Schlagwort-Archive: Trolle und spinner

JFK und die Silberzertifikate als Waffe gegen die Federal Reserve

Jede Menge Blödsinn wird von Alternativen Medien verbreitet, das ist völlig unstrittig, und blamabel ist es sowieso. Stichwort:  Thomas Barnett und sein „Kill them all“ und endloser Reichsbürger-Schwachsinn ala „Firma BRD“ oder auch „Person contra Mensch“.

Das läuft hier unter der Kategorie „Spinner und Trolle“.

Siehe: http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2018/08/09/corrective-ja-aber-intelligente-bitte/

Ganz aktuell gibt es da ein wirklich passendes Beispiel, wie sich sehr zweifelhafte Narrative verbreiten, das hat der Youtuber Bmskanzler fein erklärt:

Diesmal ein kleines , verschwörungstheoretisches Video darüber, wer Kennedy mit ziemlicher Sicherheit NICHT ermordet hat. Man darf nicht alles glauben , was in den Alternativmedien behauptet wird. Quellen: Wikipedia

Die berühmt – berüchtigte Executive Order 11110 etablierte nicht etwa „staatliches Geld“ als Waffe gegen die Federal Reserve, sondern die Order beendete die Herausgabe dieser Silber-gedeckten Banknoten und Münzen, weil Silber zu teuer geworden war?

Oups, das wäre aber jetzt peinlich für die alternativen Verschwörungstheoretiker, sollte es so stimmen.

Wobei… überraschend wäre das nicht, hätten die Reichsspinner und VT-Trolle -wieder einmal- gar nicht durchgelesen, was besagter JFK-Erlass da wirklich beinhaltete. Das Gegenteil dessen, was sie behaupten… det wär ja nen Ding…

.

Lacher des Tages: Warze will Bundeskanzler werden?

In einem verblödenden Land ist alles möglich…

Das alternative Geschrei wieder mal… Brückenterror-Gedöns in Genua

Eigentlich war es klar, was da passiert war, und sowohl in der NZZ als auch in der FAZ konnte man am Tag nach dem Einsturz bereits lesen, was die wahrscheinlichste Einsturzursache  war.

Rost an den einbetonierten Tragseilen:

Wenn zum Beispiel der Einsturz durch den Riss eines Tragseils hervorgerufen wurde, wäre die Überwachung unmöglich gewesen und es wäre unvermutet und ohne Vorwarnung zum Einsturz gekommen. Für mich ist die Möglichkeit eines gerissenen Tragseils der Grund mit der höchsten Wahrscheinlichkeit, aber es bleibt eine These.

Brachte diese Art der Konstruktion besondere Risiken und Probleme mit sich? Kann man das heute besser machen?

Diese Konstruktion verwendete Tragseile, die im Voraus zusammengepresst worden waren, nach einem Patent des Brückenarchitekten Riccardo Morandi. Das System wurde nur für wenige Brücken von Morandi benutzt und dann nie wieder. Heute kann man das viel besser machen. Schon vor 51 Jahren ging es viel besser – Fritz Leonhardt aus München war ein Pionier in dieser Technik. Diese Art des Brückenbaus war zum Scheitern verurteilt, man baute nur drei davon, und das will etwas heißen.

Eine mangelhafte Konstruktion, eben weil durch das Einbetonieren die Überwachung derart eingeschränkt nur möglich war. So ähnlich sagte das auch der ETH-Brückenexperte in der NZZ am selben Tag.

Es handelt sich um eine Schrägseilbrücke. Bei diesem Brückentyp wird die Fahrbahn von schrägen Seilen getragen, die in senkrechten Stützen oberhalb der Fahrbahn, den sogenannten Pylonen, verankert sind. Das Besondere an der Ponte Morandi in Genua ist, dass pro Pylon auf jeder Seite nur zwei Schrägseile abgehen. Zudem sind die Stahlseile praktisch auf der gesamten Länge von Beton umhüllt. Sie sehen daher nicht wie Stahlseile aus, sondern wie Betonstäbe. Dieses Einbetonieren hat man vorher eigentlich nicht gemacht. Und auch nachher ist man wieder davon abgekommen.

Die Alternativen Sensationsgeilen (deren Geschäftsmodell ist das Umdeuten und Aufblasen) machten daraus prompt einen Terroranschlag.

38 Tote bei Brückeneinsturz in Genua: Geheimdienst-Terror? Wolfgang Eggert im Gespräch

dosenfleisch vom Feinsten ;)

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/38/dosenfleisch-mehr-truther-diskreditieren-selbst?page=35#ixzz5OyovfEIK

Eggert, na klar.

Compact, geradezu unvermeidlich:

#Genua: Bombenanschlag auf die Todesbrücke?

www.compact-online.de/genua-bombenanschlag-auf-die-todesbruecke/

Ich habe keine Meinung dazu.   ::)

Schaut euch diesen Schrott an:

(rechts war die Betonummantelung der Tragseile entfernt worden, wohl wegen Korrosion!!!!)

War klar, dass Terror-Wisnewski da nicht fehlen durfte:

es ist sein Geschäftsmodell, er legte nach: https://youtu.be/qmWzRivxK-o

War Richard Gutjahr dieses Mal gar nicht vor Ort?

Endloses Terrorgequake, kein Wunder dass uns die Normalos nicht für voll nehmen…

Etwas seriöser wurde es dann, als Benetton ins Spiel kam. Mafia von ganz oben, sozusagen. Die 1% gegen die 99% sozusagen…

Ganz lesen macht Sinn. Auszug:

Der Bankautomat der Benettons

Allerdings wird der Gewinn nicht in den Erhalt oder die Modernisierung der Autobahnen gesteckt, sondern darin, den Flughafen von Nizza, Anteile am größten Betreiber des spanischen Autobahnnetzes und an der Gesellschaft zu kaufen, die den Eurotunnel betreibt: Die Autobahnen sind zum Bankautomaten der Benettons geworden.

Dies alles dank bizarrer Klauseln, die in Verträgen enthalten sind, die in den 1990er Jahren mit den Benettons geschlossen wurden, und beispielsweise bei Baustrukturen, die vor 1967 gebaut wurden, nicht vorsehen, dass der Betreiber einen Plan über die Erhaltungsmaßnahmen vorlegt. Diese Klausel trifft auf die Brücke von Genua zu. Und nicht nur das: Wenn das Autobahnteilstück kontrolliert wird, sind das Ingenieure, die vom Unternehmen selbst benannt und bezahlt werden – keine neutralen Sachverständigen. Der genaue Inhalt der Verträge zwischen den Benettons und dem italienischen Staat ist übrigens  geheim.

Die Gutmenschen als Kontrollpfuscher, und die mediale Rücksichtnahme auf die armen Milliardäre?

Sieht so aus, denn auch Tichys Einblick schreibt Tacheles:

Oha. Reski meinte schon, die deutschen MSM hielten sich doch sehr zurück, und TE haut in dieselbe Kerbe.

Haben die alternativen Terrorschreier gar den eigentlichen Skandal geschickt verdeckt? Den der Bereicherung der Superreichen, konkret der „united colours of benetton“?

Das wär‘ ja ein Ding…

Rein technisch, die Fakten, wie lauten sie?

Ziemlich sicher scheint zu sein, dass die Spannseile der Brücke stark vom Rost befallen waren. 10-20 % des Querschnittes seien verrostet, habe eine Untersuchung ergeben.

Die wurde am 1. Februar von sieben Ingenieuren einer technischen Kommission diskutiert. Wie das italienische Magazin L’Espresso exklusiv berichtet, seien fünf Ingenieure vom italienischen Staat, zwei vom Autobahnbetreiber Autostrade per l’Italia gekommen. Das Ministerium und der Autobahnbetreiber wussten über den kritischen Zustand der Stahlseile also Bescheid, unternahmen jedoch – nichts.

Wie am 1. Tag von Experten vermutet: Schlecht bis kaum kontrollierbar, diese einbetonierten Stahlseile… Konstruktionsmangel, Rost kaum erkennbar.

Vor 27 Jahren seien die Tragseile einer der drei (Einzel)Brücken von Genua ausgetauscht worden, so konnte man lesen. Besser wäre sicher der Ersatzneubau mit offen sichtbaren, und nicht nur 4 Tragseilen gewesen, wie es üblich ist.

Zähle die Tragseile:

DAS ist üblich. Viele Tragseile. Wenn eines reisst… passiert nichts.

Einbetoniert? Never ever.

Was also jetzt tun?

Da eh alles evakuiert ist… den Rest des Schrottes abreissen.

Quelle: n-tv

Es wird wohl so kommen, dass komplett neu gebaut wird.

Alle 3 Einzelbrücken. Von wegen Vertrauen der Nutzer und der Anwohner.

Ganz ohne Terror-Gequake der üblichen Verdächtigen wird aber auch das nächste Unglück nicht abgehen.

Die Verblödung der alternativ Hirngewaschenen bringt bekanntlich Geld…

Die Zensur von Alex Jones geht irgendwie schon in Ordnung?

Noam Chomsky meint, es war ein Fehler:

Responding from his official MIT email address, Chomsky wrote, “What I’ve seen of what he does is outrageous, but unlike many civil libertarians here and especially in other countries, I don’t think that the right way to deal with “hate speech” and crazed fabrications is to ban them; rather, to confront them, and to seek and confront the reasons why anyone pays a moment’s attention to them.”

in deutsch etwa:

Chomsky antwortete auf seine offizielle MIT-E-Mail-Adresse: „Was ich gesehen habe, ist ungeheuerlich, aber im Gegensatz zu vielen zivilen Libertären hier und besonders in anderen Ländern denke ich nicht, dass es der richtige Weg ist, mit“ Hass „umzugehen Rede „und verrückte Erfindungen ist, sie zu verbieten; eher, um sie zu konfrontieren und die Gründe zu suchen und zu konfrontieren, warum jemand ihnen einen Moment Aufmerksamkeit widmet. „

Auch Spinner und Trolle sollten die freie Meinungsäusserung geniessen, und ihren Murks sollte man kontern, oder ignorieren, aber nicht verbieten. (in etwa…)

Zensur ist also der falsche Weg. Meint Chomsky. Recht hat er.

„Der deutsche Alex Jones“, dessen Site mal infokrieg hiess, angelehnt an Alex Jones ‚ Infowars, Alexander Benesch, hat durchaus Verständnis für die Sperre seines ehemaligen Ziehvaters, wie es scheint:

Es ist sinnlos, die Tech-Giganten wie Youtube und Facebook anzubetteln nach der Sperrung von Alex Jones. Lesen Sie lieber anständige Bücher und lernen etwas Echtes. Wenn nun weitere konservative Figuren oder Verschwörungsmedien gesperrt werden, dann stehen sofort irgendwelche reichen Gönner aus dem Umfeld des CNP und der CIA bereit, um eine neue “rechte” Konkurrenz-Videoplattform zu etablieren. Das hieße dann, dass die Spaltung in der Bevölkerung noch größer wird. Die einen glotzen künftig nur noch das bereinigte Snowflake-Youtube ohne Waffenkanäle und kritisch-konservative Gedanken, und die anderen glotzen dann nur noch die Neurechts-Tube, wo kein Funken an Kritik mehr heranreicht und der blanke Irrsinn durch die Echokammer schallt. Ausschnitt aus Recentr NEWS vom 9. August 2018.

Noch ein Troll, dieser Benesch?

Nun, er hat teils recht, Jones verbreitet jede Menge FalseFlag-Geschrei, das Schulmassaker „Sandy Hook“ habe gar nicht stattgefunden, sei eine Übung oder so mit Schauspielern gewesen, wofür ihn wohl einige Eltern anzeigten.

1.8.2018, das spielte sicherlich eine Rolle.

Mr Jones is trying to have the Pozner and Fontaine cases dismissed under the Texas Citizens Participation Act, which protects citizens’ right to free speech against plaintiffs who aim to silence them through costly litigation. Mr Jones is seeking more than $100,000 in court costs from the Pozner family. Efforts to reach Mr Jones on his mobile phone and through the InfoWars email were unsuccessful. Mark Enoch, his lawyer in the case, did not respond to telephone and email requests for comment.

in deutsch etwa:

Herr Jones versucht, die Fälle Pozner und Fontaine im Rahmen des Texas Citizens Participation Act abzuweisen, der das Recht der Bürger auf freie Meinungsäußerung gegen Kläger schützt, die versuchen, sie durch kostspielige Rechtsstreitigkeiten zum Schweigen zu bringen. Herr Jones verlangt von der Familie Pozner mehr als 100.000 US-Dollar an Gerichtskosten. Die Bemühungen, Herrn Jones auf seinem Mobiltelefon und über die InfoWars-E-Mail zu erreichen, waren erfolglos. Mark Enoch, sein Anwalt in dem Fall, reagierte nicht auf Telefon- und E-Mail-Anfragen nach einem Kommentar.

Was mir auffiel: Derjenige, der massgeblich als häufiger Studiogast in Jones Show immer wieder auftrat und von „den vielen False Flag Schulmassakern“ sprach, darunter das von Sandy Hook, das war der ehemalige stellvertretende Minister der USA und Geheimdienstspezialist Steve Piezcenik. Den haben wir hier:

Mordfall Aldo Moro, CIA oder Gladio?

Der hat Alex Jones und seinen Leuten das mehr oder weniger eingeredet. Alles False Flag. Immer wieder.

2016 zum Beispiel:

Und jetzt haben „sie“ Alex Jones „erlegt“. Sehr zur Freude von Alex Benesch?

War 9/11  so wie die Regierung es behauptet, lautete die Kommentar-Frage.

die Antwort:

Ich sehe keinen Grund der Commission und den Behörden und den Neocons zu vertrauen. Jeder Fall ist anders. 9/11 war anders als Sandy Hook. Sandy Hook war anders als das Boston Bombing usw. Mir ist klar, dass die Welt in der Hand von Psychopathen ist und ich kenne die Geschichte der Supermächte sehr genau. Trotzdem ist die Qualität von Verschwörungsmedien oft erschreckend schlecht und konstruktive Kritik wird sektenartig niedergebrüllt bzw. jeder sucht sich seine Nische.

Das ist keine Antwort, das ist Schnullischeiss, Mr Benesch… und irgendwie feige.

Ziemlich miese Rolle, die Benesch da spielt.

Und was das False Flag Einreden des Geheimdienstmannes Pieczenik angeht… alles wie geplant? Der reichweitenstarke Alex Jones vorerst abserviert vom geheimdienstlichen Komplex, weil zu sehr pro Trump und zu gefährlich?

Corrective ja, aber intelligente, bitte! Das Elend mit den Alternativen Medien

Optimierte Fassung hinsichtlich Bild und Ton:

Hier jetzt die Bild- als auch Tontechnisch überarbeitet Version (u.a. mit Externen Kamerabildern) des  Gesprächs mit Chris auch bekannt als Fatalist vom Arbeitskreis NSU

Eigenwerbung ENDE. Machen wir dann so 4 mal im Jahr, das Meckern über alternativmedialen Esoscheiss, Schrott und Bauernfängerei mit Betrugsprodukten…so der Plan.

Komische Typen, Hilfe, was da alles sich herumtreibt:

Desinformant und MenschenverblöderDank Rüdiger Lenz Tagesdosisbeiträgen, kommt eine Unterstützung von KenFM 100% nicht…

Опубликовано Hendra Al Hendra Вторник, 7 августа 2018 г.

.

Thema bei uns (Manu und fatalist) war auch das Impfen… also die Frage, ob es nur schwarz oder weiss gibt, oder nicht eine genauere alternative Berichterstattung nötig sei. Die könnte es hier geben, hat jemand das gelesen?

Ist das differenziert, ausgewogen, oder endet das nach einer Pseudoanalyse doch wieder im allgemeinen Impfgegner-Glaubensdogma? Wird wieder mal mit Halbwahrheiten desinformiert und indoktriniert, so wie Kai aus Hannover das macht? 

Würde mich schon interessieren, ob es Propaganda ist oder echte Information, was Wisnewski da bewirbt, weil er offenbar daran verdienen möchte, was an sich nicht zu beanstanden ist.

Hier im Blog zu finden:

Die Panikmache der „Truther“ gegen das Impfen wird immer bizarrer

Auch beim Helden der Anti-Impfungs-Religiösen und dessen Film muss man ganz genau zuhören, was gesagt wird, und nicht, was darüber gesagt wird im alternativmedialen Wahn:

Vaxxed: Hat die US-Gesundheitsbehörde CDC ein massives Korruptionsproblem?

Man fragt sich, warum den Alternativmedien nicht möglich war, das Problem ebenfalls in 5 Minuten klar zu benennen, sondern endlos viel Müll dazu unter die Leute gebracht wurde.

Die Fakten:

  • Vaxxed ist KEIN antiimpf-Film
  • das Problem sei der Kombiimpfstoff, nicht das Impfen an sich
  • Wakefield sagt klar: Man hätte seit 1998 (seine umstrittene Studie) auf althergebrachte Einzelimpfungen zurückgreifen müssen

Daher ist es bitter nötig, den Spinnern und Trollen, die gleichzeitig auch Geld scheffeln mit „alternativer Gesundheit“ und merkwürdigen Health-Kongressen immer wieder auf die Finger zu hauen. Manuel hat da einige Perlen „Dr. Coldwell“ etc. hier gezeigt:

Sorry nochmals, dass ich da abwesend war…

Alternative Netzwerke sind durch Scharlatanerie und Irrglauben miteinander verwoben

Ist einfach so. Sind sie. Viel (zahlende) Scharlatanerie bei den Alternativen, Michael Vogt, Robert Stein, Kulturstudio… schlimm, wirklich schlimm.

Corrective ja, die brauchen wir, denn es werden in der Tat gigantische Geldbeträge von Gesetzgeber, Ärzteschaft und Pharmalobby „ergaunert“, also mittels nicht nötiger Impfkampagnen (jährliche Grippewelle etc.) verdient, zu Lasten der Bürger.

Der elende Lobbyismus der Verbände bei den Parlamentariern ist ein Grundübel dabei, die Korruption, die legale, welche sich bei Parteitagen der Altparteien ebenso zeigt wie bei den Einnahmen dieser elenden parteinahen Stiftungen… all das verlangt nach einem Korrektiv.

ABER … bitte intelligenter, nicht so dumm, ja ebenso platt wie der Mainstream, nur anders herum… differenziert bitte, weniger verblödend.

Besonders schlimm verseucht sind die Jungs vom Kulturstudio

Und wem noch immer nicht schlecht ist, der versuche sich am Gestammel des Stargastes hier: https://www.youtube.com/watch?v=qvnndnFc198

Fatalist hat kaum ne Stunde durchgehalten, obwohl das nur im Hintergrund lief… bei aller Liebe, Frank Stoner hat eine super Einschlafhilfe-Stimme, aber das stempelt sie alle zu Idioten, das ist kein Correctiv des Mainstreams, das ist Wahnsinn, der die Normalos davon treibt, weil es NUR NOCH PEINLICH ist.

Es sei denn, man hört es als Satire. Dann ist es super. Unerreicht. Veikko for president 😉

PLEITEN, PECH UND PANNEN INNERHALB DER ALTERNATIVEN MEDIEN

Chris auch bekannt als FATALIST vom Arbeitskreis NSU wird heute nun endlich, so Gott will, den versprochenen 2 Teil der brisanten Reihe mit Manu präsentieren – Hier geht es nicht vordergründig darum Kollegen zu dissen, als Ihnen und uns alle viel mehr zu sensibilisieren um etwaige Fehlerquellen künftig ausschließen bzw minimieren zu können.

Quellen der Sendung:

New World Order, Thomas Barnett: The Pentagons New Map, Teil 4

Thomas P. Barnetts Buecher auf deutsch erschienen

Alternative Netzwerke sind durch Scharlatanerie und Irrglauben miteinander verwoben

Alle haben Angst vor Richard Gutjahr? Keine Solidarität mit Compact und Wisnewski?

Frei linksdrehend: Ken FM interviewt Heise-Knaller Markus Kompa

Wunderheiler versus Schulmedizin, False Flag bei Michael Friedrich Vogt?

http://arbeitskreis-n.su/blog/2018/08/06/nsu-phantomschmerz-debatten-waehrend-die-musik-laengst-ganz-woanders-spielt/

Staatsterrorismus verstehen: Wahrheiten und Offenbarungen aus der Trutherszene

.

Ein wenig gelästert haben wir schon auch. Aber insgesamt doch recht nett…

Gelber Schein für alle, oder: Reichsbürgergedöns bei Linkspartei und AfD?

Zuerst fand die Linkspartei heraus, dass die BRD das Deutsche Reich ist. Kein Rechtsnachfolger, sondern identisch. Vom Reichsgebiet her gesehen deutlich kleiner, daher teilidentisch.

Da diese Wahrheit jedoch von 1973 stammt, also keineswegs neu ist, erstaunt es immer wieder, wie diese Sau in regelmässigen Abständen erneut durch das esoterisch verklärte Reichsbürger-Dorf gejagt wird.

Kleines Potpourri des Irrsinns hier: http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/tag/reichsbuerger/page/2/

Lohnt allein schon aufgrund der Videos. Janich erklärt Kulturstudio-Grawe, warum die USA eben doch mehr als nur ne Firma sind, und warum Seerecht nicht Grundgesetz ist. Auch wenn Willy Wimmer meint, das Blutrecht war besser hinsichtlich der Frage, wer denn Deutscher sei.

Ist ja auch klar: Das Deutsche Reich zahlt… auch wenn es BRD heisst.

Reparationsforderungen beweisen: Die BRD ist das Deutsche Reich

Und nun, da das geklärt ist, jedenfalls für Normalos, nicht für Andersbegabte…

… kommt die AfD mit dem nächsten Reichsbürger-Thema:

Mit dem „gelben Schein“ kann man schriftlich erhalten, dass man deutsch ist.

Mehr steht da nämlich nicht drauf:

https://de.wikipedia.org/wiki/Staatsangeh%C3%B6rigkeitsausweis#/media/File:Staatsangehoerigkeitsausweis_Deutschland.jpg

Und weil das so unendlich trivial ist, hat der „alternative Blog“ das gleich mal weggeschnitten, damit das niemand merkt, WIE TRIVIAL das ist?

Egal, so sind sie halt, die Sautreiber aus der Reichsbürgerszene…

Jetzt aber die AfD:

In der aktuellen Anfrage heißt es: „Der deutsche Reisepass und Personalausweis seien kein Nachweis für die deutsche Staatsangehörigkeit, sie begründen nur eine Vermutung, dass der Inhaber die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt“.

Stimmt. So ist das.

Wie sollte es auch anders gehandhabt werden bei 15 Millionen Vertriebenen, die am Ende und nach dem grossen Krieg ins „teilidentische Deutsche Reich namens BRD (und zu den Schmuddelkindern in der Ostzone)“ strömten, und dass OHNE Ahnen(Ariernachweis) weil ausgebombt, weil bestohlen, weil unendlich mies behandelt…

Also da kamen damals viele Leute, die deutsch sprachen, deutsche Namen angeben bei den westdeutschen Behörden in den Auffanglagern, aber ihr Deutsch sein nicht 3 Generationen oder so nachweisen konnten.

Was also tun, so als Staat?

Ihnen KEINE Ausweise geben?

Pragmatismus musste her, etwas das den Deutschen so unendlich schwer fällt.

Das Ergebnis lautete:

In der aktuellen Anfrage heißt es: „Der deutsche Reisepass und Personalausweis seien kein Nachweis für die deutsche Staatsangehörigkeit, sie begründen nur eine Vermutung, dass der Inhaber die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt“.

Völlig in Ordnung so.

Und ansonsten gilt seit 2001: Wer in Deutschland geboren ist, der ist Deutscher. Staatsbürgerschaft durch Geburtsort. Wie in den USA schon immer (bis auf Obama, da wurde geschummelt 😉  ), auch wenn Willy Wimmer das beklagt, und die Rechten ebenso: Jeder kleine Scharia-Nachzuchtbengel ist deutsch.

Dumm gelaufen. Genozid auf Raten… Autogenozid, geplanter…

Und für die gilt dann:

Ihr habt das Recht zu gehen!

Veröffentlicht am

Den vielen Deutschen mit Migrationshintergrund und Einwanderern, die in den letzten Tagen öffentlich schrill über den angeblichen Rassismus in Deutschland geklagt haben, möchte ich mit der australischen Ministerin Julia Gillard sagen:

Le droit de partir …..!! Ihr habt das Recht zu gehen!

Jetzt wird es lustig:

“Gemäß Artikel 116 Absatz 1 GG gilt: „Deutscher im Sinne dieses Grundgesetzes ist vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelung, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt …“.

Demzufolge ist sowohl für eine rechtmäßige Landtagswahl, also auch für eine rechtmäßige Bundestagswahl der Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit rechtserheblich. Vor diesem Hintergrund ist nach Ansicht der Fragesteller fraglich, wie denn die deutsche Staatsangehörigkeit der Wahlberechtigten festgestellt werden kann, wenn lediglich der Besitz des Staatsangehörigkeitsausweises die deutsche Staatsangehörigkeit nachweist.

Also: Wer keinen gelben Schein hat, Krankschreibungen vom Onkel Doktor zählen ausdrücklich NICHT als solcher, der darf gar nicht wählen, und alle Wahlen sind daher ungültig.

Hier der Fragenkatalog:

1. Schließt sich die Bundesregierung der Auffassung der Landesregierung von Baden-Württemberg an, dass der deutsche Reisepass und der Personalausweis nicht die Erfordernisse zum Nachweis der deutschen Staatsangehörigkeit erfüllen?
2. Welche Kenntnis hat die Bundesregierung darüber, wie viele Einwohner der Bundesrepublik Deutschland, die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen?
3. Wie werden die Anzahl und die Identität der deutschen Staatsangehörigkeit in der Bundesrepublik Deutschland erfasst?
4. Wie viele Einwohner der Bundesrepublik Deutschlands besitzen nach Kenntnis der Bundesregierung einen deutschen Staatsangehörigkeitsausweis?
5. Wie viele Staatsangehörigkeitsausweise wurden in der Bundesrepublik Deutschland insgesamt ausgestellt (bitte aufschlüsseln nach Jahren und Bundesländern)?
6. Erachtet es die Bundesregierung als notwendig, einen Staatsangehörigkeitsausweis zu beantragen? Wenn ja, warum?
7. Wenn nein, warum nicht?
8. Wie wird bei Bundestagswahlen die Staatsangehörigkeit der Wahlberechtigten ermittelt?
9. Warum dürfen bei Bundestagswahlen Personen teilnehmen, die keinen Staatsangehörigkeitsausweis der Bundesrepublik Deutschland besitzen, obwohl der Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit in Bezug auf diese Wahlen rechtserheblich ist?
10. Welche Mitglieder der Bundesregierung besitzen einen Staatsangehörigkeitsausweis?

In ähnlicher Sache hatte die Bundesregierung bereits 2015 festgestellt, dass das Deutsche Reich nicht untergegangen sei, sondern als Völkerrechtssubjekt nach wie vor bestehe und mit der BRD identisch sei. Einen Rechtsnachfolger gäbe es nicht. Die entsprechende Anfrage war von der Linksfraktion gestellt worden.

Na dann viel Spass, 60 Millionen Ausweise müssen beantragt werden!

Warum nur 60, nicht 80 Millionen?

 Laut dem Statistischen Bundesamt in Wiesbaden hatten im vergangenen Jahr rund 19,3 Millionen Einwohner in Deutschland einen Migrationshintergrund. Das entspricht 23,6 Prozent der Gesamtbevölkerung. Ihr Anteil stieg damit im Vergleich zum Vorjahr um 4,4 Prozent (815.000 Personen).

Gut die Hälfte (51 Prozent) der Personen mit Migrationshintergrund hatte die deutsche Staatsbürgerschaft, 49 Prozent waren als Ausländer registriert. Von den 19,3 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund hatten 2017 rund 2,8 Millionen (14 Prozent) türkische, 2,1 Millionen (11 Prozent) polnische, 1,4 Millionen (7 Prozent) russische, 1,2 Millionen (6 Prozent) kasachische und 0,9 Millionen (4 Prozent) rumänische Wurzeln.

Mach es wie die „Flüchtlinge“: Schmeiss die Papiere weg, lern 3 Worte deutsch, und beantrage einen Gelben Schein.

Werde Reichsbürger !!!

//ironie off

Willy Wimmer meint, die BRD sei schon souverän, wolle das aber nicht sein

Wenn doch nur Helmut Kohl die Wahlen 1998 gewonnen hätte…

… dann wäre alles anders, denn die Luschen von Rotgrün (Gerhard Schröder/Joschka Fischer) liessen sich von den USA erpressen, was sich „Birne“ niemals hätte gefallen lassen.

Um 3 Dinge sei es damals gegangen:

  1. Die Pläne zu einem echten Auslandssender (Deutsche Welle wird CNN-Konkurrenz wie France 24…) mussten aufgegeben werden, die deutsche Sicht auf die Welt wollten die USA nicht
  2. Deutsche Öl und Gasexplorationen am/im Kaspischen Meer durften nicht umgesetzt werden, diese Deals wollten die USA für sich.
  3. Das deutsche RUSTAG (bzw. STAG) musste angepasst werden an den US-Standard, demnach in Inland geborene Ausländerkinder automatisch auch Deutsche sind.

Bei diesem Video geht es um die 3 Punkte ab 1:08:30:

bei 1:10:25 dann das Highlight, Wimmer nennt es das Dilemma:

Wir lassen das alles mit uns machen, obwohl wir souverän sind. Das ist viel schlimmer (als nichtsouverän/ein Vasall zu sein)

Erinnert sich jemand an den Parteitagsbeschluss der CDU von 2016, demnach die doppelte Staatsbürgerschaft abgeschafft werden solle? Und an Merkels klare Aussage, diesen Beschluss ignorieren zu wollen?

Im Duktus von Willy Wimmer heisst das dann wohl, ja hättet ihr Schafe den besten Kanzler aller Zeiten (Kohl) nicht abgewählt, dann wäre alles gut geblieben. Merkel DARF nicht, die USA hätten dieser Abschaffung des Doppelpasses nicht zugestimmt.

Hätten wir doch den Kohl nur behalten…

  • kein Angriffskrieg gegen Jugoslawien
  • CNN und Deutsche Welle stritten um die globale Meinungsführerschaft
  • Deutschland wäre Grossexporteur von Öl und Gas
  • alle kleinen in der BRD geborenen Türken wären niemals eingebürgert worden
  • es gäbe keine Merkel, kein Multikulti, keine No go Areas, keine Flüchtlingskrise, sichere Grenzen und Schäuble wäre Bundeskanzler.

Oder so ähnlich.

Alles ist vom System gesteuert, inszeniert- es wird immer schlimmer

Jetzt hat „das System“  sogar den ehemaligen Breitbart-Chef und ehemaligen Chefberater Trumps nach Europa geschickt, damit der eine strikt prozionistische Bewegung gründe und ins Europaparlament führen möge.

Bannon: “I am A Proud Christian Zionist” ­ Urges Jews to Unseat Anti­Trump GOP

Das ist sozusagen das Gegenstück zum Springer-CEO Matthias Döpfner, der sich ebenfalls als nichtjüdischer Zionist sieht. Bei Springers MUSS man sich zum Vereinigten Europa, zu Israel und zur NATO bekennen, von wegen „unabhängig“.

Alles gesteuert. War nie anders.

Und die Opposition irgendwie auch? 

President Donald Trump’s former chief strategist has announced that he is launching a new foundation aimed at supporting Right-wing populist causes across Europe.

Entitled The Movement, the group led by Steve Bannon will aim to lead a revolt across the continent starting with the European parliament elections next spring.

Mr Bannon, the former editor of Breitbart and a close ally of Nigel Farage, confirmed the news to The Daily Beast.

Das ist keine Überraschung, und es geht gegen Soros und gegen die Migrations-Befürworter:

He said he wants his organisation to rival George Soros’s Open Society, which has given away $32 billion to largely liberal causes since it was established in 1984.

Mr Bannon said he envisions a Right-wing “supergroup” within the European Parliament that could attract as many as a third of the MPs after next May’s Europe-wide elections.

A united populist bloc of that size would have the ability to seriously disrupt parliamentary proceedings, potentially granting Mr Bannon huge power within the populist movement.

So so, er meint also, ein Drittel der Europaabgeordneten könnten sich „hinter ihm“ versammeln.  Mag sein, aber welche Befugnisse hat denn diese Schwatzbude?

Auf deutsch gibt es das beim Tichy: 

Steve Bannon will als Gegenspieler von George Soros eine „rechte” Kopie der „linken” Soros-Konstruktion ins Leben rufen: The Movement als Antwort auf Open Society.

Es geht letztlich wieder um die Lenkungsfrage, um die Masterfrage, wen man nicht kritiseren darf, der herrscht? den Sumpf trockenlegen,  die linke Deutungshoheit besiegen…

Warum ist die neue Rechte so prozionistisch?

und:

Darum ist die neue Rechte so prozionistisch?

Und jetzt also der Bannon… passt irgendwie schon wie Arsch auf Eimer?

Alles inszeniert vom System, meint unser Kai:

Alles ist gesteuert, nichts ist originär. Das ist Dasselbe wie “ kein Terroranschlag ist echt, alles Geheimdienstfakes“ ?

Wir erfahren auch wieder mal, dass die AfD eine Systemerfindung ist. Wie eigentlich alle systemkritischen Parteien Europas. War nicht anders zu erwarten, und kann ja auch durchaus sein.

fatalist war immer der Meinung, dass Lucke Muttis bester Mann war: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/398/afd-systempartei-lucke-oder-opposition

Die wahre AfD ist der Flügel, sind die Patrioten. Und die sind keine vom System gesteuerte Gruppe, die sind imo authentisch.

Die sind dem System sozusagen „entglitten“, und sie fahren die grossen Wahlsiege ein, im Osten, nicht die weichgespülten Liberalen im Westen…

Beim Kai ist das alles ganz einfach:

  • Trump ist vom System gesteuert
  • Bannon ebenso
  • Marie LePen auch
  • die AfD auch, was denn sonst
  • Orban ist Zionist?

Ich gebe zu, es hat -für mich wenigstens- ein wenig von Pipi Langstrumpf und dem „ich mach mir die Welt…gefällt“, was der Kai da so loslässt.

aber wie sagte der US-General, als aus dem Pentagon kam und von den Kriegsplänen der USA (7 Länder in 5 Jahren) berichtete?

Wenn du nur einen Hammer hast, dann muss jedes Problem aussehen wie ein Nagel

So ähnlich verrennen sich auch die Truther, die alles und jeden für gesteuert halten, aber dabei vergessen, dass jede Gruppierung, auch die der Superreichen und Globaleliten, eben KEINE einheitliche Meinung und KEINE einheitlichen Ziele hat.

Pipi Langstrumpf ist kein funktionierendes Prinzip, weder beim Impfen noch bei der Heilung Kranker noch bei politischen Analysen noch bei der Aufklärung von Terroranschlägen.

Da überschätzt sich so mancher Welterklärer masslos… Halbwissen reicht eben oftmals nicht, auch wenn man sich für allwissend hält wird es letztlich lächerlich.

Trump, Bannon und die AfD SIND TATSÄCHLICH eine echte Opposition gegen den Migrationswahn von Soros, Merkel, Macron und Co, sie sind NICHT alle gesteuert, auch Putin ist „echte Opposition gegen den Selbstmord Europas“.

Trolle und Spinner trifft schon zu, irgendwie.

Der Miteigentümer der Basler Zeitung ist offenbar auch einer 😉

Putin sei ein Diktator, dessen Kritiker schonmal plötzlich wegsterben, das Pamphlet (und vor allem die 60 Kommentare!!!)  MUSS man gelesen haben. Zuviel VT-Seiten gelesen, dieser Transatlantiker Somm?

Es wird wirklich immer schlimmer, irgendwie.

Wie ist die Wahrheit?

So?

😉

Fake News, Beispiel Eva Hermann zum UN-Migrationspakt

Dieser globale Migrationspakt der UN, den die Ende des Jahres verabschieden will, dieser Pakt ist eine Gefährdung der Völker Europas, auch wenn er nicht bindend sein wird.

Trump, Orban und andere haben das auch klar erkannt:

Der grosse Austausch ante portas, nur Trump spielt nicht mit

Holzauge sei wachsam, so in etwa. Ruckzuck wird da aus Freiwilligkeit eine „moralische Verpflichtung“, und mit Hilfe der Manipulation der öffentlichen Meinung im Sinne der NWO… kennen wir ja seit 2015, bis zum Erbrechen, und erleben wir gegenwärtig erneut.

Genau darum geht es: Um moralische Erpressung.

Und um den grossen Austausch, den die Politik-Eliten pushen. Und bezahlen, bzw. den Steuerzahler bezahlen lassen.

Seerecht, das heisst: Den nächsten Hafen anlaufen, statt die Leute gegen Geld nach Europa zu schleppen. Das ist Menschenhandel.

Wie man die Mittelmeer-Route nach geltendem Seerecht schließt

(mir fielen beim Lesen dieses sehr guten Artikels spontan die Reichsheinis und sonstigen Bekloppten ein, die die BRD für eine GmbH halten, in der Seerecht gilt, lach!)

Aber ernsthaft, bittscheen, das Ganze ist tödlicher Ernst, von daher: Der Fest hat recht!

Die moralische Erpressung Europas ist das Mittel der Umvolkung, daher muss auch solch ein geplanter UN-Migrationspakt argwöhnisch betrachtet und diskutiert werden.

Und genau das findet im Mainstream nicht statt. Die Bürger würden solch einen Pakt -völlig zurecht- ablehnen, denn er geht gegen ihre Interessen, und sie dürfen bis 70 arbeiten, um die analphabetischen Neubürger zu finanzieren… die sie ersetzen werden, auf absehbare Zeit. Die Gefahr ist konkret.

DESHALB ist es gut, dass „Alternative Medien“ in die Bresche springen, und auf die Gefahren hinweisen, die Leute informieren.

Leider geschieht das allzu oft mit Lügen, groben Übertreibungen und Fake News, wie aktuell beim „Jürgen Fritz-Blog“, wo ein Gastbeitrag von Eva Hermann veröffentlicht wurde:

Schlimmste Desinformation ist dort zu lesen: Bis zu 250 Millionen Migranten stünden bereit, Europa zu überrennen, und…

Jeder darf in sein Wunschland, welches ihn uneingeschränkt aufnehmen muss – nationale Alleingänge nicht mehr erlaubt

Wenn diese Agenda beschlossen wird, und davon ist auszugehen, so bedeutet es, dass alle Mitgliedsländer garantieren müssen, alle willigen Migranten aufzunehmen.

Ohne Scherz, die manipulieren wie die ARD Tagesschau:

So ein Schwachsinn, was für eine Fake News.

Was soll das? Nochmal: Dieser Pakt wird NICHT BINDEND sein.  Wer nimmt denn bitte die UN ernst, wer hört auf die Präsidentschaft des UN-Menschenrechtsrat, den Handabhackerstaat Saudi Arabien? Auch dort ist Trump gemeinsam mit Israel (?) ausgetreten.

Das macht aber Eva Hermanns grottig falschen Beitrag nicht besser.

Desinformationen zu verbreiten, Fake News zu produzieren wie es der Mainstream tut, auf dass die Leser alternativer Medien sich total blamieren, sollten sie mit Tagesschau-Glotzern diskutieren, das kann nicht der Sinn alternativer  Medien sein.

Die „alternativen Medien“ müssen besser werden, wollen sie ernst genommen werden. 

Schon den Broder gelesen? So geht Alternativ!

weiterlesen:  https://vk.com/doc360246663_469678941?hash=cef13faffba8f9ba07&dl=89dded465da4ae8caa

Bravo! Und das im Mainstream!

Das Vertrauen in den Rechtsstaat wird nicht durch ein Urteil wie das des Gelsenkirchener Verwaltungsgerichts untergraben, sondern durch die Tatsache, dass es beinahe zwölf Jahre
gedauert hat, bis der „mutmaßliche“ Leibwächter von Osama Bin Laden endlich abgeschoben wurde. Oder dass eine achtköpfige irakische Familie, die seit dem Herbst 2015 in Deutschland von Sozialhilfe lebt, ungehindert in den Irak flüchten kann, um einem der Söhne eine Festnahme zu ersparen.

Wenn Schwarzfahrer und Schwarzseher Freiheitsstrafen antreten müssen, jugendliche Wiederholungstäter aber nach Feststellung ihrer Personalien freigelassen werden, dann soll
sich niemand wundern, dass auch der bravste Untertan irgendwann das Vertrauen in den Rechtsstaat verliert.

Genau so muss in den Alternativen berichtet werden.  Faktentreu und agressiv gegen die Witzfiguren von FDP (Kubicki) bis SPD (Wolf),  und gegen die elenden Konzern- und GEZ-Popagandamedien.

Fazit:

Eva Hermanns Fake News sind abzulehnen. Panikmache und Desinformation sind nicht das Geschäft der alternativen Medien.

Oder doch? Das wäre schlecht…

Immer feste druff, Olli! Flesch triggert die Beklopptenfraktion des Kulturstudios

Der Kommentarbereich eine einzige  grosse Gestörtenzone:

Ist das geil! 

Man kommt aus dem Lachen gar nicht mehr heraus:

Ein absolutes must see, ein Genuss sondergleichen, Normalo trifft linke Idioten, Verschwörungs-Esoscheiss-Heinis, Islam-Liebhaber und NWO-Propheten, da ist wirklich für Jeden was Passendes dabei.

Die schönste Trolle und Spinnersendung seit langem.

Der Flesch hat perfekt die Knöpfe gedrückt:

Dass Deutschland vor allem durch muslimische Massenmigration (und islamische Dummschwätzer wie Hendra) bedroht wird, absolut richtig.

Und ja, 10  Mio christliche Negermigranten will hier auch keiner.

Flesch hat die Versifften frontal angegangen, das vertragen sie nicht:

Benesch, ein Universalgenie. Weiss alles. Oder war das doch eher der Ganser?

Alle Politiker werden  erpresst. Mit Kinderficken und so.

Janich ist ebenso schlecht.

made my day! 

Die sind immer noch hirngewaschen, diese Fanbase dort ist nicht zu gebrauchen, zu gar nichts, die können ja nicht mal mehr Protest wählen.

Die sind alle Grawe-Hylla-Popp-Freeman verkorkst, was das Wählen angeht.

Fast alle.

Man muss den gesunden Menschenverstand lange suchen. Aber er kommt vor.

Die Islamisierung MUSS gestoppt werden.

Ganz einfach. Scheidet die Dummschwätzer von den Deutschen.

Wenns tiefer in die Themen geht ist Oliver Flesch zwar nicht der Hellste, aber was in Deutschland momentan abgeht so weg zu diskutieren ist schon auch ein hohes Level an Ignoranz! Wollt ihr die Geschehnisse hier verhindern indem ihr über okkulte Praktiken redet?

Hast die Trolle und Spinner fein vorgeführt, Herr Flesch.

Vielen Dank.

https://www.youtube.com/watch?v=l0I-1M2T2mE