Archiv der Kategorie: Abschaffung des Rechtsstaats

Solingen, Mölln, NSU, Rheine… Rheine? War da was?

Deutsche Opfer sind Opfer 2. Klasse, das ist die Folge der eingepruegelten Schuld, und das wurde wiederholt hier im Blog thematisiert:

Das gilt fuer 6 Millionen deutsche Opfer (laut Adenauer…) der grossen Vertreibung am Ende des Krieges und danach, das gilt fuer Millionen Tote der Bombardierungen, Dresden und Hamburg und fast in jeder grossen Stadt, und fuer Terroropfer Ende 2016 gilt das ebenso: Bloss ja keine Namen, keine Fotos, keine Trauer. Gilt gerade auch wieder in Muenster…

Wer sind Opfer 1. Klasse?

Das sind Migranten, die neuen Edeldeutschen vorwiegend muslimischen Glaubens, die nicht nur 50% der Hartz4-Klientel stellen, also zahlreich auf Kosten der Steuerzahler leben, sondern auch die Protektion der Justiz geniessen, Migrantenbonus nennt man die Bevorzugung der sogenannten Fluechtlinge und Auslaender/Passdeutscher mit Migrationshintergrund, die jedoch dennoch 60-90% der Haeftlinge stellen... komisch, gelle?

Was fuer ein Selbsthass…

In einem ehrlosen Land. Deutschland heisst es. Wo der Selbsthass regiert

Selbst die kaputten Briten und die Italiener sind da weniger seelenkrank als wir, die Osteuropaer sowieso.

Kleiner Schwenker:  Danisch…

Mir kommt da allerdings schon der Verdacht, dass man Antisemitismus und Nazivergötterung gerade im großen Stil importiert und vor lauter Toleranz auch schon in der Musikszene akzeptiert. Teilweise. Einige haben ja gerade ihren Echo zurückgegeben.

Richtig, es gibt die alleredelsten Menschen, noch edler als Moslems, und wenn die edlen Moslems diese noch edlerern Menschen angreifen, dann rotiert ploetzlich alles und jeder, den Deutschenfeindlichkeit nie interessierte, ja noch schlimmer, der sie ignorierte, weil er sie “irgendwie berechtigt fand“, Motto: Erbsuende Ausschwitz?

Die Islamisierung bedeutet das Ende des Schuldkults

Ein Gassenhauer, aber eben nur oberflaechlich gesehen witzig.

Also… alles in Butter? Der Islam erloest die Voelker Europas aus Selbsthass und geistiger, suizidaler Dekadenz?

Und dann diese Reaktionen https://philosophia-perennis.com/2018/04/16/symbol-der-schande-erste-echogewinner-gegen-aus-protest-ihren-preis-zurueck/

Peinlich. Der Zionist (Expfarrer, schwul…) ist einfach nur nervig. Solche Dinger bringt er staendig. Bedingungslose Israel-Gefolgschaft, was soll das? Und ist das glaubhaft?

Nach dem Skandal um den Echo reagiert jetzt Marius Müller-Westernhagen: Der prominente Musiker will sämtliche Trophäen zurückgeben.

Mir kommt (gilt auch fuer den Springer-Konzern, PI-News etc.) das total verlogen  vor:

Widerstand gegen Islamisierung nur erlaubt zum Schutz jüdischer Deutscher?

Es ist alles so falsch, so verlogen:

Campinos peinlicher Auftritt, er sei so wohlfeil, so billig, so inszeniert, und:

Der jüdische Künstler SpongeBOZZ also hat Kollegah und Farid Bang verteidigt. Das nun nicht für relevant zu halten, wäre fahrlässig. SpongeBOZZ befürwortete die Entscheidung des Ethik-Beirats der BVMI die Nomminierung aufrecht zu erhalten. Gegenüber der Deutschen Presse-Agentur in Berlin erklärte er: Die kritisierte Zeile aus ihrem Song „0815“ sei „geschmacklos – aber nicht antisemitisch. (…) Deswegen muss ich als Rapper sagen, dass ein Ausschluss Zensur wäre. (…) Die Kunstfreiheit ist ein zu hohes Gut in Deutschland, als dass wir sie einschränken sollten, nur weil uns eine bestimmte Kunst nicht passt.“

Aber er ging noch weiter: Gegenüber dpa äußerste sich der Rapper dahingehend, er sehe kein explizites Antisemitismus-Problem in der Rap-Szene. Nein, der Ansatz von SpongeBOZZ ist ein anderer: „Ich sehe ein Antisemitismus-Problem in unserer Gesellschaft.“

Ach, woher kommt denn dieses Antisemitismus (Judenhass) Problem?

Lachen Sie nicht:

Die Frankfurter Allgemeine berichtete schon 2015, dass das Wort „Jude“ mittlerweile auf vielen deutschen Schulhöfen als Schimpfwort verwendet würde. „Manchmal geht das Hetzen gegen jüdische Mitschüler vor allem durch arabische Kinder so weit, dass die Betroffenen (jüdische Kinder) die Regelschule verlassen und auf eine jüdische Einrichtung wechseln.“

Die FAZ schrieb mit lesbarer Befremdung, dass der Berliner Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) standhaft leugnen würde, dass es solche Problemstadtteile überhaupt gebe. Seine Stellvertreterin würde sogar äußern, „dass die Annahme, es handele sich vor allem um überwiegend muslimisch geprägte Stadtteile, empirisch nicht gedeckt sei.“ Die antisemitischen Täter kämen zum größten Teil aus der rechtsextremen Szene. Die Union gewichtet das mittlerweile schon anders und forderte Anfang des Jahres die Ausweisung von Zuwanderern, die antisemitischen Hass verbreiten.

Also der olle fatalist hat schallend gelacht: So verursachen gefaelschte Statistiken Hirnzerstoerung bei den rotrotgruenlinken Gutmenschen.

Mehr davon, bitte!

Kleiner  Schlenker Ende.

.

Nie davon gehoert:

Rheine? 7 Mordopfer?

Am 20. August 1997 zündete der Kosovo-Albaner Isuv R. das Wohnhaus der rußlanddeutschen Familie Wallmann in der westfälischen Stadt Rheine an. Kurz nach Mitternacht  hatte er einen Molotow-Cocktail ins Treppenhaus geworfen, die schlafenden Hausbewohner hatten keine Chance, den Flammen zu entgehen. Frau Wallmann, ihre Mutter und fünf Kinder starben sofort , ein überlebender Sohn drei Monate später.  Der Familienvater Viktor Wallmann überlebte nur deswegen, weil er in der Tatnacht außer Haus zur Arbeit war. Der kurz darauf gefasste  Täter lebte schon länger in Rheine.  Als Motiv gab er  verschmähte Liebe an. Die damals 20-jährige Olga Wallmann hatte ihm eine Woche zuvor den Laufpass gegeben, für den muslimisch sozialisierten 17-Jährigen  offensichtlich eine unerträgliche Ehrverletzung. Er wurde nach dem Jugendstrafrecht abgeurteilt und hat, soweit bekannt, acht Jahre im Gefängnis verbüßt.

8 Jahre nur? 7 Morde? Kosovo-Albaner?

Moslem mit Migrantenbonus…

Fakt ist, und das ist auffällig, daß die acht Toten der Familie Wallmann  schnell aus dem öffentlichen Gedächtnis verschwanden, eine hohe Entschädigungssumme hat Viktor Wallmann nicht bekommen, es gab auch keine Straßenumbenennung.

Man hat das beklemmende Gefühl, daß es Opfer erster und zweiter Klasse gibt.

In dieses Bild passen auch die Morde von Ahrensbök/Hamburg im Jahre 1993, wo ein Türke eine fünfköpfige deutsche Familie getötet und sich schnell in die Türkei abgesetzt hat. Man hörte nie wieder etwas darüber.

Wie Olga Wallmann (und ihre Familie) mußte auch Mia Valentin aus Kandel/Rheinland-Pfalz im Dezember 2017 sterben, weil sie ihren muslimischen Freund nicht mehr wollte. Wie viele andere Frauen sind schon aus verletzter Ehre umgebracht worden, wie viele mag es angesichts der hohen muslimischen Einwanderung noch treffen? Was ist nur aus diesem Land geworden? Ist dies das neue multi-kulturelle Deutschland?

Nach der Katastrophe begann für Viktor Wallmann eine unerträgliche Leidenszeit. Drei Monate besuchte er täglich seinen überlebenden neunjährigen Sohn in einer Klinik in Duisburg. Er hatte gehofft, daß wenigstens dies Kind ihm bliebe, vergeblich.

Jetzt ist der Vater auch gestorben, das war der Anlass fuer diesen total frustrierenden, grossartigen Artikel.

Nun ist er völlig vereinsamt irgendwann Mitte März 2018 an seinem letzten Wohnort Espelkamp verstorben. Der genaue Todeszeitpunkt ist unbekannt. Nachbarn wurden nach Tagen aufmerksam, weil ein Lebenszeichen von ihm fehlte. Nach dem Aufbrechen der Wohnungstür fand man ihn tot. Er ist 63 Jahre alt geworden. Damit ist niemand mehr von der Familie am Leben.

Man vergleicht das mit den endlos gehypten Faellen mit den Opfern 1. Klasse, den Migranten, wo es die richtigen, die genehmen Taeter gab…

Es waren noch 16 Personen, die im Trauergottesdienst  Viktor Wallmann die letzte Ehre gaben.

Die tote Familie Wallmann hat ebenso wie die Toten von Mölln und Solingen ein Anrecht darauf, nicht totgeschwiegen zu werden und nicht  im Vergessen zu verschwinden. Es darf nicht Tote erster und zweiter Klasse geben. Möge Viktor Wallmann seinen Frieden gefunden haben, auch wenn er nicht bei seinen toten Angehörigen ruhen darf.

Gibt es aber…

Faktencheck 1:

Faktencheck 2:

Ob der wirklich 17 war… er sass nur 8 Jahre…

Opfer 2. Klasse?

Es brodelt, und das ist nicht gut.

Oha!

Es sind neue  NSU zu befuerchten? Dieses Mal echte?

Alles richtig erkannt:

Das hat @anmerkung schon seit Jahren geschrieben:

In Peymanis Klodeckel-Blog gibt es einen Artikel darüber, wie über die zwei Fahrten mit Autos in Menschengruppen berichtet wurde; in Cottbus und Münster. Da man in Münster erst einmal annahm, es würde sich um einen an Morbus Islam Erkrankten handeln, titelten alle „Auto fuhr in Gastgarten“, während in Cottbus sofort klar war, dass der Fahrer ein Deutscher und sein Fast-Opfer Ausländer war, da titelten sie „Mann fuhr mit Auto in Menschengruppe“.

Lerne: Ist es ein Deutscher, trägt er die volle Verantwortung, weiß man nicht, ob es ein Deutscher war, dann war es das böse Auto, das einfach so Leute totfuhr.
Ihr Eindruck täuscht Sie nicht, er bildet die Realität ab.

Genial!

Wäre der Untäter ein Deutscher gewesen, hätten wir jedes Jahr einen Gedenktag bekommen. So verschwand die Erinnerung an diesen Tag eben in der Versenkung.

SIC!!!

Ach ja… Bossi und seine Richterschelte war auch deshalb gerechtfertigt, weil Bossi Verteidiger im Schauprozess Solingen war.

Ein Ausschnitt aus einer Doku des politisch verfolgten Meinungsverbrechers Germar Rudolf, Staranwalt Rolf Bossi kommt auch vor und beklagt Richterwillkuer bei der Beweiswuerdigung durch das Gericht, bei unzureichenden Rechten der Angeklagten.
Liegt er falsch?

Da wo angeblich 4 biodeutsche Taeter ein Haus mit Opfern 1. Klasse anzuendeten. Stimmt nicht: War nur EINER der verurteilten 4…

Und Moelln?

Nebenkläger Ahmed Arslan, der den Verteidiger Bossi schon als Nazi bezeichnet hat (ausgerechnet Bossi, dessen Vater von den Nazis erschossen wurde), droht öffentlich, ein Freispruch oder mildes Urteil würde zu einer „Eskalation“ führen. Die türkische Regierung will, als Reaktion auf Solingen, Beobachter in den Prozeß entsenden. Bossi spielte Anfang der Woche mit dem Gedanken, sein Mandat niederzulegen.

So lastet auf dem Verfahren ein wachsender, schädlicher Druck.

Meiner Meinung nach wurde sowohl in Moelln als auch in Solingen das Recht ganz gewaltig gebeugt, und zwar von Richtern, die falschen Gestaendnissen glaubten, die von Bundesanwaltschaft und BKA/LKA – Staatsschuetzern erpresst und ergaunert wurden.

Politische Urteilsvorgaben… Rechtsstaat BRD… siehe NSU-Schauprozess.

Neueste Erkenntnisse: Eurabia droht, der Islam bedroht den Rechtsstaat

Unsagbares, jahrzehntelang als Nazi-Sprech verunglimpfte Warnungen vor Geburten-Dschihad, vor NoGo-Areas bereicherter Stadtteile, vor dem Scheitern der Integration bricht sich ploetzlich Bahn, und das ist erst der Anfang:

Ein CDU-ler im AfD-Modus:

Ho ho, jetzt haben die Musels aber eine Heidenangst:

Wir haben jahrzehntelang eine drohende Gefahr in unserer gesellschaftlichen Mitte nicht sehen wollen. Wir haben eine für unsere innere Sicherheit und unseren inneren Frieden sehr wichtige Entwicklung nicht ernst genommen. Und wir haben eine islamistische Lawine, die unsere Demokratie und westlichen Werte bedroht, immer wieder weder gesehen, noch gehört oder dagegen etwas gesagt!

Wer ist “wir“? Die 2. SPD namens CDU? Tipis Partei?

Ho ho, wer soll denn hier verarscht werden?

Und heute überrollt uns diese Gefahr und Bedrohung aus der islamistischen Ecke.

Islamisch. Es gibt nur einen Islam. Wer islamistisch sagt, der verarscht die Leute. Wo ist der liberale islamische Staat auf der Welt?

richtig: nicht existent.

Es gibt Politiker oder politische Gruppierungen, die den Mut haben, zu diesem Thema zu sprechen. Manchmal denke ich mir: „Guten Morgen! Warum erst jetzt?“ Aber gut, geschenkt. Doch dann bitte nicht nur zum Schein, nur reden oder das Problem aufzählen reicht einfach nicht. Wir müssen handeln! Die Politik muss sich bewegen. Es müssen Rahmenbedingungen geschaffen, Verbote ausgesprochen und letztendlich unsere vorhandenen oder auch neuen Gesetze in aller Härte durchgesetzt werden.

Sicher nicht von der linksgruen versifften Merkel-CDU.

Es reicht inzwischen nicht mehr, nur die Diagnose zu stellen. Wir brauchen einen radikalen Schnitt und eine effektive Therapie, sonst wächst das gesellschaftliche Geschwür in unserer Mitte immer weiter. Es wird sonst noch mehr Kinder vergiften, töten und in Zukunft werden sonst noch mehr Mütter und Väter um ihre Kinder weinen.

Die Versagerpartei CDU will also regieren, um die von ihr verursachten Probleme zu loesen?

Laecherlich! Bigott!

„Ein wehrhafter Staat muss zum Schutz seiner Bürger Stärke zeigen“

Und ein wehrhafter Staat ist NUR mit einem wehrhaften Bürger möglich. Aber leider ist Ihre Partei maßgeblich daran beteiligt, aus den Bürgern wehrlose Schafe zu machen, und obendrein holen Sie noch Millionen an Wölfen rein. Und die Schäferhunde (Polizei und Militär) werden von Ihrer Partei an die Kette gelegt. Herzlichen Dank auch.

Korrekt!

Dieser Satz von einem Merkel-Klatschhasen zeigt schon ein gewaltiges Maß an Zynismus, ja Verachtung uns Bürgern gegenüber.

So isses!

Nicht ‚WIR‘, sondern die politische Klasse einschliesslich der links-liberalen Medien und sogar der christlichen Kirchen haben verharmlost. Daraus sind Gesetze und Anwendungspraktiken entstanden, mit denen ‚WIR‘ teilweise schon seit 30 Jahren nicht einverstanden waren, und es nur hinnehmen mussten. Ca. 1980 lebten ca. 800,000 Türken bzw. Türkischstämmige in Deutschland. Heute sind es ca. 3,2 Mio. In einer weiteren Generation, ca. 35 Jahre, werden die heutigen ca. 4.5 Mio Personen mit islamischem Kulturhintergrund wahrscheinlich 12- 15 Mio. sein. Sie werden mehr sein als alle EU-Zuwanderer zusammen. Die Auswirkungen werden auf mehreren Ebenen, kulturell, sozial, politisch und wirtschaftlich dramatisch sein, da die überwiegende Mehrheit der Vielkinderfamilien, mit einem Niedriglohnernährer, im Sozialstaat Netto-Leistungsempfänger sein werden.

Richtig. Die werden sich nicht integrieren, und sie werden uns aussaugen, wie Vampire.

Das ist seit Jahrzehnten absehbar:

Unter dem Titel «Islamische Zuwanderung und ihre Folgen» habe ich ein Buch veröffentlicht, das von allen deutschsprachigen Medien verschwiegen wird. Ich gehöre zu den Opfern. Nun können Argumente diffamiert werden – wirksamer ist jedoch, sie medial totzuschweigen. Wie steht es aber mit den Statistiken?

Anfang dieses Jahrhunderts, im Jahr 2004, war die angesprochene Einschränkung der Rede- und Wissenschaftsfreiheit in Bezug auf unser Thema noch nicht so stark, wie sie heute ist. Die Tageszeitung Die Welt veröffentlichte am 28. Juli 2004 ein Interview des Princeton-Historikers Bernard Lewis unter der Überschrift «Europa wird am Ende des 21. Jahrhunderts islamisch sein». Im selben Jahr wurde in einem in der US-Zeitschrift Weekly Standard (Heft 4/2004) veröffentlichten Artikel vom Financial Times-Leitartikler Christoph Caldwell der Begriff «Islamic Europe» geprägt.

Ein Jahr danach veröffentlichte die in Ägypten geborene jüdische Publizistin Bat Ye’or in den USA das damals viel beachtete Buch «Eurabia». Darin spricht sie von einem massiven demografischen und kulturellen Trend, Europa in ein islamoarabisches Gebilde zu verwandeln. Die prophetischen Aussagen dieses Buches wirken seit der Flüchtlingskrise 2015/2016 ungeheuer aktuell.

Ich fühle mich stets an dieses Buch erinnert, wenn ich heute in vielen deutschen Städten in Verkehrsmitteln und auf öffentlichen Plätzen vernehme, wie die zugewanderten «neuen Deutschen» (Herfried Münkler, Politikwissenschaftler) sehr laut ein für mich als muttersprachlich arabisch sprechender Syrer störendes, primitives Arabisch sprechen.

Die Katastrophe scheint unabwendbar?

Eine Insel der Freiheit

Nun komme ich auf die eingangs gestellte Frage, warum ich, ein Immigrant aus Syrien, mich für das säkulare Europa gegen Eurabia einsetze und die Haltung von Bernard Lewis und Bat Ye’or teile. Bereits 1998 habe ich diese Frage in der Widmung meines damals erschienenen Buches «Europa ohne Identität?» beantwortet. Die Widmung war meinem jüdischen Lehrer Max Horkheimer zugedacht. Von ihm habe ich gelernt, dass Europa eine «Insel der Freiheit» sei, die sich in einem «Ozean der Gewaltherrschaft» befinde. So steht es in der Widmung.

Siehe die Shitholes Afrika, Suedamerika, Islamische Staaten…

the motherland of islamism shitholia hamse vergessen???

Sie werden uns dereinst keine Minderheitenrechte gewaehren:

Restriktiv habe ich deshalb in mehreren Artikeln in der Basler Zeitung für die Integration der Muslime als Citoyen, als individuelle Bürger argumentiert und mich gewehrt gegen die Bestimmung von Minderheiten, die Minderheitsrechte haben und sich dann anders verhalten werden, wenn sie die Mehrheit sein werden.

Islam-U-Boote wie dumm-Chebli und Anatolien-Oezoguz, und deren linksgruene Genossen von Merkel bis Warze Roth…

Bester Kommentar:

Das Ziel des Islams ist die Weltherrschaft, die Islamisierung der Welt. Grosser Verfechter dieser „Politik“ ist Erdogan. Diejenigen in Europa, die das immer noch nicht begriffen haben, verstecken sich unter dem Deckmantel der Toleranz, des Multikulti, der kulturellen Bereicherung, der offenen und freien Gesellschaft und anderen leeren Floskeln. Sie sind schlichtwegs zu feige den Tatsachen in die Augen zu sehen, sich ihnen zu stellen und diesen dezidiert entgegen zu treten. Europa ist aufgeklärt und deshalb gehört eine religiös motivierte Steinzeitkultur NICHT zu Europa.

Exzellent!

Klartext auch hier:

Im vergangenen Jahr habe ich Herrn Schuster getroffen, den Präsidenten des Zentralrats der Juden. Er konzentriert sich leider ebenfalls auf den Kampf gegen den deutschen Antisemitismus. Es gibt in Deutschland eine Fixierung, die erst allmählich aufbricht: Antisemitismus ist deutsch und kommt von den Nazis. Die Migranten werden verschont.

Der ZdJ ist indiskutabel, ignorant, ganz anderen Zielen verpflichtet als der Wahrheit. Ein deutschenfeindlicher Lobbyverein.

Darum geht es:

Wie antisemitisch sind die muslimischen Kulturen?

Ich bin in Damaskus aufgewachsen, da war Judenhass selbstverständlich: in der Schule, im Fernsehen, überall. Ich bin als Antisemit nach Deutschland gekommen und in Frankfurt umerzogen worden. Ich will hier nicht die Flüchtlinge anklagen. Sie können nichts dafür. Sie wurden im Orient zu Antisemiten erzogen.

Was kann dagegen getan werden?

Zuerst muss Deutschland endlich anerkennen: Es gibt einen arabischen Antisemitismus unter den Migranten. Und dann brauchen wir Integrationskurse, die mehr sind als Sprachkurse. Zu Integrationskursen gehört die Aufklärung über Antisemitismus. Aber dies wird gar nicht erst versucht.

Integrieren, oder rausschmeissen?

Zehn Prozent der Muslime in Deutschland sind beruflich und gesellschaftlich eingegliedert. Neunzig Prozent leben in Parallelgesellschaften. Die meisten möchten auch gar nicht dazugehören. In Berlin gibt es libanesische, türkische und kurdische Parallelgesellschaften.

Ich habe mit libanesischen und türkischen Jungs geredet, die in dritter Generation in Deutschland sind. Sie sprechen fliessend Ausländerdeutsch, besser als Türkisch und Arabisch. Aber sie sind nicht integriert, weil sie das Wertesystem nicht anerkennen.

Als ehemaliger Ausländer sage ich: «Wer die Grundwerte nicht akzeptiert, soll gehen. Bitte, hier ist die Tür.»

Na bitte, geht doch: Schweizer Nazizeitungen promoten einen Nazi.

Ho Ho Ho 🙂

Die AfD kann und darf keinesfalls mit einer Merkel-CDU koalieren. Mit dem NATO-Zaepfchen Maasi auch nicht.

Ach ja: Die Propagandasender mit den Stasikahane-Schweinen muessen weg!

Dranbleiben!

Es wird schlimmer werden, bevor es vielleicht besser wird. Ohne Totalaustausch der Eliten geht es voll gegen die Wand.

Finis Germania.

Katie Hopkins: “Multiculturalism means they get blown up, too“

Schalten Sie halt die Untertitel an, falls Sie ansonsten nicht folgen koennen…

Ein richtig gutes Interview mit einer mutigen Frau, gefuehrt von einem intelligenten Mann:

Katie Olivia Hopkins (born 13 February 1975) is an English media personality. She first came to notice in 2007 as a reality televisioncontestant and later became a columnist for British newspapers, initially The Sun (from October 2013)[1] and later the MailOnline (from autumn 2015 until 2017).[2]

Hopkins has been accused of racism by journalists, advocacy groups and politicians for her comments about migrants. Her role as a presenter for the radio station LBC was terminated in May 2017 following her comments on Twitter about the Manchester Arena bombing.[3][4]

Dieselbe Masche wie in Duemmerland: Andere Meinung, also Natsie 😉

Das Titelzitat kommt bei Minute 3:50.

Zu diesem Zeitpunkt hat sie bereits klargemacht, dass Grossbritannien die Meinungsfreiheit laengst verloren hat.

Ein wirklich sehr interessantes Interview. Versaut einem den Tag nachdruecklich.

Britain has fallen

Macht richtig miese Laune, Südafrika, Calais, Schweden, egal worueber die 2 reden. Wenn sie recht haben sollte, endet das in Rivers of Blood:

On 20 April 1968, British Member of Parliament Enoch Powell addressed a meeting of the Conservative Political Centre in Birmingham, UK. His speech strongly criticised mass immigration, especially Commonwealth immigration to the United Kingdom and the then-proposed Race Relations Bill, and became known as the „Rivers of Blood“ speech, although Powell always referred to it as „the Birmingham speech“. The expression „rivers of blood“, which did not appear in the original speech, is an allusion to a line from Virgil’s Aeneid quoted by Powell („As I look ahead, I am filled with foreboding; like the Roman, I seem to see the River Tiber foaming with much blood“).[1]

The speech caused a political storm, making Powell one of the most talked about, and divisive, politicians in the country, and leading to his controversial dismissal from the Shadow Cabinet by Conservative Party leader Edward Heath.[2] According to most accounts, the popularity of Powell’s perspective on immigration may have played a decisive contributory factor in the Conservatives‘ surprise victory in the 1970 general election, and he became one of the most persistent rebels opposing the subsequent Heath government.[2][3]

50 Jahre her. Damals, 1968, am Fuehrergeburtstag…

Damals wurde die Redefreiheit in GB abgeschafft:

The Race Relations Act 1968 was an Act of the Parliament of the United Kingdom making it illegal to refuse housing, employment, or public services to a person on the grounds of colour, race, ethnic or national origins. It also created the Community Relations Commission to promote ‚harmonious community relations‘.[2]

The Act was criticised for poorly translating „new standards of behaviour“ into an effective legal document.[3] The bill which introduced the Act was the focus of one of Enoch Powell’s speeches, latterly known as the Rivers of Blood speech.[4]

Das ganze hate speech Elend, bis hin zu Einreiseverboten 2018 und Zensurgesetzen in der BRD samt KahaneStasi fing an in den 1960er Jahren, als die Angelsachsen ihre Redefreiheit verloren.

Ein wirklich gutes Video zum 50. Jubiläum, auf deutsch, mit der Rede in Übersetzung:

Sicher, wissen konnte man immer schon, was die Massenzuwanderung von Moslems, kulturell Inkompatiblen bedeutet, welche Folgen sie haben werde, furchtbare, genozidale Folgen…

Sie war auch gerade erst bei Alex Jones:

Link: https://www.youtube.com/watch?v=xGuAJvu2wik

Katie Hopkins joins Alex Jones live via Skype from the UK to detail her experience as a female nationalist and talks about the leftist play opening about her very own violent assassination

Es war schon 1968 klar, was jetzt passiert. Aber die Warner wurden niedergemacht oder eingesperrt. Der kulturelle Marxismus triumphierte.

Den suizidalen Wahnsinn durch Zerstoerung der Familie mittels linker Ideologie hat er fein zusammen gefasst:

Folgen des Feminismus

Hadmut
31.3.2018 19:10
Habe ich das jetzt eigentlich aus den Nachrichten und von der UN richtig verstanden?

  1. Wir brauchen die Einwanderung, weil unsere Frauen nicht genug Kinder bekommen haben und bekommen.
  2. Wir brauchen Pflegekräfte aus dem Ausland, weil wir nicht genug eigene Pflegekräfte haben.
  3. Unsere Frauen rennen in Massen an die Universitäten, studieren Geisteswissenschaften mit Pseudoabschluss, sind dann arbeitslos, kinderlos und finden keinen Mann.
  4. Sie sind so überflüssig, dass man selbst in Zeiten des Wirtschaftswachstums und des Fachkräftemangels einen gesetzliche Frauenquote brauchte, weil niemand sie haben und einstellen will. Obwohl man ständig dazusagt, dass sie sogar 22% billiger wären.
  5. Und um die dann aufzufangen brauchen wir das „bedingungslose Grundeinkommen”, damit sie nicht auch noch verhungern.
  6. Und jetzt auch noch das „solidarische Grundeinkommen”, damit sie wenigstens das Gefühl haben, noch für irgendwas gebraucht zu werden, und damit sich noch jemand mit ihnen abgibt.

Ein teuflisch geniales Konzept.

Genial. Es IST so bekloppt. Echt.

Frohe Ostern, ein paar Eier… und nen Traditionshasen aus Schokolade?

Eigentlich ist es zum Lachen, ebenso wie wir damals lachten über die DDR, und ihre “Jahresendfigur mit Flügeln“.

Das Lachen vergeht einem jedoch schnell wenn man realisiert, dass man selbst die DDR ist:

Selbstverstaendlich ist man bei Springers bemueht, das grosse Austauschen der deutschen, der christlichen Identitaet ins Laecherliche zu ziehen.

Man riecht die Sprachmanipulation:

Die Umerziehung läuft, und das wollen die Leute nicht:

Sehr schoen, das Eigene muss verteidigt werden!

Springer, das ist auch dieses Hetzblatt:

Die haben es gerade noetig… andere als Hetzer zu bezeichnen.

Sachlicher hier: http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Tatjana-Festerling-muss-wegen-Volksverhetzung-ins-Gefaengnis

aufgefallen ist das Schweigen von PI-News und anderen “alternativen Medien“ zur Causa Festerling. Ziemlich mies…

Auch feige. Sehr sogar. Pfui Teufel.

Mannheimer hat Eier:

Die Richterin in Sachen Festerling heißt Daniela Rothermund. Sie ist dieselbe Richterin, die Akif Pirincci zu einer Geldstrafe von zuerst 12.000 Euro verurteilte – das Urteil  dann aber nach Einspruch Pirinccis auf 2.700 Euro reduzierte.

Pirincci hatte in seiner Rede vor mehr als 20.000 Pegida-Anhängern im Oktober 2015 Flüchtlinge auch als „Invasoren“ und „künftige Schlachter“ Deutschlands bezeichnet. Dies war am Montag nicht mehr Gegenstand des Urteils. Nach Meinung der Verteidigung waren diese Äußerungen überdies durch die Meinungsfreiheit gedeckt.

Mit diesem Urteil hat sich Rothermundt als das scharfe Schwert des linksfaschistischen politischen Establishments bewährt – und steht damit in der Tradition all jener Richter, die ein totalitäres System, wie Deutschland es geworden ist, dringend benötigt.

Historische Vorgänger Rothermundts sind der Nazi-Richter Roland Freisler und die nicht minder blutrünstige DDR-Richterin Hilde Benjamin

– im DDR-Volksmund die „rote Guillotine“ genannt (ich berichtete). Beide, Freisler und Benjamin, haben zahllose Todesurteile gegen Dissidenten verfügt – und beide sind vom System für ihre Bütteldienste mit den höchsten Ehrungen bedacht worden.

Genau so! Bravo.

Lohnt sich ganz zu lesen.

SPENDENAUFRUF: Tatjana Festerling soll 120 Tage ins Gefängnis

Ein supi Rechtsstaat…in einem toll freien Land… das wird noch boese enden, der Feigheit sei Dank!

LOL LOL LOL…

Er hat mir gut gefallen, Ernst Zündel und Horst Mahler als politische Gefangene benannt, das war mutig, Kai, und noetig!

Ach ja: Eines der Bierchen zahlt der Elsaesser sicher gerne, und ich zahl den Schnaps 🙂

Frohe Ostern!

Repressiver Staat? Sieht sehr danach aus, Beispiel Tatjana Festerling

Richter und Staatsanwaelte als Buettel der Maechtigen, das altbekannte Sprichwort “Macht bricht Recht“, die fehlende Meinungsfreiheit in Deutschland, der Knueppel Volksverhetzungs-Paragraph 130 STGB, all das Elend wird wieder einmal sehr konkret im Fall Tatjana Festerling:

Strafbefehl gegen Tatjana Festerling: 120 Tage Gefängnis! Video!

Und sie leakt den Strafbefehl, sehr gut!

Der Strafbefehl mit den „volksverhetzenden“ Zitaten einer Pegida-Rede aus 09/2015 und eines Twitter-Eintrages vom 01/2017 sowie eines „beleidigenden“ FB-Postings steht auf der Webseite www.tatjanafesterling.de als Pdf zum Download.“

Schauen Sie sich das Video an, darin kommentiert sie sehr stichhaltig, warum es sich um politische Verfolgung handelt, wie laecherlich die staatlichen Begruendungen daherkommen, also wie willfaehrig diese Richter agieren, gegen sie!

Mao-Prinzip, bestrafe Eine, erziehe Hunderte, richtig, genau darum geht es!

angebliche Volksverhetzung 1:

Festerling meint das hier:

Allahu akbar! تَكْبِير

Die Armee des Mahdi wächst rasant in Deutschland und das was wir heute mit #Messerstechereien, Vergewaltigungen, #Antisemitismus, ausufernden Gewalt, erleben müssen, ist nur ein laues Lüftchen verglichen zu dem Orkan des #Islamisierung in einer Generation.

Wenn jetzt keine drastischen Massnahmen erfolgen, wie rücksichtslose Remigrantion der muslimischen Siedler, dann ist dieses Land für Europa verloren.

Sicher, man kann es weichgespuelter formulieren:

Es gibt auch massive Deutschenfeindlichkeit, die  kleinen Landnehmer-Kinder haben zu grossen Teilen nichts mit Assimilation am Hut. 

Man importiert den Antisemitismus millionenfach. Man importiert Gewalt, Kriminalität, Frauenfeindlichkeit und Terror. Und dann hofiert man den Radikalismus, toleriert Viel- und Kinderehen, lässt Gesichtspunkte der Scharia in westliche Gerichtsurteile einfließen. Sicher sind nicht alle „Schutzsuchenden“ so … Aber wie man sieht, sind es sehr viele.

Man sieht längst, wie gefährlich diese Politik ist, hält aber munter daran fest. Der Wähler statuiert kein einschneidendes Exempel …

Festerling zitiert im Video Erdogan, nach 2 erfolglosen Versuchen (vor Wien gescheitert…) erobere man jetzt Europa mittels der Gebaerfreudigkeit der Moslemfrauen.

Ein glasklarer Geburten-Dschihad!

Die Meinungsfreiheit deckt (wie die Realitaet!) voll und ganz, was man Festerling seitens des Staates vorwirft.

.

angebliche Volksverhetzung 2:

Zum Lachen:

Wie bitte?

deren Menschenwürde dadurch angreifen, dass Sie diesen
das Recht absprachen, als gleichwertige Persönlichkeiten in der staatlichen Gemeinschaft zu leben.

War der Richter besoffen, oder bekifft? Welche staatliche Gemeinschaft? Die tunesische? Das sind doch subsaharische, die gehoeren doch nicht zu unserer Gemeinschaft!

Hallo, aufwachen, diese Neger stuermen die  EU-Grenze, da ist Schusswaffengebrauch ausdruecklich erlaubt!

Dasselbe Spielchen wie bei der AfD:

So war das: Alles rechtens… https://youtu.be/jJHlQyYgBhk

Es geht aber nicht um Recht… es geht um Austausch des Volkes.

Daher nur logisch:

Und wenn staat sich nicht rantraut an die Prominenten, dann bluten die Festerlings?

Selbstverstaendlich hoert das Anrennen der Neger auf, wenn draufgehalten wurde, und selbstverstaendlich hoert die Mittelmeerschlepperei auf, wenn die Wirtschaftsmigranten zurueck nach Afrika gebracht werden, und zwar  subito, sofort.

Alle wissen das… ist das also Volksverhetzung?

Nein, es ist repressive Buetteljustiz.

.

Beleidigung, die sei zurecht bestraft, meint Frau Festerling:

Haha, das wars wert. Herrliche Formulierung! Dieses linksgruene Gesocks ist in der Tat widerlich.

Der Repressionsapparat summiert also:

Laecherlich. Absolute staatliche Repression.

Die Hure der Maechtigen…

So ist es. Das System der Repression, das System des Volksaustausches hat einen Namen, der es repraesentiert.

Merkel

Gegen Sie wird eine Gesamtgeldstrafe in Höhe von 120 Tagessätzen verhängt.

DieEinzelstrafen betragen
zu Fall Nr. 1: 90 Tagessätze,
zu Fall Nr.2: 40 Tagessätze,
zu Fall Nr. 3: 50 Tagessätze.
Der Tagessatz wird auf 25,00 EUR festgesetzt. Die Gesamtgeldstrafe beträgt somit
insgesamt 3.000,00 EUR.
lhr Einkommen wurde gemäß $ 40 Abs. 3 SIGB geschätzt.

Das sollte sie zusammen bekommen, das ist noch recht wenig.

Zum Vergleich: Siggi bekam 6.000 Euro aufgebrummt fuer 2 oder 3 Seiten Leaks einer Akte aus einem Ermittlungsverfahren gegen Staatsschutzbeamte des LKA Bayern:

http://oktoberfest.arbeitskreis-n.su/aktenfaelschung-beim-blka-wer-leakt-wird-hausdurchsucht/

Voll normal, die Repression, da werden Existenzen und Familien zerstoert, fuer fast nichts…

Die BRD ist kein freies Land. Sie ist hochgradig repressiv.

Und moralisch verrotet.

Kandel, Lügenpresse, Antifa-Stasi und Islamisierungs-Leugner, wer bietet mehr?

Wirklich erstaunlich, was zur Zeit in Dummland passiert.

Zu Kandel ist nachzutragen, dass die Polizei sich gegen die Politik wehrt:

Der Rechtsstaat ist laengst Geschichte, das sollte Herr Wendt wissen.

Politik und Medien vereint gegen die Bürger, linker Terror und Lügenpresse in Kandel

Warum schweigen die Medien?

Weil Malu Chefin des ZDF-Verwaltungsrats ist, und die Regierungspropagandasender antideutsch und linksversifft.

Contra bekam die Malu nur ein wenig:

Das ficht die grossen Volksaustauscher jedoch nicht an…

… es wird sie aber alle aus ihren Ämtern fegen:

Je eher desto besser fuer die Deutschen.

Mit einigen Jahren Verspaetung kommt jetzt sogar beim Danisch an, dass Stasi-Kahanes linksextremer Ginseng die ARD Tagesschau erfolgreich unterwandert hat, lol !!

Die Tagesschau, eine Behauptung und ein Dementi

Hadmut, 27.3.2018 20:20
Also man wird nicht bestreiten können, dass wir in würzigen Zeiten leben.Ein Leser wies mich heute auf eine Webseite bei Anonymousnews.ru hin, auf der behauptet wird, dass der Oberfaktenchecker der Tagesschau, Patrick Gensing, Mitglied der Antifa und Mitarbeiter der Amadeu-Antonio-Stiftung sei, beide bekanntlich linksradikal.Nun, dachte ich mir, das würde allerhand erklären, schließlich hatte ich schon oft den Eindruck, dass deren Faktencheck allein der politischen Stoßrichtung links gegen rechts dient, und dass die Tagesschau sich mit einer gequoteten Radikalfeministin schmückt, die sich in meiner Wertschätzung am untersten Ende bewegt, ist auch nicht neu. Es würde inhaltlich passen.

In meinem Blog habe ich den schon zweimal erwähnt, hier und hier, insofern gibt es einen Leiter der Faktenfinder bei der Tagesschau dieses Namens, aber konkret als Person in Erinnerung geblieben ist der mir nicht. Es deutet aber auf eine gewisse Nähe zwischen Tagesschau und SPD hin.

Die Zeiten sind aber schwierig, und da stellen sich mir natürlich Fragen und kommen Zweifel…

Warum wohl bekaempft BILD Chef Julian Reichelt den Ginseng, lieber naiver Hadmut?

Postfaktische sozialistische Faktenfinder, alles wie in der DDR?

Der Danisch entsetzt mich erneut, der weiss ja fast gar nichts, wo hat der gelebt die letzten sagen wir mal 10 Jahre?

Was soll das?

Der Pressesprecher des NDR antwortete mir:

Sehr geehrter Herr Danisch,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Behauptungen sind falsch. Herr Gensing ist weder Mitglied einer Antifa-Gruppe noch Mitarbeiter der erwähnten Stiftung, die im übrigen als gemeinnützig anerkannt ist.

Freundliche Grüße

Nun, das ist doch mal eine klare Aussage. Er ist weder Mitglied einer Antifa-Gruppe noch Mitarbeiter der Stiftung.

Man könnte das vielleicht für überspezifisch halten, weil nur das Präsens erwähnt wird, ist. Von war sagen sie nichts. Aber er sagt ja auch explizit, die Behauptungen seien falsch. Also schon ein umfassendes Dementi. Da ist nichts und da war nichts.

Damit dürfte die Sache geklärt sein. Wenn es der Norddeutsche Rundfunk als Arbeitgeber schreibt, ist das so verbindlich wie verlässlich.

Ginseng wurde schon immer als Staatsantifa bezeichnet, weil er genau das ist.

Wer es nachlesen mag: http://arbeitskreis-n.su/blog/tag/ginseng/

Aber sehen wir das Positive: Selbst das danische Naivchen beteiligt sich jetzt (mehr aus Versehen?) an der sehr guten BILD-Kampagne zum Abschuss der Kahane-Stasischeixxe bei der Tagesschau.

Der NDR luegt. So what? Das tut er jeden Tag…

Danisch ist vorsichtig, Stichwort Blauer Bote:

Werden am Donnerstag Fake News abgeschafft?

Lügenpresse verklagt Blogger:

Pressemitteilung zum Gerichtsverfahren gegen Bertelsmann

Bertelsmann verklagt Blogger wegen Propagandakritik Der Bertelsmann-Konzern verklagt einen Familienvater im Namen seines Journalisten Marc Drewello. Am 29. März 2018 findet vor dem Hamburger Oberlandesgericht die nächste Runde statt. Bertelsmanns Magazin „Stern“ will per Gerichtsbeschluss Kritik an der bizarren Propagandastory aus dem Syrienkrieg um das kleine Mädchen Bana Alabed verbieten.

Wichtige Entscheidung, hoffentlich verliert dieser Propaganda-Medienkonzern!

Machen wir uns nichts vor: Springer ist genauso schlimm… oder auch der Lügel:

Ist dieses Wahrheitverzerren eigentlich zwanghaft bei „Spiegel“ und Co.?

27. MÄRZ 2018 by 

Erst formulieren sie eine Überschrift so, daß man vermutet, es seien Neonazis gewesen:

20180327 spiegel 2

Das war heute morgen.

Dann faßt die Polizei die mutmaßlichen Täter, der „Spiegel“ vernebelt weiter:

20180327 spiegel 3

20180327 spiegel 4

Nix Neonazi, „Hagalil berichtet:

„Mireille Knoll kannte ihren Mörder, einen 35 jährigen Franko-Maghebiner, seit Kindheitstagen.“

Die Kommentarfunktion hat das Hamburger Lügenblatt natürlich ausgeschaltet.

Es ist wirklich sehr hilfreich, dass sie derart dreist luegen, die GEZ-Propagandasender, die Propagandakonzerne, die Enamags… (ehemalige Nachrichtenmagazine).

Ausserordentlich hilfreich ist das. Und ihr Untergang, der hochgradig verdiente, er ist faellig, und er ist ante portas.

Darauf eine klare 10:

Eine Islamisierung findet nicht statt. Die bilden sich die Rechtsextremen (80% der Deutschen?) nur ein.

Ehrlich, jede neue Bertelsmann-Studie… okay okay, ich hoer ja schon auf… 😉

Free Speech in Deutschland? Ach iwo, viel zu gefaehrlich!

Vorgestern hatten wir hier den Staatsrechtler Prof. Dr. Schachtschneider, der erklaerte, warum der Volksverhetzungsparagraph 130 weg muesse:

free speech wiederherstellen – auch in deutschland!

ein sehr vermintes Terrain, offenbar auch fuer die AfD, wobei Jens Maier ein Richter am LG Dresden ist, also ein Fachmann fuer “Richterwillkuer“:

Ein Ausschnitt aus einer Doku des politisch verfolgten Meinungsverbrechers Germar Rudolf, Staranwalt Rolf Bossi kommt auch vor und beklagt Richterwillkuer bei der Beweiswuerdigung durch das Gericht, bei unzureichenden Rechten der Angeklagten.
Liegt er falsch?

https://www.bitchute.com/video/YsGycH55IsKK/

http://arbeitskreis-n.su/blog/2018/03/26/rechtsstaat-deutschland-willkuer-im-gerichtssaal/

Da wird sicherlich nicht mehr viel kommen, denn es herrscht das Opportunitaetsprinzip, auch bei Alternativen: Zion taete meckern 😉

Genug gelacht, Prof. Schachtschneider ist um ein Vielfaches mutiger, und Otto Schily ist es auch.

In der (fuer Deutsche) unsichtbaren Doku haben wir zum Thema Meinungs-Knueppel und politische Verknastung Andersdenkender durch furchtbare Juristen noch 2 Ausschnitte de-zensiert, welche sehr schoen verdeutlichen, was Schachtschneider meint:

DIE GESCHICHTE DES MAULKORBPARAGRAPHS 130 STGB

Ausschnitte aus einer in der BRD zeniserten Doku von 2017, Autor ist Germar Rudolf.

siehe auch:
http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2018/03/25/free-speech-wiederherstellen-auch-in-deutschland/
http://arbeitskreis-n.su/blog/2018/03/26/rechtsstaat-deutschland-willkuer-im-gerichtssaal/

https://www.bitchute.com/video/62Nq4rV1EEFh/

Dies ist kein freies Land, hat Prof. Dr. Schachtschneider an anderer Stelle schon gesagt.

Ein besonderes Gimmick, der richtig boese Witz an der Strangulation der Meinungsfreiheit sei eine Personalie:

Stichworte: Bock, Gaertner.

Wobei zu erwaehnen bleibt, dass kein einziges Grundrecht noch in Kraft ist. Keines! Herzog war’s also nicht alleine 😉

Staatsversagen bei muslimischer Zuwanderung bedeutet Mord, Gewalt gegen Frauen und zivilisatorischen Suizid

Der massenhafte Rechtsbruch durch eine Regierung, die dank Propagandamedien dennoch wiedergewaehlt wurde, wird Deutschland und Europa dem Abgrund näher bringen.

Egal ob die ziemlich dumme Ablenkungsdiskussion weitergeht oder nicht, demnach der Islam zu Deutschland gehoert oder nicht.

Jetzt ist er halt da, und er sickert jeden verdammten grenzoffenen Tag weiter ein, zu 95% in die  (bald kollabierenden) Sozialsysteme.

Ganz nebenbei haben die Reingelassenen, die man KEINESFALLS als Fluechtlinge verharmlosen darf, die  Bewegungsfreiheit der Frauen weitgehend abgeschafft, das Sicherheitsgefuehl im oeffentlichen Raum gleich mit.

Ein Witz?

Flensburg jetzt offiziell für gefährlich erklärt

23.3.2018 18:31

Die Polizei hat Flensburg zu einem „gefährlichen Ort” erklärt.

Wart Ihr mal in Flensburg? Außer Beate Uhse (insolvent) und Verkehrssünderkartei (fett) gibt’s da nicht viel, ziemlich beschaulich und abgelegen. Wenn die schon als gefährlich gelten, was ist dann Berlin oder das Ruhrgebiet?

“Seit Anfang Januar häufen sich in der Innenstadt Straftaten, darunter Raubdelikte, Körperverletzungen und Diebstähle. Ein Großteil dieser Straftaten ist den Angaben zufolge den auffälligen Jugendlichen zuzuordnen.“

Ach… und da hilft das dann?

Das ist ein komplettes Staatsversagen, unzivilisierte Horden aus Asien und Afrika messern und morden, in einem niemals vorher (seit 1945) bekanntem Ausmass.

Und Politik, Polizei und Justiz, was machen die, um Recht und Ordnung und Sicherheit wieder herzustellen?

Sie labern…

Updates: 300 % mehr Messerangriffe jetzt in den MSM! Linke Deutungshoheit wackelt

Dazu gibt es ein Update, von der hess. Polizeigewerkschaft:

Geniale Schlussfolgerung von Alexander Glunz: „Flüchtlinge setzen so oft Messer ein, da sie keine andere Möglichkeit haben, sich zu bewaffnen.“

Alexander Glunz. Landeschefredakteur. PP Mittelhessen. Personalrat

Kannste dir nicht ausdenken… Personalrat, was sonst?

Hier im Video:

Direkt danach meint der Staatsversager Genosse Innenminister, die Polizisten schuetze man mittels Schutzwesten, und die Buerger muessten halt aufpassen, Abstand halten, und ja, dieser Genosse ist NRW-Laschet-Islamparteigenosse von der linken Partei CDU.

Da moechte man nur noch zensiert…

Die armen Flüchtlinge, dass sie aus not und diskrimierung sich nur mit kümmerlichen messern bewaffnen können. Da habe ich es gut als biodeutscher, selbstverständlich habe ich immer meine ak 47 dabei wenn ich zum einkaufen gehe!

So ungefaehr, aber das sind keine Schutzbeduerftigen, das sind Kriminelle. Fluechtlinge sind das ebenfalls zu 95% keine. Danke Uwe Tellkamp.

Manche sind einfach nur schlimmste Psychopathen, so wie der hier:

Hussein Khavari aus Afghanistan… mutmasslicher Moerder von Maria Ladenburger

Staatsversagen, denn die Frau ist tot, und das Dreckschwein hatte bereits einen Mordanschlag auf eine andere Frau in Griechenland veruebt, bekam 10 Jahre, und wurde dennoch einfach so 2015 freigelassen.

Das weisungsgebundene Tool namens OSTA… kotz.

>„Es sitzt hier ein Straftäter auf der Anklagebank und nicht die Flüchtlingspolitik“, sagte Oberstaatsanwalt Eckart…

Posted by Hariolf Reitmaier on Thursday, 22 March 2018

Doch doch, es sitzt die BRD-Regierung mit auf der Anklagebank, Merkel hat Blut an ihren Haenden.

Und auch bei diesem widerlichen Mord sekundierte die linksversiffte Polizeigewerkschaft der Regierung:

„Es ist unerträglich, dass das Mordopfer noch einmal missbraucht wird, um gegen Flüchtlinge zu hetzen.“

Dieses Land ist geisteskrank. Tragisch.  Hoffnungslos irre. Gutmenschen im Bundestag, linksversiffte Schwachmaten an der Spitze von Gewerkschaften. Sogar bei der Polizei.

Das sind keine Fluechtlinge im eigentlichen Sinne, die Propaganda nennt sie lediglich so. Es sind echte Kriegsfluechtlinge darunter, aber die Masse sind Armutsmigranten, zu 60-70% kommen sie als Betrueger, oder wie will man Menschen ohne Pass, mit falschen Herkunfts- und Altersangaben sonst bezeichnen?

Politik, Justiz und Polizei mauern auch in krimineller Weise bei der Aufklaerung von Verbrechen: Taeterschutz vor Opferschutz, ein glasklares Staatsversagen!

Meinung: "Polizei Berlin, setzt die Fahndungsfotos früher ein!"

Manchmal vergehen Wochen oder gar Monate: Die Veröffentlichung von Fahndungsvideos dauert unserem Redakteur Sebastian Geisler viel zu lange.

Posted by Berliner Morgenpost on Wednesday, 21 March 2018

Sehr gutes Video!

Und wenn dann ein Polizist das Video endlich durchsticht, an die Presse, dann ermittelt der Staatsschutz?

Was fuer ein failed state…

2 Millionen Euro soll allein die Altersfestellung des Moerders gekostet haben… dazu jetzt noch 20-30 Jahre Haftkosten?

Was genau hat Hussein K. mit Maria Ladenburger gemacht?

Todesstrafe wie in den USA, da kommt man echt ins Gruebeln…

Macht endlich die Grenzen dicht, und schafft die angeblichen Fluechtlinge raus! Keine Massenmigration von kulturell Inkompatiblen unter dem Vorwand des Asylrechtes.

Und schuetzt die Frauen, geht auf die Strasse. Merkel muss weg.

Wie bitte? Der Staatsschutz ermittelt?

Laecherlich.

Rechtsradikaler Anschlag auf das Merkel-Büro in Stralsund. Auf 4 von 14 Grabkerzen vor dem Büro, das ergab die Ermittlungsarbeit immerhin schon, habe „Identitäre Bewegung“ gestanden, wie eine Polizeisprecherin der Welt zufolge sagte. Angesichts der ungeheuerlichen Tat hat der Staatsschutz Ermittlungen aufgenommen, meldet die Welt.

„Auf den Bildern standen die Namen Maria, Keira, Mia und Mireille. Junge Frauen mit diesen Namen waren vor Kurzem Opfer von Gewalttaten geworden, für die unter anderem Flüchtlinge verantwortlich gemacht wurden. Auf dem Gehweg sei zudem die Frage „Der Islam gehört zu Deutschland?“ vermutlich mit gelber Kreide geschrieben worden.

Sehr gute Aktion!

Merkel muss weg!

Britain has fallen, Deutschland wehrt sich, zaghaft noch, aber immer mehr!

London has fallen, Rotherham und Telford offenbaren den Krieg gegen das eigene Volk, wer die Wahrheit ausspricht wird eingesperrt, und zum Glueck lenkt gerade ein Giftgasanschlag in London gegen einen 2010 freigetauschten russischen Spion so herrlich davon ab, dass England voll im Arsch ist.

Beste PR-Kampagne aller identitaeren Zeiten? Eher nicht.

Wohin die Reise geht? Hin zum Totalitarismus:

Das nun seit Jahren bewusst und konsequent in die Wege geleitete Menschenexperiment sieht eine Knechtschaft der Massen vor, die offensichtlich die dunkelsten Sklavenzeiten in unserer Geschichte verblassen lässt. Das Individuum soll ausgemerzt werden, der freie, unabhängige Geist wird einem streng konformistischen Denken unterworfen. Es gibt nur noch eine einzige zulässige Meinung und jeder Andersdenkende wird vermutlich in naher Zukunft entweder inhaftiert oder gar getötet werden.

Inhaftiert wird seit 40 Jahren schon, wer falsche Meinungen äussert… da haben wir wieder das EinWenigSchwangerGibtEsDoch-Problem 😉

Es wurde von Politik, Medien und Kirchen (!) eine teuflische Maschinerie in Gang gesetzt, die jedwede Menschlichkeit abgelegt hat, die kein Gewissen kennt und kein Erbarmen. Die schlimmsten totalitären Strömungen scheinen sich verbündet zu haben: Kommunismus und Islam. Beide haben schon unzählige Opfer gefordert und die Lebensfreude und Lebensqualität der Menschen schon immer zerstört. Eine Steinzeitreligion mit brutalen Regeln und Strafen und eine Ideologie, die den Menschen noch nie Frieden und Wohlstand gebracht hat, werden im 21. Jahrhundert glorifiziert und den Bürgern als alleinig seligmachende Haltung auferlegt und vorgeschrieben.

Und so wie es aussieht, schrecken die Herrschenden vor keiner Lüge und vor keiner Gewalt zurück, um ihr Ziel zu erreichen: Den neuen Menschen – dem man jede menschliche Regung ausgetrieben hat.

Nicht falsch. Multikulti geht nur mit autoritaerem Staat, sobald Koranbehinderte dabei sind.

Frauenrechte, freies Land, Menschenrechte, das geht nicht mit Scharia.

Sehr erfreulich:

GEMEINSAME ERKLÄRUNG

Donnerstag, 15.03.2018

Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird.

gez.

Henryk M. Broder
Uwe Tellkamp
Dr. Thilo Sarrazin
Jörg Friedrich
Dr. Jörg Bernig
Matthias Mattussek
Vera Lengsfeld
Dr. Cora Stephan
Prof. Egon Flaig
Heimo Schwilk
Ulrich Schacht
Dr. Frank Böckelmann
Herbert Ammon
Thomas-Jürgen Muhs
Sebastian Hennig
Dr. Till Kinzel
Krisztina Koenen
Anabel Schunke
Alexander Wendt
Dr. Ulrich Fröschle
Dr. Karlheinz Weissmann
Thorsten Hinz
Siegfried Gerlich
Michael Klonovsky
Eberhard Sens
Birgit Kelle
Matthias Moosdorf

Sehr gut! Grenzen dicht, und dann drinnen ausmisten.

http://arbeitskreis-n.su/blog/2018/03/16/razzia-in-thueringen-baut-die-antifa-bomben-fuer-ihre-kurdischen-freunde/

Die Zensur der Maas-Attacks abschaffen, die Nichtkompatiblen hinauswerfen, das Eigene verteidigen, Recht und Ordnung wieder herstellen.

Klar muss Merkel weg.

Schweden ist ein failed state, der das eigene Volk verraet, aber  Britannien ist kaum besser:

Genau das wird auch in Deutschland passieren, oder passiert es bereits, aber niemand will es sehen?

In Telford geht es nicht nur um verschwiegene dunkeldüstere Kinderporno-Ringe, sondern Behörden, die ihr tausendfaches Versagen mit der Sorge begründen, sich einem Rassismusvorwurf auszusetzen.

Wie bitte?

Das ist nicht weniger als die Folge von Welcome-refugees-Propaganda, Kuscheljustiz und der  Komplizenschaft der elenden MSM, aber ebenso der Ken FMs dieser Welt!

Peinlicher Typ.

Wer schweigt, der macht sich schuldig. Oder?

Die Verantwortlichen, die Marc Dutrouxs Großbritanniens, sind überwiegend muslimische Einwanderer. Der Mirror titelte: „Britain’s ‚worst ever‘ child grooming scandal exposed: Hundreds of young girls raped, beaten, sold for sex and some even KILLED“ Und das ging so über den geradezu obszön langen Zeitraum.

Was der Mirror jetzt aufgeschrieben hat, hielten wohl die allermeisten Westeuropäer auf ihrem Kontinent im 21. Jahrhundert kaum mehr für möglich: Telford, die Vergewaltigungshölle junger Mädchen dauerte schockierende vierzig Jahre. Bis zu eintausend Kinder mussten seit den 1980er Jahren in den gnadenlosen Händen von Perversen und Folterern leiden. Mädchen ab elf Jahren wurden von ihren Familien weggelockt, unter Drogen gesetzt, geschlagen und vergewaltigt. Diese unmenschliche Tragödie dauert noch an.

Den Herausgeber hatten  wir gerade erst im  Blog: Murray und sein Genozidbuch.

Whenever a Hollywood actress complains about some lecherous man, there’s blanket coverage. Even our MPs feel the need to tut. So why, when there are allegations involving 1,000 underage girls abused by child-grooming gangs in this country, does no one turn a hair? For the most part, the paedophile scandal in Telford was ignored by the people who should care most.

The BBC, which has devoted hour upon hour to the #MeToo movement since the allegations over Harvey Weinstein broke last year, initially did not even think it worth covering the Telford abuse story on the section of its website devoted to news from Shropshire, let alone the national news. In the House of Commons, after the news broke, ‘urgent questions’ were being asked in the Commons chamber about the potential bullying of Westminster researchers. The fate of Telford girls, uncovered by the Sunday Mirror, was relegated to the junior chamber in Westminster Hall.

Die globalistische, antibritische BBC hat es inzwischen auch:

Aus 1000  Faellen werden 100. Kommt 2 mal vor. Geschickte Manipulation.

Es wird fleissig abgewiegelt:

Klar wiegelt er ab.

In ganz Europa wird gelogen, abgewiegelt und es werden die migrantisch-moslemischen Taeter geschuetzt.

Im Vereinigten Königreich leben heute geschätzte 1,2 Millionen Britisch-Pakistaner. Die Mehrheit der britischen Muslime ist pakistanischer Herkunft. Seit fast zwei Jahren ist der Londoner Bürgermeister ein sunnitisch-muslimischer Pakistani. Im zweiten Weltkrieg kämpften etwa 830.000 Muslime an der Seite Englands gegen Nazi-Deutschland, viele davon Britisch-Pakistaner.
Einige Nachfahren dieser Soldaten versklaven seit vierzig Jahren tausende einheimische minderjährige Mädchen.

DAS ist die Wahrheit, und das muss aufhoeren. SOFORT.

Und ja, wir brauchen die Sellners, die  Grells, die Janichs und die Fleschs, und die Murrays, die Broders und die Stuerzis. Und die AfD sowieso. Daher gilt: Kein sich  distanzieren.

Die Lage ist ernst.

Maria

Es gibt kein fürchterlicheres und treffenderes Symbol als diese nahezu unglaublichen Vorgänge für das, was hier derzeit zu Recht als glasklarer Selbstmord Europas diskutiert wird. Eine Gesellschaft, die zulässt, dass ihre Kinder und Frauen von Einwanderern beschädigt, missbraucht und getötet werden, hat jede Ehre, jedes Verantwortungsgefühl, jede Würde und jeden Selbsterhaltungswillen aufgegeben. Die kann doch gleich „sterben gehen“ und das tut sie dann auch. Mit Mutanten, die ihre Kinder nicht schützen, ist die Evolution ja immer rasend schnell fertig.

Todernst.

Der Staat als Gegner seiner Bürger

Ein Achgut-Titel:

Der Staat als Gegner seiner Bürger

Von Johannes Eisleben. In den letzten Jahren wird immer klarer, dass unser Staat sich zum Gegner seiner Bürger entwickelt. Der Staat entzieht seinen Bürgern die Sicherheit der Energieversorgung. Der Staat enteignet sie über die Eurorettung rechtswidrig. Der Staat nimmt seinen Bürgern durch die unkontrollierte Einwanderung größtenteils nicht integrationsfähiger Migranten das Gemeingut öffentliche Sicherheit. Das kann noch eine Weile so weitergehen, denn die Bürger brauchen Zeit, um unzufrieden zu werden und zu merken, dass etwas nicht stimmt.

Eine regelrechte Breitseite wird da abgefeuert, ein Rundumschlag:

Der Staat lässt die Infrastruktur verfallen, enteignet die Bürger durch legislative Entwertung ihrer Fahrzeuge und zerstört das Bildungssystem. Er nimmt den Bürgern ihr Grundrecht auf freie Meinungsäußerung und das Demonstrationsrecht.

Die Bürger merken das, sie fangen an, sich an der Wahlurne und auf der Straße zu wehren. Seit 2013 sinkt der Zuspruch zu den etablierten Parteien, gleichzeitig sinken die Auflagen und Einschaltquoten der Leitmedien stetig, und der staatsskeptische Diskurs in den sozialen Medien intensiviert sich. Kundgebungen und Demonstrationen zur Migrationsthematik, dem Aspekt der Missregierung, den die Bürger am leichtesten wahrnehmen können, nehmen zu.

Die Politiker der etablierten Parteien und der von ihnen über Jahrzehnte installierte exekutive Beamten- und Richterapparat mitsamt vasallenhaft agierender Medien, die allesamt zu Gegnern des eigenen Volkes geworden sind, denken nicht um, sondern verfolgen den Kurs gegen die Bürger weiter.

Wow! Vasallenhaft agierende Medien, die Gegner des Volkes sind, das Volk verratende Politiker, der Staat als Feind der Bürger, das volle Programm wird da gebracht.

Es gibt 58 Leserbriefe dort:  http://www.achgut.com/artikel/Der_staat_als_gegner_seiner_buerger/P5#section_leserpost

Erstaunlich -und sehr positiv- ist allein schon die Klarheit dieses Artikels, da fehlt eigentlich nur noch die Antifa als Prügeltruppe des Systems zur Unterdrückung  Andersdenkender. Die SA sozusagen. Oder ist es eher die SS?

Wer lenkt diese Schläger? Wahrscheinlich der Verfassungsschutz:

Dort heisst es:

Aus einem Kommentar von „Alter Sack“, 12. März 2018:

Ja, dieses „Dreckspack“vom Verfassungschutz  ist schlimmer als Gestapo und Stasi zusammen! In der DDR waren m. W. nur EINZELNE Dissidenten Objekt der Staatspolizei –in der Merkel-DDR2.0 ist ein GANZES VOLK Objekt der Merkel-Gestapo!

Merkel wurde selbst wurde als Jung-Kommunistin bei der „Obervierung“ Havemanns fotographiert – fast 20 Jahre später hat man sie als Kanzler-Marionette beim Wegwerfen der Deutschland-Fahne gefilmt, als ob sie auf unser Volk kackt! Was für eine schmutzige Karriere.

Deshalb, weil sie UNSER Volk bekämpfen, vergreifen sich diese VerfassungsschMutz-Lumpen auch an den aufrechten jungen Menschen von der „Identitären Bewegung“, deren Ziel doch das SELBSTVERSTÄNDLICHSTE der Welt ist:

„Die ERHALTUNG von Staat, Volk und Demokratie“!

In diesem Drecksloch „BRD“ werden jedoch gezielt linksgestörte „VERBEAMTETE STAATSANZÜNDER“ bis in die höchsten Ministerien gehievt, um unser Land und Volk zu zerstören, damit es „irgendwie“ in einem geplanten „neuen eurasischen Mischvolk“ AUFGEHT, das den Kern der künftigen „Vereinigten Staaten von Europa“ bilden soll!

WER LEGT DIESEN IRREN VERBRECHERN ENDLICH DAS HANDWERK?

Außer ihnen glaubt niemand mehr daran, daß es diese geplante „EUdSSR“ jemals geben wird – eher endet Europa in einer moslemischen Drittwelt-Kloake!

Die wahre Aufgabe des Verfassungsschutzes ist: Förderung von Extremisten bei gleichzeitiger Kriminalisierung demokratischer Bewegungen

 

Mit der AfD soll das auch erreicht werden: Deshalb muss die Parteiführung penibelst die Mitglieder durchleuchten, die sich verdächtig machen.

Driftet dann etwas ab, das ist in diesem Blog leider oftmals der Fall, aber die grundsätzliche Richtung stimmt:

Der Staat als Gegner seiner Bürger

Eigentlich müsste der Titel anders lauten, nämlich:

Die politischen Eliten als Gegner des deutschen Volkes

Oder nicht?

Der Staat, das schlimmste Ungeheuer von allen, gleitet in den Totalitarismus ab, was man auch daran erkennen kann, wie er die Rechte aushöhlt, um die Menschen nach seinem Weltbild zu erziehen:

Wo sitzen bitte die Verfassungsfeinde? In der Regierung, offenbar, oder wie jetzt? Klar müssen kleine Kanakenkinder deutsch lernen, aber Zwang gegen alle Eltern, auch gegen biodeutsche, das ist DDR 2.0 bzw. 4. Reich!

Wie sehr da Hirnwäsche auch in der Schule betrieben wird, das sieht man hier:

Rosa Luxemburg-Schule? Okay, wo Scheisse draufsteht… da wird auch Schuldkult unterrichtet…

Nur wenige sind mental wehrhaft wie der hier:

Sehr schön, Motto: Im Sommer fahren wir immer Genitalien. Die Omma sperma hinten ein, damit sie beim Bremsen nicht Vorhaut 😉

Der Verfassungsschutz und die Geheimpolizei Staatsschutz gingen sehr hart gegen nichtgenehmigte abendliche Demos vor, die Demokraten bringen uns den Volkstod.

Ebenso wurden Leute wegen Volksverhetzung eingesperrt, die Videos vom Abschiebär fabrizierten und verbreiteten.

In den Morgenstunden des 25.September 2012 stürmten rund 100 Beamte die Wohnungen von 27 systemkritischen Jugendlichen in der Region Hannover. Die Polizei beschlagnahmte diverse Gegenstände, mit denen bewiesen werden soll, dass die Beschuldigten einer kriminellen Vereinigung angehören. Jährlich fast 14000 Verurteilungen zeigen, wie es um die Meinungsfreiheit in der BRD tatsächlich bestellt ist. Das Verbot von „Besseres Hannover“ dürfte die Mitglieder nachhaltig treffen…

.

Waren diese Leute lediglich zu früh dran, bräuchte man die JETZT, und was würde der antideutsch agierende Staat machen, im Jahr 2018? Alle einsperren, und was, wenn es Tausende wären?

mutiges Motto

Was folgt aus der Feststellung, dass der Staat gegen seine Bürger agiert?