Sich dem Wahnsinn annähern: Die hirngewaschenen Gutmenschen gibt es nur im Westen?

Das war hier im Blog bereits mehrfach das Thema: Wie können Leute nur so total hirngewaschen sein, dass sie die natürlichen Gefahrinstinkte vollkommen verloren haben, und dann ihre eigenen Kinder ihrem Wahn opfern?

Das ist einer der Punkte, bei denen der olle fatalist völlig “neben der Spur” läuft, weil er solches Verhalten nicht einmal ansatzweise verstehen kann, Stichwort: “Wir haben ihn aufgenommen wie einen Sohn” (Mias Vater, der “dem Sohn” gleich auch noch die eigene 15-jährige Tochter als Sexspielzeug beistellte, wohl wissend dass der Afghane viel viel älter als 15 war?)

Dasselbe Unverständnis bei diesem Islamisten-Kanaken von der KiKa-Doku, und wie diese Vollpfosten in den GEZ-Zwangsgebührensendern ticken: Sind die alle geisteskrank?

Die ebenso frappierende wie einfache Antwort lautet:

Ja, die sind geisteskrank. Hirngewaschen, bekloppt.

Warum sind die so irre? Wie kam das? Erklärt es mir!

Es ist so wie fatalist befürchtete: 

In einer Rede im sächsischen Chemnitz fordert Maximilian Krah das Publikum auf, nicht immer nur über die Motive zu rätseln, die hinter dem willkommenskulturellen Amoklauf der Kanzlerin stehen mögen, sondern einmal diejenigen in den Blick zu nehmen, die beim Götzendienst um den bon sauvage ihre eigenen Kinder zum Opfer bringen.

Von Michael Klonovsky

Was, fragt er, ist eigentlich im Leben beispielsweise der Eltern der in Kandel erdolchten Mia oder bei denen der in Freiburg ermordeten Maria L. oder bei denen des schariakonform weichgeklopften Kika-Mädchens falsch gelaufen, dass sie ihre Töchter überhaupt einer solchen Situation aussetzten? Jedem nüchtern Denkenden sei doch klar, dass solche interkulturellen Konflikte jederzeit möglich sind und die Gegenseite womöglich ganz anders damit umgeht, als in deutschen Bildungseinrichtungen gemeinhin gelehrt wird.
Wer oder was hat diesen Leuten die Skepsis und den Schutzreflex abtrainiert? Offenbar seien sie „von einem kollektiven Wahn befallen. Das heißt, sie tun etwas, wovon der gesunde Menschenverstand eigentlich sagt: Finger weg!“
Und warum, fragt Krah weiter, sind gerade die Menschen in Ostdeutschland anscheinend dagegen immunisiert?

Meine Antwort kennen Sie. Die Gehirnwäsche im Westen war viel smarter und tiefreichender als in der DDR, wo auch das nicht funktioniert hat, am Ende wahrscheinlich sogar besser als die in Rotchina. Man hat den armen Westdeutschen den Selbsterhaltungsinstinkt abdressiert und ihnen gleichzeitig eingeredet, dass sie die moralische HerrInnenrasse der Menschheit, gewissermaßen die Elite der nationalen Selbstabschaffung seien.

Diese spinnerten Provinzler träumen von der Einen Welt, wo zehn Milliarden Gleiche einander zum energiereduzierten Massenschunkeln unterhaken, sie glauben allen Ernstes, ein Teil der Menschheit denke schon jetzt wie sie, und der große Rest strebe es an. Ihr Erwachen ist blutig und wird noch viel blutiger werden. Das Ganze läuft unter Darwin Awards. Wie so oft müssen die Kinder für die Torheiten ihrer Eltern, die Völker für jene ihrer Regierungen büßen. (Den gesamten Vortrag können Sie sich hier anschauen.)

Grandiose Erklärung, gleichzeitig fürchterlich, zum Davonlaufen… kann das wirklich sein? Ist das überhaupt möglich? Warum ist fatalist davon nicht betroffen?

Das Video:

Sehr wichtige Erkenntnis: Merkel ist keine “von uns”, war sie nie, wird sie nie sein. Merkel ist eine Art Alien. Nirgendwo daheim, kein Volk, kein Vaterland, keine Kinder, keine Zukunft. Ein Nichts.

Klasse Video, klasse Text. Aufwachen, ihr Schafe, ihr hirngewaschenen!

Sie verraten das deutsche Volk seit 30 Jahren, und sie werden es weiter tun, solange man sie es tun lässt.

Die westliche Ideologie der Gutmenschen ist eine sozialistische, und sie wird scheitern.

Wehrt Euch oder geht unter. Fuck you Schuldkult!

15 Gedanken zu „Sich dem Wahnsinn annähern: Die hirngewaschenen Gutmenschen gibt es nur im Westen?“

  1. Wenn Du mich fragst, fatalist, liegt’s am Amerikanismus. Seit Konrad Adenauer fressen und saufen die Deutschen jedes beliebige US-Exkrement.

    Sie beziehen Ihre gesamte geistig-seelische, politische, materielle und Alltagsorientierung aus den USA.

    Ihr Weltbild, ihre Vorbilder sind entweder Amerikaner oder amerikanisch geprägte Europäer.

    Indem sie 24 h täglich in Amisch… baden (Hollywood, Pop, Rock, Rap, Medien, Werbung) nehmen sie zugleich die globalistisch-demokratische US-Mentalität auf und mit ihr die haßerfüllte Ablehnung alles dessen, was im engeren und wetteren Sinne national ist.

  2. Fatalist, Du schreibst “die westliche Ideologie der Gutmenschen ist eine sozialistische”.

    Das ist sie garantiert nicht. Sie ist angloamerikanisch d.h. raub- und völkermordkapitalistisch.

    Die Etikettierung des Gutmenschen-Wahnsinns als sozialistisch soll nur dafür sorgen, daß auch nach einem eventuellen Systemwechsel Hochfinanz und Eliten die Völker ausplündern können.

    1. Fabian Society, damit koenntest Du dich mal befassen. was wir haben ist sozialismus. staatsquote 70%. ist ein schwieriges Thema… aber Obamacare etc geht auch in diese Richtung. Immer mehr Staat, immer weniger Freiheit.

      1. Sozialismus ist, wenn Banken und Großkonzerne enteignet werden. Was wir jetzt haben, sieht so aus, daß die Völker zugunsten von Rothschild, Goldman Sachs, Soros, Warburg, VW, Daimler Benz, BMW, Bertelsmann, Springer usw. usf. entrechtet und ausgeplündert werden.

        Wenn am Ende alles Vermögen Rothschild, Hochfinanz und transnationalen Konzernen gehört, hat das nichts mit Sozialismus zu tun, aber sehr viel mit seinem Gegenstück, dem Raub- und Völkermordkapitalismus von City of London und Wall Street.

        Mehr Staat heißt nicht schon, daß wir es mit einer sozialistisch orientierten Staatsmacht zu tun haben. Es kann sich ohne weiteres um etwas völlig anderes handeln.

        Eine Staatsquote von 70% ist mit Sicherheit kein Beweis für Sozialismus. Es kommt nämlich darauf an, wessen Interessen damit bedient werden: die von Hochfinanz und Großkapital oder die des Volkes.

        Ist ersteres der Fall, haben wir ein kapitalistisches System vor uns, das andere wäre sozialistisch.

        Wie immer, wenn man das politische Geschehen beurteilen möchte, sind die Interessen der Dreh- und Angelpunkt, welche Ziele genau verfolgt und schlußendlich bedient werden.

        Sich an – Verzeihung – Oberflächenphänomenen wie der Staatsquote festzuklammern, führt meist in die Irre.

  3. Gut, daß Du so weit weg bist, fatalist. Für das, was jetzt kommt, würdest Du vermutlich Deinen Revolver entsichern:

    Die einseitige und völlig wirklichkeitsferne Verdammung alles Sozialistischen und entsprechend Beweihräucherung des Kapitalismus’ gehört ebenfalls zur westlichen Gehirnwäsche, die Michael Klonovsky so richtig erkannt hat.

    Gestern war der Jahrestag von Bismarcks Reichsgründung. Der überragende Erfolg Deutschlands ab 1871 und 1933 erklärt sich u.a. aus der Integration sozialistischer Elemente in ein grundsätzlich privatwirtschaftlich ausgelegtes System.

    Männer, die wie Francis Delaisi das Dritte Reich aus eigener Anschauung erlebt haben, sehen in der pragmatischen Abstimmung kapitalistischer und sozialistischer Maßnahmen die primäre Erklärung seines Erfolges. Ähnliches später bei G.G. Preparata.

      1. Wenn Du mich fragst, hat der überragende Erfolg des Deutschen Reiches eine seiner wichtigsten Ursachen in der problemorientierten und weitgehden unideologischen Verwendung sowohl kapitalistischer als auch sozialistischer Maßnahmen.

        Das wissen unsere Todfeinde natürlich, weshalb sie alles tun, um eine Neuauflage dieses Konzepts zu sabotieren. Dazu gehört ganz wesentlich, die jeweilige Systemalternative haßgeifernd zu verteufeln.

        In der DDR betraf das alles Kapitalistische, in der OMF-BRD das Sozialistische.

        Nur diese Einseitigkeit stellt sicher, daß das Volk unten gehalten, verblödet, entrechtet und verelendet wird, so daß sich Hochfinanz und Großkonzerne in aller Ruhe alles öffentliche und private Vermögen unter den Nagel reißen können.

        Es wäre eine hochinteressante Untersuchung, ob sich die Erfolge Chinas und Vladimir Putins nicht ebenfalls durch die Synthese kapitalistischer und sozialistischer Elemente erklären?

        E&R haben Putin neulich und, wie ich finde, sehr richtig als “National-Kommunisten” bezeichnet, was sich auch Bismarck gefallen lassen mußte. Im Reichtstag warfen sie ihm an den Kopf, “Staatskommunist und -sozialist” zu sein.

        Das französische Wirtschaftswunder unter Charles de Gaulle erklärt sich ähnlich: Staatsinterventionismus und Ausbau sozialer Sicherung auf Grundlage eines markt- und privatwirtschaftlich orientierten Systems.

          1. Danke! Vielleicht dürfen wir ja noch erleben, daß Deutschland und Europa aus der angloamerikanisch-israelischen Besatzerherrschaft befreit werden?

            Sollte dieser Glücksfall eintreten, werden wir das der unermüdlichen und unerschrockenen Re-Informationsarbeit von Männern wie Dir und Dr. Siegfried Mayr zu verdanken haben.

  4. “Wehrt Euch oder geht unter. Fuck you Schuldkult!”

    Mimimi

    #FakeNewsAwards VERPASST
    #GreatAwakening VERPASST
    #ReleaseTheMemo VERPASST
    alles in den Trends, letztes über 2 Std in den Weldtrends Platz 1.

    Wenn hier keiner berichtet, wie soll das #GreatAwakening denn in Europa aussehen? Alle die Hosen voll? Alles selber korrupte Kinderficker? Alle begeistert vom System?

    AfD-Abgeordneter fällt bei Wahl zum Geheimdienstausschuss durch. Warum wohl?
    Sachsensumpf Tommi und Flitenuschi haben die Hosen gestrichen voll.

    Warum sind gerade heute das Ferkel und Rothschildbanker Macron vermutlich auf Pizza und Hotdog verabredet?

    Alle deutschen Truther sind mit sich und ihren Eitelkeiten beschäftigt. Alle pissen sich gegenseitig ans Bein mit dem Schluss sich selbst als den einzigen Held und Wahrheitsverbreiter hinzustellen.

    Die deutschen Truther sind fast schlimmer als die MSM. Gedöns, was wie von der Kuh zum 20-ten Mal wiedergekäut wird, anstatt gemeinsam in den Kampf zu ziehen.

    Q sagt es wird bis nach Europa reichen, da sind die gefragt, die Wissen haben. Warum nimmt keiner die Wellen mit, die gerade im internationalen Fokus sind und gebraucht sie für seine Zwecke?

    Wenn die MSM und die Truther nicht berichten, insbesondere dass sich gerade etwas tut, wie soll es den der gehirngewaschene normal unzufriedene mitbekommen?

    Alle sind ein totaler Reinfall!

    i.V. Q 😉
    =P

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.