Mordwaffe Buback wurde bei Schleyer-Entfuehrung verwendet?

GBA Kurt Rebmann, Nachfolger des im April desselben Jahres ermordeten GBA Siegfried Buback, erklärt in der Tagesschau die Schleyer-Entführung im September 1977.

Am Tatort seien Projektile und Hülsen des ”Schweizer Maschinengewehr des Kalibers 5,6 mm gefunden worden, welches auch die Tatwaffe war beim Karlsruher 3-fach Mord an Buback, Wurster und Goebel”. (ab Minute 7:06)

Das kann nicht sein, denn die Buback-Mordwaffe befand sich seit Mai 1977 in den Händen des BKA:

Bei Becker wurde die Tatwaffe sichergestellt, die bei dem Mord an Generalbundesanwalt Siegfried Buback und seinen beiden Begleitern Wolfgang Göbel und Georg Wurster benutzt worden war.[6] de.wikipedia.org/wiki/Verena_Beckerdie-schleyer-entf-hrung?page=2#ixzz5E1nnGbDu

Hat GBA Rebmann sich da geirrt, oder wie?

https://en.wikipedia.org/wiki/Heckler_%26_Koch_HK43

Wird schwierig… wurde die Waffe 2 mal gefunden?

(so wie die Ceska 83 SD in Zwickau 2011, elfte von 11, aber W04 genannt?)

Weiterhin erklaert der GBA, es seien 5 Terroristen beteiligt gewesen.

Interessant wird´s ab Minute 5:00. Da erklärt Rebmann den Tatablauf.
Auch spricht er über die am Tatort zurückgelassenen Tatwaffen.
Und was sagt er zu der Anzahl der Täter…? Er sagt FÜNF!

Offiiziell sind es aber nur 4:

Das eigentlich Wichtige befindet sich auf der letzten Seite in der Tabelle. Die Stasi fand also heraus, dass es einen fünften Täter gegeben haben muss! Der zudem der Öffentlichkeit völlig unbekannt ist? (Verdacht: Verschleierung der Identität und somit Schutz vor Enttarnung einer sensiblen V-Person? Man denke hierbei an das Beispiel „Sola“ aka. Verena Becker).

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/713/raf-die-schleyer-entf-hrung?page=2#ixzz5E1oM3xza

Es gibt da also immer noch Wissenslücken,

  • wie viele Entführer beteiligt waren,
  • ob da ein V-Mann/V-Frau vertuscht wurde,
  • und welche Waffenfindungen echt sind, und welche nicht.

Alles wie beim NSU…

Verena Becker, die 3 Versionen der Verhaftung nach Schiesserei in Singen

dort steht:

Schulze schreibt dazu: KEINE Mordwaffe Buback bei Becker und Sonnenberg in Singen gefunden

udo70udo71Damit ist eine der Grundwahrheiten im Mordfall Buback + Begleiter infrage gestellt. Und zwar durch die Polizeibehoerden und den Hersteller!

Becker und Sonnenberg hatten nicht die Mordwaffe Buback im Gepaeck, und wurden daher auch nicht „wegen Karlsruhe“ angeklagt?

Damit ist eine der Grundwahrheiten im Mordfall Buback + Begleiter infrage gestellt.  So wie es gerade der neue Bundestags-NSU in Sachen Leichenfuhre Stregda und (vorab?)-Untersuchung der Ceska 83 zart verlautbaren liess.

NSU-FRAGEN: MAN WEISS AUCH NICHT, WANN DIE WAFFE KRIMINALTECHNISCH UNTERSUCHT WURDE

Ach, auf einmal? AK NSU !!!

.

Kraushaars VS-Buch: Wer erschoss den Generalbundesanwalt?

dort steht:

GBA Rebmann „vertuschte“ das, und so wurden die Falschen verurteilt, oder GBA Rebmann vertuschte es nicht, weil es eben NICHT die Mordwaffe Buback war, die in Singen gefunden wurde?

An dieser Stelle muss man abbrechen. Die Basics muessen klar sein, sonst sind alle Schlussfolgerungen wertlos, heisse Luft.

.

Der Staat selbst verhindert die Aufklärung, damals wie heute.

Menschenfeind Broder? Kriminelle Vereinigung IB? Kippa, wer war’s?

Es ist schon irgendwie verstörend, so von weit weg betrachtet, was da so aus der BRD herüberschallt:

Lächerlich, nicht wahr?

Fehler gefunden: War wohl inszeniert…

Lächerlich, aber durchaus nachvollziehbar: Das totale gutmenschliche Dilemma!

Widerstand gegen Islamisierung nur erlaubt zum Schutz jüdischer Deutscher?

Verlogen, das Ganze, meint die BZ:

Denn erstens wurde in der Resolution, die mehrere Parteien gemeinsam verabschiedeten, nicht erwähnt, von wem der Antisemitismus ausgeht, den man verurteilen wollte.

Zweitens wurden indirekt auch Muslime als Opfer erwähnt, obwohl es ja eigentlich um Antisemitismus gehen sollte, der sich nicht gegen Muslime, sondern gegen Juden richtet.

Dass das denen gar nicht peinlich ist?

Dann fehlt der Hinweis darauf, wer es denn eigentlich ist, der Menschen attackiert, weil sie eine Kippa tragen. In Berlin werden diese Taten hauptsächlich von jungen Männern mit arabischer oder türkischer Herkunft verübt. Eine Tatsache, die von den Politikern unter den Tisch gekehrt wird.

Den Text, der diese Tatsache unerwähnt ließ, verfassten SPD, CDU, Grüne und Linke gemeinsam. FDP und AfD wollten Änderungen vornehmen. Die AfD wollte hinzufügen, „dass heute der Antisemitismus in Deutschland in wachsendem Ausmaß auch von muslimischen Migranten praktiziert wird“. Diese Änderung wurde nicht akzeptiert.

Von wem denn bitte noch?

Alles sehr verlogen.

Die Resolution des Abgeordnetenhauses ist so allgemein gehalten, dass sie ihren Zweck verfehlt. Wer sich nicht traut, das Kind beim Namen zu nennen, der sollte lieber schweigen.

Korrekt.

Sie hätten fordern müssen, dass in keiner Moschee dieser Stadt jemals wieder gegen Israel und die Juden gehetzt werden darf. Sie hätten drohen können, dass sie Moscheen schließen, in denen Hassprediger auftreten.

den Staat Israel da mitzuverwursten ist imo falsch. Sollte man trennen, soweit moeglich.  Geht das, ist das moeglich?

Das Berliner Abgeordnetenhaus duscht, ohne sich nass zu machen

meint Broder dazu. Sicherlich nicht ganz falsch. Ziemlich viel taktisches Herumgeeiere bei allen Parteien dort.

Das Video (13 Sekunden) ist sehenswert:

https://www.morgenpost.de/berlin/article214119641/Passanten-stoeren-Berlin-traegt-Kippa-Aufzug-in-Neukoelln.html

Wirkt ebenfalls inszeniert:

Zwei Männer demonstrierten am Mittwoch in Neukölln gegen Antisemitismus. Passanten beschimpften sie und entrissen eine Israelfahne.

2 Nichtjuden, denen Moslems die Israelfahne klauten?

Was soll das sein? eine Provokation mit V-Leuten, oder ist das ”Abarbeiten der singularen deutschen Schuld”?

Normal ist das jedenfalls nicht.

Broder, sowieso ein ganz Schlimmer:

Der [grüne] Vorstand … lehnt die Preisverleihung an Broder ab, weil dieser sich als Erstunterzeichner einer Erklärung gegen die Aufnahme von Flüchtlingen aussprach, indem er Vorurteile aufnahm und die Situation im Inneren Deutschlands als vollkommen unsicher darstellte.

Häh?

Man sollte das grüne Lügenpack mit Kippa durch Berlin treiben, da können sie vollkommen sicher ein paar Leute mit echten Vorurteilen kennenlernen.

In der Erklärung war auch mit keiner Silbe von der ‚Aufnahme von Flüchtlingen‘ die Rede – Lügenpack eben.

Das stimmt!

Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird.

Erstunterzeichner:
Henryk M. Broder
Uwe Tellkamp
Dr. Thilo Sarrazin

Da kratzt man sich schon am Kopf… kann es denn wirklich sein, dass die nicht verstehen wollen? Oder sind die derart hirngewaschen, dass sie nicht verstehen können?

Bin ratlos.

Es ist jedoch kein rein deutsches Problem?

Österreich: Hausdurchsuchungen bei prominenten Identitären – Konto erneut gekündigt

Diesen Maßnahmen gegen uns liegen Ermittlungen der Grazer Staatsanwaltschaft zugrunde, in welchen der Identitären Bewegung im Wesentlichen unterstellt wird, sie sei eine kriminelle Vereinigung. Wir weisen diese Vorwürfe auf das Entschiedenste zurück! Unser politischer Aktivismus ist nämlich immer friedlich und bewegt sich im demokratischen und rechtsstaatlichen Rahmen, obwohl wir ständig mit dem Hass und der Gewalt unserer politischen Gegner konfrontiert sind. Zuletzt wurden sogar Autos abgefackelt und Aktivisten mit Eisenketten attackiert.

Andersmeinende werden eingeschüchtert, mit Repressionen überzogen, verleumdet und verfolgt, offiziell und/oder von linken Schlägern.

Das sind sehr schlechte Entwicklungen, das wird boese enden.

Ausländer, Mihigrus, Austausch, Geburts-Jihad, Islamisierung, das Wirrwarr ist geplant?

Die Tagesschau jubelt:

607.500 neugeborene Kindern haben Mütter mit deutscher Staatsbürgerschaft, das waren drei Prozent mehr als im Vorjahr. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass Frauen im Alter zwischen 30 und 37 Jahren häufiger Kinder bekommen. Außerdem gibt es derzeit mehr potenzielle Mütter in diesem Alter.

Mehr als 184.600 Kinder, die im Jahr 2016 geboren wurden, haben Mütter mit ausländischer Staatsangehörigkeit. Das entspricht einem Anstieg von 25 Prozent.

792.100 Babys 2016, davon 184.600 von Auslaender-Mamas.

23% aller Geburten stammen von Ausländer-Müttern.

Wie viele Mamas sind Moslems?

Steht da nicht. Interessiert jedoch.

Ebenso wie Zigeuner-Nachwuchs, migriert in die Sozialsysteme.

Wie sind die Zahlen 2017 gewesen?

Für das Jahr 2017 wurden insgesamt 761.076 Geburten in deutschen Kliniken vermerkt.

Der für das Jahr 2016 verzeichnete Anstieg von gut 6 Prozent setzte sich damit zwar nicht fort. Aber die Geburtenrate stabilisiert sich auf diesem hohen Niveau mit einem minimalen Anstieg von 0,06 Prozent.

Hilft nicht weiter. Keine Aufschluesselung nach Religion/Mihigru.

2016: https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/Bevoelkerung/MigrationIntegration/Migrationshintergrund2010220167004.pdf?__blob=publicationFile

ganz unten, das okkerne, das sind die 23 % Auslaender-Geburten?

Kommt nicht hin. Passt nicht.

¼ mihigru-Geburten, das türkise, in etwa.

Auslaender + Mihigru, das waeren dann 23 + 25 = 48 %

Fast die Haelfte.

Passt grafisch gar nicht. Sieht nach weniger aus.

2016, immer noch:

Die ”Nachzucht”, darum geht es beim Geburts-Jihad. Das türkise.

Wieviel davon sind Moslems, also Kulturfremde? Wieviele sind kulturnah, kompatibel, teilen unsere Werte und Gesetze?

Migrationshintergrund ja oder nein, darum geht es nicht. 

Es geht schon um diese merkwuerdig fremden Menschen.

Guck die bitte mal das Video an. Was sagst du zu den Aussagen von unserem lieben Hendra?

Was sollte ich dazu sagen?

er ist Moslem. mir sind alle strenggläubigen suspekt. Jedweder Facon.

Da war jemand hartnaeckig:

Das er Moslem ist betont er regelmässig aber ich hatte ihn doch aufgrund seines IQ für gemäßigter gehalten. Das er genauso spricht wie ein Is Anhänger und jeden töten will der seinen Koran beleidigt ist schon krass. So hätte ich ihn niemals eingeschätzt und bestätigt damit stürzenb. These das auch die netten, integrierten Muslime im Land uns die Kehle durch schneiden wenn der Dschihad beginnt!

Oha…besser beschwichtigen:

 Na doch aber nur den feinden des Islam 

Half nix:

Jeder Christ und Ungläubige (Kuffar) ist Feind des Islam 

Harter Tobak? Sie killen aber zuerst die Juden, uns erst spaeter, was antwortet man da?

Sie sehen also, kulturelle Naehe ist wichtig. Sonst wird es gefaehrlich. Da wird schon fleissig sinniert, dass ”Islam-Hetzer wie Martin Sellner…” als Feinde des Islam ge-eichmann-t werden koennten.

Mal sehen, wann die Berufsempoerten anfangen, Mord-Fatwas zu verkuenden. Genug Bekloppte haben wir ja hierzulande.

Ein wenig zündeln macht sicher Spass, bleibt jedoch gefaehrlich. Eben weil die Moslems so anders sind.

Daher gilt: Moslem-Geburten in muslimischen Laendern sind klar zu bevorzugen. Scharia nein Danke.

Kriminalstatistiken werden gefaelscht, im Kampf gegen Rechts. Whistleblower werden bestraft?

Gestern noch als Quatschonkel bezeichnet, hat Janich hier an Boden gutgemacht:

Der Fall ist wirklich monströs, es lohnt ihn nachzulesen:

Repressionen des Staates gegen seine Bürger, um Zensur durchzusetzen. Widerlich.

Hamburger Lampedusa-Flüchtling hat seinem einjährigen Kind tatsächlich den Kopf abgetrennt

Wer wird hier geschützt? Und vor wem?

Hier wird das System BRD -Altparteien gegen die AfD beschützt.

Hier wird mit diktatorischer Repression der Umsiedlungs-Austausch-Staat gegen das (noch die Mehrheit stellende) Deutsche Volk geschützt.

Pro Ersatzvolk, contra Deutsche, die bloss ja nicht revoltieren sollen, dem dienen auch die System-Medien, nicht nur die Polizei und die Staatsanwaelte, sondern auch die Richter.

Ein perfides System.

Janich hat auch ganz klar erkannt, wem die Maniplation der Kriminalstatistik zu verdanken ist: Dem Kampf gegen Rechts.

MERKE: Straftaten welche nicht mehr erfasst werden schönen die Zahlen und beruhigen die Schafe.

Kapiert der Janich, aber eben nicht jeder…

Mönsch Guido, wieder mal nix gerafft?

”Kleinkriminalitaet” einfach nicht mehr erfassen, dann passt auch die Statististik!

Wieviele Meldungen hatten die Alternativen in den letzten Monaten, dass Straftaten von ”Ersatzdeutschen”  immer weniger erfasst wuerden, ja dass Polizisten diese Infos leakten?

Eben. Dutzende.

Er hier hat’s verstanden:

Deutschland ist nach der Sichtweise unserer Politiker also die Insel der Glückseligkeit, währenddessen die staatlich gelenkten Freudennachrichten auf bundesdeutschen Sofas Lachsalven auslösen, ohne dass Innenminister und Regierung irgendetwas davon etwas bemerken. Nur so ist zu erklären, dass mit maximaler Unverfrorenheit und eingeschränktem Denkvermögen Behauptungen aufgestellt werden, die man wohlwollend betrachtet als humoristisch-satirische Slapsticks einstufen könnte. „Straftaten sollen in Deutschland um 10% gesunken sein.“ Wer das glaubt, der glaubt auch an den Klapperstorch.

Es sind noch nie so viele Menschen abgestochen worden wie den letzten 4 Monaten. Zu keinem Zeitpunkt wurden mehr Frauen sexuell belästigt, erniedrigt, bedrängt und bedroht worden wie in den letzten drei Jahren. Nie hatten wir mehr Ladendiebstähle, Drogendelikte und schweren Nötigungen als gerade jetzt. Von Diebstahlsdelikten, Prostitution, Sozialbetrug oder Schlägereien will ich erst gar nicht reden. Bandenkriminalität allenthalben.

Gleich darauf setzte der Chef des Bundeskriminalamtes noch eins drauf: „Es gibt in Deutschland keine No-go-Areas.“ Wer diesen in ganz Berlin verbreiteten politischen Stuhlgang noch schadlos übersteht, dem kann man getrost den Nobelpreis für Gutgläubigkeit verleihen.

Wie hoch ist die Mihigru-Quote, also Auslaender + Neudeutsche?

Flächendeckend stieg in den Bundesländern der Anteil ausländischer Häftlinge. Dabei hat Hamburg den Spitzenwert, wo 58 Prozent der Gefangenen Ausländer sind. 2012 lag dieser Wert noch bei 45 Prozent. 2017 ist der Ausländeranteil in Berlin mit 47, in Baden-Württemberg mit 46, in Hessen mit 44 und in Bayern mit 42 Prozent beziffert.

80% Moslems, haut das in etwa hin?

Letztlich geht es auch um Geld fuer die Schlaeger der linken Parteien.

116 Mio € im Kampf gegen Rechts pro Jahr, Repression gegen ”Andersmeinende”, Zensur durch Stasi-Leute a.D., und den Rest besorgen die antideutschen gleichgeschalteten Medien.

Finis Germania…

Die Natsies sind immer und überall: Kaethes Geplärre

Sicher, auch Janich wäre ein Kandidat gewesen, bei all dem Mist, den er so ständig erzählt. Fremdschämen…

Wahnsinn, wieviele Deppen sich das anschauen. Hab beide gesehen… Komiker Janich schlaegt sie alle.

Auch Jebsens Hirnwaschanstalt war Kandidat, die hatte ich gelobt, wegen der neuen Meinungsvielfalt dort inkl. AfD-Politiker Blex.

War ein Fehler:

Es ist zu drollig:

GOIL:

“sondern wegen der Lügen, die stehen blieben. Ich gebe zwei Beispiele.

Blex behauptete an einer Stelle sinngemäß, die türkischen Gastarbeiter seien in den 1960er Jahren allein auf Wunsch der USA in die Bundesrepublik gekommen.“

Blex hat die linke Luege von den Truemmertuerken angesprochen, und prompt wird sie beim Kennyfm wiederholt.

Herrlich linksversifft 🙂

“An einer zweiten Stelle pauschalisierte Blex Muslime als »ungebildet«. Woher er diese »Weisheit« hat, kam nicht zur Debatte. “

Ich musste sooo lachen… kamen nur Raketentechniker damals aus anatolien, gelle? So wie heute Aerzte zu Tausenden aus NAFRIstan und Negershausen, LOL LOL LOL…

KenFM bleibt ein linkes Luegenportal.

Aber gewonnen hat Kaethe:

Oha, da hat er sich aber fein geoutet 🙂

Kaethe, brav gebellt. Wirklich.

Der Kramer wird sie sicherlich im naechsten Rapport lobend erwaehnen…

Hierzulande dreht sich der Wind laengst:

RA Wolfgang Stahl hat wohl recht.

Und Kaethe ist auf staatliche Provokateure reingefallen?

Oder selbst ein Teil der Show?

Sehr richtig. THX. Welches Problem hat eigentlich Dushan Wegner?

Giftgas, Syrien, Skripal, wo bleiben die Fakten, kann es denn noch Fakten geben?

Wir leben in postfaktischen Zeiten, und was die aktuellen Giftgasvorfaelle in Salisbury und in Syrien angeht, so werden wir von beiden Seiten mit Propaganda zugeschuettet.

Die Medien sind Akteure in diesem miesen Spiel, und zwar auf beiden Seiten. Folglich koennen sie nur verlieren, wenn doch irgendwann unstrittige Fakten auf den Tisch kommen sollten. Die Chancen dafuer stehen jedoch schlecht.

Das Dilemma zeigt dieser Youtuber recht gut auf:

So argumentieren RT, Sputnik, Infowars, viele Putin-Versteher innerhalb der Alternativ-Links-Medien, mit Abstufungen:

  • gab es einen Giftgasangriff?
  • falls ja: Wer war es?

Fakten spielen keine Rolle, vermeintlich, denn der Vergeltungsschlag folgte bereits. Voelkerrechtswidrig, vielleicht, aber vielleicht auch nicht. Gewohnheitsrecht “Intervention bei Verbrechen gegen Verbot von ABC-Waffeneinsatz” wird gerade zum Voelkerrecht hinzuerfunden”???

Antithese, selber Youtuber:

Sind die UN, Human Rights Watch etc. glaubwuerdig, oder nicht? Was ist mit den Weisshelmen, sind das reine westliche Propagandatools, wie die Putinfraktion behauptet, oder teilweise, oder wie?

Ist Fakt, dass Assad die allermeisten der Giftgasattacken in Syrien ausfuehren liess, wie behauptet wird, oder ist das westliche Propaganda, so wie das hier?

Giftgasanschlag in Syrien: UN-Personal fand das weisshelmige Schlafzimmer nicht?

Wie koennen wir erkennen, von solchen BILD-Schnitzern mal abgesehen, was wahr ist?

Dasselbe in GB:

Analyse des schweizer „Spiez“-Instituts erhärtet Verdacht: Erst Skripals mit BZ betäubt, dann Proben А234 hinzugefügt?

Sind bzw. werden wir fast zwangslaeufig Opfer der Propaganda, bzw. der Gegenpropaganda?

Das Gerhard Wisnewski-Video hat er fein enttarnt als das, was es ist: Gefaelscht!

Wir sind in einem Infokrieg, keine Frage! Fakten sind immer noch Mangelware.

Wir wissen schlicht nicht, was wahr ist, und wir werden, so die Prognose, niemals eine unstrittige Wahrheit haben.

Irgendwann glaubt man gar nichts mehr. Beispiel:

der spiegel luegt nie. Sputnik luegt zu 47 %.

Glauben Sie das?

Oder das?

Sind Sie auf Wisnewskis Fake hereingefallen?

Oups, das war ein Trainingsvideo, ueber das sogar RT berichtete?

Wisenwski verasche die Leute nach Strich und Faden. Dosenfleisch…    http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/38/dosenfleisch-mehr-truther-diskreditieren-selbst

Am Besten ist wohl, wenn Sie gar nichts glauben. Weder beim Skripal-Fall noch beim Syrien-Fall.

Sicher, irgendwann wird es Ergebnisse geben, von der OPCW, aber werden Russland, Assad und die Linksalternativmedien die dann glauben?

Wahrscheinlich nicht.

Erinnern Sie sich noch?

Sie glauben zu wissen, dass Saddam niemals WMD hatte, und dass alles gelogen war, um einen Angriffskrieg zu starten?

Lesen Sie mal nach!

https://en.wikipedia.org/wiki/Iraq_and_weapons_of_mass_destruction#2006:_House_Armed_Services_Committee_Hearing

Saddam hatte, irgendwie doch, und irgendwie auch nicht.

Das heisst: 15 Jahre danach gibt es immer noch keine allgemein gueltige Wahrheit, und so aehnlich wird es auch sein bei den juengsten Giftgas-Anschlaegen im Jahr 2030.

Steht jedenfalls zu befuerchten.

Syrien… massive Erosion der NATO und ihrer Medien

Einfach gar nichts glauben, sich heraushalten ist wohl das Kluegste.

Alternative Propaganda ist genauso widerlich wie die des Mainsreams. Und ebenso verlogen. Gelle Stuerzi?

Muslimischer Judenhass: Geliefert wie bestellt. Liegt’s am Inzest?

2 Wochen her:

Widerstand gegen Islamisierung nur erlaubt zum Schutz jüdischer Deutscher?

Dort als Kommentar:

Ist Herr Schuster jetzt ein Neurechter oder gar ein Nazi?
https://www.journalistenwatch.com/2018/04/10/ist-herr-schuster-jetzt-ein-neurechter-oder-gar-ein-nazi/

LOL!

Und jetzt, nach dieser Kippa-Israeli-Auspeitschungsaktion (riecht nach Kampagne, koennte komplett inszeniert sein) durch einen Syrer, jetzt brechen alle Dämme?

Sie rudern wie bekloppt, und zwar zurück:

Merkels Krokodilstränen

Hadmut 22.4.2018
 .
Peinlichste Heuchelei auf Regierungsebene.
.

FOCUS schreibt über die Kanzlerin:

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat neue Formen des Antisemitismus in Deutschland beklagt. Dem israelischen Nachrichtensender “Channel 10 News” sagte sie: “Wir haben jetzt auch neue Phänomene, indem wir Flüchtlinge haben oder Menschen arabischen Ursprungs, die wieder eine andere Form von Antisemitismus ins Land bringen.”

Antisemitismus habe es aber leider auch schon vor der Ankunft der vielen Flüchtlinge in Deutschland gegeben, fügte Merkel hinzu. Kein jüdischer Kindergarten, keine Schule, keine Synagoge könnten ohne Polizeischutz sein. “Das bedrückt uns”, betonte sie im Gespräch mit dem Korrespondenten Dor Glick.

Antisemitische Vorfälle in Deutschland

Antisemitische Vorfälle in Deutschland machen seit Wochen verstärkt Schlagzeilen. So wurde in Berlin eine Zweitklässlerin von älteren Schülern aus muslimischen Familien wegen ihrer jüdischen Religionszugehörigkeit beschimpft.

Moment mal.

Also mein Wissensstand war, dass Juden in Deutschland bis vor ein paar Jahren im wesentlichen unbehelligt leben und gefahrlos auf der Straße herumlaufen konnten. Noch vor ein paar Jahren nämlich hatte man sich gewundert, dass ausgerechnet Berlin das Traumziel vieler israelischer Jugendlicher und junger Erwachsener war, die keine Lust mehr auf die ständige Kriegssituation in Israel hatten und endlich mal in Ruhe und Frieden leben wollten. Und bis vor ein paar Jahren haben die sich in Berlin auch ziemlich wohl gefühlt und sind in Scharen hierher gekommen. Und immerhin gibt es ja in den Schulen viele jüdische (oder israelischstämmige) Kinder, und bisher war das ja kein Problem.

Und jetzt kommt Merkel daher und meint, ja, tut uns leid, es gibt jetzt Antisemitismus, aber regt Euch nicht so auf, wir waren doch schon immer Nazis, auf ein bisschen mehr oder weniger kommt es doch nicht an.

Und dann kommt gleich der nächste Heuchler daher:

Der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck sagte im Deutschlandfunk, arabische Migranten seien in Ländern groß geworden, “wo die Feindschaft zum Staat Israel und damit ein struktureller Antisemitismus zum Lehrkanon in den Schulen, zur Staatsdoktrin gehört”. Solch arabischer Antisemitismus dürfe in Deutschland nicht geduldet werden, warnte Habeck.

Schon wieder: Moment mal.

Eben waren die Grünen doch noch dafür, dass wir hier Multikulti haben und jeder hier rein und machen kann, was er will. Und jeder ein Nazi oder rechter Hetzer ist, der etwas dagegen sagt, der davor warnt oder Kritik äußert.

Es hat aber auch so etwas von ins eigene Knie geschossen: Neulich sagte doch ein jüdischer Wissenschaftler in den Tagesthemen:

Zum Zweiten, dass wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen, und zwar eine monoethnische, monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln. Das kann klappen. Es wird, glaub ich, auch klappen. Aber dabei kommt es natürlich auch zu vielen Verwerfungen.

Ach.

Ein Experiment wagen, eine monoethnische, monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln. Die ZEIT übersetzt gerade aus Frankreich, dass die dort eine “lautlose ethnische Säuberung” in einigen Stadtvierteln, die auf eine “islamistische Radikalisierung” zurückzuführen sei, beklagen.

Scheint, als sei das Experiment fehlgeschlagen.

Dabei ist das mit dem importierten Antisemitismus Judenhass doch eigentlich ein ganz einfacher Sachverhalt:

Geliefert wie bestellt. 

Sehr richtig!

WER hat bestellt?

Die Antwort auf diese Frage ist augenoeffnend.

Der Oberzionist vom ZdJ hat aufgehoert, beim [judenpeitschenden] Syrer ein AfD-Parteibuch zu suchen?

Thesen:

  • Die linken Parteien wollten neue Wähler generieren, und Muselanten waehlen SPD und Gruene, Kurden waehlen die Linkspartei.
  • Je staatsabhaengiger, desto linker waehlen sie… (Wohlfuehlen in den Sozialsystemen…)
  • Weisse Maenner duerfen es bezahlen, waehlen rechts, sind daher der Feind, der aussterben soll.
  • neue Migrantenparteien werden in ganz Europa als Moslemparteien fungieren, gegen die ”deutschen Linksparteien”.
  • die ”links waehlenden Tuerken” sind in Wahrheit zu 60% rechts, wie sich beim Erdogan-Referendum zeigte.
  • Erdogan verbietet ”seinen Juden Tuerken” die Assimilation, weil er mit ihnen (nicht nur) deutsche Politik beeinflussen kann und will.
  • die Zionisten wollen die Auswanderung der Juden Europas nach Israel, moegen daher im Kern Judenhass, egal woher der kommt.

Also wer hat bestellt? Die Millionen von Inkompatiblen seit den 1960er Jahren, deren Enkel immer noch keine Deutschen sein wollen/koennen/duerfen???

Opferneid, Sonderrechte, wie irre sind die Linken wirklich?

Liegt’s gar am islamischen Inzest?

AfD-Bashing geht weiter! Die "Welt" schon 2007(!):>Immer mehr Kinder im Berliner Stadtteil Neukölln kommen mit…

Опубликовано Hariolf Reitmaier 22 апреля 2018 г.

Kein Wunder, dass diese Dreckspresse gerade wieder 10% an Leserschaft verloren hat, und weiter verlieren wird.

Die Wirklichkeit zu leugnen geht gerade nach hinten los, das Pendel schwingt laengst zurueck…

Das wird dann ja ein interessantes Austausch-Judenhasser-Voelkchen werden… eppileppi aber Hartz4-happy?

Hätten die Siegermächte der BRD den Besitz von Atomwaffen erlaubt?

Heute faellt der Blogbeitrag aus, fatalist hat Spiegel-Affäre geschaut:

Interessant. Kann man viel lernen.

Die Spiegel-Affäre 1962

Die Spiegel-Affäre” vom Oktober 1962 ist ein Politthriller auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges. Die Welt stand mit der Kubakrise am Rand eines Atomkrieges, in dessen strategischem Zentrum Deutschland gelegen hätte. Vor diesem bedrohlichen Hintergrund fechten zwei außergewöhnliche Alpha-Männer eine beinahe archaisch anmutende Fehde aus: der Verteidigungsminister Franz Josef Strauß und der „Spiegel”-Gründer und Herausgeber Rudolf Augstein. „Die Spiegel-Affäre” ist nicht nur ein Film über einen Meilenstein in der Demokratisierung der jungen Bundesrepublik, sondern vor allem über Pressefreiheit sowie über Moral und Ethik in Politik und Wirtschaft: Vor dem Hintergrund von NSA, Whistleblowern und Wikileaks ist diese Geschichte von damals eine von heute.

Viel Falsches drin, in diesem Film, meint Augsteins Tochter: Hoffenungslos aufgebauscht, endet mit:

Als Augstein noch dachte, Ahlers könne etwas wirklich Explosives fabrizieren, hatte er ein Exposé des Artikels in seinem Panzerschrank deponiert. Daran erinnerte er sich, als die Sicherheitskräfte die Redaktion durchkämmten. Seine Ausreden, er wisse eigentlich nichts von dem Artikel und habe den Code zu seinem Safe vergessen, halfen nichts: Der Safe wurde geöffnet, das Exposé gefunden. Was Ahlers’ Quellen angeht: Alles Neue in dem Artikel stammte, wie gesagt, von Oberst Martin – er wurde als Informant entdeckt und inhaftiert.

Ein Drehbuch ist kein Verdrehbuch

Einige Papiere wurden in der Tat dem Auge der Staatsmacht entzogen, dieses so erfolgreich, dass niemand weiß, wo sie gelandet sind und was darin stand. Von Nichtwissen auf den “Tatbestand des Landesverrats” (nach damaligem Recht) zu schließen, ist wenig seriös. Und völlig unverständlich ist, warum die Filmemacher die Episode von Augsteins Safe wider die bekannten Tatsachen ins Falsche verdreht haben. Ein Drehbuch ist kein Verdrehbuch.

Niemand im Spiegel hatte es auf die Spiegel-Affäre angelegt. Die Filmemacher wollten ein Drama produzieren. Die Spiegel-Affäre ist aber, was die Interna der Redaktion angeht, nur eine Farce. Das eigentliche Drama spielte sich im Bundestag ab sowie zwischen dem Spiegel und der Bundesanwaltschaft. Letztere wird im Film von Siegfried Buback (Alexander Held ist als Beamter ausgezeichnet) vertreten.

Ach ja, Buback ist der Trigger fuer die grosse Gehlen-CIA-BND-Verschwoerung, meint dieser bekannte  linke Investigativjournalist:

Der Oberst Martin, irgendwie der BND, informierte den Spiegel laut Pohlmann, dass das Geld nicht nur in die konventionelle Bundeswehr (500.000 Mann Sollstaerke) ginge, sondern teils woanders hin, Atomwaffen fuer Israel und Forschung fuer BRD-eigene Atomwaffen, und deshalb sei die Bundeswehr nur bedingt abwehrbereit.

Gehlen, der US-hoerige Chef des BND, habe damit gegen die Interessen Adenauers gearbeitet. Sagt Pohlmann.

Die Verdrehung der Fakten beim Tresor, die Augsteins Tochter dem Film vorwirft, die macht auch Pohlmann.

Der BND koche irgendwie eine amerikanische Suppe…

Bubacks Nachforschungen in Sachen Spionage auch gegen Brandt Jahre spaeter (Spitzel Guillaume), alles sehr komisch, aber vielleicht ein Motiv fuer Bubacks Ermordung, irgendwie?

Da bestehe sehr viel Forschungsbedarf, meint er.

Der Tiefe Staat der BRD ist also der ”USrael”-gesteuerte Watchdog innerhalb der deutschen Machtstrukturen, also in Exekutive, Parteien und Medien?

Interessante These, Herr Pohlmann…

Hätten die Siegermächte der BRD den Besitz von Atomwaffen erlaubt?

Nein, und deshalb stuerzten sie via BND und Spiegel zuerst FJS, letztlich ging es aber um den Sturz Adenauers.

Oder wie?

Augstein war ein Werkzeug zur FJS-Verhinderung als Bundeskanzler, 1962 wie auch 1980??

PS:

Das Oktoberfest-Attentat 1980 VERHINDERTE Strauss als Bundeskanzler.

Lieber Pohlmann, was nun?

Sich wohlfuehlen im Sozialsystem der BRD, trotz taeglicher Angriffe…

Frau Göring bekommt jetzt demnaechst noch mehr Wohlfuehl-Sozialhilfe-Migranten…

wow, es geht nach dümmer als “wir bekommen menschen geschenkt”. und die bekommt auch noch einen haufen geld für die scheiße. absoluter realitätsverlust, die gehört in die klappse

Sehr richtig: In einem nicht geisteskranken Land kaeme diese Trulla auf den Schrottplatz. Oder entsorgt nach Anatolien 😉

Wobei… diese Irre hier drueckt die verkaufte Auflage hoffentlich deutlich:

Opferneid?

Jede kopftuchtragende Frau erlebt alltäglich Angriffe. Erlebt ein Kippaträger dasselbe, schreit das ganze Land. Das ist inkonsequent.

Oder einfach nur ein Fall fuer die Irrenanstalt?

Zitat aus dem Untertitel: “Jede kopftuchtragende Frau erlebt alltäglich Angriffe.”

Das ist nicht nur maßlos übertrieben sondern ein Gerücht, welches Stimmungen erzeugen soll, die es so nicht gibt!

Wenn ein Artikel schon so unfair beginnt und auf Hysterie basiert, muss man sich nicht wundern wenn das keiner mehr ernst nimmt!
Auf allen Seiten weniger Geschrei würde dem Ganzen definitiv gut tun.

Schade….

Nein, das ist nicht mal ein Geruecht, das ist Taqqia, islamisches Geluege, meine ich.

Die Koranbehinderten neiden den Thorabehinderten den Opfer-Hoechststatus?

Schon moeglich, wenn man die Welt-Online (Samstag) anschaut:

Der Oberzionist vom ZdJ hat aufgehoert, beim Syrer ein AfD-Parteibuch zu suchen?

Das Islam-U-Boot Chebli vergiesst Krokodilstraenen?

Und eine Obersoze tut so, als waer’ sie in der Opposition?

www.danisch.de/blog/2018/04/20/gesetzliche-meinungsquoten-in-den-medien/

Unsere Bundesjustizministerin Katarina Barley ist nach nicht mal einem Viertel Jahr im Amt schon übergeschnappt.

Die imitiert den Zensurheiko?

Das Kabinett der Heuchler, der Umvolker, lauter Boecke, die den Gaertner geben… wer glaubt den Konzernmedien denn noch irgend etwas?

Sehr erfreulich: http://meedia.de/2018/04/19/ivw-blitz-analyse-ueberregionale-zeitungen-bild-und-bild-am-sonntag-verlieren-mehr-als-10/

Immer noch viel  zu hohe Auflagen. Scheint noch genuegend Schafe zu geben.

Sind das die aus Israel, diese Neger, welche der Bibi loswerden wollte? Die CSU duerfte ordentlich abkacken bei der Landtagswahl… sehr erfreulich!

Lesenswert:

Nun also ist es so weit. Der als „EU-Flüchtlingskommissar“ ausgewiesene Verantwortliche für die Umstrukturierung der europäischen Bevölkerung, Dimitris Avramopoulos, verkündete voller Freude, es lägen aus  verschiedenen EU-Ländern bereits Zusagen für die Aufnahme von 40.000 „Flüchtlingen“ vor – mit der nun erfolgten, verbindlichen Zusage der Bundesregierung, ebenfalls 10.000 aufzunehmen, bestehe gar die Hoffnung, die festgeschriebenen Zahlen zu übertreffen.

Der Strom in die Sozialsysteme

Doch mit „Flüchtlingen“ hat all dieses überhaupt nichts zu tun. Hinter den Plänen der EU-Kommission steht die Auffassung, dass Europas Sozialsysteme mittelfristig zusammenbrechen müssen, weil die Bevölkerung überaltere.

So ein Bloedsinn… Totalverarsche ist das, was EU und Bundesregierung da erzaehlen… die Integration scheitert seit 40 Jahren, weil ”die Falschen” kamen… je mehr ”Fluechtlinge” die BRD aufnimmt, desto eher ist sie pleite.

JEDER weiss das…

Langeweile?

 

Schoenen Sonntag!

Nur die Direkte Demokratie mit unabhängigen Medien kann die Politik ändern!

Die BRD ist eine Scheindemokratie, eine Fassadendemokratie, in der die Entscheidungen weitgehend am angeblichen Souverän vorbei getroffen werden, nämlich in den Hinterzimmern des Regierungsparteien-Kartells beim Aushandeln (Feilschen) um Koalitionsverträge, mit denen dann aus ”freien, nur ihrem Gewissen verpflichteten Abgeordneten” blosses Stimmvieh wird.

Wenn Sie das nicht glauben: Prof. von Arnim lesen, Prof. Schachtschneider lesen, oder Arnulf Baring:

Das Parteienkartell wird vom System quasi gekauft, ueber Privilegien fuer Mandatstraeger, via partei-naher Stiftungen,die Milliarden abgreifen, und auch die AfD wird sich kaufen lassen, frueher oder spaeter. Der Prozess läuft schon…

Noch ist er jedoch nicht am Ende, und diese Chance gilt es zu nutzen!

nicht nur die AfD spricht sich für direkte Demokratie aus, sondern die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung

Es gibt kein Recht auf Migration!

Einsame Entscheidungen am Willen des Volkes vorbei:

Von wegen Fake News… Umsiedlungsprogramm, angebliche Fluechtlinge werden nach Plan angesiedelt.

Wessen Plan? Meiner nicht!

Wer bestimmt da, an Volkes  Willen vorbei?

Da hilft nur DIREKTE DEMOKRATIE auf Bundesebene, und damit die Entmachtung  des Parteienkluengels.

Endlich das Grundgesetz umsetzen, nach 70 Jahren!

 Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt

Endlich Demokratie herstellen, es wird Zeit!

Das mit der Meinungslenkung durch CDU/SPD-gesteuerte GEZ-Zwangsgebuehrensender und US-affine Konzernmedien erledigt sich gerade, langsam aber stetig. Atlantikbruecken-Cleber, sowas geht gar nicht. Lakai Joffe, ich muss speien…

Ist eigentlich schon mal aufgefallen, dass sowohl Bertelsmann, Burda, Spiegel und Merkel, deren linksversiffte CDU, aber ebenso die SPD, die FDP, die Gruenen und sogar die Linkspartei ALLE handeln, wie es bei Springers in den Unternehmensgrundsaetzen festgelegt wird?

Pro USA, pro EU, pro NATO, pro Israel.

Komisch, gelle?

Nein, nicht komisch. Vasallenstaat-Realitaet.

Wer steuert, wer entscheidet?

Eines ist sicher: NICHT das deutsche Volk!

Interessant, einer der besten Linken:

Paul Schreyer ist freier Journalist und Autor. In seinem neuen Buch “Die Angst der Eliten: Wer fürchtet die Demokratie?” beleuchtet Schreyer deren real existierenden Zustand. Vor allem wird die Frage gestellt, wem die demokratisch gewählten Vertreter überhaupt dienen – der Mehrheit oder vielleicht doch einer einflussreichen Elite. Schreyer zitiert Studien, die eher auf die zweite Option hindeuten. Im Gespräch mit Jasmin Kosubek möchte der Autor zum Denken anstoßen und Fragen zu den Themen Elite, Eigentum, Reichtum und Staat aufwerfen.

Repraesente Demokratie sei Scheindemokratie, meint auch Prof. Mausfeld.  Die EU sei das Gegenteil von Demokratie… vor lauter Meinungslenkung und Ignoranz funktioniere das boese Spiel aber bestens…