Archiv der Kategorie: Allgemein

AfD: “Nur das Staatsvolk kann das ‘politische Kartell’ entmachten”

Da schreien sie, die Medienhuren genau dieses politischen Kartells:

“Heimlicher Souverän ist eine kleine, machtvolle politische Führungsgruppe innerhalb der Parteien (…) Es handelt sich um ein politisches Kartell, das die Schalthebel der staatlichen Macht, soweit diese nicht an die EU übertragen worden ist, die gesamte politische Bildung und große Teile der Versorgung der Bevölkerung mit politischen Informationen in Händen hat. Nur das Staatsvolk der Bundesrepublik Deutschland kann diesen illegitimen Zustand beenden.”

Für die Beendigung “des illegitimen Zustands” sollen Volksabstimmungen nach Schweizer Vorbild sorgen.

Und das ist auch dringend notwendig. Endlich Demokratie herstellen in Deutschland. “Mehr Demokratie wagen” hat schon damals nicht geklappt beim ollen Willy Brandt. Bis heute wurde rein gar nichts an Demokratie gewagt… eine Scheindemokratie haben wir, eine gelenkte Demokratie, es wird Zeit das zu ändern!

Drollig geradezu:

sz-afdHeul doch 🙂

Das Beste hat er sich bis zum Ende aufgehoben:

Die Verantwortung für die NS-Verbrechen zählt zur bundesrepublikanischen Staatsräson. Die intensive Auseinandersetzung mit den Verbrechen der Nazi-Zeit will die AfD beenden. Unter dem Punkt “Kultur und Kunst von staatlicher Einflussnahme befreien” findet sich im Programmentwurf der Satz:

“Die aktuelle Verengung der deutschen Erinnerungskultur auf die Zeit des Nationalsozialismus ist zugunsten einer erweiterten Geschichtsbetrachtung aufzubrechen, die auch die positiven, identitätsstiftenden Aspekte deutscher Geschichte mit umfasst.”

Darum geht es: Den Schuldkult abschaffen, der fremden Staaten dient, nicht zuletzt Israel und den USA. Der selbstzerstörerisch ist, und es auch von Anfang an sein sollte. Wird Zeit.

Siehe auch:

Snyder: Drei Punkte möchte ich dazu festhalten. Erstens: Die deutsche Erinnerungskultur hat sich sehr weit von der faktischen Geschichte entfernt.

Ist sowieso alles falsch gewesen, war irgendwie ganz anders, 70 Jahre Schuldkult gegen die Deutschen, jedoch der falsche? Oder was genau soll dieser Offenbarungseid der “HC-Forschung” sonst sein?

Der auf Osteuropa spezialisierte US-Historiker Timothy Snyder hält den Holocaust nicht für «singulär». Wer den Holocaust für einzigartig und damit nicht wiederholbar erkläre, könne nicht aus der Geschichte lernen, sagte Snyder am Freitag auf der Frankfurter Buchmesse.

Nicht einzigartig? Steinigt ihn 🙂

Historiker Timothy Snyder: „Holocaust nicht einzigartig“
www.zeit.de/news/2015-10/17/literatur-historiker-timothy-snyder-holocaust-nicht-einzigartig-17125802

Aber immer 6 Millionen, daran kratzt er -natürlich- nicht. Er weiss nichts, alles war ganz anders, meint er, aber die heilige Zahl bleibt? Nicht glaubwürdig, geradezu lachhaft. Leicht durchschaubares Manöver.

Warum sollte jetzt die neue Timothy Schneider Holocaust Sau durch das Dorf die Wahrheit sein? Lächerlich. Der Hofhistoriker des  Council of Foreign Relation lässt eine falsche Geschichtsschreibung durch eine neue falsche Geschichtsschreibung ersetzen? Weil die 70 Jahre gültigen Wahrheiten doch keine sind? Alles falsch erforscht und den Leuten endlos um die Ohren gehauen und indoktriniert?

Cui bono?

Das muss endlich aufhören, diese Schuldkult-Gehirnwäsche der Deutschen.

 

Das hier auch:

schily

Meinungsfreiheit durchsetzen, endlich Grundrechte ohne Sonder-Gesinnungsgesetze. Forscht erstmal, was da wirklich war.  (es ist soo peinlich, die wissen gar nichts, verkünden aber bei ZDF, N24 & Co. jeden Tag, alles ganz genau zu wissen… man fasst  es kaum)

.

Die AfD ist da auf dem richtigen Weg, und hat die Mehrheit der Deutschen hinter sich. Und sie ist mutig, eine wirkliche Alternative für Deutschland. Durchhalten!

ENDE.

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2016/03/22/die-afd-und-ihr-grossartiger-programmentwurf-teil-1-n-l/

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2016/03/23/die-afd-und-ihr-programm-teil-2-schweizer-demokratie-einfuehren/

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2016/03/24/das-grundsatzprogramm-der-afd-teil3-die-parlamente-ausmisten/

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2016/03/25/grundsatzprogramm-der-afd-teil-4-souveraenitaet-versus-eu-zentralismus/

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2016/03/26/widerstand-muss-neu-erlernt-werden-der-islamisierung-trotzen/

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2016/03/27/genderwahnsinn-erst-auslachen-dann-abschalten/

Das Grundsatzprogramm der AfD Teil3: Die Parlamente ausmisten!

Verschwunden aus den Gazetten, weil sein Anwalt BILD & Co. abmahnte?

Bayerischer Verdienstorden vom Seehofer für eine nie gewählte Antideutsche, die zudem noch dumm wie Brot ist… und 16.000 Euro im Monat als Vizepräsidentin der Berliner Kasperlesbude kassiert.

claudia_roth

Warze Roth und Ekel Beck, um nur mal 2 besonders schlimme Beispiele zu nennen, sind nie gewählt worden, aber trotzdem seit Jahrzehnten Bundestags-Abgeordnete.

Wie kann das sein?

afd5

Sauber erkannt: Es liegt an dem Unfug mit den Landeslisten, wo es sichere Listenplätze gibt, und an Kandidaten auf diesen sicheren Listenplätzen, die der “Souverän” nicht beeinflussen kann.

Friss oder stirb… so lautet das Demokratiedefizit, und so kommt das Parteistimmvieh in die Parlamente. Und reisst dort die Fresse auf, ohne gewählt zu sein. Sicherlich eine (gewollte) Zuspitzung.

Was man dagegen machen kann?

  • Landeslisten abschaffen, nur Wahlkreis-Abgeordnete zulassen

Das wäre das englische System, heraus kommt dabei der Tod aller kleineren Parteien, und enorm hohe Hürden für neue Parteien ins Parlament. Nicht gut.

  • Listen beibehalten, aber Streichungen von Ekelerregern ermöglichen, Favorisieren von Kandidaten ebenso

Genau das ist bei Wahlen in Demokratien bereits möglich.

afd6http://www.swissinfo.ch/flash/politics/elections/ger/

Die Begrenzung von Amtszeiten kennt man von US-Präsidenten, 2 mal 4 Jahre, das war es dann. In Russland läuft das so ähnlich. Ausnahmen (Roosevelt, Putin) bestätigen die Regel.

Ideale Abgeordnete sind Menschen, die Lebenserfahrung aufweisen, und die aus dem Berufsleben kommen, und nach 1 bis 2 Legislaturperioden auch in das Berufsleben zurückkehren.

Was wir nicht gebrauchen können sind Studienabbrecher, Leute ohne Berufsabschluss, Lehrer und Pfarrer, Gewerkschaftsfunktionäre, Beamte, Soziologen, aber die alle haben wir  im Überfluss.

Wer sich die Zusammensetzung der Parlamente anschaut, geordnet nach Berufsgruppen und vorheriger Anstellung, dem wird sofort spei-übel… das Personal ist absolut grottig, und das zu mehr als 50%.

Wie kommen diese Leute ins Parlament? Na über sichere Listenplätze. Wählen würde die namentlich fast Niemand. Okay, ein gehirngewaschenes Prekariat schon, vielleicht … 😉

Die Parlamente muessen ausgemistet werden, und ein Weg dazu ist das Recht der Wähler darauf die Blindfurze zu streichen.

Das hier liest sich auch prima:

afd7

So ist es. Es geht durchaus um Korruption, die man nie wird ausmerzen können, aber eindämmen kann man sie durchaus.

Schlimmer als es jetzt ist kann es kaum werden. Leute wie Pofalla bekamen Jobs mit Millionensalär zugeschanzt, die man extra für sie erfand. Korrupter geht es gar nicht mehr. Es stinkt bis hinein ins Kanzleramt.

Ende Teil 3.

Die AfD und ihr Programm, Teil 2: Schweizer Demokratie einführen!

Die Nationalliberalpartei AfD plant die Umsetzung des nicht eingehaltenen Demokratie-Versprechens von 1949:

(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

Wahlen gibt es, Volksabstimmungen gibt es nicht. Das muss sich ändern!

afd2

Da meint es jemand ernst mit der Demokratie.

afd3Sehr sinnvoll, die bewährten Regeln aus der Schweiz zu übernehmen. Was ist das Ziel des Ganzen?

Durch eine bürgerfreundliche Gestaltung der Volksabstimmungen wird die direkte
2 demokratische politische Mitbestimmung des Volkes sichergestellt und der sonst ausufernde
3 Machtanspruch der Parteien in die Schranken gewiesen.

Sicherlich. Wichtiger ist jedoch: Die Systemparteien werden nicht mehr gegen die Interessen des deutschen Volkes handeln können. Eine US-amerikanische Kanzlerin wäre nicht mehr möglich, das Volk würde ihr per direkter Demokratie auf die Finger hauen, und das prompt! Und sie wüsste das. Abschreckende Vorauswirkung…

Zustände wie jetzt in Deutschland wären gar nicht mehr möglich.

afd4Sauber!

Der Wandel der bundesdeutschen Parteienlandschaft hat längst begonnen. die Erosionserscheinungen gerade in der SPD sind längst unübersehbar.

Da freut sich der Sarrazin wie Bolle:

sarrazin

Oder freut er sich gar nicht?

Doch, er freut sich:

sarrazin2

Die Nationale Einheitsfront der BRD-Parteien wird zerbrechen und teilweise untergehen. Diese Blockparteienscheisse braucht Niemand.

Volksanstimmungen sind ein sicheres Instrument,…

  • um die Türken aus der EU rauszuhalten
  • Visafreiheit für die 77 Mio Muslime von dort abzulehnen
  • Migration einzudämmen
  • den Asylforderer-Wahnsinn abzuschieben
  • die Nordafrikaner rauszuschmeissen aus Köln, NRW etc…
  • die Kurdenverbrecher-Mafiaclans aus Bremen, Berlin etc rauszuschmeissen
  • die Regierung zur Einhaltung von Gesetzen zu zwingen
  • die Unabhängigkeit der Justiz zu erzwingen
  • die Nationale Souveränität gegenüber dem Monster EU zu stärken, oder die EU abzuschaffen.

Ohne Volksabstimmungen sind diese wichtigen Vorhaben schlicht undurchführbar. Daher brauchen wir die Direkte Demokratie nach Schweizer Vorbild!

Ende Teil 2.

Fundstücke mit und ohne Fremdschämen

4 Stunden Jahresrückblick 2015 bei Nuoviso, Motto 1: Halbwissen ist Trumpf, Nichts Wissen macht auch nichts, und es ist, Motto 2: Sowieso alles nur gemachter Terror.  Sehr voraussagbar, was da kommen würde.

Dass man auch Terror nutzen kann, den man nicht selber gemacht hat, das muesste denen vielleicht mal jemand sagen…

Themen der Sendung:

5:10 Pegida und Mahnwachenbewegung
19:20 Anschlag auf Charlie Hebdo
38:20 German Wings Absturz
1:57:57 Sound of Mainstream (Song by Hagen Grell)
Musikvideo: http://youtube.com/watch?v=5FNJuMqnbq8
2:42:17 Flüchtlingskrise
2:55:10 Putin vs ISIS
3:20:40 Türkei schießt russischen Jet ab
3:25:30 Terror in Paris – das europäische 9/11?
3:37:20 Xavier Naidoo for ESC! Nein doch nich!
3:51:35 Klimakonferenz

https://kulturstudio.wordpress.com/2016/01/04/der-alternative-jahresrueckblick-mit-robert-stein-wolfgang-eggert-frank-hoefer-michael-grawe-und-hagen-grell/

Ein Highlight gab es dann aber doch: Wolfgang Eggert erklärt den gladio-hebräisch-zionistischen Schauspieler-NSU-Naziterror:

– welche NSU-Morde sind denn bewiesen?
– welche Juden haben rechtsterroristische Anschläge begangen?
– wurde Aldo Moro von V-Leuten in den Roten Brigaden umgebracht, und waren das jetzt Gladio-CIA-Leute, Rechtsextreme, oder Juden/Zionisten/Hebräer?
– meint er gar Bologna 1980, mehr als 80 Tote, oder meint er München 1980, 13 Tote?

Wolfgang Eggert in Hochform. Autsch 🙂

Wenn das die Ansprueche der neuen alternativen Medien sein sollen, und da meine ich ausdruecklich mindestens 80 % des 4 Stunden-Geschwafels, dann gute Nacht: Besser dann doch weiterhin BILD und SPIEGEL lesen… Frank Höfer sollte sich um interessante Interviewpartner kuemmern, so wie das Kulturstudio das sehr oft getan hat, und so wie Jebsen das macht. Nur ausgewogener, nicht immer nur linke Gespraechspartner wie beim Ken FM… mal den Fefe einladen, oder den Danisch!

… ganz schön demaskierend, was die Alternativmedialen da so 4 Stunden lang veranstaltet haben. Ähnlich wie wenn Jebsen nicht Andere interviewt, sondern selber mehr als 3 Sätze am Stück redet. Schlimm…

Dass es auch anders geht, nämlich mit Niveau, samt sehr interessanten Einblicken und enormer Themenbreite, dafür steht Hadmut Danisch.  http://www.danisch.de/blog/

Kostprobe 1:

Was aber lief da beim CCC?

Weitere Leser haben mir dazu geschrieben. Beispielsweise mit Hinweis auf dieses und dieses Youtube-Video, in dem es darum geht, wie wichtig dem CCC die Gender-Toiletten sind. Also voll im Political-Correctness-Mainstream, Kritikfähigkeit bei Dumm-Zero angekommen, aber das waren sie im Bereich Selbstkritik ja schon länger. Im Austeilen auf andere sind sie immer schnell dabei.  http://www.danisch.de/blog/2016/01/04/das-aroma-beim-ccc/

Kostprobe 2:

Gestern (3.1.) kam in den Tagesthemen ein Bericht über arabische Großfamilien, die in Berlin ihr eigenes Machtsystem etabliert haben, und denen die Polizei nichts wirksames mehr entgegenzusetzen hat. Berichte über diese Großfamilien gibt es schon lange, aber inzwischen hört sich das vom Tonfall eher nach Resignation oder Kapitulation der Polizei an als früher. Die Polizei hat nicht die personellen, nicht die technischen und vor allem nicht die rechtlichen Mittel, um gegen solche Machenschaften vorzugehen.  http://www.danisch.de/blog/2016/01/04/ende-des-rechtsstaates/

§ 129 STGB, Hadmut, was Du forderst, das ist längst vorhanden. Kriminelle Vereinigung, individueller Schuldnachweis ist entbehrlich, Mitglied gewesen zu sein reicht aus. Man will nur nicht. Warum will man nicht? Die Polizei wuerde wollen. Aber die Staatsanwaltschaften sind rot, und die linke Politik bremst die Strafverfolgung aus. Linke Politik, dazu gehört auch die CDU.

§ 129
Bildung krimineller Vereinigungen

(1) Wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind, Straftaten zu begehen, oder wer sich an einer solchen Vereinigung als Mitglied beteiligt, für sie um Mitglieder oder Unterstützer wirbt oder sie unterstützt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. http://dejure.org/gesetze/StGB/129.html

Es gibt jede Menge guter Leute, denen zuzuhören sicher 10 Mal interessanter wäre als das, was diese 4-Stunden-Schwafler bei Nuoviso sich geleistet haben. Geoutet haben die sich, und das nicht zu ihrem Vorteil, sondern als Leichtgewichte und Dummschwätzer.

Vorteil: Da merkt man jedoch, wie gut Michael Vogt, Jürgen Elsässer oder Björn Höcke und erst Recht Helmut Roewer wirklich sind. Und auch Willy Wimmer etc von der anderen Feldpostnummer… oder Hermann Ploppa. Alle hier im Blog vorhanden.

Nicht weil die immer richtig liegen, Gott bewahre, das tut niemand, sondern weil sie von Dingen reden, von denen sie Ahnung haben.

Für die Schnacker gilt, was ich dem Einäugigen unter den Blinden 🙂 kommentiert habe:

konstruktiv

In der Tat hatte Michael Grawe mehr Peilung, als der Rest zusammen.  Eggert weiss auch viel, aber er verdreht zuviel. Kommt dann eine NULLSUMME bei heraus. Gerhard Wisnewski zieht die besseren Schlüsse aus seinem Wissen. Ganz eindeutig.

Richtig schön ist das hier:

deutschland-karte23Morgen machen wir dann weiter mit der CIA und 9/11 in Tim Weiners CIA-Chronik…

Letzter Beitrag 2015: 3 stylische Norweger in Kambodscha

Hungerlohn für hippe Mode

Drei Modeblogger in Kambodscha

(28:37) WDR, Dienstag, 20. Oktober 2015

Für Klamotten und Kosmetik geben die drei jungen Modeblogger Frida, Anniken und Ludvig monatlich hunderte Euros aus. An neuen Trends wollen sie besonders nah dran sein. Wie und wo die Kleidung produziert wird, darüber haben sie nie nachgedacht – bis jetzt.

bilderhungerlohnfuerhippemode100_v-TeaserAufmacher bilderhungerlohnfuerhippemode106_v-TeaserAufmacher

Die Modeblogger begrüßen ihre neue Arbeitskollegin Sokry.

Die immer neuen Meldungen über unzumutbare Zustände für Textilarbeiterinnen, z.B. in Kambodscha, haben die drei Modeliebhaber verunsichert. Sie entschließen sich deshalb, sich selbst ein Bild zu machen. Für mehrere Wochen werden sie in einer kambodschanischen Textilfabrik zu denselben Bedingungen arbeiten wie die einheimischen Arbeiter/innen. Sie übernachten bei ihrer Kollegin Sokry, erfahren wie es ist, auf dem Boden zu schlafen und stellen erstaunt fest, dass es kaum möglich ist, sich mit einem Verdienst von 3 Dollar pro Tag satt zu essen.

3 4 5

Die jungen Modeblogger sind von der schockierenden Erfahrung geprägt.

Anniken, Frida und Ludvig tauchen tief ein in ein völlig fremdes Leben und in die Hauptstadt Phnom Penh. Die drei jungen Leute machen eine schockierende Erfahrung, die ihre Leben nachhaltig verändert.

Deutsche Bearbeitung: Ingrid Terhorst.

Das Video lohnt sich.

http://www1.wdr.de/fernsehen/kultur/weltweit/sendungen/hungerlohnfuerhippemode100_ga-2_pic-3.html#gallery2

___________

Die geschilderten Umstände stimmen:

Das ist ja ein richtig guter Film!

stimmt alles. wobei die Arbeiterin ein Zimmer mit Toilette hat, für sich allein. 30 $ im Monat, mit Strom und Wasser 50 $.
Das ist nicht die Regel. 3 bis 4 teilen sich ein Zimmer, das dann grösser ist und 40 bis 50 $ kostet, das ist normal.

die hohen Nebenkosten kommen dadurch zustande, dass der Vermieter den Strompreis verdoppelt. ist hierzulande standard.
von 25 cent auf 50 cent.

7 tage die woche für 130 $ im Monat, das ist die realität.

6 Tage je 9 Stunden, und 140$ auch. Wenige Fabriken zahlen besser, viele zahlen nicht den Mindestlohn von jetzt 120 $.

der Mindestlohn wird ab Jan 2016 auf 140 $ erhöht, die Vermieter erhöhen jetzt die Mieten um 10 %.
Trotz Verbot durch ein Gesetz, welches die Mieten für 2 Jahre festschreibt.

8 $ je Monat muessen die Frauen im Schnitt bezahlen, um auf Trucks stehend zur Arbeit zu kommen.

ein Foto davon ist hier: 24.12.2015

(sie verlangen 148$, wohl wegen der 8 $ Transportkosten)

www.phnompenhpost.com/national/bavet-quiet-sez-workers-turned-away

Es ist sehr schön zu beobachten, wie zunächst die natürlichen Selbstschutz-Mechanismen greifen, “die kennen das ja nicht anders”, oder gar “aber die sind damit sicherlich zufrieden”,  und dann das Aufprallen mit der Realität recht drastisch ausfällt. Und entsprechend tränenreich. Auch Kambodscha ist keine Insel mehr, es gibt Youtube, es gibt Kinofilme die in den reichen Ländern spielen, es gibt Facebook. “die wissen dass sie gnadenlos ausgebeutet werden”.

Die Fabriken gehören nicht den Internationalen Modelabeln, sondern freien Fabrikanten, meist Chinesen, Südkorenaer, Thais, Japaner. Die US- und Europ. Modelabel stehen in keinem direkten Vertragsverhältnis mit den Arbeiterinnen. Weder in Kambodscha noch in den anderen Billigstlohnländern.

Einige Bekannte von mir haben ein sehr einträgliches Geschäftsmodell entwickelt: Sie machen das Qualitätsmanagement für Gucci, H&M & Co hierzulande. Ein Deutscher und ein Österreicher sorgen dafür, dass nur fehlerfreie Ware nach Übersee verschifft wird, denn es ist viel billiger, Fehlerhaftes schon hier zu finden, und nicht erst bevor es in Europa/USA in die Läden geht. Diese Leute zahlen ihre Angestellten wesentlich besser: 500 bis 1000 $ im Monat. Die Angestellten kommen meist aus dem Fabrik-Qualitätssicherungs-Management, wo sie auch schon ähnlich gut verdienten.

Für die 3 stylischen Norweger gilt:

Die merkwürdigste Weltanschauung haben diejenigen Leute, die sich die Welt nicht angeschaut haben. (zugeschrieben Alexander von Humboldt)

Die 3 dürften gründlichst kuriert sein, und die Welt jetzt mit anderen Augen sehen. Realistischer.

Guten Rutsch. Man liest sich am 2.1.2016

Gelöschtes Video der Antifa Jena, die sich “Junge Gemeinde Stadtmitte” nennt

Wenn man schon mit Steuergeldern (Geld und Busse etc., alles wie beim Thüringer Heimatschutz…) gepampert wird, damit man “Zivilgesellschaft” spielt, dann sollte das segensreiche Wirken auch dokumentiert bleiben. Zu löschen, das gehört sich nicht…

Rutube, Reservelink, sicher ist sicher

Die besonders enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen dem Verbindungsmann Dr. Rainer Fromm, bis heute im selben Genre tätig, zu den führenden Köpfen des “nationalen Widerstandes” zeigt sich auch in diesem Video bereits; man kennt sie aus den NSU-Dokus der vergangenen Jahre, die Konstanz des pseudokritischen Arbeitens ist frappant (wie Jerzy Montag das nennen würde). Achim Schmid, der KKK-Mann damals im Südwesten, auch “IM Radler” gewesen, ist ein weiterer “Vertrauter”.

Betreute Nazis, die von betreuten Medienschaffenden in Szene gesetzt werden, und das immer am Wesentlichen vorbei. Pseudo-kritische “so tun als ob-Aufklärer” aus dem Staatsapparat selbst. Kann nichts werden, schon klar… soll es ja aber auch gar nicht…

Es fällt vor allem auf, wie konspirativ Fromm und Wohlleben zusammenarbeiten. Man denkt zwangsläufig an den Bundesanwalt Dr. Hans-Jürgen Förster, der zwischendurch auch mal LfV-Chef in Brandenburg war, der im NSU-Bundestagsausschuss aussagte, er habe den Namen Wohlleben auf einer Spitzelliste gesehen anlässlich des NPD-Verbotsverfahrens 2001/2002.

Bundesanwalt Hans-Jürgen Förster kommt am 22.11.2012 im Paul-Löbe-Haus in Berlin zum NSU-Untersuchungsausschuss des Bundestages. Foto: Robert Schlesinger/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Er war Pressesprecher der Generalbundesanwälte Rebmann, von Stahl und Nehm.[3]

Er gab dem Bundesinnenministerium am 22. September 2012 den Hinweis, er habe im Rahmen des NPD-Verbotsverfahrens Ralf Wohlleben auf einer Liste mit V-Leuten gesehen.[4] In der Sitzung des Bundestagsuntersuchungsausschusses vom 22. November 2012 bekräftigte er seine Erinnerung an einen V-Mann mit dem Nachnamen Wohlleben.[

https://de.wikipedia.org/wiki/Hans-J%C3%BCrgen_F%C3%B6rster

bank ungleich(nicht dieselbe Bank, Info für Insider)

angie bei den nazis(Angie bei den Nazis? Ein Bilderrätsel der Kategorie “Spass muss sein”)

zum Vergleich: Rostock-Lichtenhagen 1992

KKLA00120214578520

Vielen Dank an die Einsender!

Wenn grüne Ideologie auf die Realität trifft: Passivhaus ist ein Flop

Sehr interessanter Praxistest: 4 gleiche, neue Häuser, selber Standort, davon 2 konventionell wärmegedämmt, und 2 Passivhäuser:

passiv1

http://www.welt.de/finanzen/immobilien/article148755808/Wie-viel-Energie-sparen-Passivhaeuser-wirklich.html

Erstaunliches Ergebnis: Gleicher Energieverbrauch.

Wie kann das sein? Ganz einfach! Die Zwangsbelüftung mit Wärmerückgewinnung braucht Strom, und dessen Kosten fressen die Heizenergieeinsparung auf. Und das komplett.

passiv2

Dafür mussten die Mieter in den Passivhäusern allerdings deutlich höhere Stromrechnungen begleichen. Mit zusammen 16.277 kWh war ihr gemeinsamer Stromverbrauch fast dreimal so hoch wie der in den Standardhäusern (5634 kWh). Die Ursache dafür sieht Kremer “in den eingebauten Lüftungsanlagen”. Um die Wohnungen in den stark gedämmten Häusern mit Frischluft zu versorgen und Feuchtigkeit sowie mit ausgeatmetem Kohlendioxid angereicherte Innenraumluft nach außen zu führen, müssen die Anlagen zumindest immer dann laufen, wenn die Bewohner zu Hause sind.

Bunker-Feeling inklusive! Man soll nicht einmal die Fenster öffnen in den Passivhäusern… Die Filter sind “Bazillenmutterschiffe”, allerfeinste Brutstätten, wenn sie nicht streng nach Vorschrift gewartet werden. Kostet alles viel Geld, Effekt gleich Null…

Nach Auswertung der relevanten Daten nach dem ersten vollen Betriebsjahr seien die “Vorteile eines Passivhauses noch nicht erkennbar”, sagt Kremer. Noch schärfer formuliert es Thomas Keller, Leiter des Geschäftsbereichs Bau und Sanierung der GWW: “Würde man den Energieaufwand für die Herstellung der dickeren Dämmung und der dreifachen Verglasung, die beim Bau eines Passivhauses anfallen, in der Gesamtbetrachtung berücksichtigen, fiele deren Energiebilanz schlechter aus, da den erheblichen Mehraufwendungen kaum Einsparungen gegenüberstehen.”

Das folgt daraus: Dichte, wärmeverlustarme Fenster und gedämmte Fassaden sind hilfreich, hermetisch komplettdichte Passivhäuser sind Konstrukte zum Geldmachen (beim Bau) und bewähren sich nicht in der Praxis… sie sind ideologische Konstrukte, lebensfremd.

Rein mathematisch gesehen ist klar: Es gibt einen optimalen Bereich, was den Aufwand für Dämmung und Lüftungssystem angeht, im Verhältnis zur Energiekosteneinsparung. Das ist eine simple Kostenrechnung: Wieviel Einsparung bringt beim Bau eingesetztes Mehrkapital bezogen auf die Betriebskosten-Einsparung. Es geht um Amortisationszeiträume.

1371032309_9956__12

Eines ist klar: Sind die Betriebskosten nicht gesunken, wie in Wiesbaden bei den Passivhäusern, ist der Mehraufwand in die Luft geblasenes Geld.

so in etwa:

rettungsschirm

(offenes Fenster, also kein Passivhaus 😉 )

Krankheitsrisiken lauern zusätzlich, selbst wenn man technisch die Problematik der Schimmelbildung mittlerweile recht gut im Griff zu haben scheint:

passiv3Das ist lebensfremd und birgt sogar Gefahren, denen keine Einsparung gegenüber steht. Dann ist es wohl eine grüne, ideologiebegründete Fehlentwicklung. Passivhäuser sind eine von betriebswirtschaftlichem Sachverstand und naturgesetzlichen Realitäten völlig unberührte, ideologische Übertreibung eines sinnvollen Handelns.

Lassen Sie sich nicht von Dummen einwickeln, belabern und bevormunden.

peinlich markwort