Och nö… Amri Papiere ohne Fingerabdrücke und DNA?

Bei geomatiko gefunden:

Oh

wieder Mal keine Fingerabdrücke und DNA. Der konnte wohl genau so zaubern wie die Uwes

Habe ich das richtig gelesen, das Handy war auf der Stoßstange des Lkw abgelegt? Also langsam werden sie immer dreister. Beim nächsten Mal übergeben sie die Tatwaffe direkt an die Polizei und flüchten dann?

Neugierig geworden fand sich dann das hier:

Ein unenedlich langer Sermon, aus dem man kaum schlau werden kann, aber dann das hier:

Jetzt erfuhr man von dem Vertreter der BAW, dass sämtliche Kommunikation, die Amri vorher mit diesem Mobiltelefon der Marke HTC getan haben soll, gelöscht worden war. Es fand sich nur die in der Stunde vor dem Anschlag. Amri soll dieses Handy ab September 2016 nach einem Diebstahl besessen haben. Es unterlag nicht der Telefonüberwachung. Das HTC-Handy soll nach dem Anschlag auf der Stoßstange des LKW sichergestellt worden sein. Zu welcher Uhrzeit das war, kann der Bundesanwalt nicht sagen. Ebenso wenig, ob sich Fingerabdrücke und DNA-Spuren darauf befanden. Und auch nicht, warum sich auf Amris Geldbörse und seiner Duldungsbescheinigung keine Fingerabdrücke befunden haben sollen.

Es war einmal ein Ausweis… ist denn überhaupt mal etwas echt und nicht gestellt, wird sich so Mancher fragen?

Siehe:

Wieso gehen alle davon aus, dass Amri das Attentat ausgeführt hat, ob nun als Einzeltäter oder in der islamischen Gruppe?

Ist das nicht eine Ablenkung von der Basisfrage, welche Spuren von Amri im LKW gefunden wurden?

Nur ein Ausweis, und der mit 1,5 Tagen Verspätung, das kann es doch nicht sein, oder? Sind wir Zeugen einer Inszenierung?

Es gibt doch sehr zu denken, wie sehr auch Leute wie Stefan Schubert dann doch im Endeffekt das offizielle Narrativ verteidigen.

Glaubst du nicht?

Guckst Du hier:

Hab mir die 90 Minuten angesehen.
Amri wars, sagt Schubert, daran gibt es keinen Zweifel.
DNA und Fingerabdrücke am Lenkrad.

Na dann ist ja alles klar… Rheinsberg hiessen die Eltern dort. Eingeschüchterte Leute.

Und Perso nachgefunden. Das Problem bei Humanspuren ist immer, daß die keinen Eingangsstempel tragen, mit Datum und so. Wer sagt uns also, daß diese Spuren nicht schon Tage vorher beim Beladen in Italien entstanden waren?

Gute Frage, und grosse Zweifel an der Rolle von Schubert und der von der Störchin bleiben.

2 Gedanken zu „Och nö… Amri Papiere ohne Fingerabdrücke und DNA?“

  1. Die AfD braucht Amri wie die Linke den NSU. Exakt dasselbe Motiv. Man kann einwenden: „Ja, aber wenn die AfD gefakten Islamoterror deckt, dann ist das doch gut für uns alle!“
    Nur: warum sollte eine Umvolkerregierung mit einem falschen Amri absichtlich sich selbst schaden? Tut sie nicht; Amri stoppte die Umvolkung sowenig wie Köln Hbf oder der IS. Der Regierung geht es um Integration und Kontrolle (auch über die Moslems). Die Ziococks der AfD sind „Staatsräson“-Komplizen wie die Kurdenfreunde von der Linken.

    1. Nun sei man nicht solch ein Wahrheitsverkünder, denn was am LKW-Anschlag echt war und was dann geändert/ergänzt/ausgetauscht/ geframed wurde, das wissen wir alle nicht genau, sondern ahnen es nur…

      Klar nutzt die AfD den Anschlag wie die Linke den NSU.
      Politik ist ein schmutziges Geschäft…

Schreibe einen Kommentar zu fatalistalterego Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.