Archiv der Kategorie: Abschaffung des Rechtsstaats

getroffene Hunde bellen. Eigentlich kläffen sie nur, aber…

Die BRD kläfft gewaltig, man freut sich darüber bis tief in die Schweiz hinein, wo Sarrazin in der Weltwoche die „italienischen Verhältnisse in Preussen“ schildert (2 Teile):

Endlich werde Deutschland mal ein bisschen normaler, freut sich der Klöppel. Und feixt sich einen. Zu schön.

Die SPD zerlege sich selbst, Merkel sei am Ende, die CDU ist entmannt, da freut sich ganz Europa, dass die Deutschen ein bisschen normaler werden… italienisches Preussen halt…

Für RAF-Opa Ströbele läuft es gerade nicht so gut: Kaum raus aus dem Bundestag wird er angezeigt und bekommt schlechte Presse:

Ströbele war immer schon ein Linksextremer, was ihn besonders geeignet erscheinen liess, dienstältestes Mitglied im Geheimdienstkontrollgremium zu werden. Ein Grundrechtefeind, wie nett, ein RAF-Halbmitglied, Terrorunterstützer, was für eine Mischpoke da so Karriere machen konnte im linksversifften deutschen Staat:

Es sind Verfassungsfeinde, die da im Bundestag sassen und sitzen, und Gott sei Dank wird das jetzt endlich mal klar und deutlich gesagt: Kampf dem Linksfaschismus von Links und Grün und SPD:

Einige andere Straftäter sitzen immer noch im Bundestag und mussten sich anhören, was ihnen der Rechtsanwalt Brandner vorhielt:

Nun heißt es in § 21 des Versammlungsgesetzes (VersG) unmissverständlich:

„Wer in der Absicht, nichtverbotene Versammlungen oder Aufzüge zu verhindern oder zu sprengen oder sonst ihre Durchführung zu vereiteln, Gewalttätigkeiten vornimmt oder androht oder grobe Störungen verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“

Das Video:

Klasse! Richtig gut. Weiter so.

Wie bekloppt die BRD mittlerweile geworden ist, wie schamlos sie die Pseudoflüchtlinge bevorzugt gegenüber den eigenen Bürgern, das ist eigentlich zum Lachen, wenn es nicht so traurig wäre:

2 Ehefrauen schon da, natürlich schwanger, arbeiten will er nicht, die 3. Ehefrau kommt sicher bald nach, dann brauche er aber ein grösseres Haus. Wenn die geplante 4. minderjährige Ehefrau kommt erst recht…

ARSCHTRITT, AUSWEISEN, FERTIG! 

Die zukünftige Kleinpartei SPD, unfassbar:

Ein Hohn, was sich dieser „deutsche staat“ erlaubt… siehe hier bei Achgut:

„We are in trouble“, lautet die Zusammenfassung von Ian Bremmer, Chef des Politikberatungsunternehmen Eurasia Group, der diesjährigen Münchener Sicherheitskonferenz. Keiner der vielfältigen Konflikte der letzten Jahre sei gelöst worden, nunmehr drohten sie zu eskalieren, und die Politik hat keine adäquaten Werkzeugen, damit umzugehen.

Als eine der sechs Hauptgefahren für den Weltfrieden, welche auf der Sicherheitskonferenz benannt wurden, ist die Erosion der Institutionen in den westlichen Ländern, also Regierungen, Parteien, Gerichte, Medien und Finanzinstitutionen. Dass wir tatsächlich auf der Schnellspur zu einem echten Staatsversagen sind, wird sehr anschaulich in einem Beitrag auf der Achse des Guten beschrieben.

Diese Erosion der Institutionen nimmt bei uns momentan enorme Fahrt auf. Anschauliches Beispiel für die Erosion der Institutionen ist die verhinderte Demonstration für Frauenrechte in Berlin. Am letzten Samstag, den 17.02.2018, setzte sich eine angemeldete Demonstration in Richtung Bundeskanzleramt in Marsch. Aufgrund von massiven Blockaden von spontanen Gegendemonstranten wurde sie abgebrochen, denn die Polizei gewährleistete nicht das Demonstrationsrecht.

Im Ganzen lesenswert. Rotrotgrün versifft ist Berlin? Nein, das ganze Land. Merkels CDU ist eine linke Partei.

Die Erosion der staatlichen Institutionen

Zunächst dürfte nach dem oben Gesagten deutlich werden, dass ein völliges Versagen der Polizei, genauer ihrer Führung (den einzelnen Polizeibeamten, der lediglich seine Pflichten erfüllt, möchte ich ausdrücklich ausnehmen), vorliegt. Sie hat ihre Kernaufgaben – die Schutzpflicht den Bürgern gegenüber und die Wahrung der freiheitlich demokratischen Grundordnung – nicht erfüllt. Sie hat vielmehr den Gegendemonstranten und Menschenrechtsgegnern die Straße überlassen. Zu klären wäre, wer die Anweisung gegeben hat, den Mob gewähren zu lassen.

Zu klären wäre weiter, ob eine Strafvereitelung im Amt gemäß §§ 258, 258 a StGB vorliegen könnte. Danach ist der Amtsträger zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren zu verurteilen, der absichtlich oder wissentlich ganz oder zum Teil vereitelt, dass jemand wegen einer rechtswidrigen Tat bestraft wird. Insoweit fehlt mir die zur Beurteilung nötige Kenntnis, ob ein Strafverfahren gegen Blockierer sowie gegebenenfalls andere Störer eingeleitet wurde.

Es liegt bereits an dieser Stelle ein gravierendes Versagen des Staates vor, der seinen Bürgern die Ausübung von elementaren Menschenrechten verweigert.

Den Berichten nach, deren Wahrheitsgehalt ich allerdings nicht überprüfen kann, war sowohl der bekannte Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele dabei wie auch die Grünen Bundestagsabgeordnete Canan Bayram. Wir haben hier also bekannte Mitglieder einer im Deutschen Bundestag vertretenen Partei, die sich speziell stark macht für die Einhaltung von Menschenrechten, die Ausübung derselben in Deutschland aber offenbar aktiv vereitelt.

Auf dem Blog Publico des Autors Alexander Wendt ist ein Aufruf der Grünen aus Neukölln abgebildet, der zur Gegendemo mit der inhaltlich falschen Behauptung auffordert, es handele sich um eine AfD-Demonstration. Außerdem behaupten sie, dass die Forderung nach körperlicher Unversehrtheit von Frauen (ein Menschenrecht gem. Art. 2 Abs. 1GG) sowie Beachtung gleicher Rechte für Frauen (ein Menschenrecht gem. Art. 3 GG) Rassismus sei. Sie unterstellen – ohne jeglichen Beweis – dass es sich um „Rassismus unter dem Deckmantel des Feminismus“ handele.

Angenommen, sämtliche den Demonstranten unterstellten Behauptungen wären wahr, dann dürfte die Demonstration dennoch nicht verhindert werden. Denn Demonstrationen sind nicht nur dann zulässig, wenn der Inhalt gefällt. Der Prüfstein der Freiheit ist gerade, wie man mit Andersdenkenden umgeht.

Die anderen Parteien interessieren sich überhaupt nicht dafür, dass offenbar viele Mitbürger, weibliche wie männliche, das Recht der Frauen auf körperliche Unversehrtheit und Gleichberechtigung in Gefahr sehen. Der demonstrierende Bürger fühlt sich also nicht nur von der Polizei, sondern auch von den Parteien im Stich gelassen.

Die Medien ignorieren die Menschenrechtsverletzung

Der Rechtsstaat erodiert in beängstigendem Tempo, und die Lügenpresse schweigt dazu. Die Polizei Berlin empfiehlt angeblich, wem das nicht passe, der könne ja auswandern. Per Twitter.

Der Fisch stinkt immer vom Kopfe her…

War das jetzt Nazi-Sprech? Oder Tagesthemen?

Ein Politikwissenschaftler sprach gestern im Interview mit den tagesthemen über den Zerfall der Demokratie und ein „historisch einzigartiges Experiment, und zwar eine monoethnische und monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln“. Zum Glück hat er nicht „Umvolkung“ gesagt, sonst wäre der Skandal da! Aber keine Angst, der Mann gehört zu den Guten und wird nicht mit lästigen Nachfragen konfrontiert. Zum Beispiel mit der elementaren Frage der Demokratie: Wer hat dieses Experiment beschlossen?/ mehr

Ein wesentliches Element der gelenkten Demokratie ist ja gerade, dass der Wille des „Souveräns“ nicht zum Tragen kommt, weil dieser schafsdeppige Souverän zu blöd ist, zu ignorant, zu desinteressiert, um sich gegen die Propaganda zu behaupten.

Die Masse ist doof. Wird immer so sein. Man muss es ihr dennoch immer wieder sagen… DENKT ENDLICH SELBER!

„Überraschung geht anders“:

#Kandel: Mias Mörder hat geschummelt – Gutachter schätzt ihn knapp unter 21 Jahre

Offiziell war er ja 15… so wie Mia, deren Eltern das zwar ahnten, dass er viel älter war, aber „ihn aufnahmen wie einen Sohn“… und ihm ihre minderjährige Tochter zum  F*cken gaben?

Ohne Worte…

Die Rattenpropaganda der Staatstmedien kann man nicht besser zusammenfassen als so:

Die ganze Welt lacht uns aus, zu recht!

Man muss sich schämen Deutscher zu sein. Was für ein verblödetes Volk.

Sieht der nicht rattig aus?

Kurden(?)verschnitt mit Doppelpass, Springerdepp, Antideutscher, Pack:

Auch der Fall Ekeldeniz ist ein Fall zum fremdschämen, denn der Harzer Roller bezeichnete ihn als deutschen Patrioten.

Das stammt nicht aus der heute show oder vom postillion, sondern das ist real:

Aufbruch ins Ungewisse… kannste dir nicht ausdenken… was für ein Idiot, dieser Gabriel.

Klar hat man den Siffjournalisten des Springer-Lügenpressekonzerns herausgekauft, JEDER weiss das, nur die Welt vom Stefan Aust ist blöde genug es zu leugnen:

Es braucht gar keine „alternativen Medien“, um die Lügenpresse zu entlarven. Das macht die ganz von alleine.

Prima Sache das! Weiter so…

„Freie Medien“ als Verbund, aber ganz ohne Linke wie ken fm, NDS & nuoviso?

Danisch ist dabei, Achgut ist dabei, PI-News ist dabei, aber keine Linksmedien, und auch kein Tichys Einblick?

Gegründet auf Initiative von Vera Lengsfeld im Stasi-Museum? Das passt!

Von JOHANNES DANIELS | Historischer Ort – historischer Zeitpunkt – historische Aufgabe: Während am Samstag in Berlin – nicht gerade gentlemanlike – friedlich demonstrierende Frauen von staatsfinanzierten linksextremen Randalierern mit Steinen attackiert und verletzt wurden, trafen sich nicht unweit der „Steinigungsstätte“ die wichtigsten Köpfe der Freien Medien aus Deutschland. Die Tafelrunde des medialen Widerstands – ein Gipfeltreffen von über 20 der wichtigsten unabhängigen Medien der Vernunft.

Sehr interessantes Video zum Frauenmarsch:

Ich war naiv… Ich wollte mir selbst ein Bild vom Frauenmarsch in Berlin verschaffen. Marschieren dort wirklich Nazis mit? Das konnte ich mir eigentlich nicht vorstellen. Ich bekam dort dann wirklich Nazis zu Gesicht. Internazis. Auch Antifa genannt.

Weiter mit dem PI-Text:

Vera Lengsfeld lud ein – und schon der Versammlungsort setzte ein Zeichen: Die ehemalige Zentrale des Ministeriums für Staatssicherheit ist heute ein Museum, das einerseits die unmenschlichen Verbrechen des Sozialismus auf ostdeutschem Boden dokumentiert, andererseits aber auch Anlass zur Hoffnung gibt: durch den Zusammenschluss zunächst einiger weniger mutiger Bürger manifestierte sich die Widerstandsbewegung gegen den alles beherrschenden Staatsapparat, die Staatssicherheit und Gesinnungsdiktatur und brachte so ein ganzes unmenschliches System friedlich zu Fall. Eine der größten demokratischen Heldentaten der Deutschen Geschichte.

Lengsfeld wurde mehrfach von der Stasi inhaftiert. Sie war ein unermüdlicher Dreh- und Angelpunkt der friedlichen Revolution gegen die staatliche Gängelung der DDR-Zersetzungs-Diktatur – als prominente Meinungsführerin wurde sie kurz vor dem Untergang des Regimes von insgesamt 49 inoffiziellen Mitarbeitern observiert.

Wer in der Demokratie schläft, könnte durchaus in einer Diktatur aufwachen – ironischerweise fallen den Besuchern von Erich Fritz „Heiko“ Mielkes Kommandozentrale nicht gerade wenige Parallelen zum heutigen Zustand der Republik ein – gleichgeschaltete Medien, umfassende Staatszensur von kritischen Meinungen – bezeichnenderweise mit Hilfe verdienter Stasi-Mitarbeiter – Observationen, Beschnüffelung, Einschüchterung durch die Justiz, Zersetzung und angewandte Gewalt von Schlägertrupps bis hin zur beruflichen Existenzvernichtung. Zweckentfremdet finanziert durch staatliche Ministerien und Hilfsbehörden – aus Steuergeldern.

Vera Lengsfeld kennt nur zugut das Gefühl, einer Meinungsdiktatur ausgesetzt zu sein und trotzdem dagegen zu kämpfen. Nach Ansicht der ehemaligen CDU-Bundestagsabgeordneten und Merkel-Vertrauten ist es im schwarz-rot-grünen Deutschland mittlerweile wieder so weit gekommen und es ist wichtiger denn je, ab jetzt mit vereinten Kräften zu handeln.

Es geht dort noch weiter…  und endet mit:

Zusammen überragen die Zugriffszahlen der FREIEN MEDIEN heute schon die meisten Tageszeitungen und Systempresse-Portale um ein Vielfaches – mit insgesamt über 3 Millionen Zugriffen pro Tag.

Ein guter Tag für die wahrhafte und wehrhafte Demokratie in Deutschland.

Die FREIEN MEDIEN 2018 – Gemeinsam sind wir stark!

Unseren herzlichen Dank an dieser Stelle an Vera Lengsfeld, die nun ein zweites Mal in ihrem Leben für die Freiheit Deutschlands und seiner Bürger eintritt. Danke und Respekt!

Das ist bitter nötig, sich besser zu vernetzen, um den staatlichen und konzernlichen Hirnwäsche-Medien etwas entgegen setzen zu können. Vielleicht wird der Februar 2018 dereinst als Anfang der Revolution bezeichnet werden, als Anfang vom Ende der Nachkriegs-BRD?

Wer weiss das schon… vielleicht ist das auch nur ein Schiss in der Weltgeschichte, weil Danisch und Schrang nicht wirklich zusammen passen…

Bleibt die Frage, warum sämtliche Linksalternativmedien fehlen, nicht nur im Stasimuseum jetzt, sondern generell bei der Verteidigung der deutschen Demokratie samt Gleichberechtigung der Frauen, und bei der Eindämmung der migrantischen Kriminalität.

Weitere Texte gibt es hier:

die lengsfeld ist richtig bissig geworden. sehr schoen.
www.achgut.com/artikel/ein_kleines_gallisches_dorf_in_einer_scheintoten_partei

passt sehr gut: bericht zur frauendemo in berlin
preussischer-anzeiger.de/2018/02/19/kurzer-bericht-demo-gegen-radikalen-islamismus-17-02-2018-berlin-frauen-gegen-gewalt/#

Mich würde das wirklich interessieren, wen Vera Lengsfeld einlud zur Teilnahme, und wer NICHT antwortete bzw. abschlägig. Ob sie LINKE alternative Portale wie nuoviso, Ken Jebsen und Nachdenkseiten nicht einlud, was war mit Hagen Grell?

Hat jemand die Mailverteiler-Listen?

Ende 2018 werden wir ganz andere relevante „freie Medien“ haben, als wir sie Ende 2017 hatten. Die Gewinner stehen an der Seite des deutschen Volkes, der Patrioten, die Loser werden die Linken sein…

Wetten dass… ?

Zigeuner als Moslems, Lügenpresse und die Frauendemo, antideutsche Ruhrbarone?

Man wundert sich wirklich, was in der gerade scheiternden Bunte Republik alles möglich ist…

So fällt sie nun auseinander, die alte Bundesrepublik, dieses für die Ewigkeit gedachte Gebilde, fest gemauert in der Erden, ein Staat, der denen unerschütterlich schien, die in ihm geboren und aufgewachsen waren. Doch nun steht da nur noch die Form, aus Lehm gebrannt, ein Hohlkörper, in dem selbst staatliche Medien von „Krise“ raunen. Was 67 Jahre ein System bildete, das flexibel und stabil zugleich für Wohlstand und ein Gefühl von Freiheit bei seinen Bürgern sorgte, gerät nach einer einzigen kleinen, einsamen Entscheidung einer romantisierenden Staatsfrau, die nicht einmal schriftliche Unterlagen darüber hinterlassen hat, gefährlich ins Wackeln.

Das deutsche Volk wird abgeschafft, es darf (und soll noch mehr… siehe EU-Oettinger…) noch zahlen, wird aber ersetzt.

Warum ist die so?

Das erklärt Dr. Krah, der kennt sie:

http://www.pi-news.net/2018/02/max-krah-afd-warum-ist-merkel-so-wie-sie-ist/

Die „Neudeutschen“ aus Afrika, Asien und anderswo… und wer dagegen ist… NAZI, RECHTER, gegen den die bezahlten Schläger des Systems (Antifa) ebenso eingesetzt werden wie das staatliche Gewaltmonopol.

Offenbar kamen dennoch Leute bis zum Kanzleramt durch:

Wenn das so stimmt, ist es ein schöner Beleg für die Gleichschaltung der Lügenmedien.

Auch gut: Endlich gibt es eine Opposition:

Die AfD MUSS diese Elfmeter nutzen! In Berlin ebenso wie im Reichstag, also im Bund.

Bessere Vorlagen kommen nicht…

oder doch?

Krass, aber sachlich richtig.  Deutsche sind Opfer 2. Klasse.

Maximal. Für Linksradikale, für Antifas, sind Deutsche als Opfer eine Unmöglichkeit:

Das letzte, das widerlichste Geschmeiss in ganz Deutschland:

Mitbegründer und Autor der Ruhrbarone ist David Schraven, Gesellschafter und Geschäftsführer des „Recherchebüros correctiv“, wir hatten berichtet. Ausgerechnet dieses Büro hat sich Anfang 2017 erfolgreich bei Facebook angedient, um dort Fake-News und Hate Speech zu melden bzw. zu „korrigieren“. Hate Speecher melden also Hate Speech.

Widerlich. Einfach nur abartig.

Faschisten. Es sind dieselben Faschisten wie damals. Heute nennt man sie Antifa… aber es ist derselbe Geist.

Siehe ganz oben: diese BRD ist am Scheitern, sie hat sich irgendwie überlebt, meint jedenfalls PPQ. Und könnte richtig liegen.

Pack wird zum Helden stilisiert, Opfer 1. Klasse, ein Arschloch ersten Ranges, stramm antideutsch, passt bestens zur Springerpresse:

Diesen PKK-Verehrer und Erdogankritiker hassen die Deutschtürken ebenso wie die Deutschen es tun.

Sehr erfreulich.

Was bleibt? Fake News, noch mehr als bisher, Zersetzung gegen die Alternativen Medien, noch stärker?

Gruppenvergewaltiger, die als DEUTSCHE in der Statistik laufen, aber Zigeuner sind?

Oder sind es doch Moslems, wie hier behauptet wird?

Der Kampf um die Deutungshoheit wird härter, man muss aufpassen, was man liked oder teilt, Facebook ist wirklich die grösste Verblödungs- und Manipulationsmaschine aller Zeiten.

Es kommen bewegte Zeiten. So oder so.

„Altparteien wählen, Deutschland quälen“  scheint passender zu sein.

Ob der FAZ-Redakteur recht hat:

“Der ARD-Film “Aufbruch ins Ungewisse” hatte schwache Zuschauerzahlen, nur 3,08 Mio. Seher – offenbar sind die Leute nicht so blöd, wie die Produzenten und Staatsfernsehoberen glauben.”

Made my day! Mehr davon bitte!

Unter seinem ersten Tweet konkretisiert der “FAZ”-Autor noch einmal. Die Öffentlich-Rechtlichen seien zu “staatsnah”, die “Zwangsabgabe” für sie problematisch – beides sollte abgeschafft werden.

Alles richtig. Sehr gut.

Linksterror für (!!) Merkel, Autismus als Staatsräson, Volksparteien im Suicide Mode?

Terror von Links in Hamburg:

Livestream: Angriff auf Haus von Uta Ogilvie – Haus beschmiert – Mit Oliver Flesch
www.facebook.com/events/180648206031000/
merkel muss weg-demo wird von der antifa bekaempft?

Weitere Infos hier: https://philosophia-perennis.com/2018/02/12/antifa-oviglie/

Die Terroristen bekannten sich:

Unter der anscheinend zeitnah wieder gelöschten Seite de.indymedia.org/node/17866 stand:

HH – Heute knallt’s

von: anonym am: 12.02.2018 – 13:55

Wir haben vergangene Nacht dem Ehepaar Oglivie einen Besuch abgestattet.

Wir haben ihre beiden Firmenautos tiefergelegt und bleibende Spuren an der Fassade hinterlassen.

Uta Oglivie ist die Anmelderin der heutigen rechten Demo am Jungfernstieg. Durch ihre Anmeldungen fühlen sich Rechte aus verschiedenen Ströumungen dazu ermutigt, wieder in Hamburg auf die Straße zu gehen und hinter der Parole „Merkel muss weg“ gegen Geflüchtete zu hetzen.

Antifa heißt Angriff

Freiheit für Nero und alle politischen Gefangenen
Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/595/linksterror-vom-lsu?page=35#ixzz56x5hJjq5

Der Staatsschutz wird da aufräumen müssen, von Roter Flora bis zur Hafenstrasse, Problem: Die linksversiffte Republik schützt ihre Schlägertruppen…

„Merkels Hunde“… nennen sich Antifa… nett. wirklich nett.

Die Zensur schreitet voran, nicht nur bei Facebook, Twitter und Youtube, sondern auch im realen Leben. Unfassbar:

Sulzbach. Die Polizei ermittelt gegen den Betreiber eines Motivwagens beim gestrigen Dudweiler Fastnachtsumzug. Ein Bild des Wagens, das auf Facebook kursiert, zeigt einen Badezuber, aus dem bärtige Puppen mit Turbanen ragen. Auf dem Zuber steht: „Die Wanne ist voll“ – eine Umwandlung des Ausspruchs „Das Boot ist voll“, den Gegnern des Flüchtlingszuzugs verwenden. Da das Motiv den Verdacht der Fremdenfeindlichkeit erfülle, sei auch der Staatsschutz der Polizei eingeschaltet worden. „Wir nehmen die Sache sehr ernst“, sagte ein Polizeisprecher der SZ. Ob und wenn ja welcher Straftatbestand vorliege, müssten die laufenden Ermittlungen zeigen. Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/user/1/recent#ixzz56x7574iW

Das ist eine Ungeheuerlichkeit, was erlauben Staatsschutz? Drecksladen, elender, noch nie was von Meinungsfreiheit gehört?

Merksatz: Die Feinde des Grundgesetzes sitzen in der Regierung, und sie sind es, welche Verfassungsschutz und Staatsschutz die Befehle zur Verfolgung Andersdenkender geben!

Alles klar? Der Fisch stinkt IMMER vom Kopfe her…

https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarland/motivwagen-stellt-vermutlich-keine-straftat-dar_aid-7258096

… und die Menschen erkennen das, immer mehr…

Merkel entsorgen oder mit der SPD zusammen Kleinparteien werden, diese Dilemmas der Verräterparteien gefallen mir. Linkssiff und Linksgrünsiff betreiben wenigstens keinen Etikettenschwindel, die CDU jedoch ist links und täuscht an, sie sei rechts, konservativ, stünde für Werte wie Familie etc… nichts davon stimmt, weder bei Mutti noch beim Eunuch…

Im Eifer des Gefechts passiert schon mal ein Lapsus, hier der link zum tweet, aber die Richtung passt. Hier ebenfalls:

Wer das gelesen hat, der weiss diese schönen Comics bei journalistenwatch gleich viel besser zu würdigen: Ohne Scherz, die Autistin ist wirklich so drauf, völlig der Realität entrückt.

Ist das geil? Das ZDF und Merkel haben nichts mehr mit der Realität gemeinsam: Merkel lädt sich selber ein(!!), und das Regierungsfernsehen sagt zu Beginn und am Schluss, „danke dass sie unserer Einladung gefolgt sind“.

sowas kannste Dir nicht ausdenken, das glaubt dir keiner… ist aber wahr!

Irre, das ist nur noch krank. Autismus im Endstadium?

Zu schön! https://www.journalistenwatch.com/2018/02/12/berlin-direkt-die-alte-weisse-frau-und-die-macht/

Und so werden sie die CDU verschrotten, den Kanzlerwahlverein seit Adenauers Zeiten, eine Partei der Fremdherrschaft… ganz alleine können die das, wir leben in spannenden Zeiten!

Hüstel…

2 Legislaturperioden reichen, USA, du hast es besser… Adenauer, Kohl und Merkel, jeweils 8 Jahre, okay, aber alles darüber hinaus ist Krampf… und verhindert mutige Reformen in der wissentlich letzten Regierungsamtszeit…

Das muss geändert werden. Die Fassadendemokratie BRD muss endlich eine echte Demokratie werden, mit Volksabstimmungen nach Schweizer Vorbild, ohne diese GEZ-Propagandasender, und mit einer unabhängigen Justiz!

Weg mit den verfassungsfeindlichen Geheimdiensten, die fremden Herren zu gehorchen scheinen. (so wie Merkel und das ganze System? Stammt gar Maas‘ Zensurgesetz aus einer US-Anwaltskanzlei?)

Wie ging es denn nun aus in Hamburg mit der Demo? Matthias Matussek war dort:

Uta Olgivie erzählt, dass sie mit ihrem Vater Spießruten gelaufen ist, als antifaschistische Kampfeinheiten sie und ihren alten Vater mit dem Plakat entdeckt haben. „Merkel muss weg“ – ganz klar, eine Naziparole. Dann sind sie geflohen.
Während wir dort stehen, in Höhe des Nivea-Flaship-Stores, reicht einer die Schlagzeile der Hamburger Morgenpost herum. Da steht tatsächlich, gewaltsüchtig, gewaltinhalierend, gewaltschlürfend: „Knallt es heute in Hamburg? 300 Linke demonstrieren friedlich – Rechte starten bald.“

Das ist deutsche Realität: Eine Frau ist mit der Regierung unzufrieden und protestiert, indem sie ein Schild hochhält. Dann kommen die linken Schlägertrupps, die über verschiedene Gegen-rechts-Töpfe von verschiedenen Ministerien subventioniert werden, mit Kapuzen und krawallsüchtiger Dummheit im stieren Blick. Dazu die Zeile des Boulevardblattes „MoPo“, das tatsächlich die Frechheit besitzt, von „friedlichen Linken“ und „Rechten“ bzw. „Neo-Nazis“ zu texten.

Das alles gleichzeitig wie in einem kubistischen Bild von Picasso, Türme aus Bedeutungen und Zeichen, nichts passt zusammen, jedes Bauteil rennt mit der eigenen Wahrheit davon.

Wenn ich es nicht selber erlebt hätte, würde ich es nicht glauben. Die ganze Sache ist so schamlos verdreht, so offen gelogen, dass das ehrwürdige Wort von der Lügenpresse hier zu kurz greift. Das geht schon in Richtung Anstiftung zur Gewalt.
Wir unterhalten uns. Was sich da entlädt, frage ich den Psychotherapeuten? „Wo jetzt? Da hinten?“ Er deutet in Richtung Gegröle.

„Da würde ich sagen, die sind auf dem Entwicklungsstand von Vierjährigen stehengeblieben.“

„Aber sie sorgen dafür, dass die halbe Stadt abgeriegelt wird, sie haben Macht“.

Der Therapeut nickt. Was nützen solche Diagnosen. „Mein Kollege Maaz hat das ja sehr gut beschrieben, aber da hört ja keiner hin.“

Tatsächlich spüre ich deutlicher als je zuvor, wie sich eine ideologische Folie über die Wirklichkeit gelegt hat, unverrutschbar. Die „Neonazis“ sind keine, genausowenig wie die prügelbereiten „Antifaschisten“ tatsächlich welche sind, und der Protest einer Dame aus dem Umland gegen die Regierung ist alles andere als rechts.

Warum lügt das Boulevardblatt so offenkundig, so schamlos? Was treibt die Redakteure? Was ist der Lohn für die Verdrehungen? Die Bestätigung des eigenen Weltbildes? Ein Schulterklopfen vom Ressortleiter? Und welches geschlossene Weltbild hat der?

Ich unterhalte mich mit dem Bauern aus Mecklenburg, der hier in Hamburg arbeitet. Tasächlich scheint es so, dass uns die im Osten eines voraus haben: ein Sensorium für das Falsche. „Wir haben das viel früher gemerkt“, sagt der Bauer, „weil wir trainiert sind im Umgang mit der Lüge durch Regierung und Presse.“

Der Anwalt nickt versonnen vor sich hin und zupft seinen Seidenschal zurecht.

Auch die Besetzung der SPD-Zentrale in Hamburg war kein Thema für die Medien?

Auch der Überfall auf die SPD-Zentrale wird in den Medien tatsächlich weitgehend verschwiegen:

Brüllkonzerte von jenseits der Polizeikette. Die Antifa hat mobil gemacht. Kurz vorher, so ist zu hören, haben die Aktivisten das SPD-Haus am Berliner Tor gestürmt und ein Banner aufgehängt mit dem Spruch: „Blut an euren Händen.“ Das ist keine Fiktion, das ist Realität, die mir ein Polizeisprecher bestätigt.

Es waren aber 11 Kurden, laut Focus. Inzwischen ein kurdisches Gewohnheitsrecht, schon der einst selbstmordgefährdete Hamburger Asylant, PKK-Funktionär und nachmalige Schutzgelderpresser Sadik Baydas

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/595/linksterror-vom-lsu#ixzz572QoQ6t0

Warum kümmert sich der Staatsschutz nicht endlich um die Linksterroristen der Antifa? Hamburg, Berlin, Leipzig… es wird den Staat BRD zerreissen, die Deutschen werden sich wehren gegen diesen Linksstaat, der ihr Feind ist. Kann ganz schnell gehen… siehe DDR 1989…

Wie die Groko zur Minderheit schrumpft… der Niedergang der Volksparteien

Von 67% 2013 auf 53% im September 2017, von 80% der Sitze auf 53%, eine Koalition der Verlierer:

Anfang 2018 sieht es noch beschissener aus für die beiden SPDs:

 

47,5 % für die Groko, keine Mehrheit mehr… Innerhalb von nur 4 Jahren hat das System Merkel seine Zustimmungsraten von 67 % auf 47 % zerstört, und dieser ERFREULICHE TREND wird weiter gehen. Volksparteien ade!

Der grosse Gewinner wird die AfD sein.

So ROT war SCHWARZ noch nie: Ein Kommentar von Claus Strunz

So ROT war SCHWARZ noch nie: Angela Merkel ist die beste Kanzlerin, die die SPD je hatte! Ein Kommentar von Claus Strunz.

Posted by SAT.1 Frühstücksfernsehen on Mittwoch, 7. Februar 2018

(die software verblüfft den ollen fatalisten immer wieder… was die alles kann!)

Keine der grosssen Zukunftsaufgaben wurde angegangen im groko Vertrag, der Niedergang Deutschlands ist selbstgewählt.

Liest der meinen Blog?

Dass auch Emmanuel Macron in der französischen Tradition steht, wonach seinem Land keine Last zu gross ist, solange Berlin dafür bezahlt, wird dort nicht einmal zur Kenntnis genommen.

Lieber empört man sich über die Amerika-first-Politik des amerikanischen Präsidenten Trump – und übersieht, dass jeder Regierungschef zunächst einmal die Interessen seines Landes vertritt.

Man mag in Davos und bei sonstigen Weltkongressen den freien Welthandel beschwören; in Wahrheit ist vielen jedoch jeder protektionistische Kniff recht, um die eigene Wirtschaft zu schützen. Vor allem China kennt keine Skrupel, Märkte zu besetzen und seine Macht auszuweiten.

Woher kommt diese Ignoranz? Zunächst einmal ist Deutschland ein gutes Beispiel dafür, dass Umerziehung funktioniert. Man hat den Menschen so lange eingetrichtert, dass nationales Denken in die (braune) Katastrophe führt, dass es heute kaum mehr jemand wagt, für «nationale Interessen» einzutreten.

Wer in seinem Garten eine deutsche Flagge pflanzt oder sich an Anglizismen stört, gilt bereits als Nationalist. Selbst das Wort «deutsch» ist in Deutschland zunehmend verpönt. Nicht mehr auf «deutsche Interessen» sollen Politiker schwören, sondern nur noch allgemein auf die der «Bürgerinnen und Bürger».

Genau so ist es, da fehlt nur noch der Schuldkult, den man den Deutschen einprügelt, seit 70 Jahren, ununterbrochen, jeden verdammten Tag.

Der Selbsthass in weiten Teilen der Gesellschaft ist so gross, dass bereits als «Rassist» gilt, wer mit Blick auf die massenhafte Zuwanderung aus arabischen und afrikanischen Ländern um die eigene nationale Identität fürchtet. Dass dieses Thema auf der Sorgenliste der Deutschen nach wie vor ganz oben steht, wird vom Establishment in Politik und Medien hartnäckig ignoriert.

Der Widerstand wächst, und er wird immer schneller wachsen.

So ist es. Merkel ist eine böse Frau ohne Zukunft.

Merkel und das Netz-DG: Das Gestammel einer unaufrichtigen Frau

Steinhöfel ist Anwalt, der drückt sich entsprechend aus.

Norbert Bolz ist Professor, und mutig:

Bleiben wir Optimisten:

Diese Groko der Verlierer wird nie und nimmer 4 Jahre durchhalten.

Berlin – AfD-Chef Alexander Gauland wirft der CDU vor, sich in den Koalitionsverhandlungen aus Angst vor dem SPD-Mitgliederentscheid komplett verbogen zu haben. „Damit Merkel ohne Inhalt an der Spitze bleibt und die Sozialdemokraten dem zustimmen, hat man die CDU aufgegeben“, sagte Gauland am Mittwoch nach Bekanntwerden der Einigung zwischen Union und SPD. Die Verteilung der Ministerien zeige, dass die CDU sich nicht nur ideologisch, sondern „jetzt auch handwerklich entleert“ habe, weil sie gar kein bedeutendes Ressort mehr habe.

Er könne sich nicht vorstellen, dass die CDU-Basis auf Dauer eine SPD-Politik mittrage, nur damit Angela Merkel an der Macht bleibe. Die Kanzlerin betreibe schon lange keine CDU-Politik mehr, so Gauland. (dts) Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/user/1/recent#ixzz56TX1VMZc

Da hat er recht, der Gauland. Die CDU wird verschrottet, selber schuld, kann man da nur sagen… aber der fatalist sieht es mit Freude: Schlimmer als die beiden SPDs kann es nicht werden.

Oder doch?

Abwarten, Pest und Cholera regieren gemeinsam, und zerstören ihre Parteien, ohne das kann nichts Neues entstehen. So gesehen machen Merkel und Schulz alles richtig.

Trump mache ökonomisch ebenfalls alles richtig, was das System Merkel falsch macht, meint der Whisky-Mann:

Das Elend mit der Souveränität Deutschlands, vor der die US-hörigen Eliten offenbar Angst haben

Eine gar nicht schlechte Doku von 2017, 45 Minuten lang, von Clemens Riha für kulturzeit (3SAT) gefertigt, diese hier: https://www.youtube.com/watch?v=i1wJyfYDLMM

Wie immer hatte der olle fatalist daran was zu meckern, denn es fehlt in der an sich guten Doku das Entscheidende:

Dass es Kohl und Genscher waren, die 1990 freiwillig auf die Souveränität verzichteten, und Besatzerrecht beibehielten, anstatt die Bedingungen für die Stationierung auf Augenhöhe mit den Amerigaunern neu zu verhandeln.

Offenbar hat Riha -oder 3SAT?- gemeint, die immer noch fehlende Souveränität könnte die Kartoffeln beunruhigen, und hat das Entscheidende daher weggelassen?

Ja nun, da hat der fatalist das halt eingefügt, und die Füllmasse rausgeschnitten, das Gedöns, und so aus 45 Minuten ganze 14 gemacht, inklusive Kohl und Genschers Hochverrat 1990.

Einer der richtig miesen Ärsche: Kornblum… schlimmer geht kaum, verlogen bis ins Mark.

Es dauerte dann nur wenige Stunden, bis das Video auch bei Youtube erschien, samt neuem Cover:

Link zum Vid: https://youtu.be/wvxh9kzu5NM
So, in Kurzversion habt Ihr nun alles vom Thumbnail verstanden, nun guckt den Film und versteht in wenigen Minuten, wie das hier in der BRD seit den 50ern läuft, bis jetzt.

Versteht wie KenFM & Ken Jebsen seit 2011 nichts anderes als Propaganda auf einer neuen Ebene ist. Ken Jebsen im Kern nichts von einem Deniz Yücel unterscheidet, KenFM die selbe Propaganda wie ARD/ZDF und Geld zu spenden, mehr als dumm ist. Alle wollen nur eins, die BRD Michel verarschen und das Gute

“ STUPID GERMAN MONEY „

abkassieren, wie man bei Goldman Sachs so schön sagt, lasst Euch vom Gutmenschenloverboy und Linkspolithurennuttenpreller Kenny nicht verarschen. Viele Linksideologische Männer bezahlen heutzutage Geld, um selber in den Arsch gefickt zu werden, ja, so weit ist es nun schon.

Abonniert den Kanal 1967morgenmuffel (Fatalist)

Urheber 
Fatalist vom Arbeitskreis-NSU aus Kambodscha 
Kompletter Leak der NSU-Akten 
http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su 
http://arbeitskreis-n.su/blog/ 
http://nsu-leaks.freeforums.net 
https://www.facebook.com/groups/304305186427577/ 
https://sicherungsblog.wordpress.com

Originalquelle: https://vimeo.com/252887925 
Titel: Das Kreuz des Vasallen BRD mit der Souveränität 
Verbreitung ausdrücklich erwünscht.

Hat dem Hendra  offenbar gut gefallen, das Video. Nun denn.

Was Willy Wimmer angeht, so sehen wir den in derselben linken Dummschwatzerecke wie die Linksdenkseiten oder Ken FM, auch wenn Wimmer eigentlich ein CDU Mann ist. Wie nehmen da lieber den SPD-Mann Andreas von Bülow, der schwatzt weniger dummes Zeug.

Wenn der transatlantische Spiegel abkotzt, dann hast du was Richtiges gesagt. Merksatz.

Schönen Sonntag!

 

Alle haben Angst vor Richard Gutjahr? Keine Solidarität mit Compact und Wisnewski?

Ausser dem Blogger Hadmut Danisch, der sehr verklausuliert ohne Ross und Reiter zu nennen „Juristenbashing“ betrieb, war es sehr ruhig an der Medienfront, als die Compact-Homepage von Richard Gutjahr bzw. auf Betreiben seines Anwalts Markus Kompa (Heise Autor) gepfändet wurde.

Das hat mich überrascht, dieses Fehlen von Gegenwehr und Solidarität, eben weil die Linksversifften derart auf die Kacke hauten:

Was ist ekliger als Netzpolitik.org? Wenig. Wirklich wenig…

Heise, okay, ebenfalls ziemlich weit linksaussen angesiedelt, und es war ein Heise-Autor, der da kräftig bei der Zensur half?

Ja so sind sie, die hehren Verteidiger der Meinungsfreiheit… wenn es gegen die „Richtigen“ geht, gegen „rechtsradikale Magazine“, dabei ist doch Elsässer eher Nationalbolschewist als rechts, da bleibt nichts über vom Eintreten für Andersdenkende und deren Meinungsfreiheit?

fatalist hat seine Schweine immer schon am Gang erkannt:

Frei linksdrehend: Ken FM interviewt Heise-Knaller Markus Kompa

Ja, ihr wolltet wieder einmal nicht hören, gelle?

Ein Nichtssager, ein Laberer, ein Verwirrer, einfach zu durchschauen, wenn man selber denken kann:

Markus Kompa im RT Deutsch-Interview: Was steckt hinter dem Krieg der Geheimdienste?

Und dieser Linksanwalt hat also mit dem Richard Gutjahr von der ARD, das ist der mit der „Mossadtussi“ Einat Wilf, zuerst das Buch vom Gerhard Wisnewski platt gemacht, und danach die Homepage von Compact pfänden lassen?

en.wikipedia.org/wiki/Einat_Wilf

Einat Wilf (Hebrew: עינת וילף‎, born 11 December 1970) is an Israeli politician who served as a member of the Knesset for Independence and the Labor Party.

She completed her military service as an Intelligence Officer in Unit 8200[1] with the rank of Lieutenant.[2]

Wilf is married to German journalist and television personality Richard Gutjahr. She gave birth to their son in 2010.[3]

Wilf describes herself as a Zionist and an atheist

Was für nette Leute 🙂

Achgut, was sonst? Zionisten aller Länder vereinigt euch 🙂

Einat Wilf: Palästinenser sind selbst schuld an ihrem Elend

War klar, oder nicht?

Was schreibt denn nun Compact selbst dazu?

Der Pfändungs- und Überweisungsbeschluss erging vom Amtsgericht Potsdam auf Antrag des Journalisten Richard Gutjahr. Dieser wollte durch diese drastische Maßnahme in einem nicht rechtskräftigen Verfahren Kosten eintreiben, zu denen COMPACT erstinstanzlich in einer einstweiligen Verfügung verurteilt worden war, ein Betrag von etwa 1.400 Euro. Bevor ich auf den inhaltlichen Hintergrund des Streits eingehe, möge man sich die Unverhältnismäßigkeit des Vorgehens vor Augen halten: Zur Eintreibung eines kaum vierstelligen Betrages wird die Konfiskation einer Webseite zugelassen, die die Existenz eines Unternehmens mit über 20 Mitarbeitern sichert. Und: Die Kosten aus der einstweiligen Verfügung werden mit drakonischen Mitteln eingetrieben, obwohl weder über die einstweilige Verfügung noch über das Hauptsacheverfahren eine rechtskräftige Entscheidung vorliegt. Das Tüpfelchen aufs i: Es gab noch nicht einmal eine Zahlungsaufforderung an COMPACT – stattdessen gleich der Pfändungsvorstoß. Damit ist ganz offensichtlich: Hier geht es nicht um die Begleichung von Kosten, sondern um Existenzvernichtung.

Man muss sich auch immer vergegenwärtigen, dass COMPACT dem Begehr der einstweiligen Verfügung durch die Löschung bestimmter Online-Artikel in kürzester Frist, bereits im März 2017, nachgekommen ist. Offen war nur noch die Zahlung der entsprechenden Kosten, die Gutjahr im übrigen auch wieder an uns zurückzahlen müsste, falls er in diesem Rechtsstreit unterliegen sollte….

Ich appelliere auch an die Journalisten aus den etablierten Medien: Wo bleibt Ihr Protest? Wie tief sind einige von Ihnen gesunken, wenn Sie jetzt auf den Pfändungsvorstoß gegen COMPACT mit klammheimlicher Freude reagieren? Was ist aus der Pressefreiheit geworden, wenn mit solchen Methoden gegen die „vierte Gewalt im Staat“ vorgegangen wird? Wie würden Sie reagieren, wenn so in Russland gegen oppositionelle Stimmen vorgegangen würde? Dabei ist das Ende der Unzumutbarkeiten noch gar nicht erreicht: Gutjahr wird auf netzpolitik.org mit den Worten zitiert: „Ich habe mir mit großem Interesse das Mobiliar der Compact-Villa im letzten SPIEGEL angesehen. Es gab dort aber nichts, was mich interessiert hätte. Also haben wir uns für die Domain entschieden.“ Muss ich beim nächsten Streitfall damit rechnen, dass Vollstreckungsbeamte in meinem Haus einreiten und Computer, Möbel, Elektronik konfiszieren? Kann man unter einem solchen Damoklesschwert als Journalist noch seiner Aufgabe nachgehen?

Was den Kern des Streits angeht, behauptet der etablierte Branchendienst Meedia: „In Artikeln über Gutjahr hatte COMPACT nahegelegt, er habe beim Terroranschlag in Nizza wie auch beim Amoklauf im Olympia-Einkaufszentrum in München über Vorwissen verfügt.“ Diese Behauptung ist falsch und Gegenstand des anhängigen Rechtsstreits. Wir hatten überhaupt nichts „nahegelegt“, sondern lediglich über das Vorgehen Gutjahrs gegen den Buchautor Gerhard Wisnewski und den Kopp-Verlag berichtet, die in dem Jahrbuch „verheimlicht – vertuscht – vergessen 2017“ Fragen zu den Vorgängen gestellt hatten und deswegen vor den Kadi gezerrt worden waren. Wenn schon das nicht mehr möglich ist, ist die Pressefreiheit Makulatur und der Rechtsstaat geschreddert.

COMPACT hat mittlerweile den fälligen Kostenbescheid beglichen, damit ist die Rechtsgrundlage für den Pfändungsbeschluss entfallen – sonst hätte es sein können, dass Sie diesen Text gar nicht mehr unter compact-online.de hätten lesen können. Auf die Forderung unserer Anwältin, die Vollstreckung umgehend einzustellen, hat die Gegenseite allerdings bis dato nicht reagiert, weswegen wir die Lage immer noch als kritisch einschätzen.

Deshalb große Bitte an die Kollegen aus den alternativen Medien: Bitte verbreitet diesen Angriff auf die Pressefreiheit über Eure Kanäle. Was jetzt COMPACT passiert ist, kann morgen Euch treffen – und Medien, die nur online präsent sind, würden dadurch auch noch ungleich härter getroffen als COMPACT, das immerhin noch über seine gedruckten Ausgaben in der Öffentlichkeit präsent ist.

www.compact-online.de/gericht-laesst-pfaendung-von-compact-webseite-zu-ein-schwerer-angriff-auf-die-pressefreiheit/

Wisnewskis Buch griff die Wahrscheinlichkeits-Berechnungen von Statistik-Papst Prof. Dr. Dr. hc Oliver Janich auf, demnach man von Vorwissen ausgehen müsse, wenn ein Journalist (und dann noch mit Mossad-Ehefrau, lach) bei 2 Terroranschlägen vor Ort sei, nämlich einmal in Nizza, als der LKW 80 Menschen tötete, da filmte Gutjahr von seinem Hotel aus diesen LKW, und ein paar Wochen später, als der in München lebende Gutjahr ratzfatz beim Iraner-Amoklauf in München am Ort des Geschehens war.

Prof. Dr. Janich (und auch ein gewisser Frank Langer) meinten, das könne nicht mit rechten Dingen zugehen, dem schloss sich auch Gerhard Wisnewski an, während schlichte Gemüter -wie fatalist, mal so als Beispiel- es kein bisschen abnormal fanden, wenn ein Münchner sehr schnell bei einem in München stattfindenen Amoklauf ist, zumal wenn seine Tochter (Tamina Stoll, wenn ich das richtig erinnere) wohl die Massenflucht aus dem Einkaufzentrum von der nahen Wohnung der Oma beobachtete.

Da ist nichts Ungewöhnliches dran, da wurde wieder einmal kräftig aufgeblasen, um aus einer Mücke einen Elefanten zu zaubern.

„Vorwissen“ also wenn überhaupt nur in Nizza bei der Wahl des Hotels an der Promenade, da wo dann der LKW die Leute umnietete. Und da ist dann ZUFALL die weitaus wahrscheinlichere Variante.

Und danach fragen, Vorwissen als Verdacht in den Raum stellen, das darf ein Deutscher nicht bei Zionisten? Nur bei Biodeutschen, die sind ja eh alles Nazis und in immerwährender Schuld gefangen?

Aber nicht bei Nachrichtendienst-Ex-Offizieren wie Einat Wilf oder deren Ehemännern von der ARD?

Kann die Auschwitz-Nachfahren-Jüdin Angela Merkel uns retten?

Mal Hagen Grell fragen 🙂

Egal, die Solidarität bei Danisch war da:

Eingriffe in die Pressefreiheit vermag ich nicht zu erkennen.

Deshalb gibt es Blogs wie meines, denn ich vermag sie zu erkennen.

Denn es ist nicht nur naheliegend, sondern bei Beobachtung der politische Praxis geradezu hochwarscheinlich, dass etwa politische Gegner der Redaktion oder der Gläubiger selbst die Domain erwerben, den MX-Record verändern und damit alle Mail auf ihre Server umleiten, um beispielsweise Informanten zu identifizieren.

Das muss man sich klarmachen. Gerade gestern habe ich wieder eine Rundmail von Netzwerk Recherche bekommen, in der es darum ging, dass Journalisten sich über Eingriffe in das Pressegeheimnis durch den Bundesnachrichtendienst beklagen und zu Aktionen auffordern, während sich hier ein Journalist (!) an der Domain und damit auch am E-Mail-Eingang einer Redaktion vergreift. Und ich werde mir große Mühe geben, das Journalisten bei jeder Gelegenheit vorzuhalten, das sollen die so schnell nicht vergessen.

Nun sind die Kumpels von Elsässer ja eher bei PI-News zu finden, Stürzi und Else sind ja immer ganz dicke, aber bei PI-News war gar nichts zum Zensureklat gegen Compact zu finden.

Na nu, was ist denn da los? Hat das was damit zu tun, dass die Gegner der Pressefreiheit Auserwählte sind? Hat Stürzi da Beisshemmung?

Bei journalistenwatch, beim Berger, nirgendwo irgendwelche Solidaritätsadressen? Oder hab ich mich da getäuscht? Was übersehen?

Wo ist denn der empörte Beitrag von der jungen Freiheit, gibt es den gar nicht?

Ebbe auch bei der Sezession. Waren nicht Else und Kubitscheck dicke Kameraden im Kampf gegen die Linken?

Ja ja, die feigen Rechten… wollen Mainstream werden, oder woran liegt’s?

Ausnahme: Martin Sellner!

Die Ausnahme… woran liegt es, dass die Rechten so feige sind, so wenig solidarisch, und wo ist eigentlich die AfD, die Compact wie kein anderes Medium gefördert hat?

Ziemlich schwach, was da kam. eigentlich kam gar nichts. Mehr Schiss als Vaterlandsliebe bei den Rechten?

Wie schrieb Elsässer doch so passend?

Deshalb große Bitte an die Kollegen aus den alternativen Medien: Bitte verbreitet diesen Angriff auf die Pressefreiheit über Eure Kanäle. Was jetzt COMPACT passiert ist, kann morgen Euch treffen – und Medien, die nur online präsent sind, würden dadurch auch noch ungleich härter getroffen als COMPACT, das immerhin noch über seine gedruckten Ausgaben in der Öffentlichkeit präsent ist.

Da hat er wohl auf Sand gebaut… da kam (fast) nichts.

Herzlich, Ihr Jürgen Elsässer

P.S. Wir stehen in dem Rechtsstreit mit Herrn Gutjahr im Schulterschluss mit den anderen Beklagten, dem Kopp-Verlag und seinem Autor Gerhard Wisnewski. Wisnewskis Jahrbuch verheimlicht – vertuscht – vergessen, dessen Ausgabe 2017 von Gutjahr zunächst attackiert wurde, liegt ganz aktuell in der Ausgabe 2018 vor.

Ohne Werbung, selbst im tiefsten Elend, ohne Spendenaufrufe und ohne Werbung kann er nicht. Marketinggenie Elsässer demaskiert seine Zensurjammerei selber, durch diese penetrante Art der Bettelei?

Sie erhalten dieses wichtige Aufklärungsbuch als Gratis-Prämie, wenn Sie jetzt COMPACT abonnieren: mut-zum-abo.de. (Achtung: Das Angebot läuft nur bis 15. Februar.)

Vielleicht spielte das durchaus eine Rolle. Alles nur Show? Sind Danisch und Sellner drauf hereingefallen? Haben die anderen Neurechten das Theater einfach nur schneller durchschaut?

Ist das alles gar nicht schlimm, was da geschah? War da was? Oder ist alles okay mit der Pressefreiheit Andersdenkender?

Einer hat Anstand, Daniel Neun von Radio Utopie:

Die vielen Seiten der Gutjahr-Elsässer Medaille

Der Journalist Richard Gutjahr und sein Anwalt Markus Kompa haben mit der Domain-Pfändung eines gegnerischen Verlages einen für die Demokratie und Pressefreiheit gefährlichen Präzedenzfall geschaffen. Dabei scheinen den Allermeisten die Hintergründe nicht vollumfänglich klar zu sein.

LESEN! GANZ!

Richard Gutjahr und sein Anwalt Markus Kompa haben, aus welchen Motiven heraus auch immer, einen für die Demokratie und Pressefreiheit gefährlichen Präzdenzfall geschaffen.

Und kommt uns nicht mit „wir wissen ja nicht was wir tun“.

Da könnte ja jeder kommen.

Wo ist eigentlich Ken Jebsen, der hat doch ebenso wie Hagen Grell Werbevideos für Gerhard Wisnewskis Bücher gemacht, die Gutjahr vom Markt nehmen liess, wenigstens eines davon?

Offensichtlich ja… man hat andere wichtigere Probleme…

Unvergessen: Jebsen, der iranische Jude. Vielleicht liegt es ja daran 🙂

Die SPD, Merkel und das Zensurgesetz sorgen weiterhin für freude allerorten

Schön, einfach nur schön.

Weiter so!

Die Beschlussfähigkeit gilt solange, bis Abgeordnete die Nichtbeschlussfähigkeit feststellen lassen. Solche Klüngeleien sind seit Jahrzehnten üblich, dieses Feststellen der Nichtbeschlussfähigkeit zu unterlassen.

Ein Kasperles-Parlamentspräsidenten-Darsteller wie Norbert Lammert, angeblicher Merkel-Gegner bei der Verhinderung von dummerle Schavan bei der Chefpostenbesetzung der Konrad-Adenauer-Stiftung, solch ein dummschwätzer wie dieser Lammert hat die Abstimmung wohlweislich nicht verhindert, das hat er in geschaetzt 300 anderen Fällen ja ebenfalls nicht getan.

Dazu brauchte es erst eine echte Opposition in der Schwatzbude, die AfD. Die hat der Pau im Januar 2018 die Plenarsitzung vermasselt, per Hammelsprung. weil weniger als 50% der Abgeordneten anwesend waren.

Wir hoffen doch sehr, das macht die Opposition (also die AfD, andere Opoistionsparteien gibt es nicht) in Zukunft öfter.

.

Zensur-Weltmeister BRD?

Es dürften wesentlich mehr als 900 Bücher in der BRD verboten sein. Wesentlich mehr, ein Vielfaches von 900.

Stark von auszugehen, vermutet auch Hugo Müller-Vogg bei tichys einblick, die einschlägigen Rechtsmedien sowieso:

Genau so sieht das aus:

Aber wenn sie eh da sind, dann sollen sie doch bitte wenigstens putzen:

Nach dem Putzen dann aber ab nach Hause, ihr Nichtsnutze!

.

Wie kann man nur so blöde sein, und diesen Kanaken noch den Arsch abwischen? Sowas geht wohl nur in selbsthassenden Hirngewaschenen-Nationen wie in Schweden oder Deutschland.

.

Alles was man dazu noch wissen muss, das erklärt der Reaktonär Doe:

Herrlich, wie die SPD dort den Hintern versohlt bekommt. Wirklich sehenswert! Die AfD fordert Dasselbe wie Altkanzler Helmut Schmidt es tat.

So ein Natsie aber auch, der olle Kettenraucher 🙂

.

Noch mehr zu lachen bei Danisch:

Der hier ist aber besser: Twitter, Facebook, alles humorlose Deppenseiten. Facebook ist mit seinen verkackten „Gemeinschaftsstandards“:

Der linksversiffte Karikaturist wurde gesperrt, welch schöner Tag!

Weiter so, bitte! Mehr davon! Ich lache jeden Tag darüber.

Angriffe der „Schutzbedürftigen“ auf Polizei und Rettungskräefte: Wehrt Euch! Mit allen Mitteln!

Ein Staat löst sich auf, sein Gewaltmonopol kann er nicht mehr durchsetzen, weder gegen die Linkschaoten noch gegen die Refugee-Gangs und die NoGo-Area-Araberclans.

Das ist nicht neu.

Neu ist: Es eskaliert, überall:

Klopperei in Regensburg

15.1.2018 22:38

Vier Angriffe auf Polizisten in einer Regensburger Nacht.

Nachtrag: Da steht auch noch was dazu.

Noch mehr Ärger gab es in Wurzen und in down under:

Klopperei Down Under

15.1.2018 22:45

Im australischen Bundesstaat Victoria, wohl spezifischer in Melbourne, sind ein paar Rechtsextreme der Meinung, dass die linke Regierung mit Migrantenkriminalität nicht klarkommt, und dass sie das jetzt mal selbst in die Hand nehmen.

Klopperei in Wurzen

15.1.2018 22:41

Die schenken sich da auch nichts.

Schweden fehlt, wo die Polizei Bomben in ihre Wachen geworfen bekommt, wo es ständig bereichernde Morde gibt. Und das moslemisch versiffte Frankreich, rund um Paris, wo mal Europa war…

Stimmt. Ein Shithole:

Welch üble Hetze 🙂

Der Staatsschutz ermittelt, klar, der muss doch Merkels Goldstücke vor den bösen Biodeutschen bewahren?

Der Staatsschutz ermittelt

Hadmut
Ein Leser fragt mich gerade etwas, was ich auch nicht beantworten kann.

Im sei schon öfters, etwa in der aktuellen Wurzener Klopperei-Meldung, etwas aufgefallen:

  • Greifen Deutsche Ausländer an, ermittelt der Staatsschutz immer.
  • Greifen Ausländer Deutsche an, ermittelt der Staatsschutz nie.

Wie würde das zum Begriff „Staatsschutz” passen, wenn sie alles außer dem Staat schützen?

Ja…äh…weiß ich doch auch nicht.

Ich bin doch nur der Steuerzahler, der das bezahlen muss. Mir erklären die doch auch nichts.

So im Arsch ist der deutsche Staat. Rette sich wer kann?

Werdet wehrhaft, gründet Bürgerwehren, lernt euch zu verteidigen. Es wird Zeit:

Verlasst Euch auf Euch selbst! Kämpft für Eure Familien und Eure Freunde, achtet auf Eure Frauen und Kinder, verlasst niemals den geraden Weg, auch wenn es schwierig wird und lasst uns gemeinsam gegen den demokratischen Verfall unseres Landes kämpfen!

Bereitet Euch vor, für das was kommt!

Kommt der Bürgerkrieg? Was werden die bereicherten Polizeikräfte dann tun? Wo steht die bereicherte Bundeswehr?

Wichtig ist, dass man da zweigleisig fährt: Real, im täglichen Leben Gemeinschaften zu Verteidigungszwecken gründet, und parallel die einzige Oppositionspartei in der BRD unterstützt: die AfD.

Endet mit:

Es ist tatsächlich ein kulturelles Phänomen, das sich durch die massive Einwanderungswelle seit 2015 noch deutlich verstärkt hat. Um eine Veränderung herbeizuführen, müssen die Täter klar benannt werden: Es handelt sich dabei, wie man mit wenig Aufwand anhand nahezu täglicher Pressemeldungen selbst recherchieren kann, insbesondere um Angreifer aus dem islamischen Kulturkreis. Den Tätern mangelt es überall dort an Respekt, wo dieser für uns selbstverständlich ist.

Unsere Forderung an die politisch Verantwortlichen ist deshalb vorrangig, diesen Tätern mit einer Nulltoleranz-Politik zu begegnen. Wer sich an denen vergreift, die Hilfe leisten, Leben retten oder Brände löschen wollen, ist mit der vollen Härte des Gesetzes zu bestrafen, und hat in Deutschland nichts verloren.

Liebe Feuerwehrleute, Polizeibeamte, Ärzte und Sanitäter, Ihr Beruf birgt schon ohne diese neue Gefährdung genügend Risiken – und ist herausfordernd genug!

Ich bedanke mich deshalb bei Ihnen von Herzen für Ihren Einsatz für unsere Gesellschaft. Umso wichtiger ist es für Sie, dass Sie und Ihre Kollegen Ihre Tätigkeit ausüben können, ohne Gefahr zu laufen, dabei ernsthaft verletzt zu werden. Deshalb bitte ich Sie eindringlich: Durchbrechen Sie die Schweigespirale und formulieren Sie klare Forderungen an die Führungsetagen. Gerne unterstütze ich Sie hierbei.

Ihre
Alice Weidel

Sehr schön, da Klartext. Es sind ganz bestimmte Kanaken-Gebiete, in denen Polizei und Rettungskräfte angegriffen werden, es sind die No Go Areas, die es längst schon bundesweit, ja europaweit gibt, Shitholes der Miris und anderer „vorbildlich integrierter samt Familiennachzug gewaltfreierer“ Düsteren mafiösen Parallelwelten.

Wobei wir da die linken Kanaken in Connewitz, Jena und Freiburg, in Berlin etc ebenfalls nicht gänzlich vergessen sollten, nicht wahr?

Was für ein Shithole diese „Volksparteien“ CDU/CSU und SPD doch aus Deutschland gemacht haben, und das innerhalb von nur 30 Jahren. Volksverräterparteien, so muss man sie wohl eigentlich bezeichnen. Volksaustauscherparteien ginge auch.

Helmut wenn du wüsstest…

MEGA-GAU: AFGHANE (ANGEBLICH 15) ERSTACH EX-FREUNDIN MIA (15) Sein Asylantrag wurde im Februar 2017 abgelehnt

Schlimmer geht nimmer, der MEGA GAU fuer die linke Kanzlerin Merkel, fuer alle die linken CDU-Laschets, ganz allgemein fuer RRG & Co., und keine Überraschung:

WELCHE ALTERNATIVEN MEDIEN BRAUCHBAR SIND II, —- der Moerder von Kandel ohne Augenbinde… niemals ist der 15…

BILD hat Merkels Waterloo eingeleitet?

Jetzt kommen immer mehr Details über den Killer heraus: Sein Asylantrag war schon im Februar 2017 abgelehnt worden. Hätte er schon längst abgeschoben werden können?

Abdul D. kam im April 2016 ohne Papiere angeblich aus der Provinz Kabul (Afghanistan) nach Frankfurt am Main. Als Geburtsdatum gab er den 01.01.2002 an. Die Überprüfung seines Alters dauert an.

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge lehnte seinen Asylantrag vor elf Monaten zwar ab, sprach für den angeblich Minderjährigen aber eine Duldung aus.

Das für den Flüchtling zuständige Jugendamt warf der Polizei vor, vor der Bluttat zwar den Vormund über Strafanzeigen von Mia und ihren Eltern, aber nicht über eine direkte Bedrohung des Mädchens informiert zu haben.

Duldung, als Minderjaehriger, was kostete der „Spass“ uns? 5.000 pro Monat?

Polizeisprecher Michael Baron: „Die beteiligten Stellen wurden darüber informiert, dass der Beschuldigte dem Mädchen drohte, sie am Bahnhof Kandel ,abzupassen‘ und dass er ihr drohte, dass sie in Zukunft ,aufpassen‘ müsse. Zudem wurde dem Vormund mitgeteilt, dass er ehrverletzende Bilder des Mädchens anderen an öffentlichen Stellen zugänglich gemacht hat.“

Bei dem „Gefährdergespräch“ am 18. Dezember mit dem Afghanen seien seine Betreuerinnen dabei gewesen. Den Betreuern wäre auch gesagt worden, dass Abdul D. einen Jugendlichen (15) auf dem Schulgelände attackiert hat.

Dieses Schwein haette man wegsperren und ausser Landes schaffen muessen.

anmerkungwww.facebook.com/Bjoern.Hoecke.AfD/posts/2011210432453566 Da fragt man sich schon: Hat die SPD mitgemordet? Äh, mitgemessert.
anmerkungAbdul Mobin Dawodzai hat jetzt schon 16 Treffer und BILD meint wirklich: Afghane (angeblich 15) erstach Ex-Freundin Mia (15)-Sein Asylantrag wurde im Februar 2017 abgelehnt.

Angesichts des von Antifaidioten gestoerten Trauermarsches bleibt da nur noch der Sarkasmus, oder sie alle abschiessen. Sarkasmus ist besser.

youtuber:D (rofl) Märsche machen sie auch nicht wieder lebendig, die Kleine. Also haut ab ihr Nazis. Außerdem brauchen wir die Straße für unseren Oury-Jalloh-Gedenkmarsch. Und was heißt schon abgelehnt, wo doch kein Mensch illegal ist?

Bitter, es ist wirklich bitter.

Einzelmeinung?

Wer für einen Dahergelaufenen die Breine brxxt macht, muß sich das schon anhören, eine Schlampe genannt zu werden, auch wenn sie vom eigenen Gutmenschenvater (wie bei Ladenburgers) wie eine Ziege angeboten wurde.

Hussein Khavari aus Afghanistan… mutmasslicher Moerder von Maria Ladenburger

Hat er recht?

Nun kommt hier möglicherweise mehreres zusammen zum einem hochgiftigen Cocktail:
1. Der Afghane, dessen Asylantrag abgelehnt wurde, wurde vom Merkelstaat nicht abgeschoben
2. Möglicherweise auch, weil (wie am 31.5.2017 in Nürnberg für einen anderen Afghanen) Lokalpolitiker, Kirchenbonzen oder seine Mitschüler sich für den Afghanen gegen das Recht in Stellung gebracht haben
https://www.welt.de/politik/deutschland/article165123436/Mitschueler-wollen-mit-Gewalt-Abschiebung-verhindern.html
Wer auf die Internetseite der Gesamtschule sieht, scheint es dort nur noch diese hirngewaschenen gleichgeschalteten Hohlkopfträger zu geben
3. Kirchen- und SPD-Bonzen verkuppelten die minderjährigen Mädchen als Frischfleisch an die naiven Dummchen an die offensichtlichen Vollbartträger mit Geheimratsecken und leisteten damit dem Kindesmißbrauch nach den Vorstellungen eines gewissen Volker Beck Vorschub. Frage: Wurde da auch Crystal Meth genommen?
4. Die Tochter wird vom gutmenschlichen Vater zur sexuellen Verwertung durch den Afghanen freigegeben und da er ja selbst sagte, der Kerl sei nie und nimmer 15, machte er sich der Beihilfe zur Kinderschändung schuldig
5. Der Afghane schlachtete die Tochter korankonform ab und dieser Lump, der der alles so auf der Ortsebene in Namen von SPD und Merkel eingefädelt hat will die Abschiebung des koranischen Schlächters verhindern
6. Auf einer Trauerkundgebung greifen Antifa-Terroristen die Trauernden an, wie übrigens auch im Falle von Maria Ladenburger

Wir halten fest:
Sowohl Maria Ladenburger als auch Mia Valentin kommen aus eher linken Kreisen und waren leicht manipulierbar und haben sich den Afghanen/Asylanten ohne die notwendige Distanz hingegeben, sei es als Schlampe oder als Helferin (Ladenburger), beide waren wohl so gestrickt wie diese „Mitschüler“, die sich gegen Abschiebungen „engagieren“ und kriegen postwendend die Rechnung.
Aber die Linken wollen nicht ihre Genossin bzw. Genossinen rächen, sondern sie verschweigen und verscharren ihre Toten, denn ein Linker hat keine Würde.

Gelesen bei PI:
Kandel ist Merkels Stalingrad

Wohl dem, dessen Warninstinkte noch nicht von linksversifften Eltern und Lehrern hirngewaschen wurden.