Archiv der Kategorie: Postdemokratie

Warum gibt es Dieselfahrverbote eigentlich nur in Deutschland?

Stimmt nicht so ganz, in Paris gibt es auch welche, aber nur für ganz alte Karren, weil die Franzosen (wie der Rest Europas) nicht so blöde ist, ausgerechnet an den “schlimmsten” Stellen zu messen.

Mit europ. Verordnungen “umgehen”, dass konnten die Deutschen noch nie.

Dieselmania in Dümmerland, Selbstzerstörung durch faktenbefreite Blödheit

Jetzt ist das Ende des Autowunderlandes Deutschland absehbar.

Linke Hirnwäsche der CO2-Jünger von links, schon klar.

Aber:

Gestern platzte dem Rest der EU der Kragen und in einer Kampfabstimmung wurde Deutschlands Linie torpediert und versenkt. Gegen den ausdrücklichen Willen Deutschlands einigten sich gestern die Umweltminister der EU für strengere CO2-Standards bei Neuwagen. Wie man diese Vorgaben umsetzen will, ist jedoch schleierhaft. Doch anstatt umzudenken, haben sich Deutschlands industrielle und politische Eliten einem Kampf verschworen, den sie nicht gewinnen können. Von Jens Berger.

Man freut sich heimlich schon auf den Tod der deutschen Schlüsseltechnologien?

Oder haben wir es wieder mal mit Lügnern wie Al Gore zu tun?

Die Linksdenkseiten bekommen ordentlich Contra, denn CO2 ist kein Gift, sondern Nahrung für die Pflanzen.

Diese Reale (Klima) Politik fußt ausschließlich nur auf Lügen und Bulshid! Was ist den an Kohlendioxid schädlich? Ich finde Aluminium, Barium und viele andere sehr gefährliche Stoffe gebunden durch einen Aerosol Mix, diese fast täglich durch Flugzeuge in Form von Chemtrails ausgesprüht werden viel gefährlicher! Von den weiteren Möglichkeiten die durch die Chemtrails, wie zBs. starke Wettermanipulationen möglich werden, fange ich hier erst gar nicht an zu reden. Mann muss doch nur die wahre Bedeutung der Wortes Klima überprüfen, dann weiß man das da irgendetwas gewaltig faul ist. In Übrigen schon mal überlegt wie hoch die Feinstaub Belastung im Büro ist? Von den Schiffen diese Schweröl verbrennen muss ich eigentlich auch nicht mehr reden: Hier geht einzig und allein wieder Ängste bei den Bürgern zu schüren um diese später wieder schön abzukassieren! Der wirkliche Schutz unserer Natur (dieser für uns existenziell wichtig ist) ist diesen Klimaschützern mehr als Sch…. egal es geht wirklich nur um lug, betrug und cash!

Was wäre das doch für ein guter Kommentar, hätte man den armen Mann nicht mit Chemtrailmärchen das Hirn verklebt.

Fakten gibt es hier: https://www.eike-klima-energie.eu/

Noch mehr Fakten gefällig?

Kreis Olpe/Siegen. Die Schlagzeilen zur öffentlichen Diesel-Diskussion machen schwindelig: „38.000 Tote durch steigende Diesel-Abgase“ oder „Weltweit drei Millionen Todesfälle durch Feinstaub in der Außenluft“ heißt es da. Aber ist der Diesel tatsächlich ein „Killer“? Die Antwort von Prof. Dr. Dieter Köhler ist eindeutig: „Nein!“

„Angesichts der Bedeutung dieses Themas und unzähliger Arbeitsplätze, um die es am Ende geht, ist es geradezu fatal, dass Politik und Öffentlichkeit auf Grundlage derartiger ,Fake-Studien‘ und damit falscher Tatsachen diskutieren“, unterstrich etwa Dr. Theodor Gräbener (Dr. Theodor Gräbener GmbH).

Nie gab es weniger Hurricans als 2018? Darf das wahr sein?

Bleiben Sie skeptisch.

ROFL… es gibt keinen menschgemachten Klimawandel… diese verkackten Südseeinseln sind immer noch nicht abgesoffen… obwohl man dem ja durchaus positiv gegenüberstehen könnte, Stichwort Malediven, what a fucked muslim shithole 🙂

Warum gibt es Dieselfahrverbote fast nur in Deutschland?

Weil wir einzigartig suizidal veranlagt sind, oder total bescheuert, oder wie?

 

Опубликовано Uwe Kowalski Пятница, 12 октября 2018 г.

Weil es so schön ist… Stasikahane und Wikipedia-Nasen

Wer sich zur Zensorin aufspielt, und das mit jener Vergangenheit, der darf sich auch nicht beklagen, dass man ihm die Scheixxe um die Ohren haut, immer wieder.

So auch Jouwatch:

Vergesst die deutsche Wikipedia, dieses Propaganda und Manipulationsdingsbums… nehmt die englische, oder noch besser, nehmt keine.

Unfassbar, wie dreist mutmasslich transatlantifa-Kreise mit starkem zionistischem Einschlag (nicht nur) in der Wikipedia hirnwaschen.

Hahaha, das passt.

Könnte ich noch sehr gehässig kommentieren. Zensur-Maas, Facebook, Shadow banning und so weiter. Gerade JENE haben es nötig.

Aber…

ROFL. Immer feste druff 🙂

Merkel und Seibert sollen gestellt werden, Stichwort: “Hetzjagd”

Noch behaupten sie stur, es habe das gegeben:

CHEMNITZ/BERLIN. Regierungssprecher Steffen Seibert hat an seiner Darstellung der Ereignisse von Chemnitz festgehalten. „Es bleibt aber dabei, daß Filmaufnahmen zeigen, wie Menschen ausländischer Herkunft nachgesetzt wurde und wie sie bedroht wurden. Und es bleibt dabei, daß Polizisten und Journalisten bedroht und zum Teil angegriffen wurden.

Es bleibt dabei, daß es Äußerungen gab, die bedrohlich waren, nah am Aufruf zur Selbstjustiz – also, da gibt es aus meiner Sicht auch nichts kleinzureden“, sagte Seibert am Montag während der Regierungspressekonferenz. Er nehme aber natürlich ernst, was die Generalstaatsanwaltschaft Sachsen zu dem Begriff „Hetzjagd“ gesagt habe. Er werde aber „keine semantische Debatte“ über das Wort führen.

Er fängt aber bereits an, zurückzurudern 😉

Ein CDU-Bundestagsabgeordneter versucht eine goldene Brücke zu bauen:

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Alexander Krauß  widersprach ebenfalls der Darstellung von Merkel und Seibert. Im Gespräch mit der JUNGEN FREIHEIT betonte der Politiker aus dem Erzgebirgskreis: „Es ist aber auch nicht so, daß ein riesiger Lynchmob über Stunden hinweg in ganz Chemnitz Jagd auf Ausländer gemacht hätte. Das gab es nicht.“ (krk, ag)

Er reisst quasi einen vorher von ihm selbst aufgestellten Pappdrachen ein. Was für ein Held 🙂

Interessant ist das hier:

Das Ding ist für Merkel noch lange nicht ausgestanden:

An der Aufklärung beider Sachverhalte interessierten Bundestagsfraktionen stellen wir anheim, diesen Aufruf gegebenenfalls in die Form einer parlamentarischen Anfrage zu bringen. Ob und in welcher Weise die Bundeskanzlerin und der Regierungssprecher auf unseren Aufruf geantwortet haben, werden wir an dieser Stelle in angemessener Frist veröffentlichen.

Dr. habil. Heike Diefenbach
Michael Klein, M.A.
Werner J. Patzelt

Wer den Aufruf unterstützen will, der kann dies über das folgende Formular tun. Wir ergänzen die Unterstützer regelmäßig.

Die Lügen- und Hetzpresse hat da auch noch einen Gang nach Canossa vor sich. Er ist unvermeidlich, denn sie hat sich -wieder einmal- zum Büttel der Regierung gemacht. Widerstandslos.

#SchandeVonChemnitzEin linker Mob der Antifa versucht am Tatort in Chemnitz während des "Konzerts" von "Me(h)rkelfans" die Gedenkstätte für Daniel H. zu schänden…

Опубликовано Betreutes Denken Понедельник, 3 сентября 2018 г.

Ein linker Mob der Antifa versucht am Tatort in Chemnitz während des “Konzerts” von “Me(h)rkelfans” die Gedenkstätte für Daniel H. zu schänden.

Sowas komme von sowas, meinen die Kommentatoren dazu… selber Schuld.

Roland Tichy meint, die Ehre wurde den Chemnitzern gestohlen.

Chemnitz macht fassungslos – noch nie wurde eine ganze Stadt wegen Fake-News von Medien und Politik derart verleumdet. Soll hier ein Exempel gegen jeden, aber auch jeden Regierungskritiker statuiert werden?

Postfaktische Regierungschefin, ein Fake-News Ex-ZDF-Regierungssprecher, und eine Propagandapresse, sogar der Bundespräsident ist sich nicht zu schade, Linksextremisten zu empfehlen… sowas kommt von sowas, zweifellos ist das begründet.

Beliebtester Kommentar:

Herr Tichy, was erwarten Sie? Nach meiner Schätzung wählen 80% der Journalisten links, die „Grünen“ würden bei einer Journalistenwahl locker die absolute Mehrheit erringen. Anton Hofreiter wurde zu dem Chemnitzer Demokratie – Konzert befragt, seine Antwort: „Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter stellte in der Sendung hingegen in Frage, ob die Band linksextrem sei. Es sei nicht klar, ob der Verfassungsschutz da klug regiert, auch wenn einige der Texte der Punkband „keine schönen Texte“ seien.“
Aufrufe zu Mord an Polizisten, Forderungen nach „Nagelbomben für die CDU“, sind für Hofreiter „einige unschöne Texte“. Schwamm drüber, dass der Leadsänger Polizeiautos angezündet hat ist Hofreiter auch egal, nein ein „Linksextremist“ ist so jemand nicht, der kämpft doch nur tapfer gegen Nazis…

Was will man diesen Leuten noch sagen?

Völlig zwecklos, jeder Satz ist einer zuvuiel. Die sind wirklich irre.

Westfernsehen aus der Schweiz. Eine Stimme der Normalität. Des gesunden Menschenverstandes.

Hoffentlich ist die AfD schlau genug, mit Prof. Patzelt die Sache “Merkelhetze gegen das Volk” durchzuziehen.

“Hase, du bleibst hier” , ist das das angebliche Beweisvideo für Hetzjagden in Chemnitz?

“Hase, du bleibst hier.” – von der Männergruppe löst sich lediglich eine Person, die dann die beiden Jungen entkommen lässt.

Hase hat offenbar gehorcht. Und deshalb gab es keine Hetzjagden? Weil Hase brav war?

Mehr haben Merkel und ihre Lügenmedien offenbar wirklich nicht?

Boah, wird das noch lustig… aber für uns, nicht für die… und Gruss an die Hase-Chefin!

Macron als NWO-Püppi, während Merkel die Union zerlegt

Zerfällt die Union?

Na klar, möchte man Tichy zurufen, das ist doch nichts Neues!

Das System Merkel: es wurde eine Grüne zur CDU-Zerstörerin gemacht?

Es verfestigt sich: Merkel als Totengräber der Union.

Es werden in Deutschland neue Parteien und Bewegungen entstehen. Wahrscheinlich auch aus der Union, der als Folge der Werteimplosion die Gemeinsamkeiten der verschiedenen Richtungen abhanden kam.

Das ist die Folge des Verrats an der Wählerklientel. Insofern konsequent.

Die Republik war noch nie so weit „links“ wie heute. Und es steht zu vermuten, dass es so weiter gehen soll, bis es keine Republik mehr gibt, zumindest keine Deutsche.

Hat man erwartet, dass die Deutschen ihren Staat einer undemokratischen EU opfern, gar widerstandslos?

Hallo, Tichy, die AfD ist längst real, sie ist die neue rechte Volkspartei, aufwachen!

Es werden in Deutschland neue Parteien und Bewegungen entstehen. Wahrscheinlich auch aus der Union, der als Folge der Werteimplosion die Gemeinsamkeiten der verschiedenen Richtungen abhanden kam.

Das ist ein ganz normaler Prozess der Demokratisierung, denn die Parteien sind für die Bürger da und nicht umgekehrt. Werden die Interessen der Bürger nicht mehr vertreten, suchen sich die Bürger andere Repräsentanten – das ist ihr gutes, in einer Demokratie sogar verbrieftes Recht.

Stammt dieser Artikel aus dem Jahr 2012? Oder 2011, also von vor der Gründung der AfD?

Der passende Leserkommentar für den offenbar schlafenden Autor:

Heinrich Niklaus

„Not tut ein moderner Konservatismus…“ schreiben Sie, Herr Mai, in Ihrer lesenswerten Analyse der Deutschen Parteienlandschaft.

Dies allerdings suggeriert, es gäbe so etwas noch nicht. Der „moderne Konservatismus“ fällt ja nicht vom Himmel und es wäre schön gewesen, wenn Sie den ein wenig konkretisiert hätten.

Nach meiner Ansicht verkörpert die AfD diesen „modernen Konservatismus“ bereits. Wenn man sich mal das Parteiprogramm dieser Partei anschaut und den medial genutzten Schwachsinn einzelner unbedeutender Parteimitglieder ignoriert, stößt man auf eine Programmatik, die Ur-Konservativ ist und dabei alle modernen Inhalte einschließt.

Aber selbst die in konservativen Medien schreibenden Journalisten trauen sich nicht, dies zu thematisieren. Stattdessen weicht man auf nichtssagende Begriffe wie „modernen Konservatismus“ aus. Das ist verständlich, wegen der damit verbundenen existentiellen Gefahren für Journalisten, aber auch betrüblich. Nur, an der AfD, als die einzige konservative Partei Deutschlands, führt nichts mehr vorbei. (Der Konservatismus in der CSU ist solange wirkungslos, wie die Partei an der CDU gekettet ist.)

Volle Punktzahl!

Der Untergang der Union ist unausweichlich:

Marc Hofmann

Merkel ist das grün-sozialistische Trojanische Pferd, dass die Union in Stücke haut. Und jeder in der Union lässt diese Merkel bei ihren Vernichtungsfeldzug gegen die Union…also die eigene Partei gewähren. Was sind das für Waschlappen an Abgeordneten und Mitglieder in der CDU und CSU nur?!

Richtig.

Es vollzieht sich der Wandel, welcher in Frankreich und in Italien längst vollzogen ist. Gott sei Dank!

Und Macrönchen kackt gerade ab, die NWO-Rothschild-Puppe:

 In Frankreich konnte ein großer Erfolg, vielleicht sogar der Wahlsieg des Front National nur dadurch verhindert werden, indem aus dem in Unpopularität und in Affären versinkenden Parteiensystem mit viel Aufwand quasi über Nacht die Bewegung „En Marche“ gebildet wurde, die versprach, Frankreich zu modernisieren. Allerdings ist dieser Erfolg vorübergehend, denn dem Pathos müssen Taten folgen, die nicht mehr auf einhellige Begeisterung stoßen werden, weil nun deutlich wird, was der ehemalige Investmentbanker Macron unter Modernisierung versteht.

Auch hier wieder ein feiger Autor… Investmentbanker, lach! Wer machte Macron? Ein Parteiensystem? Lachmichtot!

Nur in Deutschland wird der sinkende Stern Emmanuel Macrons noch poliert in der Hoffnung, dass dieses Strahlen auf die EU übergeht. In Österreich hat ein junger Politiker die altehrwürdige ÖVP erneuert, nur dass diese Modernisierung das ganze Gegenteil von dem ist, was hierzulande von Katrin Göring-Eckhart und von Angela Merkel, von Anton Hofreiter und von Volker Kauder für modern gehalten wird.

Die spätbürgerlichen Gesellschaften Europas verändern sich fundamental in einem Prozess, der keine Gewissheit verschont

Die spiessbürgerlichen Gesellschaften, bitte. Spätbürgerlich trifft es nicht wirklich. Spiessbürger … Tichys Autor ist ein Feigling. Da fehlt der Zorn, der nötige.

Wechseln wir das Blatt:

Trump hat recht, die MSM sind die Feinde der Völker, und Macron ist das, was er scheint: eine NWO-Püppi, gekauft von Anfang an:

„Macronleaks“ enthüllte Unterstützung von über 5-Millionen Euro durch George Soros, David Rothschild und Goldman-Sachs für die Präsidentschafts-Wahlkampagne von Emmanuel Macron.

„Eingesessene“ Tageszeitungen hielten diese Überstützung geheim, obwohl es Recht der Wähler gewesen wäre, vor der Stichwahlen zwischen Macron und Marine Le Pen, der „Nationalen Front“ [Front National], davon zu wissen.

George Soros trug 2,365,910,16€, David Rothschild: 976,126,87€ und Goldman-Sachs 2,145,100€ bei.

Die französische Tageszeitung Le Monde veröffentlichte dazu eine Pressemeldung, in der ausdrücklich erklärt wird, bestimmte Inhalte der „Macronleaks“-E-Mails nicht zu veröffentlichen, aus Angst „die Wahl zu beeinflussen“, wie Maurizio Blondet und Articolo Treberichten, und auf diese Weise die „Demokratie“ zu „beschützen“.

Hat irgend jemand Zweifel daran, dass die Union weniger stark gekauft ist? Dass der elende demokratiezerfressende Konzern-Lobbyismus via des Krebsgeschwüres “Parteinahe Stiftungen” in Deutschland weniger schädlich ist als in Frankreich?

Das Volk muss handeln. Weil die Parteiendemokratien es verraten. In ganz Europa.

Diese Scheindemokratie muss fallen, und die sie tragenden Parteien müssen untergehen.

Schongang bzw. weichgespülter Journalismus ist völlig fehl am Platze. Da muss Tichy noch dran arbeiten.

Straffreie Äusserung: Zahl der ermordeten Juden „erbärmlich gelogen“

Timothy Snyder erreicht das Verfassungsgericht der BRD?

Als Falschdarstellungen bezeichnet der Yale-Historiker Snyder -juristisch völlig unbeanstandet- die Geschichtsschreibung zum Holocaust: Snyder: Drei Punkte möchte ich dazu festhalten. Erstens: Die deutsche Erinnerungskultur hat sich sehr weit von der faktischen Geschichte entfernt.

Samt Video hier:

Broder und Abdel-Samad blamieren sich bei Hans Pueschel zum Thema Auschwitz?

Broder fiel also auf Falschdarstellungen herein.

Und Falschdarstellungen darf man unbeschadet vom Gesinnungsknüppel § 130 auch als solche bezeichnen?

Sieht so aus:

Bei der Leugnung oder Billigung der NS-Verbrechen könnten Gerichte zwar davon ausgehen, dass sie in der Regel den öffentlichen Frieden stören. Bei Verharmlosungen der einseitigen Darstellungen wie hier sei dies dagegen ausdrücklich zu prüfen. Dies habe das Landgericht Paderborn aber nicht getan.

Wörtlich heißt es in dem Beschluss: „Die mögliche Konfrontation mit beunruhigenden Meinungen, auch wenn sie in ihrer gedanklichen Konsequenz gefährlich und selbst wenn sie auf eine prinzipielle Umwälzung der geltenden Ordnung gerichtet sind, gehört zum freiheitlichen Staat. Eine Verharmlosung des Nationalsozialismus’ als Ideologie oder eine anstößige Geschichtsinterpretation dieser Zeit allein begründen eine Strafbarkeit nicht.“ (afp)

Es ist ein undurchschaubares Dickicht furchtbarer Juristen, was da geschauspielert wird. Kein normaler Mensch kann sich noch rechtssicher zum Holocaust kritisch äussern, und genau das soll er auch gar nicht können.

Maulkorbparagraph heisst: Schnauze halten (und zahlen).

Beliebtester Kommentar:

“Eine Verharmlosung des Nationalsozialismus’ als Ideologie oder eine anstößige Geschichtsinterpretation dieser Zeit allein begründen eine Strafbarkeit nicht.“

Wieso ist dann die alte Dame in Haft?

Gesinnungsstrafrecht ist immer flexibel wie Gummi hinsichtlich seiner Anwendbarkeit. Der Knüppel trifft auf Zuruf. Ruft niemand, ruht er. Bei Ursula Haverbeck rief jemand…

Genau das Unkalkulierbare macht den Willkürstaat aus.

Schönen Sonntag.

PS:

03. August 2018
Das Leugnen des Holocausts gefährdet den öffentlichen Frieden und wird daher zurecht bestraft. Bei einer Verharmlosung der NS-Verbrechen ist die Sache freilich anders, entschied das Bundesverfassungsgericht.

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/682/zensur-sperrungen-kommt-die-diktatur?page=30#ixzz5NClaDJRJ

Gesinnungs- und Schauprozess in Österreich gegen die IBÖ

Politische Prozesse gibt es nicht nur in Deutschland, sondern auch in Grossbritannien, siehe den Fall Tommy Robinson, und neuerdings in Österreich:

Der Identitären Bewegung wird die Bildung einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen. Die Verteidigung kritisiert, dass es bei der Anklage darum gehe, die Identitären „mundtot” zu machen und finanziell zu „ruinieren”.

Da wurden weder Autos abgefackelt, noch wurden Personen tätlich angegriffen, es gab keine Gewalt, nirgendwo.

Was soll also diese Anklage?

 Im Mittelpunkt der Anklage stehen vor allem die Aktionen am Dach der Grünen-Parteizentrale in Graz, am Dach der türkischen Botschaft in Wien und an der Universität Klagenfurt. Im Jahr 2016 hatten identitäre Aktivisten in Graz ein Transparent mit der Aufschrift „Islamisierung tötet” am Dach der Grünen ausgebreitet und es mit roter Farbe überschüttet. Auf der türkischen Botschaft entrollten die Identitären später ein Banner, auf dem „Erdogan, hol deine Türken ham” zu lesen war.

An der Uni Klagenfurt habe man eine Lehrveranstaltung mit Transparent und Megafon gestört. Mehrere Personen waren dabei als Burkaträgerinnen verkleidet.

agressiver Angriff” 😉

Meinungsfreiheit hat man, oder man diskutiert darüber… typisch für linksgrüne Gesinnungsstaaten, harmlose gewaltfreie Aktionen als “agressive Angriffe” von Rechtsextremen anzuklagen.

Eine Frechheit, was dieses Staatsfernsehen sich erlaubt:

Das Ganze verarbeitet in Propagandasendungen, die der ORF via Fernsehen und Internet verbreitet. Anders als Propaganda kann die inflationäre und bewusst falsche Verwendung der Begriffe rechtsextrem und rassistisch nämlich nicht mehr bezeichnet werden.

Dasselbe linksversiffte Regierungsfernsehen wie in Dümmerland, scheint mir.

Berechtigte Fragen, denn es gibt guten Linksterror und böse Meinungsäusserungen, das ist ja alles fast wie in Deutschland. Franz Josef Strauss und Helmut Schmidt, das wären heute alles Rechtsextreme.

Mittlerweile sind schon 4 Verhandlungstage rum, es dödelt offenbar so vor sich hin…

Jene Beschuldigten, die am vierten Verhandlungstag zu Wort kamen, hatten alle keine leitenden Funktionen in der IBÖ.

Wo bleibt die AfD FPÖ?

Aufräumen, diesen versifften ORF, es wird Zeit!

SABOTAGE (neuer Blog)

Ein ganz hervorragender neuer Blog:

Europa steht am Abgrund. Wie konnte es so weit kommen? War es die Inkompetenz der Politik? War es etwa alles Zufall? Oder wurde ein perfider Plan umgesetzt, der zu den jetzigen Zuständen geführt hat? War es etwa alles gezielte Sabotage, von wem auch immer? Wenn ja, wie äussert sich die Sabotage? Wie genau funktioniert sie und was bezweckt sie? Was wollen die Strippenzieher erreichen? Wer steht überhaupt dahinter?

Betrachten wir zunächst das Megaprojekt des  neuesten Jahrhunderts, die EU, um zu zeigen, wie wenig von den Ideen wirklich für die Bürger funktionieren, wie erschreckend die Prognosen für Europa sind und wie unglaubwürdig jede Erklärung sein muss, die als Ursache einfach nur politische Unfähigkeit annimmt.

weiterlesen: https://staatsfeindnummer1.blogspot.com/2018/06/sabotage.html

Skandalos spricht sehr viele Themen an, wo Sabotage am
Werk sein könnte. Wo sehr viele Indizien auf Sabotage und Verrat von innen heraus hinweisen.

Kein Text für Gutmenschen, Schönredner und Ignoranten, aber -wie die anderen Texte dort auch- unbedingt lesenswert!

Neuester Beitrag dort:   https://staatsfeindnummer1.blogspot.com/2018/06/asyl-irrenanstalt-deutschland-skandalos.html

Wer ist also dieser Staatsfeind Nr. 1 ?

Ist es Skandalos?

Oder Merkel?

(Tichys Einblick, ein Magazin für nicht Hirngewaschene)

Oder ist es jemand, der hinter den Kulissen agiert, und die Merkels dirigiert?

Nun, Skandalos wird es uns sicher mitteilen, und spätestens dann ist er der Staatsfeind Nr. 1

Deutliche Hinweise gibt es auch hier:

Dieser schlimme jüdische Selbsthass wird ganz Europa umbringen??

Skandalos, was meinst Du dazu?

Mausetot ist sie, die Meinungsfreiheit?

Sieht jedenfalls sehr danach aus:

Wichtig: Hate speech ist erlaubt!

Jedenfalls sieht das der US-Supreme Court so, wie in dem Video mehrfach belegt wird.

Aber in Europa sieht es düster aus:

Da haben wirklich ganz viele Leute gedacht, ein bisschen schwanger gäbe es doch…

Oh my god, was für eine Ignoranz…

Ende der 1960er Jahre wurde die Axt bereits angelegt, siehe Enoch Powells Rivers of bloods-Rede 1968, an die Meinungsfreiheit, und jetzt wird geerntet:

Kriminelle Vereinigung?

Volksverhetzung?

“Die Vertreter der IBÖ sehen die kulturelle europäische Identität durch Multikulturalismus, Liberalismus und Islamisierung bedroht”, so die Staatsanwaltschaft.

In Deutschland beobachtet der Verfassungsschutz die dortige “Identitäre Bewegung” (IB).

Werden jetzt 50% der Nichtmigranten Europas angeklagt, oder eher 80 %, die das genauso sehen?

Mal wieder erden, tut dringend not, in welchen Sphären schwebt der?

(am besten macht er es wie Janich, und bietet dem VS 10.000 € für ein Gespräch Challenge,  LOL)

Mal ganz dringend auf den Boden der Realität zurück, Ikarus!

Was 2005, als ich den ersten Tageskommentar verfaßt habe, noch ganz selbstverständlich erlaubt gewesen war, wird heute bereits verfolgt. Der Staat ist intolerant geworden, er hat seine Größe und seinen Großmut verloren.

Politiker sind heute Kleinbürger, wobei sich das „klein“ vor allem auf das Geistige bezieht. Wer intellektuell nicht mithalten kann, muß zu Verboten und Repressalien greifen. Die Justiz war und ist immer der treue Gehilfe der Staatsmacht, ob sie nun Hexen verbrennt oder die Denkenden dieses Landes einkerkert.

quelle: http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2018/05/02/16-jahre-merkel-werden-schlimmer-als-30-jahre-krieg-meint-michael-winkler/

Den Anfängen zu wehren war man zu feige. 

Und ob die braven Untertanen ihren Arsch jetzt hochbekommen, wo das Kind am Brunnenrand hängt, das ist so ziemlich ausgeschlossen.

Rosige Aussichten…

Andersdenkende einsperren, einschüchtern, mit dem Geld und der Macht des Regimes

Michael Winkler hatte ”Glück”, er kam als Hartz-ler mit Geldstrafen davon, Tagessätze von 10 €, und musste nicht ins Gefängnis.

Bei Ursula Haverbeck wird es ernst:

Die Rückkehr der furchtbaren Richter: Die 90-jährige Ursula Haverbeck muss für 2 Jahre in Haft, weil sie den Holocaust in der Form, wie ihn die Siegermächte definieren, anzweifelt

Die BRD hat die Geschichtsschreibung der Siegermächte nicht nur übernommen, sondern sankioniert Andersmeinende.

Was verbrach die 90-jährige Dame?

Sie sagte ,was immer mehr Wissenschaftler auch sagen. Was Gerard Menuhin, der Sohn des genialen Geigers Jehudi Menuhin, in einem berühmten Buch „Teufel jagen, Wahrheit sagen“ (downloadbar hier als PDF) behauptet und an 1000nden Stellen nachweist: Ursula Haverbeck sagte:
„Der Holocaust ist die größte und nachhaltigste Lüge der Geschichte“,
und das in einem Gespräch mit der ARD-Sendung Panorama im April. Auschwitz sei nämlich gar kein Vernichtungslager, sondern ein Arbeitslager gewesen. Den millionenfachen Mord an Juden durch Nationalsozialisten habe es nicht gegeben.

Geht gar nicht:

So sind sie aber, die Feiglinge, sie stehen NICHT ein fuer den Wert der Meinungsfreiheit AN SICH, da hat Noam Chomsky recht. Leider.

Falsch:

Nun, man kann und darf zu Auschwitz anderer Meinung sein.

Doch Fakt ist, dass hunderttausende Juden, die als Opfer auf den Listen von Auschwitz auftauchten, später in Israel als normale Bürger lebten. Also entweder nie in Auschwitz waren, oder aber dort nicht vergast wurde. Fakt ist auch, dass die Zahl der in Auschwitz getöteten Juden von einst 6 auf nun 1,5 Mio Juden reduziert wurde – und neueste Studien von 150-300.000 dort verstorbenen oder getöteten Juden sprechen.

Nein, das sollte Michael Mannheimer wissen, und Michael Winkler  und viele viele Andere haben es leidvoll erfahren müssen:

Darf man nicht.

Jedenfalls nicht in der BRD, aber auch sonst fast nirgendwo ”im freien Westen”.

„Wir glauben nicht an die Meinungsfreiheit, wenn wir sie nicht auch den Leuten zugestehen, die wir verachten.“

Zitat von Noam Chomsky, im Interview mit John Pilger. BBC, The Late Show, 25. November 1992, Quelle: https://beruhmte-zitate.de/autoren/noam-chomsky/

Ein mutiger Artikel von Mannheimer zum Haftantritt Ursula Haverbecks. 

Es gibt keine Meinungsfreiheit in der BRD.

Die Ansammlung von Dummheit in den Kommentaren des NDR ist erschreckend.

Frisch vorgeführt und fertig gemacht wurden gerade 2 junge youtuber, die sich fuer die Meinungsfreiheit auch beim Thema Holocaust einsetzten: Dorian und Imp

die ersten 7 Minuten reichen…

“leugne ruhig alles was du willst, damit stellst du dich halt selbst ins abseits”. Hast du das Interview überhaupt komplett gesehen oder hast du einfach nicht zugehört? Exakt das ist doch die Aussage, die die beiden tätigen. Kritik und Zweifel müssen immer erlaubt sein. So schafft man es doch erst über Dinge ins Gespräch zu kommen und Zustände zu verbessern.Wenn es hier in Deutschland z.B. schwierig ist, Islamkritik zu üben ohne direkt in eine rechte Ecke gedrängt zu werden, dann ist das nicht zielführend. Am Ende werden Probleme größer, weil sie ignoriert oder kleingeredet werden.

Gefährliche Ansichten, wo kämen wir denn da hin, wenn es Meinungsfreiheit gäbe?

Das ist gut ein Jahr alt, dieses ”trollige, provokante Statement”, und Dorian ist bereits erledigt, Imp zuckt noch …

Erledigt wurden sie vom Propaganda-Fernsehen, und das generalstabsmaessig vorbereitet.

Mit GEZ-Zwangsgebuehren wird gehetzt gegen Anderdenkende, Reconquista, Sellner, Dorian und Imp, AfD, alles Nazis.

Weiter ging es bei ZDF Neo, beim Böhmermann.

Rayk Anders scheint ein neues Projekt zu starten, in welche Richtung sich das Ganze entwickelt lässt sich in der ersten Folge recht deutlich sehen: gegen Hass, gegen Rechts, gegen Trolle. Dabei kommt auch einiges, unberechtigt, unter die Räder und Widerspruchsfrei ist diese Dokumentation auch nicht in Gänze. In meiner Reaktion verweise ich auf die Punkte, die bei mir besonders negativ aufgestoßen sind. Viel Spaß!

Die ”Doku” zitiert das eingangs verlinkte Netzprediger-Video !

Schneidet jedoch die Aussagen in manipulativer Weise.

Unterste Goebbels-Schublade:

Video (youtube zensiert Shlomo gnadenlos):  https://d.tube/#!/v/samuel-johnson/g4xsobed

Anschauen!

Wer kapieren will, WER die beiden LINKEN (dorian und imp) unter falscher Flagge in ein Interview lockte, ohne ihnen zu sagen, wozu das dienen sollte, der wird sich ein weiteres Video anschauen müssen:

Ab Minute 50 reicht: https://youtu.be/qnUCAX3l-mw?t=3000

Da kann man DVA aka Shlomo wie einen Rohrspatz fluchen hören.

Wirklich sehr schoen!

Wer tritt da nach, und wird von Shlomo deshalb abgewatscht?

Na der Finne Shapira.

Imp schildert sehr genau, wie er und Dorian in die propagandistische GEZ-Interviewfalle gelockt wurden:

Leute, das ist DER HAMMER, was die Zionisten und ihre GEZ-Helferlein da veranstaltet haben!

Es ist auch ganz sicher kein Zufall, dass Shapira jetzt nachtritt.

Sein Baby: https://yolocaust.de/

Shapira ist ein Schuldkult-Inszenierer par excellence.

Widerlicher Typ, bejubelt wie kaum ein Zweiter bei all den Hilfszionisten…

Wie sehr die Regierungs-Propagandasender die Leute verarschen, das kann man hier nachlesen:

Sehr lesenswert!

Der eigentliche Höhepunkt der Dokumentation beginnt ab Minute 8.38. Das Rechercheteam hat zwei Trolle, zwei ziemlich bekannten Youtube-Blogger, die sich Dorian und Imp nennen. Beide sind kurz in einem selbstproduzierten Netzvideo zu sehen. Aus dem Off meint der Kommentator, einer der beiden Trolle würde sich darüber beklagen, „dass man in Deutschland nicht den Holocaust leugnen darf“. Auf dem Netzvideo selbst ist nichts davon zu hören. Dort nuschelt einer der Protagonisten nur:

„Ich weiß aber nicht, wo ich nicht dabei war, ob das hundertprozentig passiert ist.“

Außerdem sieht man, wie einer der beiden rappt: „Lösch dich“ – sozusagen der Titelsong des Films.

Fein vorgefuehren haben die 2 sich lassen, und wer die Strippen im Hintergrund zog, ob sie das ahnen?

Eher nicht. Oder doch?

An vielen Stellen hört sich das Aufklärungswerk so an wie eine KiKa-Sendung für Siebenjährige.

Es folgt ein Interview mit Martin Sellner, einem Kopf der Identitären Bewegung, der sagt, was er immer sagt: Dass sein Ziel darin besteht, die politische Korrektness zu zerstören. Ein Berliner Verfassungsschützer tritt auf und erklärt, dass die Identitäre Bewegung rechtsradikal sei.

Einer des ARD-Rechercheteams klinkt sich mit falschem Namen (eine „Parallelidentität“, tönt es dramatisch aus dem Off) in die Netz-Gruppe „Reconquista Germanica“ ein und berichtet, diese Gruppe habe im Bundestagswahlkampf die AfD unterstützt. „Den Erfolg der AfD beanspruchen Trolle gern für sich“, sagt die Kommentarstimme. Welche Rolle solche eher kleinen Gruppen für das Wahlergebnis der AfD tatsächlich hatten, dafür liefert der Film keine Belege. Er stellt die Frage noch nicht einmal. Auch nicht die, ob es ein ähnliches Phänomen von Linksaußen-Netzunterstützung – etwa auf Indymedia – auch für die Linkspartei gibt. Wie auch? In der gesamten Produktion, in der es laut Titel ja grundsätzlich um Hass im Netz gehen soll, kommen linksextreme und islamistische Plattformen gar nicht vor.

Sehr richtig erkannt. Hirnwaesche von Links, strikt zionistisch. Staatsraeson Schuldkult, so wie dieser Shapira es verlangt, oder ein Broder, der ZdJ, oder auch dieser Hilfszionist David Berger. Alles System,  AfD-Spalter wie die jF, aber woher sollen junge Linke das wissen?

Meinungsverbrecher sind das, die Meinungsfreiheit fordern, DER HIER hat es gerafft, BRAVO:

F. Jungeleit

30. April, 2018

Ein großer Schwindel ist die Darstellung, dass eine Recherche zu den beiden interviewten YouTuber „Imp und Dorian“ führte; der ÖRR kannte die beiden bereits bestens! Die beiden YouTuber machten am 29.5.2017 bei Anja Reschkes „Sag’s mir ins Gesicht“ auf den Hass aufmerksam, den der ÖRR-Kanal „FUNK“ und der dortige Moderator und „Dokumacher“ Rayk Anders bei YouTube verbreitet.

https://www.youtube.com/watch?time_continue=56&v=vReT_SbQEaI
https://www.youtube.com/watch?time_continue=195&v=nGNIvhJxKZk

Hintergrund ist, dass der öffentlich-rechtliche Youtube-Kanal „FUNK“ in der YouTube-Szene für massive Löschkampagnen gegen unliebsame Meinungen verantwortlich gemacht wird und dabei gleichzeitig selbst Hass verbreitet. Man verspottet „FUNK“ als bloßen Propagandakanal, der trotz eines Etats von 45 Millionen Euro nur mäßigen Erfolg hat und sich damit selbst löscht. „Die Welt“ zum „FUNK“-Etat:
https://www.welt.de/kultur/medien/article169172914/Die-traurige-Bilanz-des-Jugendnetzwerks-von-ARD-und-ZDF.html

Wie Herr Wendt richtig vermutet, sehen sich „Imp und Dorian“ – und andere YouTuber teilen diese Selbsteinschätzung -, als Provokateure, die Rechtsradikale provozieren wollen. Aber bspw. auch der Radikalfeminismus bekommt deren Aktion „Lösch dich“ zu spüren. Was natürlich für die ÖRR-Ideologen sehr stark nach „räääächts“ riecht.
https://www.youtube.com/watch?list=PLwuyXrFYlHCUwHrREYAJFbQ4aBtoqV-R7&time_continue=24&v=4nVkL6oGAbQ

Ob jetzt wie zu lesen ist, die Veröffentlichung nur ein Leak war und man die Verbreitung nicht mehr aufhalten konnte und der ÖRR deshalb die Flucht nach vorne antrat, kann ich leider nicht sagen. Aber man bietet alles auf, um die Gegenprotagonisten „niederzuwitzeln“ und zu diffamieren. Jan Böhmermann auf seiner Donnerstag-Reparaturtour; geht direkt los: https://www.youtube.com/watch?v=fAYjSLtz6wQ

Es gibt sehr viele gute Videos zum Thema von YouTuber, die ich hier jetzt nicht verlinke, weil der ÖRR aktuell massiv gegen diese Videos vorgeht. Trotzdem lohnt sich mal ein Besuch bspw. beim YouTuber „Bleilo“ der diese „Lösch-dich-Doku“ und den „FUNK“-Kanal aber so was von auseinandernimmt.

Wir haben es hier eigentlich mit einer “Schlacht” unter Linken zu tun, wo tief stehende Linke auf dem immer schmaleren Pfad der Political Correctness sich plötzlich rechts auf dem Schlachtfeld wiederfinden. Schon interessant, was aktuell in dieser Szene vor sich geht.

SUPER!

Freiheit fuer Ursula Haverbeck, Meinungsfreiheit fuer alle und alles, Freiheit muss sich jede Generation neu erkaempfen.

Der Baum der Freiheit muß von Zeit zu Zeit mit dem Blut der Patrioten und der Tyrannen begossen werden. Dies ist der Freiheit natürlicher Dünger.”

https://www.bitchute.com/video/62Nq4rV1EEFh/

”16 Jahre Merkel werden schlimmer als 30 Jahre Krieg.” meint Michael Winkler

Es gab Zeiten, da habe ich ihn fast jede Woche gelesen. Lange her… Michael Winkler aus Würzburg, war der nicht Physiker? Oder Informatiker?

Nach Abitur und Wehrdienst begann Winkler in Würzburg ein Physikstudium, das er 1985 als Diplom-Physiker abschloss. Von 1986 bis 2002 war er als Softwareentwickler und Programmierer tätig. Arbeitslos ab 2003, widmete er sich von nun an seinem Hobby, dem Schreiben. Winkler bezeichnete sich als CSU-Mitglied, ist aber parteipolitisch nicht aktiv.

Jetzt hört er auf:

16 Jahre Merkel werden schlimmer als 30 Jahre Krieg.

Der letzte Pranger: Der Verlust des Wunderbaren

Es hat einmal eine Zeit gegeben, da war die Welt neu und voller Wunder. Da hat es eine Botschaft gegeben, die durch mich in die Welt treten wollte. Ich habe 14 Jahre gedient, länger gekämpft als die Soldaten beider Weltkriege zusammen. Die Zeit des Kämpfens ist für mich jedoch vorbei. Dies ist der letzte Pranger.

Endet so:

Ich möchte den Lesern für die Treue danken, die sie mir in all diesen Jahren gehalten haben. Ich möchte für die Unterstützung danken, die ich in vielfältiger Form erhalten habe. Ich danke meiner Hofastrologin, und ganz besonders meinen Anwälten, die das Leben dieser Seite um mindestens sechs Jahre verlängert haben.

Ich wünsche Ihnen allen Glück, Gesundheit und ein langes Leben. Mögen Ihnen, mögen unserem Land und unserem Volk bald bessere Zeiten beschieden sein!

Ein Unbeugsamer war er, ein Unbequemer, zweifellos, ein Gegner der Herrschenden, ein Patriot, einer den sie immer wieder wegen Meinungsverbrechen vor den Kadi zerrten. Klar hab ich teils heftig den Kopf geschüttelt, wenn er mal wieder heftigst übertrieb, und manchmal musste man einfach nur lachen. Aber ”echt” war er irgendwie immer.

Da der Islam zu Merkels Variante von Deutschland gehört, sollten wir in Zukunft zwei Regeln beachten: Das Kopftuch ist für Frauen eine angemessene Kopfbedeckung, weder eine Provokation noch ein Zeichen der Unterdrückung, sondern ein Zeichen der Hingabe an Allah, ein Zeichen des gesteigerten Selbstbewußtseins. Die Kippa bei Juden hingegen ist völlig unangemessen, eine Provokation für jeden ehrbaren Muslim, eine völlig überflüssige Zurschaustellung des religiösen Bekenntnisses, ja, mehr noch, ein Zeichen der Ablehnung Allahs, des wahren und einzigen Gottes.

16 Jahre Merkel werden schlimmer als 30 Jahre Krieg.

Das ist Quatsch… okay, es ist mehr als Satire gemeint?

Haben die Wikipedias alles richtig erfasst?

Am 10. Mai 2005 veröffentlichte Winkler auf seiner Website unter dem Titel „Das Undenkbare“ einen Pranger, in dem er sich in zustimmender Weise mit den Thesen einiger Holocaustleugner auseinandersetzte, die Opferzahlen des Holocaust stark reduzierte und das Tagebuch der Anne Frank als Fälschung bezeichnete.

Ein Leser erstattete daraufhin Anzeige. Am 1. Juni 2006 fand an Winklers Wohnsitz eine Hausdurchsuchung statt, bei der belastendes Material sichergestellt wurde.

Am 27. Juni 2007 wurde er vom Amtsgericht Würzburg zu einer Geldstrafe von 100 Tagessätzen zu je zehn Euro verurteilt. Winkler ging in Berufung, ein Jahr später, am 19. August 2008 wurde vom Landgericht Würzburg das Strafmaß auf 120 Tagessätze erhöht.[3]

Den beanstandeten Text hat Winkler inzwischen von seiner Website entfernt, den Titel ließ er jedoch farblich markiert stehen. Der Kommentar dazu weist Leser darauf hin, dass der Text durch staatliche Zensur verboten worden sei.

In einem anderen Text seines Prangers von 2008 zweifelt Winkler den Holocaust weiterhin öffentlich an: Wer in den Vernichtungslagern, die er „gruselig arrangierte Museen des Schauderns“ nennt, nach den Überresten der Holocaustopfer suche, werde dafür bestraft, „selbst wenn er absolut nichts gefunden hat.“

In einem weiteren Pranger beschreibt Winkler seinen Strafprozess als einen „politischen Prozess“, in dem das Urteil willkürlich gefällt worden sei. Dabei erwähnt er den Leuchter-Report als „völlig irrige Ansicht“ eines „ausgewiesenen Kenners der amerikanischen Hinrichtungs-Gaskammern“; ihm sei es dagegen darum gegangen, „daß dieser deutsche Pseudo-Staat den Holocaust als existenzerhaltendes Staats-Dogma braucht“.

Im Sommer 2011 berichtete Winkler, es habe eine weitere Hausdurchsuchung stattgefunden.[4] Er hatte zuvor Angela Merkel als „Trulla aus der Uckermark“ bezeichnet.

Im März 2012 berichtete Winkler erneut von einer polizeilichen Vorladung: Er hatte die „Dönermorde“ als „Nichtigkeit“ bezeichnet.[5]

Im August 2013 wurde Winkler zu einer Geldstrafe von 240 Tagessätzen à 10 Euro verurteilt. Gegenstand des Verfahrens waren mehrere „Tageskommentare“ und ein „Pranger“, die 2010 in der Zeitschrift Recht und Wahrheit veröffentlicht wurden, sowie ein verlinkter Artikel. Der Staatsanwalt hatte 12 Monate Freiheitsstrafe, für drei Jahre ausgesetzt zur Bewährung, gefordert.[6]

Winkler hat in der Tat zu seiner Meinung gestanden, und wurde deshalb verurteilt. Mehrfach.

Meinungsverbrechen kann es in einem freien Staat gar nicht geben

Offenbar ist die BRD kein freies Land. Das soll man anprangern, aber mehr nicht.

Eines seiner Bücher habe ich -mehr so diagonal- gelesen:

  • Was wirklich im Grundgesetz steht…: Eine Hilfestellung für interessierte Bürger, Books on Demand, 2007 ISBN 978-3837008951.

Ernüchternd… aber free speech und andere Grundrechte gelten weltweit nicht mehr viel, die BRD ist da kein Sonderfall mehr. Der Abbau von Grundrechten erfolgte scheibchenweise, der orwellsche Polizeistaat samt Totalüberwachung wird in ganz Europa längst praktiziert. Widerstand gab es wenig, die Ignoranz triumpfierte.

Winkler hat das erkannt, und dennoch weiter gemacht. Typisch deutsch. DANKE!

Resignation spielt da sicher mit hinein, wenn man schreibt und schreibt, soviele Jahre lang, täglich, aber es schlimmer wird statt besser.  Geht mir ähnlich.

Das ist er also, der letzte Tageskommentar:

In diesen fast vierzehn Jahren habe ich den Niedergang der Demokratie in Merkeldeutschland verfolgt. Was 2005, als ich den ersten Tageskommentar verfaßt habe, noch ganz selbstverständlich erlaubt gewesen war, wird heute bereits verfolgt. Der Staat ist intolerant geworden, er hat seine Größe und seinen Großmut verloren.

Politiker sind heute Kleinbürger, wobei sich das „klein“ vor allem auf das Geistige bezieht. Wer intellektuell nicht mithalten kann, muß zu Verboten und Repressalien greifen. Die Justiz war und ist immer der treue Gehilfe der Staatsmacht, ob sie nun Hexen verbrennt oder die Denkenden dieses Landes einkerkert.

Ich danke Ihnen für Ihre Treue als Leser, für die vielfältige Unterstützung und die vielen Zuschriften. Ich wünsche Ihnen alles Gute für Ihren weiteren Lebensweg, und daß Sie das dunkle Zeitalter gut überstehen werden.

16 Jahre Merkel werden schlimmer als 30 Jahre Krieg.

Kopf hoch, wir schaffen das!

/satiremodus aus