Archiv der Kategorie: Gesinnungsstaat

free speech wiederherstellen – auch in deutschland!

Na bitte, es geht doch!

Bravo, AfD:

Fake News schon im Titel, die AfD will die Keule streichen, abschaffen, nicht aendern:

Initiiert hat das Vorhaben nach Informationen von „BuzzFeed News“ der Dresdner Jurist Jens Maier. Er sagte den Angaben zufolge, das Strafrecht dürfe kein politisches Kampfmittel sein.

„Vor diesem Hintergrund wäre es an und für sich konsequent, den Paragrafen 130 zu streichen, um nicht große Teile der Gesamtbevölkerung zu kriminalisieren“, zitierte das Portal Maier. Der Antrag sei „in Arbeit“, bestätigte der AfD-Rechtspolitiker Stephan Brandner.

Dringend noetig, aber wie sie zurueckruderten… wer hat denn da interveniert?

Zu feige? Schade…

Stellt Free Speech auch in Deutschland wieder her!

https://www.bitchute.com/video/62Nq4rV1EEFh/

Dies ist kein freies Land, hat Prof. Dr. Schachtschneider an anderer Stelle schon gesagt.

Ein Blick nach Grossbritannien oder Frankreich zeigt, dass Free Speech, also Redefreiheit, nicht gewaehrleistet wird, und die nichtdemokratische EU genau fuer das Gegenteil von Freiheiten steht. Wie sollte sie auch anders sein als als ihre Kernmitglieds-Regime?

Die Staaten Europas sind nicht frei. IS-Fotos retweeten ergibt eine Haftandrohung, 3 Jahre, das ist ein unfreies Land!

wahnsinn, Frau Le Pen soll 3 Jahre in den Knast wegen hate speech? das ist ja wie in GB..

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/user/1/recent#ixzz5AdTWB44d

Ebenso albern ist die Strafandrohung fuer einen Youtuber, dessen Hund bei “Sieg Heil“ die Pfote hebt. Dem Schotten, eindeutig ein Linker, drohen 12 Monate Knast dafuer.

Etwas mehr Mut ist noetig, die AfD – der mutige Teil-  und Schachtschneider muessen unterstuetzt werden, auch von Leuten wie Sellner, Grell und Co.

Auf Stuerzenberger und sein PI-News wird man wohl vergeblich warten…

Eine wirklich gelungene Aktion 🙂

Britische Polizei dreht durch wegen „Allah ist schwul“

Der Staat macht sich immer laecherlicher, ein gutes Zeichen:

Achgut: Grabkerzen und Rosen, der Staatsschutz ermittelt

 Zumindest eine Ordnungswidrigkeit zeichnet sich schon ab, wenn man dem Bericht über diesen Staatsschutz-Fall weiterliest:

Demnach „hätte es für die Grabkerzen wegen des offenen Feuers einer ordnungsbehördlichen Genehmigung bedurft. Auch ob wirklich mit Kreide geschrieben wurde, werde noch geprüft. Handele es sich um Sprühfarbe, wäre es eine Sachbeschädigung.“

Das ist dann beim Staatsschutz sicher in guten Händen. Ich will mich an dieser Stelle wirklich nicht über engagierte Polizeiarbeit lustig machen.

Doch, genau das ist noetig: Den Staatsschutz des Regimes auslachen. Bitter noetig!

Vollhonks, siehe DIE WELT:

Es ist so peinlich, was fuer ein Bananenstaat!

Lachen, auslachen, und  Prof. Schachtschneider unterstuetzen!

Fuer die Grundrechte eintreten!

Der Wind dreht sich, und das ist erst der Anfang!

Wer zu spaet kommt…

Schoenen Sonntag!

Staatsversagen bei muslimischer Zuwanderung bedeutet Mord, Gewalt gegen Frauen und zivilisatorischen Suizid

Der massenhafte Rechtsbruch durch eine Regierung, die dank Propagandamedien dennoch wiedergewaehlt wurde, wird Deutschland und Europa dem Abgrund näher bringen.

Egal ob die ziemlich dumme Ablenkungsdiskussion weitergeht oder nicht, demnach der Islam zu Deutschland gehoert oder nicht.

Jetzt ist er halt da, und er sickert jeden verdammten grenzoffenen Tag weiter ein, zu 95% in die  (bald kollabierenden) Sozialsysteme.

Ganz nebenbei haben die Reingelassenen, die man KEINESFALLS als Fluechtlinge verharmlosen darf, die  Bewegungsfreiheit der Frauen weitgehend abgeschafft, das Sicherheitsgefuehl im oeffentlichen Raum gleich mit.

Ein Witz?

Flensburg jetzt offiziell für gefährlich erklärt

23.3.2018 18:31

Die Polizei hat Flensburg zu einem „gefährlichen Ort” erklärt.

Wart Ihr mal in Flensburg? Außer Beate Uhse (insolvent) und Verkehrssünderkartei (fett) gibt’s da nicht viel, ziemlich beschaulich und abgelegen. Wenn die schon als gefährlich gelten, was ist dann Berlin oder das Ruhrgebiet?

“Seit Anfang Januar häufen sich in der Innenstadt Straftaten, darunter Raubdelikte, Körperverletzungen und Diebstähle. Ein Großteil dieser Straftaten ist den Angaben zufolge den auffälligen Jugendlichen zuzuordnen.“

Ach… und da hilft das dann?

Das ist ein komplettes Staatsversagen, unzivilisierte Horden aus Asien und Afrika messern und morden, in einem niemals vorher (seit 1945) bekanntem Ausmass.

Und Politik, Polizei und Justiz, was machen die, um Recht und Ordnung und Sicherheit wieder herzustellen?

Sie labern…

Updates: 300 % mehr Messerangriffe jetzt in den MSM! Linke Deutungshoheit wackelt

Dazu gibt es ein Update, von der hess. Polizeigewerkschaft:

Geniale Schlussfolgerung von Alexander Glunz: „Flüchtlinge setzen so oft Messer ein, da sie keine andere Möglichkeit haben, sich zu bewaffnen.“

Alexander Glunz. Landeschefredakteur. PP Mittelhessen. Personalrat

Kannste dir nicht ausdenken… Personalrat, was sonst?

Hier im Video:

Direkt danach meint der Staatsversager Genosse Innenminister, die Polizisten schuetze man mittels Schutzwesten, und die Buerger muessten halt aufpassen, Abstand halten, und ja, dieser Genosse ist NRW-Laschet-Islamparteigenosse von der linken Partei CDU.

Da moechte man nur noch zensiert…

Die armen Flüchtlinge, dass sie aus not und diskrimierung sich nur mit kümmerlichen messern bewaffnen können. Da habe ich es gut als biodeutscher, selbstverständlich habe ich immer meine ak 47 dabei wenn ich zum einkaufen gehe!

So ungefaehr, aber das sind keine Schutzbeduerftigen, das sind Kriminelle. Fluechtlinge sind das ebenfalls zu 95% keine. Danke Uwe Tellkamp.

Manche sind einfach nur schlimmste Psychopathen, so wie der hier:

Hussein Khavari aus Afghanistan… mutmasslicher Moerder von Maria Ladenburger

Staatsversagen, denn die Frau ist tot, und das Dreckschwein hatte bereits einen Mordanschlag auf eine andere Frau in Griechenland veruebt, bekam 10 Jahre, und wurde dennoch einfach so 2015 freigelassen.

Das weisungsgebundene Tool namens OSTA… kotz.

>„Es sitzt hier ein Straftäter auf der Anklagebank und nicht die Flüchtlingspolitik“, sagte Oberstaatsanwalt Eckart…

Posted by Hariolf Reitmaier on Thursday, 22 March 2018

Doch doch, es sitzt die BRD-Regierung mit auf der Anklagebank, Merkel hat Blut an ihren Haenden.

Und auch bei diesem widerlichen Mord sekundierte die linksversiffte Polizeigewerkschaft der Regierung:

„Es ist unerträglich, dass das Mordopfer noch einmal missbraucht wird, um gegen Flüchtlinge zu hetzen.“

Dieses Land ist geisteskrank. Tragisch.  Hoffnungslos irre. Gutmenschen im Bundestag, linksversiffte Schwachmaten an der Spitze von Gewerkschaften. Sogar bei der Polizei.

Das sind keine Fluechtlinge im eigentlichen Sinne, die Propaganda nennt sie lediglich so. Es sind echte Kriegsfluechtlinge darunter, aber die Masse sind Armutsmigranten, zu 60-70% kommen sie als Betrueger, oder wie will man Menschen ohne Pass, mit falschen Herkunfts- und Altersangaben sonst bezeichnen?

Politik, Justiz und Polizei mauern auch in krimineller Weise bei der Aufklaerung von Verbrechen: Taeterschutz vor Opferschutz, ein glasklares Staatsversagen!

Meinung: "Polizei Berlin, setzt die Fahndungsfotos früher ein!"

Manchmal vergehen Wochen oder gar Monate: Die Veröffentlichung von Fahndungsvideos dauert unserem Redakteur Sebastian Geisler viel zu lange.

Posted by Berliner Morgenpost on Wednesday, 21 March 2018

Sehr gutes Video!

Und wenn dann ein Polizist das Video endlich durchsticht, an die Presse, dann ermittelt der Staatsschutz?

Was fuer ein failed state…

2 Millionen Euro soll allein die Altersfestellung des Moerders gekostet haben… dazu jetzt noch 20-30 Jahre Haftkosten?

Was genau hat Hussein K. mit Maria Ladenburger gemacht?

Todesstrafe wie in den USA, da kommt man echt ins Gruebeln…

Macht endlich die Grenzen dicht, und schafft die angeblichen Fluechtlinge raus! Keine Massenmigration von kulturell Inkompatiblen unter dem Vorwand des Asylrechtes.

Und schuetzt die Frauen, geht auf die Strasse. Merkel muss weg.

Wie bitte? Der Staatsschutz ermittelt?

Laecherlich.

Rechtsradikaler Anschlag auf das Merkel-Büro in Stralsund. Auf 4 von 14 Grabkerzen vor dem Büro, das ergab die Ermittlungsarbeit immerhin schon, habe „Identitäre Bewegung“ gestanden, wie eine Polizeisprecherin der Welt zufolge sagte. Angesichts der ungeheuerlichen Tat hat der Staatsschutz Ermittlungen aufgenommen, meldet die Welt.

„Auf den Bildern standen die Namen Maria, Keira, Mia und Mireille. Junge Frauen mit diesen Namen waren vor Kurzem Opfer von Gewalttaten geworden, für die unter anderem Flüchtlinge verantwortlich gemacht wurden. Auf dem Gehweg sei zudem die Frage „Der Islam gehört zu Deutschland?“ vermutlich mit gelber Kreide geschrieben worden.

Sehr gute Aktion!

Merkel muss weg!

10.000 € Belohnung: „BRING MIR DEN KOPF VON PSIRAM“

Oha, da werden aber schwere Geschütze aufgefahren:

„Wer eindeutige Beweise dafür erbringt, wer sich hinter dem anonymen Hetzportal Psiram verbirgt, die dazu führen, dass die Betreiber vor Gericht gestellt und verurteilt werden sowie die Plattform vom Netz genommen wird, dem verspreche ich eine Belohnung von mindestens 10.000 Euro.

Warum? Was ist so schlimm an Esowatch, das jetzt Psiram heisst?

Kein leichter Job: In den unten aufgeführten Artikeln finden sich jede Menge Hinweise zu den mutmaßlichen Betreibern und ihren Hintermännern. Bisher hat es allerdings weder ein Ermittlungsverfahren gegeben, noch wurden eindeutige Beweise vorgelegt, wer die Texte verfasst und einstellt, von denen eine große Anzahl eindeutig strafbare Passagen, wie Verleumdung, üble Nachrede, falsche Tatsachenbehauptung u.ä. beinhalten. Nicht nur Privatermittler, auch IT-Spezialisten sind hier gefragt.

Was meint Psiram dazu?

Es faellt auf, dass sich Psiram vor allem daran zu stoeren scheint, dass alternative Sites wie DIE UNBESTECHLICHEN und OPPOSITION24 nicht dem offiziellen Narrativ zu 911, zum menschgemachten Klimawandel etc. folgen.

Psiram ist strikt auf die Wahrheiten der Regierungen verpflichtet, das ist doch ein deutlicher Hinweis darauf, wer dieses Portal betreibt.

Psiram ist offenbar verbandelt mit dem Sonnenstaatland, mit der Skeptikerbewegung, also klar links einzuordnen, Antifa-nah, so wie Ruhrbarone, ARD-Faktenfinder Patrick Gensing, so mainstreamig wie die Wikipedia.

Das sind alles Teile des Linksstaates BRD, und der Feind steht rechts von der rotgruenen Kanzlerin Merkel, umfasst also auch die verbliebenen Konservativen innerhalb der CDU/CSU.

Gutes Video dazu:

Der Politologe Bernd Kallina (ehem. Journalist beim Deutschlandfunk), Christian Jung (Autor von Der Links-Staat) und Petr Bystron (MdB) diskutieren über linke Netzwerke und deren Finanzierung. Die Wege führen tief in die Politik und Medien.

Meiner unmassgeblichen Meinung nach ist Psiram den ganzen Aufwand nicht wert, Psiram ist nicht wichtig. Man sollte seitens der Alternativmedien den Esoscheiss und die Scharlatanerie einfach bleiben lassen.

Alternative Netzwerke sind durch Scharlatanerie und Irrglauben miteinander verwoben

Klare Ansage: Psiram und Genossen liegen nicht voellig falsch, und diskreditieren deshalb sehr erfolgreich, weil die “Opfer“ nicht vom Esomist etc. lassen wollen, aus monetaeren Gruenden.

Nichts ist wirksamer, um die Normalos/Schlafschafe abzuschrecken als Quacksalber-TV, Scharlatanerie und Esoscheiss.

Finger weg! Unterstuetzung nur fuer Nicht-Spinner-Portale.

Psiram, Zensurtube und Wikipedia auslachen, das ist der bessere Weg!

Sehr schoen, ich hab mitgelacht!

Putin weiss, dass der Schuldkult die Deutschen und die Europäer umbringen wird?

Offensichtlich weiss er das sehr genau:

33 Kommentare gibt es nur bei der springerpresse, und KEINER geht auf diese sehr richtige Aussage ein.

Alles wegzensiert, was durchaus vorkommt bei der WELT?

Siehe: http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2017/03/01/wir-sind-nicht-deniz-doepfner-du-zionistenarsch/

Update: 2 Stunden nach Schreiben dieses Blogbeitrages waren sämtliche 35 Kommentare verschwunden. Sämtliche!

Eine wahre Zensurorgie bei Aust, dem WELT-Herausgeber. Lügenpresse und Propaganda at it’s best.

Propaganda-Lügenpresse:

Oder sind die Leser schlicht zu hirngewaschen?

Die bei Compact sind es nicht:

Besonders zum deutschen Schuldkult hat er eine klare Haltung:

„Ich bin kein Anhänger dessen, dass alle Generationen der Deutschen gezwungen werden, sich Asche aufs Haupt zu streuen und sich zu geißeln wegen der furchtbaren Vergangenheit, die ihr Land, ganz Europa und die ganze Welt erlitten hat.“ (Quelle: dpa)

Na, begreifen Sie jetzt, warum COMPACT der brandneuen Ausgabe die Titelzeile „Patriot Putin“ verpasst hat? Weil der Mann in Sachen Nationalstolz nicht nur Zuhause alles richtig macht, sondern vor allem unseren Politikdarstellern darin haushoch überlegen ist. Ginge es nach ihm, sollten deutsche Politiker wieder selbstbewusst auftreten, statt den täglichen Gang nach Canossa wie ein Ritual zu praktizieren. Können Sie sich vorstellen, dass Merkel, Nahles oder Frau Göring-Eckardt jemals etwas vergleichbares aussprechen werden? In hundert Jahren nicht.

Genau das ist der Punkt: Putin will die Alleinkriegsschuld der Nazis nicht relativieren, aber die Nachgeborenen will er nicht in Schuldknechtschaft halten, wie es den deutschen Eliten ein Herzenswunsch ist?

Grossartig dazu: 2 Minuten Volxtribun.

Genau so.

Zensursicher: https://www.bitchute.com/video/vWWn0SBkVPLO/

„Deutschland ist das EINZIGE Land der Welt, die Denkmäler zu Ihrer eigenen Schande errichten“

Der Direktor des British Muzeum sieht das offenbar genauso wie Wladimir Putin, wie Augstein senior, wie Hoecke und wie fatalist?

Cui bono Schuldkult? Die Deutschen sind es nicht, im Gegenteil bringt er sie um.

Sloterdijk: Es gibt keine moralische Pflicht zur Selbstzerstörung!

Selbstbehauptung tut not, dringend!

Honigmann, PI-News, Staatskrise, Meinungsverbrechen, Unrechtsstaat BRD?

Yascha Mounk, die bislang Letzte, dieses Mal von einem preisgekrönten Schriftsteller:

„Wir veranstalten ein Großexperiment, ohne dass die Leute, die daran teilnehmen müssen, gefragt werden. Machen Sie sich keine Sorgen, dass sich das Land in sehr kurzer Zeit verändert? 95 Prozent der Migranten fliehen nicht vor Krieg und Verfolgung. Sie wandern in die Sozialsysteme ein.“

Das Dementi „seines Qualitätsverlags“ kam prompt:

Wer den Unterschied zwischen Schäbigkeit und Gesinnungsschäbigkeit noch nicht kannte, darf sich freuen: Suhrkamp hat gerade exzellent vorgeführt, wie es geht, als der Verlag seinen Bestsellerautor und Buchpreisträger Uwe Tellkamp aus den Niederungen eines Twitter-Accounts heraus, quasi im Vorbeigehen, vorübergehend zu einer Persona non grata erklärte. Verdächtig, die Sache Pegidas und der AfD zu vertreten. Ein Warnschuss, ein Disziplinierungsversuch wie ein Widergänger light aus dem DDR-Kulturministerium oder schlimmer: der Reichskulturkammer.

Besonders abstoßend an diesem Vorgang bei Suhrkamp: Er passierte ungefragt, unverlangt, eigeninitiativ.

Willkommen im Gesinnungsstaat BRD, kann man dem Gescholtenen da nur noch zurufen!

Die BRD schlittere in eine Staatskrise hinein, meint der hier, und bezieht sich auf die No Go Areas, die ausufernde Migrantenkriminalität, die Wehrlosigkeit von Polizei und die Lächerlichkeit der Justiz, Stichwort Migrantenbonus.

Eher fünf nach zwölf…

Wirklichkeit kann immer weniger verschwiegen werden

Einem Situationsbericht im Tagesspiegel vom 6.3. 2018, einer Einlassung der Kanzlerin vor ein paar Tagen und einem Interview mit dem Innensenator von Berlin am 7.3.2018 war zu entnehmen, dass erstens No-go-Area-Zonen in Deutschland existieren, weil der Staat sein Gewaltmonopol nicht mehr flächendeckend durchzusetzen vermag. Ganze Straßenzüge werden bspw. in Berlin von libanesischen Clans beherrscht, der Alexanderplatz von Gruppen junger Migranten. Zweitens gibt es Bereiche, in denen ein aggressiver Deutschenhass grassiert, der oftmals vom deutschen Steuerzahler nolens volens auch noch finanziert wird. Drittens werden die Bewegungsräume- und freiheiten von Mädchen und Frauen stark eingeschränkt. Belästigungen, Nötigungen, Missbrauch und Vergewaltigungen nehmen massiv zu. Hinzu kommt der Anstieg sogenannter Ehrenmorde, die sogar noch gefilmt und zur Nachahmung empfohlen ins Netz gestellt werden. Rettungskräfte und Polizisten werden immer häufiger zu Opfern brutaler Gewalt.

Im Ganzen lesenswert, auch die Kommentare! Es brodelt gewaltig.

Die Deutschen bekommen, was sie gewählt haben. So brutal ist die Realität, Gruss an die elenden „Wählt nicht!“-Systemnützlinge!

Die Österreicher haben ebenfalls bekommen, was sie gewählt haben:

Verrat in der BRD, Pflichterfüllung in Ösiland? Hmmm, irgendwie schon, meint TE:

Auf einen Bundeskanzler, der seinen Pflichten ihnen gegenüber nachkommt und vergleichbar handelt, können die Bürger der Bundesrepublik Deutschland wohl erst nach dem Ende der Kanzlerschaft Merkel hoffen.

Das nenne ich mal eine kräftige Ohrfeige.

Die Schafe aus Schuldkult-Land dürfen also nochmals die rotgrüne Kanzlerin und ihre antideutsche Politik geniessen, und sich über die weitere Vollendung der linken Gesinnungsdiktatur freuen.

Womit wir beim Honigmann Ernst Köwing wären. Der, wie zu lesen war, im Haftkrankenhaus starb, ein Meinungsverbrecher, da ging es wohl um Holocaustleugnung, die den Blogger Ende letzten Jahres ins Gefängnis brachte.

Der Mannheimer-Blog schrieb:

RIP, Ernie, hattest viel Mist in Deinem Blog, aber Meinungsfreiheit ist wie schwanger: Ein bisschen davon gibt es nicht. Und in der BRD gab es noch nie Meinungsfreiheit, und das ist so, weil es den 130er gibt, hinter dem allerdings nicht „Linke und der Islam“  stehen, wie Mannheimer andeutet, sondern CDU/CSU/SPD/FDP/LINKE/GRÜNE, und sehr wahrscheinlich auch die AfD.

Die glauben alle an „ein wenig schwanger“ bzw. sind aus taktischen Gründen schweigsam, wenn Blogger eingesperrt werden… nur wenn das in Arabien oder in China geschieht, dann jaulen sie. Immer!

Was war denn nun mit dem Imker?

Der Mannheimer schreibt dazu:

Der Honigmann hatte auf seinem Blog einen Text veröffentlicht, in dem der Holocaust zwar nicht konkret in Frage gestellt würde, der Text als Ganzes das aber nahelege, heißt es im Urteil.

Der Text stammte jedoch nicht von Köwing selber, sondern war ein Kommentar, den er im Zweifelsfall „hätte löschen müssen“.

Mit der juristischen Auslegung, dass man sich Aussagen anderer „zu eigen macht“, sind im Prinzip auch alle, die zu diesem Text verlinken, ihn kommentieren oder in sozialen Netzwerken geteilt haben, ebenso von Strafverfolgung bedroht, falls ein Staatsanwalt Lust hat, hier ein großes Fass aufzumachen. Bestimmte Netzwerke nehmen ihm gerne die Arbeit ab und haben vielleicht schon entsprechende Screenshots gesichert.

Und man darf an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass es linkes U-Boot (ein Troll) gewesen war, der diesen Kommentar postete, einen Screenshot davon machte – und dann eine Anzeige gegen Köwing rausließ. Das sind typische Methoden, wie sie von den diversen linken „Kämpfern gegen Rechts“ angewandt werden, Und für welche sie, da oft arbeitslos, von den Feinden der Meinungsfreiheit (wie Maas, Kahane, Bertelsmann-Stiftung etc.) gut bezahlt werden.

Ich klage an:

  1. Den Staatsanwalt, der den offensichtlich politisch motivierten Prozess gegen Köwing eröffnete.
  2. Den Richter, der mit der Ignorierung mehrerer  medizinischer Haftunfähigkeitsbescheinigungen mit seinem erbarmunglsosen Urteil de facto das Todesurteil gegen diesen gesundheitlich schwer gezeichneten Mann fällte.
  3. Teile des islamkritischen Szene, inbesondere PI, die sich weder zum Zeitpunkt der Prozesse gegen Köwing, noch zum Zeitpunkt seines Haftantritts – und nun auch nicht anlässlich des Todes dieses mutigen Mannes publizistisch nicht dazu äußerten und diesem Fall damit eine politische Dimension hätten geben können, wie PI dies bei seinem „Star“ Stürzenberger so gut beherrscht.

In meinem Artikel vom 28.12 2017 habe ich auf den Skandal hingewiesen, dass PI  den Haftantritt Köwings vollkommen totgeschwiegen hatte:

„PI schweigt zur Haft und den Hintergünden des Skandalurteils gegen den Betreiber des Blogs „Honigmann“

PI hätte die Macht gehabt, das Urteil gegen Köwing bereits im Vorfeld zu verhindern.

Staatlich gefördertes linkes Denunziantentum, das kennt man auch vom Sonnenstaatland, von Psiram und ähnlichem Geschmeiss, allerdings auch innerhalb der Youtuber-Szene, siehe gerade erst Hylla und Nuoviso… oder die Strafanzeigen-Kriege innerhalb der intelligenzbefreiten Hangout-Szene, wo das Präkariat sich austobt.

Das sich distanzieren beherrscht auch die AfD ziemlich perfekt, und ein gewisser Volxtribun war in Kandel bei der Gegen-Gegen-Demo, weil die Origialdemo dort die AfD unterwandert hätte… da wirste völlig bekloppt so als Zuschauer von aussen, von weit weg.

Mannheimer hatte ich immer bei PI verortet, so als Teil davon oder im Umfeld, aber das ist offenbar vorbei, denn der teilt ordentlich aus gegen Stürzenberger & Co:

PI hätte die Macht gehabt, das Urteil gegen Köwing bereits im Vorfeld zu verhindern.

Als das Münchner Amtsgericht sein kriminelles Urteil gegen Stürzenberger wegen angeblicher Verherrlichung von Nazi-Symbolen aussprach (das Urteil wurde vom Landgericht München komplett kassiert), ging bei PI und den meisten anderen Blogs, meinem eingeschlossen,  eine Artikellawine los, die am Ende dazu führte, dass dieses rechstbeugende Urteil in aller Welt für Aufmerksamkeit sorgte.

Allein diesem Umstand ist es zu verdanken, dass das Landgericht München dieses Urteil wieder aufhob – und nicht, wie PI und Stürzenberger meinten, dem „Sieg der Gerechtigkeit“.

Ich habe dazu ausführlich Stellung bezogen (Der Freispruch Stürzenbergers: Kein Sieg der Justiz. Sondern ein Einknicken der Regierung aus Angst vor internationaler Kritik) – aber auch diese Stellungnahme wurde bei PI mit keinem Wort erwähnt.

Hätte PI über Köwing recherchiert, wäre es auf den Fakt gestoßen, dass es bei allen Prozessen gegen Köwing nicht um von Köwing verfasste Artikel, sondern um Texte bzw. Kommentare von Lesern ging, die beanstandet wurden. Im Deutschland von Maas&Merkel gilt das offenbar als eine schwerere Straftat als Vergewaltigungen von Kindern, jungen und alten Frauen durch islamische Invasoren, die in solchen  Fällen ein ums andere Mal freigesprochen und auch im Wiederholungsfall immer wieder zu einer Bewährungssrafe „verurteilt“ werden.

Damit mache ich PI ganz unmittelbar mitschuldig am Tod des mutigen Aufklärers, dessen Ableben nicht zufällig im Zuge seines Haftantritts geschah.

Köwing dürfte mitbekommen haben, dass er, als Urgestein der Islamkritik, von den wichtigsten deutschen Blogs geschnitten und sein Schicksal ignoriert wurde. Diese fehlende Solidarität dürfte (ich weiß, dass das eine unbeweisbare Hypothese ist), zum frühzeitigen Ableben Köwings beigetragen haben.

Man mag einiges gegen Köwing einwenden: So gehörte er offenbar der Reichsbürgeszene an, bezweifelte die Existenz der Bundesrepublik Deutschland und beschwor eine Neue Weltordnung (nicht zu verwechseln mit der NWO) herbei. Dies alles mag man ablehnen. Aber dann muss sich PI auch von zahlreichen seiner Kommentatoren lösen, die eindeutig zur Sympthisanten-Szene der Reichsbürgerthese zählen.

Und dann muss man auch dem PI-Star Stürzenberger vorwerfen, dass er sich seit Jahren mit einem Serienkriminellen zusammentut, der wegen mehrfachen Diebstahls, Raubs, Einbruchs, Körperverletzung und Drogenhandels verurteilt wurde. Der Name diesen Busenfreunds von Stürzenberger: Lutz Bachmann.

Auch bei PI herrscht offenbar ein Werterelativismus, den ich schon so oft den Systemmedien vorgeworfen habe.

Hauptverantortlicher am Tod Köwings aber ist der Unrechtsstaat Deutschland

Gerade nochmal die Kurve bekommen. PI ist nicht schuld am Tod des Honigmanns, und ob PI das Einsperren hätte verhindern können, das bezweifle ich doch entschieden. Mannheimer schreibt da Stuss, er übertreibt in geradezu grotesker Manier.

So wie Killerbee auch:

Tendenziell richtig liegt er schon oft, aber…

Es gibt etwas bei PI, was man recht spät begreift, obwohl man eigentlich viel früher hätte darauf kommen können:

PI hat mit Deutschland bzw. den Interessen des deutschen Volkes nicht das geringste zu tun.

Den Machern von PI geht das deutsche Volk völlig am Arsch vorbei.

Dann folgt eine Art von „Beweisführung“.

Nun bin ich selbst ja auch sehr Stürzenberger-kritisch, insbesondere weil er nicht die Abschaffung von Gesetzen forderte, die zu seiner Verurteilung führten, aber längst nicht mehr in die Zeit passen, zumal die meisten Hakenkreuze wohl von der Antifa gemalt werden, damit genug „rechte Straftaten“  zusammen kommen.

Regelrecht gespottet wurde hier im Blog, wie bigott der Stürzi sei, alles für seine geliebten Juden… ein nichtjüdischer Zionist wie Springer-Oberboss Matthias Döpfner.

Nur nützlich wegen der thematisierten Migrantenkriminalität, aber das muss ein Herr Killerbee bitte auch sehen: Es ist piepsegal, warum PI die Moslemverbrechen in Europa kritisiert, wichtig ist DASS es geschieht.

Etwas weniger Verdammung, etwas weniger Spaltung, etwas weniger Zersetzung der islam- und negridenmigrationskritischen Szene wäre bitter nötig.

Auch mich kotzt vieles bei PI oder bei Achgut an, aber Moslemmigrationskritik wird DRINGEND gebraucht.

Hier bin ich mehr bei Killerbee:

Der Volkslehrer ist ein Teil der „Roten Pille“.

Die rote Pille ist Zweifel, Kritik, die schonungslose Konfrontation mit der harten Realität.

Wer von ihr probiert hat und irgendwann zu der Erkenntnis gekommen ist, daß es eben duchaus möglich ist, von Millionen Menschen Jahrzehnte lang angelogen zu werden, der sieht die Welt mit anderen Augen.

Er schaut/hört nicht mehr darauf, was fremde Leute in den Medien ihm erzählen, sondern er schaut sich die Fakten an und setzt diese selber zu einem stimmigen Bild zusammen.

Ein wenig schwanger gebe es also nicht. Da hat Killerbee recht. Es gibt in der BRD keine Meinungsfreiheit, gab es auch nie, aber das hat jahrzehntelang niemanden gestört, und DESHALB wird die Zensur immer schlimmer, seit Jahrzehnten, weil… es hat sich doch fast niemand gewehrt.

Wehret den Anfängen…?  40 Jahre zu spät!

Die gelenkte Fassadendemokratie namens DDR 2.0 hat längst ihre Propagandamedien, sie hat ihre Stasi-gestählten Kahanezensoren, sie hat ihre gut versorgten Antifa-Schläger, eine Art neue SA, und sie weiss genau, wo der Feind steht: rechts von Merkel und ihrer Groko, also rechts von ziemlich weit links.

Zu schön, so realistisch, so grotesk:

Schönen Sonntag!

der kleine Heiko wird Aussenminister, die jF knickt ein, und die AfD wird Systempartei?

Der böse Mann der früher Polizist war sagt Bananenstaat:

Deutschland ist mittlerweile nur noch als Bananenrepublik zu bezeichnen. Maas (SPD) wird Außenminister, eine Gleichstellungsbeauftrage stört sich am Begriff „Vaterland“ in unserer Nationalhymne, GroKo, Migranten-Partei zeigt die Essener Tafel an und tagtäglich gibt es neue Morde, Übergriffe und Vergewaltigungen. Der Staat ist handlungsunfähig und eine Angela Merkel interessiert sich lieber für die Belange derer, die hier noch nicht so lange leben. Dieses Land muss irgendwann aufwachen!

Tim Kellner hat absolut recht. Was für ein Bananenstaat… und er findet auch deutliche Worte für die Kulturfeindlichkeit der Menschen, die „jetzt halt da sind“, und auch für dieses
Erdogan-Pack von dieser Moslempartei ADD…

Auch schön: Bei Achgut schlägt man in dieselbe Kerbe, was den kleinen Heiko angeht, den Zensurgoebbels der SPD:

Demnächst in diesem Theater: Heiko allein im weißen Haus

Der Sigmar hat fertig. Er weint sich bei Facebook aus und hofft, dass die Leser das „Pack“ schon vergessen haben und ihn gehörig bemitleiden. Wo er doch so viel für sie getan hat. Die gute Nachricht ist: Heiko Maas wird nicht wieder Justizminister.

Und wer wird jetzt Außenminister? Erst dachte ich, es ist ein Scherz. Aber immer, wenn man denkt, dass es nun nicht noch schlimmer kommen kann, legt die alte Tante SPD noch eine Schippe drauf. Die Benennung des allseits beliebten Heiko Maas als künftigen Außenminister ist die Rache der SPD am Wähler für die letzte Wahlklatsche.

Ein etwas peinlicher Mann, der ein epochemachendes Buch geschrieben hat: „Aufstehen statt wegducken“, das 1,3 von 5 Sternen der Kundenbewertung bekam und auf der Bestsellerliste den Rang 254.253 einnimmt, wird deutscher Außenminister? Ein Minister, den man noch vor 2 Jahren für 3.000 Euro mieten konnte? Ein Minister, der seinen Pressesprecher als Jubelperser bei der Anne-Will Talkshow einsetzen muss?

Ich freu mich schon auf die Bilder, wenn der großgewachsene US-Präsident mit dem weniger großgewachsenen Heiko beim Staatsbesuch die Ehrenparade abschreitet. Und – der Trump hat ein Gedächtnis. Seine Mitarbeiter werden recherchieren, was der deutsche Außenminister im letzten Jahr so über den US-Präsidenten losgelassen hat – als er noch nicht wusste, dass die seifenblasendünne Führungspersonaldecke der SPD ihn mal in so ein Amt spülen würde.

Vorfreude auf den ersten Besuch bei Trump

Hier ein paar Auszüge aus dem Maas’schen Trump-Repertoire: Trump ist „unerträglich“, Trump hat „Doppelmoral“ und ist „aggressivmit fehlendem politischen Kompass“, Trumps „lavieren ist fatal“, Trump „verrät das freiheitliche Erbe“, Trump „senkt das Niveau derartig, dass darunter die Außenpolitik leidet“, unter Trump „haben die USA ihre Rolle als Führungsnation verloren“, Trump „ermutigt Neonazis“, oder „AfD ist wie Putin, Erdogan und Trump“. Er machte sich auch über Trumps Israel-Besuch von Herzen lustig.

Sehr bald schon wird Aussenminister Maas der beliebteste Politiker sein, das schaffte sogar Steinmeier mit Hilfe dieses Amtes.

Es geht immer noch dümmer in Deutschland. Leider.

Dann haben wir noch die Feiglinge von der jungen Freiheit, die vor den Linken einknickten, und nicht zur Leipziger Buchmesse antreten:

Nette Kommentare:

Recht erbärmlich, diese Gurkentruppe angeblicher Widerständler, findet man auch bei den ehemaligen Kameraden der jF, der Sezession:

Die heissen Sezession, weil sie sich abgespalten haben von den mainstreamigen Steins und diesem Weissmann-Catodingensbums?

Was für ein Hohn, ausgerechnet dann ein Video mit Lobliedern zur AfD zu bringen, wenn die sich wieder einmal zu Tode distanziert:

Wann wird Höcke folgen, geopfert auf dem Altar des Systems, zwecks Abwendung der „Beobachtung durch den Verfassungsschutz“?

MICHAEL THEREN am 

Eine halbherzige Rechtfertigung und lauwarme Solidaritätserklärung ist immer noch keine Unterstützung, keine Solidarität mit dem Landesvorsitzenden,sondern bleibt das was es ist, ein feiges und schäbiges Einknicken vor der medialen Meute….(oder Schlimmeren), daß ist keine Alternative, das ist Beschäftigungstherapie für Wutbürger….

Wie sagte Her Höcke so schön (sinngemäß) „Die AfD ist die letzte Möglichkeit den Frieden in Deutschland zu retten, wird sie nicht genutzt sind Zerfall und Bürgerkrieg unausweichlich“ .

Danke AfD Sachsen Anhalt, ihr habt uns der „harten Lösung“ einen schritt näher gebracht….alle Stahlgewitterfetischisten werden begeistert sein….

Wenn Wahlen etwas ändern könnten werden wären sie verboten, oder eleganter, die neuen Parteien werden gleichgeschaltet….

Es stinkt nach Druck, der jedoch eher nicht „von den Medien“ kam, sondern von der eigenen Partein, von den  „Berliner Parteifreunden“.

Der hier scheint reinzufallen auf die Propaganda:

ARISTOTELES am 

Was sagt uns das?
1) Die BRD-Meinungsmanipulateure haben mal wieder bewusst verzerrt und entstellt, um Politik gegen Deutsche zu machen und auf die Wahrheit zu spucken. Während sie nicht müde wurden, „Kameltreiber“ und „Kümmelhändler“ aus dem Zusammenhang zu reißen, ließen sie im Heute-Journal die rassistischen und deutschenhassenden Äußerungen des Dennis Jützel völlig unerwähnt.
2) In der AfD gibt es üble Gestalten, die Volk und Vaterland verraten, um sich die voreilige Gunst eines BRD-Parteiensystems zu erschleichen, dessen oberstes Ziel es ist, den biologischen Erhalt des Deutschen Volkes „auf’s Schärfste“ zu bekämpfen.
3) Diese eingeschleusten AfDler, die lieber ihre Seele verkaufen als dem Deutschen Volk zu dienen, spielen ein perfides und skandalöses Spiel mit den antideutschen Propagandamedien.

So schnell wie möglich regierungsfähig werden, darum geht es den Dieter Steins ebenso wie den Berlinern, innerhalb und ausserhalb des Reichstages?

Mit wem denn? Mit Merkels linker CDU?

Wirklich?

Der hier ist schlauer, der riecht den Braten:

MICHAEL HÖNTSCHEL am 

Die Stellungnahme des Landesverbandes Sachsen/Anhalt muss man im Kontext mi den Ereignissen der vergangenen Tage sehen. Erst macht die Bundes AfD den Rücktritt von Bachmann zur Bedingung einer Kooperation mit „Pegida“. Dann erscheint in den Medien (NTV-Online) die Forderung seitens einiger im Bundestag vertretener Parteien, die AfD vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen. Dann wird Dr. Ludwig Flocken aus der Hamburger Bürgerschaft geschmissen. Jetzt tritt Poggenburg auf „eigenen“ Wunsch zurück. Kommt mir alles irgendwie merkwürdig vor. Ich warte jetzt nur noch, dass Höcke auf eigenen Wunsch zurücktritt. Was bleibt dann von der AfD übrig? Dann werden ich und viele meiner Freunde sich bei den anstehenden Wahlen in Mitteldeutschland der Stimme enthalten. Alle Sympathie- und Vertrauenspersonen aus der Führungsriege der AfD sind dann weg. Eine weitere neoliberale Partei werden wir nicht unterstützen. Ich denke die Spaltung der Partei wird von den derzeitigen Machthabern mit Wohlwollen begleitet und sicher später auch honoriert.

Das ist gut. Sehr gut. Genau so zersetzt man „systemgefährliche Gruppierungen“.

AFD WÄHLER MAGDEBURG am 

Natürlich…alles in reinster Harmonie geschehen…,will die afd ihre Wähler für dumm verkaufen??

Ja. Sieht so aus.

Poggenburg war eine Katastrophe als Vorsitzender. Hetzte gegen altparteien und betrieb Vettern Wirtschaft…denken wir nur an seine Lebensgefährtin oder Schwieger Vater

Ich bin enttäuscht von der Führung jetzt einen auf heile Welt zu machen anstatt die Wahrheit ungeschönt zu sagen…dafür wurdet ihr gewählt. Ihr seit nicht besser als cdu und spd

Seid mit d bitte, aber ansonsten geht der Zug ganz klar in Richtung Anpassung, das hatten wir ja gerade erst…

Der Parteienstaat kann eventuell nicht von Parteien bekämpft werden, denn die sind „käuflich“, das geschah den Grünen, das geschieht jetzt der AfD?

Todsicher, meint der promovierte Historiker Goergen bei TE:

Der Parteienstaat ist in einer einzigen Hinsicht nahezu perfekt: als Einschleifmühle neuer Parteien.

Der Staat ist auch perfekt beim Einschleifen „neurechter“  Gazetten. Fragen Sie einfach Dieter Stein…

Um die AfD muss man sich ernsthafte Sorgen machen. Die scheinen durchsetzt zu sein mit weiteren Luckes und Petrys. Die Zersetzung wird weiter gehen. Wie gehabt von Innen heraus, die Systemmedien flankieren das lediglich.

Üble Sache das…

Deutschland auf dem Weg in den Faschismus, wieder einmal?

Es sind beunruhigende Nachrichten, die da aus Kandel kamen, sowohl vom Linkspartei-TV (RT deutsch, Maria Janssen) als auch von rechten Journalisten: Die Staatsgewalt behindere die Arbeit unabhängiger Journalisten:

Während ARD und ZDF Aufnahmen von der Antifa-Gegendemo in Kandel machen und uns im Schnitt und Ton dann die Antifa als die großen Retter unseres Vaterlandes darstellen dürfen, wird derzeit RT Deutsch vehement daran gehindert, dort Filmaufnahmen zu machen.

Blasphemie von David Berger gab es obendrauf:

Nun sind wir gespannt, ob ARD und ZDF, die sich noch vor wenigen Tagen medienwirksam als Retter der Pressefreiheit in Österreichaufspielten, unverzüglich gegen diese skandalöse Einschränkung der Pressefreiheit protestieren werden …

Was erlauben Berger…  🙂

Auch vom rechten Journalisten Christian Jung (Autor von DER LINKSSTAAT, siehe: https://www.youtube.com/watch?v=M_l–uc7dio) kamen schwere Vorwürfe:

Grundrechte unter Druck!

Merkels Schläger, die Antifa, bekommt ständig Hilfe von der Staatsgewalt, Grundrechte von Demonstranten und von Journalisten werden systematisch eingeschränkt, meint
Jung:

Unfassbare Vorwürfe von Christian Jung von Journalistenwatch/Metropolico Medien, der gestern in Kandel vor Ort war, um über die Kandel-ist-überall- und die Antifa-Gegendemo zu berichten. Die Polizei habe seine Pressearbeit massiv behindert. Ja mehr noch, sie sei ein Kompagnon der Linken und vollziehe, was die linksextreme Antifa von der Polizei verlange. Lesen Sie hier, wie Christian Jung das Agieren der Polizei detailliert beschreibt.

Polizei droht dem Journalisten, ihn „rauszunehmen“, wenn er die Linksextremisten provoziere, indem er über sie berichtet

Eigentlich würde man ja vermuten, ja erwarten, dass die Polizei versucht, ordnungsgemäß angemeldete Versammlungen und Demonstrationen und auch die Journalisten, die hierüber berichten wollen, mit all den ihr zur Verfügung stehenden, verhältnismäßigen Maßnahmen zu schützen. Nun gab es vor kurzem bei dem Marsch der Frauen auf Kanzleramt in Berlin schon massive Hinweise, dass die Polizei von ganz oben bisweilen eventuell andere Orders erhalte, insbesondere solche Demonstrationen, die sich gegen die herrschenden Parteien und deren Politik richten, eher zu behindern und tendenziell eher die Störer dieser Versammlungen zu begünstigen.

Ähnliches berichtet nun auch Christian Jung von Journalistenwatch, Metropolico Medien. Dieser sagt, er sei durch die Polizei bedroht worden. Man würde ihn festnehmen, wenn er sich nicht von der Demonstration fernhalte. Linke Störer wären auf ihn losgegangen und hätten ihm die Kamera runtergedrückt. Die Polizei habe sich aber geweigert einzugreifen und seine journalistische Arbeit zu schützen. Ganz im Gegenteil, habe die Polizei nun ihm gedroht, ihn „rauszunehmen“.

Eine inzwischen typische Situation: die Staatsgewalt greift im Sinne der Rechtsbrecher gegen die rechtstreuen Bürger ein

Dies sei ein inzwischen durchaus typisches Verhalten für die derzeitige Situation, so Christian Jung weiter. Die Staatsgewalt greife im Sinne der Rechtsbrecher ein, um den Rechtstreuen bei der Ausübung ihrer Grund- und Freiheitsrechte in die Parade zu fahren.

Das wäre sehr schlecht, ja geradezu beängstigend, wenn es zutrifft.

Weil es Totalitarismus des Staates wäre. Weil es gegen die Verfassung gerichtet wäre.

Ist dem so? Schwierig:

Michael Stürzenberger, versuchte ein Interview mit Aktivisten der „Kandel-ist-bunt“- Gegendemo zu führen. Wie im nachfolgenden Video zu sehen, begannen einige Linksextremisten den Journalisten zu bedrängen und ihn – in altbekannter Manier – anzuschreien und somit jegliche Kommunikation unmöglich zu machen. Als Stürzenberger versuchte, das Gespräche fortzusetzen, wurde er – wie auf PI berichtet – von einen Polizisten mit der Behauptung, er würde provozieren, grob weggeschoben. Ihm wurde von da an nur noch erlaubt, aus 20 Meter Entfernung die linke Gegendemo zu filmen.

Wieso muss Stürzenberger die Merkelschläger interviewen, was soll das? Sieht tatsächlich nach Provokation aus, so ein wenig.

Oder etwa nicht?

Das System wehrt sich gegen seine andersdenkenden Bürger?

Anhand des Manifests lässt sich erahnen, wo die Bruchlinie verläuft, entlang derer der kommende Bürgerkrieg entbrennen wird?

DIE gegen Deutschland?

Wer sind DIE?

DIE sind also die Moslems?

Sagen wir mal so: Es ist sicher kein Zufall, dass die staatlich gelenkte Antifa sich so sehr für die Moslems und Neger einsetzt, samt deren archaischen Frauenbild, und so die Frauenrechte verrät. Links war mal was Anderes: FÜR die Frauenbefreiung, FÜR die Bürgerrechte.

Was ist passiert? Mit der angeblich Linken, die sich Antifa nennt, aber US-Angriffskriege und Israel verteidigt, ebenso wie sie die Frauen verrät, das Vaterland sowieso?

Lohnt sich!

 

Ebenfalls massiv unter Druck gerät der deutsche Staat durch die jetzt auch offiziell existierenden NO GO Areas:

Eigentlich nicht lustig:

Der Auslandspresse ist das seit Tagen Schlagzeilen wert. Nicht nur in den USA und Großbritannien fragt man sich, wo die No-Go-Areas denn sind. Darauf gibt es seitens der Regierung keine Auskunft. Zwei Tage später konfrontiert ein hartnäckiger Reporter von RT Deutschland Merkels Regierungssprecher Steffen Seibert auf der Regierungspressekonferenz mit „unangenehmen“ Fragen – Antworten bekommt er von dem von sich überzeugten Seibert selbstverständlich nicht

Die verräterischen Eliten agieren massiv gegen das Deutsche Volk, der freiheitliche Staat (soweit er jemals vorhanden war) gerät in die Zange, wird zermahlen zwischen antideutschem Gesinnungsstaat mit Merkel und der CDU an der Spitze, und der moslemischen Massenzuwanderung.

Man muss da wohl ganz ganz tief einsteigen, so wie der Danisch das gerade macht…

Die Karlsbader Beschlüsse

Hadmut
4.3.2018 23:28
Ich schrieb neulich, ich hätte das Gefühl, gerade auf einmal einfach alles verstanden zu haben. Gerade ist mir noch was untergekommen, wonach ich noch so ein kleines Tüpfelchen mehr verstanden habe.Ich hatte ja gerade über meine aktuellen Erkenntnisse aus Museumsbesuchen rund um den Kampf Nationalisten gegen Kommunisten gebloggt. Durch den Besuch im Deutschen Dom am Gendarmenmarkt in Berlin bin ich darauf gekommen, dass man gegenüber der Oktoberrevolution nochmal um 100 Jahre zurück gehen muss, bis zu den Karlsbader Beschlüssen von 1819 und der Meinungsunterdrückung und Zensur von damals, woraus dann mit der Reichsverfassung Grundrechte wie Presse-, Meinungs-, Versammlungs-, Wissenschaftsfreiheit und die Abwesenheit von Zensur hervorgingen, denn das alles wollte man damals verbieten beziehungsweise eine Zensur vorschreiben. Die Karlsbader Beschlüsse ergingen aus der schieren Angst vor Revolution und bezogen sich besonders auch auf Universitäten.Nun wollte ich den genauen Wortlaut mal nachlesen und habe zumindest an der Uni Leipzig ein paar Fragmente gefunden. Beispielsweise eine 200 Jahre alte Version des Netzdurchsetzungsgesetzes

http://www.danisch.de/blog/2018/03/04/die-karlsbader-beschluesse/

Na dann lesen Sie mal fleissig, denken Sie selber, erschliessen Sie sich Ernst Nolte, den kausalen Nexus (den zwischen dem Abklatsch Hitlerismus und dem Origial Sowjetgulagsystem).

Können sie hier nachlesen, was er meint…

Nachtrag 2 zu „Das verbotene Buch”

Fazit

Meine in den letzten Tagen gebildete Auffassung, dass Hitler und der Nationalsozialismus nur eine Gegenreaktion gegen Marxismus waren und der Judenhass eher eine Begleiterscheinung, um einen angreifbaren Gegner zu haben, scheint sich zu bestätigen. Auch, dass an Hitler eigentlich nichts eigen, sondern von vorne bis hinten alles nachgeahmt und abgekupfert war.

Eine wesentliche Erkenntnis ist nun, dass das alles eigentlich bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts, Kotzebue, den Karlsbader Beschlüssen und dann der Reichtsverfassung zurückgeht. Eigentlich wiederholt sich seit damals vieles immer wieder. Und seit damals haben wir das Problem mit der Ebene Nationalismus gegen Internationales, woraus dann der Kommunismus über Marx entstand und über Lenin, Stalin und Russland wieder zu uns kam. Seitdem läuft da eigentlich permanent derselbe Mist, der Versuch, Leute auf eine ideologische Vereinheitlichung zu ziehen, und Leute, die dagegen sind. Im Ergebnis haben wir seit etwa 200 Jahren das Problem Kommunismus/Nationalismus, während Hitler und die Nationalsozialisten eigentlich nur eine kurze, nicht mal 25 Jahre dauernde Episode waren.

Bemerkenswert finde ich nicht nur, dass ich endlich mal dazu gekommen bin, meinen 360°-Kamera auszuprobieren, sondern dass man heute die Geschichte von vor 200 Jahren, nämlich Meinungen und Rede aus Angst vor Kontrollverlust und Revolution zu unterdrücken, gerade wiederholt.

Man weiß, was daraus im Ergebnis geworden ist. Über 100 Millionen Tote.

Und nun wiederholt man das alles.

Ein echter Optimist, dieser Danisch…

Die AfD führt die CDU vor, wieder einmal, trifft genau ins Schwarze:

Unter Merkel wurde die CDU eine linke, eine antideutsche Partei?

Volltreffer! CDU jagen macht Spass.

Der deutsche Nachkriegsstaat BRD befindet sich in einer existenziellen Krise, die massiv beschleunigt, jedoch nicht verursacht wurde durch die vaterlandslose Marionette fremder Herrn Angela Merkel und ihre antideutsche Politik.

http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/682/zensur-sperrungen-kommt-die-diktatur

Ich bleibe Optimist: Die Völker Europas werden nicht untergehen, sie werden sich retten, aus eigener Kraft, gegen die verräterischen Eliten. Es hat längst begonnen…

… und wissen Sie was?

Ohne Merkels Grenzöffnung 2015 wären wir wie der Frosch im Wasserglas langsam zerkocht (ausgetauscht durch langsame moslemische Migration und deren Gebär-Jihad) worden.

Das Aufwachen weiter Teile der Europäer „verdanken“  wir der Merkel ebenso wie der Feigheit ihrer Paladine und Eunuchen.

Ist Ihnen das eigentlich klar?

Zensurparadies Merkelkratie, die Quasimonopole werden fallen!

Es gibt durchaus auch Erfreuliches zu berichten, selbst in den MSM regt sich Widerstand:

Da hat er sich was getraut, der Herr Strunz:   https://youtu.be/eLNgk2Gq8KI

Deutsche sind Bürger, Bürgen, dürfen zahlen, sind aber ansonsten nicht wichtig für die Eliten?

Das ist absolut verheerend für Merkel und ihre Bagage. Ein MEGAGAU.

Ein paar Geldstrafen oder Sperrungen werden nichts mehr nützen, das Ding hat sie in all ihrer Arroganz und Selbstgefälligkeit gnadenlos versaut.

Da hilft auch kein Maas, kein NetzDG, kein Staatsschutz.

Beklagen darf sie sich nicht. Ganz und gar nicht. Ihr Volk ist nicht das Deutsche, das haben viel zu viele Deutsche bereits „endgültig kapiert“, das bekommt die Regierungspropaganda so schnell nicht mehr aus den Köpfen.

Gut so.

Merkels unverfrorene Zurechtweisung der Betreiber der Tafel Essen treibt nun auch Journalist Claus Strunz zur einer deutlichen Ansage: „Merkel beschimpft ausgerechnet diejenigen, die mit den Problemen fertig werden müssen, die die Kanzlerin verursacht hat.“

„Merkel ist zur doppelten Mutti geworden. Zur strengen, gefühllosen und ungerechten Stiefmutter für die aufmüpfigen Deutschen und zur fürsorglichen, nachsichtigen gütigen Mama für die Flüchtlinge.“

Klar hat der Strunz recht.

Der hier hat ebenfalls recht:

Wurde doch höchste Zeit, dass jemand aus den Mainstream Medien Klartext redet.
Wenn noch ein paar mehr den Mut zur Wahrheit finden, ist die Lawine losgetreten,
die diese unselige, gemeingefährliche Person (Volksverräterin) hinweg fegen wird.

HALLO IHR ERBEN KARL EDUARD VON SCHNITZLERS!

Die Wendezeit ist angebrochen. Der Wind scheint sich zu drehen. Jetzt ist die Gelegenheit
günstig die Wahrheit zu sagen, weitern Schaden zu verhindern und Euer Fell zu retten.
Ihr Schreiberlinge, Ihr habt viel gut zu machen.

Verrat, die politische und mediale Elite verrät das Volk. Der Befund ist zutreffend.

Es brodelt.

Langer hat dazu ein feines Video gemacht:   https://www.youtube.com/watch?v=mBwVwYUGRpM

Langers bitchute Kanal:  https://www.bitchute.com/channel/k2F9JE9KPeOO/

Youtube schafft sich selber ab…

.

der olle fatalist meint ja, dass Sellner schon weiss, wo er besser die Klappe hält, was die Herkunft des Tagesschau-Umvolkers angeht:

Sellner sieht das voellig anders:
https://youtu.be/t5t0CiHgk6o

Die Alt rights meinen, ja nun:

Der Hagen und der Sellner im Gespräch, es geht um Yascha Mounk und um die Jidden. Zwar wird hier statt dem Baseballschläger, eher der Softballballschläger benutzt, dennoch hörenswert:

https://www.bitchute.com/video/BTpuBW8liPgc/

Ich nehme es dem Sellner schlicht nicht ab, dass er beim Abfassen seines 1. Videos in der Causa Mounk nicht gewusst haben will, wo der zu verorten ist.

Aber das mag ein Jeder selbst beurteilen.

Es ist anzunehmen dass viele der Merkelkritiker die politischen Eliten Europas, die ihre eigenen Völker verraten, Marionetten der NWO sind, die zu einem relativ grossen Anteil Juden sind, und diese Annahme ist für die BRD höchst gefährlich.

Warum?

Na weil die BRD auf einem Mythos gegründet ist, der nicht hinterfragt werden darf, da sei der Gesinnungsstaat vor!

Und wenn die Bürgen ihres eigenen Austausches in der Frage des Genozides an den Völkern Europas aufwachen, sich gar wehren, was zu erwarten ist, dann werden sie auch die BRD-Mythen der angeblichen Meinungsfreiheit, der angeblichen Grundrechte und letztlich den Gründungsmythos Auschwitz hinterfragen.

Es geht bereits los… ein Volkslehrer verschafft den Verfolgten der BRD (Knast für Meinungsverbrechen!!!) eine Bühne:

Der Nicolai Nerling hat das Video so oft hochgeladen, bis es unzensiert angeschaut werden konnte:

Screenshot 1:

2 mal hochgeladen, und viele Klicks, je mehr Zensur desto mehr Leute schauen es.

Screenshot 2:

Da war es dann 3 mal hochgeladen.

Screenshot 3: Viele Tausend Klicks… Dreistigkeit siegt?

Was Gerhard Ittner sagt, das ist für die BRD hochgradig gefährlich, aber ebenso für die NWO-Agenturen Amnesty International, Human Rights watch etc., denn: Sie sind allesamt Nutten der Mächtigen, Feinde der Meinungsfreiheit.

Das ist genau mein Hauptkritikpunkt an den linksliberalen Alternativmedien, ob sie nun Linksdenkseiten, Nuolinkso oder Ken SiffM heissen: Diese elenden verlogenen Doppelstandards, diese Feigheit, für JEDERMANNS Meinungsfreiheit einzutreten.

MERKE: Dieselbe Bigotterie wie bei den NWO-Agenturen!

Youtube und die Maas-STASI sind offenbar dumm genug, mit ihrer Zensur zu beweisen, dass die BRD KEIN freies Land ist.

Es gab zu keiner Zeit Meinungsfreiheit in der BRD, diese Erkenntnis wird sich immer weiter verbreiten, und letztlich die Merkels aus dem Amt jagen, und das europaweit.

Auch wenn die Staatsmaden vom SSL darüber meckern wie die Kesselflicker.

Was ist Meinungsfreiheit?

So ist es. Die BRD ist kein freies Land. Die Schlägertrupps des Systems greifen Andersdenkende und deren Familien an (Antifa-Terror gegen AfD, gegen Pegida etc., gegen „Merkel muss weg“-Demos), und der Staat sperrt Leute ein, welche den Holocaust erforschen (Germar Rudolf, Fred Leuchter, Ernst Zündel etc.) und darüber diskutieren wollen (Ittner, Mahler etc,).

Die jetzt reale Zensurmania wurde wieder einmal ermächtigt durch das Schweigen zu realer Verfolgung Andersdenkender über einen Zeitraum von um die 60 Jahre.

Jammert nicht, ihr habt Knast fuer Meinungen, Zensurgesetze und Bücherverbrennungen verlangt!

Die Deutschen werden es auch jetzt nicht lernen… welch Tragik… ein bisschen schwanger gibt es nicht!

Ein bisschen Meinungsfreiheit ebenfalls nicht.

Bitte bitte nicht: Merkel will sich um das „Schicksal des Vaterlands“ kümmern

Da fällt man ja fast vor Lachen vom Sofa:

Diese Frau besitzt gar kein Vaterland, und wenn doch, dann ist es nicht Deutschland. Vielleicht Polen oder die DDR, aber ganz sicher nicht Deutschland.

Oder meinetwegen Israel… LOL:

Die Klatschehasen vom Kanzlerwahlverein haben alles brav abgenickt, fast 100 % Zustimmung, und ein schwuler ehemaliger Pharmalobbyist wird Gesundheitsminister.

Na bravo. https://www.journalistenwatch.com/2018/02/26/neues-vom-sed-parteitag-99-prozent-fuer-kramp-karrenbauer-als-cdu-generalsekretaerin/

Wie bei Honecker bzw. wie bei Chulz und der ehemaligen Volkspartei SPD. Die Union wird folgen…

Politische Verantwortung gehe aber über die Grenzen der eigenen Partei hinaus und bedeute, „sich um das Schicksal unseres Vaterlandes zu kümmern“.

Wer glaubt ihr das noch, mal abgesehen von den Schlafschafen?

Nette Kommentar dort bei der jF:

Heinrich Seidelbast meint

@“Merkel will sich um das „Schicksal des Vaterlands“ kümmern“

Ich fasse das als Drohung auf, kalt und berechnend benutzt diese Frau, die angewidert eine Deutschlandfahne vor laufender Kamera entsorgte, diesen Begriff „Vaterland“, obwohl sie als Globalisierungsfanatikerin mit polnischen Wurzeln diesen Begriff hasst.

„Um das „Schicksal des Vaterlands“ kümmern“ glaubt ihr kein Wort!!!

Ich auch nicht. Totale Verarschung. Die CDU ist eine linke Partei mit einer SPD-Grünen Kanzlerin. Aus der CDU wird keine AfD.

Was war noch?

Das „Edelcallgirl Chebli“ (© Akif Pirincci) bekam ordentlich Haue bei Achgut:  http://www.achgut.com/artikel/die_essener_tafel_ist_ein_ort_desbuergerkriegs

Die von Sawsan Chebli verbreiteten Fake News spaltet die Gesellschaft nicht nur, sie hat sogar zu einem Anschlag gegen die Essener Tafel geführt. In der Nacht zum 25. Februar 2018 griffen Unbekannte die Essener Tafel an. Sie sprühten „Nazis“ und „Fuck Nazis“ an die Türen und Fahrzeuge der Essener Tafel.

Das muss man sich mal klar machen. Engagierte Männer und Frauen nutzen ihre freie Zeit, um ehrenamtlich überwiegend Migranten zu helfen und werden von der Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement verleumdet und müssen sogar erleben, wie sie angegriffen und als „Nazis“ beleidigt werden. Wenn das kein Grund dafür ist, dass Sawsan Chebli ihren Platz augenblicklich räumen muss, dann weiß ich nicht, was noch passieren soll.

Es brodelt immer mehr… gut so! Dieses antideutsche Pack muss weg. Entsorgung… aber dalli!

(Merkel will sich ja Allah sei Dank um das Vaterland kümmern… Lach!)

Wesentlich mutiger geworden als Warmduscher Dieter Stein ist der Kubitschek, es lohnt sich das anzuschauen:

Unter dem Motto „Grenzen ziehen“ spricht am 24. Februar 2018 bei der Demonstration des Vereins „Zukunft Heimat“ in Cottbus Götz Kubitschek

Da setzt sich jemand wirklich für das Vaterland ein. Ein Kaltduscher, der sich einfach nicht mehr rechtfertigen will. F*uck you all… sicherlich ist die CDU dabei inbegriffen.

Witzig fand ich die Alt right von FSN aus Weiden, die sind besser und lustiger als fast alle Langweilertalks bei den Links- und Siffmedien, wo ich nur noch gähne, oder gar peinlich berührt bin ob so viel Blödheit.

Die 2 sind gut. Richtig schräg. Böse, aber mit satirischen Mitteln:

https://www.bitchute.com/video/2jdAEaCcESqD/

Einfach nur schön! Was hab ich gelacht.

Diese „bösen Nazis“ werden von Youtube schwer benachteiligt, beklagen sie. Ihe Videos würden einem Shadow ban unterworfen, stets nach wenigen Tagen. Ist das so? Hier nicht… alles da.

Ach ja… das Jüdlein…

Wer ist „wir“? Warum fragt man die Ratten nicht, ob sie am Laborversuch teilnehmen wollen?

So oder ähnlich fragte Danisch, und klar kennt er die Antwort. Jounalistenwatch und PI-Stürzi wissen die auch, die AfD sowieso, aber…

Ein kleiner jüdischer Deutschenhasser?

Yascha Mounk kam 1982 in der bayerischen Landeshauptstadt München als Sohn einer Jüdin, die im Jahr 1969 die Erlaubnis bekommen hatte, Polen zu verlassen, zur Welt. Mounk verbrachte seine Kindheit in verschiedenen deutschen Kleinstädten, wo er nach eigenen Angaben sowohl antisemitischen als auch philosemitischen Angriffen ausgesetzt gewesen sei, wobei er letztere als heimtückischer empfand. Aufgrund dieser und anderer Erfahrungen fühlte er sich immer als Fremder in seinem Geburtsland, und obwohl Deutsch seine Muttersprache war, sah er sich von Gleichaltrigen nie als „echter Deutscher“ akzeptiert.

Oha, enttäuschte Liebe, sowohl zu Deutschland als auch zur SPD, jetzt US-Bürger, Harvard-Lehrer, und wer ist jetzt „wir“, die Vasallen-Marionetten-Spieler (also die wo Merkel dirigieren, ebenso wie Macron und vorher Sarkozy?), ja wer isses denn nur?

Na die Weisen von Zion, die Rothschilds, die NWO-ler, die Globalisten, die jüdische Hochfinanz, so in etwa sind die Antworten der Blogleser. Alt right, sozusagen.

Diese Antworten kamen nicht unerwartet, sie sind nicht ohne innere Logik, aber derart gefährlich, dass man sie im politischen Raum nicht äussern darf.  Das weiss auch die AfD, die als Verteidiger der Juden gegen die Moslems gesehen werden möchte… so wie alle anderen neurechten Bewegungen Europas auch.

Alles andere wäre Pfui. So pfui wie Holocaust hinterfragen: Knast winkt!

Wo stehen „wir“?

@fatalist fragt: [Danisch fragte das, menno!]

##Wer ist „wir”? Wer „wagt” dieses Experiment?##

Das sind die Leute, wenn man sie erwähnt, die sofort Nazi und Antisemitismus schreien und sich ihre historischen Wahrheiten juristisch abgesichert haben.

##Seit wann läuft dieses „Experiment”? ##

Seit ca. 100 Jahren. Geplant dürfte es noch viel eher worden sein.

## Warum werden wir als Versuchskarnickel nicht gefragt, ob wir das wollen? ##

Der war gut.
Seit wann werden Mäuse oder Ratten vom Labor-Team gefragt, ob sie für die Versuchsanwendung benutzt werden dürfen?
Dagegen wäre eine andere Frage viel sinnvoller.
Wer betrachtet den Rest der Menschheit schon immer als zweitklassig, nebensächlich oder gar als Tier-ähnlich.
Die Beantwortung dieser Frage führt aber wieder zu den Konsequenzen aus Frage 1.

Alles klar?

Natürlich nicht!

Nee, nicht alles klar.

Du gibst die Alt right Antwort, die aber so nicht stimmen kann. Frankreich, Holland, Belgien, Schweden, alle gehen drauf, nicht nur die Deutschen. Schau dir GB an, wie verseucht London oder Manchester sind…

Morgenthau oder so ist nicht die Antwort, Kalergi vielleicht.

Sie sehen also, der olle fatalist bockt und zickt, vielleicht WILL er es einfach nur nicht einsehen… so wie Danisch auch?

Nachzutragen: Der Affenkram bei wikipedia, wie wichtig ist das „jüdisch“ denn eigentlich?

Edit wars [Editierungskriege sind gemeint]:

.

.

„Religion ist Privatsache“ (LOL LOL LOL, es geht doch um GENE!!!)

Also um Rasse. Die Juden als VOLK. Israel als jüdischer Nationalstaat.

Irre, nicht wahr? Fast wie beim Ganser… wie die Kinder.

Für Alt Rights geht es um die Rasse, um das Volk, um die Gene?

AfD-lern, Le Pens und Geerts ist das aber verboten, oder lediglich peinlich, das dürfen auch die Stürzis dieser Welt nicht schreiben, und die Journalistenwatcher ebenfalls nicht? Weil die allesamt Vasallen der NWO-Juden sind, so wie Merkel & Co?

Besteht die Schattenregierung der USA, die Trump bekämpft auch aus Zionisten? Benesch meint ja, das seien alles Skull & Bones-Leute, die die USA beherrschen und die Kriege anzetteln, mit den Rüstungskonzernen und der (jüdischen?) Wall Street gemeinsam. Und mit der City of London…

Back to Merkel:

Sahra Wagenknecht bezeichnet Kritik an Essener Tafel als Heuchelei – und hat Recht
Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/281/genpresse-und-propaganda?page=93#ixzz58M5JxcE5

So geht DENKEN. Ohne Moralin, ohne Show.

So geht Merkeln:

Angela Merkel geißelt Essener Tafel

Die Rautenfrau hechelt einer Empörungswelle hinterher, die sich längst gedreht hat. Eine peinliche alte Frau ohne Zukunft.

hdf 😉

Klare Ansage:   https://www.journalistenwatch.com/2018/02/27/alice-weidel-tafel-in-essen-schaemen-sie-sich-frau-merkel/

Es ist doch alles sehr verwirrend. Aber Merkel wird sich ja jetzt um das Vaterland kümmern… eine wahrlich schreckliche Drohung… rette sich wer kann?

Klartextredner statt Warmduscher, Schattenparker und Beschwichtiger!

Es muss ganz klar benannt werden was Phase ist: Man belügt uns täglich:

Freikauf: Nichts mit nichts zu tun

Das kann nur ein Zufall gewesen sein. Dass die Bundesregierung vor der Freilassung des in der Türkei inhaftierten Journalisten Deniz Yücel zahlreiche Genehmigungen für Rüstungsexperte in die Türkei genehmigt hat, kann nichts mit der späteren Freilassung Yücels zu tun gehabt haben. Weil Sigmar Gabriel selbst bestätigt hatte, dass die Türkei für die Freilassung des Journalisten Denis Yücel keinerlei Gegenleistungen und Zugeständnisse Deutschlands erhalten hat.

Platter formuliert:

War doch klar… Lernen Sie, ihrem Bauchgefühl zu vertrauen, es verdient wesentlich mehr davon als die Lügenpresse und die Lügen von Ministern.

Das System belügt und betrügt die Bürger schamlos. Wissen Sie doch:

Die AfD sei dumm gewesen, sich auf das Thema Yücel zu stürzen, meint man bei Achgut:

Die Verbissenen

Deniz Yücel war nach einem Jahr in türkischer Haft noch nicht lange frei, als er Gegenstand einer grotesken Bundestagsdebatte wurde. Was trieb eigentlich die AfD-Fraktion dazu, zu fordern, die Bundesregierung möge sich jetzt von üblen Aussagen in Yücels alten taz-Kolumnen zu distanzieren? Dies sei nötig, weil sich die Regierung doch so stark für seine Freilassung aus türkischer Haft eingesetzt hätte, begründete ein Redner dieses Ansinnen.

Es war nicht schwer, vorherzusagen, dass die AfD dabei eigentlich nur verlieren konnte…

Hat sie das? Die AfD, dabei verloren?

Wäre Yücels ganze Widerwärtigkeit allgemein bekannt, hätte die AfD verzichten können… war aber nicht so, sondern wird weit und breit von den Meinungsmachern verschwiegen. Oberidiot Harzer Roller bezeichnete den gar als deutschen Patrioten.

Wo war da der Aufschrei der Medien?

Achgut hätte Warmduschen bevorzugt in diesem Fall?

So wie Dieter Stein das bei Poggenburg bevorzugt, bzw. bei der AfD generell?

 Völlig falsch, junge Feigheit. Die Warmduscherfraktion der neuen Rechten, die letztlich immer Mainstream war und ist. Dieter Stein, der Prototyp eines BND-Vertrauensjournalisten… immer brav, immer buckeln, spiessig und verkniffen, man sieht es ihm irgendwie an…

Die „Leibstandarte Angela Merkel“ (Kommentator bei TE) macht klare Ansagen:

Der politische Arm des NSU… gibt’s den denn, diesen NSU?

Stürzi scheint dran zu glauben:

2013 konzipierte sie die Wanderausstellung „Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen“, die bisher mehr als 140 Mal bundesweit gezeigt wurde. Sie beschränkt ihre Aktivitäten aber nicht auf die Aufklärung über wirkliche national-sozialistische Rassisten und Ausländerfeinde, sondern sie bekämpft mit einem blinden Fanatismus alles nicht-linke Patriotische. Mair lebt wie die Made im Speck des völlig aufgeblähten Schattenkampfes gegen „Rechts“.

Klasse, nicht wahr? Was für ein Warmduscher… Aber auf die Kommentatoren dort ist Verlass:

diese Zschäpe von der angeblichen NSU sitzt über 6 Jahre ohne Urteil im Knast. Diese NSU wurde doch von der Antifa erfunden. 28 Tatorte keinerlei DNA oder Fingerabdrücke, jeder Kriminalist rauft sich die Haare weil das nicht möglich ist. Zeugen haben ganz andere Leute beschrieben, diese angeblichen NSU Opfer waren oft selbst Kriminelle Drogenhändler oder Geldwäscher oder wurden vorher bedroht von Kurden / Türken nachweislich

Die Leser sind schlauer als der Warmduscher Stürzenberger. Wie immer dort…

Linksterror mit Ansage?

Zum Klartext durchgerungen hat man sich offenbar bei Tichys Einblick, was die Scheinheiligkeit der Linken und den von ihnen geförderten Linksterror angeht:

Es ist die Zeit der klaren Kante gegen die Heuchler, egal ob sie nun Barley, Chebli oder sonstwie heissen: https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/essener-tafel-medien-politik/

Es ist widerlich. Ekelt einen nur noch an. Verlangt nach Klartext, unbedingt.

Die grünlinke Pest, die vom Staat lebt: 

Wie aus einer Antwort auf eine Anfrage des AfD-Bundestagsabgeordneten Stephan Brandner hervorgeht, stellte die Bundesregierung im vergangenen Jahr 1.504.298 Euro für Präventionsprojekte gegen Linksextremismus zur Verfügung – und damit nur einen Bruchteil der Fördermittel im Kampf gegen Rechtsextremismus.

Denn für diesen, auch das ergab eine Anfrage Brandners an die Bundesregierung, standen im Haushalt 2017 rund 116 Millionen Euro zur Verfügung. Der AfD-Abgeordnete wirft der Bundesregierung daher vor, mit zweierlei Maß zu messen. „Jeder Extremismus ist eine Gefahr für die Demokratie. Egal von welcher Seite er kommt. Die Merkel-Regierung ist auf dem linken Auge blind und verkennt die Gefahren.“

Die linksextreme Szene sei längst auch paramilitärisch organisiert und habe terroristische Strukturen gebildet. Dem müsse ein Ende gemacht werden, fordert Brandner. „Linke Staatsfeinde müssen mit aller Kraft bekämpft werden!“ (krk)

1,5 gegen 116 Mio, da weiss man doch, warum die Antifa den Rechtsterror so sehr liebt. Stürzi, hätteste verwenden müssen… haste aber nicht. Traumvorlage.

Aber er ist halt ein Warmduscher;)

Zeiten wie diese verlangen nach Klartext:

Zu den Hintergründen:  Die Essener Tafel hatte bereits im letzten Dezember die Notbremse gezogen und angekündigt, nur noch Deutsche als Neukundinnen und Neukunden aufzunehmen.

Der Grund: Mit teilweise sehr aggressivem Vorgehen hatten Flüchtlinge und Zuwanderer immer wieder ältere und nicht in Gruppen auftretende, indigene Tafelkunden zurückgedrängt. Dabei hatten sie sich häufig so an den Spenden bedient, dass auch die von ihnen zurück gelassenen Nahrungsmittel nicht mehr verzehrbar waren.

Dabei haben die doch sowieso schon 75 % Migranten da in Essen bei der Tafel.

Dreist. Kackdreist. Wieso kann sie sich solche Frechheiten erlauben?

Gibt es etwa Warmduscher bei der AfD, die sich nicht wehren gegen solche moslemischen Dreistigkeiten?

Zu FJS Zeiten hätte es das nicht gegeben.

Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Rattendorthin jagen, wo sie hingehören – in ihre Löcher.“  – Franz Josef Strauß in der „Welt“, 23.09.1974

noch einen, bitte, weil’s so schön war!

Der Genscher ist eine armenische Mischung aus marokkanischem Teppichhändler, türkischem Rosinenhändler, griechischem Schiffsmakler und jüdischem Geldverleiher und ein Sachse.“ – Franz Josef Strauß über Hans Dietrich Genscher, 1978

Genau so muss es sein. Weg mit diesen systemangepassten Warmduschern, Schattenparkern, die riechen so nach Mainstream und gelenkter Opposition, wie Deniz Yüksel nach Geheimdienstspion müffelt.

Würde auch den enormen Aufwand erklären, um ihn freizukaufen.

Beste Rede, mit Abstand, zum Aschermittwoch: