Archiv der Kategorie: Die Sau durch das Dorf treiben

Linke feiern den Linksfaschismus, die Stasi- und SS-Methoden, weiter so!

Gar nicht lange her: Als wir das hier bloggten, da war die Antifa-Stasi bereits im Eichsfeld undercover taetig, observierte bereits Höckes Wohnhaus, hatte bereits Überwachungscameras in den Bäumen haengen:

„Deutschland ist das EINZIGE Land der Welt, die Denkmäler zu Ihrer eigenen Schande errichten“

Unter dem Beifall der linken Ratten bauten jetzt Selbsthasser und Irre, die sich Kuenstler nennen, das Denkmal der Schande im Eichsfeld nach, direkt in Nachbarschaft zum Haus von Familie Hoecke.

Diese Geisteskranken wollten auch schon ertrunkene Fluechtilanten in Berlin am Reichstag bestatten:

Ein Fest fuer alle Selbsthasser, alle Suizidgeilen, alle Toroeffner, also sicher auch fuer den linksversifften Spiegel:

Menschen, die auf der Flucht nach Europa starben, sollen in Berlin bestattet werden, direkt bei ihren „bürokratischen Mördern“, wie es auf der Website hieß.

5.000 Hirngewaschene tanzten um das goldene Kalb… 2015.

Es gefaellt aber nicht allen Linken:

(David Berger) Ausgerechnet die linke „Jungle World“  hat sich schon lange vor der skandalösen „Denkmal“-Aktion gegen den AfD-Politiker Björn Höcke den Initiator des Projekts genauer angeschaut. Und kommt zu einem vernichtenden Urteil:

Das gesamte „Kunstprojekt“ Philipp Ruchs sei eine „hässliche Angelegenheit“.

Nicht nur der Umstand, dass Ruch und seine Truppe sich nicht auf eine Auseinandersetzung mit Höcke beschränken, sondern dessen Frau samt Kindern beobachten, also voll auf Sippenhaft setzen, zeigt die faschistoiden Züge im Denken und Handeln dieser selbst ernannten Aktionskünstler.

Die Überwachungsaktionen Höckes über Monate mit verschiedenen Kameras erinnern an die Methoden eines privaten „zivilgesellschaftlichen Verfassungsschutzes“; haben deutliche Verwandtschaft mit dem Vorgehen rechtsextremer „Schutzstaffeln“ oder der „Scharia-Polizei“. Das kann auch das Etikett „Kunst“ nicht wirklich verstecken.

Erstaunlich, nicht wahr?

Auf die ueblichen Verdaechtigen ist aber Verlass, wie Wikipedia auflistet: https://de.wikipedia.org/wiki/Zentrum_f%C3%BCr_politische_Sch%C3%B6nheit#.E2.80.9EDeine_Stele.E2.80.9C

Eine klammheimliche Freude ist da kaum zu uebersehen. Auch diese ekligen Linken von netzpolitik.org feiern das ab, bekommen aber auch Contra:

Gut erkannt. Linksextreme faule Eier.

Ja klar hat er. Linke Ratte.

Tiefe Freude auch bei den Zionisten: (Wiki schreibt)

Der Vorsitzende der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen, Reinhard Schramm, kritisierte die Aktion als „gut gemeint, aber schlecht gemacht“ und forderte, dass Höckes Familie und sein Privatleben tabu bleiben sollten

Das fand ich dann so verkuerzt:

 

Vergiftet, diese Art von Beistand. Da kann man mit dem Landtagspraesident (CDU) sicher mehr anfangen. Es gibt offenbar einen kraeftigen Solidaritaetsschub fuer Höcke, nicht nur im Eichsfeld und im R2G-versifften Thüringen.

 In der Gemeinde Bornhagen selbst gibt es Unterstützung für Höcke und negative Resonanz auf die Aktion.[60] Der AfD-Bundestagsabgeordnete Jens Maier erstattete Strafanzeige gegen das ZPS, er sieht in der Observierung einen „absolut unvertretbaren Eingriff“ in Höckes Privatleben.

Das ging kraeftig nach hinten los fuer diese kriminelle Vereinigung ZPS, Compact liegt richtig:

Der Chef der Bande, Philipp Ruch, erklärt zur Überwachung Höckes übrigens folgendes:  „Wir wissen alles.“ Der Spiegel zitiert ihn sinngemäß: „Wann Höcke sein Holz hackt, welche Verlage ihm Broschüren schicken, wie er auf Reisen mit seinen Anzügen umgeht, wie es seinen Schafen geht, wo er gerne urlaubt.“

Eine Bande ist das, sehr richtig erkannt, preisgekroent ausgerechnet von der Stasi-IM Kahane.

Da passt wieder mal alles zusammen, so richtig schoen eklig ist es, aber gut so, es wird den Rechtsruck verstaerken.

Linksradikale verdeckt operierende Parallelgeheimdienste der Antifa finanziell zu foerdern ist wirklich das Allerletzte.

Pfui Teufel.

Der nächste GAU fuer Nuoviso, Die Bandbreite & Co.: Hörstel hat es erneut getan…

Den Fall „Hörstel“ verfolge ich schon seit Jahren, und schon oft fiel mir dabei die extreme Bauchpinselei durch Nuoviso  & Co. auf, wo der „bekannte Leitmedienjournalist“ und „Regierungsberater“ stets hofiert wurde, derart ueberkandidelt, dass es grotesk, ja geradezu aberwitzig daherkam.

Was der Mann konnte: Reden, sich als kompetend darstellen, was er sicher auch ist, was Afghanistan angeht, Syrien oder den Irak, was aber erkennbar weitestgehend identisch war zu Ganserschen Vortraegen und Buechern, oder dem was Michael Lüders dazu vortrug und niederschrieb.

Kriege im Nahen Osten | Michael Lüders

Was Hoerstel erzaehlt, das klingt gut, aber ist nicht gerade einzigartig. Reden kann er aber wie kaum ein Zweiter, das ist so.

Allerdings war er nie Regierungsberater, sondern Hartz IV Empfaenger seit 10 Jahren oder mehr, mit einer Faehigkeit gesegnet, Andere dazu zu bringen, ihn finanziell auszuhalten.

2009 bis 2013 war er Chef der NEUEN MITTE, und 2013 bis 2017 Chef der DEUTSCHEN MITTE, die er gerade verliess, um eine neue Runde NEUE MITTE einzuleiten, das Ganze ist recht verwirrend, hat aber wohl mit Geld zu tun, fehlenden Rechenschaftsberichten, nicht vorhandener Buchhaltung, auf Spendengeldern gekauftem Auto, 6000 Euro Gehalt zahlte er sich angeblich pro Monat  usw.

Und jetzt ist die Kohle alle, das Ziel „rein in die Wahlkampfkostenerstattung des Staates“ nicht erreicht, nur 0.1% statt der erforderlichen 0.5% geholt, und weg isser?

Sieht so aus:

deutsche-mitte.de/reformation/

Liebe Freunde,

Zunächst in aller Kürze:

Christoph Hörstel, 1. Vorsitzender der DEUTSCHEN MITTE ist aus der Partei ausgetreten…

Was, schon wieder? War doch 2013 schon so…

nachfolgende Gespraechsrunde dazu: https://youtu.be/-rHc3s2Xi8o

Wojna von DIE BANDBREITE hat recycelt:

Auch heute wieder ein paar kurze Bemerkungen zum Internet (ein altes indianisches Wort, das „Gehirn im Mixer“ bedeutet)-
die von Martin Hylla verschrieene „Bandbreite“ hat am 5.9. seinen Wahlkampfsong „wir sind die Mitte“ für die Deutsche Mitte und Christoph Hörstel vorgetragen, habe ich heute zufällig gesehen. Überhörempfehlung kann ich guten Gewissens geben.

Peinliche Nummer, das klingt nach einem Serienbetrueger.

In Hannover waren es immerhin 12:

Hoerstels neue Mitte hätte in der Woche vor der Wahl einen Stand in Hannovers Fußgängerzone betrieben, Orak ist vorbeigegangen und hat 12 Zuschauer gezählt.

Wieviele DM-Leute wohl unter diesen 12 waren?

Nun, die Wahlergebnisse waren beschissen, Wahlfaelschung?

Die verkappte Hörstel-Sekte Deutsche Mitte hat null Erststimmen bekommen und nur 0,1% Zweitstimmen, lächerliche 4473.

Jetzt wird das hörstel wohl wieder „Wahlbetrug“ schreien und seine Gläubigen zu noch mehr Spenden aufrufen!

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Vorläufige Ergebnisse der Landtagswahl Niedersachsen alles-schallundrauch.blogspot.com/2017/10/vorlaufige-ergebnisse-der-landtagswahl.html#ixzz4vkNIb7K9

Wieso „wieder Wahlbetrug schreien“?

Na deshalb:

26. September 2017 / Posted in Aktuelles, Inneres, Justiz, Medien, Uncategorized

Der Bundeswahlleiter hat bekanntgegeben, die Deutsche Mitte habe in der Bundestagswahl vom vergangenen Sonntag, 24. September 2017, eine Stimmenanzahl von 63.133 erreicht.

Dies ist nachweislich falsch. Bei der Deutschen Mitte gehen laufend Zeugenaussagen ein, dass in einzelnen Wahllokalen weniger Stimmen für die DM verzeichnet wurden, als nachweislich und durch eidesstattliche Versicherungen der Wähler gestützt tatsächlich abgeben wurden.

Diese Hinweise stützen das größere Bild:

Allein die Facebook-Seite des Bundesvorsitzenden Christoph Hörstel zählt knapp 100.000 „Likes“. Seine Videos erreichen durchschnittlich rund 100.000 Menschen, oftmals deutlich mehr, weil zahlreiche andere Kanäle Ausschnitte oder Voll-Kopien veröffentlichen.
Auf der Facebook-Seite des DM-Vorsitzenden wurden in den letzten zwei Tagen vor der Wahl mehr als 1,1 Millionen Nutzer erreicht, 420.000 riefen das Video auf.
Türken und andere Muslime haben in größeren Zahlen für die Deutsche Mitte gestimmt, allein aus diesem Kreis werden mehrere hunderttausend Stimmten erwartet.

Die Deutsche Mitte wird beim Bundeswahlleiter, bei Bundesregierung und OSZE in den kommenden Tagen Protest einlegen – und hat im DM-Online-Forum eine besondere Seite für registrierte Gäste freigeschaltet, wo Zeugen ihre entsprechenden eidesstattlichen Erklärungen abgeben können.

hmmm… da bin ich sehr skeptisch. likes sind keine wahlstimmen.

Dort ist auch ein Video vom Wegläufer zum Wahlausgang.

Prophetie im Forum, Flucht passt, und das schon am 28.9.2017!

zunächst schrieb ich: Hoerstel ist wohl mit seinem Phaeton auf der Flucht 8-) habe auch die ganze Zeit schon gesucht. Vielleicht führt Hylla die schönsten Momente aus dem Wahlkampf mal in einem Video auf, zu den Klängen der Bandbreite (rofl)

Aber hier sehe ich endlich seine Stellungnahme.

2013, da war noch Ken Jebsen mit an Bord, der damals auch noch mit Elsaesser gemeinsam auftrat, aber sich dann wegen der Refugee Welcome-Frage mit beiden zerstritt, denn Jebsen ist fuer den Grossen Austausch der Europaeer durch Migranten.

Hoerstel warnte vor der Migrationswaffe schon 2015, 2 Wochen nach Merkels Verrat:

MIGRATIONSWAFFE: erste Opfer, vielfaches Chaos, Streit in EU und deutscher Verwaltung, Sicherheitsrisiken höchst bedrohlich!

Um es noch einmal ganz glasklar auf den Punkt zu bringen: Als Teil eines gewissen- und rücksichtslosen Chaosmanagement wird die Waffe Massenmigration auf Deutschland und Europa losgelassen. Das Chaos- mit dem Terrormanagement verbunden addiert sich zu einem Staatszersetzungsmanagement, dem auch demokratiefeindliche internationale Handels- und Dienstleistungsvertäge wie TTIP, CETA und TISA, ein im Finanzcrash gipfelnder Währungsbetrug im Euro sowie eine künstlich angeheizte Konfrontation mit Russland zuliefern. Spektakulär öffentlichkeitswirksame Waffen wie die Massenmigration sind dabei bestens geeignet, die übrigen Elemente der organisierten Staatszerstörung in der öffentlichen Wahrnehmung zu überlagern.

Niemand muss den ungarischen Premier Orbán und seine Politik gutheißen – aber in Sachen Migrationswaffe hat er seine Hausaufgaben gemacht und versucht ernsthaft und ausgewogen, sein Land davor zu schützen. Dafür wird er nicht nur persönlich politisch gemobbt, sondern die USA schicken auch noch bayerische Truppenkontingente hin! Besser kann doch gar nicht dokumentiert werden, worum es hier geht! Dieser unterschwellige, unerklärte, (un)heimliche Migrationskrieg soll und wird Europa zerstören, das sich zunehmend selbst abschafft, durch die zahlreichen Schauplatze multikrimineller Politik:
(…)
christoph-hörstel.de/migrationswaffe-erste-opfer-vielfaches-chaos-streit-in-eu-und-deutscher-verwaltung-sicherheitsrisiken-hoechst-bedrohlich/

Da war er den Jebsen als Wahlwerber los… es blieb nur noch Nuoviso, bei dem Freeman, selbst reingefallen auf Hoerstel mit immerhin 10.000 Euro, jetzt ordentlich auf den Busch klopft:

Wer jetzt noch so dumm ist und diesen Betrüger folgt, ist echt zu blöd um bis Drei zu zählen!

Was wurde ich von seinen Gläubigen und Fans angefeindet, als ich im August detailliert aufzeigte, wer und was CH ist? Ein Lügner, Betrüger und Hochstapler. Jetzt können die DM-Mitglieder es selber erleben. Der Guru hat seine Scherflein verlassen und überlässt das Chaos und den Scherbenhaufen den er angerichtet hat den verbliebenen Parteimitgliedern, so wie er es bereits 2013 mit der „Neuen Mitte“ gemacht hat.

Ich habe davor gewarnt und deshalb erwarte ich eine Entschuldigung von allen die ihn vehement verteidigt haben und mich als „Bösen“ hingestellt haben. Ja, wie immer wird der, der die Verbrechen aufzeigt beschimpft und nicht der Verbrecher der sie begangen hat.

Sie haben in Hörstel den Messias gesehen und waren deshalb völlig fasziniert von seiner Selbstdarstellung und Hochstapelei, haben nicht erkannt, die Partei hatte nur einen Zweck, Geld einzusammeln, um seinen Lebensstil zu finanzieren.

Ich sagte ja damals, ein Harzvierler der mit einer Luxuslimousine, Chauffeur und Bodyguard durch die Republik fährt und sich dabei über die Trottel die das finanzieren totlacht.

Ich erwarte auch eine Stellungnahme von allen die ihn in der „Truther-Szene“ massiv unterstützt und Werbung für ihn gemacht haben. Sie haben dazu beigetragen, dass dieser geldgeile Blender die Menschen täuschen und abzocken konnte. Sie waren seine Helfer in dieser Machenschaft.

Ja, damit meine ich besonders Frank Höfer von Nuoviso, der viel Werbung für ihn betrieben hat.

Na Frank, wie stehst Du jetzt da? Tu nicht so, wie wenn Du von nichts gewusst hast. Es war doch bei vielen Insidern schon lange bekannt, was für eine zwielichtige Figur Hörstel ist. Du hast ihn aber als seriös und ehrlich hingestellt.

Das gleiche gilt für die anderen, wie Michael Vogt und Ken Jepsen, die ihn oft und ständig interviewt und die Youtube-Videos mit ihm geposted haben.

Aber auch die „alternativen Medien“ wie die AZK und klagemauer.tv haben ihn Auftritte ermöglicht und auch RT Deutsch sowie andere.

Nur mit dieser medialen Hilfe konnte er Mitglieder für seine „Partei“ finden und diese ausnehmen.

Diese unkritischen Helfer haben genauso wie Hörstel ihre Glaubwürdigkeit verloren!

Am meisten enttäuscht bin aber von Torben Eckhoff alias DJ Torben und Marcel Wojnarowicz alias Wojna von „Die Bandbreite“. Sie sind bei den Wahlveranstaltungen der DM aufgetreten und haben für Hörstel musikalisch geworben.

Statt sich neutral zu geben und kritisch zu zeigen, haben sie sich politisch für die Hörstel-Parteien einspannen lassen.

Sie haben sogar ein Lied „Wir sind die Mitte“ geschrieben und haben den Song genau so „recycled“ und zwei Versionen daraus gemacht, so wie es Hörstel mit der Neuen Mitte und der Deutsche Mitte betrieben hat und wieder jetzt betreibt.

Na Wojna, gibt es bald eine dritte Version deines Liedes für die „neue“ Neue Mitte? Wirst du Hörstel auch in die dritte Abzockerpartei folgen und für ihn Werbung machen?

Schreib lieber ein Lied, wo du dich in aller Öffentlichkeit für deinen Fehler entschuldigst!

Ich gebe zu, ich habe mich von Hörstel auch mal blenden lassen und ihm dabei einen Kredit gegeben, den er mir bis heute nicht zurückgezahlt hat, aber ich habe seinen wahren Charakter schon vor langer Zeit erkannt.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Der GröPatZ ist schon wieder zurückgetreten http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2017/11/der-gropatz-ist-schon-wieder.html#ixzz4xRLCk8G7

Volle Breitseite, da stehen die Linksknaller von Nuoviso und MLPD-Wojna zurecht ziemlich beschissen aus.

Auch schoen:

Und kommt mir nicht mit dem Spruch, „aber das Parteiprogramm ist gut„. Na und? Schreiben kann man viel wenn der Tag lang ist. Es ist doch niemals umsetzbar.

Dieses „Programm“ ist einfach nur ein Zusammenstellung von „alternativen Ideen“, um genau die Träumer einer „besseren Welt“ einzufangen und in die Irre zu führen und sie sind darauf reingefallen.

Das ist das Grunduebel der Alternativen Medien, gut erkannt. Leicht verfuehrbare, psychisch schwache Menschen werden da eingefangen und finanziell gemolken. Man hoere sie sich an, die „Kunden“, wenn sie beim Kulturstudio „zwischenanrufen“, das ist die absolute Horror- und Spinnershow, die da abgeht. Oder man schaue auf die Esoscheisse bei Steinzeit, die Gaesteliste als Gruselkabinett…

Zurueck zu ASR, der Fall Hoerstel:

PS: Sollte sich bei der Überprüfung der Parteifinanzen herausstellen, Hörstel und andere haben in die Parteikasse gegriffen, dann erwarte ich von den DM-Mitgliedern entsprechenden Anzeigen. Nur so ist die DM glaubwürdig.

Es geht nicht an, dass das gleiche passiert wie 2013 mit der Neuen Mitte, wo nach seinem Ausscheiden trotz „Ungereimtheiten“ nichts unternommen wurde, weil die Parteimitglieder keine schlechte PR wollten. Deswegen konnte Hörstel das nächste Ding drehen.

Das darf nicht wieder passieren!

Haben Leute wie Jebsen damals nichts gemacht? Keine Anzeigen, keine Videos? Waere schlecht. Sehr schlecht.

Wahnsinn, was da abgeht.

Eine zweite Meinung dazu:

Er ist jedenfalls sauer, der freeman. Er gibt sich nicht gerade Mühe, die Sachverhalte darzustellen, aber immerhin bezieht er Stellung.
Natürlich hat er jeden Anlaß zur Gereiztheit, denn statt ein bißchen Gehör wie unsereins hat er dem Hörstel gleich 10.000 Euro geschenkt.

Interessant sind einige Leserkommentare.
Angeblich hört man in diesem 90-minütigen Mitschnitt, daß Ken Jebsen schon früh Mitglied der Partei Neue Mitte war. Heute kommt Hörstel bei ihm jedenfalls nicht mehr vor.

Habe das Gespräch mal laufen, aber es scheint eher um die Frage zu gehen, ob er wirklich mitmachen will. Ich hör mir das jetzt nicht alles an.

Ich auch nicht.

Sag mal, wie sind die Reaktionen bei Freeman im Blog seitens der Hoerstel-, der Nuoviso und der Bandbreite-Fans?

Auweh.
Das mach ich noch schnell. Also, freeman, mächtiger Ur-Truther und Betreiber des Blogs „Alles Schall und Rauch“ hat sich nach der aufkommenden Hörstel-Kritik bei Martin Hyllas „Gedanken zur Zeit“- Youtubekanal im 3. Quartal 2017 selbst zu seinen Erfahrungen mit Christoph Hörstel geäußert.
Er hat ihn relativ unflätig beschimpft, aber dafür im Kern auch eine ganz gute Berechtigung, wobei er sich dort natürlich auch über sich selbst ärgern sollte.
Er hat Christoph Hörstel vor einigen Jahren auf dessen dringendes Bitten und Jammern 10.000 Euro geliehen, die dieser nicht zurückgezahlt hat, und zu denen er anscheinend auch nicht mehr steht.Jetzt anläßlich des Platzens seiner Konstruktion „Deutsche Mitte“ und seines Austrittes und Abgangs äußert freeman sich noch einmal lästerlich und wird in den Kommentaren grundsätzlich unterstützt, aber von einigen bedachten Lesern auch auf weitere Gesichtspunkte hingewiesen. Ich kopiere hier einige Kernsätze rein:

Eigentlich wäre der Hörstel ja ein idealer Kandidat für die Politik. Er betrügt die Menschen, er lebt auf Staatskosten, er lügt und hält sich für was besseres.

Wer weiß, ob solche Leute wie Michael Vogt oder Ken Jebsen ihn unterstützt hätten, wenn sie gewußt hätten, daß er sich bei „Freunden“ viel Geld leiht und es dann nicht zurückzahlt. Das ist ja fast wie bei Schäuble, der den Koffer mit der Parteispende von dem Waffenhändler Schreiber „verloren“ hat.

Die Leute, die Hörstel vertraut haben und hinterher die Dummen waren, die waren es auch vorher schon.

Anonym sagt:
3. November 2017 um 08:32

Sehr guter Einblick in die Truther-Szene!
Hörstel ist ihr Weinstein; es wird Kreise ziehen, bis weit ins linke Lager hinein (Die Bandbreite, Dehm, Ganser, Ken Jebsen, NachDenkSeiten, Pedram Shahyar, Rubikon, Prinz Chaos II. usw.)

Für mich nicht nachvollziehbare Unkerei. Lassen wir uns mal überraschen.

NEO sagt:
3. November 2017 um 11:42Freeman, nicht jeder ist so schlau wie Du. Ich bin Hörstel nicht gefolgt und habe ihn nicht unterstützt, aber so einen tollen, klugen und charismatischen Redner habe ich selten erlebt. Er kann sich fantastisch in der Öffentlichkeit präsentieren (und verkaufen), stundenlang frei reden und begeistern. Hab selbst auch schon mal länger mit ihm geredet, das war grundsätzlich sehr angenehm. Er hat eine sanfte Stimme, gutes und gut artikuliertes Hochdeutsch (Bremen) und findet wie wenige andere noch (z.B. Vogt, Popp, Beutel, Jebsen, Eggert) die richtigen Worte bzgl. der Thematik, die uns hier umtreibt. Auch die vorgenannten kann man hinterfragen und Du wirst bei jedem Unzulänglichkeiten finden, vor allem bei den klugen, hochgebildeten aber genauso eitlen wie selbstverliebten Herren Popp und Jebsen.Es ist schwer auf Anhieb und mit wenig Recherche zu Partei und Person etwas schlechtes über oder in Hörstel zu erkennen und Du in Deiner schweizerischen Hübris vergisst offenbar ganz non-chalant und nolens volens, daß auch Du mal „auf ihn reingefallen bist“, ihm Geld geliehen hast, mit ihm gearbeitet hast und sein Gesicht täglich unten rechts hier auf Deinem Blog erschien (ASuR Syrien Korrespondent).

Andere brauchen halt länger, um sich eine abschließende Meinung zu bilden und die Leute, die Du hier „angreifst“ waren/sind halt noch nicht so weit. Aber es wird ganz sicher keiner bei Dir zu Kreuze kriechen, wie Du es in Deinem Artikel suggerierst. Schon gar nicht wenn Du es so rechthaberisch und arrogant formulierst wie oben.

Nicht nur dieser Artikel zeigt, Du bist mittlerweile größenwahnsinnig geworden durch die NWO, Dein immenses Wissen darüber und die Ignoranz der Masse. Kann man verstehen in der Zeit der maximalen Lüge, der Endzeit, dem „final tipping point“ der Menschheit, aber diesen Größenwahn und diese Wut solltest Du nicht weiter zulassen und mal zurückfahren. Du wirst kein besserer Mensch dadurch daß Du andere bloßstellst – das machen die schon selber (Hörstel) – im Gegenteil, drei Finger zeigen bekanntlich immer zurück. Muss man einem Mann wie Dir so einfache Dinge sagen? Bist du betriebsblind geworden? Ich kämpfe auch mit mir bei diesen Themen und meinem Verhalten dazu aber doch nicht öffentlich und nicht in einem Dutzend Artikeln. Einer oder zwei hätten gereicht.

Kannst Du gerne wieder unveröffentlicht lassen, aber solltest Du (und wirst Du) zur Kenntnis nehmen.

Gewinner der 100 Gummipunkte in dieser Kommentarreihe.
Gemeinsam mit diesem:

Hörstel ist offensichtlich ein begnadeter Selbstdarsteller und pathologischer Lügner. Auch ich habe lange gebraucht, um ihn zu durchschauen. Jemand wie er wäre perfekt geeignet fürs Karrieremachen in einer Systempartei. So gut wie Hörstel können dort nur (noch) wenige reden.

Man muß sich geradezu wundern, daß er finanziell derart auf dem Zahnfleisch geht. Aber vielleicht steckt ihm das Regime ja auch hintenrun etwas zu, und seine behauptete persönliche Armut ist ebenfalls Lüge?

Freeman selbst antwortet:

Freeman sagt:
3. November 2017 um 20:15Der Hörstel hat nichts selber erarbeitet sondern immer von anderen abgekupfert und kopiert. Wie oft habe ich fast Wort für Wort meine Artikel von ihm zitiert gehört, wie abgelesen.
Und Journalist ist er auch keiner. Ich weiss noch wie er in meinem Auftrag quasi nach Syrien ist. Seine Berichte waren so grottenschlecht, ich konnte sie gar nicht bringen.Der ging dorthin ohne einen Laptop dabei zu haben, das wichtigste Werkzeug überhaupt, und musste in ein Internet-Kaffe in Damaskus gehen, um am PC seine Berichte abzugeben. Und das dauert ewig.
Als ich ihn fragte, sag mal, wie kannst du ohne Werkzeug nach Syrien als Reporter reisen, sagte er, er hat erwartet, die syrische Regierung würde ihm alles zur Verfügung stellen, so mit Kameramann und Studio.

Wie arrogant aber auch völlig unprofessionell war das denn? Deswegen habe ich ab dann auf ihn verzichtet. Er ist ein Dummschwätzer und Blender wie er im Buch steht, kann nichts und wird nichts. Eine gescheiterte Existenz.
Der hat ja immer nur über seine Biographie gelogen, von wegen Regierungsberater. Welche Regierung hat er denn beraten?
Er behauptet es aber, weil er mal bei der BW über Afghanistan eine Vortrag gehalten hat.

Ich bin mittlerweile der Meinung, er ist geisteskrank und leidet unter Grössenwahn, phantasiert sich Zeug zusammen das gar nicht existiert.

Ja er hätte mit Rothschild Kontakt aufgenommen. Da lachen ja die Hühner. Oder, er hätte mit Putin gesprochen. Alles gelogen.

Sozusagen als unweigerliche Folge einiger Einblicke hat Freeman anscheinend seine Nerven komplett eingebüßt und kann sich nicht mehr auf Details konzentrieren, der Putin-Besuch (auch wenn das natürlich kein Gespräch war, Hörstel drückt sich da aber auch um die eindeutige Formulierung, sondern versucht nur den Eindruck zu erwecken)
ist ja auf Video vorgelegt worden.

Genauso hat er eben einen gebrauchten Phaeton angeschafft, und behauptet das sei zum Preis eines Passats passiert.
Da muß man eben genau hinhören.
Der Anruf bei Rothschild das hat er auch minutiös geschildert und sogar eingestanden daß es nichts gebracht hat.
Die Leute haben gehört, was sie hören wollten. Das muß sich allemal jeder vorwerfen.Das Fazit der für mich nützlichsten Freeman-Kommentare erreicht mich schon, Hörstel hat seine Talente gezielt benutzt, wissent- und willentlich als Hochstapler (darauf besteht auch Hylla), aber er hat schöne Reden gehalten, ohne dabei mit Inhalt zu geizen.
Eine solche Figur hat die Internet-Menschengewinnungsmaschinerie im deutschsprachigen Raum vorher noch nicht gesehen, das muß man eingestehen.
Danach ist man immer klüger, die Regel gab es schon vor dem Internet.Das Ende eines denkbar guten Ausgangs seiner Parteientwicklung habe ich immerhin auch vor einigen Monaten mit der Eingliederung von Franz Hörmann vorausgesagt.
Ganz ohne Insiderhinweise über sein Gebaren.
Wer sich von einem Schönredner über Rechnungen von Tausenden bescheißen läßt, der wird spätestens dann zu dem Idioten, der schon immer in ihm gesteckt hat.
Daß da also so viele Hornochsinnen und Hornochsen so lange stillgehalten haben, spricht gegen sie.Ob von denen einer den Mut aufbringt, Hörstel entsprechend anzuzeigen, davon wäre ich nicht überzeugt.
Ich gehe davon aus, daß Betrug bei der Parteienfinanzierung irgendwo auch ein Offizialdelikt darstellt, oder sowas wie Untreue.
Es wird sich insofern auch bald unweigerlich zeigen, ob das System mit Hörstel oder gegen Hörstel ist.
Auf seiner Facebook-Seite, wo er angeblich auch schon blockiert wurde usw.  nimmt Hörstel recht freimütig Stellung,
auch daran erkennt man den Soziopathen, er macht einfach so weiter als sei nichts gewesen.

 

– Herr Hörstel das wäre dann Ihre wievielte neu gegründete Partei ?

– Christoph Hörstel Die dritte – drei Mal ist Bremer Recht.
(5 mal) Gefällt mir

Ein interessierter operiert mit Wahnsinn und skandinavischen Umlauten, aber bekommt trotzdem eine Antwort:

-Sebastian Angerhøfer: Das bøse ist ueberall… Auch innerhalb jeder Partei. Wichtig man erkennt dies fruehzeitig und bekæmpft es effizient. Und lernt aus seinen Fehlern…wenn man am Boden liegt, das Bøse glaubt gewonnen zu haben, wieder aufzustehen um weiter zu kæmpfen ! Denn fast Tod sind Wir doch so wieso schon. Denke… Das das neue 3 Sæulen Programm ein bessere Løsung sein kann. Dennoch wird man dann ab einem Tag X versuchen die neugegruendete Partei medial von Aussen zu bekæmpfen wenn es dem System zu gefæhrlich wird ! Leider gibt es dafuer keine Løsung. Das System schlæft nunmal nicht auch wenn es Krank ist…

Christoph Hörstel: Doch, dafür gibt es eine Lösung: Geld. Wir arbeiten daran.

Geld löst alle Probleme :)

Er macht noch ein paar weitere lockere Sprüche, sein neuer Fahrplan hat es in sich.
Bereit zum Ohrenschlackern?

(Hervorhebungen in Fettschrift durch mich)

Neue Mitte

31. Oktober um 23:35 · 

Gründungsaufruf NEUE MITTE
Die neue ethische Bewegung muss unsere politischen Ziele effizient in die Bevölkerung tragen – und dies möglichst ohne unnötige Reibungsverluste. Deshalb steht sie auf drei Säulen:
1. Politische Partei – www.neuemitte.org – info(AT)neuemitte.org
2. Wächter – ein Service-Club
3. Stiftung für politische Bildung
Zu 1: Partei
Programm und Satzung der Deutschen Mitte gelten grundsätzlich fort. An der Satzung werden erhebliche Änderungen vorgenommen, um Effizienz, Disziplin und die neue Gesamtstruktur der Bewegung zu verankern und zu stärken. Programm und Satzung werden mit einem Mitgliedsantrag automatisch vollinhaltlich anerkannt, nach den bisherigen Regeln der DM. Die Beitragsregelung der DM gilt ebenfalls fort. Die Partei Neue Mitte kann und wird nicht jeden Bewerber aufnehmen. Doppelmitgliedschaften sind ausgeschlossen. Ex-DM-Mitglieder müssen schriftlich bestätigen, dass sie die DM verlassen haben. Jeder Bewerber benötigt drei Empfehlungen aus den Reihen der Mitglieder; diese „Paten“ bleiben Zeit seiner Mitgliedschaft für ihn zuständig – und werden im Fall von Auseinandersetzungen ebenso angehört wie das neue Mitglied selbst und das Schiedsgericht. Die Empfehlungsgeber werden jedem Mitglied nach Eingang des Mitgliedsantrags vom Gründungsvorstand zugeteilt. Kernfrage jeder Personalentscheidung: Haben wir zu diesem Mitglied einen uneingeschränkt positiven Eindruck? Und wenn hier Einschränkungen auftauchen, kann ein Bewerber nicht Mitglied werden. Es geht also ganz grundsätzlich nicht vorrangig um Wachstum, sondern um Qualität – und diese Grundeinstellung wird sich nicht ändern. Abgelehnte Bewerber können sich als Helfer bewähren.
Die Finanzen werden nach einer kurzen Phase der Kontoeröffnung direkt von den Landesgruppen selbst in die Hand genommen, ein Steuerberatungsbüro ist vom ersten Tag an dabei, ebenso wie die Verbindung zur DATEV.
Zu 2: Wächter
„Wächter“ ist ein Service-Club in Form einer gemeinnützigen GmbH mit (inter)nationalen Partnern in einer frei wachsenden Bandbreite von Aktivitäten von Menschen, die die Errichtung einer ethisch ausgerichteten Gesellschaft anstreben: Ethik zur Bewahrung der Schöpfung, dazu Frieden, Gerechtigkeit und Gemeinsinn. Sämtliche Mitglieder müssen der Neuen Mitte angehören. Dienstleistungen im Event-Bereich, dazu Sport- und Freizeitaktivitäten sowie Betreuung von Interessenten an Universitäten, in Schulen und Kindergärten sind Kern der Betätigungen der Wächter. In Krisen- und Notfällen bilden die Wächter Schutz, Rückgrat und Hort aller wichtigen Kräfte der nationalen und internationalen ethischen Bewegung und ihres Umfeldes.
Zu 3: Stiftung für Politische Bildung
Wie alle Parteien wird auch die Neue Mitte eine „parteinahe“ Stiftung an die Seite bekommen – der Name ist noch nicht festgelegt. Da viele Mitglieder sich noch nie in der Politik bewegt haben, vermittelt die Stiftung wichtiges Wissen, wie: Anmeldung und Durchführung von Info-Ständen, Abhaltung von Ortsgruppensitzungen, Landeswahlleiter-Kontakte etc. nach innen – und politische Inhalte der gesamten politischen Bandbreite nach innen und außen. Sämtliche Mitarbeiter gehören der Neuen Mitte an. Ehrenamtliche Helfer und bezahlte Angestellte müssen überdurchschnittliche Leistungen in ihren jeweiligen Fachgebieten aufweisen.
SPENDEN/BEITRÄGE vorerst an: BEP e.V. IBAN: DE28430609671173810700 – www.bepev.de
www.neuemitte.org – info(AT)neuemitte.org
Mehr: www.christoph-hörstel.de (Website derzeit gehackt!)

Auf der facebook-Seite der neuen Mitte kommuniziert er auch schon munter vor sich hin:

Georgius Left: Herr Hörstel, darf man erfahren welche drei Personen für Sie gebürgt haben?

Neue Mitte: Nein, diese Dinge sind nicht öffentlich. Bei uns hört das Geplapper auf.

Franz Hörmann ist direkt mit in die neue Mitte gewandert, gibt die Seite auch noch bekannt.
Es bildet sich ein erschreckender Gesamteindruck einer mittelmäßigen Kleinsekte.

Für ein Schneeballsystem wird wenigstens Schnee benötigt, bei dieser neuen Mitte dürfte davon nicht mehr viel zu finden sein.

Meine Gesamtbewertung: 4 von 5 Sternen, interessant, unterhaltsam, preiswert.
Mit Spannung erwarten wir die angekündigte Stellungnahme per Youtube-Video. Hoffentlich wird das nicht auch noch gehackt.

Vielen Dank fuer diese Zusammenstellung und Einschaetzung!

Das Video liefern wir selbstverstaendlich nach. Weil… Show must go on… Wahnsinn, alles Wahnsinn.

Geradezu unvermeidlich: Gladio-Quatsch zu Olof Palme und William Colby auch elend lang bei Ken FM

Warum sollte die CIA ihren eigenen Direktor rund 20 Jahre nach dessen Pensionierung umbringen?

Wie kann es in einem nicht zur NATO gehoerenden Land Schweden eine NATO Geheimarmee geben, die den Ministerpraesidenten umbringt?

Was soll Gladio mit dem Barschel-Mord in Genf zu tun haben, bzw. warum sollte die CIA Barschel ermorden?

Bereits vor 2 Wochen hatten wir dieses merkwuerdige Buch samt Video im Blog, und hatten ueber die Religioesen (Ganser Fans) gelaestert:

Alles Gladio oder was? Warum die CIA Olof Palme, Uwe Barschel und William Colby liquidierte

Und weil das merkwuerdige Linksdenkseiten-Netzwerk auch Ken FM beinhaltet, fragen wir uns, wann endlich auch noch Robert Stein bzw. Nuolinkso nachziehen werden. LOL.

Es ist kein Ignorieren moeglich, man entkommt dem linken Wahnsinn nicht:

KenFM im Gespräch mit: Patrik Baab („Im Spinnennetz der Geheimdienste“)
https://youtu.be/Ms8aBpHJZ_w

War aber ja klar… musste so kommen.

Da ist keine Restchance fuer den gesunden Menschenverstand mehr vorhanden:

Es ist sinnlos, gegen Religioese mit Logik und Verstand ankommen zu wollen.  Aber amuesieren ob der geballten Hirnwaesche darf man sich.

Hab das mal angemacht, und muß mich schwer überwinden es weiterzuhören.
Ein selten verlogener Auftritt, geht schon so richtig scheiße los.
Der Baab hat diverse Schulungen hinter sich für so einen Auftritt. Ekelhaft.

Kaempfe er sich durch!

Nach dem anschauen kann ich sagen, ich wurde nicht enttäuscht.

Danke. Na geht doch.

Also… wir sind ganz Ohr…

Die Schweden sind nur zum Schein ein schöner Sozial- und Wohlfahrtsstaat, der in Wirklichkeit aber böse Waffen exportiert und voller Rechter steckt (daß die Flüchtilanten jetzt endlich nogo-Befreiungszonen errichtet haben und der blaugelbe Halbmond weht läßt er gleich ganz weg, der GEZ-Meister aus Deutschland), der israelische und der südafrikanische Geheimdienst operieren dort ein bißchen aber warum auch nicht, darum soll es ja nicht gehen in seinem Meisterwerk der Aufklärung.

Brilliant, ganz genau, es gibt eine Message, und das ist der Schuldkult!

Der amerikanische Geheimdienst ist letztlich der Einzige, der wenigstens anständig kontrolliert wird vom Kongreß (ja, das hat er ernsthaft gesagt).

Das muss Satire sein, oder ist der Mann ein Transatlantiker von der GEZ-Front der V-Journalisten?

Hat Schnelldenker Jebsen ihm das denn einfach so durchgehen lassen?

Und wer hat den Freiheitssozialdemokraten letztlich erschossen, den Palmenolof? Ein Kurde, wenn es nach dem Gefühl von Robert Kelly geht.
Ein schwedischer Kurdennazi.

Wie bitte? Wer zum Teufel ist Robert Kelly?

Der hier?

Und der Tatort, hat er gesagt, der Tatort war gar keiner, der wurde sofort kompromittiert, um die Ermittlungen zu verhindern.
Na schade, daß der Olof nicht Uwe hieß, oder?

Ein wenig sehr irre, nicht wahr?

Die Zeit, die man mit dem anschauen solcher Interviews verschwendet, könnte man besser nutzen indem man aus dem Fenster schaut oder still weint.

Vielen Dank.

Manchmal denke ich ja, dass ich etwas ueberempfindlich bin, was diese ganze linke Alternativmediensache so angeht. Aber nur fluechtig, weil ich dann gleich wieder eine Bestaetigung erhalte, dass meine Echokammer doch keine totale Einbildung ist:

Hilfe, das sind ja schon wieder die Linksdenkseiten… und PPQ macht mit bei diesem Schuldkult?

Who the fuck ist Murat Kurnaz? Ein deutscher Islamist, wegen dessen Einknastung ich Schuldgefuehle haben soll? Weil der irgendwo im Irak oder so mit Zeckenzuechterbart herumlief und einkassiert wurde?

Sag mal, geht’s noch?

Ach ja… war Gollum als Finanzminister besser geeignet als als Schwatzbudenpraesident?

Was ist da bitte los?

Es wird immer schlimmer, immer linksversiffter, und diese ganze Gladiokacke samt der Schuldkultscheisse muss endlich CONTRA kriegen.

Sie haetten es gerne etwas hoeflicher? Bitte sehr:

Da erfahren Sie von einem Historiker und Philosoph, warum die beste aller Kulturen ever (unsere, welche denn sonst?) zur uebersteigerten Selbst-Infragestellung neigt, die sich zur Krankheit ausweiten kann. Einseitige Schuldzuweisung alles Boesen an sich selbst, an den Westen, die USA, Gladio, die CIA, waehrend man in Moskau herumheult, sich selbst auspeitschend, als schuldstolzer Irrer, der seine eigenen Kinder opfert auf dem Altar der Feindesliebe.

Sloterdijk: Es gibt keine moralische Pflicht zur Selbstzerstörung!

Voellig krank, diese suizidalen Linken. Eine im Schuldkult sich suhlende Kultur ist dem Tode geweiht, dem Genozid. Ganser ist ebenso einseitige Propaganda wie Spiegel oder BILD einseitig sind. Haben Sie dem Emperor Caligula zugehoert? Sollten Sie tun…

Voelliger Quatsch auch, die Sau durch das Dorf jagen, ist dieses CIA/Gladio-Buch. Gladio ist das Cover up. Die Vertuschung von Staatsmorden durch die von den USA beeinflussten Vasallenstaaten. Staaten haben Interessen, Staaten opfern auch Moros, Palmes, Schleyers und Bubacks. Barschels sowieso, wenn hoeher angesiedelte Interessen das verlangen.

Und das hat, obwohl es anders aussehen mag, sehr viel miteinander zu tun. Der Schuldkult ist das krankhafte Uebersteigern der Selbstkritik und fuehrt in den Abgrund.

Hatte Daniele Ganser bei den Killern von Brabant den richtigen Riecher?

Es tut sich was in Belgien:

SHOWDOWN IN BELGIEN: DIE KILLER VON BRABANT WAREN ELITE-POLIZISTEN, ES WAR NICHT DIE NATO GEHEIMARMEE

Nach 35 Jahren geschieht offenbar in Beligien etwas, das in der BRD voellig unvorstellbar erscheint: Eine Mordserie mit 28 Erschossenen und mehr als 40 Verletzten wird aufgeklaert:

Es sieht so aus, als ob wie in Luxemburg Angehoerige von Elite-Polizei fuer die Mord- und Bombenanschlaege verantwortlich sind, und es eine schuetzende Hand gab.

Lachen Sie daher besser nicht, wenn Prof. Buback von einer schuetzenden Hand spricht, oder ein Wolfgang Schorlau davon schreibt, fiktional. (Verfilmung am 6.11.2017 im TV)

Sagen wir mal so: Es gab wie beim NSU zwei Halbserien, mit einer langen Pause dazwischen. Es koennte sein, wie bei den Doenermorden, dass es eigentlich 2 Mordserien waren, veruebt von unterschiedlichen Moerdern, wobei jedoch der Stil der Verbrechen kopiert wurde. Copykill ist auch bei den Kurdenmorden in der BRD nicht auszuschliessen.

Spannend, was da zur Zeit in Belgien abgeht. Den Opferfamilien und damals Verletzten ist sehr zu wuenschen, dass sie nach all den Jahrzehnten voller Luegen endlich die Wahrheit erfahren.

Noch ist das ganze Ausmass der staatlichen Verstricktheit nicht erkennbar, und die ganze Wahrheit wird vermutlich nie ans Licht kommen, aber es muss schon damals viele Wissende und viele Ahnende gegeben haben, darunter den hier:

1995, also 10 Jahre nach Ende der Mordserie, kannte der Abgeordnete Hugo Coveliers mindestens 2 Namen der Killer von Brabant.

Congressman and senator Hugo Coveliers went to investigate, but before he could speak to Vandeuren, this person had already been killed by a bullet in the head

1995 mit Kopfschuss aufgefunden, als Coveliers ihn befragen wollte.

Der andere, der Name der jetzt durch alle Gazetten Europas gejagt wird:

Dieser Name war ebenfalls 1995 schon bekannt?

sieht so aus:

Eine der Schluesselfigiren der Bande war nicht nur bekannt bei der Belgischen Polizei, er war ein Teil von ihr.

Nach Angaben des flämischen Vertreters (Abgeordneter) Hugo Coveliers war ein Mitglied der Bande, bekannt als der „Riese“ Teil einer Spezialeinheit der belgischen Polizei.

Man ist das krass! 1995 schon bekannt!

Dort steht weiter, dass man die Ermittlungen von Flamen nach Wallonien verlagerte, angeordnet vom Justizminister, das habe ein Geschmaeckle von Vertuschung. Die Opfer verlangten, das rueckgaengig zu machen.

Das waere direkte staatliche Vertuschung, das waere die schuetzende Hand in Aktion gewesen, schon ueber 20 Jahre lang.

10 Jahre nach 1995 schrieb ein junger Schweizer, angehender Historiker seine Dissertation, die dann spaeter als Buch herauskam:

.

Der Teil zu Deutschland, speziell zum Oktoberfestanschlag 1980 war sehr sehr mies. Das war abgeschriebenes Antifageschwafel, voellig ohne Quellen in Form von Akten und Ermittlungsberichten von 1982:

Daniele Ganser im Original zur Oktoberfestbombe 1980

Update: Lembke war kein V-Mann, hat die Bundesregierung auf Urteil des BVerfG 2017 geschrieben. Kein Stay Behind (Gladio) Mann des BND oder eines Bundeslandes.

GLADIO-FÖRSTER HEINZ LEMBKE WAR KEIN V-MANN. UND NUN, WIE GEHT ES WEITER?

Die Salamitaktik geht weiter: Heinz Lembke war kein V-Mann einer deutschen Behörde

Das war also auch nichts, Daniele… eine Luftnummer mehr.

Aber in Belgien, hat Ganser denn die Elitepolizei mit den Namen im Buch, die 1995 schon in der Zeitung standen bzw. in Sicherheits- und Parlamentskreisen rumgingen?

Schaun mer mal:

Die Geheimarmee wurde 1942 von den Briten und der Exilregierung in London begonnen und kaempfte gegen die Deutschen. Danach dann machte sie sich bereit fuer Sabotage etc. gegen eine Invasion der Sowjets, die nie kamen.

1950 dann der politische Mord am Kommunistenfuehrer im Parlament:

Ganser suggeriert, das war die Rechte bzw. deren heimliches Netzwerk, vielleicht gar die Geheimarmee. Fussnote  11 bezieht sich auf ein 1987er Buch der Geschichte des Antikommunismus in Belgien. Verfasst von linken Autoren… das zieht sich sich das ganze Buch, Ganser zitiert und stuetzt sich fast nur auf linke Autoren, auf linke und gruene Abgeordnete, waehrend die Militaers und andere Nichtlinke immer unglaubwuerdig sind (bei ihm). Und so schafft Ganser es, alles einer ominoesen Gladio-Geheimarmee zuzuschreiben, auch die Killer von Brabant muessen, um dem Titel gerecht zu werden, von der Polizei Belgiens zu CIA-Stay behind-Agenten mutieren.

Erste Erwaehnung der Mordserie:

Sie sehen, oder sehen Sie das gar nicht?, wie sehr Ganser die Leser manipuliert, die 28 Morde der Killer von Brabant seien das Werk der NATO-Geheimarmee?

So wie es aussieht, waren es Polizisten, und das Ganze hatte nichts mit Gladio zu tun.

Selbst wenn US-Soldaten jemanden erschossen in Belgien, dann war GLADIO beteiligt?

Die Fussnote:

Schwammig. Sehr unsicher, ob das alles so stimmt. (7.6.1992)

Es gab die ueblichen Vertuschungen, Kriminelle seien das gewesen, erst 1990 meldeten sich Zeugen, Angehoerige von belgisch Stay Behind und sagten aus, es habe oefter geheime Uebungen mit US-Elitetruppen gegeben.

Die Cellules Communistes Combattantes (CCC) (deutsch: Kämpfende kommunistische Zellen) waren eine in der Mitte der 1980er Jahre in Belgienaktive, linksterroristische Gruppe. Sie war für 24 Anschläge verantwortlich.

Bei Ganser waren das die CIA und die NATO, die diese LINKSTERRORISTEN inszenierten:

Die operierten zur selben Zeit wie die Killer von Brabant, das faellt auf.

Da haben Sie Namen: Pierre Carette, Marc de Laever.

Was Ganser schreibt, das passt nicht zu den Aeusserungen Carettes 2003, er sei immer noch Kommunist. https://en.wikipedia.org/wiki/Pierre_Carette

Ob BBC-Dokus als serioese Quellen taugen, Herr Ganser?

Wir nehmen lieber das hier:

Im selben Jahr taucht De Laevers Name nach dem gescheiterten Bombenanschlag auf General Haig in Obourg wieder auf. Um den Angriff, der sofort in die Schuhe der Roten Armee Fraktion hineingedrängt wurde, legte sich ein verschwommenes Rätsel.

Später trat derselbe De Laever in der Bundesrepublik ganz rechts in Erscheinung. Insider sind überzeugt, dass er ein amerikanischer Agent und Provokateur wie John Wood war, der die Friedensbewegung infiltrierte, weil in unserem Land massiver Widerstand gegen den Einsatz amerikanischer Atomraketen herrschte.
Quelle: Die Gang von Nivelles – Verrat, Manipulation, Geheimdienste

Klasse, nicht wahr? CIA, aber nicht Gladio…

Im selben Jahr wurden Carette und De Laever wegen eines Waffengeschäfts in der Schweiz verhaftet, kamen aber davon. Der Angriff auf Haig wurde von der „Brigade Julien Lahaut“, einer Gruppe, von der niemand jemals gehört hatte, beansprucht.

Siehe oben, das war der belgische Kommunistenfuehrer, der 1950 erschossen worden war.

Bis Carette sich 1982 mit seinem Papier Subversion meldete, dass De Laever plötzlich, von einem Tag auf den anderen, sich der westdeutschen Neonazi-Terrorgruppe Aktionsfront Nationaler Sozialisten (ANS) anschloss, eine Gruppe außerhalb des Gesetzes, die sich positionierte als das rechtsextreme Spiegelbild der RAF.
Quelle »Nachrichten

Ach nee, die Michael Kuehnen/ Christian Worch-Nazidarstellertruppe… ja, da passte der wohl bestens hinein, der belgische V-Mann der CIA…   https://de.wikipedia.org/wiki/Aktionsfront_Nationaler_Sozialisten/Nationale_Aktivisten

Nach vielen Seiten Gladio wird es nun endlich konkret:

Ganser schreibt nicht direkt, dass die Killer von Brabant zu Gladio gehoerten, aber er fuehrt den Leser zu dieser Annahme.

Hallo, es waren sehr wahrscheinlich Polizisten… das stand schon 1995 in der Zeitung, und viele Leute wussten es!

Ob diese Angriffe und Erschiessungen Angst und Schrecken verbreiten sollten, das ist zwar eine Therorie, bewiesen ist es nicht. Ausser fuer Ganser.

So aehnlich ist die NSU-Literatur, oder die Oktoberfestbombenliteratur. Es werden immer Wahrheiten postuliert, die nicht einmal ansatzweise bewiesen sind.

Fakt ist: Die Namen der Gladio-Agenten blieben geheim.

Das ist bis heute so, und in der BRD auch. In der BRD gab es niemals einen Untersuchungsausschuss. Alles wurde vertuscht…

Was fuer ein Quatsch… wenn das Parlament sich von der Regierung verarschen laesst, dann sollen andere Regierungen leaken?

Voellig weltfremd.

Nun aber, Blood & Honour auf belgisch:

So eine Art Combat 18, die feuchten NSU-Netzwerktraeume jeder Linkswumme von Renner bis Koeditz 🙂

Ein Kronzeuge, der Polizist war, aber in die USA ging, bevor die schlimmsten Morde der Killer von Brabant 1985 veruebt wurden:

Das ist doch nicht schlecht!

Es gab da mit Sicherheit viele Informanten und Agenten, auch der Chef dieser Nazigang WNP scheint dazu gehoert zu haben: https://nl.wikipedia.org/wiki/Westland_New_Post#Latinus.27_dood

Am Abend des 24. April 1984 die belgische Polizei fand die Leiche von Paul Latinus – nach dem Bericht und in der Heimat seiner Freundin – in Court-Saint-Étienne. Er lag auf dem Kellerboden und hatte Spuren von Wurgen im Nacken, aber ohne andere Anzeichen von Gewalt. Sie fanden auch ein Telefonkabel, das abgeschnitten wurde. Latinus Freundin erzählte mir, sie hätte ihn in dieser Nacht hängen gefunden und das Kabel abgeschnitten. Es gab viele Spekulationen über die Möglichkeit, dass er getötet wurde.

Aber auch der war nicht Gladio, das war eine voellig andere geheimdienstlich aufgebaute Truppe, wie mir scheint.

Ist das glaubhaft? Oeffnungszeiten auskundschaften, Sicherheitsmassnahmen notieren, bei Hunderten Supermaerkten?

Die DIA, der US-Miliaergeheimdienst, das Gegenstueck zur CIA habe die WNP-Truppe bezahlt und gefuehrt. Kann das sein?

Diese Neonazitruppe sei quasi das NSU – Helfernetzwerk, das so dringend gesucht wird seit 2011. Die oertlichen Helfer in jeder Stadt, die auskundschafteten, vorbereiteten, bis dann die Doenerkiller kamen…

… und die trotz 300.000 Euro Belohnungsversprechen die Klappe hielten. Kann man glauben, muss man aber nicht.

Das belgische Gladio-Geheimarmee-Kapitel endet wie der angebliche Nichtagent Heinz Lembke 1981: Tot in der Zelle…

Dieser Logik folgend haetten die US-Geheimdienste das Wiesn-Attentat 1980 veruebt. Eine rechte Truppe, aehnlich der WNP in Belgien, sagen wir … die ANS haette es dann vorbereitet, und ein Paketbote war das Bauernopfer.

Anders gesagt: Ohne Akten geht es weder in Belgien noch in Deutschland, und Ganser hatte keine.

Mal sehen, ob sich da noch was klaeren laesst in Belgien, ob dieser Chris B. wirklich der Riese war, und wer die anderen waren…

Hatte Daniele Ganser bei den Killern von Brabant den richtigen Riecher?

Wird sich zeigen, fatalist tippt aber auf „nein“.

Besser Syrer als Ossis! Wie die deutsche Einheit gelingen kann

Die kalkulierte Provokation der FAZ:

Die Empoerung war so sicher wie das Amen in der Kirche. Beispiel: Mail bei Vera Lengsfeld.

ein enorm wichtiger Schriftsteller schreibt eine offene Mail an die FAZkes, voller Empoerung, anstatt dass man die FAZkes fragt, ob sie noch alle Kerzen auf der Torte haben, und die FAZkes auslacht.

Tichy macht es richtig: Beissender Spott:

So ist es richtig:

Es ist eine seltsame Verkehrung: Es gehört zum guten Ton in Westdeutschland, den Tschechen zuzurufen: Ihr nehmt unsere Sachsen, wir euren Atommüll. Das sagte etwa der Sprecher des weit im Westen gelegenen Bistums Köln.

Stellen wir uns vor, jemand hätte geschrieben: Lieber Assad, gib uns Deine Fassbomben und Giftgranaten, aber behalte die Leute, die können wir nämlich nicht gebrauchen. Die Hölle wäre losgebrochen und hätte den Schreiber verschlungen.

Oder stellen wir uns vor, jemand hätte Kreuzberg, Teile von Duisburg, Düsseldorf und Köln, die No-Go-Areas, in denen Frauen zur Verschleierung gezwungen werden, Juden um ihr Leben fürchten müssen und 12-Jährige mit alten Hamas-Funktionären und SPD-Parteibuch zwangsverheiratet und junge Mädchen zur Zwangsehe in die Türkei verschleppt werden, diese Orte des in Deutschland herrschenden Islam als „braune Schandflecken in Deutschland“ bezeichnet.

Himmel, hilf. Mit den Sachsen? Täglich ist in einer der großen Hamburger Illustrierten oder einer der süddeutschen Zeitungen mit Qualitätsanspruch von Schandflecken zu lesen.

Zukünftig nur betreutes Wählen

Voll ins Schwarze, sagt fatalist (als wessi).  So macht man das.

Den Ossis ist zu danken, dass sie der linksgruen versifften West-BRD den Stinkefinger gezeigt haben.

Klartext:

Es ist erlaubt, eine geregelte und damit begrenzte Einwanderung und sichere, kontrollierte Grenzen zu fordern. Es ist sogar Rechtslage.

Es ist erlaubt, die Probleme muslimischer Migranten zu thematisieren. Dazu wurde eigens eine Islamkonferenz eingesetzt. Und so sehr sich am Buch von Thilo Sarrazin „Deutschland schafft sich ab“ die Geister schieden – rechtlich gab es daran genau so wenig zu deuteln, wie an der Faktenlage.

Es ist erlaubt, gegen Abtreibungen und für mehr Lebensschutz zu demonstrieren. Abtreibung ist auch in Deutschland verboten, wird lediglich nur nicht strafrechtlich verfolgt.

Es ist erlaubt, mit Blick auf die NS-Zeit über die Gedenkkultur zu diskutieren, wie das etwa rund um den Bau des Holocaust-Mahnmals in Berlin jahrelang geschah. Es ist der Ton, den Höcke & Co dabei anschlagen, der gar nicht geht. Wie mit deutscher Schuld umgegangen wird, ist ein Thema und sollte es auch immer wieder sein. Bellende Hinterzimmer-Reden braucht dazu allerdings niemand.

Multikulti ist kein Naturgesetz

Es ist erlaubt, die Interessen der eigenen Nation zuerst in den Blick zu nehmen. Jeder Staat ist der Interessenvertreter SEINER Bürger. Das kann auch bedeuten, Souveränität abzugeben, aber ein Streit darüber ist völlig legitim und nicht per se schlimmer Nationalismus.

Es ist erlaubt, Gender-Sprech- und –Studien abwegig zu finden, gegen Unisex-Toiletten und sogar gegen die „Ehe für alle“ zu sein. Die Kanzlerin selbst hat gegen die Öffnung der Ehe gestimmt, die sie selbst ermöglichte.

Es ist erlaubt, den Euro als kränkelndes Konstrukt zu sehen, der gerade seinen Kernzweck, das Zusammenwachsen der Völker Europas, NICHT erfüllt, sondern zu Neid, Missgunst und Spaltung zwischen den Ländern beiträgt. Und natürlich darf auch über die Verfasstheit Europas gestritten werden, so, wie es die Briten getan und entschieden haben. Politik ist keine Einbahnstraße und schon gar nicht alternativlos.

Es ist erlaubt, keine „bunte“ Gesellschaft anzustreben. Multikultur ist kein Naturgesetz, sondern gesellschaftlicher Wille. Oder eben nicht. Wenn Ungarn, Slowaken, Polen oder beispielsweise Japan sich anders entscheiden, ist das genauso legitim wie hierzulande. Am Ende entscheidet die Mehrheit.

Kurz: Es ist erlaubt, rechts zu sein, solange man sich auf dem Boden des Grundgesetzes bewegt und die rechtsstaatlich-demokratische Ordnung nicht aggressiv-kämpferisch bedroht. Die „Vielfalt“ (Diversity), die viele vor sich hertragen, ist verlogen, wenn sie nur die eigene Weltsicht umfasst. Wer Inklusion predigt, darf auch ihre Gegner nicht ausschließen.

Es gibt einen linken, antideutschen Selbsthass, eine Art von Rassismus gegen das Eigene, demnach die Voelker Europas kein Recht auf Heimat zugebilligt wird, jedem Negervolk in Afrika aber schon. Das ist voellig krank, und da machen immer mehr Weisse nicht mit.

Die Linken werden das zur Kenntnis nehmen muessen, dass sie die Mehrheit der Menschen in ganz Deutschland (und in Europa) gegen sich haben.

Lest mehr Schweizer Zeitungen, Leute:

Ein wirklich guter Artikel eines patriotischen deutschen Professors aus dem RRG-versifften Berlin.

Die repräsentative Demokratie ist in eine Krise geraten. Zwar gehen die meisten Bürger im Westen Europas immer noch zur Wahl, aber sie vertrauen nicht mehr darauf, dass Ab­­stimmungen den Lauf des Lebens verändern.

Zwar entscheiden Wahlen darüber, wer regieren darf und wer in die Opposition gehen muss. Auch können die Bürger Parteien das Vertrauen entziehen, so wie es bei den letzten Bundestagswahlen in Deutschland geschehen ist, und dennoch liegt es nicht in ihrer Hand, Machtverhältnisse zu beeinflussen.

Man wählt, aber man macht die Erfahrung, dass sich an den Verhältnissen, die man mit seiner Wahl beeinflussen wollte, nichts verändert. Die eigentliche Macht liegt nicht in den Händen des Souveräns, sie liegt nicht einmal in den Händen der Volksvertreter. Sie gehört in Wahrheit einer Elite, die auf Wahlentscheidungen gar nicht angewiesen ist und sie zur Legitimation ihres Handelns auch nicht braucht:

Staatsbeamte, Richter und Staatsanwälte, die vollziehen, was sie für angemessen halten, Lehrer und Universitätsangestellte, die darüber befin­den, mit welcher Gesinnung Schüler und Studenten ausgestattet werden müssen und die kommentierende Klasse in den Leitmedien, die sich eine Ent­schei­dungshoheit darüber anmasst, wie in der Öffen­t­lichkeit gesprochen und geschrieben werden darf.

Die eigene Welt der Journalisten

Medien bilden die Realität nicht ab, sie machen sie vielmehr. In den staatsnahen Medien kommt nur vor, was sich in die Welt ihrer Journalisten einfügen lässt. Weniger illegale Einwanderung, weniger Islam, weniger Europa, auf diese Formel könnte man bringen, wonach vielen Bürgern nicht nur in Deutschland der Sinn steht. In den Medien spiegelt sich dieses Verlangen überhaupt nicht wider, es wird allenfalls als Beleg für Uneinsichtigkeit und Unbe­lehrbarkeit angeführt.

Wer sich nicht so verhält, wie es die Regisseure verlangen, darf an der Theatervorführung allenfalls noch als Statist teilnehmen. Politiker sind nur noch machtlose Erfüllungsgehilfen jener Tyrannei der veröffentlichten Meinung, die sich als der eigentlicher ­Volkswille ausgibt. Und so schliesst sich der Kreis. Alle bestätigen einander, in der besten aller Welten zu leben. Niemand nimmt noch wahr, dass die Probleme der Eliten nicht die Probleme der Bürger sind.

Eine Mehrheit fuer die Rechten ist in der BRD noch nicht in Sicht, und das System aus Altparteien und Staatsmedien wird sie zu verhindern suchen, aber man wird sehen, ob das gelingen wird. Zur Zeit rennen sie alle nach Rechts, sogar der Oskar Lafontaine und die Sozen… so viel Angst haben sie alle vor den boesen Deutschen…

Politiker sprechen lieber über den Klimawandel und das Elektroauto als über die Woh­nungsnot und die Folgen illegaler Einwanderung. Tatsächlich gibt es keinen Resonanzraum, keine Fürsprecher mehr für jene, denen die Stimme versagt, weil sie nicht mehr gehört werden. Die Wut, die sich in den sozialen Medien entlädt, ist in Wahrheit eine Revolte gegen die kulturelle Hegemonie einer Klasse, die niemand gewählt und deren Interpretationsangebote niemand verlangt hat.

Das aendert sich gerade, nicht so fatalistisch bitte… die Politische Korrektheit, dieses Meinungszensurwerkzeug, das verblasst jeden Tag mehr.

Die Volksvertreter müssen wieder von ihren Möglichkeiten Gebrauch machen, sie müssen das Parlament als Ort der freien Entscheidung wiederbeleben. Und die Leitmedien müssen sich wieder darauf besinnen, die Welt als Ort der Möglichkeiten zu beschreiben. Wo es Linke gibt, da gibt es auch Rechte. Gäbe es nur Linke, bräuchten wir kein Parlament und keine Debatten. Wir bräuchten nicht einmal Wahlen, weil nichts mehr zu entscheiden wäre. Wer möchte schon in einer solchen Welt leben? (Basler Zeitung)

Erstellt: 03.10.2017, 09:37 Uhr

Die naechsten Bundestagswahlen kommen schneller als den Linksparteien von CDU bis Linkspartei lieb sein kann. 2019, mein Tipp, wenn wir Glueck haben noch frueher. die Merkeldaemmerung hat laengst begonnen…

So ist es.

Aber es wird nicht funktionieren.

Keine Syrer, die schenken wir Syrien, denn dort gehoeren sie hin. Nach Deutschland gehoeren sie nicht. Kein islamisches Land. Basta.

Klimahysterie: Wenn es um den Weltuntergang geht, sind die Deutschen am Besten!

Ein herrlicher Artikel, vor allem das Ende!

Man lese und staune: 2011 in DIE WELT:

Der ganze Artikel ist sehr lesenswert, aber schallend gelacht habe ich am Ende:

Wenn es um Weltuntergang geht, sind die Deutschen vorn

Nigel Calder hatte dafür 1998 auch schon eine Begründung. „Am Anfang war die CO2- und Erderwärmungstheorie eine angelsächsische Erfindung, die nicht zuletzt von der Nuklearindustrie gefördert wurde, die für sich eine Wiederbelebung erhoffte. Aber dann wurde daraus mehr und mehr ein Szenarium für den Weltuntergang und das widerstrebt den nüchternen Angelsachsen. Da erinnerte man sich im IPCC: The Germans are best for doomsday theories“! Wenn es um den Weltuntergang geht, sind die Deutschen am Besten. So wurde die Klima-Treibhaus-Untergangstheorie den Deutschen übergeben.

Wahnsinn. Aber genau so ist es.  Die Merkel-Alternativlos-Deutschen sind hirngewaschen, obrigkeitsgläubig, und unkritisch.

Nur die AfD hat sich glasklar gegen diesen Klimawandel-Wahnsinn ausgesprochen.

Na endlich: AfD will Klimagedoens-Ausstieg, EEG-Wahnsinn beenden und den Suizid an der Autoindustrie stoppen

Auch deshalb ist die Zerstoerung des Miefs der BRD-Einheitsmeinung so wichtig.

BBraesig? Stimmt.

Mief? Es stinkt penetrant. Unertraeglich.

Unter der ­Käseglocke von Merkels faktischer Einpar­teienherrschaft gab es keine politischen Aus­einandersetzungen mehr. Von Demokratie im Sinn von Streit und Ideenwettbewerb war kaum etwas zu spüren. Es war die AfD, die neue Themen und frischen Wind brachte. ­Eigentlich gab es im Wahlkampf vor allem zwei Parteien, die AfD und alle anderen, die den Aussenseiter abzublocken und auszubremsen hofften.

Richtig erkannt!

Bürgerlicher als die Merkel-CDU

Vom Programm her ist die AfD liberalkonservativ, bürgerlicher als die linke Merkel-CDU. Ihre Anliegen klingen für Schweizer Ohren vertraut. Die Partei will mehr direkte Demokratie. Sie setzt sich für eine vernünftige ­Finanzpolitik in der Euro-Zone ein und fordert eine kontrollierte Zuwanderung zum Nutzen der sozialen Marktwirtschaft. Man hinterfragt die hohen Sozialausgaben und den 68er Mief im Bildungswesen.

Anders als ihre Kritiker ihr unterstellen, will die AfD keinen Austritt Deutschlands aus der EU. Das wäre ohnehin undenkbar für die Bundesrepublik, die mit der Europäischen Union organisch verwachsen ist. Die Partei engagiert sich gegen den Brüssel-Zentralismus für die ­ursprünglich französische Vision eines ­«Europa der Vaterländer», das den Mitgliedstaaten mehr Autonomie einräumen will. Das sind vernünftige Anliegen, die man nicht teilen muss. Mit ­einem Rückfall in die nationalsozialistische deutsche «Volksgemeinschaft» hat es nichts zu tun.

Super. Man vergleiche das mit der Merkel-Einheitspresse in der BRD… und lerne daraus: Den besseren Journalismus zu deutschen Themen gibt es in der Schweiz. Auch zum CO2-Wahnsinn ist niemand so bescheuert wie die Altparteien und die Lizenzpresse/Konzernmedien der BRD.

Herrlicher Beitrag:

Die Totengraeberin der CDU:

8,6 Prozent. So viel hat ein amtierender deutscher Bundeskanzler noch nie in einer Wahl verloren, und noch nie hat ein deutscher Bundeskanzler, dessen Partei so abgestürzt ist, das politisch überlebt. Hätte Angela Merkel (CDU) Verstand, kennte sie die ungeschriebenen Gesetze der Demokratie, glaubte sie an die Bedeutung von Wahlen: Sie hätte längst ihren Rücktritt angeboten, so wie das üblich ist, wenn man das Wort Verantwortung ernst nimmt.

Denn niemand trägt mehr Verantwortung für die Pulverisierung der CDU, einer der einst mächtigsten und solidesten bürgerlichen Parteien Europas, als Angela Merkel, eine Frau, die ihr Leben in der DDR begann, weil ihr Vater die DDR offenbar mehr geschätzt hatte als die alte Bundesrepublik und einst in den 1950er-Jahren freiwillig von Hamburg in die DDR gezogen war. Zwar dürfte dieser evangelische Pastor kein Kommunist gewesen sein, aber besonders abgestossen fühlte er sich von ihnen auch wieder nicht.

Angela Merkel, das merkt man immer wieder, und ich sage das als ein Schweizer, der in der alten Bundesrepublik gelebt und studiert hat, Angela Merkel kennt diese alte BRD nur vom Hörensagen her, und vielleicht mag darin ein Grund liegen, dass sie die eigentliche Staatspartei dieser BRD, die Wirtschaftswunderpartei, die katholische Adenauer-Partei, so malträtiert und mit einer Mischung von Geringschätzung und Nonchalance zerstört hat.

Solchen Klartext liest man eher selten in der BRD-Propagandapresse…

Die Lage ist ernst, die alte Bundesrepublik ist untergegangen, doch die Experten, die diese Zeitenwende den von sich selbst überraschten Deutschen hätten erklären sollen, flüchteten sich ins oberflächliche Koalitionsgequake – wenige gingen darauf ein, welche Inhalte der Merkelschen Politik zur grössten Erschütterung des deutschen Parteiengefüges seit dem Zweiten Weltkrieg geführt haben.

Viel mehr Perlen in der kleinen Schweiz als in der riesigen,  fast gleichgeschalteten BRD-Medienlandschaft, wo die Sprach- und Gesinnungspolizei tobt…

Diktatur der Political Correctness

Gespräche sind offen, und deshalb weiss niemand im Voraus, wohin sie uns führen. Das Argument aber ist der Feind des Gesinnungsprüfers. Er will alle Farben, aus denen seine bunte Welt besteht, selbst aussuchen. In dieser Simulation des Meinungsaustausches steht fest, was gesagt ­werden darf. Ausgeschlossen wird, wer die unkontrollierte Einwanderung kritisiert, wer die Souveränität des Nationalstaates verteidigt, wer sich der Eroberung des öffentlichen Raumes durch die Religion widersetzt, wer die repräsentative Demokratie nicht für die Ultima Ratio politischer Organisation begreift, wer nicht der Auffassung ist, in Osteuropa lebten rückständige Waldschrate, die umerzogen werden müssten, und wer einfach auf seinem Recht besteht, so zu sprechen, wie es ihm gefällt.

Mit entsicherter Moralpistole zwingt die Diktatur des politisch Korrekten die Bürger, nur noch so zu sprechen, wie es ihr gefällt. Aber hin und wieder wird ein Kritiker öffentlich erledigt, damit jeder weiss, was geschieht, wenn man nicht gehorcht.

Diesen Mief gilt es zu sprengen, den Gesinnungsstaat gilt es zu zerschlagen, und ein wenig Trumpsche Polterhaftigkeit wird dringend benoetigt.

Insbesondere gegen den grassierenden Klimawahnsinn, aber eben auch generell.

Kloeppel meint:

Wie geht es weiter? Zunächst sollte die AfD das fruchtlose Germanengeraune stoppen. Was immer Höcke und Gauland bezwecken, sie werden die beiden Weltkriege rückwirkend nicht mehr gewinnen können. Die historischen Ausschweifungen mobilisieren die Gegner und schrecken mögliche Sympathisanten ab. Allerdings ist es auch ein Vorteil, dass die Partei an einem schlechten Image laboriert. Das hält Blender und Opportunisten auf Di­stanz.

Bei Petry & Pretzell hat das mit der Distanz offensichtlich schon geklappt 😉

Der Mief verzieht sich, weil die AfD die Fenster weit aufgestossen hat. Wurde auch dringend Zeit… Dank vor Allem an die Ostdeutschen!

Wir brauchen keinen Macron-Rothschild-Einheitsstaat, keine Klimareligion und kein Gezanke ueber Sitzordnungen im Reichstag, sondern Direkte Demokratie, Souveraenitaet und gesicherte Grenzen. Die AfD muss Merkel jagen, ob Klima, Euro-Haftung, Migrationskrise.

Wunderheiler versus Schulmedizin, False Flag bei Michael Friedrich Vogt?

Die Wahrheitsbewegung ist Esoterik-verseucht, dort tummeln sich Bauernfaenger mit dubiosesten „Produkten“, ja sogar Lichtnahrungsjunkies gibt es dort, Geschaeftemacherei mit Alternativ-Medizin, Gerd Ryke Hamer & Co., Impfgegnerschaft etc. pp.

Insbesondere Robert Stein holt sich immer wieder die windigsten Dummenfaenger in die Sendung bei Nuoviso, aber auch querdenken (Vogt) ist sich fuer rein gar nichts zu schade. Ein Blick in die Youtube-Kanaele reicht aus.

Alternative Gesundheits-Kongresse, da trifft man sich dann: Kulturstudio, Robert Stein, Dr. Coldwell und wie sie alle heissen… schlimm, und gefaehrlich…

Michael Friedrich Vogt war monatelang „verschwunden“, und meldete sich abgemagert, alt aussehend zurueck, in einem Video, 27.9.2017:

Er hat da einen Text vorgelesen, und da steht was von Wunderheiler:

Liebe Freunde und Quer-Denken-TV-Zuschauer, zur allgemeinen Klarstellung über die Gerüchte um meine Person wie Gefängnis, Tod, Absetzen ins Ausland, usw. will ich hier persönlich Stellung nehmen. Folgendes ist mir passiert: In Folge meiner beruflichen Überanstrengung hatte ich einen Schlaganfall im Stammhirn mit katastrophalen Folgen. Die Ärzte prognostizierten, daß ich, wenn ich überlebe und nach Monaten oder Jahren evt. wieder aufwache, ein schwerer Pflegefall sein werde, der weder laufen, sprechen noch selbstständig essen kann. Die Schulmediziner gaben mir keine Überlebenschancen. Zitat des Arztes zu meiner Frau: „Ihr Mann liegt im Sterben, geben Sie sich keiner Hoffnung hin.“ Die Ärzte waren hilflos und überfordert und da sie mit ihrem Latein am Ende waren, hatten sie mich aufgegeben. Mein Leben ist in dieser ausweglosen Situation von Oleg Lohnes, einem exzellenten Energie-Heiler mit enormen Fähigkeiten, gerettet und neu aufgebaut worden. Von Oleg wurde darüber hinaus das, was Schulmediziner für nicht möglich halten, möglich gemacht. Man kann sagen, es ist eine Neugeburt. Schon nach relativ kurzer Zeit hatte ich einen neuen Körper, ein neues Hirn und eine neue Lunge, welche nach 50 Jahren endlich völlig asthmafrei ist. Wir hatten großes Glück, Oleg vor einem Jahr persönlich kennengelernt zu haben, innerhalb des Jahres hat sich eine tiefe Freundschaft und enge berufliche Zusammenarbeit entwickelt. Aus dieser Zusammenarbeit mit Oleg sind unter anderem viele hochinteressante Quer-Denken-TV-Interviews entstanden. Die Verbundenheit zwischen Oleg, meiner Frau Sabine Weise und mir, hat es möglich gemacht, daß Oleg nun bereits seit drei Monaten Tag und Nacht für mich da ist und einen Energie-Heilungsprozess initiiert hat, welcher bei den Ärzten größtes Erstaunen, Begeisterung und schlichtweg Sprachlosigkeit auslöst. Mit meinem Körper, meinem Geist und meiner Seele fühle ich mich wie ein Neugeborener. Weitere zusätzliche Einflüsse von anderen Heilern und Energiearbeitern werden nicht gebraucht und sind von mir nicht erwünscht! Außerdem hasse ich Trittbrettfahrer wie die Pest! Ich bin jetzt völlig gesund, und jetzt muss ich neu lernen, mein neues Leben genießen zu können und belastbar zu werden.

Glueck gehabt. Gut Besserung!

Aber was fuer Geruechte?

Der russische Wunderheiler: https://www.youtube.com/watch?v=5tgRInPLl08

Oleg Lohnes im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt beim 3. Quer-Denken.TV-Kongreß am 26. und 27. November 2016 in Bergheim.

Ah ja. sicher so eine Art Rasputin…

Seine Kinder wissen nicht, wo ihr Vater sei, seine Ex-Frau Nikki Vogt wurde von seiner neuen, juengeren Frau (die im Video) bei bewusst.tv rausgeschmissen, die Spinner und Trolle haben sich stundenlang mit der Causa Michael Vogt und seinem Erklaervideo befasst: 3 Stunden allerduemmstes Gelaber, querhoeren reicht aus, eigentlich reicht sogar schon der Titel:

Man muss sich das mal klarmachen: Da erzaehlen ein irrer Flacherdler und andere Dummlaberer aus der vermaledeiten Hangout-Szene  Stunden lang Mist, die machen das glaube ich jeden Tag viele Stunden lang… auf zig Kanaelen, zu allem moeglichen Scheiss, und dann kommt „the false flag“ als insider und waescht schmutzige Waesche, von Exfrauen, ausgesperrten Kindern und so weiter…

Echt schraeg: https://www.youtube.com/watch?v=XFLa1XggHrA

Na wenigstens hat es Chemtrails/Contrails-Manuel den Spinnern dort mal so richtig gegeben… Mann – o – Mann…

Voellig abgefahren: Elend pruegelt sich mit Not:

.

Wurde denn Vogt wirklich von einem russischen Wunderheiler  geheilt?

Hatten seine Kinder Kontaktverbot?

Ist seine Erklaerung im Video oben schluessig?

Das SSL hat da etwas gerettet, was Vogt angeblich erst veroeffentlichte, und dann wieder loeschte:

.

.

.

Da steht was von Universitaetsklinik, nicht von Wunderheiler.

Bei Durchsicht der Klinikunterlagen fällt auf, dass der Kreis der zutrittsberechtigten Personen stark begrenzt war und sich auf Ehefrau und Kinder (Ausweispflicht) beschränkte.

Wie darf man sich denn da die Energieheilung vorstellen? Per Fernheilung? Aber ist selbige nicht verboten?

Gute Frage…

„Das Auskunftsverbot ist… (Person des öffentlichen Lebens)… unbedingt zu beachten.

Und deswegen stellt er den Schrieb ins Internet.

Er hat ihn ja wieder geloescht…

Von Ebling (NRW) auf die ITS nach Greifswald(MVP) und dann zur Reha in Kreischa(Sachsen). Dann war es sehr ernst.

Wie gesagt: gute Besserung, Herr Vogt. Die Medikamente kenne ich teils, die bekam ich im Calmette Hospital auch, nach meinem Herzinfarkt im September 2016… aber was bitte soll der Quatsch mit dem russischen Wunderheiler?

Ganz normale intensive Schulmedizin rettete Michael Friedrich Vogt. Oder ist der Bericht gefaelscht?

Schoenen Sonntag…

PS: Die Wahrheit „ein klein wenig verbogen aus Opportunitaetsgruenden“ hat Vogt schon oefter mal… siehe: http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/tag/barnett/

(das war fatal, denn seitdem glaube ich seiner Rudolf Hess-Doku nicht mehr)

Wahlgedöns mit Fakeumfragen von Jan 2017 bis heute

Muss nicht sein, aber schadet nicht. Motto:

Alles muss raus 😉

Der Whisky-Mann, Januar 2017:

Gab es von dem noch neuere Tips?

AfD 16 %, SPD 20-21%, gar nicht schlecht, Herr Luening.

Dann das Hypen eines Losers, eines Betruegers. Peinlich, Luegenpresse! 5.2.2017

Das war Schmuh, das war Fake News.

Selbes Datum 6.2.2017:

SPD schlaegt CDU/CSU?

Fake News.

3 Wochen spaeter war alles vorbei… die Merkel wieder vorne.

.

Wunschtraum im Focus, Maerz 2017:

Fieber? Ende Maerz:

RRG-Propaganda, damit Schwarz-Gelb gestaerkt werde?

Des war nix, Maddin 🙂

7.4.2017:

Leicht falsch, der Nichtwahl-Prophet. Kann vorkommen…

Ein Luegner, ein Rosstaeuscher, eine Flasche sondergleichen. Wer waehlt sowas?

Richtig, Xenia.

Vollkommen richtig. Der Brandstifter spielt Feuerwehrmann. Wie peinlich.

Die AfD witterte Wahlbetrug, das geht sehr gut mit Briefwahlstimmen, oder mit Betrug wie in NRW.

Hoffentlich wird heute die Wahlfaelschung eingedaemmt werden, weil Beobachter bei der Auszaehlung aufpassen.

Randnotiz:

Hahaha.

Das sieht doch jeder, dass das hingerechnet ist.

2.7.2017, die AfD auf dem letzten Platz:

.

Die wuerfeln?

.

Wissen Sie, Wahlbetrug gibt es naemlich gar nicht in der BRD:

Es wird abgestimmt, im Landtag, dass nicht neu ausgezaehlt wird. So geht das. Kein Wahlbetrug 🙂

Bei nur 1 Stimme Mehrheit der NRW-Koalition CDU-FDP darf nicht neu ausgezaehlt werden, weil Laschet sonst weg vom Fenster waere?

Demokratie-Simulation BRD…

.

Immer noch viel zu hoch fuer Merkel, fuer Schulz…

2.9.2017:

SPD koennte hinhauen.

4.9.2017:

Fake News…

6.9.2017:

Immer noch falsch.

13.9.2017, siehe Pfeil. immer noch 1,1 % zu viel fuer die Gruenen…

22.9.2017:

Wahltipps der Patrioten am Ende dieses Videos:

Janich tippt eher auf 20% AfD… Optimist, gnadenloser.

Fatalist bleibt bei 12%.

Mehr waer aber schoen…

Die einzige prodeutsche Partei ist die AfD.

Weil sie fuer DIREKTE Volksabstimmungen wie in der Schweiz eintritt. Bislang haben wir keine Demokratie.

(aus dem Focus, aber sachlich richtige Aussage im Bild)

Auch das noch…metrosexueller Sellner, der ist gut. Besser ein fatalist sein 😉

Endspurt des Zersetzungskampfes gegen die AfD? Rechte Trollarmee Update

Vor gut  Woche hatte der Spiegel sich bitter beklagt, dass Nichtlinke das tun, was bei Linken voellig normal ist:

Zersetzung wie bei der Stasi? Gegen die AfD? Vera Lengsfeld sieht rot

Dort hiess es:

Na dann warten wir mal auf die Troll-Armee von Reconquista Germanica!

Herrliches Ding, Schnappatmung beim Siffspiegel:

Da haben sich im Internet, unloeschbar fuer Facebook-Stasis aka Maas und Kahane, ein paarTausend Patrioten zusammengeschlossen, von moderat (also CDU vor Merkel) bis ziemlich hart Rechts, um gegen das linksversiffte Gesocks eine Art von patriotischer Contraoeffentlichkeit zu bilden.

Das ist ein direkter Angriff auf die linke Deutungshoheit, und da soll auch noch der AfD geholfen werden, also musste auch der Regierungsfunk dagegen angehen, sich empoeren:

Na ja… sehr ueberzeugend ist das ZDF-Filmchen dazu nicht geade:

Linksversiffte Zwangsgebuehren-Propagandafunkanstalten mit 8 Millarden Euro Budget echauffieren sich darueber, dass „Rechte“ ein klein wenig Gegenpropaganda fuer die AfD machen?

Wirklich?

Wie peinlich.

Gute Ideen haben die boesen Rechten jedenfalls:

TOP!! Genau mein Humor, exakter Treffer.

In gewohnter Einmuetigkeit marschieren staatsnahe oeffentlich-rechtliche Sender im Gleichschritt gegen die AfD, mit immer neuem Gedoens:

die waren tapfer, das sagte auch Mitterand:

sie anzupissen steht den nachfolgenden Generationen nicht zu. es entehrt auch die Anpisser. Das meinte auch Helmut Schmidt.

Adenauer wusste noch, was sich gehoert:

Genau das sagte jetzt auch Gauland, er ist 76, war 40 Jahre CDU-Mitglied, aehnlich wie Erika Steinbach war das Fass an Selbsthass irgendwann uebergelaufen, das die CDU staendig weiter fuellte.

Die Augen schliessen, nicht sehen wollen, das kennen die alle:

48 von 50 Illegalen sind einfach „weg“, nicht erfasst untergetaucht, vielleicht sind Terroristen darunter, keiner weiss es, keine Regierung juckt es… Banana Republic BRD…

Auch die AfD weiss, wo es bei den Linken weh tut:

Wobei der „fette Eunuch“ wirklich besser die Klappe halten sollte.

Was erlauben Altmaier? Hat der sie noch alle?

Treffer. Wie damals Martin Bangemann, dasselbe Pack. Derselbe Weinsaufer, der Wasser predigt…

Worum geht es am Sonntag? Um eine Absage des deutschen Volkes an der Wahlurne an die Verraeterin Merkel und deren feige Partei.

Nicht vergessen: Die Flutung Europas mit kulturell Inkompatiblen muss aufhoeren!

Alle waren und sind sie dagegen: Helmut Schmidt, Helmut Kohl, sogar der Gas-Gerd:

Preisfrage: Warum haben sie die Zuwanderung dennoch beschleunigt, und die Kriminellen, die Araber- bzw. Kurdenclans (Miri & Co) nicht rausgeschmissen?

Die „riesige rechte Trollarmee“ ist dann doch vielleicht nur eine weitere Sau, die man da seitens des System BRD durch das Dorf treibt:

Tausende Aktivisten? Wirklich? Armee geht anders…

Sehr gutes Video!

Updates zu Linksterror, zum Nicht-Rechtsterror und zur Systempresse

Mecklenburger Rechtsterror war keiner, alles Show, und eine Todesliste gab’s auch nicht

update zu:

Rechtsterrorzelle mit Todesliste, SEK-Action aber null Verhaftungen? Schon wieder Wahlkampf-Show?

War alles Franco Albrecht-Quatsch aus dem nichtexistenten Umfeld der Franco-Allemagne Einheit?

Sieht so aus:

Insgesamt wohl eine feine Inszenierung, vielleicht auch ein paar MAD-Irre involviert, wer weiss das schon? Flintenuschi ist und bleibt eine Schande, Roeschen Albrecht kann es eben nicht… Schmidt-Bilder abhaengen lassen, zu mehr reicht es offenbar nicht… und zu Schwangerschaftsuniformen. MERDE!

Das BKA und die Vertuschwerbehoerde GBA sehen auch bei diesem Bundeswehr-Oberleutnant-Terror ziemlich alt aus:

Das sieht wie eine Geheimdienstoperation aus, die schief ging, aber irgendwie gegen die AfD gerichtet war…

Abhaken. Der falsche Syrer ist vielleicht wirklich eine Fata Morgana…

.

Naechstes Update: EEG, Klimabloedsinn, AfD will Trump nacheifern:

Na endlich: AfD will Klimagedoens-Ausstieg, EEG-Wahnsinn beenden und den Suizid an der Autoindustrie stoppen

Man erkennt seine Schweine am Gang, und daher endete der Beitrag im Blog wie folgt:

Gauland und die AfD sind sehr zu loben! Hoffentlich wird diese sensationelle Meldung von den ach so neutralen MSM der BRD auch angemessen stark verbreitet…

Haben sie natuerlich fast komplett vertuscht, die Luegenpressler:

Viel wichtiger als der Eklat, als Weidel bei den GEZ-Propagandamedien aus der Sendung rannte…

Eike hat es:

Nach langer, intensiver Vorbereitung traten die Spitzenkandidaten der AfD Frau Dr. Alice Weidel und Herr Dr. Alexander Gauland am 4.9.17 im Haus der Bundespressekonferenz zu den Themen Energie und Klima vor die Presse. Unterstützt wurden sie von Herrn Burkard Reimer Dipl. Ing. und Dipl. Chemiker und mir, ebenfalls Dipl. Ing.


Video der AfD Pressekonferenz zu Klima & Energiethemen am 4.9.17 in Berlin

Der Saal war brechend voll- Viele Kamerateams sind da, dazu ein Dutzend Fotografen und mehrere Dutzend Presseleute.“, berichtet Frau Verena Kern, freie Journalistin bei Klimaretter.info, wie es scheint ein wenig neidisch . Da sie nach eigener Auskunft Philosophie und Kommunikationswissenschaften studiert hat und sogar Fachbücher lektoriert, ist auf ihr Urteil sicher Verlass. Und zumindest das stimmt auch. Der Saal war sehr voll.

Zunächst trug Frau Weidel klar und pointiert den Standpunkt der AfD zu den Themen Auto & Diesel vor. Umfassend begründet forderte sie dann:

  • Die Festlegung vernünftiger Grenzwerte für Stickoxide und Feinstaub,
  • Bis dahin ein mindestens 10 jähriges Moratorium – also Aussetzung der überzogenen EU- Grenzwerte – durch den Gesetzgeber.
  • Eine Bestandsgarantie bis mindestens 2050 für alle Verbrennungsmotoren
  • Elektromobilität darf sich nur auf marktwirtschaftlicher Basis und unter Beachtung der Umweltfolgen entwickeln
  • Damit unsere bitter benötigte stabile Stromversorgung auch in Zukunft gewährleistet bleibt, muss die Laufzeit unserer als sicherste der Welt geltenden Kernkraftwerke allein nach deren technischer Nutzungsdauer richten.

Anschließend trug Herr Gauland sein Statement vor. Auch in diesem begründete er umfassend und klar die daraus abgeleiteten Forderungen der AfD (14:08). Sie lauten:

  • Schluss mit der Energiewende, und allen ihren Ausformungen, Abschaffung des EEG, der EnEV und der dazu gehörenden Gesetze und Verordnungen
  • Die staatliche Planwirtschaft ist zu beenden. Alle Formen der Energieerzeugung sind in die Marktwirtschaft zu entlassen und sollen sich im fairen Wettbewerb stellen.
  • Die AfD wird wissenschaftliche Gutachten, die dem EEG Verfassungswidrigkeit und ein Verstoß gegen europäische Rechtsnormen bescheinigen ggf. vom Bundesverfassungsgericht prüfen lassen (zwar nicht von Gauland gesagt, aber im Handout geschrieben)

Nach diesen, das Weidel Statement ergänzenden Feststellungen und Forderungen, trug Gauland die Haltung der AfD zum Klimawandel vor. Wieder umfassend begründet, schloss er auch hier mit den daraus abgeleiteten Forderungen:

  • Zurück zur wissenschaftlich begründeten Vernunft in der deutschen und internationalen Klimapolitik
  • Austritt aus dem Pariser Klimaabkommen, Schluss mit dem Klimaschutzplan 2050 und der Dekarbonisierung
  • Schluss mit dem sog. Klimaschutz

Dazu gehört:

  • Ausstieg aus allen diesbezüglichen internationalen wie nationalen Verträgen, Kommissionen und Verpflichtungen.
  • Einstellung aller „Klimaschutzmaßnahmen“ in der öffentlichen Verwaltung samt aller Budgets und Posten
  • Die Mittel die derzeit zum Klimaschutz aufgewendet werden müssen umgeschichtet werden, zur Finanzierung von Maßnahmen zur Anpassung an zukünftige Umweltschäden durch Wetterextreme
    • Dagegen Konzentration von Wissenschaft und Administration auf Verbesserung der Infrastruktur – auch um bspw. Starkniederschläge zu bewältigen, oder die Folgen anderer Wetterextreme zu beherrschen. Denn nicht die Wetterextreme haben zugenommen, wohl aber der lokale Wohlstand und entsprechend die Besiedlungsdichte in diesem Land. (zwar nicht von Gauland gesagt, aber im Handout geschrieben)

Mein Fazit:

Entweder waren die anwesenden Journalisten in der Mehrzahl dermaßen überrascht, dass sie weitgehend sprachlos blieben oder sie waren vom Mittagessen, es war schließlich schon fast 14:00 Uhr, noch so sediert, dass sie eigentlich nur einen Platz zum Ausruhen gesucht und gefunden haben.

Denn die Zahl der Fragesteller blieb gering, etwa die Hälfte der wenigen Fragen bezogen sich auf Klatsch & Tratsch, bzw. Sachverhalte, die mit den Themen nichts zu tun hatten. Die Fragen zu den eigentlichen Themen blieben spärlich.

Gering blieb auch die mediale Resonanz. Weltredakteur Mathias Kamman, sonst nie um ein tägliches AfD Bashing verlegen, wunderte sich zwar, dass seine Zeitung nach seinem Verständnis des Handouts, dass jeder Teilnehmer bekommen hatte, nicht mehr zu den Leitmedien gehören sollten und ließ sich auch von meinen Erläuterungen nur wenig trösten, denn einen Artikel über diese Pressekonferenz verkniff er sich.

Lediglich im Berliner Tagesspiegel und in der FAZ Online Version wurde berichtet.

Und, ach ja, der lokale ARD Sender rbb berichtete kurz in seinen Rundfunk-Nachrichtensendungen, genauer im Inforadio, über diese Pressekonferenz.

Einlullen, verschweigen, ausgrenzen durch Nichtbeachtung wurde auch hier wieder als Verteidigungsstrategie angewandt. Ob sie etwas nützt wird der 24.9.17 ab 18:00 Uhr zeigen.

Ich war jedenfalls mit dem nun auch öffentlichen Ansatz der AfD sehr zufrieden! Sitzt sie erstmal mit genügend großer Zahl von Abgeordneten im Deutschen Bundestag, wird sie – wie bisher auch, aber auf größerer Bühne- die anderen Parteien vor sich hertreiben, wenn die nicht gleich die Forderungen der AfD übernehmen. Aus reiner Selbsterhaltung. Wie jetzt auch schon!

Vielen Dank! Sehr gutes Update, was sehr schoen aufzeigt, dass die Leute durch die Journaille dumm gehalten werden sollen, mittels Klatsch und Tratsch, Brot und Spiele. Dumme linksversiffte Journaille desinformiert ein hirngewaschenes Volk, auch durch Nicht-Berichten, sehr gut erkannt, sehr klar benannt.

Weiter so!

.

Die Misere kaempft gegen Linksextreme, einsam und mit laecherlichen Mitteln.

Update zu:

Linksunten… nur Wahlkampf-Aktionismus der CDU, oder VS-eigenes Portal?

Es wird nicht etwa die Foerderung der Linksterroristen durch den Staat eingestellt, es werden auch keinesfalls deren Hauptquartiere geraeumt, ach iwo, man braucht die linken Schlaeger noch gegen die AfD, also macht Polizeiminister Misere ein wenig Malen und Labern:

Was geht da in den Politilkerkoepfen vor? Sehen die das Gedoens als wichtig an, wollen die ein Zeichen setzen? Wie waere es mit Schliessung und Raeumung der Roten Flora, der Rigaer Strasse, den Linksterror-Quartieren in Leipzig-Connewitz?

Der Sherrif de Maiziere macht lieber Gedoens:

Och nöö…

Am Ende stand die Erkenntnis: Es gibt nichts schön- oder kleinzureden, da darf nichts verharmlost werden. Auch mit linken Extremisten haben wir ein Problem in Deutschland. „Mein Besuch heute hier in Hohenschönhausen diente dazu die präventive Arbeit gegen Linksextremismus in den Mittelpunkt zu stellen“, sagte der Bundesinnenminister nach dem Gespräch mit den Schülern gegenüber der Presse.

Der Herr ueber GSG9, Bundespolizei und BKA macht einen auf Paedagogen… boah wie laecherlich.

Was will man da noch zu schreiben? Austrocknen finanziell und zerschlagen, den linksextremen Mob, das waer sein Job.

Es war doch die Misere, die mit der Antifa-Ministerin Schwesig das Bekenntnis zur Demokratie abschaffte, und so die Finanzierung des linken Mobs erst ermoeglichte.

Und jetzt malt er gegen Links? Wie peinlich, wie laecherlich.

Man vergleiche mal das Gekuschel mit den Linksterroristen mit dem SEK-Einsatz gegen unbescholtene Anwaelte und Polizisten in Meckpomm… dann erkennt man erst, wie linksversifft die CDU geworden ist.

Updates Ende.