Schlagwort-Archive: NWO

Bestandserhaltungsmigration oder schrumpfende Bevölkerungen?

Jenseits des aktuellen Theaters des bayerischen Landtagswahlkampfes geht es um grundsätzliche Agenden, wie einer schrumpfenden Bevölkerung in den allermeisten europ. Staaten begegnet werden soll.

Mittels Migration, komme da wer wolle, oder gar nicht?

Das hier ist lediglich Wahlkampf:

2,5 Jahre alt, was hat die CSU getan?

Gar nichts.

Sie hat nicht geklagt, sie hat die Regierungskoalition nicht verlassen, sie hat gekuscht.

Sie hat sogar der Agenda „Replacement migration“ zugestimmt:

Neuansiedlungsprogram: AfD kritisiert Wählertäuschung durch die CSU

Was da wirklich vor sich geht, wie innerhalb der Bundesregierung geplant wurde, das hat Sigmar Gabriel schon vor Jahren „verraten“:

VOR der Grenzöffnung, im August 2015, man wusste schon was da kommen würde:

Sie sagen „Flüchtlinge“ und meinen „Einwanderung“

Es wurde ganz offen gesagt: August 2015

Vera Lengsfeld meint, die „Europäische Lösung“ mache alles nur noch viel schlimmer:

Auch im jüngsten, lauten und hektischen Showkampf von Merkel und Seehofer in der Flüchtlingspolitik wurde des Pudels Kern überhaupt nicht hinterfragt. Was soll Merkels so genannte “europäische Lösung” eigentlich sein?

Die “europäische Lösung” meint das reformierte Dublin-Verfahren, Dublin IV. Dieses lässt sich in seiner Wirkung sehr einfach formulieren: Alle Flüchtlinge landen in Deutschland. Es liegt auf der Hand, dass die anderen EU-Staaten diesem Konzept nur zu gerne zustimmen werden.

Schon gescheitert, denn zahlreiche europäische Staaten laufen dagegen Sturm:

Die Staaten der sogenannten Visegrad-Gruppe haben scharfen Protest gegen den für Sonntag einberufenen Sondergipfel zur EU-Flüchtlingspolitik eingelegt. Der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki bezeichnete das Treffen am Donnerstag als „inakzeptabel“.

Italien verlangt den Stopp der Mittelmeer-Invasion aus Schwarzafrika, und wird Merkel ebenfalls auflaufen lassen.

Entweder es gebe „einen nützlichen Vorschlag“ zum Schutz der Grenzen, zur Sicherheit und zu den Rechten „echter Flüchtlinge“ – oder er werde „es wagen, Nein zu sagen“. Zuvor hatte er bereits deutlich gemacht, dass Italien wohl keine Flüchtlinge aus anderen EU-Staaten zurücknehmen will.

Sie alle verlangen die Festung Europa, und CSU-Befindlichkeiten eines Bettvorlegers Seehofer spielen da längst keine Rolle mehr.

Guter Mann! Ein italienischer Orban.

Merkel hat fertig?

Es sieht so aus, als werde Merkel letztlich das Opfer der von ihr viele Jahre lang mitgetragenen Agenda, dem Schrumpfen der autochthonen (biodeutschen) Bevölkerung durch (kulturell inkompatible) Massenmigration nach Europa zu entgehen.

Eine Agenda, die CDU/CSU/FDP/SPD/Grüne/Linke mitgetragen haben, still und heimlich, und ohne das deutsche Volk dazu zu befragen, ob es nicht lieber in Frieden schrumpfen wolle.

DARUM ist es der Verrat der Polit-Elite (und ihrer Medien) am deutschen Volk.

Es ist NICHT nur Merkel, aber…

Gertrud Höhler: Merkel verschweigt ihre Ziele

Die gut untermauerte, zentrale These Höhlers geht so: Merkel verschweigt ihre Ziele, weil sie genau weiß, daß ihr niemand folgen würde, sollte sie offenbaren, was sie tatsächlich will. Mit anderen Worten: Angela Merkel nutzt ihr Amt als Bundeskanzlerin, um alle hinters Licht zu führen.

Diesen Eindruck haben in den letzten Jahren immer mehr Deutsche gewonnen. Allerdings haben die meisten nicht den Einblick ins System, wie ihn Gertrud Höhler hat. Frau Höhler hat daher nicht nur den Eindruck, sondern starke Indizien.

Angela Merkel ist berüchtigt für ihre einsamen Beschlüsse. Sie erklärt sich nicht und beantwortet Nachfragen äußerst ungern. Dabei kommt ihr eine Eigenschaft des deutschen Volkes entgegen, die Höhler beschreibt als eine Sehnsucht nach „Aufschub und Nichtwissen“. Die wiederum rühre daher, daß die Deutschen nach Jahrzehnten permanenter Konfrontation mit ihrer „Schuld“ die Ohren auf Durchzug gestellt hätten, nichts mehr sehen und hören – , sondern lediglich noch in Ruhe gelassen werden wollen. Dadurch billige man Merkel praktisch eine Allmacht zu, die sie unter anderen Umständen keinesfalls behaupten könnte.

Aber nicht nur diese kollektive Eigenschaft des deutschen Volkes sei es, die es Angela Merkel erlaubt, weitgehend ungestört ihre destruktiven Kreise zu ziehen, sondern auch die Erfahrung ihrer Partei- und Kabinettskollegen, daß allzu smartes Nachfragen zu einem schnellen Karriereende führt. Im Umgang mit ihren Kritikern kennt Merkel bekanntlich keine Skrupel.

Ohne den täglich praktizierten Schuldkult geht es nicht… und ohne das typisch deutsche Duckmäusertum eben auch nicht?

Sehr interessant.

Bei Youtube gibt es dazu einige interessante Videos, leider nichts wirklich Aktuelles.

Merkel, die Patin, Höhler bei Phoenix im Gespräch:

Letztlich geht es um zwei verschiedene Agenden, um die erbittert gerungen wird:

  • Schrumpfen der Bevölkerung(en) in Frieden
  • Bestandserhaltungsmigration und gewaltaffine migrantisch/muslimische Parallelgesellschaften

“Kollateralschäden“?

Worum geht es?

 

Was man schon bei Barnett nachlesen konnte, 2003:

  • Entweder 100 Millionen Mittelmeeranrainer nach Europa, oder
  • 100 Millionen Jobs von Europa dorthin,

und die UN (und Barnett) bevorzugten die Einwanderung von Überschuss-Menschen in die sich leerenden Räume Europas.

Raspail, 2004, Le Figaro, zitierte: http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/tag/raspail/

Keine noch so große Menge an Atombomben wird in der Lage sein, die Flut von Millionen Menschen aufzuhalten, die eines Tages die südlichsten und ärmsten Teile der Welt im Kampf ums Überleben verlassen wird, um sich in die verhältnismäßig leeren und reichen Räume der nördlichen Halbkugel zu ergießen.“ (Algeriens Präsident Boumédiène, März 1974).

DAS ist auch (nicht nur) Merkels Agenda, die alle Sozialdemokraten Europas teilten, von Schweden über Grossbritannien bis Holland oder Frankreich.

Es ist auch die Agenda der Globalisierer, der NWO, und quasi als Nebeneffekt werden die Vereinigten Staaten von Europa erst möglich, wenn die Nationalstaaten aufgelöst werden, durchmischt und somit entsolidarisiert sind.

DARAN arbeitet auch IM Erika… DAS ist ihre Agenda. Die Agenda der US-Globalisierer. Die Agenda auch der EU …

Irgendwer überrascht?

Der alternative Bilderberger-Hype stirbt?

Auch wenn die Jungschen noch ein wenig gegenhalten, und so ihre alternativ-mediale Hirnwäsche vorzeigen, ganz allmählich setzt sich dann doch die Erkenntnis durch, dass man die Bilderberger-Treffen ein wenig zu sehr als NWO-Entscheider-Treffen hochgejazzt hat in den letzten 10 Jahren.

Mit Manu, Tilman Knechtel, Oliver Janich ,Base dem Freund der Wahrheit gibts heute mit Max Bachmann von eingeschenkt.tv einen weiteren Special Guest

Wenig Fleisch an jahrelang abgenagten Knochen… da war immer schon wenig NWO dran… sondern viel CFR, viel Atlantikbruecke, viel US-Geheimdienste und Think tanks, und seit die eine eigene Homepage betreiben, wo man die Teilnehmer und die Themen einsehen kann, ist die Luft irgendwie raus.

http://www.bilderbergmeetings.org/press-release.html

Warum da Alternative immer noch hinfahren?

Vielleicht aus Gewohnheit…

Es handelte sich um eine Konferenz zur Stärkung der transatlantischen Verbindungen, und Leute wie den Springer-Boss oder die Flintenuschi braucht da niemand zu bekehren.

Die stecken doch schon ewig bis zum Anschlag im Arsch der USA:

Besser geht nicht. Kann man sich stundenlang in Dauerschleife anhören. Grabspuckerin Göring-Eckart, die FAZ, und Bittner von der ZEIT, tief drin im Arsch der Amerikaner…besser geht einfach nicht.

All diese Konferenzen und Netzwerke dienen dazu, die Meinungslenkung in den Scheindemokratien auf zukünftige Aufgaben vorzubereiten, und ihnen eine Art Eliten-Chorgeist zu vermitteln?

Nun, irgendwie läuft es für sie immer schlechter, die Vertrauenskrise in Regierungen und Leit-Medien weitet sich aus.

Das ist doch erfreulich.

Ob im kommenden Jahr noch Alternative zum Bilderberg-Meeting reisen werden?

Wahrscheinlich schon. Gedöns rules 😉

Eine Weltregierung wird es in absehbarer Zeit nicht geben.  Die Welt wird im Gegenteil multipolarer.

Da wird der NWO-Dukatenesel der Alternativmedialen wohl weniger einbringen, ein wenig klepperig war der schon vor 2018…

Gegenmeinung?

Noch mehr Gedöns?

Ja 😉

Der grosse Austausch ist von langer Hand geplant, sein Ziel ist die Vernichtung der weissen Rasse?

Es fehlte noch der andere grosse Verschwörungsjournalist Deutschlands, und der hat sich jetzt auch noch zu Wort gemeldet, um die geplante Zerstörung Europas durch die Globalisten/NWO/Zionisten/Eliten den Schafen näher zu bringen:

Damit dürfte die Verkaufs- und Aboinitiative vorerst abgeschlossen sein.

Wir hatten das hier mehrfach im Blog…

Geplante Massenmigration, basierend auf Eggerts Islamisierungskomplott? Die NWO-VT-ler…

und gerade erst den Holger Strohm:

58 Sekunden reichen aus… wer 58 Minuten durchhaelt… Wahnsinn!

Und nun also der Herr Wisnewski, der den grossen Plan erläutert, unvermischte Völker, das sei ein NAZI-Konzept, nach Meinung hochrangiger UN-Funktionäre, und die UN seien auch erschaffen worden, um die Mischrasse in einem weltweiten Schmelztiegel zu erzeugen.

Meiner Meinung nach totaler Schwachsinn, aber so sind sie halt: Jeder Quatsch wurde schon irgendwann mal gesagt, selektives Zitieren beweist alles, und das Gegenteil davon.

Der Harvard-Dozent darf da nicht fehlen:

zeitlich passend zu Merkels Grenzöffnung, September 2015?

Klarer Fall: Ohne Barnett geht es nicht ab:

Vorsicht, Fake News:

Barnett wettert gegen „rechte Anti-Einwanderungs-Politiker“ im „fremdenfeindlichen Europa“ und gegen Japans Unwilligkeit, sich Migranten zu öffnen. Und es bleibt nicht bei der Theorie: Das Ehepaar Barnett hat ein Mädchen aus China und zwei aus Äthiopien adoptiert. Somit wären dem Autor die genannten Aussprüche durchaus zuzutrauen. Tatsächlich hat er sie aber nicht geschrieben. Das „Zitat“ ist eine typische Blüte des Internets: Einer kopiert es vom anderen, und nirgends ist eine Quelle angegeben. Eine winzige Annäherung findet man in The Pentagon’s New Map auf Seite 211. Übersetzt heißt es dort: „Wenn Europa jedes Jahr 1,5 Millionen Einwanderer hereinlassen würde, wäre 2050 ein Viertel der Bevölkerung im Ausland geboren. Daß das geschieht, kann ich mir vorstellen.“

Von einem „Endziel“ ist nicht die Rede, von „Rassenvermischung“ und „IQ“ auch nicht. Und was Barnett sich vorstellen kann, stammt nicht einmal von ihm, er bezieht sich ausdrücklich auf die Studie zur „Replacement Migration“ der UN-Bevölkerungsabteilung aus dem Jahr 2000. In diesem Papier werden für einzelne Länder und Europa Szenarien der Bevölkerungsentwicklung durchgerechnet. Gefragt wird etwa: Wieviel Einwanderung brauchte es, um das Verhältnis der arbeitenden zur nicht arbeitenden Bevölkerung konstant zu halten? Diese Studie zur „Ersatzmigration“ ist weder geheim noch ein perfider Plan zum Bevölkerungsaustausch, sondern das täglich Brot der demographischen Forschung. Im Gegensatz zu Einwanderungs-Enthusiasten wie Barnett ist die UN auch nicht völlig unkritisch und warnt etwa vor „sozialen Spannungen“ in den Zielländern durch die Migration.

Die Lösung ist recht simpel. Mit Barnett und seinen Schriften hat sich als einer der ersten im deutschsprachigen Raum der österreichische Autor Richard Melisch beschäftigt, und zwar in seinem 2007 erschienenen Buch „Der letzte Akt. Die Kriegserklärung der Globalisierer“. Das obenerwähnte Video gibt einen Ausschnitt aus einem Vortrag des verdienten Prof. Michael Vogt aus dem Jahr 2013 wieder. Was heute als zusammenhängendes Zitat Thomas Barnett zugeschrieben wird, stammt ursprünglich aus diesem Vortrag, in dem Vogt einige Stellen aus dem Buch von Melisch zitiert. Was in dem „Zitat“ Originalton Barnett, was Interpretation von Melisch und was eigene Formulierung des Vortragenden ist, wird dieser gewiß auseinanderhalten können. Für andere ist es nicht rekonstruierbar. Und wer aus der Passage ein „Barnett-Zitat“ gemacht hat, bleibt im Dschungel des Internets verborgen.

Blogleser wissen mehr…

Thomas P. Barnetts Buecher auf deutsch erschienen

Es ist also durchaus konsequent, dass wir diese Leier schon wieder verpasst bekommen, vom ollen Wisnewski.

Wisnewski 2017 bei Ken FM zum RAF-Terrorfake und wer ihm nach dem Leben trachtet

Was aber durchaus ein NWO Ziel der USA sein kann, diese Vereinigten Staaten von Europa, das zivile Gegenstueck zur US-beherrschten NATO, und dazu müssen die homogenen Nationalstaaten Europas verschwinden:

Werdet Schmelztiegel wie wir es sind, mit Hispano- und Negerbanden und NO GO AREAS in jeder gottverfickten US-Stadt?

Ist das echt?

Der Weisse US-General und Politiker will also sich selbst quasi abschaffen, welche Drogen hat der denn genommen?

Leute, das fällt aus. Findet so nicht statt. Fuck the EU!

Wie auch immer der gordische Knoten in Italien gelöst wird, auf Rom können Paris und Berlin in Brüssel nicht mehr zählen – und auch nicht mehr auf acht Staaten aus dem Norden der EU.

Zu den Gedanken, die sich die EUrokraten irgendwann doch machen müssen, so sehr sie immer noch Augen und Ohren verschließen, gesellt sich aus dem Norden, was die FAZ aus Brüssel berichtet, „Nord-Allianz stellt sich gegen Euroideen„:

«Acht Staaten aus dem Norden der Europäischen Union warnen in der Diskussion über eine Vertiefung der Währungsunion vor hochfahrenden Plänen und Wunschdenken. „An weitere Kompetenzübertragungen auf die europäische Ebene darf nur dort gedacht werden, wo ein wirklicher Mehrwert gesichert ist“, heißt es in einem am Dienstag bekanntgewordenen gemeinsamen Papier der Finanzminister der Niederlande, Irlands, Dänemarks, Schwedens und Finnlands sowie der drei baltischen Staaten. Die EU müsse sich auf das konzentrieren, was in allen Ländern auf Zustimmung stoße. „Am Ende müssen wir einen Konsens darüber finden, was wir unbedingt brauchen, nicht darüber, was einige gerne hätten“, heißt es in dem Papier.»

2018: Jahr der Lawine.

Sieht schlecht aus für die Globalisierer: 70 % der Italiener wollen „Grenzen zu“, und die EU-Kommission, Merkel und Macron stehen ziemlich alleine da… Wahlen können eben doch was verändern, nur nicht im Land der Schafe?

Abwarten!

Wer bekämpft die Völker Europas? Dazu hat Eggert viel geschrieben, Link siehe oben, die Express Zeitung hat es aufgegriffen, der Fall scheint klar: Dieselben Kräfte, die Trump bekämpfen, die Globalisierer, die Neoliberalen, die Grosskonzerne, das Finanzkapital, und diese Machtzentren kaufen sich die Politiker, sie kaufen bzw. besitzen die Mainstreammedien, (warum wohl kauft ein Amazon-Boss die Washington Post???), und ihre Alternativmedien „kein Mensch ist illegal. und Nationalflaggen sind Scheisse“-Jebsen kaufen sie sich ebenfalls.

Stark überrepräsentiert sind in diesen Kreisen zweifellos dieselben Leute, die sich auch in Hollywood klumpen, in der US-Administration, in den globalistischen Think Tanks usw., Sie wissen ja wer da gemeint ist… die Juden, die Führungskaste eines vermischten Europas… 

Die „hellbraune Rasse“, die das alte Europa künftig bevölkern soll, scheint eine modernisierte Form der „eurasisch-negroiden Zukunftsrasse“ des Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi zu sein, dessen „Plan“ verläßlich immer wieder als Ursprung der zunehmenden Überfremdung Europas zitiert wird. Kalergi wurde 1894 in Tokio als Sohn eines österreichischen-ungarischen Diplomaten und einer Japanerin geboren, wuchs aber in Europa auf. Er studierte in Wien, wo er 1922 einer Freimaurer-Loge beitrat, und gründete 1924 die Paneuropa-Union, quasi die erste Organisation, die sich die Einigung Europas auf die Fahnen geschrieben hatte. Ihr sollten später eine Reihe prominenter Politiker angehören. Nach dem Anschluß Österreichs an das Deutsche Reich emigrierte Kalergi mit seiner jüdischen Frau über Preßburg und Bern erst nach Frankreich und 1940 dann nach New York.

Seine Ideen hatte er insbesondere in den zwanziger Jahren in einer Reihe von Büchern ausgebreitet, darunter „Paneuropa“ (1923) und „Praktischer Idealismus“ (1925). War der Vordenker der heutigen EU jedoch auch der Prophet einer neuen ethnischen Zusammensetzung Europas? Dies könnte man glauben, wenn man folgende Sätze liest: „Für Paneuropa wünsche ich mir eine eurasisch-negroide Zukunftsrasse. […] Die Führer sollen die Juden stellen, denn eine gütige Vorsehung hat Europa mit den Juden eine neue Adelsrasse von Geistes Gnaden geschenkt.“ Sofern dafür eine Quelle genannt wird, soll dies die Wiener Freimaurer-Zeitung (Ausgabe 9/10, 1923) sein. Der Haken ist bloß: Das „Zitat“ steht dort nicht. ZUERST! hat auf Anfrage vom Freimauerer-Museum in Bayreuth eine Kopie der Zeitung erhalten. In dem 24seitigen Blättchen ist weder ein Beitrag von noch über Coudenhove-Kalergi enthalten, diese Quellenangabe ist also schlicht und ergreifend falsch.

Komplett erfunden ist das Ganze jedoch nicht. In „Praktischer Idealismus“ widmet sich der Autor den Fragen von „Inzucht“ und „Kreuzung“ und stellt auf Seite 22/23 fest: „Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen.“ Zu den Juden äußert er sich an ganz anderer Stelle im Buch. So heißt es auf Seite 50, die lange Zeit der Verfolgung habe quasi einen „künstlichen Ausleseprozeß“ in Gang gesetzt, dessen Resultat die Veredelung der Juden gewesen sei. Somit habe „eine gütige Vorsehung“ Europa tatsächlich „eine neue Adelsrasse von Geistes Gnaden geschenkt“.

Wir haben hier also zwei Textstellen. In der einen steht, was der Autor für die Menschen „der fernen Zukunft“ erwartet. Die andere interpretiert einen historischen Vorgang und wertet dessen Ergebnis positiv. Beides kann man natürlich anders sehen als Coudenhove-Kalergi. Doch an keiner Stelle steht, daß er sich das von ihm Beschriebene wünscht, es fordert oder gar plant, wozu er ohnehin auch gar nicht die Position und die Machtmittel gehabt hätte. Im Grunde ist es dasselbe Strickmuster wie bei Barnett: Einzelne Textbausteine werden aus dem Zusammenhang gerissen, neu kombiniert und mit einem bestimmten Dreh versehen. So etwas nennt man Fälschung, gedacht für jenen Teil des Publikums, der am liebsten liest, was seine vorgefaßten Ansichten bestätigt. Mit einem kritischen oder gar „aufklärerischen“ Ansatz sind solche Methoden wohl kaum vereinbar. Steve Lerod, zuerst.de (9.7.2016)

Wenn die Eliten das Volk austauschen wollen, dann muss das Volk die Eliten austauschen.

So einfach ist das.

Und gleichzeitig so schwer, denn die Eliten lenken das volk, propagieren es in der gewünschten Richtung, durch ihre Massenmedien.

Italien zeigt aber wieder einmal, dass da nichts vorbestimmt und unausweichlich ist, und das IST WAHR:

Als Antwort auf Henning Müller.

Die Wahlen gerade in Italien, die Brexit-Abstimmung in England und die Wahlen in Österreich zeigten, dass die Völker sich gegen die Völkervermischer wehren können, und das an der Wahlurne, so sie denn sich der Gefahr ihres Genozids und Heimatverlustes bewusst sind.

Das Hauptproblem sind die Alten, die der Tagesschau glauben, und so komplett manipuliert sind, aber die Mehrheit sind, um es mal ketzerisch auszudruecken. Auch Ungarn oder Polen sind geeignete Beispiele… und was die Schweden betrifft, so warten wir mal die Wahlen im September ab, da wird es einen Erdrutschsieg für die EU- und Migrationsgegner geben. Skandinavien wird nicht untergehen, die Dänen drehen sich bereits…

Was mich ankotzt, das ist diese scheiss Judendiskussion, diese angebliche Unabwendbarkeit, alles sei ja vorbestimmt von den wahren Herrschern, und das ist es eben nicht. Alternative Medien und dann Wahlen koennen den Kurs eines Landes ändern, ihn komplett drehen, und nicht alle sind so bloede wie die Deutschen, diese schafigsten aller Völker… diese Predigen „es hilft ja eh nix, die bösen Finanzjuden haben alles in der Hand, weltweit“ ist tödlicher als jeder kleine Wichser aus Harvard.

Da könnt ihr mir noch so viele Kommentare senden, (die ich alle gründlich lese!!), dass ja alles seit den Protokollen der Waisen (lol) von Zion vorherbestimmt sei, und Hooten Plan, und was weiss ich noch, mich stört dieser Fatalismus, man kann sich wehren, man muss es sogar, es ist der oft verkündete Untergang des Abendlandes keineswegs unabwendbar.

Schaun mer mal, wer recht behält… die Alt rights (Malbec, Henning Müller, philm?), die Weichgespülten (fatalist, faktenfreund, Danisch & jjb?), und nicht vergessen: Stets auch bei allem Ärger den Spott nicht vergessen, sonst wird man meschugge in diesen irren Zeiten.

Zum Wachrütteln der Schlafschafe tragen wir alle bei, auch Eggert, Wisnewski und Knechtel. Der Wind dreht sich längst, weg vom kulturellen Marxismus der Linken, und das ist gut so, und bitter nötig!

Was ist mit dem linken Projekt – Die Progressiven von gestern plagen Untergangsängste

.

LESEN!!!

„Die Hebel der Macht und wer sie bedient“, sind es wirklich nur die Parteien?

Den Prof. Dr. von Arnim zitiren wir ja öfter mal, weil er so gute Bücher über das System der BRD-Nichtdemokratie geschrieben hat.

Das meint auch der Philosoph Juergen Fritz:

In den letzten Jahrzehnten haben sich jedoch sechs Parteien entwickelt, die dieses Land quasi als ihr Eigentum ansehen, die eine Parteiokratur aufgebaut haben. Sie versuchen, alle Schlüsselämter und Schlüsselpositionen, sei es in Politik (Parlamente und Regierungen – Legislative und Exekutive), Gerichten (Judikative), Massenmedien (vierte Gewalt), Schulen/Hochschulen usw., mit ihren Leuten, mit artigen Parteigängern zu bestücken.

Diese Parteien arbeiten seit einiger Zeit daran, Deutschland zu zerstören und in einem gigantischen Gebräu minderer Qualität, zunächst EU, dann EURABIA, einem vollkommen undemokratischen Großreich, untergehen zu lassen und damit den einzelnen Staatsvölkern nahezu jede Souveränität zu rauben.

Ganz grossen Anteil daran haben die Parteistiftungen, die Milliarden an Zuschüssen bekommen, weshalb die AfD auch im System ankommen will (man gründet gerade so eine Stiftung).

Der Parteienstaat kann eventuell nicht von Parteien bekämpft werden, denn die sind „käuflich“, das geschah den Grünen, das geschieht jetzt der AfD?

Todsicher, meint der promovierte Historiker Goergen bei TE:

Der Parteienstaat ist in einer einzigen Hinsicht nahezu perfekt: als Einschleifmühle neuer Parteien. Diese Perfektion hat kein genialer Kopf geschaffen, sie ist einfach das Egebnis des betörenden Charmes des Berufs Politik als fünfte Sparte des öffentlichen Dienstes, als allerhöchster Dienst: der einzigen ohne Eingangsvoraussetzungen und zugleich der höchst bezahlte.

Der nächste Schritt der Domestizierung ist eine eigene politische Stiftung für die AfD. Das markierte auch den Break Even Point bei den Grünen. Am längsten dauerte es, bis die damals schon länger etablierten Parteien die Grünen in ihren Kreis aufnahmen, deutlich kürzer bei der PDS – heute Die Linke. Bei der AfD wird es noch schneller gehen.

Die Anhänger der AfD werden das empört zurückweisen, klar, sonst wären sie ja keine Anhänger. Aber die Lebenserfahrung hat mich gelehrt, dass auf die Zugänglichkeit der Zeitgenossen für Annehmlichkeiten deutlich mehr Verlass ist als auf Prinzipientreue und Ablehnung von Privilegien, die sich solange gut scharf verurteilen lassen, so lange sie nicht erreichbar sind. Sie erinnern sich: der Fuchs und die sauren Trauben.

Da ist was dran. Leider. DAS SYSTEM korrumpiert und vereinnahmt seine Gegner, kauft sie ein, sozusagen. Weil es die menschliche Gier perfekt für sich nutzt.

Es gibt also lediglich ein Zeitfenster, bis die AfD im System integriert sein wird, meint der TE-Autor, und Hagen Grell sieht das wohl irgendwie anders: Die Patrioten hätten die Systempartei AfD unterwandert und übernommen!

Die AfD sei ein Symptom des sich rettenden deutschen Geistes.

Interessant!

Knapp 2 Minuten kurzes Video:   https://www.bitchute.com/video/IRxbPF0WWp7y/

Wer bedient die Hebel der Macht wirklich?

Die Parteien haben sich ihren eigenen Staat geschaffen. Die Hebel der Macht bedienen nur sie. Sie bestimmen die Regeln der Macht und gestalten diese Regeln nach ihren Interessen. Die Parteien durchdringen die staatlichen Institutionen, besetzen systematisch alle Schlüsselstellen und entmachten den Souverän. Gewaltenteilung, Wettbewerb und Kontrolle unterlaufen sie trickreich mit der Tendenz zur Ausschaltung. Kurz: Wir haben es nicht mit leichten Funktionsstörungen der parlamentarischen Demokratie zu tun, sondern mit einem schweren Systemfehler: Beide, die demokratische und rechtsstaatliche Legitimation sind durch den exzessiven Parteienstaat tiefgehend erschüttert.

Das ist der Kernbefund des neuesten Buches von Hans Herbert von Arnim: „DIE HEBEL DER MACHT UND WER SIE BEDIENT – Parteienherrschaft statt Volkssouveränität“.

Lieber Herr Professor von Arnim, Sie denken ja wie eine Insel!?!

Wie kann denn dieses undemokratische, verfassungsverbiegende real existierende System funktionieren, ohne Zwangsgebühren-Propagandasender, die Parteien-verseucht sind?

Und was ist mit den Konzernmedien, auch gerne als Lizenzpresse oder Lügenpresse bezeichnet, Bertelsmann, Springer usw. ? Kann es denn ohne deren Mittäterschaft funktionieren, das undemokratische System?

Welche Rolle spielen die gelenkten Massenorganisationen, Gewerkschaften, Kirchen, sind die auch allesamt von den Parteien unterwandert?

Gibt es sowas wie Lenkung der Staaten von aussen, mittels Think Tanks, und was meint der Professor von Arnim dazu?

Lenken US-Geheimdienste und transatlantische Lobbygruppen nicht auch die Politiker, die Parteien, oder handeln die „aus sich selbst heraus“, wie von Arnim zu glauben scheint?

Was ist mit der Hochfinanz? Mit den Globalisten, also den Grosskonzernen? Kaufen die sich nicht die Politik?

von Arnim, wie hältst du es mit der NWO?

Man sollte das Buch vielleicht mal lesen. Könnte sich lohnen:

Teil 9: Das System korrigieren: Direkte Demokratie und ihre Ersatzformen beschreibt die Palette von Möglichkeiten von bisher debattierten Systemkorrekturen.

Teil 10: Die fatale Rolle der Wissenschaft verweist darauf, dass nicht nur Politiker kein Interesse an einer Debatte über die für Demokratie und Rechtsstaat zentrale „faire und bürgernahe Regelung von Wahl- und Parteienrecht, von Politikfinanzierung, Ämterbesetzung und direkter Demokratie“ haben. Von Arnim erklärt, warum „auch große Teile der Politikwissenschaft und der Staatsrechtslehre die Brisanz der Thematik bisher nicht erkannt“ haben oder sie verdrängen.

Wissenschaftler, Journalisten, Verfassungsrichter und natürlich die Politiker selbst gehen davon aus, tun jedenfalls so, als würde „das politische Kräftespiel in der pluralistischen Demokratie zu ausgewogenen Ergebnissen“ tendieren. Das ist aber nahezu an keiner einzigen Stelle mehr so. Das werden die weiteren Folgen zu von Arnims Buch Stück für Stück zeigen.

Wieso nur 1 einziger Kommentar?   https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/buecher/die-hebel-der-macht-und-wer-sie-bedient/

Schönen Sonntag

PS: Noch solch ein herrliches Ding hier:

Die Kommentare! Wunderbar…

Die Schweizer stimmen heute ab, ob sie die Zwangspropaganda noch wollen. Direkte Demokratie ist was Feines.

Auch bei Springers gilt: Kommentare lesen!

Was für ein herrliches Eigentor! Da lacht das Herz, wie blöd die NWO-Atlantikbrücken-GEZ-Propagandaschweine sind…

Selbstgefällig, arrogant, überheblich, eingebildet, ideologisch, propagandistisch, unseriös, korrupt, ignorant, raffgierig, öffentlich-rechtlich.

2.3.2018 22:08

Über ARD und ZDF. Und darüber, ob wir die noch brauchen. Weiterlesen »

Danke Herr Danisch. Mein Tag ist gerettet!

Wie so viele öffentlich-rechtliche Geldquellen scheint auch das zum Futtertrog der Korrupten und Politisch-Korrekten geworden zu sein. Ich persönlich halte Tagesschau/Tagesthemen und heute/heute journal inzwischen bei allem Politischen für sehr unseriös und unglaubwürdig, und bei allem anderen für oft inkompetent.

Und je genauer ich hinschaue, desto schlimmer wirkt es auf mich.

Bitte bitte nicht: Merkel will sich um das „Schicksal des Vaterlands“ kümmern

Da fällt man ja fast vor Lachen vom Sofa:

Diese Frau besitzt gar kein Vaterland, und wenn doch, dann ist es nicht Deutschland. Vielleicht Polen oder die DDR, aber ganz sicher nicht Deutschland.

Oder meinetwegen Israel… LOL:

Die Klatschehasen vom Kanzlerwahlverein haben alles brav abgenickt, fast 100 % Zustimmung, und ein schwuler ehemaliger Pharmalobbyist wird Gesundheitsminister.

Na bravo. https://www.journalistenwatch.com/2018/02/26/neues-vom-sed-parteitag-99-prozent-fuer-kramp-karrenbauer-als-cdu-generalsekretaerin/

Wie bei Honecker bzw. wie bei Chulz und der ehemaligen Volkspartei SPD. Die Union wird folgen…

Politische Verantwortung gehe aber über die Grenzen der eigenen Partei hinaus und bedeute, „sich um das Schicksal unseres Vaterlandes zu kümmern“.

Wer glaubt ihr das noch, mal abgesehen von den Schlafschafen?

Nette Kommentar dort bei der jF:

Heinrich Seidelbast meint

@“Merkel will sich um das „Schicksal des Vaterlands“ kümmern“

Ich fasse das als Drohung auf, kalt und berechnend benutzt diese Frau, die angewidert eine Deutschlandfahne vor laufender Kamera entsorgte, diesen Begriff „Vaterland“, obwohl sie als Globalisierungsfanatikerin mit polnischen Wurzeln diesen Begriff hasst.

„Um das „Schicksal des Vaterlands“ kümmern“ glaubt ihr kein Wort!!!

Ich auch nicht. Totale Verarschung. Die CDU ist eine linke Partei mit einer SPD-Grünen Kanzlerin. Aus der CDU wird keine AfD.

Was war noch?

Das „Edelcallgirl Chebli“ (© Akif Pirincci) bekam ordentlich Haue bei Achgut:  http://www.achgut.com/artikel/die_essener_tafel_ist_ein_ort_desbuergerkriegs

Die von Sawsan Chebli verbreiteten Fake News spaltet die Gesellschaft nicht nur, sie hat sogar zu einem Anschlag gegen die Essener Tafel geführt. In der Nacht zum 25. Februar 2018 griffen Unbekannte die Essener Tafel an. Sie sprühten „Nazis“ und „Fuck Nazis“ an die Türen und Fahrzeuge der Essener Tafel.

Das muss man sich mal klar machen. Engagierte Männer und Frauen nutzen ihre freie Zeit, um ehrenamtlich überwiegend Migranten zu helfen und werden von der Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement verleumdet und müssen sogar erleben, wie sie angegriffen und als „Nazis“ beleidigt werden. Wenn das kein Grund dafür ist, dass Sawsan Chebli ihren Platz augenblicklich räumen muss, dann weiß ich nicht, was noch passieren soll.

Es brodelt immer mehr… gut so! Dieses antideutsche Pack muss weg. Entsorgung… aber dalli!

(Merkel will sich ja Allah sei Dank um das Vaterland kümmern… Lach!)

Wesentlich mutiger geworden als Warmduscher Dieter Stein ist der Kubitschek, es lohnt sich das anzuschauen:

Unter dem Motto „Grenzen ziehen“ spricht am 24. Februar 2018 bei der Demonstration des Vereins „Zukunft Heimat“ in Cottbus Götz Kubitschek

Da setzt sich jemand wirklich für das Vaterland ein. Ein Kaltduscher, der sich einfach nicht mehr rechtfertigen will. F*uck you all… sicherlich ist die CDU dabei inbegriffen.

Witzig fand ich die Alt right von FSN aus Weiden, die sind besser und lustiger als fast alle Langweilertalks bei den Links- und Siffmedien, wo ich nur noch gähne, oder gar peinlich berührt bin ob so viel Blödheit.

Die 2 sind gut. Richtig schräg. Böse, aber mit satirischen Mitteln:

https://www.bitchute.com/video/2jdAEaCcESqD/

Einfach nur schön! Was hab ich gelacht.

Diese „bösen Nazis“ werden von Youtube schwer benachteiligt, beklagen sie. Ihe Videos würden einem Shadow ban unterworfen, stets nach wenigen Tagen. Ist das so? Hier nicht… alles da.

Ach ja… das Jüdlein…

Wer ist „wir“? Warum fragt man die Ratten nicht, ob sie am Laborversuch teilnehmen wollen?

So oder ähnlich fragte Danisch, und klar kennt er die Antwort. Jounalistenwatch und PI-Stürzi wissen die auch, die AfD sowieso, aber…

Ein kleiner jüdischer Deutschenhasser?

Yascha Mounk kam 1982 in der bayerischen Landeshauptstadt München als Sohn einer Jüdin, die im Jahr 1969 die Erlaubnis bekommen hatte, Polen zu verlassen, zur Welt. Mounk verbrachte seine Kindheit in verschiedenen deutschen Kleinstädten, wo er nach eigenen Angaben sowohl antisemitischen als auch philosemitischen Angriffen ausgesetzt gewesen sei, wobei er letztere als heimtückischer empfand. Aufgrund dieser und anderer Erfahrungen fühlte er sich immer als Fremder in seinem Geburtsland, und obwohl Deutsch seine Muttersprache war, sah er sich von Gleichaltrigen nie als „echter Deutscher“ akzeptiert.

Oha, enttäuschte Liebe, sowohl zu Deutschland als auch zur SPD, jetzt US-Bürger, Harvard-Lehrer, und wer ist jetzt „wir“, die Vasallen-Marionetten-Spieler (also die wo Merkel dirigieren, ebenso wie Macron und vorher Sarkozy?), ja wer isses denn nur?

Na die Weisen von Zion, die Rothschilds, die NWO-ler, die Globalisten, die jüdische Hochfinanz, so in etwa sind die Antworten der Blogleser. Alt right, sozusagen.

Diese Antworten kamen nicht unerwartet, sie sind nicht ohne innere Logik, aber derart gefährlich, dass man sie im politischen Raum nicht äussern darf.  Das weiss auch die AfD, die als Verteidiger der Juden gegen die Moslems gesehen werden möchte… so wie alle anderen neurechten Bewegungen Europas auch.

Alles andere wäre Pfui. So pfui wie Holocaust hinterfragen: Knast winkt!

Wo stehen „wir“?

@fatalist fragt: [Danisch fragte das, menno!]

##Wer ist „wir”? Wer „wagt” dieses Experiment?##

Das sind die Leute, wenn man sie erwähnt, die sofort Nazi und Antisemitismus schreien und sich ihre historischen Wahrheiten juristisch abgesichert haben.

##Seit wann läuft dieses „Experiment”? ##

Seit ca. 100 Jahren. Geplant dürfte es noch viel eher worden sein.

## Warum werden wir als Versuchskarnickel nicht gefragt, ob wir das wollen? ##

Der war gut.
Seit wann werden Mäuse oder Ratten vom Labor-Team gefragt, ob sie für die Versuchsanwendung benutzt werden dürfen?
Dagegen wäre eine andere Frage viel sinnvoller.
Wer betrachtet den Rest der Menschheit schon immer als zweitklassig, nebensächlich oder gar als Tier-ähnlich.
Die Beantwortung dieser Frage führt aber wieder zu den Konsequenzen aus Frage 1.

Alles klar?

Natürlich nicht!

Nee, nicht alles klar.

Du gibst die Alt right Antwort, die aber so nicht stimmen kann. Frankreich, Holland, Belgien, Schweden, alle gehen drauf, nicht nur die Deutschen. Schau dir GB an, wie verseucht London oder Manchester sind…

Morgenthau oder so ist nicht die Antwort, Kalergi vielleicht.

Sie sehen also, der olle fatalist bockt und zickt, vielleicht WILL er es einfach nur nicht einsehen… so wie Danisch auch?

Nachzutragen: Der Affenkram bei wikipedia, wie wichtig ist das „jüdisch“ denn eigentlich?

Edit wars [Editierungskriege sind gemeint]:

.

.

„Religion ist Privatsache“ (LOL LOL LOL, es geht doch um GENE!!!)

Also um Rasse. Die Juden als VOLK. Israel als jüdischer Nationalstaat.

Irre, nicht wahr? Fast wie beim Ganser… wie die Kinder.

Für Alt Rights geht es um die Rasse, um das Volk, um die Gene?

AfD-lern, Le Pens und Geerts ist das aber verboten, oder lediglich peinlich, das dürfen auch die Stürzis dieser Welt nicht schreiben, und die Journalistenwatcher ebenfalls nicht? Weil die allesamt Vasallen der NWO-Juden sind, so wie Merkel & Co?

Besteht die Schattenregierung der USA, die Trump bekämpft auch aus Zionisten? Benesch meint ja, das seien alles Skull & Bones-Leute, die die USA beherrschen und die Kriege anzetteln, mit den Rüstungskonzernen und der (jüdischen?) Wall Street gemeinsam. Und mit der City of London…

Back to Merkel:

Sahra Wagenknecht bezeichnet Kritik an Essener Tafel als Heuchelei – und hat Recht
Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/281/genpresse-und-propaganda?page=93#ixzz58M5JxcE5

So geht DENKEN. Ohne Moralin, ohne Show.

So geht Merkeln:

Angela Merkel geißelt Essener Tafel

Die Rautenfrau hechelt einer Empörungswelle hinterher, die sich längst gedreht hat. Eine peinliche alte Frau ohne Zukunft.

hdf 😉

Klare Ansage:   https://www.journalistenwatch.com/2018/02/27/alice-weidel-tafel-in-essen-schaemen-sie-sich-frau-merkel/

Es ist doch alles sehr verwirrend. Aber Merkel wird sich ja jetzt um das Vaterland kümmern… eine wahrlich schreckliche Drohung… rette sich wer kann?

Geplante Massenmigration, basierend auf Eggerts Islamisierungskomplott? Die NWO-VT-ler…

Die Verschwörungstheoretiker-Zeitung schlechthin, vorgestellt von Tilman Knechtel, das Ganze basierend auf der hier im Blog vorgestellten Serie „Wer spielt gegen Europa“,  und ganz klar sind es die USA, die Juden, und ihre Werkzeuge wie Muslimbrüder etc.:

.

Es ist alles geplant, und es wird perfide umgesetzt, auch mittels Hochverrat durch die eigenen Eliten:

Da ist ein wenig Thomas Barnett dabei, ein wenig UN Replacement Migration, da wird fleissig alles mit allem verrührt, bis das gewünschte Ergebnis heraus kommt.

Aufgrund der militärischen Überlegenheit muslimischer Staaten wird deren hohe Geburtenrate genutzt…

Völlig falsch. Wo sind denn bitte die muslimischen Staaten militärisch überlegen? Das Gegenteil ist zutreffend, es ist die Wehrlosigkeit des Westens, insbesondere Europas, es ist die fehlende Härte der Europäer bei der Abwehr der unbewaffneten kulturfremden Eroberer, es ist die Doofheit an den Wahlurnen, die Verräterparteien werden immer wieder gewählt…

Es ist eine grandiose Desinformation der angeblichen Wehrlosigkeit und der mentalen Schwäche, die hier propagiert wird, eine fatale Schafsmentalität wird da zelebriert, denn natürlich könnten die Europäer JEDERZEIT die Invasion stoppen, so sie denn endlich wieder die mentale Härte zurück gewännen, und dieser Prozess ist in Arbeit, #120 dB etc. leisten genau das!

Die Untergangspropheten der NWO, und dazu gehören eben auch Eggert und Knechtel, diese Prediger der Wehrlosigkeit, die passives Ertragen des Unabwendbaren herbei schreiben, diese Scharlatane müssen und werden scheitern, sobald die Völker Europas gegen ihre Vernichtung angehen werden, und halten wir ihnen das mal ausnahmsweise zugute, genau das wollen sie ja auch erreichen.

Gelle?

Oder etwa nicht?

Nicht nur der Mensch ist seines Glückes Schmied, auch Völker sind es, ja ganze Rassen sogar, sie müssen es nur wollen, und entsprechend handeln: Nichtintegrierbare Fremdkulturler rausschmeissen, Verräter-Eliten abwählen, NWO-Strukturen wie die EU entmachten. Dexit, Frexit, usw…

Make Europe great again, aber bitte das Europa der Vaterländer, und dieses Europa hat geschlossene Grenzen.

So einfach ist das. Basta.

Hört auf zu jammern von Israel, Rothschild, von der EU und der NWO, und wer bitte sind denn diese erbärmlichen Steinzeit-Muslimbrüder, lacht sie aus, schmeisst sie raus, und gut ist.

Ich kann dieses verschwörungstheoretische Gelaber der angeblichen Unabwendbarkeit des kollektiven Unterganges Europas oder gar der weissen Rasse nicht mehr hören, es nervt nur noch.

Ja.   Die Antwort lautet „JA“.

Auch wenn es euch Untergangsprediger arbeitslos machen könnte: Eine Weltregierung wird es nicht geben, fällt aus, ist nicht. Die UNO ist es nicht, und ein Ersatz an Weltregierung ist nicht in Sicht.

Never ever. Alles nur heisse Luft.

Ein netter Plan, aber niemals realisierbar.

1 Milliarde Koranbehinderte und 1 Milliarde Chinesen gemeinsam?

Da lachen ja die Hühner, die Hindus, die Russen, die Buddhisten  etc. sowieso.

Sind doch nur eine kleine Minderheit, diese bescheuerten, selbsthassenden Genderscheisse-Weissen…

Aber bis die Leute das erkennen, könnt ihr ja noch fleissig Bücher und anderes NWO-Gedöns verkaufen. Es wird euch weiterhin ernähren, keine Bange.

Die Muslimbruderschaft vernichtet uns, ein Tool USraels? Eggert Teil 5

Letztes Mal waren es ja noch die Zionisten samt ihrer UNO:

Die UN, der Halbjude Sarkozy und der Jude Soros agitieren gegen Europa. EGGERT TEIL 4

Aber deren Bullterrier sind bekanntlich die USA:

Die US-Eliten kämpfen gegen die Völker Europas. Eggert Teil 3

Die ja schon 1995 die Verlegung ihrer Botschaft nach Jerusalem beschlossen. Trump und Hillary schleimten bei AIPAC um die Wette, wer Israel abgoettischer liebt. Israel Lobby, richtig maechtig, richtig eklig, auch in den Vasallenstaaten Europas.

Wie die Israel-Lobby von Trump bis zum Berliner OB das Imperium samt seiner Vasallen beherrscht

Das ist auch Eggerts Analyse-Ergebnis. ABER: Die aufgepeppte, die verkaufbare Version: Samt finsterer juedischer Endzeitsekten, Armageddon, das volle apokalyptische Programm. Die Moslems ticken angeblich aehnlich. Fragen Sie Hendra al Hendra 😉

Aber alle spielen sie da mit:

Freimaurer und Juden betreiben die Vernichtung der Völker Europas: Eggert Teil 2

Die Freimaurer vom Hollywood-Konzern Disney haben gerade die anderen Freimaurer 20th Century Fox gekauft, das ist fuer Libertaere Janiche und andere Tillmans unendlich wichtig.

Weil die Freimaurer ja bekanntlich sowohl die USA gruendeten als auch die Franz. Revolution lostraten.

Sie sind schlechtweg fuer alles verantwortlich, den Hitler an die Macht gebracht, den Sowjetkommunismus 1917 mit ihren Judenbankerfreunden von der Wall Street erschaffen, fragen Sie den Benesch von Infokrieg, oder den Eggert, den Janich, die leben alle irgendwie davon. Der Hermann Ploppa aber auch, das grassiert links wie rechts wie libertaer. Es sind IMO stets Halbwahrheiten, die ein wenig Desinformation beinhalten.

Merksatz:

Verschwoerungen sind der Motor der Menschheitsentwicklung: – wenn der Krieg der Vater aller Dinge ist, dann sagen diese Dinge „Mama“ zu den geheimen Buenden und ihren Verschwoerungen.

Die „Truther“ leben alle davon.

Es MUSS also so sein 🙂

Wer betreibt die Vernichtung Europas und seiner Völker? Eggert sag an!

Damit ging es los.

Der -fuer Frank Langer- groesste lebende Historiker hat ein epochales Werk geschrieben, das jetzt gerade eine Speziel-Episode verpasst bekam: Die Spieler gegen Europa, die Muslimbruderschaft, selbstverstaendlich ebenfalls eine geheimdienstlich erfundene Islam-Scharia-Truppe zur Zerlegung der Arabischen Welt via Krieg, und zum Menschenmassenexport nach Europa, agierend quasi -verdeckt- fuer die Juden, die von ihnen beherrschten USA, welche wiederum die UNO beherrschen. Gegruendet damals von den Briten, zu Kolonialzeiten. Oder so.

Alles klar?

Nicht?

Sie finden das verwirrend?

Ja nun, ich auch. Too much, was da zusammen geruehrt wird, mit allerbesten Zutaten aus dem Mainstream. Die Quellen sind alle echt, die Infos stimmen: Alle Quellen sind angegeben, etwa 50 allein fuer Teil 5. So Sie das bei YT anschauen: alle fein verlinkt.

Der Feind steht Innen, es sind die Politiker Europas, die linken Eliten, also Leute wie Merkel und Macron, die handelnd fuer ihre Strippenzieher -sie selbst sind Vasallen des Imperiums USA, das von Juden und Freimaurern gelenkt bzw. beherrscht wird.

Siehe:

so ab min 50 sehr interessant.

37. t1p.de/xe5j
38. t1p.de/9gkd
t1p.de/ph4e
39. t1p.de/g6fb

Mrs Merkel herself said there was „no limit“ on the number of migrants the country could accept.

However, Mr Hanson said the German government was now paying the price for their open borders.

He said: „When someone declares war on you, you don’t invite them to your country.

„Chancellor Merkel has been importing jihadists in massive numbers, more that a million last year alone.“

The terror expert added that it was extremely dangerous to bring in people from hotbeds of extremism, especially when there was no way to properly vet those arriving.

When pressed on how Europe could eradicate the threat of terrorists, who arrived during the migrant waves, he said that „we all know who the problem is“.

Die Regierung Merkel und andere Verraeter der Voelker Europas? Die Stadttoroeffner seit 40 Jahren?

Mr Hanson added: „All Muslims are not terrorists. But most terrorists these days fight for Allah. You need to conduct surveillance on those neighbourhoods and stop these acts.“

The terror expert then used the Berlin attack as evidence that Donald Trump’s proposal to restrict migration from „jihadist-influenced areas“ was simply common-sense.

The President-elect earlier tweeted: „Today there were terror attacks in Turkey, Switzerland and Germany – and it is only getting worse. The civilized world must change thinking!“

www.express.co.uk/news/world/745711/Terror-Merkel-terrorism-Berlin-market-attack

Sowie:

www.express.co.uk/news/world/717475/muslim-army-attack-europe-intelligence-expert

Intelligence expert warns thousands of ‚Muslim soldiers‘ are ready to ‚ATTACK‘ Europe
A HUNGARIAN intelligence analyst has warned that “thousands of Muslim soldiers” have arrived in Europe and are plotting an invasion.

alles nie in die BRD Medien gekommen… meint eggert.

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/user/1/recent#ixzz51TmJvfZ6

Fazit:

klar der beste teil bislang.
dickes lob.
jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/erdogan-kein-europaeer-wird-mehr-sicher-sein/

erdogan heisst der feind, richtig erkannt. der aussen.
der innere feind heisst merkel-altparteienkoalition.

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/637/terror-durch-nger-religion-friedens#ixzz51TnYKvC7

Eine Gegenrede dazu gab es vom Hendra Kremzow, der alles ist aber kein Dummer. Jedoch religioes leicht behindert ===> Moslem

Der versteht als Fazit dieses Eggert Videos ueber die Muslimbruderschaft ziemlich das Gegenteil dessen, was Eggert sagt.

Fand ich echt schraeg. Woran das wohl liegt?

ab Minute 28:30, sehr interessant: „Muslimbruder Hendra“ mit TTA-Macke bei TTF:

Was der alles weiss… wer die linken Israelinnen sind bei YT, der kennt sich echt aus. Unnuetzes Wissen, aber stark eingeschraenkt im Urteil? Erkennbar kein Linker. Allah sei Dank 🙂

Egal, den Eggert mal fein vorlesen lassen, ihm gut zuhoeren, parallel die Quellen absurfen, mal Pause druecken wenn es zu viel wird, und so nach 1,5 bis 2 Stunden hat man mehr gelernt als bei 10 Stunden GEZ-Geschichtsluegendokus oder bei 100 Stunden Hitlerkacke im Privatfernsehen.

Es reduziert sich letztlich auf eine einzige Frage, die das Weltbild bestimmt, jedes, weltweit:

WER lenkt, ist Antreiber der NWO, des Globalismus, ODER lenken da viele, die sich nicht einig sind, ein Jeder in SEINE Richtung, so dass am Ende das Chaos entsteht, das Inferno, aus dem dann eine neue Ordnung entsteh… lassen wir das. Genug 🙂

PS: Jeder Beitrag braucht ein Bild. Fuer Facebook.

Wegen des warnenden Briten beim Eggert, der bezog sich ja auf eben diesen islamischen Anschlag.

Die Crisis actors vom Weihnachtsmarkt in Berlin, oder nur die Rettungskraefte-Darsteller?

Frau Meckelein von der jF hat mit Augenzeugen gesprochen, neueste Ausgabe. Standbesitzer, die das live sahen was da so abging im Dez 2016. Die Fahrt, die Opfer, die Retter, das Chaos. Oder Schuesse, Knalle, was weiss ich…

Niemand hat die jemals interviewt, kein Hauss, kein Wisnewski, kein False Flag Schreihals. Kein einziger.

Komisch nicht wahr?

„Tote habe ich nicht gesehen. Da lagen nur viele Leute
auf dem Boden, aber die bewegten sich noch. Überall war Blut.

Wirklich lesenswert. Mit den Leuten reden lohnt sich.

‘Hier sind Schüsse, die Leute rennen weg.’ Ich sagte ihr noch, daß ich nichts mitbekomme. Sie sagte, ich solle durch die Hintertür aus meinem Laden schauen.

Hat kein einziger Alternativer dort die Beweise gefilmt, mit den Zeugen gesprochen? Kein Ken FM, kein Nuoviso, kein Wisnewski, kein Hauss, kein Zumann?

Wo war Compact? Auch nicht dort? Weder 2016 noch 2017, fuer Interviews?

Das waere schwach.

Eggert, mach weiter. Mehr Endzeitsekten, mehr Amageddon, mehr NWO, bitte bitte bald den Teil 6… mich gruselt es immer so fein…

Fuer die zart Besaiteten: there is no such thing like bad public relations. (in etwa: Es gibt keine negative Werbung)

Der moderne linke Antiamerikanismus stammt direkt aus dem Sozialismus?

Wer verstehen will, woher das linke, das antiamerikanische, das NATO-feindliche Weltbild stammt, welches Leute wie Daniele Ganser, Ken Jebsen, Frank Hoefer, Christoph Hoerstel, Mattias Broeckers oder auch (etwas abgeschwaecht der CDU-ler) Willy Wimmer in zahlreichen Schriften und Vortraegen verbreiten, dem sei ein Buch aus der DDR ans Herz gelegt, welches man fuer fast nichts bei amazon finden kann:

Ein akzeptabel erhaltenes Buch über den CIA,Militärverlag,2.ergänzte und erweiterte Auflage 1985,broschiert/Taschenbuch,238 Seiten,innen altersbedingt gedunkelt,Einbänd beschädigt und verfärbt,aber zum Lesen für historisch interessierte Menschen noch gut geeignet

Das ist ein leicht verstaendliches Buch, welches die Geschichte der CIA anhand ihrer Verbrechen nacherzaehlt. Staatsstreiche, Morde, Drogenhandel, Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Die Autoren verwendeten sowohl westliche als auch oestliche Literatur:

Verbrechen des KGB, darueber haette es kein Buch in der DDR geben duerfen. Ist ja klar. Oder doch nicht?

Wir haben es also mit einem Monster zu tun, der CIA, eine Art Staat im Staate, Manchem gefaellt „Tiefer Staat“ besser, Anderen „Gladio“, obwohl der ziemlich dumm ist, was auf „Schattenregierung“ nicht zutrifft, aber Begriffe sind letztlich Schall und Rauch… es gibt eine Art „geheimdienstlichen Komplex“, der als agierender Arm der „eigentlichen Regierung der USA“ die Schweinereien ausfuehrt, welche in den Hinterzimmern vorbereitet werden, vom Council on Foreign Relations, vom Nationalen Sicherheitsrat, von diesen Netzwerken der Weltherrschaft halt. Geopolitik, das grosse Schachbrett, Sie wissen schon.

Das Buch liest sich so, wie sich Ganser-Vortraege anhoeren:

Youtube ist voll von Vortraegen Gansers, Interviews von Jebsen und Welterklaervideos von Hoerstel & Co., die genau dieselbe Sichtweise auf die USA (das Imperium) erzaehlen, wie es dieses Buch tut.

Muss deshalb nicht falsch sein, weder Buch noch die Youtube-Videos.

Ganz aktuell: Crashcurs.com, die Site vom Mr. Dax Dirk Mueller:

Hat der gefeuerte CIA-Chef Dulles mit Billigung von Vizepraesident Johnson den Praesidenten JFK umbringen lassen?

Welche Rolle spielte dabei der CIA-Offizier George Bush senior?

Da isser: Vizepraesident unter Reagan, der dann beinahe erschossen wurde vom Hinkley, aus einer Sippe von Bush-Freunden stammend… Zufall, oder JFK die Zweite?

Sehr sehr lesenswert. Besser als der Weiner, den der Benesch so mag. Viel besser. Weiner meint, die CIA war vor allem unfaehig. Nun, das Gegenteil ist eher richtig. Aber Benesch ist Transatlantiker. USA-Fanboy. Wie Weiner…

Ganser ist ein erklaerter Natogegner.

Es gibt noch einen Teil 3 dazu vom 6.12.2017: https://www.youtube.com/watch?v=F82qn7NFKGo

Im dritten und letzten Teil des Interviews mit Daniele Ganser aus der Reihe „Cashkurs-Leser fragen – interessante Persönlichkeiten antworten“ geht es um die Manipulationen der Presse, die globale Bevölkerungsentwicklung und Strategien zur Konfliktlösungen.

Stehen Ganser & Co. in der Tradition kommunistischer Denker, sind ihre Arbeiten deshalb zu kritisieren, oder haben sie einfach recht, die US-Kritiker und NATO-Gegner aus der Friedensbewegung?

Die Macher hinter den Kulissen – Hermann Ploppa

Es ist ein wenig Daniele Ganser Style, erinnert aber auch an Alexander Benesch, nur irgendwie deutlich weiter links.

Interessant ist der Vortrag durchaus:

Hermann Ploppa zeigt in diesem Vortrag die diskreten, feinmaschigen Netzwerke auf, die in aller Stille Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft durchdrungen haben. Namen wie „Bilderberger“ oder „Atlantikbrücke“ sind im Gespräch. Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs. Neoliberale Strategen und Lobbygruppen arbeiten seit Jahrzehnten in einem Generationen übergreifenden Projekt an der Enteignung und Entmündigung von Staat und Bürgern. Die Politik selbst wird durchdrungen, in Netzwerke eingespannt und bei Bedarf „auf Linie“ gebracht. Ziel ist es unter anderem, durch Privatisierungen und stetig wachsender Einflussnahme in weite Teile der Gesellschaft Macht zu generieren und zu festigen, Geldflüsse zu kontrollieren und politische Entscheidungen zu lenken. Der Staat und die in Deutschland traditionelle Dreiteilung der Wirtschaft sollen stetig aber möglichst unbemerkt ausgehöhlt werden. Die politischen „Spielregeln“ bestimmen immer weniger gewählte Politiker, Kommunen oder der Staat – sondern andere mächtige Personengruppen, die sich hinter Institutionen, Netzwerken, Thinktanks und Stiftungen gut zu verstecken wissen. Doch es gibt auch einen Trend, der zeigt, dass diese Machenschaften erkannt und aufgedeckt werden. Hermann Ploppa zeigt Alternativen auf. Das Rad muss nicht neu erfunden werden, um doch noch eine soziale und menschenwürdige Gesellschaft zu ermöglichen. Hermann Ploppa ist Politologe und Publizist. Er schrieb unter anderem das Buch „Die Macher hinter den Kulissen. Wie transatlantische Netzwerke heimlich die Demokratie unterwandern“. Der Vortrag wurde am 17. November 2017 in Bautzen aufgezeichnet.

Das ist ein wenig Prof. Mausfeld, wenn Ploppa von der vorgetaeuschten Demokratie spricht, und wie man den Leuten den Eindruck vorspielt, qua Medienberieselung, sie haetten wirklich was zu sagen.

Ploppa hatten wir schon mal 2015, da war er bei Ken FM:

Die Macher hinter den Kulissen – Scheindemokratie!

Wem das immer noch nicht reicht: Die Buecher gibt es hier.

Beim Benesch war Hitler ein britischer Agent, bei Ploppa hatten er (und Mussolini ebenfalls?) amerikanische Lehrer. Viele interessante Details… aber alles kann nicht stimmen. imo stimmt Beides nicht.

In Vasallenstaaten gibt das Imperium die grobe Richtung vor, auch in den Medien, nicht nur in der Politik. Ploppa erklaert sehr gut, wie Soft Power funktioniert, und wie wirkmaechtig sie ist.  Gegenueber den eigenen Leuten werden in den USA dieselben Techniken angewandt.

Die NWO, vor der Ploppa warnt, das ist die der grossen Konzerne, welche die Politik bestimmen. Ein Gegenmittel sind (regionale) Genossenschaften, Genossenschaftsbanken, Sparkassen in oeffentlicher Hand, mehr Sozialstaat anstatt weniger.

Die neue Seidenstrasse der Russen und Chinesen waere ebenso ein Gegenentwurf zum US-gefuehrten Globalismus, das Projekt sieht er positiv. Es gaebe Hoffnung, die NWO des Imperiums zu stoppen.

Die UN, der Halbjude Sarkozy und der Jude Soros agitieren gegen Europa. EGGERT TEIL 4

Fast 2 Stunden lang ist die Audio mit eingeblendeten Mainstreamquellen, die uns der Herr Eggert als Teil 4 vorliest, und es ist erneut eine recht gute Zusammenfassung der Trutherthesen von Michael Vogt bis Compact zum Grossen Austausch der Voelker Europas durch maechtige imperiale Kraefte der NWO, der Globalisten, zu denen auch die UN und der Plan zur Replacement Migration gehoert, den Soros, Sarkozy, Merkel etc. umsetzen.

Die ersten 3 Teile sind hier:

Die US-Eliten kämpfen gegen die Völker Europas. Eggert Teil 3

Die Quellen selbst haben jetzt kurz-urls, sind also leicht kopierbar. Fuer den erfahrenen Blogleser gibt es wenig Neues, denn Barnett, die Globalisierer, die Mittelmeerunion Sarkozys, die Vernichtung von Libyens Gaddafi, dem Sperrriegel der Europa schuetzte durch GB, F und die USA ist nicht neu, wird aber sehr gut von Eggert zusammen gestellt.

Soros, ja nun, der ist ein Werkzeug der Globalisten, wurde der nicht gerade erst von Österreich rausgeschmissen, das dem guten Vorbild Ungarns folgte?

Soros ist Tiefer Staat der USA, er gehoert zur Schattenregierung, genauso wie der geheimdienstliche Komplex. Siehe:

Das segensreiche Wirken des Herrn Soros für die CIA? Teil 3

Teil 2:  http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2016/08/01/das-segensreiche-wirken-des-herrn-soros-fuer-die-cia-teil-2/

Teil 1  http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2016/07/31/das-segensreiche-wirken-des-herrn-soros-fuer-die-cia-teil1/

Die UN hat 2002 empfohlen, eine bestandserhaltende Migration nach Europa mit 30 Millionen innerhalb 15 Jahren (?) durchzufuehren, um schrumpfende Bevoelkerungen zu ersetzen, die sich -bedingt durch Feminismus etc.- nicht mehr bestandserhaltend vermehren.

Aus der Sicht der UN durchaus sinnvoll: Geburtenueberschuesse in Afrika, Geburtenmangel in Europa, das koenne man doch ausgleichen… und Vermischung der Rassen, das schadet doch nix…  Globalisten brauchen keine Voelker, im Gegenteil, die stoeren doch nur…

Das hier hat mir gefallen:

Spielt eine Rolle, diese Reinholung zukuenftiger Rentenzahler, aber ist mangels Qualifikation und mangels Assimilation dieser religioes Behinderten (Moslems) zum Scheitern verurteilt. Es muss also um mehr gehen, um Desintegration der Voelker an sich. Melting pot, wie es einst die USA waren, was laengst am Scheitern ist, und nie und nimmer mit Nafris etc funktionieren kann, oder mit Negern.

In den USA scheitert es bereits an christlichen Latinos, und in Europa soll es mit Arabern klappen? Voellig behaemmerte Idee…

Ein Tuerkei-Propagandist, und viele Spinner, wie beim Kulturstudio normal.

Die USA als Knueppel der Zionisten, als Knueppel des eigenen Bankster-Grossindustriellen-Komplexes, oder Beides?

Wie die Israel-Lobby von Trump bis zum Berliner OB das Imperium samt seiner Vasallen beherrscht

Sie sehen, es läuft immer auf dieselben Grundmuster hinaus: Die NWO ist jüdisch-zionistisch, die Globalisten sind teilidentisch mit dem jüdischen Weltfinanzkapital in London und in New York (wuerde ein gewisser Adolf Hitler jedenfalls so sagen), und diese Geldeliten haben sich mit den ganz grossen Konzernen verbuendet, Amazon, Apple, Boeing, Microsoft, wie sie alle heissen moegen, und gemeinsam wollen sie eine Weltwaehrung schaffen, ein (stark dezimiertes) Weltvolk, das einer Einheitsreligion folgt, und das dann glueckliche Sklaven darstellt, zwangsgeimpft und Genfood gestaehlt…

Sorry Leute, ich glaube da nicht dran, es wird nie und nimmer so kommen. NWO-Fiction ist das, mag sich ja gut verkaufen, aber ist und bleibt utopisch.

Das bekommen weder ein Soros noch ein Barnett noch ein Jeff Bezos noch eine Merkel hin, schon gar nicht deren Schlaegertruppen. Sie werden verlieren, die Menschen und ihr Wille zur Freiheit sind groesser. Staerker.

Das hier wird nicht passieren:

Keine Chance:

No way, die Linksfaschos und ihre NWO-Hintermaenner werden verlieren. Der Untergang von Voelkern und von Religionen findet vorerst nicht statt.