Medien, GEZ-Propagandafernsehen, Konzerne, alles Genossen im Gesinnungsstaat?

Gleichschaltung, ergaenzt durch Hetze und Verleumdung Andersdenkender, flankiert von massiven Zensurmassnahmen, so in etwa ist das Bild der BRD, wenn man sie von weit weg betrachtet.

Bigott… wo doch in den USA ganz ohne NetzDG dasselbe passiert: Massive Zensur. Durch Twitter. Grotesk.

Wenige Tage vor den Wahlen scheinen die Maechtigen offenbar Angst zu bekommen, obwohl doch Wahlen angeblich gar nichts veraendern koennen, ja sogar laengst verboten waeren sie, koennten sie was aendern…

Offenbar ist das nihilistischer Quatsch, das zeigt ein Blick nach Osteuropa: Orban wurde gewaehlt, und veraenderte sehr viel. Auch in Polen wurde der EU-Mann Donald Tusk abgewaehlt, eine patriotische Regierung wurde gewaehlt, der Kurs Polens aenderte sich um beinahe 180 Grad.

Merkel die grosse Volksaustauscherin droht sogar den Rauswurf aus der EU an, man will Gelder streichen, aber Osteuropa wird keine Moslemmassen aufnehmen.

Leider wird die EU nicht schnell implodieren, Gollum rudert bereits zurueck:

Der Europäische Gerichtshof hatte Ungarn und die Slowakei verpflichtet, Flüchtlinge aufzunehmen. Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban erklärte nach dem EuGH-Urteil, sein Land werde dies dennoch nicht tun. Der Richterspruch sei kein Grund „unsere Politik zu ändern, die Flüchtlinge ablehnt“, hatte er im Staatsrundfunk gesagt.

Wahlen koennen ALLES aendern, also hoere man den Schwaetzern nicht zu, sondern waehle man,  eine echte Opposition! Nichtwaehlen nuetzt nur Merkel  & Co., also den Systemparteien.

Was haben wir noch, aktuell im Goebbelsstaat?

Geheimdienstliche Zersetzungsmassnahmen gegen die AfD, inszeniert von transatlantischen Netzwerken und deren V-Journaille bei Springer, Spiegel, Alpenprawda etc.. Das sind geheimdienstlich gesteuerte Netzwerke, denen auch Politiker angehoeren, reihenweise.

Das Beispiel Sigmar Gabriel hatten wir schon, aber die CDU ist auch nicht besser. Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/article168491796/In-der-einen-Hand-AfD-Plakate-die-andere-zum-Hitlergruss-heben.html

Bei welchen Hirngewaschenen verfaengt das noch?

Bei den Rentnern, die ARD und ZDF glotzen, und die Nachrichten dort fuer neutral halten. Also bei zig Millionen Schafen, die waehlen gehen.  Leider.

Komplett im Eimer ist der staatsferne Regierungs-Zwangsdemokratiepropagandafunk:

Immer wieder nett zu lesen, wie Patrick Gensing, der Antifa bei der Tagesschau in die Fresse bekommt, und die Stasikahane medial verpruegelt wird macht Laune. Aber das sind nur die Huren der Maechtigen… Presstituierte meint genau das: Meinungs-Nutten und Maulhuren.

Sehr empfehlenswert. Auch die Kommentare. Am Ende knickt der FAZke zwar ein, aber diesen Kotau glaubt er sicher nicht einmal selbst. Er weiss jedoch, was er schreiben muss, um weiter bloggen zu duerfen. Er ist Schere im Kopf Besitzer…

Bilder- und Videomuffel Hadmut Danisch lernt offenbar dazu, und fuehrt die SPD multimedial vor, Stichwort „Entsorgung Merkels, restlos“:

Klar, die Pharisaer der Altparteien lassen die V-Journaille bei der AfD anklagen, was sie selbst taten und tun, aber wundert das noch?

Da hat wohl der Faktencheck der ARD versagt.

Womit wir wieder beim Kahanefreund Ginseng waeren, dem Faktenoberchecker der Tagesschau.

Es sind geheimdienstlich gesteuerte Netzwerke, die da meinungsmanipulierend agieren. Journaille, Politiker, man schaue sich die Mitgliedslisten der Atlantikbruecke an, da agiert die CIA, bzw. die Handlanger der US-Adminstration.

Wann begreift auch Danisch das? Die BRD ist eine gelenkte Demokratie, Bild, Glotze, BamS reichten Kanzler Schroeder aus, erst als die Herrscher ihm die Meinungssteuerungswerkzeuge nahmen, da kackte er ab. Es ist doch wirklich nicht sooooo schwer zu begreifen.

Zensur gehoert immer dazu, ohne Zensur geht die Schaf-Massentierhaltung nicht, also die Unterdrueckung von anderen Meinungen als der der Herrschenden und ihrer Journalisten-Mischpoke.

Aktuelles Beispiel: Wieder ein verschwiegener Bestseller, das ist eine Art von moderner Buecherverbrennung, was da geschieht:

Erinnert doch sehr an Finis Germania vom Sieferle, wo die Bestseller-Listen manipuliert wurden, diesmal boykottieren die Gesinnungsbuchhandelsgrossisten (Thalia…) und Amazon (Lieferzeit ewig lang soll abschrecken) einen hoechst wichtigen Inszenierer und Selbstdarsteller, den fatalist gar nicht mag, diesen Schnoesel, aber die Zensur geht gar nicht. Muss man sauber trennen, diese 2 Dinge.

Der haelt sich zwar fuer viel zu wichtig, aber was er sagt, was er kritisiert, das ist berechtigt. Deshalb wird sein Buch ja auch bekaempft.

Der Autor war ein CDU-Mann, wurde Angela Merkel vorgestellt, das betont er auch in anderen Videos, war auch sonst sehr sehr wichtig, ein Insider der Macht sozusagen, huestel…  lesen Sie die Kommentare… dieses Ueberkandidelte stoert offenbar viele.

Sie sehen: Die Systemstabilisierer von der „Waehlen bringt gar nichts-Fraktion“ sind wirklich ueberall zu finden.

Zersetzung der Opposition wie aus dem Lehrbuch? Oder sieht das von weit weg betrachtet verzerrt aus, ist aber ganz anders, so man denn mittendrin im Wahnsinn BRD lebt?

7 Gedanken zu „Medien, GEZ-Propagandafernsehen, Konzerne, alles Genossen im Gesinnungsstaat?“

  1. Noch ein Puzzlestück: CIA, BND und die Unterwanderung der Medien
    Hadmut
    15.9.2017 23:45

    Das ist ja interessant:

    Ich bin ja immer noch dabei, Puzzlestücke zu sammeln, die aufklären und zu einem geschlossenen Bild darüber beitragen, was mir vor 20 Jahren in meinem Promotionsverfahren zugestoßen ist.

    Ein Leser hat mich auf einen überaus interessanten Artikel hingewiesen, ein Interview bei Telepolis mit Erich Schmidt-Eenboom.

    Der nämlich behauptet, dass CIA und BND in den 90er Jahren (und auch heute noch) ganz massiv die Medien, die Presse, die Journalistenorganisationen unterwandert hatten und haben.

    Das würde einiges erklären.

    Nämlich warum ich ich nie einen Journalisten gefunden habe, der darüber berichten wollte, aber mir durchaus manche Journalisten erklärten, dass sie Frau und Kinder zu ernähren oder einen Verlag am Leben halten müssen. Schon damals war klar, dass da irgendwas ist, was Journalistenkarrieren und Firmenexistenzen meuchelt, wenn das falsche geschrieben wird. Mir war nur nie ersichtlich (natürlich hatte ich einen Verdacht, aber nicht mal dünne Hinweise), wer da dahintersteckt und wer ein solches Interesse haben könnte, dem BND zuzuspielen.

    Wenn es natürlich der BND selbst war, der die Medien da beeinflusste oder unter Druck setzte, und es deshalb natürlich besonders gefährlich war, über BND-Machenschaften an Universitäten zu berichten…

    Es zeigt aber ein weiteres Mal, dass die Medien so gar nicht die Rolle in der Demokratie einnehmen, die sie immer behaupten, um ihre angebliche Wichtigkeit darzustellen.

    http://www.danisch.de/blog/2017/09/15/noch-ein-puzzlestueck-cia-bnd-und-die-unterwanderung-der-medien/#more-19459

  2. Mann, fata, du Broder verherrlichenderTräumer! Was glaubst du, wer die AfD gegründet hat! Was glaubst du, wer hinter COMPACT und jouwatch steht!

  3. Ich sehe das mit dem Wahlen-bringt-nichts-Unsinn ähnlich. Der Eindruck, den ich dabei bekommen habe, ist eher, dass das Nichtwählen eine Religion geworden ist. Für diese Leute ist wählen eine Sünde, ein schwarzmagisches Ritual: Man gibt seine Stimme ab und beerdigt sie in einer Urne. Man legitimiere dadurch das System und mache sich mitschuldig an dessen Verbrechen. Deshalb muss man alle, die es (nicht) wissen wollen, missionieren, um sie von den schädlichen Konsequenzen des Wählens zu warnen. Nur wer nicht zur Wahl geht, darf sich in ihren Augen als wahrhaft „Aufgewachter“ bezeichnen.

    Für rationale, pragmatische und strategische Argumente sind diese Typen nicht zugänglich. Dass es sich dabei um Geheimdienst-Trolle handelt, glaube ich nicht. Dafür scheinen sie mir einfach viel zu überzeugt von ihrer Nichtwähler-Ideologie zu sein. Aber dem Merkel-System kann´s natürlich nur recht sein, wenn potentielle AfD-Wähler sich davon anstecken lassen.

  4. Bei der Beschreibung der aktuellen Situation in Deutschland fehlt mir die Erwähnung des schlechten Wetters, traditionell im Verantwortungsbereich der SPD zu suchen (wußte schon Rudi Carrell)

  5. Diese System KANN keine echte Opposition dulden, genauso wenig und aus dem gleichen Grund, weshalb es keine echte NSU Aufklärung dulden kann. Ist das so schwer zu verstehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.