Die Panikmache der “Truther” gegen das Impfen wird immer bizarrer

Wussten Sie eigentlich, dass seit Louis Pasteur im späten 19. Jahrhundert das Impfen ein gigantischer Betrug ist, ein völlig wirkungsloses Scheffeln von Hunderten Milliarden Dollar, durch die Pharmalobby inszeniert?

Wie, das wussen Sie nicht?

Machen Sie sich schlau:

Robert Kochs Wissenschaftsbetrug

Impfen ist ein nachvollziehbarer Betrug. Es war niemals möglich, mit Mikroben entsprechende Krankheiten auszulösen. Im Jahre 1882 begann der Bakteriologe Robert Koch im politischen Auftrag Wissenschaftsbetrug: Da es ihm und anderen nicht gelang, mit Bakterien die behaupteten Krankheiten auszulösen, erzeugte er in irrsinnigen und grausamen Tierexperimenten “ähnliche Symptome” und wertete dies als Beweis für “Infektiösität.” Auf diese Schein-Experimente aus dem 19. Jahrhundert berufen sich bis heute alle, die impfen.

Bei Viren ist es dasselbe: alles Betrug!

Dazu gibt es ein BGH-Urteil. Von 2017!

Es werden keine Krankheiten durch Bakterien oder Viren ausgelöst, daher ist das Impfen ein grosser Geldbetrug, da kassiert die Pharmalobby ab, die die Regierungen längst gekauft und die Verwaltungen längst unterwandert hat.

Wussten Sie das wirklich nicht?

Impfen ist seit 200 Jahren Betrug. Sagt der auch hier, bei Minute 3:50 oder so.

Haarsträubend, was dieser Bauernfänger da beim Reichsbürger (BRD Gmbh, das sei gar kein Staat, er sei Mensch, keine Person etc.) Grawe und dem ebenso verwirrten Genossen Lauxtermann unwidersprochen für einen Mist erzählen kann.

An Herrn Reitemeyer: Bitte bitte bitte das nächste mal besser informieren! Wir wollen hier schließlich Licht ins Dunkel bringen. Das meiste was von Ihnen kommt sind falsche Informationen und Pseudowissenschaft. Wir finden die Wahrheit nicht, indem wir sie mit Halbwahrheiten verschleiern.

Genau so sieht das aus. Diese Irren, dazu gehört auch der Nicht-Wissenschaftler Hans Tolzin (Liebling von Nuoviso…).  Unglaublicher Mist wird da erzählt, und von den Truthern hemmungslos verbreitet und propagiert. Siehe auch den Nuoviso Film über Ebola.

Im Dezember 2016 wurde bekannt, dass Tolzin “gesundheitspolitischer Sprecher” einer Deutschen Mitte ist.

Dort passt er hin, zum Hörstel. Ein Milchwirt als Impffachmann?

Das hier war mein Wissensstand zu Wakefiled und zu dessen impfkritischen Film VAXXED: 25 Sekunden Boris  L.

Siehe, fast 1 Jahr alt:

Vaxxed: Hat die US-Gesundheitsbehörde CDC ein massives Korruptionsproblem?

Der ehemalige Doktor Wakrfield hat nicht gesagt, weder 1998 noch 2016, dass das Impfen das Problem sei, sondern explizit und beständig den Kombiimpfstoff MMS als Verdächtigen benannt.

Bei FOX sagt er das explizit ebenso: Vaxxed sei kein Anti-Impf-Film.

Es gehe ganz konkret um eine Vertuschung zugunsten der Pharmaindustrie, gestützt vom CDC: Es geht um Milliarden an Dollar Schadenersatzforderungen. Es geht um die fatale Bestechung der staatlichen und supranationalen Organisationen durch die Konzerne, um gekaufte Wissenschaft, es geht um korrupte Politiker, und last but not least geht es um die der Mafia dienstbaren Massenmedien.

Siehe auch:

Update zu VAXXED: Wie alternative Medien desinformieren

Alles immer so gesagt worden: Kein antiimpf-film, es gehe um Korruption, um Autismusfälle ausgelöst von MMS-Impfungen, Wakefield sei gar kein Impfgegner.

Das muss ich revidieren. Wakefield ist ein totaler Impfgegner, auch Boris L. vom Kulurstudio verbrämt das gewaltig, stellt es falsch dar, es geht nur oberflächlich um einen Whistleblower vom CDC, es ist nur oberflächlich kein Impfgegnerfilm. Wakefield lügt sehr geschickt, das muss man anerkennen. Im RT deutsch Interview, ganz aktuell:

Er sei kein Impfgegner, aber es gäbe keine sicheren und wirksamen Impfstoffe, und ob Impfen gegen Polio etc. geholfen habe… sei unsicher.

Wie bitte? Kinderlähmung wäre auch “einfach so” verschwunden, ohne Schluckimpfung?

 

Was Wakefiled da erzählt bei Jasmin Kobusek, das outet ihn als totalen Impfgegner.

Das wurde uns immer anders erzählt. 100 Sekunden:

VAXXED ist eine Mogelpackung, das hat Kobusek richtig erkannt. Ein Film von totalen Impfgegnern unter falscher Flagge, es gehe doch um einen Dreifachimpfstoff gegen MMR, und nicht gegen das Impfen generell.

Bullshit. Es geht sehr wohl gegen das Impfen generell.

Was ich vor einem Jahr schrieb, dabei bleibe ich:

Wem dient diese Desinformation, dieser Putin-Quatsch im Originalvideo, dieses Verfälschen der Grundaussage, die terraherz, nuoviso, kulturstudio und andere betreiben?

Sicher nicht der Information der Zuschauer, sondern der eigenen verschrobenen Agenda. Impfen ist eine Überlebensfrage, Pocken, Kinderlähmung etc würden noch heute zahllose Todesopfer fordern…

… und die unglaublich zynische Ignoranz gegenüber Zehntausenden Toten jedes Jahr allein durch Malaria ist einfach nur zum Kotzen. Es widert mich an. Menschenverachtend.

Es ist unverantwortlich, Spinnern eine Plattform zu bieten, selbstverständlich gibt es durch Impfungen ausgelöste Krankheitsfälle, aber die sind nicht die Regel, und Impfen rettet weltweit Kinder, millionenfach, das ist völlig unstrittig. Sollen die Leute jetzt ohne Tropenschutz-Impfungen in den Dschungel reisen, nur weil Spinner behaupten, es gäbe gar keine durch Mikroben ausgelösten Krankheiten?

Ist das wirklich Euer Ernst, ihr Alternativmedienmacher? Die Kinder der Dritten Welt sollen keine Impfungen mehr bekommen und millionenfach krepieren? Das wäre Massenmord.

Ich geh kotzen.

13 Gedanken zu „Die Panikmache der “Truther” gegen das Impfen wird immer bizarrer“

  1. Die oben aufgezählten Impfungen (Kinderlähmung, Pocken und in Pflegeberufen Hepatitis usw.) halte auch ich für sinnvoll. Impfungen gegen Masern, Mumps, Windpocken usw. halte ich nicht für notwendig. Wir mussten uns früher sogar gegenseitig anstecken, wenn mein Cousin Masern hatte, dann musste ich mit ihm spielen, damit ich sie auch bekommen. Der Körper wird dann auf natürliche Weise resistent gegen die jeweiligen Erreger. Bei einer Impfung passiert das selbe in abgeschwächter Form, der Erreger wird verabreicht und der Körper bildet so die Immunität gegen den Erreger. Impfgegner sind der Meinung das die eigenen Abwehrkräfte stärker sind, wenn man die Krankheiten selbst durchlebt. Ich denke der Mittelweg ist der richtige Weg, gesunde Kinder können ohne Probleme Masern durchleben, aber bei Kinderlähmung und den Pocken ist die Impfung lebensnotwendig.

  2. Fatalist, du näherst dich mit kleinen, zielgerichteten Schritten psiram et al.

    Kommunistisch-materialistische Prägung kommt immer durch.

    “Truther bashing” – der neue Sport der pseudo-elitären “Geisteselite”?

    😉

    1. Warum beschimpfst Du Fatalist, das ist der Bücherleser-Blog?
      Außerdem bin ich für absolute Meinungsfreiheit, jeder soll sagen dürfen was er für richtig hält, solange niemand bedroht oder direkt beleidigt wird.

  3. Was die Alternativen machen ist doch gerechtfertigte Kritik mit Quacksalberei und absoluten Schwachsinn zu mischen. Dadurch wird die gerechtfertigte Kritik diskreditiert.

    Wenn die Alternativmedien nicht existieren würden dann würden die Herrschenden glatt welche erfinden.

    Uncle Sam’s Sexualhölle erobert die Welt: Die neue Hexenjagd auf ‘Kinderschänder’ und die weltweite Enthumanisierung des Sexualstrafrechts unter US-Diktat Broschiert – 7. Oktober 2013 von Max Roth

    1. Genau richtig! Durch das Vermischen mit Schwachsinn wird die gerechtfertigte Kritik ins Abseits gestellt.
      Besser geht gar nicht für die Pharmalobby!

      Das ist aber bei vielen Themen so, die Truther diskreditieren sich selber, immer wieder, und sind nicht in der Lage, die Finger vom Esoscheiss zu lassen.

  4. “Die oben aufgezählten Impfungen (Kinderlähmung, Pocken und in Pflegeberufen Hepatitis usw.) halte auch ich für sinnvoll. Impfungen gegen Masern, Mumps, Windpocken usw. halte ich nicht für notwendig”

    Sorry, aber als Wissenschaftler der ein Jahrzehnt unter einem der Kenner der Materie gearbeitet hat und stets extrem kritisch veranlagt war muss ich mich einmischen.
    Gerade die Impfungen gegen die Kinderkrankheiten sind wirklich extrem wichtig! Google doch mal die Komplikationen von Masern, Mumps Rölteln und vergleiche die mit der Wahrscheinlichkeit von Impfschäden.
    So ziemlich jede Impfung ist besser als die Krankheit gegen die sie wirkt .

    1. Richtig, es macht auc Sinn, sich als Europäer mit Twin Rix (oder so) vor dem Tropenurlaub im Dschungel impfen zu lassen. Mir ist absolut schleierhaft, wie die Impfgegner darauf kommen, das brauche man alles nicht?

      1. Du musst redlich argumentieren, adebar.
        Infizier Dich und deine Kinder mit Polio, solltest Du der Meinuung sein, Impfungen seien generell zwecklos.
        Oder nimm die Pestbazillen.

        Mach ma, und berichte uns solange du es kannst 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.