Schlagwort-Archive: EEG-Wahnsinn

Merkel entlarvt Merkel

Krass:

„Im Blick auf die Debatte in Deutschland über Klimaschutz und Energiesicherheit sagte die Bundeskanzlerin unter dem Beifall eines beträchtlichen Teils des Publikums, sie halte es für „nicht sinnvoll“, dass ausgerechnet das Land mit den sichersten Atomkraftwerken die friedliche Nutzung der Atomenergie einstelle. Auch den Protest gegen den Neubau von Kohlekraftwerken hielt die Bundeskanzlerin für kontraproduktiv.

Es sei vielmehr sinnvoll, alte durch neue Kohlekraftwerke mit höheren Wirkungsgraden zu ersetzen und so einen „geordneten Umstieg“ zu schaffen. Deutschland mache sich „lächerlich“, wenn es sich dadurch ein „gutes Gewissen“ machen wolle, dass Atom- und Kohlekraftwerke stillgelegt würden und gleichzeitig Strom, der aus denselben Energieträgern erzeugt worden sei, aus den Nachbarländern importiert werde.“

Die Quelle für diese Merkel-Entblössung ist die FAZ:

2008 war Merkel durchaus noch vernünftig, faktenbasiert. Klingt nach gesundem Menschenverstand.

Wer hat sie umgedreht, oder war es wirklich nur die Schaffung der Machtoption Schwarz-Grün?

Anders gefragt: Wie konnten die Klatschehasen der CDU sie an der Macht belassen, trotzdem sie Deutschland unendlich geschadet hat?

Fragen über Fragen…

Die Leichtigkeit des alter weißer Mann-Seins

So heisst ein absolut lesenswerter Artikel bei Achgut.com.

Die EU wird zur Diktatur werden, man kann die Briten nur beglückwünschen, dass sie sich rechtzeitig am eigenen Schopf aus dem Sumpf gezogen haben, denn das was da kommen soll ist zum Fürchten:

Nachzulesen beim Heerlager der Heiligen:

Was das heisst, das steht dort ebenfalls: Orwells 1984 soll kommen:

– Keine Demokratie,

– keine Freiheit mehr, aus der EU auszutreten,

– Regentschaft von ungewählten Funktionären,

– Verteilung des Wohlstands der fleißigen Nordländer an die Südländer,

– abgehängt auf allen Feldern der Zukunftstechnologien,

– ausgesetzt einer Masseneinwanderung von Kulturfremden,

das ist Verhofstadts Zukunftsvision für die EU.

Laßt uns hoffen, daß der Brexit nur der Anfang ist, der Anfang des Zerbrechens der EU, der Beginn der Reconquista der Völker Europas über ihr Schicksal.

Absolute Zustimmung! Die Zukunft der freiheitlich denkenden Europäer wird kaum in dieser EUDSSR liegen.

Zurück zu Achgut:

grandios:

Her mit dem T-Bone-Steak

Vorteile des alt und weiß Seins: Man muss keine Gendersternchen setzen, keine Flugscham heucheln, nicht so tun, als wollte man sich irgendwann ein Elektroauto anschaffen. Her mit dem T-Bone-Steak, wenn’s was taugt! Und was uns am Urlaubshotel zuallerhinterletzt interessiert, ist dessen Klimabilanz. Die benutzten Badehandtücher auf den Boden, ab in die Wäsche damit!

In einer verrückten Welt muss man sich weitestgehend ausklinken, dem Wahnsinn wird man nicht Herr werden. Der Zug ist längst aus dem Bahnhof.

Kaum ein Weltuntergang wird ja so heiß gegessen, wie er gekocht wird. Wer alt ist, hat zig Untergänge überlebt.

Für mich das Beste am alt und weiß sein: Ich werde den Ausgang der „gigantischen Transformation“ verpassen. Welche das moralische Oberhaupt der besseren Welthälfte uns kürzlich in Aussicht gestellt hat. Etwas unscharf freilich, für einen Zeitraum „in den nächsten 30 Jahren“

Ohne mich!

Aber wer weiß? Vielleicht fällt das noble Klimaexperiment der Frau Merkel auch einfach flach, mangels Zuspruch der restlichen Welt.

Stell dir vor, es ist Gigantische Transformation und keiner geht hin.

Die deutschen Moralweltmeister werden wieder nicht zu stoppen sein, nur der totale Zusammenbruch kann diesen Irrsinn stoppen.

Es ist wirklich gut, ein alter weisser Mann zu sein, dessen Kinder ausserhalb der EU leben. Je weiter weg desto besser.

Fundstücke zum Wochenende

Es sammelt sich immer wieder viel an in meinem Download Ordner, was dann irgendwie doch nicht so richtig passt, aber zu schade zum Löschen ist es allemal.

Wie sehr die Bürger in Deutschland am Arsch sind, wenn sie denn arbeiten und nicht faulenzen, dazu das hier:

Fachkräfte kommen garantiert nicht nach Deutschland, qualifizierte Migranten auch nicht, denn die Abgabenlast ist exorbitant hoch.

Dazu noch die höchsten Strompreise Europas, wir sind schlicht nicht konkurrenzfähig.

Diejenigen die den Karren ziehen, die werden in der BRD gemolken wie die Weihnachtsgänse und ihnen droht auch noch Altersarmut.

Malochen bis zum umfallen?

Land der Blöden, die den Moralweltmeister geben wollen. Zum Glück wird auch beim Klimawahnsinn am deutschen Wesen die Welt nicht genesen.

Propagandiert durch den Staatsfunk bis zum Abwinken.

Immer noch richtig:

Der Mann hat recht.

Wir haben leider auch keine unabhängige Presse. Dafür Haltungsjournalismus, ein anderes Wort für Meinungslenkung und Gehirnwäsche.

Erziehungsjournalismus trifft es auch recht gut.

Okay, es ist KEIN rein deutsches Problem.

Aber die Deutschen sind -was die Propaganda angeht- am gründlichsten.

Dennoch schönes Wochenende.

Gefangen im grünen Wahnsinn

Fangen wir mit einem grünen Schmankerl an:

Eine unendlich dumme Aussage, aber niemand regt sich darüber auf. Voll normal im Land der Verblödeten.

Doof wie ein Stück Brot und wird sogar wiedergewählt. Immer wieder.

Die ist richtig dumm, die tut nicht nur so oder verstellt sich wie weiland Verona Feldbusch-Bohlen.

Die Baerbock ist authentisch bescheuert.

Was sie für die politische Führung in Schland qualifiziert. Aber sowas von…

Dieses Land wird voll gegen die Wand gefahren, und das mit Ansage.

Die Bürger sind nicht in der Lage, ihre Interessen in der Wahlkabine zum Ausdruck zu bringen, allerdings habe ich keinen Schimmer, warum… es kann doch nicht nur am Staatsfunk mit seiner Propaganda liegen, oder etwa doch?

Ein Kinderbuchautor, genauso dummdreist wie seine Co-Blöde.

Robert Habeck kritisiert Donald Trump und muss dafür selbst Kritik einstecken. Mit der Zahl der Reaktionen habe er selbst nicht gerechnet, sagt der Grünen-Vorsitzende. Von seiner Trump-Schelte rückt er aber nicht ab – im Gegenteil.

Absolut grössenwahnsinnig, dieser Idiot. Was schert es den POTUS, wenn der Idiot ihn ankläfft?

(und der Siffspiegel schreibt von 2 Giganten…)

Wen kümmert überhaupt das Geseier des grünen Spitzenpersonals?

Leider uns alle, denn wir haben eine rotgrüne Regierung aus CDU/CSU und SPD.

Historiker Niall Ferguson: Merkel hat „große Schuld auf sich geladen“

Für Ferguson ist Merkel offenbar nur noch ein Restposten der nahen Vergangenheit: „Kanzlerin Merkel gehört zu einer Dekade, die längst hinter uns liegt. Ihre Kanzlerschaft ist ein kolossaler Ausfall.“ Wirtschafts- und europapolitisch wirft er ihr vor, dass sie nicht „die logische Folge“ aus der Währungsunion angenommen und nicht für eine „stärkere fiskalische Integration“ gesorgt habe. Außerdem: „Da ist auch noch die Flüchtlingskrise.“ Deren soziale und politische Folgen bis heute zu spüren seien. Und schließlich habe sie auch „große Schuld auf sich geladen“, weil sie dem damaligen britischen Premierminister David Cameron zu wenig entgegengekommen und damit die Entscheidung der Briten für den Brexit befördert habe. „Ich kann nicht sagen, dass ich ein großer Fan von Mutti wäre.“

Wenn es einen blinden Fleck in Fergusons Geschichtsdenken und wohl auch bei seinem politischen Denken gibt, dann ist das die Ökologie. Hier scheint er ähnlich taub zu sein, wie der US-Präsident. Der Wirtschaftshistoriker Ferguson betrachtet Ökonomie ohne deren ökologische Kehrseite – eine Schwäche. Andererseits macht ihn das auch erfrischend immun gegen jegliche Träumerei vom grünen Wachstum: „Ihr habt euch“, ruft er seinen deutschen Interviewern zu, „Eure Energiepolitik unter anderem mit dem überstürzten Atomausstieg versaut, und jetzt mach ihr alles nur noch schlimmer. Die Vorstellung, dass ausgerechnet der Green Deal das Wachstum fördern könnte, ist eine der seltsamsten Ideen, die es im Moment überhaupt gibt auf der Welt.“ Und die Idee, dass die Klimakatastrophe durch europäische Politik verhindert werden könnte, sei eine „absolute Wahnvorstellung“. Greta Thunberg, so empfiehlt ihr Ferguson, sollte „nicht in New York oder Davos, sondern in Peking“ ihre Anliegen vorbringen.

Alles richtig. Kein deutscher Historiker würde es wagen, derartig Klartext zu reden: Die von Merkel initiierte Energiewende ist grüner Wahnsinn, das Öffnen der Grenzen Europas ist Merkels linker perfider antideutscher Plan, und klar ist sie am Brexit schuld, wer denn bitte sonst? Deutschland wird linksgrün de-industriealisiert und zum totalen Zahlmeister Europas versklavt werden.

Merkel steht für linksgrüne, antideutsche Politik.

Kein Kanzler seit Adolf Hitler hat Deutschland so sehr geschadet wie Angela Merkel.

Merke: Merkel ist kein Einzeltäter, ohne die verfluchte Union hätte sie nichts von ihrem Wahnsinn durchsetzen können. Erschreckend zu lesen, wie naiv auch die Kritiker oft sind:

Heinrich Niklaus

Frau Merkel spricht erneut von „wir“!? Wen meint sie damit? Die Amerikaner, Chinesen und Inder ganz offensichtlich nicht. Denn die denken nicht daran, klimaneutral zu werden.

Wenn sie davon spricht, „unsere gesamte Art des Lebens in den nächsten Jahren zu verlassen“, sagt sie nicht wohin wir gehen werden. Auch vermisse ich, dass sie die Bürger befragt, ob die überhaupt die „gesamte Art des Lebens in den nächsten Jahren verlassen wollen“.

Es scheint bei ihr wieder ein Akt der „Selbstermächtigung“ stattzufinden. Ich habe wirkliche Zweifel, ob man das alles noch demokratisch nennen kann.

Da wird von einer Regierungschefin mal soeben verlangt, „unsere gesamte Art des Lebens in den nächsten Jahren zu verlassen“, und man gewinnt den Eindruck, da hat jemand nicht mehr alle Sinne beieinander. Wie werden wir diese Frau bloß los?

Merkel und ihre Helfer wurden von 85% gewählt, in freien und geheimen Wahlen. So what?

Dieses Land will offenbar den Untergang, die endgültige Sühne, den Autogenozid. Muss man sich klar machen.

AKW und Kohlekraftwerke abschalten, und dann… ?

Kennt Ihr dieses Bonmot von Merkel, ist das echt?

Halten wir fest: Deutschland macht sich lächerlich, weil es genau das tut, was gar nicht geht: Eigene Kraftwerke abschalten, um Strom aus gleichartigen, jedoch schlechteren / unsicheren Kraftwerken zu importieren, und ganz nebenbei dafür auch noch viel Geld ins Ausland zu transferieren.

Was soll das? Will man deutschen Wohlstand schmälern, oder will man die Exportüberschüsse Deutschlands verringern, indem man die Energie importiert?

Der Wahnsinn schreitet unaufhaltsam voran:

Die Besteuerung der Atemluft ist da nur konsequent:

Aber mit dem obrigkeitshörigsten Volk der Welt kann man es ja machen.

@_donalphonso Mein Eindruck ist, dass sich Söder, Lindner und Habeck hinter den Kulissen längst auf eine neue Regierung ohne Merkel und ohne SPD verständigt haben

http://nsu-leaks.freeforums.net/#ixzz6AbisKitB

Das würde nichts besser machen, im Gegenteil. Die FDP ist keine liberale, keine freiheitliche Partei, die CDU/CSU ist linksgewendet, und die Grünen sind die Partei der technisch Verblödeten, jedoch gleichzeitig Besserverdienenden, vorwiegend im Staatsdienst.

Da ist die weitere Verarmung der Deutschen ebenso wie die weitere Verdummung vorprogrammiert, ebenso die Flutung mit Inkompatiblen.

Ich sehe da schwarz.

Es sind letztlich verkappte Kommunisten und Sozialisten am Werk, sagt er hier zur Klimareligion:

Lesenswerte Kommentare, zum Beispiel:

Unglaublich wie eine offensichtlich falsche Hypothese politisch als wahr verordnet wird und die wirklich gravierenden Gegenmaßnahmen, die ergriffen werden, gnadenlos durchgesetzt werden sollen. Die EEG-Umlage an der Al Gore gut mit verdient ist ohnehin schon ein Witz. Was ändert sich da, außer das alles teurer wird?
Die Klimalüge wird der Genickbruch für diesen Lügenstaat.
70-85% Abgabenlast für Normalverdiener mit direkten und indirekten Steuern..
Die Sozialisten brauchen noch mehr fremdes Geld, das sie umverteilen können. Das ist das einzige das sie können.
Ich will 600 ppm CO2 für unsere Pflanzen und mehr Kohlekraftwerke. 95% der Bürokraten entlassen und direkte Demokratie.

Wir wissen, dass das niemals passieren wird. So nötig es auch wäre…

Der EEG- und Klimawahnsinn geht auch 2020 weiter!

Auf eines ist Verlass, nämlich auf die asozialste Regierung Europas, die in geradezu einzigartiger Dreistheit gegen das eigene Volk regiert, welches sich das nicht nur gefallen lässt, sondern sie auch noch zu 85% wählt.

Anschauliche Beispiele dieses Wahns sind Mietensteigerungen, Migrationswahnsinn (Letztere bedingt Erstere) und die explodierenden, zutiefst asozialen Energiekosten.

Ein Musterhaushalt mit einem Verbrauch von 4000 Kilowattstunden müsse mit Mehrkosten von durchschnittlich 71 Euro pro Jahr rechnen.

Und die Welle der Preiserhöhungen ist damit wohl noch nicht zu Ende. „Wir rechnen auch 2020 damit, dass im Jahresverlauf weitere Preiserhöhungen folgen werden“, sagte ein Verivox-Sprecher.

Was, nur 31 Cent pro Kilowattstunde? Da geht doch noch was…

Haushaltsstrom ist nach Angaben des Statistischen Bundesamtes nirgends in Europa so teuer wie in Deutschland. Im ersten Halbjahr 2019 habe bei einem Jahresverbrauch zwischen 2500 und 5000 Kilowattstunden der Preis pro Kilowattstunde 30,88 Cent betragen. Das war gut ein Cent mehr als im ersten Halbjahr 2018.

Geliefert wie gewählt. Kein Mitleid, es muss (und es wird!!!) erst noch viel schlimmer werden, bevor es (vielleicht, aber eher nicht) wieder besser werden könnte.

Höchster Strompreis aber der Klimaeffekt ist Null. Wie war das mit der Vereinbarkeit von Wohlstand und Klimarettung? Derzeit zeigen wir der Welt nur – selbst der unfähige Klimarettungsversuch kostet den Wohlstand.

Absolut zutreffend, aber ebenso vollkommen vergebens, darauf hinzuweisen.

Weil:

Is klar, ne?

Es wird bergab gehen, und das in immer schnellerem Tempo.

Die Klimareligion ein Elitenprojekt? Ja was denn sonst?

Das Beste seit langem von KenFm, und den Tipp fand ich bei Sezession.de. Ausgerechnet…

Ausgerechnet KenFM, wird mancher sagen, aber Topas (Rainer Rupp) hat den Nagel exakt auf den Kopf getroffen. Seine lesens- und hörenswerte kleine Klimareligions-Geschichte endet wie folgt:

Beim heutigen Klimadiskurs geht es daher nicht um Wissenschaft sondern um die Vernebelung der politischen Urteilskraft der Bevölkerung mit Hilfe von Schockstrategien über unmittelbar bevorstehende Weltuntergangsszenarien. Es geht um einen Klima-Populismus, der auf den im Wohlstand aufgewachsenen, gutgläubigen Teil der westlichen Jugend zugeschnittenen ist. Es geht um einen CO2-Klimadiskurs, der in den Händen der Eliten zu einem effektiven Instrument der Spaltung der Gesellschaft geworden ist.

Zugleich dient der Klimadiskurs als schlagkräftiges Machtmittel zur Durchsetzung eines neoliberalen, gesellschaftlichen Umerziehungsprogramms, das mit Lippenbekenntnissen für Humanismus und Weltenrettung verbrämt wird. Und nicht zuletzt soll der herrschende Diskurs die gesellschaftliche Sorge auf die angebliche „Rettung vor dem Klima-Chaos“ lenken und damit zugleich von der Sorge um gute soziale und ökologische Lebensbedingungen für die Masse der Bevölkerung ablenken.

Bei all dem drängt sich der Verdacht auf, dass wir – von den meisten unbemerkt – auf dem besten Weg in eine totalitäre „Klimadiktatur“ sind, in der jeder Widerspruch als Nazi-Verbrechen hart bestraft wird, mit Jobverlust als Mindeststrafe.

Das grüne Reich kommt, und zwar auf allen Kanälen, national, EU-weit, befeuert mit Milliarden und Billionen durch Merkel, Lagarde und durch die imperiale Kinderärztin, Zensursula, Flintenuschi, die bislang noch alles ruiniert hat, was sie anfasste.

Gerade hat Frau von der Leyen verkündet, dass ihr „Green Deal “ die neue Wachstumsstrategie“ ist! Noch Fragen?

Daher besteht noch Hoffnung, trotz oder gerade wegen der unendlichen Dummheit (nicht nur) der EU-Parlamentarier, welche den Klimanotstand beschlossen.

Ein überflüssiges Parlament, ein irre Schwatzbude. Passend zum kranken Kontinent.

Sad but true: Als Deutscher freut man sich über den Brexit, wie wenn es ein Mitinsasse im Knast über die Mauer geschafft hat.

.

Genialer Schachzug: Vollste Zustimmung, Herr Rupp!

In dieser recht ausweglosen Lage ist den „Sozial-Ingenieuren“ und Massenmanipulateuren im Dienst der „Eliten“mit  der Erfindung und PR-Verwertung von Greta Thunberg ein wahrer Geniestreich gelungen.

Mit Greta haben sie mit großem Erfolg die Mär von der Bedrohung allen Lebens auf der Erde durch das Spurenelement CO2 wieder aus der Versenkung geholt. Die abenteuerliche Theorie, dass der vom Menschen gemachte Anteil (nur 420 Teile pro Million Teilen) des natürlich vorhandenen Spurenelements CO2 in unserer Luft eine globale Überhitzung verursachen soll, gehört allerdings eher zur Esoterik als in den Bereich der Wissenschaft.

Todsicher ein Elitenprojekt, weil gegen den Wohlstand der Bürger gerichtet, und deshalb medial und politisch bejubelt.

Die Verasche ist endlos. Und sie wird weitergehen, in den von den Eliten gesteuerten Medien, in den von den Eliten gesteuerten Parteien und in den imperialen eliten-gesponserten Thinktanks.

Es ist äußerst faszinierend, wie vor allem Menschen, die sich als Linke verorten, auf allen Gebieten, als die dummgläubigen Vollstrecker der „Eliten“ agieren und so ungewollt gegen ihre eigenen Überzeugungen arbeiten.
Wahrscheinlich tun sie das in der wohligen Annahme, daß sie zu den Profiteuren einer in Arbeit befindlichen, „links-grünen“ Ökodiktatur gehören würden 😂.
In einer neoliberalen, sozial und kulturell fragmentierten, Multikulti-Migrationsgesellschaft, in der man „das Zusammenleben täglich neu aushandeln“ muß, werden diese Müslivisagen das Raubtierfutter sein, aber mit Sicherheit keine Profiteure ! Good luck !!!

Kommentar des Jahres. Er verdient eine Antwort, warum die Marxisten derart beschränkt agieren.

Bitte sehr:

Ich habe fertig.

Die dämlichen Deutschen verdienen die höchsten Strompreise Europas voll und ganz, und die höchsten Spritpreise und die totale Bevormundung schaffen sie ebenfalls noch, und jubeln werden sie darüber!

Wie sagte schon Martin Luther: Wenn die Münze im Kasten klingt, das CO2 aus der Atmosphäre springt

Frohe Weihnachten!

Klimawandel: Es geht um Steuern, Bevormundung, Unfreiheit

Trotz entsprechender Vorhersagen sind die Eisbären nicht ausgestorben, die Polkappen nicht abgeschmolzen, die Gletscher noch da, und Holland nicht abgesoffen.

Nun, man kann eben nicht alles haben 😉

Spass beiseite, bis auf das hier:

Dass niemand der staatlichen Propheten des menschgemachten Klimawandels mit Oliver Janich öffentlich diskutieren wollte, das kann man durchaus nachvollziehen. denn die Klimamodelle mit CO2, Treibhauseffekt und der globalen Erwärmung stimmen nicht, und Olli ist darüber hinaus ein wenig anstrengend.

Müssen sie aber ja auch gar nicht, weil die Menschen mittels der Medien im Sinne der Klimakirche samt Klimaschuld und Sühne propagandiert werden, mit dem Ziel neuer Bevormundungen, Überwachungen, und vor allem neuer Steuern.

Nie ging es um Klimarettung oder ähnlichen Schwachfug.

Mit dem Horscht würde ganz sicher auch niemand aus der staatlichen Klimakirche diskutieren. Auch ein sehr schwieriger Typ. Seine Argumentation überzeugt nicht. Horscht hat ne Weltraummacke.

Wesentlich ist, dass wir Deutschen unsere Schlüsselindustrien mutwillig zerstören, den Ast ansägen auf dem wir sitzen, und weite Teile der Bevölkerung das nicht erkennen noch erkennen wollen.

Deutsche Städte rufen den Klimanotstand aus, Konstanz, Kiel etc..

Sind die denn völlig meschugge? Wird die grossartigste Kultur ever sich selber ausradieren?

In den Niederlanden bekommen Geringverdiener mehr Rente als während des Berufslebens

Der Titel sagt wie es ist: Es geht um Geringverdiener, deren Renten aufgestockt werden. In Holland zum Beispiel.

 In Dänemark , in den Niederlanden oder in Australien bekommen Geringverdiener sogar mehr als während des Berufslebens. In Dänemark beträgt die Rate beispielsweise 117 Prozent. Die eigentlich niedrigen Renten werden also aufgestockt, um Armut zu verhindern. In Deutschland basiert das Rentensystem dagegen weitgehend auf den eigenen Beitragszahlungen.

Bei den Renten der Normalos sieht es etwas anders aus, aber auch hier liegt Deutschland ziemlich mies.

UNGLAUBLICH: Deutsche Renten im Vergleich zu Europa ganz unten

So ein wenig hingeschummelt sieht dann das hier aus:

Aber grundsätzlich ist es ebenso passend wie traurig.

Auch wenn es viele Deutsche gar nicht stört, das mit den höchsten Energiepreisen Europas.

Aber solche Vollpfosten sind sicher auch für die CO2-Steuer…

Mann was ist die krank, und wir erst, die wir sie ernst nehmen. Gehypte Scheixxe, verblödetes Land.

Die Klimaschwänzer werden verarscht und missbraucht wie wir damals auch

Es hat schon Vorteile ein alter weisser Mann zu sein.

Weil Mann schon einiges durch hat:

Gar nichts glauben, und sich nur noch wundern, oder aber völlig verblöden.

Mann hat die Wahl.

Danisch schreibt, es seien vorwiegend Mädchen, die da dem Klimawahnsinn erliegen, während die Jungs eher merken, dass da eine gewaltige Verarsche läuft. Jungs kämen mit Alufolie-Hüten.

Kann ich nicht beurteilen, da ich kein Fernsehen schaue, Überraschen würde es mich aber nicht. Mädels waren immer schon hysterischer und manipulierbarer, schon damals beim Ozonloch und beim Waldsterben… die kleine Eiszeit fiel bekanntlich ebenfalls aus.

Noch ein Lacher gefällig?

Muss ein Aprilscherz sein, oder etwa doch nicht?