-ticker/

Schachtschneider sagte dort

Die Regierung Merkel tauscht das deutsche Volk aus, dass dem Grundgesetz nach der Souverän in unserem Land ist. Die derzeitige Asylpolitik der Regierung ist daher ein Angriff auf den Souverän und damit ein Angriff auf die Verfassung! Wenn aber die Regierung das Recht bricht, dann gibt es für die Bürger auch keine Notwendigkeit des Gehorsams mehr. Hier greift Artikel 20, Absatz 4 des Grundgesetzes: Das Recht auf Widerstand!

Noch ein Saal voller Nazis 🙂

Was hilft gegen muslimische Landnehmer der 2. oder 3. Generation, die sich nicht integrieren wollen?

Der Doppelpass, die doppelte Staatsangehörigkeit!

Warum? Weil man eine deutsche Staatsangehörigkeit nur dann aberkennen kann, wenn der Betroffene dadurch nicht staatenlos wird. Steht im Grundgesetz. Gilt.

Sobald also eine Regierung am Drücker sitzt, die dem Deutschen Volk dient, ist das der Königsweg: Integration oder Rausschmiss.

Abwärtstrend bestätigt sich
Flüchtlingskrise stürzt Union weiter ins Umfragetief

t-online

www.t-online.de/nachrichten/deutschland/umfragen/id_75824436/waehlergunst-cdu-und-csu-verlieren-in-fluechtlingskrise-immer-weiter.html

Wahlfälschungen -wie in der DDR 1989- sind der nächste logische Schritt. Diesem Vasallen-Staat ist nicht zu trauen…  siehe:  https://fatalistnsuleaks.wordpress.com/tag/wahlfalschung/

Stimmen-Auszählungen müssen flächendeckend überwacht werden, von den Bürgern, man darf das Auszählen nicht den linksversifften Antideutschen und rückgratlosen Beamten überlassen!

IL9UrJoDie rote SA in Köln, Hogesa-Gegendemo, wo wieder alle Gewalt von linksextrem ausging…

9Fa21MTSchlauer Hund 🙂

Und was macht der Protektoratsherr mit Exbundeskanzlern, und anderen Fremdenfeinden?

files.phpNehmt den Amis Ramstein weg! Sperrt die BRD für Angriffskriege des Imperiums.

Was kann der Einzelne tun? Abos kündigen, Glotze ausschalten, auf die Strasse, Flagge zeigen!

Wir wollen das Europa der Vaterländer zurück, wie es Adenauer und de Gaulle einst schufen. Wir wollen jedem Volk seine Heimat bewahren, wir wollen dass Europa bleibt wie es immer war. Italien war nie wie Estland, Portugal war nie wie Schweden, und das lieben wir, diese Vielfalt, weil sie Europa ausmacht! Das muss so bleiben.

Madame Merkel ist an allem schuld

http://www.sueddeutsche.de/politik/marine-le-pen-madame-merkel-ist-an-allem-schuld-1.2700188

deutschfranzsischefreundschaftMerkel hat das Problem -Gott sei Dank- endlich derart verschärft, dass die Schlafschafe es nicht mehr ignorieren können, wie sie das seit 1960 getan haben. Danke, Mutti!

lepenDer Rechtsruck in Europa ist längst überfällig, das Pendel schwingt bereits gewaltig weg von linksgrünversifft, das bis in weit die CDU hinein reicht.

right is right and left is wrong… auf die Strasse!

Anmerkungen zur Volksverhetzung, und warum die Schweine gleicher sind

Relativ gut gefallen hat mir, was Martin Lichtmesz/Semlitsch aus Wien bei der Sezession geschrieben hat:

KZ-Vergleich ist nicht gleich KZ-Vergleich, es kommt drauf an, wer ihn bringt:

Sezession:

Klonovsky says it best, weil am nüchternsten, und um die Sache abzukürzen, sei er wieder einmal zitiert:

Und besonders infam, wie vergaunerte Journalistenimitate auf den natürlich nicht gleichgeschalteten, sondern bloß so wirkenden online-Plattformen (Mollusken muss man nicht gleichschalten) im üblichen hetzmeutenhaften Sich-gegenseitig-Überbieten nun dem Gastredner Akif Pirincci unterstellen, er habe für die Wiedereröffnung von Konzentrationslagern plädiert, wo doch genau das Gegenteil richtig ist, er äußert ironisch Sorge, dass sie wieder eröffnet werden könnten, und zwar gegen „Fremdenfeinde“; Pirincci begibt sich in die Warte des CDU-Regierungspräsidenten von Kassel, der einem Bürger seiner Stadt, welcher gegen die Errichtung eines Aufnahmelagers protestierte, empfohlen hatte, er könne ja auswandern, wenn ihm das nicht passe – und dann fällt der ominöse Satz, der nichts anderes bedeutet als: In ein Lager können wir dich Fremdenfeind ja leider einstweilen nicht stecken.

C‘est tout.

Oder waren es etwa dieselben Leute, die jetzt den Kopf des krakeelenden Kanaken fordern, die es wahnsinnig lustig, edgy und „Je suis Charlie“ fanden, als Oliver Polak vor zwei Monaten forderte, „Auschwitz wieder zu eröffnen“? Und zwar zu dem gleichen Zweck, wie Pirinçci in seiner Rede mutmaßt: um „Neonazis“ dorthin zu schicken:

Niemand hat eine Lösung für die Flüchtlingsproblematik. Ich schon. Lasst uns doch einfach Auschwitz wieder eröffnen, wobei, es ist ja offen. Aber nein, so wie früher. Lasst uns all diejenigen, die Steine werfen, Häuser anzünden und auf Menschen urinieren, in Viehwaggons packen, Richtung Osten transportieren. Sie an der Rampe in Auschwitz empfangen, sie ausziehen lassen, ihnen ihr Hab und Gut wegnehmen, rasieren muss man sie ja nicht mehr – und sie in die Gaskammern schicken.

Bruhaha, schock, ablach.

Sezession Ende. Dort weiterlesen…

Wer ist Oliver Polak? Ist der relevant, ist der aus Polen, ein Politiker? Ich musste den googeln…

welt1http://www.welt.de/kultur/article145820379/Lasst-uns-Auschwitz-wieder-eroeffnen.html

Ein Comedian, och nöö… und was für einer:

Erst war er der Jude, dann Adolf Hitler; in seinem neuen Programm ist Oliver Polak jetzt einfach nur er selbst – ein „krankes Schwein“.

http://cbe-cologne.de/events/oktober-2015/oliver-polak-krankes-schwein/

Das war schon immer so.

Volksverhetzung ist eine Waffe des Gesinnungsstaates, Gummiparagraph der Staatsräson, was denn sonst? Existent war der “im freiesten staat auf deutschem boden ever” seit 50 Jahren schon…

Wie man hört, ist Akifs neues Buch durch die Publicty der Hassmedien ein Renner:

Das Buch kann man hier bestellen – es ist trotz allem auf dem besten Weg zum Bestseller. Der Autor teilt auf seinem zurückeroberten Blog mit:

Wie mir der Verlag soeben mitgeteilt hat, wird DIE GROSSE VERSCHWULUNG beim Verlag mehr bestellt als DEUTSCHLAND VON SINNEN in den heißesten Tagen, also etwa 8.000 täglich.

Was man zum KZ-Spässle des Oliver Polak noch wissen muss, um es zu verstehen, warum er als Schwein gleicher ist, das steht in dessen Wiki-Eintrag:

Oliver Polaks Vater hat als deutscher Jude den Holocaust und die Internierung in mehreren Konzentrationslagern überlebt und ist nach dem Krieg in seine Heimatstadt Papenburg zurückgekehrt.

Dazu ist die Sezession -wieder mal- zu feige: Polak ist (Halb-?)Finne, und die dürfen sowas, zumal sein Papa einer unter sehr erstaunlich vielen KZ-Überlebenden sein dürfte, die eine Rente beziehen: 2 Mio Bewilligungen, Einmalentschädigungen für Zwangsarbeiter weitere 1,7 Mio Fälle:

nsQuelle: Bundesministerium der Finanzen, 2012.  Die ganze PDF:  2012-11-08-entschaedigung-ns-unrecht

Es ist -für fatalist- ein guter Witz, dass auch keiner der 50 Kommentatoren bei der Sezession die Finnenhaftigkeit Polaks erwähnt, der Autor Lichtmesz (Semlitsch) sowieso nicht… wobei es doch nur dessen Abstammung ist, die ihm KZ-Vergleiche erlaubt, die man dem Akif zum Schafott umbaut. Was nicht dauerhaft gelingen wird. Gut so.

Benesch hat das richtig erkannt.

Der Spiegel macht gerade allerfeinste Werbung für Sezession und für Compact, und das völlig kostenlos. Höcke dürfte davon auch profitieren, in seinem Kampf gegen Frau Lucke, die AfD-Bundesvorsitzende.

Aus dem aktuellen Heft:

pegida2Die Dankesbriefe dieser 3 Herren an die Hamburger Illustrierte würden wir zu gerne lesen… aber wieviele Dankesbriefe muss der kleine Akif schreiben? Hunderte…

VERLAG MELDET MEHR BESTELLUNG ALS BEI DvS!

Polizeischutz vor friedliebenden Salafisten bekommt Pirincci sicher obendrauf. Spannende Zeiten!

Akif, nicht aufgeben. Unbedingt dem Pegida-Bachmann eine saftige Antwort erteilen! Der konnte sich gar nicht schnell genug distanzieren, was ihn erneut als Mann des Systems verdächtig macht, der die Opposition steuert… in den Abgrund? Ulfkotte, der alte BND-Mann, für den gilt Dasselbe… gesteuerte Opposition?

Oder sind die einfach nur doof?

mädelsWas jetzt wieder einmal mehr klar geworden ist: Die obersten Volksverhetzer sitzen in Berlin, und diese Volksverhetzer haben die Medien im Sack.

Dank Akif kann das auch der Dümmste erkennen.

Illustrierte ab jetzt Organ offener Regierungshetze

q e d.

Wehrt euch, kauft nicht bei der Staatspropaganda! Abos kündigen, Glotze abschalten.

Adblock installieren, das kostet die Medienmafia richtig Geld!

adblockOhne BILD besser leben. Wer braucht diesen Dreck?

Schlaflos in Karlsruhe. Der NSU und die BAO Trio des BKA

Der erste Teil des Titels stammt vom Spiegel, 2012.

spiegl1Von Anfang an waren die BAW und das die Ermittlungen leitende BKA durch das einstimmige Urteil des Bundestages vom 22.11.2011 festgelegt: 10-fache Mörder, derer 2, Böhnhardt und Mundlos, und eine Lebensgemeinschaft als 3er-Kleinstzelle im Untergrund mit Zschäpe, in Chemnitz und in Zwickau, zuletzt in der FS 26.

Die Aufgabe der Staatsschuetzer bei BKA und BAW war es, dieses bereits gefällte Urteil durch “geeignete Ermittlungsergebnisse” auch formal zu untermauern, bzw. die Anklage (NSU-Staats-VT 1.0) zu verfertigen und zu unterfuettern, das dann “unabhängige Richter” eines Staatsschutzsenats bestätigen werden.  Im Frühjahr 2016 könnte das gelingen.

Der Artikel fasst bereits 2012 das Wesentliche zusammen, das Drehbuch, sozusagen, des grossen Schauprozesses NSU:

Die Uhr läuft seit November 2011, seit dem Tag, an dem die BKA-Sonderkommission die Ermittlungen zu jener rechtsextremistischen Terrortruppe übernahm, deren Existenz die Sicherheitsbehörden fast 14 Jahre nicht bemerkt hatten. Die unerkannt und ungestört neun Menschen ermordete, weil deren Herkunft nicht ins rassistische Weltbild der Täter passte; und eine junge Polizistin dazu, offenbar stellvertretend für das verhasste “BRD-System”, gegen das sich die Neonazis Uwe Böhnhardt, Uwe Mundlos und Beate Zschäpe verschworen hatten.

Viel Zeit bleibt den Ermittlern nicht mehr. Die Bundesanwaltschaft arbeitet unter Hochdruck an der Anklageschrift, die in den kommenden Wochen vorliegen soll, mehrere hundert Seiten sind bereits gefertigt. Derzeit legen die Staatsanwälte mitunter Nachtschichten ein, damit das Hauptverfahren, das aller Voraussicht nach vor dem 6. Strafsenat des Oberlandesgerichts München verhandelt wird, rechtzeitig beginnen kann.

Die Mörder Mundlos und Böhnhardt sind tot, aber mit Zschäpe und ihren mutmaßlichen Helfern Ralf Wohlleben, Carsten S. und Holger G. werden die vier noch lebenden Hauptverdächtigen angeklagt. Hinzu könnten noch André E. und der Fernfahrer Matthias D. kommen. Abgetrennt werden höchstwahrscheinlich die Verfahren gegen sieben weitere mutmaßliche Unterstützer, denen die Ermittler eher Rollen am Rand zuschreiben

Für neutrale Ermittlungen blieb da kein Raum, und man ermittelte zielgerichtet:

Das größte Problem der Ankläger: Sie werden im Einzelnen nachweisen müssen, dass die jeweiligen Unterstützer überhaupt von den Terroraktionen wussten. Die Kernfrage – wer außer den beiden Mördern Böhnhardt und Mundlos eingeweiht war – ist bis heute schwer zu beantworten. Der Anwalt Mehmet Daimagüler, der zwei der Opferfamilien vertritt, warnte unlängst öffentlich: Ihm schwane “für die Hauptverhandlung Böses”.

Die Kernfrage lautet heute, nach 4 Jahren “Ermittlungen” und 2,5 Jahren Prozess, wer die 10 Morde begangen hat. Unglaublich, aber wahr. Hinzu kommen ziemlich sicher 2 Morde am 4.11.2011 in Eisenach, und merkwürdige Todesfälle: Corelli, Florian H., eine Freundin vom Florian usw.

Gemäss dem bewährten Prozedere bei staatsschützerischen Terrorverfahren wurden von der Bundesanwaltschaft ausgerechnet diejenigen Ermittlungsbehörden für die BAO Trio versammelt, welche seit 1998 (LKA Sachsen, Thüringen) bzw. seit 2000 (LKA Bayern, 1. Dönermord) involviert waren.

Motto: Die alten Böcke zu frisch-fröhlichen Gärtnern machen…

März 2012, Bayerischer Landtag:

Das BKA sei mit den Ermittlungen beauftragt und habe dafür die Besondere Aufbauorganisation (BAO) „Trio“ eingerichtet. Die seit Juli 2005 bestehende BAO „Bosporus“ als regionaler Einsatzabschnitt Bayern sei wieder auf 30 Mitglieder verstärkt worden, außerdem habe man fünf weitere bayerische Beamte direkt der BAO „Trio“ zugeordnet, erklärte Herrmann.

Ebenso verfuhr man mit dem LKA Erfurt und dem LKA Dresden. Belastete Staatsschutzbeamte wurden Mitglied der BAO Trio. Da würde schon nichts anbrennen.

soukop

Chef der BAO Trio wurde Otmar Soukup, Ltd. Kriminaldirektor im BKA, und der veröffentlichte Anfang 2013 einen Artikel in einem Fachblatt. Kriminalistik heisst das “Verlautbarungsorgan der polizeilichen Sicherheitsbehörden”, dafür stehen die Herausgeber:

Herausgeber
Prof. Dr. Jürgen Stock, Generalsekretär IKPO-Interpol, Lyon; Holger Münch, Präsident des Bundeskriminalamtes; Ralf Michelfelder, Präsident des LKA Baden-Württemberg; Peter Dathe, Präsident des Bayerischen LKA; Christian Steiof, Leiter des LKA Berlin; Dirk Volkland, Direktor des LKA Brandenburg; Andrea Wittrock, Leiterin des LKA Bremen; Thomas Menzel, Leiter des LKA Hamburg; Sabine Thurau, Präsidentin des Hessischen LKA; Ingolf Mager, Direktor des LKA Mecklenburg-Vorpommern; Uwe Kolmey, Direktor des LKA Niedersachsen; Uwe Jacob, Direktor des LKA Nordrhein-Westfalen; Wolfgang Hertinger, Leiter des LKA Rheinland-Pfalz; Harald Schnur, Direktor des LKA Saarland; Dr. Jörg Michaelis, Präsident des LKA Sachsen; Jürgen Schmökel, Direktor des LKA Sachsen-Anhalt; Thorsten Kramer, Direktor des LKA Schleswig-Holstein; Werner Jakstat, Präsident des LKA Thüringen; Klaus Welter, Ltd. Kriminaldirektor i. H., DHPol; Dr. Karl-Heinz Blümel, Leiter Abt. 3, Bundespolizeipräsidium Potsdam

Was schrieb Soukup denn so?

bao1Die BAO Trio ist also eine Staatsschutz-Veranstaltung. Wer hätte das gedacht?

bao2Woher kennt man das Prinzip, dieselben Ermittler weiter ermitteln zu lassen, die zuvor den Fall nicht gelöst haben? Sie ihre eigenen Fälle “entsorgen zu lassen”, konkret im NSU?

Das kennt man aus dem Jahr 2014, als die Ermittlungen im Fall des Oktoberfest-Attentates wiederaufgenommen wurden, durch die BAW, und dieses beauftragte das BayLKA und das BKA… also genau die Behörden, die es schon 1980-1982 versaut hatten.

Anstatt also die Dönermorde nicht erneut bei der BAO Bosporus bzw. dem BayLKA “ermitteln zu lassen”, sondern zum Beispiel beim LKA Niedersachsen, und die Kölner Bomben nicht in NRW, sondern z. Bsp. in Rheinland-Pfalz nachermitteln zu lassen, durften alle weiterpfuschen, an ihren eigenen, schmachvollen Niederlagen.

Die Soko Parkplatz ermittelte massgeblich im Wohnmobil Eisenach, fertigte das “Brandgutachten”, die “Fachgutachten der Pässe und Führerscheine”, und durchsiebte den Zwickauer Schutt nach Waffen.

Unglaubliche Zustände… Bananenstaat BRD.

bao3Und so kam es, dass das Urteil des Bundestages zu einer Anklage führte, die sämtliche Fachleute als Schrott bezeichnen: Keine Tatortbeweise an allen 26 Tatorten, kein einziger Fingerabdruck der Uwes an allen 20 Waffen, und keine DNA der Uwes an sämtlichen 4 Mordwaffen, die präsentiert wurden: Ceska 83, Bruni, Radom und Tokarev.

Trotzdem wird der Staatsschutzsenat ein Urteil fällen, und dagagen wird Revision eingelegt werden, eben weil es keine Beweise gibt.

Die Realität hat seit Prozessbeginn den BAO-Trio/BAW-Ermittlungsschrott der Anklage längst hinweg gespült: Jetzt sagt man Kerntrio, Helfer, Mitmörder, andere Mörder, das, was man als NSU-Staats-VT 2.0 bezeichnet. Eine Rückzugslinie, hinter der nur noch Waterloo wartet… die Nacht, oder die Preussen!

Die Grundannahmen seien erschüttert, meint neuerdings sogar der kommende Bundestags-NSU-Ausschuss 2.0… ein vertuschter Doppelmord in Eisenach, das Menetekel an der Wand…

Die NSU VT 2.0 des Staates ist immer noch eine riesige Lüge der Staatsschützer von CSU bis Linkspartei.

Ja warum habt ihr denn dann völlig ohne Beweise am 22.11.2011 ein 10-faches Mörderurteil  gesprochen?

Was für eine Schande. Ohne diese Schande gäbe es keine NSU LEAKS. So wie es ist kann es nicht bleiben.

Schönen Sonntag!

Vielen Dank an moh für das Besorgen des Artikels!

Lässt Erdogan den MIT in Deutschland morden? So wie damals Tito?

Diese Frage ist hochaktuell, nicht erst seit der Dönermordserie, und seit den Kurden, die laut BKA-Vize Falk “ïn die Türkei gelockt und dort zur Bestrafung umgebracht wurden”, wie im Bundestags-Protokoll des 1. NSU-Ausschusses nachzulesen ist.

BKA-Aussage Vizepräsident Falk.

Daneben hat es ein eigenes Ermittlungsverfahren gegeben bei der Staatsanwaltschaft Karlsruhe. Das ist eingeleitet worden, nachdem Hisbullah-Mitglieder, die in Deutschland lebten, in die Türkei gelockt worden waren und dort als Bestrafungsmaßnahme umgebracht wurden.

https://sicherungsblog.wordpress.com/2014/11/12/die-donermorde-sind-vom-turkischen-staat-auf-deutschem-boden-verubt-worden/

Das bezog sich auf 2 Blumenhaendler, Kurden, aus Laichingen. Ganz schoen viele Zufaelle… und Doenermorde vom Tuerkischen Staat

http://arbeitskreis-n.su/blog/2015/10/02/erst-boehnhardt-in-dortmund-und-dann-der-mord/

Der 3. Blumenhändler dort, ebenfalls Kurde, wurde am 4.10.2011 ermordet. Eines der Laichinger Opfer war ein Bekannter vom Simsek, ermordet 2000, so ist zu vermuten. Wollte dessen Blumenhandel kaufen, damals…

Das ZDF hatte jetzt sehr Ähnliches zu berichten:

rutubeGEMA-sicher auf Rutube gesichert:

http://rutube.ru/video/078ab3115c7369830b8abd8b5083ceef/

Wie bitte?

„die dreckige Arbeit erledigen Agenten aus der Türkei“

Alles wie damals, bei den Dönermorden?

Tito liess mit Ceska morden, inklusive Schalldämpfer

Der MIT auch? Mit Ceska? Kurden… 5 oder mehr von 9?

Tito schaffte mindestens 28…

Hat nichts mit Morden der Türkischen NATO-Freunde auf deutschem Boden zu tun, um PKK-Ringe zu zerschlagen.

DAS BFV BEGLEITETE STAATSMORDE AUF DEUTSCHEM BODEN?

Kann nicht sein.

DER KAMPF DER TÜRKISCHEN GEHEIMDIENSTE GEGEN DIE PKK IN DEUTSCHLAND

gab es nie!

DAS PKK-KILLERKOMMANDO AUS HOLLAND TRAF SICH 2001 BEIM YOZGAT IN KASSEL

Gerüchte! Nur Gerüchte… aus den Ermittlungsakten…

.

Was soll das heissen, Herr Kilic? Sie haben Todesangst?

rutube2Der NSU ist doch tot. Da braucht Niemand mehr Todesangst zu haben. Ausserdem trifft es nur Kleinstunternehmer. Sind sie Kurde? (Er ist Alewit)

Der AK NSU versteht Herrn Kilic bestens. Das nur zur Klarstellung. Passen Sie auf sich auf!

Wie die AfD erneut gespalten wird, und wie die Vernichtung unbequemer Autoren zelebriert wird

Das Positive an Zeiten wie Diesen ist, dass man sehr viel lernen kann. Darüber, wie Zersetzung funktioniert, und darüber, wie eine sich bildende nationale Opposition zerschlagen wird.

Es geht um gesteuerte Opposition, es geht um Verrat, und es geht um die journalistischen Scharfrichter.

Das Negative ist: Die Zeit läuft dem Deutschen Volk davon, es droht der Verlust von Heimat und Kultur unter dem Ansturm des Islam.

spon asylhttp://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeslaender-registrierten-in-40-tagen-409-000-fluechtlinge-a-1058120.html

Die Nichtregistrierten, angeblich Zehntausende oder mehr, die muss man noch hinzu addieren.

image54-440x247Nur wenige Menschen erheben dagegen die Stimme, einer war Akif Pirincci, von dessen harmlosem KZ-Vergleich sich Pegida sogleich distanzieren musste.

Nicht etwa die Politiker oder gar die Flüchtlinge, sondern die Gegner der Flutung Deutschlands mit Muslimen koenne man, statt sie zur Auswanderung aufzufordern, wie das ein Regierungspräsident der CDU meinte, auch eventuell in Konzentrationslager stecken, sagte Pirincci, aber die seien ja zur Zeit ausser Betrieb.

Daraus machte man:

Veröffentlicht am 19.10.2015

Wörtlich sagt er: “Es gebe noch andere Alternativen, aber die KZ´sind leider derzeit außer Betrieb.”

Akif Pirinçci, selbst ein Ausländer und türkischsprachiger Alevit, will die totale Ausrottung von Flüchtlingen

https://www.youtube.com/watch?v=jQSqBcDVYsM

Natuerlich ist das nur ein dummes Türkenvideo, aber so ähnlich berichtete auch der Mainstream, und der Geifer tropfte den Politikern geradezu aus dem Mund.

.

Die Zersetzung paart sich mit der Distanzeritis, wie man auch hier klar erkannt hat:

Und der Erfolg ist bereits sichtbar. Der Verlag hat die alten Werke Pirincci´s blockiert, prüft eine Vertragsauflösung, der Webmaster hat sich, erst begeistert von seiner intelligenten Arbeit, nun natürlich empört und verstört vom Acker gemacht, Lutz Bachmann hat sich „distanziert“ und von einem Riesenfehler gesprochen und die PI-Gemeinde ist sich plötzlich auch nicht mehr so ganz sicher, ob „der kleine Akif“ denn noch oder jemals einer „von uns“ ist und war oder doch ein Verfassungsschutz-U-Boot – genauso wie dies bei Bachmann schon befürchtet wird. Genau so funktioniert die seit Jahrzehnten praktizierte Zersetzungsstrategie des Systems – und wir Konservativen fallen immer wieder darauf herein, statt in einer Notlage wie dieser noch enger zusammenzurücken und den wahren Feind zu erkennen – siehe auch die umgehende Distanzierung und empörte Rechtfertigung von Percy Hoven alias Dr. Alfons Pröbstl

http://www.pi-news.net/2015/10/p487595/#more-487595

So ist es.

Zu allem Überfluss musste auch noch der BND-Vertrauensmann Ulfkotte öffentlich versichern, beim Kopp-Verlag würde Pirincci ebenfalls nicht verlegt werden.

Das geplante AK NSU-Buch habe ich bereits vor Monaten auf Eis gelegt. Diesem Kopp und speziell seinem Autor Ulfkotte traue ich nicht über den Weg. Vorauseilender Kniefall… wie eklig.

Elsässer liegt richtig: Lucke und seine Fangazette jF… CDU-naher Mainstream.

Pfui! JUNGE FREIHEIT attackiert Björn Höcke! Was soll das???

Aber es geht noch widerlicher:

Bachmann macht die Oertel, und Frauke Petry macht den Lucke!

hoeckehttp://www.pi-news.net/2015/10/p487630/

Frau Lucke ist empört:

jfhttps://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/afd-spitze-distanziert-sich-von-bjoern-hoecke/

Weshalb?

Hintergrund ist der Auftritt des Thüringer Landeschefs am vergangenen Sonntag in der Sendung von Günther Jauch. „Es mag mancher als befriedigend empfunden haben, daß das, was er schon immer mal selbst gesagt haben wollte, nun durch Björn Höcke zum Ausdruck gebracht wurde“, heißt es in der Nachricht. Dennoch sei das „Befriedigen persönlicher Gefühle unserer eigenen Klientel, beziehungsweise besser gesagt einer Teils derselben“ nicht „Zweck solcher Auftritte“.

AfD brauche eine „breite Verankerung in der Gesellschaft“

Ziel der AfD sei es, sich „nicht nur inhaltlich, sondern auch sprachlich deutlich von denjenigen unterscheiden, die zu Recht im politischen Diskurs Deutschlands als Extremisten gebrandmarkt und damit ausgeschlossen sind“, betonten Petry und Meuthen. Die Partei brauche eine „breite Verankerung in der Gesellschaft“. Dafür seien „verständliche politische Botschaften in einer klaren Sprache wichtig, aber mindestens ebenso Augenmaß, persönliche Verbindlichkeit und eine sachliche Befassung mit den anstehenden Problemen“. Petry hatte bereits am Mittwoch einen geplanten Auftritt am 4. November bei einer Kundgebung des Landesverbandes in Erfurt abgesagt.

Da ist sie, die erfolgreiche Zersetzung jedweder nationalen Opposition. Seit Jahrzehnten erfolgreich, immer wieder, weil persönliche Eitelkeiten triumphieren.

Wäre Frau Petry bei Jauch gewesen, dann gäbe es auch kein Zerwürfnis.

Ob man die nun Frau Lucke nennt, oder Frau Oertel, das ist egal. Entscheidend ist, was raus kommt: Die erfolgreiche Spaltung einer Bewegung.

Der Gesinnungsstaat steht kurz vor seiner Vollendung. Ulfkotte, Bachmann, Petry, Stein von der jF, das habt ihr super gemacht. Besser haette das der Tiefe Staat gar nicht hinbekommen koennen.

Bravo! Wie aus dem Lehrbuch. Hut ab.

1 Jahr Pegida in Dresden. Berichte von Anwesenden

von taucher

meissenFocus

Jetzt ist Bachmann komplett wahnsinnig geworden. Er will Maiziére anzeigen, nur weil der ihn als “harten Rechtsextremisten” bezeichnet hat. Da macht man sich schon Sorgen um Bachmanns geistige Gesundheit.

galgenRatten-Tommy wird nicht bestraft, das steht schon mal fest. Weiß doch jeder, dass die unabhängige Justiz im Sinne der politischen Machthaber entscheidet – durchgehend seit 1933.

afd ef 1

Wie immer schwer zu schätzen, wie viele wirklich dabei waren. Der Theaterplatz war so voll wie von “Durchgezählt” gemalt. Aber so richtig rappelvoll war es nicht, man konnte zwischen den Leuten, zwar langsam und vorsichtig, durchlaufen.
Maximal fasst der Platz 39.000 Menschen, bei der Packungsdichte waren es wohl im Bereich 25 … 30.000.

dresdenstadtderbewegung

In den letzten Wochen war die Polizei mit Minimalbesetzung dabei. Verkehr regeln und Demo-Route markieren, mehr ist nicht nötig, wenn wir gewalttätigen Rechten ohne Antifa-Begleitung aufmarschieren.

Gestern war das anders. Weil sich die Schlägerkommandos der Antifa-SA (die neuerdings unter der Losung “Herz statt Hetze” prügelt) angekündigt hatten, waren von Anfang an 1.000 Beamte im Einsatz. Die waren auch nötig, weil es schon einiger Präsenz und Kraftanstrengung bedurfte, den bunten Mob auf Distanz zu halten.

Dank des umsichtigen Einsatzes der Polizei wurden Gewalttaten weitgehend verhindert, die staatliche Verbrecherbande hat nur einen Pegida-Teilnehmer schwer verletzt.
Kollateralschäden der Toleranz und Weltoffenheit.

Entgegen meiner pessimistischen Erwartung waren die Reden diesmal ganz in Ordnung. Bachmann, vor einem Jahr noch ziemlich tollpatschig, hat zugelegt. Dazu verschiedene Ausländer (Italien, Holland, GB, Polen), die von uns Ausländerfeinden mit Beifall begrüßt und verabschiedet wurden. Am interessantesten fand ich die Polin, die nach 13 Jahren Dresdenaufenthalt ein durchaus gepflegtes Sächsisch (= nachlässig gesprochenes Hochdeutsch, Guschu of und nauslown lasn) spricht.

Die Leute aus den besagten Ländern wurden Publikum sehr, von den Medien kaum beachtet.

Ganz anders Akif Pirinçci. Man weiß ja was von ihm kommt. Und seine Texte finde ich gar nicht mal so übel, weil er absichtlich auf alle PC-Regeln sch.

image54-440x247http://www.pi-news.net/2015/10/wieder-da-berufsverbot-fuer-schriftsteller/

Scheinbar kennt Pirinçci Tucholskys Hauptsätze. Hauptsätze. Hauptsätze nicht, ihm fehlt vollkommen das Gefühl für den Unterschied zwischen Belletristik und Rede.
Komplexe Satzstrukturen lesen wir gern – hören wollen wir sie nicht.

Vor zigtausend Leuten sehr unterschiedlicher Provenienz eine halbe Stunde reden wollen, das ist schon vom Ansatz her absurd, das funktioniert nicht, nie und nimmer. Und leider sind ihm auch verbal die Pferde durchgegangen. Ein paar verbale Brutalitäten sind ja ganz nett. Leider kamen die bei ihm nicht als ab und an eingestreute Pointe, sondern der ganze Text war eine Aneinanderreihung solcher Dinger.
Mit der Zeit wurde der Beifall immer leiser, die “Aufhören!”-Rufe immer lauter. Nach 20min war endlich Schluss.

bildhetzer-440x176

Weil Politik und Medien sich an irgendwas Zitierbarem aufgeilen müssen, haben die aus seiner Rede der Wort “KZ” raugegriffen und absichtlich falsch dargestellt. Natürlich (er ist ja nicht dumm) hat Pirinçci nicht “Flüchtlinge ins KZ” gesagt.
Was er gesagt hat, bringt freundlicherweise die WELT.
Vorhersehbar wird auch dieses Volksverhetzungsverfahren ohne Anklageerhebung eingestellt werden.

Am Ende wurde es noch mal bedrohlich. Die Verbrecher, tolerant und weltoffen wie die nun mal sind, hatten die Ausgänge blockiert. Scheinbar wollten die Fotos von gewalttätigen Pegida-Leuten produzieren.
Die Polizei musste die Kräfte aufstocken, am Ende waren 1.900 Polizisten im Einsatz, die an zwei Seiten Gassen geschaffen haben, durch die wir dann abziehen konnten.

_____________

Dickes Lob!

rabe meinte:

Den Auftritt dieses Vertreters der English Defense League fand ich unnötig bis bedenklich.
Dieses Kreuzugsgeschwätz gehört da nicht hin, wenn man für den Normalbürger einigermaßen seriös bleiben will.
Diese Englandexporte haben Deutschland nichts gutes gebracht.

Leipziger

Gute Zusammenfassung von taucher, ich habe auch von 40.000 PEGIDA-Teilnehmern gehört.
Schade, solche Teilnehmerzahlen schaffen wir in Leipzig nicht, da wir zuviel militante Antifa haben. Jetzt hat sich unser OBM Jung sogar unter Polizeischutz stellen lassen, da auch so eine Galgendarstellung aufgetaucht ist.

Was, noch ein Galgen? Warum keine Guillotine?

Anmerkung empfielt:

1 Pirinçci entspricht in etwa dem Aufwand, den man betreiben muss, um überzeugte Demokraten und selbsterklärte Freiheitsverteidiger dazu zu bringen, eben diese Freiheit zu opfern. Ein Pirinçci ist nicht viel, wenn man weiß, dass Verbotsforderungen weiten Teilen der liberalen und linken Öffentlichkeit schneller über die Lippen gehen, als ein Redner an einem Montagabend das Wort „KZ“ überhaupt hörbar aussprechen kann.

http://www.zeitgeisterjagd.de/lasst-sie-stammeln/#.VidSuWvQnIU

Was fordert denn Pegida Anderes als (inzwischen) weite Teile der Union? Das, was der Bundestag laengst beschlossen hat?

12118900_1506985252933714_948261097746946853_nSo ist es!

Was gar nicht geht: Bachmann macht auf Oertel, und distanziert sich vom Akif!

Der für seine oft nicht sonderlich geschmackvollen Äußerungen bekannte Autor hatte über die Aussage des Kasseler Regierungspräsidenten gegenüber Kritikern der Flüchtlingspolitik berichtet, denen dieser empfohlen hatte, Deutschland zu verlassen. In einem Nebensatz fügte Pirincci hinzu, es gäbe sicher auch andere Lösungen (um die Kritiker zum Schweigen zu bringen), “aber die KZs sind ja leider derzeit außer Betrieb”.

Jeder Journalist und jeder Mitarbeiter eines Verlages verfügt selbstverständlich über ausreichendes Textverständnis, um diese für Zweitklässler verständliche Metapher richtig zu verstehen – dass nämlich der Staatsbeamte einer der Sorte sein könnte, die in früheren Zeiten möglicherweise unliebsame Bürger ins KZ geschickt hätten. Ein Missverständnis ist hier ausgeschlossen und nur durch böse Absicht zu erklären. Das zeigt auch, dass das anstößige Zitat in fast allen jetzt hetzenden Medien als der verkürzte Nebensatz mit “aber” beginnend zitiert wird, um den wahren Bezug zu verdrehen. Für so dumm halten die selbsternannten journalistischen Volkserzieher die von ihnen seit Jahrzehnten verblödeten Leser schon.

http://www.pi-news.net/2015/10/wieder-da-berufsverbot-fuer-schriftsteller/#more-487370

Stattdessen:

Pegida distanziert sich von Akif Pirinçci

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/pegida-distanziert-sich-von-akif-pirincci/

Voellig falsch. Grober Fehler. Eingeknickt!