Archiv der Kategorie: Die Sau durch das Dorf treiben

Besser Syrer als Ossis! Wie die deutsche Einheit gelingen kann

Die kalkulierte Provokation der FAZ:

Die Empoerung war so sicher wie das Amen in der Kirche. Beispiel: Mail bei Vera Lengsfeld.

ein enorm wichtiger Schriftsteller schreibt eine offene Mail an die FAZkes, voller Empoerung, anstatt dass man die FAZkes fragt, ob sie noch alle Kerzen auf der Torte haben, und die FAZkes auslacht.

Tichy macht es richtig: Beissender Spott:

So ist es richtig:

Es ist eine seltsame Verkehrung: Es gehört zum guten Ton in Westdeutschland, den Tschechen zuzurufen: Ihr nehmt unsere Sachsen, wir euren Atommüll. Das sagte etwa der Sprecher des weit im Westen gelegenen Bistums Köln.

Stellen wir uns vor, jemand hätte geschrieben: Lieber Assad, gib uns Deine Fassbomben und Giftgranaten, aber behalte die Leute, die können wir nämlich nicht gebrauchen. Die Hölle wäre losgebrochen und hätte den Schreiber verschlungen.

Oder stellen wir uns vor, jemand hätte Kreuzberg, Teile von Duisburg, Düsseldorf und Köln, die No-Go-Areas, in denen Frauen zur Verschleierung gezwungen werden, Juden um ihr Leben fürchten müssen und 12-Jährige mit alten Hamas-Funktionären und SPD-Parteibuch zwangsverheiratet und junge Mädchen zur Zwangsehe in die Türkei verschleppt werden, diese Orte des in Deutschland herrschenden Islam als „braune Schandflecken in Deutschland“ bezeichnet.

Himmel, hilf. Mit den Sachsen? Täglich ist in einer der großen Hamburger Illustrierten oder einer der süddeutschen Zeitungen mit Qualitätsanspruch von Schandflecken zu lesen.

Zukünftig nur betreutes Wählen

Voll ins Schwarze, sagt fatalist (als wessi).  So macht man das.

Den Ossis ist zu danken, dass sie der linksgruen versifften West-BRD den Stinkefinger gezeigt haben.

Klartext:

Es ist erlaubt, eine geregelte und damit begrenzte Einwanderung und sichere, kontrollierte Grenzen zu fordern. Es ist sogar Rechtslage.

Es ist erlaubt, die Probleme muslimischer Migranten zu thematisieren. Dazu wurde eigens eine Islamkonferenz eingesetzt. Und so sehr sich am Buch von Thilo Sarrazin „Deutschland schafft sich ab“ die Geister schieden – rechtlich gab es daran genau so wenig zu deuteln, wie an der Faktenlage.

Es ist erlaubt, gegen Abtreibungen und für mehr Lebensschutz zu demonstrieren. Abtreibung ist auch in Deutschland verboten, wird lediglich nur nicht strafrechtlich verfolgt.

Es ist erlaubt, mit Blick auf die NS-Zeit über die Gedenkkultur zu diskutieren, wie das etwa rund um den Bau des Holocaust-Mahnmals in Berlin jahrelang geschah. Es ist der Ton, den Höcke & Co dabei anschlagen, der gar nicht geht. Wie mit deutscher Schuld umgegangen wird, ist ein Thema und sollte es auch immer wieder sein. Bellende Hinterzimmer-Reden braucht dazu allerdings niemand.

Multikulti ist kein Naturgesetz

Es ist erlaubt, die Interessen der eigenen Nation zuerst in den Blick zu nehmen. Jeder Staat ist der Interessenvertreter SEINER Bürger. Das kann auch bedeuten, Souveränität abzugeben, aber ein Streit darüber ist völlig legitim und nicht per se schlimmer Nationalismus.

Es ist erlaubt, Gender-Sprech- und –Studien abwegig zu finden, gegen Unisex-Toiletten und sogar gegen die „Ehe für alle“ zu sein. Die Kanzlerin selbst hat gegen die Öffnung der Ehe gestimmt, die sie selbst ermöglichte.

Es ist erlaubt, den Euro als kränkelndes Konstrukt zu sehen, der gerade seinen Kernzweck, das Zusammenwachsen der Völker Europas, NICHT erfüllt, sondern zu Neid, Missgunst und Spaltung zwischen den Ländern beiträgt. Und natürlich darf auch über die Verfasstheit Europas gestritten werden, so, wie es die Briten getan und entschieden haben. Politik ist keine Einbahnstraße und schon gar nicht alternativlos.

Es ist erlaubt, keine „bunte“ Gesellschaft anzustreben. Multikultur ist kein Naturgesetz, sondern gesellschaftlicher Wille. Oder eben nicht. Wenn Ungarn, Slowaken, Polen oder beispielsweise Japan sich anders entscheiden, ist das genauso legitim wie hierzulande. Am Ende entscheidet die Mehrheit.

Kurz: Es ist erlaubt, rechts zu sein, solange man sich auf dem Boden des Grundgesetzes bewegt und die rechtsstaatlich-demokratische Ordnung nicht aggressiv-kämpferisch bedroht. Die „Vielfalt“ (Diversity), die viele vor sich hertragen, ist verlogen, wenn sie nur die eigene Weltsicht umfasst. Wer Inklusion predigt, darf auch ihre Gegner nicht ausschließen.

Es gibt einen linken, antideutschen Selbsthass, eine Art von Rassismus gegen das Eigene, demnach die Voelker Europas kein Recht auf Heimat zugebilligt wird, jedem Negervolk in Afrika aber schon. Das ist voellig krank, und da machen immer mehr Weisse nicht mit.

Die Linken werden das zur Kenntnis nehmen muessen, dass sie die Mehrheit der Menschen in ganz Deutschland (und in Europa) gegen sich haben.

Lest mehr Schweizer Zeitungen, Leute:

Ein wirklich guter Artikel eines patriotischen deutschen Professors aus dem RRG-versifften Berlin.

Die repräsentative Demokratie ist in eine Krise geraten. Zwar gehen die meisten Bürger im Westen Europas immer noch zur Wahl, aber sie vertrauen nicht mehr darauf, dass Ab­­stimmungen den Lauf des Lebens verändern.

Zwar entscheiden Wahlen darüber, wer regieren darf und wer in die Opposition gehen muss. Auch können die Bürger Parteien das Vertrauen entziehen, so wie es bei den letzten Bundestagswahlen in Deutschland geschehen ist, und dennoch liegt es nicht in ihrer Hand, Machtverhältnisse zu beeinflussen.

Man wählt, aber man macht die Erfahrung, dass sich an den Verhältnissen, die man mit seiner Wahl beeinflussen wollte, nichts verändert. Die eigentliche Macht liegt nicht in den Händen des Souveräns, sie liegt nicht einmal in den Händen der Volksvertreter. Sie gehört in Wahrheit einer Elite, die auf Wahlentscheidungen gar nicht angewiesen ist und sie zur Legitimation ihres Handelns auch nicht braucht:

Staatsbeamte, Richter und Staatsanwälte, die vollziehen, was sie für angemessen halten, Lehrer und Universitätsangestellte, die darüber befin­den, mit welcher Gesinnung Schüler und Studenten ausgestattet werden müssen und die kommentierende Klasse in den Leitmedien, die sich eine Ent­schei­dungshoheit darüber anmasst, wie in der Öffen­t­lichkeit gesprochen und geschrieben werden darf.

Die eigene Welt der Journalisten

Medien bilden die Realität nicht ab, sie machen sie vielmehr. In den staatsnahen Medien kommt nur vor, was sich in die Welt ihrer Journalisten einfügen lässt. Weniger illegale Einwanderung, weniger Islam, weniger Europa, auf diese Formel könnte man bringen, wonach vielen Bürgern nicht nur in Deutschland der Sinn steht. In den Medien spiegelt sich dieses Verlangen überhaupt nicht wider, es wird allenfalls als Beleg für Uneinsichtigkeit und Unbe­lehrbarkeit angeführt.

Wer sich nicht so verhält, wie es die Regisseure verlangen, darf an der Theatervorführung allenfalls noch als Statist teilnehmen. Politiker sind nur noch machtlose Erfüllungsgehilfen jener Tyrannei der veröffentlichten Meinung, die sich als der eigentlicher ­Volkswille ausgibt. Und so schliesst sich der Kreis. Alle bestätigen einander, in der besten aller Welten zu leben. Niemand nimmt noch wahr, dass die Probleme der Eliten nicht die Probleme der Bürger sind.

Eine Mehrheit fuer die Rechten ist in der BRD noch nicht in Sicht, und das System aus Altparteien und Staatsmedien wird sie zu verhindern suchen, aber man wird sehen, ob das gelingen wird. Zur Zeit rennen sie alle nach Rechts, sogar der Oskar Lafontaine und die Sozen… so viel Angst haben sie alle vor den boesen Deutschen…

Politiker sprechen lieber über den Klimawandel und das Elektroauto als über die Woh­nungsnot und die Folgen illegaler Einwanderung. Tatsächlich gibt es keinen Resonanzraum, keine Fürsprecher mehr für jene, denen die Stimme versagt, weil sie nicht mehr gehört werden. Die Wut, die sich in den sozialen Medien entlädt, ist in Wahrheit eine Revolte gegen die kulturelle Hegemonie einer Klasse, die niemand gewählt und deren Interpretationsangebote niemand verlangt hat.

Das aendert sich gerade, nicht so fatalistisch bitte… die Politische Korrektheit, dieses Meinungszensurwerkzeug, das verblasst jeden Tag mehr.

Die Volksvertreter müssen wieder von ihren Möglichkeiten Gebrauch machen, sie müssen das Parlament als Ort der freien Entscheidung wiederbeleben. Und die Leitmedien müssen sich wieder darauf besinnen, die Welt als Ort der Möglichkeiten zu beschreiben. Wo es Linke gibt, da gibt es auch Rechte. Gäbe es nur Linke, bräuchten wir kein Parlament und keine Debatten. Wir bräuchten nicht einmal Wahlen, weil nichts mehr zu entscheiden wäre. Wer möchte schon in einer solchen Welt leben? (Basler Zeitung)

Erstellt: 03.10.2017, 09:37 Uhr

Die naechsten Bundestagswahlen kommen schneller als den Linksparteien von CDU bis Linkspartei lieb sein kann. 2019, mein Tipp, wenn wir Glueck haben noch frueher. die Merkeldaemmerung hat laengst begonnen…

So ist es.

Aber es wird nicht funktionieren.

Keine Syrer, die schenken wir Syrien, denn dort gehoeren sie hin. Nach Deutschland gehoeren sie nicht. Kein islamisches Land. Basta.

Klimahysterie: Wenn es um den Weltuntergang geht, sind die Deutschen am Besten!

Ein herrlicher Artikel, vor allem das Ende!

Man lese und staune: 2011 in DIE WELT:

Der ganze Artikel ist sehr lesenswert, aber schallend gelacht habe ich am Ende:

Wenn es um Weltuntergang geht, sind die Deutschen vorn

Nigel Calder hatte dafür 1998 auch schon eine Begründung. „Am Anfang war die CO2- und Erderwärmungstheorie eine angelsächsische Erfindung, die nicht zuletzt von der Nuklearindustrie gefördert wurde, die für sich eine Wiederbelebung erhoffte. Aber dann wurde daraus mehr und mehr ein Szenarium für den Weltuntergang und das widerstrebt den nüchternen Angelsachsen. Da erinnerte man sich im IPCC: The Germans are best for doomsday theories“! Wenn es um den Weltuntergang geht, sind die Deutschen am Besten. So wurde die Klima-Treibhaus-Untergangstheorie den Deutschen übergeben.

Wahnsinn. Aber genau so ist es.  Die Merkel-Alternativlos-Deutschen sind hirngewaschen, obrigkeitsgläubig, und unkritisch.

Nur die AfD hat sich glasklar gegen diesen Klimawandel-Wahnsinn ausgesprochen.

Na endlich: AfD will Klimagedoens-Ausstieg, EEG-Wahnsinn beenden und den Suizid an der Autoindustrie stoppen

Auch deshalb ist die Zerstoerung des Miefs der BRD-Einheitsmeinung so wichtig.

BBraesig? Stimmt.

Mief? Es stinkt penetrant. Unertraeglich.

Unter der ­Käseglocke von Merkels faktischer Einpar­teienherrschaft gab es keine politischen Aus­einandersetzungen mehr. Von Demokratie im Sinn von Streit und Ideenwettbewerb war kaum etwas zu spüren. Es war die AfD, die neue Themen und frischen Wind brachte. ­Eigentlich gab es im Wahlkampf vor allem zwei Parteien, die AfD und alle anderen, die den Aussenseiter abzublocken und auszubremsen hofften.

Richtig erkannt!

Bürgerlicher als die Merkel-CDU

Vom Programm her ist die AfD liberalkonservativ, bürgerlicher als die linke Merkel-CDU. Ihre Anliegen klingen für Schweizer Ohren vertraut. Die Partei will mehr direkte Demokratie. Sie setzt sich für eine vernünftige ­Finanzpolitik in der Euro-Zone ein und fordert eine kontrollierte Zuwanderung zum Nutzen der sozialen Marktwirtschaft. Man hinterfragt die hohen Sozialausgaben und den 68er Mief im Bildungswesen.

Anders als ihre Kritiker ihr unterstellen, will die AfD keinen Austritt Deutschlands aus der EU. Das wäre ohnehin undenkbar für die Bundesrepublik, die mit der Europäischen Union organisch verwachsen ist. Die Partei engagiert sich gegen den Brüssel-Zentralismus für die ­ursprünglich französische Vision eines ­«Europa der Vaterländer», das den Mitgliedstaaten mehr Autonomie einräumen will. Das sind vernünftige Anliegen, die man nicht teilen muss. Mit ­einem Rückfall in die nationalsozialistische deutsche «Volksgemeinschaft» hat es nichts zu tun.

Super. Man vergleiche das mit der Merkel-Einheitspresse in der BRD… und lerne daraus: Den besseren Journalismus zu deutschen Themen gibt es in der Schweiz. Auch zum CO2-Wahnsinn ist niemand so bescheuert wie die Altparteien und die Lizenzpresse/Konzernmedien der BRD.

Herrlicher Beitrag:

Die Totengraeberin der CDU:

8,6 Prozent. So viel hat ein amtierender deutscher Bundeskanzler noch nie in einer Wahl verloren, und noch nie hat ein deutscher Bundeskanzler, dessen Partei so abgestürzt ist, das politisch überlebt. Hätte Angela Merkel (CDU) Verstand, kennte sie die ungeschriebenen Gesetze der Demokratie, glaubte sie an die Bedeutung von Wahlen: Sie hätte längst ihren Rücktritt angeboten, so wie das üblich ist, wenn man das Wort Verantwortung ernst nimmt.

Denn niemand trägt mehr Verantwortung für die Pulverisierung der CDU, einer der einst mächtigsten und solidesten bürgerlichen Parteien Europas, als Angela Merkel, eine Frau, die ihr Leben in der DDR begann, weil ihr Vater die DDR offenbar mehr geschätzt hatte als die alte Bundesrepublik und einst in den 1950er-Jahren freiwillig von Hamburg in die DDR gezogen war. Zwar dürfte dieser evangelische Pastor kein Kommunist gewesen sein, aber besonders abgestossen fühlte er sich von ihnen auch wieder nicht.

Angela Merkel, das merkt man immer wieder, und ich sage das als ein Schweizer, der in der alten Bundesrepublik gelebt und studiert hat, Angela Merkel kennt diese alte BRD nur vom Hörensagen her, und vielleicht mag darin ein Grund liegen, dass sie die eigentliche Staatspartei dieser BRD, die Wirtschaftswunderpartei, die katholische Adenauer-Partei, so malträtiert und mit einer Mischung von Geringschätzung und Nonchalance zerstört hat.

Solchen Klartext liest man eher selten in der BRD-Propagandapresse…

Die Lage ist ernst, die alte Bundesrepublik ist untergegangen, doch die Experten, die diese Zeitenwende den von sich selbst überraschten Deutschen hätten erklären sollen, flüchteten sich ins oberflächliche Koalitionsgequake – wenige gingen darauf ein, welche Inhalte der Merkelschen Politik zur grössten Erschütterung des deutschen Parteiengefüges seit dem Zweiten Weltkrieg geführt haben.

Viel mehr Perlen in der kleinen Schweiz als in der riesigen,  fast gleichgeschalteten BRD-Medienlandschaft, wo die Sprach- und Gesinnungspolizei tobt…

Diktatur der Political Correctness

Gespräche sind offen, und deshalb weiss niemand im Voraus, wohin sie uns führen. Das Argument aber ist der Feind des Gesinnungsprüfers. Er will alle Farben, aus denen seine bunte Welt besteht, selbst aussuchen. In dieser Simulation des Meinungsaustausches steht fest, was gesagt ­werden darf. Ausgeschlossen wird, wer die unkontrollierte Einwanderung kritisiert, wer die Souveränität des Nationalstaates verteidigt, wer sich der Eroberung des öffentlichen Raumes durch die Religion widersetzt, wer die repräsentative Demokratie nicht für die Ultima Ratio politischer Organisation begreift, wer nicht der Auffassung ist, in Osteuropa lebten rückständige Waldschrate, die umerzogen werden müssten, und wer einfach auf seinem Recht besteht, so zu sprechen, wie es ihm gefällt.

Mit entsicherter Moralpistole zwingt die Diktatur des politisch Korrekten die Bürger, nur noch so zu sprechen, wie es ihr gefällt. Aber hin und wieder wird ein Kritiker öffentlich erledigt, damit jeder weiss, was geschieht, wenn man nicht gehorcht.

Diesen Mief gilt es zu sprengen, den Gesinnungsstaat gilt es zu zerschlagen, und ein wenig Trumpsche Polterhaftigkeit wird dringend benoetigt.

Insbesondere gegen den grassierenden Klimawahnsinn, aber eben auch generell.

Kloeppel meint:

Wie geht es weiter? Zunächst sollte die AfD das fruchtlose Germanengeraune stoppen. Was immer Höcke und Gauland bezwecken, sie werden die beiden Weltkriege rückwirkend nicht mehr gewinnen können. Die historischen Ausschweifungen mobilisieren die Gegner und schrecken mögliche Sympathisanten ab. Allerdings ist es auch ein Vorteil, dass die Partei an einem schlechten Image laboriert. Das hält Blender und Opportunisten auf Di­stanz.

Bei Petry & Pretzell hat das mit der Distanz offensichtlich schon geklappt 😉

Der Mief verzieht sich, weil die AfD die Fenster weit aufgestossen hat. Wurde auch dringend Zeit… Dank vor Allem an die Ostdeutschen!

Wir brauchen keinen Macron-Rothschild-Einheitsstaat, keine Klimareligion und kein Gezanke ueber Sitzordnungen im Reichstag, sondern Direkte Demokratie, Souveraenitaet und gesicherte Grenzen. Die AfD muss Merkel jagen, ob Klima, Euro-Haftung, Migrationskrise.

Wunderheiler versus Schulmedizin, False Flag bei Michael Friedrich Vogt?

Die Wahrheitsbewegung ist Esoterik-verseucht, dort tummeln sich Bauernfaenger mit dubiosesten „Produkten“, ja sogar Lichtnahrungsjunkies gibt es dort, Geschaeftemacherei mit Alternativ-Medizin, Gerd Ryke Hamer & Co., Impfgegnerschaft etc. pp.

Insbesondere Robert Stein holt sich immer wieder die windigsten Dummenfaenger in die Sendung bei Nuoviso, aber auch querdenken (Vogt) ist sich fuer rein gar nichts zu schade. Ein Blick in die Youtube-Kanaele reicht aus.

Alternative Gesundheits-Kongresse, da trifft man sich dann: Kulturstudio, Robert Stein, Dr. Coldwell und wie sie alle heissen… schlimm, und gefaehrlich…

Michael Friedrich Vogt war monatelang „verschwunden“, und meldete sich abgemagert, alt aussehend zurueck, in einem Video, 27.9.2017:

Er hat da einen Text vorgelesen, und da steht was von Wunderheiler:

Liebe Freunde und Quer-Denken-TV-Zuschauer, zur allgemeinen Klarstellung über die Gerüchte um meine Person wie Gefängnis, Tod, Absetzen ins Ausland, usw. will ich hier persönlich Stellung nehmen. Folgendes ist mir passiert: In Folge meiner beruflichen Überanstrengung hatte ich einen Schlaganfall im Stammhirn mit katastrophalen Folgen. Die Ärzte prognostizierten, daß ich, wenn ich überlebe und nach Monaten oder Jahren evt. wieder aufwache, ein schwerer Pflegefall sein werde, der weder laufen, sprechen noch selbstständig essen kann. Die Schulmediziner gaben mir keine Überlebenschancen. Zitat des Arztes zu meiner Frau: „Ihr Mann liegt im Sterben, geben Sie sich keiner Hoffnung hin.“ Die Ärzte waren hilflos und überfordert und da sie mit ihrem Latein am Ende waren, hatten sie mich aufgegeben. Mein Leben ist in dieser ausweglosen Situation von Oleg Lohnes, einem exzellenten Energie-Heiler mit enormen Fähigkeiten, gerettet und neu aufgebaut worden. Von Oleg wurde darüber hinaus das, was Schulmediziner für nicht möglich halten, möglich gemacht. Man kann sagen, es ist eine Neugeburt. Schon nach relativ kurzer Zeit hatte ich einen neuen Körper, ein neues Hirn und eine neue Lunge, welche nach 50 Jahren endlich völlig asthmafrei ist. Wir hatten großes Glück, Oleg vor einem Jahr persönlich kennengelernt zu haben, innerhalb des Jahres hat sich eine tiefe Freundschaft und enge berufliche Zusammenarbeit entwickelt. Aus dieser Zusammenarbeit mit Oleg sind unter anderem viele hochinteressante Quer-Denken-TV-Interviews entstanden. Die Verbundenheit zwischen Oleg, meiner Frau Sabine Weise und mir, hat es möglich gemacht, daß Oleg nun bereits seit drei Monaten Tag und Nacht für mich da ist und einen Energie-Heilungsprozess initiiert hat, welcher bei den Ärzten größtes Erstaunen, Begeisterung und schlichtweg Sprachlosigkeit auslöst. Mit meinem Körper, meinem Geist und meiner Seele fühle ich mich wie ein Neugeborener. Weitere zusätzliche Einflüsse von anderen Heilern und Energiearbeitern werden nicht gebraucht und sind von mir nicht erwünscht! Außerdem hasse ich Trittbrettfahrer wie die Pest! Ich bin jetzt völlig gesund, und jetzt muss ich neu lernen, mein neues Leben genießen zu können und belastbar zu werden.

Glueck gehabt. Gut Besserung!

Aber was fuer Geruechte?

Der russische Wunderheiler: https://www.youtube.com/watch?v=5tgRInPLl08

Oleg Lohnes im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt beim 3. Quer-Denken.TV-Kongreß am 26. und 27. November 2016 in Bergheim.

Ah ja. sicher so eine Art Rasputin…

Seine Kinder wissen nicht, wo ihr Vater sei, seine Ex-Frau Nikki Vogt wurde von seiner neuen, juengeren Frau (die im Video) bei bewusst.tv rausgeschmissen, die Spinner und Trolle haben sich stundenlang mit der Causa Michael Vogt und seinem Erklaervideo befasst: 3 Stunden allerduemmstes Gelaber, querhoeren reicht aus, eigentlich reicht sogar schon der Titel:

Man muss sich das mal klarmachen: Da erzaehlen ein irrer Flacherdler und andere Dummlaberer aus der vermaledeiten Hangout-Szene  Stunden lang Mist, die machen das glaube ich jeden Tag viele Stunden lang… auf zig Kanaelen, zu allem moeglichen Scheiss, und dann kommt „the false flag“ als insider und waescht schmutzige Waesche, von Exfrauen, ausgesperrten Kindern und so weiter…

Echt schraeg: https://www.youtube.com/watch?v=XFLa1XggHrA

Na wenigstens hat es Chemtrails/Contrails-Manuel den Spinnern dort mal so richtig gegeben… Mann – o – Mann…

Voellig abgefahren: Elend pruegelt sich mit Not:

.

Wurde denn Vogt wirklich von einem russischen Wunderheiler  geheilt?

Hatten seine Kinder Kontaktverbot?

Ist seine Erklaerung im Video oben schluessig?

Das SSL hat da etwas gerettet, was Vogt angeblich erst veroeffentlichte, und dann wieder loeschte:

.

.

.

Da steht was von Universitaetsklinik, nicht von Wunderheiler.

Bei Durchsicht der Klinikunterlagen fällt auf, dass der Kreis der zutrittsberechtigten Personen stark begrenzt war und sich auf Ehefrau und Kinder (Ausweispflicht) beschränkte.

Wie darf man sich denn da die Energieheilung vorstellen? Per Fernheilung? Aber ist selbige nicht verboten?

Gute Frage…

„Das Auskunftsverbot ist… (Person des öffentlichen Lebens)… unbedingt zu beachten.

Und deswegen stellt er den Schrieb ins Internet.

Er hat ihn ja wieder geloescht…

Von Ebling (NRW) auf die ITS nach Greifswald(MVP) und dann zur Reha in Kreischa(Sachsen). Dann war es sehr ernst.

Wie gesagt: gute Besserung, Herr Vogt. Die Medikamente kenne ich teils, die bekam ich im Calmette Hospital auch, nach meinem Herzinfarkt im September 2016… aber was bitte soll der Quatsch mit dem russischen Wunderheiler?

Ganz normale intensive Schulmedizin rettete Michael Friedrich Vogt. Oder ist der Bericht gefaelscht?

Schoenen Sonntag…

PS: Die Wahrheit „ein klein wenig verbogen aus Opportunitaetsgruenden“ hat Vogt schon oefter mal… siehe: http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/tag/barnett/

(das war fatal, denn seitdem glaube ich seiner Rudolf Hess-Doku nicht mehr)

Wahlgedöns mit Fakeumfragen von Jan 2017 bis heute

Muss nicht sein, aber schadet nicht. Motto:

Alles muss raus 😉

Der Whisky-Mann, Januar 2017:

Gab es von dem noch neuere Tips?

AfD 16 %, SPD 20-21%, gar nicht schlecht, Herr Luening.

Dann das Hypen eines Losers, eines Betruegers. Peinlich, Luegenpresse! 5.2.2017

Das war Schmuh, das war Fake News.

Selbes Datum 6.2.2017:

SPD schlaegt CDU/CSU?

Fake News.

3 Wochen spaeter war alles vorbei… die Merkel wieder vorne.

.

Wunschtraum im Focus, Maerz 2017:

Fieber? Ende Maerz:

RRG-Propaganda, damit Schwarz-Gelb gestaerkt werde?

Des war nix, Maddin 🙂

7.4.2017:

Leicht falsch, der Nichtwahl-Prophet. Kann vorkommen…

Ein Luegner, ein Rosstaeuscher, eine Flasche sondergleichen. Wer waehlt sowas?

Richtig, Xenia.

Vollkommen richtig. Der Brandstifter spielt Feuerwehrmann. Wie peinlich.

Die AfD witterte Wahlbetrug, das geht sehr gut mit Briefwahlstimmen, oder mit Betrug wie in NRW.

Hoffentlich wird heute die Wahlfaelschung eingedaemmt werden, weil Beobachter bei der Auszaehlung aufpassen.

Randnotiz:

Hahaha.

Das sieht doch jeder, dass das hingerechnet ist.

2.7.2017, die AfD auf dem letzten Platz:

.

Die wuerfeln?

.

Wissen Sie, Wahlbetrug gibt es naemlich gar nicht in der BRD:

Es wird abgestimmt, im Landtag, dass nicht neu ausgezaehlt wird. So geht das. Kein Wahlbetrug 🙂

Bei nur 1 Stimme Mehrheit der NRW-Koalition CDU-FDP darf nicht neu ausgezaehlt werden, weil Laschet sonst weg vom Fenster waere?

Demokratie-Simulation BRD…

.

Immer noch viel zu hoch fuer Merkel, fuer Schulz…

2.9.2017:

SPD koennte hinhauen.

4.9.2017:

Fake News…

6.9.2017:

Immer noch falsch.

13.9.2017, siehe Pfeil. immer noch 1,1 % zu viel fuer die Gruenen…

22.9.2017:

Wahltipps der Patrioten am Ende dieses Videos:

Janich tippt eher auf 20% AfD… Optimist, gnadenloser.

Fatalist bleibt bei 12%.

Mehr waer aber schoen…

Die einzige prodeutsche Partei ist die AfD.

Weil sie fuer DIREKTE Volksabstimmungen wie in der Schweiz eintritt. Bislang haben wir keine Demokratie.

(aus dem Focus, aber sachlich richtige Aussage im Bild)

Auch das noch…metrosexueller Sellner, der ist gut. Besser ein fatalist sein 😉

Endspurt des Zersetzungskampfes gegen die AfD? Rechte Trollarmee Update

Vor gut  Woche hatte der Spiegel sich bitter beklagt, dass Nichtlinke das tun, was bei Linken voellig normal ist:

Zersetzung wie bei der Stasi? Gegen die AfD? Vera Lengsfeld sieht rot

Dort hiess es:

Na dann warten wir mal auf die Troll-Armee von Reconquista Germanica!

Herrliches Ding, Schnappatmung beim Siffspiegel:

Da haben sich im Internet, unloeschbar fuer Facebook-Stasis aka Maas und Kahane, ein paarTausend Patrioten zusammengeschlossen, von moderat (also CDU vor Merkel) bis ziemlich hart Rechts, um gegen das linksversiffte Gesocks eine Art von patriotischer Contraoeffentlichkeit zu bilden.

Das ist ein direkter Angriff auf die linke Deutungshoheit, und da soll auch noch der AfD geholfen werden, also musste auch der Regierungsfunk dagegen angehen, sich empoeren:

Na ja… sehr ueberzeugend ist das ZDF-Filmchen dazu nicht geade:

Linksversiffte Zwangsgebuehren-Propagandafunkanstalten mit 8 Millarden Euro Budget echauffieren sich darueber, dass „Rechte“ ein klein wenig Gegenpropaganda fuer die AfD machen?

Wirklich?

Wie peinlich.

Gute Ideen haben die boesen Rechten jedenfalls:

TOP!! Genau mein Humor, exakter Treffer.

In gewohnter Einmuetigkeit marschieren staatsnahe oeffentlich-rechtliche Sender im Gleichschritt gegen die AfD, mit immer neuem Gedoens:

die waren tapfer, das sagte auch Mitterand:

sie anzupissen steht den nachfolgenden Generationen nicht zu. es entehrt auch die Anpisser. Das meinte auch Helmut Schmidt.

Adenauer wusste noch, was sich gehoert:

Genau das sagte jetzt auch Gauland, er ist 76, war 40 Jahre CDU-Mitglied, aehnlich wie Erika Steinbach war das Fass an Selbsthass irgendwann uebergelaufen, das die CDU staendig weiter fuellte.

Die Augen schliessen, nicht sehen wollen, das kennen die alle:

48 von 50 Illegalen sind einfach „weg“, nicht erfasst untergetaucht, vielleicht sind Terroristen darunter, keiner weiss es, keine Regierung juckt es… Banana Republic BRD…

Auch die AfD weiss, wo es bei den Linken weh tut:

Wobei der „fette Eunuch“ wirklich besser die Klappe halten sollte.

Was erlauben Altmaier? Hat der sie noch alle?

Treffer. Wie damals Martin Bangemann, dasselbe Pack. Derselbe Weinsaufer, der Wasser predigt…

Worum geht es am Sonntag? Um eine Absage des deutschen Volkes an der Wahlurne an die Verraeterin Merkel und deren feige Partei.

Nicht vergessen: Die Flutung Europas mit kulturell Inkompatiblen muss aufhoeren!

Alle waren und sind sie dagegen: Helmut Schmidt, Helmut Kohl, sogar der Gas-Gerd:

Preisfrage: Warum haben sie die Zuwanderung dennoch beschleunigt, und die Kriminellen, die Araber- bzw. Kurdenclans (Miri & Co) nicht rausgeschmissen?

Die „riesige rechte Trollarmee“ ist dann doch vielleicht nur eine weitere Sau, die man da seitens des System BRD durch das Dorf treibt:

Tausende Aktivisten? Wirklich? Armee geht anders…

Sehr gutes Video!

Updates zu Linksterror, zum Nicht-Rechtsterror und zur Systempresse

Mecklenburger Rechtsterror war keiner, alles Show, und eine Todesliste gab’s auch nicht

update zu:

Rechtsterrorzelle mit Todesliste, SEK-Action aber null Verhaftungen? Schon wieder Wahlkampf-Show?

War alles Franco Albrecht-Quatsch aus dem nichtexistenten Umfeld der Franco-Allemagne Einheit?

Sieht so aus:

Insgesamt wohl eine feine Inszenierung, vielleicht auch ein paar MAD-Irre involviert, wer weiss das schon? Flintenuschi ist und bleibt eine Schande, Roeschen Albrecht kann es eben nicht… Schmidt-Bilder abhaengen lassen, zu mehr reicht es offenbar nicht… und zu Schwangerschaftsuniformen. MERDE!

Das BKA und die Vertuschwerbehoerde GBA sehen auch bei diesem Bundeswehr-Oberleutnant-Terror ziemlich alt aus:

Das sieht wie eine Geheimdienstoperation aus, die schief ging, aber irgendwie gegen die AfD gerichtet war…

Abhaken. Der falsche Syrer ist vielleicht wirklich eine Fata Morgana…

.

Naechstes Update: EEG, Klimabloedsinn, AfD will Trump nacheifern:

Na endlich: AfD will Klimagedoens-Ausstieg, EEG-Wahnsinn beenden und den Suizid an der Autoindustrie stoppen

Man erkennt seine Schweine am Gang, und daher endete der Beitrag im Blog wie folgt:

Gauland und die AfD sind sehr zu loben! Hoffentlich wird diese sensationelle Meldung von den ach so neutralen MSM der BRD auch angemessen stark verbreitet…

Haben sie natuerlich fast komplett vertuscht, die Luegenpressler:

Viel wichtiger als der Eklat, als Weidel bei den GEZ-Propagandamedien aus der Sendung rannte…

Eike hat es:

Nach langer, intensiver Vorbereitung traten die Spitzenkandidaten der AfD Frau Dr. Alice Weidel und Herr Dr. Alexander Gauland am 4.9.17 im Haus der Bundespressekonferenz zu den Themen Energie und Klima vor die Presse. Unterstützt wurden sie von Herrn Burkard Reimer Dipl. Ing. und Dipl. Chemiker und mir, ebenfalls Dipl. Ing.


Video der AfD Pressekonferenz zu Klima & Energiethemen am 4.9.17 in Berlin

Der Saal war brechend voll- Viele Kamerateams sind da, dazu ein Dutzend Fotografen und mehrere Dutzend Presseleute.“, berichtet Frau Verena Kern, freie Journalistin bei Klimaretter.info, wie es scheint ein wenig neidisch . Da sie nach eigener Auskunft Philosophie und Kommunikationswissenschaften studiert hat und sogar Fachbücher lektoriert, ist auf ihr Urteil sicher Verlass. Und zumindest das stimmt auch. Der Saal war sehr voll.

Zunächst trug Frau Weidel klar und pointiert den Standpunkt der AfD zu den Themen Auto & Diesel vor. Umfassend begründet forderte sie dann:

  • Die Festlegung vernünftiger Grenzwerte für Stickoxide und Feinstaub,
  • Bis dahin ein mindestens 10 jähriges Moratorium – also Aussetzung der überzogenen EU- Grenzwerte – durch den Gesetzgeber.
  • Eine Bestandsgarantie bis mindestens 2050 für alle Verbrennungsmotoren
  • Elektromobilität darf sich nur auf marktwirtschaftlicher Basis und unter Beachtung der Umweltfolgen entwickeln
  • Damit unsere bitter benötigte stabile Stromversorgung auch in Zukunft gewährleistet bleibt, muss die Laufzeit unserer als sicherste der Welt geltenden Kernkraftwerke allein nach deren technischer Nutzungsdauer richten.

Anschließend trug Herr Gauland sein Statement vor. Auch in diesem begründete er umfassend und klar die daraus abgeleiteten Forderungen der AfD (14:08). Sie lauten:

  • Schluss mit der Energiewende, und allen ihren Ausformungen, Abschaffung des EEG, der EnEV und der dazu gehörenden Gesetze und Verordnungen
  • Die staatliche Planwirtschaft ist zu beenden. Alle Formen der Energieerzeugung sind in die Marktwirtschaft zu entlassen und sollen sich im fairen Wettbewerb stellen.
  • Die AfD wird wissenschaftliche Gutachten, die dem EEG Verfassungswidrigkeit und ein Verstoß gegen europäische Rechtsnormen bescheinigen ggf. vom Bundesverfassungsgericht prüfen lassen (zwar nicht von Gauland gesagt, aber im Handout geschrieben)

Nach diesen, das Weidel Statement ergänzenden Feststellungen und Forderungen, trug Gauland die Haltung der AfD zum Klimawandel vor. Wieder umfassend begründet, schloss er auch hier mit den daraus abgeleiteten Forderungen:

  • Zurück zur wissenschaftlich begründeten Vernunft in der deutschen und internationalen Klimapolitik
  • Austritt aus dem Pariser Klimaabkommen, Schluss mit dem Klimaschutzplan 2050 und der Dekarbonisierung
  • Schluss mit dem sog. Klimaschutz

Dazu gehört:

  • Ausstieg aus allen diesbezüglichen internationalen wie nationalen Verträgen, Kommissionen und Verpflichtungen.
  • Einstellung aller „Klimaschutzmaßnahmen“ in der öffentlichen Verwaltung samt aller Budgets und Posten
  • Die Mittel die derzeit zum Klimaschutz aufgewendet werden müssen umgeschichtet werden, zur Finanzierung von Maßnahmen zur Anpassung an zukünftige Umweltschäden durch Wetterextreme
    • Dagegen Konzentration von Wissenschaft und Administration auf Verbesserung der Infrastruktur – auch um bspw. Starkniederschläge zu bewältigen, oder die Folgen anderer Wetterextreme zu beherrschen. Denn nicht die Wetterextreme haben zugenommen, wohl aber der lokale Wohlstand und entsprechend die Besiedlungsdichte in diesem Land. (zwar nicht von Gauland gesagt, aber im Handout geschrieben)

Mein Fazit:

Entweder waren die anwesenden Journalisten in der Mehrzahl dermaßen überrascht, dass sie weitgehend sprachlos blieben oder sie waren vom Mittagessen, es war schließlich schon fast 14:00 Uhr, noch so sediert, dass sie eigentlich nur einen Platz zum Ausruhen gesucht und gefunden haben.

Denn die Zahl der Fragesteller blieb gering, etwa die Hälfte der wenigen Fragen bezogen sich auf Klatsch & Tratsch, bzw. Sachverhalte, die mit den Themen nichts zu tun hatten. Die Fragen zu den eigentlichen Themen blieben spärlich.

Gering blieb auch die mediale Resonanz. Weltredakteur Mathias Kamman, sonst nie um ein tägliches AfD Bashing verlegen, wunderte sich zwar, dass seine Zeitung nach seinem Verständnis des Handouts, dass jeder Teilnehmer bekommen hatte, nicht mehr zu den Leitmedien gehören sollten und ließ sich auch von meinen Erläuterungen nur wenig trösten, denn einen Artikel über diese Pressekonferenz verkniff er sich.

Lediglich im Berliner Tagesspiegel und in der FAZ Online Version wurde berichtet.

Und, ach ja, der lokale ARD Sender rbb berichtete kurz in seinen Rundfunk-Nachrichtensendungen, genauer im Inforadio, über diese Pressekonferenz.

Einlullen, verschweigen, ausgrenzen durch Nichtbeachtung wurde auch hier wieder als Verteidigungsstrategie angewandt. Ob sie etwas nützt wird der 24.9.17 ab 18:00 Uhr zeigen.

Ich war jedenfalls mit dem nun auch öffentlichen Ansatz der AfD sehr zufrieden! Sitzt sie erstmal mit genügend großer Zahl von Abgeordneten im Deutschen Bundestag, wird sie – wie bisher auch, aber auf größerer Bühne- die anderen Parteien vor sich hertreiben, wenn die nicht gleich die Forderungen der AfD übernehmen. Aus reiner Selbsterhaltung. Wie jetzt auch schon!

Vielen Dank! Sehr gutes Update, was sehr schoen aufzeigt, dass die Leute durch die Journaille dumm gehalten werden sollen, mittels Klatsch und Tratsch, Brot und Spiele. Dumme linksversiffte Journaille desinformiert ein hirngewaschenes Volk, auch durch Nicht-Berichten, sehr gut erkannt, sehr klar benannt.

Weiter so!

.

Die Misere kaempft gegen Linksextreme, einsam und mit laecherlichen Mitteln.

Update zu:

Linksunten… nur Wahlkampf-Aktionismus der CDU, oder VS-eigenes Portal?

Es wird nicht etwa die Foerderung der Linksterroristen durch den Staat eingestellt, es werden auch keinesfalls deren Hauptquartiere geraeumt, ach iwo, man braucht die linken Schlaeger noch gegen die AfD, also macht Polizeiminister Misere ein wenig Malen und Labern:

Was geht da in den Politilkerkoepfen vor? Sehen die das Gedoens als wichtig an, wollen die ein Zeichen setzen? Wie waere es mit Schliessung und Raeumung der Roten Flora, der Rigaer Strasse, den Linksterror-Quartieren in Leipzig-Connewitz?

Der Sherrif de Maiziere macht lieber Gedoens:

Och nöö…

Am Ende stand die Erkenntnis: Es gibt nichts schön- oder kleinzureden, da darf nichts verharmlost werden. Auch mit linken Extremisten haben wir ein Problem in Deutschland. „Mein Besuch heute hier in Hohenschönhausen diente dazu die präventive Arbeit gegen Linksextremismus in den Mittelpunkt zu stellen“, sagte der Bundesinnenminister nach dem Gespräch mit den Schülern gegenüber der Presse.

Der Herr ueber GSG9, Bundespolizei und BKA macht einen auf Paedagogen… boah wie laecherlich.

Was will man da noch zu schreiben? Austrocknen finanziell und zerschlagen, den linksextremen Mob, das waer sein Job.

Es war doch die Misere, die mit der Antifa-Ministerin Schwesig das Bekenntnis zur Demokratie abschaffte, und so die Finanzierung des linken Mobs erst ermoeglichte.

Und jetzt malt er gegen Links? Wie peinlich, wie laecherlich.

Man vergleiche mal das Gekuschel mit den Linksterroristen mit dem SEK-Einsatz gegen unbescholtene Anwaelte und Polizisten in Meckpomm… dann erkennt man erst, wie linksversifft die CDU geworden ist.

Updates Ende.

Rechtsterrorzelle mit Todesliste, SEK-Action aber null Verhaftungen? Schon wieder Wahlkampf-Show?

Gerade erst linksunten, eine Aktion der CDU-Wahlkampfstrategen?, und jetzt die CDU als Sicherheitspartei-Showtruppe auch gegen Rechts?

Im Land von Küstenbarbie Schwesig, der linksextrem angehauchten SPD-Trulla, haben BKA und Bundespolizei eine Polizisten-Terrorzelle samt Todesliste mit linken Politikern drauf hausdurchsucht, darunter auch ein konservativer Rostocker Rechtsanwalt und Stadtrat. NSU-Alarm, oder Reichsbuerger,  noch mehr Terrordruiden, Prepper machen sich verdaechtig?

Der ganze Irrsinn in einem Tweet:

Sind die alle verrueckt geworden?

Und niemand wurde verhaftet?

„Diente“ das staatliche Gewaltmonopol wieder einmal gegen die Meinungsfreiheit? Der Sicherheitsapparat als Büttel der Regierungen in Land und Bund? So wie immer schon?

Holzauge sei wachsam, der linke Gesinnungsstaat BRD lenkt die Demokratie (Pseudo-Demokratie passte besser) in die linke Mitte, und bekaempft Abweichler links wie rechts davon auch mit illegalen Massnahmen?

BRDDR? Ist sie laengst real?

Der nackte Wahnsinn:

Nur 40 Kommentare kamen durch die Zensur? Wenig. Sehr wenige.

Wegen Terrorverdachts sind in Mecklenburg-Vorpommern mehrere Wohnungen durchsucht worden. Zwei Männer sollen geplant haben, linke Politiker wegen der Flüchtlingskrise zu ermorden. Einer der Verdächtigen ist Polizist.

Staatlicher Aktionismus, die Vertreter des antideutschen Systems BRD haben Angst? Kann das sein? Vor den „bewaffneten Organen“  Armee und Polizei? Vor dem deutschem Volk, das sich nicht widerstandslos gegen Neger und Araber austauschen lassen will?

Einer der Männer sei Beamter bei der Polizeiinspektion Ludwigslust, erklärte die Ministeriumssprecherin in Schwerin. Gegen ihn seien gleichzeitig disziplinarrechtliche Maßnahmen eingeleitet worden.

Bei dem anderen soll es sich nach Informationen des NDR um einen Anwalt handeln, der für die Fraktion der Unabhängigen Bürger für Rostock im Stadtparlament der Hansestadt sitzt.

Warum die Hektik, wenn es nicht einmal Haftbefehle gab, also nichts Konkretes vorlag?

Kuestenbarbie hatte Schiss, dass sie in Anatolien entsorgt wird? Sorry, das war ja die Islamisiererin im Merkel-Kabinett… diese eklige Özoguz.

Herrliches Ding:

Normale, nicht hirngewaschene Deutsche goennen dem Ekeltuerken und Deutschenhasser jeden einzelnen Tag im Erdogan-Knast, bejubeln Gauland offen oder heimlich, je nach Mut, und wuenschen sich die Entsorgung Merkels:

Dass Gauland bei Plasberg zu Kreuze kriechen würde, war nicht zu erwarten und so ließ der 76-jährige dann auch jegliche Kritik an sich abperlen. Er habe frei gesprochen, den Begriff unbedacht gewählt und dabei nicht an Abfall gedacht. Politische Auseinandersetzungen im Wahlkampf seien nun mal hart, das würden auch seine Parteikollegen zu spüren bekommen. Außerdem habe auch der SPD-Politiker Johannes Kahrs von der „Entsorgung Merkels“ gesprochen, ohne solchen Gegenwind zu bekommen. Entschuldigen wolle er sich daher nicht.

Sehr gut! Eier zeigen, das kommt an:

Es ist Merkel, es ist die Bundesregierung als Ganzes, die solches Pack zu Ministern machte.

Deutsch werden oder ab nach Anatolien, Familie Oezoguz.

Es ist dieselbe Bundesregierung, die Hunderte Millionen Euros den Linksextremen und Islamisten in den Arsch schob, und die Hunderte von Milliarden Euros fuer Illegale, fuer Nicht-Fluechtlinge ausgibt, und so die Existenz des deutschen Volkes gefaehrdet, und seinen Wohlstand zerstoert.

Syrien muss wieder aufgebaut werden, also was wollen die hier 2018? Der Krieg ist vorbei, also ab nach Hause!

Die DPA ist der Inbegriff von gelenkter Demokratie, von Linksstaat, Propaganda, gegen das deutsche Volk gerichtet.

Lesenswert: Compact:

Starke Worte, aber es sieht wirklich sehr nach Schiss aus, und nach Wahlkampf-Aktionismus sowieso. Ablenken vom Linksunten-Theater tut es auch noch. So gesehen alles prima, zumindest aus der BRD-Schaf-Perspektive.

Schaf Herbert…

Wasser predigen und Wein saufen. Systemnutte wie so viele andere Künstler auch? Abstossend. Da lob ich mir doch den Naidoo.

Herbert, einfach mal die Fresse halten.

Gauland, weiter so. Immer feste druff, nur das weckt die Schafe auf.

Die ganze Sippe bitte. Islamistenbrut, elende.

Ein richtig gut getarntes Islam U Boot in der Bundesregierung Merkel, wir lassen uns wirklich vorfuehren.

Gauland aber nicht.

genau richtig, und endlich in den MSM, die es zuvor vertuscht haben, was fuer ein islamisch-tuerkisches Weib das ist.

Und die CDU-Sicherheits-Aktionen gegen Linksextreme und angebliche Rechte in der Polizei, samt Todeslisten?

Alles nur Show, alles nur Ablenkung, alles nur Wahlkampf.

Linksunten… nur Wahlkampf-Aktionismus der CDU, oder VS-eigenes Portal?

Wie kann man einen nicht existenten Verein mittels Vereinsverbot beikommen?

Gar nicht. Es sei denn, man ist CDU-Innenminister.

Wie kann man eine solche Dreistigkeit an den Tag legen? Eine Chuzpe ohnegleichen:

Gar nicht, es sei denn man ist beliebteste Partei eines verbloedeten Volkes, das einem den Verrat verzeiht, weil es ihn gar nicht bemerkt oder so…

Merkel als Hautschuldige am Asyldesaster, Kanzlerin seit 2005, sowas zu plakatieren, das muss faule Eier hageln bei jeder CDU-Wahlkampfkundgebung. Pfiffe und Ausbuhen sowieso…

Die Bundesregierung und ihr Sicherheitsapparat haben jahrelang zugeschaut, wie der Linksextremismus immer weiter anschwoll, und sie haben ihn auch noch mit Millionen an Euros bezahlt.

Angeblich sei man machtlos gewesen, siehe Januar 2017:

Ein Verbot mit Ansage, mehr als 8 Monate Vorwarnzeit?

Sogar Angriffe auf den Staat direkt, und man will da keine nachrichtendienstlichen Mittel gehabt haben?

Am 23. September 2016 brüstete sich ein Anonymus auf der Linksunten-Seite, er habe einen der „ranghöchsten Bullen Hamburgs“ privat aufgesucht und zwei Autos der Familie angezündet. Der Brandstifter konnte laut FOCUS bis heute nicht ermittelt werden.

V-Leute gibt es immer, Gefaehrder-Ansprachen mit Anwerbung durch Kronzeugenregelung/Straffreiheits-Zusagen, so war das angeblich bislang immer, ob bei Thiazi, bei altermedia, … aber bei Linksunten angeblich nicht?

Obwohl man wusste, wer das Portal administrierte?

Kaum zu glauben…

Der alte Focus-Artikel hat viele interessante Kommentare, die neuesten 2:

Aber auch die aelteren Kommentare sind vielsagend:

Starker Tobak, oder realistische Einschaetzung der Rechtsbeuger-Clique in Regierung und Apparat?

Richtig, der Regierung des Bundeslandes Berlin ist die Strafvereitelung ebenso zuzutrauen wie der von Hamburg, und erst recht der Bundesregierung.

Man sollte sehr misstrauisch sein, warum jetzt im Wahlkampf gehandelt wurde, wenn man das denn handeln nennen mag…

Korrekt!

Wann wird endlich die staatliche Finanzierung linksextremer Strukturen beendet?

Der Staat finanziert leider genau die Leute, die ihn nicht reformieren, sondern abschaffen und zerschlagen wollen und dabei nicht gerade zimperlich oder „differenziert“ vorgehen. Solche Vorwürfe durften nicht hängen bleiben an unserer Politik, nicht so kurz vor der Bundestagswahl! Also schlug man in einer Weise zu, die erst mal für Ruhe im Block sorgen soll und Handlungsfähigkeit zeigt, nachdem man jahrelang in Handlungsunwilligkeit verharrte. Man legte einen Deckel auf den Topf, damit kein Dampf mehr zu sehen ist, hält aber das Herdfeuer weiter am Brennen. Die Finanzierungen gehen nämlich munter weiter.

Sehr richtig erkannt! Das sieht nach Show aus, und zwar nach einer miesen. Verarsche lauert, und das nicht zu knapp.

Eine Razzia hier, ein gezogener Stecker dort – auf diese Weise lassen sich all die kleinen Störsender ausknipsen, die der staatlich verordneten Harmonie ein Dorn im Auge sind. Gründe lassen sich finden oder konstruieren.

Top!

Ich hege keinerlei Sympathie für die Ideologie, die auf indymedia verbreitet wurde. Aber es ist ein eklatanter Bruch der Meinungsfreiheit, wenn man sie einfach abschaltet, anstatt rechtzeitig und ernsthaft die Straftaten zu verfolgen, die dort vorbereitet wurden. Dazu hätte gehört, endlich sämtliche Finanzierungen der Szene zu stoppen.

Das will man doch aber gar nicht, immerhin ist die linksextreme Antifa die Schlaegertruppe gegen Andersdenkende,insbesondere die AfD.

Über den Angriff auf Gauland berichtet der SPIEGEL, die WELT, die FAZ, der FOCUS, der STERN … NIEMAND!

So ist sie halt, die linksversiffte MSM, in gelenkten Demokratien wie der BRD…

… aber der war taktisch unklug, Herr Gauland, so er denn stimmt, allerdings habe ich Traenen gelacht. Herrlich! Ein Fettnapf der Boateng-Klasse, endlich mal wieder… Gauland sagt, was andere nur denken… Anatolien, oh wie geil 🙂

Von „Leugnisten“, Skeptikern und SPD-Schwachmaten: Trümmer-Türken und Flacherdler

Man weiss gar nicht, wo man anfangen soll… okay, beginnen wir mit dem Siffspiegel, 13.8.2017:

Was ist denn ein „Leugnist“, nach Meinung des Spiegel?

„Leugnung“ erscheint als zu schwacher Begriff, denn es geht um etwas anderes, um eine Haltung, die es verdient, Ismus genannt zu werden. Die quasireligiöse Überzeugung, im Besitz einer von der Allgemeinheit verdrängten, ignorierten oder vor ihr verborgenen Wahrheit zu sein. Nennen wir das Ganze also Leugnismus.

Der Skeptiker akzeptiert zum Beispiel, dass bestimmte Beobachtungen als korrekt gelten können, wenn sie unter kontrollierten Bedingungen verlässlich wiederholbar sind. Er hält Theorien für plausibler, die vorhandene Daten erklären und Vorhersagen erlauben.

Der Leugnist steht auf dem Standpunkt, dass jegliche empirische Evidenz jederzeit aus prinzipiellen Erwägungen heraus für irrelevant erklärt werden kann.

Leugnist (Flacherdler) sind sowas wie Chemtrailer und Mondlandungs-Bestreiter?

Echte Leugnisten sind nicht am Austausch von Argumenten interessiert, sondern ausschließlich an Information, die ihre eigene Weltsicht stützt. Ein konstruktiver Diskurs mit ihnen ist unmöglich, und schlimmstenfalls richten sie gewaltige Schäden an. Siehe auch: Kreationismus, Klimawandel, Holocaustleugnung, HIV/Aids, Impfungen, Donald Trump.

Perfide, diese Strategie, unter Einspannung von abstrusen Spinnereien auch mit Evidenz und mit Fakten argumentierende Skeptiker/Gegner des postulierten menschgemachten Klimawandels zu diskreditieren…. aber nicht neu, ganz im Gegenteil.

Es sind die offiziellen VTs, die staatlichen „Wahrheiten“ welche bei Themen wie dem 11.9.2001 und beim NSU-Minizellenphantom auch und gerade von den Mainstreammedien den Leuten eingehaemmert werden, und so jede Investigativitaet ausserhalb des erlaubten Meinungskorridors verhindern, ja verhindern sollen!

Der dümmste aller Bundesminister, der Harzer Roller, ist der auch ein „Leugnist“?

In der letzten Zeit hören wir wieder vermehrt, dass die hier lebenden Türken nach dem zweiten Weltkrieg Deutschland wieder aufgebaut haben. So hat der Außenminister der BRD (Sigmar Gabriel) erst kürzlich bei einer Pressekonferenz erklärt:

Diese Menschen aus der Türkei, ihre Eltern – türkisch stammend – sind für unser Land ungeheuer wichtig. Sie haben das Land aufgebaut. Sie haben das Land mitgestaltet. Sie sind für den kulturellen Reichtum dieses Landes mitverantwortlich. Und sie sind ein wichtiger Teil der deutschen Gesellschaft.

Wo ist eigentlich die Spiegel-Berichterstattung, die sich ueber den Gabriel lustig macht, wie ueber die Flacherdler, und richtig stellt, dass erst nach 1960 erste tuerkische Gastarbeiter in die BRD kamen, auf Druck der USA, jedoch als Entwicklungshilfe fuer den NATO-Partner am Bosporus, und die Truemmer damals schon weggeschafft worden waren?

Diese Berichte gibt es nicht in der Lügenpresse der BRD. Leugnist Gabriel darf im Regierungsfernsehen Phoenix einfach so Scheisse erzaehlen, Hirnwaesche betreiben, dreist luegen, und Niemand juckt’s?

Kannste Dir nicht ausdenken…

Wer waehlt sowas?

Ist der Dicke eigentlich auch Flacherdler?

Wie starb Rudolf Hess? Die Polizei bittet aktuell um Hilfe der Bürger ;)

Es sieht aus wie ein Witz, ist aber keiner:

In Berlin-Spandau wurden mehrere Plakate gefunden, die das Konterfei von Hitlers Stellvertreter Rudolf Heß zeigen. Darüber steht zu lesen: „Mord in Berlin-Spandau“ – die Plakate erwecken den Eindruck eines Fahndungsaufrufs.

Eine Polizeisprecherin sagte der „Vice“, dass die Plakate seit Sonntag an mehreren Orten von Berlin hingen. Mittlerweile habe die Polizei die Flugblätter entfernt und Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

Berichte, wie sie die „Berliner Zeitung“ veröffentlichte, dass Scherben und Rasierklingen unter den Plakaten versteckt seien, konnten bisher nicht bestätigt werden.

Kriegsverbrechergefängnis in Spandau

Ein Sprecher der Berliner Innenverwaltung erklärte, jede Geschichtsklitterung von Rechts werde abgelehnt. Noch könne er keine abschließende Bewertung abgeben, da Gespräche zwischen der Versammlungsbehörde und dem Anmelder liefen. Klar sei aber, „dass durch entsprechende Auflagen jegliche Verherrlichung der Person Rudolf Heß und/oder des Naziregimes untersagt und unterbunden wird“, so der Sprecher.

Nur 4 Kommentare? Da wurde aber wieder mal ordentlich zensiert.

Sehr richtig!

Hess starb am 17. August 1987 im alliierten Kriegsverbrechergefängnis in Berlin-Spandau. Die Autoren der Plakate bezweifeln mit der Aktion offenbar die offizielle Aussage, dass der 1946 zu lebenslanger Haft verurteilte Hess im Alter von 93 Jahren Selbstmord begangen habe.

In diesem Jahr jährt sich der Todestag des einstigen Hitler-Stellvertreters zum 30. Mal. Anlässlich dessen wollen Neonazis am 19. August eine Demonstration in Berlin abhalten. Der Titel: „Mord verjährt nicht – gebt die Akten frei. Recht statt Rache!“

Die Sperrvermerke der Briten auf den Hess-Akten sollen noch bis 2018 bestehen. Nicht nur Historiker erhoffen sich daraus neue Erkenntnisse u.a. zum Großbritannien-Flug von Hess 1941.

Mord oder Selbstmord?

An jenem 17. August 1987 soll sich Hess mit einem Verlängerungskabel am Fenstergriff einer Gartenlaube auf dem Gefängnisgelände erhängt haben. Laut Angehörigen des damals 93-Jährigen soll dieser aber kaum ohne Hilfe seines Pflegers habe laufen, Schuhe binden (Arthrose) oder aber die Arme über Schulterhöhe heben können, so „Wikipedia“ dazu.

Die Familie beauftragte zwei Tage nach dem Tod von Rudolf Hess eine zweite Obduktion im Institut für Rechtsmedizin in der Universität München. Da allerdings bei der britischen Erstobduktion wichtige Halseingeweide wie Kehlkopf, Luftröhre, Schilddrüse und eine Halsschlagader entfernt wurden und fehlten, konnte im Nachhinein nicht mehr unterschieden werden, ob die vorliegende Gewalteinwirkung gegen den Hals durch Erhängen oder Erdrosseln hervorgerufen wurde.

Diese Doku lief damals auf N-TV, als Michael Vogt noch mehr Meinungsvielfalt gestattet wurde.

Heute unvorstellbar, im Linksstaat BRD…

http://arbeitskreis-n.su/blog/2016/10/14/wer-den-selbstmord-von-rudolf-hess-bezweifelt-ist-eine-nazizeitung/

Haufenweise Nazi-Zeitungen in GB…

http://arbeitskreis-n.su/blog/2016/11/24/friedensflieger-rudolf-hess-antrag-begeistert-den-spiegel/

Die Idee mit den Plakaten jetzt war gut. Schon weil sich stets so schoen empoert wird, so kuenstlich. Die Briten haben da viel mehr Gelassenheit, trotzdem sie da vermutlich etwas zu beichten haben.

Die Schuldkultmedien der BRD bringen den taeglichen Hitler, heute noch viel mehr als vor 30 Jahren. Meint der hier:

Ziemlich provokant, aber wir sind ja fuer die Meinungsvielfalt… sonst waeren wir ja Linke. Gelle?!