Schlagwort-Archive: EEG-Wahnsinn

Warum gibt es Dieselfahrverbote eigentlich nur in Deutschland?

Stimmt nicht so ganz, in Paris gibt es auch welche, aber nur für ganz alte Karren, weil die Franzosen (wie der Rest Europas) nicht so blöde ist, ausgerechnet an den “schlimmsten” Stellen zu messen.

Mit europ. Verordnungen “umgehen”, dass konnten die Deutschen noch nie.

Dieselmania in Dümmerland, Selbstzerstörung durch faktenbefreite Blödheit

Jetzt ist das Ende des Autowunderlandes Deutschland absehbar.

Linke Hirnwäsche der CO2-Jünger von links, schon klar.

Aber:

Gestern platzte dem Rest der EU der Kragen und in einer Kampfabstimmung wurde Deutschlands Linie torpediert und versenkt. Gegen den ausdrücklichen Willen Deutschlands einigten sich gestern die Umweltminister der EU für strengere CO2-Standards bei Neuwagen. Wie man diese Vorgaben umsetzen will, ist jedoch schleierhaft. Doch anstatt umzudenken, haben sich Deutschlands industrielle und politische Eliten einem Kampf verschworen, den sie nicht gewinnen können. Von Jens Berger.

Man freut sich heimlich schon auf den Tod der deutschen Schlüsseltechnologien?

Oder haben wir es wieder mal mit Lügnern wie Al Gore zu tun?

Die Linksdenkseiten bekommen ordentlich Contra, denn CO2 ist kein Gift, sondern Nahrung für die Pflanzen.

Diese Reale (Klima) Politik fußt ausschließlich nur auf Lügen und Bulshid! Was ist den an Kohlendioxid schädlich? Ich finde Aluminium, Barium und viele andere sehr gefährliche Stoffe gebunden durch einen Aerosol Mix, diese fast täglich durch Flugzeuge in Form von Chemtrails ausgesprüht werden viel gefährlicher! Von den weiteren Möglichkeiten die durch die Chemtrails, wie zBs. starke Wettermanipulationen möglich werden, fange ich hier erst gar nicht an zu reden. Mann muss doch nur die wahre Bedeutung der Wortes Klima überprüfen, dann weiß man das da irgendetwas gewaltig faul ist. In Übrigen schon mal überlegt wie hoch die Feinstaub Belastung im Büro ist? Von den Schiffen diese Schweröl verbrennen muss ich eigentlich auch nicht mehr reden: Hier geht einzig und allein wieder Ängste bei den Bürgern zu schüren um diese später wieder schön abzukassieren! Der wirkliche Schutz unserer Natur (dieser für uns existenziell wichtig ist) ist diesen Klimaschützern mehr als Sch…. egal es geht wirklich nur um lug, betrug und cash!

Was wäre das doch für ein guter Kommentar, hätte man den armen Mann nicht mit Chemtrailmärchen das Hirn verklebt.

Fakten gibt es hier: https://www.eike-klima-energie.eu/

Noch mehr Fakten gefällig?

Kreis Olpe/Siegen. Die Schlagzeilen zur öffentlichen Diesel-Diskussion machen schwindelig: „38.000 Tote durch steigende Diesel-Abgase“ oder „Weltweit drei Millionen Todesfälle durch Feinstaub in der Außenluft“ heißt es da. Aber ist der Diesel tatsächlich ein „Killer“? Die Antwort von Prof. Dr. Dieter Köhler ist eindeutig: „Nein!“

„Angesichts der Bedeutung dieses Themas und unzähliger Arbeitsplätze, um die es am Ende geht, ist es geradezu fatal, dass Politik und Öffentlichkeit auf Grundlage derartiger ,Fake-Studien‘ und damit falscher Tatsachen diskutieren“, unterstrich etwa Dr. Theodor Gräbener (Dr. Theodor Gräbener GmbH).

Nie gab es weniger Hurricans als 2018? Darf das wahr sein?

Bleiben Sie skeptisch.

ROFL… es gibt keinen menschgemachten Klimawandel… diese verkackten Südseeinseln sind immer noch nicht abgesoffen… obwohl man dem ja durchaus positiv gegenüberstehen könnte, Stichwort Malediven, what a fucked muslim shithole 🙂

Warum gibt es Dieselfahrverbote fast nur in Deutschland?

Weil wir einzigartig suizidal veranlagt sind, oder total bescheuert, oder wie?

 

Опубликовано Uwe Kowalski Пятница, 12 октября 2018 г.

Energiewende… grünlinker Irrsinn der Merkel-Regierung

Es ist einfach nur schön, diese Kommentare sind derart klar, so dass man auch beim Thema Energiewende von Verlust der Deutungshoheit reden kann.

Klasse:

vor 2 Tagen
Hoffentlich gibt es bald einen richtig fetten Blackout. Die Deutschen kapieren nur etwas wenn sie persönlich betroffen sind. Das gilt auch für andere gesellschaftlich relevanten Themen. Dann soll es halt so sein.

Susanne hat es gerafft: Deutsche Michel lernen nur wenns weh tut.

Asozial bis ins Mark, dieser grünlinke Altparteienwahn:

Siehe auch:

Endlich Europameister! Höchste Strompreise in Deutschland… dank EEG

Haben “die Merkel-Grünen” von Union, SPD und FDP ja prima hinbekommen…

vor 2 Tagen
Leute, nicht vergessen: Elektro-Autos kaufen. Die sind ja so umweltfreundlich – im Gegensatz z.B. zu Diesel. Und Strom kommt ja sowieso aus der Steckdose. Was sagen die sogenannten “Grünen” eigentlich zu dieser Studie?

Na gar nichts sagen die Grünen, die sind Opfer ihrer eigenen Dummheit/ideologischen Verblendung, aber eben ganz Deutschland werden diese Sifflinken schwer schädigen.

siehe auch:

Na endlich: AfD will Klimagedoens-Ausstieg, EEG-Wahnsinn beenden und den Suizid an der Autoindustrie stoppen

Habt Ihr das gesehen?

DGB = Deutscher Ganoven Bund, lach!

Die dummen Kiddies sind absolut hirngewaschen, das ist ja klar. Auch die Dieselhetze ist zutiefst asozial.

und die Fakten sprechen klar gegen Fahrverbote:

Dieselmania in Dümmerland, Selbstzerstörung durch faktenbefreite Blödheit

Nr. 3 der besten Kommentare:

vor 2 Tagen
Angeblich gehen doch 100% „Erneuerbare“. Mit Deutschland geht es auf allen Ebenen zurück in die Steinzeit.

Die Nachbarn werden diesen vermaledeiten deutschen Sonderweg an der Grenze kappen. Die sind nicht so blöd wie wir, ganz sicher nicht!

vor 2 Tagen
Laut der superschlauen Baerbock ist doch das Netz der Speicher. Also, wo liegt nun das Problem? Vielleicht sollte es Frau Baerbock nocheinmal für alle erklären.

Dumm wie Brot, richtig erkannt!

vor 2 Tagen
“Der Strom wird in den Leitungen gespeichert. Das ist durchgerechnet” (Annalena Baerbock) Das kann man sich doch drauf verlassen, wenn die Grünen das sagen, oder?

Der Grips wird auch nicht in grünen Hirnen gespeichert…

vor 2 Tagen
… dann schalten wir endgültig in Deutschland das Licht aus und auch der letzte Töpferkursleiter muss erfahren, das der Strom nicht aus der Steckdose kommt. Eine starke Industrienation erstickt an ihrer eigenen Dekadenz und schafft sich ab. ..

So machen wir das. Dann fliehen die Wirtschaftsmigranten aber Hals über Kopf aus Deutschland, die Nachbarstaaten sammeln sie ein, und schwupps sind sie wieder in ihren shithole countries 😉

Auch wenn die Blöden jammern:

Dirk Schümer läßt bei Lanz Katrin Göring-Eckardt noch dümmer als üblich aussehen.. (Sendung vom 22.08.18)

Опубликовано Armin Scholz Cреда, 22 августа 2018 г.

Dirk Schümer läßt bei Lanz Katrin Göring-Eckardt noch dümmer als üblich aussehen.. (Sendung vom 22.08.18)

Sehr gut. Immer feste druff 🙂

Schönen Sonntag!

Endlich Europameister! Höchste Strompreise in Deutschland… dank EEG

War absehbar, lange schon, und ist endlich vollbracht:

39% Steigerung in nur 10 Jahren, und fast doppelt so hoch wie in Frankreich, wo man auf Atomstrom setzt.

Das kommt davon, wenn man nicht beachtet, dass man zufallsgenerierten Strom speichern muss, um ihn bedarfsgerecht verbrauchen zu können… vom Transportproblem einmal abgesehen, die Überlandleitungen exitsieren gar nicht… und wenn man das aus ideologischer Verbohrtheit versiebt, wie es die CDU/CSU/SPD/FDP/Linke/Grüne-Blockpartei getan hat, das mit den Speichern, dann muss man alles doppelt vorhalten und bezahlen: Die Ökoenergie- und die Dunkelflaute-Ersatzenergie-Erzeugung.

Jedes Schulkind versteht das, nur Merkel und Daniele Ganser nicht… kein Wunder, ist diese Versagerin doch nur promovierte Physikerin, hat also von Naturgesetzen und so weiter keine Ahnung, während Ganser ein Dummschwätzer ist, der aber sooo schön überzeugend ist, so dass man ihm wirklich fast alles glaubt…

… es sei denn man ist Ingenieur, wie fatalist… aber bei 98% der Schafe verfängt der Blödsinn mit der Wärmepumpenheizung, die im Winter ohne Energieerzeugung vom Hausdach auskommen muss…

… wenns kalt wird haben wir ja Atomstrom, gelle, zur Not aus Frankreich…

… während im Sommer genug Strom erzeugt wird, den jedoch niemand brauchen kann, nicht einmal der Tesla…

Wer es immer noch nicht kapiert hat…

Lesenswert auch das hier:  http://www.achgut.com/artikel/serie_klimawandel_4_klimamoral

Hoch lebe die Eigen- und Fremdverarsche!

Gutes Stichwort…

Ist das Frau Ganser?

😉

Na endlich: AfD will Klimagedoens-Ausstieg, EEG-Wahnsinn beenden und den Suizid an der Autoindustrie stoppen

Wurde ja auch Zeit:

Sehr gut! AfD goes Trump

Berlin (Reuters) – Die AfD hält die von führenden Forschern vertretene Auffassung von der vom Menschen gemachten Erderwärmung für reine Spekulation und erteilt Klimaschutzmaßnahmen eine radikale Absage.

“Schluss mit dem, was wir als Klimaschutz kennen”, forderte AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland am Montag in Berlin. “Dazu gehören alle diesbezüglichen internationalen und nationalen Verträge.” So müsse Deutschland nach dem Willen der AfD das Pariser Klimaschutz-Abkommen aufkündigen. Zudem müssten alle Klimaschutzmaßnahmen in der öffentlichen Verwaltung eingestellt werden.

Hervorragend! Die Abzocke stoppen!

Auch das Erneuerbare-Energien-Gesetz, mit dem die Stromerzeugung aus Windkraft und Sonnenenergie gefördert wird, müsse ersatzlos gestrichen werden, sagte Gauland.

Hervorragend! Die Abzocke stoppen!

Atomkraftwerke sollten bis zum Ende ihrer technischen Laufzeit am Netz bleiben. Dem Markt solle überlassen bleiben, aus welchen Energiequellen der Strom produziert werde.

Hervorragend! Die Abzocke stoppen!

Das asoziale Belasten der Familien mit Kindern durch die hoechsten Strompreise der Welt muss aufhoeren, endlich gibt es eine Bundestagspartei, die Opposition zum Einheitsbrei sein will, und die den gesunden Menschenverstand klar auf ihrer Seite hat. Die Leugnung der Wissenschaft zum Zweck der Durchsetzung von gruenem Murks (von Linkspartei bis CDU) muss endlich aufhoeren!

Aus Sicht der AfD ist die in Politik und Wissenschaft verbreitete Auffassung, die Kohlendioxid-Emissionen seien eine wesentliche Ursache für den Temperatur-Anstieg, eine unbewiesene Hypothese.

Erst steigt die Temperatur, danach das CO2. Lassen Sie sich nicht das Gegenteil erzaehlen!

In der Debatte über gesundheitsschädliche Stickoxid-Emissionen von Dieselmotoren wandte sich Gauland gegen die derzeitigen Grenzwerte von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft. Dies sei rein willkürlich. Es müssten “vernünftige Grenzwerte” auf wissenschaftlicher Basis festgelegt werden.

Richtig, man vergleiche die MAK-Werte (Arbeitsplatz-Belastungsgrenze)  mit den innerstaedtischen Grenzwerten, da ist teilweise das 20-fache erlaubt: https://heerlagerderheiligen.wordpress.com/2017/07/26/grenzwerte-im-krieg-gegen-die-autoindustrie/

Es gibt offenbar keine Grenzwerte auf der Basis von Wissenschaft, sondern nur politisierte Grenzwerte, die ausgewuerfelt werden?

Die Belastungen sind sowieso rueckläufig:

Stickoxide: Je kleiner das Problem, desto größer das Geschrei

 

Quelle: Umweltbundesamt

stickoxide uba.PNG

Der blaue Teil der Balken steht für den Verkehr, Rückgang ca. 2/3 in 15 Jahren.

Sie werden ver-arscht, und abgezockt, von Politik und deren Medien-Propagandaschweinen.

Sie sind selbst schuld daran. Sie Schaf 🙂

Eine staatlich geförderte “Verkehrswende” hin zur Elektromobilität lehnt die AfD ab. Stattdessen fordert sie eine Bestandsgarantie für Verbrennungsmotoren bis 2050.

E-Autos kommen sowieso, ganz ohne Foerderung, weil sie Sinn machen in bestimmten Bereichen, bei bestimmten Aufgaben, zu denen sie passen. Der Markt wird es richten, man laesst ihn nur nicht. Weniger Staat, mehr Markt, das scheint das sehr vernuenftige Motto zu sein, welches den EEG-Wahnsinn, die Klima-Religion und den Energiewende-Luxus auf Kosten der Armen stoppen kann und muss.

AfD (und FDP?) haben es verstanden. Wer es noch nicht verstanden hat: Eike lesen!

https://www.eike-klima-energie.eu/

Wahnsinn, wie die Leute verarscht werden, und wer davon profitiert, das geschieht ja nicht aus Jux und Tollerei, das erfahren Sie dort auch.

Gauland und die AfD sind sehr zu loben! Hoffentlich wird diese sensationelle Meldung von den ach so neutralen MSM der BRD auch angemessen stark verbreitet…

Warum der Energiewende-Wahnsinn beendet werden muss

Asozial hohe Strompreise, Zufallsstromerzeugung ohne Speichertechnolgie, also schlichter Wahnsinn  grünlinker Ideologen von Linkspartei bis CDU.

Sehr guter Vortrag eines Naturwissenschaftlers dazu, Tacheles:

Aktuell gibt es dazu einen Beitrag bei Compact:

Zwischenablage38

Es gab Tabellen, Grafiken und Zahlenmaterial, um nachzuweisen, dass Ökostrom als voilatiler Strom ein technisch minderwertiger Strom ist. Vor allem, weil er durch die Schwankungen im Angebot keine Grundlast-Versorgung sichern kann. Blex: „Es weht nicht immer Wind, Nachts scheint keine Sonne, aber Strom wird immer gebraucht.“

Das zentrale technische Problem ist das Fehlen von Speicherkapazitäten für den Strom, der bei starkem Sonnenschein oder hoher Windlast zu viel produziert wird, um ihn zu anderen Zeiten abzugeben, Wechselstrom ist bisher in größeren Mengen nicht speicherbar – eine technische Lösung dafür ist nicht in Sicht.

Weitere Zumutungen, die erläutert wurden:
– die Profiteure der Ökostromindustrie können nur Geld verdienen, weil über den Strompreis jeder Bürger zu einer Zwangssubventionierung gezwungen wird.
– die Zahl technisch notwendiger Netzeingriffe auf Grund der starken Leistungsschwankungen ist explosionsartig gestiegen.

Blex: Statistisch gesehen wird ein Blackout, ein großer Netzzusammenbruch, eher früher als später kommen. Und pünktlich zum Vortrag hatte die Misere vom Innenministerium die Katze aus dem Sack gelassen, warum die Regierung das Volk zu Hamsterkäufen aufgerufen hat: die Angst vor einem Strom-Blackout.

Beim letzten Absatz sollte man ein wenig skeptisch sein, aber ansonsten hat der Philosoph Feist verstanden, worum es geht.  Das ist für einen Geisteswissenschaftler durchaus eine zu würdigende Leistung 😉

Energiewende und Autarkie: Ohne Speicher geht es nicht einmal im Sommer

Es gibt viele Daniele Ganser-Fans in der BRD, Ken Jebsen sei Dank. Was Ganser zu Medienkompetenz vorträgt, wie man sich gegen NATO- und Regierungs-Propaganda in Tagesschau und Spiegel/BILD immunisiert, das mag auch der olle Fatalist.

Aber der Selbst-Beschiss mit der Energie-Autarkie… mein Gott Walter Daniele 😉

Wahnsinnskosten, vermutlich sehr viele Subventionen darunter, und Glaube ersetzt Physik und Chemie (hat Ganser sicher früh abgewählt, grins).

20.000 SFr für popelige 5 KWh Speicher?

Die Batterie kann 5,5 Kilowattstunden PV-Energie speichern.

Damit kann er seinen Tesla-Akku (ca. 70 KWh) nicht einmal ansatzweise „betanken“, und im Winterhalbjahr schon gleich gar nicht…

Ein weiterer Traum wurde Ganser erfüllt: Seit Januar 2015 setzt er auf Elektromobilität und fährt einen Tesla Model S, den er über die PV-Anlage auf seinem Hausdach tanken kann.

Aber nur im Sommer, und dann auch nur, wenn die Sonne scheint…

Dazu bekam ich ca. 20 Kommentare/ Emails, darunter knapp 10 vom selben Leser, das sei doch eine sehr negative Beurteilung Gansers… mag so sein, gilt jedoch nur für den Energie-Autarkisten auf anderer Leute Kosten Ganser, nicht für den Medienskepsis-Ganser.

Fakt ist: Es gibt keine allgemein verfügbar und bezahlbare Speichertechnologie, und zufällig erzeugter Strom braucht einen solchen Speicher. Ist der nicht vorhanden, dann bekommt man die höchsten Strompreise der Welt, weil konventionelle Kraftwerke vorgehalten werden müssen.

Auch Elektroautos sind zu teuer, und nicht verfügbar:

Wieder ist eine Utopie des EEG in sich zusammengebrochen. Die Rettung des Kurzzeit-Speicherproblems durch Elektroautos ist (für die E-Auto-Besitzer) so teuer, dass es sich nicht rechnet. Ein wesentlicher Grund: Der gravierende Verschleiß der Akkus

Das ist äusserst simpel, und war auch schon vor 100, vor 50, vor 10 Jahren so. Was wann wo an Strom in Deutschland/Schweiz/Österreich benötigt wurde und wird, das ist exakt bekannt. Sekundengenau erfasst über viele viele Jahre.

Energiewende ist zutiefst unwissenschaftlich und asozial:

Zwischenablage14

Es ist Wahnsinn, den Leute wie Ganser da promoten. Sein Strom für seine Wärmepumpe (Winter!!! Heizung!!!) kommt nicht aus seinen Solarzellen, sondern der kommt aus konventionellen Kraftwerken, oder “ein wenig” aus Winden im Winterhalbjahr, oder aus Wasserkraftanlagen.

Im Sommer, wenn Ganser “wie verrückt” Strom erzeugt, braucht den weder er selbst noch irgendwer sonst.

Er wird verschenkt, oder es wird sogar dazubezahlt, um ihn loszuwerden. Negative Preise, so nennt man das.

Oder er wird bezahlt, obwohl er gar nicht erzeugt wird, weil man Gansers PV-Anlage wegen Netzüberlastung abschaltet.

DAS ist die Realität. Stört ihn aber nicht, denn er bekommt seine Einspeisevergütung zu Lasten der Allgemeinheit. Asozial bis ins Mark.

Wer sich ernsthaft damit befassen will, weil er sein eigenes Urteil bilden möchte statt nur dumm nachzuplappern, der sollte sich eine gute Stunde Zeit nehmen.

Zahlen Zahlen Zahlen:

Jahresbericht: E3/DC S10 Hauskraftwerk mit PV Anlage 27kWp, Akku 13,8kWh und Wallbox für E-Autos

Da steht auch ein Tesla auf dem Hof, dessen Akkuladung auch eine Rolle spielt. Da trägt ein Ingenieur vor, der Ahnung hat, und weiss, wovon er spricht: Von SEINER Anlage mit Akku, und von seiner Autarkie, oder auch nicht… besonders aufschlussreich deshalb, weil der Eigenverbrauch oberste Priorität hat, bei Herrn Lüning, und eben nicht die Netzeinspeisung.

Was kommt dabei heraus?

Im Sommerhalbjahr kann es klappen, zu 80-90%, wenn man einen sehr sehr grossen Akku hat (beispielsweise den Tesla… 70 KWh), den man bei Sonne lädt, und Nachts entlädt (was nicht geht, das sieht Tesla nicht vor).  Akkus sind immer noch viel zu teuer, werden jedoch bald deutlich billiger. Hofft man.

Im Sommerhalbjahr muss es eine weitere Energiequelle geben, die bei Bewölkung einspringen kann, wenn der Akku leer ist. Zum Beispiel ein Dieselgenerator. Oder Atomstrom 😉

Im Winterhalbjahr scheitert es komplett. Die PV versagt, bringt nicht genug Energie, es müsste quasi andernorts erzeugter Zufallsstrom gespeichert werden, zum Beispiel Windenergie. Da fehlen die Netze von Norddeutschland nach Bayern.

27 Milliarden Euro pro Jahr falsch investiert. Glückwunsch! Statt in Netze und in Speicher wurde von Anfang an nur in Erzeugung (am Bedarf vorbei) unendlich viel Geld gesteckt. Wahnsinn!

Selbst wenn die Sonne Tag und Nacht 360 Tage im Jahr schiene und der Wind 364 Tage durchwehte, brauchten wir den ganzen Zweitkraftwerkspark mit 100 Prozent Kapazität für die paar Stunden, in denen absolut kein Wind weht und keine Sonne scheint. Sonst bricht das Stromnetz zusammen – es gibt einen Blackout. Das ist der unheilbare Konstruktionsfehler der Energiewende. Die Gefahr eines Blackouts wächst und wächst mit jedem konventionellen Kraftwerk, dass in diesem Subventionsgestrüpp pleitegeht.

Am deutschen Wesen wird die Welt ganz sicher nicht genesen. Auch nicht bei der Energiewende. Dort schon gleich gar nicht. Was folgt daraus? Weitermachen, denn ist es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode…  grüne “Experten”  von CDU bis Linkspartei irren sich nie…

Man darf den falschen Propheten nicht das Wohl und Wehe einer modernen Industriegesellschaft überlassen. Die Energieversorgung ist nämlich ihr Rückgrat.  In zwei Jahrzehnten werden sie Deutschland zu einem dritten Welt-Land heruntergewirtschaftet haben, wenn man sie nicht aufhält. Und unsere Energiewirtschaft wird den Russen oder den Chinesen gehören – mit allen nur denkbaren Folgen.

Wenn die Deutschen keine Kernenergie wollen, selber schuld. Aber dann brauchen wir entweder 450 neue Pumpspeicherwerke zu den bestehenden 35 dazu, oder wir brauchen Kohle und Gas. Aus allem aussteigen, heißt nämlich aus dem Lebensstandard aussteigen. Ich glaube beinahe, das ist das heimliche Ziel der Eliten – einfach leben – für die Anderen. Unsere Gesellschaft wird sich ändern und ich freue mich nicht darauf.

Es sei denn, irgendein Genie erfindet einen billigen industriereifen großtechnischen Energiespeicher. Aber was, wenn nicht?

Dann fragen wir einfach Daniele Ganser. Der weiss Bescheid. Oder Ken Jebsen. Der weiss auch immer alles.

Sorry, ich muss lachen. Schluss für heute.

Zufallsenergieerzeugung, komplett am Bedarf vorbei produziert

So geht Energiewende, wenn sie politischer Gesinnung den Vorrang gibt, und sich nicht darum kümmert, ob der Strom überhaupt zur Verfügung steht, wenn er benötigt wird: Der komplette Wahnsinn.

“Der Kampf um die Windkraft” lief am 1.8.2016 in der ARD.

Wesentliches Thema: Der BUND sei weitgehend identisch mit der Windstrom-Lobby:

Zwischenablage03

Der Papa vom ehemaligen Verteidigungsminister, bzw. der Sohn eines der Hauptprotagonisten des CDU/CSU-Geheimdienstes  in den 1970er Jahren. Interessante Personalie.

In der Doku geht es um die verheerende Wirkung der Energiewende, zuviele Windräder, Landschafts-Zerstörung, zu teuer, keine Netze für den erzeugten Strom, massiver Lobbyismus der Windrad-Mafia.

Der zentrale Punkt dabei ist die Zufalls-Stromerzeugung, auch bei der Fotovoltahik, die ausser zu exorbitanten Kosten für die Stromkunden auch absehbar von Anfang an zu am Bedarf vorbei erzeugtem Strom führen musste.

Musste. Denn es gibt keine Stromspeicher, die man parallel hätte bauen müssen.  Und deshalb muss eine Parallel-Kraftwerks-Installation (Gas, Kohle, Öl, Atomenergie) vorgehalten werden, die den Strom dann produziert, wenn er benötigt wird.

Das ergibt dann doppelte Infrastrukturen zu doppelten Kosten, und das war seit 25 Jahren absehbar.

Wenn die Politik Konzepte entwirft, dann kommt dabei nur Murks heraus. Doppelte Kosten, Lobbyismus, Milliardengräber und  mit die höchsten Strompreise der Welt.

Hätte die Politik einfach nur die Füsse still gehalten, es gäbe schon längst eine dezentrale Stromerzeugung mitsamt der erforderlichen Speicher,  Photovoltaik aufm Dach, Strom-Speicher im Keller…

Besonders schlimm sind Leute wie Daniele Ganser, die stolz von ihrem “Energiehaus” berichten, Solar, Wärmepumpe, Erdsonden, alles ganz supi, und verschweigen, dass dann, wenn sie die Energie brauchen, die Sonne leider kaum Energie erzeugt, und sie “konventionellen Strom” in Massen einspeisen müssen: Im Winter… besonders für ihre Wärmepumpe.

Zwischenablage04

Da hätte er lange Jahre konventionell heizen können:

Die Installation der erneuerbaren Energieträger hat insgesamt rund 150 000 Franken gekostet (Erdsonde: 60 000, PV-Indachanlage: 40 000, Batterie: 20 000; Solarthermie: 20 000, Ofen: 10 000).

20.000 SFr für popelige 5 KWh Speicher?

Die Batterie kann 5,5 Kilowattstunden PV-Energie speichern.

Damit kann er seinen Tesla-Akku (ca. 70 KWh) nicht einmal ansatzweise “betanken”, und im Winterhalbjahr schon gleich gar nicht…

Ein weiterer Traum wurde Ganser erfüllt: Seit Januar 2015 setzt er auf Elektromobilität und fährt einen Tesla Model S, den er über die PV-Anlage auf seinem Hausdach tanken kann.

Aber nur im Sommer, und dann auch nur, wenn die Sonne scheint…

tritec-interview-ganser_454

Das “Passivhaus” ist eine Mogelpackung: Im Sommer kann niemand den selbst erzeugten Strom gebrauchen, es gibt zuviel davon, und im Winter muss konventionell erzeugter Strom bezogen werden.  Die Rechnung geht nicht auf, und kaufmännisch gesehen nur deshalb, weil Einspeiseverütungen auf hohem Niveau gezahlt werden, für Energie, die niemand braucht… Selbstbeschiss mit Ansage, für das gute Ökogewissen.

Ziemlich gut erkannt hat das der Herr Lüning: