Schlagwort-Archive: Migrationswaffe

Refugees not welcome, Muslims not welcome, too!?

Man liest und staunt:

hoehnlohe0-440x229Am 5.12.15, führte das Bürgerbündnis „Hohenlohe wacht auf“ ihre jeden Samstag wiederkehrenden Kundgebungen im württembergischen Öhringen durch (PI berichtete). Besonderes Merkmal der regierungs- und asylkritischen Veranstaltungen ist das freie Bürgermikrofon. Jeder, der sich äußern möchte, darf dort die in Deutschland andernorts häufig unterdrückte „freie Rede“ praktizieren.

http://www.pi-news.net/2015/12/speakers-corner-in-oehringen/

Zwischenablage04

Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt von Franz H. aus Pforzheim (Baden). Er trug seine Sorgen und Erkenntnisse und auch seine eigenen Erfahrungen als Flüchtling (saß ein halbes Jahr in einem rumänischen Gefängnis) äußerst authentisch vor. Er bekannte sich zu seinem Vaterland, zu seiner Heimat und Kultur. Bezüglich des momentanen Umbaus der deutschen Gesellschaft sagte er: “ Es tut mir weh, wenn ich sehe, was daraus werden soll!“

Er sprach als Christ von Nächstenliebe und kritisierte die „Fernstenliebe“, die die eigenen Leute vergisst. Hinsichtlich des Umgangs mit Moslems und der oft an den Tag gelegten Gewaltaffinität vieler Koranhöriger, stellte er die Frage, ob diese in unserer Gesellschaft nicht zu viele Freiheiten genießen würden!? Nicht nur Merkel, die ganze politische Führungselite müsse weg, forderte er zum Ende seiner sehens- und vor allem hörenswerten Rede:

 

Sind diese Menschen gegen die vorübergehende Aufnahme von Flüchtlingen?

Sicher nicht.

Aber… sie sind -zurecht- misstrauisch gegen die Herrschenden in der BRD, und sie glauben -ebenfalls zurecht- nicht an eine vorübergehende Aufnahme von Flüchtlingen, sondern sie wittern denselben Betrug, wie ihn die BRD seit 50 Jahren am eigenen Volk begeht:

Sie reden von Gastarbeitern und meinen Einwanderung… sie reden von Asyl und meinen Einwanderung, sie reden von Flüchtlingen und meinen Einwanderung, jeweils samt Familiennachzug.

Die Deutschen wachen auf, immer mehr tun das, und sie wollen sich nicht weiter belügen und betrügen lassen.

12274674_936734366410270_5191314050884947272_n

Ganz auf Systemlinie, schon Schmidt selig hat die Deutschen beschissen, so wie es auch Kohl und Schröder taten, und Merkel tut:

ozfh87pv

Es war auch 1981 schon Volksverarsche…

Die Deutungshoheit der antideutschen Vasallenmedien muss gebrochen werden. Das ist und bleibt der erste, der wichtigste Schritt.

Weg mit der Lügenpresse! Boykottiert die NATO-Medien. Deutschland muss wieder souverän werden. Ami go home!

„Deutsche“ kämpfen beim IS und bei der PKK in Syrien?

Der Focus vermeldet aktuell:

pkk-isDas sind keine Deutschen. Das sind Söldner, Glaubenskrieger, was auch immer. Sie haben „deutsch zu sein“ gekündigt, als sie für eine fremde Macht zum Kampf antraten. Sie gehören nicht zu Deutschland. Wir wollen sie hier nicht mehr.

Der „IS-Barbar“ ist ebenfalls kein Deutscher. Mag sein, dass er deutschstämmig ist. Mehr aber auch nicht.

is-barbar is-barbar2

Solche Psychopathen sind eine Gefahr für Deutschland und hierzulande nicht zu dulden. Die sollen in ihrem Religionswahn verrecken.

DIE WELT bringt die Geschichte eines Auftragsmörders, 5.12.2015:

Der IS-Killer, der Zivilisten zum Training erschoss

Mohammed W. wurde von der Terrormiliz Islamischer Staat zum Morden ausgebildet. Dann ergriffen ihn die Kurden. Nun sitzt er in einem Gefängnis der kurdischen Geheimpolizei und sucht nach Ausreden.  http://www.welt.de/politik/ausland/article149531825/Der-IS-Killer-der-Zivilisten-zum-Training-erschoss.html

So in etwa muss man sich die Ausbildung geheimdienstlicher Vollstrecker (in den USA heissen sie HITMEN) vorstellen. Eiskalt Menschen in den Kopf schiessen, das muss man üben. Kann nicht jeder.

mit-killerfalls nötig siehe:  https://de.wikipedia.org/wiki/Mill%C3%AE_%C4%B0stihbarat_Te%C5%9Fkil%C3%A2t%C4%B1

Denkhilfe:

Mordprozess von Mannheim: Tito liess mit Duldung der Regierung morden

Stellvertreterkonflikte der Tuerkei werden seit den 1960er Jahren unter Beteiligung der Tuerkischen Geheimdienste auch bei uns ausgetragen.Aktuelles Beispiel aus der Keupstrasse:

Der wahre Moerder ist sicher laengst in der Tuerkei… fast wie damals in Kassel, 2006…

Erst mit dem Prozess in München [Mannheim ist wohl richtig, Freud’scher Fehler, fatalist] begann im vergangenen Jahr eine ernsthafte juristische Aufarbeitung jener Tötungsdelikte, bei denen ein „staatsterroristischer Hintergrund“ naheliegt, wie es in der aktuellen Anklageschrift der Bundesanwaltschaft heißt.

http://arbeitskreis-n.su/blog/2015/09/27/mordprozess-von-mannheim-tito-liess-mit-duldung-der-regierung-morden/

Diese PKK-Kämpfer und IS-Barbaren sind die Bestien, derer sich feindliche Mächte bedienen, um Morde in Deutschland ausführen zu lassen.

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2015/06/19/die-faschisten-in-der-brd-sind-die-grauen-wolfe/

Vorsicht vor den Wölfen, nicht nur vor den Grauen Wölfen, den Faschisten in der BRD, sondern auch vor den PKK und den IS Wölfen.

Erdogan und das IS-Öl, Propaganda oder NATO-Offenbarungseid?

Die Russen haben Beweise dafür:

26fox59x

Sie behaupten, die Familie Erdogan, konkret Sohn und Schwiegersohn seien seit Jahren in den Ölhandel mit dem IS verstrickt, der diesem Salafisten-Staat 3 Mio Dollar pro Tag einbrachte.

Im Wesentlichen zeigen sie da Öltanker zwischen Türkei und ISIS und argumentieren, eine Schmuggelaktion dieser Größenordnung kann unmöglich der türkischen Regierung verborgen geblieben sein. Dann haben sie Bilder von ihren Luftschlägen gegen Ölzwischenlager von ISIS gezeigt, und sie haben wohl auch eine Raffinerie und Transportlaster zerbombt. Ihre Zahlen sind so groß, dass man sie erst gar nicht glauben will. Sie sagen, sie hätten 1080 Öltransportlaster zerstört, und 32 Raffineriekomplexe. Der Ölhandel hat ISIS pro Tag über drei Millionen Dollar eingebracht, sagen sie, und das über vier Jahre. Jetzt ist es nur noch die Hälfte. Die russische Luftaufklärung hat drei Ölschmuggelrouten gefunden, alle in die Türkei. Sie zeigen Luft-Fotos der Öllaster und der Öltanks auf der türkischen Seite. Da bleiben aus meiner Sicht eigentlich wenig Fragen offen. Wenn man das mit den Beweisen vergleicht, die den Amis für ihren Irakkrieg gereicht haben, ist das ein Slam Dunk 🙂

Am Ende der einen Route (der Hafen Iskenderum) geht pro Tag ein Öltanker mit dem geschmuggelten Öl ab. Am Ende der zweiten Route liegt die Ölraffinerie in Batman in Südostanatolien.

Am Ende stellen die Russen die Frage, wie es denn sein kann, dass der Koalition um die Amis das nicht aufgefallen sein kann bisher, denn die langen LKW-Kolonnen und das eine Zwischenlager mit Hunderten von Tanklastwagen sind nun wirklich nicht sonderlich unauffällig.

blog.fefe.de/?ts=a8a16078

Die Bündnisräson der NATO hat da geholfen, um nichts zu sehen und nichts zu bombadieren. Wer den IS finanziert ist somit wohl klar.

Sollte das Alles mehr oder weniger stimmen, steht der Lideri Erdolf ziemlich nackt da, mit heruntergelassenen Unterhosen, und dem entsprechend etwas strengen Geruch.

Die USA stehen genauso da…

erdogan_obama_russenpeitsche

Es bleibt spannend.

____________

 

Kennen Sie das hier? Lustig! Ohne die Empörungstweets der Gutmenschen und der Antifaidioten gestern wäre es durch die Lappen gegangen.

.

WIDERSTAND – „Kiss Kiss“ from fatalist on Vimeo.

Reservelink:

http://rutube.ru/video/cd4886896b4f38aef63e503cfcf0b65b/

Schweden: Die „Großmacht der Humanität“ dankt ab

„Ich muss leider sagen, dass Schweden naiv war“, sagte Ministerpräsident Löfven und verabschiedete sich von der liberalen Migrationspolitik

Es war eine Zäsur – am vergangenen Dienstag kündigte die schwedische Regierung umfassende Verschärfungen beim Asylrecht an und verabschiedete so seine liberale Migrationspolitik, für die das Land bewundert und angefeindet wurde.

schwedenhttp://www.heise.de/tp/artikel/46/46719/1.html

”Sverige har varit naiva”, säger statsminister Stefan Löfven. (mit Video) http://www.dn.se/nyheter/sverige/lofven-sverige-har-varit-naivt/

Naiv?

total verblödet trifft es besser. So verblödet wie die Gutmenschen in der BRD…

Nur eine säkulare Minderheit von Muslimen ist in Europa integrierbar

Als klar wurde, dass die deutsche Politik unbedingt einen Zusammenhang zwischen Flüchtlingsmassen aus Syrien und dem Terror von Paris abstreitet, ja sogar offensiv gegen „Zusammenhanghersteller“ wie Matussek vorgegangen wurde, da war das -für Fatalist- ein „innerer Vorbeimarsch“.

matussekhttp://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/matussek-nach-facebook-eintrag-als-welt-autor-gefeuert-a-1063232.html

Was sind die doch unbeschreiblich dumm… Attentäter unter den Flüchtlingen (die berühmten 80% junger Männer) wären das weitaus geringere Übel gewesen…

Grenzen dichtmachen!

(es sollen tatsächlich Terroristen im Flüchtlingsstrom eingesickert sein, siehe http://friedensblick.de/18728/laut-ermittler-koennten-bis-zu-fuenf-attentaeter-auf-fluechtlingsroute-gekommen-sein/ )

Stattdessen versteift man sich darauf, die Terroristen von Charlie Hebdo und jetzt wieder seien „Eigenzüchtungen“ gewesen, also „hier in Europa geborene und/oder aufgewachsene Muslime“.

Herzlichen Glückwunsch! Schlimmer geht es gar nicht, das ist die totale Katastrophe. Denn es ist eine Art von Beweis.

Dafür:

Nur eine säkulare Minderheit von Muslimen ist in Europa integrierbar

 

Die Dummheit der Politik ist unendlich: Anstatt darauf abzuzielen, bei Hunderttausenden Flüchtlingen pro Monat nach Europa habe die Registrierung, die Erfassung und erkennungsdienstliche Behandlung leider nicht immer funktioniert, es seien Zigtausende unregistriert ins Land gekommen, da „könne es halt durchgerutscht sein, auch ein paar Extremisten des IS“, bekämpfte man entschieden diese Wahrheit, um aus kurzfristigen taktischen Erwägungen statt der Flüchtlingsjungmänner die „Migrantenkinder“ aus Belgien, aus Frankreich als Terroristen zu brandmarken.

Unabhängig vom Wahrheitsgehalt (er ist sehr hoch) ist dessen Kommunikation im grossen Stil das totale Fiasko. Es zeigt sich:

Nur eine säkulare Minderheit von Muslimen ist in Europa integrierbar

 

Dümmer geht nimmer: Die Völker Europas bekommen nun bestätigt, was sie schon immer wussten: Die Moslems passen grundsätzlich nicht zu uns, und auch die Kinder und Enkel dieser Fremden werden keine Europäer. Sie schwenken Türkische Fahnen, jeder kann es sehen… sie jubeln ihrem Sultan in vollen Stadien zu…

 

dunkelfeige

Kulturfremde kann man nicht integrieren, jedenfalls keine Moslems.

Auch keine 10 Mio Christenneger.

Die passen nicht zu uns. Sowohl nicht, als auch nicht…

BINGO. Jede Putzfrau weiss das, wusste das schon immer.

daszeitalterderaufklrunghatbegonnen

Was folgt: Demos, Widerstand, AfD, Pegida, Ausgrenzung der Koranbehinderten:

 Tessin: Schariatracht endgültig verboten

tessin burka(was Daniele Ganser wohl dazu meint? Ken FM ist sicher „empört“… )

Die 80% Jungmusels sollen verschwinden, ab in die Heimat, den IS bekämpfen, und vorher bekommen sie noch etwas militärischen Drill. Der IS hat israelische Militärberater, mag sein, okay, dann bekommt die syrische Exilarmee eben Europäische Militärberater.

Auf geht’s, Buam! Die Heimat befreien!

imagePolens neuer Außenminister hat sich gleich zu Beginn seiner Amtszeit gewaltig in die Nesseln gesetzt. Witold Waszczykowski [Foto] von der nationalkonservativen Partei Recht und Gerechtigkeit (Pis) hat die syrischen Flüchtlinge in Europa zum Kampfeinsatz in ihrer Heimat aufgefordert und hat ihnen Hilfe dabei angeboten, eine Armee aufzubauen. So könnten sie gut ausgebildet zurückkehren, um ihr Land zu befreien, und müssten das nicht anderen überlassen. Es gehe schließlich nicht an, „dass wir unsere Soldaten in den Kampf nach Syrien schicken, während Hunderttausende Syrer Unter den Linden ihren Kaffee trinken“, sagte Waszczykowski.

BINGO!

Diesen Sultan auch unbedingt aus Europa raushalten. Wer braucht die Türkei? Sie wird NIEMALS Europa sein.

„Seit langem beobachten wir den Transfer von Öl- und Petroleumpro­dukten aus den von ISIS kontrollierten Gebieten in die Türkei“, sagte Putin. „Das erklärt die große Menge an Finanzen, die die Terroristen erhalten. Deswegen versetzen sie uns einen Dolchstoß in den Rücken und schießen unsere Flugzeuge ab, die den Terrorismus bekämpfen.“

Dieser Muslimstaat Türkei gehört kräftig in den Arsch getreten.

Russland reagiert:

Luftraum absichern: Russische S-400-Raketen bereits in Syrien

Zwei Tage nach dem Abschuss des russischen Kampfjets durch die Türkei hat Russland S-400-Systeme in Syrien stationiert. Die Langstrecken-Flugabwehrraketensysteme haben in der Provinz Latakia unweit der Grenze zur Türkei Stellung bezogen, berichtet ein Korrespondent der Nachrichtenagentur RIA Novosti vor Ort

________________________

Was heisst das nun für die Flüchtlinge?

Die Jungmänner befreien die Heimat, agressiv dürfen sie dabei durchaus sein, eine gewünschte und nötige Eigenschaft, die sie hier in Europa nicht an deutsche Frauen und Supermärkte etc. vergeuden sollten. Statt sich ständig zu prügeln, allein 1000 Einsätze deshalb in Hamburg laut dem Chef der Polizeigewerkschaft, sollen sie ihr Agressionspotential in Syrien gegen den IS einsetzen.

Ihre Frauen und Kinder sind sowieso dort zurück geblieben (oder in der Türkei etc pp), und die Familien bleiben hier, bis die Exilarmee Syrien mit Hilfe westlicher und Russischer Luftschläge gesäubert hat.

Ja, Ihr Plüschteddy-Genderopfer, SÄUBERUNGEN heisst TÖTEN. Heisst KRIEG. Blut, Sterben, Vernichtung der Feinde… physischer Exitus Tausender! Vergesst nicht, die Handabhackerregime dort unten gleich mit zu vernichten! Dieses Drecks-Saudiarbien…nebst Nachbarn

Nach dem sicheren Endsieg der Allianz der Willigen (NATO+Russland) werden die Flüchtlinge zurück geschickt. Einige junge Eliten bleiben hier, weil sie benötigt werden, oder weil sie hier eine Hochschulausbildung bekommen. Dafür zahlen wir gern.

Auch gegen die vorübergehende Zuflucht von Familien wird kein einziger Deutscher oder Franzose auf die Strasse gehen. KEINER!

Und was machen die Europäer mit den migrantisch-muslimischen Parallelgesellschaften in Europas Städten?

Ganz einfach: Die werden aufgelöst, Assimilation oder Rauswurf.

Aktueller Spiegel:

zwang assi

Ist nur ein erster Schritt. Weitere werden folgen (müssen):

JEDER Nachkomme muslimischer Migranten bekommt mindestens 2 Staatsbürgerschaften: Eine völkische (Muselstaat) und eine Europäische.

Scheitert die Assimilation, erfolgt Entzug der Europäischen Staatsbürgergschaft und postwendender Rauswurf aus Europa.

So einfach ist das. Man muss es nur tun. Man WIRD es tun. Das Pendel schwingt endlich zurück nach Rechts, also hin zur Vernunft und zur Selbsterhaltung der Völker Europas.

Bewahrt eure Heimat im Europa der Vaterländer, Euer Land, Eure Regeln, für Eure Nachkommen. Lacht die Linksfaschisten und die Antideutschen einfach aus… diese Handlanger des Imperiums und seiner Vasallen.

___________________

Interessantes Video, 2 Teile

Das Problem der antideutschen Eliten der BRD muss auf demokratischem Wege gelöst werden. Null Toleranz gegenüber der Intoleranz. Hier ist Europa. Anpassen oder gehen.

Macht es wie die Schweizer!

Grenzen dichtmachen wie Australien.

(welch widerliche 2 Nazistaaten, LOL)

Was ein deutsch-arabischer Verfassungsschuetzer vom IS hält

Der Verfassungsschutz weiss immer mehr als der normale Bürger. Dr. Martin Thein weiss mehr ueber rechte Fankultur beim Fussball, aber eben auch sehr viel ueber Corelli, dessen V-Mann-Fuehrer er war… man sollte ihn mal zu Paulchenvideos und zu NSU-CDs befragen…

Und der arabischstämmige Islamwissenschaftler aus Hamburg, LfV Hamburg, weiss sicher auch mehr ueber den Islamischen Staat als der normale Spiegelleser oder ARD-Tagesschau-Glotzer.

  • Hat Israel mit den USA den IS gefördert, haben die ihn gar erschaffen? Mit den Saudis gemeinsam?
  • Warum sind die USA so „auffallend unfähig“ beim Zerschlagen des IS?
  • Wer sind die Bio- oder Pass-Deutschen, die teils als konvertierte Koranbehinderte freiwillig beim IS kämpfen, und warum kommen die jetzt als Bulgaren mit gefälschten Pässen zurück nach Deutschland, um als Terroristen im Asylantenstrom „segensreich auch daheim zu wirken“?
  • Warum verkaufen Türken syrische, selbstgemachte Pässe, ist das nur private Kriminalität, oder wird die staatlich gedeckt?
  • warum sind so viel falsche Paesse im Umlauf?

All das steht, angereichert mit Kenntnissen aus geheimen Unterlagen des Verfassungsschutzes, in diesem Buch:

is1.

is2Autorenfoto-Behnam-Said1-107x128Wie tiefgründig dieses Buch ist, das bemerkt der Leser sofort, wenn er mit der Lektüre beginnt.

is13Israel ist also nicht „Miterschaffer des IS“, sondern wird durch ihn bedroht.

Der IS ist nicht eine Art Nachfolger von al -Qaida, sondern deren erbitterter Feind. Er war mal Bin Ladens Truppe, ist es jedoch nicht mehr. Also sind die USA auch nicht seine Ziehväter.

??

Sehr interessant. So sehen also die Ansichten der Islamwissenschaftler des Verfassungsschutzes aus. Wer haette das gedacht?

ISIS ist zu 100% eine CIA-Operation

offenbar falsch, dieser Truther… Freeman heisst er.

Confirmed Secret Pentagon Report Reveals US “Created” ISIS As A “Tool” in a Proxy War Against Assad

kann ja wohl nicht stimmen?

Das hier dann auch nicht:

Published on Nov 18, 2015

Daß ISIS nicht aus dem Nichts entstanden ist, sondern maßgeblich von US-Eliten erschaffen wurde, ist mittlerweile gut verbreitetes Wissen. Wie und warum diese Kampfgruppe von den USA und der NATO eingesetzt wird, ist allerdings bisher weniger bekannt. Webster Griffin Tarpley, Ph. D., Historiker, Autor und Journalist erklärt, welche wahren Motive hinter der ISIS-Gründung stecken und wessen Motive das sind.

Auch sehr anders als das unschuldige, bedrohte Israel ist das hier:

Snowdon: Der Chef von ISIS  Bagdadi wurde vom Mossad ausgebildet  Freundlicher Weise hat Edward Snowdon meine u.a. Recherchen bewußt oder unbewußt komplettiert. Er berichtet, dass der ISIS Chef Bagdadi vom Mossad ausgebildet wurde – wobei ich seit 9/11 den Mossad wie denn saudischen Geheimdienst als verlängerten Arm der CIA in der Region und im globalen Spiel der USA für umfassende Weltherrschaft sehe

Offensichtlich sieht der Verfassungsschutz Hamburg die Dinge völlig anders als die grosse Truthergemeinde.

Was nun?

Der VS-Autor meint, zu Anfang sei der IS quasi al-Qaida gewesen…

is3Unser Problem 2015 ist die ungebremste Migrationswelle nach Mitteleuropa, unter den Millionen an Jungmuselmännern dürfen sich zahlreiche Fanatiker befinden, und unser Problem ist deren Einreise generell, zur Hälfte unregistriert, das ist schlicht Hochverrat der Regierung. Bruch der Gesetze und Verrat an den Deutschen.

merkel-selfieDa wir diesen Gegensatz zwischen Truthern (Querfront, LOL) und dem VS Hamburg nicht aufloesen koennen noch wollen, es geht hier um Infos, um Widersprueche, muessen wir an dieser Stelle abbrechen.

daszeitalterderaufklrunghatbegonnenHauptsache keine Nazis 🙂

Das Buch beinhaltet ein recht interessantes Kapitel, in dem es um Geopolitik geht. Wer gegen wen, und warum?

is5 is6 is7 is8 is9 is10 is11 is12anklicken macht groesser…

Die Lage hat sich nach Erscheinen des Buches durch das Eingreifen Russlands deutlich verändert, aber das Kapitel ist lesenswert.

Und die Asylantenmassen, die erfahrenen Kopfabschneider und andere Menschenfreunde im Flüchtlingsstrom, was ist mit denen, und warum weigert sich die deutsche Regierung, konsequent das Aschenputtelprinzip anzuwenden? (die Guten ins Töpfchen, die Schlechten…)

Dazu enthält das Buch wenig bis nichts. Die 2015er Realitaet hat das Buch aus 2014 laengst obsolet gemacht… aber Manches ist wirklich sehr gut erklaert.

is4Es waren die USA und ihre Freunde. Schreibt er nicht, meint er aber.

is4bAuch in Libyen haben es die USA versaut, und so erst die Tore nach Europa geöffnet. Nicht schlecht, auch wenn der US- und NATO-Freund aus dem LfV Hamburg es deutlich sichtbar vermeidet, das klar zu benennen. Ein wenig mehr Mut haette ihm gut angestanden.

Auch beim Aufzeigen des integrierten Konfliktes zwischen den Kurden und der Türkei wirkt das Buch geradezu kindlich naiv:

 Nicht nur in Syrien, sondern auch im Irak sind die Kurden derzeit machtvoll wie noch nie. Die Türkei registriert diese
Entwicklung natürlich mit äußerster Aufmerksamkeit und wird versuchen, die für sie bestmögliche Lösung auf dem eigenen Territorium zu erzielen.

Alles in Allem ein nur bedingt lesenswertes Buch, mit einer sehr guten Zeittafel von 1960 bis 2014, aber ohne Mut. Was die Rolle Israels, die der USA und der NATO-Partner vom Bosporus angeht ist es schlicht feige. Er weiss es besser, davon ist auszugehen.

Schade eigentlich.

Die Arabische Welt hasst Europa und die USA voellig zurecht

Sie haben allen Grund, den bigotten Westen zu verachten, der unter den Begriffen “ Menschenrechte und Demokratie“ vor Allem Eroberungskriege fuehrt, Angriffskriege wohlbemerkt, Kriege um Rohstoffe , um Einflusssphaeren, geopolitische Interessen werden auf imperialistische Art und Weise durchgesetzt. Regime Changes werden  nicht erst seit 1953 im Iran genutzt, sondern … auch 2014 in der Ukraine. Und vielfach vor 1953, ebenso wie nach 1953.

Das ist alles nicht neu, und es ist auch keine Rueckkehr der Hasardeure, wie Willy Wimmer sein Buch titelt.

wimmer1Weil die nie weg waren, sondern immer aktiv, in Afrika, in Mittel- und Suedamerika, im Nahen Osten.

Vielleicht sollte man mal das Buch lesen? Es beinhaltet eigentlich 2 Buecher auf 634 Seiten, und die staendige Anwesenheit der Hasardeure ist unuebersehbar.

wimmer2 wimmer3 wimmer4 wimmer5anklicken macht groesser…

Der Titel ist demnach ein Irrtum. Er ist falsch. Traurig aber wahr. Komplett falsch, einer Lebensluege Wimmers geschuldet… diese lautet: In den 1970er und 1980er Jahren war alles besser… auch die USA.

Das ist selbstverstaendlich komplett falsch. Imperien sind nach Innen ertraeglich, aber gegen ihre Gegner unerbittlich. Das trifft auf USA und UDSSR gleichermassen zu. Richtig ist, dass derWesten besser lebte… besser verdraengte, was er ausserhalb seiner Hemisphaere anrichtete.

Beispiel: Andreas von Buelow und dessen Buecher.

buelow-cover hoerbuchIntro:

Auszug: John Kerry zu Vietnam ueber Kriegsverbrechen, vor dem Congress:

Eine Abwesenheit der Hasardeure gab es nie. Auch nicht unter der Aegide von Willy Wimmer…

Das Wimmer-Buch ist geradezu schlafwandlerisch sicher:

Heute wird peinlich darauf geachtet, den in Versailles zweifellos diktierten Vertrag als Friedensvertrag zu bezeichnen. Obwohl die deutsche Delegation zu den langwierigen mündlichen Verhandlungen über den Vertragsinhalt nicht zugelassen war, musste sie am 28. Juni 1919 – exakt fünf Jahre nach dem Terroranschlag in Sarajevo – nach ultimativer Aufforderung den vorgelegten Vertrag unterzeichnen. Nachdem im Weigerungsfall mit dem Einmarsch von Truppen gedroht tvurde, unterzeichneten die Deutschen unter Protest. A u c h nach damaligem Rechtsverständnis war ein Vertrag, der durch Drohung zustande gekommen war, nichtig.

Im Vergleich zu Versailles war der 1648 in Münster und Osnabrück geschlossene »Westfälische Frieden« geradezu nobel. H i e r haben die ehemaligen Kriegsgegner nämlich gemeinsam die Bedingungen für den Frieden ausgehandelt. A n
dieser Stelle muss auch auf die Friedensverhandlungen von 1814 und 1815 h i ngewiesen werden, bei denen dem Vertreter des völlig besiegten Frankreichs ein Mitspracherecht auf Augenhöhe eingeräumt wurde.

Der Titel ist Bloedsinn…abghakt. Das Buch ist sehr lesenswert!

.

wimmer6

Die Wut kocht: »Wenn das die Normalität ist, soll sie zur Hölle fahren«

 Was die Menschen im Halbmond zwischen Algier und Damaskus aber wirklich bewegt, dafür sind die sozialen Medien ein guter Temperaturfühler: Dort kocht die Wut auf den Westen. Paris wird zum Hassbild. Arabische Terroropfer bekommen nur Mitleid zweiter Klasse.

 Der Blogeintrag eines libanesischen Arztes klagt die vermeintliche Doppelmoral des Westens an und löst damit eine heftige Debatte aus: Im Grunde haben wir es nicht besser verdient. Europa fühlt mit den Toten von Paris, aber die Opfer in den arabischen Ländern sind uns egal.

Dieser Beitrag vom 26-jährigen Elie Fares wurde 280 000 Mal auf Facebook geteilt und spiegelt die Verzweiflung einer ganzen Weltregion wider, die zu Selbstmitleid wird, und aus diesem Nährboden wächst der Hass. Fares glaubt, dass westliche Medien absichtlich über den Bombenanschlag schweigen, den der Islamische Staat letzten Donnerstag im Libanon verübt hat.

Einen Tag vor der verheerenden Terrorwelle in Paris starben in Beirut 43 Menschen, über 240 wurden verletzt. Und uns kümmert das nicht, behauptet Fares stellvertretend für die arabische Welt: »Wenn das die Normalität ist, soll sie zur Hölle fahren.«

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/markus-maehler/paris-ist-die-rache-stimmung-in-der-islamischen-welt-kippt-gegen-europa.html

Sehr guter Artikel. Leseempfehlung.

Und klar ist: Insbesondere die islamische Welt hasst den Westen. Zurecht. Wegen dessen Bigotterie. Insbesondere die USA, die Briten und Israel.  Die Deutschen nicht, jedenfalls bis 2002 nicht. Seitdem hat sich das teils geaendert. Afghanistan… heisst das Menetekel. Die Vasallen, als die man uns diesbezueglich zum Glueck wahrnimmt, das rettet unser Ansehen noch. Teilweise. Vor Allem im Iran. Aber auch in Russland. Sagt man mir dort oefter…

Daher ist die Gegenoeffentlichkeit auch so wichtig. Sie kann den Anderen zeigen, dass diese Vasallenrepublik BRD nicht Deutschland ist. Es geht um Deutungshoheit, die den Protektoratseliten entrissen werden muss. Dieser ganzen Atlantikbrueckenmischpoke in Politik und Medien.

Was ist mit den Muslimen, was sollen wir gegen deren Hass tun?

Uns aus ihren Laendern heraushalten, mit ihnen friedlichen Handel treiben, sie aus unseren Laendern heraushalten. So einfach ist das.

Dann sollen die sich mal ganz in Ruhe selbst modernisieren, und ihre Steinzeit-Kultur ueberwinden. Danach kann man sehen, ob wir sie bei uns in begrenzter Zahl aufnehmen koennen. Bis es soweit ist, bekommen Verfolgte bei uns Schutz, saekularisierte Menschen nur, selbstverstaendlich. Oder dort verfolgte Christen.

Den Rest sehen wir dann so in ca. 300-400 Jahren… ihre Gesellschaften aufklaeren, also Staat und Religion trennen, das muessen die dort ganz alleine hinkriegen.

Ohne uns. Wenn nicht, bleiben sie eben weiterhin draussen.

Grenzen ohne Schutz sind ein Merkmal sterbender Völker

Raspails Roman „Das Heerlager der Heiligen“  besteht den Praxistest: An sich selbst irre gewordene Gutmenschen sind entsetzt darüber, dass weniger oder gar nicht Gestörte das Land gegen die Migrantenhorden verteidigen wollen, Grenzen dichtmachen und schuetzen wollen.

idioyen2Hätte es noch eines Beweises bedurft, so hat ihn die Leitung der irren Polizeigewerkschaften gegeben:

schulzhttp://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/waffeneinsatz-gegen-fluechtlinge-polizeigewerkschaften-empoert-ueber-gewaltphantasien-der-afd/12530152.html

Fassungslos reagierte der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt. „Zu dieser Scharfmacherei fällt mir eigentlich nichts ein. Diese Gewaltphantasien gehören in die extremistische Mottenkiste und da sollten sie auch bleiben“, sagte Wendt dem Handelsblatt.

Der nordrhein-westfälische AfD-Landesvorsitzende, Marcus Pretzell, hatte am Wochenende erklärt: „Die Verteidigung der deutschen Grenze mit Waffengewalt als Ultima Ratio ist eine Selbstverständlichkeit.“ Er glaube aber nicht, dass der Waffeneinsatz notwendig wäre, weil es eine „ganze Reihe von anderen Möglichkeiten“ gäbe wie etwa Polizeipräsenz, Wasserwerfer oder Tränengas.

Die Polizeigewerkschaft ist ein irrer Gutmenschen-Verien. Linksversifft, Vaterlandslos, irre. Total weltfremd.

Oder abgrundtief feige. Reden wie von ihnen erwartet wird, ganz anders als sie denken. Funktionäre in der BRD… wer weiss das schon?

Grenzen macht man dicht, wenn man nicht überrannt werden will, Grenzen verteidigt man mit allen Mitteln vor Leuten, die man in seinem Land nicht haben will.

Was denn bitte sonst?

mauern-grenzen-usa-mexiko-100~_v-img__16__9__xl_-d31c35f8186ebeb80b0cd843a7c267a0e0c81647Grenze USA Mexiko bei Otay Mesa in Kalifornien Die USA haben eine rund 3.100 Kilometer lange Grenze mit Mexiko. Etwa 1.100 Kilometer sind durch einen Zaun abgesichert, der aber zu einem großen Teil nicht aus „festem“ Material besteht, sondern etwa aus Stacheldraht, Reihen von Pfosten oder auch Fahrzeugbarrieren. Die Befestigungen werden aus der Luft von Drohnen bewacht.

Die suizidale Geistesgestörtheit als Normalität verkaufen wollen, das ist BRD.

Entweder Grenzen schützen oder im Ansturm der Völkerwanderung untergehen wie das Römische Reich.

limesBlick auf den historischen Limes bei Walldürn im Odenwald

Weltweit lacht man die BRD-Idioten aus. Milliarden Nichtgestörter, die alle ihre Länder gegen Invasoren bis auf das Letzte verteidigen würden, sie alle lachen die bekloppten Deutschen aus.

fatalist lacht mit.

Polizeigewerkschaft, ein degenerierter, linksversiffter Haufen von Polizisten ohne Vaterland, ohne Volk, ohne Eier.

Linke sind nicht links weil sie dumm sind sondern sie sind dumm weil sie links sind.

(Merksatz)

Hassprediger Helmut Schmidt, und „Nie wieder Deutschland“ der SA

Es gibt bekanntlich nur 2 Sorten von Deutschen:

nazis

Willkommen bei den Nazis!

schmidt1Wenn der Heiko Maas oder gar der Harzer Roller das hören… Au Backe! Die nehmen dem Helmut die Menthol-Kippen weg!

schmidt210 Jahre alt, dieser fremdenfeindliche Hass-Artikel, man kann auf eine Säuberungswelle in den MSM-Archiven quasi warten… alles für die Willkommenskultur…

Birne Kohl sah das ähnlich, angeblich:

kohl1

Als Beispiele für das „Aufeinanderprallen zweier verschiedener Kulturen“ nennt Kohl Zwangsehen und Schwarzarbeit der Türken. Jeder zweite von ihnen müsse daher gehen, für die Bleibenden sieht der Kanzler spezielle Schulungen vor: „Diejenigen, die integriert werden, müssten Deutsch lernen.“

Von den Zuwanderern aus Anatolien hielt der Pfälzer damals offenbar nicht allzuviel. „Nicht integrationsfähig und auch im Übrigen nicht integrationswillig“, sei die größte Gastarbeitergruppe in der Bundesrepublik, urteilt er schon als Oppositionschef der CDU. Und in seiner ersten Regierungserklärung, zwei Wochen vor dem Treffen mit Thatcher, sagt er: „Integration ist nur möglich, wenn die Zahl der bei uns lebenden Ausländer nicht weiter steigt.“ Aber seinen konkreten Plan, binnen vier Jahren jeden zweiten Türken loszuwerden, verschweigt Kohl. Obwohl sich die öffentliche Empörung womöglich in Grenzen gehalten hätte.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/kohl-wollte-jeden-zweiten-tuerken-in-deutschland-loswerden-a-914318.html

Dann haben wir an exponierten Aussagen noch:

Helmut Schmidt: “Man kann aus Deutschland mit immerhin einer tausendjährigen Geschichte seit Otto I. nicht nachträglich einen Schmelztiegel machen das ertragen diese Gesellschaften nicht. Dann entartet die Gesellschaft”.

Helmut Schmidt: “Mir kommt kein Türke mehr über die Grenze”! Die Zeit, 5. Februar 1982.

“Die Grenze der Belastbarkeit Deutschlands durch Zuwanderung ist überschritten”. Otto Schily (SPD), Bundesinnenminister, in einem Interview Tagesspiegel, 15. November 1998

Aber 2015 ist alles anders, und „wir schaffen auch 1.5 Mio Muslime in einem Jahr“?

Migranten, also dauerhaft Bleibende, nicht etwa vorübergehend aufzunehmende Flüchtlinge!

Ganz neu, aus DIE WELT:

Veröffentlicht am 25.10.2015

Das hat der ehemalige BND-Chef gesagt: Die Bundeskanzlerin muesse als Erstes klar sagen, dass die BRD bis auf Weiteres keine neuen Migranten mehr aufnehmen könne…
Und uns erzählt man was von Flüchtlingen, die nur vorübergehend aufgenommen werden sollen.
Alles Lüge… sie sagen Asyl und meinen Einwanderung. Die Folge wird der Verlust der Heimat für das deutsche Volk sein. Die Migrationswaffe gegen die Vaterländer Europas, darum geht es: Um Zerstörung.

Kohl und Schmidt, BMI Schily, sie alle hatten offenbar nicht die Macht, den Zustrom von Muslimen zu stoppen. Merkel scheint den Willen nicht zu haben, sich der Landnahme entgegenzustellen.

Eine VT lautet, das liege an der mangelnden Souveränität Deutschlands. Eine VT, die sich als wahr herausstellen könnte… denn Deutschland ist ein besetztes Land, nach wie vor. Welche Geheimverträge (Foschepoths Buch lesen!) existieren nach wie vor?

Sehr aktuell und lesenswert:

comp1https://www.compact-online.de/compact-konferenz-live-ticker/

Schachtschneider sagte dort

Die Regierung Merkel tauscht das deutsche Volk aus, dass dem Grundgesetz nach der Souverän in unserem Land ist. Die derzeitige Asylpolitik der Regierung ist daher ein Angriff auf den Souverän und damit ein Angriff auf die Verfassung! Wenn aber die Regierung das Recht bricht, dann gibt es für die Bürger auch keine Notwendigkeit des Gehorsams mehr. Hier greift Artikel 20, Absatz 4 des Grundgesetzes: Das Recht auf Widerstand!

Noch ein Saal voller Nazis 🙂

Was hilft gegen muslimische Landnehmer der 2. oder 3. Generation, die sich nicht integrieren wollen?

Der Doppelpass, die doppelte Staatsangehörigkeit!

Warum? Weil man eine deutsche Staatsangehörigkeit nur dann aberkennen kann, wenn der Betroffene dadurch nicht staatenlos wird. Steht im Grundgesetz. Gilt.

Sobald also eine Regierung am Drücker sitzt, die dem Deutschen Volk dient, ist das der Königsweg: Integration oder Rausschmiss.

Abwärtstrend bestätigt sich
Flüchtlingskrise stürzt Union weiter ins Umfragetief

t-online

www.t-online.de/nachrichten/deutschland/umfragen/id_75824436/waehlergunst-cdu-und-csu-verlieren-in-fluechtlingskrise-immer-weiter.html

Wahlfälschungen -wie in der DDR 1989- sind der nächste logische Schritt. Diesem Vasallen-Staat ist nicht zu trauen…  siehe:  https://fatalistnsuleaks.wordpress.com/tag/wahlfalschung/

Stimmen-Auszählungen müssen flächendeckend überwacht werden, von den Bürgern, man darf das Auszählen nicht den linksversifften Antideutschen und rückgratlosen Beamten überlassen!

IL9UrJoDie rote SA in Köln, Hogesa-Gegendemo, wo wieder alle Gewalt von linksextrem ausging…

9Fa21MTSchlauer Hund 🙂

Und was macht der Protektoratsherr mit Exbundeskanzlern, und anderen Fremdenfeinden?

files.phpNehmt den Amis Ramstein weg! Sperrt die BRD für Angriffskriege des Imperiums.

Was kann der Einzelne tun? Abos kündigen, Glotze ausschalten, auf die Strasse, Flagge zeigen!

Wir wollen das Europa der Vaterländer zurück, wie es Adenauer und de Gaulle einst schufen. Wir wollen jedem Volk seine Heimat bewahren, wir wollen dass Europa bleibt wie es immer war. Italien war nie wie Estland, Portugal war nie wie Schweden, und das lieben wir, diese Vielfalt, weil sie Europa ausmacht! Das muss so bleiben.

Madame Merkel ist an allem schuld

http://www.sueddeutsche.de/politik/marine-le-pen-madame-merkel-ist-an-allem-schuld-1.2700188

deutschfranzsischefreundschaftMerkel hat das Problem -Gott sei Dank- endlich derart verschärft, dass die Schlafschafe es nicht mehr ignorieren können, wie sie das seit 1960 getan haben. Danke, Mutti!

lepenDer Rechtsruck in Europa ist längst überfällig, das Pendel schwingt bereits gewaltig weg von linksgrünversifft, das bis in weit die CDU hinein reicht.

right is right and left is wrong… auf die Strasse!