Archiv der Kategorie: Hochverrat

Der Austausch des Deutschen Volkes durch die Eliten ist illegal! Verrat ist es sowieso

Manchmal kann ein Blick ins Grundgesetz schon hilfreich sein, wie hier im Heerlager der Heiligen zu lesen ist:

Ist die „Identitäre Bewegung“ verfassungswidrig? Oder gar das Grundgesetz selbst?

4. DEZEMBER 2017

Wer der „Identitären Bewegung“ Rassismus vorwirft, der sollte erst einmal einen Blick ins Grundgesetz werfen.

Da wird halt unterschieden, zwischen den Rechten der Angehörigen des deutschen Volkes und dem des Restes der Welt. Eine normale Unterscheidung zwischen In- und Ausländern, die es in jeder Rechtsordnung der Welt gibt.

Wer das als „Rassismus“ abtut, kann das ja gerne machen, nur steht er selbst dann nicht mehr auf dem Boden des Grundgesetzes, denn das ist die Verfassung des deutschen Volkes für Deutschland (vgl. Präambel des GG).

Und einen Unterschied zu machen, zwischen In- und Ausländern ist sogar geboten, so zumindest das BVerfG noch im Jahre 1987: Das Festhalten an der deutschen Staatsangehörigkeit in Art. 116 (1), 16 (1) GG und damit an an der bisherigen Identität des Staatsvolkes des deutschen Staates ist normativer Ausdruck dieses Verständnisses und dieser Grundentscheidung. Aus dem Wahrungsgebot folgt insbesondere die verfassungsrechtliche Pflicht, die Identität des deutschen Staatsvolkes zu erhalten.

Und so sieht es auch aktuell unter Anderen der Verfassungsrechtler Professor Dietrich Murswiek von der Universität Freiburg Die Regierung darf nicht die Identität des Volkes, dem sie ihre Legitimität verdankt, strukturell verändern.“ schreibt er in dem Buch Der Staat in der Flüchtlingskrise, 2016.

Und: “ … Indem die Bundeskanzlerin eine Entscheidung trifft, die sich auf die Identität des Volkes und auf den Charakter des Nationalstaates dieses Volkes gravierend auswirkt, ohne das Volk zu fragen, macht sie sich selbst zum Souverän. Das ist mit dem Prinzip der Volkssouveränität nicht vereinbar.“

Natürlich können wir Deutschen uns entscheiden, den Gedanken des Nationalstaates aufzugeben und durch eine Abstimmung beschließen, das Grundgesetz durch eine neue „Multikulti-Verfassung“ zu ersetzen.

Aber dies ist nicht geschehen, folglich gilt immer noch das Grundgesetz.

Dem die „Identitären“ folgen.

Im Gegensatz zu Merkel und ihren Getreuen, die auf kaltem Wege Gesetze brechen und das Grundgesetz direkt (Art.16a Abs. 2 GG), aber auch seine Prinzipien (Volkssouveränität, Nationalstaat) verletzen.

Sollte der Verfassungsschutz nicht lieber Frau Merkel und Co. beobachten?

Hervorragende Analyse! 

Merkel, ihre Mitverschwoerer und die antideutsche linksgruene Opposition verraten das Deutsche Volk, und Widerstand leistet einzig und alleine die AfD!

Es bleibt zu hoffen, dass sehr bald auch weitere Parteien sich besinnen moegen, wessen Interessen sie zu dienen haben.

Aber die hier muss weg, mitsamt ihrem gesamten verfluchten Apparat:

Leider hat sich das Grundgesetz immer als wertlos herausgestellt, wenn es drauf ankam. Keines der Grundrechte hat dem Staat und dessen Allmachtsanspruch standgehalten, kein Prinzip der Checks and Balances hat funktioniert.

Haben wir eine Gewaltenteilung?

Nein.

Haben wir eine unabhaengige Justiz?

Nein.

Haben wir Grundrechte wie Meinungsfreiheit, Bankgeheimnis oder Postgeheimnis?

Nein.

Wieso um alles in der Welt soll sich die Regierung also an Recht und Gesetz bzw. an Verfassungen halten, die den Bestand des Deutschen Volkes fordern bzw. garantieren?

Ist das nicht total blauäugig oder naiv, Solches einzufordern?

Realistisch ist leider das hier: Der Untergang der Voelker Europas durch Austausch/Ersetzungsmigration übelster Religion:

Wohl dem, dessen Nachkommen in Osteuropa leben koennen… das wohl zum Refugium der Weissen Rasse werden wird. Samt Eisernem Vorhang zum Schutz vor den islamisch ueberrannten Staaten… die dann vielleicht eine Art Mini-EU haben werden, aber wahrscheinlich nicht einmal solch eine Krücke wird bleiben von diesem  ganzen Brüsseler Irrsinn.

Wobei Eines klar ist: Wenn die Kulturmarxisten es schaffen, auch den Voelker Osteuropas den Selbsthass und die ewige Schuld einzupflanzen, dann faellt das mit dem Refugium der Weissen Rasse aus. Wehe wehe wehe… hoffentlich erweisen die sich als wehrhafter als wir Luschen im Westen.

Wer das mit dem Schuld einimpfen nicht verstanden hat, und wie sehr die Weissen mittlerweile plemplem geworden sind, der muss Danisch lesen:

Interessant. Das war’s dann wohl mit weiten Teilen der USA.Geht gerade viral:

Es geht um „white privilege”, darum, dass wir ständig und ohne was dagegen tun zu können, privilegiert herumstolzieren. Wir wüssten ja gar nicht, wie es ohne dieses Privileg wäre.

Eine andere Frau sagt, dass das Unsinn wäre. Nur weil sie „weiß” wäre, sei sie noch lange nicht „privilegiert”, ihre Großeltern seien Immigranten gewesen, sie haben sich alles erarbeitet, und wenn überhaupt, dann seien alle Amerikaner unabhängig von der Hautfarbe privilegiert, da zu wohnen. Sie erklärt dann, dass es mit Kultur und Tradition zu tun habe, aber nicht mit Hautfarben.

Daraufhin wirft die Bürgermeisterin ihr vor, dass sie „white privilege” nicht verstehe und deshalb die Leute nicht repräsentieren könne. Außerdem wäre das ja total rassistisch, sowas zu sagen.

Da wird die andere Frau fuchtig und verbittet sich solche Vorwürfe.

Doch, meint die Bürgermeisterin, das sei eines der rassistischsten Aussagen überhaupt, dass man das „white privilege thing” nicht verspüre.

Die Frau lässt sich das nicht gefallen.

Bürgermeisterin kriegt sowas wie Heulkrampf, verliert jedenfalls die Kontrolle.

Zeigt recht schön, in was für einer psychischen Verfassung die dort angekommen sind, dass die sich da in eine Ideologie und einen Schuldstatus gefahren und sich Psychosen, Neurosen und weiß der Kuckuck was nicht alles aufgeladen haben, das wäre mal ein Fall für einen Psychiater.

Selbst wenn man von dieser spezielle Szene absieht:

Achtet mal darauf, wie die vorher schon sprechen, wie die jedes Wort vorher abwägen, weil ihnen jedes Wort zum Vorwurf gemacht werden kann und auf Video aufgenommen wird. Da herrscht Krieg, jeder gegen jeden.

Bemerkenswert finde ich auch, dass diese Bürgermeisterin glaubt, sie könne Leute ausgiebig als Rassisten beleidigen und die dürften sich dagegen nicht wehren, sie nicht unterbrechen.

Fragen muss man sich dann auch, wie so jemand überhaupt Bürgermeisterin werden konnte. Offenbar durch Feminismus.

Dieser Gender-Schwachsinn und was danach kam, hat da offenbar das ganze Land kaputt gemacht und in den Wahnsinn getrieben.

Ich hätte ja für uns hier gerne „wehret den Anfängen” gesagt, aber dafür ist es ja schon zu spät, wir haben ja unsere Politik und die Hochschulen auch schon mit solchen Idiotinnen gesättigt. Aber man soll sich das schon gut ansehen, damit man dann auch weiß, womit man es zu tun bekommt.

Irre, die sind doch alle nur noch irre. Und das so voellig ohne Auschwitz-Schuldkult. Wie geht das? Wie waschen sie denen die Hirne, warum wehren sich nicht viel mehr von denen?
Auslachen würde helfen, Vogel zeigen auch, aber ist sicher ebenso verboten wie berechtigt.

Sowas gibt es hier nicht in Kambodscha. Keinen Schuldkult, keinen Genderscheiss, keinen Feminismus. Dafuer gibt es eine knallharte Diktatur. Die Opposition ist zerschlagen, im Exil bzw. im Knast. Failed Democrazy… dabei hatte es alles mal so hoffnungsvoll begonnen 1991…

Nobody is perect… aber abschaffen tun die ihr Volk hier nicht, und vom Genozid des Pol Pot wollen die schon seit 30 Jahren nichts mehr hoeren. Ist sicher gesünder, so zu verfahren…

Vaterlandslose Genossen wie Merkel und Steinmeier…

Die Republik verrät das Vaterland, Jean Raspail, daran muss man fast reflexartig denken, wenn man dieses Geseier vom neuen Gauckler liest…

Raspail: (genau das kapiere ich ebenfalls nicht)

Was ich nicht begreifen kann, was mich in einen Abgrund betrübter Ratlosigkeit stürzt, ist die Frage, wie und warum so viele mit den Fakten vertraute Franzosen und so viele französische Poilitiker wissentlich, methodisch und auf geradezu zynische Weise die unausweichliche Opferung eines bestimmten Frankreichs (laßt uns an dieser Stelle auf das Adjektiv „ewig“ verzichten, das so viele zarte Gemüter reizt) auf dem Altar eines überspitzten utopischen Humanismus vorantreiben.

Ich stelle mir dieselbe Frage angesichts der allgegenwärtigen Organisationen, die bald für dieses, bald für jenes Recht streiten, all der Stiftungen, Denkfabriken und subventionierten Ämter, der Netzwerke aus Manipulatoren, die jedes Rädchen des Staates infiltriert haben (Bildung, Verwaltung, politische Parteien, Gewerkschaften etc.), der zahllosen Antragsteller, der korrekt gleichgeschalteten Medien und all dieser Vertreter der „Intelligenz“, die Tag für Tag ungestraft ihr betäubendes Gift in den immer noch gesunden Körper der französischen Nation spritzen.

Das Ergebnis dieser linken Hirnwaesche wird sein:

Nicht allein Frankreich ist davon betroffen. Ganz Europa marschiert in seinen Tod.

Das gutmenschliche Utopia und der Kulturelle Marxismus, der eingeimpfte Selbsthass zerstoeren Europas Voelker.

Auch die BRD-Eliten hassen das deutsche Volk, sich selbst sowieso, es lohnt den Artikel bei Tichys Einblick zu lesen, der wie folgt endet:

Die ganze Wahrheit ist tatsächlich brutal: Das Volk versteht Personen ihres Schlages nicht mehr. Wenige gehen damit offen um, viele noch unter der Hand. Es ist tatsächlich gefährlich, vom goldenen Käfig aus an die Straße zu appellieren, wenn man Bundesgenossen sucht. Der Schrei der Parteien nach mehr Polizei, Kontrolle und Verboten macht da schon mehr Sinn.

Sie enden nun in Ihrer Ansprache zum Nationalfeiertag der Deutschen mit den Worten: „Denn verstehen und verstanden werden – das will jeder – und das braucht jeder, um sein Leben selbstbewusst zu führen. Verstehen und verstanden werden – das ist Heimat.“

Ist das wirklich noch Ihre Heimat? Nein, am Ende Ihrer Rede beschmutzen Sie dann sogar noch den Heimatbegriff. Denn das ist, was den Menschen noch bleibt, wenn sie weit weg von diesem politischen Berlin in Bad Schandau die Angel auswerfen oder sonst wo den Grill anschmeißen und einfach nur in Ruhe gelassen werden wollen. Keine Experimente wollen von Politikern und Staatsvertretern, die ihre Heimat längst aufgegeben haben.

Etwas lau, der Text, es geht tatsaechlich doch um viel mehr: Um Verrat, um Austausch, um Genozid motiviert durch linke Utopien.

Der hier dachte ebenfalls an Raspail?

ZITAT: „Nationalfeiertag: Die Rede eines heimatlosen Präsidenten“

Heimatlos? In der Kaiserzeit hätte man gesagt „vaterlandslos“.
Zu Unrecht, denn trotz aller Gesänge auf die Internationale, waren die Linken damals deutsche Patrioten. Männer, die weinen würden, könnten sie sehen, was ihre Nachfolger im Namen ihrer SPD in ihrer Heimat heute anrichten.
Pardon, ich korrigiere mich, die würden nicht weinen, die würden einschreiten.

Aber heute sind wir tatsächlich soweit, daß man große Teile unserer „Eliten“ nur noch als vaterlandslose Gesellen beschreiben kann. Sie selbst beweisen es ja immerzu durch ihre Taten und ihre Sprache, in der schon Selbstverständlichkeiten wie „Deutsche“ oder „Volk“ kaum noch vorkommen.

In einem liegt Steinmeier daher goldrichtig…
ZITAT (Bundespräsi): „Es sind andere Mauern entstanden, weniger sichtbare, ohne Stacheldraht und Todesstreifen – aber Mauern, die unserem gemeinsamen „Wir“ im Wege stehen.“

Nur waren er und seine Politschickeria es, die eben diese Mauern hochgezogen haben, als sie ihre Pläne von der Umwandlung Deutschlands in eine Multikultiregion innerhalb eines europäischen Zentralstaats vorantrieben.
Sie haben nicht nur am deutschen Wohlstand gesägt. Nein, unsere Heimat soll „bunt“ werden.

Tatsächlich ist ein persischer Arzt oder ein italienischer Händler eine Bereicherung für eine Stadt. Aber wenn in ganzen Straßenzügen, ja ganzen Stadtvierteln Parallelgesellschaften dominieren, dann ist Deutschland eben nicht bunter, sondern lediglich kleiner geworden.
Und nicht jeder hat das Geld, um sich und seine Kinder in deutsche Wohn- und Schul-Enklaven zu evakuieren.

Aber auch die „Eliten“ werden sich letztlich den Folgen nicht entziehen können.
Denn wo es kein Gemeinwesen mehr gibt, geprägt durch eine gemeinsame Sprache, Geschichte, Wertvorstellungen, Opferbereitschaft… ,da wird es langfristig auch keine Demokratie mehr geben.
Dieses komplizierteste aller Systeme braucht als Fundament deutlich mehr als nur einen gemeinsamen EU-Pass in der Tasche und Euros auf dem Konto.

Die Linken gehen wieder einmal von einem völlig falschen Menschenbild aus, wenn sie meinen, auf die Völker und ihre Nationalstaaten verzichten zu können.
Gerade ein Nationalfeiertag wäre dazu da, um sich auf die Gemeinsinn stiftenden Kräfte zu besinnen.

Ich fürchte aber, Leute wie Steinmeier oder Merkel können nicht begreifen, daß nicht alle Menschen vaterlandslose Gesellen sind, so wie sie selbst. Nicht sind, nicht sein wollen, und auch nicht dazu erzogen werden können.

Kommt zur Besinnung! Ihr ruiniert in wenigen Jahrzehnten, was hier in Mitteleuropa über Jahrhunderte mühsam gewachsen ist.
Das Utopia, das ihr euch erträumt, wird nicht entstehen.
Aber ein Zurück, wird es dann auch nicht mehr geben.

Was fuer ein Hammer von Kommentar!

Die linken Eliten der BRD mit Merkel und Steinmeier an der Spitze verraten Volk und Vaterland wegen einer marxistischen Utopie? Ist es das?

Oder tun sie es als Vasallen? Falls ja: Wessen Vasallen? Wissen sie selbst davon, oder handeln sie „ferngesteuert“?

Raspail hat das nie verstanden, fatalist ebenfalls nie, warum die weissen Eliten ihre Voelker verraten, aber niemand sonst. Weil… es ist doch voellig krank…

Macrons EU-Pläne: Merkel bereits auf dem Weg zum nächsten Verrat an Deutschland

Der Rothschild-Banker der NWO hatte extra bis nach den deutschen Wahlen gewartet, aber nun ist Merkel „glänzend bestätigt“ worden, und grundsätzlich bereit, das deutsche Volk weiter zu verkaufen:

Da wird einem ganz anders…

Der französische Präsident hatte am Dienstag in einer viel beachteten Rede eine Neuordnung Europas gefordert und dafür einen bis 2024 reichenden Fahrplan präsentiert. Unter anderem will er einen eigenen Haushalt und einen Finanzminister für die Eurozone. Vor zwei Wochen hatte bereits EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker seine Zukunftspläne vorgestellt. Die Vorschläge waren Topthema eines Abendessens der EU-Staats- und Regierungschefs in der estnischen Hauptstadt, die am Freitag auch den EU-Digitalgipfel ausrichtet.

Viele EU-Partner warten nun gespannt, wie sich Merkel positioniert und ob Deutschland und Frankreich an einem Strang ziehen.

Die ziehen nicht an einem Strang, die haengen an denselben Faeden…

Wuergreiz:

„Ausgesprochen positiv“ sehe sie Macrons Vorschläge zum Ausbau einer gemeinsamen Verteidigungs- und Migrationspolitik. Ziel seien gemeinsame europäische Asylverfahren.

Wer will diesen Scheiss? Die Voelker Europas jedenfalls nicht. Die wollen ein Europa der Vaterlaender, aber keinesfalls die Vereinigten Migrationsstaaten der Neger und Moslems von Europa.

Merde!

Die Gruenen sind wie erwartet voll auf der Globalisten-Schiene:

Die Liberalen sehen Macrons Vorschläge für die Eurozone skeptisch. Grünen-Chef Cem Özdemir machte indes deutlich, dass seine Partei Macrons Linie mitträgt.

Ach du Scheisse:

Italiens Regierungschef Paolo Gentiloni hatte sich schon am Mittwoch hinter Macrons Ideen gestellt.

Der CSU-Europapolitiker Manfred Weber begrüßte Macrons Pläne ebenfalls im Grundsatz. „In den kommenden Monaten sind alle gefordert, nicht über Brüssel zu mäkeln, sondern sich konstruktiv und mutig in die Debatte einzubringen“, schrieb er in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Allerdings meinte er auch, nicht jeder Vorschlag Macrons führe zum Ziel.

Die Voelker Europas haben weiterhin nichts zu sagen. Sie werden verraten und verkauft. Von ihren eigenen Eliten…

Wer sind die, welche Macron aus dem Nichts an die Macht zaubern konnten, sie besitzen die Massenmedien, ihnen gehorchen die Politiker bis hin zu CSU und Merkel.

Hat Eggert doch recht?

Freimaurer und Juden betreiben die Vernichtung der Völker Europas: Eggert Teil 2

6 Teile an Youtube-Vorlesungen wird es geben,
und das Buch soll im Janich-Flesch-Verlag erscheinen.
Den muessen sie allerdings erst noch gruenden…

Na dann… rosige Aussichten. Le Bosch paiera tout… die verdammten Deutschen werden alles bezahlen. Franzoesische Staatsraeson 🙂

Die unsrige lautet ja bekanntlich Ausschwitz und Israel… MERDE!

Wie die CDU das ganze deutsche Volk zur Verbrecherbrut macht

Wenn sogar ein ehrenwerter Altkanzler Helmut Schmidt (SPD) abgehängt wird, in der nach ihm benannten Bundeswehr-Universität, weil er Offizier der Wehrmacht war, dann sind wir alle ein Volk von Nachkommen von Verbrechern, die zurecht in Dresden verbrannten, millionenfach ermordet wurden bei Flucht und Vertreibung, und die böse Saat der antideutschen Wehrmachtsausstellungsmacher um Reemtsma und Heer ist endgültig aufgegangen: Deutsche Geschichte, das sind nur die 1000 Jahre zwischen 1933 und 1945, weiter nichts, und alle Deutschen waren Verbrecher. Da bleibt nur der Volkstod… bzw. die Preisgabe des Landes an die Neudeutschen.

tu quoque, fillii Helmut…

Es ist ausgerechnet die CDU, diese Ernst Albrecht Tochter „Röschen“, diese peinlich-dekadente, diese unfähige Flinten(m)uschi, die das Werk vollendet, welches die Roten, die Antideutschen einst begannen.

Dieses Land ist übernahmereif, sehr richtig erkannt, dieses Volk hat fertig. Eine derart eklige Selbstverleugnung kann nur noch ein neues deutsches Mischvolk mit islamisch-orthodoxer Religion umkehren.

70 Jahre Auschwitz-Schuldkult triumphieren, die „christlich-konservativen“ Transatlantiker und EU-Volksfantasten geben der Nation den Rest!

Aber die Warner haben sie gejagt, verfolgt, verurteilt und eingesperrt, Meinungsfreiheit gab es nicht für Abweichler von der Einheitsmeinung, dass Einwanderung von Kulturfremden „supi“ sei, je mehr Millionen desto besser.

Die unselige Wehrmachtsausstellung, dernach alle deutschen Soldaten Verbrecher waren, diesen widerlichen Dreck mussten Historiker aus Polen und Russland  aufdecken, weil die deutschen System-Schuldkult-Historiker dazu zu feige waren. Deren Aufgabe ist es schliesslich, den Schuldkult gegen die Deutschen täglich zu feiern, nicht etwa die Wahrheit herauszuarbeiten, die den Landsleuten zum Vorteil, entlastend, gereichen würde. Alles, bloss nicht Entlastung ist StaatsrÄson der BRD.

Dreckspack, elendes.

Zu Lebzeiten Helmut Schmidts hätten diese rückgratlosen US-Vasallen in Armee und Politik das sicher nicht gewagt.

Jetzt ist er tot, und darf zum Verbrecher gemacht werden, aber ich sage Euch Volksverrätern: OHNE MICH!

Schert Euch zum Teufel!

PS: Mal sehen, ob sie die Feierlichkeiten zum 20. Juli auch noch einstellen, schliesslich war Hitler-Attentäter Graf Schenk von Stauffenberg ein Wehrmachtsoffizier.

.

Zuzutrauen wäre es diesem Staat jederzeit. Lachen kann man da nicht, es ist zum Heulen. Der Zorn wächst, und er wird sich Bahn brechen. So kann es nicht weitergehen. Höcke hat recht.

Merkel, die Hure Washingtons. Trump-Bashing der Wahrheitsinhaber

von Paul C. Roberts

Paul Craig Roberts (born April 3, 1939) is an American economist, journalist, blogger and former civil servant.[3] He is best known as a journalist specializing in economic affairs from an anti-establishment, liberal conservative perspective.[4]

He reached the height of his government career when he became the United States Assistant Secretary of the Treasury for Economic Policy under President Reagan in 1981.[5]

Germany-RIP, schreibt der:

Who would have imagined that the once great German nation would be ruled by Washington? It is extraordinary, but that is what has happened. Merkel, Washington’s whore, has agreed to fill up Germany with the refugees from Washington’s 16 years of illegal wars against Muslims in North Africa and the Middle East. These are wars that Merkel’s corrupt government enabled.

The German people themselves are not pleased with this result, but their rising voice is being throttled by Merkel legislation ordered by Washington that defines opposition to accommodating Washington’s war refugees as “hate speach.”

Washington’s whore and the whore’s subservient German cabinet want to impose fines of $53 million dollars on Facebook, Twitter, and other social media platforms if they permit complaints about Germany being overrun by Muslims. Those who complain, that is, those who use Germany’s guaranteed free speech, are defined as hate criminals or purveyors of fake news.

It is impossible to imagine any more subservience to Washington than the utterly corrupt and anti-German Merkel government displays.

I cannot vouch for this report on Jihad Watch, but it rings true. https://www.jihadwatch.org/2017/04/death-of-free-speech-germany-approves-bill-imposing-massive-fines-for-online-hate-speech-and-fake-news

The entire history of the 21st century is the history of Washington’s wars instigated by Zionist neoconservatives and the state of Israel against Muslim countries. So far Iraq, Libya, Somalia, Afghanistan, Yemen, and parts of Syria and Pakistan, have been destroyed by gratuitous military attacks that are, without any doubt, war crimes under the Nuremberg Standard established by the United States.

The hoax “war on terror” has not only murdered and dislocated millions of peoples, producing waves of Muslim immigration over the Western World, but also destroyed Western civil liberty.
The Merkel whore’s Washington-subservient government wants Germans who protest Washington’s barbarism and the dire consequences for Germany to be punished for “hate crimes” and spreading “fake news.”

In other words, the whore doesn’t want any German to be able to say what the consequents are for Germans of being Washington’s puppet.

The identical is happening in the US with the lists of those who speak truth characterized as “Russian agents,” “Putin’s Dupes,” and “fake news purveyors”

How does truth survive propaganda of this magnitude?

Only on those websites where there are people brave enough to speak the truth.

Merkel, Washingtons Hure, nimmt die Vertriebenen von Washingtons illegalen Kriegen auf, und zerstört die Meinungsfreiheit der Deutschen.

Eine vollständige Übersetzung gibt es beim Janich.

Wer hätte sich vorgestellt, dass die einst große deutsche Nation von Washington regiert würde? Es ist außergewöhnlich, aber das ist es, was passiert. Merkel, die Hure von Washington, hat sich bereit erklärt, Deutschland mit den Flüchtlingen aus Washingtons 16 Jahren illegalen Kriegen gegen Muslime in Nordafrika und dem Nahen Osten zu füllen. Das sind Kriege, die Merkels korrupte Regierung ermöglichte.

Das deutsche Volk selbst ist mit diesem Ergebnis nicht zufrieden, aber seine aufsteigende Stimme wird durch die von Washington bestellte Merkelgesetzgebung gedrosselt, die die Opposition zur Aufnahme von Washingtons Kriegsflüchtlingen als „Hassreden“ definiert.

Washingtons Hure und das unterwürfige deutsche Kabinett wollen Geldbußen von $ 53 Millionen Dollar auf Facebook, Twitter und anderen Social Media Plattformen verhängen, wenn sie es erlauben, dass sich Menschen darüber beschweren, dass Deutschland von Muslimen überrannt wird. Diejenigen, die sich beschweren, das heißt, diejenigen, die Deutschlands garantierte freie Rede verwenden, sind definiert als Hasskriminelle oder Verbreiter von gefälschten Nachrichten.

Es ist unmöglich, sich Washington mehr zu unterwerfen als die völlig korrupte und antideutsche Merkelregierung.

Mein Reden seit Jahren. Wobei, und das ist wichtig: Es ist nicht nur Merkel, es ist die BRD als Ganzes. Wäre es nur Merkel, der Bundestag hätte sie im September 2015 abgesetzt. Spätestens Anfang 2016.

Hat er aber nicht. Es gab auch keinen Medienshitstorm gegen die unkontrollierte Massenzuwanderung. Im Gegenteil.

Wer nicht total verblödet war, der wusste schon vor der grossen Grenzöffnung Anfang September 2015, was Sache ist.

Sie sagen „Flüchtlinge“ und meinen „Einwanderung“

Dem Harzer Roller ist für seine offenen Worte zu danken:

Man muss genau zuhören, was der SPD-Chef und Vizekanzler sagte:gabrielhttp://www.stern.de/politik/deutschland/sigmar-gabiel-findet-bei-seinem-besuch-in-heidenau-deutliche-worte-6416446.html

Wenn das so stimmt, dann wird klar, warum es kaum Abschiebungen aus Deutschland gibt

Die BRD hat das Gesindel niemals abgeschoben, 30 Jahre lang hat sie die Verbrecherclans auf Asylticket (Miris & Co) geduldet und alimentiert, und es war sonnenklar, dass die Asylzuströme des Jahren 2015 ebenfalls bleiben würden, samt Familiennachzug.

Das nennt man Verrat am deutschen Volk: Es darf für die Folgen US-amerikanischer Angriffskriege zahlen, und wird dabei auch noch den Rest seiner Heimat verlieren.

Pakistan, Irak, Syrien, wer hat da das Chaos angerichtet und den IS erst aufgebaut? Das Imperium USA.

Ist doch schön, wenn Amerikaner das auch so sehen. Nützt aber nichts, da Trump genau dort weitermacht, wo Bush und Obama zündelten, grandios eingeknickt ist, und die Trumpfans jetzt allesamt ziemlich in Unterhosen dastehen, braune und gelbe Streifen an derselben unübersehbar.

Elsässer:

Freeman:

Diese „Experten“ haben alle keine Verbindungen ins Weisse Haus, wissen aber immer alles, wer da wen beeinflusst hat, das ist alles Bullshit. Trump hat Merkel als verrückt bezeichnet, wegen der Masseneinwanderung nach Deutschland, und Trump hat gesagt, dass ein normales Land nicht gleichzeitig 5 illegale Kriege führeaber keiner diese Wahrheitsverkünder weiss, ob das Wahlkampfgeplänkel war oder Überzeugung. Wen hat Trump in sein Team geholt? Ölmagnaten, Goldman Sachs-Banker, Burgerbrater-CEOs, ja geht’s noch?

Spätestens als General Flynn gehen musste, und Trump von 50 Milliarden Dollar mehr pro Jahr für das Militär faselte, hätte man aufwachen müssen. Kriege ausweiten statt Kriege beenden, das ist es, wofür man noch mehr Geld braucht. Jeder Erstklässler versteht das.

Der hier ist genauso irre, nur anders herum:

Auch Benesch weiss immer alles, obwohl er, wie die Putin-Trolle und wie die Trumpfans, nicht den Ansatz von Insiderwissen hat.

Leute, den Ball flachhalten, geradezu peinlich, diese Wahrheits-Inhaber und Verkünder. Dummschwätzer seid ihr, alle!

Schuster, bleib bei deinem Leisten. Da nehm ich lieber Insider wie den Paul Craigs Roberts, und Youtuber wie den Stefan Molineux.

Hurra, die Integrationslüge der Volksverräter fliegt endlich auf!

Kleine Sammlung: Focus, FAZ, Welt, dass das nicht noch vergessen wird bei all dem Londoner Islamterror.

Man muss Erdolf dankbar sein, denn er zwingt die Gutmenschen in Europa, sich den Realitäten endlich endlich zu stellen, die sie 30 oder mehr Jahre lang verleugnet haben:  Die Mohemmedaner passen nicht nach Europa, sie integrieren sich zu grossen Prozentsätzen nie, und sie bleiben Türken, gar türkische islamische Nationalisten, gerieren sich als Eroberer und Landnehmer, erschaffen No Go Areas, Parallelgesellschaften, usw. und so fort.

Die bösen Nazis hatten all die Jahrzehnte recht:

Pfui Teufel, ein Rassist, ein Rechtspopulist, ein Nazi 🙂

Hassprediger Helmut Schmidt, und „Nie wieder Deutschland“ der SA

Ein sehr schönes Video dazu gibt es vom Sellner, mit wunderbaren Ausschnitten von Jungtürken, die in perfektem Deutsch begründen, warum sie auf das Deutsch sein scheissen, und lieber Türkenfahnen schwenken. Nichts macht die gescheiterte Integration und die Lebenslügen deutlicher.

Veröffentlicht am 22.03.2017

Was passiert ein einer Fußballmannschaft in der man sich nicht darauf verlassen kann, dass die eigenen Mitspieler den Ball ins richtige Tor schießen?

Ein Video über Erdogans Macht und seine Ermächtiger.

Wer sind die Ermächtiger?

Das sind die Politiker, die das deutsche Volk verraten haben, und Millionen dieser Kulturfremden ins Land geholt und eingebürgert haben. Die Ermächtiger, das sind die Volksverräter. Es ist nicht nur Merkel, es ist die gesamte multikultibesoffene Politikerkaste der BRD seit 30 Jahren, mindestens. Verraten und verkauft haben sie uns alle, beim „sicheren Euro, hart wie die DM, niemand wird jemals für die Schulden anderer Völker haften“ von Kohl und Waigel, über die Automatisierung der Einbürgerung der Moslemkinder unter Rotgrün, bis zur totalen Grenzaufgabe der Merkel-Ära 2015.

Manche nennen das „Versagen der Politik“, andere halten das für Absicht, und stützen sich unter anderem auf die UN-Empfehlung von 2001, Europa brauche 30 Millionen Zuwanderer aus Muslimistan, um die schwindende Bevölkerung zu ersetzen. Replacement migration.

Ein Irrweg, schlimmer noch, die Vernichtung der Völker Europas ist die Folge. Und das wollen sämtliche führenden Politiker Europas nicht erkannt haben?

Danke und Gruss an Herrn Erdogan, und bitte mehr davon, damit noch mehr Schafe endlich mal die immer näher kommenden Einschläge bemerken!

Merkels heimlicher Flüchtlingsdeal, wer hat Merkel eigentlich legitimiert?

  • Merkel hat den bereits vorbereiteten Einsatz zur Grenzschliessung abgeblasen, weil sie „schlimme Bilder“ fürchtete, und keine Verantwortung übernehmen wollte.
  • Merkel hat einen heimlichen Deal mit Erdogan gemacht, um Flüchtlinge selbst nach Europa zu holen, vorbei an den geltenden Gesetzen und ohne diese Gesetze abzuändern.

Konsequenz: Merkel muss zurückreten, wahlweise gestürzt werden vom Bundestag, eine Anklage wegen Rechtsbeugung etc. muss folgen.

Belege dazu:

Erste Amazon-Rezension des Buches „Die Getriebenen: Merkel und die Flüchtlingspolitik: Report aus dem Innern der Macht“

Polizisten seien über Nacht zu Tausenden an die deutsch-österreichische Grenze verlegt worden. Doch als der konkrete Befehl von de Maizière gegeben werden soll, habe dieser beim Präsidenten der Bundespolizei Dieter Romann per Handy nachgefragt, ob hässliche Bilder an der Grenze ausgeschlossen werden könnten, was dieser verneint habe (vgl. S. 23 f.). Daraufhin habe sich der Innenminister bei Merkel telefonisch rückversichert, ob er den Befehl trotzdem geben solle. Diese habe sich nicht klar geäußert und dadurch die Verantwortung allein in die Obhut ihres Ministers gegeben. Daraufhin habe dieser im Grenzschließungsbefehl die zentralen Worte, dass jeder „auch im Falle eines Asylgesuches“ (24 f.) zurückgewiesen werden solle, gestrichen und somit die Grenzen für alle offengehalten. Das Fazit Alexanders zu den Prozessen im Innersten der Macht an diesem Tag liest sich wie eine Bankrotterklärung der politischen Elite der Bundesrepublik Deutschland: „Die Grenze bleibt offen, nicht etwa, weil es Angela Merkel bewusst so entschieden hätte, oder sonst jemand in der Bundesregierung. Es findet sich in der entscheidenden Stunde schlicht niemand, der die Verantwortung für die Schließung übernehmen will“ (26).

Noch ein Beleg:

Was die nächsten Tage bringen werden, lässt sich kaum voher sagen. Immer noch sind Zehntausende auf dem Weg von Griechenland über Mazedonien und Serbien nach Ungarn und weiter nach Österreich und Deutschland. Allein am Samstag waren 12.000, am Sonntag 4500 Menschen in München angekommen. Die bayerische Landeshauptstadt klagt über eine enorme Belastung und wirft anderen Bundesländern vor, sich aus der Verantwortung zu stehlen. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hatte zusammen mit Ungarns umstrittenen Premier Viktor Orbàn die Schritte der Bundesregierung begrüßt. Der CSU-Chef schrieb sich die Kehrtwende in der Flüchtlingspolitik auf die eigenen Fahnen. Er habe der Bundeskanzlerin „am Samstag um 13.26 Uhr“ die Bitte nach Grenzkontrollen übermittelt. Bereits um 17.39 Uhr hätten die Koalitionspartner in einem Gespräch dann zugestimmt.

Passt sehr gut hierzu:

Passt zu Merkel, voll und ganz.

So wie auch das hier: Heimliche, illegale Absprachen:

Anders als bisher bekannt, haben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte im März 2016 bei den Verhandlungen über das Flüchtlingsabkommen der EU mit der Türkei konkrete Zusagen für ein legales Flüchtlingskontingent gemacht: Merkel und Rutte versprachen, jährlich 150.000 bis 250.000 syrische Flüchtlinge direkt aus der Türkei nach Europa zu holen. Der von Merkel, Davutoglu und Rutte gemeinsam vereinbarte Plan wurde am Folgetag den übrigen EU-Ratsmitgliedern als überraschender Vorschlag der Türkei präsentiert. Die Staats- und Regierungschefs stimmten dann im Abschlussdokument des Gipfels einer „freiwilligen Aufnahme aus humanitären Gründen“ zu. Konkrete Zahlen wurde den übrigen Europäern von Merkel, Rutte und Davutoglu jedoch nicht genannt.

Preisfrage 1: Warum sperrt sich die Bundeskanzlerin Angela Merkel so beharrlich gegen die Seehofersche Obergrenze von 200.000 aufzunehmenden Flüchtlingen?

Weil die Obergrenze schon überschritten würde, wenn ihr klammheimlicher Deal mit dem niederländischen Amtskollegen Rutte und dem türkischen Ministerpräsidenten Davotuglu über das „legale Flüchtlingskontingent“ von 250.000 Syrern pro Jahr durchgeführt wird.

Preisfrage 2: Warum wirft die deutsche Politikerkaste den Briten und den Visegrad-Staaten Polen, Ungarn, Slowakei , Tschechien „Populismus“ und „Demokratiedefizite“ vor, droht mit Geldstrafen und Entzug von EU-Mitteln und warum werden bei den Vorwürfen Frankreich, Schweden und Dänemark weitgehgend ausgespart?

Merkel und Rutte hatten geplant, weitere EU-Länder von der Aufnahme von Flüchtlingen aus der Türkei zu überzeugen. Auf diese „Koalition der Willigen“ sollte dann das Kontingent verteilt werden. Weil sich jedoch weder die Visegrad-Länder, noch Frankreich, noch Großbritannien dem EU-Diktat der „Koalition der Willigen“ zu Willen sein wollten und „ihren Anteil“ eines ohne ihr Wissen und ohne ihre Zustimmung ausgehandelten Deals mit der Türkei übernehmen wollten, wurden sie als Populisten, Rassisten und Separatisten eingetütet. Der „Populist“ Orban wies seinerzeit auf „heimliche Versprechen“ hin und wurde abgekanzlert.

Im Juni stimmten dann die Briten mehrheitlich für den Brexit. Im Juli 2016 haben die Schweden und die Dänen die Notbremse gezogen und eine Verschärfung des Asylrechts mit Grenzkontrollen eingeführt. So ist die „Koalition der Willigen“ mittlerweile auf Deutschland zusammengeschrumpft.

Nur Frankreich ist mit dem Sozialisten Holland an der Spitze der quasi letzte Verbündete der Kanzlerin. Doch auch der ist in Kürze Geschichte, so oder so. Die Stimmung in Frankreichs Bevölkerung ist auf Grund der Terrorakte und der Randale nordafrikanischer Jugendlicher in den Banlieues aufgeheizt. Und das, obwohl das Land für die meisten Flüchtlinge lediglich Transitland nach Deutschland ist. Frankreich im Vergleich zu Deutschland nur einen kleinen Bruchteil der Flüchtlinge aufgenommen hat. Aber – die deutsche Regierung würde bei einem Wahlsieg von Marine Le Pens Front National ihren letzten Verbündeten verlieren.

Preisfrage 3: Wurde das geheime „Gentlemans Agreement“ des Türkei-Deals je in Deutschland irgendwie demokratisch legitimiert?

Weder das Parlament noch die deutsche Öffentlichkeit wurden über die vereinbarten Zahlen von Flüchtlingen informiert – das hätte womöglich nicht nur die Bürger, sondern auch das Parlament verunsichert. Weil ja neben den Kontingent-Flüchtlingen weiterhin die Grenzen offen sind und die Familienzusammenführung zur Masseneinwanderung führt. Die Bundeskanzlerin hat hinter dem Rücken des Bundestages und der Bevölkerung gravierende Weichenstellungen getroffen und es als fremde Ideen verkauft. Das nennt man – mit dem Mäntelchen der Nächstenliebe gesprochen – unredliche Politik.

Das Recht und Verträge brechende Vorgehen der Bundeskanzlerin hat Europa gespalten und Deutschland politisch isoliert. Mit dem USA-Präsidenten spinnefeind, mit dem Türkei-Diktator auf Kriegsfuß, mit den meisten EU-Staaten zerstritten, innerlich gespalten und in Sachen Sicherheit ohne Vertrauen der Bürger – wann stand Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg je so isoliert da?

Merkel muss weg, keine Frage. Aber ein Martin Schulz kann sie nicht ersetzen, diese peinliche Figur geht gar nicht.

Die BRD hat echt fertig, Mann oh Mann. Die politische Elite ist keine, was für peinliche Figuren sich da tummeln.

Ernsthaft: Man befriede Syrien, stabilisiere Assad, dann koennen die Millionen Flüchtlinge dorthin zurück, und eine Aufnahme in Europa ist unnötig. Ebenso wie der Familiennachzug der schon Eingereisten.

Teuer wird es sowieso, aber Syrien wieder aufzubauen ist billiger und besser für uns, und für die Flüchtlinge ebenfalls. Die passen nicht zu uns, genau wie die Türken zu grossen Teilen nie zu uns passten.

Remigration ist unvermeidlich. Je eher desto besser. Multikulti ist gescheitert. Das System der repräsentativen Demokratie ist grandios gescheitert, Direkte Demokratie aka Schweiz muss her!

„Focus“-Redakteur: Merkel ist „eine offene Feindin des Grundgesetzes“

Wie kommt denn der dazu, sich so zu äussern, und seinen Job in die Tonne zu treten?

Der Grund:

Oups… das haben wir in der Schule aber anders gelernt. Das Volk ist -was auch sonst- das Staatsvolk der BRD, also das deutsche Volk.

War Merkel betrunken?

Eher nicht, meint der deutsche Milo:

Wieder einmal zeigt sich: Die CDU ist eine linke Partei. In NRW sowieso, aber eben auch im Kanzleramt.

Das Islam-U-Boot Merkels wurde nur vorgeschickt?

Die gemerkelte CDU unterscheidet sich ebenfalls in nichts mehr von den Ideen der Staatsministerin für Migration, Flüchtlinge und Integration und stellvertretende SPD-Bundesvorsitzenden Aydan Özoğuz, die täglich neu aushandeln will, wer nun das deutsche Volk ausmacht, und bezüglich deren politischer Agenda ein Gastbeitrag auf diesem Blog vor einigen Monaten fest stellte:

„Eine deutsche Identität, ein „Deutsches Volk“ dass die „verfassunggebende Gewalt“ ist, wie es in der Präambel unserer Verfassung heißt, scheint es für sie nicht zu geben.“

Alexander Wendt vom „Focus“ bemerkte dazu auf seinem Facebookprofil:

„Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt“ – mit diesem Satz hat Angela Merkel eine rote Linie überschritten. Sie ist eine offene Feindin des Grundgesetzes. Artikel 20 GG und 116 GG, sämtliche Grundgesetzkommentare und Urteile definieren das Staatsvolk als Gesamtheit der deutschen Staatsbürger. Artikel 20 GG – die Staatsfundamentalnorm – unterliegt dem Ewigkeitsprinzip; er lässt sich noch nicht einmal mit einer Zweidrittelmehrheit des Bundestages abschaffen oder substanziell ändern. Noch nie seit 1949 hat jemand an der Spitze der Bundesregierung gestanden, der eine zentrale Norm der Verfassung aushebeln will.

Das ist nicht etwa ein Versehen: Merkels Integrationsbeauftragte Özoguz stößt mit ihrer Forderung, auch Nicht-EU-Bürgern ohne deutschen Pass das Wahlrecht zu verleihen, in die gleiche Richtung. Unter verfassungsgemäßen Bedingungen hätte die Kanzlerin Özuguz spätestens dafür entlassen müssen, falls sie tatsächlich eine gegenteilige Meinung hätte. Jetzt wird deutlich: sie denkt genau so.

Um einen älteren Satz Merkels aufzugreifen: Das hier ist nicht mehr Ihr Land.“

Ich frage mich nicht erst seit gestern: Kann ich es ernsthaft vor meinem Gewissen noch vereinbaren, Mitglied in dieser Partei zu sein? Aber seit gestern ist mir die Antwort darauf klarer denn je.

Austreten aus dieser linksgrünversifften CDU, vollkommen richtig.

Mal sehen, wie lange der hier noch Focus-Redakeur ist:

Immer dran denken: Es ist die gesamte CDU, insbesondere die Bundestagsabgeordneten, die da Hochverrat begehen und/oder decken. Es ist nicht nur eine Verfassungsfeindin an der Spitze.

Das Morale Bombing gegen die Deutschen haelt an. Der Feind sitzt innen.

Einen deutschen Wiki-Eintrag gibt es nicht, und der englische ist eine Rechtfertigungs-Orgie der alliierten Kriegsverbrechen gegen die Zivilbevoelkerung Hamburgs, Dresdens und anderer deutscher Staedte.

Strategic bombing during World War II

20 Treffer dort fuer „morale“. Einer bezieht sich auf das IMT in Nuernberg:

„By leaving out morale bombing and other attacks on civilians unchallenged, the Tribunal conferred legal legitimacy on such practices.“

Warum gibt es dazu keinen deutschen Eintrag bei wikipedia?

Weil Deutsche immer Taeter sein muessen,  niemals Opfer sein duerfen.

70 Jahre Siegerpropaganda gegen Deutschland, zuerst durch die Sieger, dann durch die BRD-Vasallen, haben ganze Arbeit geleistet:

Übrigens: Die Verhüllung hielt nicht lang. Schon am späten Nachmittag stellten Unbekannte den Urzustand wieder her.

Die Umerziehungsopfer, die Antideutschen, die linksversiffte Plage…

Das ist eklig, peinlich, würdelos. Das ist BRD. Genozidgeiles, krankes Volk.

Solches Pack:

Und jetzt, 2017, haben sie es offenbar uebertrieben, es regt sich Widerstand.

Endlich.

Seit Dienstag stehen vor der Dresdner Frauenkirche drei als Kunstwerk deklarierte Schrottbusse. Die Pressemeute und die zur Eröffnung der Kunstinstallation angetanzte Dhimmitude vom Dresdner OB Dirk Hilbert abwärts waren sich einig in ihrer Verzückung darüber, dass ein Syrer so Aleppo nach Dresden holen will. Die dagegen protestierenden Bürger wurden als rechtsradikal verunglimpft. Nachdem heute seitens PI und Pegida ordentlich Rabbatz gemacht wurde, beginnt das allgemeine Zurückrudern. PI berichtete, dass die Barrikade in Aleppo 2015, auf die sich dieses „Monument“ beruft, nicht von der schutzsuchenden Zivilbevölkerung, sondern von der zweitgefährlichsten Terrorbande nach dem IS – der Ahrar ash-Sham-Terror-Miliz – aufgebaut worden war. Dresden huldigt also dem islamischen Terror.

Darüber berichten nun auch die Sächsische Zeitung und tag24.de. Pegidachef Lutz Bachmann kündigte sofort an, gerichtlich dagegen vorzugehen. Wie PI aus gut unterrichteten Kreisen erfuhr, will man die ganze Sache jetzt möglichst rasch still und leise unter einem Vorwand aus der Welt schaffen.

Das war offensichtlich eine Fake News, denn die Busse der Islamterroristen stehen immer noch. Der Protest geht weiter, weitet sich aus, das ist sehr gut, denn es reicht schon lange…

Eine weitere Provokation in Dresden:

Für die deutschen Opfer des Bombardements vom Februar 1945 hat Dresden nicht nur kein Herz, sondern nur Bösartigkeit übrig. OB Dirk Hilbert (FDP) rechtfertigte de facto die Toten als legitime „Schuldopfer“ und kurz vor dem Jahrestag verhüllten die linken Straßentruppen den Gedenkstein für die Bombenopfer in Dresden-Nickern mit einem Laken und ersetzten die Inschrift „Wir gedenken der Opfer des anglo-amerikanischen Bombenterrors“ durch: „Nationalismus und Geschichtsverklärung verhüten – Dresden du Täter*in!“

„Lampedusa 361“ nennt sich das linkverblödete „Kunstprojekt“, das wie zum Hohn noch vor dem Jahrestag zum Gedenken an die deutschen Bombenopfer auf dem prominenten Platz vor der Semperoper eröffnet wurde.

Sie uebertreiben es, Maas-los, ihr antideutsches, ihr würdeloses Agitieren trifft endlich endlich endlich auf den Widerstand breiter Schichten des Buergertums, den ich mir schon seit Jahrzehnten wuenschte.

Über viele Jahre wurde dieser breite Widerstand blockiert, weil neonazistische Kameradschaften nebst gewalttaetigen Antifa-Schlaegern eine Solidarisierung der ganz normalen Menschen mit ihren deutschen Opfern verhinderten, verunmoeglichten. Das war wohl auch so geplant.

Das hat der Dresdner OB hoechstselbst fuer immer geaendert, dieses A…loch von der FDP, dieses antideutsche Pack, dieser innere Feind der Deutschen, dieser würdelose US-Vasall…

D A N K E

PS: Wer schreibt den deutschen Wikibeitrag zu den Kriegsverbrechen der Alliierten gegen Deutschland? Wird es den bald geben? Was beweist dessen Nichtexistenz? Dass Wikipedia absolut Mainstream ist, also linksversifft. Fest im Wuergegriff der Antideutschen und Linksspinner.

PPS: Die AfD schmeisst Hoecke raus, und verkuendet das ausgerechnet am 13. Februar? Wegen seine Dresdner Rede?

Ein boeses Omen fuer alle die schon laenger hier leben, und nicht hirngewaschen sind. Hoffentlich scheitert die israelische CDU 2.0 damit. Höcke hat Widerstand angekuendigt, das muss jetzt schnell gehen. Der hier meint, es sei alles Theater, systemgesteuert. Hat er recht?

Ein Roma-Treter, die Vorurteile wieder mal berechtigt, Taeterschutz ist angesagt

Das war der Stand von vor 4 Tagen:

Wenn es schlecht laeuft, dann spazieren die mit Bewaehrung lachend und feixend aus dem Gericht wie die migrantischen Bereicherer in Hamburg nach der Gruppenvergewaltigung einer 14-jaehrigen neulich in Hamburg. Die sie dann halbtot in der Kaelte liegen liessen. Drecksschweine, elende.

PI-News hat den Namen:

Es handelt sich um den 27-jährigen Zigeuner Svetoslav Stoykov (Foto) aus Varna in Bulgarien. Der bulgarische Fernsehsender „Nova“ berichtet, der Mann soll bereits mehrfach u.a. wegen Raub, Vandalismus und Diebstahl verurteilt worden sein und eine Frau und drei Kinder haben. Die Staatsanwaltschaft Berlin hat nun Haftbefehl gegen ihn erlassen.

Mittlerweile ist der Fall bundesweit -dem Videoleaker aus der Polizei sei Dank, hoffentlich erwischen sie ihn nicht- derart bekannt, dass die Kuscheljustiz Haerte zeigen muss:

Der mutmaßliche U-Bahn-Treter von Berlin ist gefasst – dank einer Öffentlichkeitsfahndung. Nun droht dem 27-jährigen Bulgaren eine Anklage wegen versuchten Totschlags. Aber ist der Mann schuldfähig?

Dank des Videoleaks, das die Fahndung erzwang. Luege 1.

Das war vorsaetzlich, also Mordversuch. Luege 2.

Kuscheljustizartiges Verdummen. Luege 3

Unertraegliches Gutmenschengeseier:

Die Aufnahmen der Überwachungskamera wurden von der Polizei erst sechs Wochen nach der Tat veröffentlicht – zwei Tage, nachdem die „Bild“-Zeitung das Video bereits ins Netz gestellt hatte. Warum dieses Zögern? „So sieht es die Strafprozessordnung vor“, sagt BDK-Chef Schulz. Fotos oder gar Videos dürften erst dann zur Öffentlichkeitsfahndung genutzt werden, wenn alle anderen Ermittlungsmöglichkeiten ausgeschöpft seien. „Eine solche Veröffentlichung ist ein Eingriff in das Persönlichkeitsrecht des Beschuldigten. Die Polizei muss penibel abwägen, ab wann das Fahndungsinteresse dieses Schutzrecht überwiegt.“ Erst dann habe ein Antrag beim Richter auf Öffentlichkeitsfahndung Erfolgsaussichten. Sechs Wochen seien im vorliegenden Fall eine normale Frist.

Hilfe, was fuer ein krankes Land mit kranken Polizeifunktionaeren im Taeterschutzmodus. (Diese Linksknaller-Idioten vom BdK haben gerade Stasi-Kahane ausgezeichnet…passt wie Arsch auf Eimer…)

Es braut sich was zusammen. Kommentare lesen!

Es begreifen immer mehr Leute, dass dieser Staat antideutsch ist, gegen das deutsche Volk regiert.

Knast in der BRD ist besser als malochen in Bulgarien:

Es ist widerlich… Taeterschutz statt Buergerschutz. Perverses Land.

Wer sind diese Dreckskanaken, die da zu Viert in Berlin ihr Unwesen trieben, und miteinander verwandt sind?

Richtig: Zigeuner. Die Bulgaren haben offenbar noch echte Zeitungen und sind noch nicht hirngewaschen wie die Deutschen.

Besonders schlimm findet Kanew Formulierungen, wie sie auf der Webseite Boulevardzeitung blitz.bg veröffentlicht worden sind. Dort stünde, man dürfe den U-Bahn-Treter von Berlin und seine Tat nicht mit Bulgarien in Verbindung bringen, weil der Täter kein echte Bulgare sei – sondern Roma. „Die Leserkommentare sind schrecklich“, sagt Kanew. „Da heißt es, die Roma seien Untermenschen, halb Affe, halb Mensch, Hitler habe seine Arbeit nicht gründlich genug getan und so weiter.“

Wie in anderen Ländern des früheren Ostblocks ist auch in Bulgarien der Begriff „Zigeunerkriminalität“ in der Öffentlichkeit allgegenwärtig.

Vernichtungsfantasien gehen gar nicht, jedoch werden die Bulgaren offenbar von ihren Medien nicht belogen, was die Nationalitaet bzw. die Religion von Straftaetern angeht, wie es in der BRD die Regel ist.

Wie war das mit den Vorurteilen?

Richtig, wenn Vorurteile zu ca. 80% stimmen, dann sind sie berechtigt.

Wuerden Vorteile nicht ueberwiegend stimmen, es gaebe sie gar nicht.

In Bulgarien werden keine ethnisch differenzierten Verbrechensstatistiken geführt, aber „als NGO können wir das und tun das auch“, sagt Kanew. Seine Organisation besuche alle Gefängnisse und befrage neue Häftlinge, auch zu ihrer Herkunft. Daraus ergebe sich, dass „Roma massiv überrepräsentiert sind bei aktenkundigen Straftaten“ und „mehr als 50 Prozent“ aller neuen Häftlinge in Bulgarien stellen. Auch gebe es „typische“ Straftaten bei Tätern, die sich als Roma bezeichnen, „vor allem serieller Diebstahl“.

Da die Wahrheit in den Zeitungen steht, in Bulgarien, nicht in Irristan BRD, und die Wahrheit auch Jedermann kennt, wozu ethnisch die Straftaeter differenzieren?

In der BRD tut man das ebenfalls nicht, das ethnische Unterscheiden, aber aus dem gegenteiligen Grund: Weil man die Leute beluegen will.

Jeder weiss es, dass die Muslime, ob mit BRD-Pass oder ohne, fuer ca. 90 % aller Vergewaltigungen, Morde und Totschlaege verantwortlich sind, aber man erfasst es nicht statistisch, jedenfalls nicht oeffentlich.

Wir haben ein Islam-Kriminalitaets bzw. ein Islam-Gewaltproblem, welches man wegluegt in den Medien, und wegluegt in der Kriminalstatistik.

Dort stuenden nur Zahlen von 80% aufwaerts, wuerden die Anteile islamischer Tatverdaechtiger mit und ohne BRD-Pass erfasst.

Alle wissen das, alle wollen es vertuschen.

Veröffentlicht am 18.12.2016

Wie sich das Bild in Leitmedien zu den wahren Zahlen krimineller Ausländer unterscheidet diskutieren Oliver und Hagen. Das Thema Ausländerkriminalität ein völliges Tabuthema und gehört öffentlich diskutiert wie alles andere auch.

Fakten-Video von Oliver Janich: https://youtu.be/H1i-jKwfK7c

Es gibt gute Chancen, dass diese Luegerei 2017 endet. Sie wollen zensieren, hate speech bei Facebook und anderswo, sie fahren die Fake News Kampagne, um weiterluegen zu koennen.

Es geht um die Deutungshoheit der Regierung und die der Luegenpresse. Um nichts anderes. Es geht um Propaganda deutschfeindlicher Kraefte, die dank der sozialen Medien zu verpuffen droht. Darum geht es, deshalb wollen sie flaggen und zensieren.

An der Spitze dieser Verraeter steht Merkel mit ihren Ministern. Vorher waren es Kohl und Schroeder. Sie alle haben das Volk verraten… das geht seit 40 Jahren so, der Anstieg ist fatal, denn wir reden von einer Exponentialfunktion. Sie ist genozidal…