Schlagwort-Archive: Zensur

Die UN fordern harte Einschnitte bei der Meinungsfreiheit und mehr Zensur?

Vielen dank dem Grossmeister für den Verweis hier hin:

Die Schweden bomben und erschiessen massenhaft Schweden?

Klonovsky schreibt:

Die UNO, aus der Donald Trump nach seiner Wiederwahl hoffentlich austreten wird, denn einer muss, wie beim Brexit, den Anfang machen, hat auf Geheiß ihres Generalsekretärs Antonio Guterres einen „globalen Aktionsplan gegen Hassrede und Hassdelikte“ vorgelegt, der einen Zivilisierten nicht die Bohne interessieren müsste, sofern er nicht in einem jener Länder lebte, in denen die Willkommensjunta Fuß gefasst und Macht erlangt hat. „Hassrede“ sei „ein Angriff auf Toleranz, Inklusion, Vielfalt und das Wesen unserer Menschenrechtsnormen und -prinzipien“, erklärte Guterres. Was aber ist mit diesem Rätselwort gemeint? „Jede Art von Kommunikation in Wort, Schrift oder Verhalten, die eine Person oder eine Gruppe in Bezug auf eine Person oder eine Gruppe angreift oder abwertende oder diskriminierende Sprache verwendet, basierend auf ihrer Religion, Ethnie, Nationalität, Rasse, Hautfarbe, Abstammung, Geschlecht oder einem anderen Identitätsfaktor.“ Medien „jeder Art“, denen dergleichen angelastet werden kann – eine Person unter Hinweis auf ihre Gruppenzugehörigkeit zu diskriminieren –, sollen dingfest gemacht, angeprangert und finanziell ausgetrocknet, also praktisch zurückgehasst werden.

Wie korrekte, nichtdiskriminierende, kultursensible Berichterstattung aussieht, kann man hier nachlesen. 2018 gab es in Schweden nach Regierungsangaben 306 Schießereien und 162 nichtgenehmigte Explosionen, also irgendwie Bombenanschläge, die durchweg von Schweden begangen wurden bzw. eben in Schweden von „Kriminellen“.

In Schweden bringen Schweden Schweden um, so what?, und mitunter reisen Schweden auch in Nachbarländer, um dort das alte Lied wieder zu etablieren:
„Bet, Kindlein, bet,
morgen kommt der Schwed‘.“

Etwa: „Vor einer Woche wurden nach einer Explosion vor der dänischen Steuerverwaltung in Kopenhagen zwei verdächtige Schweden festgenommen. Die beiden stünden möglicherweise in Verbindung mit der Tat, teilte die schwedische Strafverfolgungsbehörde mit. Bereits zuvor war ein tatverdächtiger Schwede festgesetzt worden, nach einem weiteren Landsmann werde international gefahndet.“

Aber ist das nicht eventuell schwedendiskriminierend?

Alles wird zensiert, jede Woche mehr.

Also unbedingt noch raushauen was geht:

Schöne Aktion, der Staatsschutz ermittelt ganz sicher längst, und die Medien zensieren es, oder etwa nicht?

Der kleine deutsche Junge hat keinen Namen und kein Gesicht, während dieselben Medien anderen kindlichen Opfern durchaus Name und Gesicht gaben, ja schlimmer noch, die kleine Leiche passend drapierten:

Alles für den Schuldkult der Europäer… null Pietät, sogar Namensgeber für Schlepperschiffe wurde der tote Alain Kurdi

Es kotzt einen nur noch an, diese doppelten Massstäbe.

„Inzwischen“, sagt Freund ***, „wünsche ich mir eine grüne Bundesregierung, weil ich inzwischen der Mehrheit des Westpacks eine sozialistische Lektion von Herzen gönne.“

Hat was. Danke Michael Klonovsky.

Hat Miro recht?

Oder liegt Tim Kellner richtig?

Wird die westliche Demokratie gerade an die Wand gefahren, die repräsentative, damit die echte Demokratie nach Schweizer Vorbild sich nicht verbreiten kann?

Ist das der Plan der NWO, deren Protagonisten die UN sind?

Die Twitter-mässige Selbstzensur-Nötigung

Das kenne ich auch schon, aber von Facebook: Man wird gezwungen, jahrealte Kommentare zu löschen, weil sie die Begriffe „Rotationseuropäer“, „ethnisch mobile Minderheit“, „Zigeuner“ oder „Neger“ enthielten.

Aber der Danisch hat da ein Stück aus dem Twitter-Tollhaus, das haut dir echt den Schalter aus.

Michael Klonovsky schreibt:

Der Blogger Hadmut Danisch ist auf twitter gesperrt worden, weil er ein Statement des TV-Kaspers Jan Böhmermann wiedergegeben hat, nämlich: „Das einzige, was dieses Bundesland (Sachsen – M.K.) noch retten kann, ist eine Koalition aus Roter Armee und Royal Air Force.“ In seinem Blog beschreibt Danisch den Hergang und mutmaßt in einem Folgeeintrag:

„Offenbar war die Böhmermann-Hetze nach Mitternacht (kam nachts um 1) nur für einen engen Empfängerkreis des linksradikalen Milieus gedacht und nicht dafür, dass das über mein Blog in die allgemeine Öffentlichkeit gelangte, die Böhmermann sowieso nicht guckt. Es passierte aber auf Twitter beachtliches, denn immer mehr Leute haben den Tweet retweetet, ‚geliked‘ oder voller Verachtung für das ZDF im Allgemeinen oder Böhmermann im Besonderen kommentiert. Und das wäre heute zum Sonntag bei mäßigem Wetter, ein Tag, an dem die Leute Zeit und Muße zum Twittern haben und der Ärger noch frisch, die Wahlen noch in den Verhandlungen stecken, noch ziemlich abgegangen. Irgendwer hat da die Notbremse gezogen.

Das muss man sich mal klarmachen, was da abgeht: Ich kann nicht nur nichts twittern (schreiben), und auch mein angezeigtes Profil nicht mehr ändern, ich kann auch (fast) nichts mehr lesen: An Direkt-Nachrichten komme ich gar nicht mehr ran, und bei vielen Tweets, auf die irgendwo verwiesen wird, bekomme ich – wenn ich nicht eingeloggt bin – eine Fehlermeldung, dass man dafür eingeloggt sein muss, aber einloggen geht nicht mehr.

Das ist nicht nur verfassungwidrig wegen Artikel 5 Grundgesetz. Es ist auch eine Verletzung des Post- und Fernmeldegeheimnisses aus Artikel 10 GG. (…)

Dieser Mist ist gebaut vom damaligen Bundesjustizminister (!) Heiko Maas, juristisch und verfassungsrechtlich irgendwo zwischen völligem, ahnungslosem Laien- und absolutem Scheißegal-Niveau. Grundrechte interessieren einen Bundesjustizminister doch nicht ernstlich, dessen Aufgabe im Merkel-Universum ist, Regierungsinteressen gegen die Grundrechte durchzusetzen. Über die Flucht in das Privatrecht.
Staatlich organisierte, staatlich erwartete, staatlich erzwungende Kriminalität.“

Das Tolldreistete daran ist, dass Twitter dem Danisch 2 mal bescheinigt hatte, dass alles in Ordnung sei…

siehe:

Liebe Sachsen, das zwangsbeitragsfinanzierte #ZDF möchte Euch gerne bombardieren, Dresden niederbrennen. Sterbt schön.

Wie üblich wird man sich auf die Kunstfreiheit berufen, HETZEN tun nur die anderen.

Das heißt, dass sie zweimal festgestellt haben, dass ich nicht gegen ihre Regeln verstoßen habe, und dann plötzlich behaupten sie, ich hätte es doch getan, sagen aber nicht, gegen welche und womit.

Man wird nun also schon bei Twitter dafür gesperrt, dass man aus den Sendungen des ZDF zitiert.

Wohlgemerkt: Ich hatte ja gar nicht zu Gewalt aufgerufen, sondern das ZDF dafür kritisiert, dass es das tut.

Das ist schon ziemlich dreist.

Aber dann folgt die Nötigung zur Selbstzensur:

Twitter lässt wissen, dass sie nicht einfach nur den Tweet, sondern den ganzen Account für 12 Stunden gesperrt haben. Ich kann mich nicht mehr einloggen, auch Profilangaben usw. nicht mehr ändern. Man stellt mich vor die Wahl, entweder gesperrt zu bleiben oder diesen Tweet zu löschen. Was ich natürlich nicht getan habe. Aber letztlich läuft das darauf hinaus, dass sie nicht sagen, was daran faul sein soll, sondern einen zu erpressen versuchen, dass man das freiwillig löscht.

So ein Schweineladen ist twitter. und facebook sowieso. Scheiss Amikacke, wo ist eigentlich Trump? Will der da nicht mal endlich gegen angehen?

Die Story geht noch weiter:

Die totale Erpressung.

Alles gesperrt, immer geht es nur darum: „Lösch diesen Tweet! Lösch ihn selbst!” Digitales Umerziehungs-Gulag.

Wir leben in interessanten Zeiten und können live dabei sein, wenn die deutsche Bilderbuchrepublik als linker Gesinnungsstaat endet.

Hatten wir ja schon mehrfach.

Der dritte deutsche Ideologiestaat hat begonnen, seine parlamentarischen, rechtsstaatlichen und freiheitlichen Verpuppungen abzustreifen und sein neototalitäres Potential freizugeben.

(jF, Juli 2019)

mit riesen Schritten geht es voran…

Jasinna zensiert: *Letzte Woche 8 Jahre alt – heute TOT* gelöscht

Das Opfer hat noch nicht mal einen Namen.  Es soll schnellstmöglich vergessen werden? Falscher Täter, falsches Opfer.

Vgl. Alain Kurdi, scheixx doppelte Massstäbe.

Dafür die elende Zensur des Gesinnungsstaates:

https://www.bitchute.com/video/GKPhKOcmsBk/

Ich will einige Vids hier „safen“, bevor Youtube entgültig meinen Kanal löscht. (eine weitere Verwarnung habe ich aktuell bereits wegen sog. „Hate Speech“, bekomme ich eine weitere, wird mein Youtube Kanal, gemäß Ankündigung, gelöscht).
Das Video ist von Ende 2016 und bedauerlicherweise mindestens so aktuell wie vor 2 Jahren.

Mach weiter, Jasinna!

Würden Asylbewerber zu Tätern, verharmlosten sie dies als Einzelfälle oder bestritten jede politische Relevanz, wirft Palmer ihnen vor und ergänzt: „Hätte ein Neonazi mit dem Schwert einen Afrikaner erschlagen, würden dieselben Leute längst Konzerte gegen rechts auf dem Cannstatter Wasen veranstalten.“

https://www.focus.de/politik/deutschland/gruener-oberbuergermeister-boris-palmer-palmer-mahnt-nach-gewalt-durch-asylbewerber-nicht-auf-dem-linken-auge-blind-sein_id_11006442.html

Klasse Idee!

Doppelte Massstäbe? Lübcke vs Trump

Auch Merkel hat sich auf die Seite der 4 linken Abgeordneten gestellt, die gemeinsam mit der Medienlandschaft in Übersee wie hierzulande gegen „den bösen Rassisten Trump“ wettern.

Trump hatte die „migrantischen“ Demokratinnen aufgefordert, in „ihre Heimatländer“ zu gehen, die allesamt Shitholes seien, dort alles in Ordnung zu bringen und dann zurück zu kommen und den US-Amerikanern sagen, wie das geht.

Ergebnis: Politik und Medien schäumen vor Wut.

Wen die Details interessieren, bittescheen:

Trump-Tweet und Selbstzerstörung der Demokraten.

Gestern gab es beinahe in jeder Nachrichtensendung eine Äußerung Merkels von überregionaler Bedeutung; allerdings dürften die Zeilen in den Printmedien längst geschrieben worden sein, schließlich hatten die Journalisten auf der Merkel-Pressekonferenz (Merkelpresse-Konferenz?) selbst die Frage gestellt und die Antwort längst gewusst: Verurteilt Merkel die letzten rassistischen Tweets gegenüber Kongressabgeordneten mit Migrationshintergrund? Natürlich ausdrücklich. Die reflexartige … WEITERLESEN

Woher kennt man dieses „wenn es Euch nicht passt, dann verlasst doch dieses Land“??

Das sagte ein Regierungspräsident, sein Name Walter Lübcke, und wurde dafür bejubelt von Politik und Medien, vor allem posthum.

Angeblich ein Mordmotiv.

Da sind sie wieder, die doppelten Massstäbe.

Aber es geht noch gesinnungsstaatlicher:

Völlig richtig erkannt, es geht um Zensur Andersmeinender, es geht um Erziehung und Bestrafung von Opposition:

Fündig werden die staatlichen Gesinnungsschnüffler der Wiesbadener Behörde beispielsweise auf YouTube-Videos oder Facebook-Einträgen und in Kommentarspalten. Dieses Material wird dann von einem Ermittler gesichtet und ausgewertet. Beim „Anfangsverdacht“ einer Straftat werden die Urheber bei der zuständigen Staatsanwaltschaft angeschwärzt. Das LKA rechnet mit mehreren tausend Strafverfahren.

Passt wieder mal:

Die BRD als dritter deutscher Ideologiestaat

Ganz aktueller Fall: Die Umvolkung als Experiment (wer hat es angeordnet??) … Yascha Mounk oder wie immer die Nase heisst:

Die DDR 2.0 lässt grüssen.

P.S.: Trump hat recht. Lübcke nicht.

Weil die Ablehnung der Massenmigration von Kultur-Inkompatiblen aus archaischen Ländern absolut legitim ist. Und sehr vernünftig sowieso.

Böse Blogs, Scheinopposition und die Zensur bei FB, YT & Co

Für „Kai aus Hannover 2“ (die 2 steht für Kanallöschung bei Youtube)  ist die Nuoviso-Familie ebenso gesteuerte Opposition wie Ken FM, insbesondere den Robert Stein hat der besonders lieb. Dessen ZDF-Nebentätigkeit und die Mondlandungs-VT  stehen im Focus:

Mit diesen "Kritikpunkten" zeigt Gerhard Wisnewskis, daß er keine Ahnung von Physik und Raumfahrttechnik hat:0:20 Zu…

Опубліковано Markus Bechtel Субота, 20 липня 2019 р.

Nun ist ja meine Meinung dazu, dass man da nichts zensieren soll, auch keinen Wisnewski, kein Nuoviso, auch keinen Frank Stoner mit seinem Judy Wood Vortrag, selbst wenn da die abstrusesten Ideen propagiert werden, denn: Meinungsfreiheit gilt auch für blödsinnige Meinungen. Sogar für die von Kai und die vom fatalisten.

Ist einfach so.

Die grossen Plattformen zensieren immer stärker, und das höchst einseitig, mit doppelten Massstäben.

Kann man sich hier anschauen und durchlesen:

Ein Vierteltausend Gründe

Jenseits des eher peinlichen „Freie Medien-Krieges“ zwischen Kai, Nuoviso, Michael Vogt und seiner Ex-Frau Niki gibt es noch echte Zensur, jede Menge davon, gerade erst wieder bei Zuckerbergs Fratzenbuch erlebt, als ich einen Blogbeitrag teilen wollte:

Vor 3 Jahren durfte man das noch teilen, jetzt nicht mal mehr die „Erinnerung“:

Es geht rapide bergab mit dem freien Westen. Er ist schon ziemlich am Arsch, genau genommen.

Recht hat er, und selbst gemacht hat die BRD das auch noch, klingt komisch, is aber so…

Facebook zensiert sich hoffentlich bald zu Tode

Es wird immer alberner beim Zuckerberg-Fratzenbuch. Jetzt zensieren sie schon in die Jahre gekommene Beiträge:

Worum ging es in diesem Video, das 2015 oder 2016 den Weg zu Facebook fand?

Weiss ich gar nicht mehr.

Muss aber eine Satire gewesen sein.

Könnte auch was von @anmerkung gewesen sein…

Egal, es gefällt jedenfalls nach geschätzt 3 oder 4 Jahren den Fratzenbuch-Zensoren nicht mehr, und so sind wir dort erstmal gesperrt.

Drecksladen, hoffentlich verreckt der bald (im Sinne von „bedeutungslos werden“).

Man muss ja heutzutage aufpassen, was man so schreibt… im freiesten Deutschland ever.

GEZ-Zensur eines konservativen Kabarettisten

„fuck you Elmar“: https://www.youtube.com/watch?v=2Ty4Bepiz4U

Er ist offenbar ein Putinversteher und darüber hinaus wagt er es, den ZDF-Terrorexperten Elmar Thevessen zu kritisieren ob dessen Beschwichtigungen.

Ein sehr interessantes, neues Interview, wo der Herr. K. sich müht NICHT von Zensur zu sprechen, wohl weil er sich zukünftige Auftritte im GEZ-Demokratiezwangsfernsehen nicht völlig verscherzen will.

Ludger Kusenberg ist Kabarettist und hat ein abgeschlossenes Studium in Medienwissenschaften und Wirtschaftsgeschichte. Im Fernsehen sieht man Ludger K. eher weniger, laut eigenen Aussagen: „Für RTL2 hab‘ ich nichts Passendes, und ARTE hat noch nicht angefragt.“ Auf seiner Webseite steht, dass man sein Programm ausdrücklich als Angriff auf die politische Elite verstehen darf, und das hat er auch bewiesen. Dieser Angriff ist offenbar schon so gut gelungen, dass der NDR 2018 seinen Auftritt in der Sendung „Trepper & Feinde“ zurechtgeschnitten hat. Was dahintersteckt, erfährt Jasmin Kosubek im Gespräch mit Ludger K.

Klar ist es Zensur, sowohl wenn das elende Staatspropagandafernsehen Beiträge kürzt (entschärft)  als auch wenn es sie gar nicht erst sendet (wie es Ludger K. beim Saarländischen Rundfunk erging)

Der Mann ist einfach nur gut. Klimaleugner isser auch noch.

Weiter so bitte! Wenn nicht bei den Volksverblödern dann eben alternativ.

Die Zensur kommt…

Die CDU wieder mal… kannste dir nich ausdenken, glaubt dir keiner.

Realismus oder Schwarzmalerei?

Hammer.

Weil es so schön ist… Stasikahane und Wikipedia-Nasen

Wer sich zur Zensorin aufspielt, und das mit jener Vergangenheit, der darf sich auch nicht beklagen, dass man ihm die Scheixxe um die Ohren haut, immer wieder.

So auch Jouwatch:

Vergesst die deutsche Wikipedia, dieses Propaganda und Manipulationsdingsbums… nehmt die englische, oder noch besser, nehmt keine.

Unfassbar, wie dreist mutmasslich transatlantifa-Kreise mit starkem zionistischem Einschlag (nicht nur) in der Wikipedia hirnwaschen.

Hahaha, das passt.

Könnte ich noch sehr gehässig kommentieren. Zensur-Maas, Facebook, Shadow banning und so weiter. Gerade JENE haben es nötig.

Aber…

ROFL. Immer feste druff 🙂

Die Feinde der Meinungsfreiheit stehen links

Ein typischer Vertreter dieser merkwürdigen Leute scheint der hier zu sein:

Warum gibt es immer noch Menschen, die nicht mit allen für ein glückliches Leben nötigen Pillen versorgt werden?
@jonas92jupiter

Jupiter Jonas hat Arbeitskreis_NSU retweetet

Der faschistische Verschwörungsblog Arbeitskreis NSU ist immer noch nicht gesperrt. Twitter wie lange dauert es noch bis so offensichtliche NSU Fanaccounts gesperrt werden?

pillenfascho://twitter.com/Jonas92Jupiter/status/1041352395228372992

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/posts/recent#ixzz5RKio3HuQ

Welcher Rechte hätte jemals das Demonstrationsrecht der Linksradikalen verhindert, und welcher Rechte hat jemals nach Zensur gegen Linke gerufen?

Ob es wirklich ein medizinisches Problem ist? Oder sind diese Leute einfach nur andersbegabt?