Bürgerkrieg ante portas wegen Messermorden in Chemnitz?

Wer gegen das Volk Politik macht, der riskiert den Widerstand des Volkes, so oder so ähnlich kann man wohl die Geschehnisse in Chemnitz vom Wochenende zusammen fassen.

Auffallend: Das Schweigen der GEZ-Propagandasender.

Ein Erschossener in den USA war erwähnenswert, ein Erstochener in Chemnitz jedoch nicht.

Die Lügenpressse deutete den Protest in “rechten Aufmarsch” um, die sollten sich genauso schämen.

Compact gehört nicht zur Propaganda-Presse:

Es war ein Schlachtfest: Als mutige Männer in Chemnitz in der Nacht zum Sonntag Frauen gegen Übergriffe schützen wollten, wurden sie abgestochen. Auf das erste Opfer, Daniel, wurde über drei Dutzend Mal eingestochen. Er verstarb im Krankenhaus. Mittlerweile soll ein zweiter Frauenbeschützer seinen Verletzungen erlegen sein.

www.compact-online.de/chemnitz-spd-buergermeisterin-ohne-mitleid-mit-deutschen-opfern/

http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/637/terror-durch-nger-religion-friedens?page=54

Insiderinfo:

laut meiner polizeiquelle soll es bei der polizei vorfälle gegeben haben: dresdner und chemnitzer polizeikräfte soll befehle verbummelt (verweigert) haben, den “rechten mob” (o.ton mdr) auseinanderzutreiben. die polizeikräfte aus leipzig dagegen sollen losgeknüppelt haben.
das deckt sich mit dem vorfall, als 2015 es zu randalen in heidenau vorm flüchtlingsheim kam (ehem. praktiker baumarkt, bitte googeln): eine NPD veranstaltung blieb friedlich, solange dresdner polizei da war. der dresdner polizeipräsident hatte aber daraufhin kräfte aus leipzig angefordert, diese setzten pfefferspray ein und daraufhin knallte es.

Danke!

Video: https://youtu.be/WCS9y5KLUGE

Der Ermordete war offenbar ein Deutscher mit kubanischen Wurzeln. 

Hoffentlich überleben wenigstens die anderen Helfer der angeblich von Flüchtlingen belästigten Frauen.

Wer hat das Blut an den Händen kleben? Die Mörder, klare Sache, aber auch die Rechtsbrecher in Berlin.

Endet mit:

Die Mehrheit der Bürger ist erkennbar dagegen, sie wird nicht gefragt – und weil man ihren Widerstand fürchtet: ausgetrickst. Die Befürworter der bedingungslosen Einwanderung müssen schon im Bundestag eine Zweidrittel-Mehrheit zustande bringen, um ihre Auffassung zu legitimieren. Noch konsequenter wäre eine Volksabstimmung. Jedenfalls aber ist die bisherige Praxis der Durchsetzung einer bedingungslosen Einwanderung mit dem bisherigen Mix aus juristischem wie politischem Tricksen, Tarnen und Täuschen weder mit Moral noch den Grundsätzen von Recht und Demokratie vereinbar. Der Zweck heiligt die Mittel nicht.

Der Widerstand ist da. Cottbus, Dresden, Chemnitz. Danke!

Das ist richtig eklige Lügenpresse. Das Problem sind nicht die Proteste, sondern die Messertecher-Morde!

Widerlich.

Das soll Berichterstattung sein? Das ist Propaganda für die Altparteien, Stichwort anstehende Landtagswahlen in Hessen und Bayern.

Leserverarsche ist das:

Die Glaubwürdigkeit dieser Medien ist bereits im Keller, hoffentlich verlieren sie weiter an Auflage.

Johannes Grunert, wer ist das? Mich deucht, das ist ein Linksknaller der ganz schlimmen Sorte… siehe:  https://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2016/03/23/ehemalige-neonazi-szenegrose-als-freier-journalist_21446

MERKSATZ: Kommt ein ZEIT oder SPIEGEL-Beitrag von den Antifas des Störungsmelders, dann ist dessen Fake News-Faktor unbedingt als erheblich zu verdächtigen 🙂

Linkspresse, die Propaganda macht, keine Berichterstattung.

stimmt immer noch:

Spannende Zeiten… Merkel muss weg, und die gesamte Bagage mit ihr.

Es kann jetzt ganz schnell gehen…

Wahlen stehen an!

8 Gedanken zu „Bürgerkrieg ante portas wegen Messermorden in Chemnitz?“

  1. Mich befällt bei dieser ganzen Berichterstattung ein Ekel, den ich in dieser Form noch nie gespürt habe. Mehrere Menschen sind auf das übelste, man kann es ruhig so nennen, abgeschlachtet worden und es wird hier über einen rechten Mob schwadroniert, wobei man in den Videos sehen kann, dass es sich bei 95% der Demonstranten einfach nur um Menschen wie du und ich handelt, die einfach nur die Schnauze gestrichen voll haben uns sich nicht mehr einfach so abmessern lassen wollen.
    Das wir von einer Verbrecherbande von Politikern regiert werden, war ja schon immer klar, aber dieses widerliche Geschreibsel der gesamten Pressehuren ohne eine Ausnahme gegen das eigene Volk, setzt dem noch die Krone auf.
    Ich hoffe es kommt die Zeit in der dies geschichtlich richtig aufgearbeitet und eingeordnet wird.
    Wir können echt stolz sein auf Chemnitz, dass es noch Menschen gibt, die den Arsch hoch kriegen und für uns alle auf die Straße gehen.

  2. http://www.pi-news.net/2018/08/chemnitz-linke-luegenjournaille-und-merkels-propagandachef-total-gaga/

    Von KEWIL | In Chemnitz hat die Polizei – wie PI-NEWS bereits berichtete – am Montag die zwei mutmaßlichen Mörder des Tischlers Daniel Hillig verhaftet.

    Wie längst vermutet handelt es sich um zwei Asylanten, einen 23-jährigen Syrer und einen 22 Jahre alter Iraker, die nach einer verbalen Auseinandersetzung dutzende Male mit Messern auf Daniel und zwei weitere Deutsche eingestochen haben, von denen zumindest einer ebenfalls schwer verletzt wurde.

    Diese Tat führte bekanntlich am Wochenende zum Abbruch des Chemnitzer Stadtfestes und zu einigen Demos. Vor allem aber führte sie zu einer beispiellosen linken Pressehetze, inklusive durch Merkels Propagandachef Steffen Seibert.

    In der ganzen roten Lügenjournaille vom Spiegel über ZEIT und Alpen-Prawda bis ins letzte von der linken dpa gefütterte Provinzblättchen wurde und wird von „rechten Menschenjagden“, von „Hetzjagden auf Ausländer“ und ähnlichen Schandtaten berichtet, während gleich alle möglichen gehirngewaschenen Politiker von der Chemnitzer SPD-Bürgermeisterin Barbara Ludwig bis ins Kanzleramt in den Lügenchor mit einfallen.

    Wo bitte gab es eine „Menschenjagd“, wo gab es einen „rechten Mob“ (FAZ)? War das ein „rechter Mob“, weil die über 1000 Demonstranten gewagt haben, „Wir sind das Volk“ zu skandieren? Wo gab es „unerträgliche Gewalt“ (MDR)? Es gibt kein einziges Foto, kein einziges Video als Beweis. Es gibt auch keine verletzten Migranten oder Polizisten.

    Ja, es ist unerträglich, wie man von den einheimischen linken Medien inzwischen durch die Bank angelogen wird. In den nächsten Tagen wird in der staatlichen Lügenglotze die Fortsetzung folgen. Und das deutsche Mordopfer (mit kubanischen Wurzeln), Daniel Hillig, wird bestenfalls unter ferner liefen erscheinen, wenn überhaupt. In jedem normalen Bürger kocht die Wut hoch, was da inzwischen ungeniert abläuft. Das verlorene Vertrauen in den Rechtsstaat und die gleichgeschalteten Medien ist irreparabel.

    Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/281/genpresse-und-propaganda?page=109#ixzz5PSfDgk5Z

  3. Drittens: „Der Rassismus bricht sich unverhohlen Bahn.“ (Robert Lüdecke, „Rechtsextremismus-Experten“ der Amadeu Antonio Stiftung zu dpa)

    Wahr ist: Die 10.000 Chemnitzer demonstrierten gegen die zunehmende Ausländerkriminalität und die Flüchtlingspolitik.

    Viertens: Es gibt eine „zunehmende Aggression und Gewaltbereitschaft gegen Zuwanderer“. („Freie Presse“, Chemnitzer Tageszeitung).

    Wahr ist: Im ersten Quartal 2018 begingen Zuwanderer laut BKA-Statistik durchschnittlich jeden Tag ein Tötungsverbrechen. Bei Mord und Totschlag sind sie gemessen an ihrem Bevölkerungsanteil 17-fach überrepräsentiert. Im gesamten Jahr 2017 verübten „Flüchtlinge“ 3698 Sexualverbrechen – das sind mehr als zehn pro Tag.

    https://www.journalistenwatch.com/2018/08/28/die-luegen-chemnitz/

  4. Hintergrundwissen: WER STEHT HINTER GLOBALISIERUNG MASSEN MIGRATION?

    https://www.youtube.com/watch?v=SQquUW3nr0U&feature=youtu.be

    In ca. 25 Miunuten erklärt der Schweizer “Tell The Truth” wie das Weltwirtschaftsforum gezielt die Migrationsströme lenkt.

    Die Dinge sind nicht was sie scheinen, denn Globalisierung führt zu immer extremerer politischer Korrektheit. Sie überschattet und ersetzt die organisch entstandenen lokalen Gewohnheiten, Traditionen, Sprache und Religion mit einem Konsum orientierten Einheits- und Wertesystem.Schlussendlich entdecken wir wer als einer der Hauptakteure hinter der globalisierungs- und Massen-Migrations-Agenda steht. Mit schockierender Offenheit sind die Beweise zugänglich.

    (Unter dem Video befinden sich zahlreiche Verweise, die das gesagte untermauern, einfach mal bei Y.T. anklicken)

  5. Auf der Demo gab es eine Kette von DIN A4 Blättern, die einmal quer am Marx-Denkmal durch die Menschenmenge führte, auf jedem Blatt war eine schwere Straftat durch Migranten aufgelistet. Anwesend waren um die 5.000 deutsche Frauen und Männer.

  6. Um es an dieser Stellen nicht unerwähnt zu lassen, war es nicht so, dass ein ganz bestimmter Jemand schon vor einiger Zeit gesagt und auch im Forum geschrieben hatte, dass für 2020 Krieg in Deutschland geplant ist.
    Und wie war das noch gleich – man hatte ihn ausgelacht und als Spinner abgestempelt…

    *** nerv nicht… na klar bist du ein spinner, und was für einer… auch hier liegst du falsch, wie so oft.

    http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2016/08/03/multikulti-geht-zuende/

    von 2016, dort steht:

    Der US-Geheimdienst CIA warnt in einer vorerst geheimen Studie vor dem «Ausbruch von Bürgerkriegen in Teilen Europas. 70% der inhaftierten Straftäter in Spanien oder Frankreich sind muslimischer Herkunft. Europa wird von einem erheblichen Anteil der Migranten als schwach und dem Untergang nahe gesehen. Das Unruhepotential steigt von Jahr zu Jahr», so die ClA-Beurteilung. Die schweren Jugendkrawalle der vergangenen Jahre in Frankreich, Dänemark, Schweden, den Niederlanden und Grossbritannien bezeichnet die CIA als «Vorboten» kommender Bürgerkriege. Schon im Jahr 2008 sagte ClA-Chef Michael Hayden die kommende Unregierbarkeit vieler europäischer Ballungszentren voraus. Für Deutschland nannte er namentlich Teile des Ruhrgebiets, Berlin, das Rhein-Main-Gebiet, Teile Stuttgarts, Ulms und Hamburgs. Grund dafür ist der mangelnde Integrationswille von Teilen der Zuwanderer, die sich weitgehend rechtsfreie Räume mit Waffengewalt erkämpfen würden, während die Bevölkerung planmässig entwaffnet wird.

    und jetzt hast du wieder sendepause… ***

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.