Die Rezensionen von Sarrazins Islam-Bestseller belegen die Spaltung

Die Medien mögen weder Sarrazin noch seine Bücher, das hatten wir Gestern. aber wie sieht das Publikum ihn und das neue Buch?

Erschienen in Tichys Verlag? 

Das Zurückbleiben der islamischen Welt, die Integrationsdefizite der Muslime in Deutschland und Europa sowie die Unterdrückung der muslimischen Frauen sind eine Folge der kulturellen Prägung durch den Islam. Das zeigt Thilo Sarrazin in seinem neuen Bestseller.

So sieht das mal aus. Siehe Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam… die fallen mal eben aus.

Sarrazins hartes Urteil:

Der Islam ist keine Religion des Friedens und keine Religion der Toleranz, sondern eine Gewaltideologie, die im Gewand einer Religion daher kommt.

Quelle: Video der ZEIT.

Was meint das Publikum?

Entweder pro oder contra, die Mitte fehlt. Da erkennt man die Spaltung der BRD-Bevölkerung deutlich. Es findet eine Radikalisierung statt, was nicht gut, aber wohl unabwendbar ist.

Die Top-Rezensionen:

Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd …

Provokativ und schonungslos, ein Buch das dringend nötig war!

Bemerkenserter Autor

Die Verrisse in den Mainstreammedien werden den Verkauf eher noch ankurbeln, weil sie die Leute neugierig machen.

Das Inhaltsverzeichnis und die Einleitung (20 Seiten) lesen:

ThSa Inhaltsverzeichnis und Einleitung.pdf

Liest sich prima. Endet so:

Im Verlauf des Buches spanne ich einen Bogen von den Aussagen des Korans zur mentalen Prägung der Muslime, von da weiter zu Eigenarten und Problemen muslimischer Staaten und Gesellschaften und schließlich zu den Einstellungen und Verhaltensweisen von Muslimen in den Einwanderungsgesellschaften des Westens. Die Erkenntnisse daraus haben einen gruppenbezogenen statistischen Charakter.
Sie beschreiben stochastische Zusammenhänge, die niemals sichere Rückschlüsse auf einzelne Personen oder auf die Kausalität einzelner Ereignisse zulassen. Das vermindert aber nicht ihre empirische Relevanz oder ihren teilweise bestürzenden Charakter. Statistische
Erkenntnisse über die gesundheitlichen Risiken des Rauchens werden ja auch nicht widerlegt durch den Umstand, dass der Kettenraucher Helmut Schmidt 95 Jahre alt wurde.

Schönen Sonntag.

9 Gedanken zu „Die Rezensionen von Sarrazins Islam-Bestseller belegen die Spaltung“

  1. Das Problem ist nicht der Islam, das Problem sind die von Hootonisten ins Land geholten Moslems.
    Es ist eben nicht mutig von Sarrazin aus dem Koran zu zitieren, wenn man nicht gleichzeitig den Talmud mitzitieren darf.
    Eine kleine Kostprobe lieferte zum Verdruss vieler westlicher Zionisten das ehemalige Oberhaupt der sephardischen Juden:

    ““Goyim were born only to serve us. Without that, they have no place in the world – only to serve the People of Israel.””

    https://www.timesofisrael.com/5-of-ovadia-yosefs-most-controversial-quotations/

    Man bekämpft die Symthome aber nicht die Ursache. Martin Luther hatte erst nachdem er hebräisch gelernt hatte und den Talmud gelesen hatte, sein Buch “Die Juden und ihre Lügen” geschrieben.

    Ich will den Islam nicht schönreden, aber es ist doch offensichtlich, dass hier (((jemand))) einen Konflikt schüren will, um ihn zu seinem eigenen Vorteil zu nutzen.

    Ich denke, dass die dunklen Mächte Sarrazin fördern. sein Buch wird öffentlich geschmäht statt verschwiegen zu werden, was sonst bei echten systemkritischen Büchern der Fall wäre.

    1. Wir haben in Deutschland kein Problem mit messermordenden Juden, Buddhisten oder Christen.
      Es wäre ein Klacks, Europa gegen die Invasoren zu schützen, die sind unbewaffnet.
      Irgendwie hast du immer noch nicht realisiert, dass nicht die Juden, sondern Merkel, Macron & Co. ihre Völker verraten.
      Netanjahu ist eher ein Nationalist, so wie Orban und Salvini.

      Lerne zu differenzieren, oder laber weiter Dünnpfiff.

    2. Ich teile diese Analyse vollumfänglich. Natürlich geht es im Endeffekt um Zersiedelung durch Fremde. Hier wird die Reichsgründung Bismarcks mittels WEAPONS OF MASS MIGRATION rückabgewickelt.
      Die “Ordnung” der BRD wird gerade noch so von den Freistaaten aufrecht erhalten (Sachsen, Thüringen, Bayern). Allerdings geht man gegen Bayern mittlerweile stark an, indem die Die Grünen hochgeschrieben werden.
      Sezessionen voraus???

  2. Als 2015 die große Wanderung begann, zeigte sich die Bundesregierung völlig unvorbereitet und verstrickte sich in ein Netz von Ausflüchten, Unwahrheiten und leeren Behauptungen:

    Es hieß, die meisten Flüchtlinge kämen aus Syrien. Tatsächlich kam nur eine Minderheit aus Syrien, und bei der Feststellung der Identitäten gab es flächendeckend Chaos, massenweise Betrug und einen skandalösen Kontrollverlust.
    Es hieß, die Flüchtlinge bräuchten unseren Schutz. Dabei kamen sie ausschließlich aus sicheren Drittländern, und über 70 Prozent waren starke und gesunde junge Männer.
    Bundeskanzlerin Angela Merkel behauptete höchstpersönlich in zahlreichen öffentlichen Auftritten, Deutschland könne seine Grenzen nicht schützen. Die Bundespolizei war gegenteiliger Meinung, aber sie wurde von Kanzlerin und Innenminister am Handeln gehindert.
    Es hieß, die Flüchtlinge seien zum großen Teil gut ausgebildet und eine Bereicherung für unseren Arbeitsmarkt. Das ist falsch. Die meisten werden auf dem ersten Arbeitsmarkt keinen Platz finden. Ihre künftigen Soziallasten entsprechen schon jetzt einer Staatsverschuldung von rund 700 Milliarden Euro. Dabei ist der Familiennachzug noch gar nicht eingerechnet. Nach einer aktuellen Untersuchung liegen die kognitiven Kompetenzen der seit 2015 nach Deutschland gekommenen Flüchtlinge durchschnittlich um 1,2 Standardabweichungen unter der deutschen Referenznorm.
    Es hieß, die Flüchtlinge seien nicht krimineller als die deutsche Bevölkerung. Seit Frühjahr 2017 ist aus der offiziellen Polizeistatistik das Gegenteil ersichtlich: Die Kriminalitätsbelastung der Asylbewerber war im Jahr 2016 doppelt so hoch wie bei den übrigen Ausländern und 7-mal so hoch wie bei den deutschen Staatsbürgern. Bei Mord war sie 10-mal so hoch, bei Gruppenvergewaltigung 34-mal so hoch.
    Es hieß, terroristische Gefahren gingen von den Flüchtlingen nicht aus. Auch das ist falsch, wie wir spätestens seit den Anschlägen in Würzburg, Ansbach, auf dem Berliner Weihnachtsmarkt und in Hamburg wissen. Das ist übrigens auch ganz logisch: Nahezu alle Flüchtlinge sind Muslime, sie spiegeln die Meinung ihrer Herkunftsländer. Dort aber glauben große Teile der Bevölkerung, dass Selbstmordattentate zur Verteidigung des Islam gerechtfertigt seien. Im Irak meinen dies z. B. 15 Prozent, in Afghanistan sogar 58 Prozent der Bevölkerung. In den Herkunftsländern der Flüchtlinge hängen 90 Prozent der Bevölkerung einem sehr unduldsamen engen Islam an, weshalb sollte das bei den Flüchtlingen anders sein?
    Es hieß, die Integration der Flüchtlinge werde für Deutschland leistbar sein, wenn man dies nur wolle. Dabei sind die Voraussetzungen wegen der anderen Mengenverhältnisse unvergleichlich viel schlechter als bei jenen Muslimen, die bereits seit 50 Jahren bei uns leben. Dort aber ist die Integration bei großen Teilen gescheitert. Dies zeigen die Statistiken für Arbeitsmarkt- und Sozialleistungen, die Kriminalitätsstatistik und die Ausbreitung islamistischer Strömungen. Das zeigten auch die 65 Prozent Deutschtürken, die beim Referendum in der Türkei mit »Ja« gestimmt haben.
    Es heißt, die Flüchtlingswelle sei abgeebbt und jetzt habe man alles im Griff. Das ist richtig gegenüber den Zahlen von Mitte 2015 bis Mitte 2016. Aber auch 2017 lag die Fluchtmigration nach Deutschland, vorwiegend aus islamischen Ländern, bei rund 200 000.

    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/buecher/thilo-sarrazin-feindliche-uebernahme-buch-befreiung-der-einwanderungspolitik-von-ideologie-und-wunschdenken/

    1. “Es hieß, die Flüchtlinge seien zum großen Teil gut ausgebildet und eine Bereicherung für unseren Arbeitsmarkt.”
      Was nun, Flüchtlinge oder Zuwanderer? Bekanntlich geht eine Flucht gemäß Art. 16(a) 2 nach Deutschland ja nicht.

      Die Lösung ist einfach, auch für den nicht vorhandenen Grenzschutz. Putin trägt Schuld. Als er in Syrien eingriff gegen den IS, da schoß Merkel ganz ganz fix Selfies mit “Flüchtlingen” und sandte die Botschaft aus, dass diese in Deutschland willkommen seien. Merkel machte aus Deutschland einen Rückzugsort von IS-Kämpfern und Söldnern. Ganz im Sinne (Auftrage) der Verbündeten.

  3. “Irgendwie hast du immer noch nicht realisiert, dass nicht die Juden, sondern Merkel, Macron & Co. ihre Völker verraten.
    Netanjahu ist eher ein Nationalist…oder laber weiter Dünnpfiff.”

    Ich will es mit einem Gleichnis versuchen:
    Ein Zoowärter, der durch nennen wir es (((KulturPETAismus))) gehirngewaschen wurde, öffnet die Gittertüten aller Raubtiere. Die Medien, die Gewerkschaften, die Kirchen, Kuturschaffende etc sie alle begrüßen diesen Schritt überschwänglich. “Predators welcome” wird von tausenden jungen Mädchen auf Plakaten umhergezeigt. Man füttert sie, baut ihnen Schlafplätze und versucht sie in die heimische Tierwelt zu integrieren.
    Aber es regt sich Unmut. Immer wieder kommt es einzelfallartig zu tödlicher Fleischeslust.
    Nun erinnert man sich an ein einst geschmähtes Buch eines weisen Sarazenen. Alles hatte er vorausgesagt…Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute, weil die Raubtiere zurück im Käfig oder in Afrika sind.

    Happy End? Leider nicht, denn der (((KulturPETAismus))) hat seine Strategie geändert und hat den weisen Sarazenen (der jetzt Bundeskanzler ist) dazu gebracht das Land zu fluten …mit Salzwasser. Denn unsere Schuld an den Walen war noch nicht getilt, denn auch unsere Vorfahren hatten Walöl in Lampenschirmen verbrannt.

    1. Klasse! Sowohl Gleichnis als auch Kommentar!
      Und die einen PETAs sprühen als ‘Tag’ Farbe auf Pelz, die anderen hinterlassen am Tatort mal einen LKW, mal ein Messer, Pistolen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.