Erzwingt die Moslemmigration den Überwachungsstaat? Osmanen Germany als militanter Arm vom Bosporus?

Überwachung und Zensur, das sind 2 wesentliche Bestandteile der autoritaeren Staates, in den die BRD sich unaufhaltsam zu verwandeln scheint.

Die Zensurorgien hatten wir gestern im Blog, ebenso wie das Versagen der grossen Alternativmedien dabei, die Grundrechte zu verteidigen, egal wessen Meinungsfreiheit bedroht wird. Daran scheitern insbesondere die linken alternativen immer und fast ausnahmslos, Paradebeispiel Ken FM, Nuoviso, Nachdenkseiten… selbst RT deutsch bietet als linker Russenpropagandasender mehr Meinungsvielfalt als die Linksverbloeder aus Germanistan.

Wer sich fuer eine Analyse interessiert: Anschauen… nicht von dem Sellner-Girlie abschrecken lassen, sondern die wirklich gute Analyse anschauen. Lohnt sich.

eigentuemlich frei sei so ziemlich das Beste, was man abonnieren koenne, das haette ich so nicht erwartet. Seine Argumente machen aber Sinn. Dort sei man auch offen fuer konservative, etatistische Positionen der Identitaeren etc.

Und er hat eine Tabelle erstellt, in Excel, wie die Alternativen einzuschaetzen sind, subjektiv, klar, was sonst, aber nicht falsch:

https://drive.google.com/file/d/1ktOzacvKfb0bdGwFqGG5SVDpZDtyncZb/view

Der muss meinen Blog lesen… frappierend:

2014 haengengeblieben, Esoscheisse, Schuldkult-geiler Ken Jebsen, “wir bombadieren-Mantra”,  herrlich. Genau so sehe ich das auch.

Gehirnwaesche und Indoktrination statt Meinungsvielfalt. Alternativer Mainstream… fast keine echten Alternativen.

“Westfernsehen” gibt es nur bei den gelb Markierten, meint er. Selber anschauen! selber urteilen, selber einordnen. selber denken.

.

Zensurgesetz der Merkel/Maas-Stasi, und wie AfD, FDP und Linkspartei es zu Fall bringen muessen, dazu noch gleich die Vorratsdatenspeicherung abschaffen, wie die AfD will?

Wird nicht klappen, da sei die Tuerkei vor, die Schlaeger-Mafias mit Waffen ausruestet, die Regimegegner und Kurden bekaempfen sollen, wie Frontal 21 gerade brachte:

Wie will man diesen Erdogan-Irren im Kampf gegen die Kurden und gegen Oezdemirs und Dagdelens beikommen, ohne Vorratsdatenspeicherung? Will man Gruene, Kurdenliebchens wie Renner & Co. von der Linkspartei dem Terror der Osmanen preisgeben, und den Affen Boehmermann gar ebenfalls?

Manusscript von Frontal, Auszug:

„… über die Verbindungen des Ilkay Arin und den AKP-Abgeordneten Metin Külünk 20.000 Euro bekamen, um dafür Schusswaffen zu kaufen.“
Im Mai 2016 fängt die hessische Polizei eine Lieferung ab,
bestimmt ist sie für die „Osmanen Germania“. Darin: eine
Skorpion-Maschinenpistole.

So eine MP fand man in Zwickau beim NSU. Im Womo verschwand eine 2. MP, aus dem Fahrerhaus, sie ist mehrfach aktenkundig…

Juni 2016. In Berlin, Potsdamer Straße 158. Die Ermittler
beobachten, wie der AKP-Mann Külünk den Osmanen-Chef Bagci trifft. Der Politiker habe dem Rocker Geld übergeben. Nach dem Treffen bestätigt Bagci das in einem abgehörten Telefonat.
Wer sich Türkei-kritisch äußert, gerät ins Visier der „Osmanen
Germania“. Das zeigt der Fall Jan Böhmermann. Der Satiriker
machte in einem sogenannten Schmähgedicht abfällige
Bemerkungen über den türkischen Staatspräsidenten Erdo
ğan

Den Verlust vom Boehmermann … ist’s denn einer, wenn der endlich seine bloede Mietmaulfresse hielte?

Ein Netzwerk von mafioesen moslemischen Kameraden? Sieht so aus. Feindliche Truppen agieren in Deutschland, verbreiten Terror?

Düstere Parallelwelt? Geheimdienst, Waffen, Morde, Drogen, Kurden, Graue Woelfe?

Jepp:

Da geht ohne Vorratsdatenspeicherung wenig. Die AfD und die FDP wissen das. Warum dann diese Show?

12.12.2017 

Die Freien Demokraten machen mit ihrem ersten Gesetzentwurf in der neuen Wahlperiode deutlich, dass sie auch zur Verteidigung der Grundrechte zurück ins Parlament gewählt worden sind: Bereits in der Sitzung am Dienstag steht der Gesetzentwurf zur “Stärkung der Bürgerrechte” in erster Lesung auf der Agenda des Bundestages. “Unser Ziel ist eine Trendwende in der Innen- und Rechtspolitik, die wir mit der Abschaffung sowohl der verfassungswidrigen Vorratsdatenspeicherung als auch des zweifelhaften Netzwerkdurchsetzungsgesetzes einleiten wollen”, sagt FDP-Fraktionsvize Stephan Thomae der Rheinischen Post.

In dem Entwurf heißt es: Das Verhältnis zwischen Freiheit und Sicherheit ist aus der Balance geraten. Das müsse korrigiert werden. Die Bürgerrechte müssten wieder als Grund statt als Grenze staatlichen Handelns Beachtung finden. Im Detail heißt dies im ersten Punkt die Aufhebung der anlasslosen Vorratsdatenspeicherung. “Wir klagen zwar in Karlsruhe dagegen, aber eigentlich ist es eine Sache des Gesetzgebers, hier wieder eine Balance zwischen Freiheit und Sicherheit herzustellen“, so FDP-Chef Christian Lindner.

Wirklich, die FDP klagt gegen was bitte? Lindi-Boy, ihr klagt doch gar nicht gegen das Stasi-Gesetz der Zensurverbrecher Merkel, Maas & Co, oder doch?

Mir hat er hier wieder mal am besten gefallen, der denkt selber:

Joachim Nikolaus Steinhöfel / 12.12.2017 /

AfD, FDP und Linke sollten das Netz-DG gemeinsam abservieren!

Die Folgen des von Heiko Maas durchgepeitschten und verfassungswidrigen Zensurgesetzes („Netzwerkdurchsetzungsgesetz“) sind schon jetzt dramatisch. Löschungs- und Säuberungsorgien rollen durch das Netz, abweichende Meinungen werden eliminiert. Jetzt bringen AfD, Linke und FDP Anträge in den Bundestag ein, die das sogenannte Netz DG abschaffen oder zumindest einhegen sollen. Was ist von den verschiedenen Vorschlägen zu halten? Wo liegen die Knackpunkte? Und wie kann dem uneingeschränkte Recht auf freie Meinungsäußerung in Deutschland wieder Geltung verschafft werden? Die Opposition kann das Gesetz zu Fall bringen. Wenn sie es richtig anstellt. Der Beitrag erläutert dies. Das Video macht auch auf den völlig übersehenen Problemfall Wikipedia aufmerksam.

Siehe zum gleichen Thema auch

Fünf Fragen an Christian Lindner von der FDP

Herr Maas! So geht Gesetzgebung richtig!

BBC ignoriert SPON-Umgangs-Sperre für Steinhöfel

Das Video ist richtig gut:

“3/4 der Nachrichten bei ARD und ZDF seien Regierungspropaganda, der Rest sei Schrott” (Broder)

Steinhoefel hat absolut recht. Die AfD soll sich seiner Argumentation anschliessen. Auch bei Wikipedia braucht man eine inlaendische Zustelladresse, um sich juristisch wehren zu koennen. Ganser, menno, da koennte sich der Daniele Ganser wehren, als 9/11-lastiger VT-ler bezeichnet zu werden. KEN, mach was  🙂

Bei Facebook und bei Google brauche man die ebenfalls, youtube gehoert dem Konzern Google, der mal “tue nichts Boeses” als Firmenleitbild bewarb, schon damals NSA-Partner gewesen?

Facebook ist ein elender Zensurladen, den man verklagen koennen muss, meint Juergen Fritz:

Ohne Zustellungsadressen geht fast gar nichts. Inlaendische.

Die freiheitliche Gesellschaft in der BRD ist nur noch in Resten vorhanden, und die islamische Migration wird ihr endgueltig den Garaus machen. DAS ist leider die wahrscheinliche These, dafuer stehen alle Parteien ausser der AfD.

Rosige Aussichten, aber wir haben ja supitolle Alternativmedien-Linksknaller wie Ken Fm, Nuoviso, Nachdenkseiten, Kulturstudio und Wissensmanufaktur, Heiko Schrang … okay okay, ich hoer ja schon auf…

Entschieden werden kann nur im Reichstag, oder in Karlsruhe. Der Gegner sind die linken Parteien von CDU bis Gruen-Linke, die der Feind gegen die Deutschen im Inneren sind, die Burgtoroeffner, die Verraeter, die Zensoren, die dem wahren Feind die Duestere mafioese islamische Parallelwelt samt No go Areas fuer Deutsche seit 30 Jahren erlaubten, und denen es endlich in den Arm zu fallen gilt.

Da muss man sich entscheiden, wo man steht, und wofuer man einsteht. Rueckgrat ist gefragt. Kein linkes Geblubber.

Ein Gedanke zu „Erzwingt die Moslemmigration den Überwachungsstaat? Osmanen Germany als militanter Arm vom Bosporus?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.