Schlagwort-Archive: AfD

„AfD, Broder und Tichy verleumden Margot Käßmann als Rassistin.“

Da muss doch selbst der Einfältigste eigentlich losprusten:

Das ist doch zum Schreien komisch, oder nicht?

Der Journalist Boris Rosenkranz berichtet vom Kirchentag. In einem heiteren Zusammenhang wäre das sicher eine charmante Zote wert. Aber hier ist es unangebracht.

Warum ist das angeblich unangebracht? Im Gegenteil, es ist wichtig, denn die Zote ist doch wohl, dass es sich um einen Juden handelt, der vom Kirchentag berichtet.

2 Maulaufreisser, wie es scheint. 2 sich selbst zu wichtig nehmende Pfeifen? Boris ist die rechte Linksversifftenpfeife:

Denn dieser Herr Rosenkranz möchte der erste Kübelgießer vor dem Herrn sein, möchte auf Biegen und Brechen sein Portal Übermedien, welches er zusammen mit Stefan Niggemeier als GmbH betreibt, in die Schlagzeilen bringen. Seine Idee dazu: Eine Margot Käßmann-Verteidigung.

Bei Tichy läuft das nicht soooo viel anders, auch dort moechte man relevant werden. Deutungshoheitsrelevant werden, ins TV eingeladen werden etc.  Ist ein nachvollziehbarer Wunsch.

Rosenkranz titelt: „AfD, Broder und Tichy verleumden Margot Käßmann als Rassistin.“

Ein Zionist verleumdet einen anderen Zionisten, in diesem Fall den Hendrik „achgut“ Broder, der sein Online-Projekt mit Hilfe seiner Auftritte und Kommentare bei der WELT, also beim transatlantischen Springer-Konzern pusht?

Da scheint es doch sehr stark um Schwanzvergleiche zu gehen, wer relevanter ist, im Sinne von reichweiternstärker, und das ist in jedem Falle Broder.

Was ist ein „kontaminiertes Portal“?

Zwischenzeitlich sollen übrigens auch erste Strafanzeigen wegen Volksverhetzung und Beleidigung gegen Frau Käßmann selbst abgesetzt worden sein, berichtet ein kontaminiertes Portal, das sich journalistenwatch nennt, sich also offensichtlich ebenso wie Übermedien der Beobachtung der anderen verschrieben hat. Das allerdings macht Meedia bereits viel erfolgreicher – also Wassertreten im viel zu engen Bottich?

Futterneid, Distanzeritis, oder welche sonstige Unart wird da gepflegt beim Tichy?

Was befasst man sich mit diesem linksversifften Niggemeyer-Rosenkranz-Portal überhaupt?  Wozu soll das gut sein, wo ist dessen Relevanz?

Was ist daran falsch zu fordern, es sollten mehr biodeutsche Kinder geboren werden? In normalen, dem christlichem Weltbild entsprechenden Familien, Vater, Mutter, Kinder?

Warum hat sich die AfD davon distanziert, per einstweiliger Verfügung gegen ihren eigenen Landtagsabgeordneten?

Aber das verrückte Narrenstück geht noch weiter: Denn ausgerechnet gegen den von Frau Käßmann zitierten AfDler Ralph Weber aus dem Facebook hatte die AfD eine Abmahnung erwirkt mit der Begründung, er habe mit seinen Ausführungen die Grundsätze der Partei verletzt.

Häh? Warum denn das?

Weber ist eigentlich Professor an der Greifswalder Universität. Nach dem Kölner Treffen der AfD am vergangenen Wochenende hatte Weber auf Facebook von einem „erfreulichen Ausgang unseres Bundesparteitages“ gesprochen. Der Parteitag sei „eine klare und deutliche Absage an alle Versuche einer multikulturellen Umgestaltung unseres Vaterlandes und eine ebenso deutliche Absage an alle Versuche, unser Volk durch Überfremdung mittels Zuwanderung auszutauschen“ gewesen. Weber fuhr fort, der „große Austausch“ dürfe nicht stattfinden.

Er verwendete in diesem Zusammenhang auch den Ausdruck „Biodeutscher“.

Harmlose, völlig zutreffende Äusserung des Rechtsprofessors!

Außerdem äußerte Weber, es müsse „der uns von den Siegermächten aufgezwungene und von den links-grünen Weltverbesserern und Deutschland-Abschaffern fortgesetzte Schuldkult aufhören“.

Höcke-Style, das geht gar nicht, da flippt die AfD-Führung sofort aus. Den Richter aus Dresden will Petry ebenfalls aus der Partei schmeissen.

Das alles fand auch die eigene Partei empörend. Der Landesvorstand befand am Mittwochabend, Weber habe die Grundsätze der Partei verletzt: „Er fügt der Partei dadurch schweren Schaden im öffentlichen Ansehen zu. Insbesondere ist die Äußerung ,Deutschland den Deutschen‘ als gebräuchliche Kampfparole der NPD bekannt. Die Bezugnahme auf ,Biodeutsche‘, mit zwei deutschen Eltern und vier deutschen Großeltern, lässt Raum für Spekulationen auf rassistischen Hintergrund.“ Der AfD gehe es zwar um die Bewahrung der deutschen Kultur. Aber: „Hier mitzutun, sind nicht nur alle Bürger mit zwei deutschen Vorgenerationen eingeladen.“ Der Landesvorstand drohte Weber mit „härteren Ordnungsmaßnahmen“, sollte er seine Worte wiederholen oder Vergleichbares äußern.

Daher hat Schnaps-Margot das also.  Eine AfD-Parteimeinung ist es nicht, ganz und gar nicht. Fake News von Kässmann, und Shitstorms dagegen, alles eine grosse Medienshow.

Halten wir fest: Ganze Sauherden werden durch das Dorf getrieben, und alle machen mit.

Mein Vorschlag, um das Problem zu lösen:

Wenn Heiko Maas ab September nicht mehr Justizminister ist,

Frau Käßmann aus der evangelischen Kirche wegen rassistischer Äußerungen und gedankliche Nähe zu den Nürnberger Gesetzes ausgeschlossen wurde,

und „Correctiv“ sich ganz auf das Ausspionieren des Sexuallebens von Nicht-SPD-Politikern spezialisiert hat,

… können sie zusammen ja ein Netzwerküberwachungs-Agentur eröffnen.

Die BRD ist einfach nur irre. Von weit weg betrachtet ist sie noch viel kranker, als wenn man mitten im täglichen Wahnsinn lebt.

Der Mann hat recht, einfach nur recht:

Die Volldeppen bei der FAZ und die bei der AfD sollten sich die einfache Frage stellen, von was für einer Leitkultur denn Deutschland in 30 Jahren geprägt sein soll, wenn nicht von einer deutschen?

Von einer arabischen Wüstenunkultur, oder von einer Erdolf-Türkenkultur? Wäre eine Kosovo-Islamische-Mafiakultur genehm?

Sind die denn alle wirklich kinderlos, und/oder und geil auf den Genozid der Völker Europas?

Kommt mal wieder runter!

Vollends absurd wird es, wenn Frau Käßmann sich jetzt darüber beschwert, ihre Aussagen seien aus dem Zusammenhang gerissen und damit verfälscht worden. Am 26. Mai war der einzig mögliche Kontext die offizielle Mitteilung der Hannoverschen Landeskirche. Weder die Landeskirche noch Frau Käßmann sahen sich veranlasst, die getätigten Aussagen in einen Zusammenhang zu stellen. Denn mit Kontext hätte Frau Käßmanns „brauner Wind“ nie funktioniert. Kontextlos zu zitieren, um sich dann über die Kontextlosigkeit zu echauffieren, ist ein weiterer hübscher Trick, der leider zu durchschaubar ist.

Frau Käßmann wird, wie es heißt, „rechtliche Schritte gegen die Falschdarstellung prüfen“. Man darf ihr raten, zu prüfen, ob sie nicht vielmehr gegen die veröffentlichte Mitteilung ihrer Landeskirche vorgehen sollte. Da hat es wohl jemand so gut mit ihr gemeint, dass der Schuss nach hinten losgegangen ist. Man nennt dies auch den Schlaf der Vernunft.

Markus Vahlefeld hat soeben das Buch „Mal eben kurz die Welt retten“ veröffentlicht (Vorwort von Henryk Broder), es ist bei amazon oder im Buchhandel erhältlich oder direkt bei http://markus-vahlefeld.de

P. S. von Henryk M. Broder: Der Text vom 26.5. über Frau Käßmanns Auftritt auf dem Evangelischen Kirchentag wurde zwei Tage später, am 28.5., von der Redaktion der Homepage der Hannoverschen Landeskirche nachgebessert. Außerdem wurde ein Auszug aus der Käßmann-Rede dazugestellt, ohne dass die Leser auf die Änderungen aufmerksam gemacht worden wären. Wozu auch? Kleine Fälschungen sind im Preis inbegriffen. Fürs Protokoll: Wir haben Screenshots von beiden Versionen. Nun springt „der Theologin, die sich gegen Rassismus und Deutschtümelei ausspricht„, Boris Rosenkranz, das Alter ego des nachhaltig gekränkten Stefan Niggemeier, zur Seite. Derweil der große Islamversteher und Terrorverharmloser Daniel B. die Frage stellt, ob ich mich „der Verharmlosung des Holocaust“ schuldig gemacht habe. Herrlich! Es wächst zusammen, was zusammen gehört. 

Nur noch irre, Leitkultur Plemplem?

Danke, J. P.

Die EU macht Europa zur Festung, aus Angst vor den Rechtspopulisten?

2017 ist Wahljahr, zuerst ist Frankreich dran, und dann Deutschland. Also haengt die Zukunft der EU von den Wahlergebnissen in diesen 2 Staaten ab. Die EU weiss das.

Die Migration Kulturfremder nach Europa, und das massenhaft, ist eine existenzielle Gefahr für die Völker Europas, es droht eine Ausweitung der Landnahme durch Muslime, was immer mehr Europäer klar erkennen. Es sind die NO GO AREAS, es sind die massenhaft Kriminellen, es ist die OK der Migranten, etc. pp.

Folge: Konservative Parteien erstarken überall, Patrioten gegen ein linkes Establishment, das seine Macht (und seine Pfründe!!) verbissen verteidigt, und das mit allen Mitteln:

1. Migranten sollen in Libyen bleiben

2. Schiffe direkt zurückschicken

3. Neue Flüchtlingslager in Nordafrika

 

Das haetten sie auch direkt aus dem AfD-Programm abschreiben koennen, oder bei Frau Le Pen, oder bei der FPÖ, und das haben sie wohl auch getan.

Machterhalt um jeden Preis, Merkel & Co machen auf „Nazi-Partei“, auf „Fremdenfeindlichkeit“, bilden die Festung Europa, und was sie sonst so alles dem rechten „Pack“ zuriefen, fleissig von der Lügenpresse unterstützt, weil die bösen Rechten genau das verlangten, nicht nur PEGIDA und die AfD, was Merkel und die EU jetzt umsetzen?

Geht’s noch?

Anmerkung meint dazu:

Der Sturm auf Europa ist bald vorbei. Merkel und Kollegen outen sich als rechtsextremistische Nazis und Fremdenfeinde.
www.bild.de/politik/ausland/headlines/merkel-eu-gipfel-50093410.bild.html

Die Rechtskonservativen, also die Parteien rechts der linksgrünen Merkel-CDU, ob in Frankreich oder in der BRD werden um ihren Wahlsieg gebracht, oder doch wenigstens um etliche Prozentpunkte, weil die Machthaber ihre Forderungen 1:1 übernehmen?

Sieht verdammt so aus.

Allerdings sieht es nicht so aus, als ob sie Erfolg haben werden.

Mit Gaddafi hätte (und hat das, tatsaechlich, viele Jahre lang, gegen Bezahlung) das funktioniert.

Aber Gaddafi ist von den Idioten um Obama, Sarkozy & Co weggebombt worden.

Jetzt ist dort Islam-Bekloppten-Land, jeder gegen jeden.

Das hier muss ein Scherz sein:

EU verlässt sich in Flüchtlingskrise auf Libyen

LOL. Wie denn das?

1. Mehr Unterstützung für die libysche Küstenwache

2. Schleuserbanden zerstören

3. Unterstützung libyscher Gemeinschaften

4. Aufbau von sicheren und angemessenen Aufnahmeeinrichtungen in Libyen

5. Förderung von Projekten zur freiwilligen Rückkehr in die Heimatländer

6. Aufklärungsarbeit intensivieren

7. Bessere Kontrolle der Grenzen zwischen Libyen und seinen Nachbarländern

8. Überwachung von Alternativrouten

9. Unterstützung von bilateralen Initiativen

10. Zusammenarbeit mit den Nachbarstaaten Libyens

Ein Programm für die Galerie, ein Furz, eine Show für das dumme Volk, eine grandiose Verarsche.

Sehen Sie sich das Video an…

Die koennen sich da auf alles Mögliche einigen, nur wird es nicht funkionieren, weil es nur für die Schafe gemacht ist, eine grandiose Waehlerverbloedungs-Show, und keinerlei Auswirkungen auf die Realitaet in Libyen und anderswo haben wird.

Man kann nur hoffen, dass immer mehr Menschen die Verarsche erkennen.

Sieht aber schlecht aus, solange die Böcke sich als Gärtner gerieren.

MERKE: Nur der transatlantichen Zionistenpresse steht die Deutungshoheit darüber zu, was Wahrheit ist und was nicht.

Und ja, man darf Pipi-News auslachen, und all die anderen Kasper, die der Lobgesänge auf den Springer-Chef nicht müde wurden.

Springer? Die hätten ja schon lange die Möglichkeit richtig zu berichten. Tun die das? Nein!

Eben(t) 😉

Schönen Sonntag

„Recherchebüro Correctiv“: Eine Propaganda-Klitsche der Machteliten

titelt der Presseluegenclub.

Montag, 23. Januar 2017

„Recherchebüro Correctiv“: Eine Propaganda-Klitsche der Machteliten

Auch die Freunde von RT deutsch (Linkspartei-TV) haben da was zu meckern:

Alles wichtige zur neuen Fakenews-Polizei „Correctiv“

RT klärt auf zur neuen Facebook-Polizei Correctiv. Wer oder was ist Correctiv? Welchen Background haben Geschäftsführer und Chefredakteur? Wie vernetzt ist das Rechercheprojekt? Wie finanziert sich das Projekt? Welche großen Stiftungen stehen dahinter? Fragen über Fragen. Hier sind die Antworten: 

Klarer Fall: Die Russen hat correctiv mit dem Bubenstueck zu MH 17 veraergert, aber die Stossrichtung der Fake News Kamagne ist die Bundestagswahl, die Verleumdung der AfD:

Facebooks Wahrheitsdeutungs-Kollektiv ist ein anti-AfD-Correctiv

Die Fake News-Macher sind jedoch die Eliten und ihre Werkzeuge selbst.

Aktuelles Beispiel:

Ach… alles gelogen?

Das heißt im Klartext: Die „Deutsche Presse Agentur“, von der so gut wie jede Tageszeitung ungeprüft und gegen Bezahlung ihre Texte übernimmt, hat im Hinblick auf die Aussagen Höckes zum Thema Holocausmahnmal schlicht gelogen bzw. nett mit der dpa-Kundin FAZ ausgedrückt: „fälschlicher Weise zusammengefasst, dass Höcke das Denkmal bzw. das Gedenken als Schande bezeichnet habe.“

Da sind wir allerdings gespannt, welche Strafen die DPA da erwarten, und was die AfD-Fuehrung immer wieder reitet, dass man sich wie die Hasen von der veroeffentlichten (falschen) Meinung jagen laesst.

Fake News:

Man darf Absicht unterstellen.

Richtig zitiert hat die WELT:

.

War ab dem Tag 1 klar.

Veröffentlicht am 20.01.2017

Björn Höcke (AfD), hielt am 17.1.2017 eine Rede, die das Berliner Holocaust-Denkmal als ein falsches Zeichen kritisierte. Die Presse stilisiert ihn nun fast zum Holocaust-Leugner. Zeit, die Lügen der Medien aufzuklären

.

Berger schreibt voellig zurecht:

Genau auf diesen wohl reihenweise zu löschenden Falschinformationen fußt nun aber die von Politikern und den ihnen zuarbeitenden Journalisten vorgebrachte Kritik an Höcke.

Nach den Falschinformationen zur Pegida-Rede Akif Pirinccis, denen zu Gauland (Boateng) nun ein erneuter Skandal, der zeigt:

Wenn es um bestimmte Personen geht, mutiert man bei den Nannymedien sehr bereitwillig zu Propagandamedien, die ungeniert lügen und in Kauf nehmen, dass dadurch Existenzen zerstört werden.

Schämt euch!

Der AfD-Bundesvorstand, speziell  Frau Weidel, steht ziemlich bescheuert da, oder nicht? Hat man sich erneut wie ein Huehnerhaufen vorfuehren lassen?

Sieht so aus…

Das hier ist aber sehr schoen:

NSU-Comic für den „tiefen Staat“

Die Autoren von NSU-Leaks stellten hingegen amüsiert fest, dass Herr Schraven vom „correctiv“ ausgerechnet um das mediale NSU -Schauspiel einen großen Bogen macht. Was ein wenig erstaunlich ist, denn immerhin taucht Herr Schraven in den Ermittlungsakten des NSU auf – und zwar als Beteiligter. Auch Schraven gehörte demnach zu einer aufschlußreich auserwählten Clique von Medien- und Politikvertretern, die das vermeintliche „Bekennervideo“ des NSU auf CD-ROM zugesandt bekamen. Schraven verkündete das auch zunächst so, veröffentlichte das Video jedoch nie, obwohl er es so frühzeitig bekam, daß ihm der journalistische Coup sicher gewesen wäre. Später wurde klar, warum: Schraven hatte auch bloß den Teaser erhalten, während die Vermarktung der vollständigen Fälschung den Fälschern aus der Fälscherwerkstatt der Staatsschutz-Klitsche „apabiz“ an den SPIEGEL vorbehalten blieb.

Da weder der Teaser noch die vollständige Fälschung ein echtes Bekenntnis, sprich belegtes Täterwissen, enthielten, sog sich Schraven später etwas anderes aus den Fingern, um irgendwie doch noch auf den NSU-Zug aufspringen zu können. Heraus kam dabei 2013 ein peinlicher Comic, der ganz der offiziellen Diktion entsprach und mit investigativem Journalismus gar nichts zu tun hatte. Auch hier zeigte Schraven, daß er weder Mut noch Talent zum Aufdeckern echter Mißstände, dafür aber sehr viel Nähe zu den Wünschen der Mächtigen bzw. des „tiefen Staates“ hat.

Der Wolf im Schafspelz

Insgesamt ergibt sich ein klares Bild dessen, was das „correctiv“ des Herrn Schraven tatsächlich ist: Eine Propaganda-Klitsche der Machteliten, die aus höchsten Kreisen finanziert und unterstützt wird. Der Zweck dieser Klitsche ist es ganz sicher nicht, die wirklichen Mißstände in diesem korrupten System aufzudecken, sondern zu verschleiern, in dem politisch mißliebige Dinge skandalisiert und hochgeputscht werden. Das „correctiv“ ist selber ein Mißstand: staatstragender, regierungsnaher Wolfs-Journalismus im „gemeinnützigen“, scheinkritischen Schafspelz. Schraven und seine Genossen sind selbst diejenigen, die seit Jahr und Tag Falschmeldungen („Fake News“) nach Gesinnungsart schreiben. Und ausgerechnet diese Oberfaker sollen bald auf Jagd nach „Fake News“ gehen? Da wird der Bock zum Gärtner gemacht – eine bewährte Strategie der Herrschenden…

Was fuer eine peinliche, BRD-typische Nummer… man lacht sich schlapp, obwohl es eher zum Fremdschaemen ist.

CDU, die linksgruene Partei welche sich als AfD verkaufen will?

Der groesste Waehlerbeschiss aller Zeiten… eine gruene Partei verkleidet sich als AfD 2.0:

Genau so ist es. Die CDU ist eine gruene Partei, links der Mitte. Die so tut, als sei sie die AfD:

Noch mehr AfD:

Auf dem Parteitag setzte sich zudem eine Gruppe von CDU-Innenexperten für eine weitere Verschärfung des Asylrechts ein. In dem Initiativantrag des baden-württembergischen Bundestagsabgeordneten Armin Schuster heißt es, zur weiteren Reduzierung der Flüchtlingszahlen in Deutschland sollten „Transitzonen mit Entscheidungszentren in Grenznähe“ eingerichtet werden. Das Papier liegt der Nachrichtenagentur dpa vor.

Die CDU spielt AfD, und meint offenbar damit durchzukommen.

Koennte klappen, schliesslich reden wir von deutschen Schafen.

Der Spagat wird die CDU hoffentlich zerreissen.

Die CDU ist entwertet, komplett entkernt, und wird das hoffentlich nicht ueberleben.

Merkel wird die CDU weiter vernichten.

Klasse, Muddi, genau so vernichtet man seine Partei. Was haben die vom Kanzlerwahlverein vorher getan? Merkel mit 89% wiedergewaehlt?

Muharrharrharr… ist das geil. Weiter so.

Wider die linke Hegemonie: Nicolaus Fest tritt der AfD bei

Eine glasklare Haltung: Keine Toleranz gegenüber den Intoleranten.

Bei Fest geht das so:

Es müsse vor allem gegen die SPD gehen, die er „landesweit unter fünf Prozent“ drücken wolle, gegen die Kanzlerin, die laufend das Recht breche – und gegen den Islam, der mit dem Grundgesetz inkompatibel sei. Wer nicht auf dem Boden der freiheitlich-demokratischen Grundordnung stehe, habe nicht das Recht, öffentlich zu agieren, seine Ideen zu verkünden und Anhänger zu werben. Darum müssten alle Moscheen in Deutschland geschlossen werden, meint Fest.

Immerhin Spross eines FAZ-Herausgebers und selbst Chefredakteur der BamS gewesen. Ein Schwergewicht.

zwischenablage03Die Linken haben tatsächlich die kulturelle Hegemonie errungen, und diese Deutungshoheit ist es, die sie verlieren müssen. Linke, das schliesst weite Teile der CDU inklusive der Parteiführung ein.

Das hat Fest klar erkannt, und er spricht es aus: Rechtsschwenk oder Untergang.

Guter Mann! Recht hat er.

Der Regierungs-Propagandafunk wird kollabieren, und das zurecht

In den letzten Tagen gab es gute Nachrichten für alle GEZ-Verweigerer: Erzwingungshaft wird nicht mehr verhängt.

Angeblich gibt es über 1 Million Verweigerer, Alternative Medien sprechen von 4 Millionen Nichtzahlern.

Als GEZ-Verweigerer über einen Zeitraum von mehr als 25 Jahren freut mich das ausserordentlich. In der Tat habe ich niemals auch nur 1 Mark gezahlt an diese Dreckssender, was damals leichter war als heutzutage, denn seit 2013 muss jeder Haushalt zahlen, unabhängig davon, ob er Empfangsgeräte besitzt. 2013 war ich bereits jahrelang aus Deutschland weg.

Wer den Kakao, durch den er gezogen wird auch noch trinkt, also bezahlt, dem ist nicht zu helfen.  Sagt sich leicht, wenn man im Ausland sitzt. Schon klar.

Aktuell verlangen die Staatssender 2 Milliarden mehr Geld pro Jahr, zusätzlich zum teuersten Staatsfunk der Welt, der sie mit 8 Milliarden Euro schon sind, und das ist einfach nur schön, denn es wird hoffentlich der Anfang ihres Untergangs sein.

zwischenablage01

Der Link verweist zur FAZ:

zwischenablage02

Das ist deutlich mehr, als ein Altbundeskanzler Kohl bekommt, und auch mehr, als ein Altbundespräsident bekommt.

Zum Vergleich: Als der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff im Februar 2012 vorzeitig aus dem Amt schied, wurde bekannt, dass er pro Jahr einen Ehrensold von 199.000 Euro erhalten sollte. Die Ruhegehälter der Alt-Kanzler fallen da schon geringer aus: Helmut Kohl erhält beispielsweise 12.800 Euro im Monat.

Es ist schlicht dreist, eine Unverschämtheit, ein Grund zum Gebührenboykott, ein Anlass, diese Selbstbedienungsläden abzuschaffen.

Hätte ich jemals auch nur 1 Euro an diese Propagandaschleudern bezahlt, was würde ich mich ärgern.

Und was dabei besonders ärgerlich ist: Das ist nicht neu, die astronomischen Gehälter für Atlantikbrückler im „Demokratiefernsehen“.

Schauen Sie mal auf das Datum…

zwischenablage03Oder hier: 2012

Tatsächlich ist das Gehalt des ZDF-Intendanten vor zwei Jahren öffentlich gemacht worden. Es betrug nach Senderangeben rund 288 000 Euro im Jahr. Das ZDF folgte damals dem Beispiel der ARD-Anstalten. Demnach verdiente die WDR-Intendantin Monika Piel 2009 mit rund 308 000 Euro mehr Geld als Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Finden Sie es nicht auffällig, dass keine einzige Partei die Abschaffung solcher Traumgagen jemals gefordert hat?

Obwohl doch die Parteien nebst Kirchen und Gewerkschaften massgeblich die GEZ-Zwangssender regieren? Es wäre ein Leichtes, den Gehalts- und Pensionswahnsinn zu stoppen.

Warum tut man es dann nicht? Weil der Staatsfunk sich dann zu einer meinungspluralistischen offenen Informationsplattform entwickel würde, und nicht mehr Sprachrohr der Altparteien wäre?

Genau deshalb. Wes Brot ich fress, des Lied ich sing…

Was also tun? Die Zahlung verweigern, AfD wählen. Sammelklagen anstrengen, Öffentlichkeit schaffen. Einfach den Kakao nicht mehr trinken.

zwischenablage04Den aufgeblähten Apparat drastisch verkleinern, die Gehälter drastisch zurückfahren, die Pensionen drastisch streichen, und EIN Vollprogramm ohne Unterhaltung und ohne Spitzensport und regionale Radios machen, plus einen Auslandssender.

Was dafür an Geld benötigt wird, vielleicht um die 1 Milliarde, das kann man aus dem Haushalt des Bundes oder ähnlich finanzieren.

Aber dafür braucht man keine 8 Milliarden, die zu 10 Milliarden werden sollen. Wahnsinn!

Eigene Pensionskassen? Streichen. Das Rad neu erfinden braucht da niemand, ein Blick in die Nachbarländer reicht aus. Am deutschen Wesen wird auch beim Propagandafernsehen nicht die Welt genesen. Nirgendwo um uns herum gibt es derart gleichgeschaltetes Fernsehen, und dermassen vereinheitlichte linksgrüne Printmedien.

Schlechte Spielfilme sollen die Privatsender finanzieren, die können das billiger. Miese Serien ebenso. Dazu braucht man keinen aufgeblasenen, den Parteien dienenden GEZ-Rotfunk, der denselben Mist, jedoch zwangsfinanziert unendlich teuer abliefert.

Fremdbestimmtes Land? Warum die Identitären gebraucht werden

Alles nur geklaut, aber gut:

Während der BND mit der NSA die Überwachung weiter ausbaut, eine parallele Islamjustiz Raum greift, Islamistengesocks weitere Flüchtlinge als Terroristen anwirbt, und die Kinderehen sich in Deutschland verbreiten, scheinen die fremdbestimmten Sicherheitsbehörden  nichts Besseres zu tun zu haben, als ausgerechnet die Identitären sowie alle weiteren Islamisierungsgegner zu Staatsfeinden machen zu wollen.

.

Der Irrsinn greift immer stärker um sich.

Zwischenablage0177

Eine fremdbestimmte Republik läuft Amok gegen das eigene Volk.

Die Identitären werden dringend gebraucht, ebenso wie Pegida und die AfD. Meinungsvielfalt vs. transatlantischer Propaganda.

Imad Karim – Ich habe verloren

Copy & paste von Facebook. Damit es nicht verloren geht.

13627140_605754729595607_4644921627438379952_n

Ich habe verloren (1)!
Es fällt mir sehr schwer, das (politische) Leben als eine Kette von Niederlagen zu akzeptieren

Als junger Mann kämpfte ich in meiner Heimat, dem Libanon als Kommunist gegen die sogenannten libanesischen Rechte. Die Genossen von damals brachten mir, dem 17 jährigen moslemischen Jungen bei, diese Rechte seien zufällig Christen und das Ganze habe mit der Religion nichts zu tun. Mein Vater, ein Agnostiker und Freigeist warnte uns davor und er sagte stets, „diese von Euch genannten Rechte sind Libanesen, die den Libanon und die Freiheit lieben. Ihr macht gemeinsame Sache mit den Pälastinensern und an Ende werdet Ihr den Libanon zerstören und mit ihm auch die Freiheit“. Spätestens als viele meiner in Moskau als Kader ausgebildeten, kommunistischen Kommandeure, die für mich Idole waren, die chi-Guevaras-Mütze mit dem Islamischen Turban austauschten, musste ich mit und unter großen Schmerzen erkennen, es war ein religiöser Bürgerkrieg und mein Vater hatte recht. Ich habe verloren!!!!

Ich habe verloren (2)!
In Deutschland fand ich bereits bei meiner Ankunft vor 39 Jahren meine politische Heimat bei den Westberlinern Linken (es waren darunter auch viele aus Westdeutschland, die nach West-Berlin umgezogen waren, damit sie ihre Wehrpflicht bei der Bundeswehr umgehen konnten). Jahrzehnte wiederholte ich bei jeder Gelegenheit den Satz, für den ich von meinen neuen Mitstreitern stets gelobt wurde „ich bin ein Kosmopolit und brauche keine Heimat“. Dass ich Deutschland jedes Jahr 100 Lichtjahre mehr liebte, wollte ich nicht zugeben. Dass meine linken Freunde mit der Zeit aufhörten kritisch zu hinterfragen und somit immer weniger Links wurden, wollte ich diese Tatsache nicht wahrhaben. Und als die „Genossen von einst“ begonnen hatten zu glauben, im Islam und in der Tolerierung dieser faschistischen Ideologie ihre neue „Befreiungstheorie“ entdeckt zu haben, wusste ich, ich habe verloren!

Ich will nicht wieder verlieren (3)!
Als ich begann, mich, als „Deutschlandverfallener“ aber auch als Journalist für die AFD zu interessieren und kurz darauf die Gelegenheit bekam, Frauke Petry und Jörg Meuthen persönlich kennenzulernen und beide zu interviewen, hatte ich wieder große Hoffnungen, dass die Islamisierung und somit die Zerstörung meines ÜBER ALLES geliebten Deutschland gestoppt werden kann. Mit der letzten Stuttgarter Schlammschlacht habe ich Angst, dass ich zum dritten Mal verliere.

Ich VERLANGE von Petry und Meuthen eine sofortige gemeinsame Pressekonferenz, auf der sich die Beiden zur gemeinsamen Linie aber auch zu Deutschland der Freiheit bekennen. Würden die Beiden aber auch jeder aufrichtiger Politiker oder Politikerin in diesem Land über 30% meines Wissens über den Islam verfügen, würden sie sich alle schämen, diese Kraft für persönliche und personifizierte Machtkämpfe jemals eingesetzt zu haben. Ich werde beide Politiker per Email und telefonisch auffordern, sich schleunigst zu treffen und eine gemeinsame Pressekonferenz abzuhalten. Ich werde ihnen zuvor vorschlagen, vorab, einen gemeinsamen Aussprachespaziergang zu machen und ich begleite sie dabei mit der Kamera. Mal sehen, was sie mir antworten werden.

Katastrophen haben wir viele, Zeit, sie zu lösen, haben wir wenig, sehr wenig!

Imad Karim
Verrückt nach Deutschland und nach der Freiheit
09 Juli 2016

13557896_265085043859577_1296127786637012448_n

Die wissen, von was sie reden. Man sollte ihnen zuhören…

AfD: „Nur das Staatsvolk kann das ‚politische Kartell‘ entmachten“

Da schreien sie, die Medienhuren genau dieses politischen Kartells:

„Heimlicher Souverän ist eine kleine, machtvolle politische Führungsgruppe innerhalb der Parteien (…) Es handelt sich um ein politisches Kartell, das die Schalthebel der staatlichen Macht, soweit diese nicht an die EU übertragen worden ist, die gesamte politische Bildung und große Teile der Versorgung der Bevölkerung mit politischen Informationen in Händen hat. Nur das Staatsvolk der Bundesrepublik Deutschland kann diesen illegitimen Zustand beenden.“

Für die Beendigung „des illegitimen Zustands“ sollen Volksabstimmungen nach Schweizer Vorbild sorgen.

Und das ist auch dringend notwendig. Endlich Demokratie herstellen in Deutschland. „Mehr Demokratie wagen“ hat schon damals nicht geklappt beim ollen Willy Brandt. Bis heute wurde rein gar nichts an Demokratie gewagt… eine Scheindemokratie haben wir, eine gelenkte Demokratie, es wird Zeit das zu ändern!

Drollig geradezu:

sz-afdHeul doch 🙂

Das Beste hat er sich bis zum Ende aufgehoben:

Die Verantwortung für die NS-Verbrechen zählt zur bundesrepublikanischen Staatsräson. Die intensive Auseinandersetzung mit den Verbrechen der Nazi-Zeit will die AfD beenden. Unter dem Punkt „Kultur und Kunst von staatlicher Einflussnahme befreien“ findet sich im Programmentwurf der Satz:

„Die aktuelle Verengung der deutschen Erinnerungskultur auf die Zeit des Nationalsozialismus ist zugunsten einer erweiterten Geschichtsbetrachtung aufzubrechen, die auch die positiven, identitätsstiftenden Aspekte deutscher Geschichte mit umfasst.“

Darum geht es: Den Schuldkult abschaffen, der fremden Staaten dient, nicht zuletzt Israel und den USA. Der selbstzerstörerisch ist, und es auch von Anfang an sein sollte. Wird Zeit.

Siehe auch:

Snyder: Drei Punkte möchte ich dazu festhalten. Erstens: Die deutsche Erinnerungskultur hat sich sehr weit von der faktischen Geschichte entfernt.

Ist sowieso alles falsch gewesen, war irgendwie ganz anders, 70 Jahre Schuldkult gegen die Deutschen, jedoch der falsche? Oder was genau soll dieser Offenbarungseid der „HC-Forschung“ sonst sein?

Der auf Osteuropa spezialisierte US-Historiker Timothy Snyder hält den Holocaust nicht für «singulär». Wer den Holocaust für einzigartig und damit nicht wiederholbar erkläre, könne nicht aus der Geschichte lernen, sagte Snyder am Freitag auf der Frankfurter Buchmesse.

Nicht einzigartig? Steinigt ihn 🙂

Historiker Timothy Snyder: „Holocaust nicht einzigartig“
www.zeit.de/news/2015-10/17/literatur-historiker-timothy-snyder-holocaust-nicht-einzigartig-17125802

Aber immer 6 Millionen, daran kratzt er -natürlich- nicht. Er weiss nichts, alles war ganz anders, meint er, aber die heilige Zahl bleibt? Nicht glaubwürdig, geradezu lachhaft. Leicht durchschaubares Manöver.

Warum sollte jetzt die neue Timothy Schneider Holocaust Sau durch das Dorf die Wahrheit sein? Lächerlich. Der Hofhistoriker des  Council of Foreign Relation lässt eine falsche Geschichtsschreibung durch eine neue falsche Geschichtsschreibung ersetzen? Weil die 70 Jahre gültigen Wahrheiten doch keine sind? Alles falsch erforscht und den Leuten endlos um die Ohren gehauen und indoktriniert?

Cui bono?

Das muss endlich aufhören, diese Schuldkult-Gehirnwäsche der Deutschen.

 

Das hier auch:

schily

Meinungsfreiheit durchsetzen, endlich Grundrechte ohne Sonder-Gesinnungsgesetze. Forscht erstmal, was da wirklich war.  (es ist soo peinlich, die wissen gar nichts, verkünden aber bei ZDF, N24 & Co. jeden Tag, alles ganz genau zu wissen… man fasst  es kaum)

.

Die AfD ist da auf dem richtigen Weg, und hat die Mehrheit der Deutschen hinter sich. Und sie ist mutig, eine wirkliche Alternative für Deutschland. Durchhalten!

ENDE.

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2016/03/22/die-afd-und-ihr-grossartiger-programmentwurf-teil-1-n-l/

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2016/03/23/die-afd-und-ihr-programm-teil-2-schweizer-demokratie-einfuehren/

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2016/03/24/das-grundsatzprogramm-der-afd-teil3-die-parlamente-ausmisten/

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2016/03/25/grundsatzprogramm-der-afd-teil-4-souveraenitaet-versus-eu-zentralismus/

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2016/03/26/widerstand-muss-neu-erlernt-werden-der-islamisierung-trotzen/

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2016/03/27/genderwahnsinn-erst-auslachen-dann-abschalten/

Genderwahnsinn erst auslachen, dann abschalten

Kurz und knapp:

afd11Dass hier im AfD-Programm die Unterbringung der Gender-Professoren in der Klapsmühle fehlt,  dürfte österlicher Milde geschuldet sein… ist jedoch zutiefst unchristlich: Kranken muss geholfen werden.

Wer das Anormale zum Standard erheben will, dem gehört auf die Finger gehauen. Wir brauchen keine Schwulenaktisten wie Ekel-Beck, keine 40 Geschlechter wie bei Google und Facebook, es gibt ganz genau 2 davon, und diese hirnverfickte Gender-Scheisse brauchen wir nicht.

Ebenso brauchen wir keine frühkindliche Sexualerziehung, die machen die Kinder -soweit nötig- völlig autonom. Doktorspiele nennt man das wohl.

Es sind die Geisteskranken von der Antifa, wieder mal, an vorderster Front: APABIZ Berlin, an sich selbst irre gewordene weisse Männer.

Die Autor*innen Eike Sanders und Ulli Jentsch sprechen im Interview über die Abtreibungsgegner; aber auch darüber, wo ihnen das Feld überlassen wird.

Nachträgliche Abtreibung ist für diese eklige antideutsche Staatsschutzklitsche ein empfehlenswerter Weg. Ins Hirn geschissen trifft es irgendwie. Selbsthass, unendlicher, kranker… weg mit dem Dreck!

Als Vater von 4 Kindern, davon 3 „kleine“ und 1 Erwachsenes, weiss der olle fatalist ganz genau: Die wissen sehr wohl, woran man erkennt was man ist, der Unterschied ist allerdings beim gemeinsamen Duschen auch schwerlich übersehbar.

Und Mädchen sind anders als Jungens, das ist genetisch so angelegt und sinnvoll. Muss so bleiben, ohne Männer und Frauen gibt es keine Zukunft. Die Familie ist die Grundlage des Staates, und Kinder brauchen Vater und Mutter als Leitbild, beide Geschlechter, um sich selbst zu definieren. Sie sind nicht gleich, auch wenn sie gleichberechtigt sind, gleiche Bildung bekommen, und das müssen sie lernen.

Kein Problem, das kriegen die ganz alleine hin, ohne Sexualkunde oder gar Genderwahn. Starke Persönlichkeiten sollen sie werden, nicht verwirrte Geisteskranke, so wie diese Linksknaller.

Selbst unsere kleinsten Kinder wissen, dass Papa ein „Junge“ ist, aber Mama nicht… und dass Mama und Papa nicht Dasselbe sind.

Die 11-jährige und ihre Freundinnen haben auch bereits zielsicher den heranwachsenden Kathoey hier in der Nachbarschaft identifiziert. „Papa, he is a little bit of a girl“, erstaunte mich die saubere Definition denn doch.

screen-shot-2015-04-27-at-7-25-25-pmAmazing Thailand… das „3. Geschlecht“.

Lasst die Kinder einfach in Ruhe, und verwirrt sie nicht mit krankem widernatürlichen Scheiss. Die Gehirnwäsche muss und wird gestoppt werden. Sie züchtet Kranke…

Die sozialistischen Menschenexperiente zum Züchten eines neuen Menschen sind völlig zurecht auf dem Müllhaufen der Geschichte gelandet.  Da der Schoss noch fruchtbar ist, aus dem das kroch, versucht man es jetzt anders, und auch dieser Versuch wird scheitern. Wir sind keine Ratten, verpisst Euch, der widerliche und mörderische Gestank der Frankfurter Schule ist längst erkannt.

Während die Union schlicht zu feige ist, sich gegen den linksbekloppten Medienhype „Gender-Zeitgeist“ zu stellen, zeigt die AfD „klare Kante“. Sehr löblich. Nicht rumeiern, sondern klare Positionen sind nötig, wider den linken Bundestags-Einheitsmist.

Ende Teil Sex 🙂