getroffene Hunde bellen. Eigentlich kläffen sie nur, aber…

Die BRD kläfft gewaltig, man freut sich darüber bis tief in die Schweiz hinein, wo Sarrazin in der Weltwoche die “italienischen Verhältnisse in Preussen” schildert (2 Teile):

Endlich werde Deutschland mal ein bisschen normaler, freut sich der Klöppel. Und feixt sich einen. Zu schön.

Die SPD zerlege sich selbst, Merkel sei am Ende, die CDU ist entmannt, da freut sich ganz Europa, dass die Deutschen ein bisschen normaler werden… italienisches Preussen halt…

Für RAF-Opa Ströbele läuft es gerade nicht so gut: Kaum raus aus dem Bundestag wird er angezeigt und bekommt schlechte Presse:

Ströbele war immer schon ein Linksextremer, was ihn besonders geeignet erscheinen liess, dienstältestes Mitglied im Geheimdienstkontrollgremium zu werden. Ein Grundrechtefeind, wie nett, ein RAF-Halbmitglied, Terrorunterstützer, was für eine Mischpoke da so Karriere machen konnte im linksversifften deutschen Staat:

Es sind Verfassungsfeinde, die da im Bundestag sassen und sitzen, und Gott sei Dank wird das jetzt endlich mal klar und deutlich gesagt: Kampf dem Linksfaschismus von Links und Grün und SPD:

Einige andere Straftäter sitzen immer noch im Bundestag und mussten sich anhören, was ihnen der Rechtsanwalt Brandner vorhielt:

Nun heißt es in § 21 des Versammlungsgesetzes (VersG) unmissverständlich:

„Wer in der Absicht, nichtverbotene Versammlungen oder Aufzüge zu verhindern oder zu sprengen oder sonst ihre Durchführung zu vereiteln, Gewalttätigkeiten vornimmt oder androht oder grobe Störungen verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.“

Das Video:

Klasse! Richtig gut. Weiter so.

Wie bekloppt die BRD mittlerweile geworden ist, wie schamlos sie die Pseudoflüchtlinge bevorzugt gegenüber den eigenen Bürgern, das ist eigentlich zum Lachen, wenn es nicht so traurig wäre:

2 Ehefrauen schon da, natürlich schwanger, arbeiten will er nicht, die 3. Ehefrau kommt sicher bald nach, dann brauche er aber ein grösseres Haus. Wenn die geplante 4. minderjährige Ehefrau kommt erst recht…

ARSCHTRITT, AUSWEISEN, FERTIG! 

Die zukünftige Kleinpartei SPD, unfassbar:

Ein Hohn, was sich dieser “deutsche staat” erlaubt… siehe hier bei Achgut:

„We are in trouble“, lautet die Zusammenfassung von Ian Bremmer, Chef des Politikberatungsunternehmen Eurasia Group, der diesjährigen Münchener Sicherheitskonferenz. Keiner der vielfältigen Konflikte der letzten Jahre sei gelöst worden, nunmehr drohten sie zu eskalieren, und die Politik hat keine adäquaten Werkzeugen, damit umzugehen.

Als eine der sechs Hauptgefahren für den Weltfrieden, welche auf der Sicherheitskonferenz benannt wurden, ist die Erosion der Institutionen in den westlichen Ländern, also Regierungen, Parteien, Gerichte, Medien und Finanzinstitutionen. Dass wir tatsächlich auf der Schnellspur zu einem echten Staatsversagen sind, wird sehr anschaulich in einem Beitrag auf der Achse des Guten beschrieben.

Diese Erosion der Institutionen nimmt bei uns momentan enorme Fahrt auf. Anschauliches Beispiel für die Erosion der Institutionen ist die verhinderte Demonstration für Frauenrechte in Berlin. Am letzten Samstag, den 17.02.2018, setzte sich eine angemeldete Demonstration in Richtung Bundeskanzleramt in Marsch. Aufgrund von massiven Blockaden von spontanen Gegendemonstranten wurde sie abgebrochen, denn die Polizei gewährleistete nicht das Demonstrationsrecht.

Im Ganzen lesenswert. Rotrotgrün versifft ist Berlin? Nein, das ganze Land. Merkels CDU ist eine linke Partei.

Die Erosion der staatlichen Institutionen

Zunächst dürfte nach dem oben Gesagten deutlich werden, dass ein völliges Versagen der Polizei, genauer ihrer Führung (den einzelnen Polizeibeamten, der lediglich seine Pflichten erfüllt, möchte ich ausdrücklich ausnehmen), vorliegt. Sie hat ihre Kernaufgaben – die Schutzpflicht den Bürgern gegenüber und die Wahrung der freiheitlich demokratischen Grundordnung – nicht erfüllt. Sie hat vielmehr den Gegendemonstranten und Menschenrechtsgegnern die Straße überlassen. Zu klären wäre, wer die Anweisung gegeben hat, den Mob gewähren zu lassen.

Zu klären wäre weiter, ob eine Strafvereitelung im Amt gemäß §§ 258, 258 a StGB vorliegen könnte. Danach ist der Amtsträger zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren zu verurteilen, der absichtlich oder wissentlich ganz oder zum Teil vereitelt, dass jemand wegen einer rechtswidrigen Tat bestraft wird. Insoweit fehlt mir die zur Beurteilung nötige Kenntnis, ob ein Strafverfahren gegen Blockierer sowie gegebenenfalls andere Störer eingeleitet wurde.

Es liegt bereits an dieser Stelle ein gravierendes Versagen des Staates vor, der seinen Bürgern die Ausübung von elementaren Menschenrechten verweigert.

Den Berichten nach, deren Wahrheitsgehalt ich allerdings nicht überprüfen kann, war sowohl der bekannte Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele dabei wie auch die Grünen Bundestagsabgeordnete Canan Bayram. Wir haben hier also bekannte Mitglieder einer im Deutschen Bundestag vertretenen Partei, die sich speziell stark macht für die Einhaltung von Menschenrechten, die Ausübung derselben in Deutschland aber offenbar aktiv vereitelt.

Auf dem Blog Publico des Autors Alexander Wendt ist ein Aufruf der Grünen aus Neukölln abgebildet, der zur Gegendemo mit der inhaltlich falschen Behauptung auffordert, es handele sich um eine AfD-Demonstration. Außerdem behaupten sie, dass die Forderung nach körperlicher Unversehrtheit von Frauen (ein Menschenrecht gem. Art. 2 Abs. 1GG) sowie Beachtung gleicher Rechte für Frauen (ein Menschenrecht gem. Art. 3 GG) Rassismus sei. Sie unterstellen – ohne jeglichen Beweis – dass es sich um „Rassismus unter dem Deckmantel des Feminismus“ handele.

Angenommen, sämtliche den Demonstranten unterstellten Behauptungen wären wahr, dann dürfte die Demonstration dennoch nicht verhindert werden. Denn Demonstrationen sind nicht nur dann zulässig, wenn der Inhalt gefällt. Der Prüfstein der Freiheit ist gerade, wie man mit Andersdenkenden umgeht.

Die anderen Parteien interessieren sich überhaupt nicht dafür, dass offenbar viele Mitbürger, weibliche wie männliche, das Recht der Frauen auf körperliche Unversehrtheit und Gleichberechtigung in Gefahr sehen. Der demonstrierende Bürger fühlt sich also nicht nur von der Polizei, sondern auch von den Parteien im Stich gelassen.

Die Medien ignorieren die Menschenrechtsverletzung

Der Rechtsstaat erodiert in beängstigendem Tempo, und die Lügenpresse schweigt dazu. Die Polizei Berlin empfiehlt angeblich, wem das nicht passe, der könne ja auswandern. Per Twitter.

Der Fisch stinkt immer vom Kopfe her…

War das jetzt Nazi-Sprech? Oder Tagesthemen?

Ein Politikwissenschaftler sprach gestern im Interview mit den tagesthemen über den Zerfall der Demokratie und ein „historisch einzigartiges Experiment, und zwar eine monoethnische und monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln“. Zum Glück hat er nicht „Umvolkung“ gesagt, sonst wäre der Skandal da! Aber keine Angst, der Mann gehört zu den Guten und wird nicht mit lästigen Nachfragen konfrontiert. Zum Beispiel mit der elementaren Frage der Demokratie: Wer hat dieses Experiment beschlossen?/ mehr

Ein wesentliches Element der gelenkten Demokratie ist ja gerade, dass der Wille des “Souveräns” nicht zum Tragen kommt, weil dieser schafsdeppige Souverän zu blöd ist, zu ignorant, zu desinteressiert, um sich gegen die Propaganda zu behaupten.

Die Masse ist doof. Wird immer so sein. Man muss es ihr dennoch immer wieder sagen… DENKT ENDLICH SELBER!

“Überraschung geht anders”:

#Kandel: Mias Mörder hat geschummelt – Gutachter schätzt ihn knapp unter 21 Jahre

Offiziell war er ja 15… so wie Mia, deren Eltern das zwar ahnten, dass er viel älter war, aber “ihn aufnahmen wie einen Sohn”… und ihm ihre minderjährige Tochter zum  F*cken gaben?

Ohne Worte…

Die Rattenpropaganda der Staatstmedien kann man nicht besser zusammenfassen als so:

Die ganze Welt lacht uns aus, zu recht!

Man muss sich schämen Deutscher zu sein. Was für ein verblödetes Volk.

Sieht der nicht rattig aus?

Kurden(?)verschnitt mit Doppelpass, Springerdepp, Antideutscher, Pack:

Auch der Fall Ekeldeniz ist ein Fall zum fremdschämen, denn der Harzer Roller bezeichnete ihn als deutschen Patrioten.

Das stammt nicht aus der heute show oder vom postillion, sondern das ist real:

Aufbruch ins Ungewisse… kannste dir nicht ausdenken… was für ein Idiot, dieser Gabriel.

Klar hat man den Siffjournalisten des Springer-Lügenpressekonzerns herausgekauft, JEDER weiss das, nur die Welt vom Stefan Aust ist blöde genug es zu leugnen:

Es braucht gar keine “alternativen Medien”, um die Lügenpresse zu entlarven. Das macht die ganz von alleine.

Prima Sache das! Weiter so…

4 Gedanken zu „getroffene Hunde bellen. Eigentlich kläffen sie nur, aber…“

  1. »Sarrazin in der Weltwoche die „italienischen Verhältnisse in Preussen“ schilder«

    Na ja, das heißt doch nichts anderes als Korruption, Kriminalität, Mißwirtschaft, Schlamperei, heillose Überschuldung, Enteignung durch an Wert verlierende Weichwährung, chaotische Organisation, Vetternwirtschaft und Unfähigkeit bei der planmäßigen Verwirklichung komplexer Großprojekte (»Willy-Brandt-Flughafen« – nomen est omen), aber ohne Sonne, Sand, Bikinis, Pasta und Chianti… 😀

    Das schlechteste aus zwei Welten also, oder kurz: BRD.

    Die Engländer spotteten früher mal:
    »Heaven is where engineers are German, cooks French, the lovers Italian, the police British and it’s all organized by the Swiss.
    Hell is where engineers are French, the cooks British, the lovers Swiss, the police German and it’s all organized by the Italians.«

    Und genau da sind wir in BRDistan heute angekommen, aber dazu brauchen wir keine Ausländer, das machen wir alles selber… :mrgreen:

    PS: Ist eigentlich schon mal jemandem aufgefallen, daß bis Mai 2012 der künftige Berliner Großflughafen (im Editorial der (früher SBZ-) – Fachzeitschrit Fliegerrevue hieß es dazu im Februar 2018: »Was haben der geplante Flughafen BER und der Mars gemeinsam?« – »Auf beiden sollen einmal Menschen landen.«), daß also dieser Pfusch-Flughafen bis zur geplanten Eröffnung im Mai 2012 in der Regierungs-Lügenpresse und den zwangsgebührenfinanzierten Staatssendern stets mit unverhohlenem Stolz »Willy-Brandt-Flughafen« genannt wurde, seit der nicht mehr zu überbietenden Blamage mit dem drei Wochen vor der geplanten Eröffnung abgesagten und seither nun schon fast sechs Jahre lang immer wieder (und nun bis mindestens 2020) verschobenen Eröffnungstermin immer und überall nur noch BER genannt wird? Der Genosse Herbert Frahm aus Lübeck wird seither mit dem Pannen-Flughafen des Failed-State BRD mit seiner even more failed capital city Bürlün von Staatsfunk und Regierungspresse nicht mehr in Verbindung gebracht…

    PPS: Hat man das mitgekriegt, daß die Merkel-Vertraute Monika Grütters kürzlich in der Maischberger-Sabbelrunde des Staatsfunks ARD gegenüber dem linksversifften Stern-Fuzzi Hans-Ulrich Jörges ganz offen zugegeben hat, daß lt. Koalitionsvertrag der Failed State BRD vorgeblich aus Sorge um die sogenannte, aber real für Patrioten nicht vorhandene »Demokratie« im Besetzten Rest Deutschlands künftig zwei Drittel des Arbeitgeberanteils der Rentenversicherungsbeiträge für die Zeitungsausträger der Regimepresse übernimmt?

    Monika Grütters (CDU): »Die Lücke, die dadurch entsteht von 10 Prozent, wird vom Staat übernommen. Wir möchten damit natürlich den Arbeitgebern, nämlich den Medien, helfen, damit im Sinne der Demokratie die Zeitungen noch tatsächlich an die Leute kommen. […] Im Interesse der Demokratie wollten wir dafür sorgen, daß die Zeitungen tatsächlich noch jeden Morgen an alle Leuten kommen.«

    http://www.ardmediathek.de/tv/Maischberger/CDU-nach-rechts-SPD-nach-links-Rettet-/Das-Erste/Video?bcastId=311210&documentId=50246214 (ab Min. 04:00)

    Da hat’s wohl offenkundig wieder mal ein Kaffekränzchen im Kanzleramt mit Friede Springer und Liz Mohn unter Leitung der Raute des Grauens gegeben. Ein Skandal sondergleichen!

    1. Ja, das hat man mitbekommen! Das ist auch bereits Thema. Allerdings wird das seine Ursache weniger in einer Kanzlerrunde des Grauens gehabt haben, sonder eher in der Sorge des wohl größten Eigentümers von Medienunternehmen hier, nämlich der SPD, vermute ich. Was selbstverständlich vollkommen gleichgültig ist, das Ergebnis ist entscheidend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.