Archiv der Kategorie: Austausch

Pressekonferenz: Verfassungsklage gegen Merkels Asylchaos

Published on Jan 30, 2016

Die von der Bürgerinitiative Ein Prozent für unser Land angekündigte Verfassungsbeschwerde gegen die rechtswidrige Asylpolitik der Bundesregierung liegt nun vor. Der renommierte Staatsrechtler Professor Karl Albrecht Schachtschneider hat die vom COMPACT Magazin unterstützte Beschwerde ausgearbeitet und wird sie in der kommenden Woche beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe einlegen. Am Sonnabend, den 30. Januar 2016, stellten Schachtschneider, sowie die Beschwerdeführer COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer und Götz Kubitschek von der Zeitschrift Sezession die Klage auf einer Pressekonferenz in Berlin vor. COMPACT TV war dabei.

Die Kernanträge der Beschwerde sind:

– Verpflichtung der Bundesregierung, namentlich der Bundeskanzlerin, die Grenzen der Bundesrepublik Deutschland wirksam gegen die illegale Einreise von Ausländern zu sichern und den illegalen Aufenthalt der Ausländer unverzüglich zu beenden sowie

– Vorläufige Suspendierung und spätere Amtsenthebung der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und ihres Stellvertreters Sigmar Gabriel.

PI-News führt dazu aus:

Um der Dringlichkeit des Handelns gerecht zu werden, wird Professor Schachtschneider einstweilige Anordnung beantragen. Er stützt seine Anträge dabei auf das Recht auf Demokratie, das jedem Bürger Deutschlands aufgrund des Art. 38 Abs. I GG als Grundrecht zusteht. Schachtschneider sieht die Verfassungsidentität Deutschlands in zweifacher Hinsicht gefährdet: Zum einen verletze die Einwanderungspolitik der Bundesregierung das Prinzip, daß Deutschland das Land der Deutschen sei, zum anderen das Prinzip des Rechtsstaats.

Professor Schachtschneider wird als Verfahrensbevollmächtigter der Verfassungsbeschwerde unterstützt von der Bürgerinitiative »Ein Prozent für unser Land« – namentlich treten als Beschwerdeführer neben Schachtschneider der AfD-Politiker Dr. Hans-Thomas Tillschneider und die Publizisten Götz Kubitschek und Jürgen Elsässer auf. Die Bürgerinitiative hat 22.000 Unterstützer gewonnen, die die Verfassungsbeschwerde materiell und ideell tragen.

Widerstand auf allen Ebenen: Auf der Strasse, in den Alternativen Medien, juristisch. Sehr gut!

Diese Verfassungsbeschwerde folgt dem Gutachten des ehem. Verfassungsrichter Udo di Fabio für die CSU vom Jan. 2016

fabio

Kurzfassung: Was Seehofer nur ankündigt, setzt Schachtschneider um.

Bravo!

Staatsunrecht: Warum die Grenzen geschlossen werden müssen

Reblog von

staatsunrecht

Warum die Grenzen geschlossen werden müssen – die Unmöglichkeit der Integration von Mehrheiten in Minderheiten

14. Januar 2016 , , ,

Wird Deutschland zu einem  „failed state“ inmitten von Europa?

Wenn ein Land nicht mehr dazu  in der Lage ist, seine Grenzen zu sichern, dann ist dieses Land verloren.  Wir werden überrannt von Millionen junger muslimischer Männer mit frauenfeindlicher Prägung,  aus zunehmend bildungsfernen Schichten, Glücksritter mit Ansprüchen  auf dem Weg ins gelobte Land.

Uns wird gesagt, dies sei eine Bereicherung, bleibt nur die Frage für bzw. an wem.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gescheiterter_Staat

Als „gescheiterter Staat(englisch failed state) wird in seiner allgemeinen Definition ein Staat bezeichnet, der seine grundlegenden Funktionen nicht mehr erfüllen kann. Der Begriff wurde erstmals zu Beginn der 1990er Jahre verwendet.

Die Definition von Staatsversagen hängt von der jeweiligen Wissenschaftsdisziplin ab…

In der modernen politikwissenschaftlichen Auffassung von Staatlichkeit muss ein Staat vor allem drei zentrale Funktionen für seine Bürger leisten:
Sicherheit
Wohlfahrt und Legitimität/Rechtsstaatlichkeit. Dabei handelt es sich letztlich um Leistungen der Staatsgewalt.

Wenn ein Staat diese drei Funktionen nicht mehr in einer nennenswerten Weise erfüllt, so spricht die Politikwissenschaft von einem gescheiterten Staat. Die Völkerrechtslehre hingegen schaut weniger auf die Leistungen, die ein Staat als politische Güter erbringt, sondern auf die Stabilität der Staatsgewalt. Nach anerkannter Lehrmeinung liegt ein gescheiterter Staat deshalb immer dann vor, wenn die organisatorischen Strukturen der Staatsgewalt (Regierung, Behörden, staatliche Einrichtungen) weitgehend zerfallen sind und der Staat strukturell unregierbar geworden ist.

Es ist eher unwahrscheinlich, dass Deutschland in den nächsten Jahren zu einem unregierbaren Staat wird. Anders sieht es aus, wenn man die politikwissenschaftliche Definition zur Grundlage nimmt. Ein gescheiterter Staat ist hiernach nicht mehr dazu in der Lage, die Leistungen der Staatsgewalt sicherzustellen.

Wenn Sicherheit, Wohlfahrt und Legitimität/Rechtsstaatlichkeit zu Bruch gehen, wird mitten in Europa ein „gescheiterer Staat“ entstehen, dessen Regierung, Behörden und staatliche Einrichtungen im Wesentlichen mit dem Eigenschutz beschäftigt sind und dessen Gerichte fast ausschließlich Straftaten von “Biodeutschen” und integrierten Migranten ahnden werden. Hartz IV  wird auf ein Minimum reduziert, das zum Sterben zu viel und zum Leben zu wenig sein wird.

Wird es eine Massenobdachlosigkeit geben,  Enteignungen durch den Staat und sogar  Wohnungsbesetzungen durch die “neuen Deutschen”, deren Mehrheit über Jahre hinweg in  Massenunterkünften hausen muss?

Ist es noch zu verhindern, dass in spätestens fünf Jahren die Migranten und Zuwanderer in der Generation der 18- bis 35-Jährigen die Mehrheit stellen?

Sollte der Flüchtlingsstrom nicht in absehbarer Zeit gestoppt werden, so zeichnen die Prognosen ein düsteres Bild. Von ca. 80 Millionen in Deutschland lebenden Menschen gelten ca. 43 Millionen als erwerbstätig. Ein großer Anteil erwirtschaftet  jedoch weniger oder kaum  mehr als das Existenzminimum. Wie sollen 10 bis 20 Millionen Flüchtlinge (einschließlich des geforderten Familiennachzugs) ohne Enteignungen und Plünderung des Volksvermögens von den Steuergeldern von 43 Millionen Erwerbstätigen finanziert werden?

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/1376/umfrage/anzahl-der-erwerbstaetigen-mit-wohnort-in-deutschland/

Im November 2015 waren saison- und kalenderbereinigt rund 43,13 Millionen Erwerbstätige mit Wohnsitz in Deutschland registriert.

Trotz des Winters würden nach derzeitigem Stand noch um die hunderttausend Menschen allein im Januar Deutschland erreichen. Ein deutlicher Anstieg bei der Zuwanderung auf wieder mindestens 10 000 Flüchtlinge pro Tag ist ab den Frühlingsmonaten zu erwarten. Niemand kann sicher vorhersagen, ob zwei, drei Millionen oder noch mehr Menschen 2016 nach Deutschland einmarschieren werden.

http://www.welt.de/politik/ausland/article150791306/Der-grosse-Bruesseler-Bluff-in-der-Fluechtlingskrise.html

10. Jan. 2016

Die Flüchtlinge strömen trotz des Winters weiter nach Europa. 3200 Menschen erreichen täglich Deutschland. Mehr als 1,8 Millionen neue Flüchtlinge werden im laufenden Jahr laut Prognosen der renommierten Migrations-Denkfabrik Europäische Stabilitätsinitiative allein hierzulande ankommen, wenn sich die Politik nicht ändert.

Dabei rücken Fragen nach der Sicherheit immer stärker in den Vordergrund: Im Gebiet der Europäischen Union gab es 2015 rund 1,6 Millionen irreguläre Grenzübertritte. Niemand weiß genau, wer diese Flüchtlinge sind.

 

http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Statistik/Asyl/statistik-anlage-teil-4-aktuelle-zahlen-zu-asyl.pdf?__blob=publicationFile

Im Jahr 2015 waren 71,1 % der Asylerstantragsteller jünger als 30 Jahre. Mehr als zwei Drittel aller Erstanträge wurden von Männern gestellt.

Insgesamt 441.899 , Männer 69,2%, Frauen 30,8%

Nach neuesten Berichten soll der Anteil an alleinstehenden Männern mittlerweile auf über 90 Prozent gestiegen sein.  Auch Algerier und Marokkaner wurden inzwischen durch die merkelsche Neubürger-Anwerbung  angelockt und begeben sich in immer größeren Gruppen auf Wanderschaft Richtung erhoffter deutscher Rundumversorgung.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/migrationsbericht-fluechtlinge-kamen-aus-syrien-irak-afghanistan-a-1070740.html

Migrationsbericht: De Maizière besorgt über Zuzug aus Nordafrika

2015 wurden fast 1,1 Millionen Neuankömmlinge in Deutschland registriert – so viele wie nie zuvor. De Maizière betonte aber, dass im Easy-System zur ersten Erfassung von Hilfesuchenden manche Menschen doppelt registriert würden und auch etliche aus Deutschland in andere Länder weiterreisten. Die Zahl der im Jahr 2015 tatsächlich gestellten Asylanträge liege bei rund 477.000, sagte de Maiziere in der Bundespressekonferenz…

Im Dezember verzeichneten die Behörden allerdings eine neue Entwicklung: Von den registrierten Schutzsuchenden seien im letzten Monat des Jahres 2015 fast keine Menschen mehr aus Balkanstaaten gekommen. Stattdessen nahmen Einreisen aus Marokko und Algerien zu. Das sei “besonderer Anlass zur Sorge”, man müsse herausfinden, woran das liegt, so de Maizière.

Unter den Tätern von Köln soll diese Volksgruppe ebenfalls vertreten gewesen sein, in Form von „illegalen Illegalen“, also nicht registrierten Zuwanderern mit zweifelhaften Broterwerbsmethoden. Bei einem anderen Teil der Angreifer handelt es sich um „legale Illegale“, also die von Merkel ungehindert und ohne Anspruch auf Asyl über die Grenzen geschleusten Flüchtlinge.

http://www.tagesspiegel.de/politik/koeln-und-die-folgen-maenner-aus-nordafrika-zieht-es-nach-deutschland/12822844.html

Junge Männer aus Nordafrika werden in Deutschland besonders oft straffällig. Viele halten sich illegal hier auf, aber auch die Zahl der Asylbewerber aus Marokko und Algerien steigt.

Seit der Silvesternacht in Köln stehen junge Männer aus Marokko und Algerien im Fokus der deutschen Öffentlichkeit. Denn viele der Täter, die zum Jahreswechsel rund um den Kölner Hauptbahnhof Frauen überfallen und sexuell bedrängt haben, stammen nach Erkenntnissen der Polizei aus diesen Ländern.

Viele sollen sich illegal in Deutschland aufhalten, aber auch Asylbewerber gehören wohl zu den Tätern. Seit einigen Monaten steigt die Zahl der Asylbewerber aus Marokko und Algerien in Deutschland deutlich an

Viele Familien schickten deswegen den ältesten Sohn nach Europa, damit er von dort Geld für den Familienunterhalt schicke…

Die Bundesregierung denkt nun darüber nach, Marokko und Algerien zu sogenannten sicheren Herkunftsstaaten zu erklären. …

 Die illegale Zuwanderung von Nordafrikanern lässt sich so indes nicht stoppen… Damit dürfte auch die nun öffentlich gewordene hohe Kriminalitätsrate von Nordafrikanern ein Thema bleiben. Laut einem Bericht der Kölner Polizei wurden in der Stadt 2015 rund 2000 Tatverdächtige ermittelt, die aus Nordafrika stammten. 40 Prozent der aufgegriffenen „Illegalen“ aus dieser Region werden demnach innerhalb eines Jahres straffällig…

Ohne Grenzsicherung und die sofortige Abschiebung von Illegalen wird dieser Anteil ebenfalls ansteigen, und damit Übergriffe auf Frauen, Überfälle, usw.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundesregierung-sieht-kein-ende-der-fluechtlingskrise-a-1071136.html

Der Innenminister betonte, wegen doppelter Registrierungen könne die Zahl auch unter einer Million liegen. 

Hierbei unterlässt es unser Innenminister, auf den Umstand hinzuweisen, dass geschätzte dreihunderttausend Flüchtlinge auf ihrem Weg zu oder während ihres Aufenthalts in den Erstaufnahmestellen unregistriert abhanden gekommen sind. In welchen Ballungsräumen halten sich diese Zuwanderer auf und wovon leben sie?  Zu den Gründen für die Flucht vor der Registrierung gibt es zahlreiche Spekulationen und Erklärungsmodelle. Tatsache ist, dass in Deutschland zurzeit hunderttausende mehrheitlich junge Männer als Flüchtlinge untergetaucht sind, von denen weder die Identität noch der Aufenthaltsort bekannt ist.

http://www.focus.de/politik/deutschland/chaos-bei-der-fluechtlings-registrierung-chaos-bei-registrierung-fluechtlingszuege-leeren-sich-auf-fahrt-durch-deutschland_id_5052512.html

Aktualisiert am Dienstag, 10.11.2015

Sie verschwinden nach der Erstaufnahme und tauchen ab: Tausende Flüchtlinge sind im Bundesgebiet unterwegs – ohne registriert zu sein…

  • Tausende Flüchtlinge tauchen noch vor der Registrierung in NRW unter, wie “Der Westen” online berichtet. Demnach verlassen die Asylbewerber Busse und Züge oder ihnen zugewiesene Unterkünfte. Ihr Ziel: Unterschlupf bei Verwandten und Freunden oder Orte im Norden Europas. NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) kritisierte im Gespräch mit dem Portal, dass die Bundespolizei bisher nur zehn Prozent der Flüchtlinge mit Fingerabdrücken registriere. „In Zügen aus Bayern ist gerade die Hälfte der Asylbewerber identifiziert.“ Ein Zug aus München fuhr dem Bericht zufolge mit 800 Flüchtlingen aus Eritrea, den Balkan-Staaten, Indien und Bangladesch los – am Ankunftsort Dortmund waren nur knapp die Hälfte an Bord.
  • In Bremen verließen nach Recherchen von FOCUS Online Ende Oktober Dutzende Flüchtlinge die Unterkünfte, ohne wieder aufzutauchen. Das bestätigt ein Sprecher der Stadt: „Mehr als 130 Menschen sind auf eigene Faust unterwegs.“ Betroffen seien hauptsächlich Flüchtlinge, die durch Sonderzuweisungen über München nach Bremen kamen. Bremen hatte in diesem Zusammenhang etwa 400 Menschen aufgenommen. „Ein Drittel hat die Stadt noch vor der Registrierung wieder verlassen“, erklärt der Sprecher…
  • Aus den Notunterkünften der Kommunen in Niedersachsen sind Mitte Oktober etwa 700 Flüchtlinge abgetaucht. Das ergab eine Umfrage der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ unter den 20 Landkreisen und kreisfreien Städten, die das Land Niedersachsen im Zuge der Amtshilfe kurzfristig zur Aufnahme von 4000 Menschen verpflichtet hatte.
  • Landrat Heinrich Trapp (SPD) aus Dingolfing sagte zuletzt im „Bayerischen Rundfunk“, dass sich unter Flüchtlingen in den Aufnahmeeinrichtungen eine Zwei-Klassengesellschaft bilde. Asylbewerberaus Syrienhätten einen Sonderstatus: “Anders als Somalier oder Eritreer dürfen sie sich frei bewegen. Die Folge ist, dass viele verschwinden – zum Teil in Richtung Norddeutschland oder Schweden.”
  • 580 Flüchtlinge verließen Ende Oktober ohne Registrierung das Camp Shelterschleife bei Erding in unbekannte Richtung, wie der „Münchner Merkur“ berichtete. Damit wurden über jene zwei Tage hinweg nicht einmal die Hälfte aller eintreffenden Menschen aufgenommen. „Mehr als jeder zweite Flüchtling scheint einfach verschwunden zu sein“, schrieb das Blatt…

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/1351/umfrage/altersstruktur-der-bevoelkerung-deutschlands/

Insgesamt betrug die Bevölkerungszahl in Deutschland zum Ende des Jahres 2014 rund 80,2 Millionen. 

In der Altersgruppe der 18- bis 35-jährigen wurden ca. 17,5 Millionen Menschen gezählt.

http://www.migazin.de/2015/08/04/rekord-einwanderung-millionen-migranten-deutschland/

Jeder fünfte Einwohner Deutschlands hat einen Migrationshintergrund. Wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte, lebten im vergangenen Jahr 16,4 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland – so viele wie noch nie. Der Anteil an der Gesamtbevölkerung stieg um drei Prozent auf 20,3 Prozent. Die Mehrheit der Bürger mit Migrationshintergrund hatte einen deutschen Pass (56 Prozent).

Die Prognosen zu den Mehrheitsverhältnissen zwischen Deutschen und Migranten zeichnen ein düsteres Bild:

http://www.theeuropean.de/adorjan-f-kovacs/10622-einwanderung-oder-zuflucht

28.12.2015

Wahrheiten zur Flüchtlingskrise…

Nach Ausweis der vom BAMF veröffentlichten Zahlen sind die Einwanderer nicht zwischen einem und 100 Jahren alt, sondern es handelt sich fast ausschließlich um Menschen im Alter zwischen 20 und 35 Jahren, ansonsten eher noch jüngere. Damit muss korrekterweise exakt diese Alterskohorte der in der Bundesrepublik Lebenden verglichen werden. Das Statistische Bundesamt zählt in dieser Altersgruppe nur noch knapp 15 Millionen Menschen in Deutschland. Das kann auf dessen Webseite anhand der dort gezeigten interaktiven Alterspyramide jeder nachprüfen. Der Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund, um dieses Unwort zu benutzen, gerade in dieser Altersgruppe beträgt etwa 3,5 Millionen Menschen.

Bei der Tatsache, dass es sich bei den sogenannten Schutzsuchenden meist um Männer handelt, ist ein Familiennachzug auf jeden Fall zu erwarten. Zur Zeit weiß aber niemand, wie viele von den Einwanderern bleiben oder wie viele Menschen beim Familiennachzug auf einen dauerhaft Bleibenden kommen werden. Es gibt Schätzungen zwischen drei und acht Personen. Bliebe etwa nur die Hälfte der drei bis vier Millionen in Deutschland und kämen nur drei Personen pro anerkanntem Flüchtling beziehungsweise Asylantragsteller, dann handelte es sich um acht Millionen Menschen, die im Jahr 2020 zu den 15 Millionen der genannten Altersgruppe dazukämen….

Von den 23 Millionen Einwohnern hierzulande, die zwischen 20 und 35 Jahren alt sind, hätten also in fünf Jahren rund 11,5 Millionen Menschen einen Migrationshintergrund. Das ist die Hälfte. Dabei ist die zumindest in der ersten Generation höhere Geburtenrate der Einwanderer noch nicht berücksichtigt. Man muss nur 30 Jahre weiterdenken, wenn die Mehrheit, also über 50 Prozent der jetzt in Deutschland Lebenden, und das sind ältere Menschen, gestorben sein wird, um sich die Zusammensetzung der bundesdeutschen Bevölkerung in der Zukunft vorzustellen…

Man prüfe an diesen Zahlen die Verlautbarungen der Politiker fast aller Parteien.
Die 
Forderung des Bundespräsidenten Joachim Gauck aus dem August, man müsse sich von der Vorstellung lösen, dass für fast alle Bürger Deutsch die Muttersprache sei und Bundesbürger überwiegend christlich und hellhäutig seien, beruht nicht auf einer Prophetie. Sie ist richtig. Es fällt lediglich auf, dass er von „Deutschen” überhaupt nicht mehr gesprochen hat…

von Adorján F. Kovács 28.12.2015

Es wird eine weitere Verarmung der deutschen arbeitenden Bevölkerung geben, wenn 43 Millionen Erwerbstätige Millionen von zunächst erwerbslosen Zuwanderern finanzieren müssen.  Flüchtlinge kosten deutlich mehr als übliche Hartz IV-Empfänger, da zum einen zügig  und daher besonders teuer neuer Wohnraum geschaffen werden muss und zum anderen Sprachkurse und berufliche Qualifikation in einem bisher unbekannten Ausmaß erforderlich sind, um wenigstens eine teilweise Integration in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen, ein Arbeitsmarkt, der immer weniger jüngeren Erwerbstätigen unbefristete Arbeitsverträge in Vollzeit gewährt. Das Gefühl der Unsicherheit in der Lebensplanung erleichtert die Ausbeutung der Arbeitnehmer und stoppt jegliche Kritik und Auflehnung. Wer nicht spurt, bekommt seinen Arbeitsvertrag am Ende des Jahres halt nicht verlängert, und die Arbeitgeber finden mühelos einen Ersatz, der bereit ist, für weniger Geld zu arbeiten.

http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-01/arbeitsmarkt-umfrage-teilzeit-befristungen

Mehr als einer von vier Beschäftigten unter 35 Jahren arbeitet in Deutschland nicht in einem regulären Vollzeitjob. Laut einer Umfrage im Auftrag des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) sind es 27,9 Prozent, die einer “atypischen” Beschäftigung nachgehen. Gemeint sind damit befristete oder Teilzeitjobs, Zeitarbeit oder Minijobs.

Der öffentliche Dienst geht mit schlechtem Beispiel voran. Der Staat schützt sich und seine Funktionsfähigkeit gegenüber kritischen Arbeitnehmern. Nur so kann die freie Meinungsäußerung effektiv genug unterdrückt werden…

http://www.oeffentlichen-dienst.de/news/58-aktuell/458-zeitvertraege.html

  1. Juni 2015

Rund 39 Prozent der unter 35-Jährigen Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst sind im Rahmen eines Zeitvertrages befristet angestellt. In der Gesamtwirtschaft der Bundesrepublik sind es 21 Prozent. Die Rate, der nicht im öffentlichen Dienst tätigen Arbeitnehmer und Arbeiter liegt demnach deutlich unter der Quote der im öffentlichen Dienst beschäftigten Personen.

Der Autor Michel Houellebecq hat in seinem Roman „Unterwerfung“ eine Vision zur möglichen Zukunft des französischen Staates entworfen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Unterwerfung_(Roman)

Unterwerfung ist ein Roman von Michel Houellebecq. Er erschien am 7. Januar 2015 in französischer Sprache unter dem Titel Soumission bei der Pariser Verlagsgruppe Flammarion. In deutscher Sprache erschien der Roman ebenfalls im Januar 2015 im Kölner DuMont Buchverlag

Die Handlung spielt im Jahr 2022 in Frankreich. Ein charismatischer muslimischer Politiker, Mohamed Ben Abbès, schart immer mehr Wähler um sich. Die sozialistische Partei (PS) geht ein Bündnis mit den Konservativen und Ben Abbès ein, um den Aufstieg des rechten Front National (FN) unter Marine Le Pen zu verhindern. Ben Abbès wird Staatspräsident, ändert die laizistische Verfassung, führt die Theokratie, die Scharia, das Patriarchat und die Polygamie ein…

Das Buch endet mit François’ Visionen, was geschehen würde, wenn er dieses Angebot annähme: Er profitierte dann von der Islamisierung Frankreichs, verdiente als Dozent nach der Machtübernahme wesentlich mehr als vorher, erfreute sich der neuen Unterwürfigkeit seiner auch minderjährigen Gespielinnen. Dass die Frauen außerhalb der Wohnungen mittlerweile stets verhüllt auftreten würden, was ihn zunächst noch gestört hat, stellte dann kein Problem mehr dar, da aufgrund des Dogmas der „natürlichen Auslese“ in den „Zehn Fragen zum Islam“ den Vertretern der geistigen Elite, zu der er sich zählen dürfte, von den Heiratsvermittlerinnen automatisch die schönsten Mädchen zugeführt werden; Polygamie ist ausdrücklich erlaubt und erwünscht.

Der Roman thematisiert zwei Ängste des heutigen politischen Frankreich: die vor der äußersten Rechten einerseits und einer Islamisierung Europas andererseits. …

Könnte eine „Unterwerfung“ wie im Roman beschrieben in Deutschland zur Realität werden?

Nun ja, wenn man über Frau Rekers Ratschlag der Armlänge Abstand zu Fremden nachdenkt, so kann man sich schon die Frage stellen, wer sich hier integrieren soll, die muslimisch geprägten Zuwanderer oder eher die deutschen Frauen. Aber wie könnte es auch anders sein, wir haben sie nur falsch verstanden, die gute Frau Reker.

http://www.spiegel.de/panorama/koeln-henriette-reker-verteidigt-ratschlag-fuer-frauen-a-1070745.html

06.01.2016

Wie sollen Frauen sich gegen Übergriffe schützen? Eine Armlänge Abstand halten zu Fremden, riet die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker – und erntete Kritik. Nun rechtfertigt sich die Politikerin.

Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) hat sich gegen die Kritik an ihren Verhaltenstipps für Frauen nach den Übergriffen von Köln verteidigt. “Durch die verkürzte Darstellung in einzelnen Medien ist teilweise der Eindruck entstanden, meine Präventionsinitiativen würden sich ausschließlich auf Verhaltenstipps für Frauen und Mädchen beschränken”, sagte sie. Davon könne “keine Rede sein”.

Reker hatte bei einer Pressekonferenz am Dienstag auf die Frage, wie sich Frauen schützen können, unter anderem gesagt: Es gebe “immer eine Möglichkeit, eine gewisse Distanz zu halten, die weiter als eine Armlänge betrifft”.

 

Welche Möglichkeit zur Distanz-Einhaltung hat eine Frau oder auch ein Mann, wenn der Angreifer sich unaufhaltsam nähert und unglücklicherweise keine Ausweichmöglichkeit besteht?

Dieser Ratschlag kann in logischer Konsequenz nur als Aufforderung verstanden werden, volle Busse, Bahnen, Bahnsteige sowie das Gedränge in Einkaufszentren, Fußgängerzonen und auf Großveranstaltungen zu meiden, wenn „Fremde“ dort gesichtet wurden.

Mehrheiten lassen sich nicht in Minderheiten integrieren, und bei Wahlen bestimmt die Mehrheit die Regierung. Asylbewerber haben zwar zunächst kein Wahlrecht, aber es bleibt nur eine Frage der Zeit, bis ein Großteil der Millionen Neubürger aus Nordafrika und dem arabischen Raum zu Deutschen gemacht werden müssen, unter dem Vorwand, den sozialen Frieden nicht zu gefährden. Welche Art von sozialem Frieden  hier gemeint sein soll, bleibt dann der Fantasie überlassen. Eine christlich geprägte Erziehung wird sich in Kindergärten und Schulen nicht aufrechterhalten lassen, wenn die Mehrheit der Kinder aus muslimisch geprägten Familien stammt. Es ist eher wahrscheinlich, dass die Gleichberechtigung nicht wie im Roman „Unterwerfung“  per Gesetz abgeschafft wird.  Ein offizielles Bekenntnis zur Gleichheit von Mann und Frau hilft den Frauen allerdings wenig, wenn in den Familien keine Gleichberechtigung gelebt wird und wenn die Bewegungsfreiheit und die freie Berufswahl durch äußere Umstände wie die nicht mehr durch den Staat zu gewährleistende Sicherheit von Frauen im öffentlichen Raum de facto zunichte gemacht werden.

Welche Zukunft wäre für Deutschland denkbar, für den Fall, dass die Regierung nicht gestürzt wird und Merkel an ihrem Versprechen weiter festhalten kann, Flüchtlinge in unbegrenzter Anzahl aufzunehmen?

 

Deutschland 2020: eine Vision

Deutschland hat 10 Millionen „Neubürger“ aufgenommen. Auf täglich deutschlandweit stattfindenden Demonstrationen fordern junge muslimische Männer den sofortigen Nachzug ihrer (ausgewählten) Frauen und Familienangehörigen. Plünderungen von Geschäften sind an der Tagesordnung. Einkäufe werden wenn möglich nur noch über das Internet getätigt. Der öffentliche Raum wird von Horden junger Männer aus dem arabischen und nordafrikanischen Raum beherrscht, die aus Langeweile und Enttäuschung Frauen bedrängen und Passanten überfallen.  Busse und Bahnen müssen durch bewaffnete Sicherheitsleute geschützt werden. Zeltstädte für Flüchtlinge bereichern sämtliche Naherholungsgebiete der Ballungszentren. Spielplätze können nur noch genutzt werden, wenn  Bürgerwehren diese absichern. Ausgangssperren gehören zum Alltag. Villen-Viertel werden abgesperrt und durch Wachdienste gesichert…

Die Zukunft erkennt man nicht, man schafft sie.

Stanislaw Brzozowski

(1878 – 1911), polnischer Schriftsteller

_____________

handkussAktueller Focus.

Und hier das Dogma der WELT. Schluss-Satz eines aktuellen Beitrags dort zu Köln, Hamburg etc.

bei „deutsche staatsbürger“ mal die Biodeutschen und die Passmigrantendeutschen unterscheiden, und schon ist alles anders in Sachen Kriminalität…

Heinz Rudolf Kunze goes Jean Raspail: Willkommen liebe Mörder

Die Voelker Europas, einschl. der Deutschen sind an sich selbst irre geworden. Raspail hatte Recht, es bleibt nur noch die Hoffnung auf die Voelker Osteuropas.

12373361_210873032585510_183339321553219926_n

So sieht das aus.  Der Gesinnungsstaat ist antideutsch, er verrät seinen „Souverän“… der sich das gefallen lässt.

.

Ein klares Bekenntnis, eine saubere Analyse:

Willkommen liebe Mörder

Ist es jeder Vierte
ist es jeder Dritte
aber sie sind hier
ganz in unsrer Mitte
jeder kann es sein
keinem kann man trauen
manchmal sind es Männer
ab und zu auch Frauen

Sie wollen uns zerstören
sie wollen uns vernichten
nichts wird sie dazu bringen
darauf zu verzichten
wir möchten das verdrängen
und einfach ignorieren
uns weiter davor drücken
den großen Kampf zu führen

Willkommen liebe Mörder
fühlt euch wie zuhause
bedient euch macht es euch bequem
kurze Atempause
nichts nehmen wir euch übel
Empörung nicht die Spur
ihr habt halt eine andere
Umbringekultur

Jeder sieht es kommen
die Bedrohung steigen
jeder ist beklommen
keiner will es zeigen
laßt uns das vertuschen
nicht darüber reden
alle gegen alle
jeder gegen jeden

Sie pflegen fremde Bräuche
so lautet das Gerücht
Genaueres weiß keiner denn
man erkennt sie nicht
und wenn sie unter sich sind
dann lachen sie uns aus
nie würden sie behaupten
mein Haus ist euer Haus

Willkommen liebe Mörder
wir sind so tolerant
die Dunkelheit bricht bald herein
über dieses Land
wir reichen euch die Kerzen
damit ihr besser seht
und euch das nächste Opfer nicht
durch die Lappen geht

Willkommen liebe Mörder
ein viel zu hartes Wort
wir haben doch Verständnis
ihr nennt das nicht mal Mord
ihr tut’s aus Überzeugung
und wenn man’s überlegt
wir sind so schlaff und müde wir
gehören weggefegt

http://werkzeug.heinzrudolfkunze.de/musik/songs/willkommenliebemoerder.html

kaelberErfurt, Juni 2015, beim MDR längst gelöscht

„Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber.“ Bertolt Brecht.

Ist so.

Björn Höcke in der Schnellrodaer Dorfkneipe, Nov 2015

Unfreiwillige Komik:

180 Freunde und Förderer des Instituts für Staatspolitik sind zum III. Staatspolitischen Kongreß am 21. und 22. November nach Schnellroda geströmt. Rund 200 weiteren Interessenten mußte aus Kapazitätsgründen leider abgesagt werden. Neben der brennenden Thematik des »Ansturms auf Europa« hatte der Andrang wohl vor allem einen Grund: die Ankündigung, daß Thüringens AfD-Fraktionschef Björn Höcke am Samstagabend eine Rede halten würde. http://www.sezession.de/52552/deutsche-zukunft-in-der-mitte-europas-hoecke-in-schnellroda.html

Gleich zu Beginn seiner Rede dort, in Erfurt spricht er regelmässig vor 5-10 Tausend Leuten, freute er sich, dass so viele Leute erschienen seien. 180… er wähnte sich „daheim, wie in einer Dorfkneipe“.

Bei Compact waren es immerhin an die 1000 bei der Souveränitätskonferenz.

Dieses Jahr also kommen über 1 Mio Muslime nach Deutschland, laut BAMF sind darunter zu 70% junge Männer. Groesstenteils Analphabeten.

fatalist nennt diese wehrfähigen Männer schlicht Deserteure. Anstatt ihre Heimat zu befreien sind sie desertiert. Ihre Familien haben sie offenbar zurück gelassen.

Höcke nennt sie Einwanderer. Flüchtlinge seien sie nicht. Deserteure und Armutsflüchtlinge nennt er sie jedoch nicht. Ein Asylorkan, der unter einer nicht gesetzestreuen Regierung ermöglicht worden sei: Missachtung des Artikels 16 des Grundgesetzes. (sichere Drittstaaten etc pp., also das was die dumme Claudia Roth neulich im TV nicht wusste, lol)

Es gäbe falsche Anreize, Bargeld statt Sachleistungen, und es fehle der Wille zur Anwendung der Gesetze: Abschiebung der nicht berechtigten Asylbewerber/Flüchtlinge.

Focus, Dez 2015:

Die folgende Auflistung zeigt, welches Bundesland in diesem Jahr (1. Januar bis 31. Oktober 2015) nach Angaben des Bundesinnenministeriums bereits wie viele Abschiebungen durchgeführt hat – und wie viele Ausreisepflichtige sich zum Stichtag 31. Oktober noch dort aufhielten.

  • Baden-Württemberg: 1.772 Abschiebungen – 27.727 Ausreisepflichtige, davon 5110 ohne Duldung
  • Bayern: 3.194 Abschiebungen – 16.388 Ausreisepflichtige, davon 6520 ohne Duldung
  • Berlin: 819 Abschiebungen – 12.219 Ausreisepflichtige, davon 4487 ohne Duldung
  • Brandenburg: 185 Abschiebungen – 5.163 Ausreisepflichtige, davon 1269 ohne Duldung
  • Bremen: 20 Abschiebungen – 3.137 Ausreisepflichtige, davon 486 ohne Duldung
  • Hamburg: 407 Abschiebungen – 7.785 Ausreisepflichtige, davon 2403 ohne Duldung
  • Hessen: 2.060 Abschiebungen – 13.985 Ausreisepflichtige, davon 6268 ohne Duldung
  • Mecklenburg-Vorpommern: 524 Abschiebungen – 3.651 Ausreisepflichtige, davon 484 ohne Duldung
  • Niedersachsen: 675 Abschiebungen – 19.166 Ausreisepflichtige, davon 4242 ohne Duldung
  • Nordrhein-Westfalen: 3.293 Abschiebungen – 54.756 Ausreisepflichtige, davon 12.640 ohne Duldung
  • Rheinland-Pfalz: 388 Abschiebungen – 9.457 Ausreisepflichtige, 2196 ohne Duldung
  • Saarland: 247 Abschiebungen – 1.651 Ausreisepflichtige, davon 288 ohne Duldung
  • Sachsen: 571 Abschiebungen – 9.173 Ausreisepflichtige, davon 3563 ohne Duldung
  • Sachsen-Anhalt: 670 Abschiebungen – 5.428 Ausreisepflichtige, davon 1135 ohne Duldung
  • Schleswig-Holstein: 311 Abschiebungen – 5.261 Ausreisepflichtige, davon 939 ohne Duldung
  • Thüringen: 134 Abschiebungen – 3.616 Ausreisepflichtige, davon 578 ohne Duldung

Im Jahr 2015 gab es bis zum 31. Oktober 2015 demnach insgesamt 15.848 Abschiebungen, rund 5000 mehr als im Vorjahr. Dem gegenüber steht jedoch die hohe Zahl an Ausreisepflichtigen: Ende Oktober waren es noch 198.563, davon 52.608 ohne Duldung

Sehr stark geschönte Zahlen, die offenkundig nicht stimmen können. Die Anzahl der abzuschiebenden Musilme dürfte eher 1 Million sein…
 .
Das Überrennen Europas durch Muslime wird durch den weiterhin erlaubten Familiennachzug erst unumkehrbar werden.
.
„Jeder anerkannte Flüchtling/Asylant zieht 5-8 Familienangehörige nach“
 .
monster
Es ist nicht nur Frau Merkel, es ist das gesamte politische System der BRD, die deutsche Bevölkerung habe nur eine Hoffnung, meint Höcke: Die AfD. Die letzte friedliche Chance für unser Land.
Von Österreich lernen, oder von Schweden, dass seine Grenzen schloss, oder von Marine Le Pen in Frankreich?
 .
DIE WELT macht vor der Wahl in Frankreich klar, dass Le Pen verlieren muss, weil Sozialisten und Konservative eine Art Querfront bilden, um den Front National in Schach zu halten.
Zwischenablage39

http://www.welt.de/politik/ausland/article149881129/Marine-Le-Pens-letzte-Show-vor-der-Niederlage.html

Ein Luxusproblem, sollte man meinen: Die anderen Völker Europas haben längst starke nationale Parteien, und die Schuldkomplex-süchtigen Deutschen, die solch eine Partei am Dringensten brauchen, haben sie nicht… noch nicht. Die Frage ist, ob sie rechtzeitig erstarkt. Die Umvolkungsuhr tickt. Sie rast regelrecht.

.

Die Sezession meint:

Doch trotz aller Bitterkeit, die sich bei der nüchternen Betrachtung der Situation breitmachen mag: Björn Höcke vermochte es sehr wohl, seine Rede mit reichlich Galgenhumor zu würzen. Besondere Aufmerksamkeit verdient wohl die Ankündigung, daß die AfD sich auch in Zukunft nicht ausschließlich mit parlamentarischer Kärrnerarbeit aufreiben, sondern den Protest auch aktiv auf die Straße tragen werde. Und seine begründete Hoffnung, »doch noch die Wende in Deutschland [zu] schaffen«, hin zu »einer neuen Vertrauensgemeinschaft«, dürfte wohl allgemein anschlußfähig sein.

Sein Redenschreiber Götz Kubitschek dürfte das mit Wohlwollen gehört haben. Die „Neue Rechte“ bekommt ihre eigene Partei, solange Petry und Meuthen mitspielen. Bleibt spannend… ob die „echt sind“. Die planen eine politischen Coup. Mit oder ohne Elsässer?

„Ich kann und werde von meinem Vaterland nicht lassen“ (Höcke) versus „Ich zumindest rate meinen Kindern, ihre Zukunft nicht hier zu planen“ (Nikolaus Fest, ebenfalls dort anwesend).

fatalist sieht das eher wie Fest und hat entsprechend gehandelt. Das „Hündische Kriechen der Eliten vor den politschen Zweckmässigkeiten“(Gottfried Benn)  paart sich nirgendwo so perfekt mit der elenden Feigheit der „Normalos“ wie in Westdeutschland.

Vielleicht startet die Reconquista Kölns dereinst von Mitteldeutschland aus? Das wäre dann Raspail, Le Figaro, 2004:

Es gibt noch eine zweite Hypothese, die ich nicht anders als im Privaten und nur nach Absprache mit meinem Anwalt  formulieren könnte,  nämlich die, daß die letzten Isolate bis zum Ausruf einer Reconquista durchhalten werden, die sich zwar ohne Zweifel von der spanischen unterscheiden wird, die aber von denselben Motiven beseelt sein wird. Darüber gäbe es einen riskanten Roman zu schreiben. Diese Aufgabe wird nicht mir zufallen, denn ich habe bereits das Meinige beigetragen. Möglicherweise ist sein Autor noch nicht geboren, aber zum richtigen Zeitpunkt wird dieses Buch das Tageslicht erblicken, soviel bin ich mir sicher.

http://www.sezession.de/16467/jean-raspail-die-republik-verraet-das-vaterland.html/2

Die Reconquista beginnt im Kopf, und sie beginnt erst dann, wenn eine ausreichend grosse Anzahl von Deutschen sich selbst aus ihrem Schuldkult-verseuchten Gesinnungsgefängnis befreit haben und das auch machtvoll auf der Strasse zeigen. So machtvoll und so zahlreich, dass die linken Ratten und autonomen Schläger den Schwanz einziehen und verschwinden. Oder weggesperrt werden. Aber erst nach dem Niederknüppen, hoffentlich.

Die FAZ berichtet:

faz-terror leipzig

Die Beamten nahmen zeitweise den gegen Rechtsextremismus engagierten Jenaer Stadtjugendpfarrer Lothar König in Gewahrsam. Er hatte auf einer linken Gegendemo von seinem Lautsprecherwagen aus gesprochen. Am Abend kam er wieder frei. Laut Polizei wird gegen ihn unter anderem wegen des Verdachts auf Landfriedensbruch ermittelt. Zudem habe er sich Beamten widersetzt.

Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) nannte die Ausschreitungen „schockierend“. „Das ist offener Straßenterror“, teilte er mit. Kriminelle diskreditierten den so wichtigen, friedlichen Protest gegen Neonazis.

Wegen nur 200 Neonazis randalieren da Hunderte Antifas, und der linksversiffte OB, der diese Brut doch überhaupt erst mit aufgepeppelt hat, der heult jetzt rum? „Terror“?

Es ist zum Totlachen. Schade dass er nicht selber dort war, und so richtig in seine linke Fresse… na Sie wissen schon…

Hier heult er auch:

Leipzigs OB Jung

12.12.15 „Diese Gewalt von Anarchisten ist schockierend“

Er hat den Mob doch mit grossgezogen, mit Steuergeld gepampert etc pp. Zecken-Lothar war das nicht. Der ist maximal Profiteur, Werkzeug, Fussvolkführer. Jung und seine Genossen von SPD, Grünen und Linkspartei sind die Schuldigen.

ob jung

Immer die Verantwortlichkeiten korrekt zuordnen… es ist nicht nur Merkel. Es ist das antideutsche Vasallensystem als Ganzes. Bis tief in die CDU/CSU hinein.

Nur eine säkulare Minderheit von Muslimen ist in Europa integrierbar

Als klar wurde, dass die deutsche Politik unbedingt einen Zusammenhang zwischen Flüchtlingsmassen aus Syrien und dem Terror von Paris abstreitet, ja sogar offensiv gegen „Zusammenhanghersteller“ wie Matussek vorgegangen wurde, da war das -für Fatalist- ein „innerer Vorbeimarsch“.

matussekhttp://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/matussek-nach-facebook-eintrag-als-welt-autor-gefeuert-a-1063232.html

Was sind die doch unbeschreiblich dumm… Attentäter unter den Flüchtlingen (die berühmten 80% junger Männer) wären das weitaus geringere Übel gewesen…

Grenzen dichtmachen!

(es sollen tatsächlich Terroristen im Flüchtlingsstrom eingesickert sein, siehe http://friedensblick.de/18728/laut-ermittler-koennten-bis-zu-fuenf-attentaeter-auf-fluechtlingsroute-gekommen-sein/ )

Stattdessen versteift man sich darauf, die Terroristen von Charlie Hebdo und jetzt wieder seien „Eigenzüchtungen“ gewesen, also „hier in Europa geborene und/oder aufgewachsene Muslime“.

Herzlichen Glückwunsch! Schlimmer geht es gar nicht, das ist die totale Katastrophe. Denn es ist eine Art von Beweis.

Dafür:

Nur eine säkulare Minderheit von Muslimen ist in Europa integrierbar

 

Die Dummheit der Politik ist unendlich: Anstatt darauf abzuzielen, bei Hunderttausenden Flüchtlingen pro Monat nach Europa habe die Registrierung, die Erfassung und erkennungsdienstliche Behandlung leider nicht immer funktioniert, es seien Zigtausende unregistriert ins Land gekommen, da „könne es halt durchgerutscht sein, auch ein paar Extremisten des IS“, bekämpfte man entschieden diese Wahrheit, um aus kurzfristigen taktischen Erwägungen statt der Flüchtlingsjungmänner die „Migrantenkinder“ aus Belgien, aus Frankreich als Terroristen zu brandmarken.

Unabhängig vom Wahrheitsgehalt (er ist sehr hoch) ist dessen Kommunikation im grossen Stil das totale Fiasko. Es zeigt sich:

Nur eine säkulare Minderheit von Muslimen ist in Europa integrierbar

 

Dümmer geht nimmer: Die Völker Europas bekommen nun bestätigt, was sie schon immer wussten: Die Moslems passen grundsätzlich nicht zu uns, und auch die Kinder und Enkel dieser Fremden werden keine Europäer. Sie schwenken Türkische Fahnen, jeder kann es sehen… sie jubeln ihrem Sultan in vollen Stadien zu…

 

dunkelfeige

Kulturfremde kann man nicht integrieren, jedenfalls keine Moslems.

Auch keine 10 Mio Christenneger.

Die passen nicht zu uns. Sowohl nicht, als auch nicht…

BINGO. Jede Putzfrau weiss das, wusste das schon immer.

daszeitalterderaufklrunghatbegonnen

Was folgt: Demos, Widerstand, AfD, Pegida, Ausgrenzung der Koranbehinderten:

 Tessin: Schariatracht endgültig verboten

tessin burka(was Daniele Ganser wohl dazu meint? Ken FM ist sicher „empört“… )

Die 80% Jungmusels sollen verschwinden, ab in die Heimat, den IS bekämpfen, und vorher bekommen sie noch etwas militärischen Drill. Der IS hat israelische Militärberater, mag sein, okay, dann bekommt die syrische Exilarmee eben Europäische Militärberater.

Auf geht’s, Buam! Die Heimat befreien!

imagePolens neuer Außenminister hat sich gleich zu Beginn seiner Amtszeit gewaltig in die Nesseln gesetzt. Witold Waszczykowski [Foto] von der nationalkonservativen Partei Recht und Gerechtigkeit (Pis) hat die syrischen Flüchtlinge in Europa zum Kampfeinsatz in ihrer Heimat aufgefordert und hat ihnen Hilfe dabei angeboten, eine Armee aufzubauen. So könnten sie gut ausgebildet zurückkehren, um ihr Land zu befreien, und müssten das nicht anderen überlassen. Es gehe schließlich nicht an, „dass wir unsere Soldaten in den Kampf nach Syrien schicken, während Hunderttausende Syrer Unter den Linden ihren Kaffee trinken“, sagte Waszczykowski.

BINGO!

Diesen Sultan auch unbedingt aus Europa raushalten. Wer braucht die Türkei? Sie wird NIEMALS Europa sein.

„Seit langem beobachten wir den Transfer von Öl- und Petroleumpro­dukten aus den von ISIS kontrollierten Gebieten in die Türkei“, sagte Putin. „Das erklärt die große Menge an Finanzen, die die Terroristen erhalten. Deswegen versetzen sie uns einen Dolchstoß in den Rücken und schießen unsere Flugzeuge ab, die den Terrorismus bekämpfen.“

Dieser Muslimstaat Türkei gehört kräftig in den Arsch getreten.

Russland reagiert:

Luftraum absichern: Russische S-400-Raketen bereits in Syrien

Zwei Tage nach dem Abschuss des russischen Kampfjets durch die Türkei hat Russland S-400-Systeme in Syrien stationiert. Die Langstrecken-Flugabwehrraketensysteme haben in der Provinz Latakia unweit der Grenze zur Türkei Stellung bezogen, berichtet ein Korrespondent der Nachrichtenagentur RIA Novosti vor Ort

________________________

Was heisst das nun für die Flüchtlinge?

Die Jungmänner befreien die Heimat, agressiv dürfen sie dabei durchaus sein, eine gewünschte und nötige Eigenschaft, die sie hier in Europa nicht an deutsche Frauen und Supermärkte etc. vergeuden sollten. Statt sich ständig zu prügeln, allein 1000 Einsätze deshalb in Hamburg laut dem Chef der Polizeigewerkschaft, sollen sie ihr Agressionspotential in Syrien gegen den IS einsetzen.

Ihre Frauen und Kinder sind sowieso dort zurück geblieben (oder in der Türkei etc pp), und die Familien bleiben hier, bis die Exilarmee Syrien mit Hilfe westlicher und Russischer Luftschläge gesäubert hat.

Ja, Ihr Plüschteddy-Genderopfer, SÄUBERUNGEN heisst TÖTEN. Heisst KRIEG. Blut, Sterben, Vernichtung der Feinde… physischer Exitus Tausender! Vergesst nicht, die Handabhackerregime dort unten gleich mit zu vernichten! Dieses Drecks-Saudiarbien…nebst Nachbarn

Nach dem sicheren Endsieg der Allianz der Willigen (NATO+Russland) werden die Flüchtlinge zurück geschickt. Einige junge Eliten bleiben hier, weil sie benötigt werden, oder weil sie hier eine Hochschulausbildung bekommen. Dafür zahlen wir gern.

Auch gegen die vorübergehende Zuflucht von Familien wird kein einziger Deutscher oder Franzose auf die Strasse gehen. KEINER!

Und was machen die Europäer mit den migrantisch-muslimischen Parallelgesellschaften in Europas Städten?

Ganz einfach: Die werden aufgelöst, Assimilation oder Rauswurf.

Aktueller Spiegel:

zwang assi

Ist nur ein erster Schritt. Weitere werden folgen (müssen):

JEDER Nachkomme muslimischer Migranten bekommt mindestens 2 Staatsbürgerschaften: Eine völkische (Muselstaat) und eine Europäische.

Scheitert die Assimilation, erfolgt Entzug der Europäischen Staatsbürgergschaft und postwendender Rauswurf aus Europa.

So einfach ist das. Man muss es nur tun. Man WIRD es tun. Das Pendel schwingt endlich zurück nach Rechts, also hin zur Vernunft und zur Selbsterhaltung der Völker Europas.

Bewahrt eure Heimat im Europa der Vaterländer, Euer Land, Eure Regeln, für Eure Nachkommen. Lacht die Linksfaschisten und die Antideutschen einfach aus… diese Handlanger des Imperiums und seiner Vasallen.

___________________

Interessantes Video, 2 Teile

Das Problem der antideutschen Eliten der BRD muss auf demokratischem Wege gelöst werden. Null Toleranz gegenüber der Intoleranz. Hier ist Europa. Anpassen oder gehen.

Macht es wie die Schweizer!

Grenzen dichtmachen wie Australien.

(welch widerliche 2 Nazistaaten, LOL)

Der Terror wird nach Deutschland kommen, die Terroristen sind längst hier…

Einen Zaun bauen, das forderte der Chef der Polizeigewerkschaft schon im Oktober. Seehofer, de Maiziere und Schäuble entschieden sich jedoch dazu,  Bettvorleger zu bleiben… der Putsch gegen Merkel blieb aus.

Die mannigfachen Gewalttaten in den Flüchtlingsunterkünften werden ebenfalls klar benannt, mehr als 1000 Grosseinsaetze allein in Hamburg, werden aber in der Staatspresse nur am Rande mal erwähnt… ganz klar Zensur durch Unterlassen, Propgaganda.

Ausschnitt aus https://terraherz.wordpress.com/2015/11/21/fluchtlingsstrome-polizisten-reden-klartext-21-11-2015/

Der Terror mit Hilfe der Bundesregierung wird kommen from fatalist on Vimeo.

Reservelink:  http://rutube.ru/video/b283a97c0a5c1e17e17eb3c75a9c311b/

.

Sicher ist nur: Es wird blutig werden, und die Schuldigen werden sich nicht herausreden können.

merkel halloween

Rainer Wendt ist uns als Neunazi herzlich willkommen…

Björn Höcke in Gera: Schnellasylverfahren und Abschiebung. Deutschland aufräumen!

Sehenswerte Rede, die explizit darauf eingeht, was zu tun ist.

Björn Höcke: Merkel muss scheitern, damit Deutschland und Europa gerettet werden können!

  • 48-Stunden-Prüfverfahren, wie es in Norwegen und in der Schweiz praktiziert wird. (alles Nazistaaten! LOL )
  • konsequente Abschiebung der Abgelehnten (1.5 Mio treiben sich bei uns rum)
  • Grenzen zumachen, kein Visa, keine Einreise
  • Rechtsbruch der Landesregierungen stoppen (Winterabschiebestopp und andere Rechtsbrueche)
  • Abschaffung des BRD-Vasallensystems CDU-SPD-Grünpiss-Linksversifft (sagt er nicht so klar, meint er aber)

Stasi-Kampfgruppen Antifa in die Produktion (fehlt leider 🙂 )

Die Rede fand statt in Gera.

Das ist jene berühmte Stadt, in der am 4.11.2011 Mundlos und Böhnhardt im Wohnmobil starben.

Wie, das wussten Sie noch gar nicht?

In Gera. Sie glauben lediglich zu wissen, dass das in Eisenach war… Stregda, um genauer zu sein…

Es war in Gera!

Hier nochmal ein anderes Beispiel:

Glauben Sie es ruhig. 4.11.2011, 2 Tote im Womo, und das war in Gera, jawoll!

Wer erzählt solche „Fakten“?

Das antifaverseuchte Radio Dreiländereck im gelbfüssischen Freiburg. Die Antirassistenspinner aus dem Lande der Badenser…

https://rdl.de/

Korrespondent „Michel“ ist wirklich hörenswert, der haut noch viel mehr solcher Bolzen raus. Man findet die unter Google sehr leicht.

korrespondent michel site:https://rdl.de

Wer selbst an Grütze im Hirn (©Putin) leidet, der ist ein berufener NSU-Experte… so geht „krankes Land, krankes Volk“. Aber witzig isser, keine Frage. Unfreiwillige Komik…

Und deshalb hat Höcke Recht: Es reicht. Weg mit diesem antideutschen Dreck. Erst ordentlich auslachen, dann abschalten. Kein Steuergeld mehr für die Antifa: Weder RoteSA-Gegendemo-Handgelder noch Busanmietgelder noch Förderung versifft-antideutsche Pseudo-Wissenschaften wie Genderscheiss und Antirassismus-Wahn.

Wichtig: Stoppt den Geldzufluss für die Lügenpresse:

Bei mir verfestigt sich immer stärker der Eindruck, dass unsere Presse zum letzten Dreck degeneriert ist. Und dann wundern die sich, dass ihnen die Leser weglaufen.

http://www.danisch.de/blog/2015/11/01/reihenweise-desinformation-durch-die-presse/

Besser spät als nie… der linke (und sehr sehr lesenswerte! Blogger Hadmut) Danisch wacht langsam auf…

Wichtigster Punkt: Merkel stoppen!

 

Milit🙂

Maffay warnt Flüchtlinge. Broder: Merkel ist die späte Rache der SED?

Dieser Nazi… 🙂

welt maffayhttp://www.welt.de/vermischtes/article148007095/Peter-Maffay-schickt-klare-Warnung-an-Fluechtlinge.html

Das koennte auch Helmut Schmidt gesagt haben, noch so ein Nazi… 🙂

„Nicht herummogeln mit ‚Das schaffen wir schon'“

Neben dem Spracherwerb sei Respekt vor den Werten der neuen Heimat die wichtigste Voraussetzung für die Integration, sagt der Musiker: „Alle, die hier Asyl suchen, sollten das Grundgesetz vorgelegt bekommen und mit ihrer Unterschrift bestätigen, dass sie es auch gelesen haben. Was wir nicht verkraften werden, sind Parallelgesellschaften.“

Wie war das mit „Aufenthalt und Schutz auf Zeit“ ?

neue Heimat BRD“? Das darf auf keinen Fall geschehen!

Unglaubliche Zustände…

Es muss das australische Modell her, und genau das ist die Position Höckes von der AfD. Nur das hilft!

Wer uns diese Migranten als Neubürger verkaufen will, dem gehört kräftig in den Arsch getreten.

Die 80% jungen Männer werden zum Aufbau ihrer Länder dort dringend benötigt. Es sind Wirtschaftsflüchtlinge, weiter nichts. Feige dazu, denn sie verteidigen ihre Familen nicht, ihre Heimat nicht, und wir wollen sie nicht in Deutschland haben. Keinesfalls als Neubürger! Sie sind Desperados, keine Asylanten. Sie passen nicht zu uns, und WIR sind der Souverän. Es ist unser Land.

NJET!

Und ja, wir scheissen drauf, ob linksversiffte Typen wie Maas uns Nazis nennen. Was denn sonst?

Broder in der Welt: Herzallerliebst.

welthttp://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/article148027250/Die-spaete-Rache-der-DDR-an-Angela-Merkel.html

Den Titel verstehe ich zwar nicht, Merkel ist eher die Rache der SED an den Deutschen, eine Art von Heimsuchung, Pest und Cholera, aber was soll’s.

Auf drei weiteren, gleich gestalteten Plakaten sind ein Soldat, ein Bergmann und eine Bäuerin zu sehen, die „Alles zum Wohle des Volkes“ geben. Der Soldat sagt: „Das schützen wir!“, der Bergmann „Das packen wir!“ und die Bäuerin „Das schaffen wir!“ Die Frau trägt eine graublaue Latzhose, ist kräftig gebaut, hat eine Bubikopffrisur – und sieht der Kanzlerin zum Verwechseln ähnlich. Ja, so könnte Angela Merkel vor 34 Jahren ausgesehen haben.

Wir wissen nicht, um wen es sich bei der Frau auf dem Foto handelt, die grade im Begriffe ist, aus der Fahrerkabine eines Traktors zu steigen. Vermutlich ist sie keine echte Bäuerin, so wie der Soldat kein echter Soldat und der Bergmann kein echter Bergmann sein dürften. Dennoch ist das Plakat auf eine Art authentisch, die den Betrachter erschauern lässt. Der Satz „Das schaffen wir!“ ist die fast wörtliche Vorwegnahme eines Satzes, den Angela Merkel Anfang September gesagt – „Wir schaffen das!“ – und damit eine Krise losgetreten hat, welche die Bundesrepublik lähmt und zugleich umtreibt.

Merkel regiert im Stile eines Feudalfürsten

Immerhin vernichtet Merkel auch die CDU, und das sehr schnell, überaus erfolgreich und nachhaltig. Die CSU zeigt bereits deutliche Absetzungstendenzen.

„Wir haben 2 grosse sozialdemokratische Parteien, und eine heisst auch so“, also die Nichtunterscheidbarkeit der „Mitte“ wird dem BRD-Blockparteienklüngel sehr bald schon das Rückgrat brechen.

Spannende Zeiten.

Hassprediger Helmut Schmidt, und „Nie wieder Deutschland“ der SA

Es gibt bekanntlich nur 2 Sorten von Deutschen:

nazis

Willkommen bei den Nazis!

schmidt1Wenn der Heiko Maas oder gar der Harzer Roller das hören… Au Backe! Die nehmen dem Helmut die Menthol-Kippen weg!

schmidt210 Jahre alt, dieser fremdenfeindliche Hass-Artikel, man kann auf eine Säuberungswelle in den MSM-Archiven quasi warten… alles für die Willkommenskultur…

Birne Kohl sah das ähnlich, angeblich:

kohl1

Als Beispiele für das „Aufeinanderprallen zweier verschiedener Kulturen“ nennt Kohl Zwangsehen und Schwarzarbeit der Türken. Jeder zweite von ihnen müsse daher gehen, für die Bleibenden sieht der Kanzler spezielle Schulungen vor: „Diejenigen, die integriert werden, müssten Deutsch lernen.“

Von den Zuwanderern aus Anatolien hielt der Pfälzer damals offenbar nicht allzuviel. „Nicht integrationsfähig und auch im Übrigen nicht integrationswillig“, sei die größte Gastarbeitergruppe in der Bundesrepublik, urteilt er schon als Oppositionschef der CDU. Und in seiner ersten Regierungserklärung, zwei Wochen vor dem Treffen mit Thatcher, sagt er: „Integration ist nur möglich, wenn die Zahl der bei uns lebenden Ausländer nicht weiter steigt.“ Aber seinen konkreten Plan, binnen vier Jahren jeden zweiten Türken loszuwerden, verschweigt Kohl. Obwohl sich die öffentliche Empörung womöglich in Grenzen gehalten hätte.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/kohl-wollte-jeden-zweiten-tuerken-in-deutschland-loswerden-a-914318.html

Dann haben wir an exponierten Aussagen noch:

Helmut Schmidt: “Man kann aus Deutschland mit immerhin einer tausendjährigen Geschichte seit Otto I. nicht nachträglich einen Schmelztiegel machen das ertragen diese Gesellschaften nicht. Dann entartet die Gesellschaft”.

Helmut Schmidt: “Mir kommt kein Türke mehr über die Grenze”! Die Zeit, 5. Februar 1982.

“Die Grenze der Belastbarkeit Deutschlands durch Zuwanderung ist überschritten”. Otto Schily (SPD), Bundesinnenminister, in einem Interview Tagesspiegel, 15. November 1998

Aber 2015 ist alles anders, und „wir schaffen auch 1.5 Mio Muslime in einem Jahr“?

Migranten, also dauerhaft Bleibende, nicht etwa vorübergehend aufzunehmende Flüchtlinge!

Ganz neu, aus DIE WELT:

Veröffentlicht am 25.10.2015

Das hat der ehemalige BND-Chef gesagt: Die Bundeskanzlerin muesse als Erstes klar sagen, dass die BRD bis auf Weiteres keine neuen Migranten mehr aufnehmen könne…
Und uns erzählt man was von Flüchtlingen, die nur vorübergehend aufgenommen werden sollen.
Alles Lüge… sie sagen Asyl und meinen Einwanderung. Die Folge wird der Verlust der Heimat für das deutsche Volk sein. Die Migrationswaffe gegen die Vaterländer Europas, darum geht es: Um Zerstörung.

Kohl und Schmidt, BMI Schily, sie alle hatten offenbar nicht die Macht, den Zustrom von Muslimen zu stoppen. Merkel scheint den Willen nicht zu haben, sich der Landnahme entgegenzustellen.

Eine VT lautet, das liege an der mangelnden Souveränität Deutschlands. Eine VT, die sich als wahr herausstellen könnte… denn Deutschland ist ein besetztes Land, nach wie vor. Welche Geheimverträge (Foschepoths Buch lesen!) existieren nach wie vor?

Sehr aktuell und lesenswert:

comp1https://www.compact-online.de/compact-konferenz-live-ticker/

Schachtschneider sagte dort

Die Regierung Merkel tauscht das deutsche Volk aus, dass dem Grundgesetz nach der Souverän in unserem Land ist. Die derzeitige Asylpolitik der Regierung ist daher ein Angriff auf den Souverän und damit ein Angriff auf die Verfassung! Wenn aber die Regierung das Recht bricht, dann gibt es für die Bürger auch keine Notwendigkeit des Gehorsams mehr. Hier greift Artikel 20, Absatz 4 des Grundgesetzes: Das Recht auf Widerstand!

Noch ein Saal voller Nazis 🙂

Was hilft gegen muslimische Landnehmer der 2. oder 3. Generation, die sich nicht integrieren wollen?

Der Doppelpass, die doppelte Staatsangehörigkeit!

Warum? Weil man eine deutsche Staatsangehörigkeit nur dann aberkennen kann, wenn der Betroffene dadurch nicht staatenlos wird. Steht im Grundgesetz. Gilt.

Sobald also eine Regierung am Drücker sitzt, die dem Deutschen Volk dient, ist das der Königsweg: Integration oder Rausschmiss.

Abwärtstrend bestätigt sich
Flüchtlingskrise stürzt Union weiter ins Umfragetief

t-online

www.t-online.de/nachrichten/deutschland/umfragen/id_75824436/waehlergunst-cdu-und-csu-verlieren-in-fluechtlingskrise-immer-weiter.html

Wahlfälschungen -wie in der DDR 1989- sind der nächste logische Schritt. Diesem Vasallen-Staat ist nicht zu trauen…  siehe:  https://fatalistnsuleaks.wordpress.com/tag/wahlfalschung/

Stimmen-Auszählungen müssen flächendeckend überwacht werden, von den Bürgern, man darf das Auszählen nicht den linksversifften Antideutschen und rückgratlosen Beamten überlassen!

IL9UrJoDie rote SA in Köln, Hogesa-Gegendemo, wo wieder alle Gewalt von linksextrem ausging…

9Fa21MTSchlauer Hund 🙂

Und was macht der Protektoratsherr mit Exbundeskanzlern, und anderen Fremdenfeinden?

files.phpNehmt den Amis Ramstein weg! Sperrt die BRD für Angriffskriege des Imperiums.

Was kann der Einzelne tun? Abos kündigen, Glotze ausschalten, auf die Strasse, Flagge zeigen!

Wir wollen das Europa der Vaterländer zurück, wie es Adenauer und de Gaulle einst schufen. Wir wollen jedem Volk seine Heimat bewahren, wir wollen dass Europa bleibt wie es immer war. Italien war nie wie Estland, Portugal war nie wie Schweden, und das lieben wir, diese Vielfalt, weil sie Europa ausmacht! Das muss so bleiben.

Madame Merkel ist an allem schuld

http://www.sueddeutsche.de/politik/marine-le-pen-madame-merkel-ist-an-allem-schuld-1.2700188

deutschfranzsischefreundschaftMerkel hat das Problem -Gott sei Dank- endlich derart verschärft, dass die Schlafschafe es nicht mehr ignorieren können, wie sie das seit 1960 getan haben. Danke, Mutti!

lepenDer Rechtsruck in Europa ist längst überfällig, das Pendel schwingt bereits gewaltig weg von linksgrünversifft, das bis in weit die CDU hinein reicht.

right is right and left is wrong… auf die Strasse!

Geh nach Marxloh, Brautmoden anschauen, wie Mutti, Kubicki!

Immer wenn man denkt dümmer geht es nicht mehr…

Serie: Wie verändern Flüchtlinge unser Land?
Kubicki: „Wir dürfen nicht vor einer Parallelgesellschaft kapitulieren“

Mehr als eine Million Flüchtlinge werden allein in diesem Jahr in Deutschland erwartet. In einer Serie erklären die FOCUS-Online-Experten, wie die Neuankömmlinge unser Land verändern werden. FDP-Vize Wolfgang Kubicki beschäftigt sich mit den Auswirkungen auf unsere Gesellschaft: Es gelte von Anfang an zu verhindern, dass Parallelgesellschaften entstehen.

www.focus.de/politik/experten/kubicki/serie-der-focus-online-experten-teil-1-wie-veraendern-fluechtlinge-unsere-gesellschaft-herr-kubicki_id_5004212.html

der Arsch soll auch besser Brautmoden in Marxloh anschauen… Parallelgesellschaften gibt es seit vielen Jahren. Idiot.

http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/204/islamdebatte-hogesa-und-pegida-infos?page=73&scrollTo=28590

Lesenswert dazu: Die Polizeibeamtin im Focus:

pol1 pol2 pol3 pol4Sollten Sie das nicht lesen koennen, hier gibt es den Focus und den Spiegel fuer gewoehnlich Freitags fuer lau.

http://avxhome.se/magazines/language/m_german

Ob das legal ist, oder nicht, falls Sie solche Fragen quälen, das fragen Sie bitte vorher einen Rechtsanwalt. Nicht uns. Rechtsberatung ist in der BRD nur Rechtsanwaelten erlaubt.