Tief im A-Loch der Herrschenden steckend: ARD und ZDF

Mittlerweile fällt es wirklich jedem auf:

Es wird auf dreistete Art gelogen im Dienste der Regierung.

Es ist FAKT, dass “Merkels Gäste” wesentlich krimineller sind als die Deutschen.

Palmer:

Richtig, und mutig noch dazu, so als Grüner. Respekt!

Palmer schreibt dazu: „Bei Mord und Totschlag sind rund 40% der Tatverdächtigen nicht deutsch. Das Kriterium der Tagesschau wäre also erfüllt. Gesichert ist mittlerweile auch, dass die Angriffe mit Messern zunehmen und wiederum Asylbewerber dafür wesentlich verantwortlich sind.“

„Schlimm ist, wenn die Tagesschau nicht mehr sauber recherchiert“

Am Montag unterstrich er seine Aussage von Samstag, dass allein schon die Besonderheit des Falles eine Berichterstattung erfordert hätte. Und fügt hinzu: „Was allerdings wirklich schlimm ist, wenn ich mich nicht mehr darauf verlassen kann, dass die Tagesschau sauber recherchiert.“

Das liegt daran, dass der ARD Faktenfinder ein linksextremes A-Loch namens Kahane-Gensing ist… also nicht an Fakten interessiert, genau wie der ganze Tagesschau-Lügenstall.

Lügen haben oft kurze Beine, die GEZ-Propagandaläden sind schlicht dummdreist, denn ihre Lügen fliegen sofort auf.

Dann berichtet er von einer Grafik zur PKS 2016 vom BKA (Band 4), die unter seinem Beitrag auch zu sehen ist. Durch die Grafik wird deutlich, dass ausländische Tatverdächtige beim Delikt „Mord“ überproportional vertreten sind. „Wie kann die Tagesschau behaupten, soweit sie das recherchieren könne, seien Asylbewerber nicht häufiger an Mord beteiligt als Deutsche?“, fragt sich Palmer.

Dieser Milliardenteure Propagandafunk ist einer Demokratie unwürdig und gehört abgeschafft. Eingedampft auf ein Phoenix, parteien-einflussfrei.

Es ist ein Drama, und es ist KEIN Einzelfall:

Ärzte und Klinikpersonal sind immer häufiger Angriffsziele. Ärzte werden in ihrer Praxis angegriffenbedrohtattackiert. Eine Notärztin in Ottobrunn wurde von einem Eritreer angegriffen und schwer verletzt. In Dortmund wurde Ende Juni ein Arzt niedergeschossen und schwer verletzt. Immer häufiger bedrohen Großfamilienvon bis zu 200 Personen wie bei diesem Fall in Köln oder wie in diesem Fall Ärzte und Krankenhauspersonal, greifen Rettungssanitäter an wie gerade aktuell in Korbach oder in Düsseldorf, in BerlinBILD veröffentlichte unter Berufung auf den »Ärztemonitor 2018« exklusive Zahlen und schrieb, dass jeder vierte Arzt schon Opfer von Gewalt wurde. Sie werden angegriffen, angepöbelt und geschlagen.

Die tatsächliche Situation erfährt man im direkten Gespräch mit Ärzten und Klinikpersonal. Immer mehr Ärzte, vor allem in Kliniken, berichten von erschreckenden Szenen, wenn sie vor allem auf kürzlich Zugewanderte treffen. Sie werden kostenlos fast wie Privatpatienten behandelt. Mit Wutausbrüchen und rabiatem Vorgehen hat man bereits in zahlreichen Arztpraxen Bekanntschaft machen müssen. Arzthelferinnen berichten, dass wenigstens Schere oder Brieföffner in Schubladen für ein halbwegs gutes Gefühl sorgen, obwohl sie im Ernstfall vermutlich nicht viel damit ausrichten könnten.

Wahnsinn. Einfach nur Wahnsinn, was wir uns gefallen lassen…

Das muss weg:

Boykottieren, diesen Dreck!

Das ist Terror, was hier gemordet wird. Unfassbar viele Fälle, in Koblenz wurde auch gerade eine 5-fache Mutter abgeschlachtet.

https://www.bild.de/regional/frankfurt/koblenz/fuenffach-mutter-in-koblenz-erstochen-56738628.bild.html

Das muss aufhören!

Wahnsinn, einfach nur irre geworden ist dieses Land…

Alles was ich da schreiben könnte wäre justiziabel…

5 Gedanken zu „Tief im A-Loch der Herrschenden steckend: ARD und ZDF“

  1. Die Fake-Faktenfinder der Tagesschau
    Hadmut 22.8.2018 0:51
    Öffentlich-rechtliche Betrugsunterstützung.

    Macht Euch mal klar, was für ein unseriöser und desinformativer Propagandaladen die Tagesschau ist.

    Es geht gerade mal wieder um Gender Studies und darum, dass Ungarn den Unfug abschaffen will.

    Nun kommt die Tagesschau daher und macht mal wieder auf „Faktenfinder”, betreibt also unter Nachrichtenanschein Politlobbyismus.

    http://www.danisch.de/blog/2018/08/22/die-fake-faktenfinder-der-tagesschau/

  2. Wo immer man gräbt, die Fakten sind stets dieselben: „Schutzsuchende“ begehen im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung in zahlreichen Kriminalitätsbereichen weit überproportional strafbare Handlungen. Ganz besonders überproportional sind sie ausgerechnet auf dem vom „Tagesschau“-Chef zum Knackpunkt erhobenen Feld der Tötungsdelikte tätig. Und weil wir dem ehrenwerten Nachrichtenmann aufs Wort glauben, wenn er bekundet, man solle dann berichten „wenn Asylbewerber überproportional an Tötungsdelikten beteiligt“ sind, freuen wir uns auf die künftige ausführliche Berichterstattung zur Migrantenkriminalität bei ARD-aktuell, von „Tagesschau“ über „Tagesthemen“ bis „Nachtjournal“.

    PS, wg. Recherche: Nichts zu danken, Dr. Gniffke, gern geschehen.

    https://www.achgut.com/artikel/mein_name_ist_tagesschau_ich_weiss_von_nichts

  3. DOKU

    https://meedia.de/2018/08/24/natuerlich-laesst-einen-der-hass-nicht-kalt-ard-korrespondentin-erklaert-den-begriff-gefaehrder-und-geraet-in-einen-shitstorm/

    Sebastian Franck sagt:
    24.08.2018 um 15:32 Uhr

    Wenn die Aufklärung von Frau Marx, die Erklärung von Herrn Gniffke oder die Vorträge von Herrn Kleber nicht zwangsweise bezahlt werden müssten sondern ihre Dienstleistung auf einem freien Informationsmarkt angeboten würden, wären die genannten Herrschaften vermutlich bestenfalls Aufstocker.

    Das was mit die beleidigte, gekränkte und so unerträglich sendungsbewusste ÖR Mannschaft mitteilen möchte, was sie mir verschweigen möchte und vor allem die unerträgliche Kombination von beiden, ist nur noch Ekel erregend.

    PS.
    HR = Hessischer Rundfunk ist seit Jahrzehnten von Rotgrünrot infiltriert und nun okkupiert (es gab sogar mal eine TV-Chefredakteurin Luc Jochimsen, 68er-Aktivistin vom Kursbuch, die später MdB der PDS/SED wurde), da gibt es von 10 Redakteuren maximal 1-2, die anders sind als R2G.

    HR ist real = Radio-TV FR2 !!

    FR = Frankfurter Rundschau ist real = Antifa Infoblatt Frankfurt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.