Angriffe der “Schutzbedürftigen” auf Polizei und Rettungskräefte: Wehrt Euch! Mit allen Mitteln!

Ein Staat löst sich auf, sein Gewaltmonopol kann er nicht mehr durchsetzen, weder gegen die Linkschaoten noch gegen die Refugee-Gangs und die NoGo-Area-Araberclans.

Das ist nicht neu.

Neu ist: Es eskaliert, überall:

Klopperei in Regensburg

15.1.2018 22:38

Vier Angriffe auf Polizisten in einer Regensburger Nacht.

Nachtrag: Da steht auch noch was dazu.

Noch mehr Ärger gab es in Wurzen und in down under:

Klopperei Down Under

15.1.2018 22:45

Im australischen Bundesstaat Victoria, wohl spezifischer in Melbourne, sind ein paar Rechtsextreme der Meinung, dass die linke Regierung mit Migrantenkriminalität nicht klarkommt, und dass sie das jetzt mal selbst in die Hand nehmen.

Klopperei in Wurzen

15.1.2018 22:41

Die schenken sich da auch nichts.

Schweden fehlt, wo die Polizei Bomben in ihre Wachen geworfen bekommt, wo es ständig bereichernde Morde gibt. Und das moslemisch versiffte Frankreich, rund um Paris, wo mal Europa war…

Stimmt. Ein Shithole:

Welch üble Hetze 🙂

Der Staatsschutz ermittelt, klar, der muss doch Merkels Goldstücke vor den bösen Biodeutschen bewahren?

Der Staatsschutz ermittelt

Hadmut
Ein Leser fragt mich gerade etwas, was ich auch nicht beantworten kann.

Im sei schon öfters, etwa in der aktuellen Wurzener Klopperei-Meldung, etwas aufgefallen:

  • Greifen Deutsche Ausländer an, ermittelt der Staatsschutz immer.
  • Greifen Ausländer Deutsche an, ermittelt der Staatsschutz nie.

Wie würde das zum Begriff „Staatsschutz” passen, wenn sie alles außer dem Staat schützen?

Ja…äh…weiß ich doch auch nicht.

Ich bin doch nur der Steuerzahler, der das bezahlen muss. Mir erklären die doch auch nichts.

So im Arsch ist der deutsche Staat. Rette sich wer kann?

Werdet wehrhaft, gründet Bürgerwehren, lernt euch zu verteidigen. Es wird Zeit:

Verlasst Euch auf Euch selbst! Kämpft für Eure Familien und Eure Freunde, achtet auf Eure Frauen und Kinder, verlasst niemals den geraden Weg, auch wenn es schwierig wird und lasst uns gemeinsam gegen den demokratischen Verfall unseres Landes kämpfen!

Bereitet Euch vor, für das was kommt!

Kommt der Bürgerkrieg? Was werden die bereicherten Polizeikräfte dann tun? Wo steht die bereicherte Bundeswehr?

Wichtig ist, dass man da zweigleisig fährt: Real, im täglichen Leben Gemeinschaften zu Verteidigungszwecken gründet, und parallel die einzige Oppositionspartei in der BRD unterstützt: die AfD.

Endet mit:

Es ist tatsächlich ein kulturelles Phänomen, das sich durch die massive Einwanderungswelle seit 2015 noch deutlich verstärkt hat. Um eine Veränderung herbeizuführen, müssen die Täter klar benannt werden: Es handelt sich dabei, wie man mit wenig Aufwand anhand nahezu täglicher Pressemeldungen selbst recherchieren kann, insbesondere um Angreifer aus dem islamischen Kulturkreis. Den Tätern mangelt es überall dort an Respekt, wo dieser für uns selbstverständlich ist.

Unsere Forderung an die politisch Verantwortlichen ist deshalb vorrangig, diesen Tätern mit einer Nulltoleranz-Politik zu begegnen. Wer sich an denen vergreift, die Hilfe leisten, Leben retten oder Brände löschen wollen, ist mit der vollen Härte des Gesetzes zu bestrafen, und hat in Deutschland nichts verloren.

Liebe Feuerwehrleute, Polizeibeamte, Ärzte und Sanitäter, Ihr Beruf birgt schon ohne diese neue Gefährdung genügend Risiken – und ist herausfordernd genug!

Ich bedanke mich deshalb bei Ihnen von Herzen für Ihren Einsatz für unsere Gesellschaft. Umso wichtiger ist es für Sie, dass Sie und Ihre Kollegen Ihre Tätigkeit ausüben können, ohne Gefahr zu laufen, dabei ernsthaft verletzt zu werden. Deshalb bitte ich Sie eindringlich: Durchbrechen Sie die Schweigespirale und formulieren Sie klare Forderungen an die Führungsetagen. Gerne unterstütze ich Sie hierbei.

Ihre
Alice Weidel

Sehr schön, da Klartext. Es sind ganz bestimmte Kanaken-Gebiete, in denen Polizei und Rettungskräfte angegriffen werden, es sind die No Go Areas, die es längst schon bundesweit, ja europaweit gibt, Shitholes der Miris und anderer “vorbildlich integrierter samt Familiennachzug gewaltfreierer” Düsteren mafiösen Parallelwelten.

Wobei wir da die linken Kanaken in Connewitz, Jena und Freiburg, in Berlin etc ebenfalls nicht gänzlich vergessen sollten, nicht wahr?

Was für ein Shithole diese “Volksparteien” CDU/CSU und SPD doch aus Deutschland gemacht haben, und das innerhalb von nur 30 Jahren. Volksverräterparteien, so muss man sie wohl eigentlich bezeichnen. Volksaustauscherparteien ginge auch.

Helmut wenn du wüsstest…

Ein Gedanke zu „Angriffe der “Schutzbedürftigen” auf Polizei und Rettungskräefte: Wehrt Euch! Mit allen Mitteln!“

  1. Demonstration: 18 Januar 2018, Cottbus

    Cottbus kommt nicht zur Ruhe. Die Serie von bewaffneten Übergriffen durch vorgeblich Schutzsuchende reißt nicht ab.

    Während am Landgericht Cottbus der Mordprozess gegen einen jungen Syrer verhandelt wird, dem zu Last gelegt wird, im Dezember 2016 die 82 Jahre alte Cottbuserin Gerda K. umgebracht zu haben [1] und an den Schulen aufgrund übervoller Klassen und Verständigungsprobleme zwischen einheimischen und zugewanderten Schülern die Bildungs- und Sozialdezernentin aus Angst vor zunehmenden Spannungen Alarm schlägt [2], erschüttert erneut eine Messerattacke die Stadt [3]…

    Weiter: https://zukunft-heimat.org/demonstration-18-januar-2018-cottbus/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.