Schlagwort-Archive: Wahlfälschung

Der nächste GAU fuer Nuoviso, Die Bandbreite & Co.: Hörstel hat es erneut getan…

Den Fall „Hörstel“ verfolge ich schon seit Jahren, und schon oft fiel mir dabei die extreme Bauchpinselei durch Nuoviso  & Co. auf, wo der „bekannte Leitmedienjournalist“ und „Regierungsberater“ stets hofiert wurde, derart ueberkandidelt, dass es grotesk, ja geradezu aberwitzig daherkam.

Was der Mann konnte: Reden, sich als kompetend darstellen, was er sicher auch ist, was Afghanistan angeht, Syrien oder den Irak, was aber erkennbar weitestgehend identisch war zu Ganserschen Vortraegen und Buechern, oder dem was Michael Lüders dazu vortrug und niederschrieb.

Kriege im Nahen Osten | Michael Lüders

Was Hoerstel erzaehlt, das klingt gut, aber ist nicht gerade einzigartig. Reden kann er aber wie kaum ein Zweiter, das ist so.

Allerdings war er nie Regierungsberater, sondern Hartz IV Empfaenger seit 10 Jahren oder mehr, mit einer Faehigkeit gesegnet, Andere dazu zu bringen, ihn finanziell auszuhalten.

2009 bis 2013 war er Chef der NEUEN MITTE, und 2013 bis 2017 Chef der DEUTSCHEN MITTE, die er gerade verliess, um eine neue Runde NEUE MITTE einzuleiten, das Ganze ist recht verwirrend, hat aber wohl mit Geld zu tun, fehlenden Rechenschaftsberichten, nicht vorhandener Buchhaltung, auf Spendengeldern gekauftem Auto, 6000 Euro Gehalt zahlte er sich angeblich pro Monat  usw.

Und jetzt ist die Kohle alle, das Ziel „rein in die Wahlkampfkostenerstattung des Staates“ nicht erreicht, nur 0.1% statt der erforderlichen 0.5% geholt, und weg isser?

Sieht so aus:

deutsche-mitte.de/reformation/

Liebe Freunde,

Zunächst in aller Kürze:

Christoph Hörstel, 1. Vorsitzender der DEUTSCHEN MITTE ist aus der Partei ausgetreten…

Was, schon wieder? War doch 2013 schon so…

nachfolgende Gespraechsrunde dazu: https://youtu.be/-rHc3s2Xi8o

Wojna von DIE BANDBREITE hat recycelt:

Auch heute wieder ein paar kurze Bemerkungen zum Internet (ein altes indianisches Wort, das „Gehirn im Mixer“ bedeutet)-
die von Martin Hylla verschrieene „Bandbreite“ hat am 5.9. seinen Wahlkampfsong „wir sind die Mitte“ für die Deutsche Mitte und Christoph Hörstel vorgetragen, habe ich heute zufällig gesehen. Überhörempfehlung kann ich guten Gewissens geben.

Peinliche Nummer, das klingt nach einem Serienbetrueger.

In Hannover waren es immerhin 12:

Hoerstels neue Mitte hätte in der Woche vor der Wahl einen Stand in Hannovers Fußgängerzone betrieben, Orak ist vorbeigegangen und hat 12 Zuschauer gezählt.

Wieviele DM-Leute wohl unter diesen 12 waren?

Nun, die Wahlergebnisse waren beschissen, Wahlfaelschung?

Die verkappte Hörstel-Sekte Deutsche Mitte hat null Erststimmen bekommen und nur 0,1% Zweitstimmen, lächerliche 4473.

Jetzt wird das hörstel wohl wieder „Wahlbetrug“ schreien und seine Gläubigen zu noch mehr Spenden aufrufen!

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Vorläufige Ergebnisse der Landtagswahl Niedersachsen alles-schallundrauch.blogspot.com/2017/10/vorlaufige-ergebnisse-der-landtagswahl.html#ixzz4vkNIb7K9

Wieso „wieder Wahlbetrug schreien“?

Na deshalb:

26. September 2017 / Posted in Aktuelles, Inneres, Justiz, Medien, Uncategorized

Der Bundeswahlleiter hat bekanntgegeben, die Deutsche Mitte habe in der Bundestagswahl vom vergangenen Sonntag, 24. September 2017, eine Stimmenanzahl von 63.133 erreicht.

Dies ist nachweislich falsch. Bei der Deutschen Mitte gehen laufend Zeugenaussagen ein, dass in einzelnen Wahllokalen weniger Stimmen für die DM verzeichnet wurden, als nachweislich und durch eidesstattliche Versicherungen der Wähler gestützt tatsächlich abgeben wurden.

Diese Hinweise stützen das größere Bild:

Allein die Facebook-Seite des Bundesvorsitzenden Christoph Hörstel zählt knapp 100.000 „Likes“. Seine Videos erreichen durchschnittlich rund 100.000 Menschen, oftmals deutlich mehr, weil zahlreiche andere Kanäle Ausschnitte oder Voll-Kopien veröffentlichen.
Auf der Facebook-Seite des DM-Vorsitzenden wurden in den letzten zwei Tagen vor der Wahl mehr als 1,1 Millionen Nutzer erreicht, 420.000 riefen das Video auf.
Türken und andere Muslime haben in größeren Zahlen für die Deutsche Mitte gestimmt, allein aus diesem Kreis werden mehrere hunderttausend Stimmten erwartet.

Die Deutsche Mitte wird beim Bundeswahlleiter, bei Bundesregierung und OSZE in den kommenden Tagen Protest einlegen – und hat im DM-Online-Forum eine besondere Seite für registrierte Gäste freigeschaltet, wo Zeugen ihre entsprechenden eidesstattlichen Erklärungen abgeben können.

hmmm… da bin ich sehr skeptisch. likes sind keine wahlstimmen.

Dort ist auch ein Video vom Wegläufer zum Wahlausgang.

Prophetie im Forum, Flucht passt, und das schon am 28.9.2017!

zunächst schrieb ich: Hoerstel ist wohl mit seinem Phaeton auf der Flucht 8-) habe auch die ganze Zeit schon gesucht. Vielleicht führt Hylla die schönsten Momente aus dem Wahlkampf mal in einem Video auf, zu den Klängen der Bandbreite (rofl)

Aber hier sehe ich endlich seine Stellungnahme.

2013, da war noch Ken Jebsen mit an Bord, der damals auch noch mit Elsaesser gemeinsam auftrat, aber sich dann wegen der Refugee Welcome-Frage mit beiden zerstritt, denn Jebsen ist fuer den Grossen Austausch der Europaeer durch Migranten.

Hoerstel warnte vor der Migrationswaffe schon 2015, 2 Wochen nach Merkels Verrat:

MIGRATIONSWAFFE: erste Opfer, vielfaches Chaos, Streit in EU und deutscher Verwaltung, Sicherheitsrisiken höchst bedrohlich!

Um es noch einmal ganz glasklar auf den Punkt zu bringen: Als Teil eines gewissen- und rücksichtslosen Chaosmanagement wird die Waffe Massenmigration auf Deutschland und Europa losgelassen. Das Chaos- mit dem Terrormanagement verbunden addiert sich zu einem Staatszersetzungsmanagement, dem auch demokratiefeindliche internationale Handels- und Dienstleistungsvertäge wie TTIP, CETA und TISA, ein im Finanzcrash gipfelnder Währungsbetrug im Euro sowie eine künstlich angeheizte Konfrontation mit Russland zuliefern. Spektakulär öffentlichkeitswirksame Waffen wie die Massenmigration sind dabei bestens geeignet, die übrigen Elemente der organisierten Staatszerstörung in der öffentlichen Wahrnehmung zu überlagern.

Niemand muss den ungarischen Premier Orbán und seine Politik gutheißen – aber in Sachen Migrationswaffe hat er seine Hausaufgaben gemacht und versucht ernsthaft und ausgewogen, sein Land davor zu schützen. Dafür wird er nicht nur persönlich politisch gemobbt, sondern die USA schicken auch noch bayerische Truppenkontingente hin! Besser kann doch gar nicht dokumentiert werden, worum es hier geht! Dieser unterschwellige, unerklärte, (un)heimliche Migrationskrieg soll und wird Europa zerstören, das sich zunehmend selbst abschafft, durch die zahlreichen Schauplatze multikrimineller Politik:
(…)
christoph-hörstel.de/migrationswaffe-erste-opfer-vielfaches-chaos-streit-in-eu-und-deutscher-verwaltung-sicherheitsrisiken-hoechst-bedrohlich/

Da war er den Jebsen als Wahlwerber los… es blieb nur noch Nuoviso, bei dem Freeman, selbst reingefallen auf Hoerstel mit immerhin 10.000 Euro, jetzt ordentlich auf den Busch klopft:

Wer jetzt noch so dumm ist und diesen Betrüger folgt, ist echt zu blöd um bis Drei zu zählen!

Was wurde ich von seinen Gläubigen und Fans angefeindet, als ich im August detailliert aufzeigte, wer und was CH ist? Ein Lügner, Betrüger und Hochstapler. Jetzt können die DM-Mitglieder es selber erleben. Der Guru hat seine Scherflein verlassen und überlässt das Chaos und den Scherbenhaufen den er angerichtet hat den verbliebenen Parteimitgliedern, so wie er es bereits 2013 mit der „Neuen Mitte“ gemacht hat.

Ich habe davor gewarnt und deshalb erwarte ich eine Entschuldigung von allen die ihn vehement verteidigt haben und mich als „Bösen“ hingestellt haben. Ja, wie immer wird der, der die Verbrechen aufzeigt beschimpft und nicht der Verbrecher der sie begangen hat.

Sie haben in Hörstel den Messias gesehen und waren deshalb völlig fasziniert von seiner Selbstdarstellung und Hochstapelei, haben nicht erkannt, die Partei hatte nur einen Zweck, Geld einzusammeln, um seinen Lebensstil zu finanzieren.

Ich sagte ja damals, ein Harzvierler der mit einer Luxuslimousine, Chauffeur und Bodyguard durch die Republik fährt und sich dabei über die Trottel die das finanzieren totlacht.

Ich erwarte auch eine Stellungnahme von allen die ihn in der „Truther-Szene“ massiv unterstützt und Werbung für ihn gemacht haben. Sie haben dazu beigetragen, dass dieser geldgeile Blender die Menschen täuschen und abzocken konnte. Sie waren seine Helfer in dieser Machenschaft.

Ja, damit meine ich besonders Frank Höfer von Nuoviso, der viel Werbung für ihn betrieben hat.

Na Frank, wie stehst Du jetzt da? Tu nicht so, wie wenn Du von nichts gewusst hast. Es war doch bei vielen Insidern schon lange bekannt, was für eine zwielichtige Figur Hörstel ist. Du hast ihn aber als seriös und ehrlich hingestellt.

Das gleiche gilt für die anderen, wie Michael Vogt und Ken Jepsen, die ihn oft und ständig interviewt und die Youtube-Videos mit ihm geposted haben.

Aber auch die „alternativen Medien“ wie die AZK und klagemauer.tv haben ihn Auftritte ermöglicht und auch RT Deutsch sowie andere.

Nur mit dieser medialen Hilfe konnte er Mitglieder für seine „Partei“ finden und diese ausnehmen.

Diese unkritischen Helfer haben genauso wie Hörstel ihre Glaubwürdigkeit verloren!

Am meisten enttäuscht bin aber von Torben Eckhoff alias DJ Torben und Marcel Wojnarowicz alias Wojna von „Die Bandbreite“. Sie sind bei den Wahlveranstaltungen der DM aufgetreten und haben für Hörstel musikalisch geworben.

Statt sich neutral zu geben und kritisch zu zeigen, haben sie sich politisch für die Hörstel-Parteien einspannen lassen.

Sie haben sogar ein Lied „Wir sind die Mitte“ geschrieben und haben den Song genau so „recycled“ und zwei Versionen daraus gemacht, so wie es Hörstel mit der Neuen Mitte und der Deutsche Mitte betrieben hat und wieder jetzt betreibt.

Na Wojna, gibt es bald eine dritte Version deines Liedes für die „neue“ Neue Mitte? Wirst du Hörstel auch in die dritte Abzockerpartei folgen und für ihn Werbung machen?

Schreib lieber ein Lied, wo du dich in aller Öffentlichkeit für deinen Fehler entschuldigst!

Ich gebe zu, ich habe mich von Hörstel auch mal blenden lassen und ihm dabei einen Kredit gegeben, den er mir bis heute nicht zurückgezahlt hat, aber ich habe seinen wahren Charakter schon vor langer Zeit erkannt.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Der GröPatZ ist schon wieder zurückgetreten http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2017/11/der-gropatz-ist-schon-wieder.html#ixzz4xRLCk8G7

Volle Breitseite, da stehen die Linksknaller von Nuoviso und MLPD-Wojna zurecht ziemlich beschissen aus.

Auch schoen:

Und kommt mir nicht mit dem Spruch, „aber das Parteiprogramm ist gut„. Na und? Schreiben kann man viel wenn der Tag lang ist. Es ist doch niemals umsetzbar.

Dieses „Programm“ ist einfach nur ein Zusammenstellung von „alternativen Ideen“, um genau die Träumer einer „besseren Welt“ einzufangen und in die Irre zu führen und sie sind darauf reingefallen.

Das ist das Grunduebel der Alternativen Medien, gut erkannt. Leicht verfuehrbare, psychisch schwache Menschen werden da eingefangen und finanziell gemolken. Man hoere sie sich an, die „Kunden“, wenn sie beim Kulturstudio „zwischenanrufen“, das ist die absolute Horror- und Spinnershow, die da abgeht. Oder man schaue auf die Esoscheisse bei Steinzeit, die Gaesteliste als Gruselkabinett…

Zurueck zu ASR, der Fall Hoerstel:

PS: Sollte sich bei der Überprüfung der Parteifinanzen herausstellen, Hörstel und andere haben in die Parteikasse gegriffen, dann erwarte ich von den DM-Mitgliedern entsprechenden Anzeigen. Nur so ist die DM glaubwürdig.

Es geht nicht an, dass das gleiche passiert wie 2013 mit der Neuen Mitte, wo nach seinem Ausscheiden trotz „Ungereimtheiten“ nichts unternommen wurde, weil die Parteimitglieder keine schlechte PR wollten. Deswegen konnte Hörstel das nächste Ding drehen.

Das darf nicht wieder passieren!

Haben Leute wie Jebsen damals nichts gemacht? Keine Anzeigen, keine Videos? Waere schlecht. Sehr schlecht.

Wahnsinn, was da abgeht.

Eine zweite Meinung dazu:

Er ist jedenfalls sauer, der freeman. Er gibt sich nicht gerade Mühe, die Sachverhalte darzustellen, aber immerhin bezieht er Stellung.
Natürlich hat er jeden Anlaß zur Gereiztheit, denn statt ein bißchen Gehör wie unsereins hat er dem Hörstel gleich 10.000 Euro geschenkt.

Interessant sind einige Leserkommentare.
Angeblich hört man in diesem 90-minütigen Mitschnitt, daß Ken Jebsen schon früh Mitglied der Partei Neue Mitte war. Heute kommt Hörstel bei ihm jedenfalls nicht mehr vor.

Habe das Gespräch mal laufen, aber es scheint eher um die Frage zu gehen, ob er wirklich mitmachen will. Ich hör mir das jetzt nicht alles an.

Ich auch nicht.

Sag mal, wie sind die Reaktionen bei Freeman im Blog seitens der Hoerstel-, der Nuoviso und der Bandbreite-Fans?

Auweh.
Das mach ich noch schnell. Also, freeman, mächtiger Ur-Truther und Betreiber des Blogs „Alles Schall und Rauch“ hat sich nach der aufkommenden Hörstel-Kritik bei Martin Hyllas „Gedanken zur Zeit“- Youtubekanal im 3. Quartal 2017 selbst zu seinen Erfahrungen mit Christoph Hörstel geäußert.
Er hat ihn relativ unflätig beschimpft, aber dafür im Kern auch eine ganz gute Berechtigung, wobei er sich dort natürlich auch über sich selbst ärgern sollte.
Er hat Christoph Hörstel vor einigen Jahren auf dessen dringendes Bitten und Jammern 10.000 Euro geliehen, die dieser nicht zurückgezahlt hat, und zu denen er anscheinend auch nicht mehr steht.Jetzt anläßlich des Platzens seiner Konstruktion „Deutsche Mitte“ und seines Austrittes und Abgangs äußert freeman sich noch einmal lästerlich und wird in den Kommentaren grundsätzlich unterstützt, aber von einigen bedachten Lesern auch auf weitere Gesichtspunkte hingewiesen. Ich kopiere hier einige Kernsätze rein:

Eigentlich wäre der Hörstel ja ein idealer Kandidat für die Politik. Er betrügt die Menschen, er lebt auf Staatskosten, er lügt und hält sich für was besseres.

Wer weiß, ob solche Leute wie Michael Vogt oder Ken Jebsen ihn unterstützt hätten, wenn sie gewußt hätten, daß er sich bei „Freunden“ viel Geld leiht und es dann nicht zurückzahlt. Das ist ja fast wie bei Schäuble, der den Koffer mit der Parteispende von dem Waffenhändler Schreiber „verloren“ hat.

Die Leute, die Hörstel vertraut haben und hinterher die Dummen waren, die waren es auch vorher schon.

Anonym sagt:
3. November 2017 um 08:32

Sehr guter Einblick in die Truther-Szene!
Hörstel ist ihr Weinstein; es wird Kreise ziehen, bis weit ins linke Lager hinein (Die Bandbreite, Dehm, Ganser, Ken Jebsen, NachDenkSeiten, Pedram Shahyar, Rubikon, Prinz Chaos II. usw.)

Für mich nicht nachvollziehbare Unkerei. Lassen wir uns mal überraschen.

NEO sagt:
3. November 2017 um 11:42Freeman, nicht jeder ist so schlau wie Du. Ich bin Hörstel nicht gefolgt und habe ihn nicht unterstützt, aber so einen tollen, klugen und charismatischen Redner habe ich selten erlebt. Er kann sich fantastisch in der Öffentlichkeit präsentieren (und verkaufen), stundenlang frei reden und begeistern. Hab selbst auch schon mal länger mit ihm geredet, das war grundsätzlich sehr angenehm. Er hat eine sanfte Stimme, gutes und gut artikuliertes Hochdeutsch (Bremen) und findet wie wenige andere noch (z.B. Vogt, Popp, Beutel, Jebsen, Eggert) die richtigen Worte bzgl. der Thematik, die uns hier umtreibt. Auch die vorgenannten kann man hinterfragen und Du wirst bei jedem Unzulänglichkeiten finden, vor allem bei den klugen, hochgebildeten aber genauso eitlen wie selbstverliebten Herren Popp und Jebsen.Es ist schwer auf Anhieb und mit wenig Recherche zu Partei und Person etwas schlechtes über oder in Hörstel zu erkennen und Du in Deiner schweizerischen Hübris vergisst offenbar ganz non-chalant und nolens volens, daß auch Du mal „auf ihn reingefallen bist“, ihm Geld geliehen hast, mit ihm gearbeitet hast und sein Gesicht täglich unten rechts hier auf Deinem Blog erschien (ASuR Syrien Korrespondent).

Andere brauchen halt länger, um sich eine abschließende Meinung zu bilden und die Leute, die Du hier „angreifst“ waren/sind halt noch nicht so weit. Aber es wird ganz sicher keiner bei Dir zu Kreuze kriechen, wie Du es in Deinem Artikel suggerierst. Schon gar nicht wenn Du es so rechthaberisch und arrogant formulierst wie oben.

Nicht nur dieser Artikel zeigt, Du bist mittlerweile größenwahnsinnig geworden durch die NWO, Dein immenses Wissen darüber und die Ignoranz der Masse. Kann man verstehen in der Zeit der maximalen Lüge, der Endzeit, dem „final tipping point“ der Menschheit, aber diesen Größenwahn und diese Wut solltest Du nicht weiter zulassen und mal zurückfahren. Du wirst kein besserer Mensch dadurch daß Du andere bloßstellst – das machen die schon selber (Hörstel) – im Gegenteil, drei Finger zeigen bekanntlich immer zurück. Muss man einem Mann wie Dir so einfache Dinge sagen? Bist du betriebsblind geworden? Ich kämpfe auch mit mir bei diesen Themen und meinem Verhalten dazu aber doch nicht öffentlich und nicht in einem Dutzend Artikeln. Einer oder zwei hätten gereicht.

Kannst Du gerne wieder unveröffentlicht lassen, aber solltest Du (und wirst Du) zur Kenntnis nehmen.

Gewinner der 100 Gummipunkte in dieser Kommentarreihe.
Gemeinsam mit diesem:

Hörstel ist offensichtlich ein begnadeter Selbstdarsteller und pathologischer Lügner. Auch ich habe lange gebraucht, um ihn zu durchschauen. Jemand wie er wäre perfekt geeignet fürs Karrieremachen in einer Systempartei. So gut wie Hörstel können dort nur (noch) wenige reden.

Man muß sich geradezu wundern, daß er finanziell derart auf dem Zahnfleisch geht. Aber vielleicht steckt ihm das Regime ja auch hintenrun etwas zu, und seine behauptete persönliche Armut ist ebenfalls Lüge?

Freeman selbst antwortet:

Freeman sagt:
3. November 2017 um 20:15Der Hörstel hat nichts selber erarbeitet sondern immer von anderen abgekupfert und kopiert. Wie oft habe ich fast Wort für Wort meine Artikel von ihm zitiert gehört, wie abgelesen.
Und Journalist ist er auch keiner. Ich weiss noch wie er in meinem Auftrag quasi nach Syrien ist. Seine Berichte waren so grottenschlecht, ich konnte sie gar nicht bringen.Der ging dorthin ohne einen Laptop dabei zu haben, das wichtigste Werkzeug überhaupt, und musste in ein Internet-Kaffe in Damaskus gehen, um am PC seine Berichte abzugeben. Und das dauert ewig.
Als ich ihn fragte, sag mal, wie kannst du ohne Werkzeug nach Syrien als Reporter reisen, sagte er, er hat erwartet, die syrische Regierung würde ihm alles zur Verfügung stellen, so mit Kameramann und Studio.

Wie arrogant aber auch völlig unprofessionell war das denn? Deswegen habe ich ab dann auf ihn verzichtet. Er ist ein Dummschwätzer und Blender wie er im Buch steht, kann nichts und wird nichts. Eine gescheiterte Existenz.
Der hat ja immer nur über seine Biographie gelogen, von wegen Regierungsberater. Welche Regierung hat er denn beraten?
Er behauptet es aber, weil er mal bei der BW über Afghanistan eine Vortrag gehalten hat.

Ich bin mittlerweile der Meinung, er ist geisteskrank und leidet unter Grössenwahn, phantasiert sich Zeug zusammen das gar nicht existiert.

Ja er hätte mit Rothschild Kontakt aufgenommen. Da lachen ja die Hühner. Oder, er hätte mit Putin gesprochen. Alles gelogen.

Sozusagen als unweigerliche Folge einiger Einblicke hat Freeman anscheinend seine Nerven komplett eingebüßt und kann sich nicht mehr auf Details konzentrieren, der Putin-Besuch (auch wenn das natürlich kein Gespräch war, Hörstel drückt sich da aber auch um die eindeutige Formulierung, sondern versucht nur den Eindruck zu erwecken)
ist ja auf Video vorgelegt worden.

Genauso hat er eben einen gebrauchten Phaeton angeschafft, und behauptet das sei zum Preis eines Passats passiert.
Da muß man eben genau hinhören.
Der Anruf bei Rothschild das hat er auch minutiös geschildert und sogar eingestanden daß es nichts gebracht hat.
Die Leute haben gehört, was sie hören wollten. Das muß sich allemal jeder vorwerfen.Das Fazit der für mich nützlichsten Freeman-Kommentare erreicht mich schon, Hörstel hat seine Talente gezielt benutzt, wissent- und willentlich als Hochstapler (darauf besteht auch Hylla), aber er hat schöne Reden gehalten, ohne dabei mit Inhalt zu geizen.
Eine solche Figur hat die Internet-Menschengewinnungsmaschinerie im deutschsprachigen Raum vorher noch nicht gesehen, das muß man eingestehen.
Danach ist man immer klüger, die Regel gab es schon vor dem Internet.Das Ende eines denkbar guten Ausgangs seiner Parteientwicklung habe ich immerhin auch vor einigen Monaten mit der Eingliederung von Franz Hörmann vorausgesagt.
Ganz ohne Insiderhinweise über sein Gebaren.
Wer sich von einem Schönredner über Rechnungen von Tausenden bescheißen läßt, der wird spätestens dann zu dem Idioten, der schon immer in ihm gesteckt hat.
Daß da also so viele Hornochsinnen und Hornochsen so lange stillgehalten haben, spricht gegen sie.Ob von denen einer den Mut aufbringt, Hörstel entsprechend anzuzeigen, davon wäre ich nicht überzeugt.
Ich gehe davon aus, daß Betrug bei der Parteienfinanzierung irgendwo auch ein Offizialdelikt darstellt, oder sowas wie Untreue.
Es wird sich insofern auch bald unweigerlich zeigen, ob das System mit Hörstel oder gegen Hörstel ist.
Auf seiner Facebook-Seite, wo er angeblich auch schon blockiert wurde usw.  nimmt Hörstel recht freimütig Stellung,
auch daran erkennt man den Soziopathen, er macht einfach so weiter als sei nichts gewesen.

 

– Herr Hörstel das wäre dann Ihre wievielte neu gegründete Partei ?

– Christoph Hörstel Die dritte – drei Mal ist Bremer Recht.
(5 mal) Gefällt mir

Ein interessierter operiert mit Wahnsinn und skandinavischen Umlauten, aber bekommt trotzdem eine Antwort:

-Sebastian Angerhøfer: Das bøse ist ueberall… Auch innerhalb jeder Partei. Wichtig man erkennt dies fruehzeitig und bekæmpft es effizient. Und lernt aus seinen Fehlern…wenn man am Boden liegt, das Bøse glaubt gewonnen zu haben, wieder aufzustehen um weiter zu kæmpfen ! Denn fast Tod sind Wir doch so wieso schon. Denke… Das das neue 3 Sæulen Programm ein bessere Løsung sein kann. Dennoch wird man dann ab einem Tag X versuchen die neugegruendete Partei medial von Aussen zu bekæmpfen wenn es dem System zu gefæhrlich wird ! Leider gibt es dafuer keine Løsung. Das System schlæft nunmal nicht auch wenn es Krank ist…

Christoph Hörstel: Doch, dafür gibt es eine Lösung: Geld. Wir arbeiten daran.

Geld löst alle Probleme :)

Er macht noch ein paar weitere lockere Sprüche, sein neuer Fahrplan hat es in sich.
Bereit zum Ohrenschlackern?

(Hervorhebungen in Fettschrift durch mich)

Neue Mitte

31. Oktober um 23:35 · 

Gründungsaufruf NEUE MITTE
Die neue ethische Bewegung muss unsere politischen Ziele effizient in die Bevölkerung tragen – und dies möglichst ohne unnötige Reibungsverluste. Deshalb steht sie auf drei Säulen:
1. Politische Partei – www.neuemitte.org – info(AT)neuemitte.org
2. Wächter – ein Service-Club
3. Stiftung für politische Bildung
Zu 1: Partei
Programm und Satzung der Deutschen Mitte gelten grundsätzlich fort. An der Satzung werden erhebliche Änderungen vorgenommen, um Effizienz, Disziplin und die neue Gesamtstruktur der Bewegung zu verankern und zu stärken. Programm und Satzung werden mit einem Mitgliedsantrag automatisch vollinhaltlich anerkannt, nach den bisherigen Regeln der DM. Die Beitragsregelung der DM gilt ebenfalls fort. Die Partei Neue Mitte kann und wird nicht jeden Bewerber aufnehmen. Doppelmitgliedschaften sind ausgeschlossen. Ex-DM-Mitglieder müssen schriftlich bestätigen, dass sie die DM verlassen haben. Jeder Bewerber benötigt drei Empfehlungen aus den Reihen der Mitglieder; diese „Paten“ bleiben Zeit seiner Mitgliedschaft für ihn zuständig – und werden im Fall von Auseinandersetzungen ebenso angehört wie das neue Mitglied selbst und das Schiedsgericht. Die Empfehlungsgeber werden jedem Mitglied nach Eingang des Mitgliedsantrags vom Gründungsvorstand zugeteilt. Kernfrage jeder Personalentscheidung: Haben wir zu diesem Mitglied einen uneingeschränkt positiven Eindruck? Und wenn hier Einschränkungen auftauchen, kann ein Bewerber nicht Mitglied werden. Es geht also ganz grundsätzlich nicht vorrangig um Wachstum, sondern um Qualität – und diese Grundeinstellung wird sich nicht ändern. Abgelehnte Bewerber können sich als Helfer bewähren.
Die Finanzen werden nach einer kurzen Phase der Kontoeröffnung direkt von den Landesgruppen selbst in die Hand genommen, ein Steuerberatungsbüro ist vom ersten Tag an dabei, ebenso wie die Verbindung zur DATEV.
Zu 2: Wächter
„Wächter“ ist ein Service-Club in Form einer gemeinnützigen GmbH mit (inter)nationalen Partnern in einer frei wachsenden Bandbreite von Aktivitäten von Menschen, die die Errichtung einer ethisch ausgerichteten Gesellschaft anstreben: Ethik zur Bewahrung der Schöpfung, dazu Frieden, Gerechtigkeit und Gemeinsinn. Sämtliche Mitglieder müssen der Neuen Mitte angehören. Dienstleistungen im Event-Bereich, dazu Sport- und Freizeitaktivitäten sowie Betreuung von Interessenten an Universitäten, in Schulen und Kindergärten sind Kern der Betätigungen der Wächter. In Krisen- und Notfällen bilden die Wächter Schutz, Rückgrat und Hort aller wichtigen Kräfte der nationalen und internationalen ethischen Bewegung und ihres Umfeldes.
Zu 3: Stiftung für Politische Bildung
Wie alle Parteien wird auch die Neue Mitte eine „parteinahe“ Stiftung an die Seite bekommen – der Name ist noch nicht festgelegt. Da viele Mitglieder sich noch nie in der Politik bewegt haben, vermittelt die Stiftung wichtiges Wissen, wie: Anmeldung und Durchführung von Info-Ständen, Abhaltung von Ortsgruppensitzungen, Landeswahlleiter-Kontakte etc. nach innen – und politische Inhalte der gesamten politischen Bandbreite nach innen und außen. Sämtliche Mitarbeiter gehören der Neuen Mitte an. Ehrenamtliche Helfer und bezahlte Angestellte müssen überdurchschnittliche Leistungen in ihren jeweiligen Fachgebieten aufweisen.
SPENDEN/BEITRÄGE vorerst an: BEP e.V. IBAN: DE28430609671173810700 – www.bepev.de
www.neuemitte.org – info(AT)neuemitte.org
Mehr: www.christoph-hörstel.de (Website derzeit gehackt!)

Auf der facebook-Seite der neuen Mitte kommuniziert er auch schon munter vor sich hin:

Georgius Left: Herr Hörstel, darf man erfahren welche drei Personen für Sie gebürgt haben?

Neue Mitte: Nein, diese Dinge sind nicht öffentlich. Bei uns hört das Geplapper auf.

Franz Hörmann ist direkt mit in die neue Mitte gewandert, gibt die Seite auch noch bekannt.
Es bildet sich ein erschreckender Gesamteindruck einer mittelmäßigen Kleinsekte.

Für ein Schneeballsystem wird wenigstens Schnee benötigt, bei dieser neuen Mitte dürfte davon nicht mehr viel zu finden sein.

Meine Gesamtbewertung: 4 von 5 Sternen, interessant, unterhaltsam, preiswert.
Mit Spannung erwarten wir die angekündigte Stellungnahme per Youtube-Video. Hoffentlich wird das nicht auch noch gehackt.

Vielen Dank fuer diese Zusammenstellung und Einschaetzung!

Das Video liefern wir selbstverstaendlich nach. Weil… Show must go on… Wahnsinn, alles Wahnsinn.

Wahlgedöns mit Fakeumfragen von Jan 2017 bis heute

Muss nicht sein, aber schadet nicht. Motto:

Alles muss raus 😉

Der Whisky-Mann, Januar 2017:

Gab es von dem noch neuere Tips?

AfD 16 %, SPD 20-21%, gar nicht schlecht, Herr Luening.

Dann das Hypen eines Losers, eines Betruegers. Peinlich, Luegenpresse! 5.2.2017

Das war Schmuh, das war Fake News.

Selbes Datum 6.2.2017:

SPD schlaegt CDU/CSU?

Fake News.

3 Wochen spaeter war alles vorbei… die Merkel wieder vorne.

.

Wunschtraum im Focus, Maerz 2017:

Fieber? Ende Maerz:

RRG-Propaganda, damit Schwarz-Gelb gestaerkt werde?

Des war nix, Maddin 🙂

7.4.2017:

Leicht falsch, der Nichtwahl-Prophet. Kann vorkommen…

Ein Luegner, ein Rosstaeuscher, eine Flasche sondergleichen. Wer waehlt sowas?

Richtig, Xenia.

Vollkommen richtig. Der Brandstifter spielt Feuerwehrmann. Wie peinlich.

Die AfD witterte Wahlbetrug, das geht sehr gut mit Briefwahlstimmen, oder mit Betrug wie in NRW.

Hoffentlich wird heute die Wahlfaelschung eingedaemmt werden, weil Beobachter bei der Auszaehlung aufpassen.

Randnotiz:

Hahaha.

Das sieht doch jeder, dass das hingerechnet ist.

2.7.2017, die AfD auf dem letzten Platz:

.

Die wuerfeln?

.

Wissen Sie, Wahlbetrug gibt es naemlich gar nicht in der BRD:

Es wird abgestimmt, im Landtag, dass nicht neu ausgezaehlt wird. So geht das. Kein Wahlbetrug 🙂

Bei nur 1 Stimme Mehrheit der NRW-Koalition CDU-FDP darf nicht neu ausgezaehlt werden, weil Laschet sonst weg vom Fenster waere?

Demokratie-Simulation BRD…

.

Immer noch viel zu hoch fuer Merkel, fuer Schulz…

2.9.2017:

SPD koennte hinhauen.

4.9.2017:

Fake News…

6.9.2017:

Immer noch falsch.

13.9.2017, siehe Pfeil. immer noch 1,1 % zu viel fuer die Gruenen…

22.9.2017:

Wahltipps der Patrioten am Ende dieses Videos:

Janich tippt eher auf 20% AfD… Optimist, gnadenloser.

Fatalist bleibt bei 12%.

Mehr waer aber schoen…

Die einzige prodeutsche Partei ist die AfD.

Weil sie fuer DIREKTE Volksabstimmungen wie in der Schweiz eintritt. Bislang haben wir keine Demokratie.

(aus dem Focus, aber sachlich richtige Aussage im Bild)

Auch das noch…metrosexueller Sellner, der ist gut. Besser ein fatalist sein 😉

Massive Wahlfälschungen in NRW? 2.200 Stimmen Betrug in 50 von 60 Wahlbezirken?

Das sieht nach Absicht aus:

Bislang gab es bereits massiven Wahlbetrug, auch wenn kaum Stimmbezirke nachgezählt wurden: Nur 60 von 15.000. Aber 2.200 Stimmen falsch ausgezählt, in rund 50 Wahlbezirken von 60, also darf Absicht vermutet werden:

Nach dem bisherigen Endergebnis kam die AfD auf 7,4 Prozent und errang dadurch 16 Mandate. Ganz genau 626.756 Stimmen entfielen demnach auf sie.

Doch diese Zahl ist bereits einmal nach oben korrigiert worden. Direkt nach der Wahl lag sie um 2204 Stimmen niedriger. Diese mussten der AfD nachträglich gutgeschrieben werden. Es hatte Hinweise auf Seltsamkeiten in einigen Stimmbezirken gegeben. An einigen Orten gab es zum Beispiel mehrere Dutzend Erststimmen für AfD-Direktkandidaten, aber null Zweitstimmen für die Partei.

Daraufhin ließ der Landeswahlleiter in 62 der rund 15.000 Stimmbezirke das Ergebnis nachprüfen, und siehe da: In rund 50 hatte es Fehler zulasten der AfD gegeben

rund 50 von 62, das sind erschreckende 80% falsche Auszählungen.

62 von 15.000, da wurden nur 0,41% der Stimmbezirke nachgezählt.

2.200 „Fehler“ in 0,41 % der Stimmbezirke, das sind grob gerechnet 5.000 „Fehlstimmen“ pro Prozent an Stimmbezirken, also rund 500.000 Stimmen landesweit zu wenig.

Kann das sein?

Hat die AfD nicht 626.000 Stimmen bekommen, sondern 1.126.000, und 500.000 davon hat „man“ unterschlagen?

Eine Neuauszählung der Wahlen ist schon deshalb nötig, weil die Regierung NRW nur 1 Stimme Mehrheit hat.

Der rechnet so ähnlich wie ich. Noch eine Milchmädchenrechnung?

.

.

Rosige Aussichten für die Bundestagswahlen… Banana Republic BRD…

Trotz Fälschungen der Statistiken immer noch mehr linke als rechte Gewalttaten 2016

Es werden flächendeckend die Kriminalstatistiken bundesweit gefälscht, damit es mehr rechte Gewalttaten gibt, und der Kampf gegen rechts, also die staatliche Finanzierung linker Gewalttäter, fortgeführt werden kann. Die Schläger des BRD-Systems, die SAntifa des Staates muss ja schliesslich bezahlt werden.

Das linke Pack sitzt auch in der SPD: Woidke, MP Brandenburg, lässt fälschen

Das Fälschen war 2015 noch nicht ausgeprägt genug, daher geschah ein grosses Unglück:

Linksfaschisten schlagen Rechtsextreme bei Gewalttaten auch 2015!

Da musste dringend das Fälschen der Statistik verstärkt werden, denn die Lügenpresse braucht für ihren Kampf gegen Rechts mehr und besseres Futter!

Wie das BKA weisungsgemäss die Lügenpresse mit Fake-Statistiken versorgt

Und nun gibt es erfeuliche Kunde: Nach den Fälschungsorgien der Polizei ist es quasi 50/50 ausgegangen:

Bei Gewaltdelikten gewinnt Links immer noch, liegt ganze 4 Straftaten vor Rechts. Pari, sozusagen. In Wahrheit dürfte der Vorsprung an linker Gewalt Hunderte, wenn nicht gar Tausend Verbrechen betragen.

Ohne die Manipulationen der Polizei, veranlasst von der Politik, wäre dieser Popanz gegen nicht vorhandene Rechte Gewalt gar nicht möglich.

Und… wer Statistiken fälschen lässt, der fälscht auch Wahlen. Undenkbar ist das nicht, keineswegs.

Der Popanz der aufgeblasenen, reell gar nicht vorhandenen rechten Kriminalität enspricht genau dem Gegenteil der veröffentlichten Wahrheit.

Wie viele der angeblich rechten Gewalttaten in Wahrheit Fakes sind, also von Linken und Kanaken (Kurden gegen Türken etc.) verübt wurden, das werden wir nie erfahren. So dumm sind die polizeilichen Fälscher dann doch nicht, dass sie diese Statistik veröffentlichen würden.

Türkei: Grosser Sieg für Europas Völker!

Insbesondere die Deutschen, die Ösis und die Holländer, drei besonders bereicherte Völker, haben klar gewonnen, während die Mietmäuler der NATO wie erwartet jammern, und dem EU-Kandidaten gar Dinge unterstellen, die sie in der BRD als Blasphemie werten: Wahlbetrug

Hat das kurdische 1%-Kollektiv sponsored bei PKK seine Wahlfälschungsbeweise schon zusammengestellt?

Trump hat ähnliche Macht im demokratischen System der USA, Hollande im französischen.

Sind das eigentlich keine Demokratien, Frankreich und die USA?

Sind Frankreich und die USA gar Monarchien? Oder Räterepubliken? Was meinen die Transatlantiker von DIE ZEIT, warum sollte ein Präsidialsystem nicht Republik sein können?

Die meinen was? Kurden, PKK, neue Terroranschläge, neue Verhaftungswellen?

Warum freut sich denn niemand? Warum feiert niemand den grossen gestrigen Sieg über die jahrzehntelangen Integrationslügen?

Die hier freut sich:

Immerhin. Wir hier freuen uns auch. Wie Bolle.

Die hier heulen rum, dabei ist das doch solch ein grosser Sieg gewesen, für alle Völker Europas. Beim Brexit heulten sie, bei Hillarys Nichwahl ebenso, und jetzt heulen sie schon wieder.

Was für Memmen…

Lesen Sie sich diesen Artikel durch, der türkische Präsident bekommt ähnlich viel Macht wie der Präsident der USA, einen Ministerpräsidenten der USA gibt es übrigens auch nicht:

Wobei… die Erlasse, Executive orders genannt der US-Präsidenten müssen nicht innerhalb von 3 Monaten durch das Parlament bestätigt werden, soweit ich weiss regierte Obama gegen die Parlamentsmehrheit mit sehr vielen EOs. Auch bei den Obersten Richtern und deren Ernennung geht es auch zukünftig nicht ohne Kungelrunden im Parlament ab, also so wie in der BRD. Geklüngel nach Parteienproporz.

Lesen, ganz lesen!

Hat mir am besten gefallen: Die NATO Gazette vom Aust. Die haben die besten Fake News-Autoren, die alles nach Wunsch umdeuten, die Realität perfekt verdrehen:

Wie heisst das Ekligste in Brüssel, der Maddin S. der Union dort, das reichlich angestaubte Inventar der Globalisten, die Arschkrampe der Amerigauner? Richtig, Elmar B.

Na hoffentlich sind Visafreiheit für die Türken und EU-Beittritt jetzt endlich vom Tisch!

Die Parole muss lauten: REMIGRATION

Erdogans Türken sollen sich gefälligst verpissen. Remigration, aber dalli!

Eigentlich klare Sache, oder?

Aber nicht für das NATO-Maulhurenviech!

Brok: Tatsache ist: Das von Erdogan zur Abstimmung gestellte Staatssystem macht die Türkei EU-untauglich. Deswegen kann man aber nicht gleich sämtliche Beziehungen zur Türkei abbrechen.

Will das irgendwer? Pappdrache. Niemand will sämtliche Beziehungen abbrechen. So geht Verdummung der Deutschen im Interesse des Imperiums.

Die Welt: Sollte das offiziell festgestellt werden: Die Beitrittsgespräche werden abgebrochen?

 Brok: Man soll nicht Türen endgültig zuschlagen. Aber die Beitrittsgespräche sind seit einem halben Jahr wegen des von Erdogan ausgerufenen Notstands eingefroren, und jetzt werden sie nicht weitergehen, weil die Bedingungen nicht mehr erfüllt sind.

Man kann ihn fast sehen, den Marionettenspieler an dessen Strippen der Elmar zappelt. Es ist der Tiefe Staat der USA. Hochfinanz, Rüstungsfirmen, Propagandamedien… und die CIA.

Göring Eckardt würde ähnlich argumentieren, die Linkspartei sowieso. Aber wenn es hilft, trällert die Maulhure Washingtons ins selbe Horn:

Die Welt:  Können jetzt die Visa-Erleichterungen noch kommen, die die Gegenleistung der EU im Flüchtlingsabkommen sein sollten?

Brok: Wenn ich den weitgefächerten Terrorismusbegriff der gegenwärtigen türkischen Regierung sehe, sehe ich Schwierigkeiten, sich einig zu werden. Trotzdem sollte man die Erleichterungen anstreben. Erstens deshalb, weil sie den freien Zugang der Bevölkerung zur EU bedeutet. Der Ausgang des Referendums war knapp, und wir sollten nicht die Beziehungen zur türkischen Bevölkerung abbrechen.

Zweitens bringt die Visaerleichterung auch für Deutschland und die EU mehr Sicherheit. Denn sie ist an fälschungssichere biometrische Pässe und an die zwingende Prüfung des individuellen Aufenthaltsstatus nach drei Monaten geknüpft. Wir wissen dann also sehr genau, wer zu uns kommt.

Klartext: Die USA wollen den EU-Beitritt der Türkei, sie wollen die Visafreiheit, also offeriert die Springerpresse dem Mietmaul eine Bühne. So geht gelenkte Demokratie. Nennt man BRD.

Aber über Erdogan lästern… man glaubt es fast nicht. Haben die USA nicht ebenfalls die Todestrafe? Das ist dann sicher etwas anderes als wenn die Türkei sie hat, gelle Elmar?

Die Bigotterie der Lügenpresse ist herrlich entlarvend, nicht wahr?

Die Welt:  Wenn Erdogan die Todesstrafe nun wirklich einführt – kann man dann die Zollunion mit der EU noch aufrechterhalten?

Brok: Auf jeden Fall kann es dann wirklich keine Beitrittsverhandlungen mehr geben.

Es darf keine Handelsabkommen mit China, den USA etc. geben, wegen der Todesstrafe dort, oder doch?

Leute, das ist witzig. Darüber kann man sich wunderbar amüsieren.

Wirklich.

Die Leute sind weniger blöde als man so denkt:

Nicht Eurokraten, sondern Arschkriecher der USA, bezahlte Lobbyisten, seit Jahrzehnten. Die haben niemals das deutsche Volk vertreten, waren immer nur Vasallen.

.

Das hier könnte ich mir den lieben langen Tag anschauen. Berkeley, University of California, ein linksversifftes Pack voller Free Speech Feinde bekommt -endlich- so richtig auf die Fresse.

Grossartig! (weil er erkennbar nicht durchzieht, aber die Message sehr wohl ankommt)

Made my day 🙂

.

Warum der Islam eine intolerante Idiologie ist, und wie verlogen die US-Lizenzpresse agiert, dazu sollte man das hier lesen:

Mut zur Intoleranz: Islam und Grundgesetz

Vor einigen Wochen nannte mich ZEIT.online „radikal“, aber nicht im Sinne von radikal-demokratisch, sondern denunziatorisch, also im Verständnis von gefährlich, extremistisch, abseitig. Ich schrieb daraufhin dem Chef von ZEIT.online, Jochen Wegner, und bat um Gelegenheit, meine Position zum Islam zu erläutern. Dem stimmte Herr Wegner freudig zu, in der Länge sei ich „völlig frei“. So schickte ich einige Tage später den nun hier folgenden Text. Nach einer Woche des Schweigens fragte ich nach, ob das die Hamburger Art des Umgangs sei, worauf Herr Wegener mich beschied, seine Redaktion säße in Berlin, nicht in Hamburg – was aus seiner Sicht wohl jeden Mangel an Höflichkeit erklärt. Wieder gingen einige Tage ins Land, dann zog Herr Wegner sein Wort zurück. Der Essay „verstoße gegen fundamentale Werte, für die wir stehen“, auch „bewege er sich am Rande des Strafrechts“. Was er damit meinte, wo meine Argumentation und die von Carlo Schmid fehlgehe und welche Folgerungen seiner Ansicht nach aus der Kairoer Erklärung der Muslime zu ziehen seien, sagte er allerdings nicht. Stattdessen fragte er an, ob wir uns nicht gelegentlich zu einem Kaffee treffen könnten. Das scheint aus Sicht der ZEIT auch mit Autoren möglich, die sich „am Rande des Strafrechts bewegen“.

Lesen! Dr. Fest könnte sehr wohl am Ende des Jahres 2017 an der Spitze der AfD stehen. Er ist sozusagen mein Geheimtipp für die Bonny & Clyde-Nachfolge, zumal er fest zur deutschen Staatsräson Israel steht.

Sehen Sie, manchmal sind die Lacher für Manchen bitter, aber umso heftiger… beim bösen fatalisten.

Noch mehr Antifa-kriegt-Haue-Videos gibt es bei YT:

Boah, wie geil. Lachen ist gesund. Immer feste druff 🙂

.

Der hier wird es schon auch noch merken. Weder Türken noch sonstige Muslime waren jemals integriert, jeder, wirklich jeder konnte es sehen, dass es nicht funktioniert. Seit Jahrzehnten schon.

 

Wahlfälschungen vorbeugen! Auszählung überwachen!

Veröffentlicht am 21.02.2016

Am 13. März 2016 stehen in den drei Bundesländern Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz entscheidende Landtagswahlen an. Denn der Unmut Tausender Bürger über die verheerende Asylpolitik der Regierung Merkel und das Desinteresse der Medien und etablierten Parteien an den Sorgen des Volkes könnten am 13. März ein Ventil finden. Aus der Krise könnte eine Wende werden!

Aufgrund bekannter Unstimmigkeiten bei Auszählungen der Vergangenheit – zuletzt in Hamburg – müssen wir eine Befürchtung ableiten: Die herrschende Klasse wird vor Betrug und Fälschung nicht zurückschrecken, um an der Macht zu bleiben. Daher müssen wir Merkel und ihren Leuten am 13. März auf die Finger schauen. Wir zählen mit!

Wahlbeobachter werden unter http://www.einprozent.de/wahlhelfer

 

Diesem Gesinnungsstaat ist nicht zu trauen, und es ist nicht zuletzt dem Oberzensor der Bundesregierung, dem lächerlichen BMJ Heiko Maas zu danken, dass immer mehr Bürgern das klar wird.

Handeln ist angesagt. Mitmachen beim Auszählungsüberwachen ist Bürgerpflicht aller deutschen Patrioten.

Wahlfälschung in Bremen amtlich: AfD bekommt Mandat von SPD

Ein ganz grosses Thema, das bislang lediglich unterhalb des Radars fliegt, oder ein Einzelfall?

Juli 2015:

Update zur Wahlfälschung in der BRD: Einzelfall Bremen?

Dezember 2015:

afd wahlf

http://www.nwzonline.de/politik/niedersachsen/auszaehlfehler-afd-bekommt-weiteres-mandat-in-bremen_a_6,0,1717536407.html

Es sind keine Auszählfehler, der Bericht ist Desinformation. Wahlfälschung bei der Stimmenauszählung ist kein Fehler, sondern Betrug.

Die AfD wird aufpassen müssen wie ein Schiesshund, solche „Fehler“ dürften ein Massenphänomen werden, wenn sie nicht vor Ort durch Beobachter verhindert werden.

MERKE: Einem Gesinnungsstaat ist jede Schweinerei zuzutrauen. Die BRD hat den Pfad des Rechtsstaates längst verlassen.

am

Besser die Wahlen fälschen, wenn der Souverän „schlecht“ wählt, DAFÜR steht Merkels CDU:

honka3Ein Jurist, ein CDU-Landtagsabgeordneter, der NSU-Ausschussvorsitzende des Hessischen Landtags:

honka2

http://www.pi-news.net/2015/12/das-demokratieverstaendnis-eines-cdu-politikers/

In einem Rechtsstaat wäre Honka fristlos gefeuert worden, bekäme Berufsverbot für 10 Jahre mindestens, und NULL staatliche Gelder.

Aber die BRD ist kein Rechtsstaat mehr…

Update zur Wahlfälschung in der BRD: Einzelfall Bremen?

Das war der Stand Ende Mai.

Neu ist: Es gibt sie tatsächlich, die nicht vorhandene Wahlfälschung in der BRD:

wahlen

http://www.radiobremen.de/politik/nachrichten/afd-will-neuauszaehlung100.html

siehe auch:

http://www.radiobremen.de/politik/dossiers/wahl15/auszaehlung102.html

Die SPD-Regierung hat ein dermassen schlechtes Gewissen, dass sie gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts Revision einlegte, das die Neuauszählung als notwendig be-urteilte. Es folgte dann die nächste Klatsche für die rotgrünen Demokratie-Feinde, und jetzt wurde nachgezählt, als Stichprobe, und prompt gefunden, was es in der BRD gar nicht gibt.

Da wird wohl ein Menetekel befürchtet… denn es dürfte nicht nur Bremen betreffen, das Problem Wahlfälschung…

Wer hat eigentlich verbrochen, dass die Jugendlichen, die Stimmenauszähler, zu Linksfaschisten und Nichtdemokraten erzogen wurden, die keinen Respekt mehr vor der Demokratie haben? Die auf die Verfassung scheissen? Die auf das Grundgesetz pinkeln? Die antideutsch erzogen wurden? Gehirnwäsche-Opfer der Linksgrünen sind das doch wohl… wer bestraft die Verantwortlichen dieses Desasters?

AFD und BIW erzielen Teilerfolg vor Gericht

Weiterer Teilerfolg für Wählervereinigung Bürger in Wut (BIW) und AFD: Die Stadt Bremerhaven muss ihnen Einsicht gewähren in die Stimmzettel der Bremer Landtagswahl vom 10. Mai. Das hat das Bremer Oberverwaltungsgericht entschieden und damit eine Beschwerde der Stadt Bremerhaven abgelehnt.

http://www.radiobremen.de/politik/nachrichten/wahlzettel-bremerhaven100.html

BREMERHAVEN. Die Wählervereinigung Bürger in Wut (BiW) hat zwei Monate nach der Wahl in Bremen Zweifel am amtlichen Endergebnis geäußert. „Wir haben bei der Überprüfung der Stimmen in Bremerhaven bisher mehr als 200 falsch gewertete Stimmzettel gefunden“, sagte BiW-Chef Jan Timke der JUNGEN FREIHEIT. Der Wählerwillen sei durch das amtliche Endergebnis deswegen nicht korrekt wiedergegeben worden.

Die AfD kündigte bereits an, das Wahlergebnis anzufechten.

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/bremen-wahl-buerger-in-wut-erheben-manipulationsvorwurf/

.

Wahlfälschung wie in der DDR. Wer hätte das gedacht?

Wahlfälschung in der BRD

Der neueste Fall von Wahlfälschung wird bei der Landtagswahl in Bremen vermutet:

wahl1

http://www.blu-news.org/2015/05/30/gymnasiale-wahlfaelscher-statt-wahlhelfer/

Nach Wahlfälschung: Wie geht’s weiter?

http://www.radiobremen.de/politik/themen/wahlstimmen100.html

In Köln ist die Wahlfälschung gerade aufgeflogen:

wahl2

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/die-spd-erlebt-nach-der-neuauszaehlung-in-koeln-ein-doppeltes-wahldebakel-13601564.html

Wahl-„auszählfehler“ zugunsten konservativer Parteien scheinen unbekannt zu sein.

Aber nicht in Bayern, LOL:  http://de.wikipedia.org/wiki/Wahlf%C3%A4lschungsskandal_von_Dachau

Wenn man das hier liest, dann ahnt man fast, dass die „Fehler“ systematisch geschehen:

wahl3

http://www.sueddeutsche.de/politik/koelner-kommunalwahl-posse-skandal-im-briefwahlbezirk-1.2180470

„Unschuldige“ würden immer für die Wahrung von Verfassung, Recht und Gesetz eintreten. Freie und unverfälschte Wahlen sind das Herz der Demokratie überhaupt.

Die SPD Köln gehört offensichtlich nicht dazu. Vorwissen gehabt vom Wahlbetrug?

„Ich halte es für völlig unwichtig, wer abstimmt und für wen. Äußerst wichtig hingegen ist, wer die Stimmen auszählt – und wie.“ Dieses Stalin zugeschriebene Zitat…

http://derstandard.at/1326503621346/Statistik-Wiener-Forscher-entlarven-Wahlbetrug-mit-neuer-Methode

Thema dort ist Russland. Wie Putin auszählen liesse… einmal kurz gelacht, als wen es in Wien keine Wahlfälschungen von und zugunsten der SPÖ gegeben hätte…

Das Thema „Wahlfälschung in der BRD“ ist ein sträflich vernachlässigtes Forschungsgebiet.

So argumentieren linke Idioten:

idioten

https://de-de.facebook.com/Anonymous.Kollektiv/posts/755698237809972:0?_fb_noscript=1

diese linken Idioten wenden Ergebnisse einer Studie aus dem Jahr 2011 auf die Bundestagswahl 2013 an, und machen sich so komplett zu … linken Idioten… q.e.d.

Studie beweist: Wahlfälschung in Deutschland keine Ausnahme, sondern die Regel! Schlagzeilen über Wahlbetrug kennen die Deutschen bislang nur aus Ländern wie Usbekistan. Nie sind Wähler, Parteien oder selbst der Bundeswahlleiter auf die Idee gekommen, Wahlergebnisse einmal konkret nachzuprüfen. Diese Arbeit haben sich aber die renommierten Politikwissenschaftler, Christian Breunig und Achim Goerres der Universitäten Köln und Toronto gemacht und die Ergebnisse der Bundestagswahlen zwischen 1990 und 2005 nachgerechnet. Das Ergebnis ist erschreckend und lässt darauf schließen, dass Bundestagswahlen schon seit vielen Jahren systematisch manipuliert werden. Besonders auffällig war das bei der letzten Wahl 2013 als Angela Merkels CDU mit knapp knapp 42% der Stimmen, eine sensationelles Wahlergebnis einfuhr. Fragte man damals im Freundes- oder Bekanntenkreis nach, so erhielt man stets nur ein Achselzucken und immer die gleiche Antwort: „Ich habe die CDU nicht gewählt!“. Ja, wer dann? Diese Antwort findet sich in der in der wissenschaftlichen Ausarbeitung. von Christian Breunig und Achim Goerres:

Sind das Truther, diese linken Idioten?

Könnte hinhauen.

Sie verlinken das hier: Erschienen 2011. 2013 ist da gar nicht berücksichtigt.

wahl4

http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0261379411000370

Ein riesiges Forschungsgebiet, brachliegend, weil nicht sein kann, was nicht sein darf?

Das Thema ist viel zu wichtig, um es den linken Trutheridioten zu überlassen.

ja

Unbedingt. Dem Staat ist nicht zu trauen. Die erste Bürgerpflicht ist das Misstrauen gegen den Staat.

sapere aude