Archiv der Kategorie: Imperium

Gab es Staatsmorde auch in Deutschland? Teil 2

Reminder:

Das RAF „Phantom“ war mit die genialste Erfindung der CIA um unter falscher Flagge unbequeme deutsche Personen in Politik oder Wirtschaft zu entfernen.
Weitere Beispiele für diese Operationen wäre der Fall Uwe Barschel (Iran Contra Affäre)

Da drängt sich geradezu folgende Aussage auf:

Mordtheorie nicht vom Tisch

Sieben Jahre nach dem mysteriösen Tod Barschels, dem die ARD am 6. Februar einen Themenabend widmet, wurde von der Lübecker Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren eröffnet, das 1998 auf Geheiß des Kieler Generalstaatsanwalts wieder eingestellt werden musste. Der damalige Leitende Oberstaatsanwalt Heinrich Wille ist davon überzeugt, dass Uwe Barschel ermordet wurde und seine Ermittlungen aus politischen Gründen behindert worden seien. „Die CIA weiß, wer Barschel umgebracht hat“, wird Wille im stern zitiert. Sowohl der damalige Bundeskanzler Helmut Kohl als auch Außenminister Genscher seien in der Lage gewesen, „Staatskriminalität zu begehen“.

Hoppla, das ist ja mal eine Ansage!

Findet sich hier:

Pfeiffer strangulierte sich selbst… so wie Epstein?

Der Oberstaatsanwalt Heinrich Wille wurde behindert bei der Ermittlung, weil Barschels Tod ein Selbstmord bleiben musste. Mossad-Mordgeständnis des Victor Ostrowsky hin oder her…

Gab es Staatsmorde auch in Deutschland?

Ganz heisse These, vermutlich sehr nah dran an der Wahrheit:

Täter sind natürlich die RAF.

Trotzdem werden beispielsweise die Bauarbeiter erwähnt, die vollkommen unauffällig mit Hammer und Meißel die Straße bearbeiteten, in der angeblich das Kabel für die Lichtschranke verlegt wurde.

Der Kopf von Herrhausen wurde gefordert und das ganze wurde BRD-intern erledigt. Die „Forderer“ würde ich dann über dem großen Teich vermuten.

Hintergrund dürfte die Forderung Herrhausens nach Schuldenerlass für die Dritte Welt gewesen sein.

Videobeschreibung:

Im Filmtitel liegt schon ein Teil der Erklärung des Falls Herrhausen. Das RAF „Phantom“ war mit die genialste Erfindung der CIA um unter falscher Flagge unbequeme deutsche Personen in Politik oder Wirtschaft zu entfernen.

Herrhausen war ein genialer aber agressiver Finanzexperte mit einem Sinn für globale Gerechtigkeit.

Mit seinem Plan für einen Schuldenerlass der dritten Welt wurde er als wichtiger Entscheidungsträger in Form des Chefs der deutschen Bank für einige US Banken gefährlich weil dass den Ruin dieser Banken bedeutet hätte.
Weitere Beispiele für diese Operationen wäre der Fall Uwe Barschel (Iran Contra Affäre) oder der Fall Karsten Rohwedder (Motto als Chef der Treuhand „Sanierung vor Privatisierung“)

Und, was meint die werte Leserschaft dazu, was taugt diese These?

Ist Nord Stream der Souveränitäts-Nagel der BRD?

Es war eine sehr weise Entscheidung von Bundeskanzler Schröder, gegen den Willen der USA die Erdgaspipeline aus Russland nach Deutschland bauen zu lassen, auch wenn ihn das -teilweise- seine Kanzlerschaft kostete. Gegen den Irakkrieg 2003 zu opponieren steht einem Vasallen der USA selbstverständlich ebenfalls nicht zu.

Schon 2016 schrieben wir:

Warum muss laut Merkel das russische Gas durch die Ukraine fliessen?

Geopolitik, genau darum geht es, Deutschland und Russland gemeinsam, das geht direkt gegen das Imperium, und dessen Dackel kläffen: Polen und die Ukraine.

Klarer Fall: Unbedingt eine direkte Belieferung durchsetzen, statt US-Frackinggas für den doppelten Preis zu kaufen.

Künftige Pipelines, die russisches Gas nach Europa transportieren werden, sollen über das Territorium Polens verlaufen. Das wäre ein Zeichen der Solidarität und Partnerschaft, so Waszczykowski.

Sie wollen -im Auftrag der USA- den Ein/Aus-Schalter behalten. Drecksäcke, die nie nie nie unsere Freunde und Partner waren noch jemals sein werden.

Muss man sich klar machen.

Lafo im VT-Wahn des Stratfor-Chefs

Alle wissen das: Die USA beherrschen die Staaten Europas, und sind IMMER bereit, ihre Verbündeten zu erpressen, zu übervorteilen, zu bedrohen.

MERKE: Staaten haben keine Freunde, Staaten haben Interessen (Egon Bahr RIP)

Oskar hat das verstanden, Merkel wohl auch, teilweise, weil sie hielt an Nord Stream 2 fest, trotz des EU-Parlaments.

Russia forges ahead with gas pipeline despite EU and US opposition

Die EU als amerikanische ziviles Gegenstück zur NATO. Auch wenn das offenbar nicht allen klar ist, die es eigentlich wissen sollten:

Gas-Gerd: Deutschland darf sich von USA nicht wie ein besetztes Land behandeln lassen

Deutschland IST ein besetztes Land, und nur teilweise souverän.

Breaking the Link. DIE DEUTSCHE FRAGE ALS MOTIV 2er WELTKRIEGE Teil 4

Und es kam nicht überraschend, dass der Wirtschaftskrieger Trump im Benehmen mit den Linken in den USA jetzt den Abbruch der Bauarbeiten erzwang.

Wenn überhaupt wird die Pipeline nicht vor Ende 2020 fertig, und es rächt sich bitter, dass trotz 10 Milliarden Euro Projektkosten kein souverän agierendes Verlege-Schiff gekauft/gebaut wurde.

Man hat sich auf ein schweizer-holländisches Schiff verlassen? Merde, warum nicht gleich ein US-amerikanisches Schiff einsetzen??

Geht´s eigentlöich noch, wie dämlich kan man sein in Moskau und in Berlin?

Mir persönlich gefällt dieser Kriegsgrund gegen die USA prima, er bestätigt ganz genau was ich schon seit 30 Jahren weiss. Die USA sind unsere Besatzungsmacht, nicht unsere Freunde.

Weil… Staaten haben keine Freunde, Staaten haben Interessen. Das Interesse der USA ist die Zerschlagung der deutschen Vormachtstellung bei Fahrzeugbau, Chemie/Pharmazie und Maschinenbau sowie die wirtschaftlich sinnvolle Verbindung mit Russland (unter Umgehung der anglophilen Polen und Ukrainer).

Man kann nur hoffen, dass endlich mehr Vasallen der USA aufwachen und nach Unabhängigkeit streben. Die EU ist eine Totgeburt, wenn es um deutsche Interessen geht… daher DEXIT!

Die Klimareligion ein Elitenprojekt? Ja was denn sonst?

Das Beste seit langem von KenFm, und den Tipp fand ich bei Sezession.de. Ausgerechnet…

Ausgerechnet KenFM, wird mancher sagen, aber Topas (Rainer Rupp) hat den Nagel exakt auf den Kopf getroffen. Seine lesens- und hörenswerte kleine Klimareligions-Geschichte endet wie folgt:

Beim heutigen Klimadiskurs geht es daher nicht um Wissenschaft sondern um die Vernebelung der politischen Urteilskraft der Bevölkerung mit Hilfe von Schockstrategien über unmittelbar bevorstehende Weltuntergangsszenarien. Es geht um einen Klima-Populismus, der auf den im Wohlstand aufgewachsenen, gutgläubigen Teil der westlichen Jugend zugeschnittenen ist. Es geht um einen CO2-Klimadiskurs, der in den Händen der Eliten zu einem effektiven Instrument der Spaltung der Gesellschaft geworden ist.

Zugleich dient der Klimadiskurs als schlagkräftiges Machtmittel zur Durchsetzung eines neoliberalen, gesellschaftlichen Umerziehungsprogramms, das mit Lippenbekenntnissen für Humanismus und Weltenrettung verbrämt wird. Und nicht zuletzt soll der herrschende Diskurs die gesellschaftliche Sorge auf die angebliche „Rettung vor dem Klima-Chaos“ lenken und damit zugleich von der Sorge um gute soziale und ökologische Lebensbedingungen für die Masse der Bevölkerung ablenken.

Bei all dem drängt sich der Verdacht auf, dass wir – von den meisten unbemerkt – auf dem besten Weg in eine totalitäre „Klimadiktatur“ sind, in der jeder Widerspruch als Nazi-Verbrechen hart bestraft wird, mit Jobverlust als Mindeststrafe.

Das grüne Reich kommt, und zwar auf allen Kanälen, national, EU-weit, befeuert mit Milliarden und Billionen durch Merkel, Lagarde und durch die imperiale Kinderärztin, Zensursula, Flintenuschi, die bislang noch alles ruiniert hat, was sie anfasste.

Gerade hat Frau von der Leyen verkündet, dass ihr „Green Deal “ die neue Wachstumsstrategie“ ist! Noch Fragen?

Daher besteht noch Hoffnung, trotz oder gerade wegen der unendlichen Dummheit (nicht nur) der EU-Parlamentarier, welche den Klimanotstand beschlossen.

Ein überflüssiges Parlament, ein irre Schwatzbude. Passend zum kranken Kontinent.

Sad but true: Als Deutscher freut man sich über den Brexit, wie wenn es ein Mitinsasse im Knast über die Mauer geschafft hat.

.

Genialer Schachzug: Vollste Zustimmung, Herr Rupp!

In dieser recht ausweglosen Lage ist den „Sozial-Ingenieuren“ und Massenmanipulateuren im Dienst der „Eliten“mit  der Erfindung und PR-Verwertung von Greta Thunberg ein wahrer Geniestreich gelungen.

Mit Greta haben sie mit großem Erfolg die Mär von der Bedrohung allen Lebens auf der Erde durch das Spurenelement CO2 wieder aus der Versenkung geholt. Die abenteuerliche Theorie, dass der vom Menschen gemachte Anteil (nur 420 Teile pro Million Teilen) des natürlich vorhandenen Spurenelements CO2 in unserer Luft eine globale Überhitzung verursachen soll, gehört allerdings eher zur Esoterik als in den Bereich der Wissenschaft.

Todsicher ein Elitenprojekt, weil gegen den Wohlstand der Bürger gerichtet, und deshalb medial und politisch bejubelt.

Die Verasche ist endlos. Und sie wird weitergehen, in den von den Eliten gesteuerten Medien, in den von den Eliten gesteuerten Parteien und in den imperialen eliten-gesponserten Thinktanks.

Es ist äußerst faszinierend, wie vor allem Menschen, die sich als Linke verorten, auf allen Gebieten, als die dummgläubigen Vollstrecker der „Eliten“ agieren und so ungewollt gegen ihre eigenen Überzeugungen arbeiten.
Wahrscheinlich tun sie das in der wohligen Annahme, daß sie zu den Profiteuren einer in Arbeit befindlichen, „links-grünen“ Ökodiktatur gehören würden 😂.
In einer neoliberalen, sozial und kulturell fragmentierten, Multikulti-Migrationsgesellschaft, in der man „das Zusammenleben täglich neu aushandeln“ muß, werden diese Müslivisagen das Raubtierfutter sein, aber mit Sicherheit keine Profiteure ! Good luck !!!

Kommentar des Jahres. Er verdient eine Antwort, warum die Marxisten derart beschränkt agieren.

Bitte sehr:

Ich habe fertig.

Die dämlichen Deutschen verdienen die höchsten Strompreise Europas voll und ganz, und die höchsten Spritpreise und die totale Bevormundung schaffen sie ebenfalls noch, und jubeln werden sie darüber!

Wie sagte schon Martin Luther: Wenn die Münze im Kasten klingt, das CO2 aus der Atmosphäre springt

Frohe Weihnachten!

Wikipedia, das ist ein Regierungsprojekt der USA und Israels?

Transatlantifa, so nennt der Fiedler die Seilschaft von Skeptikern, die als eine Art Gesinnungsmafia die deutsche Wikipedia im Sinne Israels und der USA unterwandert hat und ihre neutrale, meinungsvielfältige Ausrichtung sabotiert.

Sabotiert zugunsten des Imperiums, also der USA, und den Kreisen die sie massgeblich beeinflussen, AIPAC und Zionisten.

Alles nur eine Verschwörungstheorie?

Vermutlich nicht, wie man bei Röper lesen und bei Youtube sehen kann: Es wird weltweit manipuliert, nicht nur in der deutschen Ausgabe.

Wie ich in den vorherigen Teilen meiner kleinen Serie über die Wikipedia aufgezeigt habe, sind es nur einige wenige Schreiberlinge, die für den größten Teil aller Artikel „zuständig“ sind und dabei auch keine Dritten an den gewollten Narrativen etwas ändern lassen. Solche Versuche werden nicht selten mit lebenslanger Sperre bestraft.

Man fragt sich aber, wer sind diese Schreiberlinge? Fiedler und Pohlmann haben die Identitäten vieler dieser anonym unter Synonymen arbeitenden Heckenschützen im Informationskrieg aufgedeckt. Es handelt sich dabei um hyperaktive Schreiber, die jeden Tag (auch an Wochenenden und Feiertagen) oft rund um die Uhr in der Wikipedia schreiben. Selbst wenn wir denken, dass es alles Arbeitslose ohne Sozialkontakte sind, aber auch solche Leute müssen doch ab und zu mal schlafen.

Daraus ergeben sich für mich zwei Fragen: Erstens, werden sie dafür bezahlt, praktisch Vollzeit und ohne freie Tage für die Wikipedia zu schreiben (und wenn ja, von wem)? Zweitens: Verbergen sich hinter einem Synonym vielleicht in Wirklichkeit nicht einzelne Schreiberlinge, sondern Gruppen von Autoren?

In dem Gespräch mit Buyniski kam zum Beispiel heraus, dass über den Internetzugang eines britischen, hyperaktiven Wikipedia-Autoren mehrere Wikipedia-Autoren geschrieben haben. Ich will nicht auf all die Details eingehen, die bei dem Gespräch ans Licht gekommen sind. Nehmen Sie sich am Wochenende eine Stunde Zeit und schauen Sie sich das Video an, es lohnt sich und ist komplett auf Deutsch übersetzt.

5. Teil der Serie: Wie viel Macht haben Geheimdienste in der Wikipedia?

https://youtu.be/FS3K5RaXlGA

Wenn diese Manipulation weltweit stattfindet, dann geschieht sie nicht zufällig, oder weil eine Seilschaft (Psiram, GWUP) die deutsche Wikipedia erobert hat.

Nein, da es weltweit geschieht, folgt es einem Masterplan zur Meinungsmache, also zur Propaganda. Und wer steckt dahinter?

Na das Imperium, manchmal USRAEL genannt, also letztlich die üblichen Verdächtigen, nämlich die Superreichen, denen die Medien, Hollywood etc. gehören, letztlich der militärisch-industrielle-hochfinanzliche Komplex, vor dem schon Eisenhower 1960 warnte.

Es ist damals schon absehbar gewesen, und es hat sich seitdem manifestiert. Die Lügenpresse gehört dazu, das Staatsfernsehen gehört dazu, es ist quasi unzerstörbar geworden, das Beherrschungs- und Meinungssteuerungs-Imperium.

Das Gegenstück zur Transatlantifa auf Regierungsebene ist die Atlantikbrücke.

Die Entwicklung ist eine zwangsläufige, auch die bei Wikipedia, oder hat irgendwer ernsthaft geglaubt, die fünfthäufigst weltweit geklickte Homepage würde seitens der NWO-Eliten irgendwelchen entusiasten überlassen?

Nicht ernsthaft, oder?

Zum Schluss noch ein nettes Fundstück, wie manipulativ die Dreckswiki ist:

Besser kann man es nicht nachweisen, wie beschissen diese angebliche Enzyklopedie ist.

Was also tun?

Niemals solchen antiweissen imperialen Projekten Geld spenden, nichts unbesehen glauben, immer selber denken, und sich so breit wie möglich informieren. Nicht die Blockparteien wählen, nicht den Kakao trinken, durch den man gezogen wird (und ihn auch noch bezahlen muss).

Unbedingt für den Minimalstaat eintreten, und die Freiheitsrechte des Einzelnen gegen den Orwellstaat schützen.

Technologieführer China? Absteiger Deutschland!

Ein TV-Monitor im Boden eingelassen, da braucht man keine Zeitung mehr auf´m Klo.

Rosige Zeiten… oder auch nicht.

Glastüren, die bei Verriegelung undurchsichtig werden. Sicherlich alles komplett von big brother überwacht.

Echt irre, der neue Flughafen Daxing in Peking, und komplett erbaut in nur 4 Jahren.

Man vergleiche das mal mit der Schande BER, wo wir Deutsche als Vollidioten und Stümper da stehen vor der ganzen Welt.

The opening ceremony for the airport was held on September 25, 2019.is Beijing’s second international airport. The terminal building is the largest single-structure airport terminal in the world, with an area of more than 1,000,000 m2

Krass.

In 30 Jahren ist Deutschland längst islamisiert, da reicht dann ein Loch im Boden… wenigstens hört dann die Genderkacke auf, die politische Correctness, der elende Feminismus und die mediale Verblödung.

Der Klimawahnsinn hoffentlich auch. Benötigt wird dringend ein grosser Blackout, bundesweit, der 2 Wochen andauern möge.

9-11: Loch ohne Flugzeug

Das Loch ohne Flugzeug drin, das dennoch seit 18 Jahren als Absturzstelle verkauft wird, dieses Loch ist für mich schon seit jeher der Beweis dass 9/11 eine Lüge ist.

Und dass die Medien uns verdummen und belügen., weil sie diesen Blödsinn noch immer verkünden.

Bild: Absturzstelle von Flug 93 in Shanksville, Pennsylvania, 11. September 2001. Der links in Großaufnahme zu sehende Krater ist im rechten Foto genau in der Mitte zu sehen. Die Fotos wurden von US-Behörden hergestellt und sind Public Domain (und beispielsweise bei Wikipedia und Wikimedia erhältlich).

Die unten gezeigten Fotos wurden von US-Behörden veröffentlicht. Es handelt sich dabei ganz offiziell um die Absturzstelle des Boeing-757-Passagierflugzeuges von United-Airlines-Flug 93 auf dem Feld bei Shanksville in Pennsylvania am 11. September 2001, bei dem alle 44 Insassen ums Leben gekommen sein sollen. Die Boeing 757 des Fluges 93 war eines von vier Flugzeugen, die bei den 9/11-Attacken entführt wurden.

Shanksville ist also der Beleg, und zwar ein unwiderlegbarer, dass die Geschichte von Anfang an erstunken und erlogen ist.

Aber eben nicht nur das.

Viel erhellender ist doch, dass die Medien eben doch Lügenpresse sind, und in der Hand der Mächtigen, imperiale Medien, sozusagen.

Und da sie eben sind was sie sind, verwundert auch das Gelüge eben dieser NWO-Lügenpresse zu anderen Narrativen über sehr lange Zeiträume keineswegs.

Quod erat demonstrandum. Der NSU ist keine Einzellüge. Er ist so wahr wie dass da ein Flugzeug abstürzte.

Man muss nur fest dran glauben.

Kleiner Tipp: Keine Lügel-Journaille aufwerten, indem man ihren Mist verbreitet.

FREE Julian Assange !!! (by Jasinna)

Ein wirklich supergutes Video von Jasinna, bei YT nur mit Altersbeschränkung zu sehen, daher gespiegelt bei Bitchute:

Der Videolink:  https://www.bitchute.com/video/FilP6pQK8SVP/

Mirror des Jasinna-Videos von Youtube
(dort mit Altersbeschränkung)

In diesem Video geht es um Julian Assange (Wikileaks).
Warum jetzt ein Video über ihn ?
Weil es ihm gesundheitlich ziemlich schlecht gehen soll.

Danke Jasinna!

Schade dass Ploppa am Ende derart abdreht. Geschichtsstunde

Vor gar nicht langer Zeit hatten wir hier im Blog Wolfgang Effenberger und Tilman Knechtel mit 2 sehr interessanten Videos zur Urkatastrophe  des 20. Jahrhunderts, oder wie die Briten es oft nennen zum 2. Dreissigjährigen Krieg gegen Deutschland.

Ewige Büßerrolle ohne Grund? Grandioses Video zum Schuldkult

bzw.:

Die Verschwörung gegen Deutschland seit 1871 war eine britische

Wir haben hierzublog eine Leserin, die gar nicht genug von Hermann Ploppa bekommen kann, Autor des Buches „Hitlers amerikanische Lehrer“ , der nicht so weit geht wie Alex Benesch, der aus Hitler gleich einen englischen V-Mann macht, aber der doch sehr stark argumentiert, nicht nur die deutsche Grossindustrie sondern auch (und schon zuvor) die Amerikaner Ford, GM, Shell (Deterding) und der britische Zentralbankchef  Montegue Norman hätten Hitler seit 1920 massgeblich gefördert als Degen gegen Sowjetrussland.

Sehr interessantes Video:

Rathenow wurde von genau diesen Kreisen erschossen, die Hitler förderten, weil Rathenow die Russen (Sowjets) und Deutschland (Rapallo-Vertrag) zusammen gebracht hatte.

Ein absolutes No go für die Seemächte.

Das ist wirklich gut.

DIE DEUTSCHE FRAGE ALS MOTIV 2er WELTKRIEGE Teil 1

Ploppa ist quasi der Erklärer der Herzland-Theorie der Geopolitik von 1904 im Jahr 2019, und deshalb ist sein Video bei Ken Jebsen ein must see.

Auch wenn er am Ende ziemlich abdreht. SS-Männer unter Waffen nach dem 8. Mai 1945 statt Rheinwiesenlager und Vernichtung, da reisst Ploppa mit dem Arsch wieder ein, was er doch vorher so schön erklärt und aufgeklärt hat.

Schade.

Ploppa ist ein entschiedener Gegner des Schuldkults, der Alleinkriegsschuldthesen und schon allein deshalb sollte man seine Bücher lesen.

Mich wundert nur, dass Ken ihn nicht einen Revisionisten und Nazi schimpft.

Man soll nicht mehr „Morgenthau-Plan“ sagen,… (reblog)

Dieser Blogeintrag wurde Ende September beim Heerlager der Heiligen veröffentlicht.

Man soll nicht mehr „Morgenthau-Plan“ sagen,…

27. SEPTEMBER 2019

…teilt uns der jüdischstämmige Journalist Alan Posener von der „Welt“ mit.

„Es sollte sich für einen Deutschen im 21. Jhdt verbieten, im Zusammenhang mit dem ökologischen Umbau der Gesellschaft von „Morgenthau“ zu faseln.“ schreibt er und bezieht sich damit auf eine Bemerkung von Patti Christian Lindner, FDP.

Und warum nicht? „Seit der Ersterwähnung durch Goebbels dient diese Vokabel der Mobilisierung antisemitischer Ressentiments.“

Also, Herr Posener, wer weiß schon, was Göbbels dazu gesagt hat? Und vor allem: Wen interessiert es?

.

Aber man sieht, wie unterschiedlich die Leute ticken: Mich hat die Religionszugehörigkeit Morgenthaus nie interessiert, zumal Roosevelt (und später Churchill) den Plan ja unterstützt haben.

Die englische Wiki schreibt (Deepl-Übersetzer): „Auf der Zweiten Konferenz von Quebec, einer hochrangigen Militärkonferenz, die vom 12. bis 16. September 1944 in Quebec City stattfand, einigten sich die britische und die US-amerikanische Regierung, vertreten durch Winston Churchill bzw. Franklin D. Roosevelt, über eine Reihe von Fragen, darunter einen Plan für Deutschland, der auf dem ursprünglichen Vorschlag von Morgenthau basiert. Das von Churchill entworfene Memorandum sah vor, „die Rüstungsindustrie an Ruhr und Saar zu beseitigen…. in Erwartung der Umwandlung Deutschlands in ein Land mit primär landwirtschaftlichem und pastoralem Charakter“. „

Allerdings soll sogar der Schlächter und Massenmörder Churchill eigentlich gegen den Plan gewesen sein. Aber die Amis hätten auch ihre Kredite an GB stoppen können…

.

Nachdem der Plan der amerikanischen Öffentlichkeit bekannt wurde und auf heftige Ablehnung stieß, wollte auch Rossevelt nichts mehr davon wissen: „Ich habe so etwas nicht genehmigt. Ich bin sicher, dass ich das nicht getan habe. … Ich erinnere mich überhaupt nicht daran“

Alan Poseners ulkiger Kommentar zu alledem: „Der Morgenthau-Plan war ein Gedankenspiel. Mehr nicht. Er wurde in der Tat nie offizielle Politik.“

Genau, Herr Posener, die Konferenz von Quebec hat es nie gegeben. Genausowenig wie Bielefeld.

Posener: „Weil er (der Plan J.R.) unrealistisch war. Wurde aber – und wird – immer als bösartig hingestellt, was er nicht war.“

So verdrängt jeder auf seine Weise. Der arme Morgenthau. So mißverstanden.

Von den bösen Antisemiten.

So ein böser Antisemit muß dann ja der US-amerkanische Außenminister Cordell Hull gewesen sein: In den Vereinigten Staaten argumentierte Hull, dass Deutschland nichts als Land bleiben würde, und nur 60% der Deutschen könnten von dem Land leben, was bedeutet, dass 40% der Bevölkerung sterben würden.“

Die Zitate sind echt:  https://en.wikipedia.org/wiki/Morgenthau_Plan

Und wieder mal wird deutlich, wie die Geschichstklitterung beim Springer-Propagandakonzern betrieben wird.

Was mich da interessieren würde ist die Rolle des Holocausts im Morgenthau-Pamphlet von 1944. Ist der der Grund für dessen (und die des Aussenministers) Vernichtungs-Phantasien gegen die Deutschen, oder kommt er im Gegenteil gar nicht darin vor?

Und falls nicht, warum nicht?