Archiv der Kategorie: Geopolitik

Giftgas, Syrien, Skripal, wo bleiben die Fakten, kann es denn noch Fakten geben?

Wir leben in postfaktischen Zeiten, und was die aktuellen Giftgasvorfaelle in Salisbury und in Syrien angeht, so werden wir von beiden Seiten mit Propaganda zugeschuettet.

Die Medien sind Akteure in diesem miesen Spiel, und zwar auf beiden Seiten. Folglich koennen sie nur verlieren, wenn doch irgendwann unstrittige Fakten auf den Tisch kommen sollten. Die Chancen dafuer stehen jedoch schlecht.

Das Dilemma zeigt dieser Youtuber recht gut auf:

So argumentieren RT, Sputnik, Infowars, viele Putin-Versteher innerhalb der Alternativ-Links-Medien, mit Abstufungen:

  • gab es einen Giftgasangriff?
  • falls ja: Wer war es?

Fakten spielen keine Rolle, vermeintlich, denn der Vergeltungsschlag folgte bereits. Voelkerrechtswidrig, vielleicht, aber vielleicht auch nicht. Gewohnheitsrecht „Intervention bei Verbrechen gegen Verbot von ABC-Waffeneinsatz“ wird gerade zum Voelkerrecht hinzuerfunden“???

Antithese, selber Youtuber:

Sind die UN, Human Rights Watch etc. glaubwuerdig, oder nicht? Was ist mit den Weisshelmen, sind das reine westliche Propagandatools, wie die Putinfraktion behauptet, oder teilweise, oder wie?

Ist Fakt, dass Assad die allermeisten der Giftgasattacken in Syrien ausfuehren liess, wie behauptet wird, oder ist das westliche Propaganda, so wie das hier?

Giftgasanschlag in Syrien: UN-Personal fand das weisshelmige Schlafzimmer nicht?

Wie koennen wir erkennen, von solchen BILD-Schnitzern mal abgesehen, was wahr ist?

Dasselbe in GB:

Analyse des schweizer „Spiez“-Instituts erhärtet Verdacht: Erst Skripals mit BZ betäubt, dann Proben А234 hinzugefügt?

Sind bzw. werden wir fast zwangslaeufig Opfer der Propaganda, bzw. der Gegenpropaganda?

Das Gerhard Wisnewski-Video hat er fein enttarnt als das, was es ist: Gefaelscht!

Wir sind in einem Infokrieg, keine Frage! Fakten sind immer noch Mangelware.

Wir wissen schlicht nicht, was wahr ist, und wir werden, so die Prognose, niemals eine unstrittige Wahrheit haben.

Irgendwann glaubt man gar nichts mehr. Beispiel:

der spiegel luegt nie. Sputnik luegt zu 47 %.

Glauben Sie das?

Oder das?

Sind Sie auf Wisnewskis Fake hereingefallen?

Oups, das war ein Trainingsvideo, ueber das sogar RT berichtete?

Wisenwski verasche die Leute nach Strich und Faden. Dosenfleisch…    http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/38/dosenfleisch-mehr-truther-diskreditieren-selbst

Am Besten ist wohl, wenn Sie gar nichts glauben. Weder beim Skripal-Fall noch beim Syrien-Fall.

Sicher, irgendwann wird es Ergebnisse geben, von der OPCW, aber werden Russland, Assad und die Linksalternativmedien die dann glauben?

Wahrscheinlich nicht.

Erinnern Sie sich noch?

Sie glauben zu wissen, dass Saddam niemals WMD hatte, und dass alles gelogen war, um einen Angriffskrieg zu starten?

Lesen Sie mal nach!

https://en.wikipedia.org/wiki/Iraq_and_weapons_of_mass_destruction#2006:_House_Armed_Services_Committee_Hearing

Saddam hatte, irgendwie doch, und irgendwie auch nicht.

Das heisst: 15 Jahre danach gibt es immer noch keine allgemein gueltige Wahrheit, und so aehnlich wird es auch sein bei den juengsten Giftgas-Anschlaegen im Jahr 2030.

Steht jedenfalls zu befuerchten.

Syrien… massive Erosion der NATO und ihrer Medien

Einfach gar nichts glauben, sich heraushalten ist wohl das Kluegste.

Alternative Propaganda ist genauso widerlich wie die des Mainsreams. Und ebenso verlogen. Gelle Stuerzi?

Hätten die Siegermächte der BRD den Besitz von Atomwaffen erlaubt?

Heute faellt der Blogbeitrag aus, fatalist hat Spiegel-Affäre geschaut:

Interessant. Kann man viel lernen.

Die Spiegel-Affäre 1962

Die Spiegel-Affäre“ vom Oktober 1962 ist ein Politthriller auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges. Die Welt stand mit der Kubakrise am Rand eines Atomkrieges, in dessen strategischem Zentrum Deutschland gelegen hätte. Vor diesem bedrohlichen Hintergrund fechten zwei außergewöhnliche Alpha-Männer eine beinahe archaisch anmutende Fehde aus: der Verteidigungsminister Franz Josef Strauß und der „Spiegel“-Gründer und Herausgeber Rudolf Augstein. „Die Spiegel-Affäre“ ist nicht nur ein Film über einen Meilenstein in der Demokratisierung der jungen Bundesrepublik, sondern vor allem über Pressefreiheit sowie über Moral und Ethik in Politik und Wirtschaft: Vor dem Hintergrund von NSA, Whistleblowern und Wikileaks ist diese Geschichte von damals eine von heute.

Viel Falsches drin, in diesem Film, meint Augsteins Tochter: Hoffenungslos aufgebauscht, endet mit:

Als Augstein noch dachte, Ahlers könne etwas wirklich Explosives fabrizieren, hatte er ein Exposé des Artikels in seinem Panzerschrank deponiert. Daran erinnerte er sich, als die Sicherheitskräfte die Redaktion durchkämmten. Seine Ausreden, er wisse eigentlich nichts von dem Artikel und habe den Code zu seinem Safe vergessen, halfen nichts: Der Safe wurde geöffnet, das Exposé gefunden. Was Ahlers‘ Quellen angeht: Alles Neue in dem Artikel stammte, wie gesagt, von Oberst Martin – er wurde als Informant entdeckt und inhaftiert.

Ein Drehbuch ist kein Verdrehbuch

Einige Papiere wurden in der Tat dem Auge der Staatsmacht entzogen, dieses so erfolgreich, dass niemand weiß, wo sie gelandet sind und was darin stand. Von Nichtwissen auf den „Tatbestand des Landesverrats“ (nach damaligem Recht) zu schließen, ist wenig seriös. Und völlig unverständlich ist, warum die Filmemacher die Episode von Augsteins Safe wider die bekannten Tatsachen ins Falsche verdreht haben. Ein Drehbuch ist kein Verdrehbuch.

Niemand im Spiegel hatte es auf die Spiegel-Affäre angelegt. Die Filmemacher wollten ein Drama produzieren. Die Spiegel-Affäre ist aber, was die Interna der Redaktion angeht, nur eine Farce. Das eigentliche Drama spielte sich im Bundestag ab sowie zwischen dem Spiegel und der Bundesanwaltschaft. Letztere wird im Film von Siegfried Buback (Alexander Held ist als Beamter ausgezeichnet) vertreten.

Ach ja, Buback ist der Trigger fuer die grosse Gehlen-CIA-BND-Verschwoerung, meint dieser bekannte  linke Investigativjournalist:

Der Oberst Martin, irgendwie der BND, informierte den Spiegel laut Pohlmann, dass das Geld nicht nur in die konventionelle Bundeswehr (500.000 Mann Sollstaerke) ginge, sondern teils woanders hin, Atomwaffen fuer Israel und Forschung fuer BRD-eigene Atomwaffen, und deshalb sei die Bundeswehr nur bedingt abwehrbereit.

Gehlen, der US-hoerige Chef des BND, habe damit gegen die Interessen Adenauers gearbeitet. Sagt Pohlmann.

Die Verdrehung der Fakten beim Tresor, die Augsteins Tochter dem Film vorwirft, die macht auch Pohlmann.

Der BND koche irgendwie eine amerikanische Suppe…

Bubacks Nachforschungen in Sachen Spionage auch gegen Brandt Jahre spaeter (Spitzel Guillaume), alles sehr komisch, aber vielleicht ein Motiv fuer Bubacks Ermordung, irgendwie?

Da bestehe sehr viel Forschungsbedarf, meint er.

Der Tiefe Staat der BRD ist also der “USrael“-gesteuerte Watchdog innerhalb der deutschen Machtstrukturen, also in Exekutive, Parteien und Medien?

Interessante These, Herr Pohlmann…

Hätten die Siegermächte der BRD den Besitz von Atomwaffen erlaubt?

Nein, und deshalb stuerzten sie via BND und Spiegel zuerst FJS, letztlich ging es aber um den Sturz Adenauers.

Oder wie?

Augstein war ein Werkzeug zur FJS-Verhinderung als Bundeskanzler, 1962 wie auch 1980??

PS:

Das Oktoberfest-Attentat 1980 VERHINDERTE Strauss als Bundeskanzler.

Lieber Pohlmann, was nun?

Syrien… massive Erosion der NATO und ihrer Medien

Auf den Punkt:

Zur selben Zeit, als das Inspektionsteam der Chemiewaffen-Kontrollorganisation in Damaskus eintraf, hagelte es Marschflugkoerper, 103 oder so, von denen 70 oder so von den Syrern abgewehrt wurden, und die Russen liess man in Ruhe, und die Russen liessen die NATO in Ruhe, und niemand wurde getoetet?, und alle waren irgendwie zufrieden.

Wen die Details interessieren: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/511/syrienkrieg-meldungen-und-hintergruende?page=107

Alles da. Videos, Meldungen, Propaganda von beiden Seiten.

Zumindest die USA und England haben wirklich Raketen gen Syrien gestartet, bei Frankreich ist das nicht so sicher.

Angriff vorgetäuscht? Generalstab ortet keine Luftschläge Frankreichs in Syrien

Es ist keine Teilnahme der französischen Fliegerkräfte an den jüngsten Angriffen auf Syrien registriert worden, nur Schläge von Flugzeugen und Schiffen der USA und Großbritanniens waren zu beobachten, sagte der Chef der Hauptverwaltung des Generalstabes der russischen Streitkräfte, Sergej Rudskoi bei einem Presse-Briefing.

„Die russischen Luftverteidigungssysteme in den Militärbasen Hmeimim und Tartus haben alle Raketenstarts – sowohl von see- wie auch von luftgestützten Trägermitteln der USA und Großbritanniens – rechtzeitig ermittelt und überwacht. Es wurde keine angekündigte Teilnahme der französischen Fliegerkräfte registriert“, so Rudskoi.

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/511/syrienkrieg-meldungen-und-hintergruende?page=108#ixzz5ChxTU6h3

Grotesk, oder doch nicht?

de.sputniknews.com/politik/20180414320341004-britische-raketen-missfolg-syrien/

Keine einzige britische Rakete soll Ziel getroffen haben

Kein einziger der britischen Marschflugkörper, die am frühen Samstagmorgen auf Syrien abgefeuert wurden, soll sein Ziel erreicht haben. Dies behauptet der russische Kriegsreporter Jewgeni Poddubny, der sich in Syrien aufhält.

Auf Twitter veröffentlichte Poddubny Fotos vom Militärflugplatz Mezze nach dem Angriff von heute Morgen. „Sieht nicht sehr zerstört aus“, kommentierte er.

Glaubhaft?

Was war mit den BRD-Vasallen?

na immerhin sind die tommyraketen noch geflogen. die deutschen , ausgestattet mit solarantrieb aus gendergerechten, recycelbaren treibstoff, wären gar nicht erst hochgegangen. dank der flintenuschi.
vielleicht hat die das extra gemacht, aus pazifismus.

So wird es wohl gewesen sein 😉

Fast… die Kriegshetzer der NATO-Presse sind imo die grossen Verlierer, sie haben erneut massiv an Glaubwuerdigkeit verloren.

Symptomatisch: Austs Welt, richtig eklig, widerlich:

Gelobt seien die Israelis. Autor ist ein Jude. Zionist Posener. Kein Einzelfall.

Worum geht es?

Man kann nicht gebetsmühlenartig wiederholen, dass es andere als militärische Optionen geben muss, wenn man sich in eine derartige Abhängigkeit von Russland begibt, dass es diese Optionen eben nicht gibt. Nord Stream 2 darf nicht gebaut werden. Maulheldentum reicht nicht. Raketen und Bomben reichen nicht. Der Preis für Russlands Griff nach der Weltmacht muss viel höher sein.

Es geht darum, Deutschland und Russland voneinander zu trennen, so wie seit mehr als 100 Jahren.

siehe: http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2015/08/12/das-grosse-schachbrett-die-angriffskriege-der-usa-fluten-europa/

(geschrieben schon VOR Merkels Grenzoeffnung im September 2015)

Die Aufgaben solcher Konzernmedien sind dieselben, welche auch die BRD als Ganzes zu garantieren hat: Westbindung erhalten, Israel schuetzen. Staatsraeson Auschwitz, Feindbild Russland, Iran, …

Das Outing der fremden Herren dienenden Medien und politischen Eliten wird immer klarer, die Deutungshoheit geht floeten.

Prima!

Auch Herr Posener reiht sich also ein und findet, dass das alles nicht weit genug geht. Unfassbar. Auf welcher Grundlage werden solche Artikel eigentlich verfasst? Gilt völkerrechtliche Legitimierung und sorgfältige Klärung von Fakten nichts mehr, bevor man Raketen abfeuert, die das Potential haben, die halbe Welt in Brand zu stecken?

gekonnt naiv geschrieben, daher die Zensur ueberlebt, beliebtester Kommentar.

Ist das noch steigerbar?

Vielleicht: https://deutsch.rt.com/international/68400-lawrow-schweizer-labor-sagt-salisbury-gift-kommt-aus-usa/

Russenpropaganda?

Sergej Skripal, ein ehemaliger russischer Doppelagent, und seine Tochter Yulia wurden mit einem untauglichen Toxin namens 3-Quinuclidinylbenzilat oder BZ vergiftet, sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow unter Berufung auf die Ergebnisse der Untersuchung eines Schweizer Chemielabors, das mit den Proben arbeitete, die London der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) übergeben hatte.

Wie jetzt, kein Novitschok mehr? Alles von vorne bis hinten erlogen?

Dranbleiben, nichts glauben. Hochzeiten der Propaganda!

Schuetzt auch vor Heulkraempfen und FUCK TRUMP Geschrei: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/38/dosenfleisch-mehr-truther-diskreditieren-selbst?page=30

Dieses Alex Jones Drama ist einfach nur peinlich:

„Wenn er von Anfang an ein Stück Scheiße gewesen wäre, wäre es jetzt nicht so schlimm“, wimmerte er weiter. Aber was Trump jetzt tue, mache seine Unterstützer krank. An einer anderen Stelle der Sendung schreit Jones wie von Sinnen: „Fuck Trump, fuck Trump, fuck Trump!“.

Mensch Alex, biste reingefallen! Ist doch gar nichts passiert, der Weltkrieg III faellt aus. War wohl eine abgekartete Aktion. So ne Art Scheinangriff, fast ohne Kollateralschaeden…

Giftgasanschlag in Syrien: UN-Personal fand das weisshelmige Schlafzimmer nicht?

Es ist nicht moeglich, sich nicht verwundert am Kopf zu kratzen, was zur Zeit in Sachen Propagandakrieg der Worte in bezug auf Syrien abgeht.

Spinnen die alle, was ist bloss los mit den Irren aus den USA und ihren Vasallen?

Welches Gift? Inszenierte Kriegsgruende der USA gegen “animal assad?“

Ach du scheixxe:

Trump scheint sich komplett zum Affen machen zu wollen, Macron, die Saudis, die Briten sowieso, Vasall BRD nimmt sowieso niemand ernst, mangels einsatzfaehiger Armee bzw. mangels einer Marine die mehr kann als Pseudofluechtlinge nach Europa zu schleppen.

Eigentlich ist das Ganze hoechst laecherlich, denn UN-Leute finden nichts, weder Vergaste noch chemische Bomben, die Russen finden auch nichts, aber BILD hat Fotos der Granate:

Wie kann das sein?

Wahrscheinlichste Antwort: Kriegshetze der Springerpresse, basierend auf Fake News der Weisshelme.

Syrienkrieg: Die Propagandaorganisation White Helmets hat gemeinsam mit ihren Terroristenkollegen der Jaish al-Islam im syrischen Douma (Gebiet Ghouta, bei Damaskus) dutzende Kinder vergast, um mit den entsprechenden Bildern der toten und verletzten Kinder einen syrischen Giftgasangriff mit Chlorgas oder Sarin gegen die „Rebellen“ (Terrorgruppe Jaish al-Islam) vorzutäuschen und westlichen Medien Propagandamaterial gegen Syrien und Russland bereitzustellen. Die entsprechenden Bilder der Weißhelme fluten Netzwerke wie Twitter und werden wie üblich in Tagesschau, ZDF-heute, Spiegel, Bild und Co als die Wahrheit präsentiert. Eine willkommen Abwechslung nach dem Skripal-Disaster.

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/511/syrienkrieg-meldungen-und-hintergruende?page=105&scrollTo=70369#ixzz5CQB0hObU

Vorsicht vor solch verbloedenden alternativen Fake News!

Die Weisshelme vergasen niemanden, die sind Fake News-Macher. Propagandatools der USA bzw. der NATO.

Also gab es denn nun Opfer? Falls ja:

Warum hat die dann niemand gefunden?

Man sieht wieder einmal sehr gut, wie Kriegspropaganda gemacht wird, und wie “ermordete Kinder“ immer wieder gerne verwendet werden, weil aus der psychologischen Forschung bekannt ist, wie wehrlos die Leute gegen ihre Emotionen sind: Tote Babys, herausgenommen aus den Brutkaesten und zerschmettert, da sind Sie geliefert, da rufen Sie nach Rache, nach Invasion, nach Krieg.

Eine junge Frau aus Kuwait, die sich mit ihrem Vornamen „Nayirah“ vorstellte, gab am 10. Oktober 1990 vor einem informellen Menschenrechtskomitee des US-Kongresses unter Tränen eine Erklärung ab: Sie habe als kuwaitische Hilfskrankenschwester freiwillige Arbeit im Al-Adnan-Krankenhaus in Kuwait-Stadt geleistet und sei dabei Zeugin des Eindringens irakischer Soldaten geworden. Sie sagte: „Ich habe gesehen, wie die irakischen Soldaten mit Gewehren in das Krankenhaus kamen…, die Säuglinge aus den Brutkästen nahmen, die Brutkästen mitnahmen und die Kinder auf dem kalten Boden liegen ließen, wo sie starben.“[1]

Erst nach dem Krieg wurde bekannt, dass sie die fünfzehnjährige Tochter des kuwaitischen Botschafters Saud Nasir as-Sabah in den USA war.[2] Ihr Vater saß während ihrer Aussage vor dem Kongress-Komitee als Zuhörer im Publikum. Ihr Bericht war frei erfunden und die Jugendliche hatte dort nie gearbeitet.[2]

Der bei dieser Luege federfuehrende Senator Tom Lantos hatte Erfahrungen beim Casten solcher gefakten Storys.

Congressman Lantos had failed to reveal that Nayirah was a member of the Kuwaiti Royal Family.

Den Lantos muss man sich in etwa wie George Soros vorstellen… luegende Ungarn juedischer Herkunft 😉

Wir schweifen ab…

Wichtig ist eigentlich, dass Kriegsluegen und Kriegshetze im Jahr 2018 immer noch genauso ein Mittel der Geopolitik sind wie 1914, 1939, oder 1870.

Fast nichts hat sich geaendert.

Ausser dass es das Internet gibt, und so viel viel mehr Leute aufwachen. Und sich wehren, Stellung beziehen.

Sogar die GEZ-Medien lassen kritische Stimmen zu Wort kommen, will die Bundesregierung die NATO-Kriegshetze etwa sabotieren?

Die Situation droht zu eskalieren nach dem mutmasslichen Giftgasangriff!Und wieder einmal spielen die Medien die …

ExpressZeitung 发布于 2018年4月10日

.

Fake News, keine Opfer, das ist die wahrscheinlichste Variante. Also muss man den NATO-Strichjungen, der Hetzpresse (zionistenarsch springer-chef und Kollegen) in den Arm fallen.

Der vernuenftigste in der US-Regierung?

Zum aktuellen Fall in Duma sagte Mattis, dass er zwar glaube, dass dort ein Chemiewaffenangriff stattfand, doch „wir suchen nach den tatsächlichen Beweisen“. Mattis versprach dem Kongress, diesen zu informieren, sollte sich das Pentagon für einen Militärschlag gegen Syrien entschieden haben.

Zuvor hatte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron gegenüber dem Sender TF1 behauptet, über Beweise eines Giftgaseinsatzes zu verfügen

Der Rothschild-Strichjunge Macron…

Glauben heisst nicht wissen… Merde!

Auch bei den Rechten in den USA gibt es kraeftigen Gegenwind:

Ein absoluter Insider:

Pieczenik was Deputy Assistant Secretary of State under Henry KissingerCyrus Vance and James Baker.[2] His expertise includes foreign policy, international crisis management and psychological warfare.[7] He served the presidential administrations of Gerald FordJimmy CarterRonald Reagan and George H. W. Bush in the capacity of deputy assistant secretary.[8]

Er sagt:

  • Israel steckt dahinter (er ist selber Jude!!)
  • Trumps AIPAC-Schwiegersohn gehoert lange schon rausgeschmissen
  • Russland solle baby Israel an die Hand nehmen
  • baby Iran auch
  • die USA sind viel zu sehr auf Israel fixiert, das eine enorme Belastung sei
  • die USA sind Ölexporteur, sie brauchen den ganzen  verschissenen Nahen Osten nicht
  • Rueckzug, aber flott, sollen die Russen sich drum kuemmern, und Israel einnorden…

Scheint so, als fuehre ein schlecht beratener Trump auf der Grundlage von gefakten Giftgasangriffen einen Krieg gegen Syrien, der allen schadet, jedoch Israel nuetzt. Eigentliches Ziel sei Iran.

Hoffentlich bleibt es beim Krieg der Worte. Trump scheint eine Marionette zu sein wie Obama vor ihm. Oder ist er erpressbar? Epstein, Paedophilie, Pornosternchen-Affaere? Oder gibt er den Jelzin, immer besoffen?

Schade.

Das Ganser-Gejammer wundert mich schon…

… aber irgendwie dann doch wiederum nicht.

Daniele Ganser hat 2005 angefangen, kritisch zum Irak-Krieg (illegal) und zur offiziellen 9-11-Verschwoerungstheorie (Ali Osama und die 40 Hoehlenbewohner…) zu veroeffentlichen, hat 2005 sein NATO-Gladio-Terrorbuch geschrieben, zunaechst als Doktorarbeit, und kackt den USA somit seit 12 oder 13 Jahren regelmaessig vor die Haustuer.

Ganser fordert, Tony Blair, George W. Bush und die Libyen-Verbrecher(?) Obama und Sarkozy vor ein Internationales Tribunal zu stellen.

Der Artikel:

Endet mit:

Gleichwohl wurde daraufhin die Universität St. Gallen – an der Ganser zur Geschichte und Zukunft von Energiesystemen unterrichtete – von mehreren Medien unter Druck gesetzt und zur Beendigung seines Lehrauftrages bewegt. Damit war Ganser aus allen Schweizer Universitäten entfernt.

Der Redaktionsleiter der SRF Tagesschau bestätigte derweil in einem bemerkenswerten Schreiben, dass sich das SRF bezüglich 9/11 trotz »vieler Ungereimtheiten« an die »offizielle Sicht der Dinge« halten müsse.

Auch ein NZZ-Journalist, der auf offene Fragen zu 9/11 hinweisen wollte, wurde von seinem CEO und anderen Schweizer Journalisten sogleich öffentlich zurechtgewiesen.

Forschungsfreiheit ist ein hohes Gut. Doch wie frei sind Schweizer Forscher, wenn es um geopolitisch brisante Themen geht?

Nun, um das mal klarzustellen:

Die Schweizer sind wesentlich freier als die BRD-Deutschen es sind, denn Ganser war bis Ende 2017 noch Dozent, also ca. 12 Jahre lang, trotz seiner oeffentlichkeitswirksamen USA-NATO-Gegnerschaft.

Total undenkbar fuer deutsche Universitaeten. Oder sieht das irgendwer anders?

Fuer Ganser selbst scheint das nicht ganz unerwartet zu kommen, siehe seinen Kommentar auf Facebook. Es war in der Tat absehbar, und einen Gerhard Wisnewski erwischte der Bann bereits 2003, wegen einer einzigen kritischen 9-11-WDR-Doku:

Immer noch 100% sehenswert. Startpunkt fuer Gansers (und meinen) 9/11-Unglauben 😉

Der Mainstream bekaempft auftragsgemaess die kritischen Leute, die Wikipedia als Herrschaftsinstrument der Eliten ebenso wie die Propagandamedien ARD und ZDF, und die Konzernmedien sowieso.

Und selbstverstaendlich agieren da auch die geheimdienstlich durchsetzten Thinktanks und Vasallenvereine. Manchmal offen, aber eben meistens im Hintergrund. Das ist sowas wie wenn Malu als Chefin des ZDF-Verwaltungsrates in Kandel die Staatsschlaeger der Antifa unkritisiert loben darf.

Mutig.

.

In der Schweiz gab/gibt es eine regelrechte Ganser-Hetze?

Klar, Putin sowieso, noch so ein neuer Hitler…?

So ist das: Finnen hin oder her, die Meinung ist vorgegeben, und wer davon abweicht, der wird bestraft. Ist Fakt.

Sie zählen Namen wie Ken Jebsen, Jürgen Elsässer und Rainer Mausfeld auf, die in dieser Subkultur auftauchen. Wie sind diese Leute politisch einzuordnen?
Es ist eine verschworene Gemeinschaft, die in ihrer eigenen Welt lebt. Sie haben das Gefühl, sie seien die einzigen, die im Besitz der Wahrheit seien. Alle anderen sind blind und manipuliert. Mit rationalen Argumenten ist ihnen nicht beizukommen. Sie werden im Gegenteil als Zeichen wahrgenommen, wie schlimm die Verschwörung gegen sie sei.

Sind diese Leute dumm?
Viele von ihnen sind intelligent und sehr gebildet.

«Bei Ganser sind die Amerikaner und die Nato immer die Bösen, was immer auch auf der Welt geschehen mag.»

Handelt es sich also um Sekten?
Sie sind nicht im gleichen Masse sichtbar wie Sekten. Hier aber handelt es sich um Internet-Communities, die weitgehend anonym sind, aber heute viel mehr Anhänger haben als selbst die grössten Sekten.

Gansers Hauptthese – abgesehen von der absurden Theorie, dass das 9/11 von den Amerikanern selbst inszeniert wurde – lautet: Alle Kriege drehen sich letztlich um Öl. Ganz falsch liegt er damit nicht.


Vieles, was Ganser sagt, kommt vernünftig daher. Doch inzwischen hat er sich in einen blinden Hass auf die USA verstiegen. Dabei greift er zu absurden Vergleichen. So vergleicht er sich mit den Geschwistern Hans und Sophie Scholl, die legendären deutschen Widerstandskämpfer gegen die Nazis, die ermordet wurden. Sein Verfolgungswahn, der hinter solchen Aussagen steckt, ist gleichzeitig realitätsfremd und beängstigend. Er stellt die Nato auf die gleiche Stufe wie das Dritte Reich.

Inwieweit Ganser unter Verfolgungswahn leidet kann ich nicht beurteilen, jedoch handelt es sich eindeutig um einen verleumderischen Artikel.

Beklagt wird ja gerade die Zensur anderer Meinungen zur NATO, zu Kriegen, zu 9-11 innerhalb der Medien. Die dort vorhandene Gleichschaltung.

Die offizielle Theorie zum 11.9.2001 IST eine VT, ebenso wie die offizielle Theorie zum Oktoberfest-Attentat und zum NSU.

Fazit: Auch wenn Ganser viel Murks schreibt, soll er das tun duerfen. http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2015/10/10/daniele-ganser-im-original-zur-oktoberfestbombe-1980/

oder hier: http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2017/10/29/hatte-daniele-ganser-bei-den-killern-von-brabant-den-richtigen-riecher/

oder hier:

Verschwörungsforscher Daniele Ganser, und wie er die Welt sieht… als Linker

Ob er damit als Universitaets-Dozent in der neutralen Schweiz tragbar ist? Theoretisch schon…

Ganser ist wie Ken FM die Einseitigkeit vorzuwerfen, viele Gegner waren mal Fans, so scheint mir, wandten sich jedoch ab, eben weil auch bei den Linken die Meinungsvielfalt Mangelware ist.

Jedoch: Die Deutungshoheit der MSM (nicht nur beim 11.9.2001) ist nachhaltig erschuettert, daran hat auch Ganser einen Anteil. Und Nuoviso, und Ken Jebsen, oder wer immer dieser Kaywan wirklich sein mag. Hendra fragen 😉

Ganser wird uns Alternativmedienkonsumenten auch weiterhin erhalten bleiben, und das ist auch gut so.

Die Regierungs- und Konzernmedien werden auch weiterhin vorwiegend die Alten und die Schafe lenken, es werden aber immer weniger, und das ist noch besser.

Merke: Die Bundeswehr ist wegen 9-11 seit 16 Jahren (!!!) in Afghanistan. Schon klar, warum der Schwindel nicht auffliegen darf, oder etwa nicht?

Ein Teufelsding, dieses Internet… der Supergau fuer die Eliten und die Puppenspieler hinter den Kulissen. (Vorsicht, VT)

Welches Gift? Inszenierte Kriegsgruende der USA gegen “animal assad?“

Sicher, die Briten und ihre NATO-Strichjungen sind ziemlich abgekackt beim Giftgas-Fake gegen den Skripal, voll aufs Maul geflogen…

Welches Gift? Skripal, ein Totalbeschiss wie Saddams WMD und die Brutkastenlüge?

Lesenswert: Rainer “Topas“ Rupp dazu beim Russenpropagandasender:

Das Nowitschok-Märchen: Skripal-Inszenierung hat einen langen Vorlauf – Teil 1

und Teil 2: https://deutsch.rt.com/meinung/67899-nowitschok-marchen-skripal-inszenierung-hat-vorlauf-teil2/

Aber die Kriegslügen gehen munter weiter, meint jedenfalls James Corbett, und wieder mit Giftgas, dieses Mal in Syrien:

Syria Chemical Weapons Attack: An Open Source Investigation

 • 04/09/2018 • 63 Comments

Das Video:

Es riecht nach der CIA:

Kaum wurde die Idee eines Auszugs der USA aus Syrien aufgegriffen, als Assad einen Chemiewaffenangriff auf die Vororte von Damaskus startete … oder so werden wir gebeten zu glauben. Aber das ist nicht das erste Mal, dass wir wegen chemischer Waffen behauptet werden. Welche Beweise gibt es für diese Situation und was sind die neuesten Entwicklungen in Bezug auf die internationale Reaktion? Corbett Report-Mitglieder werden gebeten, zu dieser Open-Source-Untersuchung beizutragen, indem sie Informationen und Links zu dieser Eilmeldung veröffentlichen.

(google maschinenuebersetzung)

As Trump Seeks Way Out of Syria, New Attack Pulls Him Back In

State Dept Claims Syria Chemical Attack, Blames Russia

Trump seeks Syria pullout as advisers warn of hard work ahead

Trump reportedly wants an immediate pullout from Syria, but military officials are fighting back

U.S. priority on Syria no longer focused on ‘getting Assad out’: Haley

Tillerson: ‘No role’ for Assad in governing Syria

The Syria Strikes Aftermath: What We Know So Far

Possible Implications of Faulty US Technical Intelligence in the Damascus Nerve Agent Attack of August 21, 2013

From the Houla Hoax to Chemical Weapons – Deceptions in Syria

Sunday Wire Episode #228 – ‘Another WMD Caper’ with Ambassador Peter Ford & Vanessa Beeley

As Skripal-Gate Collapses, Will May’s Government Be Next?

BREAKING: ‘AIRSTRIKE on Syria’ reports of fighter jets and missiles over Lebanon

McCain the warmonger immediately calls for more war

Die ueblichen Kriegstreiber, McCain und der militaerisch-industrielle Komplex.

Trump ist offenbar machtlos, ein Getriebener, der beide Parteien der USA gegen sich hat, und nun das Kriegshorn blasen muss:

Wahnsinn, Assad muss ja total dumm sein, die US-Truppen NICHT abziehen zu lassen, ja das AKTIV zu verhindern!

Ist er ebensowenig wie Putin oder der Iran.

Richtig, es riecht nach einer False Flag der USA.

Israel fordert eine Intervention:

Israelische Beamte: USA muss in Syrien zuschlagen

http://www.jpost.com/Middle-East/Israeli-officals-US-must-strike-in-syria-549144

„Die USA müssen das Assad-Regime in Syrien als Reaktion auf den mutmaßlichen Chemiewaffenangriff in Douma angreifen, bei dem Dutzende Menschen getötet wurden“, sagte der Minister für strategische Angelegenheiten und öffentliche Sicherheit, Gilad Erdan, am Sonntag.

Kriegstreiber Israel, wieder einmal…

Die Russen hatten es vorausgesagt:

Der Generalstabschef Russlands hat dieses Szenario vor weniger als einem Monat vorausgesagt:

US-Planung Raketen-und Bombenangriff gegen Damaskus – Top-Messing
http://tass.com/world/993678

„Militante bereiten eine Provokation mit chemischen Agenten in Syrien vor, um einen massiven US-Streik gegen die Regierungsviertel von Damaskus zu rechtfertigen“, sagte Russlands Generalstabschef Valery Gerasimov am Dienstag.

Geht weiter, um vorherzusagen, dass, nachdem die USA falsche Anklagen wegen der falschen Flagge gemacht haben, sie den Regierungsbezirk Damaskus bombardieren werden, wo es russische Militärbeamte gibt:

„Im Falle einer Bedrohung für das Leben unserer Militärangehörigen werden die russischen Streitkräfte Vergeltungsmaßnahmen ergreifen, um sowohl die Raketen als auch ihre Lieferfahrzeuge anzugreifen.“

Hintergrundinfos, leider nur in englisch:

In der ersten Stunde werden wir uns mit dem ehemaligen britischen Botschafter in Syrien, Peter Ford, und Redner bei der bevorstehenden Medien-Vorführung treffen, um den sehr ernsten Skripal ‚Novichok‘ Giftfall und wie die Regierung und die Mainstream-Medien scheitern und luegen…

Später in der zweiten Stunde werden wir LIVE nach Damaskus gehen, um mit 21WIRE-Redakteurin Vanessa Beeley über die sich entwickelnde Situation in #EastGhouta und Douma zu sprechen, wo die westlichen Mainstream-Medien gefälschte Berichte verbreiten, die behaupten, dass Syrien und Russland Chemiewaffenangriffe starten Damaskus.

War mir auch zu lang…

Aber: Schon oft sehr negativ aufgefallen, er hier:

Vanessa Beeley reported:

„Before you believe the CNN warmongers in #Damascus. Their poster boy of war, Frederick Pleitgen was with me when we visited a terrorist chemical weapons lab in #Irbin #EasternGhouta two days ago. He does not mention it in his sensationalist report „live“ from Damascus.

Ein deutscher Lügenreporter, eine NATO-Medienhure, ein Falschberichterstatter, Manipulateur und Kriegshetzer?

Gar ein NATO-Strichjunge? So wie Zensur-Maas?

Schwerste Vorwuerfe:

„Bevor Sie den CNN-Kriegstreibern in #Damaskus glauben. Ihr Plakatjunge des Krieges, Frederick Pleitgen war mit mir, als wir vor zwei Tagen ein chemisches Waffenlabor in #Irbin #EasternGhouta besuchten. Er erwähnt es in seinem Sensationsbericht nicht“ live „aus Damaskus.

Wuerde uns das wirklich ueberraschen, wenn der Sohnemann ebenso tief im Arsch der USA/NATO steckte wie sein Papa jahrzehntelang?

Nein, nicht wirklich.

US State Department’s official response on the incident:

“The Assad regime and its backers must be held accountable and any further attacks prevented immediately. Russia, with its unwavering support for the regime, ultimately bears responsibility for these brutal attacks, targeting of countless civilians, and the suffocation of Syria’s most vulnerable communities with chemical weapons. By shielding its ally Syria, Russia has breached its commitments to the United Nations as a framework guarantor. It has betrayed the Chemical Weapons Convention and UN Security Council Resolution 2118. Russia’s protection of the Assad regime and failure to stop the use of chemical weapons in Syria calls into question its commitment to resolving the overall crisis and to larger non-proliferation priorities.”

https://www.state.gov/r/pa/prs/ps/2018/04/280313.htm

Russian Foreign Ministry response:

“The spread of bogus stories about the use of chlorine and other poisonous substances by (Syrian) government forces continues. Yet another such fabricated piece of information about an alleged chemical attack in Douma appeared yesterday,” the ministry said in a statement.

“We have warned several times recently against such dangerous provocations. The aim of such deceitful speculation, lacking any kind of grounding, is to shield terrorists … and to attempt to justify possible external uses of force.”

https://www.reuters.com/article/mideast-crisis-syria-ghouta-russia/russia-says-syria-gas-attack-reports-fabricated-idUSL8N1RL0B3

Schaun mer mal, ob die Russen die NATO und Israel ruhig halten werden koennen, oder ob es wirklich ernst wird, wo doch Assad laengst gewonnen hatte, eigentlich… was die Assad- Giftgasgeschichte bereits als Maerchen erscheinen laesst,

Welches Gift? Skripal, ein Totalbeschiss wie Saddams WMD und die Brutkastenlüge?

Welches  Gift? Gab es das?

Finden Sie die Skripal-Geschichte der Briten einleuchtend?

Jetzt erzählte man uns als neueste Version, der Türgriff des Hauses von Skripal sei mit dem Nervengift verseucht worden.

Das Gift soll aber angeblich sofort wirken. Stattdessen laufen Vater und Tochter noch ca. 2-3 Stunden durch die Gegend, gehen Essen und in die Kneipe. Und danach in den Park. War denen denn nicht schlecht?

Nun, könnte man meinen, vielleicht war die Dosis sehr niedrig. Vielleicht. Aber warum nehmen beide am Türgriff gerade soviel Gift auf, daß sie dann gleichzeitig Bewußtlos werden? Wäre es nicht zehntausendemal wahrscheinlicher, daß einer zuerst ins Koma fällt und der Andere dann um Hilfe ruft?

Wenn beide aber gleichzeitig in Ohnmacht fallen, spräche dies dafür, daß ihnen ein Gift unmittelbar vor oder auf der Parkbank, auf der sie Bewußtlos wurden, zugefügt wurde.

Was auch erklären würde, warum der herbeigerufene Polizeibeamte Nick Bailey ebenfalls sofort starke Vergiftungserscheinungen hatte.

Eine merkwürdige Geschichte…

Klingt vernünftig.  Vermutlich ein Fake, von vorne bis hinten.

Denn: Kaum war der Schwindel aufgeflogen, waren ploetzlich beide Opfer wohlauf. Oder so:

Es ist also eher NICHT die Frage, ob das Gift aus Russland kam, sondern ob es das angebliche Supergift ueberhaupt gab.

Wimmer – Grossbritannien ist ein Mafia-Staat

Der britische Aussenminister Boris Johnson belog das britische Volk, die Leute, die für ihn stimmten und sein Gehalt bezahlten und er belog das Parlament, die EU, die USA und die NATO. Gefährliche Lügner wie diese müssen gehen, die behauptet haben, der Giftstoff im Fall Skripal stamme definitiv aus Russland. Aber nicht nur er hat voll über die Skripal-Vergiftung gelogen, die Premierministerin Theresa May und das ganze politische Establishment in London auch.

Die Briten haben eine lange Geschichte an kriegstreiberischer Rhetorik, sagte Wimmer und erinnerte an Grossbritanniens Entscheidung, einen Krieg gegen Irak mit falschen Behauptungen und erfundenen Beweise zu führen. „Wir als Europäer haben Erfahrungen mit den Briten. Wir müssen nur auf Tony Blair zurückblicken. Sie lügen von einem Krieg in den nächsten.

Der lang erwartete Chilcot-Untersuchungsbericht, der 2016 veröffentlicht wurde, bot eine vernichtende Kritik an Blair und erklärte, dass er absichtlich die Bedrohung durch das irakische Regime übertrieb und sich auf ‚fehlerhafte‘ Geheimdienstinformationen verlassen hatte.

Und deshalb denke ich, solange die Briten sich nicht auf eine richtige, legale, internationale Weise verhalten, sollten wir alle glauben, dass dies eine weitere britische Lüge ist, zumindest um einen Krieg gegen Russland zu führen„, fügte Wimmer hinzu .

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Wimmer – Grossbritannien ist ein Mafia-Staat http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/04/wimmer-grossbritannien-ist-ein-mafia.html#ixzz5By6Q0HBG

Ich denke, es ging mehr um den EISERNEN VORHANG zwischen Deutschland und Russland, konkret um die Gaspipeline North Stream 2, die verhindert werden sollte.

Nicht um Krieg, so dumm sind nicht einmal die Angloamerikaner.

Wimmer uebertreibt wieder mal ziemlich:

Vielleicht wollten die Englaender auch die Fussball-WM in Russland kaputtmachen? Egal, sie sind endlich mal wieder auf die Fresse gefallen, die perfiden Albioniken, und die NATO gleich mit.

Schoen zusammengefasst:

Doch, ihr Dreckfressen, ihr habt.

Alles gelogen, wie immer.

Es ist dieselbe Masche wie bei den Kriegen gegen den Irak, gegen Libyen, sie luegen immer.

Und der Vasallenstaat BRD hat diese Luegen gedeckt. Oesterreich aber nicht. Sehr gut!

Stricher und Zensor von Merkels Gnaden, das ist wichtig!

Das britische Aussenministerium hat zugegeben, dass es den Tweet gelöscht hat, der erklärte, dass das Nervengift direkt von Russland stammen würde.

London hat den Kreml mindestens drei Mal direkt beschuldigt, hinter dem chemischen Angriff auf den ehemaligen Doppelagenten Sergei Skripal und seine Tochter Yulia gestanden zu haben. Jetzt versuchen sie die Spuren darüber zu verwischen und die Vergangenheit zu korrigieren.

So eine Drecksbande und ein Mafia-Staat!!!

Die Mafia besteht aus der City of London, den Bankstern, den Militär und den Geheimdiensten … plus diesen Blutsaugern und Peverslingen der königlichen Familie!

Die britische Polizei sagt, die Skripals wären um 9:00 Uhr am Morgen mit dem Giftstoff in Kontakt gekommen, der an ihrer Eingangstür angeblich platziert wurde, am Türgriff oder so. Ohnmächtig sind sie aber erst um 16:00 Uhr im Park auf einer Bank geworden, nachdem sie Einkaufen waren, ein Restaurant und ein Pub besucht hätten.

Was soll das überhaupt für ein „super-duper“ tödliches Gift sein, das angeblich 10 Mal stärker als VX ist, aber erst nach 7 Stunden wirkt, dann aber gar nicht tödlich ist??? Das soll eine gefährliche Chemiewaffe sein? Alleine deswegen stimmt die ganze Geschichte nicht und stinkt zum Himmel.

Schaut euch an aus was für rückgratlosen Lügen-Puppen das BRD-Regime und ihre Papageien besteht:

Das war eben KEIN „Chemiewaffenangriff in Europa„, sonst wären die Skripals sofort gestorben!!!

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Wimmer – Grossbritannien ist ein Mafia-Staat http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2018/04/wimmer-grossbritannien-ist-ein-mafia.html#ixzz5ByAXwPEm

Danke, Freeman. Diese Sprechpuppen sind so typisch deutsch, dass es einen endlos anekelt. Pfui Teufel! Rueckgratlose Wuermer sind das. Es kotzt einen an, mich wie damals schon Heinrich Heine.

ABER:

Je mehr Internet-Gegenoeffentlichkeit, desto schwerer haben es die Regierungen, ihre Voelker auszutauschen und in Angriffskriege zu luegen.

Das sind doch sonntagstaugliche, positive Gedanken.

PS 1: North Stream 2 kommt. Jetzt auf jeden Fall. Gasgerd jubelt, und Putin dankt den dummen Transatlantikern.

.

PS 2: Kriegsluegen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Brutkastenl%C3%BCge

https://www.vox.com/2016/7/9/12123022/george-w-bush-lies-iraq-war

https://www.theguardian.com/world/2018/mar/21/nicolas-sarkozy-former-president-back-in-police-custody-over-libya-case

WDR 2001: „Italiens blutiges Staatsgeheimnis“- Bologna 1980-Doku

Topaktuell, absolut sehenswert, und hat nur 59 Zugriffe:

Stammt vom WDR:

WDR Fernsehen: „Italiens blutiges Staatsgeheimnis – Dario Fò klagt an“ Freitag, 18. Mai 2001, 23.00 Uhr

und ist erfreulicher Weise verdummungsfrei: Ohne das Cover up namens Gladio.

„Italiens blutiges Staatsgeheimnis – Dario Fò klagt an“ von
Bernhard Pfletschinger und Claus Bredenbrock schildert auf
beklemmende Weise, wie in Italien seit dem Zweiten Weltkrieg jede Öffnung nach links brutal unterdrückt worden ist. Ein Sieg von Silvio Berlusconi wäre die Krönung dieser Strategie, die nach Meinung von Dario Fò nur ein Ziel hat: „Dieses Ziel besteht darin, das Machtgefüge so aufrecht zu erhalten, wie es nach 1945 etabliert worden ist, nicht darin, ein anderes System zu errichten. Dafür war und ist man bereit, alle demokratischen Errungenschaften zu opfern, die das italienische Volk erkämpft hat – auch mit Hilfe eines Staatsstreiches.“

Genau wie in der BRD und anderswo… die Parallele Bologna und Oktoberfestbombe 1980 ist nicht nur zeitlich evident, beide Anschlaege waren 1980, sie haben eine weitere Gemeinsamkeit:

Die WSG Hoffmann als gelegte Spur, einmal vom BND, bzw. von der Seilschaft Langemann, Kolmar, Heigl und Co., und in Bologna durch den italienischen Militaergeheimdienst, dessen Chef, immerhin General, dafuer in den Knast musste: Spuren zu Hoffmann und zu einem Soeldner(?) Joachim Fiebelkorn wurden gelegt.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14018615.html

Lektion 7:

 

Auch im Zusammenhang mit dem Sprengstoffattentat in Bologna hatte der italienische Geheimdienst falsche Indizien produziert, die auf eine Täterschaft oder Beteiligung der Wehrsportgruppe Hoffmann hindeuten sollten:

„Ein Indiz für die Teilnahme deutscher Terroristen an dem Attentat von Bologna ist ein merkwürdiger Fund wenige Monate nach dem Anschlag. Am 23.1.1981 entdeckten Carabinieri und Sprengstoffexperten im D-Zug 504 vom süditalienischen Taranto nach Mailand einen Bombenkoffer. Er enthält den selben Sprengstoff, der auch beim Bologna-Attentat verwendet wird. Ferner stoßen die Polizisten auf zwei deutsche Zeitungen und Flugtickets, die auf deutsche Namen ausgestellt sind. Zeitgleich warnt der stellvertretende Chef des italienischen Militärgeheimdienstes SISMI General Musumeci die Polizeibehörden, daß vier Mitglieder der „Wehrsportgruppe Hoffmann“ einen Anschlag auf den Mailänder Hauptbahnhof planen.
Später erweist sich der Koffer als vorsätzlich falsch gelegte Spur. Drahtzieher sind die SISMI Chefs Giuseppe Belmonte und Pietro Musumeci. Sie selbst, so stellt sich heraus, haben den Koffer deponieren lassen und Journalisten und Richter mit falschen Nachrichten gefüttert. So erweist sich die zweite „heiße Spur“ nach Deutschland, die über Monate die Presse beschäftigt, als falsch. Die Geheimdienstchefs müssen hinter Gitter.“
„Von Musumeci stammt auch ein Bericht an italienische Justizbeamte, in dem vier deutsche Neonazis als Täter bezeichnet werden. Gemeint sind die WSG Mitglieder Hepp, Bergmann, Dupper und Hamberger, die sich im Juli 1981 in den Libanon absetzten. Die Hypothese Musumecis wird jedoch später von den italienischen Richtern als „haltlos“ erachtet. (vgl. ‚Corriere Della Sera‘ 21.10. 1984) Damit ist auch eine weitere Spur, in der die WSG Hoffmann mit dem Bologna-Attentat in Zusammenhang gebracht wird, nicht mehr haltbar.

(Rainer Fromm, Die Wehrsportgruppe Hoffmann, Peter Lang Europäischer Verlag der Wissenschaften, Ffm, 1998, Seite 352, Seite 364 Fußnote)

Damit wird aber nur die Spitze des Eisbergs sichtbar. Die Masse der moralisch verwerflichen Machenschaften bleibt unsichtbar.

Dario Fo, speziell seine Frau, hat einen hohen Preis bezahlt, schon in den 1970ern: wegen eines regierungskritischen Theaterstuecks sei sie auf Befehl eines Carabinieri-Polizeioffiziers entfuehrt und stundenlang vergewaltigt worden, so sagt sie bei Minute 15.

Die US-Regierungen haetten darauf bestanden, die ital. Kommunisten von der Macht fernzuhalten, und das um jeden Preis. Ab 19:30

Mordfall Aldo Moro, CIA oder Gladio?

Verschwörungsforscher Daniele Ganser, und wie er die Welt sieht… als Linker

Gibt es einen gemeinsamen Taeter bei Bologna und bei Muenchen?

Wenn ja, wer ist es?

Gladio, oder die CIA, oder die Seilschaft um den BND, oder gar der Mossad?

Die Trugspur der italienischen Schlapphuete zeigte nach Deutschland, Minute 27:20:

  • derselbe Sprengstoff
  • eingewickelt in frz. und in deutsche Zeitungen

Die Geheimdienstgeneraele vor Gericht im Video. Irrefuehrung der Justiz. Knast. In der BRD undenkbar…

Die Bomben-Deponierer werden verurteilt, die Hintermaenner jedoch nicht.

Details:

Auf das Attentat folgten ein langes, verworrenes und umstrittenes Gerichtsverfahren und politische Diskussionen. Die Hinterbliebenen der Opfer gründeten eine Organisation (Associazione tra i familiari delle vittime della strage alla stazione di Bologna del 2 agosto 1980), um die öffentliche Aufmerksamkeit auf den Fall zu lenken. Am 23. November 1995 gab der Corte Suprema di Cassazione das endgültige Urteil bekannt:

Ob der Anschlag allerdings tatsächlich von Fioravanti und Mambro ausgeführt wurde, ist umstritten. Wie ermittelt wurde, hielten sich am Tag des Anschlags Christa Margot Fröhlich und Thomas Kram, Mitglieder der Terror-Gruppe Carlos, in Bologna auf.

Fioravanti wurde 2009 nach 26 Jahren Haft wegen guter Führung entlassen, Mambro ein Jahr später. Sie hatten 1985 im Gefängnis geheiratet. Beide bestritten stets die Verantwortung für den Anschlag in Bologna.

War es die CIA, bzw. ihre Terrorzellen?

Nach der Verhaftung von Rodolfo Almirón, einem ehemaligen Mitglied der Alianza Anticomunista Argentina, im Jahr 2006 gab der spanische Anwalt José Angel Pérez Nievas bekannt, dass es „wahrscheinlich [ist], dass Almirón – zusammen mit Stefano Delle Chiaie und Augusto Canchi – am Attentat auf den Bahnhof von Bologna 1980 beteiligt war“.[3]

Siehe ab Minute 29:20

SISMI wars, und die Neofaschistenloge P2, propaganda due. Ist das Gladio? Nein, ist es nicht.

Das seien die Bindeglieder zwischen CIA, den Spitzen der Democrazia Christiana (die Adenauer-CDU, quasi…) und die wahren Hintermaenner saessen gar nicht in Italien… sondern im Weissen Haus?

Es habe der Tiefe Staat Italiens gebombt und gemordet, und falsche Faehrten gelegt. Genau das ist das Fazit. Sowohl der militaerische als auch der zivile Geheimdienst gehoere dazu, ebenso wie Richter, Polizei, Justiz, Medien??

es habe einen Staat im Staate gegeben, der demokratische Staat habe aufgehoert zu existieren. (Min. 30)

An der Spitze dieser Verschwoerung habe der Staatspraesident Cossiga gestanden… Geheimdienstloge, getarnt als Freimauerer.

Silvio Berlusconi sei ein Muendel dieser Geheimdienstloge.

40 V-Leute der Dienste in der CIA-Terrortruppe ordine nuovo

Das ist wirklich eine feine Doku. Fast unvorstellbar heutzutage, wie 2001 die Amerigauner praesentiert wurden: als Freunde der Mafia, der Faschisten, als Befehlsgeber des Terrors gegen Zivilisten.

Das, was man heute sehr unscharf mit Gladio umschreibt, das kommt ab Minute 34:50: Gaeste seien sie doch, die US-Truppen, und doch halfen sie beim Terror gegen Italien.

Denkste… es waren die Besatzer, sie sind es auch noch heute. Es ging (und geht) darum, Italien einen fremden Willen aufzuzwingen, sagt Dario Fo. (Min. 37)

wirklich eine feine Doku.

.

Und die Wiesn-Bombe?

Preparata, Nachlese zur Geopolitik, Zensur, Danischs Prognose

Fangen wir hinten an.

Danisch und seine Prognose:

Ich gebe eine Prognose ab.
 

Ich prognostiziere, dass die ganze Welt in 20, 30 Jahren, womöglich früher, nur noch aus vier Machtbereichen (Staaten würde ich es nicht mehr nennen) besteht, zu denen dann alles gehört:

  • Amerikanisch
  • Islamisch
  • Russisch
  • Chinesisch

Bei den USA bin ich mir nicht sicher, ob die mithalten und es überleben können, das dürfte womöglich in eine hispanische Sphäre münden.

Nur die USA, China und Russland sind militärisch und politisch noch in der Lage, sich selbst zu verteidigen. Für stabil halte ich nur noch China und Russland, falls die ihre wirtschaftlichen Probleme in den Griff kriegen. Der Einfluss der USA wird stark schrumpfen. Alles andere wird überrannt oder annektiert.

Es fehlt Europa, es fehlt die EU, also sind wir dann entweder amerikanische Vasallen (wie heute) oder vom Islam überrannt?

Spannend.

Nordkorea hat Internet, inklusive Youtube? Hmmm.

Welches “garantierte Grundrecht“ gilt denn noch? Etwa das Bankgeheimnis, das Fernmeldegeheimnis, die Unverletzlichkeit der Wohnung, die Versammlungsfreiheit? Gab es denn  jemals Zensurfreiheit? Oder gar Meinungsfreiheit?

Wo soll das denn wann bitte gewesen sein?

Sicher, es war mal besser, freier, aber das ist lang her:

Als ich jung war, war links die Freiheit, einen „Stoppt Strauss“ Button zu tragen. Heute prügeln angebliche Linke eine „Merkel muss weg“-Demo zusammen.

Früher war der Gewerkschaftler links, der die Sorgen und Nöte der deutschen Arbeiter in den Mittelpunkt stellte. Heute gilt als links, wer die Folgen der deutschen Wirtschaft in Afrika als Postkolonialismus verleumdet, und die Schuld in uns allen sucht.

Früher war links die Freiheit, ein Plakat mit einer halbnackten Frau in der Maximilianstrasse gegen den Willen der CSU aufzuhängen. Heute hängen solche Plakate am Marienplatz: SPD und Grüne fordern ihre Entfernung.

Links war früher die Möglichkeit, ohne Vorzensur in der Schülerzeitung zu schreiben. Heute ist links, andere als Kartoffel und als rassistisch zu beschimpfen und Mitarbeiter dazu zu bringen, mir Tipps zu schicken, weil man das in der Prantlhausener Zeitung (Don Alphonso meint die Süddeutsche Zeitung mit ihrem leitenden Redakteur Heribert Prantl, Anm.d.Red.) nicht mehr schreiben kann.

Früher war links die Einstellung der kleinen Leute, die ein Haus und zwei Kinder bezahlen wollten. Heute ist links eine 800mg Ibuprofen zum Frühstück nehmende Singlefrau, die drei prekäre Bildschirmjobs in Berlin macht und normale Menschen hasst, die gefälligst ihr BGE (BGE = Bedingungsloses Grundeinkommen, Anm.d.Red.) zahlen sollen, das sie dann mit dem Dealer an der S-Bahn teilt.

Ich bin immer noch 1992-links. Jetzt bin ich nur ein alter, weißer Mann, der versucht, zu überleben – möglichst lang, möglichst viele der Gegenseite.

Bravo! Es wurde alles auf den Kopf gestellt, um die Menschen zu entwurzeln, um die Identitaeten zu zerstoeren.

Provokation geht ganz leicht, man muss nur sagen, dass Fett krank und nicht schön macht, und einen Transgeschichten nicht interessieren.

#meeto!

.

Alexander Benesch meint ja zu wissen, dass Hitler ein britischer Agent war. Ziemlich sicher Bloedsinn.

Sinn macht, was Preparata schreibt:

einen Link zum Buch von Preparata mit längeren Auszügen in Deutsch und Englisch gibt es u.a. hier:
http://www.menschenkunde.com/pdf/geschichte/Einschwoerung_Hitlers_Giacomo_Preparata.pdf

Bzw. was er sagt:

Wem das bekannt vorkommt, der liegt richtig:

siehe: 4 Teile:

DIE DEUTSCHE FRAGE ALS MOTIV 2er WELTKRIEGE Teil 1

bis:

Breaking the Link. DIE DEUTSCHE FRAGE ALS MOTIV 2er WELTKRIEGE Teil 4

Preparata ist lesenswert. Anthony Sutton aber ebenfalls:

WordPress ist schon toll…

Die Banker finanzierten immer beide Seiten, das ist heute nicht anders als 1917 bei der Russischen Revolution.

Interview with Doctor Anthony C Sutton on his research about the funding of Nazi party and of Soviet communists by a group of American and European financiers and industrialists.

Man braucht nicht dumm zu sterben, oder BRD-hirngewaschen…

Hatten Sie ein frohes Lachfest?

Hilfe, die AfD war in Syrien, und Syrien will die Syrer zurück! Was nun, Frau Merkel?

Anhand von offiziellen Zahlen hatten wir im Dez. 2017 eine ziemlich gemeine Frage gestellt:

Was passiert eigentlich, wenn Syrien „falsche Syrer“ wieder nach Deutschland schickt?

Das Problem: Unechte Anscheinssyrer!

Ja wann endlich fordern Merkel, die Altparteien und die Medien die Heimkehr der Syrer nach Hause?

Es droht eine gewaltige Blamage:

FAZIT:

Was wuerden Sie tun, als CDU-SPD-Innenministerrunde, wo doch gerade die die naechste GroKo (um 30 % geschrumpft, hahaha) ansteht?

Sie haben Hunderttausende falsche Syrer ins Land gelassen, der Krieg dort ist aus, schicken Sie die zurueck, und blamieren sich derart gruendlich, dass die ganze Welt ueber Merkel & Deutschland lacht?

Der Ausweg: Merkel behaelt sie einfach in der BRD, so unkten wir im Dez. 2017. Und holt deren Familien nach… FINIS GERMANIA

Siehe:

fatal… absolut toedlich… genozidal.

.

Update Maerz 2018:

Die boese AfD reist durch Syrien, und findet ein weitgehend befriedetes Land vor, im Wiederaufbau-Modus!

Darf das sein? Duerfen die das?

Unerhoert!

Da schäumt die Regierung, und die gleichgeschaltete Presse hetzt: Affront gegen Merkel, Angriff auf die Republik, Blasphemie!!!

Syrien kann als „sicheres Herkunftsland“ für Menschen eingestuft werden, die in Deutschland Zuflucht suchen, erklärten AfD-Politiker am Montag auf einer Pressekonferenz in Berlin, nachdem sie von einer Reise nach Syrien zurückgekehrt waren. Die Geflüchteten könnten nicht nur in ein weithin sicheres Land zurückkehren, sondern würden dort auch dringend für den Wiederaufbau gebraucht, wie der Landtagsabgeordnete für NRW, Dr. Christian Blex, namens der Partei beteuerte.

Viele Probleme, vor allen Dingen im medizinischen Bereich, gehen auf vom Westen auferlegte Sanktionen zurück. Blex und weitere AfD-Politiker hatten sich auf die Reise nach Syrien gemacht, um eine realistische Einschätzung der Lage vor Ort zu gewinnen. Zuvor hatten sie erklärt, dass die „mediale Berichterstattung in Deutschland keine vertrauenswürdige Möglichkeit zur Einschätzung der tatsächlichen Situation in Syrien darstellt“. Blex teilte in sozialen Medien regelmäßig seine vor Ort gemachten Aufnahmen aus Syrien. Es gebe zwar stark zerstörte Gebiete, aber eben auch zahlreiche, in denen alles noch stehe. Es gebe Orte, an denen Krieg herrscht und eben auch jene, wo ein ganz normales Alltagsleben stattfinde.

Er fügte hinzu: „Unser NATO-Verbündeter USA ist im Begriff, Syrien als sicheres Herkunftsland einzustufen. Unsere im Zuge der Syrien-Reise gewonnen Erfahrungen decken sich uneingeschränkt mit dieser Einschätzung.“

Die sieben AfD-Parlamentarier hatten während ihrer Reise Damaskus, Homs und Aleppo besucht und sich mit dem syrischen Außenminister, Walid al-Muallim, und dem Minister für nationale Aussöhnung, Ali Haidar, getroffen.

Darf nicht sein! Geht gar nicht. Was erlauben Parlamentarier?

Sogar die AfD-Leitzentrale (Politbuero?) war entsetzt, oder was meint der hier?

Klasse Interview.

Meuthen?

Da war nix. Gedoens wie ueblich?

Vollhonks der Transatlantik-Kriegsfraktion, wenn man diesen Propagandascheiss schon liest:

Auch zu den aus Syrien verbreiteten Tweets und Fotos nahm er [Meuthen] demnach keine Stellung.

Zuvor hatte der menschenrechtspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Brand, den Besuch mehrerer Bundes- und Landtagsabgeordneter der AfD in Syrien scharf kritisiert. Brand nannte es am Dienstagabend in Berlin „einfach widerlich“, sich mit der „Täter-Clique“ zu treffen, „während Bomben und Giftgas von Diktator Assad eingesetzt werden“. 

Diese NATO-Mouthpieces sind so eklig…

Kleine Teile Syriens sind noch umkaempft, und nur die sehen wir in den Medien. Die Frauen ohne Kopftuch sehen wir ebenfalls nie, merkwuerdig…

Wir sehen nur Propaganda, sogar dann wenn Frauen in Syrien Jeans tragen, unverschleiert, alles wird madig gemacht:

http://www.dw.com/de/afd-reise-nach-syrien-die-frauen-tragen-jeans-hier-ist-es-sicher/a-42851013

Die Medien sind eben doch der Regierung verpflichtet, gleichgeschaltet, so sieht es aus.  Q E D

Und diese Regierung will offenbar ein neues, ein anderes Volk, ohne das (vorhandene) Volk zu fragen.

AfD-Abgeordnete in Syrien, so ein positives Foto muss man lange suchen. Die Koranbehinderten mit Schleier passen dort irgendwie nicht hin, aber nach Europa passen sie noch viel weniger.

Ist Syrien ein sicheres Land? Davon will sich derzeit eine Gruppe von AfD-Politikern überzeugen und ist zu diesem Zweck in das kriegsgebeutelte Land gereist. Die Abgeordneten haben den Eindruck, über Syrien werde in den deutschen Medien völlig falsch berichtet. Von Politikern anderer Parteien hagelt es derweil Kritik.

Aber genau so funktioniert Propaganda der Luegenpresse! Weglassen, unausgewogen berichten, falsche Bilder etc.

Treffer! Wieder hinfahren, eigene Reporter mitnehmen! Dem Merkel System so massiv schaden, dem deutschen Volk nuetzen!

Auf gehts!