Die unsichtbaren Kinder: Goldfisch führt Doppelstandards der Lügenpresse vor

Wir hatten den repressiven Staat BRD schon einmal, der gegen Blogger massiv vorgeht:

Kriminalstatistiken werden gefaelscht, im Kampf gegen Rechts. Whistleblower werden bestraft?

es ist GESTAPO, was da abgeht.

Der aktuelle Stand:  http://www.achgut.com/artikel/hamburger_enthauptung_die_waren_heiss_auf_den_fall

Richterbeschluss so einfach wie Brötchenholen

Dabei ist die Szene in dem Handyvideo nur sehr kurz, angeschnitten und aus der Entfernung zu sehen. Ganz im Gegenteil zu diesem Film, der wahrscheinlich sogar von einem professionellen Kamerateam gedreht wurde, das dicht neben dem Opfer stand. Die Rettungsversuche sieht man elf lange Sekunden (von Minute 0:04 bis 0:15). Dann ging der Kameramann den Aufgang einige Stufen hoch, um die Rettungssanitäter mit ihrer Bahre auf der Treppe abzupassen. Ab Minute 0:15 filmt er die Retter und die auf der Bahre liegende, am Oberkörper unbekleidete Frau. Die Rettungssanitäter müssen an der laufenden Kamera vorbei, ob ihnen das gefällt oder nicht.

Ich bleibe dabei: Es ging bei den Hausdurchsuchungen nicht um die „verwackelten Bilder, die aus einiger Entfernung aufgenommen wurden und keine Identifizierung der Personen zulassen“ (Hamburger Abendblatt), sondern um den gesprochenen Kommentar. Dass das Kleinkind enthauptet wurde, sollte niemand wissen.

So sauer war die Staatsanwaltschaft auf diejenigen, die das unterdrückte Detail ans Licht brachten, dass sie die in Hamburg ohnehin immer sehr schleppend verlaufende Bekämpfung der Kriminalität hintanstellte, um Hausdurchsuchungen bei unbescholtenen Bürgern zu veranstalten: „Im Sicherheitsapparat stieß die Aktion auf Verwunderung“, schreibt das Hamburger Abendblatt. „‚Die waren ganz heiß auf den Fall‘, heißt es da über die Staatsanwaltschaft. Oder: ‚Hier wird mit Kanonen auf Spatzen geschossen.‘ Zudem wunderte man sich, wie schnell es einen Durchsuchungsbeschluss gab, während man im Alltag selbst bei Verbrechenstatbeständen mit manchmal hohen Hürden zu kämpfen hat.“ Bei Hausdurchsuchungen zu Verbrechenstatbeständen also gibt es nach Aussage von Justizinsidern „hohe Hürden“, im vorliegenden Fall aber war das Beschaffen des Durchsuchungsbeschlusses – also dessen Unterzeichnung durch Richterin Kütterer-Lang – offenbar so einfach wie Brötchenholen.

Offenbar setzt die dem grünen Justizsenator Till Steffen unterstehende Hamburger Anklagebehörde ihre Prioritäten sehr eigenwillig. Nicht der Schutz der Allgemeinheit vor Kriminellen scheint im Vordergrund zu stehen, sondern der Kampf gegen die Informationsfreiheit. Dazu passt, dass Steffens Staatsapparat, wie die Achse des Guten erfahren hat, bei der Hausdurchsuchung auch die Räume von Kordewiners Mitbewohnerin betrat – für die der Durchsuchungsbeschluss nicht galt – und Bücherregale durchforstete. „Wir können das ganze Bücherregal durchsuchen“, habe einer der Beamten gesagt, erinnert sich die Mitbewohnerin. „Mit dem Polizisten an meiner Tür gab es ein Gespräch darüber, dass er nun auch nach SD-Karten suchen könnte, dabei fummelte er an den Büchern herum und sagte mir, ich solle mich entspannen – während er mit sechs weiteren Personen ungebeten in meiner Wohnung stand, und mir soeben angedeutet hatte, er könne die ganze Wohnung auf den Kopf stellen.“ Auf besonderes Interesse der Beamten sei dabei ein bestimmtes Buch gestoßen, das im Regal stand: Eugen Kogons Der SS-Staat.

Soweit, so schlecht…lest die Kommentare… es ist monstroes.

Wie soll man das kommunizieren, sodass auch Schafe und GEZ-Medienpropgandierte es raffen?

Hmmm…, ich hasse offene Briefe, aber dieses Migrantenkind hat ein wahnsinnsgeiles Video rausgehauen:

Lassen Sie sich nicht vom doch recht seichten Auftakt verschrecken, es lohnt sich!

Und wie!!

Lügenpresse, hetzende, bigotte… ein Einzelfall ist das Halsabschneiden noch nicht mal in Hamburg.

Hat nix mit archaischer Kultur zu tun? Wirklich nicht?

Wie werden Kriminalstatistiken gefaked?

Durch Nichterfassung von Straftaten.

Was geschah wirklich in Paris 2015, und warum wird das Zutodefoltern bei Muslimen vertuscht, und bei anderen Tätern aber nicht?

Siehe:

Über den zweiten Stock gibt er Schockierendes an: „Sie [die Täter] sprengten sich nach oben [eine verschlossene Tür wurde aufgesprengt]. Es wurden Menschen enthauptet, geschlachtet, ausgenommen. Es gab sexuelle Handlungen an Frauen und Genitalverstümmelungen. Wenn ich mich nicht irre, haben sie die Augen mancher Menschen herausgenommen.“

Original-Zitat des Verhörs: „Ils se sont fait exploser. Il y a eu des personnes décapitées, égorgées, éviscérées. Il y a eu des mimiques d’actes sexuels sur des femmes et des coups de couteau au niveau des appareils génitaux. Si je ne me trompe pas, les yeux de certaines personnes ont été arrachés.“

Kein Wort über die Torturen der Opfer in den deutschen Leitmedien

www.assemblee-nationale.fr/14/rap-enq/r3922-t2.asp

www.dailymail.co.uk/news/article-3692359/French-government-suppressed-gruesome-torture-Bataclan-victims-official-inquiry-told-castrated-eyes-gouged-ISIS-killers.html

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/532/paris?page=18#ixzz5EahMyFCu

Dieselben Desinformations-Muster bei der Mopo:

Wieso diese Hetze, er als Migrantenkind und überhaupt… Dreckspresse, elende.

Was soll dieser Mist?

Es hat doch nie gestórt, sagt er, wenn es nützlich war… inszeniert, egal, er verweist auf das Kind am Strand:

Wo war denn da die Würde des toten Kindes?

Verfluchte Doppelstandards…

Ein wirklich gutes Video. 

Die Tagesschau-Glotzer leben im Goldfischglas, ebenso wie die Mopo/Spiegel/Bild-etc. Leser, halten sich aber für objektiv informiert. DAS ist der eigentliche Witz, es ist zum Verrücktwerden.

Perfide!

Herr Seibert verkörpert wie kein anderer die unheilvolle Verquickung der Politik mit der vierten Gewalt im Staat, die letztlich das Ende einer jeden echten Demokratie und freier Meinungsbildung bedeuten muss.

Herrn Seibert hier ein Hohelied auf die Pressefreiheit singen zu lassen, ist an Perfidität kaum zu überbieten.

Ich weiß das, er weiß das und einem immer größer werdenden Anteil der Zwangsgebührenzahler dämmert es langsam auch.

#GEZabschaffen

Perfide!Herr Seibert verkörpert wie kein anderer die unheilvolle Verquickung der Politik mit der vierten Gewalt im…

Опубликовано Ulf Leckel 4 мая 2018 г.

.
Eklig. Das Allerletzte. Was für eine Verarschung.
Schönen Sonntag…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.