”Frontex ist Schlepperaktivität in modernem Sinn“ (Strache)

Klarer Fall: Der hat es kapiert:

”Bei Frontex muss man hinterfragen, welchen Auftrag sie hat. Sie hat ja in manchen Bereichen teilweise fast schon die Aufgabe, die Menschen vor der Küste Nordafrikas abzufangen und dann fast als Schlepperorganisation nach Europa zu bringen.“

Frontex muss laut Rechtslegung schiffbrüchige Migranten und Flüchtlinge retten und sie in den nächsten Hafen transferieren, wo deren Asylanträge aufgenommen werden.

Das ist Schlepperaktivität in modernem Sinn“, kritisiert Strache.

Beteiligt ist an diesem Verrat der Völker Europas auch die Bundeswehr:

Die Bundeswehr als Schlepper – Operation Sophia

Schön, dass Strache als Vizekanzler Österreichs ein wenig Klartext redet. Ging ja verdammt schnell 🙂

Die Misere war schon 2016 genauso schlau, aber die Erkenntnis alleine reicht nicht:

Innenminister jetzt so schlau wie Putzfrauen: Neger sollen in Afrika bleiben

Handeln, ihr Schwätzer! Nach Afrika zurueck schippern!

Die Flutung Europas per Kriegsschiff wird weitergehen bis Ende 2018?

Stimmt immer noch:

Unfähiges Schwatzbudenpersonal stützt verbrecherische Regierung.

Eine lächerliche Regierung und ein überflüssiges Parlament

Richtig, Roland Tichy.

Aber es ist nicht nur Merkel. Jedes Parlament der Welt  hätte eine solche Vorlage abgelehnt – nur nicht die Ja-Sager im Deutschen Bundestag.

Demokratische Kontrolle? Fehlanzeige.

Ob der Tichy es noch merken wird, dass er in einer Scheindemokratie lebt? Oder ist er dazu viel zu sehr embedded?

 

PS:  Eine Woche Auszeit war noetig. Aber zu kurz…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.