Wahlgedöns mit Fakeumfragen von Jan 2017 bis heute

Muss nicht sein, aber schadet nicht. Motto:

Alles muss raus 😉

Der Whisky-Mann, Januar 2017:

Gab es von dem noch neuere Tips?

AfD 16 %, SPD 20-21%, gar nicht schlecht, Herr Luening.

Dann das Hypen eines Losers, eines Betruegers. Peinlich, Luegenpresse! 5.2.2017

Das war Schmuh, das war Fake News.

Selbes Datum 6.2.2017:

SPD schlaegt CDU/CSU?

Fake News.

3 Wochen spaeter war alles vorbei… die Merkel wieder vorne.

.

Wunschtraum im Focus, Maerz 2017:

Fieber? Ende Maerz:

RRG-Propaganda, damit Schwarz-Gelb gestaerkt werde?

Des war nix, Maddin 🙂

7.4.2017:

Leicht falsch, der Nichtwahl-Prophet. Kann vorkommen…

Ein Luegner, ein Rosstaeuscher, eine Flasche sondergleichen. Wer waehlt sowas?

Richtig, Xenia.

Vollkommen richtig. Der Brandstifter spielt Feuerwehrmann. Wie peinlich.

Die AfD witterte Wahlbetrug, das geht sehr gut mit Briefwahlstimmen, oder mit Betrug wie in NRW.

Hoffentlich wird heute die Wahlfaelschung eingedaemmt werden, weil Beobachter bei der Auszaehlung aufpassen.

Randnotiz:

Hahaha.

Das sieht doch jeder, dass das hingerechnet ist.

2.7.2017, die AfD auf dem letzten Platz:

.

Die wuerfeln?

.

Wissen Sie, Wahlbetrug gibt es naemlich gar nicht in der BRD:

Es wird abgestimmt, im Landtag, dass nicht neu ausgezaehlt wird. So geht das. Kein Wahlbetrug 🙂

Bei nur 1 Stimme Mehrheit der NRW-Koalition CDU-FDP darf nicht neu ausgezaehlt werden, weil Laschet sonst weg vom Fenster waere?

Demokratie-Simulation BRD…

.

Immer noch viel zu hoch fuer Merkel, fuer Schulz…

2.9.2017:

SPD koennte hinhauen.

4.9.2017:

Fake News…

6.9.2017:

Immer noch falsch.

13.9.2017, siehe Pfeil. immer noch 1,1 % zu viel fuer die Gruenen…

22.9.2017:

Wahltipps der Patrioten am Ende dieses Videos:

Janich tippt eher auf 20% AfD… Optimist, gnadenloser.

Fatalist bleibt bei 12%.

Mehr waer aber schoen…

Die einzige prodeutsche Partei ist die AfD.

Weil sie fuer DIREKTE Volksabstimmungen wie in der Schweiz eintritt. Bislang haben wir keine Demokratie.

(aus dem Focus, aber sachlich richtige Aussage im Bild)

Auch das noch…metrosexueller Sellner, der ist gut. Besser ein fatalist sein 😉

6 Gedanken zu „Wahlgedöns mit Fakeumfragen von Jan 2017 bis heute“

  1. Bei Umfragen alles ausser INSA sofort in die Tonne

    Eene kleinelige Denkaufgabe für die Restgoyim

    “GERMAN FAR-RIGHT WORRIES EUROPEAN JEWISH GROUPS”

    http://www.jpost.com/Diaspora/European-Jews-concerned-by-rise-of-German-far-right-505845

    “The European Jewish Congress on Sunday expressed alarm at the far-right Alternative for Germany Party’s success in that nation’s parliamentary election and urged other parties not to form an alliance with the AfD.”

    Also die böse AfD ist gegen Islamisierung und Frau Petry ist für Israel. Wenn jetzt die J.otpunkts gegen die AfD sind heißt das, dass die Islamisierung von Israel gewollt ist? Und was ist dann die Aufgabe der Frauke?

    Petry Heil!

    1. Es gibt auch in Israel widerstrebende Ansichten, verschiedene Parteien, religioese Spinner, Atheisten, Du scheinst die da irgendwie alle ueber einen Kamm zu scheren, was ein zeichen von Dummheit ist.

      Also: Bist du dumm, oder bist du ein troll?

      egal, ich will hier weder das eine noch das andere.
      CIAO.

    2. Die Petry hat bekanntlich gerade eben (am Tag nach der Bundestagswahl, kurz nach 9 Uhr morgens), erklärt, sie wolle nicht der Bundestagsfraktion der Partei, auf deren Ticket sie gerade einmal 13 Stunden zuvor einen Parlamentssitz ergattert hatte, angehören.

      Damit ist der Charakter und das Fehlen jeglichen menschlichen Anstandes dieser Person (und ebenso ihres Gatten, auf dessen Einflüsterungen sie ausschließlich zu hören scheint – siehe u.a. Michael Klonovsky) für jedermann offenkundig geworden.

      Das einzig Gute an der ungeheuer niederträchtigen Vorgehensweise dieser “Dame”: Die AfD hat damit noch vor dem Start des Fraktions-Ballons störenden Ballast abgeworfen.

      Nun muß ein Parteiauschlußverfahren wegen parteischädigenden Verhaltens folgen. Diese Unverschämtheit darf sich die Partei nicht bieten lassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.