Schlagwort-Archive: Reichsbürger

PLEITEN, PECH UND PANNEN INNERHALB DER ALTERNATIVEN MEDIEN

Chris auch bekannt als FATALIST vom Arbeitskreis NSU wird heute nun endlich, so Gott will, den versprochenen 2 Teil der brisanten Reihe mit Manu präsentieren – Hier geht es nicht vordergründig darum Kollegen zu dissen, als Ihnen und uns alle viel mehr zu sensibilisieren um etwaige Fehlerquellen künftig ausschließen bzw minimieren zu können.

Quellen der Sendung:

New World Order, Thomas Barnett: The Pentagons New Map, Teil 4

Thomas P. Barnetts Buecher auf deutsch erschienen

Alternative Netzwerke sind durch Scharlatanerie und Irrglauben miteinander verwoben

Alle haben Angst vor Richard Gutjahr? Keine Solidarität mit Compact und Wisnewski?

Frei linksdrehend: Ken FM interviewt Heise-Knaller Markus Kompa

Wunderheiler versus Schulmedizin, False Flag bei Michael Friedrich Vogt?

http://arbeitskreis-n.su/blog/2018/08/06/nsu-phantomschmerz-debatten-waehrend-die-musik-laengst-ganz-woanders-spielt/

Staatsterrorismus verstehen: Wahrheiten und Offenbarungen aus der Trutherszene

.

Ein wenig gelästert haben wir schon auch. Aber insgesamt doch recht nett…

Gelber Schein für alle, oder: Reichsbürgergedöns bei Linkspartei und AfD?

Zuerst fand die Linkspartei heraus, dass die BRD das Deutsche Reich ist. Kein Rechtsnachfolger, sondern identisch. Vom Reichsgebiet her gesehen deutlich kleiner, daher teilidentisch.

Da diese Wahrheit jedoch von 1973 stammt, also keineswegs neu ist, erstaunt es immer wieder, wie diese Sau in regelmässigen Abständen erneut durch das esoterisch verklärte Reichsbürger-Dorf gejagt wird.

Kleines Potpourri des Irrsinns hier: http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/tag/reichsbuerger/page/2/

Lohnt allein schon aufgrund der Videos. Janich erklärt Kulturstudio-Grawe, warum die USA eben doch mehr als nur ne Firma sind, und warum Seerecht nicht Grundgesetz ist. Auch wenn Willy Wimmer meint, das Blutrecht war besser hinsichtlich der Frage, wer denn Deutscher sei.

Ist ja auch klar: Das Deutsche Reich zahlt… auch wenn es BRD heisst.

Reparationsforderungen beweisen: Die BRD ist das Deutsche Reich

Und nun, da das geklärt ist, jedenfalls für Normalos, nicht für Andersbegabte…

… kommt die AfD mit dem nächsten Reichsbürger-Thema:

Mit dem “gelben Schein” kann man schriftlich erhalten, dass man deutsch ist.

Mehr steht da nämlich nicht drauf:

https://de.wikipedia.org/wiki/Staatsangeh%C3%B6rigkeitsausweis#/media/File:Staatsangehoerigkeitsausweis_Deutschland.jpg

Und weil das so unendlich trivial ist, hat der “alternative Blog” das gleich mal weggeschnitten, damit das niemand merkt, WIE TRIVIAL das ist?

Egal, so sind sie halt, die Sautreiber aus der Reichsbürgerszene…

Jetzt aber die AfD:

In der aktuellen Anfrage heißt es: „Der deutsche Reisepass und Personalausweis seien kein Nachweis für die deutsche Staatsangehörigkeit, sie begründen nur eine Vermutung, dass der Inhaber die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt“.

Stimmt. So ist das.

Wie sollte es auch anders gehandhabt werden bei 15 Millionen Vertriebenen, die am Ende und nach dem grossen Krieg ins “teilidentische Deutsche Reich namens BRD (und zu den Schmuddelkindern in der Ostzone)” strömten, und dass OHNE Ahnen(Ariernachweis) weil ausgebombt, weil bestohlen, weil unendlich mies behandelt…

Also da kamen damals viele Leute, die deutsch sprachen, deutsche Namen angeben bei den westdeutschen Behörden in den Auffanglagern, aber ihr Deutsch sein nicht 3 Generationen oder so nachweisen konnten.

Was also tun, so als Staat?

Ihnen KEINE Ausweise geben?

Pragmatismus musste her, etwas das den Deutschen so unendlich schwer fällt.

Das Ergebnis lautete:

In der aktuellen Anfrage heißt es: „Der deutsche Reisepass und Personalausweis seien kein Nachweis für die deutsche Staatsangehörigkeit, sie begründen nur eine Vermutung, dass der Inhaber die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt“.

Völlig in Ordnung so.

Und ansonsten gilt seit 2001: Wer in Deutschland geboren ist, der ist Deutscher. Staatsbürgerschaft durch Geburtsort. Wie in den USA schon immer (bis auf Obama, da wurde geschummelt 😉  ), auch wenn Willy Wimmer das beklagt, und die Rechten ebenso: Jeder kleine Scharia-Nachzuchtbengel ist deutsch.

Dumm gelaufen. Genozid auf Raten… Autogenozid, geplanter…

Und für die gilt dann:

Ihr habt das Recht zu gehen!

Veröffentlicht am

Den vielen Deutschen mit Migrationshintergrund und Einwanderern, die in den letzten Tagen öffentlich schrill über den angeblichen Rassismus in Deutschland geklagt haben, möchte ich mit der australischen Ministerin Julia Gillard sagen:

Le droit de partir …..!! Ihr habt das Recht zu gehen!

Jetzt wird es lustig:

“Gemäß Artikel 116 Absatz 1 GG gilt: „Deutscher im Sinne dieses Grundgesetzes ist vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelung, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt …“.

Demzufolge ist sowohl für eine rechtmäßige Landtagswahl, also auch für eine rechtmäßige Bundestagswahl der Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit rechtserheblich. Vor diesem Hintergrund ist nach Ansicht der Fragesteller fraglich, wie denn die deutsche Staatsangehörigkeit der Wahlberechtigten festgestellt werden kann, wenn lediglich der Besitz des Staatsangehörigkeitsausweises die deutsche Staatsangehörigkeit nachweist.

Also: Wer keinen gelben Schein hat, Krankschreibungen vom Onkel Doktor zählen ausdrücklich NICHT als solcher, der darf gar nicht wählen, und alle Wahlen sind daher ungültig.

Hier der Fragenkatalog:

1. Schließt sich die Bundesregierung der Auffassung der Landesregierung von Baden-Württemberg an, dass der deutsche Reisepass und der Personalausweis nicht die Erfordernisse zum Nachweis der deutschen Staatsangehörigkeit erfüllen?
2. Welche Kenntnis hat die Bundesregierung darüber, wie viele Einwohner der Bundesrepublik Deutschland, die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen?
3. Wie werden die Anzahl und die Identität der deutschen Staatsangehörigkeit in der Bundesrepublik Deutschland erfasst?
4. Wie viele Einwohner der Bundesrepublik Deutschlands besitzen nach Kenntnis der Bundesregierung einen deutschen Staatsangehörigkeitsausweis?
5. Wie viele Staatsangehörigkeitsausweise wurden in der Bundesrepublik Deutschland insgesamt ausgestellt (bitte aufschlüsseln nach Jahren und Bundesländern)?
6. Erachtet es die Bundesregierung als notwendig, einen Staatsangehörigkeitsausweis zu beantragen? Wenn ja, warum?
7. Wenn nein, warum nicht?
8. Wie wird bei Bundestagswahlen die Staatsangehörigkeit der Wahlberechtigten ermittelt?
9. Warum dürfen bei Bundestagswahlen Personen teilnehmen, die keinen Staatsangehörigkeitsausweis der Bundesrepublik Deutschland besitzen, obwohl der Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit in Bezug auf diese Wahlen rechtserheblich ist?
10. Welche Mitglieder der Bundesregierung besitzen einen Staatsangehörigkeitsausweis?

In ähnlicher Sache hatte die Bundesregierung bereits 2015 festgestellt, dass das Deutsche Reich nicht untergegangen sei, sondern als Völkerrechtssubjekt nach wie vor bestehe und mit der BRD identisch sei. Einen Rechtsnachfolger gäbe es nicht. Die entsprechende Anfrage war von der Linksfraktion gestellt worden.

Na dann viel Spass, 60 Millionen Ausweise müssen beantragt werden!

Warum nur 60, nicht 80 Millionen?

 Laut dem Statistischen Bundesamt in Wiesbaden hatten im vergangenen Jahr rund 19,3 Millionen Einwohner in Deutschland einen Migrationshintergrund. Das entspricht 23,6 Prozent der Gesamtbevölkerung. Ihr Anteil stieg damit im Vergleich zum Vorjahr um 4,4 Prozent (815.000 Personen).

Gut die Hälfte (51 Prozent) der Personen mit Migrationshintergrund hatte die deutsche Staatsbürgerschaft, 49 Prozent waren als Ausländer registriert. Von den 19,3 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund hatten 2017 rund 2,8 Millionen (14 Prozent) türkische, 2,1 Millionen (11 Prozent) polnische, 1,4 Millionen (7 Prozent) russische, 1,2 Millionen (6 Prozent) kasachische und 0,9 Millionen (4 Prozent) rumänische Wurzeln.

Mach es wie die “Flüchtlinge”: Schmeiss die Papiere weg, lern 3 Worte deutsch, und beantrage einen Gelben Schein.

Werde Reichsbürger !!!

//ironie off

Willy Wimmer meint, die BRD sei schon souverän, wolle das aber nicht sein

Wenn doch nur Helmut Kohl die Wahlen 1998 gewonnen hätte…

… dann wäre alles anders, denn die Luschen von Rotgrün (Gerhard Schröder/Joschka Fischer) liessen sich von den USA erpressen, was sich “Birne” niemals hätte gefallen lassen.

Um 3 Dinge sei es damals gegangen:

  1. Die Pläne zu einem echten Auslandssender (Deutsche Welle wird CNN-Konkurrenz wie France 24…) mussten aufgegeben werden, die deutsche Sicht auf die Welt wollten die USA nicht
  2. Deutsche Öl und Gasexplorationen am/im Kaspischen Meer durften nicht umgesetzt werden, diese Deals wollten die USA für sich.
  3. Das deutsche RUSTAG (bzw. STAG) musste angepasst werden an den US-Standard, demnach in Inland geborene Ausländerkinder automatisch auch Deutsche sind.

Bei diesem Video geht es um die 3 Punkte ab 1:08:30:

bei 1:10:25 dann das Highlight, Wimmer nennt es das Dilemma:

Wir lassen das alles mit uns machen, obwohl wir souverän sind. Das ist viel schlimmer (als nichtsouverän/ein Vasall zu sein)

Erinnert sich jemand an den Parteitagsbeschluss der CDU von 2016, demnach die doppelte Staatsbürgerschaft abgeschafft werden solle? Und an Merkels klare Aussage, diesen Beschluss ignorieren zu wollen?

Im Duktus von Willy Wimmer heisst das dann wohl, ja hättet ihr Schafe den besten Kanzler aller Zeiten (Kohl) nicht abgewählt, dann wäre alles gut geblieben. Merkel DARF nicht, die USA hätten dieser Abschaffung des Doppelpasses nicht zugestimmt.

Hätten wir doch den Kohl nur behalten…

  • kein Angriffskrieg gegen Jugoslawien
  • CNN und Deutsche Welle stritten um die globale Meinungsführerschaft
  • Deutschland wäre Grossexporteur von Öl und Gas
  • alle kleinen in der BRD geborenen Türken wären niemals eingebürgert worden
  • es gäbe keine Merkel, kein Multikulti, keine No go Areas, keine Flüchtlingskrise, sichere Grenzen und Schäuble wäre Bundeskanzler.

Oder so ähnlich.

Der Volkslehrer bei Adrian Ursache am LG Halle

Einen Überblick gibt es hier:

Adrian Ursache, Mister Messias? Es wird immer schräger…

Einige Updates dort als Kommentare.

Jetzt hat der Volkslehrer sogar mit Adrian Ursache gesprochen, so dass wir O-Töne haben.

Inwieweit diese Statements hilfreich sind, ja nun… mir kommt er nach wie vor schwer verwirrt vor.

Noch ne Prognose: Nein, Ursache bekommt kein lebenslänglich, er ist bald draussen, oder in der Geschlossenen…

Interessanter ist, was der Volkslehrer ab Minute 11 erzählt, denn dort im Prozess geht es ja eigentlich darum, ob Ursache -wie angeklagt- wirklich auf die Polizei geschossen hat, versuchter Mord, oder ob mittels Gefälligkeits -Gutachte(r)n und ”passend gemachter” Polizistenaussagen eine falsche Anklage erhoben wurde, die aus dem Opfer Adrian den Täter konstruierte.

Wenn die angeblichen Verletzungen der Polizisten (leichte Kratzer?) nicht von Ursaches Revolver stammen, jedoch die Staatsanwaltschaft diese entlastenden Beweise unterdrückte, was dann?

Siehe:

http://arbeitskreis-n.su/blog/2018/05/02/willy-wimmer-klartext-zum-nsu/

NSU: PLÄDIERE AUCH DU!

Die Staatsanwaltschaft hat nicht nur die zur Belastung, sondern auch die zur Entlastung dienenden Umstände zu ermitteln …

Herr Wimmer kommt am Ende seiner absolut bitteren Bestandsaufnahme genau zu diesem Punkt:

Der Verteidiger im NSU – Prozeß – so betonte Herr Wimmer – habe dahingehend plädiert, daß die Staatsanwaltschaft ihre gesetzmäßige Aufgabe nicht erfüllt habe und Entlastendes entweder nicht ermittelt oder unterdrückt habe.

Damit entwickelt sich die Sache (oder hätte das Potential) zu einer Staatskrise. Dann wäre eine Verfassungsbeschwerde fällig.

Zum NSU-Plädoyer der Verteidigung Zschäpe: 1:16:00

Das sind keine Kleinigkeiten, wenn der Staat das Recht beugt.

Der Unterschied zum NSU-Schauprozess ist dieser: Adrians Verteidiger stellen die vermutlich falschen Gutachten infrage, und gehen gegen die Anklage vor.

Revision ist moeglich beim BGH, dort kennt man sich aus mit dämlichen Juristen:

http://arbeitskreis-n.su/blog/2014/05/30/nsu-sach-und-lachgeschichte-nr-8-die-dummsten-richter-der-brd-sitzen-beim-bgh/

BGH, Haftbeschwerde Beate Zschäpe, 28.2.2012:
http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=pm&Datum=2012&Sort=3&nr=59396&linked=bes&Blank=1&file=dokument.pdf

“… Videosequenz …
Ferner findet sich eine Montage mit Einblendung einer der entwendeten Dienstwaffen, in der “Paulchen Panther” einem Polizisten in den Kopf schießt.

Peinlich, aber so ist das halt in politischen Prozessen…

”dienstrevolver”

…da sind die furchtbaren Juristen mit an Bord, und ihre Vorsitzenden schreiben lieber Zeit-Kolumnen, anstatt sich um den Saustall dort zu kuemmern.

Was folgt daraus fuer Adrian Ursache?

Macht einen DEAL, auf dass er rauskomme, und abhaken den ganzen Reichsbürger-Scheiss!

10.000 € Belohnung: „BRING MIR DEN KOPF VON PSIRAM“

Oha, da werden aber schwere Geschütze aufgefahren:

„Wer eindeutige Beweise dafür erbringt, wer sich hinter dem anonymen Hetzportal Psiram verbirgt, die dazu führen, dass die Betreiber vor Gericht gestellt und verurteilt werden sowie die Plattform vom Netz genommen wird, dem verspreche ich eine Belohnung von mindestens 10.000 Euro.

Warum? Was ist so schlimm an Esowatch, das jetzt Psiram heisst?

Kein leichter Job: In den unten aufgeführten Artikeln finden sich jede Menge Hinweise zu den mutmaßlichen Betreibern und ihren Hintermännern. Bisher hat es allerdings weder ein Ermittlungsverfahren gegeben, noch wurden eindeutige Beweise vorgelegt, wer die Texte verfasst und einstellt, von denen eine große Anzahl eindeutig strafbare Passagen, wie Verleumdung, üble Nachrede, falsche Tatsachenbehauptung u.ä. beinhalten. Nicht nur Privatermittler, auch IT-Spezialisten sind hier gefragt.

Was meint Psiram dazu?

Es faellt auf, dass sich Psiram vor allem daran zu stoeren scheint, dass alternative Sites wie DIE UNBESTECHLICHEN und OPPOSITION24 nicht dem offiziellen Narrativ zu 911, zum menschgemachten Klimawandel etc. folgen.

Psiram ist strikt auf die Wahrheiten der Regierungen verpflichtet, das ist doch ein deutlicher Hinweis darauf, wer dieses Portal betreibt.

Psiram ist offenbar verbandelt mit dem Sonnenstaatland, mit der Skeptikerbewegung, also klar links einzuordnen, Antifa-nah, so wie Ruhrbarone, ARD-Faktenfinder Patrick Gensing, so mainstreamig wie die Wikipedia.

Das sind alles Teile des Linksstaates BRD, und der Feind steht rechts von der rotgruenen Kanzlerin Merkel, umfasst also auch die verbliebenen Konservativen innerhalb der CDU/CSU.

Gutes Video dazu:

Der Politologe Bernd Kallina (ehem. Journalist beim Deutschlandfunk), Christian Jung (Autor von Der Links-Staat) und Petr Bystron (MdB) diskutieren über linke Netzwerke und deren Finanzierung. Die Wege führen tief in die Politik und Medien.

Meiner unmassgeblichen Meinung nach ist Psiram den ganzen Aufwand nicht wert, Psiram ist nicht wichtig. Man sollte seitens der Alternativmedien den Esoscheiss und die Scharlatanerie einfach bleiben lassen.

Alternative Netzwerke sind durch Scharlatanerie und Irrglauben miteinander verwoben

Klare Ansage: Psiram und Genossen liegen nicht voellig falsch, und diskreditieren deshalb sehr erfolgreich, weil die ”Opfer” nicht vom Esomist etc. lassen wollen, aus monetaeren Gruenden.

Nichts ist wirksamer, um die Normalos/Schlafschafe abzuschrecken als Quacksalber-TV, Scharlatanerie und Esoscheiss.

Finger weg! Unterstuetzung nur fuer Nicht-Spinner-Portale.

Psiram, Zensurtube und Wikipedia auslachen, das ist der bessere Weg!

Sehr schoen, ich hab mitgelacht!

“Reichsbürger und Pegida-Nazis” gegen die Lügenpresse? Vor Gericht? Spannend!

Alternative Medien, die nicht zum Linkssiff (Ken FM, Nuoviso…) oder zur Gedönsfraktion (Kulturstudio etc.) oder gar zur Spinnergarde (Q-anon Janich, GUN…)  gehören, die haben es schwer, es sei denn sie sind so bekloppt wie der Reichsbürger Nr. 1 in Deutschland, der Spinner mit dem Aluhut, der Stusslaberer par excellence. TTA, real Dennis Ingo Schulz aus Berlin.

Dennis Ingo Schulz (Lebensrune.png 2. September 1981 in Berlin-WittenauWest-Berlin) ist ein deutscher Diplom-Ingenieur[1] und Selbstdarsteller aus Berlin-Reinickendorf, der sich im Weltnetz, vor allem mittels zahlreicher YouTube-Videos, als BRD-DissidentAntijudaist, Cineast, Filmemacher und Revisionist präsentiert. Seine in hoher Stückzahl entstandenen beinahe täglichen Kommentarvideos – zu Fragen der politischen Bewertung von Zeiterscheinungen – weisen erheblich schwankende Qualität auf.

Auszeichnungen

Ein Hendra, ein Viktor, ein Preisträger… berühmt ist er, keine Frage, aber fürchterlich anstrengend. So man sein Hirn nicht abschalten kann…

Vor Gericht am 22.2.2018 in Moabit, Beginn 9 Uhr geht glaub ich um das hier:

Könnte dieses Video sein: https://www.youtube.com/watch?v=yvOo_-HuHs0

Die Reporterin hat ihn angezeigt, sie arbeitet für die Springerpresse.

Hetze ist das , was die Dreckspresse da macht. Reichsbürger oder Spinner hin oder her, sowas geht gar nicht.

Diese Dame hier: Franziska Clemens

Süsse Maus.

Nicht so ein ekliges Viech wie die geladene Zeugin: Jennifer Weist (Rostock)

Hendra mag die aber. sagt er.

Ja nun, jeder wie er mag… Tiger, schnapp sie dir!

Beim Gregor Stein am 6.2.2018 ging es gut aus, gegen dieselbe Franziska “Lügenpresse-Hetzerin von der Springerpresse” Clemens?

stimmte damals, stimmt heute ebenso.

Das freut uns.

Na dann viel Erfolg! Näheres gibt es dazu demnächst bei the false flag, wie man so hört…

Na dann… den Einfältigen gehört youtube…

Wird sicher witzig. Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

Wissen Sie ja.

Adrian Ursache, Mister Messias? Es wird immer schräger…

Ob es nun wirklich Halle Leaks bzw. Sven Liebich waren, die die Polizeivideos des Einsatzes bei Ursaches leakten, das ist nicht engültig geklärt. Sie sind sowieso gelöscht worden, und nicht mehr bei YT zu finden.

Der Staatsschutz jagt Sven Liebich wegen Leaken der Adrian Ursache Polizeivideos?

Im Januar hatten wir dazu den damals aktuellen Stand gebloggt:

Fall Adrian Ursache: Wie kriminell ist die Polizei? Oder ist sie lediglich „unfähig, überfordert, schlecht geführt“?

Mittlerweile gibt es dazu Updates, das Leaken der Polizeivideos hatte durchaus Effekte, die spürbar wurden bei den Berichten der MSM: Adrian als Opfer:

Lesen online:  https://www.mz-web.de/29634428

Quelle: SSL

Es hat schon auch etwas Tragisches, dieser Mann ist offensichtlich meschugge, ja krank im Kopf:

Gott ist mein Zeuge“, glaubt Ursache seitdem, „er hat mich gezeichnet, um meine Unschuld zu beweisen.“ Wie ein Ehrenzeichen trägt er seitdem die „Fixateur externe“, ein durch die Haut am Unterarmknochen gedrücktes Haltesystem, das die durch eine Kugel gebrochenen Knochen halten soll. Längst wäre es Zeit, die Drähte abzunehmen, denn die durchstoßene Haut ist nach anderthalb Jahren dauerentzündet. Längst drohen bleibende Schäden. Doch Adrian Ursache will nicht. „Jesus hat auch sein Kreuz getragen“, sagt er. Er lächelt dabei keine Spur.

Ein Mann auf einer Mission. Im Gerichtssaal inszeniert er sich als Justizopfer und als Ankläger, als Verteidiger des Grundgesetzes und Verächter der rechtsstaatlichen Institutionen. Ein Winkeladvokat, belesen und intelligent genug, vielleicht nicht alles ganz, aber doch von allem ein wenig zu verstehen.

Adrian Ursache sagt, er sei kein „Reichsbürger“, sondern „jüdischen Glaubens“ und entschlossen, zu kämpfen „damit sich unsere Geschichte nicht wiederholt“. Dann referiert er über die Anzahl der Schwingen am Bundesadler, über den ungültigen Beitritt der DDR zur Bundesrepublik und über den Unterschied zwischen „deutscher Staatsbürgerschaft“ und „Staatsbürgerschaft deutsch“. Reichsbürger? Er sei es doch, der den Rechtsstaat verteidige, sagt er. „Und ich tue das bis zum letzten Atemzug, zum letzten Blutstropfen.“

Es wird wohl in der Geschlossenen enden? Leid tun mir die Ehefrau, die Söhne, das ist wirklich hart für Normalos zu ertragen…

Es gibt auch einen TV-Bericht:

Quelle: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

SEK-Einsatz gegen Reichsbürger Adrian Ursache übertrieben?

07.02.2018 | 7 Min.

Nach geleakten Einsatzvideos der Polizei äußerten viele Menschen Unverständnis für das Vorgehen der Polizei – und Mitleid für den Reichsbürger. Haben die Beamten Grenzen überschritten?

Dort kommt auch sein Anwalt zu Wort, und es wird ein wenig die Vorgeschichte erzählt.

Die anderen Anwälte sind weg? Waren doch mal 3…

Ursache hatte gedroht, und das ins Internet gestellt, vor dem missglückten Einsatz, es würde Blut fliessen, falls man sie aus Ur zu vertreiben  versuche… es floss dann auch, aber vor allem sein eigenes…

Alles richtig gemacht, es ist ein Elend mit den “Experten”, die man uns da zumutet im GEZ-Funk, denn die sind Partei…

So läuft die Propaganda des Regierungsfernsehens aber immer ab, bei jedem Thema. Weil es so prima verfängt bei den Schafen, immer noch. Määäh 😉

Egal, der Anwalt sagt, Ursache sei Opfer. Das ist sein Job.

Der andere “unabhängige Experte”, ein Professor, also ebenfalls parteiisch, mäh, LOL, sagt dennoch etwas Richtiges:

4 Minuten steht der Ursache da mit seinem Revolver, aber er nimmt ihn nicht herunter, sondern bedroht die Polizisten. Gut zureden half offenbar nicht… also mussten und durften die am Ende schiessen, um die Situation zu bereinigen.

Das klingt nicht schlecht.

Ursaches hatten am Morgen ihre Söhne zur Schule gebracht, da hätte man sie beide “hops nehmen” können und müssen, wenn man doch wusste, was da an Reichsbürgern und Spinnern auf den Grundstücken kampierte, und man doch Zivilbeamte dort hatte…

War nicht nötig, dieser Einsatz, ebenso wie der bei Wolfgang Plan, wo Polizisten starben…

 

… da wird brachial vorgegangen, da wird auf “dicker Max gemacht”, die ganze Macht des Staates wird da vorexerziert, die man so sehr vermisst, wenn sie gegen moslemische Mafia-Parallelgesellschaften und Araber-Kurdenclans nötig wäre…

Da ist aber weit und breit nichts vom Gewaltmonopol des Staates zu sehen, auch wenn NRW Besserung gelobt:

Wie NRW-Justizminister Peter Biesenbach der Zeitung erklärte, habe das zweiköpfige Einsatzteam in Duisburg mit „70 relevanten kurdisch-, türkisch-, und arabischstämmigen Familien mit mehr als 2800 Personen zu tun“. Vor allem deren männliche Mitglieder würden der Polizei zufolge immer wieder durch Körperverletzung, Raub, Schutzgelderpressung und Drogenkriminalität auffallen.

Immer feste druff… dort steht der Feind!

Prognose: Wird ein Rohrkrepierer, weil es ein Laschet-Placebo ist.

Mal sehen, ob “auch Ursache droht lebenslang” (Schlusssatz des MDR-Videos) sich bewahrheitet. Plans Urteil sei so, aber noch nicht rechtskräftig.

Noch ne Prognose: Nein, Ursache bekommt kein lebenslänglich, er ist bald draussen, oder in der Geschlossenen…

Fall Adrian Ursache: Wie kriminell ist die Polizei? Oder ist sie lediglich “unfähig, überfordert, schlecht geführt”?

Voriger Blogbeitrag zum Thema Ursache:

Fall Adrian Ursache: „„Jetzt musst du mich auch erschießen, weil ich gesehen habe, was ihr gemacht habt“

Das war Anfang Dez. 2017, im Blog am 23.12.2017.

Meine Meinung dazu:

Das drohende Mord(versuch)urteil ist vom Tisch. Gut so.

Aber:

Adrian Ursache hat Glueck gehabt, dass er ueberlebt hat, und dass er Zeugen und offenbar recht gute Verteidiger hat, die die Arbeit der Ermittler machen. Was fuer ein Elend… aber der Fehler liegt im System. Der Staat ermittelt sehr sehr ungern gegen sich selbst.

Moege der Spinner zur Vernunft kommen, er hat 2 Soehne, er hat eine Frau, er lebt. Nutze die 2. Chance, Du Reichsbuergeridiot.

Frohe Weihnachten. Mach es ab 2018 besser.

Wir haben es wieder mal mit einem total verkorksten Polizei-Einsatz zu tun, wo repressiv auf die Kacke gehauen wurde, anstatt den Mann “draussen” abzupassen, um ihn voellig gefahrlos in Gewahrsam nehmen zu koennen, bis die Zwangsräumung erledigt war.

Beim Einsatz gegen Wolfgang Plan gab es Tote, voellig unnoetig, da musste der Staat ebenfalls den dicken Max markieren.

Reichsbürger-Mordprozesse: Lebenslänglich für Wolfgang Plan, Rausschmiss aus dem Prozess für Adrian Ursache

Und dann diese elende Staatsanwaltschaft, die nicht ermittelt, sondern das Recht beugt. Gutachter passend aussucht, damit da ja nichts vom Gemauschel auffliegt:

Da werden einfach 3 Grundstuecke “plattgemacht”, 2 widerrechtlich. Die Beamten laufen herum wie Falschgeld. Planlos irren sie umher. Wo ist da die Einsatzleitung?

Siehe auch:

Wahnsinn:

Was soll diese Scheisse? Wo ist da ein Konzept, ein Verantwortlicher, wo sind Recht und Gesetz?

Strafvereitelung durch Polizei und Staatsanwaltschaft:

Ein Festival des Versagens im Prozess gegen Adrian Ursache

Ein Festival des Versagens. Der medizinische Gutachter hat die Verbände des schwerverletzten Ursache nur von außen betrachtet. Der Ballistiker kann nicht sagen, aus welcher Richtung eine Kugel einen Arm durchschlagen hat, weil eine „Geschehensrekonstruktion nicht meine Aufgabe war“. Testschüsse gab es nicht, weil sie nicht angefordert wurden. Und der Schmauchspurenspezialist fand dort, wo nach der Anklageschrift eine Kugel am Helm eines Beamten abgeprallt sein soll, weder Schmauch- noch Bleireste.

Nicht während der Ermittlungen, die zur Anklage führten. Sondern in der mündlichen Verhandlung. In der holen der Vorsitzende Richter Jan Stengel und die Verteidiger das nach, was vorher versäumt wurde. Sie veranlassen neue Gutachten und nehmen Beamte von SEK und Bereitschaftspolizei so ins Gebet, dass deren Taktik, immer gerade woanders hingeschaut zu haben, beißend nach Korpsgeist zu riechen beginnt.

Verteidiger Dirk Magerl entdeckt auf einem SEK-Video als Spiegelbild im Pool einen Augenzeugen der Schießerei, der bis dahin gar nicht vernommen worden war. Der Mann hatte zwar eine Zeugenladung bekommen, die aber informierte ihn darüber, dass er wegen eines Totschlages im Jahr 1926 angehört werden solle. Also, sagt der Mann, habe er sich „natürlich nicht angesprochen“ gefühlt.

– Quelle: https://www.mz-web.de/29409914 ©2018

Hier ist noch ein Video des verkorksten Einsatzes:

So viele alternative Medien, so wenig Berichterstattung zu Polizeigewalt und Willkuer, was ist los mit denen?

Adrian Ursache ist doch “einer von Euch”, liebes Kulturstudio, lieber Detlef Hegeler…

na egal, wir bleiben dran. Der Drops ist noch nicht gelutscht.

Analogien sind rein zufaellig:

http://arbeitskreis-n.su/blog/2018/01/02/die-aktenleaks-des-nsu-bundestagssauschuss-2017-teil-5/

Glatt gelogen. Strafvereitelung im Amt. Schutz der Luegner.

Es ist ein Elend mit der fehlenden Gewaltenteilung in der BRD.

Welche Alternativen Medien brauchbar sind, und welche mehr schaden als sie nützen

Fangen wir gleich mal an, alles total subjektiv, klaro, mit einem wirklich sehr bedenkenswerten Video vom Frank Langer:

Mirror von Frank Langer
Da sagt er sehr Vernuenftiges: Ohne Identitaet ist der Mensch verloren.
Ohne Gemeinschaft mit Seinesgleichen ist der Mensch unfrei und eingeschraenkt.
Solidaritaet und Hilfe bei Krankheit, Arbeitslosigkeit oder in der Not kann es nur innerhalb eines solidarischen Nationalstaates geben.
Libertarismus ist Sklaverei. Eine wahnwitzige linke Utopie, spinnert und eiskalt, herzlos brutal.

Schlanker Staat, mehr Freiheit, weniger Gesetze, privater Waffenbesitz JA, alles richtig, aber die Janichspinnereien? NEIN!

Wurde VGA nicht gerade erst geoutet? Wo ist der jetzt? Auf der Flucht?
Vor seinen “alle Menschen sind gleich und hier willkommen, scheiss auf das Vaterland” Muslimigranten die ihm samt seiner Redefreiheit endgueltig den Garaus machen wollen?

Das ist ein richtig gutes Video, LangeR. Ganz ohne diesen Reichsbuergerquatsch, Bravo.

Obwohl… wusstest Du schon, dass die Briten mit dem Exit andersfarbige Paesse bekommen werden, deren Farbe fuer Souveraenitaet steht? Daily Mail, ganz neu:

Naaaaa… was steht da fuer eine Nationalitaet drin? deutscher Staatsbuerger, oder gar deutsch wie bei uns?

Ja, exakt das steht drin: british citizen

Reichsbuerger aller Kulturstudios, vereinigt Euch 🙂

Spaessle gmacht.

Janich und die anderen Anarchos verbreiten voellig irrelevante Dinge, sogar Hagen Grell gibt sich fuer diesen Schwachsinn her, der NIE NIE NIE realisierbar ist, voellig unwichtig also. https://youtu.be/gVFMOI9i80Y

Klar geht Sicherheit ohne Staat. aber nur fuer Reiche in Gated Communitys. Schaut doch mal nach Sao Paulo oder in andere Metropolen dieser Welt. Wahnsinn, was da fuer ein Mist vom Janich erzaehlt wird. Asozial bis zur Grausamkeit. Merkt Grell das nicht? Will er es nicht merken?

Sehr gut ist auch was Langer sagt zu VGA und zu dem Doktorant, die gar nicht wissen wollen, dass IHRE Redefreiheit nicht von DEUTSCHEN, sondern von Moslems bedroht wird, sie aber dennoch ihr Vaterland, ihr Volk, ihre Grundrechtegarantierer verleumdeten, immer wieder.

Bei aller lobenswerten Islamfascho-Kritik der VGA, oder sollte ich ihn anders nennen?

Sehenswert dazu:

Erzwingt die Moslemmigration den Überwachungsstaat? Osmanen Germany als militanter Arm vom Bosporus?

Das hier:

Die Zensurorgien hatten wir gestern im Blog, ebenso wie das Versagen der grossen Alternativmedien dabei, die Grundrechte zu verteidigen, egal wessen Meinungsfreiheit bedroht wird. Daran scheitern insbesondere die linken alternativen immer und fast ausnahmslos, Paradebeispiel Ken FM, Nuoviso, Nachdenkseiten… selbst RT deutsch bietet als linker Russenpropagandasender mehr Meinungsvielfalt als die Linksverbloeder aus Germanistan.

Samt sehr guter Bewertung der Alternativen Medien als Excel-Tabellen.

2014 haengengeblieben, Esoscheisse, Schuldkult-geiler Ken Jebsen, „wir bombadieren-Mantra“,  herrlich. Genau so sehe ich das auch.  https://drive.google.com/file/d/1ktOzacvKfb0bdGwFqGG5SVDpZDtyncZb/view

Okay, die Meinung deckt sich weitgehend mit der meinigen.

Aber dieser Philosophie Workout… hat sich selbst ordentlich zensiert.

Dort fehlen bereits die Links, zur New York Times Connection, zu Kraut & Tea, zu diesem Sargon of Akkard, den der Caligula so liebt.

Warm loeschen die Truther ihre Videos, warum aendern sie die Links, warum zensieren sie wie FB und YT oder FB?

Das hier war das verlinkte Video zum Doxing:

Na jedenfalls war es so aehnlich. ich hab es gestern geschaut bei Minute 9:02, (das originale Video, es war laenger), weil laut philosophie workout dort ein Screenshot war, wo VGA der NY Times seine Weltanschauung dergestalt darlegte, dass es Rassisten rechts wie links gaebe, die es alle gleich zu bekaempfen gelte.

Stimmt, der war dort. Der Screenshot vom Wahnsinnigen DVA.

Das duerfe man aber solchen linken Kampfblaettern nicht sagen, die Artikel bringen, ob man denn mit WEISSEN KINDERN befreundet sein duerfe.

Warum diese Selbstzensur 1 Woche nach dem Veroeffentlichen des Videos, was soll das?

Seid ihr MSM? Luegenpresse? Schere im Kopf? Zum Glueck funzt mein Gedaechtnis noch…

Ihr macht Euch unglaubwuerdig. Hilfe fuer DVA geht ganz anders, naemlich seinen Fall bekannt machen, und ihm so Polizeischutz zu verschaffen, auf dass ihn kein Killermossi zu fassen bekomme.

Mit Selbstzensur erreicht ihr genau das Gegenteil, wenn ihr die erst nach x Tagen (feige gar?) vornehmt.

Fataler Eindruck, fahler Nachgeschmack. Nur bei mir? Sicher?

Ganz sicher nicht nur bei mir…

DVA, den werden sie jagen… scheiss Spiel. Weil die Linksliberalen sich darueber freuen, DVAs Genossen im Geiste.

Drum pruefe wer sich geistig bindet… ob er nicht SEINE Leute,  SEIN Volk, die Garanten SEINER Grundrechte  verriet und verunglimpfte, und wie hirngewaschen man sein muss, um sowas zu tun. Skeptiker ohne Identitaet und ohne den voelkischen Schoss aus dem sie abstammen sind Zombies. Walking dead,

Ach ja…

Schuldkult Auschwitz auf ewig, das hypen diese Linksliberalen ebenfalls. Allen voran DVA und Doktorrand, gelle?

Auch diese Wette gewinne ich.

Langer, leg nach!

Fall Adrian Ursache: “„Jetzt musst du mich auch erschießen, weil ich gesehen habe, was ihr gemacht habt“

Ein wirklich hochgradig interessanter Einsatz der Polizei gegen einen Spinner namens Ursache, der gar nicht einsieht, dass er sein laengst zwangsversteigertes Haus zu räumen hat, und dass auch fuer ihn die ganz normalen Gesetze gelten.

Hatten wir zuletzt:

Hat Adrian Ursache nun geschossen oder nicht? Gutachter-Plage vor Gericht

Es wird Zeit fuer ein Update. Da ist so einiges passiert:

Hat da jemand die Nerven verloren, und zwar ein SEK-Beamter?

Das sieht ganz stark nach parteiischen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft aus:

Dennoch sei der Betreffende im Ermittlungsverfahren gegen Adrian Ursache nie als Zeuge gehört worden. Ebensowenig habe er in den – inzwischen eingestellten – Ermittlungsverfahren gegen die beiden Schützen aus den Reihen des SEK ausgesagt. „Das verstößt gegen das Recht meines Mandanten auf ein faires Verfahren.“

Da auf dem Video zudem zu hören sei, wie der filmende Beamte einem Kollegen mitteilt, dass ein in der Tonspur namentlich genannter Beamter „zuerst geschossen hat, so viel ich gesehen habe“, will die Verteidigung nicht nur den Mann in der Lederjacke als Schlüsselzeugen für das Tatgeschehen hören, sondern auch eine Wiederaufnahme der Ermittlungen gegen die tatbeteiligten Beamten beantragen.  (mz)

– Quelle: https://www.mz-web.de/29277654 ©2017

Was ist los mit der verfassungsrangigen Unabhaengigkeit der Justiz? Gibt es die?

Der Artikel ist vom 11.12.2017, aber bei keinem alternativen Medium aufgetaucht. Warum nicht?

Interessant ist er, zweifellos, geradezu sensationell, und in meinem letzten Adrian Beitrag als 12. Kommentar verlinkt.

Kann der Staat nicht gegen seine Beamte ermitteln, oder muss es heissen, WILL der Staat das moeglichst vermeiden?

Quelle: SSL

Das klappte nicht, aber ein “lebenslaenglich”  ist sicherlich vom Tisch.

Abgesprochene Polizistenaussagen sind ein riesen Problem, es hagelt regelmaessig Falschaussagen, nicht nur beim NSU-Komplex, sondern auch sonst…

Besser:

Aus der Sicht des weiteren Zeugen Udo L., der den Schusswechsel aus nächster Nähe beobachtet hat, stellt sich die Sachlage anders dar. Der Mann war als Unterstützer Ursaches vor Ort und sagt aus, er habe gesehen, wie zwei Polizisten zuerst gefeuert hätten.

Ursache sei dann nach hinten gefallen, dann erst habe sich aus seiner Waffe ein Schuss gelöst. „Er ist regelrecht umgeworfen worden“, sagt L., der im Zuge des Ermittlungsverfahren nie vernommen worden war, „es dauerte vielleicht eine halbe Sekunde, dann lag er.“

Wehe dem, der keine Entlastungszeugen hat, die ehrliche Aussagen der Polizei erzwingen:

“ST 321“ aber erinnert sich nicht nur, er räumt auch sofort ein, dass er in der bis dahin rein verbalen Konfrontation mit Adrian Ursache zuerst geschossen habe. „Der Mann stellte eine stetige Bedrohung dar“, erläutert er, „irgendwann dachte ich, jetzt muss gehandelt werden.“

Sicher, der war irre. Durchgeknallt sowieso, und bis oben voller Adrenalin.

Er habe den Eindruck gehabt, dass der vor ihm stehende Ursache das Zögern der SEK-Beamten „als Schwäche auslegte“. Deshalb habe er gewartet, bis der Revolver, den Ursache zwischen den vier ihm gegenüberstehenden Beamten herumschwenkte, nicht direkt auf einen Kollegen zielte.

„Meine Absicht war, ihn nicht-lethal (nicht-tödlich) zu bekämpfen und damit kampfunfähig zu machen.“ Als besonnener Beamter mit langjähriger Erfahrung habe er die Situation kühl abgewogen. Jedoch habe Ursache nach seinem ersten Schuss, mit dem der Beamte die Waffenhand hatte treffen wollen, keine Wirkung gezeigt.

Daraufhin habe er noch einmal geschossen, wonach Ursaches Schussarm zuerst gesunken, dann aber wieder hochgekommen sei. Als sich ein Schuss aus der Waffe des getroffenen Ursache löste, habe er dann noch einmal geschossen, ein anderer Kollege neben ihm ebenso.

Der Beamte „ST 321“ kümmerte sich sofort um medizinische Hilfe für den Schwerverletzten, wird aber auf Nachfragen der drei Anwälte immer kurz angebundener. Am Vormittag bereits hatte die Verteidigung beantragt, das eingestellte Ermittlungsverfahren gegen verschiedene SEK-Beamte wieder aufzunehmen.

Ich verstehe das nicht:

Im Raum stehe der Verdacht auf gemeinschaftlich begangenen versuchten Totschlag. „ST 321“ verlässt jetzt mehrfach den Saal, um sich mit seinem Rechtsbeistand über Antworten auf einzelne Fragen zu beraten. Dann verschränkt er die Arme und sagt, er werde nunmehr von seinem Aussageverweigerungsrecht als Beschuldigter Gebrauch machen.

Drei weitere SEK-Männer, alle verkleidet und mit falschen Bärten und Perücken, halten es ebenso. (mz)

– Quelle: https://www.mz-web.de/29313204 ©2017

Adrian Ursache hat Glueck gehabt, dass er ueberlebt hat, und dass er Zeugen und offenbar recht gute Verteidiger hat, die die Arbeit der Ermittler machen. Was fuer ein Elend… aber der Fehler liegt im System. Der Staat ermittelt sehr sehr ungern gegen sich selbst.

Moege der Spinner zur Vernunft kommen, er hat 2 Soehne, er hat eine Frau, er lebt. Nutze die 2. Chance, Du Reichsbuergeridiot.

Frohe Weihnachten. Mach es ab 2018 besser.