Boris Johnson: “Burka-Trägerinnen sehen aus wie Briefkästen”(die das BKA aus dem Irak-Knast befreit)

Rausschmiss gefordert wegen eines Witzes / eines dummen Spruches?

Die spinnen, die Gutmenschen. Auch die religiös Behinderten in Grossbritannien.

Free Speech unter Druck, Alex Jones lässt grüssen…

Egal was man sagt, sie sind immer beleidigt:

Egal was man über die Mohamedaner sagt es regt sie alles auf. Der Umstand DAS überhaupt etwas über sie gesagt wird ist schon Rassismus.

So in etwa:

Burka & Nikap sehen sogar noch viel schlimmer aus als Briefkästen und Bankräuber. Mich erinnert sowas eher an eine Mülltüte mit zwei Gucklöchern und vielleicht noch einer Atemöffnung

So isses. Finde die Frau 😉

Hat in westlichen Gesellschaften nichts verloren. Religiös hochgradig behindert.

Wie war das nun genau?

Na ja… besser woanders nachlesen:

Hat er Tommy Robinson verteidigt? Als der verhaftet und blitzverurteilt wurde? Als man ihn in einen Moslem-dominierten Knast brachte, wo er mit Exkrementen beworfen wurde und abmagerte, weil er vergiftetes Essen aus der Häftlingsküche befürchtete?

Boris Johnson hat nichts gesagt…

Wörtlich schrieb der frühere Londoner Bürgermeister, der sich in dem Text gegen ein Verbot des islamischen Ganzkörperschleiers aussprach: „Es ist total lächerlich, daß sich Menschen dafür entscheiden, rumzulaufen und dabei wie Briefkästen auszusehen.“ Er würde eine Burkaträgerin, die in sein Abgeordnetenbüro käme, auffordern, den Schleier abzulegen. Gleiches gelte auch für eine weibliche Studentin an Schulen oder Universitäten, „die wie eine Bankräuberin“ aussähe.

Recht hat er. Wem es hier nicht passt… Tschüss!

Einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Sky Data zufolge steht eine Mehrheit der Briten hinter Johnson. 60 Prozent meinen, es sei nicht rassistisch Burkaträgerinnen mit Briefkästen und Bankräubern zu vergleichen. 33 Prozent waren der gegenteiligen Meinung.

33 % Moralintriefende Gutmenschen, oder 33 % Moslems?

GB ist bereits am Arsch:

Werner Jost meint

Die Briten sind schon soweit überfremdet, daß es die beiden großen britischen Parteien mit den wahlberechtigten Neubürgern nicht verscherzen wollen.
Und den Islam zu kritisieren geht schon garnicht !
Es könnte nämlich zu Massenprotesten von Muslimen führen und da auch in der britischen Justiz und in der Verwaltung viele Muslime vertreten sind könnte das böse ausgehen.

Free Speech geht da vor die Hunde, oder ist es bereits.

Yahel meint

„May forderte von Johnson eine Entschuldigung.“

Wofür denn? Nur weil er den islamischen Mummenschanz lächerlich nennt und deren Ausführende mit Briefkästen vergleicht?

Merkel würde doch ähnlich quieken. Kinderlose Pfarrerstöchter…

Da freut man sich doch auf die anstehenden Wahlen in Schweden, ähnlich versifft wie England, und es scheint dort die totale Kehrtwende anzustehen, nach 40 Jahren Linkssiff.

Nächsten Monat wird in Schweden “schluss mit lustig” gewählt werden, das wird ein Spass!

Nur die BRD wird übrig bleiben, und sich weiter zum Idioten machen:

Was erlauben Staatsschutz? Sind die jetzt völlig meschugge? Hat etwa Zensur-Heikolein die “Gestapo light” in die Spur gesetzt?

Die Terroristin, eine 31-Jährige aus dem baden-württembergischen Rastatt, soll in sozialen Netzwerken ein Selbstmordattentat angekündigt haben. Zudem veröffentlichte sie von ans Kreuz genagelten Menschen. Auch ihre Kampfgenossin, Sibel H. (30) aus Offenbach, gilt in Deutschland als Top-Gefährderin.

https://www.focus.de/politik/deutschland/in-geheimaktion-bka-evakuierte-zwei-gefaehrliche-is-frauen-aus-dem-irak-jetzt-einreisesperre-fuer-deutsche-ermittler_id_9394789.html

Die irakische Regierung kritisiert, dass die BKA-Beamten in ihren Visa-Anträgen falsche Angaben gemacht hätten, um ihren eigentlichen Plan zu verheimlichen. Im Auswärtigen Amt tun man überrascht: „Die ganze BKA-Aktion war dumm und dreist“, sagte ein Mitarbeiter zu dem Magazin. Aber was wohl viel schlimmer ist: „Und dann haben sie sich auch noch erwischen lassen…“ Nach Focus-Informationen hatte das Auswärtige Amt die BKA-Männer nach Erbil geschickt.

Gegen eine der IS-Terroristinnen erging Ende Juli ein Haftbefehl – da war sie bereits ein Vierteljahr in Deutschland. Begründung: Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung. (WS)

So ein “supi Rechtsstaat” ist die BRD… da werden Mörder und Terroristen einer gerechten Strafe entzogen, nach Deutschland entführt, so wie dieser Mörder von Susanna… was für ein bekloppter Apparat dieses Land beherrscht, unfassbar deutschfeindlich.

Lasst die religiös Behinderten in Ländern leben, zu denen sie passen, und wenn ihre Behinderung in Gewalttätigkeit umschlägt, dann lasst sie dort, um Himmels Willen!

Staatsschutzbeamte des BKA bekommen seit diesem Vorfall kein Visum mehr

BKA Staatssschutz, das ist das Gegenteil von Demokratie-Garanten und rechtsstaatlichen Ermittlungen. Gestapo light, Geheimpolizei bei Radio Utopie, und sooo falsch liegt Daniel Neun da garantiert nicht!

Die Hunde des autoritären Staates, die Unterdrücker der Meinungsfreiheit, DAS ist der Staatsschutz… ein Werkzeug der Mächtigen, so gesetzestreu wie Merkel, Maas & Co…

Alles klar? Schönen Sonntag!

PS: Über 300 Kommentare beim Focus zu dieser Befreiungs/Entführungsaktion des Moralbesoffenenstaates BRD.

Lohnt sich:

Deutscher Rechtsstaat?
Wer immer noch im guten Glauben ist, dass Deutschland ein Rechtsstatt ist und Werte vermittelt, dem ist nicht mehr zu helfen! Nach diesem Artikel kann man nur vom Glauben abfallen und die Wut und der Wunsch Politiker in den Hintern zutreten steigt immer weiter! Diese ausgelebte politische Ideologie ist sehr gefährlich und könnte schnell in einem Übel enden!

Wie bitte??
Unsere Polizei holt zwei hochgefährliche IS-Tussis aus einem Knast im Irak? Kann mir jmd erklären, was so eine Aktion soll? Die werden hier verhört und sind in Kürze wieder auf freiem Fuß! Oder fliegen sie die wieder zurück?? Man fragt sich wirklich, ob unsere Behörden noch alle Tassen im Schrank haben

Ungewollte AfD-Werbung
Eine Regierung, unter der Behörden so agieren können, zeigt damit ihre absolute Unfähigkeit. Der Hinweis, dass man sich hätte nicht erwischen lassen sollen, zeigt zudem deren krudes Rechtsverständnis.

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/posts/recent#ixzz5NqQ4asNy

3 Gedanken zu „Boris Johnson: “Burka-Trägerinnen sehen aus wie Briefkästen”(die das BKA aus dem Irak-Knast befreit)“

  1. aus dem LEAKS BLOG:

    Wyatt
    13. August 2018 um 18:07 Uhr Bearbeiten
    Geheimdienstkoordinator hat das sicher angeordnet auf Befehl von ganz ganz oben. Der Witz der Geschichte, als das BKA den Mörder abholte, da hat sich Heiko ganz schlimm darüber aufgeregt. Dabei hatten die Behörden der autonomen Kurdenregion den ganz freiwilig aufgrund eines internationalen haftbefehls auf dem kleinen Dienstweg ausgeliefert. Denn damals um den Mörder abzuholen sind die ganz offiziell dort eingereist, der deutsche Botschafter der Kurdenregion hatte das befürwortet

    Während die Aktion diese beiden Terroristinnen rauszuholen mit gefälschten echten Papieren absolut international illegal ist. Man tat damals so als ob die freiwillig heraus gegeben worden wären. Das riecht schon stark nach V-Frauen oder sogar Verbindungsleute des BND um die Waffenlieferungen eventuell Luftaufnahmen der Tornados an die Terroristen zu liefern

    Daran sieht man doch wozu die in Berlin bereit sind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.