Repressiver Staat? Sieht sehr danach aus, Beispiel Tatjana Festerling

Richter und Staatsanwaelte als Buettel der Maechtigen, das altbekannte Sprichwort ”Macht bricht Recht”, die fehlende Meinungsfreiheit in Deutschland, der Knueppel Volksverhetzungs-Paragraph 130 STGB, all das Elend wird wieder einmal sehr konkret im Fall Tatjana Festerling:

Strafbefehl gegen Tatjana Festerling: 120 Tage Gefängnis! Video!

Und sie leakt den Strafbefehl, sehr gut!

Der Strafbefehl mit den „volksverhetzenden“ Zitaten einer Pegida-Rede aus 09/2015 und eines Twitter-Eintrages vom 01/2017 sowie eines „beleidigenden“ FB-Postings steht auf der Webseite www.tatjanafesterling.de als Pdf zum Download.“

Schauen Sie sich das Video an, darin kommentiert sie sehr stichhaltig, warum es sich um politische Verfolgung handelt, wie laecherlich die staatlichen Begruendungen daherkommen, also wie willfaehrig diese Richter agieren, gegen sie!

Mao-Prinzip, bestrafe Eine, erziehe Hunderte, richtig, genau darum geht es!

angebliche Volksverhetzung 1:

Festerling meint das hier:

Allahu akbar! تَكْبِير

Die Armee des Mahdi wächst rasant in Deutschland und das was wir heute mit #Messerstechereien, Vergewaltigungen, #Antisemitismus, ausufernden Gewalt, erleben müssen, ist nur ein laues Lüftchen verglichen zu dem Orkan des #Islamisierung in einer Generation.

Wenn jetzt keine drastischen Massnahmen erfolgen, wie rücksichtslose Remigrantion der muslimischen Siedler, dann ist dieses Land für Europa verloren.

Sicher, man kann es weichgespuelter formulieren:

Es gibt auch massive Deutschenfeindlichkeit, die  kleinen Landnehmer-Kinder haben zu grossen Teilen nichts mit Assimilation am Hut. 

Man importiert den Antisemitismus millionenfach. Man importiert Gewalt, Kriminalität, Frauenfeindlichkeit und Terror. Und dann hofiert man den Radikalismus, toleriert Viel- und Kinderehen, lässt Gesichtspunkte der Scharia in westliche Gerichtsurteile einfließen. Sicher sind nicht alle „Schutzsuchenden“ so … Aber wie man sieht, sind es sehr viele.

Man sieht längst, wie gefährlich diese Politik ist, hält aber munter daran fest. Der Wähler statuiert kein einschneidendes Exempel …

Festerling zitiert im Video Erdogan, nach 2 erfolglosen Versuchen (vor Wien gescheitert…) erobere man jetzt Europa mittels der Gebaerfreudigkeit der Moslemfrauen.

Ein glasklarer Geburten-Dschihad!

Die Meinungsfreiheit deckt (wie die Realitaet!) voll und ganz, was man Festerling seitens des Staates vorwirft.

.

angebliche Volksverhetzung 2:

Zum Lachen:

Wie bitte?

deren Menschenwürde dadurch angreifen, dass Sie diesen
das Recht absprachen, als gleichwertige Persönlichkeiten in der staatlichen Gemeinschaft zu leben.

War der Richter besoffen, oder bekifft? Welche staatliche Gemeinschaft? Die tunesische? Das sind doch subsaharische, die gehoeren doch nicht zu unserer Gemeinschaft!

Hallo, aufwachen, diese Neger stuermen die  EU-Grenze, da ist Schusswaffengebrauch ausdruecklich erlaubt!

Dasselbe Spielchen wie bei der AfD:

So war das: Alles rechtens… https://youtu.be/jJHlQyYgBhk

Es geht aber nicht um Recht… es geht um Austausch des Volkes.

Daher nur logisch:

Und wenn staat sich nicht rantraut an die Prominenten, dann bluten die Festerlings?

Selbstverstaendlich hoert das Anrennen der Neger auf, wenn draufgehalten wurde, und selbstverstaendlich hoert die Mittelmeerschlepperei auf, wenn die Wirtschaftsmigranten zurueck nach Afrika gebracht werden, und zwar  subito, sofort.

Alle wissen das… ist das also Volksverhetzung?

Nein, es ist repressive Buetteljustiz.

.

Beleidigung, die sei zurecht bestraft, meint Frau Festerling:

Haha, das wars wert. Herrliche Formulierung! Dieses linksgruene Gesocks ist in der Tat widerlich.

Der Repressionsapparat summiert also:

Laecherlich. Absolute staatliche Repression.

Die Hure der Maechtigen…

So ist es. Das System der Repression, das System des Volksaustausches hat einen Namen, der es repraesentiert.

Merkel

Gegen Sie wird eine Gesamtgeldstrafe in Höhe von 120 Tagessätzen verhängt.

DieEinzelstrafen betragen
zu Fall Nr. 1: 90 Tagessätze,
zu Fall Nr.2: 40 Tagessätze,
zu Fall Nr. 3: 50 Tagessätze.
Der Tagessatz wird auf 25,00 EUR festgesetzt. Die Gesamtgeldstrafe beträgt somit
insgesamt 3.000,00 EUR.
lhr Einkommen wurde gemäß $ 40 Abs. 3 SIGB geschätzt.

Das sollte sie zusammen bekommen, das ist noch recht wenig.

Zum Vergleich: Siggi bekam 6.000 Euro aufgebrummt fuer 2 oder 3 Seiten Leaks einer Akte aus einem Ermittlungsverfahren gegen Staatsschutzbeamte des LKA Bayern:

http://oktoberfest.arbeitskreis-n.su/aktenfaelschung-beim-blka-wer-leakt-wird-hausdurchsucht/

Voll normal, die Repression, da werden Existenzen und Familien zerstoert, fuer fast nichts…

Die BRD ist kein freies Land. Sie ist hochgradig repressiv.

Und moralisch verrotet.

4 Gedanken zu „Repressiver Staat? Sieht sehr danach aus, Beispiel Tatjana Festerling“

  1. https://dieunbestechlichen.com/2018/04/unterstuetzer-bewahren-tatjana-festerling-vor-120-tagen-gefaengnis/

    Ihr habt mir zu Ostern 120 Tage Freiheit geschenkt, das kann ich jetzt mit hoher Sicherheit sagen. Durch Eure Hilfe und Unterstützung kann ich diese „Schuld“ nun abtragen. Ich sage schon jetzt jedem einzelnen Spender von Herzen DANKE, auch wenn ich noch nicht weiss, wie viel genau zusammengekommen ist. Nach den Feiertagen werde ich hoffentlich erfahren, was in der Justizkasse los ist und Auskünfte bekommen, was dort eingegangen ist …

  2. Was mich an der Sache stört, ist der Umstand, dass es in den allermeisten Fällen möglich ist, dass eine Geldstrafe durch “Sozialstunden” abgearbeitet – und somit die Erzwingungshaft umgangen werden kann, ohne das davon Gebrauch gemacht wurde.
    Löblich ist die Solidarität und Bereitschaft der Spender für einander einzustehen … , … aber befinden sich alle Beteiligten wirklich auf der selben Stufe?
    Ich hoffe natürlich dass sich ihre finanzielle Situation verbessert – und verfolge gespannt, ob sie diese Hilfe auch anderen gewährt – die ihre Schulden abarbeiten können… .

    Schade, eigentlich.

    1. sie ist ein wenig prominent, daher bekam sie Unterstuetzung.
      ihr fall wurde bekannter gemacht, sie bekam finanzielle Hilfe.
      Ist doch gut so, oder nicht?

      Ein Normalo bekaeme keinerlei Hilfe, sein fall interessierte keine sau,
      und Geld bekaeme er auch keines gespendet.

      ich denke mal das ist eher, was dich stoert.

  3. Das ist gewiß ein Teil des Ärgernisses – abgesehen von der Gesetzeslage, die solche Strafen verhängt.
    Die Solidarität ist noch das Beste an der Sache.
    Ich weiß einfach nicht wie viele in der Politik, die diese erkennbare Lücke rechts der Systemparteien füllen, nicht aus purer Kalkulation handeln. Nicht dass ich anderen Politikern das nicht auch unterstelle^^
    Nur hat für mich ein pro-deutscher Hintergrund eine andere Verletzlichkeit wie das übliche Kabinett der Berufspolitiker – wo natürlich der Wunsch der Vater meines Gedanken ist.
    Aber wie lange wird es wohl dauern, bis die Alternative in den passiven Modus verfallen wird?
    Ich hoffe dass sie unbequem bleibt und die mobbingversuche keine Früchte tragen. Ebenso hoffe ich, dass die Spreu von Weizen Trennung, bei den Nationalen, nun weitgehend abgeschlossen ist. Sind aber Dinge, die die Zeit zeigen wird. Nichts wäre schlimmer als ein Vertrauensverlust in die Neuen Deutschen Volksvertreter und der Rückzug in die Resignation. Daher bin ich in so einem Fall vielleicht etwas überempfindlich, auch wenn ich sehe, dass die Hilfe auch ein Zeichen des gemeinsamen Protests ist, der vereint. Und die Strafe gab es ja auch nicht für ein privates Vergnügen – sondern für teilbare Ansichten, die konsequenterweise auch geteilte Rechnung bedeutet hat.
    Vielleicht hat mich auch nur die vorgeschobene Ausweglosigkeit geärgert, oder eine Mischung aus all dem.
    Der Staat kann mit den üblichen Mitteln keinen Schaden – der nicht irgendwie genutzt werden kann – anrichten, die einzige Gefahr besteht von Innen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.