Merkel macht Witze über Rückführung der Migranten nach Afrika?

Soso, Dublin funktioniert also nicht?

Ach!

Kanzlerin Angela Merkel bezeichnet die Dublinverordnung als “nicht funktionsfähig”. “Nach der Theorie dürfte nie ein Migrant oder ein Flüchtlinge in Deutschland ankommen”, sagte Merkel in Spanien, “das entspricht aber nicht der Realität.”

Macht die Witze? Wo ist die News? Das funktioniert deshalb seit 4 Jahren nicht, weil die Migranten in der BRD am meisten rausholen können.

„Das entspricht aber nicht der Realität.“ Deswegen müssten die EU-Mitgliedstaaten daran arbeiten, ein „faires Verteilsystem zu finden und gemeinsam die Rückführung zu organisieren“.

Verarsche! Rückführen, und das schnell, wozu bitte braucht man da ein Verteilsystem vorab? Wegen der Bordkarten für die Schiffe nach Afrika, oder wofür?

„Wenn die Differenzen zwischen den Perspektiven Afrikas und den Perspektiven Europas zu groß ist, dann werden die Ursachen von Migration und Flucht nicht zu bewältigen sein“, warnte sie.

Festung Europa, das ist die Antwort. Geregelte Migration nach Australien/Kanada-Vorbild, Stop der Wildwest-Chaosverhältnisse in Spanien.

So sieht es derzeit in Spanien aus. Die Polizei hat alle Hände voll zu tun, dem Ansturm afrikanischer Quartiermacher Herr zu werden, die allesamt nach Norden, natürlich vor allem nach Deutschland, weiterziehen wollen. Noch einmal zur Erinnerung: Die bisher in Europa gelandeten Truppen sind nur die Vorhut – der große Ansturm steht uns noch bevor. Nicht dass später jemand sagt, er habe von nichts gewusst …

Опубликовано Christian Göller II Воскресенье, 12 августа 2018 г.

So sieht es derzeit in Spanien aus. Die Polizei hat alle Hände voll zu tun, dem Ansturm afrikanischer Quartiermacher Herr zu werden, die allesamt nach Norden, natürlich vor allem nach Deutschland, weiterziehen wollen. Noch einmal zur Erinnerung: Die bisher in Europa gelandeten Truppen sind nur die Vorhut – der große Ansturm steht uns noch bevor. Nicht dass später jemand sagt, er habe von nichts gewusst …

Rosige Aussichten… und die Regierung Merkel am Ende?

Keineswegs! die Muddi macht Witze:

Das ist selbst für Angela Merkels Verhältnisse ein starkes Stück. Das Rücknahmeabkommen mit #Spanien zählt nur für (bereits dort registrierte) Asylanten, die über die deutsch-österreichische Grenze einmarschieren. KEIN EINZIGER wäre davon in den letzten zwei Monaten betroffen gewesen, wie die Bundesregierung in bester „Ist-jetzt-auch-sch**ß-egal“-Haltung selbst eingeräumt hat. (1) Überhaupt: Ein „ganz kurzer Text“ sei das ja nur, kommentierte die Sprecherin des Bundesinnenministeriums das Abkommen…

Quelle: Christian Blex

Ein böser, ein sehr böser Scherz!

Nach der mittlerweile als dilettantisches Täuschungsmanöver zu bezeichnenden Rücknahmevereinbarung mit Spanien nun also der nächste Beweis einer deutschen Regierung im Ausnahmezustand: Arbeitsverweigerung und Kapitulation vor den wichtigen Fragen unserer Zeit. Es bleibt ein Jammer.

Täuschen und Tricksen, um die eigene Unfähigkeit zu kaschieren?

Drücken wir es vorsichtig aus: keine so neue Erkenntnis, wenn Merkel erklärt, wie sie zu diesem bahnbrechenden Schluss gekommen ist: „Nach der Theorie dürfte nie ein Migrant oder ein Flüchtling in Deutschland ankommen“. Nach welcher Theorie? Der Dublin-Theorie? Nach einem Dublin-Verfahren, dass Merkel selbst auf monströse Weise außer Kraft gesetzt hat?

Genau so.

Politik wie aus der Kapitänskajüte der Titanic. Immerhin, die Kapitänin suggeriert weiterhin, sie sei gewillt, als letzte von Bord zu gehen. Die Passagiere indes werden sich davon immer weniger beruhigen lassen.

Solange die Merkelmedien mit an Bord sind und das titanic-Orchester weiter aufspielt… meint der topkommentar:

Det

Merkel fährt nach Spanien und die Klebers, Slomkas, Hayalis, usw. werden daraus eine tolle Story machen, in der am Ende die AfD und ertrunkene kleine Kinder in Zusammenhang gebracht werden. Merkel ist solange nicht am Ende, wie ihre Lakaien Tagesschau, Heute Journal und Frühstücksfernsehen dominieren. Alles andere ist Illusion. Traurig, aber wahr.

So ist es. Die Schafe sind blöd. Die Musik spielt. Daher keine Gefahr…

Weil wir die dümmsten Medien haben, die dämlichste Hirnwäsche, die totalste Propaganda…

3 Gedanken zu „Merkel macht Witze über Rückführung der Migranten nach Afrika?“

  1. Post Options
    Post by vonstein on about an hour ago
    Curio: Merkel versucht beim Abkommen mit Spanien, die Deutschen zu täuschen

    Berlin, 14. August 2018. Zu den Äußerungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel, das Dublin-System sei ‚nicht funktionsfähig‘, weil dann nie ein Migrant oder Flüchtling in Deutschland ankommen dürfte, teilt der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion in Bundestag, Gottfried Curio, mit:

    „Mit ihrer Aussage zum Dublin-System zeigt die Bundeskanzlerin einmal mehr, dass es ihr in der Migrationspolitik nicht um geltendes Recht geht – schon gar nicht um die Wahrung deutscher Interessen –, sondern um dessen Verkehrung. Denn statt endlich illegale Migranten an den deutschen Grenzen zurückzuweisen, wie es das Dublin-Abkommen vorsieht, träumt Merkel wieder davon, Migranten in Europa zu verteilen – was noch nie gelang und am Ende stets nur heißt: Deutschland nimmt alle.

    Erneut wirft sie ihre bekannten verbalen Nebelkerzen: ‚den Schleppern das Handwerk legen‘ – obwohl diese Kriminellen tatsächlich nur die Dienstleister ihrer dann nicht minder kriminellen Auftraggeber sind: der illegalen Migranten. Utopischerweise spricht sie davon, Gründe dieser sogenannten ‚Flucht‘ zu beseitigen durch Schaffung von ‚Perspektiven‘ in Afrika – der Gedanke an eine Angleichung der Lebensverhältnisse in Afrika, ein Kontinent der seine Bevölkerungsmilliarde gerade verdoppelt, ist absurd: die Gratis-Luxus-Vollversorgung hier in Deutschland ist durch noch so hohe Finanzhilfen für Afrika nicht aufzuwiegen. Wenn sie vom ‚Geist der Partnerschaft‘ spricht, ist nur eines gewiss: Deutschland soll als einziges Land in Europa und weltweit seine eigenen Interessen hintanstellen. Und wenn Frau Merkel schon wieder meint, gegen ‚Rassismus‘ kämpfen zu müssen – Betrüger zu stoppen ist weder rassistisch, noch fremdenfeindlich, sondern Staatspflicht.

    Fakt ist: Spanien hat überhaupt nichts für Deutschland getan mit diesem lächerlichen ‚Rücknahme‘-Abkommen, das Null Personen betrifft und ansonsten ohnehin nur ein kleinster Teil des vom Dublin-Abkommen Gebotenen wäre. Das Ganze ist ein intellektuelles Armutszeugnis für eine Kanzlerin, die offenbar wieder einmal auf plumpeste Weise das deutsche Volk täuschen will. Wir brauchen nicht sinnlose Schein-Abkommen, sondern endlich wieder eine Rückkehr zum geltenden Recht, und das bedeutet nichts anderes als die Zurückweisung von Illegalen an den Grenzen. All das gibt es nur mit der AfD.“

    http://www.afdbundestag.de/curio-merkel-versucht-beim-abkommen-mit-spanien-die-deutschen-zu-taeuschen/

    Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/398/afd-systempartei-lucke-oder-opposition?page=137#ixzz5OQPpPh9A

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.