Solingen 1993: Ein Furz von Meinolf Schönborn…

Wissen tut er nichts.

Aber was dazu sagen, warum nicht?

Wenn man keine Ahnung hat… einfach mal die Fresse halten…

.

Es geht seit 25 Jahren darum, dass 3 der 4 Täter sehr wahrscheinlich vom BKA bzw. der Bundesanwaltschaft gemacht wurden, erpresst mit Verhörmethoden wie bei der Gestapo  /  Stasi, und dann trotz fehlender Beweise nicht freigesprochen wurden, aufgrund des Vorverurteilungs-Wahnsinns der Medien, den wir 1 zu 1 beim Zschäpe-Prozess wiederfinden.

Im Detail hier nachlesbar:

1993. Der Brandanschlag in Solingen.pdf

Wenn das stimmt, dann ist klar, dass die 3 “Nazi-Nachwuchskämpfer des -V-Mannes Bernd Schmitt” überhaupt nichts mit dem  Brandanschlag zu tun hatten, und das endlos aufgeblasene Märchen des geheimdienstlich aufgehetzten Mord-Quartetts kompletter Blödsinn ist.

Weiss der Schönborn das nicht, oder will er lediglich seine Zeitung verkaufen?

Wie kann man derart ignorant sein?

Bad Kleinen brach ihm das Genick.

Die Opferanwaltsmafia kennen wir aus dem NSU-Schauprozess:

Immer dieselben Linksanwaelte:

Seine Schweine am Gang erkennen… ist wichtig.

Gilt auch für Meinolf S.

9 Gedanken zu „Solingen 1993: Ein Furz von Meinolf Schönborn…“

  1. Bisher fand ich die Storrys hier relativ informativ. Allerdings führt jede Recherche zur Anwaltskanzlei in Verbindung mit Solingen auf Fake Seiten. Kein Anwalt in Deutschland, würde eine Webseite ohne Impressum betreiben.

    1. Ich sehe gerade das die Webadresse: “rechtsanwael.de” gewiss nicht souverän wirkt^^
      @André, wenn Du die Namen der benannten Anwälte googlest, dann wirst Du dem Blogger nachsehen, dass er einfach nur den erstbesten Ausschnitt eines Screenshots – wohl um den Beitrag etwas Form zu geben – eingefügt hat.

      Ob so eine Webseite jetzt ein Impressum hat – oder auch nicht, ist nicht wirklich von Bedeutung. Denn jeder kann ein Verzeichnis von Daten anlegen, die mehr oder weniger öffentlich zugänglich sind.
      Gerne werden solche Datensammlungen dazu genutzt um Nutzerdaten (referrer; cockies; scripts ) abzugreifen und/oder Werbung zu verbreiten (Empfehlung : Browserplugins wie “NoScript” und “Addblock Plus” und deaktiviertes “Java Script”) .

      Der Admin betreibt 2 Blogs und verwaltet ein Forum. Er bringt vieles an Content – aber falsche Informationen (wider besseren Wissens ) gehören nicht dazu. Es mag verschiedene Betrachtungswinkel geben, gelegentlich standpunktbezogene “weltanschauliche” Differenzen, aber keine Addition von Informationen, die auf schlampige Recherche zurück zu führen sind.

      Sollte ich daneben liegen, dann investiere doch bitte Deine Zeit und bringe den Nachweis, dass die benannten Anwälte nicht in den erwähnten Prozessen tätig sind/waren.
      Den Hinweis auf das fehlende Impressum werte ich eigentlich positiv, denn man sollte nicht alles glauben was im Internet steht (das wusste schon Dr. Paul Joseph G. 😉

      Wenn Du schon etwas Zeit in das Thema investiert hast, dann lass doch bitte mal ein paar Lesezeichen hier wenn sie interessanten Inhalt liefern.

      (Und nein, der Admin hat Dich nicht dazu verleitet eine dubiose Webseite anzuklicken weil er in irgendeiner Form davon profitiert ^^ – google (oder Suchmaschine Deiner Wahl) sollte Dir weiterhelfen, wenn Du nochmals – am Inhalt etwas vorbei – Vorwürfe verbreitest;-)
      Leider fehlt uns allen die Zeit um jederzeit auf die Belange des Gegenübers einzugehen. Ich hatte gerade etwas davon übrig, daher habe ich Dir ausführlich und freundlich geantwortet. Meine Meinung steht nicht im Widerspruch des admins (er muss den Text auch lesen – obwohl er vielleicht^^ besseres zu tun hat).
      Ich verstehe “seine Art” einfach etwas anders, da ich mich schon etwas länger mit seinen Werken auseinandersetze (Dein “Vorwurf” hätte, an mich gerichtet, aber auch keine Freundlichkeit erblühen lassen).

      Machs gut …
      … in dem Du interessante Inhalte (Links) lieferst

        1. Die Hinweise auf die Browserplugins sind ja nicht nur an ihn gerichtet 😉
          Und das Lob an Deiner unermüdlichen Arbeit darf auch ein Troll hören.

          Ursprünglich wollte ich schreiben, dass es einige Anwälte gibt, die auf eine Webpräsenz (und/oder Email Adresse) komplett verzichten (- bzw. verzichtet hatten [bin nicht up to date] – auch “große Nummern”). Weil einfach inzwischen davon ausgegangen wird, dass im Internet alles zu finden ist, wollte ich dem Leser einfach ein kleines Plus mitgeben (wenn man schon die Kommentare liest^^).

          André kann sich ja “enttrollen” wenn er etwas sachliches beiträgt. Halte ich für ein nützliches Kriterium (auch wenn es im Kommentarbereich eines Blogs schwer umsetzbar ist -generell etwas Niveau zu fordern).

          Also dann
          nochmals Danke für die Blogs und das Forum
          (Auch wenn ich mir denken kann, dass Du es gerne machst^^)
          Wir lesen uns

          1. du trollst ja immer noch…

            eine Meinung zu Schoenborn, Inhaltliche Kritik zu Solingen, irgendwas on topic, aber doch nicht auf so eine scheisse ellenlang eingehen…

            es nervt mich endlos, sowas.

  2. Ich finde keinen Beleg dafür dass “Schön und Reinecke” jemals was mit dem Solinger Prezess zu tun hatten. Ich lasse mich gern eines besseren belehren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.