Archiv der Kategorie: Ansichten

Die Bundeswehr als Verfügungsmasse des Imperiums. Willy Wimmers Klartext

Wimmer meint, die Gleichschaltung der Medien in der BRD sei schlimmer als 1939, bei Minute 10:58 geht das los.

Es werde nur noch für den Krieg getrommelt, das sei eines angeblich demokratischen Staatswesens nicht würdig, und das auch noch Zwangsgebühren-finanziert.

Unser Land geht den Bach runter… die einzige Nachrichtensendung im GE-TV sei “Die Anstalt”… sowas habe es noch nie in Deutschland gegeben.

Da muss man an SPD-Müller von den Nachdenkseiten denken, der den Begriff “Gleichschaltung”  gar so “historisch belastet”, also  schlimm findet… lächerlicher Kniefall vor der Pol Cor…

Die BK Merkel habe keinen Kompass für dieses Land, das sei kreuzgefährlich, was sie mache, es sei nicht im Interesse der Deutschen. Minute 13. Angriffskriege seien verboten, basta!

(hat auch Rotgrün in Jugoslawien, also Schröder und Fischer nicht interessiert, was regt er sich so auf? Straffreiheit gilt unbeschränkt, solange es für die USA geschieht…)

Letztlich geht es um Souveränität, und genau diese fehlt der BRD.

Sehr interessantes Video, klare Ansage.

Veröffentlicht am 30.11.2015

Morgen Kinder wird’s was geben!

Während sich das Land über die Massenmedien kollektiv auf das Weihnachtsfest vorbereiten lässt, stehen die Zeiten in Europa auf Krieg. Krieg gegenüber der Ukraine. Krieg gegenüber Syrien. Krieg gegen Mali.

Die Kriege gegen Afghanistan, Libyen und den Irak haben wir schon gar nicht mehr auf der Uhr, denn ihr Beginn und der bis heute andauernde Schwelbrand ist schon so lange Teil des Eurasischen Klimas, da wir das wohl schon als Global Dimming akzeptiert haben und für natürlich halten.

Was mit dem völkerrechtswidrigen Krieg gegen die Republik Jugoslawien begann – Deutschland wurde damals UNTER ROT/GRÜN in den ersten Krieg nach dem Ende des Zweiten Weltkrieg geführt, erweist sich heute als Sündenfall mit verheerenden Folgen. Das Völkerecht, die UNO, die OSZE, die Diplomatie als solche scheinen vollkommen ausgedient.

Klassischer Krieg – Mord und Totschlag – scheint für die Regierung Merkel schon wieder derart abstrakt, dass alles unternommen wird, um ihn möglichst fix an möglichst vielen „Standorten“ Wirklichkeit werden zu lassen.

Kaum hat man die Patriot-Raketen an der Türkisch-Syrischen Grenze verdrängt, denkt die Bundesregierung Beihilfe zum Mord in Syrien an und gibt sich großzügig wenn es darum geht, Frankreich in Mali dabei behilflich zu sein, Uran für die französische Atomindustrie zu erbeuten. Das alles hat mit dem vorgeschobenen Kampf für Menschenrechte und gegen den Terror wenig zu tun. Im Gegenteil. Auch das wiedervereinigte Deutschland ist längt Teil eines Terrornetzwerkes geworden, das sich NATO nennt und das als verlängerter Arm vor allem US-Interessen vertritt. Mit dem Springer-Stiefel.

Willy Wimmer sieht dieses Land am Vorabend des Dritten Weltkrieges. Es köchelt an allen Ecken, während im Deutschen Fernsehen vor allem gekocht, getalkt und gecastet wird.

Es kumuliert in diesem Satz:

„Wer die Fluchtursachen bekämpfen will, muss Merkel bekämpfen”, fasst es Willy Wimmer in einem Satz zusammen.

xeb3fnlw

Die Deutungshoheit der NATO- Medien muss gebrochen werden.

Das ist ja irre! Kramer For President!

Reblog von der Achse des Guten vom 24.11.2015

Vor ein paar Tagen wurde bekannt, dass der ehemalige Generalsekretär des Zentralrates der Juden in Deutschland, Stephan J. Kramer, die Leitung des seit Jahren führerlos vor sich hin dümpelnden Landesamtes für Verfassungsschutz in Thüringen übernehmen soll, und das schon sehr bald, nämlich am 1. Dezember. Eine solche Personalie wird nicht über Nacht entschieden, es braucht Zeit, um sie auf den Weg zu bringen und gegen die üblichen Widerstände jener durchzusetzen, die den Job gerne selber machen würden. Zumal Kramer nicht nur ein “Quereinsteiger” sondern auch ein “Querdenker” ist, ein Prädikat, das er sich vermutlich mit seinem Oneliner über Thilo Sarrazin und dessen Buch “Deutschland schafft sich ab” verdient hat: „Ich habe den Eindruck, dass Sarrazin mit seinem Gedankengut Göring, Goebbels und Hitler große Ehre erweist.“  Nun, wer so redet, der taugt nicht nur für den Thüringer Verfassungsschutz, er könnte auch wichtige Aufgaben übernehmen, z.b. die Leitung des Innenressorts bei der SZ.

Kramer, der über sich selbst sagt, er sei “nicht der klassische Jurist”, wurde in den Medien immer wieder als “Jurist und Volkswirt” präsentiert.Seit kurzem gibt er als erlernten Beruf “Sozialpädagoge” an. Das disqualifiziert ihn nicht automatisch für den Job als Präsident des Verfassungsschutzes, es wirft nur die Frage auf, was er in seinem Studium der Sozialpädagogik gelernt hat, das er nun als oberster thüringischer Verfassungsschützer einsetzen könnte. Wie man Rollenspiele inszeniert? Inklusive Strategien plant? Kognitive Dissonanzen erkennt?

Aber das dürfte derzeit Kramers geringste Sorge sein. Wie die Thüringer Allgemeine berichtet, ist Kramer in der Tat “nicht der klassische Jurist”. Genau genommen ist er gar kein Jurist. Er hat zwar “ein Studium der Rechtswissenschaften absolviert, aber nach eigenem Bekunden ohne Abschluss”. Das bedeutet, er ist so sehr ein Jurist, wie Claudia Roth eine “Theaterwissenschaftlerin” ist oder Katrin Göring-Eckardt eine “Theologin”.

Auch das wäre nicht weiter schlimm. Dumm ist nur, dass im Thüringer Verfassungsschutzgesetz der Satz steht: „Das Amt des Präsidenten soll nur einer Person übertragen werden, die die Befähigung zum Richteramt besitzt.“ Das ist bei Kramer eindeutig nicht der Fall. Er hat weder das Erste noch das Zweite Staatsexamen, jedenfalls nicht in der Abteilung Rechtswissenschaft.

Und nun fängt die Sache an, spannend zu werden. Wie könnte man den einschlägigen Paragrafen des Thüringer Verfassungsschutzgesetz so auslegen, dass er auch auf Kramer passt? Indem man zum Beispiel sagt, mit der “Befähigung zum Richteramt” ist nicht zwangsläufig ein Richter im Dienste der Justiz gemeint. Es könnte auch ein Schiedsrichter in der Bundesliga sein.

Das wäre doch eine schöpferische Leistung. Aber in Thüringen, wo die Rostbratwurst erfunden wurde, sind der Kreativität enge Grenzen gesetzt. Deswegen hat das Innenministerium auf eine entsprechende Nachfrage geantwortet, Kramers Ernennung stünde nicht im Widerspruch zum Gesetz. Denn: “Der Präsident des Amtes müsse nicht zwingend die Befähigung zum Richteramt besitzen. Das Wörtchen soll im Gesetzestext lasse ein eingeschränktes Ermessen zu, und das werde hier ausgeübt.”

Für diese Art der Argumentation gibt es einen Präzedenzfall – die Zehn Gebote. Da heisst es u.a.: “Du sollst nicht morden”, “Du sollst nicht stehlen”. “Du sollst nicht die Ehe brechen”, “Du sollst nicht falsch gegen deinen Nächsten aussagen”. Und trotzdem wird gemordet, gestohlen, verleumdet und fremdgegangen. Wenn also selbst in den Zehn Geboten ein “Ermessensspielraum” steckt, der auf dem Verb “sollen” basiert, dann muss eine solche Option auch für Thüringen gelten. Wenn der Gesetzgeber gewollt hätte, dass Kramer nicht Präsident des Amtes für Verfassungsschutz wird, dann hätte er den Paragrafen 2 des Thüringer Verfassungsschutzgesetz anders formuliert. „Das Amt des Präsidenten darf nur einer Person übertragen werden, die die Befähigung zum Richteramt besitzt.“ Er hat sich aber für soll entschieden. Also für Kramer.

Ich finde das nicht weiter schlimm, hätte aber eine andere Lösung anzubieten. Kramer vertritt die Bundesrepublik beim Eurovision Song Contest und Xavier Naidoo wird Präsident des Thüringer Landesamtes für Verfassungsschutz.

_______________________

3 Jahre alt ist das hier:

pi-kramerhttp://www.pi-news.net/2012/09/stephan-kramer-zdj-zeigt-seine-knarre/

Dann haben wir noch:

kramer-szBis vor wenigen Monaten war er Student. An der Fachhochschule Erfurt schrieb er eine Masterarbeit über die Einwanderung äthiopischer Juden nach Israel, darf sich nun Sozialpädagoge nennen. Als Jura-Student, der er zuvor etwa 15 Jahre lang war, machte Kramer nie ein Examen.

Er werde einiges im Bereich Sachverstand und Analysefähigkeit neu justieren, sagt Kramer etwas vage. Anderes sagt er klar heraus: “Wer künftig in Thüringen einen völlig gläsernen Verfassungsschutz erwartet, den muss ich enttäuschen.” Und: Von Dschihadisten und Islamisten gehe auch in Thüringen derzeit eine Gefahr aus, die sogar noch größer sei als die von rechts außen. Es solle ja keiner meinen, er werde sich, seines Vorlebens wegen, vor allem den Rechtsextremismus vorknöpfen. “Ich behalte den gesamten Radarschirm im Auge”, sagt er.

http://www.zeit.de/2015/48/stephan-kramer-thueringer-verfassungsschutz/komplettansicht

Das hier hat mir sehr gefallen:

Ich stelle hier eine Frage in den Raum : Was qualifiziert diesen Mann für diese verantwortungsvolle Aufgabe ? Er hat weder eine Ausbildung im Polizeidienst und im Nachrichtendienst war er VERMUTLICH auch nie tätig. Wenn man schon einen “Import ” benötigt, dann hätte man besser einen hochrangigen Mitarbeiter des Mossad anwerben sollen, die wissen wie es geht. (Auf die “erfahrenen ” Genossen der Stasi müssen wir ja verzichten. (Häme Ende))

http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/politik/detail/-/specific/Neuer-Thueringer-Geheimdienst-Chef-Stephan-J-Kramer-Wer-er-ist-und-warum-er-di-1526940022

Ob wohl Broder genauso instinktiv sofort an den Mossad dachte, als er von der Personalie Kramer erfuhr?

Schönen Sonntag.

der Brand im Flüchtlingsheim

Reblog von Die-Anmerkung

Es geht um jene, die geplant sind, im Bau oder Renovierung befindlich.

Wolfgang Schorlau

Und allerdings erst als ich das Buch schon geschrieben habe, habe ich mit einigen Brand-Ermittlern gesprochen, die jetzt so Brände in Flüchtlingsheimen untersuchen. Und zwei von denen, die haben mich auf dasselbe Phänomen hingewiesen. Die haben gesagt: „Herr Schorlau, ist Ihnen aufgefallen, wenn Sie die Bilder sehen von brennenden Flüchtlingsheimen, es brennt immer im Dachgeschoss.“

Ein Unbedarfter, sozusagen der normale Bürger, die angeblich diese Brände legen, der würde niemals sich die Mühe machen hoch in das Dachgeschoss und dort das Feuer legen, das tut nur der, der Bilder will, der Bilder von brennenden Häusern haben will. Ein normaler Brandstifter, möglicherweise wenn der das zum ersten Mal macht, der wirft einen Brandsatz unten ins Erdgeschoss. Hat denselben Effekt. Bei denen, wenn es im Dachgeschoss ist, dann geht es um die Bilder.

________
troeglitz berlin bischhagen
Die meinen wohl sowas. Tröglitz, Berlin, Bischhagen?
Noch mehr Schorlau:

Sonderbehandlung bei Facebook

Worum geht es? Um “Hetze”.

Zwar bleiben die umstrittenen Gemeinschaftsstandards unangetastet, doch eine zentrale Passage soll künftig anders interpretiert und umgesetzt werden.

Sonderbehandlung für Deutsche:

“Posts, die Androhungen von physischer Gewalt enthalten, werden künftig als glaubhafte Drohungen eingeschätzt und von Facebook entfernt. Dies ist keine Veränderung unserer Gemeinschaftsstandards, sondern eine Verbesserung der Art und Weise, wie wir sie für Deutschland umsetzen.”

Nur für Deutschland. Bei unveränderter Richtlinie duerfen sich die Deutschen einer speziellen Umsetzung erfreuen… das nennt man dann wohl Sonderbehandlung.

Gemeinsam mit der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) hat Facebook die Lesart dieses Satzes überarbeitet

Eine Zensurbehörde? Wer zensiert denn da nun eigentlich und setzt die Deutsche Sonderbehandlung um?

Sollte Facebook die Änderungen tatsächlich so umsetzen wie angekündigt, wäre das ein erstes Zugeständnis an Aktivisten, Politiker und nicht zuletzt auch Nutzer, die seit Monaten ein strikteres Vorgehen gegen Rassismus und Hatespeech einfordern. Offensichtlich hat das Ausmaß und die Heftigkeit der öffentlichen Kritik ein Umdenken bewirkt.

http://www.sueddeutsche.de/digital/rassismus-im-netz-facebook-will-droh-postings-gegen-fluechtlinge-loeschen-1.2752158

Sitzt da dann der peinliche Justizminister-Darsteller Maas, diese unfreiwillig peinliche Selbstkontrolle, vor dem Rechner und loescht Hass gegen Fluechtlinge, während er Hass gegen Andersdenkende absondert?

Grotesk, was da abgeht… der Gesinnungsstaat kommt mit Riesenschritten.

“Das Pack”  Gabriel und die 5 Paris-Islamterroristen im Fluechtlingsstrom… war doch klar, Jeder wusste es…

12274674_936734366410270_5191314050884947272_n

Auslachen den Idioten. Kräftig auslachen. Das hilft.

Was ein deutsch-arabischer Verfassungsschuetzer vom IS hält

Der Verfassungsschutz weiss immer mehr als der normale Bürger. Dr. Martin Thein weiss mehr ueber rechte Fankultur beim Fussball, aber eben auch sehr viel ueber Corelli, dessen V-Mann-Fuehrer er war… man sollte ihn mal zu Paulchenvideos und zu NSU-CDs befragen…

Und der arabischstämmige Islamwissenschaftler aus Hamburg, LfV Hamburg, weiss sicher auch mehr ueber den Islamischen Staat als der normale Spiegelleser oder ARD-Tagesschau-Glotzer.

  • Hat Israel mit den USA den IS gefördert, haben die ihn gar erschaffen? Mit den Saudis gemeinsam?
  • Warum sind die USA so “auffallend unfähig” beim Zerschlagen des IS?
  • Wer sind die Bio- oder Pass-Deutschen, die teils als konvertierte Koranbehinderte freiwillig beim IS kämpfen, und warum kommen die jetzt als Bulgaren mit gefälschten Pässen zurück nach Deutschland, um als Terroristen im Asylantenstrom “segensreich auch daheim zu wirken”?
  • Warum verkaufen Türken syrische, selbstgemachte Pässe, ist das nur private Kriminalität, oder wird die staatlich gedeckt?
  • warum sind so viel falsche Paesse im Umlauf?

All das steht, angereichert mit Kenntnissen aus geheimen Unterlagen des Verfassungsschutzes, in diesem Buch:

is1.

is2Autorenfoto-Behnam-Said1-107x128Wie tiefgründig dieses Buch ist, das bemerkt der Leser sofort, wenn er mit der Lektüre beginnt.

is13Israel ist also nicht “Miterschaffer des IS”, sondern wird durch ihn bedroht.

Der IS ist nicht eine Art Nachfolger von al -Qaida, sondern deren erbitterter Feind. Er war mal Bin Ladens Truppe, ist es jedoch nicht mehr. Also sind die USA auch nicht seine Ziehväter.

??

Sehr interessant. So sehen also die Ansichten der Islamwissenschaftler des Verfassungsschutzes aus. Wer haette das gedacht?

ISIS ist zu 100% eine CIA-Operation

offenbar falsch, dieser Truther… Freeman heisst er.

Confirmed Secret Pentagon Report Reveals US “Created” ISIS As A “Tool” in a Proxy War Against Assad

kann ja wohl nicht stimmen?

Das hier dann auch nicht:

Published on Nov 18, 2015

Daß ISIS nicht aus dem Nichts entstanden ist, sondern maßgeblich von US-Eliten erschaffen wurde, ist mittlerweile gut verbreitetes Wissen. Wie und warum diese Kampfgruppe von den USA und der NATO eingesetzt wird, ist allerdings bisher weniger bekannt. Webster Griffin Tarpley, Ph. D., Historiker, Autor und Journalist erklärt, welche wahren Motive hinter der ISIS-Gründung stecken und wessen Motive das sind.

Auch sehr anders als das unschuldige, bedrohte Israel ist das hier:

Snowdon: Der Chef von ISIS  Bagdadi wurde vom Mossad ausgebildet  Freundlicher Weise hat Edward Snowdon meine u.a. Recherchen bewußt oder unbewußt komplettiert. Er berichtet, dass der ISIS Chef Bagdadi vom Mossad ausgebildet wurde – wobei ich seit 9/11 den Mossad wie denn saudischen Geheimdienst als verlängerten Arm der CIA in der Region und im globalen Spiel der USA für umfassende Weltherrschaft sehe

Offensichtlich sieht der Verfassungsschutz Hamburg die Dinge völlig anders als die grosse Truthergemeinde.

Was nun?

Der VS-Autor meint, zu Anfang sei der IS quasi al-Qaida gewesen…

is3Unser Problem 2015 ist die ungebremste Migrationswelle nach Mitteleuropa, unter den Millionen an Jungmuselmännern dürfen sich zahlreiche Fanatiker befinden, und unser Problem ist deren Einreise generell, zur Hälfte unregistriert, das ist schlicht Hochverrat der Regierung. Bruch der Gesetze und Verrat an den Deutschen.

merkel-selfieDa wir diesen Gegensatz zwischen Truthern (Querfront, LOL) und dem VS Hamburg nicht aufloesen koennen noch wollen, es geht hier um Infos, um Widersprueche, muessen wir an dieser Stelle abbrechen.

daszeitalterderaufklrunghatbegonnenHauptsache keine Nazis 🙂

Das Buch beinhaltet ein recht interessantes Kapitel, in dem es um Geopolitik geht. Wer gegen wen, und warum?

is5 is6 is7 is8 is9 is10 is11 is12anklicken macht groesser…

Die Lage hat sich nach Erscheinen des Buches durch das Eingreifen Russlands deutlich verändert, aber das Kapitel ist lesenswert.

Und die Asylantenmassen, die erfahrenen Kopfabschneider und andere Menschenfreunde im Flüchtlingsstrom, was ist mit denen, und warum weigert sich die deutsche Regierung, konsequent das Aschenputtelprinzip anzuwenden? (die Guten ins Töpfchen, die Schlechten…)

Dazu enthält das Buch wenig bis nichts. Die 2015er Realitaet hat das Buch aus 2014 laengst obsolet gemacht… aber Manches ist wirklich sehr gut erklaert.

is4Es waren die USA und ihre Freunde. Schreibt er nicht, meint er aber.

is4bAuch in Libyen haben es die USA versaut, und so erst die Tore nach Europa geöffnet. Nicht schlecht, auch wenn der US- und NATO-Freund aus dem LfV Hamburg es deutlich sichtbar vermeidet, das klar zu benennen. Ein wenig mehr Mut haette ihm gut angestanden.

Auch beim Aufzeigen des integrierten Konfliktes zwischen den Kurden und der Türkei wirkt das Buch geradezu kindlich naiv:

 Nicht nur in Syrien, sondern auch im Irak sind die Kurden derzeit machtvoll wie noch nie. Die Türkei registriert diese
Entwicklung natürlich mit äußerster Aufmerksamkeit und wird versuchen, die für sie bestmögliche Lösung auf dem eigenen Territorium zu erzielen.

Alles in Allem ein nur bedingt lesenswertes Buch, mit einer sehr guten Zeittafel von 1960 bis 2014, aber ohne Mut. Was die Rolle Israels, die der USA und der NATO-Partner vom Bosporus angeht ist es schlicht feige. Er weiss es besser, davon ist auszugehen.

Schade eigentlich.

Die Arabische Welt hasst Europa und die USA voellig zurecht

Sie haben allen Grund, den bigotten Westen zu verachten, der unter den Begriffen ” Menschenrechte und Demokratie” vor Allem Eroberungskriege fuehrt, Angriffskriege wohlbemerkt, Kriege um Rohstoffe , um Einflusssphaeren, geopolitische Interessen werden auf imperialistische Art und Weise durchgesetzt. Regime Changes werden  nicht erst seit 1953 im Iran genutzt, sondern … auch 2014 in der Ukraine. Und vielfach vor 1953, ebenso wie nach 1953.

Das ist alles nicht neu, und es ist auch keine Rueckkehr der Hasardeure, wie Willy Wimmer sein Buch titelt.

wimmer1Weil die nie weg waren, sondern immer aktiv, in Afrika, in Mittel- und Suedamerika, im Nahen Osten.

Vielleicht sollte man mal das Buch lesen? Es beinhaltet eigentlich 2 Buecher auf 634 Seiten, und die staendige Anwesenheit der Hasardeure ist unuebersehbar.

wimmer2 wimmer3 wimmer4 wimmer5anklicken macht groesser…

Der Titel ist demnach ein Irrtum. Er ist falsch. Traurig aber wahr. Komplett falsch, einer Lebensluege Wimmers geschuldet… diese lautet: In den 1970er und 1980er Jahren war alles besser… auch die USA.

Das ist selbstverstaendlich komplett falsch. Imperien sind nach Innen ertraeglich, aber gegen ihre Gegner unerbittlich. Das trifft auf USA und UDSSR gleichermassen zu. Richtig ist, dass derWesten besser lebte… besser verdraengte, was er ausserhalb seiner Hemisphaere anrichtete.

Beispiel: Andreas von Buelow und dessen Buecher.

buelow-cover hoerbuchIntro:

Auszug: John Kerry zu Vietnam ueber Kriegsverbrechen, vor dem Congress:

Eine Abwesenheit der Hasardeure gab es nie. Auch nicht unter der Aegide von Willy Wimmer…

Das Wimmer-Buch ist geradezu schlafwandlerisch sicher:

Heute wird peinlich darauf geachtet, den in Versailles zweifellos diktierten Vertrag als Friedensvertrag zu bezeichnen. Obwohl die deutsche Delegation zu den langwierigen mündlichen Verhandlungen über den Vertragsinhalt nicht zugelassen war, musste sie am 28. Juni 1919 – exakt fünf Jahre nach dem Terroranschlag in Sarajevo – nach ultimativer Aufforderung den vorgelegten Vertrag unterzeichnen. Nachdem im Weigerungsfall mit dem Einmarsch von Truppen gedroht tvurde, unterzeichneten die Deutschen unter Protest. A u c h nach damaligem Rechtsverständnis war ein Vertrag, der durch Drohung zustande gekommen war, nichtig.

Im Vergleich zu Versailles war der 1648 in Münster und Osnabrück geschlossene »Westfälische Frieden« geradezu nobel. H i e r haben die ehemaligen Kriegsgegner nämlich gemeinsam die Bedingungen für den Frieden ausgehandelt. A n
dieser Stelle muss auch auf die Friedensverhandlungen von 1814 und 1815 h i ngewiesen werden, bei denen dem Vertreter des völlig besiegten Frankreichs ein Mitspracherecht auf Augenhöhe eingeräumt wurde.

Der Titel ist Bloedsinn…abghakt. Das Buch ist sehr lesenswert!

.

wimmer6

Die Wut kocht: »Wenn das die Normalität ist, soll sie zur Hölle fahren«

 Was die Menschen im Halbmond zwischen Algier und Damaskus aber wirklich bewegt, dafür sind die sozialen Medien ein guter Temperaturfühler: Dort kocht die Wut auf den Westen. Paris wird zum Hassbild. Arabische Terroropfer bekommen nur Mitleid zweiter Klasse.

 Der Blogeintrag eines libanesischen Arztes klagt die vermeintliche Doppelmoral des Westens an und löst damit eine heftige Debatte aus: Im Grunde haben wir es nicht besser verdient. Europa fühlt mit den Toten von Paris, aber die Opfer in den arabischen Ländern sind uns egal.

Dieser Beitrag vom 26-jährigen Elie Fares wurde 280 000 Mal auf Facebook geteilt und spiegelt die Verzweiflung einer ganzen Weltregion wider, die zu Selbstmitleid wird, und aus diesem Nährboden wächst der Hass. Fares glaubt, dass westliche Medien absichtlich über den Bombenanschlag schweigen, den der Islamische Staat letzten Donnerstag im Libanon verübt hat.

Einen Tag vor der verheerenden Terrorwelle in Paris starben in Beirut 43 Menschen, über 240 wurden verletzt. Und uns kümmert das nicht, behauptet Fares stellvertretend für die arabische Welt: »Wenn das die Normalität ist, soll sie zur Hölle fahren.«

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/markus-maehler/paris-ist-die-rache-stimmung-in-der-islamischen-welt-kippt-gegen-europa.html

Sehr guter Artikel. Leseempfehlung.

Und klar ist: Insbesondere die islamische Welt hasst den Westen. Zurecht. Wegen dessen Bigotterie. Insbesondere die USA, die Briten und Israel.  Die Deutschen nicht, jedenfalls bis 2002 nicht. Seitdem hat sich das teils geaendert. Afghanistan… heisst das Menetekel. Die Vasallen, als die man uns diesbezueglich zum Glueck wahrnimmt, das rettet unser Ansehen noch. Teilweise. Vor Allem im Iran. Aber auch in Russland. Sagt man mir dort oefter…

Daher ist die Gegenoeffentlichkeit auch so wichtig. Sie kann den Anderen zeigen, dass diese Vasallenrepublik BRD nicht Deutschland ist. Es geht um Deutungshoheit, die den Protektoratseliten entrissen werden muss. Dieser ganzen Atlantikbrueckenmischpoke in Politik und Medien.

Was ist mit den Muslimen, was sollen wir gegen deren Hass tun?

Uns aus ihren Laendern heraushalten, mit ihnen friedlichen Handel treiben, sie aus unseren Laendern heraushalten. So einfach ist das.

Dann sollen die sich mal ganz in Ruhe selbst modernisieren, und ihre Steinzeit-Kultur ueberwinden. Danach kann man sehen, ob wir sie bei uns in begrenzter Zahl aufnehmen koennen. Bis es soweit ist, bekommen Verfolgte bei uns Schutz, saekularisierte Menschen nur, selbstverstaendlich. Oder dort verfolgte Christen.

Den Rest sehen wir dann so in ca. 300-400 Jahren… ihre Gesellschaften aufklaeren, also Staat und Religion trennen, das muessen die dort ganz alleine hinkriegen.

Ohne uns. Wenn nicht, bleiben sie eben weiterhin draussen.

Meinungsverbrechen kann es in einem freien Staat gar nicht geben

Die Verurteilung Ursula Haverbecks führt uns die Realität vor Augen: Die BRD schreibt Meinungen per Gesetz vor.

haverbeckhttp://www.mopo.de/nachrichten/ursula-haverbeck-10-monate-knast-fuer-holocaust-leugnerin–87-,5067140,32399414.html

Ursula Haverbeck, das weiße Haar sorgsam hochgesteckt, die Wangen gerötet, ist wegen eines Interviews angeklagt, das sie im April 2015 dem NDR Magazin Panorama gab.  Auschwitz war kein Vernichtungs- sondern ein Arbeitslager, sagte sie dort. Der Massenmord an Juden habe nicht stattgefunden.

“Dabei bleibe ich auch”, erklärt sie dem Richter und hebt an, die Staatsanwältin zu belehren: “Woher haben Sie als Juristin die Berechtigung zu erklären, dass Auschwitz ein Vernichtungslager war?”

Der Paragraph 130, der das Leugnen des Holocaust unter Strafe stellt, sei ein “Gesetz zur Aufrechterhaltung einer Lüge”.

Die BRD ist nicht souverän genug, andere Meinungen auszuhalten, und verbietet sie mit Sondergesetzen, denen dann Sonderbehandlungen “der Leugner” folgen?

Sieht so aus. Im Fall Horst Mahler gab es 12 Jahre, hier jetzt 10 Monate. Wofür? Wegen “falscher Meinung”?

Geht es in Wahrheit darum, dass der BRD eine Hypothek ans Bein gebunden wurde, 1945/46 in den Nürnberger Schauprozessen,  die bis heute gilt?

Die Frage ist wohl berechtigt:

Hatte man der BRD die zukünftige Finanzierung Israels gewissermassen auferlegt?

Wäre dem so, dann müsste es auch Sondergesetze geben, die § 5 GG einschränken. Die Finanzierungsgrundlage müsste dann gewissermassen geschützt werden, wenn zuviel „Fehler“ aufgedeckt würden.

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2015/06/15/alliierte-vorbehaltsrechte-bis-zum-abschluss-eines-friedensvertrages/

Es bleibt dabei: Meinungsgesetze kann es in einem freien Land gar nicht geben. Da es sie gibt, weiss man auch, was von diesem freien Land zu halten ist. Eine Fiktion… was Jeder lernt, der aktuell zur Asylanten-Flutung eine “falsche” Meinung hat…

12118900_1506985252933714_948261097746946853_n

Meinungsgesetze sind die 2. Eskalationsstufe der politischen Korrektheit. Die BRD hat in ihrer veröffentlichten Meinung (= Propaganda +Gehirnwäsche) derart viele Tabus aufgehäuft, die nichts weiter als Gesinnungs-Maulkörbe darstellen, dass man sich nicht zu wundern braucht, wohin das letztlich führte: Abweichende Meinungen werden per Gesetz geahndet.

Selbst Otto Schily, den trotz gemeinsamer Linksvergangenheit heute keiner mehr mit Mahler und Co. in Verbindung bringen kann, sagte im Frühjahr 2015 im Zeit-Magazin zum Thema Holocaustleugnung: “Ich finde, diesen Straftatbestand sollte man überdenken”. Zu Horst Mahler konkret sagte er: “Den Holocaust zu leugnen ist gewiss abscheulich, moralisch verwerflich, grotesk und töricht. Aber deshalb über Jahre ins Gefängnis?”

So ist es: Weg mit diesem Maulkorbgesetz. Da hat Schily Recht.

Die Revision vorhandener “Fakten” ist nötig, und sie zeigt sich nirgendwo so gut wie bei Auschwitz:

Der  “Das Undenkbare”-Autor Michael Winkler schreibt heute zurecht:

In Auschwitz war mal von vier Millionen Toten die Rede, mein Brockhaus des Jahres 1990 weiß von drei Millionen, heute sind es offiziell “über eine Million, die Mehrzahl davon Juden.” Hat diese Reduzierung irgendwo den inneren Frieden gestört? Oder gar Unruhen provoziert? Oder, wie Gerichte ebenfalls gerne argumentieren, “den Überlebenden die Rechtssicherheit genommen”? Nein. Diese Zahlen interessieren keinen, nur ein paar Denunzianten und die Staatsanwälte.

http://michaelwinkler.de/Kommentar.html

Merksatz: Die offiziellen staatlichen Historiker sind die schlimmsten Auschwitz-Revisionisten.

Was folgt daraus?

Nichts, ausser: Bitte alle diese “kriminellen”  Historiker anklagen und einsperren. Die promovierten und habiltierten Historiker an den staatlichen Universitäten aus Polen,  Russland,  Israel, nicht zu vergessen die Deutschen HC-Forscher aus Steuermitteln:  Alle vor den Kadi wegen HC-Leugnung, aber flott! 5 Jahre Knast soll der Staatsanwalt fordern!

Was für ein Irrenhaus…

Sex 12-jähriger deutscher Mädchen mit muslimischen Flüchtlingen doch okay?

Zuerst war da die Realität:  Massen von jungen Männern drängen ins Land, das schutzlos dem Ansturm zusehen muss. Fremde, bedrohliche Männer, archaischen Kulturen entstammend.

Mancher wollte ihnen aus Steuergeldern Bordellgutscheine schenken. Andere stellten eine enorme Menge von sexuellen Übergriffen gegenüber Frauen fest, diese seien wie Freiwild. Frauen und Familien müsse man von den Heerscharen ausgehungerter wilder junger Männer schützen.

Die Realität ist böse und gemein: Sexuelle Belästigung wird zum Alltag. Ein Lehrerverband benennt sie, und stellt Fragen:

“Mit einer undifferenzierten Willkommenskultur können wir diese Probleme nicht lösen und es gibt viele Frauen, die als Mütter heranwachsender Töchter die nahezu ungehemmten Einwanderungsströme mit sehr vielen Sorgen betrachten. Schon jetzt hört man aus vielen Orten in Gesprächen mit Bekannten, das es zu sexuellen Belästigungen im täglichen Leben, vor allem in öffentlichen Verkehrsmitteln und Supermärkten, kommt.” Die Frage, die ihn eigentlich umtreibt, lautet: “Wie können wir unsere jungen Mädchen im Alter ab 12 Jahren so aufklären, dass sie sich nicht auf ein oberflächliches sexuelles Abenteuer mit sicher oft attraktiven muslimischen Männern einlassen?”

Sünde, unverzeihliche, die Realität zu benennen! Weiche von uns, Satan…

“Das grenzt an Hetze”

Flüchtlinge, die zu uns kommen, sind also zu viele, tendenziell kriminell, jung, kräftig, muslimisch, ungebildet, gut aussehend, triebgesteuert und eine Gefahr für deutsche Mädchen.

Voraussehbare Reaktionen auch in der Politik; bei den anderen Lehrerverbänden sowieso. Der Artikel ist aus der Online-Ausgabe längst entfernt. Denn es gilt: Das Bewusstsein bestimmt das Sein. Die Realität existiert nur so, wie man sie sich schöndenkt. Die BRD ist durch das süsse Gift der Umerziehung nicht mehr realitätsfähig, sondern wehrlos.

Der Kotau folgte sogleich, die Deutungshoheit konnte so gewahrt bleiben: Sich überrennen zu lassen ist gut. Sich zu schützen ist böse. Die eigenen Töchter zu warnen ist NAZI. Rassismus.

Nach Kritik an seinen Äußerungen über Muslime hat sich der Vorsitzende des Philologenverbandes Sachsen-Anhalt entschuldigt. Er habe niemals die Absicht gehabt, “Menschen anderer Religionen, Nationen und Kulturen zu diffamieren, Ängste zu schüren, nationalistische Klischees zu bedienen oder zu pauschalisieren”, erklärt Verbandschef Jürgen Mannke auf der Webseite des Landesverbandes. “Die Wortwahl einiger Passagen sehe ich im Nachhinein als unglücklich und missverständlich gewählt.” Dafür wolle er sich entschuldigen.

Anders gesagt:

zeller1

http://zellerzeitung.de/index.php?id=183

Gebt ihnen euer Land, euer Geld, eure Häuser, und gebt ihnen eure kleinen Töchter zum Spass haben obendrein.  Verreckt halt, ihr an euch selbst irre gewordenen Deutschen!

Aber jammert nicht.  Ihr wollt es so, ihr sollt euren Willen bekommen.

“Mir kommt kein Türke mehr über die Grenze!”

http://www.zeit.de/1982/06/die-politiker-muessen-farbe-bekennen

war immer nur Lüge… jetzt endlich Nichtraucher:

ozfh87pv

Der Untergang des Abendlandes, selbstgewollt, Jean Raspail scheint Recht zu bekommen.

Das Heerlager der Heiligen: Die Republik verrät das Vaterland

Ex KSK-Kommandeur Günzel zum hündischen Kriechen der Eliten

Man kann es Feigheit nennen, oder Angepasstheit, man kann es Konditionierung schimpfen oder auch Re-Education, letztlich läuft es immer auf Gottfried Benn hinaus:

“Das Abendland geht nicht zugrunde an totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.” (Gottfried Benn)

Das ist es.

benn1Der Vollständigkeit halber:

Wobei heute die politischen Zweckmäßigkeiten von der political Correctness, politischer Strafgesetzgebung und einer an eine Zivilreligion heranreichenden Geschichtsbetrachtung begleitet werden.

Andere Version davon:

benn2

Die Political Correctness ist die Unterwerfung des kritischen Verstands unter den Mainstream. Sie ist die Gegenaufklärung, einhergehend mit der Abschaffung der Meinungsfreiheit.

Günzel führt das sehr interessant aus:

Wer nicht weiss, was die Affäre Hohmann (CDU) ist:

https://de.wikipedia.org/wiki/Hohmann-Aff%C3%A4re

Hohmann war ein Opfer Merkels und der politischen Korrektheit. Günzel hatte es gewagt, Hohmann zu loben, was ihn sein Kommando kostete. Er wurde zwangspensioniert von Peter Struck (SPD), dem wir die Verteidigung von Deutschlands Grenzen am Hindukusch verdanken.

Ein ähnlicher Fall ist der des Bundestagspräsidenten Jenninger, der wegen einer Rede zurücktreten musste.

https://de.wikipedia.org/wiki/Rede_am_10._November_1988_im_Deutschen_Bundestag

Der ZdJ-Vorsitzende Ignaz Bubis hielt fast die dieselbe Rede völlig widerspruchsfrei und feixte sich zurecht Einen darauf.

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung bemängelte zwar auch, dass in der Rede beklagenswertes „Ungeschick“ zum Ausdruck komme, sah jedoch mehr Stil und Aufbau als den Inhalt als problematisch an. Diese Einschätzung untermauerte eine von Ignatz Bubis am 9. November 1989 gehaltene Rede, in welcher der Vorsitzende des Zentralrates der Juden in Deutschland absichtlich die problematischen Passagen aus der umstrittenen Rede Jenningers im Wortlaut übernahm, ohne für die Aussagen kritisiert zu werden. Bubis erklärte, er habe die Ansprache, die seiner Meinung nach in einer Überreaktion zum Rücktritt des damaligen Bundestagspräsidenten führte, als durchaus zutreffende Beschreibung des Mitläufertums verstanden.[3]

Es geht nicht um die Inhalte, es geht um Maulkörbe, und es geht um Abschaffung des kritischen Verstandes. Dem dienen auch die Shitstorms, danals noch ausserhalb des Internets in den Leitmedien veranstaltet.

Es geht IMMER um die Ausschaltung kritischen Denkens, und um die Unterwerfung der Abweichler unter den politischen Mainstream.

Was wir heute erleben, das ist die aufgegangene Saat dieser Konditionierung über einen Zeitraum von 40 Jahren.

Hinzu kommt die elende Feigheit der Eliten.

“Das Abendland geht nicht zugrunde an totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.” (Gottfried Benn)

Die BRD ist weit hinter Immanuel Kant zurückgefallen, und auf dem Weg in den Gesinnungsstaat. Wegen der Feigheit seiner Eliten. NUR wegen dieser elenden Feigheit.

Man komme mir nicht mit “die USA sind Schuld”, “die Juden sind Schuld” und ähnlichem dummen Geseier.

Der neue Totalitarismus (links wie auch längst die CDU, wie auch die EKD etc pp) ist hausgemacht. Er gründet -wieder mal- auf der Feigheit der Eliten.

Die vollständige Rede vom Günzel ist hier, angekündigt von Kubitschek, veranstaltet von der jF. Hohmann kommt auch zu Wort.

Ken Jebsen über Syrer: Diese Menschen passen nicht zu uns!

Warum denn das nicht? Linke wie Jebsen können doch gar nicht genug von jungen Männern aus aller Herren Muselstaaten bekommen?

the walking BRDeathThe walking BRDdeath…

ken1https://www.facebook.com/KenFM.de/photos/a.402486811582.184264.352426141582/10153085562706583/?type=3&theater

Alles klar. Soll wohl Satire sein.

Was ist mit der Türkei? Passt dieses Muselland zu Europa?

ken2Klasse, Ken. Noch genau 1 Schritt fehlt bis zum Nazi-Rassisten und Antisemiten.

Den geht er locker…

ken3Klasse gemacht, Ken! So geht Querfront. Elsässer und Kubitschek werden entzückt sein… der Broder wird Hava nagila tanzen 😉

An der Flüchtlingswelle nach Deutschland sind die USA schuld, England und Australien. Massenflucht per Twitter ausgelöst:

ken4usw.

Das alles wird als Video verkündet, oder besser: Vorgetragenes Manusscript:

Jetzt warten wir auf den Artikel, dass Merkel die Syrer in die BRD lässt, damit die Zionnazis vom Jordan ihre Palästinenser in das entleerte Syrien vertreiben können. Erez Isarel wird endlich umgesetzt. Jordanien geht nicht, siehe “50% des Jordanufers sind nicht genug”… eher müssen auch die Jordanier nach Syrien vertrieben werden. Und noch mehr Syrer daher nach Deutschland.

Es wäre dann nur eine Frage der Zeit, wann Jordanien ins Fadenkreuz geriete und man eine internationale Kampagne gegen den König von Jordanien aus auf den Weg bringen würde. Das aber passiert sowieso.

Warum? Nun, der Jordan hat zwei Seiten. Warum nur 50% des Wassers nutzen, wenn man auch 100% haben kann – und die wird man brauchen, wenn das zionistische Israel weiter wachsen soll

Sicher alsbald zu lesen bei Ken FM. Ist ihm ohne Weiteres zuzutrauen.

Wie diskreditiert man die alternativen Medien?

Indem man sie stark einseitig ausrichtet, sich also wie der Mainstream geriert, nur andersherum, und indem man munter haarsträubenden Blödsinn mit wichtigen Informationen vermischt. Da ist Jebsen ein Meister seines Faches.

frherplatzderrepublik

Eine Abwehr der “Horden” durch die Einheimischen kommt bei linken Globalisierern wie Jebsen selbstverständlich gar nicht vor. Diese Option ist nicht einmal andenkbar. Abwehr ist nicht erlaubt… ein Recht auf Heimat gibt es für Europäer und Deutsche natürlich nicht! Nur für Syrer und Palis…

Jebsen, ein Antideutscher durch und durch. Ein linker Spinner mehr… Wie heisst der richtig? Moustafa Kashefi?

Ja dann… man kann halt die richtigen und die falschen Migranten reinlassen… 😉