“Kauf Dir deine Stasi”- Wie die Regierung gegen die Meinungsfreiheit agiert

Das hat er doch wieder mal fein gemacht, der Stefan Brandner aus Thüringen:

Schon vor einiger Zeit habe ich nachgefragt, in welcher Höhe die berühmt-berüchtigte Amadeu-Antonio-Stiftung aus Bundesmitteln finanziert wird. Man lese und staune!

http://www.brandner-im-bundestag.de/fileadmin/user_upload/Antwort_Schriftl_Frage_2-111_MdB_Brandner.pdf

Da staunt man wirklich.

Die Bundesregierung, speziell die besonders linke Manuela Schwesig, förderte die Stasi-Anetta-Stiftung noch 2017 mit fast einer Million Euro, und wie zum Hohn heisst dieses Antifa-Linksradikalismus-Förderungs-Programm auch noch

Massnahmen zur Stärkung von Vielfalt,Toleranz und Demokratie

Orwellsches Neusprech in Reinstkultur!

Verfassungsfeindlichkeit und Linksfaschismus heissen jetzt Toleranz und Demokratie, aus Zensur aller nichtlinken Meinungen wird Vielfalt?

Das kannste dir nicht ausdenken, vielen Dank an Stephan Brandner!

Lange her…

Warum Hate Speech der Hebel zur Eliminierung von Meinungen ist

Die Steuergeld-gepamperte Antifa-Linksfaschisten-Stiftung will den totalen Gesinnungsstaat, stramm links, antideutsch, und das ist auf keinen Fall hinzunehmen. Wieder mal sollen die Deutschen den antideutschen Kakao auch noch trinken, durch den man sie zerrt.

Aus diesem Stasi-Dreck stammt auch der ARD-Faktenfinder Ginseng, ein Linksextremer, nach wie vor, der Fakten verbiegt, immer zugunsten der Regierung, nie neutral.

Schafft endlich die GEZ-Propagandascheisse ab!

Steinhöfel meint übrigens, ein BRD-Gericht kann das Regierungsfernsehen nicht kippen, es ginge nur mit Millionen Leuten, die die Zahlung verweigern, dann kollabiert das System der Hirnwäsche durch die regierungsnahen Medien.

Ziviler Ungehorsam ist keine deutsche Tugend. Leider. Aber ich bin dabei… hab mein Lebtag keinen Pfennig für diese Propagandascheisse  bezahlt.  Den Kakao weder zahlen noch trinken!

Die FDP will “deutlich verschlanken”:

Wie süss:

 „Der öffentlich-rechtliche Rundfunk sollte sich in Zukunft vorwiegend auf Bildung, Kultur und Informationsvermittlung konzentrieren“, erklärte die FDP-Politiker. „Für die Grundversorgung benötigt man keine 20 Sender und Doppelstrukturen. Da lässt sich einiges einsparen.“

Durch eine Neudefinition des Auftrags des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, verbunden mit einer Verschlankung der Strukturen, lasse sich enorm viel einsparen, unterstrich Suding. „Wir wollen, dass diese Einsparungen dafür genutzt werden, um den Rundfunkbeitrag zu senken. Übrigens fordern wir auch, dass in den Rundfunkräten künftig weniger Vertreter mit Parteibuch sitzen“, sagte die FDP-Bundes-Vize der „Passauer Neuen Presse“: „Wir wollen die politische Unabhängigkeit der Anstalten weiter stärken.“ (dts)

Lächerlich! Es gibt genau NULLKOMMANULL unabhängige staatsferne ARD+ZDF-Zwangssender, der ARD-Vorsitzende Wilhelm ist ein Ex-Regierungssprecher vom Helmut Kohl, stramm CDU, und die grosse Chefin des ZDF ist die SPD-Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Chefin des Verwaltungsrates.

Wen bitte will denn die FDP da wieder verarschen, die sich offenbar lediglich an die AfD dranhängt?

Nur die AfD will diesen Staatsfunk kippen. Die FDP will eher mehr Einfluss im bestehenden System.

Die Parteien CDU/CSU und SPD, die sterbenden Volksparteien des Systems BRD… wie lange wohl die Pensionskassen mit angeschlossener Propagandaabteilung noch existieren werden?

Das gilt für die GEZ-Zwangsgebührensender ebenso wie für die elenden parteinahen Stiftungen, es gilt natürlich ebenfalls für die Linksfaschisten, die dieses System sich gegen Andersdenkende hält.

Man muss das immer wieder anprangern! Weiter so, Herr Brandner.

Diese Stasi-Stiftung der Meinungszensoren agiert verfassungsfeindlich, und es kann nicht sein, dass eine -angeblich- neutrale Regierung diesen Kahane-Dreck auch noch bezahlt.

Gleichzeitig beschönigte die Transatlantifa bei der Indoktrinationsplattform Wikipedia auch noch Stasi-Kahanes Eintrag, siehe: https://youtu.be/RsfgpE0Xa-A?t=600

Der Verfassungsschutz sollte da aktiv werden, sitzt aber wohl im Stiftungsrat, nicht wahr Stefan Kramer, ex ZdJ-Sekretär? Bodo Ramelows Geheimdienstchef…

Was für ein Sumpf… die BRD ist ein riesiger korrupter antideutscher Sumpf.

2 Gedanken zu „“Kauf Dir deine Stasi”- Wie die Regierung gegen die Meinungsfreiheit agiert“

  1. Die Medienlandschaft wird immer so aussehen wie die Machtverhältnisse, daran würde auch die Abschaffung der Zwangsgebühr nichts ändern, wo eh 2/3 und mehr diese ohne Murren zahlen. Ich auch, selbst wenn ich einiges nicht ansehe (wie Illner, Presseclub, Will, Dunja und Mitri vom Orient-TV u.ä.), so finde ich das Angebot der ÖR insgesamt doch ganz passabel. Z.B. DLF wehr informativ und begrenzt plural trotz linker Schlagseite.

    Die privaten TVs incl. Presse (ganz schlimm RTL!!) sind nicht weniger regimetreu und zersetzend als die ÖR. Und sowieso würde die Regierung auch ohne Zwangsbeitrag sich aus ihren Mitteln ein TV-Radio-System halten wie in NS und DDR. Und das Merkel-Regime ist immerhin zu 87% vom Volke legitimiert, Hitler hatte 1933 nur 44%!!

    Macht kann nur durch Macht gebrochen werden, in der Demokratie vordergründig also durch Wahlen (siehe oben), ohne die AfD sähe es noch viel schlimmer aus (danke Nichtwähler!), aber selbst 20% AfD sind noch zu wenig, siehe wie die FPÖ lange Jahre machtlos rumkrebste.

    Die europäisch-weißen Völker haben Obama, Macron, Merkel an die Macht gewählt, sie sind (und ich kenne genug davon!) politisch dumm und degeneriert, dagegen ist kaum anzukommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.