Zeitenwende im Bundestag: Die Salzstreuer von der AfD bringen Leben in die Bude?

Ja es waere schon schoen, wenn die Verraeter Petry & Pretzell schnellstens ihrer Mandate in allen Parlamenten verlustig gingen, und in der Versenkung verschwaenden wie Lucke & Co.

Ebenso waere es toll, wenn Merkel endlich ginge, am besten gemeinsam mit Steinmeier, Gollum und dem ekligen Eunuchen Altmeier. Die gesamte Bagage kann ich einfach nicht mehr ertragen.

Und diese paedophil-lastigen Gruenen, diesen Tritt-ihn, diese dumme Evangelikale Goering, die Warze Roth, wer kann dieses Pack eigentlich noch ertragen? Wer schaltet nicht sofort um, wenn es am Bildschirm erscheint?

Die sogenannten Eliten haben das Volk verraten und verkauft, und endlich endlich endlich ist jemand da, der das auch klar und deutlich sagt:

Zeitenwende:

„während auf dem Ku’Damm Afghanen sitzen und Kaffee trinken, anstatt in ihrem Land beim Wiederaufbau zu helfen“

Der neue Bundestag kommt heute zur zweiten Sitzung zusammen und schon wird es unangenehm für die Politiker der Altparteien. Es geht um die Verlängerung von gleich mehreren Auslandseinsätzen der Bundeswehr

AfD-Fraktionschef Alexander Gauland bezeichnet die Gesamtbilanz des seit 2001 andauernden Bundeswehr-Einsatzes in Afghanistan, der den deutschen Steuerzahlern im übrigen schon jetzt mehr als 10 Milliarden Euro gekostet hat, als verheerend.

Absolut richtig: Deutschlands Grenzen werden ganz sicher nicht am Hindukusch verteidigt.

Im Jahre 2000 stellten rund 5400 einen Asylantrag in Deutschland, im vergangenen Jahr waren es 227.000 Asylanträge. 42 Mal mehr als auf dem Höhepunkt der Talibans. Und jetzt, Frau Verteidigungsminister, wollen Sie erneut deutsche Soldaten nach Afghanistan schicken, während afghanische Flüchtlinge auf dem Kudamm Kaffee trinken, statt beim Wiederaufbau ihres Landes zu helfen.

Nein, Deutschland wird nicht am Hindukusch verteidigt, Deutschland wird an den europäischen und deutschen Grenzen verteidigt. Die AfD lehnt den Antrag auf Verlängerung des Bundeswehrmandats ab …“

Genau das ist der Wille des Volkes: Schluss mit dem Afghanistan-Einsatz, die Asylanten dorthin zurueck, aber dalli, die brauchen wir hier nicht.

Das ganze verschissene Afghanistan ist nicht einen einzigen pommerschen Kanonier wert (Bismarck…)

Ebenso ENDLICH Klartext:

Es ist ein Skandal, dass die Einsatzrealität unsere Bundeswehr zum Schlepper macht … Die Schlepperboote werden noch voller, weil man sich auf die Rettung durch unsere Streitkäfte verlassen kann … Sie haben bisher über 21.000 Migranten nach Europa gebracht, die nach Afrika zurück gebracht hätten werden müssen …“

Die ganze Welt lacht sich kaputt darueber, dass die Marine die Geretteten nach Europa schafft… vollkommen irre.

 

Das Zensurgesetz muss weg:

Die AfD-Fraktion hat daher gestern einen Gesetzentwurf zur Aufhebung des NetzDG eingebracht.

Genau darum geht es: Nach der Wahl loest man ein, was man vor der Wahl versprochen hat.

Wo bleibt Lindners FDP? Wo ist die Zivilgesellschaft, Piraten, Netzpolitik.org, wo sind sie denn alle, die Kaempfer fuer die Meinungsfreiheit?

„Die AfD gibt den Altparteien nun die Gelegenheit, diesen Frontalangriff auf die Meinungsfreiheit zu überdenken und das Gesetz zurückzunehmen. Die Rechtsdurchsetzung gehört nicht in private Hände, sondern in die ordentlicher Gerichte. Wer anerkennt, dass die Freiheit – und damit auch die Meinungsfreiheit – unser höchstes Gut ist, kann nur für die Aufhebung des Gesetzes stimmen“, stellt der Bundestagsabgeordnete Uwe Kamann klar.

Wo sind die Gruenen, wo sind die Linken, sind die etwa gegen die Meinungsfreiheit? DDR laesst gruessen? Bei Stalin war ja nicht alles schlecht?

Weiter im Text, war ein guter Tag gestern fuer die Deutschen:

Voll in die Fresse, wie schoen:

„[…] Mit dem Abnicken sämtlicher Pseudo-Hilfsprogramme, haben Sie, werte Damen und Herren der Parteien die schon länger hier sitzen, unserem Staat, und den deutschen Steuerzahlern bereits einen immens hohen Schaden zugefügt. Und damit muss endlich Schluss sein. Die Bürger haben es satt, eine abgehobene Politik der arroganten Gutsherrenart auszuhalten und es muss endlich wieder zur Rechtsstaatlichkeit zurückgekehrt werden und dafür sind wir angetreten!“

So kaempferisch habe ich die Weidel noch nie erlebt. Klasse. Zu ihrer Karriere bei Goldman Sucks sollte sie dennoch mal klarstellen, wo sie steht, in Bezug auf den Einfluss dieser Hochfinanz auf die US-Politik, und was sie vom Schuldgeldsystem haelt, wo man fuer FIAT Money Zinsen an die Banken bezahlt. Wie haeltst Du es mit der NWO, Alice? Ist die ein Hirngespinst?

Dieselben Fragen muss man auch ihr stellen:

Gespräch mit Beatrix von Storch über das Scheitern der Jamaika-Gespräche

»Die AfD hat den Linkstrend gestoppt«

Also begrüßen sie das Scheitern der Jamaika-Gespräche?
Die Grünen sind die Partei, die für unbegrenzte Masseneinwanderung, für die Gender-Ideologie und für die Deindustrialisierung Deutschlands durch eine ideologisch verblendete Klimapolitik stehen. Dass die Grünen jetzt nicht an der Regierung beteiligt sind, ist gut für Deutschland. Der Abbruch der Jamaika-Gespräche ist im Grunde vor allem ein Erfolg der AfD.

Alle haben Schiss vor der AfD? Eher nicht.

Sie haben Schiss vor dem Volk, und das ist auch bitter noetig.

Merkel muss weg, das System Merkel muss weg.

MERKSATZ:

Ohne starke AfD wird der Familiennachzug kommen, ohne starke AfD wird es keine Rückführung der 1,5 Millionen illegalen Migranten geben, ohne starke AfD wird das nächste Eurorettungsprogramm kommen und Macron wird seinen EU-Superstaat bekommen. Machen wir uns nichts vor, ohne den Druck der AfD wird sich nichts in Deutschland ändern. Das ist nicht nur die Erfahrung der letzten Jahre. Das ist die Erfahrung der letzten Jahrzehnte.

SIC!

6 Gedanken zu „Zeitenwende im Bundestag: Die Salzstreuer von der AfD bringen Leben in die Bude?“

  1. @fatalist schreibt: Zu ihrer Karriere bei Goldman Sucks sollte sie dennoch mal klarstellen, wo sie steht, in Bezug auf den Einfluss dieser Hochfinanz auf die US-Politik, und was sie vom Schuldgeldsystem haelt, wo man fuer FIAT Money Zinsen an die Banken bezahlt. Wie haeltst Du es mit der NWO, Alice? Ist die ein Hirngespinst?

    Bester fatalist,
    was soll sie denn dazu sagen?

    Sie wollte früher mal Geld verdienen – am besten viel, wie Hunderttausend andere auch – und hat irgendwann gemerkt, daß etwas faul im Staate Dänemark ist.
    Daraus hat sie ihre Konsequenzen gezogen und jetzt tut sie mehr für dieses Land als die Millionen Schlafschafe, die immer noch Merkel wählen.
    Elsässer war auch einmal stramm links und hat es irgendwann gerafft. Orban hatte sogar ein Soros-Stipendium und jetzt? 😉

    Haben wir nicht alle mehr weniger dazu lernen müssen?

    Wenn Weidel das NWO-Fass im Bundestag aufmacht, wird sie von den Brüdern und Schwestern im Schurz niedergebrüllt und medial mindestens 6 Wochen so heftig gegrillt, das es die AfD am Ende 3 bis 5 % Stimmen kostet.

    Ein guter Skatspieler weiß, wann er welchen Trumpf auf den Tisch knallt.
    Ich kann mir nur wünschen, daß es die AfD auch weiß.

    mfG

    1. @ Henning Müller

      Korrekt! Ich begleitete sie zum Bahnhof in Überlingen, wo sie im Sommer 2005 in den Zug stieg in Richtung Frankfurt (GS). Auch dort traf ich sie wieder. Mal ehrlich: Was machst du sonst als Jahrgangsbeste(r) mit einem wirtschaftswisschenschaftlichen Abschluss als zu GS, Mckinsey oder BCG zu gehen? Daraus ist kein ernstzunehmender Vorwurf zu kreieren. Und wo die Reise hingeht? Die konziliante Antwort lautet: Merkel erklärt auch nicht feierlich und vor allem nicht öffentlich, dass sie die NWO vorantreibt. Bei “Lille” heisst es zumindest: Zurueck zu Gesetz und Rechtsstaatlichkeit. Mit dieser Aussicht kann ich sehr gut leben.

  2. Historische Rede von Weidel. Ohne Wenn und Aber. Das kriegen sie nicht mehr aus den Protokollen raus.
    Aus den Geschichtsbüchern natürlich möglicherweise trotzdem.
    Da heißt es hoffen und bangen.
    Ich bin eher AfD-skeptisch, aber da werden gerade die richtigen Dinge angesprochen. Statt über Mahnmale zu schwadronieren.

    Die NWO wird gerade anderswo geknackt, wie es aussieht. Es stellt sich die Frage nach der unmittelbaren Ordnungsplanung. Auch übers Mittelmeer hinaus. Da wird sich zeigen, was die AfD formuliert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.