Archiv der Kategorie: Terror

Linksterror für (!!) Merkel, Autismus als Staatsräson, Volksparteien im Suicide Mode?

Terror von Links in Hamburg:

Livestream: Angriff auf Haus von Uta Ogilvie – Haus beschmiert – Mit Oliver Flesch
www.facebook.com/events/180648206031000/
merkel muss weg-demo wird von der antifa bekaempft?

Weitere Infos hier: https://philosophia-perennis.com/2018/02/12/antifa-oviglie/

Die Terroristen bekannten sich:

Unter der anscheinend zeitnah wieder gelöschten Seite de.indymedia.org/node/17866 stand:

HH – Heute knallt’s

von: anonym am: 12.02.2018 – 13:55

Wir haben vergangene Nacht dem Ehepaar Oglivie einen Besuch abgestattet.

Wir haben ihre beiden Firmenautos tiefergelegt und bleibende Spuren an der Fassade hinterlassen.

Uta Oglivie ist die Anmelderin der heutigen rechten Demo am Jungfernstieg. Durch ihre Anmeldungen fühlen sich Rechte aus verschiedenen Ströumungen dazu ermutigt, wieder in Hamburg auf die Straße zu gehen und hinter der Parole „Merkel muss weg“ gegen Geflüchtete zu hetzen.

Antifa heißt Angriff

Freiheit für Nero und alle politischen Gefangenen
Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/595/linksterror-vom-lsu?page=35#ixzz56x5hJjq5

Der Staatsschutz wird da aufräumen müssen, von Roter Flora bis zur Hafenstrasse, Problem: Die linksversiffte Republik schützt ihre Schlägertruppen…

„Merkels Hunde“… nennen sich Antifa… nett. wirklich nett.

Die Zensur schreitet voran, nicht nur bei Facebook, Twitter und Youtube, sondern auch im realen Leben. Unfassbar:

Sulzbach. Die Polizei ermittelt gegen den Betreiber eines Motivwagens beim gestrigen Dudweiler Fastnachtsumzug. Ein Bild des Wagens, das auf Facebook kursiert, zeigt einen Badezuber, aus dem bärtige Puppen mit Turbanen ragen. Auf dem Zuber steht: „Die Wanne ist voll“ – eine Umwandlung des Ausspruchs „Das Boot ist voll“, den Gegnern des Flüchtlingszuzugs verwenden. Da das Motiv den Verdacht der Fremdenfeindlichkeit erfülle, sei auch der Staatsschutz der Polizei eingeschaltet worden. „Wir nehmen die Sache sehr ernst“, sagte ein Polizeisprecher der SZ. Ob und wenn ja welcher Straftatbestand vorliege, müssten die laufenden Ermittlungen zeigen. Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/user/1/recent#ixzz56x7574iW

Das ist eine Ungeheuerlichkeit, was erlauben Staatsschutz? Drecksladen, elender, noch nie was von Meinungsfreiheit gehört?

Merksatz: Die Feinde des Grundgesetzes sitzen in der Regierung, und sie sind es, welche Verfassungsschutz und Staatsschutz die Befehle zur Verfolgung Andersdenkender geben!

Alles klar? Der Fisch stinkt IMMER vom Kopfe her…

https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarland/motivwagen-stellt-vermutlich-keine-straftat-dar_aid-7258096

… und die Menschen erkennen das, immer mehr…

Merkel entsorgen oder mit der SPD zusammen Kleinparteien werden, diese Dilemmas der Verräterparteien gefallen mir. Linkssiff und Linksgrünsiff betreiben wenigstens keinen Etikettenschwindel, die CDU jedoch ist links und täuscht an, sie sei rechts, konservativ, stünde für Werte wie Familie etc… nichts davon stimmt, weder bei Mutti noch beim Eunuch…

Im Eifer des Gefechts passiert schon mal ein Lapsus, hier der link zum tweet, aber die Richtung passt. Hier ebenfalls:

Wer das gelesen hat, der weiss diese schönen Comics bei journalistenwatch gleich viel besser zu würdigen: Ohne Scherz, die Autistin ist wirklich so drauf, völlig der Realität entrückt.

Ist das geil? Das ZDF und Merkel haben nichts mehr mit der Realität gemeinsam: Merkel lädt sich selber ein(!!), und das Regierungsfernsehen sagt zu Beginn und am Schluss, „danke dass sie unserer Einladung gefolgt sind“.

sowas kannste Dir nicht ausdenken, das glaubt dir keiner… ist aber wahr!

Irre, das ist nur noch krank. Autismus im Endstadium?

Zu schön! https://www.journalistenwatch.com/2018/02/12/berlin-direkt-die-alte-weisse-frau-und-die-macht/

Und so werden sie die CDU verschrotten, den Kanzlerwahlverein seit Adenauers Zeiten, eine Partei der Fremdherrschaft… ganz alleine können die das, wir leben in spannenden Zeiten!

Hüstel…

2 Legislaturperioden reichen, USA, du hast es besser… Adenauer, Kohl und Merkel, jeweils 8 Jahre, okay, aber alles darüber hinaus ist Krampf… und verhindert mutige Reformen in der wissentlich letzten Regierungsamtszeit…

Das muss geändert werden. Die Fassadendemokratie BRD muss endlich eine echte Demokratie werden, mit Volksabstimmungen nach Schweizer Vorbild, ohne diese GEZ-Propagandasender, und mit einer unabhängigen Justiz!

Weg mit den verfassungsfeindlichen Geheimdiensten, die fremden Herren zu gehorchen scheinen. (so wie Merkel und das ganze System? Stammt gar Maas‘ Zensurgesetz aus einer US-Anwaltskanzlei?)

Wie ging es denn nun aus in Hamburg mit der Demo? Matthias Matussek war dort:

Uta Olgivie erzählt, dass sie mit ihrem Vater Spießruten gelaufen ist, als antifaschistische Kampfeinheiten sie und ihren alten Vater mit dem Plakat entdeckt haben. „Merkel muss weg“ – ganz klar, eine Naziparole. Dann sind sie geflohen.
Während wir dort stehen, in Höhe des Nivea-Flaship-Stores, reicht einer die Schlagzeile der Hamburger Morgenpost herum. Da steht tatsächlich, gewaltsüchtig, gewaltinhalierend, gewaltschlürfend: „Knallt es heute in Hamburg? 300 Linke demonstrieren friedlich – Rechte starten bald.“

Das ist deutsche Realität: Eine Frau ist mit der Regierung unzufrieden und protestiert, indem sie ein Schild hochhält. Dann kommen die linken Schlägertrupps, die über verschiedene Gegen-rechts-Töpfe von verschiedenen Ministerien subventioniert werden, mit Kapuzen und krawallsüchtiger Dummheit im stieren Blick. Dazu die Zeile des Boulevardblattes „MoPo“, das tatsächlich die Frechheit besitzt, von „friedlichen Linken“ und „Rechten“ bzw. „Neo-Nazis“ zu texten.

Das alles gleichzeitig wie in einem kubistischen Bild von Picasso, Türme aus Bedeutungen und Zeichen, nichts passt zusammen, jedes Bauteil rennt mit der eigenen Wahrheit davon.

Wenn ich es nicht selber erlebt hätte, würde ich es nicht glauben. Die ganze Sache ist so schamlos verdreht, so offen gelogen, dass das ehrwürdige Wort von der Lügenpresse hier zu kurz greift. Das geht schon in Richtung Anstiftung zur Gewalt.
Wir unterhalten uns. Was sich da entlädt, frage ich den Psychotherapeuten? „Wo jetzt? Da hinten?“ Er deutet in Richtung Gegröle.

„Da würde ich sagen, die sind auf dem Entwicklungsstand von Vierjährigen stehengeblieben.“

„Aber sie sorgen dafür, dass die halbe Stadt abgeriegelt wird, sie haben Macht“.

Der Therapeut nickt. Was nützen solche Diagnosen. „Mein Kollege Maaz hat das ja sehr gut beschrieben, aber da hört ja keiner hin.“

Tatsächlich spüre ich deutlicher als je zuvor, wie sich eine ideologische Folie über die Wirklichkeit gelegt hat, unverrutschbar. Die „Neonazis“ sind keine, genausowenig wie die prügelbereiten „Antifaschisten“ tatsächlich welche sind, und der Protest einer Dame aus dem Umland gegen die Regierung ist alles andere als rechts.

Warum lügt das Boulevardblatt so offenkundig, so schamlos? Was treibt die Redakteure? Was ist der Lohn für die Verdrehungen? Die Bestätigung des eigenen Weltbildes? Ein Schulterklopfen vom Ressortleiter? Und welches geschlossene Weltbild hat der?

Ich unterhalte mich mit dem Bauern aus Mecklenburg, der hier in Hamburg arbeitet. Tasächlich scheint es so, dass uns die im Osten eines voraus haben: ein Sensorium für das Falsche. „Wir haben das viel früher gemerkt“, sagt der Bauer, „weil wir trainiert sind im Umgang mit der Lüge durch Regierung und Presse.“

Der Anwalt nickt versonnen vor sich hin und zupft seinen Seidenschal zurecht.

Auch die Besetzung der SPD-Zentrale in Hamburg war kein Thema für die Medien?

Auch der Überfall auf die SPD-Zentrale wird in den Medien tatsächlich weitgehend verschwiegen:

Brüllkonzerte von jenseits der Polizeikette. Die Antifa hat mobil gemacht. Kurz vorher, so ist zu hören, haben die Aktivisten das SPD-Haus am Berliner Tor gestürmt und ein Banner aufgehängt mit dem Spruch: „Blut an euren Händen.“ Das ist keine Fiktion, das ist Realität, die mir ein Polizeisprecher bestätigt.

Es waren aber 11 Kurden, laut Focus. Inzwischen ein kurdisches Gewohnheitsrecht, schon der einst selbstmordgefährdete Hamburger Asylant, PKK-Funktionär und nachmalige Schutzgelderpresser Sadik Baydas

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/595/linksterror-vom-lsu#ixzz572QoQ6t0

Warum kümmert sich der Staatsschutz nicht endlich um die Linksterroristen der Antifa? Hamburg, Berlin, Leipzig… es wird den Staat BRD zerreissen, die Deutschen werden sich wehren gegen diesen Linksstaat, der ihr Feind ist. Kann ganz schnell gehen… siehe DDR 1989…

Angriffe der „Schutzbedürftigen“ auf Polizei und Rettungskräefte: Wehrt Euch! Mit allen Mitteln!

Ein Staat löst sich auf, sein Gewaltmonopol kann er nicht mehr durchsetzen, weder gegen die Linkschaoten noch gegen die Refugee-Gangs und die NoGo-Area-Araberclans.

Das ist nicht neu.

Neu ist: Es eskaliert, überall:

Klopperei in Regensburg

15.1.2018 22:38

Vier Angriffe auf Polizisten in einer Regensburger Nacht.

Nachtrag: Da steht auch noch was dazu.

Noch mehr Ärger gab es in Wurzen und in down under:

Klopperei Down Under

15.1.2018 22:45

Im australischen Bundesstaat Victoria, wohl spezifischer in Melbourne, sind ein paar Rechtsextreme der Meinung, dass die linke Regierung mit Migrantenkriminalität nicht klarkommt, und dass sie das jetzt mal selbst in die Hand nehmen.

Klopperei in Wurzen

15.1.2018 22:41

Die schenken sich da auch nichts.

Schweden fehlt, wo die Polizei Bomben in ihre Wachen geworfen bekommt, wo es ständig bereichernde Morde gibt. Und das moslemisch versiffte Frankreich, rund um Paris, wo mal Europa war…

Stimmt. Ein Shithole:

Welch üble Hetze 🙂

Der Staatsschutz ermittelt, klar, der muss doch Merkels Goldstücke vor den bösen Biodeutschen bewahren?

Der Staatsschutz ermittelt

Hadmut
Ein Leser fragt mich gerade etwas, was ich auch nicht beantworten kann.

Im sei schon öfters, etwa in der aktuellen Wurzener Klopperei-Meldung, etwas aufgefallen:

  • Greifen Deutsche Ausländer an, ermittelt der Staatsschutz immer.
  • Greifen Ausländer Deutsche an, ermittelt der Staatsschutz nie.

Wie würde das zum Begriff „Staatsschutz” passen, wenn sie alles außer dem Staat schützen?

Ja…äh…weiß ich doch auch nicht.

Ich bin doch nur der Steuerzahler, der das bezahlen muss. Mir erklären die doch auch nichts.

So im Arsch ist der deutsche Staat. Rette sich wer kann?

Werdet wehrhaft, gründet Bürgerwehren, lernt euch zu verteidigen. Es wird Zeit:

Verlasst Euch auf Euch selbst! Kämpft für Eure Familien und Eure Freunde, achtet auf Eure Frauen und Kinder, verlasst niemals den geraden Weg, auch wenn es schwierig wird und lasst uns gemeinsam gegen den demokratischen Verfall unseres Landes kämpfen!

Bereitet Euch vor, für das was kommt!

Kommt der Bürgerkrieg? Was werden die bereicherten Polizeikräfte dann tun? Wo steht die bereicherte Bundeswehr?

Wichtig ist, dass man da zweigleisig fährt: Real, im täglichen Leben Gemeinschaften zu Verteidigungszwecken gründet, und parallel die einzige Oppositionspartei in der BRD unterstützt: die AfD.

Endet mit:

Es ist tatsächlich ein kulturelles Phänomen, das sich durch die massive Einwanderungswelle seit 2015 noch deutlich verstärkt hat. Um eine Veränderung herbeizuführen, müssen die Täter klar benannt werden: Es handelt sich dabei, wie man mit wenig Aufwand anhand nahezu täglicher Pressemeldungen selbst recherchieren kann, insbesondere um Angreifer aus dem islamischen Kulturkreis. Den Tätern mangelt es überall dort an Respekt, wo dieser für uns selbstverständlich ist.

Unsere Forderung an die politisch Verantwortlichen ist deshalb vorrangig, diesen Tätern mit einer Nulltoleranz-Politik zu begegnen. Wer sich an denen vergreift, die Hilfe leisten, Leben retten oder Brände löschen wollen, ist mit der vollen Härte des Gesetzes zu bestrafen, und hat in Deutschland nichts verloren.

Liebe Feuerwehrleute, Polizeibeamte, Ärzte und Sanitäter, Ihr Beruf birgt schon ohne diese neue Gefährdung genügend Risiken – und ist herausfordernd genug!

Ich bedanke mich deshalb bei Ihnen von Herzen für Ihren Einsatz für unsere Gesellschaft. Umso wichtiger ist es für Sie, dass Sie und Ihre Kollegen Ihre Tätigkeit ausüben können, ohne Gefahr zu laufen, dabei ernsthaft verletzt zu werden. Deshalb bitte ich Sie eindringlich: Durchbrechen Sie die Schweigespirale und formulieren Sie klare Forderungen an die Führungsetagen. Gerne unterstütze ich Sie hierbei.

Ihre
Alice Weidel

Sehr schön, da Klartext. Es sind ganz bestimmte Kanaken-Gebiete, in denen Polizei und Rettungskräfte angegriffen werden, es sind die No Go Areas, die es längst schon bundesweit, ja europaweit gibt, Shitholes der Miris und anderer „vorbildlich integrierter samt Familiennachzug gewaltfreierer“ Düsteren mafiösen Parallelwelten.

Wobei wir da die linken Kanaken in Connewitz, Jena und Freiburg, in Berlin etc ebenfalls nicht gänzlich vergessen sollten, nicht wahr?

Was für ein Shithole diese „Volksparteien“ CDU/CSU und SPD doch aus Deutschland gemacht haben, und das innerhalb von nur 30 Jahren. Volksverräterparteien, so muss man sie wohl eigentlich bezeichnen. Volksaustauscherparteien ginge auch.

Helmut wenn du wüsstest…

ALLES KLAR MIT DEN „AMOKLÄUFEN“ VON ERFURT UND WINNENDEN? TEIL 4

Eine Serie von Nereus

.

Erfurt-Amoklauf-2002, Teil 4


Ein besonders beschämender Aspekt ist der Umstand, daß man möglicherweise schwerstverletzten Personen keine rechtzeitige Hilfe zu teil werden ließ.
Das ist natürlich ein schwerer Vorwurf, der angesichts der außergewöhnlichen Vorkommnisse zu begründen ist.
Rechtsanwalt Eric Langer hatte sich mit dem Thema intensiv beschäftigt und war in einer Beschwerde gegen den Einstellungsbeschluss am 16.11.2004 an die Staatsanwaltschaft
Gera vorgegangen. Hierbei liefert die Beweisführung einmal mehr interessante Aspekte zum „Aufklärungswillen“ von Ermittlern und der Justiz.

Vorab muß darauf hingewiesen werden, daß sie sogenannte Gutenberg-Kommission überhaupt keine echte Vollmacht hatte, was sie auch selbst betonte. Ausdrücklich darauf hinzuweisen ist, dass die Kommission nicht über staatsanwaltschaftliche oder kriminalpolizeiliche Ermittlungsbefugnisse verfügte und deshalb auf die freiwillige Kooperation der zur Aufklärung befragten Stellen und Behörden angewiesen war.
Wie kann es sein, daß ein unfertiger Vorabbericht, der viel Kritik hervorrief, nach 2 Jahren von Leuten beendet wird, die keine ausreichende Kompetenz besitzen und auch nicht ernsthaft nachfassen konnten? Immerhin ging es um ein bis dahin beispielloses
Verbrechen an Zivilisten.

Einschub: Den Bericht als PDF gibt es hier:  http://apps.thueringen.de/de/publikationen/pic/pubdownload1488.pdf

Die Mitglieder:

Kein Wunder, das da alles glatt gebügelt wurde. Gewaltenverschränkte statt Unabhängige… eine Krähe hackt der anderen… nur allzu gut bekannt aus dem NSU-Komplex.

Einschub Ende.

Doch zurück zur Beschwerde von RA Langer. So spricht der Obduktionsbericht zur Schülerin Susann Hartung von einem Schuß, der Kommissionsbericht erwähnt dagegen 2 Patronenschüsse.
Nun könnte das noch einem Übermittlungs- oder Schreibfehler zugeordnet werden, der kaum Bedeutung haben mag, aber das Folgende verursacht mehr als nur Stirnrunzeln, weil es um das Überleben der Schüler Ronny Möckel und Susann Hartung geht.

Bereits um 11:13 Uhr alarmierte Frau K erstmals den Notruf, dann wieder 11:49 Uhr, 11:55 Uhr, 12:57 Uhr (D2 Bestätigung Vodafon über die Anrufzeiten liegt vor), über den sie die Verletzungen der beiden Schüler und deren Aufenthaltsort mitteilte (K).
..
Zeitgleich muss die Notfallzentrale des Rettungsdienstes einen Anruf erhalten haben, da Herr P von ihr aus den Auftrag erhielt, den beiden Verletzten in Raum 208 zu helfen (P).
Er ist dann nicht in das Objekt, da er keine Schussweste hatte und hierauf bestand. Als er die Weste schließlich hatte und gehen wollte, wurde er, da das Objekt nicht sicher war, nicht ins Haus gelassen. Eine Meldung der Nichtabwicklung seines Notrufes an die
Notfallzentrale ist nicht erkennbar. So ist niemand zu den Kindern, die nach Aussagen (H, H, H, P) noch bis mindestens 13:00 Uhr gelebt haben.
..
Obwohl die Etagen über die Zwischenpodeste abgesichert waren, hat man dennoch Raum 208 nicht vorgezogen und die beiden Schüler geborgen. Dies, obwohl einzelne Polizeibeamte sich bereits vor Eintreffen des SEK im dritten Obergeschoss befanden.
Die Schüler haben also fast 2 Stunden überlebt und es kam ihnen aus Gründen des angeblichen Eigenschutzes niemand zu Hilfe. Wie schafften es aber dann Polizeibeamte schon vor dem Eintreffen des SEK (ca. 11.35 Uhr) in die dritte Etage?

Aus den Aufnahmen des MDR zum Eingang Fröbelstrasse ergibt sich eindeutig, dass es sich um ein ständiges Kommen und Gehen gerade an dieser Tür handelte. Eine Gefahr bzw. ein Gefühl von Gefahr entsteht bei der Sichtung dieser Bilder nicht, vielmehr das eines Tatorttourismus, zumindest bevor das SEK eintrifft. Von fehlender Sicherheit in den beiden Etagen kann nicht die Rede sein.

Einerseits wird die Eigensicherung betont andererseits gab es ein Kommen und Gehen. Von diesem „Mißgeschick“ waren auch andere Schwerverletzte betroffen, wie Anwalt Langer ausführt.
Über die Verletzungen von Herrn Wolff wurde die Polizei unmittelbar nach Abgabe der Schüsse auf ihn informiert. Herr Wolff war in sich zusammengebrochen. Immer wieder riefen die Kinder die Polizei an und wiesen auf den Verletzten hin (Verschriftungsprotokolle). Entgegen den Feststellungen des Obduktionsberichtes, dass der Todeseintritt nach relativ kurzer Zeit erfolgte, hat Herr Wolff noch mindestens eine Stunde gelebt.
Zahlreiche Zeugen bestätigen die lange Überlebenszeit, die Obduktion wußte es jedoch besser oder wurde sie gar unter Druck gesetzt, wie diese Textpassage indiziert?

Die Untersuchungen, die der Obduzent im Weiteren durchführen wollte, wurden nicht mehr durchgeführt, da der Staatsanwalt dies aus nicht bekannten Gründen stoppte.

Noch absurder wird das Geschehen bei Lehrer Hans Lippe, der zwar schwer verletzt worden war aber dennoch versuchte den Tatort zu verlassen. Herr Lippe wurde um etwa 11 05 Uhr vor Raum 301 angeschossen (N). Er brach zunächst zusammen und wurde wohl ohnmächtig (S), erwachte dann aber wieder und schrie um Hilfe. .. Der Polizeibeamte B berichtet, dass sich die SEK-Beamten auf ein
Eindringen in das Gebäude vorbereiteten, als sich um 12:03 Uhr ein Fenster öffnete.
In Bruchteilen realisierten die Beamten, dass es sich nicht um den Täter handeln kann.
Dies wurde den SEK-Beamten auch sofort signalisiert. Durch die Beamten wurde die Person angesprochen, sie solle sich vorsichtig zum Ausgang begeben. Die Person am Fenster wirkte völlig abwesend und reagierte überhaupt nicht. Erst als die Person sich
vom Fenster wegdrehte, konnte eine schwere Kopfverletzung gesehen werden.


.. In der Zeit, in der wir da waren, hörte ich eine Person immer wieder um Hilfe rufen, konnte aber nicht genau lokalisieren von wo. Einer der drei Beamten über uns sprach dieser Person immer wieder Mut zu und, dass ihm gleich geholfen wäre. Mit mehreren Beamten wäre meiner Meinung nach eine Rettung dieser Person möglich gewesen, aber mit drei Beamten und dem Hinweis auf einen zweiten Täter war dies unmöglich
.“

Wegen eines mutmaßlichen zweiten Täters kann man Schwerverletzten keine rechtzeitige Hilfe leisten, aber wenn Zeugen auf weitere Täter verweisen, interessiert es niemanden?

Die Notärzte kamen trotz x-fachen Bittens nicht zum Einsatz, dagegen berichtet ein Polizist: .. dass selbst ein Paparazzi neben ihm erschien ..
Daraus schlussfolgert der Anwalt: ..was ein weiterer Hinweis darauf ist, wie sicher ein Bewegen im Haus möglich bzw. auch wie ungesichert das Gebäude war. Doch Hilfe wurde Herrn Lippe nicht zuteil.

Erst ab 12:40 Uhr wurde schließlich Notärztin Gabriele Wirsing zu Herrn Lippe gelassen, sie konnte auch erste Maßnahmen einleiten doch leider kamen diese zu spät.

Quelle 1: http://www.eric-t-langer.de/index.php4?pre_cat_open=2&id=178
Autor: nereus

Die Strafanzeige des RA Langer: http://www.eric-t-langer.de/index.php4-pre_cat_open=2&id=178.html

Das erinnert doch sehr an den Einsatz in Stregda am 4.11.2011, als weder Sanitäter noch Notarzt ins Womo gelassen wurden, um eventuell noch lebenden Uwes zu helfen.

Wie war das in Winnenden?

Warum sind bewaffnete Polizisten nicht in der Lage, Notärzten Feuerschutz zu geben? Hatten die Schiss, sind die unfähig, oder wozu brauchen die für jeden Furz ein SEK?

Wie soll man sich das vorstellen, wenn eine normale Polizeistreife eine Frau vor einem Bereicherer schützen soll, verhandeln die dann mit dem, bis ein SEK kommt? Reden die ihm gut zu, „nimm sie ruhig von vorn und von hinten, aber bring sie nicht um, bitte?“

Was für Zustände…

ALLES KLAR MIT DEN „AMOKLÄUFEN“ VON ERFURT UND WINNENDEN? TEIL 3

Eine Serie von Nereus,
Fortsetzung von Gestern.

Erfurt-Amoklauf-2002, Teil 2

Der Amoklauf von Erfurt vom 26.04.2002 war überhaupt kein Amoklauf. Selbst wenn man den offiziellen Ermittlungen folgt, wird schnell klar, dass der Massenmord eiskalt geplant worden war.

Der Begriff Amok stammt aus Südostasien und die Krieger auf der Insel Java berauschten sich mit Opium bis zur Raserei, um danach blindwütig zu töten. Das war in Erfurt nicht der Fall und die Ermittler gaben sich auch alle Mühe einen gezielten Plan zu belegen.
Doch wenn es lediglich nur um eine falsche Begrifflichkeit ginge, wäre das noch das geringste Übel.

Nein, es klemmt bei der offiziellen Darstellung der Ereignisse und der vermeintlichen Klärung der Hintergründe an so vielen Stellen, dass einem angst und bange werden kann. Befassen wir uns zunächst mit dem Motiv des angeblichen Alleintäters.
Wie in Teil 1 erwähnt, sollen ein Schulverweis, der auf zuvor erteilten Ermahnungen basierte, den Rachefeldzug gegen die Lehrer begründen, weil die berufliche Zukunft des Schülers in eine Katastrophe zu münden drohte. Erteilt hatte den Schulverweis die Direktorin des Gutenberg-Gymnasiums, Christiane Alt am 04.10.2001 wegen Urkundenfälschung (falsche Unterschrift auf einem Krankenschein).

Dieser Rauswurf wurde aufgrund seiner Dramatik nach der Tragödie auch öffentlich thematisiert. Robert soll auf diesen nicht nur verstört reagiert haben sondern wurde seinerzeit sogar vom Klassensprecher nach Hause begleitet, damit er sich nichts antue!
Unabhängig von der Rechtmäßigkeit des Verweises bleibt die simple Tatsache bestehen, dass die entscheidende Person für den unfreiwilligen Schulabgang die Direktorin war und damit als Erste ins Visier des potentiellen Rächers geriet.

Diese Annahme erhärtete sich auch vor Tatbeginn, denn Hausmeister Uwe Pfotenhauer war dem Schüler etwa gegen 10.45 Uhr nachweislich begegnet, auch wenn die Untersuchungs-Kommission den Zeitpunkt etwas nach hinten verlagerte.
Entscheidend ist jedoch das kurze Gespräch zwischen Hausmeister und Schüler.

Circa viertel vor Elf traf ich im Flur des Erdgeschosses einen Schüler, der mich ansprach und fragte, ob Frau Alt im Haus sei. Ich sagte ja, aber sie wird für dich heute nicht zu sprechen sein. Dies bezog sich auf die stattfindenden Abiturprüfungen. Er antwortete mir in etwa: „Das werden wir ja sehn!“ Danach ging er in Richtung Toilette im Erdgeschoß.

Die Frage nach der Direktorin passt also perfekt in das vorgebliche Motiv. Dazu bedarf es keiner Ausbildung zum Profiler – das liegt einfach auf der Hand! Und das Direktorat suchte der Täter auch als ersten Ort auf. Doch danach passierte Sonderbares. Er erschoss zwar die stellvertretende Direktorin Rosemarie Hajna und kurz darauf die Sekretärin Anneliese Schwertner, doch Frau Alt „verschonte“ er – er versuchte nicht einmal in ihr Zimmer zu gelangen.

Wie hat man sich das vorzustellen?
Hatte der Massenmörder nicht kurz zuvor noch nach der Anwesenheit der „Hauptschuldigen“ an seiner Misere gefragt?
Ihre Tür war nicht abgeschlossen, wie sie später in einem Presse-Interview erklärte. Erst als sie das Drama im Vorzimmer sah und zurücklief, schloss sie sich verständlicherweise ein.
Wie kann das sein?

Dafür kann es nur zwei vernünftige Erklärungen geben.
– 1. Robert Steinhäuser kannte die Direktorin nicht und erschoss irrtümlich deren Stellvertreterin.
– 2. Der Mörder im Sekretariat war nicht Robert Steinhäuser.

Punkt 1 kann zu 100 % ausgeschlossen werden, denn wer über Jahre eine Schule besucht, kennt unbedingt den Direktor/die Direktorin und schließlich erhielt er den Verweis im direkten Kontakt durch Frau Alt.
Daher kommt eigentlich nur Punkt 2 in Frage.
In diesem Fall wäre allerdings die Alleintäter-Theorie hinfällig, die doch mit allen Mitteln in der Öffentlichkeit verteidigt wurde.

https://www.youtube.com/watch?v=UArPKUIMfxk

Um wenigstens einen 2.Täter zu eruieren, müssen wir nun prüfen, ob es vielleicht an anderer Stelle weitere Hinweise dazu gab.
Diese gab es en masse, doch dazu mehr in Teil 3.

Quelle 1: Bericht der Kommission Gutenberg-Gymnasium, Seite 17 und 18
Quelle 2: Buch, „Für heute reicht’s“ von Ines Geipel, Seite 96

Noch eine Quelle:

Sie haben in den Tagen nach der Mordtat sogar Hass auf sich gezogen. Allein, weil Sie noch am Leben waren, obwohl er auch Sie erwischen wollte.

Ich habe dazu Mails erhalten, deren Inhalt ich kaum wiedergeben kann . . . Die Annahme, dass das seine Absicht war, ist lediglich eine Spekulation. Der einzige, der diese Frage tatsächlich beantworten könnte, wäre der Täter. Wenn er gewollt hätte, hätte er die Klinke drücken können. Die Tür war nicht verschlossen. Alle, die überlebt haben, haben Glück gehabt, ich auch. Das ist mir bewusst.

ALLES KLAR MIT DEN „AMOKLÄUFEN“ VON ERFURT UND WINNENDEN? TEIL 2

Die Einleitung ist hier:

Alles klar mit den „Amokläufen“ von Erfurt und Winnenden? Teil1

Es gibt Parallelen bei beiden „Amokläufen“, und es gibt jeweils einen „Chef-Zweifler“: Andreas Hauss und Eric Langer:

Die Parallelen der Massenmorde von Winnenden und Erfurt – Bericht des Opferanwaltes der Morde von Erfurt Eric T. Langer (website: www.eric-t-langer.de) – Moderation Andreas Hauss (website: www.medienanalyse-international.de) und Werner Ley – Veranstaltung am 30.03.2010 in Sulzbach an der Murr (siehe auch website: amoklauf-winnenden.polly-zeih.de)

RA Langer ist direkt betroffen, seine Lebensgefaehrtin starb in Erfurt beim Schulmassaker.

Wie war das nun in Erfurt, @nereus, leg los.

Erfurt-Amoklauf-2002, Teil 1


Am 26.04.2002 erschütterte ein Massenmord die deutsche Öffentlichkeit.
Der Abiturient Robert Steinhäuser soll aufgrund eines Schulverweises am Erfurter Gutenberg-Gymnasium einen eiskalten mörderischen Feldzug durchgeführt haben.
Am Ende gab es 17 Tote (inkl. Attentäter) möglicherweise aber auch 18. So richtig klar wurde das nie, dazu aber später mehr.

Eine solche Tragödie hatte es bislang in Deutschland noch nicht gegeben und sie war daher nicht zu Unrecht über Wochen ein Dauerbrenner in der Berichterstattung.

Doch hatten Polizei, Justiz und Medien das Ereignis wahrheitsgemäß wiedergegeben?
Diese Fragen stellte man sich vor allem in Erfurt, weil Schüler und Lehrer mehrere Täter gesehen haben wollen und der Hauptzeuge, Geschichtslehrer Rainer Heise, durch sonderbare Aussagen in den Fokus geriet. Nach einigen Wochen gab es einen vorläufigen Abschlussbericht, der nichts wirklich erklärte, doch mittlerweile war die Karawane des öffentlichen Interesses weitergezogen.

Nur ein mutiger Anwalt, Eric Langer, dessen Lebensgefährtin im Kugelhagel ihr Leben verlor, und eine sperrige Autorin, Ines Geipel, wollten die Merkwürdigkeiten nicht auf sich beruhen lassen und forderten eine gründliche Untersuchung der Vorgänge. Neben diversen Recherchen und späteren Strafanzeigen des Anwalts gipfelte die Kritik schließlich in einem kontroversen Buch mit dem Titel „Für heute reicht’s“, bei dem die Schwächen der Ermittlungen in einer fiktiven Handlung aufgearbeitet wurden.

Dieses unbequeme Werk führte schließlich zwei Jahre nach dem Massenmord zur Bildung einer Kommission, welche das Verbrechen abschließend bewerten und klären sollte. Mit dem „Bericht der Kommission Gutenberg-Gymnasium“ wurde das Ereignis „Amoklauf“ abgeschlossen. Die Kritik wurde in großen Teilen verworfen und schlussendlich die Version des vorläufigen Abschlussberichts von Juni 2002 zementiert.
Damit war Fall endgültig geklärt – oder besser – verklärt.

Wer sich kritisch mit den Ergebnissen der Polizei, der medialen Berichterstattung und den Einwänden des Anwalts auseinandersetzt, stellt verwundert oder auch frustriert fest, daß
überhaupt nichts geklärt worden war.
Ganz im Gegenteil!

Die Widersprüche wurden mit zunehmendem Abstand eher größer als kleiner und der Verdacht einer Verschleierung wurde schließlich zur Gewissheit.

In einer Reihe von aufeinander folgenden Artikeln sollen nochmals die Ungereimtheiten des ersten deutschen Amoklaufs nach der Wiedervereinigung dargestellt werden.
Die Texte werden die wahren Urheber des Anschlags nicht erhellen können, weil der Verdacht auf die Hintergründe des Massenmordes auf höchster politischen Ebene gemutmaßt wird, der nicht beweisbar ist und allerhöchstens indiziert werden kann.
Das ist aber auch nicht der wesentliche Punkt.

Viel entscheidender ist, daß die hiesige Staatsbürokratie mit hoher Wahrscheinlichkeit einen terroristischen Anschlag durch Söldner auf Zivilisten – im vorliegenden Fall zumeist Lehrer – nicht aufklären will und sich somit die verstörende Frage stellt, von wem werden
wir eigentlich regiert?

Wenn Morde an hochgestellten Persönlichkeiten dem Generalbundesanwalt, Siegfried Buback, dem Vorstandssprecher der Deutschen Bank, Alfred Herrhausen, oder dem Chef
der Treuhandanstalt, Detlev Karsten Rohwedder, zweifelhaft ermittelt werden und ungeklärt bleiben, dann ist das schon ein ordentlicher Skandal.

Wenn nun noch ausgebildete Killer sich an unschuldigen Zivilisten vergehen und der Staat die Aufklärung des Massakers verhindert, dann sollten sich die Bürger dieses Landes die Frage stellen, ob sich die politische Elite noch ausreichend legitimiert.

Denn wenn der Staat bei der Aufklärung von Verbrechen an seinen Bürgern regelrecht untätig bleibt, stellt sich automatisch die Frage:
Werden wir zum Teil von Kriminellen regiert?

Während sich zum NSU-Komplex und auch dem Amoklauf von Winnenden Initiativen bildeten, um die Widersprüche aufzuarbeiten und diese einem breiten Publikum näher zu
bringen, war das im Fall des Amoklaufes am Erfurter Gutenberg-Gymnasium noch nicht der Fall. Es existierte zwar ein Internetforum, doch hier blieben die Aufrufe begrenzt und
nach Jahren der Nichtaktivität wurde das Forum schließlich geschlossen.

Daher soll in diesem Blog das Ereignis erneut analysiert werden, um auch nach 14 Jahren den Lesern ein reales Bild – sofern dies möglich ist – von den damaligen Ereignissen zu vermitteln.

Quelle 1: http://www.eric-t-langer.de/index.php4?pre_cat_open=2&id=178

Quelle 2: http://www.amazon.de/Für-heute-reichts-Amok-Erfurt/dp/3871344796


Autor: nereus

.

Dieselben Fragen zum Vertuscher-System BRD stellen sich die NSU-Insider ebenso, von den Ahnenden/Wissenden der Hintergruende zur Oktoberfestbombe 1980 ganz zu schweigen.

Ende Teil 2

WEIHNACHTEN IN MERKEL-DEUTSCHLAND – POLLER, VERRAT, STAATSVERSAGEN 2

Den 1. Teil gab’s Gestern, …

Weihnachten in Merkel-Deutschland – Poller, Verrat, Staatsversagen 1

… und vorher gab es bereits das schäbige Gedenken an die Opfer 2. Klasse in Berlin im Dez. 2017:

http://arbeitskreis-n.su/blog/2017/12/23/keine-opferfotos-in-den-medien-keine-namen-gab-es-in-berlin-etwa-opfer-2-klasse/

samt Video, und der Aufforderung an die Opferfamilen, billigst anzureisen. Eine bodenlose Frechheit.

Schon recht armselig, das Ganze.

Kein Vergleich mit den Opfern 1. Klasse. Da wo alles perfekt passt. Neonazis morden Migranten… 

.

Teil 2

Armselig war es schon.

Schäbig, geradezu. Peinlich.

Protest gab es, DANKE!

Gedenken wider Willen:

Hier versagt eine Regierung in Person der Regierungschefin vor den Mindestanforderungen an Menschlichkeit.

Nein, die ist so.

DDR 2.0 ante portas?

viele Fotos dort. Eine einsame Sache war das da, ohne das Volk, dass Merkel sowieso verachtet, das aber bloede genug ist, sie zu waehlen.

Schaebbig…

Der schäbige Umgang mit den Opfern des islamistischen Terrorismus

von Gastautor Dr. Wolfgang Hintze

Empört Euch! Das ist der Titel eines Essays des ehemaligen französischen Widerstandskämpfers und UN-Diplomaten Stéphane Hessel, der sich vor allem an die junge Generation richtet. Er wurde zum internationalen Bestseller.

Nun gibt es in Deutschland überhaupt keinen Mangel an Empörung, aber sie findet fast ausschließlich im Rahmen von ideologisch kanalisierten Kampagnen statt, und an einer Stelle bleibt sie bei der Mehrheit der Menschen vollständig aus: beim islamisch motivierten Terror. Hier werden stattdessen Kerzen angezündet und der Friede auf Erden beschworen.

Lesenswert. Islamischer Terror, kein islamistischer, aber lohnt trotzdem. Vera Lengsfeld Blog, die weiss was Merkel ist…

Passend dazu das ZDF, Staatspropagandasender des Zwangsdemokratiefernsehens?

Ach?

Der AfD-Politiker Dr. Dirk Spaniel bemerkt dazu:

„Unser Kranz liegt noch dort, aber die Schleife mit den Namen aller Opfer, sowie den Trauerworten der AfD wurde sorgsam entfernt …

  1. Name = Sebastian Berlin

„Aufschlussreich war das Verhalten des ZDF-Kamerateams“, erzählt Dr. Dirk Spaniel. Die angeblichen Medienspezialisten des öffentlich-rechtlichen Senders vergewisserten sich zuvor brav telefonisch in der ZDF-Redaktion, wie sie mit der Kranzniederlegung der AfD-Abgeordneten umgehen sollten.“

Die Antwort lautete offensichtlich ‚Nein‘. Das Team zog ab. Es gab weder Aufnahmen noch Interviews“, berichtet Spaniel.

„Dies ist ist ein weiterer Beleg dafür, dass öffentlich-rechtliche Sender regierungstreu und einseitig berichten. Was nicht ins Bild passt, wird ignoriert. Dies ist eine Schande für das ZDF, das wir mit unseren Gebühren finanzieren“, erklärt Spaniel.

Das ist der linksversiffte Gesinnungsstaat BRD.

Frohe Weihnachten.

Empoert Euch.

Wehrt Euch.

Kauft den Dreck nicht mehr, schaut den GEZ-Dreck nicht mehr.

Schauen wir mal auf die Untersuchungen bei Meedia:

Der Spiegel 47/2017 hat sich so schlecht im Einzelhandel verkauft wie kein Spiegel je zuvor. Nur 165.354 Exemplare wechselten laut IVW in Kiosken, Supermärkten, etc. den Besitzer. Auch der Stern und der Focus blieben weit unter ihrem Normalniveau, sodass das Trio der Wochenmagazine insgesamt einen Einzelverkauf von 361.948 Exemplaren erreichte – auch das ist ein neuer Minusrekord. […]

Na bitte, es geht doch 🙂

Weihnachten in Merkel-Deutschland – Poller, Verrat, Staatsversagen 1

Wer in einer waschechten, reinrassigen Diktatur lebt wie fatalist, die gerade die klaeglichen Reste der von den UN Anfang der 1990er Jahre installierten Fassadendemokratie abgeräumt hat, der hat einen ziemlich sicheren Blick dafür, wie perfekt „rechtsstaatliche Strukturen“  vorgegaukelt werden koennen, die doch real gar nicht da sind. 20 Jahre nach dem blutigen 1997er Putsch ist Kambodscha ein failed state ohne jede Opposition.

In Deutschland, da war das anders, so waehnten wir, da ist zwar auch nicht alles perfekt, aber doch recht optimal. So frei wir wir aufwuchsen, in den 1970er und 1980er Jahren, so gut hatte es noch niemals eine Generation in Mitteleuropa gehabt.

Wir wussten das gar nicht, hielten es fuer voellig normal, wir waren frank und frei, jederzeit, ob bei Tag oder bei Nacht, ueberall hingehen zu koennen, und das fuer das Normalste der Welt zu halten. Keine Muellsaecke, keine Arab-Machos, keine Messerjungs, keine agrsssiven Neger, keine Panik an Silvester, kein Kanakenterror in der Schule. Voll normal war das. Fuer uns. No Go Areas? Gab es wenn ueberhaupt nur im versifften Hannover. 30 Minuten weit entfernt mit dem Bummelzug. Ghettos im Werden… Linden, Limmer, Ihmezentrum, Laatzen…

War aber nicht normal, wie wir heute wissen, die jetzige Jugend bedauernd, die Maedchen und die Frauen insbesondere, die sich diese Freiheit gar nicht mehr vorstellen koennen, und ausleben wie wir damals schon gleich 2 mal nicht.

Getuemmel ohne waffenstarrende Sicherheitskraefte und ohne Merkelpoller, das gibt es hier in der astreinen Diktatur der Khmer, aber was habt ihr nur mit meinem wunderschoenen freien Land Deutschland gemacht?

Was habt ihr ihm angetan?

Sagt mal… geht’s noch?

Selbst 2007 noch hatten die Deutschen recht spiessige Sorgen, Schiss vor Tsunamis oder so?, und wie dramatisch hat sich das Land veraendert, wenn jetzt die Angst vor Terror und Islam alles dominiert!

Zurecht. Aber Ihr waehlt die Merkel-Systemparteien doch immer wieder.

Land der Idioten, vormals der Dichter und Denker, es ist doch soooo simpel, warum rafft Ihr es nicht?

Die nicht Kompatiblen gar nicht erst hereinlassen. Schwierig, darauf zu kommen. Wirklich? Sind denn Australier, Saudi-Araber, Israelis und Japaner (Khmer und Trump sowieso) derart viel schlauer als Europaeer?

Nein, sind sie nicht. Aber sie sind nicht moralisch erpressbar, bzw. sie lassen sich keine Schuldkult-Moralkeulen verpassen, als Weisse, als ehemalige Sklavenhalter, als Kolonialherren, die zeigen den Kommunisten von Frankfurter Schule bis Linksgruenselbsthass den Mittelfinger.

WIR haben die Sklaverei beendet,

WIR haben die 3. Welt auf ein Mindestmass an Zivilisation angehoben,

WIR haben als Einzige universale Menschenrechte erfunden, sogar fuer Frauen.

WIR, DIE WEISSEN. Niemand sonst.

Fuck you, Commies. Fuck Islam.

Ach ja… so wie ich das tue, und die meisten Leser hier sicherlich ebenfalls. FUCK YOU KEN 🙂

Coming soon, mit Videos:

Vollhonks von Links, ja, diese Sorte Hirnwaescher versaut die armen Kids. Fatale linke Schuldkult-Idioten.

Kommen wir zu des Pudels Kern:

  1. Wir haben ein antideutsches System, das sich Demokratie nennt, aber repressiv gegen die Meinungsfreiheit vorgeht, die totale Überwachung etabliert hat, das deutsche Volk verraet, es ersetzt, verduennt, abschafft.
  2. Die Deutschen wollen jedoch an den guten Vater Staat glauben, und an dieser Illusion haengen sie mit aller Macht.
  3. Leider.
  4. Der Staat ist aber ein Monster, gegen den der Mensch Schutz braucht, Grundrechte, die allesamt stark eingeschraenkt wurden seit 1968, G10 als Stichwort, und dass der Staat  die Fremden bevorzugen koennte, mit Kuscheljustiz die Feinde belohnen wuerde, sie grosszuegigst bevorzugen wuerde, das will das biodeutsche Schaf nicht hoeren.

5. Sogar Verbrecher werden nicht eingesperrt und abgeschoben, sondern auf Wehrlose losgelassen.

Wie geschehen vor 1 Jahr in Berlin.

Das Pack im Anmarsch? Sieht so aus…

Ein Hinterzimmer-ausgekluengelter Gruessaugust, und das was man spoettisch weltweit als „maechtigste Frau“ bezeichnet.

Hier im Blog war am 1. Jan 2017 folgendes zu lesen:

Berliner Terroropfer: Im Ausland ist noch Würde…

Ein knieender Staatspraesident am Sarg des polnischen LKW-Fahrers. Deutsche Opfer, die ihre Angehoerigen suchten, waehrend das Pack schnell den Gedendgottesdienst ohne die Opferfamilien durchzog. Scheiss auf das Drecksberlin. Gesocks.

Wie entlarvend… aber es war klar. Keine Wuerde, kein Vaterland, Pack an der Macht.

Das Boese hat ein Gesicht.

„Angela Merkel kann nicht reden, weil sie nichts zu sagen hat.“ Eine eiskalte, böse Frau, die die Angehörigen der Opfer verhöhnt, weil sie Anteilnahme nicht kennt …

So ist es. Willkommen im Club der Dissidenten.

Der hier war mal fast BILD-Chef:

Dr. Fest nennt sie „die Soziopatin Merkel.“ Wie wahr, was fuer ein boese, kaltherzige Frau, meint Dr. Steinhoefel. Stimmt, die muss weg. 2018, je eher desto besser.

Es ist nicht nur Merkel, es ist das System BRD, das gegen das eigene Volk operiert, es verraet, und keine Ehre hat, sondern nur auf Schuld errichtet ist…

In einem ehrlosen Land. Deutschland heisst es. Wo der Selbsthass regiert

Ein gespaltenes Land, gespaltener als jemals zuvor.

Merkels Volk, das sind nicht die Deutschen, sondern Ekel-Deniz Yüczel, dessen Frau Merkel traf, und Gabriel bezeichnete dieses Tuerkenarschloch als Deutschen Patrioten.

Schoen dass das Arschloch im Knast sitzt, beim Erdolf, „etwas besseres als Deutschland findet sich allemal“, Deniz, der das Volkssterben der Deutschen wunderschoen fand.

Kleiner Fisch, hier sind die Schuldigen:

Darf verkauft werden, entschied das Gericht. Voll legal. Soweit sind Volksfeindin Merkel und ihr Sozenanhang noch nicht.

Das Stasipack der Zensoren um Maas wird es bedauern. Man muss jedoch die Verantwortlichkeiten richtig zuordnen. Schuld ist die GroKo, unter der Fuehrung von Kanzler und Vizekanzler.

Komplizen waren die CDU/CSU, die Gruenen und die Linken.

Das Helfernetzwerk waren die Medien, die Kirchen, der ZdJ.

Ende Teil 1.

Wir werden nach der Bescherung unter der 2010 erworbenen Plastiktanne (15 $), es gibt Klamotten fuer die Kinder, weiter nichts, wir Eltern schenken uns nichts, an die Riverside fahren. Dort wird ordentlich was los sein.

Es wird kein einziges Gewehr zu sehen sein, kein Poller, so wie es mal in der BRD ebenfalls war.

Verrückt, nicht wahr?

der obere Nachnahme ist Berlin. Sebastian Berlin.  Der Kranz wurde gepluendert, Vom Pack, das keine Trauer ueber deutsche Opfer zulassen will. Falscher Taeter, Moslem, falsche Opfer, Nichtmoslems.

Die BRD ist total verrottet.

Innerlich versifft.

Ein weiterer kleiner Einblick in die amüsanten Verhältnisse in diesem Land, in dem ein Professor (Thomas Rauscher) für strafrechtlich nicht relevante Tweets von Universität, Wissenschaftsministerium und Staatskanzlei gerügt wird, aber eindeutige Probleme mit einer gewissen Klientel (‚Männer!‘) vor allem in links-alternativen Clubs ungelöst und was die staatliche Aufmerksamkeit angeht größtenteils auch unbeachtet bleiben.

Lustig. Ohne Scherz. Lachen Sie! Das befreit vom Irrsinn.

Die biblische Rache der Juden an Europa ist der neue Holocaust, begangen durch den Islam. Eggert Teil 6

Wer Eggerts 3 Buecher von anno dunnemals kennt, „Israels Geheimvatikan 1-3“, der weiss in etwa, was die finsteren religioesen Fanatiker der Judenheit vorhaben. Jedenfalls deren bekloppteste Vertreter in Israel, in den USA, die sind ebenso irre wie die Moslem-Fanatiker. Bekloppte Christen gibt es nur noch wenige.

Weil der Wahn aus derselben Wueste stammt, wahrscheinlich.

Anschauen:

Hitler tat, was die Zionisten wollten… 8 Jahre alt.

Oder lesen:

https://www.federaljack.com/ebooks/(German)%20Eggert%20-%20Israels%20Geheimvatikan%20Bd.%201%20(2001).pdf

Die Lektuere dieses Teils 6 ersetzt jedoch diese anstrengenden Buecher mit dem Kopfschuettel-Kopfkratz-Effekt groesstenteils:

Das Islamisierungskomplott (6) – „Israels eiserner Besen“

Also alles nur die Rache der Juden an den Weissen, speziell an Amelek, also den Deutschen, die gesamte islamische Invasion unter dem Jubel der Zionisten nur eine Racheaktion?

Atomraketen auf Europa, abgefeuert per (Gojim-teil-)geschenkter U-Boote?

Wie weit ein Verschwoerungswahn gehen kann, dafuer sind die Zeugen Eggerts (Rabbis, sonstige Irre, radikale Spinner wie Lieberman…) ebenso abschreckende Beispiele wie Eggert selbst, der  von diesen Irren und ihren Verschwoerungsplaenen lebt?

Der arme Liebermann

18. DEZEMBER 2017
.

Machen Sie das mit sich aus… ob das behandelt werden muesste, dort bei den Irren aus Judentum, bei den Irren des Islam, bei Endzeitsekten christlichen Wahns, oder auch beim Wolfi, oder nicht 🙂

Interessant sind zweifellos die geschilderten Hintergruende des Bataclan-Konzerts 2015 in Paris, ein „Zionistenladen“, wo Islamkiller ein Massaker anrichteten, 83 Tote, ganz schlimme Grausamkeiten inklusive, ueber die jedoch berichtet wurde:

Siehe:

www.journalistenwatch.com/2017/11/13/bataclan-der-horror-der-verschwiegen-wurde/

Über den zweiten Stock gibt er Schockierendes an: „Sie [die Täter] sprengten sich nach oben [eine verschlossene Tür wurde aufgesprengt]. Es wurden Menschen enthauptet, geschlachtet, ausgenommen. Es gab sexuelle Handlungen an Frauen und Genitalverstümmelungen. Wenn ich mich nicht irre, haben sie die Augen mancher Menschen herausgenommen.“

Original-Zitat des Verhörs: „Ils se sont fait exploser. Il y a eu des personnes décapitées, égorgées, éviscérées. Il y a eu des mimiques d’actes sexuels sur des femmes et des coups de couteau au niveau des appareils génitaux. Si je ne me trompe pas, les yeux de certaines personnes ont été arrachés.“

Kein Wort über die Torturen der Opfer in den deutschen Leitmedien

www.assemblee-nationale.fr/14/rap-enq/r3922-t2.asp

www.dailymail.co.uk/news/article-3692359/French-government-suppressed-gruesome-torture-Bataclan-victims-official-inquiry-told-castrated-eyes-gouged-ISIS-killers.html

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/532/paris?page=17#ixzz51fg4IdHP

Eggert meint, das ist sein Punkt, es war der Mossad, der diesen islamischen Terror lenkte, (der war also echt, Herr Hauss, Herr Wisnewski…), weil Israel die Juden Frankreichs (600.000?) in Israel haben will.

Immer herein mit den Schlaechtern, meinen die Zionisten und ihre deutsche Vasallenregierung? zionist occupied government bei Combat 18/Blood &Honour, NSU, hab ich gerade beim ZDF gelernt. ZOG Merkel…

BERLIN. Deutschland hat nach Ansicht des Präsidenten des Zentralrates der Juden, Josef Schuster, eine moralische Verpflichtung, Asylbewerber aufzunehmen. „Deutschland hat so viel Unheil über die Welt gebracht. Es steht bei so vielen Ländern tief in der Schuld – wir sind das letzte Land, das es sich leisten kann, Flüchtlinge und Verfolgte abzulehnen“, sagte Schuster am Sonntag bei einer Gedenkfeier zum 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau.

Fuck you.

Das sagen Premiers von Israel auch immer wieder. Die Juden Europa sollen vor der Rache Israels an den Weissen gerettet werden, nach „Gross-Israel“. 

Das eigentliche Ziel der deutschfeindlichen (oder hassen sie sich als deutche Juden auch selbst?) Zionisten bleibt die Auswanderung der Juden Europas nach Israel, um dort genug juedische Bewohner fuer das avisierte Gross-Israel zu haben? 

Es sei daher kein Wunder, so Eggert, dass gezielt Juden von Islamterrormorden betroffen seien, denn das sei -seitens der Zionisten- so gewollt. Weil es die Auswanderungsbereitschaft erhoehe.

Dem „Rest“ bluehe das Amageddon, der Holocaust, die atomare Vernichtung, keine Eisenbahntransporte in die KZ, sondern Kehle durchschneiden gleich vor Ort. Daheim, ganz bequem, sozusagen.

Na da hoffen wir doch zweierlei:

  • dass Eggert moeglichst viele Buecher verkauft
  • damit er weiter solche gruseligen Lesungen machen kann…

und

  • dass er falsch liegt, was die Rachefantasien angeht.

.

Bekloppte aller Religionen, bitte vernichtet euch gegenseitig. Bitte bitte macht schnell… und lasst die Normalos, die Gemaessigten, und Europa in Ruhe. Dem Eggert, dem „irgendwie ganz anderen Geschichtsrevisionisten der letzten 100 Jahre“ (Balfour Deklaration 1917… die Geburt Israels, Hebamme war Hitler?) ein frohes Fest.

Sapere aude, selber denken, frei werden… Religionen sind Mist. 

Der Verfassungsschutz NRW skizziert den kommenden Bürgerkrieg Neonazis vs Moslems

Ja was ist denn mit dem Staatsfernsehen los? Hat da jemand aus dem Kanzleramt einen „Kehrt Marsch, Attacke Islam-Befehl“ erteilt?

Welcher Transatlantiker hat denn da das Terrorzaepfchen Elmar Thevessen veranlasst, gemeinsam mit BND-Fachkraft Rainer Fromm (Dr. WSG Hoffmann… kein Scherz, der hat darueber promoviert) die Augen ganz weit gegenueber der Realitaet zu oeffnen?

Den Rainer Fromm hatten wir ja bereits fuer seine Doku „Tod im Wohnmobil“ gelobt, die war schon recht Schorlau-inspiriert.

Aber jetzt gibt es ploetzlich „echten islamischen Terror“ in Europa, statt „psychisch gestoerter Maenner“, und das im verseuchten Luegenpresse-Funk?

www.zdf.de/dokumentation/zdfzoom/zdfzoom-das-drehbuch-des-terrors-100.html

Das Drehbuch des Terrors
Verweigern Sicherheitsbehörden in Europa den Austausch von Daten über verdächtige Islamisten? Können Terroristen immer noch ungehindert reisen, Netzwerke aufbauen und Anschläge vorbereiten?

Beitragslänge:43 min Datum:18.12.2017

Ein Jahr nach dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt stößt „ZDFzoom“ auf erschreckende Erkenntnisse. Die Zahl der Attacken hat deutlich zugenommen, die islamistische Szene in Europa wächst weiter und verändert ihre Strukturen und Methoden rasant.

Tatsächlich ist das Tempo der Veränderungen und Professionalisierung der Strukturen so hoch, dass Polizei und Nachrichtendienste kaum Schritt halten können. Insbesondere radikalisierte Frauen verwandeln mithilfe sozialer Medien das Netz der Islamisten in eine Art Familienbewegung. Allein in Nordrhein-Westfalen organisieren 39 Frauen in 21 Städten per Facebook Schwesterntreffs, Heiratsmärkte und Spendengruppen. Das Ziel: die finanzielle und soziale Unterstützung radikaler salafistischer Strukturen.

In ganz Europa werden auch die Verbindungen zwischen Islamisten, krimineller Szene und dem organisierten Verbrechen immer enger. Mancherorts schließen sich junge Islamisten in Gangs zusammen, um ganze Stadtviertel zu kontrollieren, wie beispielsweise im dänischen Kopenhagen. All das entspricht den Strategieschriften des sogenannten IS, insbesondere einem Pamphlet mit dem Titel „Muslim Gangs“, das seit 2015 per Internet verbreitet wird. Für die Ermittler ist es eine Art „Drehbuch des Terrors“ der letzten Jahre.

Führende Vertreter von Polizei und Nachrichtendiensten in Deutschland, Frankreich und Großbritannien zeichnen im Gespräch mit den „ZDFzoom“-Autoren Rainer Fromm und Elmar Theveßen ein ernüchterndes Bild der Terrorbekämpfung in Europa. Sie fordern einen massiven Ausbau von Präventionsprogrammen und ein gesamtgesellschaftliches Engagement gegen den Extremismus. Wie sich Muslime gegen die Radikalisierung junger Menschen wehren, zeigt die Dokumentation am Beispiel einer Moschee im baden-württembergischen Sinsheim.

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/637/terror-durch-nger-religion-friedens?page=33#ixzz51I3fp2aX

Ja, man muss lachen, bei allem unglaeubigen Kopfschuetteln, sie kommen tatsaechlich mit Internet-Pamphleten an, die sie als Terrorstrategien verkaufen.

Aus dem Artikel

Und tatsächlich erkennt er einen Masterplan des Schreckens für Europa. Im Mittelpunkt seiner Ermittlungen steht ein Handbuch, ein Pamphlet für Islamisten: „Muslim Gangs –The Future of Muslims in the West“. Untertitel: „How to survive in the West“. Die beiden Journalisten halten es für das „Drehbuch des Terrors unserer Tage“.
Hahaha, das kennen wir doch schon woanders her 🙂

Genauso wie die Turner-Tagebücher Europa von rechts unterwandert haben.
Alles die selbe Bullenscheiße.

Die haben den Arsch offen. Aus Angst daß sich die Welt irgendwo hinentwickelt, wo sie sie nicht wollen, oder auf einem Weg den sie nicht kennen, ziehen sie wie ein stockbesoffener Kutscher an alle Zügeln gleichzeitig. Denn natürlich will man nicht zu Fuß gehen sondern heimgefahren werden, aber
man kann den Pferden halt nicht trauen.

Im Plan steht jetzt Merkel weg, Jungmännerbünde mit einer Prise Homo und den europäischen Kontrollstaat errichten.

Gestern kam wieder der Film „Matrix“ im TV. Damals eine Zukunftsvision, heute guckt er sich runter wie die Wettervorhersage für morgen Freitag, den 15. Dezember

Es ist wirklich dieselbe Scheisse wie beim Rechtsterror. Die Antifa liebt ihn abgoettisch, Selberdenker lachen…

vernichtende kommentare bei tichy. hammer.
www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/im-zdf-das-drehbuch-des-terrors-unserer-tage/

das zdf hat aber sowas von verschissen…

Siehe:

Maerzgefallen bei Lanz, ausgerechnet das NATO-Zaepfchen Thevesen?

Potzblitz! Ein Wendehals?

Wer an der öffentlichen-rechtlichen Berichterstattung bereits verzweifelt ist, sah am Dienstag ein kleines aber sehr helles Licht am Horizont aufblitzen. Und das noch dazu unter der Regie von Elmar Theveßen, des stellvertretenden Chefredakteurs des ZDF und nach Auskunft des Senders: „Experten für Terrorismus“. Ausgerechnet, weil da bisher wenig kam, wenig erwartet werden durfte. Aber was Theveßen da unter dem Titel „Drehbuch des Terrors“ abgeliefert hat, ist echter Sprengstoff. Investigativer Journalismus, der dem Berufsethos gegenüber loyal bleibt. Der Ross und Reiter nennt, ohne dabei an politische Empfindlichkeiten in Berlin zu denken.

Die „Nazis“ hatten recht. Immer schon. Zeitenwende?

Ach?

 Theveßen hat die Lebensuhr Europas mit seinem 43 Minuten Beitrag auf fünf Minute vor zwölf gestellt, während Angela Merkel im Kanzleramt immer noch behauptet, sie hätte nichts falsch gemacht.

Regierungsfunk erkennt was ist?

Kopfkratz… auf einmal, nach 40 Jahren verweigertem Blick auf die entstehenden islamischen Ghettos, die laengst No Go Zonen fuer Deutsche sind?

Wie glaubhaft ist das, Propagandaklitsche ZDF goes reality?

Also nutzen Sie diese Chance. Schauen Sie sich diesen Film von Rainer Fromm und Elmar Theveßen an. Nein, er wird sie auf keine Weise beruhigen können. Aber die Dokumentation des Schreckens schafft Klarheit darüber, was Europa zu erwarten hat, was bereits passiert, worauf wir jetzt reagieren müssen.

Und… ??

Ach wie ist das schoen:

Jeah, das ist wie beim „Wir sind schuld“-Jebsen und dessen Mantra.

Link: https://www.youtube.com/watch?v=UIAZB4_pjn4

Da ist aber noch mehr Erfreuliches:

Wallasch moechte nicht zugeben, dass seine Begeisterung nicht nachvollziehbar ist?

Es ist noch ein weiter Weg fuer Roland Tichy und seine Zeitung, aber die Richtung stimmt.

Bestens. Bin begeistert. Es werden immer mehr Selberdenker. God bless Trump.

Es sind Heuchler am Werk, sehr richtig erkannt. Charakterlose Mediennutten, Wendehaelse, Nutten fremder Meinungen ohne jede Authentizitaet:

Moment Herr Wallasch, ist daß nicht derselbe Thevesen, der letztes Jahr in einer Diskussion eine schleichende Islamisierung vehement bestritten hat?

Guckst du hier:
https://youtu.be/Vc2WENPEZUE

ZDF Terror-„Experte“ Elmar Theveßen: „Es gibt keine Islamisierung“

Deine Nazischeisse kannste Dir in den Arsch schieben, Elmar. Sie kommt mir aus den Ohren raus, ich kann sie nicht mehr ertragen, ich habe damit nichts zu tun. Blame Churchill on Dresden, Arschloch.

Wahlen koennen etwas aendern. Orban ist einer der Beweise, dass.

Sehr richtig, diese 8 Millarden-Propagandamaschine muss weg. Phoenix bleibt, Parlamentsfernsehen, wird mit Tagesschau aufgewertet, Regionalfernsehen meinetwegen, 1 Mrd pro Jahr gedeckelt das Ganze, fertig ist die Laube. Bisschen Radio, aber nur INFO/News, keine Werbung. strikt verboten.

Die GEZ-Scheisse muss weg.

LOL, ein schoener Abschluss.

Wallasch, mach die Augen ganz auf und sehe was ist. Alles beginnt mit dem schonungslosen Blick auf das was ist.

Und was ist damit?

Der Verfassungsschutz NRW skizziert den kommenden Bürgerkrieg Neonazis vs Moslems

Das fehlt. Dabei ist es eigentlich sehr wichtig, denn es zeigt, wie der Geheimdienst denkt, von was der Sicherheitsapparat ausgeht. Wie das Kanzleramt tickt.

Haben Sie es gefunden?

Hier:

Bürgerkrieg in unseren Städten, Ulfkottes Buch habe ich damals noch ungeschwaerzt ( = unzensiert !!) gelesen.

Was haben sie den armen Mann beschimpft und verfolgt. Danke Dr. Udo, RIP. Ich bin sicher, auch die Schweinesender von der GEZ-Front waren dabei, damals.

Von 2003: PDF  https://deutschelobby.files.wordpress.com/2016/07/der-krieg-in-unseren-stc3a4dten.pdf

Ebenfalls danke.

Während Behörden und Politiker allmählich aufwachen, haben jene längst Tatsachen geschaffen:
Deutschland wird unterwandert. Gewaltbereite Islamisten tarnen sich als friedliche Muslime und verbergen sich in islamischen Vereinigungen, deren Einfluss bis in die hintersten Winkel unserer Gesellschaft reicht. Und während die Repräsentanten des offiziellen Islam von der deutschen
Öffentlichkeit für ihre Toleranz und den Dialog mit den Religionen gewürdigt werden, rüstet eine kleine Minderheit zum Angriff auf unseren Rechtsstaat.
Udo Ulfkotte hat sie gesucht und gefunden, jene gut getarnte, gewaltbereite Armee im Untergrund. Er nennt Namen von Personen, Familien und Organisationen, durchleuchtet Verflechtungen und Verbindungen, analysiert Ziele und Absichten.

Jetzt erwartet der Geheimdienst den Buergerkrieg. Siehe oben.

Und die AfD, das sind die Nazis im Parlament. SO denkt das Kanzleramt, SO erklaert sich die Finanzierung des linken Mobs, und SO erklaeren sich Angriffe auf Leben und Gesundheit.

Bundestagsrede Beatrix von Storch (AfD): Gewalt gegen AfD wird von der Bundesregierung unterstützt (13.12.2017) Quelle Bundestag

.

Leute, es ist der Gesinnungsterror eines bedrohten, fremdbestimmten Systems gegen die Demokraten und gegen den Rechtstaat, ja gegen das Deutsche Volk an sich.

Erkennet den Feind. Er steht innen. Nicht aussen. Er steht innen und er verraet uns, er oeffnete das (Stadt-)Tor den Barbaren, er tut es seit 40 Jahren, er wird es weiterhin tun.

In einem ehrlosen Land. Deutschland heisst es. Wo der Selbsthass regiert

Wer die Medien im Ausland verfolgt, sozusagen „Westfernsehen schaut“, der bekommt ein sehr sicherers Gefühl dafür, was falsch läuft im Land des Schuldkultes und des Selbsthasses.

In der britischen Presse beispielsweise wurden die Opfer JEDES Terroranschlages eingehend gewuerdigt. Mit Name, mit Foto, mit Alter und Herkunft, ob es nun die 22 Opfer in Manchester waren, oder die der Londoner Islamanschlaege.

KEIN OPFER WURDE VERGESSEN.

Ganz anders lief es in Deutschland: Kein Schwein interessierte sich fuer die lebensgefaehrlich verletzten Opfer des ICE-Axtmörders von Würzburg, die still und namenlos und bildlos nach Monaten im Krankenhaus Deutschland verliessen. Gen Hongkong, woher sie kamen.

Die vier Verletzten seien ein Vater (62) und die Mutter (58) einer Tochter (27) und deren Freund (31) gewesen. Der Vater und der Freund hätten versucht, die anderen Mitglieder in der Gruppe vor dem Angreifer zu schützen. Ein fünfter Mitreisender, der 17-jährige Sohn, sei unverletzt davon gekommen, berichtete das Blatt.

Was für eine Schande. Für uns alle. Als Volk.  Zum in Grund und Boden schämen.

Es war absehbar, dass es bei den Toten von Berlin ebenso laufen wuerde. 1.1.2017:

Berliner Terroropfer: Im Ausland ist noch Würde…

Keine Ehre in der BRD. Gar keine.

Ein Volk gibt sich auf bzw. gibt sich preis.

Die Polen sind es nicht:

Die Italiener sind es ebenfalls nicht:

Es sind die Deutschen, die sich aufgeben, und das verwundert keinesfalls, denn niemand wurde so sehr in den Selbsthass gepruegelt wie sie. Von den eigenen Eliten, den Zionmedien wie Springer, den GEZ- wie den Privatsendern, von der jahrzehntelangen Politik des Schuldkultes.

Der Berliner Terroranschlag steht fuer den unfaehigsten Staat auf deutschem Boden ever

Wo stehen wir 1 Jahr spaeter?

Der Staat hat offenbar den Terror in Kauf genommen, ihn geschehen lassen, oder ihn gar angestiftet.

Das ist die eine Seite der Medaille.

Was für eine hässliche Gemengelage rund um den Umgang mit den Hinterbliebenen der Opfer vom Breitscheidplatz. Die Kanzlerin ist zu zögerlich, der Opferbeauftragte Kurt Beck diskutiert quasi öffentlich die Höhe der Auszahlungen aus dem Härtefonds für Angehörige, die im europäischen Vergleich blamabel ist und die Grünen fordern in seltener Einigkeit mit der FDP einen Untersuchungsausschuss, der klären soll, welche Versäumnisse die Behörden in Prävention und Nachsorge begangen haben. Dabei ist schon jetzt klar: Es waren haarsträubende Versäumnisse. Die Überwachung des Täters erfolgte nur bis Freitag, 17.00 Uhr. Danach kehrt in der Berliner Sicherheitsbehörde Feiertagsruhe ein.

Die andere Seite der Medaille ist jedoch noch viel viel schlimmer, und sie ist geeignet, das Menetekel an der Wand zu sein, das fuer das Verschwinden des Volkes an sich steht:

Nein, das trifft es nicht. Es ist kein Riss, es ist der Verrat einer Dienerin fremder Herren, einer ganzen politischen Klasse am Deutschen Volk.

Unfassbar, was da passiert ist:

Wie bitte?

So haben Sie schon am Tag unmittelbar nach dem Anschlag in der Gedächtniskirche einen Trauergottesdienst mit anderen Vertretern hoher politischer Ämter begangen. Zu diesem Zeitpunkt wussten wir Betroffenen noch gar nichts von unserem Schicksal. Das dem Bundesministerium des Innern nachgeordnete BKA hatte eine Informationssperre zum Verbleib der Opfer verhängt und sich 72 Stunden Zeit für die Identifikation der Opfer gelassen. Während also der Trauergottesdienst stattfand, haben wir Hinterbliebenen verzweifelt nach unseren Angehörigen gesucht und dabei sämtliche Krankenhäuser in Berlin persönlich aufgesucht oder telefonisch kontaktiert.

Das kann doch gar nicht wahr sein. Was fuer eine Schande.

In Erfurt ist Geld vorhanden, um bereits finanziell entschaedigte Moslems noch einmal zu bezahlen. 1,5 Mio Euro fuer die angeblichen NSU-Opfer!

Aber kein Geld fuer Opfer 2. Klasse?

Wir sind Herrn Beck für seinen Einsatz sehr dankbar. Leider ist er jedoch nicht mit Ressourcen ausgestattet, effektiv helfen zu können. So bleibt ihm als eingesetztem Vertreter der Bundesregierung teilweise auch nichts anderes übrig, als Spendenorganisationen um Hilfen für Betroffene zu bitten.

Was fuer eine Schande fuer uns als Volk. Es ist zum Heulen.

„Es ist eine Frage des Anstands“: Familien der Terroropfer von Berlin werfen Merkel Totalversagen vor

Da haben sie recht.

Opfer innerhalb eines Tätervolkes kann es nicht geben oder vielmehr darf es nicht geben…

Sehr richtig.

Die antideutsche Vasallin reagiert nun, endlich, viel zu spaet, weil sie muss:

Nach öffentlichem Druck: Kanzlerin trifft Angehörige der Opfer vom Breitscheidplatz

 

Passt: Falsche Opfer, naemlich Deutsche. Falscher Taeter, naemlich Goldstueck. Die Leute werden schlauer. Langsam aber sicher.

Fuer wen sich Merkel einsetzt, wem ihre Sorge gilt?

Na fuer den antideutschen Dreckstuerken, fuer den linken Abschaum:

Genau so! Klare Ansagen, mit dem noetigen Zorn sind bitter noetig.

Was sollten die Opferangehoerigen denn machen, wenn Merkel sie trifft, weil man Merkel dazu zwang?

Meine Empfehlung:

Hingehen, ihr vor die Fuesse spucken, gehen. Genau das sollten die Angehoerigen der Islamopfer tun.

Und das Video ins Netz stellen.