Neueste Wasserstandsmeldungen zur Causa Robert Stein/Nuoviso

So ganz vorbei ist es noch nicht, man diskutiert noch. Gerade erst vor 1 Tag. Bodo Schickentanz kotzt sich aus ueber Hagen Grell und meint „Penner“, bevor er sich zufrieden zurueck lehnt:

Grell sei ein Penner. Jawoll 😉

Weisste Bescheid gelle?

Beim ZDF arbeiten, um seine kranke Schwiegermutter durchzubringen? Nuoviso bzw. Robert Stein im Zwielicht

und:

GEZ-Gelder auch fuer die Truther, was vom 45 Millionen-Kuchen abbekommen?

Man hat sich da herrlich zerstritten, sicher haben einige Leute ueberreagiert, aber so voellig harmlos ist die Sache denn dann auch wiederum nicht. Bodo aus Mainz, der im Glashaus sitzt… seit 20 Jahren beim ZDF/3SAT…

Etwas laenger ist der Versuch Wolfgang Eggerts, dem Oliver Janich zu verklickern, dass Robert Steins Auftritte mit dem ZDF-Mikrofon etwas anderes sind als wenn ein spinnerter Flacherdler mal MSM-Zeitungen ausgefahren hat, beruflich, denn: „Das ZDF ist der Feind“.

Janich widerspricht mit dem albernen Vergleich zu einem Zeitungsausfahrer, das sei quasi Dasselbe als wenn Robert Stein mit einem ZDF-Mikrofon herumlaufe…

Nun, es gibt unendlich viele Moeglichkeiten um Geld zu verdienen, man muss als Alternativ-Medienschaffer nicht seine Broetchen beim ZDF verdienen, da stimme ich Eggert zu.

Janich ist schlicht parteiisch, so kommt mir das jedenfalls vor, sogar wenn es zutreffen sollte, dass Grell und Stein beide bei Nuoviso waren, und sich in herzlicher Abneigung verbunden sind.

Eggert, Grell, Stein bei Nuoviso Ende 2015/Anfang 2016.

Letztlich scheint es eine Art Familienfehde zu sein, die da aufgefuehrt wurde. Oder so. Ist aber egal, die Karavane zieht weiter…

Grell hat gerade ein wenig Werbung gemacht fuer die Trollarmee, die vom Feind (GEZ-Sender) und dem Siffspiegel so heiss und innig geliebt wird:

Es muss auch Rechte und Patrioten bei den Alternativmedien geben, nur Linke wie Hoefer, Schickentanz und Jebsen, das geht ja mal gar nicht.

5 Gedanken zu „Neueste Wasserstandsmeldungen zur Causa Robert Stein/Nuoviso“

  1. Man kann sich vielleicht folgende Faustformel merken: will man das Vaterland retten, dann unbedingt im Internet, und vor allem auf solchen Seiten, wo man seine Emailadresse angeben muß. Nur dann greifen die sozialen Sicherungssysteme, wenn man sich einmal den 5. Rückenwirbel verhetzt und länger ausfällt.

      1. Je fiktiver desto besser. Dieses Discord wird von jedem, der noch einen Rest Licht in der Birne hat, gemieden. Die bisher schon gestürmten Facebookgruppen und Terroranklagen sollten eigentlich Warnung genug sein. Schön, wenn man seinem Volk auf die Finger schaut. Nur komisch, daß man quasi jedem anderen mehr vertraut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.