Archiv der Kategorie: Migrationswahnsinn Muslime

Boris Johnson: „Burka-Trägerinnen sehen aus wie Briefkästen“(die das BKA aus dem Irak-Knast befreit)

Rausschmiss gefordert wegen eines Witzes / eines dummen Spruches?

Die spinnen, die Gutmenschen. Auch die religiös Behinderten in Grossbritannien.

Free Speech unter Druck, Alex Jones lässt grüssen…

Egal was man sagt, sie sind immer beleidigt:

Egal was man über die Mohamedaner sagt es regt sie alles auf. Der Umstand DAS überhaupt etwas über sie gesagt wird ist schon Rassismus.

So in etwa:

Burka & Nikap sehen sogar noch viel schlimmer aus als Briefkästen und Bankräuber. Mich erinnert sowas eher an eine Mülltüte mit zwei Gucklöchern und vielleicht noch einer Atemöffnung

So isses. Finde die Frau 😉

Hat in westlichen Gesellschaften nichts verloren. Religiös hochgradig behindert.

Wie war das nun genau?

Na ja… besser woanders nachlesen:

Hat er Tommy Robinson verteidigt? Als der verhaftet und blitzverurteilt wurde? Als man ihn in einen Moslem-dominierten Knast brachte, wo er mit Exkrementen beworfen wurde und abmagerte, weil er vergiftetes Essen aus der Häftlingsküche befürchtete?

Boris Johnson hat nichts gesagt…

Wörtlich schrieb der frühere Londoner Bürgermeister, der sich in dem Text gegen ein Verbot des islamischen Ganzkörperschleiers aussprach: „Es ist total lächerlich, daß sich Menschen dafür entscheiden, rumzulaufen und dabei wie Briefkästen auszusehen.“ Er würde eine Burkaträgerin, die in sein Abgeordnetenbüro käme, auffordern, den Schleier abzulegen. Gleiches gelte auch für eine weibliche Studentin an Schulen oder Universitäten, „die wie eine Bankräuberin“ aussähe.

Recht hat er. Wem es hier nicht passt… Tschüss!

Einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Sky Data zufolge steht eine Mehrheit der Briten hinter Johnson. 60 Prozent meinen, es sei nicht rassistisch Burkaträgerinnen mit Briefkästen und Bankräubern zu vergleichen. 33 Prozent waren der gegenteiligen Meinung.

33 % Moralintriefende Gutmenschen, oder 33 % Moslems?

GB ist bereits am Arsch:

Werner Jost meint

Die Briten sind schon soweit überfremdet, daß es die beiden großen britischen Parteien mit den wahlberechtigten Neubürgern nicht verscherzen wollen.
Und den Islam zu kritisieren geht schon garnicht !
Es könnte nämlich zu Massenprotesten von Muslimen führen und da auch in der britischen Justiz und in der Verwaltung viele Muslime vertreten sind könnte das böse ausgehen.

Free Speech geht da vor die Hunde, oder ist es bereits.

Yahel meint

„May forderte von Johnson eine Entschuldigung.“

Wofür denn? Nur weil er den islamischen Mummenschanz lächerlich nennt und deren Ausführende mit Briefkästen vergleicht?

Merkel würde doch ähnlich quieken. Kinderlose Pfarrerstöchter…

Da freut man sich doch auf die anstehenden Wahlen in Schweden, ähnlich versifft wie England, und es scheint dort die totale Kehrtwende anzustehen, nach 40 Jahren Linkssiff.

Nächsten Monat wird in Schweden „schluss mit lustig“ gewählt werden, das wird ein Spass!

Nur die BRD wird übrig bleiben, und sich weiter zum Idioten machen:

Was erlauben Staatsschutz? Sind die jetzt völlig meschugge? Hat etwa Zensur-Heikolein die „Gestapo light“ in die Spur gesetzt?

Die Terroristin, eine 31-Jährige aus dem baden-württembergischen Rastatt, soll in sozialen Netzwerken ein Selbstmordattentat angekündigt haben. Zudem veröffentlichte sie von ans Kreuz genagelten Menschen. Auch ihre Kampfgenossin, Sibel H. (30) aus Offenbach, gilt in Deutschland als Top-Gefährderin.

https://www.focus.de/politik/deutschland/in-geheimaktion-bka-evakuierte-zwei-gefaehrliche-is-frauen-aus-dem-irak-jetzt-einreisesperre-fuer-deutsche-ermittler_id_9394789.html

Die irakische Regierung kritisiert, dass die BKA-Beamten in ihren Visa-Anträgen falsche Angaben gemacht hätten, um ihren eigentlichen Plan zu verheimlichen. Im Auswärtigen Amt tun man überrascht: „Die ganze BKA-Aktion war dumm und dreist“, sagte ein Mitarbeiter zu dem Magazin. Aber was wohl viel schlimmer ist: „Und dann haben sie sich auch noch erwischen lassen…“ Nach Focus-Informationen hatte das Auswärtige Amt die BKA-Männer nach Erbil geschickt.

Gegen eine der IS-Terroristinnen erging Ende Juli ein Haftbefehl – da war sie bereits ein Vierteljahr in Deutschland. Begründung: Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung. (WS)

So ein „supi Rechtsstaat“ ist die BRD… da werden Mörder und Terroristen einer gerechten Strafe entzogen, nach Deutschland entführt, so wie dieser Mörder von Susanna… was für ein bekloppter Apparat dieses Land beherrscht, unfassbar deutschfeindlich.

Lasst die religiös Behinderten in Ländern leben, zu denen sie passen, und wenn ihre Behinderung in Gewalttätigkeit umschlägt, dann lasst sie dort, um Himmels Willen!

Staatsschutzbeamte des BKA bekommen seit diesem Vorfall kein Visum mehr

BKA Staatssschutz, das ist das Gegenteil von Demokratie-Garanten und rechtsstaatlichen Ermittlungen. Gestapo light, Geheimpolizei bei Radio Utopie, und sooo falsch liegt Daniel Neun da garantiert nicht!

Die Hunde des autoritären Staates, die Unterdrücker der Meinungsfreiheit, DAS ist der Staatsschutz… ein Werkzeug der Mächtigen, so gesetzestreu wie Merkel, Maas & Co…

Alles klar? Schönen Sonntag!

PS: Über 300 Kommentare beim Focus zu dieser Befreiungs/Entführungsaktion des Moralbesoffenenstaates BRD.

Lohnt sich:

Deutscher Rechtsstaat?
Wer immer noch im guten Glauben ist, dass Deutschland ein Rechtsstatt ist und Werte vermittelt, dem ist nicht mehr zu helfen! Nach diesem Artikel kann man nur vom Glauben abfallen und die Wut und der Wunsch Politiker in den Hintern zutreten steigt immer weiter! Diese ausgelebte politische Ideologie ist sehr gefährlich und könnte schnell in einem Übel enden!

Wie bitte??
Unsere Polizei holt zwei hochgefährliche IS-Tussis aus einem Knast im Irak? Kann mir jmd erklären, was so eine Aktion soll? Die werden hier verhört und sind in Kürze wieder auf freiem Fuß! Oder fliegen sie die wieder zurück?? Man fragt sich wirklich, ob unsere Behörden noch alle Tassen im Schrank haben

Ungewollte AfD-Werbung
Eine Regierung, unter der Behörden so agieren können, zeigt damit ihre absolute Unfähigkeit. Der Hinweis, dass man sich hätte nicht erwischen lassen sollen, zeigt zudem deren krudes Rechtsverständnis.

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/posts/recent#ixzz5NqQ4asNy

der achgute „NAFRI“ mault wegen Rassismus und wird von den Lesern quasi gekündigt?

Das hat mich dann schon überrascht, WIE KLAR dem Vorzeige-NAFRI (Eigenwerbung) da der Marsch geblasen wurde seitens der Leserschaft. Fast alle 63 Kommentare waren kritisch bis sehr kritisch.

Dieser Artikel:

Es geht ihm um Islamkritik? Und was beklagt er?

Der Herbst 2015 war die schönste Zeit aller No-Border-Utopisten, und er wird ihre schönste Zeit bleiben, denn der Traum einer grenzenlosen Welt ist vorerst gestorben. Er liegt, auch das eine Folge planloser Politik, mit den Leichen tausender Menschen am Meeresboden.

Dabei waren Flüchtlinge nie das Problem.

Doch, waren und sind sie. Sobald sie massenhaft auftreten.

Das Problem war und ist eine unnahbare Politik, die Konsequenzen in Kauf nimmt, mit denen zu viele Menschen nicht einverstanden sind. Den Einspruch aber kann man Menschen nicht nehmen, ohne dafür Demokratie aufzugeben.

Der Einspruch rührt daher, dass die Flüchtlinge vergangener Jahrzehnte NIE wieder zurück gingen, und hier No Go Areas, OK-Bandentum etc. in einem vorher nie gekannten Ausmass etablierten.

Das Fatale an der Flüchtlingspolitik war, dass nicht nur Menschen von ihr profitierten, die jedes Recht auf Schutz haben, sondern auch Trittbrettfahrer, die schlecht vorbereitete staatliche Strukturen ausnutzten und dies möglicherweise weiterhin tun.

Die Lächerlichkeit des Westens, sich nicht schützen zu WOLLEN ist das Problem. Jedes Pack wird reingelassen, 80% angeblich junge Männer ohne Pass. Man weiss gar nicht, wer da eigentlich kommt, und MÖCHTE gerne wehrlos sein, auch gegen Sozial-Abzocke mittels Multipler Persönlichkeiten…

Islamisten, die Menschen töten, darunter auch europäische Muslime, sind da nur die Spitze des Eisbergs.

Ab hier war klar, dass Gejammer folgt. Perfide.

Jeder Einzelfall, selbst der echte Einzelfall, hat eine fatale Wirkung.

Zunehmend setzen sich auch linke Kreise mit dem faschistischen Potenzial des Islam auseinander. Siehe hier und hier und hier.

Reines Wunschdenken?

Die Französische Nationalmannschaft IST afrikanisch, warum darf man das nicht verlachen?

Auf einen radikalen Kulturrelativismus, der das „Fremde“ fetischisiert und die totale Grenzöffnung will, folgt der Wunsch nach vollständiger Abschottung. Ihm scheint aber nicht die Sorge um gesellschaftliche Verwerfungen zugrundezuliegen, sondern der Wunsch nach ethnischer Reinheit.

Das könnte zum Beispiel erklären, weshalb in den vergangenen Wochen weniger über Werte von Einwanderern diskutiert wurde als über die Hautfarbe der Spieler der französischen Nationalmannschaft (Siehe hier und hier).

Es könnte auch erklären, weshalb auf jedem Flüchtlingsboot inzwischen nur noch Muslime zu sitzen scheinen.

Hör auf zu jammern, Nafri, möchte man ihm halb belustigt zurufen. Muslime sind nun einmal die mit Abstand schlechtestassimilierbare Religion…

Einwanderung hat selbstverständlich Grenzen.

Der Maßstab sollte aber nicht die Hautfarbe oder die Herkunft sein, sondern die Integrationsfähigkeit und der Willen zur Integration.

Ebent… Daher sieben, wen man reinlässt. Moslems zuletzt… Festung Europa muss und wird kommen. Alle wissen das.

Herrlicher Kommentar:

Kay Ströhmer / 28.07.2018

“Muslimische Einwanderung aber als Maßstab für alle Einwanderung zu nehmen, ist reichlich pessimistisch. Dagegen muss man sich wehren.”- und da haben wir sie wieder, diese unerträgliche Opferrolle der Muslime. Geschickt verpackt diesmal, zugegeben, aber letztlich doch durchschaubar.

Dabbouz fordert auf der einen Seite “Argumente und klaren Verstand”. Und im selben Atemzug meint er, die “die Muslimwerdung aller Einwanderer” entlarven zu können. Das entbehrt natürlich jeder Grundlage und deshalb vertieft er diese Argumentation auch nicht, sondern beläßt es dabei, es als unbeweisbare Vermutung im Raum stehen zu lassen.

Dabei ist es so einfach: Man muss aus vielen, sehr guten Gründen einerseits den Islam im Ergebnis ablehnen und sich andererseits außerdem gegen ungesteuerte Migration wehren.

Dass das eine Ziel das andere nicht ausschließt, mag Dabbouz nicht gefallen. Eine bequeme Verbindung, so, wie er es den Leser glauben machen will, lässt sich allerdings nicht herstellen.

So isses!

Gekürzt:

Günter H. Probst / 28.07.2018

Es gab früher nie, und gibt auch jetzt für qualifizierte oder benötigte Arbeitskräfte ein Problem in D. einzuwandern.

In jedem Jahr, in dem hier aber über Moral, Religionen, Werte, Humanität, Ethnien, Rassen, usw. diskutiert wird, hat sich die Bevölkerung , insbesondere in den ärmeren Ländern Afrikas und Asien um die nächsten 80 Millionen Menschen vergrößert.

Könnten die ärmeren Länder ihren Bevölkerungszuwachs mit Arbeitsplätzen, Wohnungen, Bildung und Heilfürsorge beglücken, gäbe es keine Masseneinwanderung in Europa. Aber die Massenwanderung zeigt, daß schon die gegenwärtigen Bevölkerungen nicht ausreichend ausgestattet werden können. Allein die Bevölkerung Afrikas hat sich in den letzten 70 Jahren von 250 Millionen auf 1,2 Milliarden verfünffacht und soll sich in den nächsten 30 Jahren noch einmal auf über 2 Milliarden verdoppeln.

Deshalb brauchen die Völker Europas eine Festung, oder sie werden überrannt werden.

Von den ärmeren Ländern aus gesehen bildet Europa einen Speckgürtel. Immer in der Geschichte wanderte der Bevölkerungsüberschuß aus den Hungergebieten in die benachbarten Speckgürtel ein.

Den germanischen Krieger-Stämmen, beginnend mit den Cimbern und Teutonen, und endend mit den Goten und Vandalen gelang es, das zivilisatorisch entwickelte und ökonomisch reiche Weströmische Reich platt zu machen.

Danach begann das Frühe Mittelalter, in dem die Kriegsherren und die Krieger das Sagen hatten. Die nach Europa strebenden jungen Männer, die zu Hause überflüssig sind, fangen jetzt gerade an, wie Ceuta zeigt, das zu machen, was man bei einer richtigen Invasion braucht; sich organisieren und sich bewafnnen. Das beginnt jetzt langsam.

Derweil sorgen die Frauen zu Hause dafür, daß das Reservoir für Krieger nicht leer wird. Wenn die Spanier in ihre Geschichte blicken, sehen sie Anfang des achten Jahrhunderts etwa 10,000 wildentschlossene muslimische Krieger, die erst die Westgoten schlugen und dann fast ganz Spanien unterwarfen. Übrigens hatten sie auch schon damals Unterstützer aus Spanien selbst.

Genau so. Die Verräter waren immer auch innerhalb der Burgtore zu finden.

Spannende Jahrzehnte stehen bevor: Wird Europa die Kraft finden, das Eigene zu verteidigen, oder wird es untergehen.

Mit brutaler Gewalt haben in der vergangenen Woche etwa 600 Migranten die Grenzsperren der spanischen Exklave Ceuta in Nordafrika überrannt. Dabei griffen sie die Polizei mit selbst zusammengesetzten Flammenwerfern und Branntkalk an und seien „so brutal wie noch nie“ vorgegangen, so die Aussage eines Polizeisprechers vor Ort. Das Video zeigt nicht, wie die Migranten die Polizei angriffen, sondern wie sie danach jubelnd durch die Straßen rennen. LINK

Finis Germania, darum geht es schon längst nicht mehr. Es geht um die Wiege der wertvollsten Zivilisation von allen. Europa. Nicht um die verkackte EU, sondern um Europa. Ist nicht dasselbe.

„GLOBALER PAKT FÜR MIGRATION“ – eine Katastrophe für die Völker Europas!

Ergänzung zu:

Fake News, Beispiel Eva Hermann zum UN-Migrationspakt

Hatte der olle fatalist viel Kritik einstecken müssen, die Hermann hätte ja irgendwie schon recht, aber das kanner ab. Fake News, es wurde nicht die Einwanderung von 250-300 Mio Afikanern (oder andern Kulturfremden) nach Europa beschlossen, und es kann auch nicht jeder Mischkote sich ein Land aussuchen, dass ihn dann aufnehmen muss, unbegrenzt.

Das sind Fake News. Mit denen man sich stets blamiert, wenn man mit Normalos diskutiert. Darum geht es AUCH. Und um die Qualität sogenannter Alternativer Medien.

Wesentlich besser ist das hier:

Der Pakt beinhaltet eine Reihe von Leitlinien sowie 23 konkrete Maßnahmen zur Steuerung der weltweiten Migration.
Die UN-Mitgliedstaaten verpflichten sich zum Beispiel, Flüchtlinge und Migranten unabhängig von ihrem legalen Status gleichzustellen.

In der Praxis kann das bedeuten, dass selbst illegale Migranten nicht in ihre Herkunftsländer ausgewiesen werden. Das könnte nach den neuen UN-Richtlinien gegen die Menschenrechte verstoßen. Je nach rechtlicher Auslegung könnten dann sogar illegale Grenzübertritte nicht mehr kriminalisiert werden.

So isses: Diesem Wahnsinn DARF die BRD keinesfalls beitreten, sei er nun bindend oder nicht. Je mehr andere EU-Staaten sich verweigern, desto mehr Druck auf Merkelstan, denen nachzufolgen. Auch wenn der Soros schimpft… Muddi, tu das ja nich 🙂

Passend zum Thema:

Endet so:

Aus Gründen der Länge zum Abschluss nur noch stichwortartig, einige weitere Maßnahmen und Ziele, auf die sich die Bundesregierung im Rahmen des Abkommens rechtlich unverbindlich, aber politisch relevant verpflichten will. Einiges davon passt schlecht zu dem, was Teile der Bundesregierung oder die Regierung insgesamt vorhaben. Anderes untersützt umstrittene Vorhaben, wie etwa den Plan, ein Einwanderungsgesetz zu verabschieden.

  • Offene und zugängliche Informationsstellen entlang der wichtigsten Wanderungsrouten, mit Informationen zu (…) Hilfen, Optionen und Wegen für reguläre Migration.
  • Förderung der Familienzusammenführung für Migranten aller Qualifikationsstufen, auch durch Überprüfung und Revision der einschlägigen Anforderungen, wie zum Beispiel Einkommen, Sprachkenntnisse, Länge des Aufenthalts, Aufenthaltstitel.
  • Kasernierung von Migranten (detention) allenfalls kurz und als allerletztes Mittel.

Es ist schon klar, warum die Staats- und Konzernmedien dieses Thema „Migrationspakt“ meiden wie der Teufel das Weihwasser: Wieder einmal soll hinterm Rücken des Volkes dieses verraten werden. Der Genozid lauert…

Erklärvideo:

Aus libertärer Sicht ebenfalls glasklar den Wahnsinn und die tödliche Gefahr für uns alle erklärt hat Charles Krüger:

Die Eliten der Völker Europas verraten ihre Völker, geben jedoch vor, diese durch „Migration von Arbeitskräften und Rentenzahlern“ retten zu wollen.

Bekloppt wie die Grünen:

Wer wählt dieses antideutsche Gesocks?

DARUM geht es, das ist deren Motivation:

Muss mal einer der deutschen Youtuber übersetzen, besser kann man den Crash innerhalb der Hirne von Merkel, Blair & Co. nicht erklären, der sie zur Vernichtung ihrer Völker aufbrechen liess.

Nein, zivilisatorische und tatsächliche Analphabeten aus gewalttätigen, niederstehenden Kulturen, insbesondere Moslems werden Europa nicht retten, sondern Europa zerstören.

Das haben sogar die Leute aus Myanmar (Burma) kapiert, die sich gegen die Landnahme der Bangladeschis wehren,  und  die Südkoreaner kapiert: „Wir wollen nicht enden wie Europa!“

Und sogar die linksgrüne antideutsche Merkel, damals, als sie noch „echte CDU“ war (bzw. glaubhaft so tat):

Heute schon gelacht? Trotz diesem ganzen Mist sollte man jeden Tag schallend lachen.

Wie wär’s hiermit?

Herrlich, besser geht nicht. Dieser Saftschubsenverschnitt hat Warze Roth vergleichbare „Qualitäten“.

Bitte mehr davon!

Die vertuschte Kriminalität der Deutschen mit Mihigru

Wie fälscht man die Statistik, wie schafft man das?

Obwohl es die Innenminister bereits 2006 forderten: Die Merkel-Regierung weigert sich, den Migrationshintergrund in der…

Опубликовано Leif-Erik Holm Понедельник, 16 июля 2018 г.

Indem man sich weigert, Biodeutsche und Mihigru-Deutsche statistisch getrennt in der Kriminalstatistik zu erfassen.

Bereits 2006 forderte die Innenministerkonferenz die Angabe des Migrationshintergrundes eines Tatverdächtigen in der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS). Doch seit zwölf Jahren vermeidet es die Regierung um Bundeskanzlerin Angela Merkel, dies umzusetzen. Warum?

Eine gewollte Unschärfe der Kriminalstatistik, die stark manipulativ wirkt, und so die „Deutschen“ wesentlich krimineller macht, und die „Ausländer und deren eingebürgerte Nachkommen“ (vorwiegend Moslems!!) statistisch schönt. Man schaue sich die Gefängnisinsassen an, wer da nicht mihigru und wer da nicht Moslem ist… ziemlich wenige.

Wenigstens geben sie die Manipulationsabsicht zu:

Warum soll in der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) für die Bundesrepublik Deutschland der Migrationshintergrund eines Tatverdächtigen auch in Zukunft weiterhin nicht erfasst und damit auch verschwiegen werden?

Weil dies nur mit „unverhältnismäßig hohem Aufwand“ möglich wäre. So zumindest war die Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage des Bundestagsabgeordneten Leif-Erik Holm, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der AfD im Bundestag, wie die „Junge Freiheit“ berichtet.

Allerdings gab es neben dem Hinderungsgrund „Arbeit“ noch einen politisch-ideologischen: „Die Erfassung des Migrationshintergrundes in der PKS könnte zudem einen stigmatisierenden Eindruck erwecken“, äußerte das Bundesinnenministerium. Deshalb werde die Statistik nicht um das Merkmal „Migrationshintergrund“ erweitert.

Sehen Sie, die Wahrheit ist den Bürgern nicht zuzumuten, die ja diesen ganzen Wahnsinn der Migration bezahlen sollen, auch in Zukunft.

Straftaten, die von Einwanderern mit deutschem Paß begangen werden, werden somit als Kriminalität von Deutschen erfaßt.“  („Junge Freiheit“)

Und politische Straftaten, Propagandadelikte etc., (Hakenkreuze ansprühen…) werden IMMER als rechte Straftaten gezählt, wenn der Täter NICHT ermittelt werden konnte.

Derselbe manipulative Geist, der auch die Nichterfassung Mihigru-deutsch geschuldet ist.

Wie die „JF“ schreibt, habe die IMK dann aber die geplante Änderung wieder fallen lassen, obwohl dies laut Konferenzbeschluss notwendig gewesen wäre, um das Phänomen der Kriminalität von Tatverdächtigen mit Migrationshintergrund „aufzuhellen“. So würden zum Beispiel junge arabische, türkische, aber auch russische Männer statistisch gesehen eine erhöhte Gewaltbereitschaft aufweisen.

Und das sollen die dummen Kartoffeln nicht erfahren. Dieselbe Taktik fährt man auch bei den hochgradig gewalttätigen „Asyltouristen“.

https://www.zeit.de › News Jun 8, 2018 – Jeweils um die 15 Prozent aller Verdächtigen bei diesen Verbrechen sind Flüchtlinge. Die Zahl ist weit höher als ihr Anteil in der Bevölkerung.

Das muss vertuscht werden:

Holm sagte der „JF“, dass die derzeitige PKS eine „krasse Verzerrung der Wirklichkeit“ sei und die Bundesregierung offenbar Angst habe zuzugeben, dass es in Deutschland ein Gewaltproblem mit bestimmten Migrantengruppen gebe. Auch sei es skandalös, dass Polizei und Medien immer wieder die Täterherkunft verschweigen würden. Holm riet: „Wer Kriminalität konsequent bekämpfen will, darf sich nicht zur Geisel von weltfremden und inländerfeindlichen linksgrünen Ideologen machen, die dem Volk höchstens mal aufs Maul schauen, um es ihm dann gleich zu stopfen.“

Politik und Medien Hand in Hand, sobald es darum geht, den Bürger auszusaugen und anzulügen.

Das gesamte System der BRD ist  verrottet, es fault stinkend vor sich hin…

Rosige Aussichten, sollten noch ein paar Millionen ins Land geschleust werden… tausende No Go Areas, Zustände wie in einem Drittwelt-Shithole, Finis Germania.

Wenn Verlogenes und Beschönigtes endlich aufbricht: Multikultilügen

Vera Lengsfeld in den Fussstapfen von Hamed Abdel-Samad, DANKE Özil, und wie (nicht nur) Berlin an die Araberclans fällt.

Nicht lange her:

Remigration/Rausschmiss der Türken, weil sie Erdogan wählen? Geht’s noch?

Da hatten wir schon Broders Kumpel:

Keiner wagt auszusprechen, dass es – so man tatsächlich einen gesellschaftlichen Zusammenhalt statt auseinanderdriftender Parallelgesellschaften haben will – eigentlich um Assimilation gehen muss. Da kommt allerdings auch ein spezielles deutsches Problem hinzu: Wohin sollen sich denn Zuwanderer integrieren? Wie sollen sie sich denn positiv zu Deutschland bekennen, wenn selbiges unter Deutschen offenbar als anrüchig gilt?

Mein Reden seit Jahren: Wie soll denn ein stolzer Türke sich zu Deutschland bekennen, zu diesem Selbsthasser-Schuldkult-Weibervolk?

Das kann man jetzt in etwas anderer Form bei Lengsfeld lesen:

Lassen wir mal beiseite, warum Der Fußballverband „Integrationsarbeit“ leisten muss und schauen uns an, was von Özil verlangt wird.

Er ist aufgewachsen in einem Land, das von seinen „Eliten“ permanent schlecht geredet wird und von dem sich Politiker laufend öffentlich distanzieren. Leute wie der fundamentalistische Antideutsche Robert Habeck werden gern der Öffentlichkeit präsentiert, wenn sie behaupten, es gäbe kein Volk oder ständig wiederholen: „Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht.“

Wenn man hinter dem Slogan „Deutschland, Du mieses Stück Scheiße“ herläuft, wie Claudia Roth, kann man unbeanstandet Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages werden. Wenn dieselbe Roth dann den „Integrations-Turbo“ anwerfen will, verlangt sie nicht mehr und nicht weniger, als dass sich die Migranten in ein „mieses Stück Scheiße“ integrieren. Kann man ernsthaft jemandem übel nehmen, dass er darauf keine Lust hat?

Mesut Özil ist ein Beispiel dafür, dass unser Land viel besser ist, als sein Ruf. Es hat einem Migrantenkind die Möglichkeit geboten, seine Talente zu entwickeln, einer der weltbesten Fußballer und nebenbei auch noch Millionär zu werden. Die Gelegenheit, positive Gefühle für dieses Land zu entwickeln, es als Heimat zu betrachten, ist Özil kaum geboten worden. Man kann ihm nicht übel nehmen, dass er, statt ein beschissener Deutscher, es vorzieht, ein stolzer Türke zu sein.

Genau richtig! So isses. Wer bitteschön soll sich denn zu dieser Schuldkult-BRD bekennen, zu diesen antideutschen „Eliten“ mit der linksgrünen Merkel an der Spitze, und diesem peinlichen Frank-Walter?

Transen bei der Bundeswehr, pfui Teufel, Schwulen und Lesbenparaden, nur verachten kann man diesen  Hype um psychisch Gestörte,  überdrehte Minderheiten bei gleichzeitiger Zerstörung der Familien, die doch Keimzelle sind von Volk und Staat.

Sehenswert: https://youtu.be/Hw1hm2fFCqs

Verlogene Bertelsmann-Studien inklusive: https://youtu.be/8e2n9Xp_8xw

Multikulti heisst eben nicht, „wir haben uns alle lieb“, sondern Multikulti ist letztlich Monokulti, und das islamisch, mit Organisierter Kriminalität, Rechtsstaat-freien Zonen, No Go Areas und Zuständen wie in der verschissenen 3. Welt.

Jetzt neu: Sogar ein Berliner SPD-Mann klagt, wie schlimm das alles geworden sei, und sooo neu sei das ja nicht, man habe es doch immer gewusst, aber nie gesagt…

Gestern sagte doch der Innensenator, dass Flüchtlinge Bandenkriminalität ausüben…

Werden die von den Araberclans rekrutiert, und wenn ja, was kostet denn ein Mord so? 1000 Dollar, oder weniger?

Die 3 beliebtesten Kommentare:

Da ist so einiges schräg…

  • sehr lange haben CDU/FDP regiert, die sind wie RRG, Totalversager beim Abschieben der Miri Clans etc gewesen

Ein gesamt-deutsches Problem… seit 30 Jahren bekannt, und per Nazikeule hat man alle Mahner zum Schweigen gebracht.

  • Dänemark will Islam-Ghettos per Abrissbirne zu Leibe rücken, bislang eine blosse Ankündigungspolitik

Aber immerhin, deutlich weniger geisteskrank als Schweden und Deutsche, die Dänen, offensichtlich.

  • eine sichere Stadt, welche Wählermehrheiten sollen die denn in Berlin oder Bremen oder NRW noch erzwingen?

Oder will man hier Islam-Achim Luschet von der Islam-Union Merkels propagieren?

Das Kind liegt ersoffen im Brunnen, da hülfe nur noch die Armee, die Deutschland leider leider nicht hat.

Transen statt Männer:   https://www.welt.de/vermischtes/article169673122/Wie-eine-Transsexuelle-bei-der-Bundeswehr-Karriere-macht.html

Aktueller:

Nie nie niemals werden sich muslimische Migranten aus Schwarzafrika und/oder arabischen Ländern in diese dekadente, zum sterben verurteilte Gesellschaft integrieren, oder gar assimilieren, und das ist zu 100% nachvollziehbar.

Dann lieber Islamisierung. Ende Schuldkult. Als Mann geniesst man im Islam deutliche Vorteile, gelle? Und das mit der Reproduktion klappt dann ebenfalls wieder. Endlich Schluss mit der Genderscheisse, mit dem versifften Feminismus, und alle Juden wandern aus? Nun, die Zionisten wird’s freuen…

Merkel wird es schaffen: Kein Land für Juden

Von Rafael Korenzecher.

Danke Mutti, der Soros und Du, ihr rettet uns alle…

//Sarkasmus aus

Neue Wasserstandsmeldungen des alltäglichen BRD-Wahnsinns

Im Nachgang zum gestrigen Blogbeitrag: Sahra und ihre moralingetränkten Feuchtgebiete, voller nicht vorhandener Kinder in Rettungsbooten ersaufend:

Das sind keine Flüchtlinge, keine Asylberechtigten, keine Kriegsflüchtlinge, das sind Glücksritter, Armutsmigranten, aber eben auch Verbrecher und Terroristen. Kinder eher nicht.

Sind staatliche oder private Flüchtlings-Retter mitverantwortlich für Tausende, die im Mittelmeer ertrinken?

Ja, sind sie, weil sie die Schlepper nach Europa sind.

Zurückbringen an die afrikanische Küste, und der Spuk hört auf.

„Wenn wir sie nicht aufnehmen,
ertrinken sie im Mittelmeer!“
„Nein. Nur, weil ihr sie ständig
anlockt, ertrinkt überhaupt jemand.“

Alle wissen das.

Motto: Wer weiß, dass er nicht ankommt, fährt gar nicht erst los. Und kann auch nicht ertrinken.

Vorbild könnte Australien sein: Mehr als 50 000 Migranten kamen zwischen 2008 und 2013 mit 300 Booten an Land. Laut offiziellen Zahlen ertranken 1200 Menschen bei den Überfahrten. Seit 2014 lässt die Küstenwache niemanden mehr an Land. Folge: Im vergangenen Jahr habe es keine Boote und soweit bekannt auch keine Ertrunkenen gegeben, so Einwanderungsminister Peter Dutton (47).

Alle wissen, was getan werden muss.

Europa, insbesondere das psychisch erkrankte deutsche Volk, Stichwort 70 Jahre Schuldkulteinprügelung, ist aber lernunfähig bzw. wird von seinen Eliten verraten, die einen Replacement Migration Plan mit 100 Mio zu importierender Afrikaner umsetzen wollen.

Volksverräter sind das. Klarer Fall.

Regierungs-Zwangsgebührensender und Konzernmedien spielen eine ungute Rolle bei der Umerziehung und Zerstörung der Völker Europas. Ohne ihre Komplizenschaft ginge das gar nicht…

https://www.achgut.com/artikel/jan_und_klaas_auf_der_schlepper_welle

https://www.achgut.com/artikel/der_klaas_und_die_gruenen_zwischen_seenot_und_ubbot

Auf jedem Schiff, das schleppt und segelt, ein Grüner den Papierkram regelt. Und der heißt bei CIVILFLEET Erik Marquardt und steht am Steuer in Berlin, am „Platz vor dem Neuen Tor 1“. Von dort kann man zwar das Mittelmeer nicht sehen, aber die Bundesgeschäftsstelle der Grünen – deren Solardampfer wird nämlich ebenfalls von dieser Adresse gesteuert und Erik Marquardt ist überdies als Leichtmatrose im Parteirat von „Bündnis90/Die Grünen“ aktiv.

Zur Zeit werden die NGO-Schlepperbanden in Häfen festgehalten, das beruhigt vor allem Nordafrikanische Eltern:

Herrlich.

Zeigt die Groteske, den Wahnsinn der Europa befallen hat, am stärksten die Deutschen.

Zu schön. Die NGOs als Hai-Ersatz.

Wer hat Angst vorm schwarzen Mann vorm weissen NGO-ler?

😉

Mittlerweile in Berlinistan:

Während der Innensenator pöhse Hetze gegen Flüchtlinge absondert…

… weiss sein Chef von nichts, sieht nichts, macht sich so zum Oberidioten. Kein Wunder, bei all dem Panzerglas seiner Limousine, und er gehört zur untergehenden SPD, die erwiesenermassen eh blind ist:

Kannste Dir nicht ausdenken. Wer wählt sowas?

Auf den Punkt, wieder einmal: Klonovsky

Sach ich doch! Mehr Torten! Viel mehr Torten, nicht nur für Sahra, sondern auch für all die anderen Verräter der Völker Europas.

Verrat ist genau das zutreffende Wort, denn die Völker wurden nie gefragt, ob sie diese Neger- und Araberhorden in Europa haben wollen. Nie nie nie hätten sie dem zugestimmt.

Genau das geschieht gerade mit Deutschland.Die Kanzlerin vergeht sich nicht nur gegen ihr eigenes Volk und ihren Amtseid, sondern auch gegen das Völkerrecht!

Опубликовано Erika Steinbach Вторник, 10 июля 2018 г.

Richtig.

Für Sehschwache:

Wehrt Euch!

Die Europäer werden uns retten, vergesst Merkel, Seehofer, Nahles, Roth…

Ich lese schon gerne Tichys Einblick, wo sehr eng die Politik/Agenda der BRD-Oberen begleitet und kommentiert, erklärt wird, die machen da einen sehr guten Job.

MENETEKEL GRENZÖFFNUNG Das Ende der Ära Merkel und was wird aus der EU?

Aber: Sie sind gefangen im Gedöns bundesdeutscher Politik, hab ich den Eindruck, es wird da jedes Wort, jeder Halbsatz interpretiert, so als ob das Überleben der Völker Europas von der BRD, oder gar von der Groko Union/SPD abhinge.

Tut es nicht, die BRD, geisteskranke Schuldkult-begründete Verirrung, ist -Gott sei Dank- total irrelevant, ebenso wie die Rothschild-Puppe Macron.

Gestern im NSU-Blog, ein sehr sehr lesenswerter Gastbeitrag:

Der Kampf gegen Rechts gleicht inzwischen einer Kriegserklärung gegen alle Nationalisten, Patrioten und Gegner der Flüchtlingspolitik. Das einstimmige Urteil des Bundestages macht jede ernst zu nehmende Untersuchung unmöglich und erklärte für die Zukunft jeden zum Staatsfeind, der den aktualisierten deutschen „Schuldkult“ in Frage stellen sollte.

Hier wurde die Basis für die Inszenierung der Willkommenskultur geboren, die wenige Jahre später Millionen Muslime aus dem Nahen Osten mit falschen Versprechungen auf die lebensgefährliche Reise nach Deutschland locken sollte.  Es war der Moment, in dem linken Aktivisten aller Art mit und ohne Gewaltbereitschaft grünes Licht erteilt wurde für ein „Engagement“ ohne Grenzen.

Bravo! Volle Punktzahl.

In Frankreich wird das grosse Ausmisten wohl beginnen. Es wird blutig werden.

Die Franzosen werden den Macron ebenso zum Teufel jagen wie die Schweden ihre Linksbekloppten, die noch die Regierung stellen, Rotgrün wird dort gnadenlos abgestraft werden im Herbst bei den Wahlen.

Dänemark will die Ghettos der Parallelgesellschaften niederreissen, mit dem Abrissbagger, bravo:

Aus! Dänemark schafft seine Parallelgesellschaften ab

Die Hendras jammern:

„Die gesamte dänische Politik dreht sich nur noch um Muslime. Sie wollen, dass wir uns mehr assimilieren oder gehen. Ich weiß nicht, wann sie jemals mit uns zufrieden sein werden“, beschwert sich die 32-Jährige in der New York Times.

Das ist der Trend, europaweit, dahin geht es: Assimilation oder Remigration.

Nochmal: Es ist völlig irrelevant, was Merkel oder Seehofer oder Nahles oder Roth wollen, sie werden sowieso bald entsorgt sein, politisch gesehen.

DAS Eigentor der Kanzlerschaft schlechthin: Die Leute sollen den Eindruck bekommen, dass Recht und Ordnung durchgesetzt würden.

LOL LOL LOL. Treffer mitschiffs, versenkt.

Selbst versenkt. Schön.

Aber: Egal. Merkel hat fertig, ist eine lame duck, eine böse alte Frau.

Die Zukunft Europas ist NICHT muslimisch, die Türken wurden zwei mal vor Wien gestoppt, die Franzosen fielen damals dem Reich in den Rücken (Einmarsch in Elsass-Lothringen), auch das ist so Macron irgendwie, und die Europäische Union wird scheitern. Die Islamisierung wird nicht gelingen.

Na, das ist doch mal ein positiver Ausblick, gelle?

Es dürfe „niemand mehr“ per Flüchtlingsschiff nach Italien gelangen, sagte Salvini in Rom. Es habe „in den vergangenen Stunden kein einziges Schiff von diesen pseudo-humanitären Organisationen in libyschen Gewässern gegeben“ – das Verweigern der Einfahrtgenehmigung in italienische Häfen zeige Erfolge.

Die Zukunft der Völker wird NICHT in der BRD entschieden, nicht in Brüssel, nicht im CFR, nicht bei den Bilderbergern, sondern an den Wahlurnen, wie in Österreich geschehen, wie in Italien geschehen, wie in Holland geschehen etc. pp.

Dazu braucht es noch nicht einmal patriotische Mehrheiten innerhalb der Parlamente, obwohl die sowieso kommen werden.

Ganz am Schluss bei den zum Selbsthass am gründlichsten umerzogenen Deutschen. Den Hirngewaschensten aller Verwirrten. Den Geisteskranken mit dem Schuldstolz.

Aber auf die kommt es ja zum Glück nicht an…

Wem dient Merkel? Eine Antwort aus der jF

Aus der Filterblase vom ollen Fatalist, dem bösen Rechten mit der Teiljudenmacke (Frankfurter Schule…)

… die aktuelle jF hat da 2 Schmankerl im Heft.

Bravo, sehr gut, was zum Lachen:

So richtig schön ist das hier:

anklicken macht grösser…

Eindeutig das Highlight:

„Replacement“ meint in diesem Kontext
„Bestandserhaltung“. Die Übersetzung
mit „Bevölkerungsaustausch“ gilt
als verschwörungstheoretisch, trifft aber
dennoch den Kern: Wenn die aktive Bevölkerung
in solchem Umfang laufend
durch Zuzug aus fremden Kulturkreisen
ergänzt werden soll, ist eine Veränderung
der Bevölkerungsstruktur und ein
Verlust an Homogenität unvermeidlich.
Diese Botschaft hatte
der im Januar verstorbene
EU-Kommissar und langjährige
Goldman-Sachs Vorstand
Peter Sutherland

zu seiner Mission gemacht.
Die EU müsse „alles dafür
tun, um die nationale Homogenität
ihrer Mitgliedstaaten
zu untergraben“
,
auch wenn das den Bürgern
schwierig zu vermitteln sei.
Der von Kofi Annan in seinem
letzten Amtsjahr zum
UN-Sonderberichterstatter
für Migration Berufene, erklärte 2012
im britischen Oberhaus und bekräftigte
2015 vor dem US-amerikanischen
„Council on Foreign Relations“: Er wolle
die Homogenität der Völker zerstören,
sein eigenes eingeschlossen.

Alles klar: Council of foreign relations, NWO, Hochfinanz, Goldman Sucks, EU als NWO-Tool: Keine Vereinigten Staaten von Europa, solange es die Völker und deren Vaterländer gibt.

Die EU ist weder demokratisch legitimiert noch zum Vorteil ihrer Bürger:

Sowjetunion, das steht für unfreie, versklavte Menschen, das steht gegen Freiheit, gegen die Menschenwürde, gegen die Werte der US-Verfassung und die des Grundgesetzes.

Der Totalitarismus ist ebenso der Feind wie der Zionismus.

Man kann sich drehen und sich wenden, man landet bei denen, die die USA massgeblich lenken, ebenso wie die Europäer… man landet bei der NWO, beim militärisch-industriell-finanzglobalistischem Komplex, zu deren Ausflüssen eben auch Merkels Atlantikbrücke und die Bilderberger etc. zuzurechnen sind.

Diesen wahren Herrschern dien(t)en Figuren wie Kofi Annan, Peter Sutherland, der Juncker, die Merkel, der eklige Kleber…

Widerstand jetzt!

Mehr dazu: goo.gl/fEUBt4

Der italienische Innenminister Matteo Salvini fordert ein europaweites Bündnis gegen „Masseneinwanderung“. Die Lega habe sich als „die populistischste Partei“ in Europa etabliert, sagte Salvini. „Der Begriff ist ein Kompliment für mich“.

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/305/der-sturm-auf-europa?page=219#ixzz5K9G0lQQA

Warum ist es Verrat?

Weil man die Völker Europas nicht gefragt hat, ob sie das wollen.

globalisten gegen die völker, das ist blutiger ernst.

merkel steht auf seiten der NWO…

Wir haben Krieg, und eine Seite hat mehrheitlich immer noch nicht kapiert, dass Krieg ist.

Weil die Massen verarscht und desinformiert werden.

Man muss immer sauber die Verantwortlichkeiten zuordnen. Die Tagesschau, das sind lediglich Presstituierte. Gut bezahlte, aus Zwangsgebühren. Sind sie schon Täter? Oder nur Huren?

Täter, nun, das fängt bei Seibert an, und beim Ex-Regierungssprecher Wilhelm, dem jetzigen ARD-Chef. Und bei Malu Dreyer, der Chefin des ZDF-Verwaltungsrates. Das sind Täter. Die Intendanz, die Programmdirektoren, da fängt es richtig an übelst zu riechen. Ist Ginseng schon ein Täter, oder ist er nur geistig verwirrt?

Mein Opa war (als Pastor) nach dem Krieg Persil-Schein-Kommissionsvorsitzender, da wurden die kleinen miesen Mitläufer-Arschlöcher von den Tätern geschieden, die bestraft wurden.

Sag niemals nie… sowas kann schneller kommen als Vielen lieb sein kann.

Die EU überlebt diesen Hochverrat hoffentlich ebensowenig wie die BRD-Eliten.

Wessen Hampelmann ist Merkel, oder Lindi-Boy?

Nie war mehr Lügenpresse als nach „Merkels EU-Asylerfolg“

Erst bauten sie Druck auf, als ob ausgerechnet Bettvorleger Seehofer und die lahme CSU die Migrationspolitik um jeden Preis ändern wollten, und Aust und Strunz sprachen sich für eine Abdankung von Loew und Merkel aus.

Das war alles nur Show. Seehofer doch nicht. Jeder andere, aber doch nicht Drehhofer…

so denkt das Ausland?

Und Merkel fuhr gen EU-Gipfel, und sofort jubelten die gleichgeschalteten Medien, ach wie toll sie doch gaaaaanz wichtigste Dinge erreicht habe.

Alles nur Lügen, alles nur Propaganda, wie ein Blick über die Grenzen zeigte, am Morgen nach der langen Merkelnacht:

Freiwillige Zentren, freiwillige Verteilung und „Anlandeplattformen“ außerhalb der EU: Bundeskanzler Sebastian Kurz schließt Beteiligung Österreichs an Verteilung aus – derstandard.at/2000082473404/EU-Staaten-einigen-sich-auf-Kompromiss-fuer-verschaerfte-Asylpolitik

Alles was Springerpresse, FAZ & Co brachten war Regierungspropaganda, echte Informationen gab es nur im im Ausland, im sogenannten „Westfernsehen“.

Verarsche ohne Ende:

Ein Autohändler möchte Ihnen ein Auto verkaufen. Sie brauchen ein Auto und er braucht Ihr Geld. Er setzt einen Vertrag auf.

In dem Vertrag steht dann so etwas: »Der Käufer wird das Geld zahlen. Der Händler sollte das Auto wann es ihm passt und auf vollständig freiwilliger Basis liefern.«

Würden Sie so einen »Vertrag« unterschreiben? Würden Sie es ernst nehmen – oder würden Sie lachend und kopfschüttelnd aus der Tür gehen und nie wieder mit diesem Händler zu tun haben wollen? Ich nehme an, dass ich Ihre Antwort kenne.

Irre, was wir verarscht werden sollen.

Leben wir in einer Politsatire?

Veröffentlicht am 

Wenn man sich den Jubel der Merkel-Medien über die angeblichen Erfolge der Kanzlerin auf dem EU-Gipfel in Brüssel ansieht, möchte man sich immerzu kneifen, denn es muss doch ein Erwachen aus dieser Groteske geben. Aber nein, es ist alles echt. Die Propaganda kennt weder Scham noch Grenzen. Nur in ihrem Urteil, wieviel X der Bevölkerung für ein U vorgemacht werden kann, liegen unsere Genossen Journalisten daneben. Die Bevölkerung ist nicht so blöd, um nicht zu merken, was hier gespielt wird. Nur die härtesten Multi-Kulti-Ideologen möchten noch glauben, was die Medien ihnen erzählen. Aber auch denen fällt es immer schwerer.

Hier eine kurze Zusammenfassung von meinem Leser A.Sch., was in Brüssel wirklich beschossen wurde:

“Jeder EU-Mitgliedsstaat ist verpflichtet, freiwillig selbst zu entscheiden, ob er auf seinem Boden Internierungslager für Flüchtlinge einrichtet oder nicht. Ferner ist jeder EU-Mitgliedsstaat verpflichtet, freiwillig darüber zu entscheiden, ob er Flüchtlinge aus anderen EU-Mitgliedsstaaten aufnimmt oder nicht.”

Eine totale Luftnummer, dieser Merkel-EU-Asyldurchbruch, der den dummen Deutschen als Erfolg verkauft wird, von einer gleichgeschalteten Medienlandschaft.

Die Masseneinwanderung verläuft nach Plan

Veröffentlicht am

Die Masseneinwanderung verläuft nach Plan

Ist die Masseneinwanderung eine Art Naturgewalt ? Nein, die Migrationspolitik der offenen Grenzen von UN, der EU und der Kanzlerin verlaufen nach Plan

Wessen Plan? Hooten, Kaufman, Morgenthau, Kalergi, Barnett, Soros-Plan?

Nein, nicht dieses alte Weltkriegs-Zeugs, sondern so ein wenig Eggert-Wisnewski-Knechtel: NWO, Globalisten, Vereinte Nationen

Bestanderhaltungsmigration: Eine Lösung für abnehmende und alternde Bevölkerungen?

In der Studie der Vereinten Nationen vom 21.03.2000 wird von der Notwendigkeit einer sogenannten Bestandserhaltungsmigration gesprochen. In verschiedenen Szenarien werden für einige Länder jährliche Einwanderungszahlen als notwendig erachtet. Für Deutschland wurde beispielsweise errechnet, dass zum Erhalt einer konstanten Gesamtbevölkerung (Szenario III) jährlich 344.000 Menschen zuwandern müssten. Die Kurzzusammenfassung in deutscher Sprache entnehmen Sie bitte diesem Link.

UN Generalversammlung verabschiedet die New Yorker Erklärung für Flüchtlinge und Migranten

Die Vereinten Nationen verabschiedeten am 19.09.2016 die Resolution A/RES/71/1 (verteilt am 03.10.2016 an die Mitgliedsländer). Die komplette Fassung in deutscher Sprache entnehmen Sie bitte folgendem Link. In der Kurzinformation des UNHCR von Mai 2017 heißt es u. a.:
„…Diese Erklärung umfasst umfangreiche Verpflichtungen, die sich gleichermaßen auf Migranten wie auf Flüchtlinge beziehen, z.B. Leben zu retten, auf besondere Bedürfnisse zu reagieren, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit entgegenzuwirken, Menschenhandel zu bekämpfen, das Recht der Menschen, vor dem Gesetz gleich zu sein und durch es geschützt zu werden, sowie die Inklusion in den nationalen Entwicklungsplänen zu gewährleisten…“.
Siehe dazu den Link.

Bindend sind diese Resolutionen sämtlich nicht, das schreibt man aber besser nicht…,

,,, aber es fällt schon auf, dass seit dem Pillenknick Ende der 1960er Jahre die Geburtenzahlen in Europa massiv zurück gingen, wesentlich verursacht durch den Feminismus, die Selbstverwirklichung der Frauen in Studium und Beruf, anstatt Hausfrau und Mutter sein zu wollen.

Es geht um überalternde, sich nicht mehr reproduzierende, dekadente Gesellschaften voller Selbstverwirklicher, und in die sich leerenden Räume, so die Leitidee, importiert man Ersatz-Völker.

Merkel folgt dem heute, nicht anders als ihre Vorgänger, und wer Enoch Powells Rede von 1968 gehört hat, „Rivers of Blood“, der weiss, dass die „Eliten“ diesem Bestandserhaltungsmigrationswahn in ganz Europa folgten, so sie es denn konnten (der sowjetisch besetzte Teil Europas nicht).

Was Leute wie Vera Lengsfeld immer noch nicht wirklich klar erkennen wollen: Die (jüdisch erdachte!!) Frankfurter Schule ist es, die 1968er, der Feminismus, es ist ein mentales Problem, (die Ostblockbewohner sind eben nicht mental verseucht), welches uns als Völker Europas umbringt, und die Vereinigten Staaten von Europa funktionieren nur NACH der Vernichtung der völkischen Solidargemeinschaften, Vernichtung durch die New World Order und deren globalistische Werkzeuge, als da wären Kultur-Sozialismus, Import von kulturell Minderwertigen, also Inkompatiblen, Gewalttätern etc. pp.

Aber das wird ja vielleicht noch… den enormen jüdischen Einfluss bei der Vernichtung der Völker Europas wollen die prozionistischen Neu-Rechten nicht erkennen. Irgendwie verständlich, und der tägliche Kotau entspricht exakt dem eingeprügelten Schuldkult, wie er quasi Kernbestandteil der politischen Kultur der BRD ist.

Das Ergebnis der Propaganda-Kampagne der Lügenpresse ist mit den Händen greifbar, wenn der Phoenix-Interviewer dem AfD-Mann Baumann vorwirft, „aber Merkel habe doch erfolgreiche individuelle Vereinbarungen mit 14 Staaten zwecks Flüchtlingsrücknahme geführt“:

Hervorragend, wie Baumann das Gelalle des Regierungssenders kontert, „Import von Fachkräften“, da verweist er auf Millionen Deutscher, die qualifiziert werden müssten, auch als Pflegekräfte etc., die 8 Minuten lohnen sich. Curio und Baumann, beste Leute!

Einen Scheissdreck hat sie auch in Sachen Asyl erreicht:

ALLE haben dementiert, die Lügenpresse der BRD steht-wieder einmal- entblösst da. Sogar Ägypten…  Aber auch hier sieht man sehr schön, wie die Phoenix-Hirnwäsche betrieben wird. Dreist, Desinfo total. Staatsnah.

GEZ abschaffen, weg mit den staatsnahen Propagandasendern!

.

Und wieder wird die Lügenpresse nichts „draus lernen“, selbstverständlich wird sie wieder lügen, immer wieder lügen, wenn es nötig ist.

All die Verwirrten werden und wollen nie begreifen, dass die Meinungslenkung im Auftrag der Macht DIE Kernaufgabe der Medien war, ist und bleiben wird, es ist daher völlig dämlich, von „ehrlicheren Mainstreammedien“ zu träumen.

Fake News von der Kanzlerin: Alles gelogen…

https://www.welt.de/politik/ausland/article178556504/Polen-widerspricht-Angela-Merkel-Keine-neue-Vereinbarung-ueber-Rueckfuehrungen.html

Die wird es nicht geben. Ehrliche Meinungslenkungs-Medien? Niemals. LOL.

Drollig auch er hier, tut so, als ob die Justiz nicht schon immer ein Instrument der Macht gewesen wäre:

Das ist alles nur Gelaber, denn Frankreich, Italien und andere weisen die Migranten (es sind kein Flüchtlinge, by the way) seit Jahren ab, also was soll das?

Im Asylstreit meldet sich nun Ex-Verfassungsrichter Papier zu Wort. Die Zurückweisung von Migranten an den Grenzen sei zwingend nötig, schreibt er in einem Rechtsgutachten. Asylbewerber hätten kein Recht auf ein „Wunschland“.

Zurückschippern nach Afrika, fertig aus. Alle wissen, dass es nicht anders geht. Lassen Sie sich nicht von Juristen noch von Lügenmedien verarschen, alles was die wollen ist verschleiern, dass es nicht um Schengen oder Dublin oder sonst irgendwelche Verteilungsdiskussionen geht… alles nur Ablenkung, Verdummung,

die Neger und die Araber wollen wir nicht, BASTA,

die sollen wegbleiben, BASTA,

alles was Europa braucht ist GRENZSCHUTZ, eine Festung Europa, BASTA.

Und Remigration der nicht Assimilierbaren.

BASTA.

Oder eben der grosse Genozid. An uns.

Alles Austausch, alles Islam, alles neu:

Gebärfreudige Frauen, den Männern untertan, alles gut, allahu akbar, und judenfrei noch dazu… nie wieder Schulkult, kein Schwulenhype mehr, keine Genderkacke etc. pp.

Danke Mutti 🙂

.

das 1.Halbjahr dieses Blogs als PDF: file.arbeitskreis-n.su/nsu/Blog-Sicherungen/blogbook-kleiner%20blog%20jan%20bis%20jun%202018.pdf

Moralfaschismus? Boris Palmer bald bei der AfD? Oder bei Sahra W.?

Der einzige selberdenkende Grüne, der auch die Traute hat, scheint in seiner Gutmenschen-verseuchten Partei auf verlorenem Posten zu stehen:

Die Grünen folgen im Wesentlichen der gerade erst von der Linkspartei beschlossenen Linie, alle reinzulassen, „kein Mensch ist illegal“, und derselbe Grundkonflikt zwischen diesen selbsthassenden Spinnern und vernunftbegabten Linken spaltet eben nicht nur Wagenknecht von Kipping, sondern auch Palmer von der Warze…

Ein -für die olivgrüne Partei zumindest, und deren Personal- sehr vernünftiger Mann, der instinktiv spürt, dass Europa sich nicht widerstandslos vernichten lassen wird:

Für den grünen Bürgermeister ein Phänomen, dass in ganz Europa gleich ist: „Links meint man im Besitz der Wahrheit über Humanität und Flucht zu sein und treibt damit die Leute den Rechten so lange zu, bis sie die Macht haben.“

Und diese Klientel, aus der heraus sich Palmer ja selbst politisiert hat, ist ihm offensichtlich zusehends ein Graus. Für Palmer gibt es „einen direkten Zusammenhang zwischen der deutschen Hypermoral, die Boote im Mittelmeer finanziert, und dem Sieg der Rechten in Siena und der Toskana.“

Für den Tübinger Grünen ist die Arbeit der „so genannten Rettungsschiffe (…) bewusst geschaffene Seenot, keine Rettung.“ Die Schiffe würden kurz vor der libyschen Küste kreuzen und dort die Migranten aufnehmen, die von Schleppern in Boote gesetzt werden, die keine 20 km fahren können. Palmer ist sich sicher:

„Es soll eine Situation geschaffen werden, die dazu zwingt, die Überfahrt nach Europa zu gestatten. Deshalb fahren diese Boote nach Italien, berufen sich auf internationales Recht und überlassen die Migranten den Marktplätzen und Parks Italiens.“

Boris Palmer: „Die Nazikeule zieht nicht mehr“

Der Wahlsieg der Rechten in Italien ist für Palmer ursächlich damit zu erklären: „Nichts anderes ist die Ursache. Wer es nicht glauben will: Der Wahlkampf in Italien drehte sich nur um Flüchtlinge. Seit Salvini die Häfen sperrt, explodiert die Zustimmung zur Lega.“ Und der grün-sozialisierte Politiker hat auch eine Ahnung, wer ihn da so ansatzlos in Berlin beschimpft: Zeitgenossen, die sich moralisch erhöhen und als Resultat ein Desaster abliefern, das Palmer so beschreibt:

„Seenotrettung statt Seehofer ist also in Wahrheit ein Plädoyer, so lange auf dem moralischen Ross weiter zu reiten, bis so viele Staaten und Städte in die Hände der Rechten gefallen sind, dass Europa nicht mehr wieder zu erkennen ist.“

Vorsicht, hier werden Sie verarscht! Nicht die Rechten entstellen Europa, sondern die Massen der Araber, Neger etc.

Palmer weiss das, er ist und bleibt trotz aller Anfälle von Realitätssinn ein Linker. Also eher Wagenknecht als Höcke… Titelfrage beantwortet.

Niklas sagt: Palmer wettert ja sehr dezidiert gegen die Rechten. Dass er mit ihnen in der Asylfrage ziemlich exakt auf einer Linie liegt, sollte bei ihm die Frage aufwerfen, ob die Rechten wirklich die Bösen sind und ob ihre Machtübernahme wirklich so abzulehnen ist.

Palmer mag ja ein, zwei unbequeme Wahrheiten erfasst haben und hat bewundernswerterweise auch den Mut, dieses Verständnis kundzutun, aber er kann halt nicht aus seiner grünen Haut …

Genau so ist es! Palmer, die AfD-nahe grüne Sahra W., sozusagen, Torten werden fliegen 😉

Die beiden beliebtesten Kommentare erkennen ganz klar das Problem:

Sowohl die Linkspartei als auch die Grünen tragen den Keim der Spaltung bereits in sich, das ist doch sehr erfreulich! Nicht nur CDU/CSU, sondern das gesamte Altparteiensystem der BRD wird sich grundlegend ändern, sprich: verfallen. Die SPD ist sowieso mausetot, und die FDP?

Scheinopposition, meint man bei Vera Lengsfeld:

FDP-Chef Lindner, statt seiner Aufgabe als Oppositionspolitiker gerecht zu werden und die Kanzlerin bei ihren Fehlern und Irrtümern zu packen, gibt ihr kaum verdeckte Schützenhilfe.
Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/305/der-sturm-auf-europa?page=218#ixzz5Jm413I7O

Lindner hat vor der Wahl bei den Rechten die Stimmen gefischt. Ein Trickser und Täuscher. Erledigt.

Peter P. meint: Und hier noch ein Schmakerl für FDP Freunde. Kubicki heute zu den Lifeline Migranten. „Jeder Tag, an dem das nicht geschieht, und jeder Mensch, der jetzt stirbt, geht auf das Konto von Horst Seehofer.“ Aber es kommt noch besser von unserem hoch geschätzten Lindner. Die Partei CSU habe „die Kanzlerin und unser Land in Europa erpressbar“ gemacht. Na da schau hin. Was ist mit den Deutschen Opfern welche täglich durch sogenannte Einzelfällen entstehen. Genau Lindner hat sich vor der Wahl ganz anders angehört nur um AFD Stimmen zu bekommen. FDP IST UNWÄHLBAR

Merkeldämmerung:

Ach, auf einmal plant man vernünftige Massnahmen, um die Festung Europa zu schaffen, und plötzlich ist das möglich, rein technisch, und macht einen nicht zum Fremdenfeind, Rassisten und Nazi?

Is ja doll…

Tichy schreibt:

Die EU-Grenze, in diesem Fall besser: die Grenze der Festung Europa, unter NATO-Schutz am Südrand des Maghreb zu errichten, erübrigte den Streit über die illegale Einwanderung in der EU, die gerade medial lautlos in „Asylzuwanderung” umbenannt wird. Über Rückführung genannte Abschiebungen, derer, die „halt da sind” (Merkel), müssen dann „nur” noch bilaterale Abkommen gekauft werden, womit dann die Macrons, Merkels und so weiter Wählerstimmen zurückgewinnen können. Dass sich dieser Perspektive viele, wenn nicht alle EU-Staaten – Deutschland und Luxemburg zuletzt – , nach und nach, heimlich und offen anschließen dürften, aus ganz unterschiedlichen Gründen, halte ich für mehr als wahrscheinlich.

Die EU hat begonnen, auf neue Füße gestellt zu werden. Was dagegen alles noch mehr gesagt als getan werden wird, sollte Weitsichtigen den Blick nicht trüben. Die Lawine rollt.

Bravo, genau so wird es laufen.

Die Bundeskanzlerin ist irrelelevant, was sie will spielt auf Europäischer Ebene keinerlei Rolle mehr, egal wie sehr die deutschen Medien das zu kaschieren versuchen.

Die EU wird zur Festung Europas, hoffentlich schnell, und Merkel sollte gehen. Meinen Stefan Aust und Claus Strunz:

Nette Videos hier:

Das Interview mit Aust ist auf WeLT zu sehen, es schließt mit der Empfehlung an Merkel abzutreten.

„Deutschland braucht einen Neuanfang ohne Jogi Merkel!“: Der Kommentar von Claus Strunz auf SAT.1

Die Alternativen Sellner, Grell und Caligula diskutieren gerade aus, ob denn alles gut wird, wenn Merkel entsorgt ist. Interessante Statements inklusive:

Alles Geplänkel, es geht um Scheindemokratien in Europa, wie sie am Willen der Völker vorbei entscheiden, und wie die Bürger ihre Staaten zurück erobern können, wie es gerade in Österreich und Italien geschehen ist.

Wer nicht „blau“ wählt, der hilft den Merkels, Nichtwählen ist die schlimmste aller Möglichkeiten.

Die Patrioten müssen gestärkt werden, und dann werden wir genüsslich zusehen können, wie sich die Linksparteien selbst zerlegen, und das auch in Deutschland.

Boris Palmer und Sahra Wagenknecht wissen das ganz genau. Die Schlaueren innnerhalb der Union wissen das ebenfalls. Jenseits der bayerischen Landtagswahlen… Geplänkel sind die, weiter nichts. Es geht um grundlegende Veränderungen der BRD…

Es geht um’s Ganze.

Volle Punktzahl.

Die AfD trifft sich heute zum Bundesparteitag in Karlsruhe, ein immenses Polizeiaufgebot muss die Mitglieder schützen, Linksterroristen rufen zur Gewalt auf, und die Scheindemokraten schweigen dazu.

So marode ist die „Demokratie“ in Deutschland, so dermassen am Ende, wie zumindest ich mir das nie und nimmer hätte vorstellen können. Da hat der Boris Palmer schon recht: Argumente statt Geschrei und Gewalt, das müssen die Deutschen wohl wieder lernen. Der linke Moralfaschismus führt in den Untergang.