Tenenbom: Adolf Hitler ist schuld an der bloedsinnigen Grenzoeffnung 2015?

Das Einpruegeln von Schuldkomplexen wegen Auschwitz hat zum voellig irrationalen Verhalten der Deutschen im Jahr 2015 gefuehrt, meint der New Yorker Jude Tuvia Tenenbom:

Hat der Mann absolut recht, oder hat er einen an der Waffel?

Jetzt bewirke der Schuldkult, dass die Deutschen “besser sein wollen als alle Anderen”, und das sei krank. Nicht normal. Eine Ueberforderung. Die Refugees wuerden daher in den Massenunterkuenften schlecht behandelt. Er war dort, er hat sich das angeschaut. Wie Hunde behandeln die Deutschen die Fluechtlinge… die jF findet, er uebertreibe…

War voellig krank, was Merkel Hitler da gemacht hat,  aber was die linke Gesinnungsrepublik BRD mit anderen Meinungen mache… 

Zustimmung. Die Deutschen haben die demokratische Streitkultur verlernt, so sie die denn jemals hatten.

In anderen Ländern starrt man nicht ständig auf euch und verfolgt, ob ihr euch geändert habt oder nicht. Das interessiert die allermeisten einen feuchten Kehricht. Die Welt liebt eure Autos, Maschinen und ich vor allem eure Schnitzel. Aber ihr
selbst seid nicht wichtiger als jedes andere Volk. Die Welt wird nicht besser, weil ihr euch angeblich geändert habt.
Hey Deutsche, entspannt euch mal!

Man kann nicht 70 Jahre pausenlos auf ein Volk einpruegeln, bis es sich ein Denkmal der eigenen Schande mitten in seine neue alte Hauptstadt stellt, also sichtbar an der Seele erkrankt ist, und dann diesem geschundenen Volk zurufen, es moege sich doch bitte mal entspannen.

Als Jude aus den USA, knallelinks dazu, kann man das wahrscheinlich nicht nachvollziehen, wie fertig die Deutschen sind, wie fertig man sie machte, und wie sie sich seit vielen Jahren selber fertig machen.

Trotzdem hat er natuerlich recht. Wir sollten endlich normal werden.

Am deutschen Wesen soll die Welt nicht   -und wird sie auch nicht- genesen. Einfach nur normal sein, und ein guter Nachbar. Mehr wollten wir nie sein. Oder doch?

Auch die Israel-Macke muessten die Europaeer dringend ueberwinden, meint er. Diese Israel-Fixiertheit sei ein Zeichen des Antisemitismus.

Tenenbom: Ist es etwa nicht so? Dann erklären Sie mir mal, warum die Europäer ständig auf Israel herumhacken.

Wegen des zum Teil völkerrechtswidrigen Verhaltens in den besetzten Gebieten.

Tenenbom: Nein, das ist nicht der Grund. Der Grund ist, daß die Europäer Antisemiten sind.

Damit nimmt Sie hier keiner ernst.

Tenenbom: Ihr seid sogar schlimmere Antisemiten als die Araber. Denn die Araber, die haben einen Grund.
Ihr Europäer aber nicht.

Da ist der linke New Yorker Jude auf einmal ganz Zionist, Israel-Lobby. Die Linke in Israel sei sowieso von der EU bzw. von der BRD bezahlt.  (sagt ausgerechnet ein linker Jude aus New York)

Hier sitzt ein bezahlter juedischer linker Israelkritiker neben Helmut Schmidt:

Mir scheint, dass Deutsche und Juden gleichermassen vom Holocaustfieber befallen sind. Irgendwie irre, nicht wahr? Sollten beide dringend mit aufhoeren, das zerstoert auf Dauer beide.

2 Gedanken zu „Tenenbom: Adolf Hitler ist schuld an der bloedsinnigen Grenzoeffnung 2015?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.