Archiv der Kategorie: Die Sau durch das Dorf treiben

Wenn Lügen zu Geschichtsschreibung werden: Wannseekonferenz, Eichmann und der Mossad

Gehen wir zur Einstimmung kurz zurück in das Jahr 2010:

eich1(anklicken macht grösser)

Ein User in einem Politikforum namens „fatalist“ eröffnete einen Strang über die angebliche Entführung von Adolf Eichmann aus Argentinien, und verlinkt zu einem Beitrag von Gaby Weber.

eich5

siehe auch Wikipedia:

Nach Darstellung der Journalistin Gaby Weber jedoch sollen bei der Entführung auch mehrere andere Freiwillige mitgewirkt haben, u. a. William Mosetti. Dieser war als Generaldirektor von Daimler-Benz Argentinien Eichmanns Chef und zudem als ehemaliger Manager der Standard Oil Company mit Eichmanns früherem Wiener Arbeitgeber verbunden. Nach dieser Version sollen die Entführungshelfer Eichmann erst nach Punta del Este in Uruguay gebracht und erst dort am 21. Mai dem Mossad übergeben haben, welcher ihn dann von dort aus in der besagten El-Al-Machine nach Israel ausgeflogen haben soll.[23]

Gaby Weber arbeitete viele Jahre lang zum Thema Eichmann:

Nach eigener Darstellung erfuhr Weber 2011 bei einer Recherche zur Colonia Dignidad, dass Akten des BND, deren Einsichtnahme sie zuvor gerichtlich erstritten hatte, durch eine sogenannte „Notvernichtungshandlung“ vernichtet worden waren. Weber vermutet, dass die Akten Material enthielten, das den BND oder andere deutsche Staatsorgane belastet hätte.[6] Die Bundesregierung bestreitet diese Darstellung.[7]

In ihrem 2012 erschienenen Buch Eichmann wurde noch gebraucht hält es Weber für wahrscheinlich, dass die Entführung Adolf Eichmanns nach Israel lediglich vom Bekanntwerden geheimer unterirdischer Atomtests der USA in Argentinien ablenken sollten, die 1960 aufgrund des Erdbebens von Valdivia bekannt zu werden drohten

2010 waren die BND-Akten noch nicht zugänglich, als „fatalist“ schrieb:

eich2

„Eichmann habe die Juden nicht ins KZ, sondern aus dem KZ rausgebracht“, was man ihm in Argentinien bei den dorthin geflohenen Nazis ziemlich übel nahm?

„Die Akte ODESSA“ (Organisation der ehemaligen SS Angehörigen) oder nach „Rattenlinie Südamerika“ googeln, bei Interesse.

Der Strang dort, eröeffnet 2010, handelte hiervon:

„Ein Satz, 5 Lügen“

eich4

http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=15182

Ein Frontalangriff auf die verfälschte Geschichtsschreibung.

Ein Frontalangriff auch auf die Lügenpresse, also ganz zuvorderst auf den versifften Spiegel.

Im Politikforen.net trat sofort der Besitzer/Moderator Richard Meusers vom Spiegel in Aktion, um die Recherchen der Gaby Weber lächerlich zu machen:

eich3

Das ist dort im politikforen.net üblich gewesen, und funktioniert bis heute so: Trolle der Lügenpresse und Hasbara- und NATOgazetten-Trolle tummeln sich dort, und es werden „verdächtige User“ überwacht, indem man auch deren Private Nachrichten ausspioniert. Diesen Job (für wen?) übernahmen dort gewissen Moderatoren/Administratoren.

Ist das politikforen.net im Besitz von Martin Thein, BfV? Spiegel-Autor Richard Meusers und BfV Hand in Hand?

(mit Video)

2012 , also 2 Jahre später, kam zum Thema Eichmann ein neues Buch von Gaby Weber heraus:

eich6

http://politikforen.net/showthread.php?95402-Die-Mossad-M%C3%A4r-%C3%BCber-Adolf-Eichmann-alles-L%C3%BCge/page7

Und natürlich kam gleich das nächste Arschloch angeschissen, ein Nickname, dessen Benutzer auch noch als Kommentator Jahre später im #NSU agierte, aber von fatalist sofort ausgebremst wurde.

eich7Die Trolle sind hartnäckig… aber man erkennt seine Schweine am Gang…

2014, FAZ:

eich8

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/auktionshaus-versteigert-dokumente-zu-eichmann-prozess-13281869.html

Wenn Akten im Müll gefunden wurden, dann ist das immer ein Warnschuss an bestimmte Leute, nicht zu reden.

Süddeutsche. 2015:

eich9

http://www.sueddeutsche.de/panorama/joschka-fischer-polizeiakte-gefunden-1.2644372

„Klappe halten, Joschka, sonst findet man auch noch deine V-Mann-Akte“ ?

.

Das sollte reichen als Erklärung, warum dieser Fall „Eichmann und die Entführung durch den Mossad“ so überaus interessant ist. 5 Lügen in einem Satz, und es geht dabei um Desinformationen, die es in die Geschichtsbücher der Welt geschafft hat, und die bis heute verteidigt werden, nicht nur vom Siffspiegel, sondern auch von Historikern, die es längst besser wissen.

.

Im Dezember 2015 stiess ich auf diese Frau, zufällig:

liliana hermannSie hat eine fasziniernde Geschichte zu erzählen, eine vermutlich wahre Geschichte:

Der Bruder ihres in Argentinien lebenden Grossvaters hatte bereits 1954, also bereits 6 Jahre vor der „Mossad-Entführung Adolf Eichmanns“, sowohl die Israelis als auch den Frankfurter Staatsanwalt Fritz Bauer auf den Aufenthaltsort Eichmanns aufmerksam gemacht.

Fritz Bauer informierte den israelischen Geheimdienst Mossad über den Wohnort Adolf Eichmanns in Argentinien, nachdem er diese Kenntnis von dem in Argentinien lebenden ehemaligen KZ-Häftling Lothar Hermann erhalten hatte. Bauer hatte der deutschen Justiz und Polizei misstraut (er befürchtete, man würde Eichmann von dort aus warnen) und sich früh direkt an Israel gewandt. Zum Hintergrund dieses Vorgangs gehört, dass Bauers Antrag, die deutsche Bundesregierung möge sich um die Auslieferung Eichmanns in die Bundesrepublik bemühen, von der Regierung sofort abgelehnt worden war.[9] Diese Mitteilung war der entscheidende Anstoß für Eichmanns Ergreifung.[10

Es war also nicht Simon Wiesenthal, der selbsternannte Nazi-Jäger, ein mit zig Millionen gepamperter Aufschneider aus Wien. Sein Zentrum ist noch heute aktiv im Auftrag der Staatslügen.

Es war Lothar Hermann, selbst ein Holocaust-Überlebender.

lothar hermann(von Liliana Hermanns Twitter-Account)

Nach dem Zweiten Weltkrieg lebte Hermann in Argentinien. Seine Tochter Silvia ging als 12-Jährige in einen Jugendclub, in dem sie auch einen damals 16-Jährigen mit Namen Klaus kennenlernte. Lothar Hermann, der inzwischen erblindet war, vermutete nach Recherchen, dass es sich bei diesem Klaus um den Sohn von Adolf Eichmann handele. Schon 1954 hatte Hermann seine Vermutungen erst der jüdischen Gemeinde in Buenos Aires, dann der DAIA (span., Delegacion de Asociaciones Israelitas Argentinas), der jüdischen politischen Dachorganisation in Argentinien, weitergegeben, die aber nicht darauf reagierten. Hermann gab seine Information an Fritz Bauer weiter und auch an Tuviah Friedman, der von Israel aus versuchte, Nazi-Verbrecher zu ermitteln, aber bei der weiteren Kontaktaufnahme mit Hermann massiv von den israelischen Behörden behindert wurde. Fritz Bauer, der zu diesem Zeitpunkt in Hessen als Generalstaatsanwalt arbeitete, gab diese Information seinerseits auf geheimem Weg an den israelischen Auslandsgeheimdienst Mossad weiter. Mit Hilfe seiner Tochter Silvia konnte Lothar Hermann schließlich nachweisen, dass Klaus‘ Vater Riccardo Klement einen falschen Namen trug und tatsächlich Adolf Eichmann war.  https://de.wikipedia.org/wiki/Lothar_Hermann

eich11

Der Autor und Regisseur Raymond Ley verfilmte seine Recherchen über Lothar Hermann und Adolf Eichmann 2010 in dem Doku-Drama Eichmanns Ende – Liebe, Verrat, Tod.[7] Dieser Film entspricht aber in vielen Dingen nicht den Tatsachen. Vor allem die angebliche Liebesbeziehung zwischen Silvia Hermann und Klaus Eichmann ist frei erfunden, aber auch die Hintergründe, die zur Ergreifung Eichmanns führten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Lothar_Hermann

.

Welchen Grund hatte Israel, 1954 nicht auf den Hinweis auf Eichmann zu reagieren?

Warum beantragte die BRD 1954 nicht die Auslieferung?

Warum wies schliesslich Argentinien Eichmann aus, so dass der Mossad ihn von Uruguay aus -nicht etwa entführt in Argentinien-  nach Israel bringen konnte?

Wer war der Israeli, der mit einer schweren Kopfverletzung in Argentinien im Krankenhaus lag und dann spurlos verschwand?

War Eichmann, der von der Rockefeller-Firma Standard Oil zur SS wechselte, ein „untergeschobener Jude“, der 2 Identitäten auch schon im III. Reich nutzte? Dazu gibt es Akten!

Musste Eichmann sterben, weil er Israeli wurde mit der Staatsgründung 1948? Was war er vor 1936? Amerikaner?

Warum sind die Akten immer noch gesperrt, aus denen hervorgeht, welche Staatsbürgerschaft Eichmann wirklich hatte?

All das ist Gegenstand eines wirklich faszinierenden Films aus dem Jahre 2015 von Gaby Weber.

eich10

Dieser Film ist ein „must watch“ zum Verständnis der Gründungslügen der BRD, die bis heute erbittert verteidigt werden.

Die Offenkundigkeit ist eine Lüge?

Tun Sie sich selbst einen Gefallen, werden Sie frei, lesen Sie!

Den Holocaust verortet Snyder als eines von mehreren im Frühsommer 1941 geplanten großen Ausrottungsprojekten der NS-Führung neben dem Vernichtungskrieg gegen die UdSSR, dem Hungerplan gegen deren Einwohner sowie dem Generalplan Ost.[2] Bei der Betrachtung des Holocaust selbst plädiert er für eine stärkere Fokussierung auf die Aktion Reinhardt, da sie mit ihren Vernichtungslagern Belzec, Sobibor und Treblinka noch mehr Opfer als das Vernichtungslager Auschwitz gefordert habe und eine angemessene Sicht auf den Aspekt ermögliche, dass die Mehrheit der ermordeten Juden aus Osteuropa stamme.[3]

de.wikipedia.org/wiki/Timothy_Snyder

Der auf Osteuropa spezialisierte US-Historiker Timothy Snyder hält den Holocaust nicht für «singulär». Wer den Holocaust für einzigartig und damit nicht wiederholbar erkläre, könne nicht aus der Geschichte lernen, sagte Snyder am Freitag auf der Frankfurter Buchmesse.

Aus Sicht von Snyder, der als Professor an der Elitehochschule Yale arbeitet, ist der Massenmord an den Juden durch die Nationalsozialisten «ohne vorhergehendes Beispiel» gewesen.

Nach seinem preisgekrönten Buch «Bloodlands», in dem er die Verbrechen Hitlers und Stalins in einen Zusammenhang brachte, war am Freitag der Start für Snyders neuen Band «Black Earth» (Verlag C.H. Beck) in mehreren europäischen Ländern. Deutsche Historiker haben sich in den vergangenen Tagen zum Buch sehr kritisch geäußert, da Snyder eine Wiederholung des Holocaust für möglich hält.

Nach Ansicht des US-Historikers müssen dafür bestimmte Bedingungen zusammenkommen. Eine dafür sei die Zerstörung der staatlichen Strukturen von Ländern. Die Judenvernichtung erklärt Snyder vor allem mit den von den Nazis zerstörten Strukturen im damaligen Osteuropa, die auch eine Kollaboration der lokalen Bevölkerung ermöglicht habe. Wenn außerdem noch ökologische Katastrophen hinzukämen gepaart mit dem aggressiven Verhalten von Staaten, könne es zu einem erneuten Ausbruch von Massengewalt kommen.

www.nwzonline.de/panorama/historiker-timothy-snyder-holocaust-nicht-einzigartig_a_30,1,2920622714.html

Historiker Timothy Snyder: „Holocaust nicht einzigartig“
www.zeit.de/news/2015-10/17/literatur-historiker-timothy-snyder-holocaust-nicht-einzigartig-17125802

Auschwitz ist eine Lüge, ein Popanz?

Die Welt: Fürchten Sie nicht den Vorwurf, mit einer solchen transnationalen Kontextualisierung relativierten Sie die alleinige deutsche Schuld am Holocaust?

Snyder: Drei Punkte möchte ich dazu festhalten. Erstens: Die deutsche Erinnerungskultur hat sich sehr weit von der faktischen Geschichte entfernt.

Man spricht in Deutschland viel von Lagern, obwohl diese wenig mit dem Holocaust zu tun haben, man spricht viel von Auschwitz, obwohl dort nur ein Sechstel der Vernichtung stattgefunden hat, und von den deutschen Juden, die aber nur drei Prozent der Ermordeten ausmachten. Wenn man des Holocausts gedenken will, muss man jedoch wissen, was er tatsächlich war.

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article147997779/Die-deutsche-Schuld-ist-noch-viel-groesser.html

Was sagte die gebürtige Österreicherin Gitta Sereny, wofür wurde sie angefeindet?

„Auschwitz war ein schrecklicher Ort, aber es war kein Vernichtungslager.“
Gitta Sereny, London Times 2001.

(hat Jemand den Originalbeleg dafür?)

.

Dieser Film von Gaby Weber ist nicht fehlerfrei, er wiederholt am Rande der eigentlichen, sehr lobenswerten Eichmann-Desinformationsaufklärung einige dumme Fehler, die jedoch seine Substanz nicht infrage stellen.

Hier haben wir die ADL, eine durch und durch zionistische US-Organisation:

Although some historians have written that the Nazi decision to implement the ”Final Solution” took place during the Wannsee Conference, Bauer carefully notes that the decision was developed over a period of months before the conference. 

http://archive.adl.org/education/dimensions_18_1/portrait.html#.VneapVlm7IU

Dem langjährigen Mitarbeiter der Yad Vashem HC-Gedenkstelle in Jerusalem und Professor in Jerusalem sollte man glauben, wenn er betont, dass da gar nichts beschlossen wurde auf der Wannsee-Konferenz, sondern dieses Bürokratentreffen der Umsetzung von Beschlüssen diente.

„Die vorurteilsfreie Kenntnisnahme des ‚Besprechungsprotokolls‘ (der Wannsee-Konferenz) überzeugt davon, daß die Versammelten nichts beschlossen, was als gedanklicher und befehlsmäßiger Ausgangspunkt des Verbrechens gewertet werden könnte. Doch konnte die Geschichtswissenschaft das Bedürfnis nach konkreter geschichtlicher Vorstellung nicht befriedigen, ihre Vertreter vermochten zum falschen Geschichtsbild keine anschauliche Alternative zu bieten … Immerhin scheint es gelungen zu sein, den landläufigen Irrtum zumindest zu erschüttern. Indessen las man neuerdings in Presseveröffentlichenungen abgewandelte Versionen, die von der Wahrheit nach wie vor einigermaßen entfernt sind. So hieß es etwa, daß am 20. Januar 1942 am Wannsee … die Teilnehmer der ‚Wannsee-Konferenz‘ ‚koordinierende Maßnahmen zur Ermordung von über 11 Millionen Juden aus europäischen Ländern beschlossen‘ hätten.“ (Aus Politik und Zeitgeschichte – Beilage zur Wochenzeitung ‚Das Parlament‘ B 1-2/92, 3. Jan. 1992, Seite 18)

Wo ist das Original, wo ist der Beleg für dieses Zitat?  Es wird benötigt.

Hier fehlt er ebenso:

eich12

http://politikforen.net/showthread.php?1605-Die-Wannsee-Konferenz-neueste-Erkentnisse

„Gemäß Yehuda Bauer von der Hebräischen Universität von Jerusalem handelte es sich bei Wannsee um ein Treffen, das man schwerlich als ‚eine Konferenz‘ bezeichnen kann. Und ‚wenig von dem, was dort gesagt wurde, wurde im Detail in die Tat umgesetzt. … Die Öffentlichkeit wiederholt immer und immer wieder die alberne Geschichte, daß in Wannsee die Vernichtung der Juden beschlossen worden sei. Wannsee war da, aber nur als Stufe in dem sich entfaltenden Prozeß des Massenmordes‘, sagte er.“ (The Canadian Jewish News, 30.1.1992, S. 8)

Was man behauptet, das muss man mittels Quelle belegen.

Der Vater der HC-Forschung hat deutlich widersprochen:

Götz Aly: Hilberg urteilte nicht, er rekonstruierte politische Prozesse. Für ihn war der Holocaust kein „im Voraus geplanter, von einem Amt zentral organisierter Vernichtungsvorgang“. Und er vertrat die These, dass es den Tätern durch die Arbeitsteilung ermöglicht worden sei, sich als „kleines Rädchen im Getriebe zu empfinden“. – derstandard.at/2987344/Raul-Hilberg-19262007

Offenkundig ist da gar nichts, weil man es schlicht nicht weiss, oder es vertuscht, was denn wirklich war.

Daraus kann nur folgen:

Selbst Otto Schily, den trotz gemeinsamer Linksvergangenheit heute keiner mehr mit Mahler und Co. in Verbindung bringen kann, sagte im Frühjahr 2015 im Zeit-Magazin zum Thema Holocaustleugnung: “Ich finde, diesen Straftatbestand sollte man überdenken”

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2015/07/25/warum-werden-leugner-haerter-bestraft-als-moerder-und-totschlaeger/

Wie Geschichte verfälscht wird, in Schulbüchern und in ARD-Dokus, das kann man hier nachvollziehen.

 

Und man kann es auch live erleben, wie Geschichte erfunden wird, von Regierungen und deren Leitmedien, seit 2011 schon, das nennt sich NSU…

Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich…

Frohe Weihnachten!

Nipplegate bei Facebook

Was ist Nipplegate?

Nipplegate bezeichnet den von den meisten US-amerikanischen Medien als Skandal wahrgenommenen Auftritt von Janet Jackson und Justin Timberlake in der Halbzeitpause des 38. Super Bowls am 1. Februar 2004, der vom Musiksender MTV präsentiert wurde. Dabei wurde Jacksons rechte Brust entblößt. Der Name wurde in Anlehnung an die Watergate-Affäre und den Ausdruck Nipple ‚Nippel‘, ‚Brustwarze‘ gewählt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nipplegate

nipplegate

Eine Titte wird zum Skandal, in einem spiessigen Land, während grausamste Bilder von Morden, Folter etc rund um die Uhr in jeder News-Show und Grausamkeiten in bescheuerten Serien nachmittags dort zu sehen sind.

Diese US-Spiesser versuchen nun, ihre Bigotterie weltweit als Standard einzuführen, und die Titten werden zum Zensor-Kriterium.

Auch wenn das schon seit 6 oder mehr Monaten dort zu sehen war. Gestern war es weg… wir stellten es erneut ein…  mit Anmerkung, wie lächerlich Facebook sei… am Abend war es wieder entfernt.

titten1

Dass es bei diesem Foto gar nicht um suboptimale sekundäre Geschlechtsorgane geistesgestörter Link-i-nnen geht, sondern um die Botschaft drumherum, das juckt Facebook offenbar nicht.

Facebook ist eben US-Monopol-Dreck, dazu noch eine Datenkrake der NSA.

helm reichstein

Dieses antideutsche Pack verkauft sich offenbar für Geld:

Three topless Femen activists demonstrate in front of the Russian Embassy in Berlin on February 7, 2014. Femen staged the protest on the opening day of the Olympic Games in Sochi to demonstrate against Russian President Vladimir Putin's "dictatorship and oppression of human rights in Russia". AFP PHOTO / PATRIK STOLLARZ
Three topless Femen activists demonstrate in front of the Russian Embassy in Berlin on February 7, 2014. Femen staged the protest on the opening day of the Olympic Games in Sochi to demonstrate against Russian President Vladimir Putin’s „dictatorship and oppression of human rights in Russia“. AFP PHOTO / PATRIK STOLLARZ

 

Das sind erkennbar US-Nutten.

Hässliche noch dazu…

Wobei Anne Helm eigentlich hübsch ist, und einen vorzeigbaren Body hat. Krank ist sie nur zwischen den Ohren. Unheilbar.

helm femen

Aber dieser Tomboy Mercedes Reichstein geht ja mal gar nicht. Hässlich wie die Nacht, und sich dann nackt für George Soros prostituieren?

reichstein

Und klar findet man diese Antideutschen auch bei den Refugees welcome.

Das passt zu Bomber Harris, das passt zu Femen, es ist immer Selbsthass und Selbstverachtung. An sich selbst irre geworden, so nannte das Jean Raspail. Wer wollte ihm widersprechen?

Huren fremder Mächte.

Auslachen, das Pack.

Wie die Muslime durch Weihnachten beleidigt werden…

Erschienen bei Hadmut Danisch am 17.12.2015

Vorhin dachte ich, ich bin im falschen Film.

Ich komme an einem Einkaufszentrum vorbei. Gute Güte, nicht noch eines. Alles, was ich brauche, bekomme ich im Supermarkt. Doch da kam Weihnachtsmusik heraus.

Weihnachten? In einem islamischen Land?

Mal gucken.

Ich komm rein und werd fast umgehauen. Kitsch as Kitsch can. Ein Riesen-Weihnachtsbaum über drei Etagen, dazu Lebkuchenhaus, Geschenke und das ganze drumherum.

Dazu noch ein dicker Santa Claus, der auf einem Schlitten herumsitzt und sich – zu seiner tödlichen Langeweile – mit unzähligen Kindern und Müttern ablichten lässt, die dafür in einer langen Schlange warten.

Und als ob das noch nicht reicht: Weihnachtsmusik, das ganze Programm, rauf und runter. Jingle Bells. Und vier verschiedene Versionen von „Rudolph, the red-nosed reindeer” hab ich gezählt (eins der ganz wenigen Weihnachtslieder, die ich mag). Und also ob das noch immer nicht genug des Kitsches wäre: In manchen Läden, vor allem Spielzeugläden, haben die Verkäufer rot-weiße Weihnachtsmützen auf dem Kopf, und eine Familie hat gleich alle drei Kinder als Weihnachtsmänner verkleidet.

Nicht auszuhalten.

Nachdem ich da etwas unschlüssig herumstand und wohl wenig begeistert ausgesehen habe, sprachen mich zwei Sicherheitsleute – ein Mann und eine Frau – die da herumstanden um das zu bewachen, an, ob sie mir irgendetwas helfen oder eine Frage beantworten könnten.

Eine Frage beantworten?

Ja, eine hab ich. Was macht der Weihnachtsmann in einem muslimischen Land?

Beide lachen.

Ja, man sei so weltoffen und in Abu Dhabi lebten inzwischen so viele Nicht-Muslime, dass man da gerne Weihnachten veranstalte, damit die sich auch zuhause fühlen. Man gebe sich eben große Mühe, allen Leuten eine schöne Atmosphäre zu bereiten.

Ist ja der Hammer. In Berlin, in Kreuzberg, darf ein Weihnachtsmarkt nicht mehr Weihnachtsmarkt heißen, um Muslime nicht zu düppieren, und hier geben die Vollgas. Ich erzähle ihnen davon. Beide reagieren völlig verständnislos und stirnrunzelnd. Zugunsten von Muslimen auf einen Weihnachtsmarkt verzichten? So ein Blödsinnn. Was sollten Muslime gegen einen Weihnachtsmarkt haben? Ich soll mich mal umschauen. Den Muslimen hier mache das auch einen Riesen-Spaß. Da stehen sie Schlange, um sich mit Santa Claus fotografieren zu lassen.

Kuriosum: Über der Weihnachtsinszenierung prangt ein riesiges Werbedisplay, dass zyklisch Werbung für alle möglichen Edelmarken, Parfüms, Autos und was sonst noch alles zeigt, und am Ende jedes Zyklus wie bei einer Flughafenanzeige die nächsten Gebetszeiten der umliegenden Moscheen anzeigt. Merry Christmas, die kennen da gar nichts. Nur nichts auslassen.

Allerdings kommt mir dann doch der Verdacht, dass das vielleicht eher marketing- und umsatzbedingte Gründe haben kann. Zunächst nämlich schien das auf das Einkaufszentrum beschränkt, und das Einkaufszentrum doch sehr veramerikanisiert. Im dritten Stock finde ich eine Filiale der amerikanischen Cold-Stone-Kette und kaufe mir ein Eis. „Sir, für nur fünf zusätzliche Dirham können Sie ihr Eis mit einer Spezialwaffel aufwerten!”
Dass Weihnachten vor allem Reibach verheißt, wissen die hier auch.

Ich glaub, ich steh’ im Wald. Das kommt davon, wenn man zum Amerikaner geht.

Allerdings treffe ich dann später im Park an der Uferpromenade dann noch auf weitere Weihnachtsfeiern, unter anderem die der Belegschaft von Hyundai. Sie grillen.

Nicht mal hier ist man vor Weihnachten sicher.

_________

Die Buddhisten in Kambodscha feiern alle Weihnachten, den Freunden Geschenke zu machen, das finden die jungen Leute sehr gut, ja sie lieben es geradezu.

JEDES Geschäft hier hat weihnachtliche Dekoration, und die Verkäuferinnen im Supermarkt rennen mit Weihnachtsmützen auf dem Kopf herum. 1 Monat lang, die armen…

Hier ein Video aus dem neuen japanischen MEGA-Supermarkt hier.

Gelöschtes Video der Antifa Jena, die sich „Junge Gemeinde Stadtmitte“ nennt

Wenn man schon mit Steuergeldern (Geld und Busse etc., alles wie beim Thüringer Heimatschutz…) gepampert wird, damit man „Zivilgesellschaft“ spielt, dann sollte das segensreiche Wirken auch dokumentiert bleiben. Zu löschen, das gehört sich nicht…

Rutube, Reservelink, sicher ist sicher

Die besonders enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen dem Verbindungsmann Dr. Rainer Fromm, bis heute im selben Genre tätig, zu den führenden Köpfen des „nationalen Widerstandes“ zeigt sich auch in diesem Video bereits; man kennt sie aus den NSU-Dokus der vergangenen Jahre, die Konstanz des pseudokritischen Arbeitens ist frappant (wie Jerzy Montag das nennen würde). Achim Schmid, der KKK-Mann damals im Südwesten, auch „IM Radler“ gewesen, ist ein weiterer „Vertrauter“.

Betreute Nazis, die von betreuten Medienschaffenden in Szene gesetzt werden, und das immer am Wesentlichen vorbei. Pseudo-kritische „so tun als ob-Aufklärer“ aus dem Staatsapparat selbst. Kann nichts werden, schon klar… soll es ja aber auch gar nicht…

Es fällt vor allem auf, wie konspirativ Fromm und Wohlleben zusammenarbeiten. Man denkt zwangsläufig an den Bundesanwalt Dr. Hans-Jürgen Förster, der zwischendurch auch mal LfV-Chef in Brandenburg war, der im NSU-Bundestagsausschuss aussagte, er habe den Namen Wohlleben auf einer Spitzelliste gesehen anlässlich des NPD-Verbotsverfahrens 2001/2002.

Bundesanwalt Hans-Jürgen Förster kommt am 22.11.2012 im Paul-Löbe-Haus in Berlin zum NSU-Untersuchungsausschuss des Bundestages. Foto: Robert Schlesinger/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Er war Pressesprecher der Generalbundesanwälte Rebmann, von Stahl und Nehm.[3]

Er gab dem Bundesinnenministerium am 22. September 2012 den Hinweis, er habe im Rahmen des NPD-Verbotsverfahrens Ralf Wohlleben auf einer Liste mit V-Leuten gesehen.[4] In der Sitzung des Bundestagsuntersuchungsausschusses vom 22. November 2012 bekräftigte er seine Erinnerung an einen V-Mann mit dem Nachnamen Wohlleben.[

https://de.wikipedia.org/wiki/Hans-J%C3%BCrgen_F%C3%B6rster

bank ungleich(nicht dieselbe Bank, Info für Insider)

angie bei den nazis(Angie bei den Nazis? Ein Bilderrätsel der Kategorie „Spass muss sein“)

zum Vergleich: Rostock-Lichtenhagen 1992

KKLA00120214578520

Vielen Dank an die Einsender!

Die muslimische Terror-Realität wird die linksversiffte Scheinrealität hinwegfegen

Der Nährboden für den kommenden Showdown wurde fast 50 Jahre lang vorbereitet, die autochthonen Gesellschaften wurden entmännlicht, wehrlos gemacht, und diese durchgegenderten Opfer stehen einer virilen (männlichen) Testosteron-reichen islamischen Minderheit gegenüber, die für die Weicheier nichts als Verachtung übrig hat. Sämtliche Kanzler hatten immer die grosse Klappe, nur getan haben sie stets das: Noch mehr muslimische Zuwanderung ermöglicht.

schmidt1Blender… wie Kohl, Schröder und Merkel…

Die durchgegenderten Deutschen Weicheier sind „Opfa“… ihre Frauen sowieso. Schwule als Opfer bevorzugt, Juden bevorzugt, da wird sich Volker Beck so richtig wohlfühlen… aber: Selbst Schuld. No regrets.

Die sogenannten „Flüchtlinge“, zu fast 80% jung und männlich, hungrig nach einem guten Leben, sie werden sich nehmen, was ihnen (nach ihrer Meinung) zusteht. Gegenwehr ist kaum zu befürchten.

joko(siehe Videolink…)

Bayern erwartet mehr als 2 Millionen Asylbewerber
„Wenn der Andrang weiter so hoch bleibt, kommen bis zum Ende des Jahres nicht 1,5 Millionen, sondern weit über zwei Millionen Flüchtlinge nach Deutschland“, meldete das bayerische Innenministerium.

8 Männer, 8 Fotos, aber immer derselbe in der Türkei gefakte Pass, so wandern Terrormuslime als Flüchtlinge ein, unregistriert, die Republik verrät das Vaterland… mit Hilfe des „NATO-Freundes“ Türkei?

pass1 pass2BILD vermeldet, was zuvor nur in einer Regionalzeitung stand… und vertuscht wurde von der Misere, BMI.

http://die-anmerkung.blogspot.com/2015/11/kampf-gegen-den-terror.html

+++ »Die Sprengsätze werden in einem Rettungswagen ins Stadion geschmuggelt«: In Hannover sollten offenbar mehrere Bomben explodieren +++

Was nun, Weicheier? Ihr wurdet von allen Bundesregierungen ver-arscht! Man hat Euch nie befragt, ob Ihr das wollt. Das nennt sich dann „Demokratie“… „alle Staatsgewalt geht vom Volke aus“… ist das so? Wo denn? Doch aber nie und nimmer in diesem Besatzungskonstrukt BRD…

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2015/08/30/sie-sagen-fluechtlinge-und-meinen-einwanderung/

Jetzt wird die Ernte eingefahren…

kapitulation

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/tv-kritik-anne-will-13920195.html

Es ist keine Überraschung, und es ist eine Kapitulation. Wer hat denn die Muslime seit 1970 via Familiennachzug millionenfach ins Land gelassen? Wer hat ihnen den deutschen Pass hinterhergeworfen, obwohl sie immer Türken und Muslime bleiben werden, jedenfalls der grösste Teil von ihnen? Wer lässt zu, dass der Sultan Erdogan seine Truppen in deutschen Stadien auf Nicht-Assimilation einschwört?

assi

http://www.sueddeutsche.de/politik/erdogan-rede-in-koeln-im-wortlaut-assimilation-ist-ein-verbrechen-gegen-die-menschlichkeit-1.293718

Wer will auch jetzt den Jungsyrern den Familiennachzug gestatten, auf das aus 2 Mio Flüchtlingen 6 oder 8 Millionen muslimische Einwanderer werden?

angelaEin Scherz, dieses Merkel-Bonmot, ein Fake, aber genauso funktioniert die Staatspropaganda aus allen Rohren: Terrorismus hat nichts mit Flüchtlingen zu tun, das neue Lügendogma der Vasallenkanzlerin. Das Gegenteil trifft zu. Eingeschleuste Koranfanatiker UND muslimische Eigenzüchtungen an Bekloppten machen gemeinsame Sache.

Deren erste Opfer sind die echten Flüchtlinge, Gewalt und Vergewaltigung in den Unterkünften sind JEDEN TAG massenhaft vorkommende Bereicherungen.

Wir müssen die echten Flüchtlinge schützen, also Christen, Familien, Gebildete, und die Jungmänner (Analphabeten!!!) zurückschicken. PRONTO! SUBITO!

FAZ, 18.11.2015:

faz

http://www.faz.net/agenturmeldungen/unternehmensnachrichten/roundup-ministerium-vier-prozent-der-fluechtlinge-bis-ende-september-in-jobs-13919271.html

„Ich schätze mal, der Terror von Paris wird auch unsere Debatten über offene Grenzen und eine Viertelmillion unregistrierter junger islamischer Männer im Lande in eine ganz neue frische Richtung bewegen..“ Den Beitrag schloss er mit einem Smiley ab (MEEDIA berichtete).

Die Folge: Rauswurf! Matussek ist weg…

Bei der Illner, gestern?

Die Journalistin Düzen Tekkal machte aber auf dieses Problem aufmerksam. Sie ist Jesidin und erlebte diese Anschläge als ein Ereignis, das sie bisher nur im Irak oder Syrien für möglich hielt. Frau Tekkal hat schon länger über das Schicksal der Jesiden berichtet. Sie nannte es einen Völkermord des IS an ihrer Religionsgemeinschaft. Der Krieg wurde jetzt nach Europa getragen, so ihre Reaktion. Der ist für sie aber keine abstrakte Wahrheit, sondern schon lange Realität.

Sicher eine Nazitante, diese Jesidin, rassistisch noch dazu! Steinigt Sie!

Wehrt Euch gegen dieStaatspropaganda!

So wie hier:

Dafür bräuchte der IS die Polarisierung und die Zuspitzung kultureller Konflikte in Europa, so der Spiegel-Korrespondent.

Anschläge wie in Paris sind damit keine sinnlose Barbarei, sondern ein gezielt eingesetztes Mittel zur Radikalisierung. Dazu gehörte der Versuch, die Flüchtlinge in Europa unter Generalverdacht zu stellen, damit sie in den Augen der westlichen Öffentlichkeit mit dem IS identifiziert werden. Reuter sah nicht in den gestern so häufig beschworenen Gefährdern die wichtigste Gefahrenquelle. Er nannte diese „dumm“, weil sie schon längst als IS-Sympathisanten aktenkundig geworden wären. Der IS wäre aber „grandios darin, Schläferzellen einzuschleusen“. Diese wären die wirkliche Gefahr, worin ihm Pistorius ausdrücklich zustimmte. Immerhin. Dass sie nicht über die Balkanroute kommen dürfen, ist aber weiterhin die fixe Idee der deutschen Politik, entstanden aus gescheiterten Kalkülen der Bundeskanzlerin.

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik/tv-kritik-anne-will-13920195-p2.html

paris

Befreien Sie sich mental aus der Gesinnungshaft dieses antideutschen Staates, Sie sind der Souverän, nur Sie entscheiden, wer in Ihr Land darf, und wen Sie hier nicht haben wollen. Das ist Ihr Recht. Verteidigen Sie die Heimat Ihrer eigenen deutschen Nachkommen!

SIE müssen souverän werden. DAS ist der 1. Schritt zum aufrechten Gang. Lachen Sie die versiffte Linkspresse aus, dieses antideutsche Pack.

Seien Sie wehrhaft, verteidigen Sie IHR Land, Ihre Heimat. Für Ihre Kinder!

Jedes Volk weltweit tut das Gleiche. Alles Rassisten, alles Nazis? Go home, shut up, Lügenpresse und antideutsches Berliner Pack.

frherplatzderrepublik

Entmachtet werden kann dieses Pack nur auf der Strasse. Es braucht eine nationale APO, die eine echte Opposition in den Parlamenten unterstützt.

War Wolfgang Grams ein Spitzel oder ein Suchender Rechts wie Links?

Wie wir im vorigen Beitrag gesehen haben, ist eigentlich alles Stasi, oder was?

Black Box BRD: Herrhausen und Grams

Aktenfunde und andere Anhaltspunkte sprechen dafür, dass der RAF-Terrorist für den DDR-Geheimdienst tätig war und in Ostdeutschland eine paramilitärische Ausbildung erhielt. http://www.heise.de/tp/artikel/39/39410/1.html

Also die Stasi… bei Regine Igel ist eigentlich alles Stasi… aber sie zitiert Akten.

Weiterhin gibt es einen preisgekrönten Film über „parallele Leben“, also die Leben von Herrhausen und Grams, obwohl es keine Beweise gibt, dass Grams mit dem Anschlag auf Herrhausen zu tun hatte.

Ergibt keinen Sinn, daher preisgekrönt? Da wir über die Geschichtsklitterung der BRD reden, ist das weit weniger abwegig, als Mancher so denken mag.

Nachzuliefern ist der Ausflug des mutmasslichen Stasi-Spitzels Grams bei der rechten HNG vor seiner RAF-Zeit, aber nach seiner Anwerbung durch die DDR 1979.

grams-einer von uns cover

Da sind einige Sammler unter unseren Lesern. Sehr gut.

grams-einer von uns

Und das im letzten Beitrag erwähnte Interview.

grams-einer von uns 2

Der Film „Black Box BRD“ stammt von 2001, das Buch ist noch neuer, „Spitzel“ taucht allerdings nur in Verbindung mit Klaus Steinmetz auf, nicht aber bei Grams. Stasi auch nicht…

Könnte es nicht sein, so eine Überlegung in diesen Jahren, dass Geheimdienste mit dem Tarnmantel einer Terrororganisation Alfred Herrhausen liquidiert haben? Motive für einen Mord durch diese Stellen gebe e durchau , habe Herrhausen sich doch durch seine eigenwilligen Vis ionen jenseits der banküblichen Konventionen erbitterte Feinde gerade bei den US-Kreditinstituten gemacht.
1993, mit dem Auftauchen von Birgit Hogefeld und Wolfgang
Grams in Bad Kleinen, kommen die Verschwörungstheoretiker in Erklärungsnot.

Ein höchst einfältiges Buch, so scheint es. Daher sicher auch die Auszeichnungen für den noch dümmeren Film. BRD-typisch…

Aber es gibt auch Interessantes: Im Gegensatz zu antideutschen NATO-Grünen wie Göring Eckart, dümmste Frau dort neben Künast, (beim bärtigen Rauschgoldengel müssen die Genderforscher das Geschlecht wohl erst noch auswürfeln),  waren die RAF-Leute patriotisch eingestellt.

Auschwitz und Dresden, das ist im Prinzip dasselbe: Kriegsverbrechen. Vergleichbar.

bb3 bb4Den versifften Linken und Grünen von Heute würde ein solcher Satz nie in den Sinn kommen, da sei die Gehirnwäsche vor!

Da ist der Buchautor auch ganz flott mit dem moralischen Zeigefinger zur Stelle:

Die darin vorgenommene Gleichsetzung von Auschwitz mit der Bombardierung von Hamburg und Dresden wird nicht  hinterfragt.

Wie schröcklich… die Singularität von Auschwitz, diesen ausgemachten Blödsinn, siehe die Revision durch die Hofhistoriker um ca. 3 Mio Opfer, die „verloren gingen“, den lehnten die Linksextremisten deutscher Prägung damals ab. Dem Historiker Ernst Nolte hat man das später zum Galgen gemacht, dass er das ähnlich sah.

Wie sich doch die Zeiten änderten… wenn 2 Dasselbe sagen, ist es noch lange nicht das Gleiche… Bigotterie ist das wahre Fundament der BRD.

Bleibt die Frage zu beantworten, ob Herrhausen, wie in Black Box BRD zu lesen, 2 Tage vor seiner Ermordung (durch wen auch immer) intern zurück getreten sei. Die merkwürdige Formulierung vom Thomas Moser lässt hellhörig werden, man kennt dessen Methoden der Fehlinformation vom NSU bestens.

Herrhausen drohte dauernd mit Rücktritt, nutzte das als Instrument, um sich durchzusetzen, und das steht auch so im Buch.

Scheidung von seiner 1. Frau, Zustimmung oder Rücktrittsgesuch:

bb5Alles klar, so spielt ein Machtmensch, so erpresste Herrhausen seine Kollegen.

Nächste Runde der Rücktrittserklärung als Machtmittel:

bb6 bb7Haben Sie es jetzt verstanden?

Herrhausen war jederzeit bereit, seinen Rücktritt anzudrohen, um sich durchzusetzen. Wirklich zurücktreten wollte er natürlich nie.

Das hat der Moser nicht verstanden, oder er spielt falsch.

Zwischendurch nutzt Herrhausen dieses Machtmittel auch noch, um Edzard Reuter in den Vorstand hinein zu hieven, den AEG-Käufer und fast-Ruinierer von Daimler Benz… einer der grössten Versager unter den deutschen Topmanagern…

Dann der „endgultige Rücktritt“ Herrhausens 2 Tage vor seiner Ermordung, Daimler-Benz Aufsichtsratsvorsitzender war Herrhausen damals auch noch…

bb8Ob das jetzt „echt war“ oder nicht, das müssen Sie selber beurteilen.

Für mich riecht das nur nach einer weiteren Erpressung, um sich durchzusetzen.

bb9Kann sein, kann auch nicht sein. 1 Tag später wurde er ermordet.

Das Buch ist bedingt lesenswert, man erfährt viel über Herrhausens Biografie (interessant), und über die von Grams (langweilig, eigentlich unwichtig). Bei Grams fehlt halt Spitzel, Stasi, Ausflüge zur HNG, also das Wesentliche.

Eine interessante neuere Doku über die Ermordung ist hier, in der sehr interessante Analogien aufgeworfen werden zur fast gleichzeitigen Ermordung mit derselben Waffe (Panzerfaust-Prinzip) im Libanon:

ARD Reportage 2014 – Neue Erkenntnisse im Mordfall Herrhausen

Ob es nicht doch ein Geheimdienst-Kommando war, welches das Attentat ausführte, oder ob die RAF Generation 3 ein halbstattliches Phantom war, das ist die eigentliche Frage.

Interessantes Detail aus dem Buch, welches im Film fehlt:

Der Konvoi wählt die dritte, kürzeste Strecke über den Seedammweg. Der war während der letzten zehn Tage wegen
Bauarbeiten gesperrt, ist nun aber wieder frei.

Kann ja wohl nicht sein, dass man da nicht vorab schaute, ob alles in Ordnung war, oder?

Am Ende landet man immer wieder bei gelenktem Terrorismus. Dort wartet jedoch eine Falle, in die die meisten Truther immer wieder blindlings hineinrennen: Differenzierung ist notwendig, Lenkung kann sehr viele Abstufungsgrade beeinhalten. Von Bewaffnung über blosse logistische Hilfestellung bis hin zu Unterwanderung durch Spitzel und verdeckte Ermittler, oder gar die Übernahme ganzer Terrorgruppen samt Zielvorgabe für Anschläge ist alles möglich.

Und das Terrorzellenkonzept des Dr. Kolmar vom BKA, Terrorzellen bestehend komplett aus den eigenen Leuten… als Kleinstzelle, um Kontakt zu den echten Terroristen herzustellen. NSU oder so…

Ein am Tatort gefundener Pass ist auch letztlich auch nur ein roter Stern mit einer H&K MPi drin… wie oft an Tatorten deponiert. Auch bei Herrhausen 1989.

Und da die Wahrheit in Panzerschränken zu finden ist, in auf ewig oder auf sehr lange Zeit gesperrten Akten, wird man das auch niemals erfahren, ob und wenn ja, wieviel Lenkung es von welchem Dienst gab. Es spielten mehrere Dienste mit, auch das erschwert die Zuordnung von Verantwortlichkeiten… sehr breit verteilte Panzerschränke in vielen Staaten…

Bücher wie Black Box BRD kommen über die Verdummung nicht hinaus. Ebensolche Verdummung, wie sie beispielsweise Stefan Aust meisterhaft beherrscht.

Siehe auch:

Der Tiefe Staat lässt die Standardwerke zum Terror schreiben?

Getreu dem Motto:Geschichtsschreibung ist die Lüge, auf die man sich letztlich geeinigt hat.

… ist uns aufgefallen, dass Insider, Vernetzte und Vertraute des Sicherheitsapparates der BRD die Standardwerke zum Thema Terror geschrieben haben.

Das gilt auch für NSU-Dokus in den GEZ-Medien, das gilt immer. Gedenkmarsch-Anmelder „Rudolf Hess“ und ZDF-Kasper Rainer Fromm ist da ein besonders schlechtes Beispiel unter vielen… und die VS-Partei NPD spielte auch stets brav dabei mit… herrlich, oder etwa nicht?

it’s just propaganda, stupid, indeed!

🙂

Ist die kritische grün-SPD-Piraten-Linke ein Instrument imperialer Deutungsghoheit?

Vor einigen Tagen haben wir vom Wikipedia-Gedönsfilm bei Ken Jebsen berichtet, und uns köstlich darüber amüsiert, wie grottenschlecht und einseitig links die Ganser-Jebsen-Infokrieger generell sind, und wie erschreckend naiv noch dazu: Sie vergessen den englischsprachigen Wiki-Eintrag zu Ganser, den sie doch anführen müssten, eben weil er so viel besser und neutraler ist als der deutschsprachige.

So blöd muss man erstmal sein… um den deutschen Artikel nicht an den besseren englischen Artikel anzupassen zu verlangen. Gerade wenn es um einen Kampf gegen Wiki-Seilschaften geht, wie das dargestellt und belegt wird.

Aber sie sind wie sie sind: stramm links und einseitig denkbehindert… und sie sind BRD: Abweichende Meinungen sind böse, also die von IHRER MEINUNG abweichenden, und diese bösen Meinungen werden auch völlig zurecht ausgegrenzt. Diese Blindheit und Bigotterie beherrschen sie als BRD-Linke perfekt. Voll re-educated! Glückwunsch…

Die US-lastigen linken Brüder und Schwesten vom Jebsen, ist das nicht herrlich, dieser uns vorgeführte Kannibalismus?,  werden denn auch nicht müde, Ganser als VT-ler und Desinformanten zu verteufeln:

nabert ruhrSie hat die Ruhr, und ist auch sonst von mässigem Verstand…

Alles Mist, was Ganser sagte, so meint die US-Linke, und bekommt dafür auch wieder ordentlich Prügel von den Ganser-Jüngern.

Alles sehr lustig… siehe:

Besonders Zeitungen solle man stets kritisch lesen, findet der Referent. Später, beim Amerika-ist-an-allem-Schuld-Teil, deutet er an, dass sie überwiegend Außenstellen der Nato-Pressestelle seien. Er bedient sich dazu geschickterweise eines Zitates der Satire-Sendung „die Anstalt“ – Solche Kunstgriffe sind es wohl, die den anwesenden Dekan dazu verleiten, in der anschließenden Diskussion anzuführen, dass er von Daniele Ganser nur fast glaube, er sei ein Verschwörungstheoretiker. Der Amerika-ist-an-allem-Schuld-Teil war in etwa der selbige, den man schon bei seinem Erfolgsauftritt an der Universität Tübingen hören konnte; Er sitzt perfekt. Voller Enthusiasmus und Selbstvertrauen steht er vor einem Saal voller Studierender – alle Augenpaare sind auf ihn gerichtet – und erklärt, dass Amerika sehr mächtig sei. Am mächtigsten sogar. Er tut dies auf eine so eine überzeugte und überzeugende empörte Weise, dass er die implizierte und wohl auch vom Zuhörer erwartete Einschätzung der nach „mächtig gleich grausam“ sei gar nicht erst ansprechen muss.

Das es tatsächlich um Deutungshoheit über Zeitgeschichte geht, und um Meinungsmache bei Aktuellem,  pro USA und gegen Iran und Syrien (Assad) und Putin, das scheint sie nicht zu wissen. Stoppt Putin jetzt, Spiegel-Cover, kennt sie offenbar auch nicht.

Und so ist zu beobachten, dass weder die US-Blinde und ihre NATO-grünen und piratischen Freunde noch die Ganser-Helfer das Wort Deutungshoheit benutzen. Um was es geht, scheint nicht in die Hirne vorzudringen.

Sie eint jedoch die Wesensart des Faschismus, des Totalitarismus, dem sie alle frönen:  Sie selber grenzen Meinungen aus und bekämpfen die Meinungsfreiheit. Wollen nichtgenehme Meinungen verbieten, was sie auch ganz offen aussprechen.

Wir scheissen auf Euren Gesinnungsstaat, ihr Linksidioten aller Lager!

Sehen Sie, liebe Leser, wir mögen diese Faschisten-Outings sehr. Sie verhelfen zur klaren Sichtweise, man weiss woran man ist. Und kann abschalten. Oder den Sender wechseln.

Oder man lehnt sich zurück und geniesst das groteske Theater. Masochismus soll weiter verbreitet sein, als man so denkt. Aber: Unwichtig. Die Sau durch das Dorf… wie es Euch gefällt…

Es macht wesentlich mehr Sinn, sich Ganser ganz aktuell anzuhören:

Veröffentlicht am 30.10.2015

Der Friedensforscher Daniele Ganser referierte darüber, wie es möglich ist, die Energieversorgung zu 100 % auf erneuerbare Energien umzustellen und Konflikte friedlich zu lösen. Er zeigte spannende Fakten darüber, dass viele Kriege in der Vergangenheit wegen des Erdöls geführt wurden. Er rückte den horrenden und immer noch wachsenden Erdölverbrauch ins Zentrum seiner Ausführungen. Der weltweite Verbrauch liegt momentan bei 90 Millionen Fass pro Tag.

Das lohnt sich, und man lernt was. Anschauen!

Schönen Sonntag!

Dreck schwimmt oben: Maaslose Misere 2: Maas in die Gummizelle!

Nachtrag zu

Dreck schwimmt oben: Maaslose Misere

Nachtrag 1:

maasWas fuer ein Sautreiber-Arschloch. So ein Volksverhetzer will Bundesjustizminister sein? Auslachen, den Idioten!

Nachtrag 2:

galgenhttp://www.spiegel.de/fotostrecke/10-jahre-studentenstreik-fotostrecke-108607-16.html

Studentenstreik 1997 Protest in der Gummizelle

http://www.spiegel.de/einestages/10-jahre-studentenstreik-a-948784.html

Gummizelle? Passt ! Nehmen wir: Maas in die Gummizelle. Oder an den Galgen 😉

In der BRD leben mehrheitlich Nazis, Galgen und Guillotinen allüberall. Neuer NSU droht

Es bewahrheitet sich:

nazisNAZIS gibt es auch unter Staatspraesidenten

Wirtschaftsblatt: Tschechiens Präsident Milos Zeman versucht es mit „Appell an die niedrigsten menschlichen Instinkte“

Wir sollten den Flüchtlingen drei Sätze sagen. Der erste Satz: Niemand hat Sie hierher eingeladen. Der zweite Satz: Wenn Sie schon da sind, müssen Sie unsere Regeln respektieren, genauso wie wir die Regeln respektieren, wenn wir in Ihr Land kommen. Und der dritte Satz: Wenn es Ihnen nicht gefällt, gehen Sie weg“, sagte Zeman wörtlich.
wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/europa_cee/4791530/Tschechiens-Praesident-Milos-Zeman-versucht-es-mit-Appell-an-die?xtor=CS1-15

In der Vasallenrepublik BRD sagt sowas niemand. Hier ticken die Uhren anders, duemmer, suizid-geiler.

Muss am jahrzehntelang eingehaemmerten Schuldkult liegen.

Zur Zeit wird gerade die Galgen-Sau durch das Dorf getrieben:

galgen bzWann rufen Sie nach Bomber-Harris? Wieder mit suboptimalen Piraten-Titten?

zeitMan sucht den Mann, der dem Harzer Roller und Mutti unterstellt, einen Platz am Galgen reserviert zu haben:

sz2http://www.sueddeutsche.de/politik/galgenattrappe-bei-pegida-demo-ermittelnder-staatsanwalt-erhaelt-morddrohungen-1.2693236

Man hofft, der Galgenbauer werde verraten, wen Sigi-Pop und Mutti henken wollen?

12071549_1006827946034068_1966436559_nMerkel saesse laengst im Knast, waere die US-Vasallenrepublik ein souveraener Rechtstaat.

Was ist mit den TTIP-Nazis, 250.000 in Berlin neulich, samt Guillotine fuer den dicken Sigmar, warum juckt das die Lügenpresse nicht?

mack galgenhttps://twitter.com/danielmack/status/653830682888794112

Ist das ein NATO-Gruener? Recht hat er trotzdem.

Was ist mit dem linken Arm der Blockfloetenparteien?

linke guillotinehttp://www.metropolico.org/2015/10/14/die-linke-machte-2013-mit-guillotine-wahlkampf/

Über dem Hinrichtungsapparat steht „Umfairteilungsmaschine“, darunter „um-fair-teilen“. In der Auslage liegt das Haupt eines geköpften „Reichen“.  Umrahmt ist das Gerät von Bildern reicher Deutscher und bekannter Manager wie Dieter Zetsche (Vorstandsvorsitzender des Fahrzeugherstellers Daimler AG) oder Josef Ackermann (Ex-Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank AG). Ungeniert wie auch geschmacklos wirbt man mit rollenden Köpfen, einer symbolischen Bluttat, für die Linke und Rot-Rot-Grün. Erste Anzeigen wegen Volksverhetzung wurden unterdessen gegen den Linke-Kreisverband Mönchengladbach eingereicht.

http://www.freiewelt.net/nachricht/linke-wirbt-mit-guillotine-im-wahlkampf-10007635/

Man sollte diese Idioten alle auslachen. Das hilft.

Den hier auch: Gruener Oberidiot:

ts1http://www.tagesspiegel.de/politik/pegida-demo-in-dresden-cem-oezdemir-galgen-grenzt-an-aufruf-zu-mord/12441998.html

Cem, einfach mal die Fresse halten bei der Kinderficker-Fanpartei, okay?

Das ist eine Sau durch das Dorf, ein Presse-gemachter Skandal.

Wer hat das „für“ gesehen? Reserviert für? Das steht da nicht.

focus 1http://www.focus.de/politik/videos/reserviert-eklat-auf-demo-pegida-anhaenger-bauen-galgen-fuer-merkel-und-gabriel_id_5008730.html

.

Wie diskreditiere ich mehr als berechtigte Protestbewegungen? Durch agent provocateurs. Dann rege ich mich mit Hilfe meiner Presstituierten darueber auf.

galgen_gate-440x311.

Es kam wie erwartet: Neuer Rechtsterror ist im Anmarsch:

focus3http://www.focus.de/politik/deutschland/wir-muessen-jetzt-unglaublich-vorsichtig-sein-so-fing-es-bei-nsu-und-raf-auch-an-polizei-warnt-vor-terror-gefahr-bei-pegida_id_5012977.html

Shitstorm des VS, oder Nutzung eines Idioten. Klappt immer. Die 80% Verbloedeten fallen drauf rein. Mission accomplished. Pegida bruetet den neuen NSU aus, TTIP-Kritiker sind anti-amerikanisch, also gefaehrlich, und DIE LINKE ist unterwandert, sowieso ist sie staatstragend, die duerfen Guillotine…

Einfach nur lachen, und den Mist nicht mehr kaufen und anschauen. Abos kuendigen, TV abschalten, und der geistige Entgiftungsprozess wird Euch frei machen.

Hat der IS Saddams WMDs endlich gefunden? IS verwendet diese WMF (Senfgas) gegen Kurden?

Putin soll nach der US-Pleite im Irak gescherzt haben, er haette welche gefunden, waere er völkerrechtswidrig dort einmarschiert, 2003.

Unvergessen: Die Sicherheitsrats-Betrugs-Show der USA, als Vorspiel:

Der Saddam hatte aber auch groessere WMDs, jawoll!

https://en.wikipedia.org/wiki/Iraq_and_weapons_of_mass_destruction

noch groesser, fahrende Labors:

Powell_UN_Iraq_presentation,_alleged_Mobile_Production_FacilitiesAlles Humbug.

Jetzt hat der IS diese chemischen Waffen aus dem WMD-Arsenal Saddams gefunden, und setzt sie auch fleissig ein:

2015:

wmd1http://www.spiegel.de/politik/ausland/islamischer-staat-in-syrien-und-irak-wie-kommt-der-is-an-senfgas-a-1049666.html

Ganz aktuell gegen Kurden, Oktober 2015:

wmd2http://eurasianews.de/blog/kurden-regierung-bestaetigt-islamischer-staat-griff-mit-senfgas-an/

Man darf gespannt sein, wie lange das Zeug noch haltbar ist. Es stammt hoechstwahrscheinlich aus dem 1. Irakkrieg, 1980 bis 1988, und wurde damals von den Kriegsgegnern Iran und Irak eingesetzt.

Geliefert wurde damals an beide Seiten, so liest man. Israel verhoekerte US-Jagdbomber- Ersatzteile an den Iran, vermittelt von den USA, Iran-Contra-Affaere heisst das Kind, es laesst sich googeln. Geopfert wurde Oliver North, ein Bauernopfer, kleiner Oberstleutnant, das die wirklichen Schweine vorschickten.

Chemiewaffen wurden an beide Seiten geliefert, alles wie immer… Saddam war damals der Gute, der die boesen Khomenis im Iran angriff.

Die guten Kuwaitis durfte er natuerlich nicht angreifen. Es folgte die Brutkastenlüege:

Gut gemacht, Hut ab!

Wer gut ist und wer boese, das entscheiden die USA je nach Lage neu.

Auf IM Erika und auf die deutsche NATO-Luegenpresse koennen sie sich dabei verlassen. Und -siehe Doku oben- auf die Hilfe des US-hoerigen BND.

Das Senfgas wird noch lange zu Propagandazwecken genutzt werden koennen, es ist gewissermassen unsterblich. Nachlieferungen fuer realen Massenmord -von wem auch immer geliefert- sind zu erwarten.